Berlin: Türkische Genozid-Leugner mobilisieren

voelkermordleugner[…] Unter Führung der Türkischen Gemeinde in Berlin haben sich über 500 Organisationen vereint – ein breites Spektrum, von der Oppositionspartei CHP über den europäischen Ableger der regierenden AKP bis hin zu den rechtsradikalen Grauen Wölfen, von islamistischen Gruppen über die DITIB-Moscheen bis hin zu säkularen Kemalisten. So gespalten diese Gruppen in anderen Fragen sind – im Protest gegen die Armenienresolution finden sie zusammen: „Über 90 Prozent der türkischen Bevölkerung lehnt zu Recht den Völkermordvorwurf ab und wertet ihn als Verleumdung“, heißt es in einer Briefvorlage, die von Deutschtürken an die Fraktionen gemailt werden soll. Ein Beschluss des Bundestages wäre „Gift für das friedvolle Zusammenleben zwischen Deutschen und Türken hierzulande, aber auch in der Türkei“.

(Auszug aus einem Artikel von tagesschau.de)

Die Völkermord-Leugner-Demo der genannten in Deutschland stationierten imperialistischen türkischen Organisationen findet heute um 16 Uhr am Potsdamer Platz in Berlin statt. Bereits letztes Jahr marschierten die türkischen Möchtegern-Kolonialherren zum gleichen Thema in Berlin auf der Straße des 17. Juni (Foto oben, PI berichtete hier). Damals drohte der Präsident der türkischen Gemeinde Berlin, Bekir Yilmaz (SPD): „Wir können auch anders!“