Hasret Karakoç (r.)Eine grausame Tat sorgt derzeit für Kopfschütteln und Entsetzen in der Türkei: Ein achtjähriges Mädchen ist im Nordwesten des Landes von einem 17-Jährigen lebendig begraben worden. Die verscharrte Leiche von Hasret Karakoç (Foto r.) aus einem Dorf in der Nähe der Großstadt Edirne an der Grenze zu Bulgarien sei von Suchmannschaften auf einem verlassenen Grundstück in der Nähe ihres Elternhauses gefunden worden, meldeten türkische Zeitungen. Laut Autopsiebericht erstickte Hasret unter der Erde.

Die Süddeutsche berichtet:

Der Sohn eines Nachbarn wurde verhaftet. Der verdächtige Jugendliche sagte laut der Zeitung Vatan im Polizeiverhör aus, das Mädchen habe auf dem Schulweg mit einer Katze gespielt, die in das unbewohnte Haus auf dem Grundstück gelaufen sei. Er sei Hasret gefolgt und habe sie geschubst, um sie davon abzuhalten, die auf einer Fensterbank sitzende Katze zu streicheln. Hasret sei daraufhin gestolpert und mit dem Kopf aufgeschlagen.

Weil er das bewusstlose Mädchen für tot hielt, hob der Junge nach eigener Aussage in Panik ein Loch aus – und verscharrte die Achtjährige darin. Dabei habe er dann doch das Gefühl gehabt, dass Hasret noch lebe, sagte der Verdächtige. Er soll wegen Totschlags angeklagt werden.

Es fehlen einem die Worte…

(Danke allen Spürnasen)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. OT: Und Dieter Nuhr macht sich im Satire Gipfel gerade wieder über den Islam lustig. Bestimmt schaut er auch immer mal auf PI nach, da bin ich mir ganz sicher, zumal er hier auch schon behandelt wurde.

  2. In einem Land wie der Türkei, wo sie auf den Dörfern Straßenhündinnen fangen, vergewaltigen und danach zum Sterben auf die Müllkippe werfen, wundert mich gar nichts mehr.

  3. #1 vato0815

    warum?

    das einzige mal das sowas geschah war bisher im fall dotroux(belgien).

    da sollen auch einige mädchen so entsorgt worden sein.

  4. Sogar 14-jährige Schülerinn hat geschnallt, was unsere lieben Gutmenschen einfach nicht begreifen wollen!Zitat aus Generalanzeiger:
    „Es gibt aber Gleichaltrige, die schlagen sofort zu“, bestätigte eine Mitschülerin. Den Versuch eines der Erwachsenen, derlei mit ungleichen Bildungschancen zu erklären, erwiderte die 14-Jährige sinngemäß mit der Einschätzung, so etwas liege wohl doch eher an der Erziehung.“

    Link:
    http://www.pi-news.net/2011/02/tuerkei-achtjaehriges-maedchen-lebendig-begraben/

  5. Eine Tat in der Türkei — Eine türkische Tat.

    Armes kleines Mädchen.

    De Profundis Clamavi Ad Te Domine.
    Requiescat In Pace.

  6. Da fällt einem nichts mehr dazu ein..

    Die Liebe, die Güte, der Friede und die Bereicherung….

    Hatten wir doch vor ca. 1 Jahr schon mal in Anatolien….

  7. Eines hat uns die Türkei wenigstens voraus:

    In der Türkei laufen türkische VerbrecherInnen nach der Tat nicht mehr frei herum, anders als bei uns!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Rotz-Moschee

  8. Das ist genau diese Balkan-Türkei, die unsere rot-grünen „Politiker“ wollen.
    Ein Menschenleben zählt nichts bei diesen BARBAREN

  9. Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen würden in der Türkei für diese Tat hart bestraft werden, bei uns warter Richter Riehe:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Jugendgang-schlaegt-Fahrgast-der-Linie-901-in-Duisburg-brutal-zusammen-id4293728.html

    Duisburg. Eine Gruppe Jugendlicher hat in Duisburg-Kaßlerfeld einen 20-Jährigen zusammengeschlagen, der mit der Straßenbahnlinie 901 fuhr. Erst ein Fahrgast, der die Notbremse zog, konnte die brutale Gang stoppen. Die sieben Schläger flüchteten daraufhin

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Rotz-Moschee

  10. Sorry, das hört sich mehr nach Inzucht oder niedriger Intelligenz an, als nach Islam pauschal!

    Warum? Weil die Reaktion bzw. der Umgang mit einem Unglück drauf deutet keine alternativen Handlungsweisen zu ERkennen wie Hilfe oder Mitleid.

    Nicht an allem Leid ist der Islam Schuld, der Mensch gehört schon dazu!

  11. Ach, die sollen doch nicht so tun, als ob sie trauern würden.

    Wer bereit ist, seine eigene Tochter oder Schwester für die „Ehre“ zu ermorden, der soll nicht so tun, als ob es ihm was ausmachen würde, wenn seine Tochter oder Schwester zufällig mal von jemand anderem ermordet wurde.

  12. #11 WahrerSozialDemokrat (17. Feb 2011 23:22)

    Das da so viele Soziopathen rumlaufen liegt schon am Islam.
    Wer als 4jähriger zusehen muß wie sein Lieblingsschaf geschächtet wird, hat einen Knall fürs Leben.
    Oder was denkst Du, woher diese Brutalität kommt, die einen immer wieder sprachlos macht.

  13. mir ist auch nicht bekannt, dass im koran – obwohl da viele gewalttätigkeiten enthalten sind – steht, dass man kinder töten und anschließend verbuddeln muss. morde an kindern werden auch – leider – zu genüge von nicht-moslems begangen.

    #13 Rojas

    hää?? du glaubst doch wohl nicht, dass jedes moslemische elternteil sein kind wegen einem „vergehen“ für die ehre ermordet, oder? da müssten einige muslimische mädels, die ich kenne, schon längst tot sein, wenn es um „ehrverletzende taten“ geht. es soll sogar muslimische eltern geben, die ihre kinder lieben. ^^

    das obige verbrechen hat für mich in dem fall tatsächlich nichts mit dem islam zu tun.

  14. Hoffen wir auf ein vernünftiges Urteil der türkischen Justiz.
    Wobei das sicherlich unmenschlich ausfallen wird.
    Ich empfehle: Aufnahme nach Deutschland, Antiaggressions-Camp und Segeltörn für 10.000 EUR / Monat, damit aus dem fehlgeleiteten armen Jugendlichen mal an anständiger Steuerzahler wird.
    Klar, Dorfgemeinschaft kann er mitbringen.

  15. Ich warte dringend darauf, dass Fatima-Rotz und der Graue $$-Türkenwulff sofort Asyl dem armen Jungen gewähren.

    Mit fünf unbefleckten deutschen Mädchen zum viele Ali-machen, monatlich 6.000 Sozialhilfe von den wirklich armen dieses Landes, Türkischkursen und Muskelaufbautraining zum Abschlachten körperlich unterlegener deutscher Steuerzahler im eigenen Land.

    Und mit Aufnahme der gesamten männlichen Großfamilie aus der Türkei, damit noch mehr deutsche Frauen von den Fremden vergwaltigt werden mit nochmehr neugeborenen Alis.

  16. Was soll dieser Artikel? Das gehörte vor zwei Jahren zu PI. Heute ist PI doch besser, als einfach idiotische, schreckliche Taten aufzuzählen.

  17. Sorry, aber der Artikel ist hier deplaziert. Diese Sache ist zwar tragisch, aber ich sehe da keinen Zusammenhang mit dem Islam. Wäre hier leider ebenso denkbar, und da gibt es ja nun wirklich genug traurige Fälle von Kindermorden. Nicht jede Schandtat sollte pauschal dem Islam zugeschrieben werden.

    So was kann die Bild-Zeitung oder SZ drucken, aber wenn das hier erscheint, heisst es nur, dass wieder mal gegen Ausländer gehetzt wird. Vor allem, wenn dann noch grenzwertige Kommentare abgegeben werden.

  18. #14 MuXel go Home (17. Feb 2011 23:34)

    Ich bin gegen das Schächten! Aber nem Huhn den Hals mit nem Beil durchtrennen ohne es festhalten, muss auch nicht nett sein! 😉

    Das der Islam Inzucht fördert und dadurch auch niedrige Intelligenz manifestiert ist auch unbestreitbar…

    Und das auch dieser Ehrbegriff, fremdbezogen im Schoß der Frau ein Manifest wird und dadurch der eigenen männlichen Unzulänglichkeit im Islam propagiert, liegt auch auf der Hand!

    Das all dieses mitwirkt, mag bei so einer Tat sein, kann aber auch persönlich auf Dummheit reduziert werden und dennoch gesellschaftlich auf ein Grundübel!

    Doch die Wahrheit eines gesellschaftlichen Übels mag man bezogen auf den Islam in der freien Welt noch nicht zu ziehen! Es würde ein Handeln erfordern!

    Wir sind uns klar darüber! Doch vorm Handeln haben wir in Wirklichkeit alle Angst….

    Und das ist die wirkliche Angst! Sonst wären wir schon alle auf der Strasse…

  19. OT

    Jugendgewalt

    Tatort U-Bahnhof

    Berliner Rocker rettete zweites Opfer vor brutaler Jugendbande

    Sie prügelten einen 30-jährigen Malergesellen halb tot – und wollten danach offenbar einen zweiten Mann zusammenschlagen. Laut einem Zeitungsbericht hielt ein Rocker die 14- und 17-jährigen Jugendlichen im Berliner U-Bahnhof von einer weiteren Bluttat ab – er zeigte ihnen seine Waffe.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,746243,00.html

  20. > Naja, also den Artikel hätte sich PI nun wirklich sparen können.

    Das sehe ich auch so. Mein Beileid an die Hinterbliebenen.

  21. #18 misla (17. Feb 2011 23:50)

    hey arschl och da ist ein KLEINES KIND brutal getötet worden, durch einen schei ss verfi ckten erstickungstot.

    und das der bengel sie nur vom kätzchestreicheln abhalten nun ja.

    viel eher wollte er wohl an die pus sy.

    es geht hier um ein kind keinen taliban

  22. Es ist ja leider nicht bekannt, wie es in muslim. Familien wirklich zugeht, dass statt Humanität und Ethik, allein das stupide Koranlernen wichtig ist. Dass mädchen, bis heute, laut Koran – inferior sind, und sich dem übelegenen Mann beugen!
    Dass die Frau keine Erziehungsberechtigung hat, vor den kindern geschlagen werden kann, selbst Verwandte dürfen da nicht eingreifen, denn das ist allein Recht des Ehemannes (Züchtigungsrecht)
    Die muslim. Kinder wachsen ohne jegliche Erziehung im westl. Sinn auf. Sie lernen weder Umgangsformen, noch Essensmanieren. Sie kennen keine Privatsphäre. Haben keinen Schutz vor der häuslichen Gewalt. Man spricht nur türtkisch, Tag und Nacht laufen türk. & arab. Sender. Man findet ausser dem Koran kein einziges Buch. Lesen is nix! Keiner kümmert sich um die Schulerfolge, sondern nur um den Frömmigkeitzwang, den Gehorsamszwang und den Untertützungszwang. Statt fortzulaufen, kehren selbst „emanzipierte“ Kinder immer wieder in die Familie zurück (wie Hatun Sücrücü – die dann auf Befehl der Familie, von den drei jüngeren Brüdern ermordet wurde!)
    Eigentlich sind die muslim. Jugendliche arme Hunde, aber sie lernen einfach seit 1000 Jahren nichts dazu. Und das nennt de Maziere und der Hosenanzug – „integriert“. Da es Fasching ist- darf auch gelacht werden!

  23. # 27 freitag 0.18
    Trichet!!! Das würde dem so passen. Dann haben die Bürger überhaupt nichts mehr zu sagen.
    Ist aus Islamitischer Sicht auch viel bequemer und übersichtlicher.Das ist ihre stille Macht.
    Ganz Brüssel KIFFT !!
    Es wird höchste Zeit, dass wir den EU-Zirkus schnellstens beendigen!
    All die unlogischen Beschlüsse nehmen Leute, die nicht mehr klar denken können.
    Warum wundern wir uns, dass die meisten Regierenden und Juristen so rare Reaktionen haben?
    Die Vermutungen können nicht seltsam genug sein, doch habe ich meistens recht.

  24. So traurig sich das anhören mag, aber das Mädchen ist dadurch wohl einem von Gewalt geprägtem Leben in Unterdrückung durch ihre männlichen Verwandten und ihres zukünftigen Ehemanns und Cousins entgangen.

  25. Was mich interessiert: warum ist er ihr überhaupt nachgegangen? Um sie davon abzuhalten, eine Katze zu streicheln? Und dann muss man ein Kind so feste schubsen, dass es mit dem Kopf aufschlägt und bewusstlos ist? Hatte der Jungmacho Angst, sie könne die Katze totstreicheln?
    Die M’usels ticken doch echt nicht mehr sauber.

  26. Mir ist dieses, jenes Kind – naturgemäß – völlig wurscht; je weiter weg desto wertloser – SO und nicht anders arbeitet das menschliche Hirn.

    Jeden Tag sterben, verhungern, werden getötet zehntausende von Kindern. Wer versucht, hier Betroffenheit einzufordern, ist gutmenschlich dressiert.

    Wer’s noch nicht mitbekommen hat:
    Der Chef der FED (Bernanke) warnt heute indirekt vor dem (unvermeidlichen) unmittelbar bevorstehenden Staatsbankrott der USA, Portugal wird binnen der nächsten zwei Wochen selbigen gestehen müssen, der Preis für physisches Silber ist heute durch die Decke geschossen, etc. pp. Heißt: In den nächsten Wochen / zwei Monaten geht’s auch hier in Europa richtig los.

    Liebe m*os*li*mischen Bereicherer, die Wut der Europäer, insbesondere der Deutschen wird fürchterlich werden. Im Nachhinein betrachtet wird die U-Bahn-Prügelei in Berlin zusammen mit den drängenden Massen auf Lampedusa wahrscheinlich als Zündfunke gewertet werden, – der backlash wird in diesem Frühjahr starten. Sich irgend Illusionen hinzugeben, liebe Bereicherer, ist zwecklos; es gibt genügend Deutsche, die sich beizeiten mit Edelmetallen eingedeckt haben, – die Finanzierung eurer (im besten Falle) Vertreibung ist mehr als gesichert.

  27. @Seyh Nazim

    Pardon, ich korrigiere.
    Nicht die M’usel ticken nicht sauber, sondern wenige Einzelfälle ™ mit orientalischer Pigmentierung aus den bäuerlichen Kulturkreisen Vorderasiens, die durch jahrhundertelange Verwandtenehen geistig verwirrt geworden sind und deren kulturelle Eigenarten wir respektieren müssen.

  28. #35 Seyh Nazim

    Und wissenschaftlich gesehen glauben sie an Märchen, die jeglicher Grundlage entbehren.
    Dass das Mädchen aus religiöser Sicht im Paradies ist, mag sie oder die Eltern trösten. Jedem denkenden Menschen sollte aber klar sein, dass Dinge wie das Paradies oder ein richtender Gott nichts anderes als menschliche Wahnvorstellungen sind, die der Angst vor dem Tod entsprungen sind.

  29. #38 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:17)

    Sie sind ein Dummschwätzer. Befragt, was denn nun Gerechtigkeit sei, würden Sie genau nichts antworten können.

    Gewöhnen Sie sich schon mal an den Gedanken, in sehr naher Zukunft wieder in Ihrem Ziegendorf zu leben. Wenn Sie denn heil hier rauskommen.

  30. Er sei Hasret gefolgt und habe sie geschubst, um sie davon abzuhalten, die auf einer Fensterbank sitzende Katze zu streicheln.

    #36 Gegendemonstrant (18. Feb 2011 01:12)
    Was mich interessiert: warum ist er ihr überhaupt nachgegangen? Um sie davon abzuhalten, eine Katze zu streicheln? Und dann muss man ein Kind so feste schubsen, dass es mit dem Kopf aufschlägt und bewusstlos ist? Hatte der Jungmacho Angst, sie könne die Katze totstreicheln?
    Die M’usels ticken doch echt nicht mehr sauber.

    Das ist ganz typisch für das Verhalten muslimischer Jungen gegenüber Mädchen – die kennen keine andere Umgangsform als Schläge. Vielleicht war es sogar eine Geste der Zuneigung – besonders viele andere Formen der Kommunikation von Gefühlen sind in breiten Schichten der ruralen muslimischen Bevölkerung nicht existent. Die Kinder werden vom Vater geschlagen, der kleine Bruder vom droßen Bruder, der kleine Bruder schlägt wiederum die Schwester, oder die Nachbarstochter, wenn die Schwester nicht zu Hand ist…

  31. #41 digestif (18. Feb 2011 01:29)

    Ergänzung zum Begriff ‚Paradies‘:
    In letzter Konsequenz wohl Angst vor dem Tod, vorderhand jedoch der ‚umfriedete Bezirk‘, heutzutage auch bekannt als ‚Garten‘ (Eden).

    Was steht am Eingang zum (dem Paradies mit seinen biblichen vier Flüssen nachempfundenen) Mumtaz Mahal? „Ihr betretet das Paradies“.

  32. #46 Seyh Nazim

    Der hundertste Aufguss von Pascals Wette bringt sie auch nicht weiter.

    Der Mensch hat sich im Laufe der Geschichte tausende Gottheiten ausgedacht.
    Nehmen wir einfach mal die runde Zahl 10.000, das ist sicher nicht zu weit hergeholt.
    An 99.999 davon glauben sie nicht. Ich glaube an genau einen mehr nicht.
    Und nun wollen sie mir ernsthaft klar machen, dass meine Gefahr nicht ins Paradies zu kommen wesentlich größer ist als die ihrige? Ich bitte sie.
    Wenn Ich recht habe, haben sie übrigens einen Großteil ihres Lebens im Glauben an ein Märchen verschwendet und hätten ihre kurze Zeit ohne diesen Glauben viel besser nutzen und genießen können.
    Und glauben sie ernsthaft, dass der mutmaßliche Erschaffer des Universums sich dafür interessiert, ob ein einzelner Mensch auf einem der zahlreichen Sandkörner im Universum, das wir Erde nennen, an ihn glaubt oder die absurden Gebote eines wahnsinnigen Beduinen befolgt?

  33. #42 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:31)

    Vermehrt habt ihr euch, zweifellos. Inzüchtig, ficken um jeden Preis, Ziegen, Schafe, kleine Pippi-Mädchen, egal.

    Hirnfunktionen? mangelhaft.
    Soziales Verhalten? mangelhaft.
    Antizipationsfähigkeit? mangelhaft. Gehen Sie sehr getrost davon aus, daß Sie rennen werden müssen oder eben erschlagen werden. Und zwar weil: Sie in ein ostanatolische Ziegendorf gehören, wo Sie Ziegen und Schafe bedrängen können.

    Sie sind in einer (dem Grunde nach) kultivierten high-tech-Gesellschaft fehl am Platze, weil Sie nicht nur nichts beitragen können sondern stören. Und das massiv. Entfernen Sie sich – oder Sie werden rausgeprügelt.

  34. #46 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:39)
    mal ehrlich: Er sei Hasret gefolgt und habe sie geschubst, um sie davon abzuhalten, die auf einer Fensterbank sitzende Katze zu streicheln. Hasret sei daraufhin gestolpert und mit dem Kopf aufgeschlagen.

    Weil er das bewusstlose Mädchen für tot hielt, hob der Junge nach eigener Aussage in Panik ein Loch aus – und verscharrte die Achtjährige darin.
    Der Junge ist 17, also fast volljährig. Er ist dem Mädchen „gefolgt“, um Unheil von der Katze abzuwenden. Er hat sie deshalb sogar „geschubst“, wobei das Mächen „unglücklich“ auf den Kopf gefallen ist…. Und dieser Katzenliebhaber hat dann Panik bekommen und das Mädchen offenbar mitten in dem Dorf begraben. Noch dazu in einer Gegend, wo ständig solche Sachen passieren bzw. viele Verbrechen „aus Ehre“ gar nicht bekannt werden.

    Findest du wirklich, dass man da nicht mißtrauisch sein sollte?

  35. #49 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:49)

    Unabhängig vom Inhalt und Mohammedanertum! Respekt! Muss man ja auch mal sagen!

    Würdige Gegner, auch bei aller Wirrheit, verdienen Lob!

    Aber mal ehrlich? Provozieren Sie oder meinen Sie es ernst?

    Bin mir noch nicht im klaren darüber???

  36. #52 Seyh Nazim

    Und? Dass es nur einen geben kann (ist das wie bei den Highlandern?), ist erstmal nur ihre Privatmeinung und als solche argumentativ wertlos. Genauso wie die Existenz einer sog. „Schöpfung“ nichts anderes als ein Fantasiekonstrukt ist.
    Und was sie mit ihrem „was in der Schöpfung gleich ist“ meinen, ist auch mehr als unklar. In der Biologie finden sich jedenfalls zahllose Übereinstimmungen zwischen den Spezies.

    Selbst wenn wir als Prämisse akzeptieren, dass es wenn, dann nur einen Gott geben kann, heißt das noch lange nicht, dass dieser eine Gott nicht auch Thor, Zeus, Vishnu, Jahwe oder das fliegende Spaghettimonster sein kann, keiner davon ist wahrscheinlicher als der andere.
    Und wenn dieser eine dann eben nicht Allah, sondern das fliegende Spaghettimonster ist, dann liegen sie nunmal mindestens genauso falsch wie Ich.
    Sie liegen sogar genau genommen noch viel eher falsch. Ich habe dann wenigstens niemanden angebetet, sie haben aber einen Götzen angebetet und das gefällt einem mutmaßlichen Gott sicher weniger als ein komplett Ungläubiger.

  37. #49 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:49)

    18Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will,
    19 so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes
    20und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold.
    21So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, daß er sterbe, und du sollst so das Böse aus deiner Mitte wegtun, daß ganz Israel aufhorche und sich fürchte.

    ahh ich könnte hier ne ganze Menge reinsetzen.

    Bitte nur zu! Aber womit genau rechtfertigt das die tief in der muslimischen Gesellschaft verankerte Gewalttätigkeit?
    Seit dem Alten Testament hat sich unsere Gesellschaft um einiges weiterentwickelt, im Islam hingegen scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Archaische Gesellschaftsformen, in denen das einfachste Recht – das Recht des Stärkeren – herrscht durchziehen die gesamte islamische Gesellschaft. Über die Gründe kann man nur spekulieren, die Auswirkungen werden durch ein paar Bibelzitate jedoch nicht geringer.

  38. #60 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:14)

    Klar war es, aber drum herum! Erstmal willkommen!

    Aber ich empfinde es als Christ befremdlich, wenn ein Mohammedaner von meiner Offenbarung als ledigliche Prophetie redet und ihn für sich vereinnahmen will, im Kontext des für mich nicht Existierenden!

    Und befremdlich ist freundlich ausgedrückt!

  39. #58 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:09)

    Seit wann duzen wir uns? Aber sei’s drum.

    Müssen? Ich muß gar nichts. Ich kann Sie zuscheißen mit Geld, Wissen, Bildung und Benehmen.

    Die Leute, die Sie da kennen und von denen Sie sagen, sie werden dieses Land, mein Land, meine Heimat, meine Kultur verlassen, um diese Leute ist es nicht nur nicht schade, sondern es wäre in vielfacher Hinsicht eine Wohltat.

    Niemand hier braucht dumme, sozial unverträgliche Psychopathen.

    Nebenbei: Warum strotzt Ihr Schriftdeutsch eigentlich vor Fehlern? Sie können die Sprache hier nicht und wollen aber große Reden schwingen. Gehen Sie rund um Kayseri oder Mardin Ziegen und Schafe bedrängen und gut isses.

  40. #68 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:33)

    So, jetzt werde ich mir einen gepflegten Whiskey eingießen, bei prima Musik runter ins Tal schauen.

    Sehy Nazzimm, Sie bestätigen mich in meiner Annahme – Sie sind inzuchtgeschädigt. Begeben Sie sich nach Kurdistan, da wird Ihnen geholfen.

  41. Ein furchtbarer Fall.

    Aber dies ist nichts typisches für die Türkei oder dem Islam. Wenn ich da so an Deutschland und die Fälle von Kindstötung denke, ist dies auch Deutschlands traurige Wirklichkeit !

    Allerdings wird in diesem Falle der Täter sicherlich nicht noch mit 11.000 Euro belohnt, weil er unrechtmäßig in die Sicherheitsverwahrung gesteckt wurde.

  42. #66 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:26)

    Empfehle dir mal durchzulesen ob und wenn wie der Prophet geschlagen hat und wie der Schlag im Islam oder ob man im Islam schlagen zu forschen, erst dann bist du imstande ein Urteil bilden zu können und dein ist dennoch nicht bindend für dich und andre

    Gehen wir der Sache ein wenig auf den Grund!

    Und zwar nur Sie! 😉

    Hat Mohammed Kriege geführt?
    Hat Mohammed getötet?
    Hat Mohammed befohlen Gefangene zu töten?
    Hat Mohammed eine unter 10-Jährige gefickt?
    Hat Mohammed mehr als 100 Menschen eigenhändig ermordet?
    Hat Mohammed die Frau eines ermordenten Juden vergewaltigt?
    Hat Mohammed die Tochter eines ermordeten Juden vergewaltigt?
    Hat Mohammed nicht seinen eigenen Bruder getötet?
    und unendlich mehr Fragen!!!

    Nein? Das war so nicht?

    Bist du Mohammedaner oder nicht?

    Euer Heilsbringer ist eure brutale Realität!

    Oder wo ist die Botschaft von Liebe und Vergebung? Habe ich es überlesen oder ist es nur verschwunden im Selbsthass?

    Du weißt es doch selber….

  43. #69 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:35)

    #67 WahrerSozialDemokrat

    lol
    Ach Liebe ist Grundlos.
    Tauchen wir danach:-))

    Die Verachtung der Liebe erklärt nur dein Glauben und dein atemloses Meer! Und dafür bedauere ich dich und wünsche dir ein auftauchen!

    Das kannst du aber nur selbst!

    Dein Glaube zwingt dich dazu andere in die Tiefe des dunklen Meers zu ziehen, mein Glauben verführt aufzutauchen und dann frei zu sein, sogar mehr als mir lieb ist!

    Doch nur so ist es gut!

  44. #66 Seyh Nazim (18. Feb 2011 02:26)
    Empfehle dir mal durchzulesen ob und wenn wie der Prophet geschlagen hat und wie der Schlag im Islam oder ob man im Islam schlagen zu forschen, erst dann bist du imstande ein Urteil bilden zu können und dein ist dennoch nicht bindend für dich und andre
    Es ist mir scheissegal, ob der Prophet geschlagen hat, ob er nur befohlen hat zu schlagen oder ob er nur Schaum geschlagen hat. Ich habe wirklich keine Lust, mir diesen Bockmist durchzulesen. Mich interessiert, was ich tagtäglich sehe und höre: Gewalt in der Familie, Gewalt zwischen Familien, Gewalt zwischen Ethnien, Gewalt zwischen Konfessionen, Gewalt auf der Strasse – Überall wo Muslime gehäuft vorkommen, kommt Gewalt gehäuft vor.
    (Komme mir jetzt nicht mit den Amerikanern. Europäer sind keine Amerikaner und soviele Menschen wie sich im Irak gegenseitig umbringen, schaffen die Amis in 10 Kriegen nicht)
    Ich finde die Versteifung auf den Koran in der Debatte auch für kontraproduktiv. Andere Konfessionen haben sich auch von ihren Büchern befreien können, es liegt nicht am Buch, das ist einfach nur ein bisschen Papier, die Ursachen sitzen viel tiefer, in einer verklemmten, frustrierten und bornierten Gesellschaft, die ihre Verklemmtheit, ihren Frust und ihre Borniertheit jeder Generation aufs neue einprügelt und jeden verachtet, der nicht genauso verklemmt, frustriert und borniert ist.

  45. Was soll dieser Artikel?
    In Deutschland gab es letztens einen ähnlichen Fall, als ein Jugendlicher ein Mädchen in einen Gullischacht geworfen hat. So etwas passiert in vielen Ländern. Wenn man mal sieht, was täglich in den USA passiert, dann wundert einen nichts mehr. Diese Tat kann in jedem Land und jeden Tag passieren, weil es überall gestörte Menschen gibt.

    Dieser Artikel bestätigt einige nur wieder in Ihrer kranken Meinung, dass jeder Türke ein Unmensch ist. So einfach ist es leider nicht.

  46. Die arme Kleine.

    Leider wird man hier nicht erfahren, ob der Junge:

    A) Schlichtweg an einem Gehirnschaden leidet, was zuviele Menschen überall auf der Welt zu Drecksäcken macht.

    B) Sich in Paschamentalität als Weisungsberechtigter gegenüber Mädchen/Frauen übte.

    oder

    C) Dem Vorbild des Propheten, was kleine Mädchen und Sex angeht, nacheifern wollte.

    Aber man muss der Türkei zugute halten, dass sie mit solchem Zeug richtig umgehen.
    In der Türkei gibts dafür weder Boxkurse, noch gibt es Segelurlaube und erst recht keine Dauerbewährung.

    ———————–

    #23 Rojas (18. Feb 2011 00:02)

    Das zeigt ja schön, dass Waffen in Privatbesitz zum Verhindern von Verbrechen beitragen.
    Wer weiss, wie das Pack diesen Mann zugerichtet hätten, nachdem sie das erste Opfer ins Koma getreten haben.

  47. Türkei: Achtjähriges Mädchen lebendig begraben

    „Ein achtjähriges Mädchen ist im Nordwesten des Landes von einem 17-Jährigen lebendig begraben worden…“

    ******************************************************

    Das Resultat aus Jahrhunderte lang „kultivierter“ Inzucht und der „Lehre“ eines eingebildeten „Propheten“ ( Piss be upon him ). 😈

  48. Hatte nicht auch in Deutschland ein Junge ein halbtot geschlagenes Mädchen in einen Abflussschacht gesteckt und einen Kanaldeckel darüber geschoben?

    Ein Kommentator schrieb es wohl schon, nicht allein der Islam ist schuld, es gibt menschliche Grausamkeit unter allen Völkern.

  49. Blöder Hetzartikel auf PI.
    Passiert in jedem Land der Erde, so etwas.
    Schade, so senkt man selber das Niveau hier.

  50. @ #85 muezzina (18. Feb 2011 06:59)

    Blöder Hetzartikel auf PI.
    Passiert in jedem Land der Erde, so etwas.
    Schade, so senkt man selber das Niveau hier.

    Nicht so vorschnell – warte mal ab, wie die Sache ausgeht;

    Ich glaube, dass der junge Mörder nicht die ganze Wahrheit gesagt hat! Da ist mehr passiert als nur ein Geschubse mit Unfall!

    Hatte das Mädchen mehr Blessuren als nur eine Kopfwunde?
    Hat der junge Mörder die Grube mit den Händen geschaufelt?
    War er wirklich allein?

  51. Dieser Polizist hätte, würde er sich in „seiner Heimat befinden“, vielleicht helfen können:

    Öcal Kizilkula (20) ist der ganze Stolz seiner Eltern. Weil er jetzt Polizist ist. In Deutschland. Und eine Uniform tragen darf…
    … Der Innenminister würdigte diese Einstellung, sagte gestern bei der Vereidigung: „Wenn man mit Bildung glänzt, ist es egal, wo man herkommt (und den Adler nur auf dem Pass und nicht im Herzen trägt).“

    Mir ist es nicht egal, denn Deutschland soll DEUTSCH bleiben im Kopf und im Herzen!
    http://tinyurl.com/6cof2xt

  52. Und wenn es mehr war, als nur „Geschubse“, dann wird das sicherlich nicht veröffentlich werden.

  53. Der Artikel ist hier fehl am Platz.
    er hat nichts mit dem Islam zu tun.Es
    handelt sich um ein Verbrechen und um ein Tatmotiv das auf der ganzen Welt in jeder Gesellschaft vorkommt
    Beschränkt euch auf das Wesentliche. Alles andere wirkt unseriös und unsachlich und ist einfach lächerlich.
    Ihr tragt die Verantwortung für das Image der Islamkritik in Deutschland.
    Ich habe das Gefühl daß sich manche leute hier dieser Verantwortung nicht bewußt sind.

  54. Jawoll!!!!Menschenleben ist nichts Wert, wie man es bei dem deutschen Inzestvater sieht.?!?

  55. Das kommt in den besten Ländern auch vor …

    Unnötiger Artikel. Ungefähr so unnötig wie der Artikel, vor einiger Zeit, über einen britischen Moslem, der Katzen oder Hunde quählte.

  56. Und? Soll das jetzt islamtypisch sein? Die meisten ähnlichen Verbrechen werden übrigens von Westlern beagngen.

  57. Eine islamtypische Tat? Nicht unbedingt, aber es gibt kulturelle Anschauungen, die so ein Verhalt begünstigen. Ein Verbrechen hängt in manchen Kulturkreisen mit Schande vor der Familie zusammen, und eventuell daraus folgener Rache der Gegenfamilie. Das heißt, um dieser Schande zu entgehen, liegt es nahe, eine Tat zu vertuschen. In der christlich-geprägten Moral ist ein Verbrechen eher ein Verbrechen gegen Gott, der von uns Mitgefühl und Hilfe des Nächsten verlangt. Hier wird eine Straftat als eigenen Schuld empfunden, der man nicht entfliehen kann, man muss handeln, erste Hilfe leisten/holen um die Tat ungeschehen zu machen. Ein Verbudeln der Tat bringt keine Erleichterung, wie in einer Kultur in der die Schande vor der Gemeinde im Vordergrund steht. Das ist aber nicht nur im Islam so. Auch in asiatischen Ländern wird das „Gesicht verlieren“ häufig schlimmer empfunden, als die eigene Schuld an einem Unglück.

  58. Mordversuch in Berliner U-Bahnhof:

    Deutsche Lobby aus Washington/USA zeigt die afrkanische Bestie bei der Hetzjagd auf einen deutschen Steuerzahler,um ihn zu ermorden….

    http://deutschelobby.wordpress.com/2011/02/16/berliner-u-bahn-auslanderbande-prugelt-30-jahrigen-ins-koma/

    Geben Sie bitte gut acht auf sich beim nächsten Besuch der Berliner U-Bahn.

    Nach meinen eigenen Beobachtungen lauern nicht nur Drogenhändler, sondern auch potentielle Mörder, Räuber und Gewalttäter auf Sie….

  59. Ach, die sollen doch nicht so tun, als ob sie trauern würden.

    Wer bereit ist, seine eigene Tochter oder Schwester für die “Ehre” zu ermorden, der soll nicht so tun, als ob es ihm was ausmachen würde, wenn seine Tochter oder Schwester zufällig mal von jemand anderem ermordet wurde.

    Auch wenn es hart klingt, das waren auch mein ersten Gedanken. Diese Ratte von Vater, der seine eigene Tochter zum abschlachten frei gab (den Namen hab ich gerade vergessen) konnte auch auf Knopfdruck wie ein kleines Baby losheulen und jammern. Aber die Augen dabei!!!! Eiskalt und stechend. Verlogen bis ins Mark. NAchher hatte er doch noch die Richterin als Fotze oder so tituliert.

    Zu 98% degenerierte Bestein oder den Hauch von Menschlichkeit oder Liebe. Naja kein Wunder bei Satanisten.

  60. der islam hält einzug in deutschland sieht man an dem horrorvater und seinen islammitverbrechern.

    warum schreibt keiner darüber hier. nicht um die geschichte auszuschlacheten, sondern um deutlicher aufzuzeigen was wir zu hindern suchen.

  61. Solche Taten bald auch bei uns??
    Nein danke ! also stoppt diesen menschenverachtenden Islam !
    Beileid an die Eltern.

  62. #13 vossy

    Und wieder ein trauriger Beweis dafür, daß die Türkei nicht in die EU gehört.

    Nach solch einer „Logik“ gäbe es überhaupt kein Mitglied in der EU!

  63. Was für Nebenwirkungen das Wandeln auf Mohammeds Weg der Pädophilie so alles haben kann…

    Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen!

  64. habe mal per Zufall vor mindestens 20 Jahren schon, ein Urlaubsvideo eines Herrn aus einem Müsliland zu Gesicht bekommen. Hier in Deutschland war er ein angesehener Arzt in einem Krankenhaus. Er hat auf seinem Heimaturlaub gefilmt, wie in seiner Wohnstraßen Kamele geschlachtet wurde wurden – und zwar zu seinen Ehren, da am Schluß sah man diesen Herrn mit einer menge Leute um viele Fleischgerichte herum am Boden sitzen.
    So etwas grausames wie diese Schlachtung war, habe ich noch niemals gesehen. Bis heute muß ich immer wieder daran denken.
    Mindestens 3 Kamele oder 4 wurden mit einem Laster angefahren, dann wurden sie vom Laster gezerrt, eines ist runtergefallen auf die Straße. Dann hat ein Schlächter das 1. Kamel abgemurkst – wie genau habe ich verdrängt – die anderen Kamele standen daneben und haben geschrieen! Große und kleine Kinder haben zugeschaut.
    Die ganze Straße war ein Blutmeer. Dann haben sie die Kamele aufgeschlitzt. Ein Kamel hatte ein Baby im Bauch. Ein voll ausgebildete Wesen. Das hat man den Kindern gegeben zum spielen. Jeder hat es in die Hand genommen und dran rumgezutzelt. Da das Tierchen rutschig war, weil da noch die Haut drum herum war, rutschte es denen immer wieder aus der Hand auf den Boden. Dann hoben es die Kinder wieder auf und das Gezerre ging von vorne los.
    Und der Arzt hielt mit seiner Videokamera immer feste drauf.
    Da scheint es kein Mitgefühl, keine Ehrfurcht,
    keine Liebe, kein Respekt zu Tier und Natur zu geben – und so springen sie mit den Menschen um, wenn es die Gelegenheit dazu gibt.

  65. #101 sommerwind

    Danke. So abartig solche Details des islamischen Alltags auch sind, so wichtig sind sie, um auch dem Letzten klarzumachen, was Islam bedeutet.

    Ein ähnliches Schicksal ereilte ja auch die Schweine Ägyptens, die mal eben mit der Baggerschaufel aufgenommen wurden, um dann bei lebendigem Leibe dicht an dicht zugeteert zu werden, weil sich die Mohammedaner durch ihre Anwesenheit beleidigt fühlten…

  66. 39 Seyh Nazim (18. Feb 2011 01:15) !!!!? „Moment, ich such mal einen Artikel über einen Todesfall-Mordfall-Unfalltod in einem christlich geprägtem Land und sag dann auch die christen ticken doch nicht richtig.“

    …sorry, aber dieses Argument (?!) finde ich genau muslimisch…natürlich, vielleicht konnte es im jeder Land passieren, aber mehr warscheintlich im muslimische Land…warum ? dann lies mal #33 janeaustin (18. Feb 2011 00:44)
    …. und wer meint so aus eigenen Erfahrung ,der muss nicht sich entschuldigen vor muslimischen „Brüder“…

Comments are closed.