1

Obama ruft zur Toleranz gegenüber Islam auf

Ausgerechnet auf einer Gedenkfeier am 11. September hat der amtierende amerikanische Präsident Obama Toleranz gegenüber dem Islam eingefordert. Schließlich habe keine Religion, deren selbsternannte Vertreter sich allerdings mit einer deutlichen Distanzierung von dem im Namen Allahs verübten Terrorakt schwertun, Amerika angegriffen. Warum man eine faschistische Idiologie jetzt tolerieren soll, erschließt sich uns allerdings nicht. Niemand mit klarem Verstand würde Gleiches gegenüber der Nazi-Idiologie verlangen. Radikale Moslems in Afghanistan dankten es ihm, indem sie Obamas Tod forderten.