Ausländer tritt 26-Jährige Treppe hinunter

Seit Dienstag ist ein Video einer Überwachungskamera öffentlich, das bereits am 27. Oktober am U-Bahnhof Herrmannstraße in Berlin entstand. Zu sehen ist, wie eine Ausländer-Gang eine Frau brutal attackiert. Einer der jungen Männer folgt ihr, als sie die Treppe zum Bahnsteig der U8 hinunter gehen will und versetzt ihr unvermittelt einen Tritt in den Rücken. Die Frau fällt vorne über, stürzt die Treppe hinunter und kommt mit dem Gesicht am Bahnsteig auf. Obwohl die Tat bereits vor sechs Wochen geschah, wurde bis heute keine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet, die Staatsanwaltschaft prüft noch, heißt es. Vermutlich muss unsere Toleranzjustiz noch abwägen, ob man den Merkel-Gästen eine Strafverfolgung zumuten kann oder ob das Opfer das auch so einfach „auszuhalten“ hat. Frei nach Gauck 2012: „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“