- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Wann jemals hat ein deutscher Kanzler in Friedenszeiten derartigen Schaden angerichtet?

Von EURABIER | Dass die CDU grüner als die pädophilen Grünen, roter als die Mauermörder*innen von der SED, sozialdemokratischer als die Erzengel von der Sharia Partei Dhimmilands werden würde, hätte man zu Kohls Zeiten niemals für möglich gehalten.

Fast könnte man einen Plan dahinter vermuten: 1999, ein Jahr nach Kohls Abwahl, eine unbedeutende Hausdurchsuchung bei Walter Leisler Kiep, die den Stein ins Rollen brachte: Schäuble als Kohls Kronprinz wird entsorgt und anstelle des Andenpaktes (Merz, Koch, Wulff…) kommt ausgerechnet eine ehemalige FDJ-Agitprop-Sekretär*in an die CDU-Spitze.

Nur fünf Jahre später, einem dubiosen Heidemord sei Dank, wird sie KanzlerIn und das Werk beginnt. Schon zwei Monate nach Amtseinführung schweigt sie zum Karikaturenstreit anstatt unserem EU- und NATO-Partner Dänemark Solidarität zu zeigen.

Zwei Jahre später dann die Bankenkrise, die Griechenlandkrise, die elegant mit dem Scheckbuch des „alternativen“ Steuerzahlers zugekleistert wird, ohne auch nur ein Problem zu lösen.

2010 bezeichnet sie den Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin als „wenig hilfreich“!

Dann das Erdbeben vor der Küste Japans als Startschuss für die Deindustrialisierung unseres Landes, gekrönt durch Selfies im Herbst 2015.

[Am Freitag] dann Heiko Mielkes Stasidurchsetzungsgesetz zur Abschaffung des Artikel 5 des Grundgesetzes.

Wann jemals hat ein deutscher Kanzler in Friedenszeiten derartigen Schaden angerichtet?

Man wünscht sich Bismarck zurück! [1]

2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee


Erschienen am 2. Juli 2017 um 10:35 Uhr als Kommentar unter diesem PI-NEWS-Artikel [2].

Beitrag teilen:
[3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
[11] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]