1

Schleust Bundesregierung mitten in der Nacht Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein?

koelnbonnnachtOffiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen. Der Silvester-Sex-Mob jagte Frauen; Migranten verwandelten Köln in eine rechtsfreie Zone. Damit verging auch dem gutmütigsten Deutschen das Feiern für Flüchtlinge. Nun kommen Merkels Fachkräfte heimlich. (Soweit der Kopp-Verlag, der explizit den Flughafen Köln/Bonn erwähnt, bei dem es derzeit in der Tat nachts zu auffallend vielen Flügen aus der Türkei kommt. Alles nur urlaubsbedingt? Wissen unsere Leser mehr?)