Zentralrat der Juden: Pegida brandgefährlich

zdj_schusterDer Zentralrat der Juden hat die „Pegida“-Proteste scharf kritisiert. Die Angst vor islamistischem Terror werde instrumentalisiert, um eine ganze Religion zu verunglimpfen, sagte der neue Zentralratsvorsitzende Josef Schuster. Schuster kritisierte die „Pegida“-Proteste vor diesem Hintergrund scharf. Die Demonstranten dürften „auf keinen Fall“ unterschätzt werden. „Die Bewegung ist brandgefährlich. Hier mischen sich Neonazis, Parteien vom ganz rechten Rand und Bürger, die meinen, ihren Rassismus und Ausländerhass endlich frei ausleben zu dürfen“…

(Damit outet sich der ZdJ-Neuling Schuster als gleich doofer Zeitgenosse wie unsere Politiker, unsere Presse und unsere Bischöfe! Wir Bürger stehen umso fester hinter Pegida, je mehr weitere arrogante Prediger uns belehren wollen, was wir zu tun und zu denken haben. Gerade weil wir für so doof gehalten werden, wehren wir uns. Ein Paolo Pinkel alle zehn Jahre sollte eigentlich reichen?)