Professor fordert Todesstrafe für Klimaleugner

Der an der Universität Graz lehrende Musikprofessor Richard Parncutt forderte im Oktober dieses Jahres auf den Internetseiten der Uni die Todesstrafe für sogenannte „Klimaleugner“. Der Australier outete sich in einem längeren, inzwischen gelöschten Artikel als Gegner der Todesstrafe. Nicht einmal Breivik möchte er hingerichtet sehen, nur Klimaleugner, denn die seien in einer ganz anderen Kategorie und schuld (oder könnten schuld werden) am Tod von Hunderten Millionen, wenn nicht an Milliarden von Menschen. 

Der Originaltext von Richard Parncutt  zu den GW-Leugnern, also den Leuten, die nicht an Global Warming glauben, geht so:

GW deniers fall into a completely different category from Behring Breivik. They are already causing the deaths of hundreds of millions of future people. We could be speaking of billions, but I am making a conservative estimate.

Und weiter unten:

GW is different. With high probability it will cause hundreds of millions of deaths. For this reason I propose that the death penalty is appropriate for influential GW deniers. More generally, I propose that we limit the death penalty to people whose actions will with a high probability cause millions of future deaths.

Daß die Grünen verkappte Faschisten sind, welche den Menschen eine Diktatur aufoktroyieren wollen, müßte langsam dem letzten, einigermaßen vifen Bürger auffallen. Begriffe wie Ökodiktatur und Ökofaschismus sind doch längst geprägt. Daß es verbrecherische grüne Wissenschaftler gibt, welche durch genetic engineering kleine Menschen züchten möchten, um CO2 einzusparen, oder die Pillen entwickeln, damit der Mensch kein Fleisch mehr verträgt, haben wir erst gestern angesprochen (siehe Link in diesem Artikel). Trotzdem ist der Ruf Parncutts nach Todesstrafe sicher eine Stufe höher. Links dazu:

Professor Parncutts Todesstrafe-Text im Google Cache!
Tallbloke’s Talkblog hat den Text gespeichert!
Webcitation hat den Text ebenfalls gespeichert!
Und es gibt bereits eine Liste der möglichen prominenten Todeskandidaten für Musikprofessor Richard Parncutt, darunter auch deutsche „Klimaleugner“!