Auf einer Konferenz zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ hat der türkische Staatsanwalt Veli San verlautbart, dass sich die Anzahl der Sexualdelikte in der Türkei in den letzten neun Jahren vervierfacht habe. Während im Jahr 2002 8.146 Vergehen verzeichnet worden seien, habe man im Jahre 2011 ganze 32.988 Delikte registrieren müssen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Dogan.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. überführte türkische sexualstraftäter sollten in jedem fall nach deutschland überführt werden, um die türkische bevölkerung zu schützen. hier in deutschland können sie sich erst einmal richtig auszutoben und als ehrenwerte bürger später in die türkei zurückkehren.

  2. der türkische Staatsanwalt Veli San verlautbart

    Wie war das nochmal mit dem „Überbringer von schlechten Botschaften?“

  3. Ich denke die Verschleierung der Frauen soll die Begierden der Männer eindämmen.Irgendwie beisst sich hier was– ,bei real zunehmender Verschleierung steigen die Sexualdelikte??Das geht also in die Hose.
    Hmm,irrt hier evtl.das Buch aller Bücher in seinen Forderungen im Bezug auf die Anzugsordnung???

  4. Hat natürlich nichts mit der Politik der islamistischen AKP zu tun. Ebensowenig wie der Umstand, dass die Zahl der erwerbstätigen Frauen seit Erdogans Regierungsantritt Jahr für Jahr zurück geht. Neinnein!

  5. Nur Nazis sagen dass die Zunahme der Sexualdelikte etwas mit dem Islam zu tun hat.

    Wahrscheinlich waren die Frauen einfach nicht verschleiert oder hatten kein Kopftuch auf.

    Dann sind diese Frauen nach moslemischer Weltsicht einfach minderwertige und rechtlose Schlampen und dürfen vergewaltigt werden.

    Nicht umsonst werden bei Vergewaltigungen in islamischen Ländern nicht die Täter, sondern die Opfer gesteinigt, da die Frauen doch den moslemischen Mann mit ihrem Auftreten oder mit ihrer Kleidung provoziert haben oder ohne männliche Begleitung auf die Straße gegannen sind.

  6. Es muss nicht unbedingt eine „Vermehrung“ statt gefunden haben. Auch in der Türkei ist die Zivilgesellschaft größer geworden und es kann einfach sein, das die Fälle, welche früher nicht gemeldet wurden, jetzt gemeldet werden. Auch hier in Deutschland gibt es eine Dunkelziffer was Straftaten dieser Art betrifft. Hat immer was mit der Scham der Opfer zu tun.

  7. Die türkische Gesellschaft hat das gleiche Problem mit einem gewissen Männertyp. Die Türkei wird dieses Problem durch „Abschiebung“ dieser Gesellschaftsschicht nach Deutschland lösen. „Wir“ nehmen diese Personen gerne, sie passen in das rot+grün=braune Deutschen-Vernichtungskonzept.

  8. Es stellt sich nicht die Frage, wieso in Deutschland über 90 Prozent aller Vergewaltiger Moslems sind!

    Es stellt sich die Frage, wieso in unsere Gutmenschen-Medien diese Tatsache um jeden Preis verschwiegen wird und jeder, der die Realität auf unseren Straßen anspricht, ein Nazi genannt wird!

    Die Antwort ist ganz einfach: Sonst würde ja ihr primitives und buntes Multi-Kulti-Weltbild und das Märchen der kulturellen Bereicherung durch Moslems in sich kollabieren, wenn die Gutmenschen die Realität moslemischer Sexual-Moral anerkennen würden.

  9. Vielleicht dient das aber dem „gesunden Bevölkerungswachstum“ Erdogans.

    Türkei verbietet Kaiserschnitt, erlaubt aber weiter Abtreibung

    Dem türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdogan ist die hohe Rate an Kaiserschnitt-Geburten ein Dorn im Auge. Ein neues Gesetz gestattet daher den Kaiserschnitt nur noch in äußersten Notfällen. In etlichen türkischen Kliniken kamen bisher neun von zehn Kindern per Kaiserschnitt auf die Welt. In der gesamten Türkei entschieden sich ca. 50 Prozent der Schwangeren dafür. Erdogan bezeichnet die hohen Kaiserschnittraten als Teil einer Verschwörung, die das Ziel habe, ein „gesundes Bevölkerungswachstum“ in der Türkei zu verhindern. Schließlich könne eine Frau nach einem Kaiserschnitt höchstens noch ein weiteres Kind bekommen.
    Generell lehnt der Islam die Abtreibung nicht so rigoros ab wie die etwa die katholische Kirche. Viele islamische Gelehrte sind der Ansicht, dass ein ungeborenes Kind erst etwa im vierten Monat eine Seele erhält und damit zum Menschen wird.
    http://www.unzensuriert.at/content/0010535-T-rkei-verbietet-Kaiserschnitt-erlaubt-aber-weiter-Abtreibung

  10. #7 Powerboy (12. Nov 2012 09:15)

    Es stellt sich nicht die Frage, wieso in Deutschland über 90 Prozent aller Vergewaltiger Moslems sind!
    ———————-
    Hier liegt eine höhere Aufklärungsquote vor, weil die Kerle so blöd sind und überall damit prahlen!

  11. #7 Powerboy (12. Nov 2012 09:15)

    Es ist zu vermuten, dass in der Türkei die Anzahl der Opfer um einiges höher sind. Die Zahlen sind eben getürkt.
    Des weiteren ist zu vermuten, dass nur die Anzahl der aufgedeckten bzw. angezeigten Fälle zugenommen haben, die Dunkelziffer wird enorm sein.
    Bei etwa 90% ist diesbezüglich eine Steigerung in D nur mehr marginal möglich.

  12. OT:
    Claudi gibt nicht auf

    Es gehe also nicht um sie , sondern um Wichtigeres: Um die Ablösung von Schwarz-Gelb. Deshalb wolle sie erneut kandidieren.

  13. Sexualdelikte in Türkei vervierfacht…

    …was natürlich und auch völlig logischerweise zur Folge hat, dass im Kalifat NRW dringend 5 neue Kliniken für Sexualstraftäter gebaut werden müssen!

    (s.a. meinen Kommentar #17 (12. Nov 2012 09:27) zum vorherigen Thema)

    “Die Zahl der Maßregelvollzugspatienten hat sich in den vergangenen Jahren um zwei Drittel erhöht und wird weiter steigen”, sagte Steffens (Gesundheitsministerin NRW) in Düsseldorf bei der Vorstellung des Plans. Bis 2020 brauche NRW deshalb rund 750 zusätzliche Klinikplätze.

    http://www1.wdr.de/themen/panorama/massregelvollzug120.html

  14. Das zeigt doch nur das es in der Türkei jede menge potenter, vor testosteron strotzender Böcke gibt!

    Da wir Deutsche ja seid Jahren nicht mehr in der Lage sind unsere Weibchen ausreichend zu befruchten brauchen wir dringend frisches Blut um zukünftige Renten zu sichern.

    Also immer her mit den Alis, Onurs, Mehmets, und Hassans, klein Annegret wird sich freuen!

  15. Wundert mich jetzt gar nicht. Es geht doch alles in eine verschäft islamische Richtung(Erdowahn arbeitet dran, ganz subtil). Dann gehört das doch in diesen Ländern mehr oder weniger zur Folklore!

  16. „Street-Halal“ in der Schweiz:

    OT:

    Asylbewerber schlachten Schafbock Kurti

    Der Urdorfer Bauer Thomas Grob ist noch immer geschockt: Sein junger Schafbock Kurti wurde von Asylbewerbern qualvoll getötet.

    …Laut der Kapo (Polizei) war Kurti mit ungeschliffenen Messern «sehr unsachgemäss» getötet worden. «Offenbar musste das Tier noch minutenlang leiden», so Sprecher Werner Schaub.

    …Die Täter waren schnell gefasst. In der Asylunterkunft nahe des Hofes stellte die Polizei bei zwei tunesischen Bewerbern (25 und 34 Jahre) ca. 20 Kilogramm frisches Schaffleisch sicher. Die geständigen Männer wurden verhaftet.

    Nun, die zwei „Bewerber“ haben natürlich alles richtig gemacht. Wenn ihnen schon kein Halal-Food im „Bewerberheim“ serviert wird, dann holen sie es sich halt selbst. Wo kämen wir denn sonst hin…und überhaupt, man muss da etwas mehr Verständnis aufbringen.

    http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Asylbewerber-schlachten-Schafbock-Kurti-30892693

  17. off-topic:

    „Altkanzler zur Euro-Krise

    Schmidt empfiehlt ein bisschen Vertragsbruch

    Werden bei der Euro-Rettung alle Regeln befolgt? Nein, sagt Altkanzler Helmut Schmidt bei einer Diskussion mit Finanzminister Schäuble – und das sei auch gut so. (…)“

    Lügen, betrügen, stehlen ist gut, wenn es die Politiker tun.

    Welch ein mieses Pack…

  18. Den deutschen männern wurde mal der rat gegeben, wenn es ihnen zu sehr drückte:
    Gehe holz hacken!

    Im übertragenen sinne heisst das, die überschüssigen kräfte kann man mit arbeit abbauen.

    Aber das in der türkei die männer in den teehäusern herumsitzen und sich dann noch an pornos aufgeilen, ist das kein wunder.

  19. Islamischer Religionsunterricht soll oder ist in der Türkei wieder Pflicht geworden, auch an staatl. Schulen.

    Da wird dann korangemäß gelehrt, Frauen seien weniger wert und der Acker der Männer, den sie jederzeit begehen könnten.

    Vergewaltigungen Dank Erdowahns Islamisierung der Türkei?

  20. Ich liebe die Menschen in der Türkei,
    ich liebe die Konflikte in der Türkei,
    es gibt immer wieder Probleme, immer wieder
    Konflikte…

    Claudia Fatima Roth

  21. #29 Faxendicke76 (12. Nov 2012 12:52)

    Ich liebe die Menschen in der Türkei,
    ich liebe die Konflikte in der Türkei,
    es gibt immer wieder Probleme, immer wieder
    Konflikte…

    Claudia Fatima Roth
    ——————————
    Also genau das Richtige für dieses barocke Entrüstungs-Puttchen!

  22. Auszug-DTN

    […]Auf dem Papier habe die Türkei vorbildliche Reformen bei Frauenrechten durchgeführt. Nun müssten Polizei, Staatsanwälte, Richter und Sozialarbeiter dafür sorgen, dass das System auch in der Praxis beispielhaft werde, und eben nicht nur auf dem Papier.

    Quelle:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/11/463158/sexuelle-gewalt-gegen-frauen-faelle-in-der-tuerkei-sind-dramatisch-angestiegen/

    Bei denen erlaubt doch sogar die Religion (Islam) das Lügen. [Taqiyya]

  23. Kein Wunder, dass die liebend gern mit der Burka rumrennen würden.
    Müßte sich doch dann ein ***Gelöscht!*** immer überlegen, wen er gerade befingert: Die knackige Blondine beim Einkaufen, oder die Omma auf dem Weg in Altersheim..

    ***Moderiert! Bitte einen anderen Begriff verwenden! Mod.***

  24. #4 lorbas (12. Nov 2012 08:59)

    Wirklich?

    Dann müsste in China der Teufel los sein.

    Es ist weniger ein Testosteron-Problem als ein Mohammedaner-Problem.

  25. Hier im Blog machen sich viele Leute Gedanken über die Gründe. Dabei ist es doch unschön, in der geistiggen Dunkelheit rumzustochern.
    Man frage doch einfach Frau Roth, die ist gerade so wütend, dass sie bereit sein könnte, über die wahrheit zu reden!!!
    Gell, Claudia?

  26. Meine vierzehnjährige Tochter war gersade mit ihrer Tante eine Woche in der Türkei.Obwohl sie dem Aussehen nach eher wie eine zwölfjährige wirkt , wurde sie inbesondere vom Männliche Hotelpersonal regelrecht verfolgt.Arsch und Busengrabschen durch die Kellner gehören wohl zum Standartprogramm. Fast jede Nacht wurde bis in die Morgenstunde an die Hoteltür geklopft und nach ihr verlangt.
    Es scheint wohl in der Türkei eher dir Regel als die Ausnahme zu sein, das Mädchen von ihren Vätern, Onkeln, Brüdern anal vergewaltigt werden. Somit ist der Jungfräulichkeit genüge getan.Die Opfer hüten sich natürlich die eigenen Verwandten anzuzeigen, da dies einem Todesurteil gleich käme

  27. Was und wer sind denn daran schuld, frag ich euch?
    Selbstverständlich wir, der sündige Westen.

    Ständig werden zahlreiche, bedauernswerten junge Männer konfrontiert mit leicht bekleideten Touristinnen. Nachts werden sie vom Computer verführt, Porno made in USA und Westeuropa, anzuschauen. Trotz unvermeidlichem heftigen Masturbierens, wachen sie morgens doch mit einem Steifen auf. Das sind doch echte Schmerzen! Dagegen muss man doch was wirksameres tun, als die mittlerweile langweilig gewordene Onanie.

    Der Westen ist schuld, nur der sündige, verderbte Westen; merkt euch das gefälligst!

  28. OT

    „“Die Kopten verkünden: “Wir werden nicht mehr schweigen”! 12. November 2012

    Seit dem Heimgang seiner Heiligkeit Papst Schenuda III und der Führung seiner Eminenz Metropolit Pachomius haben sich die Kopten entschieden, nicht mehr zu schweigen. Sie lehnen unter anderem die traditionellen Versöhnungssitzungen ab und verlangen dafür, dass das Gesetz – und nicht die üblichen süßlichen Worte und falschen Wangenküsse – umgesetzt wird. Dank den offiziellen TV-Sendern der koptischen Kirche (CTV, Aghapy und Hl. Markus) werden alle Angriffe auf Kopten und ihre alltäglichen Probleme angesprochen und wahrheitsgemäß der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt weitere christliche TV-Sender, welche den koptischen Priestern die Möglichkeit geben, über alles ganz offen zu reden. Das heißt nicht, dass etwa die erfundene Revolution vom 25. Januar 2011 dahinter stecke.
    Im Gegenteil dazu: Die Angriffe seitdem sind viel häufiger und die Koptenverfolgung wurde viel brutaler.

    Was hat sich geändert?

    Die Hoffnungslosigkeit aller Ägypter ist maßlos. Nach der Wahlverfälschung, bei der der Moslembruder Morsi bzw. die Moslembruderschaft sowohl in Ägypten als auch in der ganzen Region die Macht an sich riss, geht es mit Ägypten bergab! Nichts funktioniert und alles wir von Tag zu Tag rar und überaus teuer. Die Ägypter vermissen Mubarak und jeder glaubt an den Volksmund: “Man schätzt seinen Vater erst, nachdem man seinen Stiefvater erlebt hatte”!…““
    http://koptisch.wordpress.com/2012/11/12/die-kopten-verkunden-wir-werden-nicht-mehr-schweigen/

Comments are closed.