roewekampDen bundesweiten Trend der ehemals christlich-konservativen Volkspartei CDU, sich erheblich auf die politische Linke zuzubewegen, hat jetzt auch die CDU in Bremen vollzogen. Der Landes- sowie Fraktionsvorsitzende, Thomas Röwekamp (43, Foto), hat sehr gute Arbeit geleistet: Der Weg für eine zukünftige Koalition mit den Grünen ist frei.

Der Weser Kurier berichtet:

Es waren Türklinken, die die Knäufe an den Chefzimmern ersetzten. Diese handwerklichen Eingriffe symbolisierten ebenso unverzüglich wie augenfällig, dass sich ab Mai 2008 im CDU-Haus die Atmosphäre änderte. Thomas Röwekamp trat die Nachfolge von Bernd Neumann an der Spitze der Partei an und wurde Chef im Haus am Wall. Geheimniskrämerei gegenüber Beschäftigten, Ausgrenzung durch Herrschaftswissen sollten nicht das Tagesprogramm in der Zentrale prägen. Klinken statt Knäufe, Wandel durch Annäherung.

Vor einer Woche erklärte der ehemalige Senator und heutige Abgeordnete Hartmut Perschau, er werde sich zum Jahreswechsel aus der Politik zurückziehen. Das ist für die CDU fraglos eine personelle Zäsur, aber sie eignet sich nicht, einen demonstrativen Charakter abzuleiten, der dem vollzogenen Machtwechsel schärfere Konturen verleihen könnte. Perschau war vor allem Perschau – außen angesehen, aber intern kein Risikofaktor, weder für die eine noch für die andere Seite. Ein profilierter Parteisoldat und weder von den alten Strippenziehern vom Schlage eines Helmut Pflugradt noch den Erneuerern zu vereinnahmen. Perschau handelte nie gegen seine Partei, was nicht alle, die im CDU-Haus ein- und ausgingen, von sich behaupten können.

(…) Neben den personellen Veränderungen gibt es auch deutliche Signale, die auf die inhaltliche Aufforstung der CDU weisen. Erstmals in der Nachkriegsgeschichte wurde unter Röwekamp ein Grundsatzprogramm erarbeitet – auffällig unter anderem, dass die Umweltpolitik darin eine unübersehbare Rolle einnimmt. Zudem wurde mit André-Michael Schulz erstmals ein Integrationsbeauftragter gewählt.

Damit dürften alle konservativen Widerständler entmachtet und gegangen worden sein. Die Verbliebenen werden sich für’s gut bezahlte Pöstchen fügen…

» thomas.roewekamp@drschmel.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Bremen ist eine gefallene Stadt. Die Signale aus dem roten Rathaus waren schon immer unappetitlich und haben stets den Falschen Auftrieb verschafft.

    Jetzt, in Rezessionszeiten, zeigt Bremen noch mehr die häßliche Fratze – es ist kaum noch Geld anderer Leute da, das sich unter den urdeutschen und importierten Sozialbodensätzlern verteilen ließe.

    Am Tag, an dem ‚Tranferleistungen‘ endlich sämtlich ersatzlos wegfallen, brennt Bremen als erstes lichterloh.

    Und wer jetzt denkt, ich übertriebe, der soll mal eine Tour durch Bremen machen – abseits der Touristenpfade. Heißer Tip für Survival-Freaks: Die Neustadt.

  2. Es ist doch nicht der „Linksruck“, es ist doch die massive Unterwanderung der ehemals konservativen CDU/CSU, oder sehe ich da was falsch?
    Was macht zum Beispiel ein Herr Laschet bei der CDU, der gehörte doch klassischerweise auf die Linke!

  3. In Bremen gibt es die grüne Welle nur noch im Rathaus. Gute Nacht. Ich komme nur noch in den Weihnachtsferien nach Deutschland.

  4. Gut gerüstet fürs Paradies mit 72 Jungfrauen! Durfte der Röwekamp mal entjungfern?!

    Die glauben, das würden die Wähler nicht merken.

    Das gilt für 18%, in Bremen für 8%.

  5. Tja, war ja nicht ander zu erwarten, bist zu den nächsten Wahlen ist es ja noch lange, kann man schon mal sein wahres Gesicht zeigen.

    Selfowned:

    Yasin A. starb weil er in der U-Bahn randalierte

    http://space-times.de/brennpunkte/6223.html?task=view

    Aber keine Sorge, die deutschen Kartoffeln sind schuld, es befand sich nämlich keine im Abteil, um den armen Jungen von seiner Tat abzuhalten…Frechheit!

  6. Bremen hat die BIW Die hat Potential.

    Nächstes Jahr beginnt die Systemkrise in Deutschland richtig zu greifen. Es werden dann zu den über 10 Millionen Arbeistlosen noch einige Millionen dazukommen.

    Dann wird sich nichts mehr verschleiern lassen.

    Macht mit in den Pi Gruppen. PI Mainkinzig pi.mainkinzig@yahoo.de

  7. Creative
    Diebische
    Union
    Die Anbiederung an die Grünen ist ekelerregend. Braucht denn jede Partei einen
    Integrationsbeauftragten. Wenn der sich mal
    aus der Deckung traut und den Mund aufmacht
    ist er weg vom Fenster. Bei der jetzigen CDU
    läuft alles wie in Moskau ab.
    Dank unserer Genossin Ludmilla Merkolowka ist
    jede Meinunsäußerung nicht mehr erlaubt.

  8. Es ist unsere Pflicht, alle potentiellen CDU-Wähler über diese Veränderung aufzuklären.

    Ein bestimmter Bodensatz überzeugter UnionsWähler dürfte damit kaum erreicht werden. Egal, die taugen auch als schlechtes Beispiel.

  9. Danke für diesen Beitrag.

    Eine große Bitte an alle, die etwas gegen die islamisierung Deutschlands haben:

    Nicht die CDU wählen !! Die SPD, Grünen, etc. natürlich auch nicht.

    Wenn ihr denkt, dass die CDU die islamisierung stoppt, seid ihr auf dem Holzweg. Merkel will MEHR ( !!!!) Migranten. MEHR !!

    Es mag sein, dass viele in der CDU so denken wie wir, aber diese dienen nur dazu, eure Stimmen einzufangen. Wirklich zu entscheiden haben die Bosbachs u.a. nicht.

    Wer die CDU wegen der wenigen vernünftigen Leuten wählt, bekommt MEHR islam. Erst wenn es massiv Stimmverluste richtung Rechts gibt, werden diese Leute in der CDU vielleicht eine Chance haben. Da das jedoch nicht passieren wird, ist Deutschland sehr wahrscheinlich verloren, denn die demographischen Entwicklungen sind gegen uns.
    Und in 10 Jahren reicht ein einfaches Gesetz, dass Ausländer doch irgendwie wählen dürfen, und wir haben die Sharia demokratisch eingeführt.

    Und noch etwas: Der „Bürgerkrieg“, den ihr dann um eure Rechte führen werdet, wird nicht stattfinden. Wer zu feige zum Streiken ist, wird erst Recht zu feige zum Kämpfen sein. Und bei 50% Moslemanteil habt ihr eh keine Chance mehr.

    Nein, wer sich retten will, sollte bald auswandern. Deutschland wird untergehen, weil politische Lösungen nicht mehr existieren und für unpolitische Lösungen (Generalstreik) die Eier fehlen. Auch nicht zu vergessen: Laut Lissabonner Vertrag ist Einsatz von Waffengewalt gegen „Aufrührer“ ausdrücklich erlaubt. Und die Türkei ist als NATO-Partner zu wichtig, als dass man bei Aufständen auf Seiten der Deutschen stehen würde. Zumal die Sharia eh in ganz Europa gewollt ist.

  10. Die CDU ist nicht das kleinste, sie ist das größte ÜBel!!! Die CDU rückt soweit nach links das unsere Klimakanzlerin mit den Grünen Hochzeit feiern kann. Die CDU müsse zur Partei der Migranten, der Muslime und zur Klimapartei werden. Wenn man sieht was für linke Pfeifen sich in dieser Partei tümmeln kann einem schlecht werden.

  11. @11

    Ja, du hast Recht. Die CDU ist in der Tat das größte Übel. Viele Menschen wollen den Reps und anderen Parteien, die von den Medien als unwählbar dargestellt werden, keine Stimme geben, aber sind zugleich gegen die Ausbreitung des islams.

    Also wählen sie die Partei, die am weitesten Rechts, aber dennoch „erlaubt“ ist. Zumal es ja auch Leute wie Bosbach gibt, die sehr vernünftig sind.

    Das Problem ist nur: Die CDU nimmt die Stimmen dieser Getäuschten gerne mit, allerdings benutzt sie ihre Macht, um MEHR islam in Deutschland zu installieren.

    Bei der SPD und den Grünen weiß man sofort, woran man ist. Auch die FDP ist ja für einen Beitritt der Türkei zur EU.

    Aber die CDU, das sind VERRÄTER. Vielleicht nicht auf der untersten Ebene, aber insbesondere MERKEL mit absoluter Sicherheit.

    Die Arroganz, mit der sie nicht einmal zu Sarrazin Stellung nimmt, ist unerträglich. Eine gute Kanzlerin sollte PI lesen und dann dafür sorgen, dass so offensichtliche Skandalurteile Folgen haben. So könnte ein Signal gesetzt werden, dass die Richter nicht mehr machen können, was sie wollen.

    Doch welche Signale setzt Merkel? Die genau entgegengesetzten.

    Wenn sich eines Tages in einem Dorf/Stadt eine Bürgerwehr formieren würde, die sich gegen unerträgliche Zustände durch Migranten wehren würde, so würde MERKEL den Schießbefehl geben. Das schwör ich euch.

  12. Die Farbe der Volksverräter (Grüne) und die der Verlksvernichter (Islam) passen doch auch gut zusammen.
    Und was nicht Grün ist, wird Grün gemacht, selbst durch die rosarote Brille.

  13. BIW sollte sich der Pro Bewegung anschließen!
    Für Bremen selbst würde dies politisch wenig ändern. Aber in den überregionalen Medien und im ganzen Land könnte das positive Effekte haben.
    Von einem Bundesweiten Aufbau von BIW habe ich nichts mitbekommen.
    Ziel in Bremen sollte nicht sein: mit möglichst vielen „rechten“ Parteien an den nächsten Wahlen teilzunehmen, sondern viele Stimmen für eine richtige CDU-Alternative zu erhalten.
    Die CDU scheint zur „Mithile“ bereit.

  14. #7 Eisfee (18. Dez 2009 12:56)

    Am Unfallort wurde der Leichnam zusammen mit den Resten des Fensters von einem U-Bahn-Wagon gefunden. Da er alleine in dem Abteil war, konnte niemand Yasin A. von der Tat abhalten oder ihm zu Hilfe eilen.

    Wie hätte ihn den jemand von der Tat abhalten können, nachdem die ehemalige JustizministerIn Zypries den autochtonen Steuerbürgern empfohlen hatte, bei randalierenden MohammedanerInnen einfach den Waggon zu wechseln?

    Noch besser wäre folgende Situation gewesen:

    Der MohammedanerIn randaliert in teilnahmsloser Anwesenheit von 20 Steuerkartoffeln herum und als er dann aus dem Waggon fliegt, ziehen die Kartoffeln die Notbremse und leisten ersten Hilfe!

    Eine bessere Unterwerfungsgeste der ehemals deutschen Stammbevölkerung wäre kaum denkbar.

  15. #10 killerbee (18. Dez 2009 13:05)

    Etwas zum Thema:

    http://ef-magazin.de/2009/12/17/1748-griechische-staatsangestellte-erhalten-vier-prozent-weniger-lohn-der-anfang-vom-ende-der-staatsprofiteure

    Die Realität bricht durch, wenn auch nicht bei Radio Eriwan

    Eine zweite Ratingagentur hat Griechenlands Kreditwürdigkeit herabgestuft und damit die Zinsen für den hellenischen Schuldenstaat erneut hochgetrieben. Zukünftig müssen die Griechen je nach Rechnung zwischen 5 und 7,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (nicht des Staatshaushalts) alleine für staatliche Zinszahlungen aufwenden, ohne dass nur ein Cent ins Megabürokratopulos oder an das Volk der Frührentner geflossen ist. Der griechische Staat ist schlicht pleite. Jenes EU-Land mit der seit langem korruptesten Regierung und dem politisiertesten Volk hat es am meisten übertrieben, jetzt ist es auch als erstes mit dem Zahltag dran.

    Ausgerechnet der betonsozialistische Regierungschef Giorgos Papandreou, politprogrammatisch durchaus vergleichbar mit Oskar Lafontaine, verkündet heute als nur erste Sofortmaßnahme, dass alle Staatsangestellten künftig vier Prozent weniger Lohn bekommen und zahlreiche staatliche Unternehmen privatisiert werden sollen. Natürlich drohen die Griechen Massenstreiks an und haben vorsorglich auch gleich damit begonnen. Die meisten von ihnen haben immer noch nicht verstanden, dass sie die Kuh längst verspeist haben, die sie immer noch melken wollen. Das werden nun interessante Wochen und Monate in Griechenland…

    Genießen wir also den gewissen Luxus der deutschen Situation: Zunächst brennen Athen und das multikulturelle Paris, die Vorfeuer lodern bereits. Wir werden noch eine kleine Zeit lang von mittlerer Ferne aus beobachten können, wie weit nun die Zivilisation im Süden Europas zurückfällt, wie und wo sich die Wut entlädt und ob aus der Not doch die Tugend erwächst. Dabei sind vier Prozent Minus für die Staatsangestellten nur ein schöner Anfang und das Bestreiken des Pleitebetriebs Staat ein ähnlich schlechter Scherz wie der „Streik“ der hochsubventionierten deutschen Studenten. Ein ökumenisch-orthodoxer Blick nach Norden könnte die heißen Griechen ernüchtern: In Russland haben staatsangestellte Lehrer und Ärzte in ähnlichen Krisenzeiten monatelang auf ihren Hungerlohn gewartet und Studenten mussten für Bildungsleistungen plötzlich bezahlen.

    In Griechenland hat heute unsere Zukunft begonnen, die sehr spannend sein wird und im Totalitarismus oder in einem wieder deutlich freiheitlicheren Europa enden wird. Der angekündigte zweitägige Nachrichtenstreik im staatlichen Fernsehen durch griechische Journalisten jedenfalls erinnert an Radio Eriwan. Auf eine solch schöne Meldung, auf die wir leidgeprüften ARD- und ZDF-Zwangszahler hierzulande noch etwas warten müssen, wäre die fristlose Entlassung der Propagandaschreiberlinge eine gerechte und angemessene Antwort. Herr Papandreou, übernehmen Sie!

    17. Dezember 2009

  16. #15 Meister Herrmann

    „BIW sollte sich der Pro Bewegung anschließen!“

    Bloß nicht, eher umgekehrt. Die BIW haben ein perfekt ausgearbeitetes Programm, eine ansprechende Homepage mit Stil und charismatische Leute. Nur die Aktivität könnte man noch deutlich steigern. Qualität vor Quantität. Wenn sie die Pro’s endlich mal geordnet haben, ist eine Vereinigung natürlich sinnvoll.

    Die Bremer haben jedenfalls mit den BIW eine gute Alternative, hoffentlich wird sie genutzt!

  17. Die Union hat noch eine ganze Reihe guter Leute, nicht nur auf der „untersten Ebene“. Bosbach ist so einer und in Sachen Islam auch die neue Ministerin Köhler. Und wenn es um Ethik und Lebensrecht geht, fällt mir Hüppe ein (vorgestern gerade zum neuen Behindertenbeauftragten der Bundesregierung ernannt worden) oder bei der CSU Norbert Geis. Vielen – auch mir – gefällt derzeit der Kurs der Kanzlerin überhaupt nicht, aber jetzt mal eine ernstgemeinte Frage: Wie wollen wir konservative und christliche Überzeugungen wieder in die politische Landschaft Deutschlands bringen, wenn nicht mit der CDU/CSU? Mit ProNRW? Nächstes Jahr wird in NRW gewählt. Die SPD-Kandidatin hat nur eine Machtoption, nämlich mit Grünen und SED/PDS/Linken zusammen. Deren Programm sieht vom „Recht auf Rausch“ über die Abschaffung des Religionsunterrichts bis zur Verstaatlichung von Energiekonzernen allen möglichen Schwachsinn vor. Und wie deren „Integrationspolitik“ aussehen würde, kann ich mir auch vorstellen. Und jetzt würde ich gern mal von den Leuten aus NRW hier hören: Wollen wir das alles wirklich zulassen, um der CDU mal ein blaues Auge zu verpassen?

  18. Es ist doch nicht der “Linksruck”, es ist doch die massive Unterwanderung der ehemals konservativen CDU/CSU, oder sehe ich da was falsch?

    Das geht schon wesentlich mehr in die richtige Richtung.

    Allerdings muss man bei Unterwanderung natürlich auch fragen: WER unterwandert?

    Für eine einfache Unterwanderung müsste man annehmen, dass junge Leute, die sehr zu den Grünen und Linken (eventuell auch der SPD) tendieren, anstatt in diese Parteien einzutreten, in die CDU eintreten, um sie umzumodeln. Oder dass gar gezielt diese Parteien U-Boote in die CDU schicken.

    Ich bin zwar das, was man als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpft, aber das halte ich für nicht sehr realitätsnah und glaubhaft.

    Ich denke daher eher, dass die Unterwanderung (die nicht zu übersehen ist), von der CDU-Spitze kommt.

    Diese hat internationale Vorgaben und lässt Leute nach oben kommen, die diesen folgen – sei es aus Überzeugung oder Karriere-Opportunismus.

    Man muss sich davon lösen, dass politische Parteien Vereinigungen sind, die verschiedene Überzeugungen vertreten und diese dem Wähler anbieten.

    Sie sind Filterstationen. Die Spitzen werden in internationalen Gremien instruiert, welche Politik umzusetzen ist (das sind globalistische Ziele, d.h. Masseneinwanderung und Vermischung/Integration). Und diese Spitzen sorgen als Filter dafür, dass keine Leute hochkommen, die nicht bereit sind, diese Ziele zu unterstützen.

    Das ist aber nicht neu. Die Parteiendemokratie („Parteien wirken an der politischen Willensbildung mit“) war von Anfang an so gedacht.

    Nur, weil Euch anfänglich der Köder geschmeckt hat, heißt das nicht, dass nicht schon vom ersten Tag an ein Haken am Köder war.

  19. Was unterscheidet die CDU von ganzen Rest der angeblichen Volksverräter Volksvertreter Parteien . Lichtjahre vom Volkswillen den Sie gering schätzen , suchen sie nach Formeln wie sie ihre Antidemokratische schwachköpfige Politik zusammen mit der Quark-Presse den Volk verkaufen können . Das wird erst gestoppt wenn es eine Echte bürgerliche Fakten orientierte Alternative gibt . Darum kann man der der bundesweiten Wählervereinigung „Bürger in Wut“ (BIW) in Bremen nur viel Erfolg wünschen . http://www.buerger-in-wut.de/cms/

  20. @einige unbelehrbare:

    vergesst doch endlich die CDU. Nur weil einige quotenfänger euch begeistern sich so blenden zu lassen? Die CDU hat uns doch erst mit dahingebracht. Sie vertreten die meinung der wähler welche sich bei gut 60% auf linke parteien verlagern.

    das einzige was noch helfen könnte sich aber keiner traut ist rechts zu wählen !

  21. Was von den CDU-Mitgliedern zu halten ist, erkennt man an der Beteiligung der Sarrazin-Petition. Hätten alle Parteimitglieder bis zu den Ortsgruppen unterschrieben und ihre Wähler mobilisiert, wäre das Ergebnis anders ausgefallen.

  22. @Beilstein: Warum trauen sich Deiner Ansicht nach die Leute nicht, rechts zu wählen?
    Geheim ist die Wahl schließlich wirklich.

  23. @ Bischof

    Gegenfrage: Glaubst Du, die CDU wird die islamisierung Deutschlands stoppen, wenn sie weiterhin gewählt wird?

    Ich persönlich bin ja der Meinung, dass es für Deutschland bereits zu spät ist und sich politisch nichts mehr ändern lässt. Osimandias hat das sehr gut in seinem Kommentar erklärt und es klingt sehr plausibel.

    Was nützen Stimmenfänger wie Bosbach, wenn Merkel einfach sagt: „Ne, da hab ich aber kein Bock drauf“ und die Sache damit vom Tisch ist?

    Leute wie Bosbach werden instrumentalisiert und haben nix zu melden. Sie sollen nur das Bild der CDU nach aussen aufpolieren, die eigentlichen Entscheidungen werden nicht von ihnen getroffen.

  24. @killerbee
    >Wenn sich eines Tages in einem Dorf/Stadt eine Bürgerwehr formieren würde, die sich gegen unerträgliche Zustände durch Migranten wehren würde, so würde MERKEL den Schießbefehl geben. Das schwör ich euch.<

    Deine Beiträge sind mehr als hervorragend!
    Allerdings kriechen nicht alle! Deswegen muss das "Merkel" aufpassen, um sich dabei nicht die erste Kugel zu fangen!
    Er gibt wunderbare Scharfschützengewehre, die noch aus 800 m. Entfernung dem Kretur das Lebenslicht ausblasen- z. B. Remington 900 mit entsprechender Zieloptik. Dann nutzen auch keine body- guards.
    Sache der Übung…
    Gruss

  25. Im Prinzip muss sich die CDU gar nicht in IDU wie hier vorgeschlagen umbennen. Das „C“ in CDU sieht sowieso schon aus, wie ein Halbmond. Einfach eine kleine Korrekur im Logo und es passt. 😉

  26. @asimandias 26

    Weil die Leute völlig gebrainwashed sind. Sie vollziehen die Lüge nach, dass jemand, der gegen den islam ist, automatisch ein Rassist sei.

    Also kommt es dazu:

    „Hmm, islam ist ja schon scheisse. Aber wir wollen doch auch keine Nazis! Also wähle ich die CDU, die ist ja irgendwie auch rechts. Ja, das mach ich. Und sooo schlimm ist es ja auch wieder nicht.“

    Das ist der Grund, warum 80% der Deutschen den Islam nicht wollen, aber 99% der Wähler Parteien wählen, die die islamisierung Deutschlands vorantreiben.

    Oder habt ihr irgendwo im Parteiprogramm der CDU entdeckt, dass sie sich für eine SOFORTIGEN Stopp der Immigration ausspricht? Und wie wollt ihr sonst die islamisierung aufhalten, wenn die Türken 5-8 Kinder haben und ihr höchstens 1 ?

    Merkel will zudem MEHR Migranten. Stellt euch das mal vor !!

  27. Die CDU soll sich mit solchen machtgeilen Luschen und den volksverräterischen Laschets konsequenterweise in „IDU“ umbenennen.

    Die ehemals protestantische Kirche in Hamburg kann sich dann zeitgleich „Pro-Islam-Bücklinge“ taufen und die Kreuze abmontieren:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Islam-Muezzin-Rufe-Hamburg;art122,2978891

    Maria Jepsen

    Bischöfin hätte nichts gegen Muezzin-Rufe in Hamburg

    „Wenn es nicht mit großen Lautsprechern übertragen würde, glaube ich, würde ein Ruf zum Freitagsgebet nicht unbedingt stören, sondern deutlich machen: Die Muslime sind auch hier bei uns, sie verstecken sich nicht, sie geben ein Zeichen.“

    Vor kurzem war bekannt geworden, dass eine zentrale Moschee in der Innenstadt über einen regelmäßigen Muezzin-Ruf nachdenkt.

  28. @Hausener Bub

    Ja, die Salamitaktik:

    Erst ne Moschee.
    Moschee mit Minarett.
    Ab und zu nen Muezzinruf.
    5x am Tag Muezzin ruf.
    5x am Tag Muezzin ruf mit Lautsprechern.

    Dasselbe wie mit der Sharia in England:

    5 Sharia Gerichtshöfe im Oktober 2008.
    85 Sharia Gerichtshöfe im Juni 2009.
    Sharia nur für Moslems.

    Nächste Schritte:

    Sharia für Streitfälle mit einem beteiligten Moslem.
    Sharia für alle.

    Keinen Fußbreit den Faschisten !! Und das sage ich nicht als linker Autonomer, sondern als denkender Mensch !!

  29. Ja, das sehe ich auch so, killerbee. Viele Leute haben gar nicht auf dem Radarschirm, dass man überhaupt rechts wählen kann. Sie wissen natürlich, dass es da „die NPD und so“ gibt, aber darüber hinaus ist nichts.

    Darüberhinaus könnte es aber auch sein, dass viele Menschen weitgehend unbewusst ein ganz gutes Gespür dafür haben, dass wir nicht gegen die Globalisierung (die Masseneinwanderung ethnisch und kulturell fremder Menschen ist eine ihrer Hauptsäulen!) wählen DÜRFEN. Und dass es sehr hässliche Konsequenzen hätte, wenn wir es doch täten.

    Die ganze westliche Welt ist in diesem Einwanderungs-, Integrations- und Antirassismuswahn. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Land dabei ausscheren darf.

    Andere Länder haben zwar ihre rechtspopulistischen Parteien im Parlament. Aber das hat null Einfluss auf die Einwanderung und Vermehrung der Moslems. Bei uns ist die undemokratische Demokratie-Simulation von Anfang an so eingeführt worden, in anderen Ländern gibt es noch ältere demokratische Traditionen (zum Beispiel auch eine freie Presse anstatt einer Lizenzpresse), die erst beseitigt werden müssen.

  30. #7 Eisfee (18. Dez 2009 12:56)

    Tja, war ja nicht ander zu erwarten, bist zu den nächsten Wahlen ist es ja noch lange, kann man schon mal sein wahres Gesicht zeigen.

    Selfowned:

    Yasin A. starb weil er in der U-Bahn randalierte

    http://space-times.de/brennpunkte/6223.html?task=view

    LMFAO!!! 😆 😆 😆
    Da folgte ja wohl Allahs Rache auf den Fuß!

    Was unterscheidet Merkel eigentlich von Claudia Roth?
    Für mich ist die Frau ein DDR-U-Boot, eine Kommunistin.
    Deutschland braucht eine neue konservative Partei. Es gibt ja schon Ansätze, die sich hoffentlich bald alle zusammen schließen werden. Darauf sollte hingearbeitet werden.
    Vielleicht sollte auch nicht so viel Wert auf das „christliche“ dabei gelegt werden, mehr auf das konservative. Denn es gibt viele Leute, die bestimmt keine Kirchgänger sind, aber trotzdem konservativ denken.
    Die Frage wäre, wenn es einer solchen Partei gelänge, die Mehrheit hier zu erlangen, wie man die linke Pest ausschalten könnte.
    Möglicherweise müsste man diese Parteien für eine Weile – und damit leider überhaupt eine Opposition – verbieten lassen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind leider noch zu viele Deutsche zu gehirn gewaschen.
    Langfristig würde mir die Einführung einer Demokratie nach Schweizer Vorbild vorschweben, mit vielen Volksabstimmungen.

    Hier könnte man z.B. auch mal die Grünen mehr angehen. Angeblich sind die doch Volksabstimmungen. Was tun die aber konkret, damit das umgesetzt wird?!

  31. Der neugegründete „Arbeitskreis engagierter katholiken in der CDU“ traut sich auch nicht an das Thema Islam heran. Er ist genauso wie die übrige CDU – nur katholischer.

  32. @hausener Bub
    nochwas: Da die Katholen sich weigerten, die geschiedene Marta Quandt mit Josef Goebbels zu verheiraten, erledigte das ein evangelischer Pfaffe in der privaten Schlosskapelle der Quandts- den Altar schmückte eine riesige Hakenkreuzfahne.
    Ohne Worte…..
    Quelle: Goebbels Tagebücher

  33. Angeblich sind die doch FÜR Volksabstimmungen. Aber was tun sie dafür?
    Im Moment gebärden die sich doch eher wie Faschos und haben sie auch in der Regierung getan.

  34. Ich möchte als Gegenbeispiel anführen, dass die Partei von Wilders in den Niederlanden jetzt die stärkste Partei wäre. Und die Leute in Holland sind nicht wesentlich anders als wir.

    Das Problem hier ist nur, dass wir auf etwas warten, was es nicht gibt. Es gibt keine Partei, die zum einen gegen die islamisierung ist, aber zum anderen nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Das schließt sich einfach aus.

    Beispiel: Um auf die Gefahren des islams aufmerksam zu machen, ZITIERE ich ihn. Diese ZITATE können jedoch als Volksverhetzung definiert werden. Somit ist per definition jede Partei, die gegen den islam ist, vom Verfassungsschutz zu beobachten.

    Im Umkehrschluss sind also nur solche Parteien im Bundestag vertreten, die nichts gegen die islamisierung haben, sie sogar im Gegenteil noch vorantreiben (zum Teil unter NICHTBEACHTUNG bestehender GESETZE). Wie soll da eine politische Änderung der islamisierung gelingen? Wie?

    Wer sachlich denkt, sollte sich folgendes fragen:

    Wie nennt man einen Staat, in dem bestehende Gesetze missachtet werden, ohne dafür bestraft zu werden? Einen Staat, in dem die Herrschenden Politik gegen 80% der Bevölkerung machen? Einen Staat, in dem Notwehr bestraft und Verbrecher geschont werden?

    Wir kennen die Antwort. Und nur weil wir noch Internet in unserem warmen Wohnzimmer haben und dank Hartz IV nicht gleich verhungern, wenn wir arbeitslos werden, sind wir derart getäuscht, dass es uns nicht auffällt.

  35. Re Merkel.
    Wieso kann die keiner in der CDU absägen? – Warum muss so ne Ost-Mutti, die Kanzlerin „aller Deutschen“ sein will (SED-Einheitspartei) und sich berufen fühlte, den Papst zu schelten für Kirchen-Interna, sich gebährdet wie Claudia Roth (was Klima betrifft) Deutschland regieren?
    Hat die CDU keine fähigen Leute, die in der BRD aufwuchsen? Wo sind die alle abgeblieben? Hat Merkel die kalt gestellt?

    PS.: Ich glaube, dass Guttenberg ABSICHTLICH zum Verteidigungsminister benannt wurde, damit er besser kalt gestellt werden kann. Mit Billigung von „Mutti“.

  36. Ein Wahlsieg bedeutet für die Parteien – von links bis zur CDU/CSU – doch nur noch, dass sie den Wanderpokal ergattern. Ein abstrafen einer bestimmten Partei ist somit nicht mehr möglich, wenn alle gleichgeschaltet sind – gerade wenn es ums Thema Islamisierung und Geburten-Jihad geht. Die CDU/CSU lebt schon seit mindestenz 20 Jahren mit den Mythos, christlich zu sein und damit automatisch gegen die Islamisierung.
    Ich denke, auf eine Partei zu warten die irgendwann auftaucht, die sich endlich dem Problem stellt und dabei einen Heiligenschein vor sich herträgt, spielt ja nur den gleichgeschalteten Parteien in die Tasche – denn die können auf Zeit spielen und warten bis sie unter der Erde liegen und somit keine Verantwortung mehr übernehmen zu müssen. Wenn die CDU/CSU merkt das ein Gegner auftaucht, der ihnen die Stimmen abzieht werden sie aufwachen, auf keinen Fall vorher.

  37. Weil Guttenberg zu ihrem Konkurrenten werden könnte, weil das Volk ihn sympathisch und womöglich besser findet als sie.

  38. Somit ist per definition jede Partei, die gegen den islam ist, vom Verfassungsschutz zu beobachten.

    Im Umkehrschluss sind also nur solche Parteien im Bundestag vertreten, die nichts gegen die islamisierung haben, sie sogar im Gegenteil noch vorantreiben (zum Teil unter NICHTBEACHTUNG bestehender GESETZE). Wie soll da eine politische Änderung der islamisierung gelingen? Wie?

    Das ist keine ausreichende Erklärung. DieLinke wird auch vom Verfassungsschutz beobachtet und ist trotzdem im Bundestag.
    Es liegt einfach daran, dass es im Moment nur kleine rechte Splitterparteien gibt und sich da noch nicht geeinigt wurde und keine charismatischen Leute genügend bekannt sind.

    Hervorstechen tut allenfalls die NPD, die halt wie keine andere Partei die Interessen der Deutschen betont oder offen ausspricht. Leider jedoch würden die wahrscheinlich Hakenkreuz-Fahnen an jedes öffentl. Gebäude hängen wollen, sollten die mal die Mehrheit hier haben und das würd mir nicht gefallen. Auch hab ich nichts gegen Juden, Amerika oder Israel.

  39. Wie nennt man einen Staat, in dem bestehende Gesetze missachtet werden, ohne dafür bestraft zu werden? Einen Staat, in dem die Herrschenden Politik gegen 80% der Bevölkerung machen? Einen Staat, in dem Notwehr bestraft und Verbrecher geschont werden?

    Wir kennen die Antwort.

    Bist Du sicher?

    Ich habe den Eindruck, viele glauben, einen solchen Staat würde man Demokratie nennen 🙁

    Das Personal in der CDU (und in anderen Parteien) ist völlig irrelevant. Merkel ist nicht zu dumm zum Regieren. Wenn sie morgen tot umfallen würde, würde sich nichts ändern. Wenn das ganze Kabinett morgen tot umfallen würde, würde sich nichts ändern! Versteht doch bitte endlich, dass diejenigen, die wir für Regierende halten, Marionetten der wirklichen Regierung sind, die aus dem Hintergrund agiert.

    Oder sind wir das einzige Land, dass von Moslemmigranten überschwemmt wird und in dem die Einheimischen lediglich als Biomasse betrachtet werden, die es ethnisch umzuformen, kulturell zu leeren, religiös zu entchristlichen und von ihrem familiären und nationalen Zusammengehörigkeitsgefühl zu lösen gilt? Und die ansonsten nur zum Steuerzahlen da sind?

    Überall zufällig „dumme Nussen“ an der Regierung?

    Oder eine konzertierte Aktion?

    Was ist wahrscheinlicher?

  40. Solange es also keine nennenswerte konservative Partei in D gibt, die sich für die Interessen der Deutschen einsetzt und dabei dieses GG anerkennt, werden die etablierten Parteien immer mehr nach links rutschen.
    Die NPD ist vermutlich nur dazu da, damit das umso schneller passiert, da der normale Bürger „konservativ/rechts“ mit denen gleichsetzt und dadurch abgeschreckt wird.

  41. #25 the third option; Hör bloss auf mit dieser Petition. Da sollte ein Untersuchungsausschuss gegründet werden, der all das was S. angeprangert hat aufgrund von vorliegenden Zahlen erneut untersucht. Resultat egal ob mit oder ohne Ausschuss = keines. Dann kann man sich die ganze Untersuchung sparen, so wies ja auch geschehen ist. Wenn da gestanden wäre, Eingabe an die Regierung, sofortiger Einwanderungsstop aus nicht EU-Ländern, Abschiebung geduldeter bzw krimineller Einwanderer, ohne wenn und aber, dann wär das was anderes.

    #28 Yogi.Baer; Ja Remington baut feine Sachen, ich hab von denen leider nur nen Rasierer.

  42. Wie schreibt Geert Wilders in seinme Zehn-Punkte-Plan zur Rettung des Westens:

    10. Stürzt all die schwachen Politiker, von denen wir uns momentan regieren lassen. Wir haben das Recht, in einer Demokratie zu leben. Lasst uns dieses Privileg nutzen und Feiglinge durch Politiker mit Mut und Rückgrat ersetzen.

  43. Wir brauchen eine neue Partei,die zwar rechts angesiedelt ist aber nicht so Judenfeindliches Zeug von sich gibt wie diese Npd Anhänger,,Kann doch nicht ganz so schwer sein wenn es schon die Grünen in den Bundestag schaffen;),,Man sollte damit werben alle kriminellen Ausländer direkt abzuschieben und ein vernünftigen 10Punkte Plan dem Volk zu repräsentieren,,dann hat Deutschland noch Zukunft aber wenn das so weitergeht wie bisher werden wir unser schönes Land verlieren -_-

  44. @osimandias 48

    Ja, ich bin mir auch sicher, dass Merkel keinesfalls „zu dumm“ zum Regieren ist. Wir müssen uns langsam damit abfinden, dass Unwissenheit oder political correctness keinesfalls die Ursachen für die jetzige Politik sind. Es ist pure Absicht. Eventuell tatsächlich sogar eine simple Absprache bei den jährlichen Bilderberger Treffen, den islam wo es nur geht zu fördern und Gegenbewegungen politisch und juristisch zu vernichten.

    Einfaches Argument:

    Merkel stimmt Deutsche auf schwere Zeiten ein. Sie sagt, dass die Kassen leer sind (Und damit hat sie natürlich auch recht).

    GLEICHZEITIG will sie MEHR Immigration.

    Glaubt ihr im Ernst, sie kennt die Daten über die Ausländerkriminalität nicht? Glaubt ihr, sie weiß nicht über den hohen Prozentsatz von Ausländern, die Hartz IV empfangen? Glaubt ihr sie weiß nicht, dass es in Deutschland No-Go-Areas gibt?

    Bei all dem muss man sich doch folgendes fragen: Was NUTZEN Merkel die Moslems?

    Und die Antwort ist relativ simpel:

    diese Leute wollen freiwillig die Sharia, die hervorragend zur Einführung eines totalitären Staatenbundes (wie die EU einer werden soll) geeignet ist. Ausserdem lenken sie die Bevölkerung ab. 99% der Leute denken, dass die Moslems DIREKT an der Misere Schuld sind. Das ist allerdings zu kurz gedacht. Schuld sind diejenigen, die TROTZ bekanntermassen leerer Kassen MEHR Immigration wollen, die ausländische Intensivtäter TROTZ bestehender Gesetze nicht abschieben, die TROTZ bestehender Gesetze arbeitslose Immigranten nicht zurückschicken (war es in Berlin?).

    Ein Staat, der Gesetze nur noch nach Lust und Laune anwendet, hat aufgehört ein Rechtsstaat zu sein. Wir sind näher am 4. Reich als ihr glaubt. Es ist lediglich nicht so auffällig, weil die Deutschen diesmal nicht die Täter, sondern die Opfer sind.

  45. Deutschland ist reif für eine demokratische Partei rechts von der CDU.

    Das haben die Umfragen zum Minarettverbot und den Sarrazin-Äußerungen gezeigt. Auch glaube ich, dass viele CDU Wähler aus Frust über das Merkel die FDP gewählt haben. Ein Großteil davon wird diese Entscheidung schon bereut haben.

    Das was jetzt noch fehlt, ist eine bundesweit bekannte, seriöse und sympathische Führungsfigur a la Sarrazin. Die kann auch Thomas Gottschalk oder Uwe Seeler heißen, aber ohne Leitfigur wird es m.E. schwierig.

  46. @SiegenerJung

    Ich glaube die Aufgabe ist viel schwerer, als Du es glaubst.

    1.) Sobald Du gegen den islam bist, sitzt dir der Verfassungsschutz auf der Pelle. Du bist ein Volksverhetzer. Vielleicht wirst du sogar vorbestraft.
    Was wird passieren? Die Medien werden verbreiten, dass die Partei von einem Kriminellen gegründet wurde. Rechtspopulist wird noch die harmloseste Lüge sein, die über dich verbreitet wird. Und so eine Partei bekommt niemals 5% der Stimmen.

    2.) Die Gesetze, die Du forderst, existieren bereits. Das Problem ist, dass in diesem Staat bestehende Gesetze ignoriert werden können, weil die Richter keiner Kontrolle unterliegen. Wenn der Staat kein Rechtsstaat mehr ist, kannst Du auch mit rechtsstaatlichen Mitteln nichts mehr daran ändern. Traurig aber wahr.

    Um hier etwas zu ändern, müsste man wahrscheinlich 80 % aller Leute in Spitzenpositionen von Justiz und Politik auswechseln. Und nun die Frage: Wird das passieren, bevor die Türken hier die Mehrheit haben? Bei durchschnittlich 6 türkischen Kindern vs. einem deutschen Kind?

    Deutschland ist verloren, und bei dem vielbeschworenen „Bürgerkrieg“ (zu dem es meiner Meinung nach eh nicht kommen wird), würde die Polizei auf euch schießen, nicht auf die Moslems. Die Rettung liegt im Osten, denn dort ist der Moslemanteil noch sehr niedrig. Was im Westen mit der Gewalt der muslimischen Mehrheit durchzusetzen ist, wird im Osten nicht funktionieren. Wenn tatsächlich eine bürgerkriegsähnliche Situation eintreten sollte, so wird der Westen Deutschlands fallen und die östlichen Bundesländer werden sich abspalten.

  47. Die CDU ist eine Etikettenschwindelpartei geworden.
    Wo christlich draufsteht,ist schon lange nicht mehr christlich drin.
    Eigentlich ist die CDU inzwischen Image schädigend für das Christentum.Gott sei Dank kann man das Christentum nicht an irgendeiner politischen Partei festmachen,gerade dessen Überparteilichkeit ist sein bester Schutz durch falsche Vereinnahmung wie wir sie hier bei der CDU sehen.

    Die Merkel- CDU von heute ist die SPD von gestern.

    Genauso schädlich für unser Land wie es die Genossen schon immer waren,nur die Namen haben sich geändert.

  48. #16 killerbee

    Merkel regiert offenbar nach dem Motto : Wer nix macht,der macht auch nix verkehrt.

    Merkel sitzt alles aus und klüngelt lieber,als sich den Menschen öffentlich zu stellen.

    Das hat sie von ihrem Ziehvater Birne (Kohl) abgeschaut.

  49. Schade um die Zeit und den Aufwand!
    Röwekamp wird nicht ernst genommen – er ist letztlich das, was er auch nach außen verkörpert: Ein infantiler Möchtegernpolitiker!

  50. Wenn ihr mal vergleicht,die Reden an die Nation,die Putin und Medwedew ihrem Volk gehalten haben (wie sie die Leute in Russland zusammmengestaucht haben) und die Friede-Freude-Eierkuchen Reden,die Politiker bei uns halten,dann wisst ihr den Unterschied zwischen Wahrheit und selbstgefälliger Schleimerei.

    Frau Merkel müsste in ihrer Weihnachtsansprache etwa so klingen,wenn sie wahrhaftig wäre :

    „Es kann doch nicht sein,daß jedes fünfte Kind in unserem Land abgetrieben wird und die Kinderarmut bei uns insgesamt erschreckend hoch ist,was LEISTEN WIR UNS DA EIGENTLICH an der Zukunft unseres Volkes….“

    Heute wurde das Verdummungs-beschleunigungs-gesetz (VBG) im Bundestag in Kraft gesetzt.
    Es gab keine Gegenstimmen.

  51. Die CDU hat einfach den Luxus, das rechts von ihr nicht wirklich gewählt wird. Also kann sie es sich leisten auch links etwas abzugreifen. Muss aber aufpassen, dass die konservativen nicht am Ende zu Hause bleiben oder „aus Protest“ zum Beispiel die Republikaner wählen.

  52. @killerbee: Ich denke, die jährlichen Bilderbergertreffen sind nur die Spitze des Eisbergs. Leider wollen viele noch nicht mal diese Spitze zur Kenntnis nehmen, obwohl es dringend notwendig wäre, dass zumindest eine beträchtliche Minderheit (alle ist illusionär und auch nicht notwendig) diesbezüglich recherchiert und von da aus weiter forscht. Das ist möglich ohne den PC-Stuhl zu verlassen!

    Einmal im Jahr wird reicht nicht, die ca. 120 Personen, die dort geladen sind, reichen auch nicht. Und außerdem können nicht nur wir sondern auch die elektronische Medien zur Vernetzung benutzen.

    Ansonsten stimme ich Dir natürlich zu und hoffe sehr, dass auch noch der eine oder andere mehr WIRKLICH versucht, aus der Matrix auszusteigen und nicht glaubt, er hätte das schon getan, nur weil er gemerkt hat, dass Islam nicht Frieden heißt und Moslemmigranten keine Bereicherung sind. Das stimmt zwar, ist aber nur die Oberfläche.

    diese Leute wollen freiwillig die Sharia, die hervorragend zur Einführung eines totalitären Staatenbundes (wie die EU einer werden soll) geeignet ist.

    Ich denke nicht, dass sie die Scharia einführen wollen oder werden. Sie ist grausam und widerlich, aber sie ist bei weitem nicht totalitär genug. Sie bestraft Dinge – wie z.B. Ehebruch und Homosexualität – die in unserer „schönen neuen Welt“ ERWÜNSCHT sind. Ebenfalls erwünscht ist eine starke Genderismierung mit dummen Quotenfrauen an wichtigen Positionen (weil die leichter lenkbar sind als Männer allgemein und diejenigen Frauen, die es auch bequem ohne Genderbeauftragte nach oben schaffen). So etwas fördert die Scharia nicht.

    Außerdem lässt einen die Scharia lustig diskriminieren, intolerant sein und Weltverschwörungstheorien verbreiten, so viel man will.

    Die NWO-Eliten lassen sich auch nicht von ein paar bärtigen Zauselmullahs die Macht aus der Hand nehmen.

    Nein, die Moslems dienen zum Stiften von Unruhe, die dann den Ruf nach immer einschränkenderen Gesetzen und mehr Überwachun laut werden lässt. Zum zweiten dienen sie zur ethnischen Vermischung der weißen Völker. Das Rassenthema ist deshalb so extremst tabu, weil es die Hauptagenda hinter der Einwanderung ist.

  53. Das wichtigste habe ich vergessen: Das Zinsverbot der Scharia ist so ziemlich das allerletzte, was unsere Eliten einführen wollen.

    Es ist aber durchaus möglich und sogar wahrscheinlich, dass härtere Strafen kommen werden, allerdings glaube ich nicht, dass sie zu Handabhacken und Co. greifen werden. Sie werden eher Gulags (Umerziehung für Intolerante und Rechtsradikale) einrichten sowie denjenigen, die widerborstig sind, die Zahlungsfähigkeit (oder sogar die gesamte Identität) wegnehmen.

  54. Die CDU hat fertig.Die gehört genauso auf den Müllhaufen der Geschichte wie die SPD oder die SED.Das sind keine Volksparteien mehr,sie regieren gegen das Volk.Wer die noch wählt,ist selber Schuld an den Zuständen hier.Wer sich hier nicht mehr zu Hause fühlen will,der wählt die.Wer Multikulti total will,der wählt die.Wer unser Land verschachern will und immer mehr verschulden,der wählt die.Wer auf alles pfeift und auf alles spukt,was abendländische Tradition heisst,der wählt die.Die schaffen wirklich alles kaputt zu machen,wenn ihr sie wählt.Wollt ihr die totale Destruktion,den Niedergang des alten Europa,so wie er im kommunistischen Manifest gefordert wird ,dann wählt die Genossen der CDU/SPD/LINKEN.

  55. 2.) Die Gesetze, die Du forderst, existieren bereits. Das Problem ist, dass in diesem Staat bestehende Gesetze ignoriert werden können, weil die Richter keiner Kontrolle unterliegen. Wenn der Staat kein Rechtsstaat mehr ist, kannst Du auch mit rechtsstaatlichen Mitteln nichts mehr daran ändern. Traurig aber wahr.

    Da liegst Du verkehrt. Das Hauptmerkmal eines Rechtsstaats ist, dass niemand von der Polizei oder irgendwelchen „Staatssicherheitsbeamten“ zu Hause ohne einen richterlichen Haftbefehl einfach abgeholt werden kann und dann für immer in irgendeinem Gulag, Gefängnis oder sonstwohin verschwindet. Hier hat ein Verhafteter das Recht auf einen Anwalt, der Akteneinsicht hat und seine Angehörigen haben das Recht zu wissen, wo er sich befindet.
    Wir leben zweifelslos (noch) in einem Rechtsstaat. Wir haben auch das Recht, Parteien zu gründen. Und solange wir das haben, sollten wir das tun.

    Deutschland ist verloren, und bei dem vielbeschworenen “Bürgerkrieg” (zu dem es meiner Meinung nach eh nicht kommen wird), würde die Polizei auf euch schießen, nicht auf die Moslems.

    Offenbar hast Du auch das mit dem Bürgerkrieg nicht verstanden. Der Bürgerkrieg wird von den Moslems ausgehen, nicht von den Deutschen.
    Das kann z.B. so aussehen, dass die „ihre“ Gebiete patroullieren und „etnisch“ säubern, dort die Scharia einführen und der Staat sich nicht mehr durchsetzen kann. Ist ja teilweise schon heute so in Kreuzberg oder in den Vorstädten in Frankreich.

  56. #63 Osimandias (18. Dec 2009 18:29)
    Nein, die Moslems dienen zum Stiften von Unruhe, die dann den Ruf nach immer einschränkenderen Gesetzen und mehr Überwachun laut werden lässt. Zum zweiten dienen sie zur ethnischen Vermischung der weißen Völker.

    Wenn die Agenda wäre, dass man die weißen Völker beseitigen wollte, dann hätte man nicht ausgerechnet Mio. Angehörige einer Religion hier angesiedelt, die ausgerechnet das verbietet, jedenfalls explizit den Frauen dieser Religion. Dann hätte man auch keine großzügige „Familienzusammenführung“ gestattet, sprich, Bräute aus dem Heimatland zu importieren.
    Dann hätte man die wieder gehen lassen und vielleicht Afrikaner oder Asiaten hier angesiedelt, die sich leichter auf Beziehungen mit den Einheimischen einlassen.
    Ich vermute, es geht nicht so sehr darum, unsere Länder durch Immigration zu verändern, sondern das ist wohl eher ein Versuch, die rückständigen islamischen Länder dem Westen gegenüber mehr zu öffnen. Dahinter stehen einzig und allein wirtschaftliche Interessen des Westens.
    Man hat wohl gehofft, dass die Moslems sich rascher anpassen und mehr von unseren Werten übernehmen und dies auch zurück in ihre Heimat tragen. Das ist schiefgegangen, das Gegenteil ist der Fall. Türken in der Türkei sind teilweise moderner eingestellt als die hier lebenden Türken. Dort gibt es auch Demonstrationen gegen die fortschreitende Islamisierung der Türkei.
    Auch sind ja in jedem Land überwiegend Moslems anderer Herkunft, bedingt durch deren historische Verknüpfung. Pakis in England, überwiegend Araber in Frankreich und wir haben eben die Türken, die zunächst als Gastarbeiter kamen. Vielleicht ist es ja umgekehrt und es gibt eine islamische Agenda, z.B. den Islam in Europa zu verbreiten?

    Auch dass das Merkel und andere aus der CDU sich so islamfreundlich geben hat meiner Meinung nach lediglich damit zu tun, dass sie natürlich um die hiesigen Wählerstimmen der Mosleme genauso werben wollen wie das die anderen Parteien machen. Oder wann sahen wir Merkel Döner schnippeln? – Solche Fotos sieht man nur im Wahlkampf. Sonst nicht.
    Und die Politiker greifen die Stimmen des Volkes auf. Weil nicht genügend sich offen gegen die Islamisierung aussprechen, ist es kein Thema. Sehr viele demonstrieren aber gegen Fremdenfeindlichkeit etc. und deshalb ist es Thema.
    In Umfragen kann man aber eindeutig sehen, dass die Mehrheit der Deutschen weder Minarette, noch Prunk-Moscheen, noch Bleiberecht für kriminelle Ausländer wünscht.
    Eine entsprechende Partei hätte also sehr gute Chancen auch gewählt zu werden.

Comments are closed.