1

Video: Aufruf an die konservativen Bürger Münchens zur Unterstützung der FREIHEIT

dfNoch vier Tage haben die Münchner Zeit, um die noch fehlenden 312 Unterstützungsunterschriften in der Stadtinformation des Rathauses oder in den fünf Bezirksinspektionen für den Wahlantritt der FREIHEIT bei der Stadtratswahl abzugeben. Jeder konservativ-bürgerliche Münchner sollte sich jetzt unverzüglich auf den Weg machen, denn die Münchner CSU unterscheidet sich kaum noch von den übrigen linksgestrickten Parteien. Ihr Chef Josef Schmid hat sich politkorrekt vom CSU-Asyl-Slogan „Wer betrügt, der fliegt“ distanziert, verweigert zusammen mit den anderen Münchner OB-Kandidaten die heißen Themen Integration, Islamisierung, Zuwanderung, Asylmissbrauch sowie Ausbeutung der Sozialsysteme und setzt sich klar für den Bau des skandalösen Islamzentrums durch den verfassungsschutzbekannten Imam Idriz ein.

Video-Aufruf an alle konservativen Münchner Bürger:

Am kommenden Samstag haben sowohl die Stadtinfo des Münchner Rathauses als auch die fünf Bezirksinspektionen offen. Hier die Adressen und genauen Öffnungszeiten. Bitte nicht vergessen, den Personalausweis mitzunehmen.

Für den Wahlantritt der FREIHEIT kann man zwei Unterstützungsunterschriften leisten:

Stadtratswahl

und

OB-Wahl.

110-440x292

Alle Bürger außerhalb Münchens können mithelfen und versuchen, ihre Freunde, Bekannten oder Familienangehörigen in der Bayerischen Landeshauptstadt zu mobilisieren. Wenn es die Islam-Aufklärung und die Politik des gesunden Menschenverstandes nicht schaffen sollte, bei der Wahl in München anzutreten, wenn es an der Bequemlichkeit, Vorsicht oder Ängstlichkeit des konservativen Bürgertums scheitern sollte, dann ist der Weg frei für den gleichgeschalteten weiteren Linksruck im Herzen Bayerns.

(Kamera & Videoschnitt: Manfred Schwaller; Foto: Roland Heinrich)