Düren: Familienclan verletzt elf Polizeibeamte

dueren_polBei einem Einsatz in der Dürener Scharnhorststraße sind am Samstagmittag elf Polizisten verletzt worden, davon mindestens einer schwer. Nach einem Streit um einen Strafzettel waren etwa fünf Personen auf die Beamten losgegangen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Ordnungsamtmitarbeiter gegen 12.30 Uhr einen Strafzettel an ein parkendes Auto in der Scharnhorststraße gesteckt, als der Fahrzeughalter auftauchte – mit seiner Familie im Schlepptau. Sie beschwerten sich über den Strafzettel und bedrohten den Mitarbeiter des Ordnungsamts, der daraufhin die Polizei rief. Update 20 Uhr: Bei dem „Autofahrer aus Düren“ handelt es sich laut BILD um einen Türken.

Als die Beamten eintrafen, wurden sie von den den rund fünf Personen aus der Gruppe angegriffen. Dabei setzten die Täter auch verschiedene Gegenstände als Waffen ein, beispielsweise ein Radkreuz. Die Polizei rief Verstärkung, zwei der Angreifer konnten festgenommen werden. Nach den restlichen Tätern wird gefahndet.

Insgesamt wurden elf Polizisten bei dem Einsatz verletzt, davon mindestens einer schwer. Die Untersuchungen laufen.

(Soweit die Aachener Zeitung, ohne die Herkunft der Familie zu nennen. Erst vor ein paar Tagen war es im benachbarten Düren zu einer bunten Familienclan-Fehde bei einem Bezirksligaspiel gekommen)