- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Stasi-Spitzel Anetta Kahane über Beate Zschäpe

[1]Wie weit haben wir es doch in der BRD gebracht. Die Mauermörderpartei SED sitzt schon lange in Fraktionsstärke als die „Linke“ im Bundestag und darf an der Verwirklichung der DDR 2.0 mitarbeiten, und eine charakterlose rote Socke wie die als langjährige Stasi-Spitzelin dokumentierte Anetta Kahane kommt in der Berliner Zeitung [2] als Experte gegen „Rechts“ zu Wort und verbreitet einen kruden Mist über die Farbe von Zschäpes Brillenetui bis zu Eichmann.

Als Vorsitzende der verlogenen Amadeu-Antonio-Stiftung, die schon jahrelang Opferzahlen rechter Gewalt nach oben verfälscht, sollte Kahane lieber ihren kommunistischen Rand halten. Zschäpes rosa Brillenetui ist zehnmal geschmackvoller als Kahanes rote Haare, von ihrem defekten roten Charakter ganz abgesehen! Kahane könnte doch zur Abwechslung mal ihre eigene stalinistische Familiengeschichte untersuchen, als ihre Vorfahren noch dem millionenfachen Massenmörder Stalin Beifall klatschten. Gegen Stalin war Eichmann ein Würstchen, von Zschäpe, für die nach wie vor die Unschuldsvermutung gilt, ganz abgesehen!

Beitrag teilen:
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
[11] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]