Kaum hat der CSU-Chef mal etwas Richtiges gesagt (und das muss er, sonst würde die Türkische Gemeinde nicht auf ihn losgehen), schon spucken gute Menschen Gift und Galle. Nicht nur Türken regen sich auf. Auch in der Schwesterpartei CDU melden sich die Guten. Maria Böhmer zum Beispiel entblödet sich nicht, grüne Formulierungen vom Stapel zu lassen.

UPDATE: Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück: Er habe nie einen „Zuwanderungsstopp“ gefordert.

Die WELT berichtet:

Mit seiner Ablehnung einer weiteren Zuwanderung aus der Türkei und arabischen Staaten hat CSU-Chef Horst Seehofer scharfe Kritik geernet. „Ich bin sehr schockiert über die Äußerungen des bayerischen Ministerpräsidenten“, sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), der „Bild“-Zeitung.

Es gehe nicht an, „Menschen aus einem anderen Kulturkreis unter einen Generalverdacht zu stellen“. „Das grenzt aus und läuft allen Integrationsbemühungen zuwider“, kritisierte Böhmer. Zudem werde durch Seehofers Äußerung das grundgesetzlich garantierte Recht auf Ehegatten- und Familiennachzug sowie der Schutz politisch Verfolgter „in Frage gestellt“.

Na ja, Frau Böhmer, da nur Menschen aus einem bestimmten „Kultur“kreis Probleme machen, finden wir schon, dass man sie unter „Generalverdacht“ stellen kann. Aber das wissen Sie natürlich nicht, da Sie nur Kontakt mit den Schwätzern der Islamverbände haben und weder mit dem Volk, noch mit dem, was aus gewissen Ländern so kommt.

Der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU), warf Seehofer vor, am eigentlichen Problem – der schlechten Integration vieler Zuwanderer – vorbeizureden. Bayerns FDP-Chefin, Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, nannte Seehofers Äußerung eine „bewusst vereinfachende populistische Debatte“. Grüne und SPD sprachen von Rechtspopulismus.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sagte der „Berliner Zeitung“, Seehofers Äußerung sei „diffamierend und nicht hinnehmbar“.

Und vor allem: Nicht hilfreich, nicht wahr? Würde die Türkische Gemeinde ernsthaft um Integration bemüht sein, würde sie die Fehlentwicklungen selbst benennen und bekämpfen.

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sagte der „Berliner Zeitung“, Seehofers Äußerung sei „diffamierend und nicht hinnehmbar“.

Er erwarte von dem bayerischen Ministerpräsidenten eine Entschuldigung. Seehofer hatte sich in einem Interview mit dem Magazin „Focus“ gegen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen ausgesprochen.

Kolat kritisierte Seehofers Äußerung als „Stigmatisierung bestimmter Bevölkerungsgruppen“ und Versuch, „sogar Sarrazin übertrumpfen“.

Grünen-Chefin Claudia Roth warf Seehofer in der „Süddeutschen Zeitung“ „brandstifterischen Rechtspopulismus“ vor. „Seehofer bürgert Millionen Menschen praktisch aus. Das macht deutlich, dass jene, die am lautesten Integration einfordern, nicht integriert sind in die deutsche Gesellschaft“, sagte Roth. Der „normale Fußballfan“ sei „weiter als der bayerische Ministerpräsident“, fügte die Grünen-Politikerin in Anspielung auf den Jubel für den türkischstämmigen deutschen Nationalspieler Mesut Özil beim Spiel gegen die Türkei am Freitag hinzu. Sie erwarte eine Entschuldigung des Ministerpräsidenten sowie „deutliche Worte“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie von der mit der CSU in Bayern regierenden FDP.

„Seehofer schürt nationalistische Aufwallungen“, sagte der Vize-Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Axel Schäfer, der „SZ“. Er attestierte dem CSU-Politiker einen „Erkenntnisrückschritt um mindestens ein Jahrzehnt“. Schließlich sei nach langen Diskussionen parteiübergreifend Einigkeit erzielt worden, „dass wir natürlich Zuwanderung brauchen“.

PI-Leser Selberdenker schickte uns zum Thema das folgende „Suchbild“, das er selbst angefertigt hat:

(Spürnase: John A.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

233 KOMMENTARE

  1. Moin,

    das Suchbild ist „9 live like“ unlösbar 😉

    Wir suchen einen Buchstaben mit A, los Leute der Hotbutton schlägt gleich zu :mrgreen:

  2. Längst haben die Funktionäre der Politischen Korrektheit die Stellen der sozialen

    Kontrolle dessen besetzt, was als diskutabel gilt. Damit koppeln sie die Moral vom gesunden Menschenverstand ab. Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.

    FOCUS: Norbert Bolz

  3. Es scheint, Seehofer gewinnt Rückgrad. Weiter so!

    Zu dem Suchbild kann ich keine Fehler finden, beide Weiber sehen gleich blöde aus. 🙂

  4. … das grundgesetzlich garantierte Recht auf Ehegatten- und Familiennachzug …

    Welcher Artikel des „deutschen“ Grundgesetzes garantiert denn das? Bitte um Aufklärung …

  5. „Seehofer erntet allerorten Kritik“, das stimmt so nicht ganz, die Kritik kommt nur aus den Reihen der „Realitätsverweigerer“.
    Bei http://www.pi-news.net und der klaren Mehrheit der Bürger erfährt Horst Seehofer eine breite Zustimmung.

  6. In Bayern sagt man „viel Feind, viel Ehr“

    und Seehofer hat recht! Es reicht!

    Nürnberg 38,3% Zuwanderer, manche Stadtteile schon mit 60 – 70%

    Schulen in Nürnberg: Realschulen 72% Zuwanderer

    Kinder unter 6 Jahren: 66% Zuwanderer

    tagtäglich Ärger mit Zuwanderern: Schlägereien, Messerstechereien, Ehrenmorde, Raub, Einbruch, Serien-Vergewaltigungen

    es reicht!!

  7. Das Suchbild ist so subtil wie grandios!!

    Wenn selbst die TAZ-Leserumfrage Horschti Recht gibt, ja dann hat der Özil-Taschenspielertrick unserer Für-Dumm-Verkäufer nicht funktioniert.

    Im Gegensatz zu Ihnen kann der Bürger noch differenzieren: Özil = Einzelfall, Statistik = repräsentativ => so einfach.

  8. Seehofer vertritt aber die Mehrheitsmeinung in der Bevölkerung:

    ine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Emnid im Auftrag der „Bild am Sonntag“ ergab, das in der Bevölkerung große Skepsis vorherrscht, hinsichtlich der Integration muslimischer Zuwanderer vorherrscht. Die Umfrage wurde letzte Woche durchgeführt, die Ergebnisse im Einzelnen:

    • 59 Prozent der Deutschen glauben, dass die große Mehrheit der Muslime bei uns nicht bereit ist, das Grundgesetz für sich persönlich zu akzeptieren.

    • 71 Prozent der Bürger sind der Ansicht, die große Mehrheit der Muslime sei nicht bereit, die Gleichberechtigung der Frau im Alltag zu akzeptieren.

    • 68 Prozent der Befragten bezweifeln, dass die meisten Zuwanderer aus islamischen Ländern in absehbarer Zeit gut Deutsch sprechen werden.

    • 71 Prozent sind der Ansicht, dass auf den Schulhöfen ausschließlich deutsch gesprochen werden sollte.

    • 69 Prozent der Deutschen sind gegen einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union. Nur 27 Prozent sind dafür.

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3222

  9. Man lese auch hier mal die Kommentare:
    http://www.infranken.de/nachrichten/lokales/forchheim/Kritik-Integration-Glaube-Kirche-islam-Arbeit-Seehofer-haelt-Multi-Kulti-fuer-gescheitert;art216,89020,C
    Über WELT-Online und die anderen MSM und deren Kommentarbereich haben wir uns schon oft aufgeregt.
    Aber ganz besonders schlimm treibt es die linke Gutmenschenjournaille bei http://www.in-franken.de
    Während „Rechte“ Meinungen gerne gelöscht werden, dürfen mehrere linksradikale Kommentatoren andere Leser mit „falscher Meinung“ auf übelste beleidigen, ohne das deren z.T. strafrechtlich relevanten Beleidigungen gelöscht werden.
    Ich bin jetzt als Kommentator dort zum x-ten Male gesperrt worden, nachdem ich meine Meinung zu Seehofer abgegeben hatte.
    Teilweise wird sogar der „rechte“ Kommentar gelöscht und die beleidigende Antwort bleibt stehen.
    Das kann für mich nur heißen, daß die linken Hetzer selber in der Redaktion sitzen.
    Namentlich nennen die sich: Arminius, Wolfgang1, TheOne, Worschdfraa.
    Vielleicht gelingt es ja Jemandem deren Klarnamen und Wohnort zu ermitteln

  10. Ich möchte Seehofer auch ein wenig kritisieren, ein Stopp alleine reicht bei weiten nicht.

    ABSCHMELZEN…….bitte!

    Weniger ist da mehr! :mrgreen:

    Gruß

  11. zum Suchbild:

    Hurra – Ich hab einen Fehler gefunden!

    Im unteren Bild hat Claudia Roth ein rotes Jacket an, und im oberen Bild nicht!

    :mrgreen:

  12. „dass wir natürlich Zuwanderung brauchen“

    Selbstverständlich benötigt Deutschland Zuwanderung aus Staaten mit schlechten Pisaergebnissen, die hier direkt ins Sozialsystem einwandern. Die rein gar nichts zum Wohlstand beitragen, eine kriminelle Karriere hinlegen und sogar dem Terror nicht abgeneigt sind. Diese Menschen brauchen wir, um unseren Wohlstand, Wettbewerb künftig zu sichern! Klingt logisch oder nicht?
    Einige scheinen es nie zu begreifen, daß eins und eins zwei und nicht drei ist.

  13. Dumme Frau Böhmer…
    Der beschriebene Beitrag zeigt einmal wieder, wie dumm im eigentlichen Sinne des Wortes diese Böhmer ist:

    Man kann vom „Generalverdacht“ gegen Muslime bei Straftaten sprechen. Herr Seehofer äußert keinen Verdacht, daß diese Menschen Straftaten begangen haben, sondern beschreibt einen Zustand. Den Zustand der Präsenz der Muslime in Deutschland, bei dem in der Tat und ganz offensichtlich Handlungsbedarf besteht.

    Wobei ich es erfreulich finde, daß der Vorsitzende einer Partei mit dem C* im Namen überhaupt dazu in der Lage ist, sich derart erfreulich zu der Thematik zu äußern.

    Was jetzt Böhmers Exkurs zu sagen hat, daß politisch Verfolgte in Deutschland Asyl genießen, kann ich nicht nachvollziehen, denn der Großteil dieser Bevölkerungsgruppe kommt hier her, weil man für Nichtstun Geld bekommt. Der Anteil anerkannter Asylbewerber aus politischen Gründen geht gegen Null.

    Und dass Warze Roth sich mal wieder echauffiert, ist einfach nur noch peinlich. Sie mag gemeinsam mit dem Chefbeleidigten Cem Özilmir in die Türkei reisen und dort Sonne, Mond und Sterne begaffen…

  14. Bouffier distanziert sich in Integrationsdebatte von Wulff.

    Die Unions-interne Debatte über die Islam-Äußerungen von Bundespräsident Christian Wulff (CDU) wird auch unter führenden Politikern aus Hessen fortgesetzt. Ministerpräsident Volker Bouffier distanzierte sich von den Aussagen Wulffs, die aus Wiesbaden stammende Bundesfamilienministerin Kristina Schröder sprach sich gegen einen orthodoxen Islam in Deutschland aus.

    http://www.ad-hoc-news.de/bouffier-distanziert-sich-in-integrationsdebatte-von-wulff–/de/News/21651836

    http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/dpa/2010/10/10/integration-bouffier-widerspricht-wulff.html

  15. Es war zu erwarten, dass sich die Berufsentrüsteten wie Böhmer & Co. über die nur allzu richtige Forderung Seehofers echauffieren würden, dabei ist er noch nicht einmal weit genug gegangen. Ein Zuwanderungsstopp allein genügt längst nicht mehr, um die Probleme mit muslimischen Einwanderern zu beseitigen, es müssen endlich Rückführmaßnahmen für die nicht integrierbaren, straffällig gewordenen und erwerbslosen Türken, Araber etc. eingeleitet und auch durchgesetzt werden. Anfangen müsste man in den Problemvierteln, indem man diese auflöst und die dort lebenden Migranten entsprechend ihrer Integrationsfähigkeit behandelt. Schlußendlich muß die gesetzliche Regelung hinsichtlich der freien Religionsausübung überarbeitet und neu festgelegt werden, denn als diese ins Leben gerufen wurde, hat man bestimmt nicht an Horden muslimischer Einwanderer gedacht, die ihr ganz eigene Vorstellung von freier Religionsausübung haben.

  16. Es gehe nicht an, „Menschen aus einem anderen Kulturkreis unter einen Generalverdacht zu stellen“.

    Zugegeben, Seehofer sprach vom anderen Kulturkreis, schränkte den dann auf arabisch und türkisch, also muselmanisch ein. Das liegt das Problem.

    Chinesen, Inder oder Thais entstammen ihrerseits einem anderen Kulturkreis. Allerings ist mir nicht bekannt, daß sie bei der Integration Probleme bereiten.

    Und bei Klolat und Konsorten bin ich mal gespannt, wie lange die noch die dicke Lippe riskieren. Langsam müßte ihnen doch ein Licht aufgehen, daß sich der Wind zum Sturm entwickelt und ihnen mächtig entgegen weht. Aber das ist eben das nächste Problem: Islam und Verstand schließen einander aus.

    https://www.xing.com/app/profile?op=myprofile

  17. #3 dwM (11. Okt 2010 11:42)

    Genau so ist es !

    Könnte aber auch daran liegen das Argumente fehlen oder die Realität einfach nicht der Traumwelt entspricht.

    Wie die Kinder: LALALA summen und die Finger in die Ohren stecken.
    Und die Jornalie schreibt sich die Welt schön im Bewusstsein Fakten zu ignorieren.

  18. Entschuldigung, liebe PI-Leser, wenn ich einmal mehr aus meinem Nähkästchen plaudere.

    Die „Entschuldigungskultur“ ist in der moslemischen Welt grandios unterentwickelt (böse Zungen sagen: so wie der ganze Rest :-)).

    Man fordert zwar ständig, dass sich andere entschuldigen sollen, doch erfolgt eine solche Entschuldigung höchst selten bis nie. So kenne ich es jedenfalls aus Familie, Beruf und Umfeld.

    Hohes Erstaunen und Kopfschütteln erntete ich, als ich mich einmal bei einem meiner Kinder für irgendetwas (vergessen!) entschuldigt habe. Da glaubten die glatt, ich käme von einem anderen Stern (was so abwegig ja vielleicht auch nicht ist ;-)).

    Aber fordern kann man ja mal !!

    Seehofer, bleib moslemisch standhaft gegenüber solchen Forderungen!

  19. @ #14 QuoVadisDeutschland (11. Okt 2010 11:53)

    man wird doch wohl noch die berechtigte Frage stelen dürfen:

    „Wie viel Hartz-4-Migranten brauchen wir denn, damit unsere Renten gesichert sind?“

  20. http://www.kath.net/detail.php?id=28451

    In Äthiopien sitzt ein Christ seit zwei Monaten hinter Gittern, weil er angeblich den Koran entweiht haben soll. Tamirat Woldegorgis, der einer Pfingstgemeinde in Moyale im Süden des nordostafrikanischen Landes angehört, betrieb bis zu seiner Verhaftung Anfang August eine Schneiderei mit einem muslimischen Partner. Nach Angaben des Informationsdienstes Compass Direct berichten Nachbarn, dass Woldegorgis „Jesus ist Herr“ auf ein Stück Stoff geschrieben habe. Sein Partner habe ihn daraufhin bei den Leitern der örtlichen Moschee beschuldigt, die Worte in einen Koran geschrieben zu haben.

  21. Unglaublich , mit welcher Arroganz von Presse,TV und Links-Autonomen Radikalen , die Meinung des Volkes ignoriert wird
    Bei NTV ( trotz übelster unterster Schublade gegen Seehofer) ist die Telefonumfrage bei 92% Stoppt die Einwanderung

    =========================
    Bilder :

    Das böhmische Knödel brummt vor Dummheit , während C Fatima Beglückmifück persönliche Love-Interests in der Türkei hat

  22. Ich schätze, ich befürchte jedoch, dass er das nur gesagt hat, um noch ein paar, eher rechte wähler zu fangen.

    wenn er bzw. CDU/CSU wieder an der macht sind, dann wird sich nichts, aber auch gar nichts ändern…

  23. Ahaaaaaaaaaaaa Das M-Wort

    #18 Ausgewanderter (11. Okt 2010 11:58) Your comment is awaiting moderation.

    Es gehe nicht an, „Menschen aus einem anderen Kulturkreis unter einen Generalverdacht zu stellen“.

    Zugegeben, Seehofer sprach vom anderen Kulturkreis, schränkte den dann auf arabisch und türkisch, also musel.manisch ein. Das liegt das Problem.

    Chinesen, Inder oder Thais entstammen ihrerseits einem anderen Kulturkreis. Allerings ist mir nicht bekannt, daß sie bei der Integration Probleme bereiten.

    Und bei Klolat und Konsorten bin ich mal gespannt, wie lange die noch die dicke Lippe riskieren. Langsam müßte ihnen doch ein Licht aufgehen, daß sich der Wind zum Sturm entwickelt und ihnen mächtig entgegen weht. Aber das ist eben das nächste Problem: Islam und Verstand schließen einander aus.

    https://www.xing.com/app/profile?op=myprofile

  24. http://www.kath.net/detail.php?id=28455

    Die saudi-arabische Religionspolizei hat Ende September zwölf philippinische Laien und einen französischen Priester festgenommen, weil diese in einem Hotel in Riyadh eine private Messe gefeiert hatten. Etwa 150 Personen, keiner von ihnen saudischer Staatsbürger hatten an der Feier teilgenommen.

    Religionspolizei,da seht ihr was da für Talibans auf euch zukommen werden

  25. http://www.kath.net/detail.php?id=28437

    Das islamische und das westliche Menschenrechtsverständnis sind nicht identisch. Dies sollte bei der Diskussion um die Integration von Zuwanderern beachtet werden. Dieser Ansicht ist der am Institut für Islamfragen der Deutschen Evangelischen Allianz tätige Islamwissenschaftler Carsten Polanz (Bonn).

  26. @ #19 WissenistMacht (11. Okt 2010 11:58)

    “Entschuldigungskultur”

    Wunderbarer Begriff – kommt sofort in den Wortschatz!

  27. Seehofer hat endlich en Mut gefunden, Wahrheiten auszusprechen.

    Er sollte nur konsequent sein und die Musels insgesamt wieder in Ihre ach so geliebte Heimat zurückschicken.

    Aber die realitätsfernen Politiker werden das schon zu verhindern wissen.

  28. Ich finde, ein Zuwanderungsstopp allein reicht nicht; es muss mit einem Vermehrungssttopp muslimischer Migranten gekoppelt sein.

  29. Ich entecke nur zwei Fehler: Frau Roth und Frau Böhmer. Aber diese Fehler sind so gravierend, dass sie mit 5 multipliziert werden müssen. Dann wäre ich schon bei 10.

  30. Dank Sarrazin trauen sich jetzt endlich einmal andere Politiker das auszusprechen, was bis jetzt tabu war. SARRAZIN wird noch als DER
    Volksheld in die Geschichte eingehen, der die Reconquista angestossen hat. Auf alle Fälle gehts jetzt langsam in die richtige Richtung.

  31. @ #21 Chester (11. Okt 2010 12:00)

    Nein nein – der Unterschied zwischen den beiden Bildern von Claudia Roth ist nur die unterschiedliche Jacket-Farbe.

    Im unteren Bild trägt C.Roth rot und im oberen Bild trägt C.Roth braun.

  32. Das hysterische Geschrei der Gutmenschen wird immer irrer!

    Die Forderung dass Ausländer, die hier in Deutschland leben, sich an unsere Gesetze halten sollen. sei laut unserer Integrationsbeauftrage und für unsere Claudia fremdenfeindlich!

    Ja, in welchen Paralleluniversum leben den diese weltfremden abgehobenen Realitätsverweigerer?

  33. Der Gast hat sich in das Gastland zu integrieren und nicht das Gastland an den Gast.

    Und diese Selbstverständlichkeit müssen wir jetzt endlich durchsetzen.

  34. Leute seit ehrlich! Auch wir „PI-ler“ üben Kritik an Seehofer:

    1.) Kommt diese Forderung 20 Jahre zu spät
    2.) Fehlt die Forderung zur Rückführung der hier bereits lebenden Sozial-Schmarotzer und Integrationsunwilligen.

    Aber nehmen wir es mal positiv als kleinen Schritt in die richtige Richtung.

  35. Mann muss die Zuwanderung gar nicht stoppen sondern den Geldhahn für „Kuklturbereicherer“ abdrehen !Wieso kommen wohl nur die DUMMEN? 🙂

    Leute geht auf die Straße!!!
    Politiker vor Gericht stellen und zwar nach islamischem Recht!! Volksverrat wird da mit dem schlimmsten bestraft!

  36. Die pawlowschen Reaktionen unserer Berufsnarren beweisen: a) wie kilometerweit sie von den Deutschen entfernt sind, b) wie recht Seehofer hat. Die Absonderungen eines Kolat übergehe ich, sie lohnen keine Stellungnahme.
    Eine Frage OT: Kann jemand Auskunft darüber geben, wie viele in Deutschland lebende Japaner, Chinesen und Koreaner Hartz IV beziehen?

  37. Erstaunlich ist doch die Tatsache wie weit sich Politiker in Deutschland vom Volk und manche politischen und kirchlichen Würdeträger von der Realität entfernt haben!

    Die absolute Mehrheit der Bevölkerung will keinen Islam als Bestandteil unserer Kultur. Kaum jemand will Stuttgar21 oder deutsche Soldaten in Afghanistan. Niemand will Burkas auf unseren Straßen sehen.

    Und trotzdem machen unsere Politiker rücksichtslos Politik gegen die eigenen Bevölkerung. Nun ja bald sind Wahlen und wenn es eine Alternative gegen diese Einheitspolitik geben wird, dann werden unser weltfremden Politiker eine Überraschung erleben.

    Das hoffe ich wenigstens.

  38. @ #22 Veritas (11. Okt 2010 12:00)

    Ich schätze, ich befürchte jedoch, dass er das nur gesagt hat, um noch ein paar, eher rechte wähler zu fangen.

    wenn er bzw. CDU/CSU wieder an der macht sind, dann wird sich nichts, aber auch gar nichts ändern…

    Stimmt! Aber das macht nix.
    Jetzt kriegen sich erstmal die Multi-Kulti-Rassisten und die CSU in die Haare – und das ist schon für sich alleine genommen eine gute Sache.

    Wenn wir die CSU noch mit dem einen oder anderen Argument bestücken, dann darf der CSU-Apparat mal zeigen, ob er noch F.J.Strauß-fähig ist.

  39. Wir haben es 40 Jahre lang mit Zuckerbrot probiert und wir haben bei Moslems genau das Gegenteil erreicht was wir erreichen wollten.

    Jetzt ist die Peitsche dran!

    Jetzt müssen wir endlich mal zeigen wessen Werte hier in Deutschland gelten!

  40. #7 lorbas (11. Okt 2010 11:46)

    “Seehofer erntet allerorten Kritik”, das stimmt so nicht ganz, die Kritik kommt nur aus den Reihen der “Realitätsverweigerer”.
    Bei http://www.pi-news.net und der klaren Mehrheit der Bürger erfährt Horst Seehofer eine breite Zustimmung.

    Ja, und weil das so ist, könnte man doch glatt auf den Gedanken kommen, daß er den selben Zug nehmen will wie Sarrazin. Wer in Bananistan wäre derzeit berühmter als Thilo Sarrazin?!

  41. Der ist ja nur ein Abklatsch.Das Original in Person Sarrazin ist da wesentlich sympathischer und ehrlicher.

  42. und schon rudert der gute Mann zurück:

    WELT-Online: „Seehofer will von „Zuwanderungsstopp“ nichts wissen“

    Hat in Deutschland KEIN Politiker einmal den Arsch in der Hose, standhaft zu bleiben.

  43. Zitat von Jean Luc: „…Das kann für mich nur heißen, daß die linken Hetzer selber in der Redaktion sitzen.
    Namentlich nennen die sich: Arminius, Wolfgang1, TheOne, Worschdfraa.
    Vielleicht gelingt es ja Jemandem deren Klarnamen und Wohnort zu ermitteln…“

    Lieber Jean Luc… DAS ist genau der Stil linker Zecken, den wir besser nicht übernehmen… finde ich… wir haben das nicht nötig und sollten echt n besseren Stil zeigen…

    Blockwartmentalität ist was für andere.

  44. Immerhin hätte Seehofer noch vor zwei Wochen für diese Äußerungen sofort zurücktreten müssen.

    Man kann sehen, der Wind hat sich langsam gedreht.

    Und das ist erst der Anfang!

  45. es wäre wirklich zuviel verlangt gewesen, von einem profi-politiker wie seehofer so etwas wie rückgrat zu erwarten. schon rudert er nämlich zurück.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tuerken-aeusserungen-seehofer-verbittet-sich-kritik_aid_561008.html

    Seehofer sagte am Montag in München, er habe nie einen Zuwanderungsstopp für Türken und Araber gefordert.

    Seehofer fügte hinzu, er habe im FOCUS-Interview ausschließlich zu der Frage Stellung genommen, ob zusätzliche ausländische Fachkräfte nach Deutschland kommen sollen.

    und so einem rückgratlosen wurm soll man noch irgendeine aussage glauben.

  46. Manchmal kommts mir so vor, als ob solche markigen Sprüche ganz bewusst lanciert werden, um kritische Bürger zu besänftigen.
    So wird vorgegaukelt, es gäbe tatsächlich eine politische Diskussion zu diesem Sachverhalt. Nachdem nun das Thema Islamkatastrophe und Türkenproblematik in Deutschland immer augenscheinlicher wird und sich nicht mehr so einfach mit ein paar nassforschen, dumdreisten Sprüchen verleugnen lässt, braucht es eben ein paar „böse“ Politiker, die ein paar kantige, bürgernahe Sprüche ablassen, so wie Seehofer.
    Natürlich bleibt soetwas aber ohne politische Folgen und es wird sich auch nichts an der Linie der politisch korrekten Einheitsfront ändern. Allein, das potentielle bürgerliche Stimmvieh fühlt sich beruhigt und wählt beim nächsten Mal wieder schön brav die „Konservativen“…

  47. Nur seltsam, dass Schröder der Mann unserer Ministerin ist, die sich nicht gerade islamkonform zeigt…
    wenn da nicht mal der Haussegen schiefhängt…
    🙂

  48. Wir benötigen dringend einen
    Politiker wie ihn!
    Premier John Howard – Australien
    In seiner Rede zum Jahrestag der Baliattentate, Februar, 2008
    Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der
    Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien
    zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale
    sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
    Außerdem zog sich Howard den Zorn von einigen
    australischen Muslimen zu, da er unterstrich, geheimdienstliche
    Aktivitäten zum Ausspionieren der
    Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
    Wörtlich sagte er:
    „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN
    SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder
    verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese
    Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie
    einige Individuen oder deren Land beleidigt.
    Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren
    wir einen zunehmenden Patriotismus bei der
    Mehrheit der Australier.
    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten
    gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und
    Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die
    alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
    Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht
    Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,
    Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
    Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft
    werden wollt …. lernt unsere Sprache!
    Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht
    einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter
    Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein –
    es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und
    Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese
    Nation gegründet, und dies ist ganz klar
    dokumentiert.
    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den
    Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
    Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor
    einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat
    zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
    Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren,
    und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir
    verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert,
    und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und
    UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede
    Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns
    zu genießen und zu teilen.
    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,
    unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben
    verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet,
    unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch
    einen weiteren Vorteil unserer großartigen
    australischen Demokratie und Gesellschaft zu
    nutzen:
    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
    Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir
    haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr
    habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das
    Land, das euch akzeptiert hat.“

  49. #22 Denker (11. Okt 2010 11:59)

    Nach Logik von Böhmer, Roth und Co alle die wir bekomemn können.

  50. @ #52 agentjoerg (11. Okt 2010 12:20)

    Was er jetzt sagt, zählt nicht wirklich.

    Es wird in Erinnerung bleiben, daß er den Forderungen der Multi-Kulti-RAssisten nach einer Entschuldigung NICHT nachgegeben hat!

    Folge: die Kuschelpädagogen schäumen geradezu vor Wut und Intoleranz. Seehofer hat sich angemaßt,
    1. das Inquisitionsurteil „Entschuldigung“ strikt zu ignorieren!
    Und
    2. sind die Inquisitoren zu schwach, um Seehofer auf das mediale Schafott zu schicken.

  51. Da hatte die gute Claudia Fatima Roth wieder eine Gelegeheit gehabt eines ihrer Lieblingswörter rauszuposaunen 🙂 „Rechtspopulismus“ Wenn man mal wieder unbequeme Meinungen abwürgen will, greifft man zu: „Rechtspopulismus“ Es ist vielseitig einsetzbar auch wenn man z.B. mal wieder nichts verstanden hat, posaunt man einfach mal „Rechtspopulismus“ raus und erntet unter den Parteigenossen Beifall.

  52. Oje der Herr Seehofer, wer soll diesen Menschen noch ernst nehmen.
    Sehofer ist allenfalls ein bayerischer Brüllaffe der auf Wählerstimmenfang geht.
    Sollten ein paar Wähler auf ihn hereinfallen, kämen diese Stimmen der Merkel zugute.
    Denn wenn Mutti ruft macht der Horst Männchen und apportiert die Beute.

  53. UPDATE: Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück: Er habe nie einen “Zuwanderungsstopp” gefordert.

    Seehofer hatte in dem Interview unter anderem gesagt: „Es ist doch klar, dass sich Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen wie aus der Türkei und arabischen Ländern insgesamt schwerer tun. Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.“ Dies stieß am Wochenende auf empörte Reaktionen.

    Er rudert eben nicht zurück, sondern verteidigt seine Aussage, daß wir keine weitere Zuwanderung aus besagtem Kulturkreis benötigen!

  54. #21 WissenistMacht (11. Okt 2010 11:58)

    Entschuldigung, liebe PI-Leser, wenn ich einmal mehr aus meinem Nähkästchen plaudere.

    Die “Entschuldigungskultur” ist in der moslemischen Welt grandios unterentwickelt (böse Zungen sagen: so wie der ganze Rest

    +++

    „Bitte“ und „Danke“, auch Fehlanzeige. Lieblingswort „Jetzt sofort“ (ok, zwei Wörter)

  55. Seehofer: „Zuwanderung aus der Türkei und arab.Staaten stoppen.“
    Natürlich ist diese Forderung richtig !
    Dieser Seehofer ist ein Katastrophe. Schon ist er wieder umgefallen. So kennen wir ihn. Er dreht seine Fahne immer nach dem Wind; eben ein typischer Politiker ohne Rückgrat.

  56. Hey Leute, mal im Ernst, habt Ihr wirklich geglaubt, dass unser markiger Bayernhorsti standhaft bleibt ???
    Brüll!!!

    1. Nichtrauchergesetz

    2. Bundeswehrreform und und und….

    Treu nach dem Motto: „Alles ist im Wandel, nichts ändert sich“, wollt er mal a bisserl den Sarrazin geben. Ne, ne, da nehm ich lieber das Original: Ich wähle die FREIHEIT, CSU?? Nach über 20 Jahren sag ich leise
    SERVUS!!!

  57. Der Zentralrat der türkischen Islamisten hat verlangt, dass sich Seehofer sofort enschuldigt und als Zeichen seiner Unterwerfung noch mindestens fünfzig Großmoscheen in Bayern zulässt, die von deutschen Steuerzahler finaziert werden.

    !lso…ich verlange eine Entschuldigung von der türkischen Gemeinde …

    für das asoziale Verhalten der meisten Migranten … dafür .. das sie seit jahren auf Kosten der deutschen Steuerzahler hier leben …. dafür , das die Gefängnisse voll von denen sind ….und und und ….

    mich kotzt die ganze scheiß Migrationsdebatte langsam an ……..wer meint sich hier benehmen zu können wie ein Schwein ….auf nichts und niemand Rücksicht nimmt sich nicht anpassen will…..hat hier nichts zu suchen …….. dem gehört ein Tritt in den hochgerecken Gebetsarsch…….und dann ab dafür .. aber ganz schnell …..

  58. 1. Solange gebildete, berufsintegrierte und akzentfreies Deutsch sprechende Muslima in Talkshows mit wirklichkeitsfernen Sätzen wie „die Frage der Integration stellt sich gar nicht“ so tun, als sei ihr Typ exemplarisch für die muslimische Minderheit in Deutschland und die Gleichstellung muslimischer Frauen eben um die Ecke – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    2. Solange diese Vorzeige-Muslima sich lieber die Zunge abbeißen würden als einzugehen auf das, was kritische Muslima so authentisch wie erschütternd berichtet haben über den Alltag der Unterdrückung, Abschottung und Ausbeutung, der Zwangsehe und Gefangenschaft muslimischer Frauen und Mädchen bis hin zu der unsäglichen Perversion der „Ehrenmorde“ – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    3. Solange widerstandslos hingenommen wird, dass Moscheen in Deutschland nach Eroberern der türkisch-osmanischen Geschichte benannt werden, nach Sultan Selim I. oder, wie im Fall der sogenannten Fatih-Moscheen, nach Mehmet II., dem Eroberer von Konst

    4. Solange höchste türkische Verbandsfunktionäre, wie der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mayzek, vor laufender Kamera und Millionen Zuschauern erklären können, Scharia und Grundgesetz seien miteinander vereinbar, ohne sofort des Landes verwiesen zu werden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    5. Solange rosenkranzartig behauptet wird, der Islam sei eine friedliche Religion, und flapsig hinweggesehen wird über die zahlreichen Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Juden, Juden – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    6. Solange die weitverbreitete Furcht vor schleichender Islamisierung in der Bevölkerung als bloßes Luftgebilde abgetan wird und nicht als demoskopische Realität ernst genommen – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    7. Solange von hiesigen Verbandsfunktionären und türkischen Politikern penetrant auf Religionsfreiheit gepocht wird, ohne jede parallele Bemühung um Religionsfreiheit in der Türkei – so lange hat Thilo Sarraz

    8. Solange nicht offen gesprochen wird über islamische Sitten, Gebräuche und Traditionen, die mit Demokratie, Menschenrechten, Meinungsfreiheit, Gleichstellung der Geschlechter und Pluralismus nicht vereinbar sind – so lange hat Thilo Sarrazin Recht.

    9. Solange die großen Themen der Parallelgesellschaften wie Gewaltkultur, überbordender Nationalismus, offener Fundamentalismus, ausgeprägter Antisemitismus und öffentliches Siegergebaren mit demografischer Drohung nicht zentrale Punkte des nationalen Diskurses sind – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

    10. Solange Deutschlands Sozialromantiker, Gutmenschen vom Dienst, Pauschal-Umarmer und Beschwichtigungsapostel weiterhin so tun, als sei das Problem Migration/Integration eine multikulturelle Idylle mit kleinen Schönheitsfehlern, die durch sozialtherapeutische Maßnahmen behoben werden können – so lange hat Thilo Sarrazin recht.

  59. @ Denker

    die CSU hat sich mit ihrem herumgehampel beim rauchverbot schon eine kräftige watschn eingefangen, die gesessen hat. aber diese CSU-deppen haben nichts, aber auch gar nichts gelernt.

    sogar meine mutter – ein unpolitischer mensch durch und durch – hält den seehofer für einen hallodri, auf dessen aussagen sie null gibt.

    anderes thema: für die folgende unverschämte beleidigung sollte der herr dr. sarrazin satisfaktion verlangen:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/integrationsstreit-tuerken-vergleichen-seehofer-mit-sarrazin_aid_560936.html

    Türken vergleichen Seehofer mit Sarrazin

  60. Betr. Suchbild

    Die Böhmer is von den Schwarzen und hat eine rote Jacke an,

    Claudia Fatima Roth ist von den Grünen und hat eine braune Jacke an

  61. @ #73 agentjoerg (11. Okt 2010 12:41)

    Gebt der CSU jetzt ein paar Argumente an die Hand, damit die verbale Klopperei zwischen der CSU und den grünen RAssisten noch ein bischen weitergeht.

    Je länger das Thema kocht, um so heißer wirds.

  62. #75 Thomas Lachetta (konservativ und parteilos) (11. Okt 2010 12:42)

    Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen.

    Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.

    In dem Welt-Artikel hat er sich niemals gegen Zuwanderung ausgesprochen, aber gegen weitere aus einem bestimmten Kulturkreis. Keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen.

    Warum jetzt die Aufregung, denn daran hält er doch eisern fest.

  63. Wird jetzt auch Seehofer entlassen,weil er das ausspricht was 93% der Bevölkerung denkt???

  64. @ #76 mylordbiker43 (11. Okt 2010 12:43)

    Aahaaaa – die Jackenfarbe spricht als die politische Wahrheit aus.

    Jetzt erkenn ich’s auch. :mrgreen:

  65. Für mich war es sicher wie das Amen in der Kirche (oder der Ruf des Mueezins), dass dieser Milchbubi auf dem Foto schnell zurückrudern wird. Um ein Sarrazin oder Wilders zu sein muss man ein ganz anderer Typ sein.

  66. @ #79 QuoVadisDeutschland (11. Okt 2010 12:47)

    Was Seehofer wirklich gesagt hat, interessiert die Inquisition nicht. Das einzige was zählt ist, wie die Inquisitoren Seehofers Aussagen VERSTANDEN haben!

    Seehofer hats zwar nicht richtig formuliert, aber die Linksgrünen haben es richtig verstanden.

  67. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), sagte, es gehe nicht an, Menschen aus einem anderen Kulturkreis unter Generalverdacht zu stellen. „Das grenzt aus und läuft allen Integrationsbemühungen zuwider“, sagte sie. „Ich bin sehr schockiert.“

    ,

    Jedesmal, wenn ich in ein Flugzeug steige, werde ich unter Generalverdacht gestellt. Ich muss damit leben, und ich weiss ganz genau, dass diese Kontrollen wegen mohammedanischer Terroristen nötig sind, nicht wegen mir.

    Wenn ich schon unter Generalverdacht stehe, was ist böses daran, dass die Mohammedaner auch unter Generalverdacht stehen,

  68. Seehofer die alte Bazille hat folgendes
    gesagt:
    „zusätzliche Einwanderung“. Der Skandal ist,
    daß er sich dafür entschuldigt.
    Wir brauchen einen generellen Einwanderungs-
    Stopp für Immigranten aus der Türkei und den
    arabischen sowie größtenteile moslemischen
    Ländern.
    Wir sind nicht Bevölkerungsmüllkippe der
    Welt.
    Der Herr Weise von der Agentur für Arbeit
    fordert daß wir noch mehr Zuwanderer brauchen.
    Für was?
    Seine Argumentation. Die deutschen Bezieher
    von H IV kann man nicht mehr motivieren. Das
    mag zum Teil stimmen.
    Aber es ist doch ein Unterschied ob ich einem
    deutschen Geld für Ausbildung oder Unterstützung gebe oder einem Integrations-
    Unwilligen.
    Wir wollen doch keine Zuwanderung mehr. Wir
    wollen, daß deutsche Mütter Unterstützung
    bekommen. Dann bekommen wir auch wieder mehr
    Kinder.
    Es gilt ganz schnell den Bevölkerungsschwund
    aufzuholen.
    Also. Rauf auf die Mutti. Auch die Intelligenz
    darf jetzt mal Kinder zeugen.
    Wenn wir weiter so machen und uns auf die
    Population der Türken und Araber verlassen,
    exportieren wir in 20 Jahren Ziegen und Esel.
    Aber keine Maschinen mehr.

  69. Milch-Bubis haben eben keine Eier in der Hose!!

    Ein Bayer ohne Eier, wer hätte das gedacht 😉

  70. OT:

    Um meine einzige Hoffnung, Die Freiheit, zu unterstützen, Plane ich eine WG in Berlin zu gründen. Habe ich mit einem 2t Wohnsitz in Berlin überhaupt ein Wahlrecht in Berlin ?
    Wenn JA, besteht Interesse meiner WG beizutreten ? Doch Vorsicht, im Mietvertrag wird es eine Islamklausel geben, der ist nämlich Verboten.
    Wer kann Auskunft geben ?

  71. Auf dem Suchbild kann ich beim besten Willen keinen Unterschied finden. Ich finde Angela Merkel sieht oben wie unten gleich aus – hm…

  72. Betr. Suchbild :

    also ich kann keine Unterschiede entdecken.
    Die Damen sind identisch, wahrscheinlich handelt es sich um Klone.

  73. So kennen wir den Kerl, der erst seine Sekretärin schwängert, diese erst einmal sitzenlässt und dann nach öffentlichem Interesse doch nimmt…
    Ein Umfaller und Charaktersimulant erster Güte!

  74. @ Denker

    Je länger das Thema kocht, um so heißer wirds.

    zwar kann niemand in die zukunft sehen, aber ich denke, der herr dr. sarrazin hat gute chancen, in die deutschen geschichtsbücher einzugehen.

    die debatte (und die daraus zu ziehenden schlussfolgerungen), die er so mutig angestossen hat, werden sowieso nicht mehr totzukriegen sein. das alles sitzt jetzt in den köpfen vieler bürger fest.

    aber damit die debatte nicht erlischt, brauche ich mit sicherheit keinen rückgratlosen seehofer oder sonst einen CDU/CSU-kasper. erinnere dich nur mal an den dobrindt und seine aussage:

    http://www.merkur-online.de/nachrichten/politik/distanziert-sich-sarrazin-der-einen-knall-897416.html

    CSU distanziert sich von Sarrazin: „Der hat einen Knall“

    das, was der herr dr. sarrazin zu den äusserungen der merkel gesagt hat, trifft eigentlich für alle politkasper zu: sie haben sich blamiert.

    http://www.faz.net/s/Rub31A20177863E45B189A541403543256D/Doc~EAAC2F0B12F7843BDB279EA4827A18D65~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Sarrazin griff auch die Äußerung auf, sein Buch sei „überhaupt nicht hilfreich“. So hätte Erich Honecker auch die Bewegung des Jahres 1989 kommentieren können, meinte er. Frau Merkel habe sich mit ihrer Kritik an ihm „in einem Umfang blamiert, den man kaum noch übertreffen kann“.

  75. …rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück…

    Hat hier jemand ernsthaft etwas Anderes erwartet?

  76. @ #87 Feuersturm (11. Okt 2010 12:53)

    Der Herr Weise von der Agentur für Arbeit
    fordert daß wir noch mehr Zuwanderer brauchen.
    Für was?

    Damit die Gehälter der Arbeiter gedrückt werden können!
    Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis! Und wenn ein Überangebot an Arbeitskräften da ist, dann fallen die Gehälter der Arbeiter ins Bodenlose: „working poor“

    Das tolle daran ist:
    Die Kosten für diese Gehaltskürzungen übernimmt der Staat selbst – kein Unternehmen muss was dazubezahlen.

  77. Wenn links-gruen und die ruderhaltene, hart backbord steuernde CDU sirenenartig aufjaulen, dann weiss ich, dass jemand etwas halbwegs richtiges und buerger-& heimatnahes gerufen oder geschrieben hat.

    Nun ist das, was uns der CSU-Hortschl und andere Sozialunionsgranten heuer sagen, zwar nicht schlecht.
    Nur, werden den Reden dennoch keine Taten folgen.
    Unsere Bundesmuttis, Merkel und Boehmer, passen schon auf, dass die frechen Jungs nicht ueber’s Reden hinaus gelangen.
    Als Stimmenfang, am konservativen Rand, nun ja, da kann man als Familienoberhaupt so grad noch drueber hinweg schauen, gell.
    Aber sonst …. Schleich Di!

    Gell, hoers’t Horscht’l, nicht dem Volk nach dem Mund reden! Des mog die Mammi nicht.
    Des Volk is‘ ihr wurscht, und Du solltest daher nicht mit den Schmuddelkinder spielen.

  78. „Rechtspopulismus“ und „Islamophobie“- wer immer diese Wörter auch erfunden haben mag, den soll der Shaitan holen!

    Wobei ich „Populist“ und „Populismus“ inzwischen selber gerne verwende, im Bezug auf Stuttgart 21 und die rotzgrünen Demagogen. Macht Spaß deren eigenes Idioten-Vokabular gegen sie zu verwenden, ebenso wie meine Nazikeule, die ich gar nicht mehr missen möchte.

    Und der Seehofer ist ein lächerlicher Scharlatan, der jetzt schnell auf den Sarrazin-Zug aufspringen wollte- was er gesagt hat IST richtig, aber die Art und Weise wie dieses Würstchen jetzt wieder zurückrudert ist lächerlich und rückgratslos. Ich kann den Typ nicht ab. Sarrazin und Wilders haben Eier, Horsti nicht.

    Deshalb geb ich auch nicht viel auf ihn.

    SEHR AMÜSANT ist jedoch an der Sache- wie hat neulich jemand geschrieben- „dass man mit der Androhung einer Koranverbrennung 1,8 Milliarden Idioten vor sich hertreiben kann wie eine dumme Kuhherde“ – und genauso ist es mit den Mültykülty- Nazis und den islamistischen Kolonialisierungsvereinen wie zB. der Verein vom Kebab Kolat: Wenn irgendwer etwas „Unbequemes“ sagt, sind sie sofort alle zur Stelle, unsere Berufsempörten und toben wie der Teufel.

    Die tagtägliche Diskriminierung der scheissdeutschen Biokartoffeln hingegen juckt die keinen Furz. Widerliches Pack.

    So wie Pobereit gestern in den Nachrichten:

    Der äusserte sich zur Diskriminierung deutscher Schüler, aber nicht ohne es folgendermaßen zu formulieren: „Wenn ein Muslim oder ein Deutscher in einer Klasse diskriminiert werden…“ Was fällt da auf? Er nennt „Muslim“ zu erst! Sprich Deutsche kommen erst an zweiter Stelle, sprich sind Bürger zweiter Klasse. Ausserdem werden hier nirgends die islamischen Herrenmenschen „diskriminiert“. Wahrscheinlich meint er damit, dass manche über die bescheuerten Kopftücher lachen- was auch nur verständlich ist da es saudämlich aussieht und ausdruck einer Fascho-Ideologie ist- die Diskriminierung, die Islamherrenmenschen hingegen ihrem Wirtsvolk antun ist um einiges schlimmer, Wowi! Die endet nämlich nicht selten mit nem Stiefel in der Fresse, nem Eingeweidestich oder nem Gangrape.

    Aber, lieber wowi, so wie wir scheissbiodeutschen für dich nur Bürger zweiter Klasse sind, so bist es DU für deine Mohammedanerklientel ebenfalls. Die lächeln dir scheinheilig in deine Fratze, aber wenn sie die Mehrheit haben endest du als erstes am Baukran, als Homo.

  79. an unseren Taten soll’n sie uns erkennen!

    1. herausfinden, in welcher Stadt Calodiladidö Roth & Mariallalla Böhmer wohnen.
    2. den je dortigen Sozialpsychiatrischen Dienst (‚Amtsarzt‘) mit gesitteten(!) Emails/Anrufen auf ein mögliches Problem (Zurechnungsfähigkeit der Frau Claudia Roth; der Frau Maria Böhmer)im Zuständigkeitbereich bombardieren.

    Wer macht mit? Textvorschlag/-entwurf übernehme ich. Bitte sich zu outen resp. die jeweilige Stadt (Roth; Böhmer) benennen. Rest suche ich raus und poste es.

  80. Gerade auf ntv gesehen.
    Kranker geht`s nicht mehr!
    Ein Gebäudekomplex in Deutschland.
    Arabischer Besitzer.
    Wer dort einziehen will muß Islamische Regeln befolgen.
    Schweinefleisch verboten.
    Danke an die Politik!!!

  81. Maria Böhmer: „Das grenzt aus.“ Wir brauchen die Ausgrenzung so dringend wie die Luft zum Atmen.

  82. Das vertrocknete Puppengesicht Böhmer siehr aus wie ein älterer Klon der Bundesempörungswarze.

    Franz – Josef Strauss hatte für solche Gestalten das richtige Wort: Krampfhenne!

  83. Zig Milionen Ausländer – zumeist Moslems – im Land: Da ist es natürlich diffamierend und rechtspopulistisch, wenn jamend sagt, es müsse bald mal Schluss sein.

    Deutschland schafft sich wirklich ab.

  84. passt zwar nicht direkt zu diesem beitrag: jetzt macht sich auch wer-kennt-wen stark gegen „nazis“. wen die wohl damit meinen? vielleicht die politisch unkorrekten, die frei ihre meinung äußern. die profile mancher mohamedaner werden dabei wohl keine berücksichtigung finden, die in ihren fotoalben zum teil blutrünstige bilder u. a. mit der aufschrift „mujahid“ haben.

  85. ich weiss wo die Fehler sind in den Bildern. Diese beiden Idiotinen gibt es, das ist alle Fehler der Welt auf einem Haufen. Ein Beweis dass Gott nicht perfekt ist und Fehler macht, hahahaha

  86. Man möge mir die Frage an dieser Stelle bitte entschuldigen….

    Hab gerade das Sarrazin-Buch zum 2. Mal gelesen. Die letzten vier Worte, auf Latein, lauten:

    Hic Rhodus, hic salta!

    Ja, ich kann kein Latein, aber würde mir das jemand freundlicherweise übersetzten? Dankeschön.

  87. Ja Denker!
    Arbeit ist nicht gleich Arbeit. Wenn ich
    bedenke was wir brauchen und was wir haben,
    das sehe ich eine große Lücke.
    Wir brauchen keine Menschen mehr, die Schuhe
    zusammenschustern.
    Wir brauchen Fachleute. Und da sehr ich eine
    große Leere.
    Wenn der Rest der Deutschen nur noch arbeitet
    und die Herren den ganzen Tag Suleika beackern
    wird das nichts.
    Wie gesagt. In 20 Jahren exportieren wir Esel.
    Wegenmir in den Farben schwarz, rot und Gold.
    Von diesen haben auch genug.

  88. #102 Islam-bringt Unglück über die Welt

    ja die widerwärtigen PolitikerInnen der etablierten Parteien haben es geschafft, das deutsche Volk darf im eigenen Land legal diskriminiert werden. Und das Elitenpack verkauft uns das auch noch als kulturelle Bereicherung. Ich würde glatt darauf wetten, dass die islamischen Hausaufkäufer sogar noch enorme staatliche Zuschüsse für den Kauf des Hauses erhalten haben. Die Mieten für die islamischen Hausbewohner zahlt zum größten Teil ja eh schon der dumme deutsche Steuerzahler!

  89. Das war doch klar. Wir kennen unsere Republik doch sehr genau. Eine Veränderung bei einem politisch so sensiblen Thema wie der Zuwanderung zu erreichen ist sehr schwer. Erst mit einer neuen Partei, die sich dauerhaft jenseits von 10% der Stimmen etablieren kann, gibt es überhaupt eine Chance. Erst wenn die FDP um den Einzug in die Parlamente zittern muss und die CDU spürbar Stimmanteile verliert. Dann wird sich vielleicht etwas bewegen.
    Dazu kommen uneinheitliche Forderungen der Zuwanderungskritiker. Die Palette reicht von utopisch und radikal bis zu gesunder Menschenverstand und angemessen bzw. überfaällig. Da haben es bspw. die Atomkraftgegener leichter. Da geht es im Kern um Ja oder Nein. Mich interessiert was DIE FREIHEIT fordern wird.
    Ich habe das dumme Gesülze satt und bin für faire, saubere und harte Lösungen im Umgang mit „unseren Kulturbereicherern“. Die Zeit der Roths und Böhmers muss beendet werden.

  90. #84 Denker (11. Okt 2010 12:51)

    Um die Links-Grünen ging’s mir dabei gar nicht, sondern um die, die hier die Meinung vertreten, Seehofer rudert zurück. Denn dazu hätte er seine Aussage revidieren müssen und das tat er bis jetzt nicht.

  91. #110 Gut_iss

    Hic Rhodus, hic salta! (Hier [ist]Rhodos, hier spring!
    ursprünglich Griechisch (Fabeldichter Aesop). Ein mit seinen Leistungen im Weitsprung prahlender, heimgekehrter Fünfkämpfer wird mit o.g. Wort aufgefordert, diese seine angebliche Leistung nun auch in seiner Heimat zu wiederholen (i.S.v.: Rede nicht sondern zeig‘ hier und jetzt, was du kannst).

  92. #110 Gut_iss:

    Hic Rhodus, hic salta

    geht auf eine Fabel des Dichters Aesop zurück, in der ein (angeberischer) Sportler behauptet, auf (der Insel) Rhodos einen gewaltigen Sprung gemacht zu haben, und er könne auch zwei Zeugen dafür beibringen. Worauf ein Zuhörer erwiderte: „Wir brauchen keinen Zeugen, mach es uns einfach hier vor!“.

    Jetzt dürfen Sie ein wenig rätseln (heute ist ja Rätselstunde angesagt!), was uns der Dichter damit im übertragenen Sinne mitteilen wollte. 🙂

    Hilfestellung kann gegeben werden.

  93. Wirre Buntesrepublik:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/ministerin-sieht-imame-gefordert/1953742.html

    Deutschenfeindlichkeit Ministerin sieht Imame gefordert

    In der Debatte um zunehmende Deutschenfeindlichkeit in Berliner Brennpunkt-Schulen hat Bundesfamilienministerin Schröder dazu aufgerufen, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Deutschenfeindlichkeit zu bekämpfen.

    „Auch Deutschenfeindlichkeit ist Fremdenfeindlichkeit, ja Rassismus“, sagte Kristina Schröder (CDU) der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) und Grünen-Chef Cem Özdemir forderten ein konsequentes Einschreiten gegen solche Verhaltensweisen.

    Hintergrund sind Klagen von Pädagogen, dass Schüler aus Zuwandererfamilien immer wieder deutsche Kinder ausgrenzten und beschimpften. Schröder sprach sich dafür aus, Imame und Religionslehrer als Schlüsselfiguren der islamischen Gemeinschaft in die Diskussion einzubinden. Auch der Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Ludwig Spaenle (CSU), mahnte im Magazin „Focus“ die Migranten-Verbände, sich deutlicher zu positionieren. (dapd)

    Deutschenfeindlichkeit kann doch nur dort Fremdenfeindlichkeit sein, wo Deutsche fremd sind. Hat die MinisterIn damit die Invasion in Neukölln und Kreuzberg völkerrechtlich anerkannt?

  94. @SaekulareWelt

    Ich nehme die Künast gerne beim Wort!
    Dann können wir den Migranten ja auch die Stütze streichen. Wer integrierbar ist, der findet auch Arbeit. Keine Stütze für Migranten oder erst nach einer Übergangsfrist von 10 Jahren und Streichung der Stütze für Altfälle nach einer Übergangsfrist von einem Jahr wären meine zentralen Forderungen. Dazu konsequente Abschiebung von Kriminellen mit Migrationshintergrund und in fünf bis zehn Jahren leben wir in einem ganz anderen Land. Immer noch bunt, aber mit toller Farbauswahl.

  95. Man kann das Kamel zur Oase tragen, nur trinken muss es selber!

    Orientalisches Sprichwort

    http://www.fr-online.de/rhein-main/bad-vilbel/kein-kandidat–nirgends/-/1472868/4729438/-/index.html

    Der Vilbeler Ausländerbeirat wird am 25. Oktober vorerst zum letzten Mal zusammenkommen. Danach für mindestens fünf Jahre nicht mehr. So lange dauert eine Legislaturperiode.
    „Es wurden keine Wahlvorschläge eingereicht, somit findet keine Ausländerbeiratswahl statt“, sagt Wahlleiter Walter Lassek. Die Frist ist abgelaufen. „Das ist ein Stück weit schade“, findet Lassek. Er habe fristgerecht – wie bei anderen Wahlen auch – öffentlich aufgefordert, Vorschläge einzubringen. Als Aushang und amtliche Bekanntmachung.

    Es tat sich nichts. „Ich habe mich gewundert“, sagt Lassek. „Aber wir haben uns nichts vorzuwerfen.“ Auch die Unterlagen der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte in Hessen habe er „frühzeitig“ an den Beiratsvorsitzenden weitergeleitet.

    Die neun Beiratsmitglieder stammen alle aus der türkisch-islamischen Gemeinde. Ein Mitglied habe ihn eine Woche vor Ablauf der Frist besucht, erzählt der Wahlleiter. Lassek habe ihn darauf hingewiesen, dass noch keine Vorschläge vorliegen und wann die Frist endet. „Ich stehe mit Rat zur Verfügung“, so Lassek. „Dass sich die Beiratsmitglieder im Nachhinein beklagen, sie hätten nichts gewusst, kann ich nicht so richtig nachvollziehen.“

  96. Ein Freund hat mir soeben die Idee gegeben, dass wir alle an Seehofer schreiben, wie enttäuscht wir sind, dass er zurückrudert.
    Denn so sieht er es gar nicht, er hört nur diese kreischenden Türken wie Kenan Kolat und die Türkin Claudia Roth.

    Wir müssen ihm sagen, dass genau wie bei Sarrazin, auch hier in dieser Frage die meisten Menschen auf seiner Seite waren.

  97. „…und schon rudert der gute Mann zurück:
    WELT-Online: “Seehofer will von “Zuwanderungsstopp” nichts wissen”“

    Rudert er nicht, er hat ja nie etwas gegen qualifizierte Zuwanderung gesagt, sondern gegen fremde Kulturkreise, womit natürlich der moselmanische gemeint ist. Das Wort Islam muss – und kann von mir aus auch erst einmal – vermieden werden, da das ganze sonst eine globale Komponente bekommt und viele Bürger dann aus Angst um den „Weltfrieden dicht machen“. Die Überschrift ist eigentlich irreführend, den Seehofer erntet nach demokrtischen Massstäben bei 90% Zustimmung quasi keinerlei nennenswerte Kritik ausser von ein paar vernagelten Politikern und den betroffenen Personen. Richtig wäre:
    Seehofer erntet weit über alle Parteigrenzen hinaus nahezu kritiklose Zustimmung.

  98. Mist, ich finde die 10 Fehler nicht! Die zwei Trullas sind sich einfach zu ähnlich! 😀

    Zu Seehofer: Es stimmt schon, er hat niemals irgendetwas von Zuwanderunsstopp gesagt.
    Er hat lediglich gesagt, dass wir keine zusätzliche (zu der bereits vorhandenen)Einwanderung fremder Kulturen (Maya, Chinesen oder Japaner??) brauchen.
    Auf Deutsch heisst das: Es ändert sich nichts, aber man soll vorerst die Importquote ungebildeter Nahostler nicht erhöhen, bis der dumme Michel wieder eingeschlafen ist.

  99. Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück:

    Ist halt nicht jeder ein Sarrazin.
    Für den Parteivorsitzenden der CSU aber ein peinliches Bild was er da bietet.
    War auch nicht anders zu erwarten und zeigt hoffentlich ein paar unverbesserlichen CSU Wählern, die geglaubt haben es bewegt sich was, das dem nicht so ist.
    Verarsche wo man hinschaut.
    „Die Freiheit“ sonst nichts.

  100. War ja klar das er zurückrudert. Man sollte ihm ein paar Schweinehoden per Post schicken, damit er weiss wie Eier aussehen.

  101. #18 Ausgewanderter

    Du musst das „m“ Wort immer ein wenig verändert schreiben, etwa „Mus*els“ oder „Muck Fusels“. 😆

  102. @ #129 ElGreco (11. Okt 2010 13:56)

    Mist, ich finde die 10 Fehler nicht! Die zwei Trullas sind sich einfach zu ähnlich!

    Wieso zwei Trullas ???
    Das ist doch beidesmal die gleiche und die heißt Claudia Roth. :mrgreen:

    Der Unterschied ist: Im oberen Bild trägt sie Braun, im unteren Bild trägt sie Rot.

  103. Seehofer erntet allerorten Kritik.

    Wo liegt eigentlich dieses allerorten ?
    Wir sollten die Leute dort mal Aufklären.

  104. CDU/CSU Team -Olympiade Gold-Gewinner im Einer-Rückwärts-Rudern

    Wann entschuldigt sich Herr Kolat , für die kriegsähnlichen Ghetto-Zustände die seine Landsleute hier bereits angerichtet haben ?
    Wann bedankt sich Herr Kolat für die 1 Billion€ , die uns seine Landsleute in den letzten 30 Jahren gekostet haben ???

  105. #122 WissenistMacht

    altersmäßig geht’s bei mir noch, hingegen: das Hirn stülpt Sorgenfalten, tiefe.

    Manchmal nehme ich mir Platon zur Hand (deutsche Übersetzung) und finde:
    „Denn der Tyrann schaut auf seinen eigenen Nutzen, der König auf denjenigen seiner Untertanen.“

    Dumm nur: Momentan kein König in Sicht.

    Schlagkräftige Alternative vielleicht: Alle haben sich alsbald zu Königen aufzuschwingen über die Tyrannei der Moslems.

  106. Hat der Horst mal einen Anfall von Vernunft gehabt? Wird ihm von den schäumenden Antideutschen schnell ausgetrieben:(
    Deutschenfeindliche Islamisierer werden nach Hause geschickt. Es gibt bestimmt kein Grundgesetz dass verlangt Moslems, die eben dieses abschaffen wollen, zu tolerieren. Es gibt auch noch kein Gesetz das besagt alles Deutsche sei abzuschaffen. Auch wenn dass die grünen Volksmörder gerne hätten!

  107. Wer davon lebt, einen Feind zu bekämpfen, hat ein Interesse daran, daß er am Leben bleibt.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900)

    Bayrische Bierzeltregel:
    „Der erste Schlag muss kräftig sein, dann ersparst du dir viele weitere.“

  108. #60 Ruesselkaefer (11. Okt 2010 12:32)

    “Rechtspopulismus”

    Hört sich doch nicht schlecht an. Viel besser als beispielsweise „Unrechtspopulismus“. 🙂

  109. #137 scabo:

    “Denn der Tyrann schaut auf seinen eigenen Nutzen, der König auf denjenigen seiner Untertanen“

    Da kratze ich mich („scabo“) doch glatt am Hinterkopf und denke bei mir: ‚Bei einem solchen Nick sollten Sie die „politeia“ besser in der Originalsprache lesen‘.

    Denn da steht auch, dass Plato die Demokratie nur als Vorstufe zur Tyrannei ansah 😉

  110. Herr Seehofer hat doch recht!

    Muss man sich jetzt in Deutschland schon entschuldigen, dass man die Realität beschreibt und die Wahrheit sagt?

    Die Zeiten hat wir schon einmal!

    Was bilden sich diese muslimischen Funktionäre und Politiker ein, dass sie weiterhin ihre Augen und Ohren verschließen vor der Realität und weiterhin ihre Lügen und Unwahrheiten verbreiten?

    Wer unsere Kultur, Werte und Verachtung gegenüber der Gastbevölkerung ausdrückt und diese mit Füssen tritt, hat sich zu allererst bei den Gastgebern zu entschuldigen wenn man ihn noch ernst nehmen will.

    Warum wird eigentlich über Türken und Araber immer wieder nur über Integrationsprobleme gesprochen? Das hat doch seine Ursache! Das sollten sich Politiker einmal überlegen und wirklich die Dinge beim Namen nennen, wie diese wirklich sind und nicht die Bevölkerung mit Unwahrheiten füttern.

    Wer sich so ausgrenzt, wie es Türken und Araber in unserem Land tuen und Parallelgesellschaften gründen, mit Unterstützung unserer Politiker, muss sich nicht wundern, dass diese Menschen in unserem Land und bei der Bevölkerung nicht willkommen sind und diese ablehnen.

    Die Politiker vergessen scheinbar, dass sie nicht alleine in unserem Land das Sagen haben, dass ja eine Demokratie sein sollte.

    Laut Grundgesetz ist jeder Bürger verpflichtet, sich gegen unverantwortliche Politiker zur Wehr zu setzen, die gegen die Interessen des Volkes Politik betreiben und unserem Land Schaden zufügen.
    Was ja in den letzten Jahren zur Genüge geschehen ist!

    Der überwiegende Teil der Migranten aus anderen Nationen ist Gott sei dank in unserem Land integriert und Leben auch ohne Probleme in unserer Gesellschaft.

    Herr Seehofer spricht das ehrlicherweise aus, was der überwiegende Teil der Bevölkerung genau so sieht.
    Auch wenn es unsere realitätsfernen Politiker das nicht wahr haben wollen.

  111. So wie ich es sehe,

    D ist ein lobbyisten Land!

    1. Der Metrokonzern samt Tochterfirmen ist stark in der Türkei vertreten.

    2. Siemens baut im Iran ein Kernkraftwerk, oder hat gebaut.

    Sind nur 2 Beispiele.

    Und die Lobbyiten haben die Apparatschiks in Berlin voll im Griff.

    Man stelle sich vor die Merkel sagt wirklich was sie von diesen muslimischen Gesocks hält, richtig Metro und Media-Markt gehen in der Türkei in Flammen auf.

    Also besser die klappe halten und ignorieren, dass über 80% der Bewölkerung die muslime zum Teufel wünscht.

    Die Angie und der Horst telefonieren und Horst
    machts, mam muss die Volksstatisten was hinwerfen.Usw

    Hab kein bock mehr verarscht zu werden, werde ab jetzt Lobbyst und mit Wülfi ein paar schöne Tage auf der Villa von Maschmeyer verbringen.

  112. Erbärmlich, Herr Seehofer, sehr erbärmlich!
    Nehm er sich ein Beispiel an den „Danke Thilo-Mann“!
    DANKE MARKUS

  113. Genau deswegen bin ich nach vielen Jahren aus der CSU ausgetreten. Früher war das mal eine Partei in der die Meinung der Bevölkerung ernst genommen wurde und auch gegen Widerstand der Schwesterpartei CDU unverrückbar an einer Meinung festgehalten wurde. Seehofer aber reißt sein Maul auf, und wenn Gegenwind kommt, zieht er den Schwanz ein. So wird diese Partei nie mehr wieder in Bayern eine absolute Mehrheit bekommen und sich immer weiter davon entfernen, was eine konservative Volkspartei ausmacht.

  114. #144 WissenistMacht

    Sie sind er erste, der den Nick verstanden hat; freut mich, daß man sich auch noch auf einer solchen Ebene treffen kann.

    Weh‘ wird mir ums Herz, wenn ich daran denke, dass womöglich all jenes alsbald nicht mehr ist.
    Und aber: Trauer und Wut, Angst und Mut. Wenn Waffengang ist, bin ich der Tapferen einer.

  115. #148 Niketas von Byzanz

    Der Islamischen Merkel-Union geht der Arsch auf Grundeis! Ernst gemeint ist das eh nicht, die wollen nur Wähler an die „C“DU binden, und es einer neuen Partei die sich für den Erhalt Deutschlands einsetzt schwer machen.

    Aber ein gutes hat es, Merkel bricht damit ein Tabu. Und nun kann man Stadtkewitz nicht mehr so leicht ins politische Abseits stellen. 🙂

  116. Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück…

    Und etwas anderes hätte mich bei Seehofer auch gewundert. Diese widerlichen Polit-Opportunisten veräppeln uns doch nach Strich und Faden – seit Jahrzehnte!

  117. Das ist es, was die Wähler an den Politikern hassen: Ihre Amöbenhafte Rückgratlosigkeit. Im Windschatten von Sarrazin traut sich ein Politiker aufzustehen, doch beim ersten Gegenwind fällt er sofort wieder um.
    Da ist eben die eigene Karriere wichtiger als die eigene Meinung.
    Und so ein schwacher, feiger Mensch, soll ein ganzes Volk vertreten?

  118. Zum Suchbildspiel:

    Jacke
    Brille – oben im Bild Horngestell
    Kette – unten trägt Claudia nur eine
    Kette – unten ist Claudias Kette schwarz
    Pulli
    Ohrring
    oben im Bild ist Fatima stark geschminkt (was ihr aber m.E. nichts nützt…)
    Warze fehlt unten im Bild
    Hintergrund ist oben im Bild anders

    Ich find den zehnten versteckten Fehler nicht ?

  119. Der ganzen Politik muß ja Angst und Bang sein.Anders ist das Gerede von Seehofer nicht zu verstehen.Morgen wird er sich entschuldigen!!Einfach lächerlich.Was meint er denn wie blöd wir sind!

  120. Wer von der CSU sowieso keine Veränderung erwartet, kann nach dem relativierenden Rückzug Seehofers auch nicht enttäuscht sein. Wollte man, hätte man schon längst können. Taqqia, Taqqia — in München heißt das „Verarschen“.

    Es geht lediglich darum, neue Gruppierungen und Parteien draußen zu halten. Dazu haben sich Sprechblasen schon immer bewährt.

    Das Projekt Schwarz-Grün läuft unbeirrt weiter und in München und Berlin kann man sich einen Ast lachen.

    Man wird anstoßen auf die mediale Öffentlichkeit, die man wieder mal so erfolgreich eingeseift hat.

  121. Verbraucherschutzministerin schützt Wähler vor Informationen.

    Analyse:

    Frau Ilse Aigner von der CSU kann Folgendes nicht passieren:

    „Schröder verdirbt es sich mit Initiativen gegen Rechts“.

    Denn Familienministerin Kristina Schröder fordert von Initiativen gegen Rechtsextremismus, die horrende Summen aus Steuermitteln erhalten, ein Bekenntnis zur Verfassungstreue.

    Frau Aigner dagegen ist sehr viel schlauer und fordert das Richtige! „Aigner möchte Nazis aus Netzwerken werfen lassen“ und startet als Verbraucherschutzministerin eine Kampagne gegen braunes Gedankengut im Netz.

    Was allerdings alles braunes Gedankengut sein soll, das wiederum bestimmen die staatlich damit beauftragten Initiativen gegen Rechts, die, wie der Name schon sagt, nicht einfach den Rechtsextremismus (dafür wäre nur ein Bruchteil von ihnen nötig) bekämpfen, sondern prinzipiell Rechts, also das komplette demokratische Spektrum rechts von der Linken, und sich dabei von unserer demokratischen Verfassung nicht mehr behindert sehen wollen:

    Einige der vor allem in Ostdeutschland im so genannten „Kampf gegen Rechts“ engagierten Initiativen fühlen sich vom geforderten Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung jedoch tatsächlich überfordert. So beklagte sich Grit Hanneforth, die Geschäftsführerin des Kulturbüros Sachsen in der „tageszeitung“: „Es ist schlicht ein Unding, dass die Regierung eine Art Gesinnungsprüfung für unsere Partner vornehmen will.

    Klarstellung:

    Jede positive Äußerung im Internet zum Buch von Thilo Sarrazin zum Beispiel würde also aufgrund der Anstrengungen von Frau Aigner Gefahr laufen, in Zukunft von den fleißigen Initiativen und ihren freiwilligen Fans sofort entfernt zu werden, da bereits jetzt Thilo Sarrazin von dieser Initiativen als Nazi verunglimpft wird!

    Fazit:

    Frau Ilse Aigner von der CSU glaubt, das „Leichentuch“ der politischen Korrektheit sei der richtige Weg, dem Parteienauftrag zur politischen Willensbildung des Wählers gerecht zu werden und ihn als „Verbraucher“ vor politisch relevanter Information zu schützen. Sie hat sich damit im Gegenteil selbst zum Gegner unserer Demokratie gemacht!

    Kontakt:

    ilse.aigner@bundestag.de
    ilse.aigner@wk.bundestag.de

  122. @#33 PIMENTOS, hoffentlich behälst du Recht.
    Nichts gegen das Buch von Sarrazin, ich lese es auch gerade und finde super, dass endlich mal einer Klartext schreibt/redet.
    Aber ich habe den Eindruck dass das Buch genau das Gegenteil bewirkt und die Islamisierung hier bei uns forciert.
    Hilfe mir wird ganz schwindlig.

  123. Es ist schon ärgerlich wie hier wieder einmal Äpfel mit Birnen durcheinandergeschmissen werden: Man sollte m.E. grds. trennen nach (hoch)qualifizierten Zuwanderen (natürlich abzüglich Studenten mit Terrorcamperfahrungen :-)) und Hartz4ern wie Importbräuten, Analphabeten, Onkel und Tanten im Rudel etc. pp. Solche Transferleistungsempfänger werden niemals unsere Renten zahlen! Aber es reden wieder viele Dummschwätzer (vorsätzlich??) aneinander vorbei!

    So wie es jetzt läuft, wird der Islam die christlich-jüdische Kultur aus der demographischen Entwicklung heraus ablösen. Man überlege, was passiert, wenn die auf Hartz4-Niveau lebenden Migrantenanteile der heute 6-Jährigen (!) in Höhe von 70% und mehr an Schulen und Stadtteilen in 20 Jahren ins gebähr- und zeugungsfähige Alter kommen…

    Man bekommt den Eindruck, dies alles ist von der Politik wissentlich und vorsätzlich so gewollt! Maschmeyer, Schröder und Co. haben wahrscheinlich schon Asylmöglichkeiten im Ausland für gewisse Promonente ausgelotet. Man kann auch gut und gerne noch lange weiter machen – solange noch nicht der letzte Steuercent aus uns herausgepresst wurde…

    Gut dass es wenigstens nicht mehr mein Problem sein dürfte, an wem sich das islamische Prekariat als nächstes gütlich tut, nachdem wir bzw. Europa erstmal restlos ausgesaugt worden sind /ist.
    Und gut, dass wenigstens Frau Roth dann endgültig hinterm Herd und Burka verschwindet und uns nicht mehr mit ihrer Erscheinung und ihren Verbalen Ausdünstungen belästigen kann – Allah sei Dank!

    So, ich habe fertig!

  124. Es ist inzwischen eine Binsenweisheit, daß der deutsche „Fachkräftemangel“ nicht mit arabischen und türkischen „Hochqualifikanten“ befriedigt werden kann. Wenn dann immer noch Leute davon schwafeln, so sind das nichts weiter als Rhetorikübungen, bar jedes Wahrheitsgehalts. Oder es ist moslemische Interessenpolitik, die erst bi 100%iger Moslemisierung in Europa zufrieden ist.

  125. #156 scabo:

    Ja, leider wird Bildung heute automatisch mit Geldhineinpumpen verwechselt. Mit viel finanziellem Aufwand generiert man noch lange keine Bildung. Die entsteht ausschliesslich aus dem Willen der Schüler (unter Hilfestellung der Elternhäuser) heraus, sich für die eigene Zukunft bilden zu wollen.

    Wenn ich heute einem Pisa-geschädigten Schüler erzähle, dass wir in der Sexta (Anfangssprache Latein!) 48 Schüler waren, dann sperrt er Mund und Ohren auf – und glaubt mir kein Wort 😉

  126. Seehofer behauptet heute das Eine und morgen, falls opportun, das genaue Gegenteil. Er kämpft halt um die Bayern-Wähler, die im Rahmen der Sozialdemokratisierung der CSU abhanden gekommen sind.
    Wer dieses Statement von Seehofer als ernsthafte Überzeugung, gar noch mit daraus resultierender Handlungsabsicht versteht, sollte mal zur Demenzfrüherkennungsambulanz….

    Das Hauptproblem ist, dass durch die komplette Gleischaltung der Massenmedien jeder Diskurs unterdrückbar ist. Solche kleinen Skandälchen wie jetzt von Seehofer nutzen allen im System. Seehofer bezirzt ein paar naive Wähler und die MSM haben wieder was zum Geifern…langweilig…das erste heute morgen waren die moralisierenden Lustiglustigmoderatoren von Bayern 3, die sich über Seehofer empörten…

  127. Schließlich sei nach langen Diskussionen parteiübergreifend Einigkeit erzielt worden, „dass wir natürlich Zuwanderung brauchen“.

    Die Linken werden wohl nie einsehen, dass ihre Lüge von der Zuwanderung als Bereicherung nicht weiter aufrecht erhalten werden kann.

    Seehofer ist da schon in die richtige Richtung gegangen, allerdings muss man ihm auch vorhalten, dass er beim kleinsten Gegenwind schon relativiert und zurückrudert.
    Meiner Meinung nach ganz typisch für die „Merkel CDU“.
    Es wird höchste Zeit etwas zu verändern!

  128. „UPDATE: Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück: Er habe nie einen “Zuwanderungsstopp” gefordert. “

    Also: Wie zu erwarten, nur dummes Geschwätz!

  129. Wer in eine Partei eintritt hat in der Regel klare Ideale. Wer länger mitmacht, mutiert meistens zu einem Parteisoldaten und das unabhängige Denken bleibt auf der Strecke.

    Versetzen wir in die Lage eines Politikers, dessen Partei den Anspruch hat eine Volkspartei zu sein. Er wird sich überlegen, wieviel Prozent eine Aussage bringt und wieviel man damit verliert; entscheidend ist allein den „Marktanteil“ zu erhöhen.

    Ein Unionspolitiker, der auch die Stimmung im deutschen Volk kennt, wird versuchen diese Stimmung für sich auszunutzen; aber sehr, sehr vorsichtig, denn der Schuss könnte nach hinten losgehen. Insbesondere, wenn er das Umfragehoch der Grünen kennt.

    Im Windschatten eines echten Pioniers wie Sarrazin, kann man ganz leise in der gleichen Art Gedanken formulieren, aber immer mit der Möglichkeit zum Rückzug.

    Aber die Aussagen von Bosbach, Schröder, Söder oder Seehofer sind gesagt und sie sind nicht mehr vollständig zurückzunehmen. Bleiben wir dran. Feuern wir aus allen Rohren. Hier bei PI und bei den online-Ausgaben der Tageszeitungen. Diesem Trommelfeuer können sie nicht dauerhaft widerstehen.

  130. Der liebe Herr Seehofer ist für kernige Sprüche ja bekannt, und am nächsten Tag will er davon wieder nichts wissen.
    War wohl zuviel Dunst im Bierzelt 🙂

  131. Jetzt wird wieder die nächste Sau durchs Dorf getrieben:

    Der Philologenverband fordert die Pflicht, auf nicht mehr ganz so deutschen Schulhöfen dennoch deutsch zu sprechen zu müssen und dabei ggf. Verstöße zu sanktionieren.
    Wie soll das gehen? Mit Klebeband? Mit Nachsitzen? Könnte schwierig werden, ein paar hundert Schüler gleichzeitig am türkisch, arabisch oder sonstwas sprechen, zu hindern. Diese Hilflosigkeit ist angesichts dieser sinnlosen Vorstöße einfach nur erschreckend.

  132. Der Herr Öger ist mal wieder beleidigt und auf focus online sitzen noch schärfere Zensoren als in der Weltonline-Baracke…unglaublich.

  133. Das zensiert focusonline: dagegen war das Neue Deutschland permissiv….

    Ihr Beitrag: Selbstkritikfähigkeit…
    …ist interkulturell sehr (!) unterschiedlich ausgeprägt. Während manche sich präemptiv in den Staub werfen, sind andere präemptiv „empört“, „verletzt“, „beleidigt“. Da kann dann zusammen wachsen, was eigentlich nicht zusammen gehört.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben können, entnehmen Sie bitte unserer Netiquette:
    http://www.focus.de/community/netiquette

    Eine Erläuterung der Ablehnung ist aus personellen und zeitlichen Gründen nicht möglich.

    Ihr Beitrag: Doppelstandards
    Wer miterleben durfte, mit welcher Arroganz und moralistischer Selbstgerechtigkeit der so knuffig grinsende Herr Armin Nassehi in München versucht hat, Thilo Sarrazin als ausländerfeindlichen alten Trottel zu diffamieren, den altersbedingt die Komplexität der Gesellschaft überfordert und der im Publikum faschistoide Stimmungen zu aktivieren versteht, der weiss, in welchem Schäfchenfell ein demagogischer Wolf flötet. Es ist diese selbstgerechte Arroganz, die den Vertreter der intellektuellen Systemhilfstruppen Nassehi mit seinen Futternapfspendern verbindet. Und in der Tat: das erzeugt Wut….

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben können, entnehmen Sie bitte unserer Netiquette:
    http://www.focus.de/community/netiquette

  134. Nun ist es ‚raus, Horst hat nur einen Versuchsballon gestartet zum „Schärfen des konservativen Profils“.
    Er meinte nur die Fachkräfte. Leute die nicht in Deutschland arbeiten können oder wollen und dem Sozialsystem auf der Tasche liegen dürfen weiter massenweise nach Deutschland.

    Da kann ja die Türken- u. Araberlobby von grün, dunkelrot bis schwarz aufatmen …
    Die Umvolkung kann weiter gehen!

    Was sollte das Gerede also, wenn von da sowieso keine Fachkräfte kommen können, weil es keine dort gibt?

  135. CDU: Integrations-Debatte

    „Seehofer schadet dem inneren Frieden“

    Was CSU-Chef Seehofer über Türken sagt, ist vor allem für die gut integrierten Einwanderer frustrierend, sagt Ertan Taskiran. Der Chef des Deutsch-Türkischen Forums der CDU Berlin ist entsetzt über die Querschläger aus München.

    Ertan Taskiran (40) ist in Berlin stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Friedrichshain/Kreuzberg. Zudem leitet er das Deutsch-Türkische Forum der CDU Berlin. Er arbeitet für ein Unternehmen im Bereich Umwelt.

    sueddeutsche.de: CSU-Chef Horst Seehofer sagt, dass Türken und Arabern die Integration schwerer falle, weil sie aus einem anderen Kulturkreis kommen. Ist die Integration von Türken und Arabern besonders schwierig?

    Ertan Taskiran: Ich finde die Äußerungen von Herrn Seehofer schockierend. Man kann Menschen, die aus einem anderen Kulturkreis kommen oder eine andere Religion haben, nicht einfach unter einen Generalverdacht stellen. Wir können nicht einfach sagen, dass Menschen mit einer bestimmten Religion, Nationalität oder ethnischen Zugehörigkeit nicht mehr kommen sollen, weil das im Interesse Deutschlands sei. Seehofers Äußerungen schaden den Integrationsbemühungen der Menschen in der zweiten, dritten und vierten Einwanderergeneration.

    ANZEIGE

    sueddeutsche.de: Wieso das?

    Taskiran: Diese Menschen identifizieren sich doch bereits sehr gut mit Deutschland. Sie fühlen sich hier wohl und identifizieren sich immer mehr mit Deutschland. Die WM in Südafrika hat zum Beispiel gezeigt, dass sie zur deutschen Nationalmannschaft halten. Wenn sie Äußerungen wie die von Herrn Seehofer hören, denken sie: ‚Egal, was wir machen, die akzeptieren uns einfach nicht.‘ Deshalb bin ich zum Beispiel sehr froh über die Feststellung des Bundespräsidenten in seiner Rede zur Wiedervereinigung, dass der Islam ein Teil Deutschlands ist.

    sueddeutsche.de: Dass manche Menschen sich mit der Integration schwertun, ist aber doch eine Tatsache.

    Taskiran: Die überwiegende Mehrheit der Muslime ist integriert. Sicher gibt es immer Menschen, die Schwierigkeiten haben. Aber dieses Problem kann man nur lösen, indem man sich ernsthaft damit beschäftigt, und nicht, indem man Muslime, Türken oder Araber ausgrenzt. Solche Äußerungen wie die von Herrn Seehofer sind da nicht hilfreich. Das schadet dem inneren Frieden.

    sueddeutsche.de: Einer Emnid-Umfrage zufolge sind 59 Prozent der Deutschen der Meinung, die Mehrheit der Muslime sei nicht bereit, das Grundgesetz für sich persönlich zu akzeptieren.

    Taskiran: Wenn das so ist, dann müssen die Muslime mehr Aufklärungsarbeit machen, um es zu widerlegen. Sie müssen darüber diskutieren. Man muss sehen, welche Fehler die Gemeinden oder die Organisationen machen. Seit einigen Jahren gibt es bundesweit den Tag der offenen Moschee, an dem mehr als 100.000 Deutsche teilnehmen und sich über den Islam informieren. Es muss aber offenbar noch mehr getan werden.

    sueddeutsche.de: Bundesbildungsministerin Annette Schavan fordert, Muslime müssten Gewalt im Namen ihrer Religion, Zwangsverheiratungen und Ehrenmorde verurteilen.

    Taskiran: Natürlich müssen sie sich davon distanzieren. Das ist auch passiert, wahrscheinlich noch nicht deutlich genug. Auf der anderen Seite funktioniert das Zusammenleben eigentlich sehr gut. Denken Sie an das Fußballspiel zwischen Deutschland und der Türkei. Da haben mitten in Kreuzberg alle zusammen, Deutsche und Türken, auf einem deutsch-türkischen Sportfest das Spiel gemeinsam angeschaut und anschließend gemeinsam gefeiert. Und ein Türkischstämmiger traf für Deutschland.

    sueddeutsche.de: Und die Defizite?

    Taskiran: Die muss man gemeinsam bewältigen. Über Jahrzehnte sind da von den Deutschen und Türken viele Fehler gemacht worden. Man hat die Integration nicht so gestaltet, wie es wünschenswert war. Seit gut vierJahren gibt es aber erhebliche Integrationsbemühungen auf beiden Seiten. Denken Sie an die Islamkonferenz, an die Gespräche mit islamischen Gemeinden und mit islamkritischen Persönlichkeiten. Jetzt muss das, was besprochen wurde, auch umgesetzt werden.

    sueddeutsche.de: Was glauben Sie, welche Absicht Seehofer mit seinen Äußerungen verfolgt?

    Taskiran: Fragen Sie dazu am besten Herrn Seehofer. Natürlich sollte man über Integration sprechen, ganz offen und ehrlich. Auch zuspitzen darf man – aber nicht ausgrenzen.

    sueddeutsche.de: Wie sollten Angela Merkel und die CDU auf Seehofer reagieren?

    Taskiran: Die Debatten finden in der Union ja statt, auch sehr kritisch. Das ist auch gut so. Und Angela Merkel hat gerade erst zusammen mit dem Ministerpräsidenten der Türkei, Recep Erdogan, klar gesagt, dass die Integration der hier lebenden Türken vorangetrieben werden muss.

    sueddeutsche.de: Kenan Kolat von der türkischen Gemeinde in Deutschland fordert, Seehofer müsse sich entschuldigen, weil seine Aussagen diffamierend seien.

    Taskiran: Es wäre gut, den Druck rauszunehmen und ich wünsche mir von ihm eine Klarstellung. Und ich möchte von ihm hören, welche konkreten Maßnahmen er zur Integration vorschlägt.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/integrations-debatte-seehofer-schadet-dem-inneren-frieden-1.1010695

  136. UPDATE: Wie die WELT berichtet, rudert CSU-Chef Horst Seehofer nach heftiger Kritik von allen Seiten zurück: Er habe nie einen “Zuwanderungsstopp” gefordert.

    Ich wollte noch Wetten abschließen, ob Seehofer zumindest drei Tage lang durchhällt – das hat sich jetzt schon wieder erledigt.

    Einen Zuwanderungsstopp, zumindest für Unqualifizierte, ist einer der wichtigsten Schritte, der sich verfestigenden Parallel- oder gar Gegengesellschaft entgegenzuwirken.
    Dieser Zuwanderungsstopp wird am Ende dahingehend wirksam sein, dass Integration der hier bereits lebenden Menschen (Türken der Parallelgesellschaft) endlich beginnen kann. Denen bietet sich garnicht die Notwendigkeit oder die Möglichkeit, sich zu integrieren, wenn es permanent anhaltenden rückwärtsgewandten Kulturimport aus Anatolien gibt, der nicht nur die für Deutschland schädlichen türkischen Parallelgesellschaften stärkt, sondern auch die Integrationsnotwendigkeit und die Integrationsmöglichkeit schwächt.

    Seehofers Ansatz war deshalb nicht integrationsschädlich, sondern das genaue Gegenteil!
    (ob er das wirklich verstanden hat oder ob er nur wieder den Testballon hat steigen lassen, kann ich nicht sagen)
    Asyl ist auch nicht das Thema.
    Das Problem ist die expandierende türkische Kopftuchdiaspora in Deutschland, ihre Organisatoren und Fürsprecher – nicht „Medientürken“, wie die sympatische und mutige Frau Ate?, die längst Deutsche geworden sind.
    Diese „Medientürken“ oder „Medienjuden“ erfüllen heute in Deutschland überigens die gleiche Aufgabe, wie die Narren des Mittelalters: Sie sind meistens klug, dürfen aber den Königen Dinge sagen, für die normale Leute gesarrazint würden. 😉

    Nochmal: Der politische Islam ist das ernste Problem in Europa – und mit ihm eindeutig seine Symbole wie Minarett und jede Art der Frauenverschleierung!

    SAPERE AUDE!

  137. #107 BePe (11. Okt 2010 13:20)

    der artikel ist absolute spitze. eine perfekte beschreibung, wie die westl. welt durch unsere vom rinderwahnsinn befallenen politiker zersetzt wird.

    http://www.wnd.com/news/article.asp?ARTICLE_ID=50997

    The histories of bilingual and bicultural societies that do not assimilate are histories of turmoil, tension and tragedy. Canada, Belgium, Malaysia, Lebanon – all face crises of national existence in which minorities press for autonomy, if not independence.

    I would then invent „multiculturalism“ and encourage immigrants to maintain their own culture. I would make it an article of belief that all cultures are equal: that there are no cultural differences that are important.

    I would establish dual citizenship and promote divided loyalties. I would „celebrate diversity.“ „Diversity“ is a wonderfully seductive word. It stresses differences rather than commonalities. Diverse people worldwide are mostly engaged in hating each other – that is, when they are not killing each other.

    der author hat diesen zeitlosen artikel schon 2004 geschrieben. aber nirgends in der westl. welt haben politiker ihre zersetzungspolitik geändert.

  138. eben gesendet:

    Sehr geehrter Herr Seehofer,

    In ihrer Analyse haben Sie komplett recht, der islamische Kulturkreis kann, will und DARF uns nicht als Leitkultur akzeptieren, daher haben wir die Probleme mit der entsprechenden Gruppe.
    Das wird von der DITIB offen gesagt, in jeder S-Bahn praktiziert und wenn die Parteien das nicht aufnehmen, werden wir zu Stadtkewitz gehen, das klingt jedenfalls vielversprechend.
    Ihre Aussage war sachlich völlig korrekt, knicken Sie nicht ein, sonst nimmt die CSU auch Schaden. Die Menschen auf der Strasse und in den S-Bahnen können die Situation nicht mehr mit den Platituden von Frau Blömer und den völlig idiotischen Berichterstattungen in den Medien in Einklang brinegen. Nur die Parteien haben das nicht verstanden.
    Freiheit wird einen GEWALTIGEN Zulauf haben.
    Gruß,
    Peter Siemens ( zukünftig: FREIHEIT )

  139. Schaut mal ins Propagandablatt der Konzerne und Banken. Die Handelsblatt-Journalisten geben sich alle Mühe, dem Leser zu erklären wir hätten weitere islamische Masseneinwanderung nötig.

    „Merkel verharmlost Seehofer-Provokation“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/zuwanderung-merkel-verharmlost-seehofer-provokation;2670991

    und jetzt der größte volkswirtschaftliche Witz:

    „DIW: Seehofer-Pläne gefährden Deutschlands Zukunft“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/diw-zur-zuwanderung-seehofer-plaene-gefaehrden-deutschlands-zukunft;2670675

    Welch ein Unsinn! Gerade die weitere islamische Einwanderung gefährdet Deutschlands Zukunft! Aber Merkel wird natürlich den Bankstern und Konzernbossen ihre Wünsche nach mehr Masseneinwanderung erfüllen.

    Das die Masseneinwanderung den deutschen Steuerzahler 1 Billion Euro gekostet hat interessiert die Wirtschafts-Ausbeuter und deren Medien-Lakaein natürlich nicht, die haben ja alle prächtig an der Islsamierung Deutschlands verdient.

  140. Die Merkel ist schon zu bedauern. Sie muss so kommentieren, dass alle !! zufrieden sind. Sie muss Seehofer in Schutz nehmen und Böhmer nicht vor den Kopf stossen.

  141. Das kollektive Draufhauen auf Seehofer ist doch erst einmal ein ganz normaler Vorgang bei uns. Ähnlich ist es auch Thilo Sarrazin ergangen. Nicht das bereitet wirklich Sorgen, sondern ein Einknicken Seehofers in den nächsten Tagen, wenn er dem medialen Druck nicht mehr gewachsen ist. Kommt er darüber erst einmal unbeschadet, standhaft hinweg, wird das seine Position in keinster Weise beschädigen, sondern stärken. Genau da habe ich so meine Zweifel, denn Seehofer ist nicht Sarrazin.

  142. Schaut mal ins Propagandablatt der Konzerne und Banken.

    Ist schon komisch, diese brüderliche Verbindung der Roten mit den Finanzgewaltigen bei der Masseneinwanderung.

    Aber eigentlich auch wieder nicht.
    Das wusste schon Bakunin.

  143. Na Seehofer, haben Dir die Politikweiber ans Bein gepinkelt und schon hast Du die Hosen wieder gestrichen voll?

  144. Zu Seehofer 😮 finde ich meine bereits gepostete Einschätzung bestätigt: Einer, der im Keller laut pfeift singt und die Hosen nässt, sobald nur eine Maus raschelt.
    Bei allem
    nicht notwendigen Respekt, Frau Böhmer: 😯 Das Beauftragtenunwesen </b< (ich schätze, Frau Merkel hält sich Stücker 20, jede Landesregierung noch mal 10, Kosten je Posten plus Entourage 1 – 10 Mio.) erfährt in Ihrer Person, diesem m. E. grundgesetzwidrigen Nebenexekutivamt, neben dem Stasibeauftragten-Moloch (einige Tausend Aktenverwalter, null Wirkung, siehe den dreist grinsenden ekelhaften Kommunisten Gysi) und den zahllosen Frauen- und Schwulenbeauftragten eine neue Deutung:
    Überflüssiger als eine Warze am Hintern.
    Zugleich bewerben Sie sich um den PI-Titel „Muselarschkriecher des Jahres“ alias Dhimmi. :mrgreen:
    Was in mir schwere Gewissenskonflikte auslöst, treten Sie doch gegen den kongenialen Türken-Wulff </b< an.
    Böhmer ist einmal mehr schlagendes Beispiel für die
    Führungs- und Prinzipienlosigkeit t unter Merkel.
    Beide gehören auf den Müllhaufen der Geschichtet, baldigst, wenn Deutschland noch genesen soll.
    Böhmer zählt, wie sämtliche linken Spinner, zu den Halbirren, den Brandstiftern in Biedermannsmaske.
    Letztlich sind solche Leute – Fischer … – gefährlicher als ein Usama Bin Ladin.
    Den erwischt früher oder später eine Predator. Fischer – eher nicht.

  145. Wenn die weitere Zuwanderung aus der Türkei und arabischen Staaten nicht zum erliegen kommt, werden die Chancen auf eine friedliche Beilegung immer geringer werden. Es fragt sich auch woher das Recht auf Zuwanderung abgeleitet wird – Renten rettet einer der vom ersten Tag an alimentiert wird nicht.
    Weder moralisch noch funktional ist es richtig, das jemand der keinen eigenen Beitrag leisten kann/will von der Arbeit anderer ohne Gegenleistung lebt. Leistung ohne Gegenleistung sind nur denen vorbehalten die nicht anders können geistig oder körperlich stark Behinderten, seelisch Kranken, die Alten oder die anderweit Gebrechlichen.

  146. Die Banken und Wirtschaftsgeier sollten wir uns später vornehmen und nicht vergessen, alle Namen und Institutionen schriftlich festhalten. Später will es keiner gewesen sein wie wir seit der Entnazifizierungsgeschichte wissen.

  147. ..nicht einfach unter einen Generalverdacht stellen…

    Hier gehts nicht um irgendeinen Verdacht,sondern um bereits bewiesene Tatsachen.

    Also nur dummes Geschwätz.

    Der Islam ist mit unserer Werteordnung nicht kompatibel.
    Er wäre es,würde er sich von Innen heraus reformieren.
    Die Chance,dass es soweit kommt,ist annähernd bei Null.
    Denn je mehr die Moslems sein werden,umso mehr werden sie zu ihren Wurzeln zurückkehren und sich eben nicht einordnen.
    Warum soll man sich in einen Laden integrieren,den man schon morgen selber übernehmen kann.
    Das ist doch Quatsch.

    Allein islamistische Terroristen integrieren sich bei uns zum Schein,um uns auszuforschen um uns anschliessend besser bekämpfen zu können.
    Das wars aber dann auch schon mit der Integration.

  148. Wenn die weitere Zuwanderung aus der Türkei und arabischen Staaten nicht zum erliegen kommt,..

    ….dann gibts irgendwann Bürgerkrieg.

  149. #192 Marija

    Zweimal, im 1 Weltkrieg und 2. Weltkrieg, haben die Konzerne und die Politiker das deutsche Volk gnadenlos verheizt. Und jetzt wollen sie uns Deutsche wieder verheizen für den Profit. Ein viertes Mal wird es nicht geben, denn wenn die Politiker und Konzerne diesmal damit durchkommen, wird es bald kein deutsches Volk mehr geben! 🙁

  150. „Deutschland ist und bleibt ein weltoffenes Land“, sagt die Kanzlerin

    Man kann aber nur weltoffen sein,wenn man weiss,wo man herkommt,was man hat und warum es auch notfalls verteidigt.

    Wer nichts über seine Herkunft weiss, und seine Traditionen verrät,den frisst die Weltoffenheit mit Stumpf und Stiel eifach auf,der wird ge-und verschluckt werden vom Strom der Zeit,bis nichts mehr von ihm übrig ist.

  151. #187 BePe

    Ich hatte das Vergnügen, den neuen Handelsblattchef Gabor Steingard in München bei seinem Versuch zu erleben, Sarrazin als Charakterarschloch zu diffamieren.
    Ein Highlight war, wie er dem Publikum erklärte, warum die demographische Katastrophe gar keine sei (nämlich, weil sie noch nicht eingetreten sei und sich alles immer und überall ändern könne).

    Die Wirtschaftseliten, die ja nun auch zur Hegemonialmacht gezählt werden müssen, sägen sich in der naiven Annahme, man könne einen durchschnittlichen Türken genauso problemlos zum Mainzelmännchen dressieren wie einen durchschnittlichen Deutschen, den Ast ab, auf dem sie noch sitzen.

    Ugly…wird es werden…ich hoffe auch für die Propagandisten wie Steingart und Co…

  152. All die Zeter und Mordio schreienden Mohammedaner, die einen näher kommenden Einwanderungsstopp wegen ihrer Alimentierung fürchten sollten uns nicht kümmern. Viel wichtiger sind die mit uns lebenden vielen Zugereisten und still arbeitenden Moslems oder ehemaligen Moslems, denen wir wir wirklich verpflichtet sind.

  153. Wer den Menschen ihre Wurzeln nehmen will,ihre Traditionen nehmen will,der will sie vernichten,ihr kollektives Gedächtnis einfach löschen,so wie man eine Festplatte löscht,völlig neu formatiert und dann ein ganz neues Betriebssystem aufspielt.

    Weltoffenheit kann aber NIEMALS heissen,daß man sich selber dabei aufgibt.

    Nur von einem festen Fundament aus,kann ich in die Ferne ziehen.

  154. #193 BePe (11. Okt 2010 19:12)

    „Zweimal, im 1 Weltkrieg und 2. Weltkrieg, haben die Konzerne und die Politiker das deutsche Volk gnadenlos verheizt.“

    Ja, da gebe ich dir Recht, aber lieber lass ich mir Feuer unter dem Hintern machen und bekomme mein Rache, als das ich jemals Sklave eines Mohammedaners werde.

  155. Das deutsche Volk hat immer eine unglaubliche Wirtschaftskraft, darum haben wir ja so viele Läuse im Pelz. Wir stehen immer wieder auf, denn wir haben uns noch niemals knechten lassen und das probiert die Politik mit ihrer Islamgeißel gerade.

  156. Wenn die LRG’s dermassen hyperventilieren hat der Horst ausnahmsweise was richtiges gesagt 🙂

    Ansonsten ist der Teil der Abrissmannschaft!

  157. Nicht das, was Seehofer sagt ist falsch, sondern die Person, die es sagt, ist falsch.

    Seehofer hat die C*SU genauso an die Wand gefahren, wie die Stasi-Spitzel die C*DU. Franz-Josef Strauß und Konrad Adenauer würden diese politischen Missgeburten heute wahrscheinlich zusammen in einem politischen Sack ertränken.

    Zu recht!!

  158. joah soo sains, deh luftpumpen.

    neue politiker braucht das land

    vielleicht kann in der schwierigen übergangszeit – parteiendiktatur hin zur direkten demokratie – liechtenstein oder die schweiz mit aufrechten VOLKSVERTRETERN aushelfen.

    marg bar allah!

  159. Der Tagesspiegel:
    „Nichts fehlt der deutschen Debatte über Integration so sehr wie Genauigkeit. Es wimmelt da von zweideutigen Sätzen, von Appellen an Gefühle und von halb ausgesprochenen Gedanken, die besser nicht ganz ausgesprochen werden.“

    Ja das stimmt! Man würde besser gleich frei heraus sagen, daß der scheußliche Islam nix mehr in Deutschland zu suchen hat. Wir wollen ihn hier nicht, da er gegen unser Grundgesetz verstößt und die Freiheit Andersdenkender berauben will. Und das wollen wir hier in Deutschland nicht.
    Fazit: Der Koran gehört Verfassungstechnisch verboten und die Zuwanderung von Moslems gestoppt.

  160. Seehofer nicht, aber ich fordere:

    1. Einwanderungsstopp für Migranten aus islamischen Ländern.

    2. keine Vergabe der deutschen Staatsbürgerschaft an Moslems.

    3. keine doppelte Staatsbürgerschaft für Moslems.

    4. kein Islamunterricht in den Schulen, auch nicht durch deutschsprachige Imame.

    5. islamische Schulen schließen, weil dies faschistische Institutionen sind, in welchen Kinder in einer Ideologie von Gewalt erzogen werden.

    6. den Bau neuer Moscheen stoppen und Moscheen schließen, in welchen zu Gewalttätigkeiten aufgerufen wird.

    7. die Moslems zur freiwilligen Rückkehr in ihre Heimatländer ermutigen. Wir müssen Kriminelle ausweisen. Wir müssen auch Kriminelle mit doppelten Nationalitäten ausweisen und in ihre Heimatländer zurück senden, selbst wenn wir sie ausbürgern und ihnen unsere Nationalität aberkennen müssen.

    8. Wir müssen uns unserer schwachen, politischen Führer entledigen.

    Bis heute haben wir noch das Privileg in einer Demokratie zu leben. Lasst uns dieses Privileg nutzen, um unsere Wertvorstellungen aufrecht zu erhalten. Wir benötigen in unserer heutigen westlichen Welt mehr starke, politische Führer wie es Churchill einmal war und weniger Leute von der Art, wie es Chamberlain war.

  161. Hallo an alle Mitstreiter!

    PAX EUROPA, DIE FREIHEIT und PI brauchen mehr Werbung.
    Noch nie war die Zeit dafür so gut wie jetzt.

    Seit der Sarrazindebatte sind die Tabus gefallen.
    Sehr, sehr viele im Volk haben den Islam endgültig satt,
    um nicht zu sagen die Schnauze gestrichen voll – von ihrer
    vermeintlichen „Bereicherung“.
    Die Zeit ist reif!

    Doch die Allermeisten wissen nicht
    was sie tun können bzw. wählen sollen.
    Denn bekannt sind meist nur die großen Parteien,
    die sich nicht wirklich an dieses Thema rantrauen oder meinen,
    wenn alle Muslime erstmal deutsch sprächen,
    würden sich alle weitere Probleme von alleine lösen.

    Die NPD und DVU will keiner.
    Die REP’s kennen nur wenige und
    wer den leeren Worten Seehofers Glauben schenkt, ist naiv.

    Deshalb möchte ich mit euch Kettenmails initiieren,
    um BPE, DIE FREIHEIT und PI bekannter zu machen.
    U.a. werden auch die Links der genialen Rede Geert Wilders in Berlin 10/2010 aufgelistet sein.

    Jetzt ist die Zeit gekommen,
    um mit solchen Mails eine Welle auszulösen,
    so wie ein Schneeball immer größer wird,
    wenn er ins Rollen kommt – mit nur einem Klick!
    Dies kann eine sehr effiziente Werbemethode sein,
    vorausgesetzt es machen viele von euch mit.

    Das Prinzip ist einfach.
    Die Ursprungsmail geht von meinem eMail- Account aus und
    wird an eure Accounts gesendet.
    Ihr leitet die Mail dann an eure Kontakte weiter.
    Und vielleicht mit etwas Glück wird sie endlos
    immer wieder weitergeleitet werden.
    Wer interessiert ist, bitte melden bei:
    gegenwelle@yahoo.de

    Bitte helft mir, dies innerhalb der PI- Seite und
    auch auf anderen Webseiten bekannt zu machen,
    indem ihr in euren Kommentaren dafür werbt.
    Ihr könnt dafür gerne diesen Text kopieren, wer will.
    Danke.

  162. Grundgesetz – Artikel 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    65 Jahre nach dem Kriegsende benötigen wir nun eine Neuauflage der Nürnberger Prozesse. Der Islam und das damit verbundene Recht der Scharia verstoßen gegen unser Grundgesetz.

  163. Und nun ist er wieder „zurückgerudert“…..
    Was will man von so einer Hure der Parteien“demokratie“ auch anderes erwarten?
    Und wenn es morgen die Zeitungsmeldungen oportun erscheinen lassen, simuliert Seehofer wieder Rückgrat.
    Nur eines der vielen Vorkommnisse das beweist, daß keine der großen Parteien mit C im Namen wählbar ist, solang sie ihre Funktionärsaltlasten nicht von der Basis her entsorgen,

  164. Fallt doch nicht auf Horstel rein!
    Diesem „Herz-Jesu-Sozialist“ ist nicht zu trauen.
    Bekanntermaßen lautet ein Credo der CSU: Es darf keine Partei rechts von uns geben! Horstel hat das vor kurzem selbst noch wiederholt! Und nun fordert er plötzlich Zuwanderungsstops und „Qualitäts“auswahl!
    Hört ihr da nich die Nachtigall trapsen, ich schon!
    Seehofer äußert sich bloß so, um die potentiellen Wähler einer derzeit nicht unwahrscheinlichen neuen Partei rechts der CSU schon im Vorfeld abzufangen! Und Böhmer, Merkel ……(die dies genau wissen, schließlich kennen sich die Pappenheimer untereinander ziemlich gut) spielen das Spiel bereitwillig mit. Ihr Protest läßt H.S. Worte ernstgemeint erscheinen!
    Also VORSICHT, das ist ein höchst infames politisches Spiel was da getrieben wird!
    Die alten (hier als greisenhaft gemeint) Garden müssen tatsächlich eine Heidenangst vor Parteien wie DIE FREIHEIT, oder ähnlichen die sich vielleicht sogar erst noch gründen müssen, zu haben!
    Nichts von dem was er sagt meint Seehofer so. Gelingt ihm das populistische Fischen am integrationskritischen Rand, ist davon NACH Wahlen plötzlich nichts mehr wahr und Horstel hat seine Aufgabe zum Wohle von CDU/CSU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE erfüllt. In der Beziehung (und nicht nur der) sind sie ein eingeschworener Verein.
    Laßt euch nicht vera….! Horstel spielt den Jäger und die anderen die Treiber!

  165. Es dauerte heute in den deutschen Medien nur wenige Minuten, um aus dem konservativen CSU-Politiker – Seehofer – einen Rechtspopulisten zu machen.
    Sollten seine Korrekturen dem Mainstream nicht weit genug gehen, wird er spätestens Ende dieser Woche als Nazi dargestellt !!

  166. Im bayrischen Rotfunk wurde gerade auf Seehofer verbal eingedroschen. Angeblich brauchen wir für die Sicherheit unserer Renten noch deutlich mehr Einwanderer. Als Beispiel wurde dann ein Inder in der IT-Branche gezeigt…köstlich, die glauben wirklich wir schlucken jeden Mist!

    Kurz zuvor wurde noch ein Wirschaftsexperte befragt und der Sprach von gesteuerter Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften…daraus wurde dann: Wir brauchen mehr Einwanderer…

    …Ich könnte mich hier nur noch aufregen!

  167. Wieso sollte man diesen Leuten wie Seehofer noch glauben, wer eine Buchveröffentlichung braucht, um den Mund aufzumachen und sich diesen von LRGs wieder stopfen lässt, der hat auch kein Mut in Amt und Würden.

    Das glaubwürdigere Original ist doch DIE FREIHEIT!

  168. Klingt für mich wie ein schlechter Witz.

    Erst sagt er: „Keine (zusätzliche) Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen, da schlecht integrierbar.“

    Dann sagt er, auf massiven Druck hin: „Ich meinte damit natürlich nur die gut Ausgebildeten.“

    Da weiß man nicht mehr, ob man lachen oder heulen soll.

    Soll das heißen: „Ungebildete Analphabeten und religiöse Spinner sind nach wie vor willkommen“?

    Davon abgesehen (im Hinblick auf Sarrazins Thesen): Können aus unserem RTL-2-verblödeten einheimischen 2.-3.-Generation-Prekariat überhaupt noch welche zu Fachkräften werden, wenn sie von Hause aus keine Bildung und Werte vermittelt bekommen und deshalb leider auch nichts mehr können und wollen?

    Fest steht für mich auf jeden Fall: Mit jemand, der in der oben beschriebenen Reihenfolge so ein Zeug absondert, wie der Seehofer, mit dem ist salopp gesagt „kein Krieg zu gewinnen“.

  169. Der „normale Fußballfan“ sei „weiter als der bayerische Ministerpräsident“, fügte die Grünen-Politikerin in Anspielung auf den Jubel für den türkischstämmigen deutschen Nationalspieler Mesut Özil beim Spiel gegen die Türkei am Freitag hinzu.

    Dabei handelt es sich ja auch um eine der wenigen Fachkräfte aus diesem Kulturkreis.

    Oder macht Deutschland neuerdings groß in Schaf- und Ziegenzucht??

    Ansonsten: Go, Hotte, go!

    Deus vult

  170. @ 181 ratloser
    Ich poste schon lange nicht mehr bei focus online, ja ich weigere mich sogar den Quatsch überhaupt noch zu lesen!
    Hab einmal versucht dagegen zu argumentieren mit mail an die Redaktion. Haben sich zwar entschuldigt, Kommentar wäre versehentlich (!?) gelöscht worden, aber anschließend gings genauso weiter. Und das obwohl ich beim besten Willen NICHT gegen deren Richtlinien verstoßen habe, lediglich unangenehme Tatsachen (auch Fakten genannt!) benannt!
    Damals gings ums Gesundheitssystem. Wie war noch die Werbung vom Focus: Fakten, Fakten, Fakten! Aber kommt denen bloß nicht wirklich mit Fakten! Dann ist Schluß mit lustig! Wie bei WON auch, alles was ihrer MSM-Darstellung widerspricht, und sei es noch so beweisbar, wird gelöscht!
    Nicht aufregen, einfach ignorieren!

  171. Der „normale Fußballfan“ sei „weiter als der bayerische Ministerpräsident“,

    Die Menschen lassen sich nicht mehr durch Brot und Spiele irreführen,auch wenn die offenbar abgehobenen Grünen das noch meinen.

    Dort ist eben nur“aufn Platz“.

    Aber das wahre Leben findet auf der Strasse statt.
    Und das hat nun gar nichts mit Spielerei zu tun.
    Das Leben ist kein Spiel,auch wenns die Grünen vielleicht glauben.

  172. Als Beispiel wurde dann ein Inder in der IT-Branche gezeigt…köstlich, die glauben wirklich wir schlucken jeden Mist!

    Sie wollen euch Angst machen !

    Aber es gilt weiterhin primär ;

    Kinder statt Inder.

    Wir sollten möglichst unsere Probleme selber lösen und nicht anderen Ländern ihre besten Leute stehlen.Die brauchen sie schon selber.

  173. Bürgerinnen und Bürger,

    wir alle kennen mittlerweile die Gefahr, die uns durch den Islam droht. Unter Euch sind Exmuslime, Atheisten, Christen, vor allem aber auch Frauen. Ansonten habt Ihr alle miteinander Töchter oder Frauen, Schwestern oder Mütter, Partnerinnen oder Geliebte. Ihr wisst was Ihnen droht? Und Ihr schätzt alle die Vorzüge einer freiheitlichen, demokratischen Gesellschaft:

    Es geht jetzt um unsere Demokratie, um unsere Freiheit, wahrscheinlich sogar um unser überleben! Die sogenannten etablierten Parteien haben den Schutz unserer Rechte, unserer Verfassung aufgegeben! Sie vertreten schon lange nicht mehr unser legitimes, nicht einmal unser grundsätzlichstes Interesse! Sei es aus Verblendung auf ihrer gierigen Suche nach weiterer politischer Macht, oder wegen noch viel schlimmeren!

    Also auf! Wir haben nur noch uns, und es ist Revolution!

    Schreibt emails an die Politiker, an die Zeitungen, kommentiert die Artikel der Netzzeitungen, oder bewertet die Kommentare anderer (z. B. faz.net; pi-news.net; diefreiheit.org; …), schreibt in die Foren – und wer gar nicht schreiben kann, der suche sich Artikel in seinem Geiste, und kopiere diese! Wir benötigen diesen Aufstand, um unsere demokratische, freiheitliche Grundordnung aufrecht zu erhalten. Und diese Revolution benötigt uns!

    Demokratie lebt nicht von alleine, man muss sie leben! Auf Bürgerinnen und Bürger, auf zur Verteidigung des Volkes, auf zur Verteidigung unseres Landes!

    Man sagt uns deutschsprachigen Europäern nach, keine Revolution unterhalten zu können. Lasst uns das widerlegen! Lasst uns aufstehen für unsere grundsätzlichsten Interessen, und lasst uns mit spitzer Feder – per email und Tastatur – unseren Kampf gegen die Unterdrücker, unseren Kampf gegen die gierig Überfressenen und ihre amoralische Arroganz führen!

    Lasst den Kampf unserer Väter und Vorväter für unsere Demokratie, für unsere Freiheit, für unsere Rechte und für uns und unsere Kinder nicht umsonst gewesen sein!

    Vor 40 Jahren führten die, die sich heute die Grünen nennen ihre Revolte gegen uns! Sie sind alt und feist, fett und satt, überheblich und unduldsam gegen andere geworden! Ihre Zeit ist vorbei, ihre Unruhen in Gefrässigkeit übergegangen und gestorben! Jetzt ist es Zeit für einen wirklichen, frischen, lebensspendenden Wind, eine wirkliche Revolution.

    Oder sagt dann in 10, 20, 30 Jahren zumindest nicht, ihr hättet nichts davon gewusst!

    Gott schütze alle Menschen die guten Willens sind, ungeachtet Ihrer politischen oder religiösen Überzeugung, und egal ob diese an Gott glauben oder nicht!
    Gott schütze unsere deutschsprachigen Heimatländer an Rhein, Donau und Elbe!
    Gott schütze unser gesamtes Europäisches Vaterland!
    Und Gott schütze die ganze Erde, und uns, und unsere Kinder!

    Gott mit uns, lang lebe die Revolution!

  174. #17 dentix07

    was soll den der Aufruf zur Revolution?
    Wenn wir jetzt beherzt gegen den Islam vorgehen, wird es wohl kaum dazu kommen.
    Wenn nicht, dann wird es wohl wieder soweit sein. Dann Gnade uns Gott!

  175. Wenn nicht, dann wird es wohl wieder soweit sein. Dann Gnade uns Gott!

    Am Ende einer Revolution frägt niemand mehr danach,wer denn nun damit angefangen hat.

    Hier frägt man nur noch danach,wer sie denn gewonnen hat.

  176. Der alte Bauerntrick

    Ich bastel mir die Opposition selber parteiintern.

    Seehofer bringt die These
    Böhmer die Antithese

    Jetzt könnt ihr euch das aussuchen,was euch gefällt und sie im gutem Glauben daran wählen.

    Aber was das verschlagene Pack letztlich machen wird,das wisst ihr im Grunde immer noch nicht.

  177. Mir ist egal, was diese lesbische Schlampe Böhmer so ablässt.

    Aber von Seehofer bin ich echt enttäuscht! An einem Tag sagt er mal einen Satz, am Tag danach behauptet er das Gegenteil.

    Der Mann hat kein Rückgrat! Warum vertritt er nicht weiter seine Meinung – er hat nichts zu verlieren!
    So ein Weichei!
    Ab sofort nehme ich alles, was er sagt nicht mehr für voll, er könnte ja am Tag danach schon wieder einer anderen Meinung sein…

  178. „Mehr Einwanderung?“ Warum? Und schon gar nicht von Dummen!

    Deutschland in seiner jahrhunderte langen Geschichte hatte auch schon andere Bevölkerungszahlen als 82 Millionen.
    Selbst mit nur 20 Millionen wären wir überlebenfähig (Völker wie Ungarn, Finnen, Letten, Bulgaren etc. haben weniger).
    Warum also sollte die Bevölkerungszahl auf 82 Millionen festgepinnt werden?

    Angst hat manch eineR der Politclown_innen, dass eine neue bürgerliche Partei das ganze linke Gesochs, ja ich meine auch die aktuelle CDU und CSU, wegfegen, und ihre Pensionen auf Sozialhilfeniveau absenken könnte. Davor haben die Angst! Und eine neue bürgerliche Partei hätte Recht und allen guten Grund für so eine Aktion!!!

  179. Wir sollten den Herrn Seehofer dankbar für das Zurückrudern sein. Die ganze Aktion war doch nur ein Versuch die wütende Anhängerschaft wieder zurück in den Schoss der Partei zu holen. Die scharfe Kritik von überall, auch der CDU, und das „habe ich doch so nicht gemeint!“ von ihm selber ist doch schön. Jeder sollte doch langsam wissen, dass die Union den Ausverkauf des Landes nicht verhindern wird. Das Parteienkartell ist einhellig der Meinung Deutschland muß abgeschafft werden. Nur eine neue Partei kann dies verhindern, nur neue Führungspersönlichkeiten können die Katastrophe verhindern.

  180. Unsere Strassenbild verändert sich so stark, daß man meint, man wäre im Orient! Das wollen wir nicht …und wir haben etwas gegen Landnahme und Inländerfeindlichkeit! Das kommt nunmal sehr stark von türkischen und arabischen Mitbürgern, darum ist ein sofortiger Einwanderungsstopp, zum Schutz unserer Lebensart, aus den genannten Ländern dringend geboten! Wir möchten bestimmen, wer in unserem Haus wohnt…

  181. Die Mehrheit der bayrischen Bürger plädiert nicht nur für einen Zuwanderungsstopp, sondern auch für eine Abschiebung krimineller Migranten. Die Gründe sind klar: Die Politik war die letzten Jahre nicht nur mit der Integration, sondern auch mit der Masse an Zuwanderung, die auch in unsere Sozialsystem stattfand, überfordert. Ohnehin reicht eine Integration nicht, was wir brauchen, ist eine Assimilierung der Migranten. Ganz ohne Milliarden für Integration auszugeben, hat beispielsweise die Assimilierung der Polen, die ins Ruhrgebiet zugezogen sind, funktioniert. Solange jedoch Millionen nicht-integrierter Personen in Deutschland leben, können wir uns keinen neuen Zuzug in unsere Sozialsysteme leisten. Deshalb sind politisch verfolgte nur noch vorübergehend zu dulden, bevorzugt aber in anderen europäischen Ländern unterzubringen. Nun hat der bayrische Ministerpräsident Seehofer klar ausgesagt, daß er von einem Zuwanderungstopp nichts wissen will. Er will also auch vom deutschen Volk nichts wissen. Schade !

  182. Herr Seehofer vergessen Sie’s einfach!

    Cem Özdemir hat leider recht: Sie haben sich als Mann beweisen, der notfalls zwei Meinungen hat, je nachdem wer gerade zuhört!

    Peinlich, CSU! Dass ihr nicht zu eurem Wort steht, finde ich erschreckend!

  183. #212 dentix 07

    Nichts von dem was er sagt meint Seehofer so. Gelingt ihm das populistische Fischen am integrationskritischen Rand, ist davon NACH Wahlen plötzlich nichts mehr wahr und Horstel hat seine Aufgabe zum Wohle von CDU/CSU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE erfüllt. In der Beziehung (und nicht nur der) sind sie ein eingeschworener Verein.
    Laßt euch nicht vera….! Horstel spielt den Jäger und die anderen die Treiber!

    —-

    Genau so ist das. Und Seehofer setzt nur fort, was Beckstein in seiner Zeit als bayerischer Innenminister getan hat:
    In Wahlveranstaltungen versprach er dem dummen Volk, die CSU würde sich für Zuwanderungsbegrenzung einsetzen und es gab sogar welche, die das glaubten.

    Eines Tages erfuhr man dann, was Beckstein in der Türkei versprochen hatte: Visumfreiheit für Türken bei der Einreise nach Deutschland. Nur über türkische Zeitungen wurde das bekannt, deutsche Medien haben es eisern verschwiegen..
    In der Türkei hat Beckstein im übrigen über 30 mal Urlaub gemacht. Und ich vermute bis heute, dass dies gewiss nicht zu seinem persönlichen Schaden war.

  184. #170 WissenistMacht: Einer meiner Kollegen sagt „Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn man alles, was man in der Schule lernen musste, vergessen hat.“

    Seehofers Äußerungen schaden den Integrationsbemühungen der Menschen in der zweiten, dritten und vierten Einwanderergeneration.

    Lächerlich, es gibt bei Türken keine zweite, geschweige denn dritte und vierte Generation. Die heiraten (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, die statistisch nicht ins Gewicht fallen) immer ihre Importbräute(igame) aus dem Dorf wo ihre Eltern herkommen. Demzufolge ists immer die erste Generation.

    #187 BePe;Das Handelsblatt ist mir schon seit langer Zeit als Proislamistisch bekannt. Ich frag mich nur warum. Diese Leute werden mit Sicherheit niemals diese ZEitung kaufen. Schon mal aus dem Grund, weils die bloss in Deutsch gibt.

  185. Sorry ganz vergessen Gestern im HR eine Umfrage: 93,5% sind für eine Zuwanderungsbegrenzung, bloss 6,5% dagegen.

Comments are closed.