1

Botho Strauß: Bocksgesang 2

Um das klarzustellen, habe eine ganz miserable Meinung von Schriftstellern, die sich zur Politik äußern. Vor 1950 sind sie alle dem Massenmörder Stalin auf den Leim gegangen, und bis in unsere Tage ist die exterminatorische Religion des Kommunismus ein Anziehungspunkt für die Künstler aller Himmelsrichtungen. Es gibt aber ein paar Ausnahmen, und dazu gehört der Schriftsteller Botho Strauß, den die FAZ zu den bedeutendsten Dramatikern der Gegenwart zählt.

Heute hat er sich zur „Krise des Bürgertums“ geäußert, was ein Link wert ist! Bitte kopieren, die FAZ läßt manchmal freie Links wieder verschwinden. Politisch bekannt geworden ist Strauß einst durch den „Anschwellenden Bocksgesang“, worauf ihn der linke Kulturpöbel natürlich angefeindet hat!!