In einer Straßenbahn in Frankfurt am Main haben gestern Abend türkische Fachkräfte andere Fahrgäste angepöbelt und anschließend eine Frau und ihren Sohn ohne Grund mit Messern angegriffen und zu steinigen versucht. Die Presse berichtet – mit gewissen Einschränkungen.

So zum Beispiel die WELT:

Jugendliche haben an einer Haltestelle im Frankfurter Stadtteil Griesheim zwei Fahrgäste mit einem Messer angegriffen.

Eine 48-jährige Frau erlitt mehrere Stichverletzungen am Oberkörper, ihr 17 Jahre alter Sohn eine Schnittwunde an der Schulter, wie die Polizei mitteilte. Die Täter flüchteten.

Das Trio hatte am Sonntagabend bereits in der Straßenbahn der Linie 11 die anderen Fahrgäste angepöbelt. Als die Frau mit ihrem Sohn und einer Bekannten an der Haltestelle Zum Linnegraben die Bahn verließ, stiegen die drei Jugendlichen ebenfalls aus. Ohne ersichtlichen Grund kam es bereits während des Aussteigens zu Rangeleien.

Auf dem Bahnsteig traktierten sie die Fahrgäste mit Fäusten und gingen mit einem Messer auf sie los. Als die Opfer nach einiger Zeit flüchten konnten, warfen die Täter noch mit Schottersteinen aus dem Gleisbett.

Der Polizeibericht, aus dem die WELT teilweise wörtlich abgeschrieben hat, liefert noch eine weitere Information, die die Qualitätsjournalisten der zu belehrenden Leserschaft aus volkspädagogischen Gründen verschweigen:

Der älteste Täter, der auch das Messer führte, soll etwa 16 Jahre alt gewesen sein. Er wird als kräftig und 170 cm groß beschrieben. Die beiden Mittäter werden als 12 bzw. 14 Jahre alt beschrieben. Alle drei sollen türkischer Herkunft gewesen sein.

Aber das dürfen wir eigentlich gar nicht wissen.

(Vielen Dank allen Spürnasen! Foto: Frankfurt-Griesheim)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. Beim Kauf einer Fahrkarte im Öffentlichen Personen Nahverkehr bezahlt man auch den, der den Eingeweidestich verpasst.

    Denn auch er will leben. Möglichst länger als das Opfer.

  2. Ja, Griesheim ist ein heißes Pflaster.
    Am dortigen S-Bahnhof hatten schon einige ihre intensive Begegnung mit unseren lieben Bereicherern und ihren Messerklingen.
    Soweit ich mich erinnere, gab es sogar mal einen Todesfall, ein Deutscher wurde von „Jugendlichen“ abgestochen…

  3. Wenn die Politik nicht langsam schaltet haben wir in einem Jahr Bürgerkrieg. Wie von Ulfkotte prognostiziert. Allerdings ist das eine Jahr wahrscheinlich noch zu optimistisch.
    Ich glaube dieser Bericht ist der Beweis für das Totalversagen und die völlige Inkompetenz der gesamten Regierung und weiterhin ist es eine Art Kriegserklärung.

  4. Was soll man dazu kommentieren?

    Ereignisse dieser Art gab es heute über 50 in Deutschland. Die wenigsten schaffen es in die Medien.

    Das müssen wir Rechtschaffenen aushalten – weiterarbeiten – Steuern und Sozialabgaben erwirtschaften – damit mehr Mittel für den Kampf gegen Rechts zur Verfügung stehen und natürlich

    für

    I N T E G R A T I O N ! ! ! ! !

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  5. Ich habe mir jetzt Dutzende von Videos zu den mittlerweile krawalligen Protesten / chaotischen Ausschreitungen in Frankreich angeschaut sowie Presseberichte gelesen, z.T. basierend auf Einsatzberichten.

    Fazit: Die ‚Südländer‘ aus jeweils angrenzen Problemvierteln nutzen die Chance, reihen sich ein, proben deutlich den Aufstand.

    Die Gewerkschaften finden das ganz prima (‚Schüler-/Jugendproteste‘ eben.)

    Eine ganz irrsinnige Situation: ‚Südländer‘ gegen den Staat, ’nicht-Südländer‘ gegen den Staat.

    Für eine strategische Vorgehensweise hierzulande heißt das?

  6. Da möchte man am liebsten nur noch schwer bewaffnet durch die Gegend fahren oder laufen. Getreu dem Motto: „Erst schießen und dann fragen!“

    Die Zustände werden echt immer schlimmer. Auf die Polizei ist auch kein verlass mehr, da zehntausende Stellen Bundesweit gestrichen wurden, in den letzten Jahren.

  7. Ist ja wieder passend für das Projekt
    „Mehr Geld und und jede Unterstützung für die ach so verstörten, Hilfe suchenden kriminellen Migranten-Problemkinder“

    Es handelt sich dabei wohl kaum um junge Dänen, Japaner oder Iren, die dort mit dem Messer in der Hosentasche herumflanieren.

    Man sollte dieses Gesindel in die Vorgärten von Wulff, Ströbele, Schavan, Özdemir, Roth und Co. setzen.

  8. „Die beiden Mittäter werden als 12 bzw. 14 Jahre alt beschrieben.“

    Sollte man als 17jähriger nicht mit solchen Kiddies fertig werden ?

    Einfach mal richtig die Wut rauslassen und die Türken werden sich wundern…

  9. Na wenigstens haben die Opfer überlebt, in Zeiten wie diesen muss man sich schon darüber freuen, weil so ganz ohne Gewalt scheints ja hierzulande auf offener Straße nicht mehr zu gehen:-(…

  10. Drei mitgeführte legale Messer hätte die Situation kultursensibel deeskaliert: Kommunikation auf Augenhöhe!

  11. Nachtrag: die Messer für die Mutter, den Sohn und die Begleiterin lt. Polizeibericht.

  12. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  13. Man muß davon ausgehen, daß praktisch jeder Südländer, der einem auf der Straße begegnet, mit einem Messer bewaffnet ist. Und wenn die südländische Begeisterung mal überschwappt, hat man eben Pech gehabt.

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, ein Gesetz einzuführen, das das Mitführen von Messern (und natürlich auch sonstigen Waffen) verbietet, was dann natürlich massiv zu kontrollieren wäre? Oder geht das nicht wegen des schwammigen Übergangsbereichs zum Taschenmesser? Wer kennt sich da aus?

  14. #14 Rapfen

    In einigen deutschen Städten, wie Hamburg, gibt es bereits ein Waffenverbot, dass auch für Messer ab einer bestimmten Klingenlänge gilt. Aber wer kontolliert?

  15. Na, die wurden doch bestimmt von den Mitreisenden diskriminiert! Ein typischer Fall von Notwehr! Aber diese rechte Kampfpresse kennt ja nur eine Sichtweise! Islam ist Frieden!

  16. Die Missgeburten zu finden wird bestimmt einfach sein – immer die Gleichen. Zur Strafe Fahrverbot mit der Linie 11.

  17. OT

    Mädchen entführt:

    Roma-Familie bleibt frei Münster –

    Eine Roma-Familie, die eine Schwiegertochter entführt hat, muss nicht ins Gefängnis. Das Landgericht Münster (Nordrhein-Westfalen) verurteilte ein Ehepaar und vier Söhne wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung zu Bewährungsstrafen zwischen sechs und zwölf Monaten. Die Beschuldigten aus Niedersachsen hatten zugegeben, die damals 17 Jahre alte Frau vor vier Jahren im westfälischen Rheine auf offener Straße entführt zu haben. Dann hatten sie das Mädchen in eine Wohnung nach Dörverden bei Bremen gebracht. Anschließend hatten sie das Opfer geschlagen und den Kopf der Frau rasiert. Die heute 21-Jährige hatte sich von einem der vier Söhne getrennt und sollte dafür bestraft werden.

  18. Weil Wulff will, daß der Islam zu Deutschland gehört, deshalb will ich, dass er sich als normaler Bürger, regelmäßig, ohne Leibwächter und unerkannt unter seine Schützlinge begibt.

    Wir Bürger haben auch keine Leibwächter. Wir haben auch auch kein gepanzertes Auto. Mal mit Straßenbahnen fahren, mal mit U-Bahnen fahren.

    Der Islam ist ja Friede glaubt Wulff. Dann braucht er ja keinen Extra-Schutz. Nun soll Wulff mal den Beweis antreten.

  19. Ist doch klar tolerieren und intergrieren. Dann wird es ja gehen. Alle sollten mit Pfefferspray rumlaufen, im Falle eines Falles.

  20. Nachtrag:

    Und zwar alle drei bis vier Wochen.

    Und nicht nur er.

    Sondern alle, die behaupten, dass Islam Friede ist, sollen dieses Selbstexperiment durchführen.

  21. Kann sich PI mal mit dieser irrsinnigen steuerfinanzierten Werbekampagne in der Türkei auseinander setzen, die Deutschland den Türken schmackhaft machen soll, damit wohl noch mehr herkommen, die in der Türkei nicht zurecht kommen:

    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Aussenpolitik/KulturDialog/ERI/100507-ERI-Filme-Seite,navCtx=122516.html

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/10/18/staatsbesuch-tuerkei-christian-wulff-trifft-diese/schoene-tuerkin-model-jennifer-sebnem-schaefer.html

    „Die Spots wurden von Juli bis September dieses Jahres im türkischen Fernsehen und im Kino gezeigt. Dazu machten zahlreiche Plakate und Werbetafeln auf die enge Verbindung zwischen der Türkei und Deutschland aufmerksam.“

  22. Hoffentlich besucht der Bundespräsident nach seinem Türkeibesuch diese Opferfamilie des migrierten Gewaltterrors.

  23. Ich hab mal ne alte Aufnahme gehört so aus den 30iger Jahren, Werbung von ner Hutfirma: „Geh nie aus ohne Hut!“ Und im Hintergrund war ein Sturm zu hören.

    Heute sollte mal ein Waffenhändler (natürlich nur für legale Waffen) ne Werbung machen: „Geh nie aus ohne Schutz“ Und im Hintergrund der Muezzin oder pöbelnde „Südländer“!

    Den beiden Opfern wünsche ich baldige Genesung und erzählt es allen weiter, auf das jeder es weiß! So wie dieser Mann:

    WSD-Film: Nachtexpress-Attacke – Das Opfer kommt zu Wort
    http://tinyurl.com/2at39vo

  24. Ein „Verbotsirrtum“ kann nach Aussage eines ehemaligen Verfassungsrichters nicht ausgeschlossen werden.

    Wir haben versäumt, die „jungen Männer“ zu belehren, daß in Deutschland das Abstechen von Menschen verboten ist.

    So sind im Ende wir alle die Schuldigen. Und wir müssen von uns allen mehr Engagement für die „jungen Männer“ fordern.

    Aber bitte — kultursensibel soll es schon sein.

  25. Komische Strassenbahnen habt Ihr da in Frankfurt!! Für mich ist das auf dem Bild eindeutig ein Bus! Grübel 😉

  26. Klar, dass die Polizei die Namen der Täter zurückhält, es sind wieder deutsche Übeltäter.
    Auf nibelungen.de die Namen:
    Hagen von Tronje
    Dietrich von Bern
    und
    Wieland der Schmied.

    Aber im Ernst: Wer glaubt MSM und Politik denn noch ein Wort.
    Das haben die inzwischen gemerkt. Daher da hysterische Gekreische.

  27. da waren bestimmt steuereintreiber vom finanzamt. tja hätten die beiden doch besser mal den integrationsbeitrag pünktlich bezahlt.

    aber mal spass bei seite. wenn man sich dann noch wehrt macht man sich allenernst schuldig und die scheiss kiddys bekommen noch recht. ich frage mich was für erltern sind das die sowas mit messern rumrennen lassen.abschieben sofort. aber mit messern und in der heimat gleich mal kontrollieren. mal sehen was die polizei vor ort dazu sagt…

    abschaum…

  28. ich fordere ein generelles recht auf den besitz
    und die selbtverteidigung mit waffen für unbescholtene bürger von schland.

  29. Natürlich haben wir rechtsfreie Räume in Deutschland. Wie sollen denn die wenigen Polizisten (- die auch noch oftmals bei irgendwelchen Demos eingesetzt werden müssen -) für Sicherheit sorgen.

    Jeder soll sich nur mal überlegen, in wieviele Verkehrskontrollen er in den 90ern geriet und in wieviele jetzt. Wenn man die ganzen Polizistenstellen streicht, dann sind halt weniger Polizisten da!

  30. Es sind eben die „Fachkräfte“, deren Fehlen die deutsche Wirtschaft laut Mazyeks Parteifreund Brüderle mit 16 Mrd. Euro belastet hätte….

  31. Wir müssen dringend unsere Gesetze ändern. Das Absichtliche Weglassen der Nationalität bei der Berichterstattung über Migrantenkriminalität sollte hart bestraft werden. Und zwar sollten wir einen neuen Straftatbestand für Gutmenschen-Journalisten einführen. Nennen sollten wir diesen Straftatbestand als „Absichtliche Verarschung der Gesellschaft durch Multi-Kulti-Spinner!“ und diese Gutmenschen-Spinner sollten ihre Zulassung als Journalisten verlieren.

  32. http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,723704,00.html

    Integration ist für viele ein Fremdwort

    Schon jetzt beherrscht die Sippe nach Überzeugung der Polizei den Rauschgiftmarkt in der Stadt. Der Clan zählt zu den Mhallamiye-Kurden, die in den achtziger Jahren aus dem Libanon eingewandert sind. Integration ist für viele von ihnen ein Fremdwort, sie leben vorwiegend von Sozialleistungen und Geschäften wie Drogenhandel und Prostitution. Die meisten wohnen in Bremen, Berlin und Essen. Allein in der Hansestadt rechnet die Polizei 2600 Kurden zu der Sippe, gegen jeden zweiten ermittelte sie bereits.

    Da kann man sich ja mal ausrechnen, was da monatlich an Transferleistungen in den Wind geschossen wird.

  33. Polizeibericht:

    Frankfurt (Main):
    3 jugendliche Deutsch-Türken wurden Opfer eines Angriffs zahlenmäßig überlegener Neonazis und konnten sich nur durch Einsatz eines Messers, das beim Gerangel mit den brutaeln Ariern entwendet wurde, eine Chance auf Flucht verschaffen.

    Die Täter werden wie folgt beschrieben:
    Eine 48jährige, genetisch dem nordischen Untermenschentum zugerechnete KZ-Aufseherin und ihr 17jähriger Hitlerjunge, beide vermutlich nicht rechtgläubig.
    Vorsicht bei der Ergreifung – beide könnten Schweinefleisch bei sich tragen.
    Es wird zum Einsatz von Schusswaffen geraten!

  34. @Nils74
    Einzelfall ? Davon gibt es täglich Dutzende berichte leider verschweigt die linksgerichteten Medien ala Blödzeitung EXPRESS, WAZ nicht über die Herkunft der Personen.
    Keine Toleranz gegenüber kriminellen Ausländer und sofortige Ausweisung ins Heimatland !

  35. Ich kann diese ‚Einzelfälle‘ echt nicht mehr lesen!!

    Lasst uns endlich Bürgerwehren_innen gründen!

  36. Ein Blick über den Rhein, wo „der Islam ein Teil Frankreichs“ ist:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10381956/Jugendliche-randalieren-in-mehreren-Staedten.html

    18:26|

    Jugendliche randalieren in mehreren Städten

    In Paris, Bordeaux, Lyon und Lille blockierten Jugendliche die Schulen. In Lyon gingen drei Autos in Flammen auf, in Nanterre bei Paris, wo ebenfalls Autos brannten, kam es zu Ausschreitungen. Polizeikreisen zufolge sind viele Randalierer nicht Schüler der lokalen Schule, sondern aus Problemvierteln der Umgebung.

  37. #38 Eurabier

    Auf die dummen Gesichter die FDP-Politiker bei der nächsten Wahl freue ich mich jetzt schon. 🙂

  38. da muss man ja ein grüner werden

    immer ein machette dabeihaben um die bonsai bäumchen zu hegen und pflegen

  39. Das Pack gehört samt verinzuchteten familiären Anhang unumgänglich in die Türkei integriert. Auf solche böhmer’schen „Fachkräfte“ kann das deutsche Volk gerne verzichten.

    Güle, güle !
    Auf nimmer Wiedersehen, ab ins geliebte Sonne, Mond & Sterne Land. :mrgreen:

  40. zu meinem OT-Kommentar #5 scabo

    Hat jemand hier eine Meinung zu den Ausschreitungen in Frankreich? Eine Einschätzung zur der maßgeblichen Beteiligung von ‚Südländern‘?

  41. ja ich versteh auch unsere Leute nicht mehr. Ist denn keiner mehr zu finden der dem „Pack“ mal richtig aufs maul haut.
    Ich selber ein wirklich älterer Mensch ( gut ich bin einigermassen Fit )habe kein Problem damit diese Bübchen einfach durch die geschlossene Strassenbahntür zu schmeissen. Das funktioniert bei Klapptüren ganz herrvoragend.
    Die „Dummen Gesichter“ der Bubis sehen immer recht gut aus. Aber leider gibt es dann immer noch Deutsche ( Frauen um die 40 ) welche das Pack noch in schutz nehmen.
    Ich will nicht zur Gewalt aufrufen aber Leute wert euch das ist die einzige Sprache welche der Mob versteht

  42. Als ich das bei Welt-Online las, war mir gleich klar, dass es sich bei den Tätern um Wulffs Terrortruppe handeln muss, die er ja zu solchen Taten ermuntert, wenn er sagt der Islam gehöre zu Deutschland, denn zum Islam gehört der Krieg gegen uns Deutsche, den Wulff natürlich auch durch eine solche Aussage legitimiert. Dieser Wulff gehört wegen Landesverrats vor ein Gericht gestellt. Am besten für ihn ist, wenn er gleich ganz in der Türkei bleibt und dann noch bitte die drei Türken nachschicken, damit er aus vollem Herzen deren Präsident sein kann. He, solche Kinder- und Jugendgangs haben meistens auch einen Präsident.

    Ein Fall aus Wehr in Südbaden, bei dem ein junges Paar beraubt wird. Die drei Türken pöbeln erst an, dann schubsen sie den jungen Mann, dann wird er durch Schläge zu Boden gebracht. Anschließend rauben sie aus der Jackentasche seiner Begleiterin ein Handy und ergreifen die Flucht.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/wehr/Jugendliche-ueberfallen-junges-Paar;art372624,4533391

  43. Nochmal zum Ghandi-Artikel, den ich heute erst gelesen habe:

    Ghandi war genauso so ein pseudo-intellektueller Dummschwätzer, wie es heute der Spinner namens Dalai Lama ist.

    Der läßt auch lieber seine Mönche erschiessen, anstatt ihnen zur Gegenwehr zu raten.

    Jeder Soldat, der für sein Land kämpft, hat der mehr Mut und Mumm.

    Dalai Laber und Ghandi sind reine Weicheier !

    Daher lädt auch jedermann den Schwätzer Dalai Laber ein, denn damit kann man ja nichts falsch machen.

    Einen General, der sein Land verteidigt und Kämpfe gewinnt, den würde natürlich kein Politheuchler dieser Welt einladen !!

  44. Das Problem mit deutschhassende Moslems, die unseren Staat und unsere Gesetze ablehnen, und auf Einheimische einstechen, ist eigentlich ganz einfach zu lösen.

    Wir sollten nur darauf bestehen dass unsere Politiker und ihre Angehörige keine Dienstwagen mit Fahrer mehr benutzen dürfen. Sie müssen verpflichtet werden ohne Begleitschutz und Boddyguards ins Büro oder in den Bundestag zu kommen. Und man muss diese weltfremden Politiker verpflichten, dass sie die öffentlichen Nahverkehr benutzen müssen. Ihre Kinder dürfen nicht mehr in teuere Privatschulen gehen sondern in öffentliche Schulen mit den üblichen Migrantenproblemen. Auch müssten unser Gutmenschen-Politiker ihre Wohnung wechseln. Weg von den ausländerfreien Besserverdienenden-Viertel hinein in die Stadtteile unter moslemsicher Herrschaft.

    Ich denke mal, dann wären die Probleme in vier Wochen gelöst wenn unsere weltfremden Gutmenschen-Politiker persönlich betroffen wären. So lange das aber nicht für unsere Berufspolitiker zur Pflicht wird, solange werden wir nur die üblichen Phrasen von ihnen hören und es wird sich nichts ändern.

  45. Wann darf der normale Bürger entlich wieder eine Waffe legal tragen?Ist ja nicht mehr zu Verantworten was sich hier in Europa für kriminelle Migranten tummeln.

  46. Wenn „Fahrgäste auf Türken“ einstechen würden, dann könnte man die Schlagzeilen in den Zeitungen vom Mond aus Problemlos lesen.
    Türke sticht auf Deutsche ein, interessiert keine Sau. Momentan noch. Bald sieht das anders aus. 😉

  47. Das waren bestimmt nur Probe Aufnahmen für den neuen James Bond:

    Liebesgrüße aus Solingen

  48. #14 Rapfen (18. Okt 2010 18:56)

    Von wegen. Willst du dem Bürger auch noch dieses Recht nehmen? Kriminelle werden sich nicht um solche Verbote kümmern. eine derartige Dichte von Kontrollen ist nicht zu bezahlen, und viel wichtiger: NICHT wünschenswert, wenn man nicht alle Bürgerrechte aushöhlen will, um dann in einem Polizeistaat zu leben.

    Ganz im gegenteil sollten die Waffengesetze massiv gelockert werden, damit das eigentlich äußerst liberale, deutsche Selbstverteidigugnsrecht wirksam ausgeübt werden kann.

  49. Die Verbrecher sind erstens die, die stechen, zweitens die, die die Stecher so erzogen haben und die, die dagegen vorgehen müßten und das nicht tun!

  50. Der „SAU“ Islam gehört auf den Mond,wo er seines Zeichens offenbar hingehört.ABER NICHT NACH EUROPA UND NICHT NACH DEUTSCHLAND.
    Das dies so ist,dafür sorgt der „Islahm“ schon selber.

    Raus mit den schwanzgesteuerten Testetoronbomben aus unserer Kultur .
    IHR SEIT ZU BLÖD FÜR DEUTSCHLAND

  51. die sache is klar geregelt ein gläubiger hat immer eine waffe zu tragen was ungläubigen streng verboten ist – bald haben wir sharia recht

  52. Wo bleiben die Betroffenheitskundgebungen der Gutmenschen?
    Ach so, ich vergaß: Es waren ja nur thumbe Kartoffeln, die gemessert wurden….

  53. Man wünscht sich von ganzem Herzen dass dieses türkisch/arabische Gesocks mal an den Falschen gerät. Einer der diesen scheissfarbenen Ziegenfickern Respekt vor deutschen Bürgern einprügelt. Und zwar so dass der Türke die Folgen davon lebenslänglich mit sich herumträgt.

    Schlimmer noch sind aber Linke und Grüne die darauf bestehen dass wir Deutsche uns von diesem Dreck anpöbeln, verprügeln, abziehen und abstechen lassen.

  54. Nachfolgendes Video sollten sich neben dem Herrn Bundespräsidenten u.a. unbedingt unsere Claudia (Sonne, Mond und Sterne), Herr Trittin, Herr Özdemir, Frau M. Böhmer und viele andere ansehen. Auch das Merkel und Seehofer könnte es nicht schaden, diese Bereitschaft zur Integration zur Kenntnis zu nehmen.

    So ganz traue ich deren aktuellen Aussagen nämlich nicht.

    Aber auch für PI-ler nicht uninteressant. Jetzt weiß ich mit Sicherheit, dass wir allesamt in der Hölle schmoren werden.

    Hier ist der Beweis: (Und Allah weiß es besser!):

    http://diewahrereligion.de/abc/videoPlayer.html?var1=http://www.diewahrereligion.de/aktuell/flv/Die%20Wut%20auf%20die%20Muslime%20in%20den%20Medien.flv

  55. Dieses kriminelle Gesindel sind die Hilfstruppen der Bundesregierung.

    Dieses Gesindel ist inzwischen überall. Auf den Straßen, im öffentlichen Verkehr, in den Wohnhäusern als sogenannte Multikultibereicherung.
    Als Auftragsmörder(Fatma)gegen Andersdenkende und Gläubige, als Störer bei friedlichen Demos.

    Die braunen Nazis hatte es im Vergleich gegen die rotlackierten Nazis heute, ungleich schwerer. Die mußten erst eine Gestapo gegen das Volk schaffen. Heute besorgt es das muslimische Pack, Steuergeld gefüttert und verhätschelt von den Parteien.

  56. was euch hier alle fehlt ist empathie

    die üben so würden wir sagen nur ihren (gottesdienst) aus und wir werden nicht abgestochen sondern hindern sie nicht an ihrer religiösen pflicht – das ist ihr glauben und unser humanismus gebietet glaubensfreiht – hopla jetzt bin ich mit dem kopf wo gegen…

  57. #50 alter ego

    Du schreibst: „Ich will nicht zur Gewalt aufrufen …“

    Warum nicht? Das ist doch die einzig angemessene Reaktion. Wir müssen gezielt und ausdauernd mit Gewalt gegen diese bösen Aggressoren vorgehen.

  58. #67 lumpi
    leider hast du recht, wie ich schrieb gibt es nur das recht des gläubigen eine waffe zu tragen der ungläubige ist verpflichtet sich abstechen zu lassen – und wie sagte ein israeli – wenn jemand sagt er will uns töten nehmen wir das sehr ernst (im gegensatz vor 70 Jahren)

  59. Es reicht !

    Wenn der Türken-Deutsche Präsident Wulff seinen Amtsbruder in der Türkei trifft, muss er ihm endlich klarmachen, dass das Morden seiner lieben, kleinen Untertanen in diesem Land langsam dazu führt, dass das Volk die Sache selbst in die Hand nimmt. Unser Volk ist friedlich, wird aber über einer Schmerzgrenze zur Bestie. Das hat die Vergangenheit gezeigt. Und diese Schmerzgrenze ist erreicht. Wenn mir drei junge Türken auf der Straße belästigend entgegenkommen, werde ich wahrscheinlich alleine meinen Weg fortsetzen. Wir Deutsche sind doch keine Idioten, wie uns die Regierung und die Medien verständlich machen wollen, oder ?

  60. Es gibt ein Waffengesetz, das gilt für ganz Deutschland. Jede Messerklinge die mitgeführt werden darf, darf nicht länger als 8,5cm sein. Springmesser und Butterflymesser sind ganz verboten, auch wenn die Klinge unter 8,5cm ist….!!!

    Das Abendblatt hat einen Leitfaden herausgegeben, wie man unseren „Bereicherern“ begegnen soll.

    – den moslemischen Herrenmenschen nicht in die Augen schauen, zu Boden schauen oder auf die Seite….

    – den moslemischen Herrenmenschen auf dem Gehsteig ausweichen und lieber auf die Strasse
    gehen….

    – auf keinen Fall Gegenwehr leisten, sich lieber von den moslemischen Herrenmenschen tot treten lassen….

    – Handy und Geldbeutel ständig zur Übergabe an die moslemischen Herrenmenschen bereit halten

    – bei Dunkelheit nicht mehr U-Bahn fahren, nicht mehr aus dem Haus gehen…

    – bei Gefahr rufen „wir brauchen den Islam“ und „Deutschland gehört dem Islam“..oder war das umgekehrt??

  61. #70 provernunft
    ja und wir müssen abwarten bis der polizei die sache auch langt- dann kannst allein deinen weg fortsetzen politik und justiz wird bald keiner mehr fragen

  62. #5 scabo (18. Okt 2010 18:42)
    interessante Beobachtung. Auch nach meinem Eindruck mischen sich gerade in Frankreich ganz schnell muslimisch-südländische Elemente in die Proteste, um mit dieser Tarnung den Laden qauasi straflos aufmischen zu können. Auch von den sinnlosen 1. Mai-krawallen in Berlin ist das schon lange bekannt.

  63. Das ist die Herzlichkeit und Lebensfreude die unserer verkommenen Gesellschaft die bunte Farbe gibt. Bitte etwas mehr Respeeeeekt !! Gewünscht und gewollt.

  64. stellt euch vor, es verschwinden ein paar türken und die polizei hat keine zeit weil dienstschluss is oder wir sind nicht zuständig – keine ahnung, äh???

  65. Bei „Amazon“ gibt es für wenig Geld (ca. 22,- Euro) sogenannte „Abdrängstöcke“.
    Das sind Teleskopstöcke, kann man bequem am Gürtel tragen, im „Abdrängfall“ schlägt man den ganzen Stock aus und hat etwas mit einem beruhigenden Gewicht in der Hand und das knapp einen halben Meter lang ist.

  66. Verdammt nochmal!! Die Politik schaut weg oder blubbert rum, die Medien schweigen oder lügen…

    Wer kümmert sich in diesem Land eigentlich noch um das arbeitende, steuernzahlende Stimmvieh?? Hoffentlich erlebe ich noch, wie sich die gebeutelte autochtone Mehrheit endlich gegen diese unhaltbaren Zustände erhebt und den genannten Verantworlichen aber sowas von Feuer unter dem Arsch macht!!!

    Das mit dem Feuer kann mann durchaus wörtlich nehmen!!!

  67. In meiner Jackentasche, in meinem Rucksack und in meinen beiden Fahrzeugen liegen immer CS-Gas, ein solides aber langschaftiges Klappmesser und bei Bedarf kann ich noch mit einer Errungenschaft aufwarten, die jede -aber auch jede Diskussion- entbehrlich macht!

    Wichtig ist nur: Die schönen Sachen müssen immer an derselben Stelle aufbewahrt werden und stets griffbereit sein – besonders in Situationen oder Gegenden, wo man mit allen möglichen Überraschungen rechnen muss!

    Bei der kleinsten Berührung meines Körpers durch einen Fremden, lege ich gnadenlos und sofort los. Bevor ich mich verletzen lasse, gibt es einen soliden Rundumschlag, dessen Auswirkungen ich natürlich nicht kalkulieren und einschätzen kann, weil ich mich in den letzten 45 Jahren nicht mehr verteidigen musste!

    Auch das Schuhwerk sollte immer vom Feinsten sein. Ein Tritt mit meinen Schuhen reicht vollkommen aus, das Schienbein oder das Kniegelenk zu zertrümmern – von den anderen feinen Sachen, die man so treffen kann, erst gar nicht zu reden.

    Ich lasse es konsequent nicht darauf ankommen, aber wenn ich angegriffen werde, ……

  68. #67 lumpi (18. Okt 2010 20:03)
    #50 alter ego

    Du schreibst: “Ich will nicht zur Gewalt aufrufen …”

    Warum nicht? Das ist doch die einzig angemessene Reaktion. Wir müssen gezielt und ausdauernd mit Gewalt gegen diese bösen Aggressoren vorgehen.

    Ganz genau. Feuer muß man mit Feuer bekämpfen. Appeasement bringt gar nicht, lehr schon die Geschichte.

    In Thilo we trust

  69. Aus „noch Steine nachgeworfen“ wird eine versuchte Steinigung – ist schon interessant, wie man bestimmte Ereignisse propagandistisch „aufwerten“ kann, einfach genial 😀

  70. #15 DerBoeseWolf (18. Okt 2010 19:01)

    #14 Rapfen

    In einigen deutschen Städten, wie Hamburg, gibt es bereits ein Waffenverbot, dass auch für Messer ab einer bestimmten Klingenlänge gilt. Aber wer kontolliert?
    ——————————————–
    GANZ WICHTIG ist, dass man immer mit einem RUCKSACK unterwegs ist -es gibt auch sehr anspruchsvolle Modelle darunter, die sogar seitlich eine kleine Handytasche aufweisen, die man natürlich auch für ein schönes Brotzeitmesser, einen Hirschfänger oder dergleichen verwenden kann. Denn zu jedem RUCKSACK gehört in Deutschland immer ein BROTZEITMESSER!!!

    Ist das jetzt angekommen??? 🙂

  71. Rückführungsbeauftragte statt Integrationsbeauftragte!

    Bewaffnen und sich auf ungemütliche Zeiten einstellen, alles andere ist für die Katz und überlebt man eventuell nicht.

    Richtig wählen: Bundestag komplett abwählen!
    😉

  72. Habe genau die gleiche Meldung gerade bei der FAZ gelesen und gedacht „Drei Mann hoch gegen eine 48-jährige Frau? Mal sehen, ob die Polizei noch weitere Informationen hat…“

    Und siehe da, sie hatten…

    Früher hat man die Zeitungen gelesen um herauszufinden, was die Polizeiberichte verschweigen wollen – heute ist es umgekehrt!

    – DHH

  73. #83 Voldemort (18. Okt 2010 20:38)
    Wir wissen wohl alle, was du meinst.

    Aber hast du schon mal einen Gleisbettstein aus 10, 20, oder 30 Metern Entfernung abbekommen? An dir vorbei fliegen sehen?

    Hast du 3 Leute gleichzeitig werfend erlebt??
    Das ist nicht lustig.

    Ich würde es auch nicht Steinigung, vorsätzliche schwere Körperverletzung nennen!

  74. In der HAZ von heute stand, dass in 31303 Burgdorf am Samstagmorgen um 3.15 Uhr vier (!) „Leute“(!) unvermittelt aus einem Wagen sprangen und einen Betrunkenen auf der Straße ohne Vorwarnung so sehr verprügelten, dass er „schwere Kopfverletzungen“ davon trug.

    Was das wohl für Täter waren??!

    Hannoveraner? Celler? Ostfriesen? Burgdorfer? oder wie so oft die gemeinen Überzahltäter aus Südland?!

  75. Entschuldigung, wo sind wir denn, daß ich mich als friedlicher Bürger zu bewaffnen habe? A/ machte ich mich strafbar B/ könnte mit den Dingern eh nicht umgehen.
    Ich fordere die hierfür zuständigen und bezahlten Sicherheitsorgane auf, für Ordnung zu sorgen! Und zwar dalli! Korrekte Anwendung aller Gesetze! Wir haben es satt, unsere Familien und uns selbst bedrohen, zusammenschlagen und morden zu lassen!

  76. Es gärt überall!

    Aber reicht das aus?

    Jungs & Mädels, wir alle müssen vor Ort aktiv werden. Gründet oder schließt euch PI-Gruppen oder BPE an.

    Schreibt Mails an Politiker und Journalisten, die wieder einmal nur dummes und wirres Zeug reden. Konfrontiert sie mit den Tatsachen.

    Nur so können wir vielleicht noch einen Bürgerkrieg verhindern.

  77. leute bewaffnet euch und zwar konsequent, die muslimischen gegner, alle! potentielle killer, interessieren sich absolut nicht für unser waffengesetz.
    gegen gut geführte messer helfen NUR schusswaffen!
    also HK, Smith Wesson, Ruger und und.

    Strafe bei Notwehr: unerlaubter waffenbesitz, bei erfolgreicher Flucht: NIX—also wir haben die wahl, uns abstechen zu lassen, von kreaturen, für die wir schlimmer als tiere sind oder wirksame gegenwehr!
    SCHEISS AUF UNSERE POLITIKER; SCHEISS AUF VON DENEN GEMACHTE GESETZE; UNSER LEBEN; UNSERE GESUNDHEIT UND DIE UNSERER LIEBEN SIND WICHTIGER!
    JIHADIS, WERE BACK!!!!

  78. #95 starfighter

    hast so recht
    was aber ist mit unserer polizei??? – wieso reicht es denen nicht, wenn die nicht können oder wollen sollen sie doch dem volk die sache regeln lassen und einfach wegschauen, die politik und die justiz könnte uns dan mal die sind sowieso unfähig und unwillens

  79. Bei ihrer Ausbildung zur Fachkraft bekommen die Jungs derartige Messerattacken bestimmt als Praktikum angerechnet, denn das zeigt ja schließlich das große Interesse an der menschlichen Anatomie und am Umgang mit Werkzeug.

  80. @#63 Nelline (18. Okt 2010 20:00)
    =========================================

    Danke Nelline für diesen interessanten Link. Ein typisches Beispiel für einen ewiggestrigen und überaus gefährlichen Hassprediger, der es mit der dialektischen Methode fertig bringt alle Werte zu pervertieren, die mit Recht zu den grossen Errungenschaften der Aufklärung gehören. 😡
    Die bornierte Überzeugung, dass der gewaltverherrlichende Koran das wahre Gotteswort sei, ungeschaffen und ewig und wortwörtlich zu nehmen ist einfach nicht aus den indoktrinierten Hirnen dieser Fanatiker zu vertreiben. Diese Menschen sind derart ideologisch verblendet, dass sie nach Jahren einer systematischen Gehirnwäsche in der sie von klein auf mit schrecklichen Höllenstrafen und damit verbundenen Urängsten destabilisiert wurden, nur allzu begierlich die manipulierenden Predigten in sich aufsaugen, um dadurch die immer wieder erneut aufgefrischten Urängste zu betäuben. 👿
    Dass das islamische Gottesbild primitiv und unmenschlich ist, fällt diesen Opfern jahrelangen religiösen Psychoterrors nicht mehr auf. 🙁
    Dass die Entstehung des Korans, wie unzählige Wissenschaftler glaubhaft nachweisen konnten, alles andere als ungeschaffen ist, dass der selbsternannte Prophet, als er schon längst vom Gottsucher zum Machtpolitiker geworden war, seine Stellung systematisch missbraucht hat und Suren zu privaten Vorteil produziert hat, wird jedem ersichtlich, der nicht auch den letzten Rest Verstand bei der islamischen Gehirnwäsche eingebüsst hat. Zumal er hier auf moslemische Literatur zurückgreifen kann, die das klar beweisen. 😀
    Nein, dieser Mohammed war ein narzisstischer Manipulator, ein gestörter Psychopath mit ungeheuerer Machtsucht und mit minimalem Gewissen. Ein geradezu teuflischer Menschenverführer vom gleichen Schlage wie Adolf Hitler oder Vladimir Lenin. Ein bestialischer Menschenschlachter, der ohne viel Federlesens unendliches Leid über die Menschheit gebracht hat. 😯 😡
    Dabei sind selbst die spirituellen Inhalte des Islams speziell aus dem Judentum, aber auch aus dem Christentum abgekupfert. Nichts als Plagiate übelster Sorte aufgemischt mit Gewaltphantasien eines kranken Hirns. 😈

    Doch zurück zu diesem heimtückischen Verführer dieses Films, der hier in D sein Unwesen treibt. Bezeichnend seine Verschwörungstheorien von Marionnettenregierungen in islamischen Ländern, die einem vermeintlich konspirativen Plan entsprechend von westlichen Regierungen zum Zweck der Zerstörung des Islams im Amt gehalten werden. Da kann man nur sagen Halb- oder besser Ein-Fünftel-Wahrheiten sind bekanntlich gefährlicher als Volllügen, besonders bei leichtgläubigen Rechtgläubigen, mit einer bereits religionsbedingt vorhandenen Paranoia im Anfangsstadium. 😯

    Aufschlussreich auch der mühsam zusammengeschusterte Versuch die Gegenwart so zu erklären, dass sie zu Banalitäten aus dem Koran passt. So z.B. dass es ein gutes Zeichen sei, dass der Islam derzeit überall bekämpft würde, das würde zeigen, dass der Psychopath Mohammed doch Recht hatte. Oder der Verweis auf die leeren Kirchen und die vollen Moscheen, die bewiesen, dass das Christentum falsch, der Islam richtig wäre, so als ob die Zahl der Gläubigen irgendetwas über die Wahrheit einer Religion aussagen würde. Kein Wort über die Tötungsdrohungen an die Adressen möglicher Apostaten. 😥
    Nein, die „Innenweltverschmutzung“ bei gläubigen Moslems hat bei weitem das kritische Mass überschritten, wo schlimmste klinische Störungen zur Regel werden. Kein Wunder, dass gläubige Moslems immer häufiger zu, im wahrsten Sinne des Wortes , wandelnden Zeitbomben werden. 😯 👿 😈 😡

  81. 92 Gamal (18. Okt 2010 20:54)

    Entschuldigung, wo sind wir denn, daß ich mich als friedlicher Bürger zu bewaffnen habe? A/ machte ich mich strafbar B/ könnte mit den Dingern eh nicht umgehen.
    ———————————————-
    Nun ja, ob ich mich für den Ernstfall rüste, dürfte wohl eine Frage der Phantasie sein. Und um die Phantasie zu beflügeln, reicht ein Spaziergang über einen Friedhof, ein Besuch in einer Unfallchirurgie oder in einem Pflegeheim (wo nicht unbedingt alte Menschen gepflegt werden)!

    Und viel Spaß dabei!
    Es wird sehr inspirierend sein, das verspreche ich!

  82. # 97
    das ist ja teil des problems das polizei wegschauen muss…

    hatte vor ca. 30 jahren ne anzeige bei polizei gemacht gegen gewalttätigen spanner mit messer…
    damals war ich noch fit, nackt gegen messer…
    auskunft pol. schaffen sich schusswaffe an wir können den bürger nicht mehr schützen…
    vor 6 jahren morddrohung vom türken, auskunft, na ne ausgekugelte schultert wirkt wunder…
    fazit: polizei möchte gern schützen, kann aber aus polit. gründen sich nicht mal selber schützen (siehe berlin, angriff auf poli. mit sprengstoff und nicht mal dabei schusswaffengebrauch).
    jeder streifenwagen hat mpi an bord… und was passiert zum beispiel hier in duisburg, wenn 200 gewaltbereite schläger putz machen?
    richtig, nix, deeskalation, so ein schwachfug, die verstehen nur gewalt, das hat die politik und unsere polizeiführung noch nicht kapiert, oder nicht kapieren wollen .

    daher auch das nicht legitimierte aber von mir und unteren polizeichargen, denen die an der front stehen,geforderte notwehrrecht, mit ALLEN mitteln.

  83. #101 starfighter

    Kann ich nur voll zustimmen. Insgesamt scheint ja, wenn man sich die Kommentare hier und andernorten so anschaut, eine deutlich härtere Gangart eingelegt worden zu sein. Sehr richtig weil sehr notwendig.

  84. #92 Gamal

    Die Antwort auf o.a. Frage ist relativ einfach.
    Wir sind in einer durch und durch moralisch verrotteten, korrupten Pseudorepublik, in der Kriminelle Minister werden können und Fraktionsvorsitzende das genetische Erbe der Deutschen getilgt wissen wollen.

  85. Mir hat man seinerzeit beigebracht beim (Kampf)sport / Selbstverteidigung: Situation vermeiden. Straßenseite wechseln, dann reden, versuchen die Situation zu lösen/deeskalieren. Hilft das auch nicht und man erkennt es geht nur ums blanke „sich ausleben“ feste drauf. Aber richtig. Und dann immer auf den, der sich als Anführer hervortut. Ist der aus dem Rennen, überlegen sich die Mittäter das eher ob sie weitermachen. Ich habe damals auch damit angefangen, genau aus dem Grund. In Hamburg am S-Bahnhof mit nem Kumpel gestanden, dann wollten sich 3 hervortun weil wir recht groß waren und die Mädels dabei hatten. Die Sache ging mit leichten Verlusten auf beiden Seiten aus. Da habe ich gesehen, es passiert Dir, auch wenn Du nur rumstehst und gar nichts tust. Hier war das Argument.“Hey hast Du Arschloch gesagt?“. Und da wollte ich mich zukünftig dann nicht mehr als „Opfer“ sehen. Das ist nun viele Jahre her, ich musste es nie anwenden, aber in genau so einer Situation würde ich es versuchen. Bin nun älter und trainiere seit Jahren nicht mehr, aber das ist wie Fahrradfahren. Ob ich dann trotzdem was abbekomme sei dahingestellt. Aber meine Familie würde wollen, das Papa sich wehrt. Und glaubt mir liebe „Freunde“ das würde ich. Am Ende wäre ich in diesem Land zwar der Auslöser und Schuld und hätte unverhältnismäßig gehandelt. Aber das wäre es mir wert. Mir tun bei sowas die Opfer immer leid. Ich kann das nachvollziehen. Man tut absolut NIX und ist wegen deren Frust dran. Oder soll dran sein. 😉 Quod erat demonstrandum.

  86. Wenn es so weitergeht sollten wir uns angewöhnen, ganz so wie im finsteren Mittelalter, wieder Kettenhemden zu tragen.

    Zumindest beim durchqueren von Muslimisch bereicherten Gebieten.

  87. ..oder halt gleich ganz wegzuziehen wenn uns was nicht passt, wie es die Frankfurter Grünen Integrationsbeauftragte Eskarandi Grünsberg auf dieser einen Bürgerversammlung mal meinte.

    Andererseits kannst du natürlich auch diese ganze cdu Sippe vergessen.
    Nach meiner Meinung stützt sich die cdu nur noch auf die 65+ Wähler, die noch schön brav Tagesschau oder ZDF schaun und jeden Mist auch noch tatsächlich glauben der dort erzählt wird.

  88. @Vato 0815

    Bei der Polizei wurden keine Stellen gestrichen, jedenfalls nicht mit dem Ergebnis was wir haben.
    Stellen, die von Pensionären freigemacht wurden werden nur seit Jahren nicht neu besetzt – die Stellen sind da, das sieht man daran das nen Haufen silberner Sterne rumrennt, aber im mittleren Dienst ist Dunkeltuten angesagt….
    Aufgrund der Haushaltslagen kann und will man sich die „ach so teuren “ Beamten einfach nicht mehr leisten.

    Zu euren anderen Kommentaren bißchen Aufklärung:
    Die MP an Bord eines Funkwagen dient sogenannten Amoklagen an Schulen nach dem Massaker u.a. in Erfurt.
    Das bei dem Sprengstoffanschlag bei der Demo ( ich war auch da… ) nicht geschossen wurde lag daran, das man 1. nicht genau wußte wers war und 2. ein Schußwaffengebrauch gegen eine Menschenmenge unter keinen Umständen in Frage kommt.

    Wie gesagt ich arbeite in Berlin und da im absoluten Drecksviertel.
    Deutschrussen mit superdeutschen Namen wie “ Bär“, „Hund“ etc., aber kein Wort deutsch…leben auch erst seit 8-12 Jahren hier^^, Türken, Araber, Polen…alles ist versammelt.

    Ich kann euch versichern, das die Polizisten, die noch so dumm ( wie ich ) sind und zum Dienst gehen ( weil die anderen lieber auf krank machen und die selbe Kohle kassieren ) zum allergrößten Teil topmotiviert sind und sehr oft nicht an die eigene Gesundheit denken.
    Also wir gehen dauernd – auch in Unterzahl gegen die Gegenseite los – und das Verrückte daran ist: Wir machen es gerne. Klingt verrückt – ist aber so.
    Wir lassen uns immer weniger bieten und durch den Beförderungsstopp kann man uns eh am A…. lecken.
    So kommen dann auch immer mehr Youtubevideos auf den Markt à la „Fußtritt ins Gesicht“.
    Es ist den Kollegen schlichtweg scheissegal, zu lange nimmt man uns die Butter vom Brot – ich kann euch versichern das die Tendenz zur Härte und zum politischen Widerstand geht. Also keine Sorge – nur können wir nicht immer überall sein. Wären wir 10000 Beamte mehr würdet ihr lediglich öfter geblitzt werden, weil wir leider allzu wirtschaftlich arbeiten müssen….
    Ach und nochwas: Vergesst mal unser Gewerkschaftsgefasel – hört sich immer gut an, es passiert aber seit Jahren nix. Das ist auch nur alles ein Witz!
    Zum kotzen – aber die Wahrheit.
    Wenn ich euch erzählen würde was ich in Berlin mit über 17 Dienstjahren auf dem Buckel Netto raushabe lacht ihr euch krank^^

  89. #106 Roger

    Kettenhemden müssen es nicht mehr sein. Heutzutage gibt es stich- und messerfeste Unterwäsche.

  90. Wenn ich das so lese, denke ich an ein Lied von Jürgen v.d.Lippe:

    Ich wollt, ich hätt` ein Luftgewehr….

    Habe den Eindruck, daß der Bürgerkrieg nicht mehr lange auf sich warten lässt. Und ich bin nicht gewillt mich schächten zu lassen.

    LG
    Joerdie

    PS: PI-Stammtisch in Kürze für Schaumburg und Umgebung. Infos + Anmeldung unter:

    PI_SHG@yahoo.de

  91. Das mit dem Waffengesetz ist ja irgendwie nett, aber mir ists schlichtweg egal obs ein verbotener Gegenstand, nen Brotmesser oder sonstewas ist.

    Solche Übergriffe gibt es seit eh und je – es sind auch weitaus mehr als uns die ( gefälschten ) Statistiken sagen wollen.

    Das Problem was ich sehe, dass einfach zu viele Menschen weggucken. Bei allem!
    Würde man öfter „verpetzt“ werden, müsste man sich als Möchtegerngangster unauffälliger verhalten. Erst wenn es einen selber betrifft – dann ist das Geschreie groß.
    Das gilt für alle Bereiche, egal ob Körperverletzung, Kindesmißhandlung, Häusliche Gewalt etc. etc.

    Nur erzähl ich das hier den falschen….
    Wie bringt man das an den Mann^^
    Will ja keiner hören….

  92. #108 Corsair70

    Unser Respekt und unser Dank gehört allen, die unter diesen Umständen unter Einsatz von Leben und Gesundheit versuchen, einigermaßen Ordnung im Saustall zu bewahren und ich glaube fest daran, dass sich die Zeiten ändern werden und die Bevölkerung die nötige Dankbarkeit zollen wird.

  93. Warum haben die Opfer nicht einfach ein Lied gesungen?
    Wird doch mittlerweile als Maßnahme zur Deeskalation empfohlen.
    Naja, beim nächsten Mal wissen die es besser. Gewalt ist schließlich immer auch ein Hilfeschrei, wie Claudia Roth mal gesagt hat.

  94. #108 Corsair70 (18. Okt 2010 22:18)

    Wir lassen uns immer weniger bieten und durch den Beförderungsstopp kann man uns eh am A…. lecken.
    ———————————————
    SCHÖN zu hören, dass ihr so gut drauf seid! 🙂

  95. Schon zweimal hat Griechenland die Defizitzahlen nach oben korrigiert. Wahrscheinlich wird es die Regierung noch ein drittes Mal tun müssen. EU-Pläne für härtere Sanktionen von Schuldensündern stoßen unterdessen auf Widerstand.
    Der größte EU-Schuldensünder Griechenland hat abermals neue Schulden entdeckt. Daher muss das Land das Staatsdefizit für 2009 schon wieder nach oben korrigieren. Nach Informationen aus Kreisen des Athener Finanzministeriums entspricht der Fehlbetrag im Staatshaushalt des vorigen Jahres 15,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Darüber habe Finanzminister Giorgos Papakonstantinou in Brüssel seine Kollegen der Eurogruppe informiert, berichtete der Athener Nachrichtensender Skai am Montag. Griechenland steht unter EU-Dauerkontrolle und muss sein Defizit bis 2014 unter die Grenze von drei Prozent drücken.

    Anfang des Jahres war das Defizit 2009 zunächst auf 12,7 Prozent beziffert worden, später auf 13,6 Prozent. Anfang Oktober wurde dann in Regierungskreisen die Zahl 15,1 Prozent genannt, die nun offensichtlich auch zu niedrig gegriffen ist. Als Grund für die jüngste Korrektur werden nach Darstellung der griechischen Presse neu entdeckte Schulden griechischer Krankenhäuser genannt sowie geringere Einnahmen von Städten, Gemeinden und Krankenkassen, für die der Staat geradestehen müsse.

    Die Europäische Statistikbehörde Eurostat will am 22. Oktober aktualisierte Defizitwerte für die EU-Länder herausgeben, die den Zeitraum 2006 bis 2009 erfassen. Athen hat bereits der EU einen ersten Haushaltsentwurf 2011 vorgelegt. Demnach will der Schuldensünder Griechenland seine Sparpolitik im kommenden Jahr noch einmal verschärfen.

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/staatsdefizit-griechenland-entdeckt-noch-mehr-schulden_aid_563333.html

    Ich finde ja auch das ein oder andere mal Dinge, ich ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe, aber wie kann man alle 2-3 Monate neue Schulden finden??? Haben die überhaupt keinen Plan von Buchhaltung???

  96. Welt online musste heute zum Artikel
    „Jugendliche stechen in Frankfurt auf Fahrgäste ein“ den Kommentarbereich nach weniger als einer Stunde schließen.

    15:06 Uhr
    (831)(2)Jetzt wieder Auto sagt:

    Als ich gestern gegen 18:00 Uhr mit der S-Bahn durch die Frankfurter Innenstadt fuhr, habe ich für mich den Entschluss gefasst, nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. An jeder zweiten Haltestelle lungerten halbstarke Jugendliche rum, die scheinbar ohne Plan und Ziel ein- und aussteigen, um jeweils ein bis zwei Stationen weiterzufahren. Auf dem Bahnsteig und während der Fahrt wird laut telefoniert und gestikuliert. Die Stimme und Körperhaltung signalisiert jederzeitige Gewaltbereitschaft. Aber sicher bilde ich mir das alles nur ein.

    —-
    Unsere dringend benötigten Fachkräfte verfügen offenbar alle über Monatskarten für die ganz spezielle Nutzung des ÖPNV, die hoffentlich bei Hartz IV berücksichtigt ist.

  97. #108 Corsair70

    Wir lassen uns immer weniger bieten und durch den Beförderungsstopp kann man uns eh am A…. lecken.
    So kommen dann auch immer mehr Youtubevideos auf den Markt à la “Fußtritt ins Gesicht”.

    —-
    Sieht ja tatsächlich so aus, als würde sich Berlin auf diesem speziellen Gebiet an Bayern annähern.
    Dann macht mal weiter so.

  98. zum Artikel der „Welt“
    „Jugendliche stechen in Frankfurt auf Fahrgäste ein“
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article10376806/Jugendliche-stechen-in-Frankfurt-auf-Fahrgaeste-ein.html

    „Was uns Welt online verschweigt, der Leser sich aber bereits gedacht hat, enthüllt dazu der Pol. Bericht aus Frankfurt
    Das Trio wird von den Opfern wie folgt beschrieben:
    Der älteste Täter, der auch das Messer führte, soll etwa 16 Jahre alt gewesen sein. Er wird als kräftig und 170 cm groß beschrieben. Die beiden Mittäter werden als 12 bzw. 14 Jahre alt beschrieben. Alle drei sollen türkischer Herkunft gewesen sein.“

    Dann:
    „Liebe Leser, WELT ONLINE hat die Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.“

    na, klar!!

    versucht das ‚mal, einmal über US-Proxy, einmal über „Deutsches Adresse“:

    Suchresultate bei Google, Eingabe:
    „Polizeibericht“ „türkischer Herkunft“

    google.com:
    About 1,940 results

    google.de:
    Ungefähr 701 Ergebnisse

    noch Fragen?

  99. Auch in Frankfurt-Sachsenhausen wurde gestern in der Öffentlichkeit aus nichtigem Anlaß ein Mann auf offener Straße notoperationsreif gestochen:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/1700821/polizeipraesidium_frankfurt_am_main

    POL-F: 101018 – 1273 Frankfurt-Sachsenhausen: Durch Messerstiche verletzt

    Frankfurt (ots) – Am Sonntag, den 17. Oktober 2010, gegen 07.05 Uhr, kam es in der Textorstraße in Sachsenhausen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Personen, wobei zwei Männer Stichverletzungen erlitten.

    Nach den Angaben von einem der Geschädigten, einem 24-jährigen Frankfurter, habe er sich nach durchzechter Nacht mit einem 42-jährigen Frankfurter und einer weiteren Person auf dem Nachhauseweg befunden. In Höhe der Textorstraße 26 seien ihnen zwei Männer entgegengekommen, wobei man sich im Vorbeigehen angerempelt hätte. Daraus entwickelte sich eine tätliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 42-Jährige einen Stich in den Bauch und der 24-Jährige einen Stich in den Arm erhalten hatten. Während der 24-Jährige nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte, musste sich der 42-Jährige einer Operation unterziehen. Im Zuge der Fahndung wurde ein 21-jähriger Frankfurter festgenommen, der jedoch jede Tatbeteiligung von sich weist. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. Die beiden Täter werden beschrieben als arabisch/südländisch aussehend und dunkel gekleidet. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

  100. HEULSUSEN

    #53 alter ego (18. Okt 2010 19:38) „Ich will nicht zur Gewalt aufrufen aber Leute wert euch das ist die einzige Sprache welche der Mob versteht.“

    Alter Ego spricht mir aus dem Herzen. Das Heulsusen-Getue, das hier und anderswo in der Diskussion vorherrscht, geht mir ganz schön auf den Senkel.

    WEHRT EUCH!

  101. TODESSCHWADRONEN

    #91 RobertOelbermann (18. Okt 2010 20:53) „In der HAZ von heute stand, dass in 31303 Burgdorf am Samstagmorgen um 3.15 Uhr vier (!) “Leute”(!) unvermittelt aus einem Wagen sprangen und einen Betrunkenen auf der Straße ohne Vorwarnung so sehr verprügelten, dass er “schwere Kopfverletzungen” davon trug.“

    Das ist das Verhalten von Todesschwadronen – mitten in Deutschland. Das ist eine Antwort fällig.

  102. „TODESSCHWADRONEN“

    die hat der Ober-Scheisser Saddam und seine beschissene Verwandtschaft im Irak eingesetzt, heute jammert die ganze multikulturell-linksradikale Mischpoke über die „bösen“ Amis, die mit dieser Schweinerei aufgeräumt haben, dieses 68er-Pack ist doch so sehr für „Kulturbereicherung“, speziell aus „Ländern mit moslemischem Hintergrund“

    die werden schon dafür sorgen, dass „die armen, benachteiligten“ Muselmanen hier zu ihrem Recht kommen, oder hab‘ ich schon ‚was verpasst?

  103. Erstens:
    das waren keine Türken sondern unterdrückte Fachkräfte
    Zweitens:
    Der Kampf gegen Rechts muss verstärkt werden. Nur die rechte Bedrohung kann zu einer solchen Eskalation der Abwehr führen.
    Drittens
    In Griesheim gibt es die billigsten Wohnungen in ganz Frankfurt. Daran sind die paar Deutschen Schuld die da noch wohnen. (Mal abgesehen von Nied und Teilen des Gutleutviertels)
    Viertens:
    Die Fahrgäste sind selbst Schuld. – Wie immer!

    War Ironie oder Sarkasmus findet kann es behalten 🙂

    Ahso: Die Jungs brauchen einfach nur mehr Geld. Dann können sie Taxi fahren und die Bahn ist wieder sicher.

  104. PS:
    Das in Weltonline bereits der dritte Kommentar auf Muslime getippt hat wurde zwar schnell gelöscht. Zeigt aber doch deutlich wie verdorben die Deutschen schon sind.
    Trotz MSM Beschallung tippen sie derart oft Richtig, das Lottospielen bald wegen zu Hoher Trefferquote verboten wird.

    Hmmm? Da war was? Achso! Beim Lotto muss man wirklich noch raten 😉

    Das wird sich aber bald ändern.
    Über 90% aller Missbrauchsfälle an Kindern finden in der Familie statt.
    Es findet sich aber bestimmt irgendwann ein Fall der über Internet zustande kam.
    RTL2 arbeitet ja schon daran. Dann werden alle Seiten die dem Kindeswohl gefährlich werden können gesperrt.
    Wer wettet mit mit das PI auch dazu gehört!

  105. zur Zeit läuft auf allen Kanälen scheinbar pro-Migrations Propaganda.
    Hier im Ausland auch auf der Deutschen Welle.
    Ständig werden Berichte wiedeholt, wo eine türkische Heilpraktikerin und ein Rechtsverdreher vorgeführt werden, welche zurück nach Istanbul gewandert sind.
    Im Begleittext wird erwähnt, wie boomig und prosperierend dieses neue Konstantinopel doch sei, und das sie es satt hätten von deutschenb Prolls drangsaliert wurden zu sein.
    Auch wird darauf hingewieden, welch unwiederbringlicher Verlust für D diese „Fachkräfte“ sind.
    Warum kommen denn immer nur positive Beispiele in den Systemmedien???
    Müssen die die reale Stimmung welche mittlerweile in den Talkshows erscheint kompensieren?
    Zumal 10 min später ein anderer Bericht kommt, wo ein junger deutscher Mechatroniker keinen festen Arbeitsplatz erhält,
    aber auf der anderen Seite neie Gastarbeiter rekrutiert werden sollen…

    ein einziges Irrenhaus!

  106. Die Mutter und der Sohn haben die 3 Bereicherer bestimmt falsch angekuckt.

    Ja so muss es gewesen sein. Denn so ein Tag mit Integrationskursen ist schon anstrengend. Da kann mal schnell das symphatische Temeperament der Bereicherer zum Vorschein kommen.

    Außerdem ein bedauerlicher Einzelfall. Wir brauchen mehr Mittel zur Integration.

    Am besten die drei mit Steuergeldern 4 Wochen auf Erlebnisurlaub nach Kanada schicken. Das stärkt das soziale Verhalten.

    Mein Gott, ich könnte Pollitiker werden!

  107. Oh wie freue ich mich auf den Tag, wenn drei Muselbubis versuchen, in meiner Gegenwart jemanden abzustechen. Oder besser noch mich selbst! Das wird ein Fest! Bestimmt krieg ich dann einen kleinen Artikel in PI!

  108. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer
    Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer,
    CDU-Integrationsbeaufragte)

    „Türkei ist für mich zweite Heimat. Ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik. Das ist viele Jahre! Und ich liebe die Menschen in der Türkei, und ich liebe die Konflikte in der Türkei. Es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte. Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt Wasser, Wind, mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek – Ich kann gute Börek machen! – Hirrant ist mein Freund und die Türkei ist meine Freundin und jetzt kämpfe ich mit den Freunden von Hirrant, dass diese Türkei eine demokratische Türkei ist.“ (Claudia Roth, Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen)

    „Wir brauchen jedes Talent“. (Mechthild Rawert, SPD-MdB)

    To be continued…

  109. Ich beginne allmählich radikale Gedanken zu entwickeln. Nicht weil ich zu gewalt neige, sicherlich ganz im Gegenteil.
    Aber deshalb weil dieser Staat mit seinen verlotterten und räudigen Volksvertretern ganz offensichtlich die eigene Bevölkerung nicht mehr schützen kann oder vielleicht auch gar nicht will. Ein anderer Schluss ist kaum mehr möglich, wenn ich Berichte lesen muss, dass dieser Drecksack aus Bremen mit 147 ! Straftaten immer noch frei rumläuft, geschweige denn nicht ausgewiesen wird.
    Die wahren Zündler im Lande sind nicht die Sarrazins oder Ulfkottes, das sind Warner, vernunftsgeleitet.
    Die wahren Zündler sind unsere Politiker, die
    ihr eigenes Land und Volk verraten und verkaufen. Der totale Abschaum.

  110. An alle Mitstreiter!

    Betr. Kettenmails

    PAX EUROPA, DIE FREIHEIT und PI brauchen mehr Werbung.
    Noch nie war die Zeit dafür so gut wie jetzt!!
    Denn seit der Sarrazindebatte sind die Tabus durchbrochen.

    Sehr, sehr viele im Volk haben den Islam endgültig satt,
    um nicht zu sagen die Schnauze gestrichen voll – von der
    vermeintlichen „Bereicherung“.
    Die Zeit ist reif!

    Doch die Allermeisten wissen nicht
    was sie tun können bzw. wählen sollen.
    Denn bekannt sind meist nur die großen Parteien,
    die sich nicht wirklich an dieses Thema herantrauen
    oder meinen, wenn alle Muslime erstmal deutsch sprächen,
    würden sich alle weitere Probleme von alleine lösen.

    Die rechtsradikalen Parteien wollen natürlich die Wenigsten
    wählen und wer den leeren Worten Seehofers Glauben schenkt, ist naiv.

    Deshalb möchte ich mit euch Kettenmails initiieren,
    um BPE, DIE FREIHEIT und PI bekannter zu machen.
    Es werden 2 Kettenmails in Umlauf gebracht.

    Eine enthält nur die entsprechenden Weblinks,
    aber auch u.a. die Links der genialen Rede
    Geert Wilders in Berlin 10/2010.

    Die andere Mail ist für eure Kommentare vorgesehen,
    wo jeder seine persönliche Sicht zum Thema Islam
    darstellen kann, wenn er will.

    Jetzt ist die Zeit gekommen,
    um mit solchen Mails eine Welle auszulösen,
    so wie ein Schneeball immer größer wird,
    wenn er ins Rollen kommt – mit nur einem Klick!

    Dies kann eine sehr effiziente Werbemethode sein.
    Es machen bereits viele mit. Mach auch du mit!
    Außerdem ist es ein gutes Gefühl,
    selbst aktiv was beigetragen zu haben.
    Auch wenn manche das Problem immer noch nicht sehen,
    früher oder später aber werden sie sich an dich erinnern!

    Das Prinzip ist einfach.
    Die 2 Ursprungsmails gehen von meinem eMail- Account aus
    und werden an eure Accounts gesendet.
    Ihr leitet die Mails dann an eure Kontakte weiter.
    Und vielleicht mit etwas Glück werden sie endlos
    immer wieder weitergeleitet werden.
    Wer interessiert ist, bitte melden bei:
    gegenwelle@yahoo.de

    Helft mir, dies innerhalb dieser Website und
    auch auf euren anderen Webseiten bekannt zu machen,
    indem ihr in euren Kommentaren oder in Internetforen
    für die Sache werbt. Ihr könnt dafür gerne diesen
    Text oder Teile davon kopieren.
    Danke.

    Ein Hinweis:
    Es ist möglich, dass meine eMail an euch eventuell in euren
    Spamordnern landet, da meine eMailadresse nicht in
    euren Kontakten gespeichert ist!

Comments are closed.