CDU: Mysteriöse Nominierung von Oguzhan Yazici

Die CDU in Bremen hat unter Thomas Röwekamp bereits einen sehr deutlichen Linksruck in Richtung Grüne vollzogen (PI berichtete) und steht nach aktuellen Umfragewerten noch bei 22,8 Prozent in der Wählergunst. Jetzt wurde bekannt, dass Dr. Oguzhan Yazici (Foto, 33) trotz eintägiger CDU-Mitgliedschaft (!) einen sicheren Listenplatz erhalten hat.

Die BILD berichtet:

Der CDU-Parteichef wurde in den letzten Jahren immer dünner und immer wunderlicher. Er schickte verdiente Parteifreunde in die Wüste, zauberte im Gegenzug Bürgerschafts-Kandidaten aus dem Hut, die niemand kannte. Wie den Migranten Oguzhan Yazici (33). Er kam auf den aussichtsreichen Listenplatz 18 zur Bürgerschaftswahl 2011. Yazici war erst einen Tag zuvor in die CDU eingetreten. Zu Weihnachten machte Röwekamp dann noch Zeitungswerbung als Fachanwalt für Erbrecht. Mal sehen, wann er beerbt wird.

Die Kandidatenliste der CDU Bremen zur Bürgerschaftswahl umfasst 50 Personen. Oguzhan Yazici ist laut Liste demnach der einzige Quotenmigrant, den Röwekamp mal eben aus dem Hut gezaubert hat und welcher dennoch „demokratisch“ gewählt wurde…

Die türkische Hürriyet jubelte auch schon.

(Spürnase Demokratöse)