1

Don Quijote und deutsche Energiewende

Don Quijote de la Mancha ist der, welcher gegen die Windmühlen geritten ist. Er war ein durch und durch logischer Mensch, wenn man sich die idiotische deutsche Energiewende ansieht. Beim Ausbau der Windkraftanlagen auf dem Meer geht derzeit nichts mehr. Die Kosten gehen in die Milliarden, Haftungsfragen sind nicht geklärt und darum soll „ein Teil“ der Milliarden von Stromkunden kommen, vielleicht über eine neue Umlage. Das mit dem „Teil“ schreibt ein verblödeter Andreas Mihm bei der FAZ. Wer zahlt denn bitte den Rest, Sie Pfeife? 

Da ist von der KfW die Rede. Dieses Institut ist bis über den Kragen verschuldet und gehört zu 100% dem Bund. Für die Schulden dieser staatlichen Pleitebank haftet also auch der Steuerbürger, falls sie Pleite geht und das ist so gut wie sicher, denn die KfW hat PIIGS-Anleihen bis zur Halskrause. Tja und dann sollen wohl noch die Stromfirmen den Netzaufbau zahlen. Wie lustig. Weiß dieser Tölpel bei der FAZ nicht, daß natürlich jede Stromfirma ihr Geld beim Kunden holt. Wo denn sonst? Stromkunden und Steuerzahler in Personalunion zahlen also ALLES. Früher hieß es mal die FAZ habe einen guten Wirtschaftsteil! Oh Gott, wann war das?

Die WELT hat sich exakt mit demselben Thema befaßt, und sie ist realistisch und nennt die Sauerei beim Namen. Und die WELT hat noch einen zweiten Artikel zum Thema. Dort erfährt man zum Beispiel das:

Windkraftanlagen ohne Netzanbindung müssen zum Beispiel mit Dieselgeneratoren ausgestattet werden, um zu verhindern, dass sich in der salzhaltigen Luft die Lager der Rotorblätter festfressen.

Echt toll, dieser Klimaschutz per Windmühle! Und nun noch die linkspopulistische ZEIT. Sie beklagt, daß die Stromkunden die Energiewende bezahlen und nicht die Industrie. Typischer kommunistischer Schwachsinn. Was hat der Autokäufer davon, wenn VW mehr für den Strom bezahlt? Dann wird sein Auto teurer. Merke: ALLES, was die Industrie herstellt und verkauft, wird letztendlich vom Endkunden bezahlt. Von wem denn sonst?

Und dann ist da noch die verblödete Bevölkerung. Kaum hat Deutschland eigene Energie, wird sie von grün angestrichenen Wutbürgern mit aller Macht verhindert, denn der Strom kommt ja aus der Steckdose. Und wenn eine HartzIV-Mutti die Stromrechnung nicht mehr zahlen kann, sollen das die Besserverdienenden tun.