Nein, sie kommt leider noch nicht, die Volksabstimmung über die EU, aber immerhin wird eine solche bereits in zwei Zeitungen der linken Mainstream-Presse gefordert. Das gibt ein winziges Stück Hoffnung. Hier setzt sich Heribert Prantl von der Süddeutschen dafür ein, und da Heinrich Wefing von der ZEIT! Ein kleines Wunder, daß den Linken sowas endlich, endlich in den Kopf kommt. Man kann sich zwar die EU-euphorische Propaganda vor einer solchen Abstimmung schon vorstellen, aber noch einmal, immerhin! Wir müssen mit wenig zufrieden sein. Es ist alles andere als selbstverständlich, daß sich zwei sehr auflagenstarke Blätter im Land dafür aussprechen. Danke! Vor kurzem hat sich auch Alt-Bundespräsident Herzog dafür ausgesprochen, und das Ausland rührt sich  ebenfalls! (Andererseits läuft in Brüssel bereits die nächste gigantische Sauerei, dazu später mehr!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Koordinieren die Genossen jetzt eigentlich auch die Meinungsäußerungen untereinander oder beschließt so etwas irgend ein mir nicht bekanntes ZK?

  2. „Prozess gegen Altermedia-Betreiber“ Notiz beim NDR

    Rostock: Prozess gegen Altermedia-Betreiber

    Quelle
    http://www.ndr.de/regional/mecklenburg-vorpommern/index.html

    Niemöllers Erkenntnis abgewandelt:

    „Als die Herrschenden die Braunen holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Brauner.
    Als sie die Sekten und Spinner verfolgten, habe ich geschwiegen; ich gehörte ja keiner Sekte an.
    Als sie die letzten Christen einsammelten, habe ich nicht protestiert; ich bezeichnete mich nicht als Christ.
    Als sie PI abschalteten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“

    Der Leser beachte:
    Das Engagement für Pressefreiheit im vollen Wortsinn hat nichts, aber auch gar nichts mit der Parteinahme zugunsten irgendeiner Ideologie zu tun. Es geht allein darum, zu konstatieren, inwieweit die Pressefreiheit von den Herrschenden noch als Recht geachtet und hochgehalten wird, oder ob sie nur noch eine Hülle ihrer selbst und das demokratiesuggerierende Feigenblatt einer einheitsparteilichen sozialistischen Demoktatur ist.

    Mich dünkt, hier auf PI gibt es genügend Leser, die das zu differenzieren wissen.

  3. Im Morgenmagazin (ZDF! Würg) machen sie gerade begeistert Propaganda für die Globale Revolution. Ich meine, schön, dass sie etwas mehr Info dem staunenden Publikum präsentieren und nicht die üblichen Gemeinplätze und Desinformationen völlig inkompetenter Journalisten verbreiten, aber der begeisterte Ton der schlecht gekleideten Blonden mit dem dicken Hinterteil geht mir dann doch auf den Keks. Kurz nach Halb kommen sie wohl noch einmal.

  4. Ein kleines Wunder, daß den Linken sowas endlich, endlich in den Kopf kommt.

    Schon gemerkt?
    Die linken sind zur Zeit die einzigen, die geschlossen gegen den ESFS sind!
    Mich wundert es vielmehr, dass die CDU/CSU/FDP nicht dagegen sind!

  5. #5 Techniker (04. Okt 2011 08:22)

    Stimmt nicht ganz. Es ist die Linkspartei geschlossen dagegen. Die SPD und Grünen sind mehrheitlich dafür…

  6. #5 Techniker (04. Okt 2011 08:22)

    Stimmt nicht ganz. Es ist die Linkspartei geschlossen dagegen. Die SPD und Grünen sind mehrheitlich dafür…

  7. OT
    Studie über
    „Irritierendes Verhalten vieler Migrantenkinder“

    Nachzulesen in der FAZ von heute auf Seite 4.

    Auftraggeber:
    Konrad-Adenauer-Stiftung

    Durchführung:
    Erziehungswissenschaftler
    Ahmet Toprak (türkischer Abstammung)
    Aladin Mafaalani (syrischer Abstammung)

    Ergebnisse (Schwerpunktmäßig):
    Die Eltern türkischstämmiger Familien schenken der Entwicklung ihrer Kinder für sprachliche, motorische und kognitive Fähigkeiten zu wenig Aufmerksamkeit.

    Man könnte sich schlapplachen!
    Es sollte über Migrantenkinder recherchiert werden, behandelt wurden aber fast ausschließlich türkische und islamische Migrantenkinder.
    Auf eine der Hauptursachen für schlechte schulische Leistungen, nämlich mangelnde Intelligenz, wurde natürlich überhaupt nicht eingegangen.
    Dass das totale Versagen von Kindern türkischstämmiger in der Schule mit häufiger Verknüpfung zur Kriminalität lediglich als „irritierend“ betitelt wird, sagt schon fast alles!
    Und, – weshalb hat die Konrad-Adenauer-Stiftung den Auftrag ausgerechnet arabischstämmigen erteilt?
    Wegen der Objektivität und der Verniedlichung?
    So wird das nichts, mit unseren arabischen Zuwanderern!

  8. Wer hat es gesagt???

    „Das ‚Organisieren-und harmonisieren-Wollen‘ führt … in den fast sicheren Abgrund.“

    „Die Anerkennung eines solchen Prinzips (der wirtschaftlichen Harmonisierung in der EWG, W.H.) bedeutete, dass die zusammenstrebenden Volkswirtschaften jeweils die schlimmsten wirtschafts-, finanz- oder währungspolitischen Fehler ihrer Partner als auch für sich verpflichtend anerkennen müssen, statt sie gemeinsam auszumerzen.“

    „Der Glaube, dass integrationswillige Volkswirtschaften zum Gelingen ihrer Vorhaben von einem gleichen sozialen Standard ausgehen müssten, wäre von einer geradezu zerstörerischen Wirkung, denn es würde dem Starken die absolute Macht einräumen während die Schwächeren dem Untergang preisgegeben wären.“

    http://freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=179

  9. #9 Brak (04. Okt 2011 08:24)
    Wat ist “ESFS”?

    ESFS = European Financial Stability Facility

    Mußt Du mal gooogeln, wird da näher erläutert.

    Soll in Kurzform heißen, dass deutsche Steuerzahler für ca. 30 % der Schulden der europäischen Pleitestaaten aufkommen soll.

  10. „…aber immerhin wird eine solche bereits in zwei Zeitungen der linken Mainstream-Presse gefordert. Das gibt ein winziges Stück Hoffnung. (…) immerhin! Wir müssen mit wenig zufrieden sein. Es ist alles andere als selbstverständlich, daß sich zwei sehr auflagenstarke Blätter im Land dafür aussprechen. Danke!“
    ———————————————
    Das sind immer nur so Häppchen, die man ab und an den Hunden zum Fraß vorwirft, damit sie nicht völlig die Bindung zum Herrchen verlieren.
    Demokratie wäre, diese angesprochenen „zwei sehr auflagenstarke Blätter“, diese Instrumente von BRD-Herrschaft, auf dem Müllhaufen der Geschichte zu entsorgen und ihnen den Zugang zu jedweder Öffentlichkeit für immer zu versagen.

  11. Trotz jahrzehntelanger Propaganda ist die Mehrheit der Deutschen immer noch gegen den Euro und gegen die EU in dieser Form. Vielleicht sind die Deutschen doch nicht so empfänglich für Propaganda, wie es sich das rot-grüne Establishment wünscht.
    Aber wenn Vertreter dieses Establishments nach einer Volksabstimmung in Sachen Europaangelegenheiten rufen, lässt das aufhorchen.
    Kommen wir da raus ohne völligen Zusammenbruch? Wenn das nicht der Fall ist und es schon längst um die Abwicklung geht, wäre eine Volksabstimmung aus Sicht der Herrschenden logisch. Dann könnten das rot-grüne Establishment inklusive der Neusozialisten der CDU immer darauf verweisen, dass es doch das Volk in der Volksabstimmung war, das Europa zerstört hat.

  12. Die sind gerade dabei das 4. Reich aufzubauen. Und das geht nur ohne Demokratie.

    Leider können wir daran überhaupt nichts ändern.

  13. #11 Islam-Nein-Danke (04. Okt 2011 08:27)
    #5 Techniker (04. Okt 2011 08:22)
    Stimmt nicht ganz. Es ist die Linkspartei geschlossen dagegen. Die SPD und Grünen sind mehrheitlich dafür…

    O.K., stimmt!
    Ich hätte präziser „Linkspartei“ schreiben sollen.
    Neben den linken Vögeln der Sozen und Grünen gibt es ja heutzutage auch schon jede Menge davon in der CDU/CSU/FDP.

  14. #11 #5 #… Um zu verstehen, weshalb die Linke gegen den Rettungsschirm ist, muß man schon tiefer in den Sozialismus graben. Meiner Meinung nach ist die Linke dagegen, weil sie genau weis, dass sie damit dem System am ehesten schaden kann, das war auch die Haltung der ‚Linken‘ in den 30er und anderer Extremen. http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidialkabinett
    2) Die Position, die die anderen Parteien vertreten erhält die Marktwirtschaft. Die Linke würde zustimmen, wenn wir verstaatlichen wollten…. So meine These.

  15. #17 Techniker (04. Okt 2011 08:45)
    OT
    Studie über
    “Irritierendes Verhalten vieler Migrantenkinder”
    —————————————-
    Die Studie zeigt genau das, was Humanethologen schon immer betont haben: Kulturen, als Resultat der humanen Evolution sind nicht immer miteinander kompatibel.
    Und noch etwas haben Humanetholgen gefunden: Wenn solche Kulturen auf engsten Raum existieren (Kultur ist immer an Menschen gebunden!), dann kommt es zu erhöhten Aggressionen und Krieg zwischen den Kulturen (da spielen die sozialen Schichtungen keinerlei Rolle mehr!).
    Der „Multikulti“ will, ist für mich ein Nachfolger das Naziideologie: Es wird zum großen (Bürger)Krieg in Westeuropa kommen.

  16. #27 Antonius (04. Okt 2011 09:08)
    Endlich!
    Papandreou, einer der profiliertesten unter den griechischen Korrupten, denkt an Rücktritt.

    Das wäre wirklich schön!
    Dann wäre Gott sei Dank Schluß mit der Griechenlandhilfe!

  17. #26 friedrich.august (04. Okt 2011 09:04)

    Es wird zum großen (Bürger)Krieg in Westeuropa kommen.

    Das sehe ich genauso.
    Auf dem Balkan hatten wir den bereits.

  18. #30 kewil (04. Okt 2011 09:23)
    Habe die Schulkinderstudie gestern schon gelesen, 100 Seiten! Da kommt heute auch noch was.

    Super!
    Meine Tasten sind noch warm!
    😉

  19. #33 Techniker (04. Okt 2011 09:29)

    10 Schleifen pro Monat mitnehmen und dann zwei Jahre lang nichtmal auch nur hingehen, ich denke, dass steht in punkto krimineller Energie einer arabischen Großfamilie in nix nach!!

  20. Die Leute sollten sich gegen diese Größenwahnsinnigen erheben.Wann wird der Widerstand den Tüchtigen zur Pflicht? Die Regierenden belügen uns schamlos, sie rauben das Volk aus, versuchen uns über ihre Söldner von den gleichgeschalteten Medien und vom Staatsfernsehen zu manipulieren – neulich las ich in einer Hamburger Zeitung die Überschrift : “ Hambug steht vor der Vollbeschäftigung „. Wenn es Volksabstimmungen gegeben hätte, würden wir nicht in der Schei… sitzen. Diese Kreaturen aus Politik und Großkapital haben in ihrer unermesslichen Gier diese Situation geschaffen. Eines Tage werden sie sich hoffentlich für ihre Verbrechen vor dem Volk verantworten müssen.

  21. Eine Volksabstimmung über die EU wird es nie geben, denn das Ergebnis wäre „europafeindlich, rechts(extrem), nationalistisch, kriegstreibend, wirtschaftsschädigend, schlecht für die „Stabilität“ des Euro“.

    Die Volksverräter arbeiten nicht so lange an der Vollendung der EUdSSR, um sich alles durch einen Volksentscheid kaputtmachen zu lassen.

  22. „Nein, sie kommt leider noch nicht, die Volksabstimmung über die EU, … “

    Weshalb sie nicht kommen kann, wenn es um den Euro geht, kann ermessen, wer bei Winston Churchill nachliest. Er schrieb 1960 in seinem Buch ´Der Zweite Weltkrieg´:

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

    Die Politiker wie z.B. Schäuble wissen, daß es einen neuen, diesmal noch vernichtenderen Krieg gegen die Deutschen geben wird, wenn wir unsere Währung wieder selbst verwalten wollen und die von uns erarbeiteten Güter selbst behalten und genießen wollen.

    So zeigt sich, daß wir Schäubles Politik unterstützen sollten, sonst werden wir abermals gebombt, diemal dann sogar endgültig weggebombt.

  23. Deutschland und damit auch Europa wäre die derzeitige Krise wohl weitgehend erspart geblieben, wäre der Bürger bereits zu früheren Erweiterungsschritten der EU befragt worden. Oben geht es allerdings um die notwendige Änderung der Verfassung, ohne die der Bundesstaat EU verfassungsrechtlich nicht zu erreichen ist, wegen grundsätzlicher Kompetenzverschiebungen von der nationaler Ebene in Richtung Brüssel. Gegenwärtig halte ich es allerdings für ausgeschlossen, dass der Schritt zum Bundesstaat EU gegangen werden kann.

  24. Jedes dieser kleinen Länder holt sich die Filet-Stückchen aus dem Fleisch-Topf

    Finnland , jetzt wird die Nein-Sager Slowakei auch mit tollen Versprechungen gekauft

    Irland wählte solange bis ein JA ( Mit Versprechungen!) für Lissabon-Verträge rauskam

    Die Deutschen sind anscheinend zu doof Volksabzustimmen … sie dienen nur als die letzte Melk-Kuh

  25. @Techniker #22

    Ja, Linksparteien gibt es viele, ich meine überhaupt nur noch Linksparteien zu erkennen. Mich dünkt manches Mal, daß Partei allein schin Links ist, weil die Wahrheit rechts ist. Partei impliziert immer ein Verbiegen der Wahrheit zugunsten einer Partei.

  26. „Volksabstimmungen“?

    Wer’s glaubte wird seelig. Wenn solche Volksabstimmungen Wirklichkeit wuerden, wuerden sie den status quo veraendern koennen.
    Das wollen deren Nutzniesser aber nicht.

  27. Die ZEIT – Linke? Schon mal darüber nachgedacht, warum der stellvertretende Chefredakteur der ZEIT, Matthias Nass, seit Jahren auf den Bilderberg Konferenzen anwesend ist, ohne das die ZEIT je darüber berichtet hat?

    EU und Euro?

    Bilderberger und Berichterstattung?

    Dazu ein Zitat von David Rockefeller, Bilderberger-Konferenz 1991, Baden-Baden:

    „Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre für uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen und vorbereiteten Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“

    Wen´s interessiert, sollte mal gugeln nach Bilderberger, Trilaterale Kommission, CFR (Council on Foreign Relations), ECFR (European Council on Foreign Relations)- finanziert von George Soros, Gründungsmitglied u. a. Joschka Fischer.

    Hier die Wiki-links:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

    http://de.wikipedia.org/wiki/Council_on_Foreign_Relations

    http://de.wikipedia.org/wiki/European_Council_on_Foreign_Relations

    http://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros

  28. Gar nicht sicher ist, ob so ein Volksentscheid denn auch positiv für die EU-Gegner ausgehen würde. Denn selbst wenn man Umfragen und Statistiken glauben schenken mag….
    Mich würde auch ein Ergebnis FÜR die EU zum jetzigen Zeitpunkt nicht verwundern. Das mit dem Wählen gehen kennt man doch mittlerweile schon…

  29. Warum wird plötzlich das Thema „Volksentscheid“ ventiliert? Ist es Zufall, dass ungefähr zur gleichen Zeit durch einen Richter am Bundesverfassungsgericht öffentlich gesagt wird, dass das Grundgesetz kaum mehr Weiteres an europäischer Integration zulässt als jetzt schon da ist? Und dass dasselbe Gericht festgestellt hat, dass man über diese Hürde nur durch einen verfassungsgebenden Akt mit einer Volksabstimmung nach Art. 146 GG hinüberkäme?

    Das ist sicher alles reiner Zufall?!

    Es könnte sein, dass die Etablierten merken, dass sich die Stimmung im Volk langsam gegen die heraufziehende Brüsseler Diktatur wendet. Aus deren Sicht ist das Fenster zur Beseitigung des verbliebenen Rests der Selbstbstimmung Deutschlands vielleicht nicht mehr lange offen.

    DANN könnte es sein, dass es bald zu einer entscheidenden Weichenstellung an den Wahlurnen kommt (natürlich unter garantiert völlig neutraler Berichterstattung der Mainstream-Medien) – darüber, ob Deutschland bald nur noch eine Teilrepublik der neuen EUdSSR sein wird.

Comments are closed.