Vor sechs Wochen berichtete PI über die Vergewaltigung einer bewusstlosen jungen Frau durch vier Männer, deren ethnische Herkunft damals ganz offen genannt wurde. Inzwischen wurde das Urteil verkündet, und es herrscht medienübergreifendes Schweigen über nähere Angaben zu den Tätern (s. hier, hier, hier oder hier).

Es sind eben einfach vier Hamburger.

Die Verteidigung lässt jeglichen Anstand vermissen und verhöhnt das Opfer:

Polizisten hatten die vier Männer mit teils heruntergelassenen oder geöffneten Hosen neben der wehrlosen jungen Mutter angetroffen und festgenommen. Vor Gericht hatten sie geschwiegen. Ihre Verteidiger hatten behauptet, das Erbmaterial des Opfers könne auch durch „nicht-sexuelle Handlungen“ an die Geschlechtsteile ihrer Mandanten geraten sein und beantragten Freisprüche.

Die Richterin verurteilte die vier zu mehrjährigen Haftstrafen.

„Die Tat war besonders verwerflich“, sagte die Amtsrichterin, „die junge Frau muss ihr Leben lang an dem tragen, was in diesen Minuten mir ihr gemacht wurde.“

Nicht jede Frau kann das ertragen:

Der Lebensweg der jungen Frau schien steil nach oben zu führen: Ausbildung mit der Auszeichnung „Beste Bäckereifachverkäuferin Deutschlands“ abgeschlossen, Abi nachgeholt, BWL-Studium begonnen. Doch Nadine M. (22), bildhübsch und ehrgeizig, nahm sich im August 2008 das Leben – acht Monate nachdem zwei Männer sie vergewaltigt hatten. Die mutmaßlichen Täter stehen derzeit in Lübeck vor Gericht.

Es war die Nacht zum 1. Dezember 2007, die Nadines Leben zerstören sollte. In einem Lübecker Szene-Lokal lernte die lebensfrohe Studentin einen jungen Mann kennen. Einen Discjockey, dunkelhäutig, attraktiv. Die beiden unterhielten sich, fanden sich sympathisch, so erzählte Nadine es später einer Freundin. Nadine ließ sich am frühen Morgen von dem jungen Mann in dessen Wohnung einladen, wo sie in einen Albtraum aus Drogen und Gewalt geraten sein soll.

Ihrer Freundin sagte Nadine, dass sie durch eine Substanz betäubt wurde, sich nicht wehren konnte, als ein zweiter Mann in das Zimmer trat und sich gemeinsam mit dem Discjockey an ihr verging. Sechs Stunden lang sollen beide Männer Nadine immer wieder vergewaltigt haben, erst mittags gelang dem geschockten Opfer die Flucht.

Nadine alarmierte die Polizei, Isaac B. (21) und Collins Y. (25) wurden in der Wohnung festgenommen. Laut Lübecker Staatsanwaltschaft sollen beide vorbestraft sein. Dennoch sah das Gericht keine Gründe, die Männer in Untersuchungshaft zu nehmen.

Für Nadine wurde nach jener Nacht nichts mehr, wie es einmal war. Nadine hatte ihren Beruf geliebt, hatte während ihrer Ausbildung auch in der Filiale der Hansebäckerei an der Wandsbeker Königstraße gearbeitet. Für ihre exzellenten Leistungen hatte sie ein Stipendium erhalten. Nun trieben Scham und Verzweiflung die begabte junge Frau in eine Depression, weder die Liebe ihrer Eltern noch ein Aufenthalt in einer Klinik konnten ihr den Lebensmut zurückgeben. „Ich ekle mich vor mir selbst“, sagte sie einmal einer Freundin.

Weil Nadine Opfer war, gab’s keinen Therapieplatz, nur eine Warteliste. Nadine nahm sich das Leben.

(Spürnasen: Gerhard L., Roman, Volker, Heinz W. und Francois)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Moin
    tja,da iss Sie bereichert worden….das muss Sie schon aushalten…..
    und drei Jahre Strafe heissen in der Realitaet höchstens 1 Jahr,Anrechnung der U-Haft plus „gute“ Führung nach Multi-Kulti-Richtlinien…
    iss halt ne ungläubige Kartoffel
    Gruss
    Baden

  2. Gestern war die selbe Scheiße bei RTL. Es wurde über die Messerattacke in Köln vom letzten Samstag berichtet. Zwei Männer haben…..!? Es wurde nur der Bruder gezeigt, die Eltern die am Sonntag einen offenen Leserbrief mit Klarstellung der Sachlage im Forum des KSTA veröffentlicht haben kamen nicht zu Wort! Ein Schelm ist wer Böses denkt!!! Auch der Taxifahrer wurde weder genannt noch gezeigt, könnte er Angst vor seines Gleichen haben??? Trotzdem hat er meinen vollen Respekt!!!
    Man kann sich diesen Mist einfach nicht mehr ansehen!!!

  3. „Ihre Verteidiger hatten behauptet, das Erbmaterial des Opfers könne auch durch “nicht-sexuelle Handlungen” an die Geschlechtsteile ihrer Mandanten geraten sein und beantragten Freisprüche.“

    Ich weiß nicht wer die größeren Schweine sind…die Täter oder die Verteidiger?

  4. Hoffentlich sind diese Schätze noch nicht eingebürgert und können nach der Haft in ihren Heimatländern entsorgt werden …

  5. Das ist doch eine Beleidigung für alle Hamburger.Ein Hamburger ist ein Hamburger und ein Türke ist und bleibt ein Türke, auch wenn er sich auf deutschem Boden befindet.

  6. #7 Cati
    Stimmt. Denn eine Kuh, die im Schweinestall zur Welt kommt, ist deshalb noch lange kein Schwein. Unsere Justiz ist abartig, lobbyistisch, feige und korrupt.

  7. Eine Bekannte von mir wurde vor 3 Wochen in Hamburg in einer Gaststätte sexuell belästigt von einem Türken.Er griff ihr von hinten brutal zwischen die Beine. Als sie ihm daraufhin eine Ohrfeige verpasste, bekam sie etliche Faustschläge in die Rippen und wurde über einen Tisch geschleudert. Der Wirt und einige Gäste schmissen den Türken dann raus, wobei sie auch noch mit Faustschlägen traktiert wurden. Der Türke brüllte dabei lauthals, was das denn soll. Deutsche Weiber seien doch nur stinkendes Fleisch und seine Ehre sei durch die Ohrfeige verletzt

  8. Über das Opfer in dem zweiten Teil des Berichtes, kann man hier einiges lesen.
    Es macht die Tat, inkl. dem Selbstmord allerdings noch grauenvoller, da sie sich dort auch persönlich äußert.

  9. Zu Nadine M. Sie hätte alles erreichen können,aber wenn sie sich dann mit so etwas einlässt, tja dann ist sie halt Mitschuld.

    Wer sich ins Haidischbecken begibt, muss damit rechnen gebissen zu werden.

  10. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Bundesintegrationsbeauftragte, Maria Böhmer, im März 2008

    Irgendwie scheint es als müsste man 10 mal am Tag en selben Kommentar schreiben, aber es hilft doch nichts.

    Nur eine Veränderung der Politik würde helfen.

    Wahltag ist Zahltag

  11. Das passiert wenn man sich freiwillig bereichert…. Das muss man aushalten. Ironie stop.

    Der Anwalt ist ja ein totaler Scherzkeks.

    Eine Frage hab ich:
    -Wer ist der Anwalt?
    -Was hat er sonst schon zu Protokoll gegeben?

    Wird Zeit ihn ein bisschen Bloßzustellen.

  12. @ #4 … der dort geschilderte Fall ist dann doch etwas anders gelagert. Dennoch sind 3 Jahre ein wenig wenig ;>
    Aber wie las ich hier mal:
    Wer sich mit juckendem After bettet, wacht mit stinkenden Fingern auf.

  13. #10

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Man sagt doch, wenn man es oft genug hört und es sich immerwieder einredet, galubt man es auch irgendwann.
    Es klappt bei mir nicht. Hilfe! Ich will auch glauben können wie die Politiker und Gutmenschen, dann wäre alles so schön einfach. Man sagt doch dumme Menschen sind glücklicher…verdammt, ich kiff mir jetz die Rübe weg.

  14. Thierse und das Kopftuchgeschwader

    Thierse sollte man mit einsperren, dafür dass er sich im Bundestag mit diesem Kopftuchgeschwader hat ablichten lassen. Aber Thierse wird sich weiter dumm stellen und behaupten diese züchtige Bedeckung des Kopfhaars und die Vergewaltigungen von deutschen Frauen durch Musels hätten nichts miteinander zu tun. In der koranischen Lehre, und darum geht es, hat das sehr wohl etwas miteinander zu tun. Die Koraner zeigen eben eine solche abgrundtiefe Frauenverachtung, weil sie in ihrer Lehre ist. Und Frauen, die sich nicht bedecken wie das Kopftuchgeschwader, sind eben in den Augen der Musels Freiwild. Thierse propagiert diese Frauenverachtung, wenn er sich mit dem Kopftuchgeschwader ablichten lässt. Thierses Aufgabe wäre es die Würde der Frau zu verteidigen, mit dem Kopftuchgeschwader verteidigt er aber eben nur die Würde der nach Mo züchtigen Frau, während er die Würde der deutschen Frau dadurch preisgibt und den Koranern als Beute ihrer perversen Lüste vor die Füße wirft.

  15. Die Täter haben sich damit nur das genommen, was ihnen laut islamischem Imperialismus und dessen Doktrinensammelwerk, genannt: Koran, zusteht: die weiblichen Personen der unterworfenen Zivilisation. Die werden sich deshalb mit aller höchster Wahrscheinlichkeit vor Gericht gefragt haben, was man ihnen eigentlich vorwirft.

    Das ist erst der Anfang! Die Zustände werden sich in dieser Richtung verschlimmern. Siehe: französische Vorstädte.

    Die sexuelle Unterwerfung der weiblichen Bevölkerung war seit jeher probates Mittel der Kriegsführung. Mohammed ante portas – rette sich, wer kann!

  16. Dieses Land hat keine Ehre, dass es zulässt, dass die Schwachen in dieser Gesellschaft, einheimische Kinder, Jugendliche und Alte, von zugewanderten Irren misshandelt, erstochen und missbraucht werden. Kein einziges islamisches Land würde so etwas zulassen.

  17. #9 nitro (06. Dez 2008 15:39)

    Zu Nadine M. Sie hätte alles erreichen können,aber wenn sie sich dann mit so etwas einlässt, tja dann ist sie halt Mitschuld.

    Nadine M. hat sich m.E. naiv verhalten. Zu schreiben, dass sie am scheusslichen Verbrechen dieser zwei Ratten Mitschuld sei, halte ich jedoch für unangemessen.

  18. @ PI: wie kommr man raus aus dem Adventskalender? Es gibt keinen Link zu den News!

    PI: Keine Ahnung. Wer da reingeht bleibt ewig im Advent gefangen.

  19. Zumindest in der Fuldaer Zeitung (zweiter Link im Artikel) lässt sich unangemeldet und (bis jetzt) unzensiert kommentieren …

  20. Wenn man schon die ethnische und religiöse Herkunft der Täte verschweigt, sollte man – analog zu der NPD – die politische Gesinnung der Täter erwähnen. Dann müsste die Meldung so klingen:

    Polizisten hatten die vier Männer aus dem Umfeld der SPD mit teils heruntergelassenen oder geöffneten Hosen neben der wehrlosen jungen Mutter angetroffen und festgenommen.

  21. @#9 cedricom

    In solchen Fällen bin ich froh nicht dabei zu sein und keine Waffe in der Hand zu haben.

    Mehr sage ich nicht, sonst wird es wieder gelöscht.

    Eins ist klar, bis ans Lebensende wähle ich keine Systempartei mehr.

  22. Weil Nadine Opfer war, gab’s keinen Therapieplatz, nur eine Warteliste. Nadine nahm sich das Leben.

    Ich denke, dass die Täter nur noch eine Baukran-Angelegenheit sind. Nicht mehr und nicht weniger!

    Meine Freundin wurde vom Türkengesocks ebenfalls vergewaltigt. Mit KO-Tropfen und
    unter aktiver Beihilfe der liebenden türkischen Ehefrau!

    An den Baukran mit diesem Pöbel!!!!

  23. Düsseldorf – Tatort Altstadt
    Kampf der Randale!

    Jetzt kommt die Altstadt-Offensive der Polizei!
    Im Kampf gegen die regelmäßige Wochenend-Randale wollen die Beamten massiv vorgehen – mit verstärkten Einsatzkräften und regelmäßigen Razzien in den einschlägigen Lokalen.

    „Wir gehen konsequent gegen Zusammenrottungen, Bedrohungen und Beleidigungen gegen unsere Beamten vor“, kündigt Polizeipräsident Herbert Schenkelberg an.

    Die Lage in der Altstadt ist am Wochenende mehr als brenzlig – das räumt Schenkelberg offen ein: „Unterschiedliche Gruppen, teilweise erheblich alkoholisiert, pöbeln, prügeln, widersetzen sich polizeilichen Aufforderungen, kommentieren polizeiliche Maßnahmen mit Beleidigungen und Angriffen auf die Beamten.“

    Polizeidirektor Dieter Höhbusch hat auch ausgemacht, um welche Gruppen es sich handelt: „Vor Jahrzehnten hatten wir solche Probleme mit Rockern, dann mit Punks – jetzt handelt es sich um Jugendliche mit Migrationshintergrund.“

    Mit Unterstützung des Landes (der Innenminister hat mehr Bereitschaftspolizei zugesagt) wollen die Beamten nun knallhart vorgehen – auch mit Diensthunden und der Reiterstaffel.

    „Es wird Razzien an Brennpunkten und in Gaststätten geben“, so Schenkelberg. „Rund um die Altstadt bekämpfen wir Alkohol- und Drogenmissbrauch mit Verkehrskontrollen.“

    Hartnäckigen Randalierern droht ein Aufenthaltsverbot für die gesamte Altstadt. „Das gilt tageweise und kann auch durchgesetzt werden, indem wir die betreffenden Personen in Gewahrsam nehmen“, so der Polizeipräsident.

    Seine Forderung nach Änderung der Sperrstunde oder ein Alkoholverbot auf den Straßen wolle Schenkelberg gestern nicht thematisieren: „Diese Themen werden beim Runden Tisch mit der Stadt in einer Wochen angesprochen.“

  24. Die Zeit des Stimmungswechsels ist gekommen.
    Oh, die Linken und die Grünen werden sich noch wundern.
    Und die Kulturbereicherer gleich mit.

  25. Diejenigen, die solche Taten wie die oben beschriebene begehen, sind genau dieselben, die ihre eigene Schwester eiskalt ermorden, wenn diese es „wagen“ sollte, vor der Ehe mit einem Deutschen auch nur Händchen zu halten. Und die dann auch von ihrer eigenen Familie für einen solchen „Ehrenmord“ als „Helden“ gefeiert werden.

    Genau dieselben!

    Bah!

    Was für eine widerliche Kultur!

  26. Dieser Islam ist mit keinen Menschlichen Verstand zu bezeichnen, denn diese werden ihren Tierischen Instinkten immer nach gehen. Ungleubige sind wie tire und werden auch notfals geschlachtet. Etwas anderes gibt es für diese nicht. Wer diese Vertrau, braucht sich nicht zu wundern, wenn er ein Messer in den Rücken bekommt wenn er sich umdreht. Egal wie freundlich sie von vorne sind. Aber nur von vorne, manchmal sogar kricherisch freundlich, dann aber um so gefährlicher von hinten.Vor einigen Jahren hatte ich eine Bekanntschaft mit einer netten jungen Frau, die ich auch mit nachhause nahm. Es kam auch dazu was kommen muste und weil sie mir gefiel, behilt ich sie auch bei mir. Was moch störte war, das sie immer zu Bier trank und nicht damit aufhören wollte oder konnte, Auch vielen mir einige andere komische Verhaltensweise auf. Schlieslich lockerte sie durch meine Fragen doch die Zunge und so erzählte sie mir, das sie zuerst einmal von zwei Türken vergewaltigt wurde und etwas später von Sieben Türken bis zur Bewußtlosigkeit und dann einfach lagen gelassen wurde. Seit dieser Zeit kann sie ihr Leben nur noch ertragen, wenn sie unter Strom steht. Meine versuche sie wieder etwas von ihrem Leiden herunter zu holen, mißlangen derart, das ich mich dann doch von ihr getrennt hatte. Was mit den Türken geschah, ist mir nicht bekannt geworden. Aber da ich direkt, bzw. indirekt damit zu tun hatte, was mit solchen Frauen geschieht, wie sich deren leben so ändert, kann ich verstehen, wenn sich eine solche vergewaltigte Frau schließlich das Leben nimmt. Den Tätern aber würde ich zu Eunuchen machen, damit diese nie mehr eine solche Tat begehen können. Damit sie bis an ihr Lebensende an deren Verbrechen erinnert werden. Egal was man da von mir auch denken mag, diese Bastarde haben eine solche Behandlung verdient. Kommen diese aus dem Knast, geht es wieder von vorne los.
    Habe auch noch andere Erlebnisse gehabt. So kann ich aber auch keine Frau, die sich freiwillig mit Türken abgeben, nicht das mindeste Verständnis entgegen bringen, wenn sie dann von diesen Mißhandelt oder noch schlimmeres erleben müssen. Das haben sie dann selbst zu verantworten. Bzw. so gewollt. Ich mache auf jeden Fall, einen großen Bogen um jede Frau die etwas mit Türken oder anderen islamischen Osteuropäer zu tun hatte. Man ist dann nicht mehr seines Lebens sicher. Eine Frau ist nach dem Zusammengehen sein Eigentum und wehe wer sich daran heranmacht, ist auch ohne Richter zum Tode verurteilt.
    So hatte ich auch so eine mal kennen gelernt, die immer wieder sagte das die deutschen Männer scheiße sind und sich nie mit einem Deutschen einlassen würde, ihr jetziger ist zuvor kommend, höflich und alles was sie an anderen vermißt hatte. Eines Tages hatte sie ihm geheiratet und da ging es erst richtig los. Einmal hatte ich sie nach der Heirat getroffen, hatte nur noch gewimmert und geheult, sie wurde seit der Hochzeit nur noch geschlagen, auf dem Strich geschickt, mit Drogen vollgepumpt. Habe sie danach nie mehr wieder gesehen.

  27. „….22 Jahre alten vierten zu einer Jugendstrafe …“

    Mit 22 noch Jugendstrafe??????

    Bild hat sogar 3 „Porträs“ 🙂
    http://www.bild.de/BILD/hamburg/aktuell/2008/12/05/sex-prozess/knaststrafe-fuer-vier-vergewaltiger.html

    Solche schon keine angemessenen Strafen kriegen, sollte man wenigsten deren Namen und Fotos veröffentlichen, damit alle ihre Bekannten wissen mit wem sie es zu tun haben.

    Wer solche Urteile spricht fördert Selbstjustiz oder sehe ich das falsch? Das es hier sogar eine Richterin! ist, finde ich besonders erstaunlich. Gerade von einer Frau hätte ich mehr Anteilnahme erwartet.

  28. Wehe dem Staat, der seine Frauen, Kinder und alte Menschen nicht beschützt.
    Wenn wir unser Land und unser Volk retten wollen, dann hilft nur eins. Rausschmiss. Aber: Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Hezrlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle. Unsere Politik, Justiz und Gutmenschen entblöden sich nicht, sich hinter diese üblen Verbrecher zu stellen und die Opfer haben halt Pech gehabt. Das war ihr Schicksal oder sie waren einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Pfui Teufel!!

  29. Ich sage der Jugend, besonders den Mädchen in meinem Familien-Verwandten-und Freundeskreis immer wieder, sich absolut nicht mit Moslems einzulassen.

    Die sind Tabu!

    Denn, ich will auf meine alten Tage nicht noch zum Rächer werden müssen. Und ich kann das.

    Solange sich die Masse der nativen Deutschen immer denkt, Hauptsache mir passiert nichts, wird sich da juristisch und politisch NICHTS ändern.

    Und die Verteidiger,…. das schreib ich lieber nicht.

  30. #9 cedricom
    „Der Türke brüllte dabei lauthals, was das denn soll. Deutsche Weiber seien doch nur stinkendes Fleisch und seine Ehre sei durch die Ohrfeige verletzt“

    Wenn sie nur stinkendes Fleisch sind, weiß ich nicht wieso die alle so hinter den her sind.Aber manche machens ja wohl auch mit Gummipuppen.

    Ein Beleg für diesen unglaublichen Deutschenhaß!!!

    Inländerfeindlich ist ja auch falsch als begriff und hat sowas von PC.

    Aber die „Parteifürhrung“ sagt ja gibt keine rassistischen Ausländer!

    Bald jährt sich der Münchner U-Bahnfall. Der das ja auch so deutlich demonstrierte. Vielleicht sollte man eine Mahnwache halten oder ein Netzwerk gründen, gegen Deutschfeindlichkeit oder Germanophopie!

  31. Ich bin ja schon froh, daß es bei diesem abscheulichen Verbrechen wenigstens Haftstrafen für die Täter gibt. Es hätte auch geringere Urteile geben können. Da in diesem Fall aber eine Frau den Vorsitz hatte und sich bestimmt in die Rolle des Opfers versetzen konnte, hat sie zumindest dafür gesorgt, daß die Strafen nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden können. Ich empfinde das als ganz kleinen Schritt in die richtige Richtung, auch wenn er mir noch nicht weit genug geht. Aber es ist ein Anfang – und aller Anfang ist schwer.

    Sollten die 4 Täter dann noch nicht mal die deutsche Staatsbürgerschaft inne haben, können sie abgeschoben werden. Was für ein Traum.

  32. „Deutsche Weiber sind stinkendes Fleisch.“ Ob es jetzt wohl bei unseren GutmenschIinnen klingelt? Unsere Bundesempörungsbeauftragte und noch einige andere werden sicherlich nicht draufkommen, dass sie auch damit gemeint sind. Wie schon erwähnt: Sie sind eine Bereicherung für uns alle. Ob unsere Damen und Herren eigentlich ihren eigenen Mist, den sie verzapfen, glauben?

  33. Moin
    tja,das Mädel hat halt die agitprop richtig verstanden,denn waere Sie mit pöhsen Rechten zechen gegangen,waere Sie zumindest bis zur heimatlichen Haustür geschützt gewesen….
    aber,wie walte der „Kampf gegen Rechts“ vor,deutsche Mädel bleiben nicht bei Ihresgleichen….
    Gruss
    Baden

  34. Da kann man mal sehen, sie haben mit Freispruch gerechnet!

    Ich war eben in einem Forum, da ging es auch um diesem Fall und um „Migranten-Moslembonus“ vor Gericht.

    Das Forum war ganz schnell geschlossen und alle posts weg;-)

  35. Hab den Artikel der Bild eben erst gelesen! Das ist unglaublich was die schreiben:

    „aber das Urteil war knallhart…“

    „Die fünf Angeklagten wirkten fassungslos. Tränen, stummes Kopfschütteln, Hand vor Augen.“

    Will die Bild etwa sogar noch für Mitleid werben, bei diesem „knallhartem“ Urteil. Das ist unglaublich!

    Das hier die Aussage verdeutlicht noch mal die Frechheit der Täter.

    Zitat eines Täters gegenüber der Polizei: „Die ist doch schon 18!“

    Ist das irgenwas aus der Sharia, dass wir noch nicht kennen. Vergewaltigung nichtmuslimischer Frauen ab 18 erlaubt?

  36. Aha…die Täter hatten bei der Urteilsverkündung Tränen in den Augen.Jedoch nicht aus Reue,sondern aufgrund des Strafmasses-man hatte mit einem Freispruch gerechnet.Vor dem Hintergrund des Suizids dieser armen Frau (bis jetzt habe ich nur bei PI davon gelesen)ist es UNGLAUBLICH ,dass keinerlei Unrechtsbewusstsein vorhanden ist.
    Ich hoffe,die vier werden im Knast eine adäquate Behandlung durch Mithäftlinge erfahren.
    Was mir zu dieser Tat sonst noch durch den Kopf geht(…) verschweige ich lieber.

  37. @logiker
    Du hast echt keinen Schimmer….
    deutsche ungläubige Schlampen haben den unschlagbaren Vorteil,mit ner Ehe mit Ihnen auf Zeit die Eintrittskarte ins gelobte ungläubige Land zwischen den Beinen zu haben….
    Staatsbürgerschaft frei Haus,denk mal nach
    *lach* und die armen Weiber fliegen noch auf den morgenländischen Scheincharme….
    Gruss
    Baden

  38. Unsere Bundesempörungsbeauftragte und noch einige andere werden sicherlich nicht draufkommen, dass sie auch damit gemeint sind.

    Sollte es in irgend einer weise machbar sein, dann wünsche ich mir, dass Claudia am Baukran zappelt. Sie hat es sich redlich verdient!

  39. Will die Bild etwa sogar noch für Mitleid werben, bei diesem “knallhartem” Urteil. Das ist unglaublich!

    Nein, das ist Häme.

    Ansonsten müßte man diese 4 Bereicherer mal bei Claudia vorbeischicken.

  40. #1 baden (06. Dez 2008 15:17)

    ot: könnten sie bitte einem nichtdeutschen erklären, sieso man am nachmittag moin, also morgen, guten morgen, sagt?

    mfg

  41. Der Lebensweg der jungen Frau schien steil nach oben zu führen: Ausbildung mit der Auszeichnung “Beste Bäckereifachverkäuferin Deutschlands” abgeschlossen, Abi nachgeholt, BWL-Studium begonnen.

    Tja, die Angleichung der Bildungschancen von ‚Menschen mit Migrationshintergrund‘ macht große Fortschritte. Zynisch, aber was soll man angesichts dieser beiden Fälle noch Schöneres sagen?

  42. @ #40 die klavierspielerin

    “Deutsche Weiber sind stinkendes Fleisch.” Ob es jetzt wohl bei unseren GutmenschIinnen klingelt?

    Wie kommst du darauf? Für sie wird erstmal das Mädchen die Schuldige sein, Islam und Migrationshintergrund sind höherwertig als Frauenrechte! Dann war das Ganze natürlch erst mal ein Missverständnis, und die Verurteilten hatten schon ganz viele unterdrückende Erlebnisse als arme ‚Migranten‘ im ausländerfeindlichen Deutschland und .. und ..

  43. Naja, die gehen in Revision und irgend ein Taeterverstehergericht wird sich schon finden, dass die Strafen in Bewaehrung umwandelt.

  44. #Wien1529
    Soweit mir bekannt ist, kommt „moin“ von „mooi“ (niederländisch für „schön“), genauer: von „(wens een) mooie dag“.
    Insofern: moin paßt immer!

  45. @50 Fensterzu: Genauso sehe ich das auch und unsere Gutmensch/innen, besonders unsere Bundesempörungsbeauftragte, werden noch vom Islam begeistert sein, wenn sie selbst vergewaltigt werden und /oder am Baukran baumeln. Sie werden dann noch das hohe Lied des Kampfes gegen rechts singen. Und was ich sonst noch über diese Gutmensch/innen denke, behalte ich lieber für mich.

  46. #33 Heinz Kuttnik

    „sie wurde seit der Hochzeit nur noch geschlagen, auf dem Strich geschickt, mit Drogen vollgepumpt.„

    … Genau deswegen brauchen Türkische Migranten auch keinen Schulabschluss. Ist doch unter den Türken bekannt, wie man sein Geld ohne große Anstrengung „verdient`.

    1) Drogenhandel
    2) Freundin auf Strich schicken
    3) Betrug/ Abzocke in jeder Form

    Erstmal kommt (meistens) der Einstieg in den Drogenhandel von „leichten„ Sachen, dann aber auch recht zügig Koks-Handel und Eigennutz.
    Und da das dann irgendwann mehr Geld kostet als das was reinkommt, weil süchtig geworden, muss die Freundin so oder so aufn Strich/ ins Bordell/ in den Club. Wenn sie nicht will, wird so lange rumdiskutiert, gebettelt, bedroht bis sie aufgibt. Freundin muss noch nicht mal was von Drogen wissen. Irgendwann schnallt sies dann, wofür sie anschaffen geht…
    Ich kannte einen Türken, bei dem war das völlig normal. schickte seine Freundin aufn Strich, weil er Schulden hatte. Dann kam raus, dass er seine vorige auch schon aufn strich schickte. Also ist reine Masche. Man sucht sich weiche Mädchen, die nicht so rummucken und erzählt immer die gleiche Geschichte.

    Gleichzeitig lachen Türken über die Deutschen „Normal-Arbeiter„. 40/h Woche und mehr für Geld, was Türken vielleicht in 2 Wochen (ohne eigenleistung) reinbekommen oder vom Amt erhalten.

    Nur wissen Türken von Natur aus nicht, dass normale Arbeit mit Steuerabgaben erst das Deutsche Sozialsystem ermöglichen und aufrechterhalten.
    Wenn der TRaum der Türken wahr werden würde, Deutschland= Türkland voller ArbeitsFÄHIGER Rumpöpler und Sozialschmarotzer- WIE wollen sich die Türken dann ohne HARTZ 4 ernähren? Wenn sie ihre kaum vorhandenen Deutschen FRauen aufn Strich schicken, gibt es kaum noch Türken die das bezahlen können= also wird bunt durch die Gegend vergewaltigt. Oder die Strichpreise sinken auf 5,- € volles Programm.

    Türke + Moslem= eine Zusammführung, die in der Katastrophe enden muss. Da trifft der eingebildete Türke mit strahlend protzigem Nationalstolz auf eine Religion, wo moslemische Männer die Götter der Erde darstellen- alle anderen sind nichts. Ein Türkischer Moslem ist schon eine tickende Zeitbombe. Wenn nicht für die allgemeinheit, dann für jede Frau, die sich darauf einlässt.

    An Paula:
    Das Thema: Türken bekommen kein AIDS:
    Gestern Domian, 01.00 Uhr.
    Ein junger Türke ruft an (27).
    Sein erster Satz mit zittriger Szimme: ich bin HIV positiv getestet worden.
    Domian: Bist du schwul? Er sagte ja, aber seine Familie darf das nicht wissen (ausser geschwister). Das dumme nur, er hat ein HIV test gemacht, weil es laut seiner Aussage in der Türkei vor einer Hochzeit üblich ist, einen Elisa-Test (oder so ähnlich) zu machen- also Bluttest.
    Obwohl der Türke SCHWUL ist UND in der schwulenszene OHNE KONDOM rumgef… hat, hätte er NIEMALS damit gerechnet, dass er HIV bekommen könnte…………..
    Er muss im Sommer 2009 eine Türkische -von den Eltern ausgesuchte Frau- heiraten (Zwangshochzeit gibts ja nicht, gell?). Jetzt weiss er nicht was er machen soll. ER meinte dass er getötet werden würde (obwohl männlich). Zum einen, weil er schwul ist (lässt sich verstecken) und zum anderen, weil er HIV-infiziert ist. Das sind Gründe, ihn töten zu lassen (er meinte das ernst). Nur muss er vor seiner zwangshochzeit ja den Bluttest machen, wo ja dann bekannt werden würde, dass er hiv hat. Er weiss nicht weider. Er hat auch in erwägung gezogen, sie trotzdem zu heiraten, ohne die krankheit zu benennen zu müssen (man kann aus der krankheit Katze, ja auch Maus machen). Also er will ihr was eventuell vorlügen.
    Na denn.
    Wie Paula schon meinte.
    Viele Türkische verheiratete Männer, sogar mit Kindern gehen einem Doppelleben nach.

    Habt ihr euch noch nie gewundert, weshalb gerade die Türkischen Männer ständig das wort SCHWUL in den Mund nehmen?? Es vergeht ja kein Tag wo Moslems mal ohne das Wort schwul auskommen. Zudem ist es mir immer sehr suspekt, wie sich die Männlichen angehörigen und Freunde so abknutschen. Und dann die kleinen Jungs auch noch abknutschen.
    Am ekeligsten sind dann die alten Türkischen OPas und Onkels (auch in Türkischen Filmen), die sich ihre enkel oder so schnappen und ihre dicken Lippen auf die wangen pressen.
    Begeisterung sieht bei kleinen JUngs anders aus.

    Also wenn Deutsche Frauen sich treffen, gibts links und rechts meisten ein angedeutetes Küsschen. Begrüßung halt.
    Wenn Türkische Männer sich sehen, wird nichts angedeutet. Die Schmatzen sich voller Genuss gegenseitig ab, während ihre Augen strahlen.
    Bei meinem 2. Freund hatte ich sowiso den Verdacht, dass er BI ist, obwohl er der absolute obermacker war. Sexuell hatte ich immer so ein verdacht, weil er trotz großer Männlichkeit halt bisschen schwulig rummachte. Dann ist mir aufgefallen, dass er immer so wahnsinnuig strahlt wenn seine Türkischen Freunde kamen und die sich so abgeknutscht haben.
    Bei einem treffen von einem Türkischen Freund, hat er den Typen so komisch angeschaut, dass ich es gewagt habe, meinen Türkischen Freund zu fragen, ob er auf Männer steht… Aber er war nicht geschockt, nur erstaunt lächelnd gefragt: „wieso ?? ist doch mein freund…„.
    Naja, gibt so vieles.
    Ich bin auch der Meinung, dass inoffiziell unter den Türken die meisten Schwulen sind !!!!
    Schaut mal schon von der Logik her:
    Schwule sind doch bekannt dafür, dass sie meistens sehr auf ihr äußeres achten. Klamotten, Gesicht, Haare, Gesichtslotion,cremes, rasieren (also nicht nur da unten) u.s.w..
    Verhalten sich Türken nicht irgendwie genauso?? ALso mein 2. Türkischer Freund war immer am gesicht eincremen, rasieren, haare machen, cool aussehen u.s.w. und am freunde rumknutschen.
    Ich denke mal, dass viele Türken, die Frauen anbaggern auch eine BI-Ader haben.

    Ein PI- Leser meinte mal, ich soll meine Freundinnen vor Türken schützen= ich habe keine Freundinnen…
    Freunde schon mal auch nicht (bis jetzt nicht).
    Weil: Neben einem Türkischen Freund darfst du natürlich keine Freunde mehr haben. Türken haben ja immer panik, dass man mit jedem Freund/ Kumpel rumhurt. Freundschaft zwischen mann und frau gibt es bei türken nicht. wenn eine frau einen normalen freund hat (also kumpel) ist es absolut klar, sex im Spiel ist.
    Mit der zeit verliert man seine freunde natürlich, wenn man die eh nicht treffen kann.
    Freundinnen hatte ich nie, weil männliche freunde cooler sind.
    Aber mein türkischer exfreund wollte immer , dass ich mir eine türkische freundin anschaffe, weil er unbedingt mit der … machen wollte, am besten dreier. Ich sollte krampfhaft nach freundin suchen. Dafür hat er mich auf einer datingseite angemeldet, wo er mitgliedbeiträge gezahlt hat, damit ich frau finde. Hab natürlich nur so getan als ob ich suche, da ich mit sicherheit keine 2. frau für mein freund suche (halloooo??).
    Naja irgendwann ist ihm kragen geplatzt, dass ichs nicht fertig kriege, ne frau zu finden. `wozu zahle ich das alles??„ Grrr. Der hat sich so über meine „unfähigkeit„ aufgeregt.

    Achso, dass ich mit diesem Typen ne weile zusammen war (der 1,60m riese) hatte halt seinen grund, den ich schon erläutert habe.
    Aber bin die Türken los und mir kommt auch keiner mehr unter. Eher bringe ich sie mit verachtenten blicken um.
    Mein Pfefferspray natürlich immer mit dabei.

    Vor längerer Zeit hatte bei DOMIAN (live-sendung, nachts) mal eine Türkische frau angerufen, die wahnsinnig verzweifelt war.
    Die hatte einen ganz, ganz üblen Türkischen Mann erwischt.
    Trennen konnte sie sich nicht, da sie sonst von seiner und ihrer Familie verstoßen wird, eventuell verfolgt und schlimmeres. Aber Domian hat ihr zum Frauenhaus geraten und zur nacht- und nebelaktion geraten= also schnellstmöglich abhaun. Mit unterstützung natürlich.
    Hintergrund war, dass dieser Mann sie tagtäglich misshandelte, sexuell ausbeutete, glaube auch ihren Körper anderen Männern anbat, die er mit nach hause brachte. ABer das schlimmste, weswegen die Frau angerufen hat ist, dass der Türkische Mann von ihr verlangt hat, dass sie es mit einem HUND machen sollte. Er hatte einen Hund mitgebracht. Ist irgendwie nicht dazu gekommen. Aber die Frau hat angerufen, weil ihr Mann sie bedrohte, dass er den Hund wieder mitbringen wird und sie dann mit ihm machen sollte (…). Ist aber bestimmt schon paar Jahre her. Nur was ich damit sagen möchte: für die meisten Türken ist eine Frau eigentum. Besonders, wenn sie verheiratet sind.
    Er kann mit seinen Besitz machen was er will, was von der Familie beiderseits auch noch gern unterstützt wird.
    Ich will NICHT wissen, was tagtäglich in so manchen Türkischen Ehezimmern hinter verschlossen Türen abläuft, wenn so manche Türken durch ihren hohen Teststosteron-Spiegel abartige sexuelle gedanken haben, die sie umsetzen wollen. Da die Frau normalerweise nicht abhaun kann und ihm zur verfügung stehen muss ist das drama perfekt. Ist euch nicht schon aufgefallen, wie `Glücklich„ viele Kopftuchfrauen aussehen?? Manchen sieht man ihre verzweiflung und auch hoffnungslosigkeit richtig an (ubahn,bus,einkauf…). Nicht wenige haben gewaltige Augenringe und traurigen Blick, während sie ihre Kinder bändigen müssen oder nur so rumsitzen.
    Ich will nicht wissen, was diese Frauen tag für tag erleiden müssen.
    Ich finde auch folgendes schwer für moslemische Frauen: Während diese so ehrenvoll mit kopftuch, ungeschminkt und im Kleidersack herumlaufen müssen, erblicken sie doch die volle Schönheit und Fröhlichkeit der freien Mädchen/ Frauen. Da sitzt man in Ubahn vollverschleiert herum, während vor einem sich drei heisse, schlanke, langhaarige, kichernde Blondinen hinsetzen. Die trotz ihrer `schlampgkeit` doch absolute lebensfreude, freiheit, bildung und moderne ausstrahlen. Da muss doch jede unterdrückte Muslima psychische Knackse bekommen. Da muss sich eine Muslima fragen, weswegne sie eigentlich kopftuch trägt und den ganzen tag ihrem rummeckernden fremdgeh-Türken das essen zubereitet und die wohnung putzt. Da fragt sie sich doch, wofür sie den muslimischen Glauben hat, wenn sie im Parardies ihrem Mann beim vö… der 72 Jungfrauen zuschaun darf, während sie leer ausgeht.
    WÄhrden sie nach dem Tode leer ausgeht, hat sie auch vom irdischen Leben nur sch… und ausbeutung zu erwarten.
    Ich denke durch unser offenes, freies westliches Leben, wird die eine oder andere Muslimin tiefe innere konflikte aushalten müssen.

    Da fällt mir eine Türkische FRau ein, die ich immer komisch angeschaut habe und später mitleid hatte.
    IN Hamburg- Wilhelmsburg sind ja sehr, sehr viel Türken und Kopftücher zuhause. Aber um auf die Arbeit zu kommen, musste ich da immer umsteigen. Morgens ist mir da immer so eine dickliche, ganz verhüllte (ausser Gesicht) Kopftuch-Lady entgegengekommen. Ich habe sie immer komisch angeschaut, weil sie über den lippen ganz deutlich einen BART hinTÄTOWIERT (!!) hatte. Ich dachte immer, die ist nicht ganz sauber. Bis ich mir gedanken machte. Ich denke, dass ihr Mann sie so FÜR IMMER verunstaltet hat, dass sie kein andere Mann unterwegs mehr anschaut und er keine angst haben muss. Wer will schon eine Frau mit BART ????? Aber es gibt ja viele Schwule Türken …. 🙂

  47. Na manchmal muss man ja sagen, das gewisse Türkinnen schlauer sind als manche Deutsche. Ich habe einen türkischen Bekannten und der hat drei Schwestern. Sehen alle drei super aus uns von wegen Kopftuch und so.Die Mädchen hatten noch nie einen Türken zum Freund, ja die haben so gut wie gar keine Kontakte zu diesem normalen Gesocks.Eine ist mit dem Schauspieler Marc Keller verheiratet.Ach ja. Mein türkischer Bekannterhat jetzt auch einen deutschen Pass und in die Türkei geht er auch nicht mehr, nachdem er dort ein Ferienhaus für 50000€ kaufte, das er bezahlte,aber nie bekam, weil die Immobilienfirma angeblich plötzlich pleite machte. Jetzt geht er nach Spanien oder Frankreich in Urlaub.

  48. Hallo,
    ich glaube wenn das eine Verwante aus meiner Sippe wäre gäbe es ein anderes „Urteil“.
    Ich würde da mehr an „Selbstjustiz“ denken.
    „Ob“ es aber dazu käme weiss ich nicht.
    Ich bin aber ein Anhänger und Bewunderer von John Wayne, dieser hat in zig Filmen gezeigt wie man der Gerechtigkeit auf die Sprünge hilft, der hier geschilderte Fall hätte sicher fatale Folgen für die Täter. Gott sei Dank das ich so eine Tat nicht in meiner Familie habe, über die Folgen möchte ich nicht nachdenken.
    Ich hatte einmal mit einem Migrantentyp eine Diskrepanz über den „Lohn“ der Tochter für eine Tätigkeit.
    Er war der Meinung die Nazi Hure hätte nix verdient.
    Ich habe ihn aber überzeugen können das da wohl einer auf der (Strecke bleibt, aus dem
    Waidmännischen) probleme bekommt.
    Das hat der aber genau verstanden, ich war ihm auf dummer Weise vom Ordnungsamt und vom Verwaltungsgericht, in Verbindung mit den Medien als Vorzeiger der so genannten Reichskriegsflage bekannt und gegen Androhung von 500 DM am Tag gezwungen worden diese von meinem Fahnenmast einzuholen.
    Die Begründund hätte jeder Diktatur zur Ehre gericht.
    Möglicgherweise, ewentuell, u.s.w. waren die Grundlage des Urteil des Verwaltung Gericht in Gelsenkirchen

  49. #54 Hamburgerin

    Das ist sind je echte Horrorgeschichten die du da erzählst.
    Das ist aber deren „Kultur“!

    Das schlimme daran ist aber das kaum jemand von der offiziellen Seite gibt (Politiker,Justiz,Medien etc) die da hin sehen wollen.

    Hier gibs ja fast täglich Beispiele und das sind nur Eisbergspitzen.

    Die machen sich alle zu Mittätern!

  50. Vor ca. 25 Jahren konnte eine Frau noch relativ unbelästigt in eine Disko/Kneipe gehen, wenngleich es damals schon vereinzelt unerwünschte Anmache durch Afrikaner/Muslime gegeben hat. Habe selbst gesehen, wie Anfang der 80er Jahre in einer Diskothek ein Schwarzer einer Frau auf der Tanzfläche von hinten an die Brust gegriffen hat. Wurde vor ein paar Jahren in einer südwestdeutschen Mittelstadt Zeuge, wie ein Ausländer, vermutlich Russe, einer Frau ein Getränk bestellt hat, um anschliessend zu fragen: „Willst Du mir einen blasen?“. Heutzutage ist es vor allem Frauen zu empfehlen, ein Leben vorwiegend als Couch-Potatoe zu führen und nie allein auszugehen, immer ein aufgeladenes Handy dabei zu haben, ab und zu sich ein Taxi zu leisten. Hiess es früher: Trink nicht allein zu Hause, sollte man sich heutzutage Alkohol nur noch in der sicheren Wohnung gönnen und in der Öffentlichkeit nicht zu trinken und alle Sinne beisammen behalten.

  51. #30 Indianer (06. Dez 2008 17:05)

    Düsseldorf – Tatort Altstadt
    Kampf der Randale!

    „Wir gehen konsequent gegen Zusammenrottungen, Bedrohungen und Beleidigungen gegen unsere Beamten vor“, kündigt Polizeipräsident Herbert Schenkelberg an.

    Das hilft bestimmt, wenn man die Zusammenrottung (welche ja nicht strafbar ist), nett zum Auseinandergehen auffordert, um das Problem auf einen anderen Ort zu verlagern. Verbrecher gehören weggesperrt, einzigste Maßnahme, die greift!

Comments are closed.