- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Es wird immer kälter

[1]Für die nächsten Jahre prophezeit ein russischer Klimaexperte eine deutliche Abkühlung, die in 15 Jahren ihren Höhepunkt erreichen wird. Somit wird unser subjektiver Eindruck jetzt auch wissenschaftlich bestätigt. Dumm für die Politiike [2]r, die für die nicht stattfindende Klimaerwärmung dem Steuerbürger zig Milliarden aus der Tasche ziehen. Wir sollten alle im Auto drei Mal um den Block fahren, um der drohenden Abkühlung gegenzusteuern.

Die rusische Nachrichtenagentur Novosti schreibt [3]:

Nicht eine Erwärmung, sondern eine Abkühlung wird laut dem russischen Forscher Oleg Pokrowski in den nächsten Jahren das Erdklima prägen und die Pläne zur Erschließung der Arktis-Rohstoffe durchkreuzen.

Seit etwa 1998 kühle das Klima ab. „Es wird natürlich keine Eiszeit geben, doch die Temperaturen werden auf den Stand des kalten Jahrzehnts von 1950 bis 1960 fallen“, sagte Pokrowski, leitender Mitarbeiter am Staatlichen Geophysikalischen Wojejkow-Observatorium, am Freitag am Rande einer Klima-Forschungskonferenz für Arktis und Antarktis in Sankt Petersburg.

Nach seinen Worten schwanken die Temperaturen auf der Erde in einem 60-jährigen Turnus. „Jetzt treten alle Komponenten des Klimasystems in eine negative Phase ein.“ Die Abkühlung werde in 15 Jahren ihren Höhepunkt erreichen, sagte der Forscher. Politiker, die auf eine globale Klimaerwärmung bauen, hätten auf das falsche Pferd gesetzt.

„Die Nordostpassage wird einfrieren und nur mit Eisbrechern passierbar sein“, sagte Pokrowski. Auch die angekündigte Erschließung des arktischen Schelfs könne auf schwere Probleme stoßen.

Der Weltklimarat IPCC, der eine Klimaerwärmung prophezeit, lässt laut Pokrowski viele Faktoren außer Acht. So befänden sich die meisten amerikanischen Wetterstationen in Städten, wo die Temperaturen immer höher seien. „Wir wissen nicht alles, was passiert. Das Klimasystem ist sehr kompliziert und der IPCC ist nicht die Wahrheit in letzter Instanz.“

Aber solange der frierende Bürger noch immer das Märchen von der Klimaerwärmung glaubt und zahlt, wird sich nichts ändern.

(Spürnase: John A. , fürs Foto: brutazz)

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]