Man stelle sich vor, wir würden bei PI einen Videospot produzieren, in dem Vertreter politisch korrekter Ansichten in die Luft gesprengt und Umstehende durch deren blutigen Überreste beschmiert würden. Unsere Gegner würden das wohl nicht besonders originell und witzig finden und ihre Proteste wären alles andere als unberechtigt. Selbst strafrechtliche Konsequenzen lägen wohl im Bereich des Möglichen.

(Von Florian Euring, „La Valette“)

Nun ist so etwas natürlich nicht unser Stil. Im Gegensatz zu gewissen Anhängern der friedlichsten und frauenfreundlichsten aller Weltrelegionen tragen wir Differenzen mit Argumenten aus, nicht mit Sprengstoff. Doch der Kampf gegen die “Klimakatastrophe” scheint jedes Mittel zu rechtfertigen. In Großbritannien wurden in einem von der Organisation 10:10 produzierten Video Menschen, die nicht bereit waren durch Einschränken ihrer Lebensqualität (Verzicht auf Flugreisen etc.) zur Senkung des Co2 Ausstoßes beizutragen, von Lehrern, Chefs und Fußballtrainern per Knopfdruck unter lautem Knall in eine blutige Masse verwandelt, die sich auf die Umstehenden und –sitzenden verteilte.

Nun muss man zur Ehre der Öko-Apostel sagen, dass es selbst einigen von ihnen zu viel wurde und die Organisation 10:10 versuchte den Schaden zu begrenzen, indem sie das besagte Video aus dem Verkehr zog. Doch das Web vergisst nichts und so gelang es das Video zu sichern und die ökofaschistische Geschmacksverirrung zu dokumentieren. Die Aussage “No Pressure”, die jedesmal vor Betätigung des Zündknopfes erfolgt, erhöht noch den Zynismus der Videobotschaft. Die unverhüllte Drohung gegenüber Andersdenkenden ist durchaus ernst zu nehmen. Nach Schätzungen des FBI wurden in den USA seit 1996 von den radikalen Umweltschutzorganisationen ELF und ALF 600 Straftaten mit einen Gesamtschaden von über 43 Millionen Dollar begangen und Theodore Kaczynski, besser bekannt als “Una Bomber”, tötete mit seinen Anschlägen drei Menschen und verletzte 23. Auch im Dienste eines vernünftigen Umweltschutzes ist es bitter notwendig, jenen, die Edgar L. Gärtner in seinem Buch völlig zurecht als “Ökonihilisten” bezeichnet, energisch zu widersprechen.

» FBI-Bericht zu Ökoterrorismus

(Quelle: telegraph.co.uk)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Eigentlich fehlen mir die Worte.
    Ein Wort kommt mir dazu spontan in den Sinn:

    Meinungsfreiheit

  2. Ist doch typisch für diese Klima-Idioten. Provozieren, um jeden Preis, man hat ja die „Lizenz zum Sich Alles Erlauben“.
    Möchte nicht wissen, wieviel Energie diese Psuedo-Künstler für dieses Video verprasst haben. Anschließend zum dann Feiern in irgendeinen Avantgardebunker mit Champus und Kaviar und mit dem Privatjet zu sämtlichen dämlichen Filmfestivals.

  3. Aus dem Ticker der PARADISE HURIS DAILY NEWS:
    Die Huris im Paradies bekommen nie ihre Tage, deshalb sind sie keine Belastung für die Umwelt und die Märtyrer.

    Der islamische Wissenschaftler Abu Tassilo bekommt den Nohammet Preis 2010 für den erbrachten Superbeweis, dass die Huris im Paradies nie ausgehen können. Auch dann nicht, wenn sich alle Nurslime zum Märtyrertum bekennen und sich ballistisch abfeuern.

  4. Alter, was geht denn bei denen jetzt ab ???

    Bitte, bitte, bitte lieber Gott, lass alle leicht beeinflussbaren Arschlöcher endlich aus ihren drecks Albträumen aufwachen, bevor die so was echt machen.

  5. So was sollte wir mal mit einem Steinigungsvideo bringen.

    Blut, grässliches Geschrei, ausgelaufene Augen und zum krönenden Abschuss ein ausgelaufenes Gehirn und eine Allah Hu Akber grölende Dämonenbande.

    Das ganze zieht sich über eine Stunde hin.

    Der leblose Körper des Mädchens wird dann irgendwo ins Feld zum Fressen vor die Hunde geschmissen.

    Einfach so wie es ist und nicht wie unsere Linken Schwerverbrecher mit „Och lass die doch ihre Kultur machen“ gerne verschleiern würden.
    Und zur friedlichen Überleitung eine Mohammed der eine 9 jährige vergewaltigt.
    Dann haben wir desen Islam! 🙁

  6. Echt pervers, diese „Celebration of mind “ , – aber ein Gedanke: vielleicht sollte man wirklich die „Greenpeace“ in „BloodyPower“ umtaufen! Weit sind die nicht mehr davon weg!

  7. Man stelle sich vor, wir würden bei PI einen Videospot produzieren.

    Genau, dass sollten wir tun. Grausam, abscheulich, menschenverachtend müsste das Video sein und zum Schluss die Botschaft, dass PI das nicht ist, sondern der ISLAM!

  8. Trüge das Video die Überschrift „Meinungsfreiheit heute„, wäre es irgendwie gelungen.

    Es ist zwar grenzwertig humorvoll, wenn man Kinder in blutige Fetzen sprengt, die Botschaft wäre aber klar:
    Jeder Mensch in freien Ländern darf seine Meinung sagen, auch wenn sie vom gewünschten Kurs des Establishements abweicht… klar, selbstverständlich, natürlich… 😉

    …moment…

    *peng* *klatsch*

    …das wars! Man ist abserviert.

    Die Einheitsmeinung wird in Europa aggressiv verteidigt, während Meinungsfreiheit vorgeheuchelt wird.

    Diese Freiheit ist bedroht, auch wenn ich persönlich in Punkto Nachhaltigkeit selbst noch Handlungsbedarf sehe.

  9. Nicht ganz O. T.:

    Was ist eigentlich aus der „Feinstaub-Katastrophe“ geworden?

    Kassiert, Vergessen, Vorbei?

  10. „Iran Admits It Could Pull Nuke Trigger on US, Israel“

    Nur das Echo wäre etwas unappetitlich….

  11. Wenn man sowas sieht, kehrt man glatt freiwillig aus dem Totenreich zurück, um noch einmal herzlich zu kotzen.

    Ich hoffe, die Christen fühlen sich jetzt nicht beleidigt.

  12. #1 GustavMahler (05. Okt 2010 18:33)

    wie lautet die Steigerun von “Krank”?

    soll wohl Steigerung heissen, es gibt zwei:

    1 Linker
    2 Grüner

    Empfehle Dirk Maxeiner „Hurra wir retten die Welt“; nach der Lektüre habe ich ( mit nicht besonders gutem Gedächtnis ) bisher jeden CO2-Aposten in das Magengeschwür getrieben.

    Wirklich lesenswert.

    http://www.achgut.com

  13. #15 Mastro Cecco
    Ach die Mutti. Die ist doch total abgehoben, sie lebt in einer anderen Welt. Mir graut schon vor dem Auswärtsspiel der Deutschen gegen die Türkei in Berlin. Die Kommentare von Wulff und Merkel am Rande des Spiels werden wohl noch die Rede Wulffs vom Sonntag in den Schatten stellen. 🙁

  14. ====== Aufruf gegen die Salafisten ========
    Leute kommt bitte alle am 9.10 zur Demo gegen
    die geplante Koranschule nach Mönchengladbach

    Der Kampf gegen diese Islamschule muss weiter
    gehen, denn diese Salafisten täuschen einen
    Rückzug aus Mönchengladbach nur vor !

    Pro NRW hat am 9.10 eine Großdemo ab 11 Uhr angemeldet !
    Bitte unterstützt uns gegen diese Steinzeitislamisten !

    AB 11 bis 16 Uhr in MG-Eicken Eickener Markplatz ca.1.5 KM vom HBF MG entfernt.
    Mit Auto A52 Ausfahrt MG Nord, dann Richtung Bökelberg/Eicken Markt.
    Bitte kommt den Bürgern von Mönchengladbach zu Hilfe !

  15. Die Einseitigkeit der Kritikmöglichkeit in der gesamten westlichen Welt wird hier sehr gut verdeutlicht.

  16. Also ich find das video genial! Total absurd, und der Sache in keinster Weise dienlich, dafür haben sich dabei wahrscheinlich ein paar Filmstudenten mächtig austoben können.

    Was soll die empörung darüber? Empörung ist das Metier der Grünlinge, ich ziehe es vor, darüber zu lachen!

  17. #7 Gyaur
    „Aus dem Ticker der PARADISE HURIS DAILY NEWS:
    Die Huris im Paradies bekommen nie ihre Tage, deshalb sind sie keine Belastung für die Umwelt und die Märtyrer.“

    Die Huris dieses Gruselparadieses haben auch keinen Darmausgang. Denn die keuschen Meuchelmörder dürfen nicht mit Exkrementen in Berührung kommen.

  18. Hallo all ihr gehirnschwangeren Klimawindelguttis, die ihr zu blöde seid den Abzockschwindel der Globel Player zu durchschauen, rein aus Protest werde ich meinen 69 Chevy am Wochenende wieder aus der Garage holen, wo er eigentlich schon zum überwintern abgestellt war und eine Extrarunde drehen, auf das Ihr an dem CO2 Gift das der ausspukt irgendwann ein wenig schneller abhustet.
    Wenn irgend jemand mal kommt und den Beweis erbringt, das CO2 sich auch auf die Hirnentwicklung gewisser Menschen negativ auswirkt, dann kauf ich mir so eine Hummer Drecksschleuder, auf das man euch helfe!

  19. Schön, dass PI seine Leser ab und zu auf die Probe stellt! Der Humor ist nach meinem Geschmack etwas zu schwarz, aber als Provokation durchaus gelungen.

  20. Unglaublich. Wie krank kann man im Kopf sein.

    Wer Angst und Gewaltandrohung anstatt Argumente benutzt, der kann nicht Recht haben, sonst müsste er nicht auf solche Mittel zurück greifen.

    Aber so sind nun mal die Faschisten: ob Öko-, Meinungs-, Antifa- oder Links-.

  21. Allah wäre sicher hocherfreut, solche treuen Diener zu haben.
    Sollten sie sich mal überlegen, ob Islam was für sie wäre. Dann könnten Sie ihre kranken Triebe vollends in die Tat umsetzen.
    Dann heisst es eben Koran 10:10 oder so. Was soll’s.

  22. Die Klimahysterie hat schon religöse Züge.
    Wenn man aber die Leute dann fragt, wie viel die Erde sich denn schon erwärmt hat, folgt immer das grosse Schweigen. Selbst die Fanatiker wissen das nicht!

    Dabei bräuchte man nur auf Google den Begriff Erderwärmung einzugeben und den ersten Beitrag auf Wikipedia anzuschauen. In der ersten Zeile heisst es dort:

    „Zwischen 1906 und 2005 hat sich die durchschnittliche Lufttemperatur in Bodennähe um 0,74 °C (± 0,18 °C) erhöht.[2]“

    Als Quelle wird angegeben:
    [2]Intergovernmental Panel on Climate Change. (das ist die Weltklimakonferenz der UN, die absolut seriöseste Quelle, der man gewiss nicht unterstellen wird, die Erderwärmung zu untertreiben).

    Wir sprechen also von 0,007 Grad pro Jahr. Und deswegen machen wir so einen Zirkus?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Globale_Erw%C3%A4rmung

  23. #15 Mastro Cecco (05. Okt 2010 18:59)

    “Präsidentenrede
    Merkel rechtfertigt Wulffs Islam-Thesen”
    —–
    Und wer grinst dumm in die Kamera?
    Unsere Knoblauchzehe Özil. 🙂

  24. Stimmt, wäre das ein PI-Beitrag gegen Islamismus, dann wäre das in der Tat höchst skandalös.

  25. Man achte auf die Lehrerin:

    Genau solche Hippies-Tussen sind damals in das Haus von Polanski eingestiegen und haben seine hochschwangere Frau getötet –für die gute Sache versteht sich.

    Und im Büro:
    Alle machen mit, sehen gut aus, lächeln kindisch und naiv. Nur die dummen, faulen und langweiligen machen nicht mit. Und diese gehören natürlich weg. Einfach weg mitdehnen.Vielleicht in einen Viehwagon und in eine Gaskammer?

    Das verstehen Linke also unter „Gutes Tun und das Richtige tun“.

  26. Pim Fortuyn wurde von einem militanten Tierschützer ermordet (wiki):
    „Kurz vor den Parlamentswahlen in Niederlanden von 2002 wurde er von einem militanten Umwelt- und Tierschützer ermordet,[1] der zunächst die Aussage zu seinen Motiven verweigerte und später im Prozess 2003 aussagte, „Muslime schützen“ zu wollen. Fortuyn hätte diese als „Sündenböcke“ benutzt und sich auf Kosten der „schwächsten Teile der Gesellschaft“ politisch profiliert.“

  27. Der 33-jährige Mörder Volkert van der Graaf, der an der landwirtschaftlichen Uni in Wageningen studiert hatte, war als militanter Veganer und Tierrechtler bei verschiedenen radikalen Tierrechts- und Umweltorganisationen tätig gewesen. Bei der Vereniging Milieu-Offensief und der Animal Liberation Front in Zeeland war er Gründungsmitglied. Bis zu seiner Tat an Pim Fortuyn war er regional als Querulant und Prozesshansel bekannt geworden. Unter anderem hatte er 250 Klagen gegen die Gemeinde Ede angestrengt und Bauern und insbesondere Viehzüchter in der Region wegen angeblicher Verstöße gegen Umweltauflagen mit Verfahren überzogen.[4]

    Der Hedonist Fortuyn, der sich gegen eine Einschränkung der bedeutenden Nerzzucht in den Niederlanden mit Sätzen wie „Wählt mich, dann dürft ihr Pelzmäntel tragen“ ausgesprochen hatte und dem provokante Thesen gegenüber Muslimen und religiösen Fanatikern leicht von den Lippen gingen, war eine einzige Provokation für van der Graaf. In Vernehmungen äußerte van der Graaf, dass er schon ein halbes Jahr lang überlegt habe, wie er Fortuyns Aktivitäten stoppen und ihn zum Schweigen bringen könne, es fiel ihm später auch schwer, sich von dem Mord zu distanzieren. Familienangehörige Fortuyns trugen Pelzkleidung während der Verhandlung, um dem Tierrechtler gegenüber ihre Präsenz und Abscheu zu zeigen.

    Knapp ein Jahr nach dem Attentat wurde Volkert van der Graaf am 15. April 2003 von einem Gericht in Amsterdam wegen Mordes zu 18 Jahren Haft verurteilt. Ein Gutachten bescheinigte ihm zwar zwanghafte Persönlichkeitsstörungen, ließ aber keine Zweifel an seiner Zurechnungsfähigkeit zur Tatzeit aufkommen. Ein Asperger-Syndrom wurde als Schuldminderung ausgeschlossen. Nach niederländischem Recht ist eine Haftentlassung nach frühestens zwölf Jahren Gefängnis möglich.

  28. ich glaube, hier passt es!
    Diese Typen sind nicht anders als „unsere Freunde“

    Das ist Fakt, darum geht es:
    Zitate der Eugeniker und Umweltschützer
    Infowars WordPress 07.12.2009
    „Ist nicht der Kollaps der industrialisierten Welt die einzige Hoffnung für den Planeten? Liegt es nicht in unserer Verantwortung hierfür zu sorgen?“ Maurice Strong, Gründer des UN Environment Programme
    „Eine massive Kampagne muss gestartet werden um die USA zurückzuentwickeln. Zurückentwicklung bedeutet unser wirtschaftliches System mit den Wirklichkeiten der Ökologie und der Situation der weltweiten Rohstoffressourcen auf Linie zu bringen.“ Paul Ehrlich, Professor of Population Studies
    “Die einzige Hoffnung für die Welt ist zu gewährleisten, dass es nicht noch eine weitere USA gibt. Wir können es nicht zulassen, dass andere Länder dieselbe Anzahl an Autos und dieselbe Menge an Industrialisierung haben, wie wir in den USA. Wir müssen die Länder der Dritten Welt genau dort stoppen, wo sie gerade sind.“ Michael Oppenheimer, Environmental Defense Fund
    „Globale Nachhaltigkeit verlangt das bewusste Streben nach Armut, reduziertem Ressourcenverbrauch und der Festlegung des Niveaus der Sterblichkeitskontrolle.“ Professor Maurice King
    “Wir müssen dies zu einem unsicheren und ungastlichen Ort für Kapitalisten und ihre Projekte machen. Wir müssen die Straßen und das umgepflügte Land zurückfordern, den Dammbau anhalten, existierende Dämme einreißen, eingezwängte Flüsse befreien und zur Verwilderung von Millionen von Hektar gegenwärtig besiedeltem Land zurückkehren.“ David Foreman, co-founder of Earth First!
    “Komplexe Technologie jeglicher Art ist ein Angriff auf die menschliche Würde. Es wäre – wegen dem was wir damit anstellen könnten – fast schon desaströs für uns eine Quelle sauberer, billiger und überreichlicher Energie zu entdecken.“ Amory Lovins, Rocky Mountain Institute
    „Die Aussicht billiger Fusionsenergie ist das schlimmste was dem Planeten passieren könnte.“ Jeremy Rifkin, Greenhouse Crisis Foundation
    “Würde man der Gesellschaft billige und genügend Energie geben, wäre dies das selbe, wie einem beknackten Kind ein Maschinengewehr zu geben.” Prof. Paul Ehrlich, Stanford University
    “Unser unersättlicher Antrieb tief unter der Erdoberfläche herumzubuddeln ist eine absichtsvolle Erweiterung unserer dysfunktionalen Zivilisation in die Natur.” Al Gore, Earth in Balance
    “Die große Gefahr für den Planeten sind Menschen: Es gibt zu viele, ihnen geht es wirtschaftlich zu gut und sie verbrennen zu viel Öl.”
    Sir James Lovelock, BBC Interview
    “Meine drei Hauptziele wären die Reduzierung der Weltbevölkerung auf 100 Millionen weltweit, die Zerstörung der industriellen Infrastruktur zugunsten der Wildnis, die dann mit all ihren Spezies auf der gesamten Welt zurückkehrt.“ Dave Foreman, co-founder Earth First!
    “Der gegenwärtige Lebensstil und das Konsummuster der wohlhabenden Mittelklasse – mit dem dazugehörigen Fleischkonsum, der Nutzung von fossilen Brennstoffen, Gerätschaften, Klimaanlagen und Vorstadthäusern – sind nicht nachhaltig.“ Maurice Strong, Rio Earth Summit
    “All diese Gefahren werden durch menschliches Eingreifen verursacht und es ist nur durch veränderte Einstellungen und verändertes Verhalten möglich, dass sie überwunden werden können. Der wirkliche Fein ist daher die Menschheit selbst.“ Club of Rome, The First Global Revolution.
    „Die Menschheit ist das gefährlichste, zerstörerrischste, egoistischste und unethischste Tier auf der Erde.“ Michael Fox, vice-precident of The Human Society
    “Menschen auf der Erde sind in vielen Dingen wie pathogene Mikroorganismen oder wie Zellen eines Tumors.“ Sir James Lovelock, Healing Gaia
    „Die Erde hat Krebs und der Krebs ist die Menschheit.“ Club of Rome, Manking at the Turning Point
    “Ein Krebs ist eine unkontrollierte Vermehrung von Zellen, die Bevölkerungsexplosion ist eine unkontrollierte Vermehrung von Menschen. Wir müssen unsere Bemühungen von der Behandlung der Symptome hin zum Herausschneiden des Krebses verschieben. Die Operation wird viele offensichtlich brutale und herzlose Entscheidungen verlangen.“ Prof. Paul Ehrlich, The Population Bomb
    “Eine vernünftige Schätzung für eine industrialisierte Weltgesellschaft bei aktuellem materiellen Standard von Nordamerika wäre 1 Milliarde Menschen. Bei dem genügsameren Lebensstandard der Europäer wären 2 bis 3 Milliarden möglich.” United Nations, Global Biodiversity Assessment
    „Eine Gesamtbevölkerung von 250 – 300 Millionen Menschen, ein Rückgang um 95 % der heutigen Zahlen, wäre ideal.“ Ted Turner, Gründer von CNN und einer der größten Spender der Vereinten Natinen
    „…das daraus resultierende Ideal einer nachhaltigen Bevölkerung ist daher mehr als 500 Millionen Menschen aber weniger als eine Milliarde.“ Club of Rome, Goals of Mankind
    “Ein Amerikaner belastet die Erde mehr als 20 Bangladeschis. Es ist schrecklich das zu sagen, aber um die Weltbevölkerung zu stabilisieren müssen wir 350.000 Menschen pro Tag auslöschen. Es ist schrecklich das zu sagen, aber es ist genauso schlimm dies nicht zu tun.“ Jacques Cousteau, UNESCO Courier
    “Wenn ich wiedergeboren würde, dann würde ich mir wünschen als Killervirus auf die Erde zurückzukehren um das menschlichen Bevölkerungsniveau zu reduzieren.“ Prince Philip, Duke of Edingburgh, Patron of the World Wildlife Fund
    “Ich nehme an, dass die Ausrottung der Pocken falsch war. Die Pocken spielte eine wichtige Rolle im Ausgleich des Ökosystems.“ John Davis, editor of Earth First! Journal
    “Die Auslöschung der menschlichen Rasse dürfte nicht nur unausweichlich sein sondern auch eine gute Sache.” Christopher Manes, Earth First!
    “Die Entbindung von Kindern sollte eine Straftat gegen die Gesellschaft sein, außer die Eltern verfügen über eine Erlaubnis der Regierung. Alle potentiellen Eltern sollten verpflichtet sein empfängnisverhütende Chemikalien zu verwenden. Die Regierung gibt dann Gegenmittel für Bürger aus, die für das Entbinden von Kindern ausgewählt wurden.“ David Brower, first Executive of the Sierra Club
    “Auf der Suche nach einem neuen Feind um uns zu einen, kam uns die Idee, dass Luftverschmutzung, die Bedrohung der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und Ähnliches das Richtige wäre.“ Club of Rome, The First Global Revolution
    “Wir brauchen etwas um die breite Unterstützung zu gewinnen, um die öffentliche Vorstellung einzufangen…Wir müssen also mit erschreckenden Szenarien aufwarten, vereinfachte, dramatische Aussagen machen und dabei wenig Zweifel äußern…Jeder von uns hat sich zu entscheiden, was die richtige Balance zwischen Effektivität und Ehrlichkeit ist.“ Stephen Schneider, Stanford Professor of Climatology, lead author of many IPCC reports
    “Wenn wir keine Desaster ankündigen, wird uns auch keiner zuhören.” Sir John Houghton, first chariman of IPCC
    “Es ist egal was wahr ist, wichtig ist nur, was die Menschen glauben was wahr ist.“ Paul Watson, co-founder of Greenpeace
    “Wir müssen auf dem Thema der globalen Erwärmung herumreiten. Selbst wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, tun wir das richtige im Sinne der Wirtschafts- und Umweltpolitik.“ Timothy Wirth, President of the UN Foundation
    “Es ist egal, ob die Wissenschaft der globalen Erwärmung komplett an den Haaren herbeigezogen ist, gibt uns der Klimawandel doch die größte Möglichkeit Gerechtigkeit und Gleichheit in die Welt zu tragen.“ Christine Stewart, former Canadian Minister of the Environment
    “Die Klimakrise ist kein politisches Thema, sie ist eine moralische und spirituelle Herausforderung für die gesamte Menschheit. Sie ist auch unsere größte Chance das globale Bewusstsein auf eine höhere Ebene anzuheben.“ Al Gore, accepting the Nobel Peace Prize
    “Die einzige Art unsere Gesellschaft wirklich zu verändern, ist den Menschen mit einer möglichen Katastrophe Angst zu machen.“ Emeritus professor Daniel Botkin
    „Wir stehen an der Schwelle einer globalen Transformation. Alles was wir hierzu brauchen, ist die richtige Krise.“ David Rockefeller, Club of Rome executive manager
    “Die Menschheit sitzt auf einer Zeitbombe. Wenn die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler auf der Welt Recht hat, dann haben wir nur noch 10 Jahre um eine riesige Katastrophe zu vermeiden, welche das Klimasystem des gesamten Planeten in einen Strudel epischer Zerstörung mit Wetterextremen, Fluten, Dürren, Epidemien und tödlicher Hitze, außerhalb unserer Vorstellungen, führen würde.“ Al Gore, An Inconvenient Truth
    “Bis zum Ende dieses Jahrhunderts wird der Klimawandel die Bevölkerungszahl bis auf ein paar Pärchen nahe der Arktis auslöschen.“ Sir James Lovelock, Revenge of Gaia
    “Der Klimawandel wird zu einer Katastrophe führen, die weltweiten Meereshöhen werden um 7 Meter steigen. Dann heißt es Bye Bye für die größten Teile von Bangladesh, Niederlanden und Florida. London würde zum neuen Antlantis.“ Greenpeace International
    “Der Klimawandel ist real. Er ist nicht nur real, sondern hier und seine Auswirkungen führen zum Aufstieg eines angsterregenden neuen globalen Phänomens – der menschlich verursachten Naturkatastrophe.” Barack Obama, US Presidential Candidate
    „Wir befinden uns kurz davor, dass die gesamte Menschheit sich eine Vorstellung von einer globalen Agenda macht, die eine Art globalen Marshallplan einschließt um die Ursachen von Armut, Leid und Umweltzerstörung überall auf der Erde anzugehen.“ Al Gore, Earth in Balance
    “In der Natur folgt das natürliche Wachstum einem Masterplan, einer Blaupause. Solch ein „Masterplan“ fehlt uns beim Wachstumsprozess und der Entwicklung des Weltsystems. Es ist jetzt an der Zeit einen Masterplan für nachhaltiges Wachstum und Entwicklung zu entwickeln, der auf einer globalen Bündelung aller Ressourcen und einem neuen globalen Wirtschaftssystem beruht. In 10 oder 20 Jahren wird es vielleicht zu spät dafür sein.“ Club of Rome, Mankind at the Turning Point
    “Das Konzept der nationalen Souveränität ist ein unverändliches, in der Tat heiliges Prinzip der internationalen Beziehungen gewesen. Es ist ein Prinzip, welches nur langsam und zurückhaltend den neuen Notwendigkeiten einer globalen Umweltkooperation weichen wird.“ UN Commission on Global Governance report
    “Demokratie ist kein Allheilmittel. Sie ist nicht in der Lage alles zu organisieren und ist sich ihrer eigenen Grenzen nicht bewusst. Diesen Fakten müssen wir offen ins Augen schauen. So frevelhaft es sich auch anhören mag, Demokratie ist nicht länger für die vor uns liegenden Aufgaben geeignet. Die Komplexität und die technische Natur vieler unserer heutigen Probleme erlaubt es nicht immer, dass gewählte Vertreter zur rechten Zeit kompetente Entscheidungen treffen.“ Club of Rome, The First Global Revolution
    “Meiner Ansicht nach, nach 50 Jahren Dienst im System der Vereinten Nationen, gibt es die dringende und absolute Notwendigkeit einer ordentlichen Weltregierung. Es gibt keinen Hauch eines Zweifels daran, dass das aktuelle politische und wirtschaftliche System nicht mehr angemessen ist und zur Ende der Evolution des Lebens auf diesem Planeten führen wird. Wir müssen daher unbedingt und umgehend nach neuen Wegen Ausschau halten.“ Dr. Robert Muller, UN Assistant Secretary General
    “Nationen geben faktisch Teile ihrer Souveränität an die internationale Gemeinschaft ab und beginnen mit der Schaffung eines neuen Systems internationaler Umweltpolitik als einem Mittel zur Lösung anderenfalls nicht lösbarer Krisen.“ Lester Brown, World Watch Institute
    „Es entwickelt sich gerade ein heftiges und beunruhigendes Bewusstsein dafür, dass fundamentale Veränderungen in der Weltordnung und ihren Machtstrukturen, der Verteilung von Reichtum und Einkommen stattzufinden haben.“ Club of Rome, Mankind at the Turning Point
    “Die Annahme eines zentralen Organisationsprinzips bedeutet den Beginn einer umfassenden Anstrengung jegliche Art von Politik, Strategie, Rechtes und jede Institution zu nutzen um die Zerstörung der Umwelt aufzuhalten.“ Al Gore, Earth in Balance
    “Die effektive Ausführung der Agenda 21 wir eine profunde Neuorientierung der gesamten Menschheit verlangen, so wie sie die Welt noch nie gesehen hat – ein große Veränderung der Prioritäten bei Regierungen wie auch dem Einzelnen und einer bisher noch nicht dagewesenen Umverteilung von Finanzmitteln. Diese Veränderung wird es abverlangen, dass die Sorge über die Umweltkonsequenzen einer jeden menschlichen Aktion in die individuellen und kollektiven Entscheidungen auf jeder Ebene integriert wird.“ UN Agenda 21
    “Die Erde ist buchstäblich unsere Mutter, nicht nur weil wir von ihrer Nahrung und ihrem Schutz abhängig sind, sondern vielmehr weil die menschliche Rasse durch sie im Leib der Evolution geformt wurde. Unser Heil hängt von unserer Fähigkeit der Schaffung einer Naturreligion ab.“ Rene Dubos, Vorstandsmitglied Planetary Citizens

    http://www.propagandafront.de/zitate-der-eugeniker-und-umweltschutzer.html

  29. Ich bin schockiert. Das Video stammt wohl vom Teufel persönlich.

    Das ist ganz klar ein Aufruf zum Genozid an den Klimawandel-Ungläubigen.

    Die Urheber von diesem Video sollten in Den Haag vor Gericht gestellt werden!

  30. jetzt wissen wir wenigstens, was uns blühen wird, sollten die ökotaliban ans ruder gelangen.

  31. steckt bei den (von einem normal denkenden Menschen nicht nachzuvollziehen)Typen eine Sucht dahinter, aus allem und jedem eine Religion zu machen?
    auch Kommunismus und (National)Sozialismus sowie Öko sind nur eine andere Form von Religion!
    Am Ende läuft es immer auf das Selbe hinaus:
    „…und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein!“

    Nach ca 5 mio Jahren sollte es homo sapiens doch gelernt haben, daß man Menschen bis zu einem gewissen Grad zwar erziehen kann aber der Grundkern ist nicht veränderbar.

  32. Wie krank werden solche Fanatiker noch?
    Dieses Video, sagt alles über das perverse Gedankengut solcher Typen aus!

  33. In dem Zusammenhang muss ich eine Anekdote loswerden. Ich habe mal in GB an so einer Ökopolitiker-Versammlung teilgenommen. Der Keynote Speaker empfahl den Anwesenden, sich ein Beispiel an der Stadt Birmingham zu nehmen. Über B. ist die Annahme weitverbreitet dass es dort mehr Brücken gibt als in Venedig. Das stimme zwar bei weitem nicht, aber die B.er haben es so oft behauptet bis es jeder geglaubt hat. Dieser Keynote Speaker arbeitete hauptberuflich übrigens für die Öffentlichkeitsarbeit des britischen staatlichen Gesundheitswesens. Er bekam tosenden Applaus, und ich dachte mir meinen Teil …

  34. Geschmacklos, aber genau die Linie der „Klima-Hysteriker“, die genauso keine andere Meinung erlauben.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  35. Mit den Ökofaschisten bzw Ökoterroristen (passt in dem Zusammenhang ganz gut denke ich) halte ich es ähnlich wie mit dem Islam :

    Man kann ihn nicht kritisieren, weil das Gebäude sich selbst stützt.
    Man kann mit einfachsten Argumenten denkenden Menschen klar machen warum da ein Gedankenfehler vorliegt. Ökofaschisten genauso wie links/rechts-nicht-denkende ebenso wie Islamisten haben irgendwie eine Art Gen das es ihnen verhindert solche einfachen Erkenntnisse uns Zusammenhänge zu erkennen und sehen.

    Den Islamisten kann man mit berechtigter Kritik am Koran aus der Reserve Locken und die geistigen Sicherungen durchbrennen lassen.

    Den Linken kann man mit Thesen von Thilo Sarrazin aus der Reserve locken und die geistigen Sicherungen durchbrennen lassen.

    Den Rechten kann man mit geschichtlichen Beweisen über die Nazizeit aus der Reserve locken und die geistigen Sicherungen durchbrennen lassen.

    Den Ökofaschisten muß man nur erklären das eine Eiszeit so definiert ist das mindestens einer der Pole ganzjährig mit Eis bedeckt ist (ist die Antarktis ja nicht, da herrscht ja subtropisches Klima), wir uns also am Rande einer Eiszeit bewegen und es logischerweise zu höheren Temperaturen kommen muß, um sie aus der Reserve zu locken und die geistigen Sicherungen durchbrennen lassen.

    Es gäbe für jeden dieser 4 Nicht-Menschen (Menschen sind für mich Zellanhäufungen die bereit sind ihr Weltbild zu überdenken und nicht aus bloßer Angst vor einer neuen Meinung, die alte Meinung mit Ignoranz, Gewalt und Besserwisserei verteidigen zu wollen) noch mehr Argumente für ihre Verirrungen, aber das weiß denke ich jeder normale Mensch von sich aus …

    Diese ganzen verlogenen verkorksten Machtspielchen mittels einer Ideologie könnten dann beendet sein wenn man denen nur ihre Irrungen vor Augen hält.
    Aber dazu bedarf es Menschen die nicht an diesem unerklärlichen Gen-Defekt leiden.
    Leider sind das die wenigsten …

  36. Die Clips zeigen nur den typisch britischen Humor. Bei Monty Pythons gab es in den 70ern schon ähnliche Szenen. Entweder man mag den britischen Humor, oder man hasst ihn – ich gehöre zur ersten Gruppe.

    Zudem kann man die Aussage auch genau anders herum interpretieren: Es wird gezeigt wie intolerant und menschenverachtend die Anhänger der Klimareligion vorgehen.

  37. Darauf gehe ich bei dem schönen Wetter doch erstmal raus in den Garten und schmeiss meinen Grill mit Elfenbeinverkleidung an und bereite mir dort ein leckeres Blauwalsteak auf Tropenholz zu.

    Danach fahr ich mit meinem Hummer n´bisschen im Nationalpark umher und plätte ein paar seltene Kröten, bevor ich den Tag mit einer genüsslichen Kranichjagd ausklingen lasse.

  38. Wir haben unsere Geburtenrate von über einer Million pa auf rund 300.000 Biokartoffeln pa reduziert. Mehr als freiwillig aussterben, was kann man mehr fürs Klima tun?

    Andererseits: Wenn man auf jeder Tour mit dem Cayenne genug Katzen plattmacht, hat man auch eine gute CO2-Bilanz!

Comments are closed.