Es hat nicht sollen sein: Bei der Kommunalwahl in Bayern liegt inzwischen das vorläufige Endergebnis vor. Demnach hat DIE FREIHEIT mit 0,6% der Stimmen den Einzug in den Münchner Stadtrat knapp verpasst. Die AfD erhielt 2,5% der Stimmen und rückt mit zwei Abgeordneten in den Münchner Stadtrat ein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

586 KOMMENTARE

  1. 18:00 Uhr: Da ist die erste Prognose für die OB-Wahl in München:

    Dieter Reiter (SPD): 42 Prozent
    Seppi Schmid (CSU): 35,5 Prozent
    Sabine Nallinger: 15,.5 Prozent

  2. Ok, das ist nur eine Prognose, noch nicht mal eine 1. Hochrechnung. Das Endergebnis liegt erst morgen vor. Bis dahin kann sich noch viel bewegen.

  3. Da geht noch was, denn:

    Am Sonntagabend werden hierbei jedoch nur die unverändert abgegebenen Stimmen erfasst, also nur die Stimmzettel, auf denen eine Liste ausgewählt wurde. Kumulierte und panaschierte Stimmzettel werden noch nicht berücksichtigt.

  4. Insgesamt sehen die Ergebnisse für den Münchner Stadtrat so aus: Die CSU kommt auf 31 % (+3,3%), die SPD verliert 8,3 % und landet bei nur noch 31,5 %. Dafür jubeln die Grünen über 18,5 %. Und die kleineren Parteien: Freie Wähler 2,5 %, FDP 3,0 %, Linke 2,0 %. Rosa Liste 2,0 %, Hut 2,0 %, ÖDP 3,0 %, Piraten 1,0 %, AfD 2,0 %, Bayerpartei 1,0 %, BIA 0,5 %, Die Freiheit 0,5 %. Je nachdem wir sich die Zahlen noch entwickeln, könnten auch die Parteien, die derzeit noch bei einem halben Prozent liegen, Chancen auf einen Sitz haben.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/ob-wahl-in-muenchen-reiter-vor-schmid-stichwahl-in-muenchen-wahrscheinlich-1.1912539

  5. Die Bayern sind deutlich dümmer als ich dachte!!!

    Aber was soll`s. So ist das ganze Land.

    Wie heißt es doch so richtig: Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

  6. Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter!

    😉

    Die letzte Bundestagswahl und die 4,9% für die AfD hat mir ganz deutlich gezeigt, dass es keinen Sinn hat wählen zu gehen!

  7. Die Deutschen sind so gehirngewaschen, da hilft nichts mehr, leider. Außer eine Katastrophe, die sich keiner wünscht, abgesehen von bestimmten Teilen der Bevölkerung.

  8. Hahaha! Scheinbar gibt es hier immer noch Menschen, die an ein Wunder glauben. Der Zug ist schon lange abgefahren. Da geht es auf der Krim demokratischer zu.

  9. Ich wusste es – nicht mal die Münchner wachen auf! Soll noch mal einer auf die Deppen in Berlin hacken! Da hatt’ns auch nur 0,8 % – und das war scho’n Wunder!
    Es wäre ja auch zu schön gewesen, das Quietschen des Etablissement durch’s Land hören zu können.
    Der Mehltau liegt wie Blei über dem Land, Die Freiheit – ja, die will doch Keiner – der eigene Wille ist dem Volke genommen worden – weil eigener Wille = Nadsie!

  10. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)

    Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter!

    😉

    Die letzte Bundestagswahl und die 4,9% für die AfD hat mir ganz deutlich gezeigt, dass es keinen Sinn hat wählen zu gehen!

    Man sollte doch wählen gehen, in Bremen wurde die Wahl erfolgreich angefochten, und das sollte man in München im Falle eines Falles auch tun!

  11. Das „Die Freiheit“ bei 0,5% liegt, kann ich nachvollziehen. Nicht jeder kann sich mit dem Gesamtpaket identifizieren. Was die Grünen allerdings bei 18,5% sollen, kann ich nicht verstehen. Ich muß weg aus diesem Land. Dringend.

  12. Die Münchner sind offenbar genauso beknackt wie die Berliner.
    42% für die Türkenpartei SPD, na Prost Mahlzeit.

  13. Die Enttäuschung mancher hier ist zwar verständlich, aber man sollte auch die Relationen im Blick behalten. Die FREIHEIT ist erstmals angetreten und lebt nur durch das engagement ihrer wenigen Mitglieder und Aktiven. Auch 0,5 Prozent sind ein erster Erfolg, noch schöner wäre natürlich, wenn sich daraus im Laufe der Auszählung noch ein Sitz für Michael Stürzenberger entwickelt.

  14. Ich werde mich langsam innerlich von diesem verblödeten Land verabschieden.
    Der Deutsche ist in der Masse verblödet und will die Massenflutung mit Moslems aus aller Herren Länder, Zigeunern, Analphabeten und kulturfremden, nicht integrierbaren Menschenmassen..
    Arschkriecherei mit dem ISLAM, Moscheen über Moscheen.
    Und das beste: EUROBONS gibt’s jetzt einstimmig mit der GroKo zur endgültigen Plünderung Deutschlands.
    AMEN.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/16/grosse-koalition-tritt-erstmals-geschlossen-fuer-euro-bonds-ein/

  15. Wer von einer dicken Klatsche für die AfD faselt, der kennt die Münchner Verhältnisse nicht!

  16. Es ist nun mal so das über 80% der Leute mit geschlossenen Augen durch die Welt laufen,und manipuliert werden von den Medien.Man will es anscheinend nicht anders. Es wird der Tag kommen wo der Deutsche sich fragt wie das alles passieren konnte. Nur dann ist es zu spät.

  17. Mir ist KOTZ-ÜBEL!
    Wie strunzen-völlig-verblödet-indoktriniert-verblendet-links/rot -Z- grün vergiftet ist der deutsche Michel? Gerade den Bayern hätte ich wesentlich mehr Hirnmasse zugetraut!
    WIR SIND VERLOREN!
    Möglichst schnell weg hier!

  18. Wenn die Wahlprognosen so weitergehen – danke Johann, für das tröstlich-mäßigende rationale angesichts dieser Trostlosigkeit – wünsche ich jedem Münchner nur noch ÖL INS FEUER.

  19. Gerade eben: Bilder von der Auszählung im Wahllokal…

    Das vergleichsweise riesige Kreuz an der Wand macht mir doch etwas Hoffnung!

  20. Rosa Liste 2%
    DIE FREIHEIT 0,5%
    Wie verblödet ist D (nicht nur Bayern)? Antwort:Vollkommen!!!

  21. München hat fertig. Deutschland hat fertig.

    „Aber wir haben doch alle nichts gewusst! Wer konnte denn ahnen, dass die Muslime uns unterwerfen wollen? Mein Gemüsehändler war so ein netter Mann!“

    Gertrud Maier, München, 2046

  22. Die Endergebnisse bei nationalen Parteien sind fast immer höher, als die Prognosen ;). Das wird schon mit dem Sitz…

  23. Der Michl wacht erst auf, wenn hinter jedem Deutschen ein Ausländer steht, der ihm in den Hintern tritt. Eine andere Partei wählt der Michl aber erst, wenn drei Ausländer hinter jedem Deutschen stehen, ihm all sein Hab und Gut wegnehmen, und ihn nackt auf die Straße jagen oder Schlimmeres. Ein Rätsel, warum auch die AfD nur zwei Prozent bekommen hat. Das Ergebnis bestätigt aber, was mir vor einiger Zeit mal ein Lokalpolitiker sagte, nämlich dass die Menschen nur interessiert, was sie ganz unmittelbar betrifft, ganz egoistisch. Was in Berlin oder sonstwo passiert, interessiert die meisten in Bayern nicht die Bohne. Islam? Bin ich nicht von betroffen, interessiert mich nicht. Asylanten? Wohnen bei mir in der Nähe keine. Niemand macht bei mir in der Gegend Ärger. Genderwahn in den Schulen? Mein Sohn homosexuell, na und? Wir sind ja schließlich tolerant. Den Alltagsdurchschnittsdeutschen interessieren die News auf PI nicht. Und die Linken sind trotz Krawallattitüde längst zu Spießern mutiert, die den Blockparteien dienen, die Drecksarbeit für die erledigen, und deshalb Narrenfreiheit haben. Die Wahlergebnisse zeigen, dass Deutschland für den Durchschnittsbürger noch zu intakt ist. Das ist zwar irre aber wahr. Wenn mal die Rechnung kommt, wird der Michl aber um so blöder aus der Wäsche gucken und wie ein kopfloses Huhn herumlaufen.

  24. Jedes Volk bekommt den Faschismus, den es verdient! Wenn die Münchner den Rot-Grün-Braunen-Islamischen Faschismus unbedingt wollen, sollen sie ihn halt kriegen!

  25. Wahlbeteiligung in München: 43,5%. Jeder zweite Münchner hat NICHT gewählt. Demokratie schaut anders aus und wer wie regiert scheint auch jedem Zweiten egal zu sein. Traurig, wenn Bürger auf ihr Wahlrecht verzichten. Es sollte eine Wahlpflicht und mehr Bürgerentscheide eingeführt werden.

    Diese Gleichgültigkeit gegenüber der Politik sollte alle Parteien zu denken geben.

  26. #17 johann
    Oh, danke Dir!
    Aber auch 35% SPD sind ein Graus, der hohe Aisländeranteil schlgt sich wohl schon auf die Wahlergebnisse nieder.

    Mal ne Frage: Seit wann gibts die Vorschaufunktion? Habe eine ganze Weile nicht kommentiert. Unsere Gebete wurden nach so vielen Jahren erhört.

  27. Diesem Land ist wirklich nicht mehr zu helfen, wenn ich mir die Wahlergebnisse in München und Nürnberg anschaue.
    Das einzig positive am Wahlsieg der Sozen ist der Umstand, das die Flüchtlingswelle in Zukunft diese beiden Hochburgen der Multikultifans überschwemmt und wir hier noch etwas geschont werden… 🙂

  28. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)

    Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter!

    😉

    Die letzte Bundestagswahl und die 4,9% für die AfD hat mir ganz deutlich gezeigt, dass es keinen Sinn hat wählen zu gehen!

    Ein berechtigter Einwand … leider. Also ich bin definitiv kein Mensch, der zu Verschwörungstheorien neigt, wenn ihm die Realität nicht passt, aber mal ganz sachlich und nüchtern gesehen:

    Warum sollte in einem Land, in dem das öffentliche Aussprechen einer vom quasi-religiösen political-correctness Mainstream abweichenden Meinung zur totalen Vernichtung der beruflichen und sozialen Existenz nebst Gefährdung von Eigentum und körperlicher Unversehrtheit führt, ausgerechnet noch die Wahlen „unmoderiert“ ablaufen? Ausgerechnet bei den Wahlen, die dem Establishment, das die oben genannten Zustände herbeigeführt hat, am gefährlichsten werden könnten, soll noch niemand auf die Idee gekommen sein, dass es im „Kampf gegen Rechts“ doch „legitim“ wäre, die Ergebnisse ein wenig zu „bereinigen“?

    Daran kann ich persönlich leider auch nicht mehr glauben.

  29. Daumen drücken, es kann immernoch für einen Sitz ausreichen. Das hätte Michael Stürzenberger so sehr verdient…

  30. Der Deutsche muß es erst spüren. Man hatte immer schon den Hang zum Nihilismus.
    Tja, die Umerziehung zeigt ihre Wirkung.
    Die „rosa Liste“ bei 2 %, sind denn jetzt alle bescheuert geworden. Die „Rosa Liste“ wird es bald aus Rücksicht vor unseren Mitbürgern anderen Glaubens verboten.Anscheinend geht es uns so gut, daß man so einen Schmarrn wählt. Dann laßt uns in den Untergang reiten.

  31. Und jetzt haben die wieder SECHS Jahre Zeit, die Islamisierung voranzutreiben.

    Sechs Jahre !!!!

    Deutschland ist verloren!

  32. Selbst wenn DIE FREIHEIT nur auf 1% kommt, muss man sagen, dass das ein riesige Enttäuschung wäre. Leute, Stürzenberger hat sich mehr als 2 Jahre lang den Arsch aufgerissen, so ein Ergebnisse wäre ne totale Katastrophe.

  33. Schitt, das ist ja wieder eine niederschmetternde Meldung. tztzt
    Da freuen sich diese Muslmanen, antideutsches linksrotegrünes Gesockse.

    *würks

  34. Ich drücke auch die Daumen für Stürzi, ich glaube er bräuchte 0,9%?!

    Dann wären die AfD mit 2 Sitzen drinne!

    Immerhin.

  35. Wer hier anfängt, das eigene Volk zu beschimpfen, hat nicht mehr Charakter als die Volkshasser von links.
    Fragt euch lieber: „Tue ich selbst denn genug für die Aufklärung meiner Mitmenschen, meiner Kollegen, Verwandten und Freunde?“
    Fasst an die eigene Nase, nicht an die von anderen!

  36. Wahlen sind geheim.
    Trotzdem sind die Deutschen noch zu feige ihre Stimme politisch unkorrekt abzugeben.
    Mit den Deutschen ist nichts aber auch gar nichts mehr zu gewinnen.
    Ein vollig degeneriertes Volk, welches noch angst vor dem eigenen Schatten hat.

    Die Mohammedaner kann ich jeden Tag mehr verstehen, dass sie uns verachten.

    Weicheier, Schwulenhochjubler, charakterlose Mitläufer, Egoisten und Konsumjunkies sind die Deutschen.
    Mit diesem Volk verbindet mich ab sofort nichts mehr.
    Die Deutschen sind tot.

  37. 18.39 Uhr: Bei der Münchner Stadtratswahl muss die SPD laut Prognose starke Verluste hinnehmen und rangiert mit 31,5 Prozent nur noch knapp vor der CSU mit 31,0 Prozent. Die Grünen erhielten demnach 18,5 Prozent. Bei der Nürnberger Stadtratswahl lag die SPD mit 46,5 Prozent weit vor der CSU (27 Prozent).

    http://www.focus.de/regional/muenchen/liveticker-kommunalwahl-bayern-stresstest-fuer-die-alleinherrscher-kann-die-csu-auch-muenchen-einnehmen_id_3692513.html

  38. Stürzis Ergebnis muß noch steigen, sonst wird das nichts mit dem Sitz. Dann bin auch ich erst mal ratlos.

    Interessant übrigens: Vor der Wahl wurde ja in den Medien ziemlich gegen DF gehetzt, jetzt erwähnt der BR sie überhaupt nicht.

  39. Wer war bei der Stimmenauszählung dabei? Habe bei der letzten BTW den Wahlhelfern auf die Finger geschaut. Da wird mir Schmierzetteln gearbeitet, total fehlerbehaftet. Da sind Mauscheleien Tür und Tor geöffnet. Die Wahlhelfer sind doch sowieso fast allen von den Blockparteiten!!

  40. #39 Schmied von Kochel

    Na mach mal, da erlebste was. Dumme Gesichter und dann die Frage „Biste ein Rechter?“. Die Masse ist schlicht zu doof od. zu feige was zu ändern. Alle Michel klammern sich krampfhaft an das derzeitige Blockparteiensystem. Bei der Europa-Wahl wird es auch nicht besser, da wird sich wegen der Krim-Krise alles hinter die Merkel stellen, obwohl gerade die Merkel uns Deutsche in einen schweren Konflikt mit Russland treibt.

    Eins weiss ich, wenn Krieg kommt haue ich ab nach Süd-Amerika, diese kaputte Multikulti-Gesellschaft verteidige ich nicht. Sollen doch die eingesickerten Asyl- und Sozialbetrüger Deutschland am Don verteidigen, die wollen ja mit aller Macht BRD-Bürger werden. Für mich gibt es hier nichts mehr zu verteidigen was sich lohnt!

  41. Michael du wirst jetzt woanders gebraucht !
    Sollen der/die münchner Dummbeutel doch nach der Etablierung von dieser Moslem Hochburg
    7 Farbtönen kacke in ihre Lederhosen!
    Orientiere dich auf Städten wo dein
    Wort mehr verständnis bekommt!

  42. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)

    Da haben sie recht.

    Zitat von R. Luxemburg: Wenn Wahlen etwas verändern könnten, würde man sie verbieten !!

  43. Mit den kumulierten Stimmen kann es für Stürzenberger noch langen – abwarten. Für die Gesamtpartei siehts natürlich nicht so dolle aus …

  44. # 30 Anthropos

    Genau der Faktor, daß die Stimmen nicht von der Gesamtzahl der Wahlberechtigten sondern mit dem Faktor der abgegebenen Stimmen abgerechnet werden, machen das Ergebnis zur Makulatur. Das die Wahlbeteiligung stetig sinkt zeigt mir, daß eine wachsende Anzahl mit diesem Regime nichts mehr anfangen kann. Statt dann aber Alternativen zu wählen, bleiben die Holzköpfe zu Hause. Doofland ist verloren, ruhe in Frieden, Doofland.

  45. da ich panaschiert habe und meine 80 stadtratsstimmen auf bia, afd und die freiheit verteilt habe, wird meine wahlstimme erst am montag gezählt. kann aber auch sein dass ein linker auszähler etwas auf den wahlzettel kritzelt und diesen damit ungültig macht…

  46. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)
    Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter!

    ———————————————–
    Schwachsinn was Sie da von sich geben selbstverständlich geht es mit rechten Dingen zu, man muss nicht überall eine Verschwörung wittern das ist ja schon fast Krankhaft.

    Man muss einsehen die Münchner sind noch nicht soweit und die Niederlage akzeptieren, es muss weiter gekämpft werden um weiterhin aufzuklären.

    Dieses Ergebniss ist völlig Realitätsnahe wenn man bedenkt wie die Freiheit in den Medien niedergemacht wurde.

    Manche glauben wirklich die NSA ist Schuld wenn morgens die Karre nicht anspringt

  47. #19 FanvonMichaelS.

    Geht mir auch so, siehe #55 Bepe

    Das Wahlergebnis überrascht mich überhaupt nicht, solange die Wirtschaft einigermaßen läuft werden die Deutschen sklavisch am Blockparteiensystem festhalten. Erst nach einem Wirtschafts-/Euro-Crash oder 200000 toten Deutschen am Don wird sich vielleicht was ändern. Deutschlands Zukunft ist islamisch und nichtdeutsch. 🙁

  48. CSU 31
    SPD 31,5
    Grüne 18,5
    FDP 3
    AfD 2

    bei diesem ergebis ist eindeutig dass die wähler unbedingt mosche- und asylheime in münchen wollen. somit gilt auch in zukunft für jede einhemische frau die von einem „bereicherer“ vergewaltigt wird, selber schuld!

  49. Beim KVR sind jetzt 584 von 1022 Gebieten ausgezählt – also knapp die Hälfte. Und so sieht es bislang aus: Josef Schmid (CSU): 35,7, Dieter Reiter (SPD): 41,6, Johann Altmann (Freie Wähler): 1,0, Sabine Nallinger (Grüne): 14,7, Michael Mattar (FDP): 1,3, Brigitte Wolf (Linke): 1,3, Tobias Ruff (ÖDP): 1,1, Horst Münzinger (Bayernpartei): 0,5, André Wächter (AfD): 1,2, Michael Stürzenberger (Freiheit): 0,9, Wolfgang Zeilnhofer-Rath (Hut):0,9

  50. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)

    Wenn Sie es mitbekommen haben wie ewig lang die Münchner für lächerliche 1000 Unterschriften gebraucht haben, dann weiß man das dieses Ergebniss nicht getürkt ist.

    Bisschen logisch nachdenken wenn man so lange um 1000 Unterschriften bettelt dann kann man keine 5% bei der Wahl erwarten

  51. Wie blöd sind die Bayern eigentlich,SPD Grüne Pädo Partein werden gewählt?????????? Es waren auch nur 43 % der Wähler an der Wahlurne weniger als 2009, wer hat gewählt diese verblödeten Bürger. Die Menschen die gegen diese etablierten Parteien sind, 57 %, sind garnicht zur Wahl gegangen. Dadurch kommen diese Prozente zusammen. Da straft man sich selber ab!!!!! Dann auch noch diese großen m² Wahlzettel, da fühlt sich so macher Bürger überfordert, bis zu 70 mal Kreuze machen, wie bescheuert ist das denn. Das ist offensichtlich so gewollt von den Politiker!!!!!

  52. #58 libertylover (16. Mrz 2014 19:07)
    #51 ffmwest (16. Mrz 2014 19:03)
    Die OB-Wahl ist doch völlig irrelevant…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Stimmt schon aber wenn momentan 1497 Wähler einen Stürzenberger als Bürgermeister haben wollen ist es doch ein gutes Zeichen für die Stadtratwahl.

  53. #12 Bonn

    Ich bin mal gespannt, ob du es jemals schaffen wirst, wenn das Stichwort „AfD“ fällt ohne böse Bemerkungen gegenüber dieser Partei auszukommen. Ja, wir alle wissen, dass du de AfD nicht magst und dass du Fan von einer pro-Partei bist. Sorry, das ist ein sehr schlechter Stil! Ich käme ja auch nicht auf die Idee, andere Kleinparteien,die zudem eine ähnliche Ausrichtung haben, mit Häme zu überschütten. Davon abgesehen: Beachte die Aussage von #20 Anti-EU!

  54. Es ist eindeutig,

    das masochistische Volk möchte den Untergang erster Klasse. Die Zeit, den Mut den Herr Stürzenberger aufgebracht hat, die vielen verschenkten Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre, alles ein Aderlass für den Fortbestand des deutschen Volkes. Ich hatte mich kurze Zeit der Illusion hingegeben, dass diese Bemühungen Früchte tragen müssen. Aber je mehr man PI ließt, je mehr man die Gegebenheiten erkennt, um so früher ist man sich bewusst, dass sich nichts ändern wird. Wir Deutschen brauchen den großen Knall. . . . .es ist jämmerlich, aber ein Faktum.

  55. #20 Anti-EU

    Wer von einer dicken Klatsche für die AfD faselt, der kennt die Münchner Verhältnisse nicht!

    Lass nur, es ist doch nur Bonn, PIs Quotenschreiber für Pro…

  56. #40 Schmied von Kochel

    Wer hier anfängt, das eigene Volk zu beschimpfen, hat nicht mehr Charakter als die Volkshasser von links.
    Fragt euch lieber: “Tue ich selbst denn genug für die Aufklärung meiner Mitmenschen, meiner Kollegen, Verwandten und Freunde?”
    Fasst an die eigene Nase, nicht an die von anderen!
    ______________________________________

    Jaaaa, ICH und ganz viele andere tuen ganz viel um den Zipfel-Michel aufzuklären!!!!
    ABER: Die Masse IST leider VERBLÖDET!!!
    Ich habe doch glatt mal von jemandem gehört, dass, wenn man die AFD wählen würde, dann gäbe es wieder Konzentrationslager!!!
    Oder die andere Seite: UNS GEHTS DOCH GUT!!

    Ist das nun verblödet oder nicht???
    Selber darf man sich dann noch als Natzhie beschimpfen lassen.
    Da ist Hopfen und Malz verloren…
    Den MSM gebe ich aber 90% mit Schuld an dem Dilemma, obwohl… Jeder hat heute in Zeiten des www die Möglichkeit sich selber zu informieren!!

  57. @ Sobieski_2.0 (16. Mrz. 18:28)

    Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter! Die letzte Bundestagswahl und die 4,9% für die AfD hat mir ganz deutlich gezeigt, dass es keinen Sinn hat wählen zu gehen!

    Und welchen ‚Sinn macht es‘, nicht wählen zu gehen?? Da hat das Establishment bei dir schon mal gefruchtet: noch ein williger Vollstrecker(Lemming) mehr – hat ja eh alles keinen Sinn mehr. Die letzte BTW hat der AfD ’nur‘ 4,9% gebracht, weil es da schon 0,1% Schwach-o-maten gegeben hat. Ich habe in der Zwischenzeit so viele empöhrte Nichtwähler kennengelernt und ihnen ihre fatale Demokratie-Abkehr vor Augen geführt, daß diese Menschen zur nächsten Wahl als Frühaufsteher erscheinen werden. Wie kann man sich derart empöhren und aufregen über ‚DieDaOben‘ & und sich dann erwischen lassen beim demokratischen Versagen. Sie wollten es denen ‚Da-Oben‘ mal ‚ZEIGEN‘, in dem sie NICHT WÄHLEN GINGEN? Das Ergebnis: 4,9% – Bravo! Mit solchen Ergebnissen – ob gefaked oder nicht – geriert man den Defaitismus im Volke: Man ‚beweist‘ nur: du kannst ruhig wählen, die Unerwünschten bekommen doch nur 4,9% {oder aktuell 0,49%} – du kannst auch Zu-Hause bleiben, WIR {die euch manipulieren} kriegen unsere %-te! Solange es einfach & kurzschlüssig zu beeinflussende Menschen gibt, die gleich die Flinte ins Korn werfen – wir sind ja durch Tittytainment auf schnelle & unmittelbare Befried-ig-ung verwöhnt – werden ‚DIEDAOBEN‘ Erfolg haben!

    Hier wird doch oft genug auf Luther bezogen! Wie war das noch mit dem Apfelbäumchen??? Wer von euch schon mal einen gepflanzt hat, weiß wie lange es dauert bis zum ersten BISS! Und bei mir war es sogar so, daß ich aus Versehen im ersten Jahr gleich das Bäumchen mit dem Rasenmäher eingekürzt habe. Um im nächsten Jahr zwei neue Triebe zu entdecken & ein weiteres die ersten – wenn auch noch ungeniesbaren – Früchte.

    Für mich war die BTW-Berlin der versehentliche Rückschnitt. München wird vielleicht der erste ertragsarme Austrieb – aber irgendwann – irgendwann wird sich der Korb füllen! {daumendrückend}

    Und wüsste ich, daß morgen die Welt untergeht, ich würde heute zur Wahl gehen!
    {& die Welt wird noch ein Paar Mal untergehen!}

  58. Patriot Herceg-Bosna

    Schwachsinn nennen Sie das? Ernsthaft?
    Ich glaube zwar, dass es in München nicht nötig ist die Wahlen zu manipulieren, da unser Held Michael leider nicht den wirklichen Hauch einer Chance hat in München ABER sollte er den Politikern oben gefährlich werden, so hätten die schon ordentlich an den Zahlen gedreht.

    Krankhaft ist es an die Rechtmäßigkeit der Wahlen zu glauben. 😀 Wie gesagt, AfD bei 4,9% HA HA HA natürlich. Weil es zu auffällig wurde, schraubte man es dann auf 4,8% runter. Ist klar! 😉

    Zitat von R. Luxemburg: Wenn Wahlen etwas verändern könnten, würde man sie verbieten !!

  59. #60 Zwiedenk

    Statt dann aber Alternativen zu wählen, bleiben die Holzköpfe zu Hause.

    Die Knallköppe müssten noch nicht mal Alternative wählen, es reicht wenn man den Stimmzettel ungültig macht. Wenn das alle Nichtwähler machen würden dann kämen so manche Parteien heftig ins Schleudern.

  60. #75 FanvonMichaelS. (16. Mrz 2014 19:20)

    Ist doch bei jeder Wahl dasselbe.
    Wird sich auch nicht ändern, weil die Masse gehirngewaschen und unfähig frei zu denken ist. Informationen werden nicht nur ignoriert, sie werden negiert oder aggressiv bekämpft, weil das Gehirn diese Informationen nicht mehr zulassen kann und sich nicht so einfach umprogrammieren läßt.

  61. Nach dieser Wahl habe ich überhaupt und endgültig keine Hemmungen mehr, jedem von Asylanten, Raubmoslems und anderen Völkern heimgesuchten jammerigen Mitmenschen ein „selber Schuld“ entgegenzuschmettern.

    Ist so wie auf der Titanic: Der Maschinenraum säuft ab (und sorgt per Ing und E-Technikern für Strom und Licht bis zum bitteren Ende, obwohl alle von ihnen längst wissen, daß Finito ist), oben ist Party.

  62. #55 BePe

    Es geht nicht darum, was der andere antwortet, sondern darum, was sich in ihm bewegt. DA liegt die Aufgabe.
    Wer überhaupt kein Opfer bringen will, ist auf dem Feld der politischen Auseinandersetzung auch nicht richtig. Es gibt Hauen und Stechen und wem sein Ziel, Freiheit und Selbstbehauptung für das eigene Volk, zu wenig wichtig ist, um dafür auch etwas zu opfern, der braucht dann nicht über die Folgen zu jammern.
    Auch wenn die Gegner unseres Volkes natürlich durch die Presse und die jahrzehntelange Manipulation durch die 68er-Lehrer sehr stark dastehen, Widerstand ist immer möglich.

    Die Realität in der BRD ist zu einer „Vier-Augen-Geellschaft“ nach Vorbild der DDR geworden, d.h. in Gruppen funktioniert die Angst vor Denunziation und die Schweigespirale viel stärker als im Vier-Augen-Gespräch.
    Dann muss man eben dort ansetzen. Nicht jeder, den du auf die Zustände in unseren U-Bahnen hinweist, rennt sofort zur Zeitung, um dich als „Natsieh“ hinzuhängen. Er denkt drüber nach, spätestens bei seiner nächsten U-Bahn-Fahrt. Wie sehr er sich auch reflexhaft zunächst von dir abgrenzte. Und nur darum geht es.
    Wenn wir darauf verzichten, unseren Mitbürgern Anstöße zu geben, und uns auf das Kommentieren auf Szene-Seiten beschränken, geht überhaupt nichts vorwärts!

  63. #79 exKomapatient
    Ich hab einfach keinen Bock! Es wird so oder so in einem gewaltigen Krieg enden. Der Michel wird erst aufwachen wenn sein Biergarten in Flammen steht.

    Von daher freu ich mich einfach über jeden neuen Islamkritiker und neugeborenen Christen!

  64. Was uns zu denken geben sollte: monarchische Regierungen haben es geschafft, trotz aller inneren und äußeren Katastrophen, die Substanz des deutschen Volkes über 1000 Jahre hindurch zu bewahren. Jetzt haben wir seit 1949 eine Halbdemokratie und das deutsche Volk steht in Gefahr aus der Geschichte zu verschwinden. Warum ist das deutsche Volk so unfähig, seine Interessen zu erkennen?

  65. #83 Babieca (16. Mrz 2014 19:28)

    Diese Idee kam mir schon vor längerer Zeit… Die statistsche Chance, laut Wahlergebnissen, liegt in jedem Einzelfall bei deutlich über 95%.

  66. #44 Schmied von Kochel

    Wer hier anfängt, das eigene Volk zu beschimpfen, hat nicht mehr Charakter als die Volkshasser von links.
    Fragt euch lieber: “Tue ich selbst denn genug für die Aufklärung meiner Mitmenschen, meiner Kollegen, Verwandten und Freunde?”
    Fasst an die eigene Nase, nicht an die von anderen!

    Ich meine ja nicht alle, aber eben das Gros der Menschen in diesaem Land ist dekadent, faul, selbstgerecht und opfert das Land ihrer Vorfahren ohne groß drüber nachzudenken auf dem Altar einer absurden Ideologie, dessen zukünftige Auswirkungen, nämlich Bürgerkrieg, sie nicht im Geringsten abschätzen können. Und wenn ich solche Menschen als beknackt bezeichne, meine ich das so. Ich habe schon vielen den Kopf gewaschen und ihnen beigebracht wieder selber nachzudenken wie das hier in Zukunft aussehen wird wenn wir so weitermachen. Oft ist aber Hopfen und Malz verloren.
    Das ging schon oft so weit, dass ich mich mit langjährigen Freunden in so einer Diskussion böse angeschrien habe, kann man nix machen. Ich spende, wenn es finanziell geht und kläre so oft es geht die Menschen über den Ihrsinn auf. Also erzähl mir nichts, vonwegen an die eigene Nase packen.

  67. Die Nachfolger von BUENDNIS33/DIE BRAUNEN in München mit 18,5 % – nicht zu glauben! Der Müchner lernt nicht aus den Fehlern der Vergangenheit! 😯

  68. In München scheinen SPD und Grüne in der Prognose um je einen Punkt zu hoch eingeschätzt worden zu sein.

    Stand jetzt sind fast 90 Prozent der Stimmen zur OB-Wahl ausgezählt:

    http://www.wahlen-muenchen.de/ergebnisse/wahldesoberbrgermeisters/vorlaeufig/internet/gesamt/uebersicht_direktwahl_gemeinde-162-mnchen_gesamt.html

    Heute abend kommen noch die Ergebnisse für den Stadtrat. Ich denke, dass die CSU vor der SPD liegen und es für Rot-Grün ganz eng wird.

  69. Egal welche Wahl ich schaue, wir können weder suchende Wechselwähler noch unzufriedene Nichtwähler überzeugen!

    Wir haben nicht die falschen Themen oder die falsche Meinung dazu, das bestätigen immer wieder Querschnittsumfragen, wir wirken nur zuwenig vertrauenswürdig… warum nun auch immer…

  70. 0,5% sind eine Riesenenttäuschung für 2 Jahre harte Arbeit in der Münchner Innenstadt.
    Die Bürger haben entchieden und man sollte sich nicht weiter aufregen, sondern vom nassen Unterdeck der Titanic im warmen Salon seinen Brandy genießen…

  71. Falls das Endergebnis so aussieht wie die Prognose (nur wenige Stimmen für oppositionelle Parteien), dann haben die Blockparteien und die Systemmedien zweifellos einen großen Sieg errungen: Die linke Gesinnungsdiktatur hat wieder die gewünschten Ergebnisse produziert, der Machterhalt der Systemparteien ist erneut gelungen (mögen die Methoden hierbei auch noch so verwerflich, skrupellos und sogar illegal sein), kritische Bürger bzw. Andersdenkende haben unter solchen Bedinungen kaum eine Chance auf Beteiligung und Mitsprache. Offensichtlich ist auch heute noch kaum ein deutscher Wähler daran interessiert, einen kritischen Blick hinter die scheindemokratische Fassade der bundesrepublikanischen Wirklichkeit zu wagen.

    Man bleibt stattdessen lieber unter dem Teppich alltäglicher Heuchelei und Verlogenheit liegen und läßt sich von den Stiefeln der Machtelite treten.

    Wir als mündige und kritische Minderheit in diesem Land sollten dieses Verhalten der Wählermasse nicht mit allzu simplen Verurteilungen beantworten. Viele von uns waren noch vor wenigen Jahren oder gar Monaten noch genauso. Es braucht halt Zeit, sehr viel Zeit, um solche grundlegenden Veränderungen, wie wir sie wollen, real umzusetzen.

    Meßbare Fortschritte erreichen wir leider nur sehr langsam. Wir dürfen nun nicht den Fehler machen, in Frust, Hoffnungslosigkeit, Verbitterung, Verzweiflung und Fluchtgedanken zu verfallen. Denn das ist genau das, was „die da oben“ und ihre Speichellecker in den Systemmedien wollen.

    Wir haben eine Mission zu erfüllen, jeder Einzelne von uns. Daran sollten wir festhalten und den Weg fortsetzen. Vielleicht müssen wir noch mal grundsätzlich über die Wahl der geeigneten Mittel nachdenken, aber die Richtung ist die Richtige.

    Der große Protest gegen den „Bildungsplan 2015“ in Stuttgart ist für mich ein Zeichen, daß es auch in der spießigen und vom Wohlstand hochgradig degenerierten bundesdeutschen Gesellschaft noch immer genug Menschen gibt, denen die Zukunft nicht völlig gleichgültig ist, ein Erfolg unserer Bewegung ist nach wie vor möglich, der Durchbruch wird wohl nicht beim Islamthema erfolgen, sondern wahrscheinlich bei anderen Themen, wie die AfD mit der Kritik an der gescheiterten Eurorettungspolitik zeigt.

    Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt: Die Machtverhältnisse sind (mögen sie derzeit auch noch so zementiert scheinen) sind veränderbar.

    Vielleicht nicht in ein, zwei Jahren. Aber vielleicht in fünf oder zehn.

    Habt Geduld. Kämpft weiter. Wir schaffen das. Freiheit und Demokratie sind noch nicht verloren. Wir werden die Faschisten besiegen. Die Zeit dafür kommt.

    Wir sehen uns bald wieder. Garantiert.

  72. Das Volk ist in der Masse sehr manipulierbar. Wenn Moslems in Deutschland einen riesigen Terroranschlag verüben würden, sagen wir 10.000 Tote, dann würde das doofe Volk plötzlich nichts mehr von Islamreaktoren halten – obwohl sich daran, wie der Islam zu bewerten ist, nichts geändert hätte. Der Koran war auch vorher schon nachlesbar. Ist der gleiche Schwachsinn wie mit Fukushima.

  73. Ich kann so ein Ergebnis nicht verstehen..
    das so wenige Leute die Realität nicht sehen,
    kann ich nicht begreifen.

  74. #29 derhesse (16. Mrz 2014 18:46)

    Der Michl wacht erst auf, wenn hinter jedem Deutschen ein Ausländer steht, der ihm in den Hintern tritt. Eine andere Partei wählt der Michl aber erst, wenn drei Ausländer hinter jedem Deutschen stehen, ihm all sein Hab und Gut wegnehmen, und ihn nackt auf die Straße jagen oder Schlimmeres. Ein Rätsel, warum auch die AfD nur zwei Prozent bekommen hat. Das Ergebnis bestätigt aber, was mir vor einiger Zeit mal ein Lokalpolitiker sagte, nämlich dass die Menschen nur interessiert, was sie ganz unmittelbar betrifft, ganz egoistisch. Was in Berlin oder sonstwo passiert, interessiert die meisten in Bayern nicht die Bohne. Islam? Bin ich nicht von betroffen, interessiert mich nicht. Asylanten? Wohnen bei mir in der Nähe keine. Niemand macht bei mir in der Gegend Ärger. Genderwahn in den Schulen? Mein Sohn homosexuell, na und? Wir sind ja schließlich tolerant. Den Alltagsdurchschnittsdeutschen interessieren die News auf PI nicht. Und die Linken sind trotz Krawallattitüde längst zu Spießern mutiert, die den Blockparteien dienen, die Drecksarbeit für die erledigen, und deshalb Narrenfreiheit haben. Die Wahlergebnisse zeigen, dass Deutschland für den Durchschnittsbürger noch zu intakt ist. Das ist zwar irre aber wahr. Wenn mal die Rechnung kommt, wird der Michl aber um so blöder aus der Wäsche gucken und wie ein kopfloses Huhn herumlaufen.

    Das dürfte wohl die treffendste Analyse sein. Für weitere Aktionen der FREIHEIT sollte die Aufklärungsstrategie überdacht werden.

    Was Michael Stürzenberger sagt, ist richtig, daran gibt es keine Zweifel. Doch genügt es, an verschiedenen Plätzen Woche für Woche Kundgebungen zu halten? Haben alle Bürger Münchens außer den Diffamierungskampagnen durch die MSM von der FREIHEIT ein anderes, richtiges Bild bekommen, z.B. durch Flyer, die in jeden Briefkasten geworfen wurden?
    Kennen und lesen ausreichend Menschen PI?

    Es stehen ja keine zigtausende Zuhörer bei den Kundgebungen, sondern einige wenige Mitstreiter und der Rest sind Störenfriede.
    Und PI, das alles offenbarende Portal ist zwar bekannt, aber noch zu wenig.

    Die nächste Chance ist das Bürgerbegehren gegen das Islamzentrum. Viel Glück.

  75. Die Bedrohung durch den Islam wird hier entweder nicht wahr genommen oder komplett ausgeblendet. Das die Sozis über 40 % und die Grünen im 2stelligen Bereich liegen stimmt einfach nur traurig..

  76. Die Rosa Liste mit 2%, als ob die Gruenen noch nicht schwul genug sind. Der Anteil der Sodomisten liegt bei deutschen Maennern locker bei 10%. Wahlen aendern nichts, die Leute interessieren sich nicht fuer politische Themen. Deutsche verpassen keine Denkzettel sondern wollen dienen und fade sein. Parteien sind wie die Lifestyle-Werbung bei Waschmitteln oder Kaffee. Es kommt nicht auf die Inhalte einer Kampagne an sondern nur um die Identifikationswirkung. In der BRD ist der Massengeschmack rotgruen. Leute ueber 30 aendern ihre Orientierung nicht, Deutsche schon einmal gar nicht. Wenn es den Bundseln politisch nicht passt, wuenschen sie Aenderungen innerhalb ihrer gewohnten Partei. Ein Parteiwechsel ist praktisch ausgeschlossen vor dem Hintergrund einer deutschen Psyche. Die MSM haben die Deutschen voll im Griff. In dem Masse wie sich Merkel und die nominell regierende CDU altersbedingt verschleisst werden SPD/Gruene wieder aufholen, das System bleibt stabil. Gute Nacht!

  77. SPIEGEL-Leser (16. Mrz 2014 19:40)

    Ich wette, wenn es hier in Deutschland richtig scheppert (Terroranschlag), wird die Stimmung ganz schnell umschlagen!

    Ob allerdings auf die Regierung gewartet wird, glaube ich nicht, dann wirds klappern! Und zwar ganz gewaltig, weil jedem DANN erst klar ist, daß es morgen auch ihn treffen kann!

    Ich hoffe nur, daß das entführte Flugzeug nicht diesem Zweck zugeführt wird…

  78. Wo kommen die ganzen Dummköpfe her, die schon wieder grün gewählt haben?

    Solange die Grünen noch solche Wahlergebnisse einfahren, ist für die Bevölkerung in Deutschland der Stempel „total verblödet“ nur gerechtfertigt.

  79. Ach Leute.Nichts aber auch nichts anders habe
    erwartet,und ist eingetroffen.DL. hat ein
    unheilbares Karzinom im Hirn aus dem Hause
    Nazilitis Islamitum. Wer von den PI Lesern
    das immer noch nicht glaubt/versteht sieht es
    doch bei jeder Wahl.Seht zu das ihr einen Weg findet aus DL. weg und in ein Land wo
    Islamitis und Idiotis noch keine Symtome zeigen.
    Ich stimme“ Hundewache“ 100pro zu,und habe
    mittlerweile die Schnauze voll,immer und immer
    wieder Leute aufzuklären und nur Spot und Hohn
    zu kassieren weil die Intelligenz eben von deren nicht aussreicht um es zu kapieren….
    DL ist am Ende ANNO 2014

  80. #44 Schmied von Kochel (16. Mrz 2014 18:58)
    Wer hier anfängt, das eigene Volk zu beschimpfen, hat nicht mehr Charakter als die Volkshasser von links.
    Fragt euch lieber: “Tue ich selbst denn genug für die Aufklärung meiner Mitmenschen, meiner Kollegen, Verwandten und Freunde?”
    Fasst an die eigene Nase, nicht an die von anderen!

    ie Russen wissen hingegen, was sie wollen/a>

    Aber was die „Aufklärung“ angeht – jeder in meinem Bekannten- und Kollegenkreis, ich betone: JEDR redet PI, meckert und schimpft – auch deren Bekanntenkreis sagt nichts anderes .
    Trotzdem werden immer wieder die Blockparteien und die amtierende Politikerkaste aufs Neue bestätigt,.
    Ergo:
    Mit Volldampf Kurs auf den Eisberg.

  81. Wer die völlig vertrottelten MünchnerINNEN und vor allem die noch verblödeteren ZuzüglerINNEN aus dem Umland kennt, ist mit dem Ergebnis für Stürzi und der AfD zufrieden.

    Die Mehrheit?

    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn;

    Verstand ist stets bei Wen’gen nur gewesen.

    Bekümmert sich ums Ganze wer nichts hat?

    Hat der Bettler eine Freiheit eine Wahl?

    Er muß dem Mächtigen der ihn bezahlt,

    um Brot und Stiefel seine Stimm‘ verkaufen.

    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;

    Der Staat muß untergehen, früh oder spät,

    Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.

    Schiller/Demetrios/Erster Aufzug/Der Reichstag zu Krakau

  82. #98 Schmied von Kochel
    Man schaukelt sich so hoch. Und versuch du mal nem linken Musiker oder Sozistudent oder Hippie beizubringen, warum wir nicht z.B. halb Afrika aufnehmen können. Dann kommt immer als Antwort, „ja wir haben die Länder ausgebeutet, darum müssen wir die alle aufnehmen“.
    Und wenn ich das widerlege, werden die immer lauter, das geht bis man nur noch schreit 😀
    Sinnlos ist das allemal, da hast du recht.
    Wer schreit hat Unrecht, der Spruch behält natürlich seine Richtigkeit.

  83. Sebst die Münchner Schwulen und Lesbenpartei hat viermal mehr Stimmen bekommen als die „Freiheit“. Bei allem Respekt für Herrn Stürzenberger, aber der kann seine Reden halten bis er alt und grau ist. Die Münchner werden niemals was anderes wählen, als ihre „bunte“ Multikulti-SPD und ihre antideutsche Grünenpartei. Wobei allerdings 60% gar nicht gewählt haben. Die Demographie ist auch nicht unbedingt ein Faktor auf den man zählen darf, im Gegenteil, heute schon ist die absolute Mehrheit der Neugeborenen migrantischer Herkunft, davon nicht wenige Mohamemdaner, fast 2/3 aller Geburten sind keine deutschen Kinder mehr. Wie sich das dann in Mehrheitsverhältnissen der Wahlebrechtigten bald wiederspiegeln wird, der weiß wohin die Reise geht, der weiß wieso es das erklärte Ziel der Parteien ist, eine möglichst „bunte“ Gesellschaft zu etablieren, denn sie hält die Sozialisten und ihre grün angehauchten antideutschen Kommunistenfreunde auf Ewig an der Regierung.

  84. Diese Republik ist fest in Händen von ARD, Süddeutsche, Spiegel & Co.

    Und daran wird sich nichts ändern bis es zu einer oder anderen Katastrophe kommt.

    D.h. entweder Islam oder Sozialismus

  85. Von dieser Wahl halte ich genauso wenig, wie von der letzten Bundestagswahl.

    Ich kann mir sogar vorstellen, dass die Wähler in manch Wahllokal, sogar ihr Kreuzchen mit Bleistift machen mussten.

    Wahlergebnisfälschungen, kann ich mir persönlich auch sehr gut vorstellen.
    Derartige Wahlergebnisse, welche uns speziell in den letzten zehn Jahren untergejubelt werden, lassen keinen anderen Schluss zu.
    Ohne das die Verkünder und „Auszähler“, dabei rot vor Scham werden. 😉

  86. Aktuell hat DIE FREIHEIT mit 0,8% einen Sitz, aber es sind bisher auch sehr wenige Bezirke ausgezählt!

    Es wird für Micha schon werden!!!

  87. #113 Hundewache

    Es hat wenig Sinn, im Einzelnen Gegenargumente zu liefern (Ausbeutung ist relativ, das einzige, was heute in Tansania halbwegs funktioniert, ist die Bahn, die Kaiser Wilhelm bauen ließ).
    Greif den Stier bei den Hörnern, natürlich freundlich im Ton: „Wie stehst du eigentlich zu deinem eigenen Land?“ „Hm, gespalten, kritisch…“ „Wie stehts du zu dir selbst als Deutschem, hasst du dich selbst?“

    Diese Frage ist die Rammbock-Frage, die die Existenz- und Identitätsfrage stellt. Wir stellen sie zu selten.

  88. o,5 % Abweichler (Dissidenten), 99,5 % systemtreue Mitläufer. Ein Ergebnis fast wie in Nordkorea. Ich fürchte wir müssen uns darüber klar werden, daß bei PI eine winzige Elite sitzt, die über den Tellerrand blickt.

  89. http://wahlen.schweinfurt.de/662000_000048/

    In Schweinfurt scheinen die Grünen nicht so beliebt zu sein, aber immer noch mehr als die Reps…

    In den Nachrichten kam vor wenigen Tagen eine Mitteilung, daß Schweinfurt in Unterfranken die sicherste Stadt sein soll. Nun wird der Remele wiedergewählt mit über 52 % momentan.

    Scheinbar ruht sich Schweinfurt auf seinen Lorbeeren aus. Laut Bekannter soll der Rossmarkt mittlerweile der Schmelztiegel von Schlägereien und Gewalt geworden sein und unter starkem Polizei- und Überwachungsschutz stehen! Dennoch kommt es immer wieder zu Gewalttaten.

    Mich würde es nicht wündern, wenn nach der Wahl der Remele einen Packen Syrer hierherholt…

    Wenigstens scheinen die Reps 2 Plätze im Stadtrat zu haben, nur ob die sich gegen diese schwarze Übermacht durchsetzen können?

  90. #115 Meinungsingenieur (16. Mrz 2014 19:50)

    Diese Republik ist fest in Händen von ARD, Süddeutsche, Spiegel & Co.

    Und daran wird sich nichts ändern bis es zu einer oder anderen Katastrophe kommt.

    D.h. entweder Islam oder Sozialismus

    Verstehe bzgl. Sozialismus oder Islam nicht ganz, auf welche Katastrophe Sie noch warten? 😉 Die sind doch schon da!

  91. Es ist auch gerade mal ein Zehntel der Bezirke ausgezählt, außerdem bleiben noch die Sonderfälle. Also mal locker bleiben. Auch haben die antideutschen Medien noch nicht triumphiert: „Wie schön, dass keine xy Parteien in den Stadtrat gekommen sind!“

  92. #119 haka fan (16. Mrz 2014 19:53)

    Die Freiheit jetzt bei 0.8%!!

    Tendenz steigend!

    Und schon wieder bei 0,7% und kein Sitz. Es bleibt spannend.

    Erst mal TATORT schauen und dann nochmal in die Wahlergebnisse kucken.

  93. @ #107 Heike_Mareike

    Das wäre schön,aber leider hat der Michel
    Alzheimer was sowas anbelangt.Sowas wird dann
    als einzelgänger Anschlag wenn überhaupt in den Medien verkauft und schon am nächsten Tag ist es wichtiger wer bei Günter Jauch was gewonnen hat.Ne meine liebe,der Michel biegt es sich so hin das die „heile“ Welt immer gut aussieht.Oder was glaubst du warum solche Sachen wie bei Daniel Seifert oder Kirche abfackeln in Garbsen so mir nichts dir nichts als rechte „Scheisse“ abgetan werden? Ne,bis auf die paar Leute hier hat der Michel nichts,aber auch GAR NICHTS kapiert/verstanden! DL hat fertig !! 🙁

  94. #119 haka fan (16. Mrz 2014 19:53)

    Die Freiheit jetzt bei 0.8%!!

    Tendenz steigend!

    Kaum gesagt, schon ist er weg:

    Stimmen, Prozent, Zuwachs, Sitz
    177 0,7 % 0,7 % 0

    Stand: 19:51, ausgezählt 105 von 1022

  95. Wie wars denn mit der AFD? Knapp, noch knapper, Hoffnung und dann ? Nicht gereicht… so wirds wahrscheinlich mit der Freiheit auch sein!

    Halte Stürzi dennoch alle Daumen und Zehen!

  96. #123 Allgaeuer Alpen (16. Mrz 2014 19:58)
    #125 WutImBauch (16. Mrz 2014 20:01)
    #126 rotgold (16. Mrz 2014 20:02)
    u.s.w.

    gerade mal 1% ausgezählt!!!

    und ohne Panaschieren und sonstigen Mist, die werden frühstens morgen ausgezählt…

  97. #77 FanvonMichaelS.

    hast recht. dieses Volk ist einfach hohl und verblödet. natürlich könnte sich jeder selbst informieren, man ist ja schließlich nicht in nordkorea. aber ist doch viel zu anstrengend. also wartet man darauf, bis bild und Stern tv etwas thematisieren und schaut ansonsten Bauer sucht frau und den Bachelor.

  98. Ca.40.000 Münchner(inkl.Ihrer Frauen :-)) unterschreiben beim Bürgerbegehren und nennen dabei „Ross und Reiter“.Man sollte doch annehmen können,dass diesen Wählern die Problematik auch bei der Kommunalwahl wichtig ist.
    Und wie viele Münchner haben sich nicht getraut zu unterschreiben,hätten aber bei der Kommunalwahl Ihre Zustimmung ausdrücken können.Ein Ergebnis von 0,8% ist eine Enttäuschung,aber einen Sitzplatz hätte sich Michael mehr als verdient.

  99. Wahlbeteiligung: 42,64%
    Stimmberechtigte: 40.383
    Wähler: 17.221

    Ungültige Stimmen: 232
    Gültige Stimmen: 16.989

    Auch Schweinfurt ist wahlmüde….

  100. Ausgang von Wahlen entscheidet hier die 4. Macht (Medien).
    Nicht ohne Grund ist das öffentlich rechtliche Staatsfernsehen finanziell gepudert worden ohne Ende mit dem neuen Rundfunkbeitrag.
    Wenn unsere Medien hier mal berichten würden wie es wirklich ist würde sogar die NPD auf 20% kommen.
    Weil die davor Angst haben immer schön…
    – vor NAAZIS warnen
    -jeder der gegen EU ist ist ein NAAAZI
    -jeder der gegen Zuwanderung oder Islam was sagt ist ein NAAZI
    -immer rund um die Uhr auf allen Kanälen an 2. WK erinnern

    Es könnten hier morgen 5 Flugzeuge gezielt 50000 Menschen töten durch Moslemterror…es würde sich nichts ändern.
    Dauerbeschallung Pro Islam auf allen Kanälen und dann wäre wieder Ruhe.

  101. #94 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 19:37)
    Egal welche Wahl ich schaue, wir können weder suchende Wechselwähler noch unzufriedene Nichtwähler überzeugen!

    Wir haben nicht die falschen Themen oder die falsche Meinung dazu, das bestätigen immer wieder Querschnittsumfragen, wir wirken nur zuwenig vertrauenswürdig… warum nun auch immer…

    Frag doch mal kewil…

  102. OT

    93% bei 83% Wahlbeteiligung stimmen für einen Betritt der Krim zu Rußland

    Auf der ukrainischen Halbinsel Krim haben Nachwahlbefragungen zufolge 93 Prozent der Wähler für einen Beitritt zur Russischen Föderation gestimmt. Die Abstimmung verlief friedlich.
    Die Krim will Angaben der Regionalregierung zufolge nun schnell Russland beitreten.
    Das Referendum wird von Seiten der EU und der Vereinigten Staaten nicht anerkannt.
    Die EU-Außenminister wollen am Montag weitere Sanktionen gegen Russland beschließen.
    Im Osten der Ukraine protestierten prorussische Demonstranten. In weiteren ukrainischen Städten forderten Demonstranten ein Referendum wie auf der Krim.

    Quelle: Frankfurter Allgemeine (faz.net) OT Ende.

  103. #6 DenkichanDeutschland (16. Mrz 2014 18:24)

    Die Bayern sind deutlich dümmer als ich dachte!!!
    —————
    München ist nicht Bayern. In München leben mittlerweile ca. ein Drittel Ausländer und die haben dafür gesorgt, dass das eintritt was Cohn-Bendit vor vielen Jahren angekündigt hat:

    Wir Grünen müssen dafür sorgen möglichst viele Ausländer ins Land zu holen, dann müssen wir ihnen das Stimmrecht verschaffen und dann werden wir die Macht haben dieses Land zu verändern!

  104. Politisches Engagement, Persönlicher Einsatz, Klare Meinung, Redetalent, Öffentliche Präsenz, Klare Themenbezogenheit…

    Ist das alles für die Katz?

    Was muss man denn noch tun, um diese Betonköpfe zu erreichen?

    Was Stürzenberger über Jahre getan hat, ist reinste politische Schwerstarbeit!

    Ergebnis: Auf Deutsch gesagt: Keins!

    Wie die AfD Deutschland vor der BT-Wahl thematisch wachgerüttelt und medial aufgemischt hat – Beispiellos!

    Ergebnis: Auf Deutsch gesagt: zu vernachlässigen…

    Schauen wir uns Pro an: Volles Engagement, persönlicher Einsatz.

    Ergebnis: Wenigstens im Kölner Stadtrat (!!)

    Insgesamt kann man wohl sagen: Demokratisches Engagement wird KEINE Änderung herbeiführen. Weder innerhalb der bestehenden Parteien – die sind beinhart auf Kurs gefestigt, noch mit einer „neuen Partei“…

    Waldgang ist die Lösung.

    Ich begegne 99% der Deutschen mit höchster Skepsis und Distanz, weil ich weiss, dass sie wissentlich politische Amokläufer sind.

  105. Ja, jetzt hat der Michael 2 Jahren auf allen Plätzen der Stadt gestanden, jetzt könnte ihn der Münchener Bürger auch mal einen Stuhl anbieten. Ich versteh die Leut net. Jeder jammert über den Verlust der Heimat, aggressive Landnahme durch Moslems und nicht mal der moderate Stürzi wird gewählt. Ich bin noch vor 15 Jahren abends ohne Pfefferspray durch die Schillerstraße zum IT-Shopping gegangen, heute ist ein Gang bei Dunkelheit durch Schillicon Valley unmöglich. Aber den Münchener störts anscheinend nicht.

  106. OT
    NATÜRLICH HAT EDATHY AUCH WIEDER SEINE A-KRIECHER-FANS BEI FACEBLUBB!

    TÜRKEN VERTEIDIGEN IHN…
    Eine Deutsche rät ihm vorsichtig wohlwollend eine Therapie an, dazu meint ein Türke, nicht Basti, Deutschland gehöre auf die Couch.
    Der Tenor ist bei seinen Fans, Privates müsse privat sein, so plappern sie ihm nach. Und wer etwas an seinem “unschuldigen” Bilderkauf falsch finde, projeziere seine eigene Perversität hinein.

    Doch ganz langsam verkrümeln sich einige seiner “Freunde”. Zwar gewann er in den letzten 8 Tagen 5 neue hinzu, aber insgesamt sind doch rund 30 weg und er steht derzeit bei 4490.

    +++

    “”Verstörendes Gespräch mit Edathy

    In der Umgebung trafen ihn zwei Journalisten, sie zeichneten ein verstörendes Gespräch auf. „Ich muss und werde mich für mein Privatleben nicht entschuldigen oder rechtfertigen“, sagt Edathy. Die Nacktaufnahmen von Kindern und Jugendlichen, die er über Jahre bei einem kanadischen Internetanbieter gekauft hat, seien „eindeutig legal“ und gingen niemanden etwas an. Edathy hält alles nur für eine Geschmacksfrage:…

    Edathy beklagt erneut das Vorgehen der Staatsanwaltschaft gegen ihn und bestreitet, vorab Kenntnis von den Ermittlungen gehabt zu haben. Beweismittel habe er nicht beiseite geschafft. Und der Bundestags-Laptop, auf dem er die fraglichen Videos bestellt habe, sei ihm auf einer Bahnfahrt entwendet worden…”“
    http://www.derwesten.de/politik/edathy-fuehlt-sich-bedroht-und-im-stich-gelassen-id9122957.html

  107. ich weiß noch gut die Zeit in den frühen 80gern, die Plakate der REPs waren dieselben wie heute, die REP galten als rechtsextreme Nazis, deswegen hatte ich mich nie mit denen auseinandergesetzt.
    Die Medien berichteten ja über die „rechtsextreme“ Partei, und man glaubte das.
    Selbst davon überzeugen? Nö. Wozu? Kam doch im Radio.

    Heute ist es nicht viel anders.

    #29 derhesse:

    “ Den Alltagsdurchschnittsdeutschen interessieren die News auf PI nicht.“

    Genau so isses.

  108. #126 KommissarZufall

    Genau so sieht es aus! Ich gebe mittlerweile nur noch einen Dreck auf irgendwelche Online-Umfragen, in denen 70 – 80 Prozent aller Deutschen angeblich für eine Abschaffung des Euros oder verschärfte Regelungen in Sachen Zuwanderung sind. Die Wahlergebnisse sprechen leider eine ganz andere Sprache…

  109. Ca. ein Drittel der Stimmen sind jetzt ausgezählt. FREIHEIT liegt bei 0,7% und verfehlt damit knapp den Einzug in den Stadtrat. AfD mit 2 Sitzen drin.

  110. Was zum Teufel erwarten denn die Leute hier auf PI?
    Man kann doch nicht ernsthaft denken, dass eine Partei wie die Freiheit 5-10% bekommen.
    Das Problem ist, um Wahlerfolge zu erringen, muss eine Partei immer ein wenig dem Mainstream folgen, sonst wird das nichts.

  111. #133 LaPetiteRobeNoir

    #77 FanvonMichaelS.

    hast recht. dieses Volk ist einfach hohl und verblödet. natürlich könnte sich jeder selbst informieren, man ist ja schließlich nicht in nordkorea. aber ist doch viel zu anstrengend. also wartet man darauf, bis bild und Stern tv etwas thematisieren und schaut ansonsten Bauer sucht frau und den Bachelor.
    _________________________________

    Ich schaue zugegebenermaßen auch mal Bauer oder Dschungel, einfach mal um den Kopf freizubekommen.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man sich trotzdem INFORMIEREN kann!
    Ich lese täglich Deutsche Wirtschaftsnachrichten = EU & Euro
    PI = WAS ist im Land los / ISLAM/Kriminalität/Ausländer/Flutung mit nicht integrierbarer Massen/Asylanten
    mmnews = einfach so und
    Kopp Verlag

    Und schon ist man über so ziemlich ALLES informiert.
    Das bekommen aber die Deutschen scheinbar NICHT gebacken…
    Ergo – sie sind zu faul.
    SATT geht NICHT auf die Straße – sagte Andreas Popp

  112. Norddeutsche Nebelkerze (16. Mrz 2014 20:22)

    Ich befürchte, die Freiheit wird am Ende knapp keinen Platz bekommen, Parallelen zur AfD sind da. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn sie es doch schafft!

  113. Das in der deutschen Geschichte einmalige Geschenk der Demokratie wird von den Deutschen achtlos weggeworfen.

    Die uns von den Alliierten geschenkte Demokratie hat offensichtlich weniger Wert als eine die von den Deutschen selbst erkämpft worden wäre!

  114. #144 Burning in Flames (16. Mrz 2014 20:20)

    #126 KommissarZufall

    Genau so sieht es aus! Ich gebe mittlerweile nur noch einen Dreck auf irgendwelche Online-Umfragen, in denen 70 – 80 Prozent aller Deutschen angeblich für eine Abschaffung des Euros oder verschärfte Regelungen in Sachen Zuwanderung sind. Die Wahlergebnisse sprechen leider eine ganz andere Sprache…

    Ich habe das Gefühl, der Bürger erkennt nicht mehr, dass das eine mit dem anderen etwas zu tun hat. Dass er zwar mehrheitlich ganz entschieden gegen die Politik der herrschenden Parteien eingestellt ist, aber nicht begreift, dass er diese dann auch nicht wählen darf. Ich gaube, der Bürger meint, es reiche schon, grundsätzlich GEGEN etwas zu sein, dann würde sich vielleicht etwas ändern. Wie ein stilles Gebet oder so…

    Es ist als gehe man immer in die gleiche Gaststätte zum Essen, obwohl einen der Frass ankotzt, man motzt herum in der Meinung, das mache auf den Koch Eindruck, versteht aber nicht, dass man auch die Gaststätte wechseln DARF.

    Man könnte anstelle der Gaststätte auch das Beispiel einer Anstalts-Kantine nehmen… passt wohl besser…

  115. 20:15 Uhr: Bei den Stadtratswahlen in München liefern sich derzeit SPD und CSU ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit jeweils rund 34 Prozent. Spannend wird auch, wer einzieht und wer draußen bleibt: Während die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ wohl rausfliegt, könnte Michael Stürzenberger von der „Freiheit“ eventuell einen Sitz ergattern. Zurzeit hauchdünn vor ihm: die Bayernpartei.

    Na, wenn das keine gute Nachricht ist! 😉

  116. Auch wenn es für Stürzenberger nicht reichen sollte: Die derzeit errechneten 2,4 % für die AfD im linken München (2 Sitze) und die momentan 6,4 % (!) der AfD in Augsburg (4 Sitze) wären doch schon mal ein vorzeigabares Ergebnis.

  117. Die Linken Faschisten werden in München wohl unter 60% bleiben. Kein schlechtes Ergebnis für die Hauptstadt der Idioten.

  118. #120 Schmied von Kochel
    Guter Tipp, danke, werd ich mir zu Herzen nehmen. Wobei viele antworten werden, dass ihnen Deutschland wurst ist.

  119. „Das zeigt die kolossale Rolle der Medien. Viele Medienkonsumenten fühlen sich informiert und werden doch nur konditioniert und manipuliert.“
    (Thilo Sarrazin – Der neue Tugendterror)

  120. Auch wenn das Ergebnis in München das meiste andere überschattet, was zu erwarten war, weil es immerhin die Landeshauptstadt ist diese Stadt und seine politischen Ereignisse eher im Vordergrund stehen, so ist doch zu erwähnen, dass die AfD in Augsburg auf 6,4% gekommen ist, damit über dem Ergebnis der Bundestagswahl liegt, 4 Sitze errungen hat und viert stärkste Partei geworden ist!

  121. #157 Bonn (16. Mrz 2014 20:33)

    Nach aktueller Hochrechnung der Stadt München wäre “Stürzinger” drin!

    Mal einen Sitz, mal keinen Sitz…

    Reise nach Jerusalem ist ja ein Witz dagegen.

  122. Ich möchte es so formulieren:

    Die Deutschen sind zu doof für Demokratie.

    Solange sie Dschungelcamp,Nutten und Bier haben, bewegen sie sich nicht.

  123. 20:33 Uhr

    0,6%, Sitz wieder verloren…

    Die Wahlhelfer lesen wohl auch mit und „übersehen“ jetzt alle Stimmen für Stürzenberger..

  124. am interessantesten sind doch die „ungültigen“ stimmzettel. es reicht ja aus, wenn nachträglich etwas draufgekritzelt wird…

  125. #153 Rosinenbomber

    Auch wenn es für Stürzenberger nicht reichen sollte: Die derzeit errechneten 2,4 % für die AfD im linken München (2 Sitze) und die momentanen 6,4 % (!) der AfD in Augsburg (4 Sitze) wären doch schon mal ein vorzeigabares Ergebnis.
    _______________________________

    Es geht aber auch darum, dass Michael sich den Ar…für NIX aufgerissen hätte und das demotiviert ja schließlich ungemein.
    Die vielen Monate, Stunden und vor allem die Nerven, die er bei den Veranstaltungen gelassen hat!!!Und die Münchner „danken“ ihm das so???

  126. Für SPD und Grüne wird es in München nicht mehr reichen.
    Es stehen noch massiv Bezirke zur dortigen Briefwahl aus und die tendieren stark zur CSU, die in dieser Stadt deutlich stärkste Kraft werden wird.

    Für die Freiheit wird es ganz eng, bei den Briefwählern schaut es nicht gut aus.

  127. Ganz aktuell bei 416 ausgezählen Wahlkreisen hauchdünn drin. Aber sehen wir es realistisch. Bei diesem wahnsinnigen Engagement nur 0,7% zu erreichen, ist eine Schande für die Intelligenz des Volkes der Dichter und Denker.

    Ich sage es mal ganz provozierend. Michel kämpft halt bis zum Endsieg an der Multikulti-Front. Befreit wird er hoffentlich wieder von seinen Nachbarvölkern. Die Entwicklung in der Schweiz, in Frankreich, den Niederlanden, in Belgien, Österreich und auch im Skandinavischen Raum

  128. #136 statt in den Wolken (16. Mrz 2014 20:14)

    stimmt

    solange der hier rumtobt und viele gruppen vor den kopf stösst, schreckt das viele leute ab.

    u.a. viele frauen, schwule, menschen mit normalen oder geringem einkommen, usw.
    viele personen habe nette bekannte aus obigen gruppen und finden dann die texte als anmassend und so wird pi unglaubwürdig und deformierend.

    aber ich hoffe für herrn stürzenberger, für all seinen einsatz, müsste es eine belohnung geben.

    dann nehmen sie lieber den islam in kauf, nicht jeder wohnt in einem stark bereicherten gebiet und hat neative erfahrungen gemacht.

  129. Die werden das schon so deichseln, dass es immer knapp gegen einen Sitz ausgeht… das Procedere kennen wir doch schon!

  130. #164,
    keine Sorge um Stürzi. Und an alle Kritiker wegen der Zusammenarbeit mit den REP’s: Das ist die RICHTIGE Strategie!

  131. Mit dem Rückenwind, wird einschließlich AfD-München der zukünftige Stadtrat dem Islam-Zentrum zustimmen und die Unterschriftensammlung dagegen für ungültig erklären!!!

    Nächste Wahlen in 6 Jahren, bis dahin wieder vergessen und das Zentrum steht!

    Der Zug ist abgefahren…

  132. #175 WahrerSozialDemokrat

    Was soll nun das Gehetze die AfD würde die Unterschriftensammlung für ungültig erklären wollen?
    Das ist doch echt ausgedachter Blödsinn.

  133. Es tut richtig weh mit anzusehen, wie auch die nächste Generation dieses restVolkes, Dank der Indoktrination durch die „humanistischen“ antiFASCHIST_INNEN der „Frankfurter Schule“ verheizt wird, und schon wieder dabei ist den SSozialisten ins offene Messer zu laufen.

    🙁

  134. Egal, ob knapp drin oder knapp draußen: Wenn man die Wahlbeteiligung mit einberechnet, ist das Ergebnis für die Freiheit verheerend und für die AFD miserabel.

    Fazit: Die Deutschen wollen wohl den Islam und die EU-Herrschaft über deutsche Steuergelder. Ich persönlich bedauere das, aber da kann man wohl nichts machen.

  135. Der Pilot des verschwundenen Malayischen Flugzeuges ist Mitglied der islamischen. Partei Anwar Ibrahim.
    Wer möchte Wetten abschliessen was da passiert ist ?

  136. keine „Sorge“, Stürzi wird schon draußen bleiben. Notfalls werden sich auf den entscheidenen 3 Wahlzetteln noch Bleibstiftgekritzel finden und diese damit natürlich ungültig machen. Die Nachauszählung findet dann im Kafe Marat statt.

  137. #178 Elink (16. Mrz 2014 20:51)

    Was soll nun das Gehetze die AfD würde die Unterschriftensammlung für ungültig erklären wollen?
    Das ist doch echt ausgedachter Blödsinn.

    Sie wird bestimmt nicht die Verwaltung hinterfragen und ansonsten hatte sie nur baurechtliche Probleme geäussert! Mehr wird sie auch nicht bzgl. neuem Standort benennen.

  138. Die Stimmen stehen schon länger bei 2052. Jetzt wird manipuliert!
    Da geht’s auf der Krim ehrlicher zu.

    Übrigens: FREIHEIT FÜR SÜDTIROL!

  139. #150 Spektator (16. Mrz 2014 20:26)

    Ich gaube, der Bürger meint, es reiche schon, grundsätzlich GEGEN etwas zu sein, dann würde sich vielleicht etwas ändern. Wie ein stilles Gebet oder so…

    gut beobachtet! Genau das glaube ich auch.

    a pro po ungültige Stimmen:
    Von einem Notar überprüfen lassen, notfalls untersuchen, ob verschiedene Schreibutensilien benutzt wurden, geht das nicht?

  140. #184 WahrerSozialDemokrat

    Das sind doch wohl 2 Paar Schuhe ob sich wer zu einem Thema äussert oder nicht

    oder ob man der AfD unterstellt sie würde die Arbeit anderer sabotieren.

  141. #150 Spektator

    Diese Einschätzung geht in die richtige Richtung. Es gibt eine Art „Abspaltung“ beim Bürger: Im Alltag auch mal mosern, in der Wahlkabine aber den Stift so führen, das man „kein schlechtes Gewissen“ haben muss.
    Was lernen wir daraus? Die Umerziehung war und ist ja nicht einfach gegen Diktatur und für Demokratie, sondern besonders durch das Wirken der Frankfurter Schule mithilfe der 68er auch massiv gegen die Selbstachtung unserer Nation an sich und gegen unser Fortbestehen als Volk gerichtet. Es ist ihr gelungen, in unser Denken und Fühlen, in unser Unterbewusstes einzugreifen. Unsere Gedanken sind nicht unsere Gedanken.
    Wir stehen vor einer großen Aufgabe.

  142. #7 Sobieski_2.0 (16. Mrz 2014 18:28)

    Ihr glaubt auch, dass die Wahlen mit rechten Dingen zugehen .. dann träumt mal schön weiter!

    😉

    Die letzte Bundestagswahl und die 4,9% für die AfD hat mir ganz deutlich gezeigt, dass es keinen Sinn hat wählen zu gehen!

    bin nun wirklich kein fan von verschwörungstheorien aber ich sagte mir VOR der bt wahl knapp 5% für afd wäre wohl das klügste ergebnis wenn die wahlen manipuliert werden….
    wie dem auch sei, demokratie ist das alles längst nicht mehr, da alle medien seit jahrzehnten nicht mehr neutral sind und die bürger permanent belügen und manipulieren. das ist eine tatsache.

  143. #180 Vasil (16. Mrz 2014 20:51)

    Egal, ob knapp drin oder knapp draußen: Wenn man die Wahlbeteiligung mit einberechnet, ist das Ergebnis für die Freiheit verheerend und für die AFD miserabel.

    Fazit: Die Deutschen wollen wohl den Islam und die EU-Herrschaft über deutsche Steuergelder. Ich persönlich bedauere das, aber da kann man wohl nichts machen.

    Korrekt! Genau so wollen es 99% meiner Bekannten. Bei aller Dauerkritik an der EU und auch – wenngleich verhaltener – am Islam, wollen es alles genau so!

    „Die EU ist eine super Idee! Der Euro ist super! Vielleicht sollte man mehr EU wagen, dann wären die Probleme gelöst! Gegen die EU zu sein, *kanns ja auch nicht sein*“

    „Der Islam ist eine Weltreligion! Der verbietet interessanterweise Zinsen! Türkische Küche ist köstlich! Türken sind total nett! Gegen den Islam zu sein, *kanns ja auch nicht sein*“

    So sprechen sie ALLE!! Ich kenne keinen, der anders spricht!

  144. Das deutsche Volk hat sich ein den letzten zehn Jahren dank konsequenter Gehirnwäsche und permanenter Umerziehung leider nur noch und in jeder Hinsicht zum Unguten verändert! Aus einer einstmals intelligenten, vernunftbegabten Nation ist ein Haufen von degenierten, denk- und kritikunfähigen, identitätslosen und wertefreien (___________ Platz für eigenen Eintrag) geworden. Wahlen wie diese sind leider die bizarren Blüten, die solche eine Entwicklung hervorbringt… Und es wird noch schlimmer kommen…

  145. #136 & #171

    Absolute Zustimmung.

    Ich konnte das ständige Kewil’sche Homosexuellen- und Hart 4-Bashing noch nie nachvollziehen. Das schreckt sehr viele potentielle PI-Interessenten ab. Ist sich PI dessen überhaupt bewusst?

    Was Stürzenberger angeht:

    Das Münchner Ergebnis ist eine Schande. Insbesondere wenn man sich ansieht wieviel Herzblut und Aufwand Michael konstant reinsteckt.

    Aber die Bürger wollen es offensichtlich nicht anders. Ja sie lechzen regelrecht nach der schwarz-rot-grünen Islamisierungspolitik.

  146. #189 Hundewache (16. Mrz 2014 20:57)

    Die Wahlen sind getürkt!!

    Auch an die anderen Wahl-Verschwörer!

    Das ist so, nimmt es mal einfach so hin!

    Da braucht keiner Wahlfälschung zu betreiben!

  147. Theoretisch müssten doch all diejenigen, welche bei dem Bürgerbegehren „Kein europäisches Zentrum für den Islam in München (ZIE-M)“ unterschrieben haben (über 30.000 Münchner Bürger), die FREIHEIT wählen.

    Alles Andere, wäre unlogisch!

    Irgendwie ist da was gewaltig im Argen!!!

    Bisher hat die FREIHEIT, bei der Auszählung von 31,9 % Stimmen aller wahlberechtigten Münchner Bürger, gerade mal 1.300 Stimmen erhalten.

    Sehr seltsam!
    Oder?

  148. Die Münchenerinnen und Münchener, die Wählerinnen und Wähler, die Bürgerinnen und Bürger, die Helferinnen und Helfer…. warum sich freiwillig so einen Wahlabend antun?

  149. #200 pronewworld (16. Mrz 2014 21:05)

    Eben nicht sehr seltsam!!!

    Ob man es glaubt oder nicht, es gibt noch mehr Themen als das Islamzentrum in München.

    Ausserdem haben auch Stammwähler von anderen Parteien dort unterschrieben und Nichtwähler…

  150. @#198 marc2

    wg. kewil empfehle ich pi-news nicht weiter. Seine Schwulenbasherei und kreuz.net-Verehrung sind unerträglich und er schreibt ja gefühlt 50% aller Beiträge. Wo kewil draufsteht, da klicke ich nicht weiter. Meine islam- und eu-kritischen Freunde und Bekannte würden nach meinem Geisteszustand fragen, wenn sie als 1.Tag einen Kewil-Tag hier erwischen würden.

  151. Mann, Mann, Mann… Was für eine Enttäuschung! Ich denke nicht, dass man noch mehr Engagement aufbringen kann als Michael Stürzenberger – und dann doch ein solches Ergebnis! Was ist passiert???

    1. Wahlbetrug: Wie schon mehrfach hier erwähnt, fehlen der Freiheit dann mal eben die entscheidenden Stimmen. Das kennen wir ja aus dem linksverdreckten Bremen, Jan Timke und die Bürger in Wut können ein Liedchen davon trällern…

    2. Die Bayern sind zu blöd: Tja, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen ist, dann muss man als Demokrat dies eben hinnehmen/akzeptieren. Deutschland ist am Ende, wie Sarrazin es gesagt hat. Am besten wird man schwul, frisst nur noch Pflanzen und findet Windräder, grünrote Kinderficker und mordende Moslemhorden toll – oder man wandert in die Schweiz aus oder gleich nach Amerika.

    3. Man baut auf die nächste Wahl, da packt eine Koalition aus Reps und Freheit es dann – oder auch nicht. Na wohl eher nicht, die Mehrheit der Menschen ist einfach zu blöd, den eigenen Untergang zu bemerken.

    4. Man – und ich weiß selbst nicht, ob ich so das ernst meine – hofft, dass etwas Einschneidendes hier in Deutschland passiert, was selbst der Linksdreck nicht mehr schönreden kann, irgendetwas Sprenggläubiges…

    Tja, ich habe heute so sehr gehofft…

  152. Hier sind echt gestandene kompetente, zum grossen Teil sehr intelligente Menschen unter den Kommentatoren. Doch keiner (oder die wenigsten) hat/haben genug Phantasie, auf die Idee zu kommen, dass auch diese Wahl manipuliert wird/wurde zu Ungunsten der Freiheit. Stürzenberger wird hauchdünn scheitern – ist so programmiert.

  153. Ja wär schade wenn’s nicht reicht für DIE FREIHEIT! Hätte andernfalls furchtbar gern mal die Visagen der Etablierten gesehen. 😉

  154. #209 Babieca (16. Mrz 2014 21:10)

    Na ja, wenn mich die Stones fragen würden, ob ich mit ihnen auf der Bühne stehen will – ich würde auch nicht unbedingt ’nein‘ sagen…

  155. #158 Hundewache

    Darauf kannst du antworten: „Wenn dir Deutschland egal ist, dann bist du dir selbst egal, denn du bist ja Deutscher. Dann ist es auch egal, ob in deiner Wohnung, in deinem Haus du selbst lebst und nach dir deine Kinder und Enkel oder jemand von irgendwoher.“

  156. #213 kira7 (16. Mrz 2014 21:17)

    Hauchdünn scheitern bedeutet doch nichts anderes wie überhaupt nicht dick zugegen!

    Und das ist die Realität!

    0,1% mehr oder weniger?
    1% mehr oder weniger?

    Danach ist kein Erfolg zu bemessen!

  157. 0.6% – GAME OVER

    Aber nur dieses Mal!

    Danke Michael Stürzenberger. Hoffentlich geben Sie nicht auf.

  158. Ich kenne intelligente, gebildete Menschen, die tatsächlich Kochsendungen, Tonerzeugungs-Wettbewerbe und Spielfilme der Alliierten ansehen und ihren politischen Horizont durch SPON abstecken.

    Mich kotzt es schon dermassen an, zu irgendwelchen „Paaties“ dieser Leute zu gehen und ich würde vereinsamen, wenn meine Freundin mich nicht dorthin hinzerren würde.

    Im vergangenen Jahr habe ich EINMAL einen Menschen unter zig Bekannten getroffen, der wenigstens einigermassen rechts war. Das war schon ein Fest für mich!!

    „War das eine geile Party!“ Meine Freundin: „Äh, wieso? was war denn anders als sonst…?“ 😀

  159. Frage:

    Warum nennen sich die „Freien Wähler“ nicht gendergerecht die „Freien Wähler und freien Wählerinnen“?

    Wo doch deren Vorsitzender ein selten schleimig-grün-linker Opportunist ist.

  160. DAs Bitterste ist HUT, die mit dem FREIHEITS-Thema Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie 3.219 Stimmen und einen Sitz bekommen

  161. #211 wahrerSozialdemokrat

    es geht darum, dass man einem kritischen Menschen, der nicht ultrakatholisch – obwohl ja gerade katholisch und schwul in der Leitungsebene oftmas ja hervorragend zusammen geht, eigentlich sollte kewil sich mal entscheiden 🙂 – ist, kewil nicht zumuten kann. Ich lese halt den Rest. Aber wer hier zum 1. Mal hinkommt und Kewils Schwulenhasserkolumne im Freislerstil erblickt, der ist sofort wieder weg. Und ich möchte nicht mit Kewils Denke in Verbindung gebracht werden.

  162. #213 kira7 (16. Mrz 2014 21:17)

    Doch keiner (oder die wenigsten) hat/haben genug Phantasie, auf die Idee zu kommen, dass auch diese Wahl manipuliert wird/wurde zu Ungunsten der Freiheit. Stürzenberger wird hauchdünn scheitern – ist so programmiert.

    Sehe ich auch so!
    Ähnlich war es doch auch mit der AfD, bei der letzten Bundestagswahl.

  163. Ihr könnt jetzt sagen, was Ihr wollt aber ich bin höchst glücklich darüber, dass zumindest das ROTE München Geschichte sein wird!

  164. #217 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:20)

    Naja, für mich wäre es schon ein Unterschied gewesen, ob „Stürzi“ drin wäre oder eben nicht. Oder glaubst du nicht, dass es der Lohn für seine jahrelange Arbeit gewesen wäre. Er hätte es sich so verdient gehabt.

  165. #224 Hirnfrass (16. Mrz 2014 21:25)

    kewil nicht zumuten kann.

    Blödsinn!

    Anti-Demokraten und Menschen die nix von freier Meinungsäusserung halten, kann man wohl eher Kewil nicht zumuten!

    Ich mute auch jedem den Pierre Vogel zu!

  166. #228 kira7 (16. Mrz 2014 21:28)

    Sorry, aber verdient für seine Arbeit oder jahrelanger Einsatz und dafür soll es dann einen Posten geben???

    Der Wähler entscheidet, ob es einen gefällt oder nicht! Und so wie es aussieht erkennt er die aufopfernde Arbeit nicht an!

    Warum ist doch die Frage?

    Und warum nicht, wenn selbst in dem Einzelpunkt sogar zustimmend.

  167. #21 meikel49 (16. Mrz 2014 18:41)
    Ich muss dich leider enttäuschen:
    Es wird sich KEIN EINZIGER Deutscher je fragen, wie es soweit kommen konnte, denn die, die du meinst, sind entweder kopfgetreten, vergewaltigt und geknechtet oder ausgewandert oder ausgestorben!
    Das ist das Perfide an dieser Strategie: Es gibt ja kaum noch Leute, die sich selbst als „Deutsche“ bezeichnen würden! Jedem von uns ist ein ungutes Gefühl bei diesem Gedanken eingeimpft worden! Und dann gehts mit Salamitaktik und mit Brot und Spielen.
    Und so lang die NSA-Geschichte so wie bisher weitergeht, ist doch wohl klar, wer das alles zu verantworten hat?!
    Die Wahlen sind tendenziell mit den Medien manipuliert und damit eine AfD immer bei 4,9% scheitert, dafür wird es immer Mittel geben, die wir nie erfahren werden.

    Napoleon hat vor 200 Jahren bereits alles über uns gesagt:

    Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen über die Deutschen:

    …“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.

    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ …
    http://europenews.dk/de/node/56417

  168. Was bleibt?

    Kann man von einem Michael Stürzenberger noch verlangen oder ihm raten, geduldig zu sein?

    Und doch ist es der einzige Weg.

    Oder man muss gleich mit der Einstellung herangehen:

    Es nutzt nichts, was ich tue, aber ich tue es doch für mich, für mich selbst, damit ich morgens noch in den Spiegel sehen kann.

    Und in seltenen Momenten wird man vielleicht mit etwas Spaß belohnt, wenn es gelingt, die Doofen in ihrer Doofheit bloßzustellen, wie bei Jan Fleischhauer, „Unter Linken“ oder bei einem bissigen Kommentar von babieca.

  169. #234 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:35)

    vermutlich noch nicht mal das.

    Wie geht DAS denn?

  170. #230 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:32)
    Wahrscheinlich Beeinflussung durch die linken Medien bzw. Diffamierung oder Verschweigen seiner Fakten. Und auch Manipulation im 0,x-1,x Bereich, wenn die erstgenannten Sachen nicht ausreichend wirken.

  171. Sollte man ganz ehrlich feststellen das man nicht nur in München die Islamisierung haben möchte und sich dem nicht mehr verschliessen sollte.

    Im Gegenteil sollte man mithelfen die Steine für die Moschee in München herbeizuschaffen, möglichst schnell!

    Schade für den Herrn Stürzenberger, aber er hätte in diesem Parlament im Rathaus sowieso nichts erreichen können!

    Die Freiheit ist und bleibt eine Totgeburt und täte gut daran sich aufzulösen und sich der AFD zu zuwenden!

    Selbst das ist immer noch ein sehr schweres Stück Arbeit um Politik mit zu gestalten und keine Garantie!

  172. Bernhard von Clairveaux (16. Mrz 2014 21:22)

    50 Stimmen für einen Sitz… Die Wahlbezirke sind fast durch! Selbst wenn noch Stimmen für Stürzi auftauchen, die werden unauffällig ungültig gemacht! Das Drama AfD wiederholt sich… ;(

  173. #218 Spektator (16. Mrz 2014 21:21)
    Kenn ich! 😉

    Aber dass du dich deswegen als „rechts“ bezeichnest, ist unzutreffend!

    Du musst bloß ein früherer CDU-Wähler sein, dann wirst du, wenn du den allgemeinen Links-Rutsch nicht mitgemacht hast, heute als „rechts“ verunglimpft!

    Sobald du dich nicht selbst abschaffen willst, wirst in deren trübem Horizont mindestens als „rechts“ verunglimpft.

    Ich zweifele langsam auch an dem Sinn meiner Opposition und meinem Engagement gegen diesen dumm-letalen Zeitgeist:

    Sie wollen es nicht anders.

    Man muss sie zwangsläufig verachten.

    Wir Gleichgesinnte müssen uns vernetzen, sonst verhungert man menschlich-charakterlich unter 80 Mio. Idioten.

  174. #205 pronewworld (16. Mrz 2014 21:05)

    Theoretisch müssten doch all diejenigen, welche bei dem Bürgerbegehren „Kein europäisches Zentrum für den Islam in München (ZIE-M)“ unterschrieben haben (über 30.000 Münchner Bürger), die FREIHEIT wählen.

    Alles Andere, wäre unlogisch!

    Irgendwie ist da was gewaltig im Argen!!!

    Bisher hat die FREIHEIT, bei der Auszählung von 31,9 % Stimmen aller wahlberechtigten Münchner Bürger, gerade mal 1.300 Stimmen erhalten.

    Sehr seltsam!
    Oder?
    ………….

    Die BTW 2013 ist massiv manipuliert worden,
    die Europawahl 2014 wird massiv manipuliert werden
    und das in Muenchen manipuliert wird, steht auch fest.

    Wer das lupenreine Wahlen nennt, ist ein politisch korrekt verblendetes A.

  175. Im übrigen kennt niemand, den ich ich kenne, einen Michael Stürzenberger – es waren sogar Münchner darunter!!

    Einer wollte sich dann ausgiebig über diesen Namen kundig machen und nutzte das Internet, um sich von Wikipedia belehren zu lassen!

    Freunde, was machen wir hier eigentlich noch??

  176. #238 kira7 (16. Mrz 2014 21:38)

    #230 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:32)
    Wahrscheinlich Beeinflussung durch die linken Medien bzw. Diffamierung oder Verschweigen seiner Fakten. Und auch Manipulation im 0,x-1,x Bereich, wenn die erstgenannten Sachen nicht ausreichend wirken.

    Es läuft doch alles super! Nur wir Blöden merken es nicht! 😉

  177. ich muss auch sagen Kewils blogposting sind leider nicht sehr hilfreich zum Teil. Die schrecken wirklich ab und ein neuer Leser könnte meinen Pi wäre eine Ansammlung von Hohlköpfe.

    Seine Hartz4 und Homo bashing widerspricht Pi-News Mantra.

    Ich wiederhole „Für Grundgesetz und Menschenrechte“

  178. schon krass. Die Freiheit liegt mit 0 Sitze an letzter Stelle in der Tabelle.

    Kaum zu glauben.

  179. #246 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:44)
    Ja, nur wir „Blöden“ müssen die Suppe leider mit auslöffeln, zusammen mit den „Guten“.

  180. @ KDL und Anti-EU

    Lediglich habe ich die Faktenlage beschrieben. Wenn man wie die AfD bei der BTW 2013 knapp fünf Prozent in München holt, sind 2,5 Prozent bei der Kommunalwahl einige Monate sehr mager.

  181. BIA 2.042 UND 1 Sitz
    Freiheit 1.870 und 0 Sitz

    Da kann bis morgen Mittag noch ein Wechsel stattfinden.

  182. Wenn ich mich richtig erinnere, wären in den 70er Zeiten 0,5% für den Kommunistischen Bund Westdeutschland ein durchaus akzeptables Ergebnis gewesen…

    Muss man auch mal so sehen.

  183. #243 unbeugsamer (16. Mrz 2014 21:41)

    #218 Spektator (16. Mrz 2014 21:21)
    Kenn ich! 😉

    Aber dass du dich deswegen als “rechts” bezeichnest, ist unzutreffend!

    Ich habe mich seit je her als rechts (ohne Gänsefüßchen) bezeichnet.

    Und ich werde es auch weiterhin tun. Und Leute, die ich als politisch (meiner Meinung nach) auf der Höhe betrachte, bezeichne ich auch weiterhin als Rechte. Ich benutze dieses Wort sehr gerne und sage sehr gerne und direkt, dass ich es gut finde, „dass Sie ein Rechter sind“.

    Ich kann keinen einzigen Grund (ausser einer zeitgeistigen und medialen bewussten Begriffsverzerrung) erkennen, warum ich es nicht weiterhin tun sollte.

    Der erste und entscheidende Schritt zur Auslöschung des Gegners ist, ihm seinen Namen zu nehmen. Wenn er nicht mehr weiss, wie er heisst, wie er sich bezeichnen kann, wenn ihm sein eigener Begriff geraubt wird, dann ist er schon fast vernichtet.

    Dieses Spiel habe ich durchschaut und daher sage ich: Ich bin rechts.

  184. #245 Stefan Cel Mare (16. Mrz 2014 21:42)

    OT

    In starkem Kontrast dazu dazu: 95% stimmten beim Krim-Referendum pro Russland.

    Hier was Passendes dazu (Auszug):

    „Putins genialer Schachzug!

    Russland hat einen GENIALEN ökonomischen „Schachzug” gemacht, sie alle um den Finger gewickelt und in nur ein paar Tagen über 20 Mrd. Dollar verdient. Dazu hat es etwa 30 % der Aktien der eigenen Monopole zurückgeholt. Putin verkaufte sowohl die EU als auch Amerika für dumm, und wie SCHÖN! Vor den Augen der ganzen Welt hat er alles wie nach Noten gespielt.“

    http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2014/03/15/putins-genialer-schachzug/

  185. Jetzt ist es aber auch mal wieder gut mit dem Kewil-Bashing.. Er trifft den Nagel meistens auf den Kopf, auch wenn seine Art dies auszudrücken recht direkt und manchmal auch etwas grob ist.. Das ist mir aber allemal lieber, als die Heuchler und Lügner der gleichgeschalteten Sozialistenmedien.. Wäre eine aalglatte Kommentierung erfolgreicher, als eine pointierte, dann hätte doch blu-news als liberalere PI-Abspaltung wesentlich mehr Leser, was aber bei weitem nicht der Fall ist..

    Wir sollten hier zusammenstehen und hoffen, dass PI mittelfristig immer professioneller und schlagkräftiger wird, um den grünroten Kinderschändersozialisten, Deutschlandabschaffern und Islammonokultiunterstützern Kontra zu bieten!

  186. Jaaa,
    liebe Münchnerinnen und Münchner,
    soll später niemand behaupte,
    sie/er habe von der faschistischen
    ISSLAMisierung, Münchens und
    Deutschlands nichts gewust !?
    Es ist alle bekannt !!

    Es ist ein iSSlamisches Trauerspiel
    was sich in München und Deutschland
    abspielt !!

    Deutschland hat sich leider
    a b g e s c h a f f t

  187. #246 BlogJohste (16. Mrz 2014 21:41) Theoretisch müssten doch all diejenigen, welche bei dem Bürgerbegehren „Kein europäisches Zentrum für den Islam in München (ZIE-M)“ unterschrieben haben (über 30.000 Münchner Bürger), die FREIHEIT wählen.
    Alles Andere, wäre unlogisch!

    Wie kommen Sie denn darauf? Für den Durchschnittsbürger ist das ZIEM ein Nebenthema, um das er sich mit seiner Unterschrift für das Bürgerbegehren bereits hinreichend gekümmert hat.

    was mich noch interessiert ist wieviele Kandidaten die Freiheit überhaupt hatte?

  188. Sollte die Freiheit leider draußen bleiben, und es zu einer Stichwahl von rot und schwarz kommen, welches ist das kleinere Übel?

    Ich denke Schwarz! Rot darf nicht mehr an der Macht bleiben. Auch wenns schwer fällt, sollte man bei einer Stichwahl das kleinere Übel wählen!

  189. #255 Bonn (16. Mrz 2014 21:49)

    In der Tat. Und ich frage mich, woher die 7-8% (einige haben in den letzten Wochen auch schon wieder etwas von zweistelligen Ergebnissen erzählt) für die AfD bei den Europawahlen kommen sollen.

  190. Mir persönlich tut der Micha und seine tapferen Mitstreitern (aus München und auch die bundesweiten unterstützenden Anreisenden) unendlich leid. So unendlich, selbst wenn es noch für einen Sitz klappen sollte (wovon ich ausgehe).

    Soviel Einsatz, soviel Aufopferung und doch sowenig Lohn dafür.

    Es gibt keinen Trost dafür! Nur die Gewissheit der Wahrheit!

  191. #263 Maria-Bernhardine (16. Mrz 2014 21:55)

    @ #250 Spektator (16. Mrz 2014 21:41)

    Beim ersten Gegenwind schon aufgeben?

    🙂

    Der Wind pfeift mir schon seit ca. 30 Jahren um die Ohren… und ich habe noch nicht beigedreht.

    😉

  192. #267 Stefan Cel Mare (16. Mrz 2014 21:59)

    Ihr vermengt alles durcheinander.

    Kommunalwahl hat nix mit Europawahl oder Bundestagswahl zu tun.

    Und Bürgerbegehren nichts mit Partei!

    Erstaunlich? Für den Bürger anscheinend nicht!

  193. #268 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 21:59)
    Nach dem das Dritte Reich Untergegengen ist war der Lohn dagegen gekämpft zu haben mehr als genug.

  194. … mal zu der ganzen Kewil-Diskussion:
    Er polarisiert. Und das gekonnt und absolut richtig so! Würde Lucke endlich auch polarisieren und deutlich Kante zeigen dann bewegte sich die AfD auch im zweistelligen Bereich. Man kann es eben nicht jedem rechtmachen. Eine deutliche Position jedoch ist glaubwürdig und am Ende erfolgreich!

  195. Danke, Michael und Mitstreiter/innen!

    Denkt auch daran, wie viel Mut ihr anderen gemacht habt. Der Einsatz war nicht umsonst.

    Für die Freiheit!

  196. Na ja,
    die Antifa-Faschisten,
    ISSLAM-Faschisten,
    Anti-Demokraten,
    Deutschen-Hasser,
    Deutschland-Abschaffer,
    ISSLAM-KOLLABORATEURE
    wir das Wahlergebnis freuen.

    Aber wer zu letzt lacht,
    lacht am besten !!

    Für die F R E I H E I T ! ! !

    ISSLAM-FASCHISMUS N E I N danke !

  197. „Kewil ist wenig hilfreich“

    „Hier ist niemand rechts“

    und man müsste, man sollte, man könnte

    Ich weiss nun, was zu tun ist:

    Ich werde bald eine Radikalislamische Pazifistisch-Sozialistische Partei gründen!

    Ich werde sie so authentisch und so real erscheinen lassen, dass niemand, der nicht diesem Post gelesen hat, ahnen kann, dass es sich um ein U Boot handeln wird.

    Mit dieser Partei werde ich im Handstreich 10-15% erreichen und dann die Sache platzen lassen… oder eiskalt durchziehen!

    Alhamdul’illah!

  198. #266 lieschen m (16. Mrz 2014 21:56)

    #246 BlogJohste (16. Mrz 2014 21:41) Theoretisch müssten doch all diejenigen, welche bei dem Bürgerbegehren „Kein europäisches Zentrum für den Islam in München (ZIE-M)“ unterschrieben haben (über 30.000 Münchner Bürger), die FREIHEIT wählen.
    Alles Andere, wäre unlogisch!

    „Wie kommen Sie denn darauf? Für den Durchschnittsbürger ist das ZIEM ein Nebenthema, um das er sich mit seiner Unterschrift für das Bürgerbegehren bereits hinreichend gekümmert hat“
    ——————————————–

    Dann zählen Sie mal die Hauptthemen der alliierten Einheitsparteiorganisationen auf, für die sich der sogenannte Durchschnittsbürger wie Sie sich begeistern konnte.

  199. Übrigens: Wahlbeteiligung 41,3 %

    Auf der Krim gab es über 80% Wahlbeteiligung und ein über 80% eindeutiges Ergebnis! Was allerdings von der demokratischen EU und Mitgliedstaaten nicht anerkannt wird!

    Und 41,3% Wahlbeteiligung ist eben anerkennungswürdig! Streng genommen ist es weniger wie für eine erzwungene Übergangsregierung mit Nato-Terror-Demonstration! Deutschland ist ein sehr fragiler Kandidat dafür…

  200. Was ist die Lösung?

    Seehofer will ein schwarz-grünes Bündnis….

    Wie steht Seehofer zu der Moschee? Ohne Grün!

    Was macht Seehofer, wenn Schwarz ohne Grün die mehrheit hat? Bleibt den Münchnern der Schreitempel dann erspart oder gehts damit weiter?

  201. #250 Spektator (16. Mrz 2014 21:41)
    Im übrigen kennt niemand, den ich ich kenne, einen Michael Stürzenberger – es waren sogar Münchner darunter!!

    Einer wollte sich dann ausgiebig über diesen Namen kundig machen und nutzte das Internet, um sich von Wikipedia belehren zu lassen!

    Freunde, was machen wir hier eigentlich noch??

    Das Problem hierzulande ist, dass zB der Bau einer Moschee (oder eines Islamzentrums wie in München) solange nicht interessiert , da es ja nicht in der Nähe der eigenen Eigentumswohnung oder Hauses geschieht.
    Der Michel legt erst de Fernbedienung weg und erhebt sich aus dem vollgefurzten Fernsehsessel, wenn es auf einmal heißt in seiner Strasse wird eine Moschee oder eine Asylbewerberunterkunft errichtet.
    In der Regel ist es dann zu spät, sich dagegen zu engagieren, weil man hat schön brav das Kreuz bei den Blockparteien gemacht und somit ist alles demokratisch legitimiert.

  202. Ich habe die Schnauze restlos voll. Wie bekloppt sind denn die Wähler. Für Michael tut es mir unendlich leid. Aber wohin soll man denn noch auswandern? Es kotzt mich nur noch an.

  203. Jetzt wird auch noch ein Schuh draus, dass die ganzen Online-Umfragen zur Wahl, unserer ach so unparteiischen Systempresse, die Freiheit nicht einmal aufgeführt haben. Hätte die Freiheit dort mit 5-7% abgeschnitten, wäre das bescheissen bei dieser Wahl viel auffälliger gewesen.

  204. Wichtig!

    Und während wir hier auf die wahlmonitore glotzen, plant die Regierung wieder etwas:

    Für eine bessere Sicherung der Nuklearwaffenlager der Amerikaner seien 154 Millionen Dollar vorgesehen. Deutschland trage knapp ein Fünftel der Kosten.

  205. Gut, dass Rot-Grün die Mehrheit verloren hat. Die SPD hat doppelt soviel verloren, wie die Grünen gewonnen haben. (Wenn auch natürlich die Rosalis, die Linken, Piraten, HUT die Fortsetzung des rotgrünen Kurses weiter mittragen werden. Ich tippe auf die AZ-Schlagzeile: „Kommt jetzt die Regenbogen-Koalition?“)

    Die AfD hat mit jetzt 2,5 % ein relativ schwaches Ergebnis. Macht aber nichts und sagt nichts über ihre reale Stärke im Bund aus. Die Bürger wissen eben nicht, warum sie „Eurokritiker ins Rathaus wählen“ sollen (AfD-Plakat). Bei der EU-Wahl (nicht „Europa-Wahl“, denn die Schweiz als europäisches Herzland ist z.B. nicht dabei) wird die AfD eine ganz andere Funktion und Attraktivität haben.

  206. #280 kira7 (16. Mrz 2014 22:10)

    Jetzt wird auch noch ein Schuh draus, dass die ganzen Online-Umfragen zur Wahl, unserer ach so unparteiischen Systempresse, die Freiheit nicht einmal aufgeführt haben. Hätte die Freiheit dort mit 5-7% abgeschnitten, wäre das bescheissen bei dieser Wahl viel auffälliger gewesen.

    Rechte Wahlzettel verschwinden zu lassen, ist ein absolut legitimer, gewünschter, geforderter, vorbildlicher, mutiger und COURAGIERTER Einsatz im Kampf gegen Rechts!

    Ich denke, dass es in Diskussionsrunden zu diesem Thema (gerne auch in Schulen) eine 99%ige Übereinstimmung geben würde!

    Einen rechten Wahlzettel verschwinden zu lassen, macht einen fast schon zu einem halben Schindler in diesem Land.

  207. Jetzt haben sich die Zombies – nicht lachen, ihr wart nicht da, wo ich Wählen war 😀 – schon mal entschieden, nach Jahren roter Dominanz im Rathaus den Roten schon mal eine Abfuhr zu erteilen und wen wählen sie stattdessen?

    Immer noch die grüne Pädopartei und die Kopie eines Roten, den Seppi, wohl in der Meinung der wäre sowas wie konservativ, nur weil da CSU draufsteht und weil der schöne Versprechen gegeben hat.

    Blinde lassen sich von Blinden führen…
    http://www.youtube.com/watch?v=TyYXKhYGsUA

    Na, hoffen wir mal, dass wenigstens für Stürzenberger ein Sitz drin ist, Rom wurde schliesslich auch nicht an einem Tag abgerissen.

  208. #213 kira7 (16. Mrz 2014 21:17)
    #205 pronewworld (16. Mrz 2014 21:05)

    Ist doch klar:
    im weitesten Sinne Konservative Wählerstimmen werden immer weiter gesplittet (auf viele Parteien) und sind verloren.
    Linke können weitgehend sicher SPD,Grüne oder SED/Linke wählen.
    Die ersteren Stimmen zählen immer.

    Während bei den Konservativen überall 0,5% fehlen…
    Aber das hat System!

    Beispiel gefällig:
    Der russische Geheimdienst hat 1994 die Estonia versenkt.

    852 zivile Tote.

    Nach und nach kam es für kurze Zeit 2004 ans Licht: Jutta Rabe, Spiegel, Buch „Estonia-Tragödie eines Schiffsuntergangs“ und (schlechter) Spielfilm „Baltic Storm-…“ mit Bonusmaterial von 2003!!! Im Bonusmaterial sind die Filmaufnahmen zu den damaligen illegalen Tauchgängen!

    Oder hier, aber hier wird von Spiegel genau das Gegenteil erklärt:
    http://www.spiegel.tv/filme/estonia-reportage/
    Interessant: VÖ 2001!

    Es ist seeeehr spannend, sich beide Versionen anzusehen!
    Denn Rabe hatte mehrere Argumente, von denen aber nicht viele dieser Ungereimtheiten im Spiegel-Film aufgenommen werden, sondern nur die Stahlproben!
    Und wie unabhängig eine Bundesanstalt Aussagen trifft, die die große Politik betreffen, ist wohl klar.
    Frau Rabe hatte damals mehrere Untersuchungen in Auftrag gegeben, eine bei einem englischen Militärlabor, soweit ich mich erinnere.

    Offensichtlich scheint die Versenkung auch heute noch nicht veröffentlicht werden zu dürfen.

    Konsequenzen für die Täter? Keine! Über 800 unschuldige Tote. Keine Konsequenzen.

    Also, was sollte dann ohne -sichtbare- Tote passieren??!

  209. #223 amarok (16. Mrz 2014 21:21)

    Weniger als die Piraten.

    Islam, als isoliertes Thema zieht nicht.
    —————-
    In München schon, wenn man das Alkoholverbot im Islam hervorgehoben hätte!

  210. Jedem das seine….!!!
    Auch
    kewil …..,
    und seine klare, deutliche Sprache …..!

    Der faschistisch, terroristisch,
    mordende ISSLAM und andere
    Themen sind nun einmal nicht
    kultursensiebel !!

    Der Freiheitskampf geht weiter !!
    Dafür wird der ISSLAM-Hass, Terrorismus und
    Faschismus schon sorgen !!

  211. #277 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 22:09)
    Übrigens: Wahlbeteiligung 41,3 %

    […]

    Und 41,3% Wahlbeteiligung ist eben anerkennungswürdig! Streng genommen ist es weniger wie für eine Übergangsregierung mit Bombenterror…

    Es soll sich später dann auch niemand beschweren, wenn es heißt, in das bis dahin so ruhige Wohnviertel kommt jetzt die Grossmoschee oder die Asylbewerberunterkunft .
    Mit nichts weiter als einem kleinen Kreuz auf einem Stück Papier oder einer Jahresspende an eine Nicht-Blockpartei könnte man präventiv schon viel bewirken.
    Aber es gibt anscheinend wichtigere Probleme, die unter den Nägeln brennen, wie die Einschaltquoten von „Wetten,dass“ , Fussball (Brot und Spiele) oder ob der Nachbar die Kehrwoche einhält.

  212. Ich gehe sicherheitshalber schon mal zum Imam meines Vertrauens um zum Islam zu konvertieren, man weiß ja nie 🙂 (Achtung Ironie!)

  213. Genau solche Ergebnisse wird es bei der Schau E Untergangswahl im Mai geben.

    Es glaubt doch wirklich Keiner, dass die Machtinnehabenden freiwillig das Zepter aus der Hand geben!

    Die Voelker haben fertig, der Fremdenanteil ist ueberall schon uebermaechtig, bis zuletzt gibts Fressen und Spiele ,sowie das Glaubenmachen, dass „wenn man mitmacht“ einen Brotkrumen mehr erhaelt und die ewigliche dumme Eigenvolkneidhassdebatten, nachder man jeden Fremdling mehr goennt als den Eigenen.

    Es geht nicht anders, als dass es wirklich zu einem brutalen Abbruch, auch beim Finanzsystem kommt und dass dadurch dann auch eine natuerliche Auslese stattfindet, wobei die Natuerlichkeit schon daher geschwaecht wurde, dass noramlerweise darwinistisch gesehen Unbrauchbare und abartige Satansanbeter soweit hochgezuechtet wurden, dieses degenerierte Masse, dazu die absolut verweichlichten Untergangsgeweihten,dass..

    es wird sehr unlustig! aber notwendig!

    Es wird wohl in nicht allzuferner Zeit einfach ein paar Millionen weniger Menschen geben,aber dafuer mehr Qualitaet..es muss sein,auch wenn es weh tut udn es paar liebgewonne menschen trifft.

  214. #281 Schmied von Kochel (16. Mrz 2014 22:11)

    Bei der EU-Wahl (nicht “Europa-Wahl”, denn die Schweiz als europäisches Herzland ist z.B. nicht dabei) wird die AfD eine ganz andere Funktion und Attraktivität haben.
    _______________________________________________

    NEIN!

    Ich wünsch‘ es mir im Grunde auch, wird aber nicht sein.
    Es wird immer so gewählt wie bisher.
    Da bin ich ein ganz großer Pessimist . . .

    übrigens, ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.

  215. Wer in München zukünftig Opfer muslimischer Mörderbanden wird, kriegt kein Mitleid mehr von mir. Wer so wählt, kann eigentlich auch zuhause bleiben und Suizid begehen.

  216. Toller Erfolg für die AfD, die aus dem Stand stärker wurde als die Freien Wähler, die bereits im Stadtrat vertreten waren. 2 Mandate ist für die AfD, die eher für bundesthemen steht ein sehr gutes Ergebnis. In Augsburg sieht es derzeit sogar nach 4 Sitzen aus (6,4%)

    Dass es die Splitterpartei DIE FREIHEIT nicht schaffen würde, war nicht schwer vorherzusehen: wer bei der LTW 2013 nur 0,2 % erzielt und in München die Unterstützerunterschriften mit Hängen und Würgen gerade geschafft hatte, der wird nicht plötzlich bei 0,9 % landen. DIE FREIHEIT hatte weder ansprechendes Personal noch ein Programm für München. Schade nur um die verschenkten Stimmen, die hätten der AfD für das dritte Mandat gereicht.

    DIE FREIHEIT sollte sich nun endgültig auflösen und Stürzenberger das Bürgerbegehren gegen das ZIE-M parteiunabhängig weiterführen.

  217. als 1990 die DDR an die BRD angeschlossen wurde dachte ich, endlich kann ich Demokratie erleben! Doch im Laufe der Jahre habe ich mich immer gefragt wer wählt denn nur den ganzen Müll, weil bei Gesprächen an der Arbeit hat man nie einen ermittelt. Jedesmal, bei Landtags.-oder Bundestagswahlen hatte ich neue Hoffnung. Ich frage mich wieso ich jetzt wieder gehofft habe. Der Deutsche ist eben so was von träge, es soll eben so kommen, bis zur totalen Selbstaufgabe!!!Also dann, sei es drum!!

  218. #283 Spektator (16. Mrz 2014 22:16)

    Stimmt, und das geht auch viel einfacher, als bei einer Kundgebung „gegen Rechts“ zu flöten.

  219. Für alle, die es auch jetzt, nach dem heutigen Kommunalwahl-Debakel der FREIHEIT am medienträchtigen Schauplatz eines skandalösen Islam-Projekts, nicht verstanden haben, nochmals zum Mitschreiben:

    Jede weitere Zersplitterung der patriotisch-islamkritischen Kräfte auf mehrere miteinander konkurrierende Parteien ist eine sinnlose Totgeburt bzw. vergebene Liebesmüh und wird ein Ende der ungezügelten Überfremdung unserer Heimat ad infinitum hinausschieben.

    Entweder alle demokratischen Patrioten, quer durch das gesamte Parteienspektrum mit Ausnahme der extremistischen Ränder, bündeln sich innerhalb der kommenden zwei, drei Jahre in exakt 1 einzigen vereinten politischen Kraft – oder in 100, vielleicht schon in 50 Jahren wird es Deutschland, so wie es seit anno 843 über elf Jahrhunderte bestanden hat, nicht mehr geben!

    Das und nichts sonst ist die Alternative.

  220. finde die Grünen haben zu viel Prozent.

    Eine neue Grüne Partei gründen wäre doch eine Überlegung wert. 😀

  221. Kewil dürfte dieses Ergebnis aber egal sein. Der wird Freudentränen weinen, dass seine geliebten Soviets an Stärke gewonnen haben.

  222. #223 amarok (16. Mrz 2014 21:21)

    Weniger als die Piraten.

    Islam, als isoliertes Thema zieht nicht.

    Das grundlegende Problem unserer (immer noch existierenden Wohlstandsgesellschaft) ist, dass Dingen einen solange nicht interessieren, wie man nicht selbst mit ihnen konfrontiert wird.

    Gettobildung, Drogenkriminalität, Strassenstrichs?
    Gibt es, interessiert mich aber nicht – ich leben ja weit weg davon.

    Grossmoschee-Bau? ist auch nicht gut aber mein Haus steht weit draussen im Grünen.

    Schlägerbanden mit Migrationshintergrund?? ich gehe Abends eh nicht mehr weg und fahre nur mit dem Auto.

  223. #279 Muscheltreter

    Zu Zeiten des 3. Reiches war es auch nur ein kleiner Personenkreis, welcher das ganze Ausmaß des Wahnsinns erkannte und dagegen ankämpfte. Die Geschichte wiederholt sich eben…

  224. ……….Total Desinteressiert total verdummt und bewegungslos, großartige Leistung Münchner Bier-und Fußballschädel. Da dachte ich doch tatsächlich kurz das diese Fahrradhelmträger und Namenstanzenden Schicki Micki Idioten mit ihren Einstecktüchlein aus ihrem Multi Kulti und Schmutzigen SPD Sumpf aufwachen. OK …..Michael sie haben weder Dich noch die Freiheit noch einen weiteren Kommentar hier verdient. abhaken, absaufen lassen und sich in ein paar Jahren über das gejammere freuen wenn die Luxuswohnungen in der Bereicherten Stadt kein Schwein mehr will weil du im tiefen Kurdistan lebst. holereiduljö Die Wiesen wird zum Schächtefest….Gute Nacht …..

  225. der Herr Stürzenberger muß sich doch so was von verraten vorkommen, dazu die aufkommende Häme der Teppichklopfer…oh je, er tu tmir leid!!

  226. #256 Bonn (16. Mrz 2014 21:49)

    Sie haben keine Ahnung! Aber woher auch, Sie sind ja ein Bonner.

    Die AfD musste hier unter anderem gegen die FW antreten, die bereits mit 1 Stadtrat im Rathaus vertreten war und ist mit 2,5 % stärker als die FW. Glückwunsch daher an die AfD.

    Daher folgender Tipp an SIE: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Kl…e halten!

  227. #292 elly (16. Mrz 2014 22:23)

    ach elly . . . ich hab‘ ebensolche absurden Träume gehabt.
    Heute seh‘ ich das so:
    Als 1990 die BRD von der DDR aufgenommen wurde, mußte man damit rechnen, daß ganz Deutschland ein (Achtung Kewilsche Formulierung!) versiffter linker Müllhaufen wird.

  228. In der Tat kann es einem für „Stürzi“ leid tun.

    Nach der jetzigen Hochrechnung für München (22:11 Uhr) und Auszählung von 1000 von 1022 Stimmbezirken hat die FREIHEIT das schlechteste Ergebnis aller kandidierenden Listen erreicht (0,6% = 1978 Stimmen). Sie ist demnach die einzige (!) Liste, die voraussichtlich keinen Sitz im Münchener Stadtrat erhält.

    Nun gut – mit Ausnahme von SPD, CSU und Grünen bewegen sich alle anderen Parteien in München auf Splitterpartei-Niveau. (Am „besten“ schneidet hier noch die ebenfalls arg gerupfte FDP ab, die 3,1% erhält. Alle übrigen liegen darunter.)

    Anzuerkennen ist auch, dass die FREIHEIT
    Stürzenberger praktisch die gesamten Medien gegen sich hatten, und – wo sie niocht totgeschwiegen wurden – verunglimpft und verleumdet wurden.

    Dies sollte die FREIHEIT aber nicht davon abhalten, auch über eigene Fehler nachzudenken. Die Schuld für ein so katastrophales Abschneiden kann man nicht nur ausschließlich bei anderen suchen. Ich denke, Stürzenberger und die FREIHEIT sind bei ihrer Werbung für das Bürgerbegehren gegen das ZIEM allzu „krawallig“ aufgetreten. Insbesondere Stürzeneberger wirkte oft – man muss das so sagen – wie ein mittelalterlicher Wanderprediger, der versuchte, die Moslems zu provozieren und es auf brenzlige Situationen in der Öffentlichkeit regelrecht anlegte. So etwas kommt beim (Münchener) Bürgertum nicht an. Ich glaube, die FREIHEIT sollte sich – wenn sie bei zukünftigen Wahlen besser abschneiden will – gediegener, seriöser und bürgerlicher geben. Also mehr Schlips und Anzug statt Lederjacke.

  229. #290 Mark von Buch (16. Mrz 2014 22:22)

    Es wird immer so gewählt wie bisher.
    Da bin ich ein ganz großer Pessimist . . .

    Richtig! Die Euro-Krise ist ja schliesslich vorüber – aber restlos vorüber.

    Sie erscheint jedenfalls nicht mehr auf den Programmplänen der Sendeanstalten. Es wird schon lange ein anderer Spielplan gesendet. Der Zirkus ist weitergezogen.

    Was nicht im Theater gebracht wird, das existiert auch nicht!

    Was man nicht sieht, das gibt es nicht. Und weil man die Welt NUR durch den Sendekasten sieht, ist alles, was dort NICHT erscheint auch nicht da.

    Damit lassen sich alle Probleme lösen und stets neue erzeugen.

    Wer fernsieht ist für die Realität schon halb verloren!

    Die scheinbar tatsächliche reale, gelebte Wirklichkeit spielt sich zwischen Kühlschrank, Auto, TV, Bett dem Blick aus dem Fenster und dem Kontostand ab.

    Alles andere ist für den Menschen nicht erfassbar!

    Die EU erscheint bald wieder in neuen Rollen auf unseren Bühnen.

    Bis zur Wahl haben die Produzenten noch viele Kostüme und Kulissen in der Requisite.

  230. #256 Bonn
    Zu KDL und Anti-EU:

    „Lediglich habe ich die Faktenlage beschrieben. Wenn man wie die AfD bei der BTW 2013 knapp fünf Prozent in München holt, sind 2,5 Prozent bei der Kommunalwahl einige Monate sehr mager.“

    Für München habe ich, allein deshalb weil es eine linke Hochburg ist, nicht viel mehr erwartet. Dafür hat die AfD in Augsburg, wo sie zur Bundestagswahl noch auf knapp über 5% kam, diesmal 6,4% erreicht.

  231. Deutschland schafft sich ab!
    qed
    Herr Sarrazzin hat doch recht!!
    Leider, und das schneller als mir lieb ist, ich glaub ich bin doch nicht alt genug um hier noch vor dem Zusammenbruch den Löffel abzugeben…

  232. #231 Spektator (16. Mrz 2014 21:28)

    Ihr könnt jetzt sagen, was Ihr wollt aber ich bin höchst glücklich darüber, dass zumindest das ROTE München Geschichte sein wird!

    Stimmt, auch wenn das Wahlergebnis für Die Freiheit und die AfD auf den ersten Blick deprimierend sein kann, ist das schon bemerkenswert.
    Wir haben über ein Drittel Zuwanderer, sehr viele Studis und auch nicht wenige Linksextreme, von denen sitzen einige sogar auf guten Posten.
    Dazu haben wir noch eine linksversiffte und aktive Presse und die Roten hatten gefühlte Ewigkeiten am Stück Zeit, sich hier festzusetzen, den Leuten ihren Mist einzutrichtern und einen gut funktionierenden Filz zu etablieren.

    Unter diesen Zuständen ist das Wahlergebnis für die Roten eigentlich deprimierender als für uns, zumal man fast auf den Gedanken kommen könnte, dass sich da mehr als ein Bürger gedanklich freizuschwimmen versucht.

    Gut, diesmal hats noch nicht gereicht, dass „böse“ Parteien gewählt wurden, aber ein Richtungswechsel ist da irgendwie schon erkennbar.

    —————————–

    Hahaha…und Kewil ist schuld!?

    Der absolute Grossteil der Münchner kennt nichtmal Micha Stürzenberger oder PI und Die Freiheit auch nur vom Hörensagen…aber Kewil ist schuld.

    Leute, das ist zu billig…

  233. Der Michael hätte natürlich auch sagen können: „Wir von der Freiheit sind für die Legalisierung des Drogenhandels! …Ach ja, und ein klein wenig gegen die Islamisierung Europas.“

    Und schwupps hätte er > 5% gehabt.

  234. AFD konzentriert sich hauptsächlich auf Europa und Bundespolitik. Also ist das eher schwache Wahlergebniss von 2% kein Wunder und vor allem kein Zeichen dafür, daß die AFD bei den E-Wahlen nicht über 5-7% kommen sollte

  235. #307 elly (16. Mrz 2014 22:38)

    ich glaub ich bin doch nicht alt genug um hier noch vor dem Zusammenbruch den Löffel abzugeben…
    _______________________________________________

    Jetzt halt aber die Luft an. Ein paar Jahre dauert’s schon noch und dann, wenn Du nichts mehr beitragen kannst um Intergrationsprogramme aufzulegen, bist Du eh reif für die dann staatliche Sterbehilfe . . .

  236. #321 Malta (16. Mrz 2014 22:40)

    ja, danke, machen Sie mir Hoffnung. Vielleicht haben Sie dahingehend recht. Ich wünsche es mir so sehr!!

  237. #312 kira7

    Der Michael hätte natürlich auch sagen können: “Wir von der Freiheit sind für die Legalisierung des Drogenhandels! …Ach ja, und ein klein wenig gegen die Islamisierung Europas.”

    Und schwupps hätte er > 5% gehabt.

    Der einzige Grund, warum der Drogenhandel so floriert und es in unseren Grossstädten eine „Drogenszene“ existiert ist, weil Drogen und ihr Konsum kriminalisiert werden.

    Es geht niemanden etwas an, was ein mündiger und erwachsener Bürger mit seinem Körper macht solange er/sie keine(n) Zweite(n) schadet. Das sollte eigentlich für jeden Libertären Menschen Grundkonsens sein.

    Die grössten Profiteure der rigiden Drogenpolitik sind die kursischen-türkischen Drogenbandenund Clans überall in unserem Land.

  238. Man sollte in München und ganz Deutschland ein 1000 Moscheen-Bauprogramm auflegen. Finanziert durch eine Dhimmi-Steuer. Ausserdem brauchen wir unbedingt eine öffentlich finanzierte Djihadisten-Ausbildung. Nicht zu vergessen verpflichtender Koranunterricht an allen Schulen, sowie die sofortige uneingeschränkte Einführung der Scharia. Wünschenswert wären auch Steinigungen, Amputationen und Hinrichtungen am Baukran per public viewing. Wem das nicht reicht, der kann auch noch öffentliche Kinderschaendung in das Programm aufnehmen.

  239. #289 cream_2014 (16. Mrz 2014 22:20)

    Ich gehe sicherheitshalber schon mal zum Imam meines Vertrauens um zum Islam zu konvertieren, man weiß ja nie 🙂 (Achtung Ironie!)

    Keine Ironie, sondern in Zukunft eine LEBENSVERSICHERUNG in Deutschland !

  240. verzeiht meine Schreibfehler. Bin noch vom Wahlabend „verkatert“ : KURDISCH sollte das heissen.

  241. Im Focus Live Ticker:

    „21.15 Uhr: Im Stadtrat in München wäre nach derzeitigen Auswertungen: CSU, SPD, Grüne, Linke, FDP, Freie Wähler, ÖDP, Piraten, Rosa Liste, AfD, HUT und Bayernpartei. Die rechtsextremen Parteien „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ und „Die Freiheit“ müssen draußen bleiben.“

  242. #296 quaidelaporte vousenallez (16. Mrz 2014 22:24)

    Für alle, die es auch jetzt, nach dem heutigen Kommunalwahl-Debakel der FREIHEIT am medienträchtigen Schauplatz eines skandalösen Islam-Projekts, nicht verstanden haben, nochmals zum Mitschreiben:

    Jede weitere Zersplitterung der patriotisch-islamkritischen Kräfte auf mehrere miteinander konkurrierende Parteien ist eine sinnlose Totgeburt bzw. vergebene Liebesmüh und wird ein Ende der ungezügelten Überfremdung unserer Heimat ad infinitum hinausschieben.

    Entweder alle demokratischen Patrioten, quer durch das gesamte Parteienspektrum mit Ausnahme der extremistischen Ränder, bündeln sich innerhalb der kommenden zwei, drei Jahre in exakt 1 einzigen vereinten politischen Kraft – oder in 100, vielleicht schon in 50 Jahren wird es Deutschland, so wie es seit anno 843 über elf Jahrhunderte bestanden hat, nicht mehr geben!

    Das und nichts sonst ist die Alternative.

    Warum nehmen wir nicht die bestehenden Strukturen??

    Was spricht dagegen, der CDU/CSU beizutreten und diese thematisch vor sich her zu treiben?

    Die Union von innen nach Rechts zu drücken?

    ??

  243. Nebel von Avalon (16. Mrz 2014 22:45)

    Konvertiten sind keine Vollblutmoslems und werden auch nicht als solche behandelt!

    Sieht man an den Konvertiten in Syrien, die sind nur Kanonenfutter für die Vollmuslime und werden gar nicht gerne gesehen!

  244. Systemkritsche, patriotische, volksnahe und konservative Parteien, sind eben bei den etablierten islam- und EU-hörigen Parteien in Deutschland, nicht erwünscht.

    Könnten Solche doch einen Strich durch die volksverräterischen Pläne, dieser etablierten Package machen.

  245. @kleinzschachwitzler

    Stürzerberger hat alles richtig gemacht. Er steht für etwas und zieht es mit Überzeugung durch.

  246. Das Problem ist: Lena Sophie und Björn Torben gehen gerne zur Wahl, sie sind politisch hyperaktiv, bei denen herrscht beinahe so etwas wie Gruppenzwang. München ist voll mit damit (Studentenszene).
    Die etwas älteren gesetzten Bürger Sepp, Hubert und Marianne muss man eher zur Wahl tragen.

  247. Man kann es drehen oder wenden wie man will, so kommt man auf politischer Ebene mit Islamkritik nicht weiter!

    Bin auch ratlos.

    Zumindest 2% und das ist nicht viel, sogar wesentlich weniger als Islam-Jünger hätte es sein müssen… 🙁

  248. @ freiheitlich1

    Ja, Augsburg ist für die AfD überdurchschnittlich im Ergebnis. Die haben offenbar einen guten Wahlkampf geführt.

    (@ Wadenbeißer von der AfD: Bitte einmal diesen Kommentar von mir beachten!)

  249. A.) ich glaube,dass die Freiheit bei den panschierten Wahlzetteln überproportional vertreten ist…jedenfalls: meine letzte Hoffnung.

    B.) München ist nicht Bayern. Hier hausen einfach überdurchschnittlich viele Linksverblödete. Genauer: Wohlstandsverblödete Champagnerlinke. Die meisten mit Migrationshintergrund (wenn auch innerhalb Deutschlands). Deren größte Sorge ist,dass der nächste Ökobeschissladen im Viertel dicht machen könnte.
    Die hätten am liebsten auch so einen repräsentativen Ober- und Berufsschwuli, wie den Wowi aus Berlin. Weil iregendwie muss man ja beweisen können, was hier für nicht ganz dichte..ähhh: „offene“ Bessermenschen hausen.
    Da kann derjenige noch so viel Scheiss bauen…völlig wurscht….hauptsache das Bild in dieser Richtung passt.

  250. Die Freiheit hat noch Chancen in den Münchner Stadtrat reinzukommen. Gegenwärtig sind von den rund 440.000 gültigen Stimmen rund 338.000 komplett an eine Partei gegeben und folglich ausgewertet worden.

    Die Freiheit liegt aktuell bei 0,47 Sitze, also nur ganz knapp unter der 0,5-Sitz-Grenze.
    Es kommt jetzt auf die 100.000 panaschierenden Wähler an. Bitte noch nicht aufgeben.
    Die AfD ist mit 2 Mandaten dabei, BIA hat den einen Sitz.

  251. #248 unbeugsamer (16. Mrz 2014 21:41)

    #218 Spektator (16. Mrz 2014 21:21)
    Kenn ich! 😉

    Aber dass du dich deswegen als “rechts” bezeichnest, ist unzutreffend!

    Du musst bloß ein früherer CDU-Wähler sein, dann wirst du, wenn du den allgemeinen Links-Rutsch nicht mitgemacht hast, heute als “rechts” verunglimpft!

    ——————————————–

    Nichteinmal das! Es reicht schon aus fruehere SPD Themen ala H. Schmidt zu vertreten, die keine neuen Auslaender , insbesonders Tuerken in Deutschland wollten und vor der Gefahr warnten..schon waere man heute Ultrarechts und noch schlimmer angesehen als Stuerzi, oder gar die Themen „ein ganzes Deutschland soll es sein“.;ohwei

  252. #327 FreidenkerNr.1 (16. Mrz 2014 22:45)

    Solln wir Deutschen halt verrecken soviel Blödheit gehört bestraft

    “Glaubet nicht, daß der Deutsche seine göttliche Urheimat verloren hat. Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.”
    Friedrich Nietzsche, 1844-1900

    und was danach (Zitatzeit) mit uns alles geschah ist ein Witz zu heut!

  253. schalt mal bitte die Kommentar Funktion von Pi ab, damit wir hier nicht mehr rumnömnölen können.

    in der virtuellen Realität erreicht man gar nix.

  254. „Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,
    an Deines Volkes Auferstehn.
    Laß niemals Dir den Glauben rauben,
    trotz allem, allem was geschehn.
    Und handeln sollst Du so,
    als hinge von Dir und Deinem Tun allein
    das Schicksal ab der deutschen Dinge,
    und die Verantwortung wär Dein.“

    Johann Gottlieb Fichte, 1804

  255. Jo, is zwar irgendwie OT – aber angesichts der Balken da oben („Piraten“ 1%, Die Freiheit 0,5´%) vielleicht doch nicht:
    Vom (gacker) „Bundesvorstand“ der „Piraten“ (ich mache diese Blödmänner immer gerne in Anführungszeichen, weil ernstzunehmen ist dieser lächerliche Haufen ja nicht) sind gleich drei von sieben (!) Mitgliedern, die Namen kennt eh keine Sau, von ihrem Amt zurückgetreten und es verbleiben somit nur noch 4 von 7.
    http://vorstand.piratenpartei.de/2014/03/16/ruecktritt/?#comment-120702
    Das ist superlustig sich das durchzulesen, wie die eigenen Parteimitglieder sich darüber streiten, das sie de facto jetzt handlungsunfähig sind und eigentlich sofort einen Bundesparteitag einrufen müssten:
    Lest Euch das Affentheather durch hier:
    http://vorstand.piratenpartei.de/2014/03/16/zu-den-ruecktritten-im-bundesvorstand/
    Quote:
    „Fadenscheiniger gehts nicht oder? Ich meine sich nichtmal anstrengen um zu verbergen das man an den Posten klebt wie Höneß an seinen Schwarzgeld. Soviel kaltschneuzigkeit fordert mir Respekt ab. Passt gut in eine Partei , nur leider nicht in eine demokratische.“
    Ha ha ha ha ha !!!!

  256. Für Micha:

    Der Gott der Eisen wachsen ließ,
    Der wollte keine Knechte;
    Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte.
    Drum gab er ihm den kühnen Mut,
    Den Zorn der freien Rede,
    Das er bestände bis aufs Blut,
    Bis in den Tod die Fehde.
    …..
    Laßt brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände.
    Und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!

    (Ernst Moritz Arndt)

  257. #332 Demokedes (16. Mrz 2014 22:47)

    Ich begreife die Wähler nicht mehr!
    ______________________________________________

    Ist ja der Sinn von Wahlen. Das Politbüro der DDR wurde 1989 auch nicht abgewählt. Am 04. November 1989 waren ca. 900.000 Demonstranten auf dem Berliner Alexanderplatz. Dies führte zu Veränderungen! Auf dem Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg haben heute 5!!!! (FÜNF) Menschen gegen diese verhehrende Politik demonstriert. Da wundert Ihr Euch noch ?

  258. #319 nicht die mama (16. Mrz 2014 22:39)

    Wieso das Ergbenis der AfD in München „depremierend“ sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. In München sind unheimlich viele kleinere Parteien und Wählergemeinschaften angetreten, insbesondere auch die FW, die bereits einen Stadtrat hatten. Die AfD ist aus dem Stand aber stärker als die FW. Das ist eine großartige Leistung!

    Bedauerlicherweise hat DF der AfD auch Stimmen gekostet, evtl. hätte es wie bei der FDP sonst noch für ein drittes Mandat gereicht. DF sollte sich daher endgültig auflösen.

  259. #342 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 22:53)
    das tut meinem Herzen gut, jetzt muß ich mich hier ausklinken und meine Herztabletten nehmen; in der Hoffnung morgen was positives für Herrn Stürzenberger zu erfahren. Tschüßikowski…

  260. Erstaunlich wenn man mal 1 Woche keine Zeit hatte weil es wichtigeres als Politik gibt und nicht PI süchtig ist – Beruf, Familie etc etc – und hier reinschaut, man könte meinen ein Komet wäre in München eingeschlagen oder türkische Truppen hätten Bayern erobert.
    Der eine oder andere Jammerer wird dann in der Sendung „Deutschland deine Auswanderer“ vorgeführt hahahah
    Die Wählerbeschimpfung gehört schon zum guten Ton bei PI alos am besten nicht mehr ernst nehmen

  261. #347 Kurt Steiner (16. Mrz 2014 22:59)

    Bedauerlicherweise hat DF der AfD auch Stimmen gekostet, evtl. hätte es wie bei der FDP sonst noch für ein drittes Mandat gereicht. DF sollte sich daher endgültig auflösen.

    Verzeihung, aber in München hat die AfD der dF Stimmen gekostet!

    Nur falls Sie tatsächlich gegen das Islam-Zentrum sein sollten???

    Die AfD-Pappheimer in München werden es nicht konkret sein…

  262. Ich hatte mehr erhofft, bin aber auch nicht überrascht.
    Pro Köln/NRW hat für ihre Wahlerfolge massiv Plakate geklebt, von der Post Wurfzettel verteilen lassen, ausserdem haben sie eine Liste mit Sympathisanten die sie immer mal wieder anschreiben. Ausserdem sprechen sie stärker Menschen an die auch gegen Masseneinwanderung allgemein und gegen Linksextremismus sind. – Offenbar die bessere Strategie.

  263. Nehmen wir mal das hoffentlich noch gut ausgehende Debakel der Freiheit, um nach der EU-Wahl zu gucken! Was haben wir denn da? ProNRW!

    Ist auch nur örtlichbekannt! Sehe ich nach Schweinfurt, haben die Reps eigentlich besser abgeschnitten als 2008, vorläufig jedenfalls, denn sie haben lt vorläufigem Ergebnis einen Sitz im Stadtrat! Hat jemand die Ergebnisse von Pro in NRW? Daraus läßt sich schon einiges schließen!

    Sollte das auch so knapp sein, sollten wir uns lieber drauf konzentrieren, die REPS ins Europarlament zu bekommen!

  264. #354 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:03)

    Sie haben doch keine Ahnung!

    Die AfD hat mehr als 19.000 Mitglieder bundesweit, DF gerade noch 500. DAS sind die Größenverhältnisse!

    Sie können natürlich weiter eine aussichtslose Splitterpartei unterstützen, aber das bringt Deutschland nicht weiter. Alle deutschen Patrioten sollten daher jetzt die AfD unterstützen. Sie hat sich als die stärkste Partei im freiheitlich-patriotischem Spektrum erwiesen. Die AfD wird dieses Jahr noch in das Europaparlament und drei Landtage einziehen. DF ist völlig am Ende, hat weder personelle noch finanzielle Ressourcen. DF ist mausetot! DAS war’s!

  265. #347 Kurt Steiner (16. Mrz 2014 22:59)

    Jeder einzelne AfD-Wähler in München hat auch das Islam-Zentrum gewählt! So sehe ich das. Ganz unabhängig davon, das ich bei der nächsten EU-Wahl womöglich selber AfD wählen werde.

    Wer den Unterschied zwischen den einzelnen Wahlen nicht erkennt, ist selber Schuld!

  266. Eine Partei in Deutschland die den Islam auf dem
    Zettel hat wird erst dann zu relevanten Ergebnissen kommen wenn es zu spät ist.
    Findet euch endlich damit ab.

  267. #355 Bonn (16. Mrz 2014 23:04)

    Geben Sie es auf! Sie können München nicht mit Augsburg vergleichen. Also, konzentrieren Sie sich auf Bonn! Kandidieren Sie eigentlich wieder?

  268. #Kurt Steiner

    Bedauerlicherweise hat DF der AfD auch Stimmen gekostet, evtl. hätte es wie bei der FDP sonst noch für ein drittes Mandat gereicht. DF sollte sich daher endgültig auflösen.

    So lange die AfD beim Thema Islam rumeiert, so lange hat die Freiheit eine Existenzberechtigung. Allein diese Distanzierei bei dem Begriff „Bodensatz“. Ja, viele Zuwanderer sind sozialer Bodensatz. Da gab es eine Statistik in der Blöd: über 90% der Libanesen hartzen, über 30% der Türken hartzen, das ist sozialer Bodensatz: Punkt. Und der Professor eiert da rum wie eine Jungfrau vor dem ersten Kuss.

  269. #357 Kurt Steiner (16. Mrz 2014 23:09)

    Alle deutschen Patrioten sollten daher jetzt die AfD unterstützen.

    Was für ne blödsinnige Mär!

    AfD ist eurokritische FDP! Nicht mehr und nicht weniger!

    Das nehm ich den Pro-ler ebensowenig ab, irgendwie patriotisch zu sein! Allerdings haben da sowohl sie, wie die und ich wohl unterschiedliche Vorstellungen und Perspektiven.

    Aber egal.

    Die AfD wird vor lauter Liberalismus eher zustimmen Minarette um den Kölner Dom zu stellen, als auch nur einem Moslem die Religionsfreiheit zu verweigern!

  270. #358 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:10)

    Die AfD München will das ZIE-M auch nicht. Nur ist sie ungleich geschickter und macht nicht auf mittelalterlichen Wanderprediger – das schreckt bürgerliche Wähler nur ab.

    Außerdem sind in München andere Themen viel drängender: es gibt kaum mehr bezahlbaren Wohnraum und zu wenig Kindergartenplätze. Für Familien ist München fast nicht mehr erschwinglich. Die kämpfen um die nackte Existenz. Mit Muslimen gibt es in München kaum Probleme, jedenfalls so gut wie keine religiös motivierten Gewalttaten.

    Merke: Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!

    Aber das werden Leute wie Sie wohl nie verstehen. Daher ja auch die miserablen Wahlergebnisse der selbsternannten „Islamkritiker“

  271. #354 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:03)

    Nur falls Sie tatsächlich gegen das Islam-Zentrum sein sollten???

    Die AfD-Pappheimer in München werden es nicht konkret sein…

    Die AfD ist ausdrücklich FÜR ein oder mehrere Islamzentren. Einzige Bedingung: Der Steuerzahler soll nicht zahlen.
    Wer`s aber finanziert ist denen völlig Latte. Oma Musha oder Katar oder die Hamas interessiert sie nicht im geringsten

    Sie labern exakt den gleichen Schrott wie der Block und kommen mit „Religionsfreiheit“

    Bei einer Abstimmung zum Müffi(Ziem) wird die AfD keine Kontraposition zum Block einnehmen.

    München hat sich für die vollständige Islamisierung entschieden.

  272. In München wurden scheinbar ca. 0,6% der Stimmzettel für ungültig erklärt. Der Anteil der ungültigen Stimmen in anderen Städten scheint geringer zu sein. Die sollte man untersuchen lassen !

  273. #278 Von_Muttis_Gnaden (16. Mrz 2014 22:08)

    Gerne. Typische Interessen des Wohnbürgers sind:
    – Sicherheit und Sauberkeit
    – Wohnraum: Mietspiegel, Preise für und Förderung von Wohneigentum
    – Verkehrswege, dabei auch ÖPNV und Parkplätze
    – Einzelhandel und Dienstleistungen,
    dabei auch medizinische und pflegerische Einrichtungen
    – Vorhandensein von Arbeitsplätzen, auch als und kommunale Einkommensquelle
    – KiTas, Schulen, sonstige (Aus)-Bildungsstätten, Freizeitstätten für Kinder
    – sonstige Freizeit- und Kulturangebote einschließlich Sport und Gastronomie

    Ich denke, damit habe ich die wichtigsten Punkte genannt

  274. #363 Kurt Steiner (16. Mrz 2014 23:17)

    Sie Träumer!

    Mit dieser Wahl wurde das Islam-Zentrum beschlossen!

    Und die Münchner AfD-Soldaten werden abnicken und bestimmt nicht mit „Nein“ stimmen, bestenfalls mit „Enthaltung“ glänzen!!!

    Zeichnen Sie es auf was ich hier schreibe und strafen Sie mich der Lüge… das kommt jetzt ganz schnell, kein Jahr! Bürgerbegehren unwirksam und Ratsbeschuss für Islamzentrum mit Enthaltung von AfD!

    Und Sie nennen mich einen Idioten? Wollen wir mal sehen.

  275. Ich bin zwar AfD-Wähler, finde es aber trotzdem schade, dass Stürzenberger nicht ins Münchener Rathaus gekommen ist. Bei so einer langwierigen Aufklärungskampagne hätte er es verdient gehabt. Allerdings ist das wahrscheinlich genau das Manko: DF ist eine reine 1-Themen-Partei.

  276. Nachdem alle Stimmbezirke in München (1022) ausgezählt sind, hat die FREIHEIT immerhin die Grenze von 2000 Stimmen knapp übersprungen.

    Für ein Mandat im Stadtrat hat’s leider doch nicht gereicht.

  277. DIE FREIHEIT 2.009

    Ungültige Stimmzettel 7.686

    Die ungültigen Stimmzettel würde ich mir mal genauer angucken…

  278. Wie in diesem Artikel der taz zu lesen ist, springt der gesamte Stadtrat mit dem Stadtrat Karl Richter (BIA) äußerst dreist um:

    Nach Richters Einzug in den Stadtrat einigten sich die übrigen Parteien auf einen konsequenten Kurs: Die Anträge des Rechtsextremen lehnen sie geschlossen ab, und seine Redebeiträge ignorieren sie. „Ich bin erleichtert, dass es der NPD überhaupt nicht gelingt, ein rechtsradikales Spektakel zu veranstalten“, sagt der scheidende Oberbürgermeister Christian Ude (SPD).

    Richters Anfragen muss die Stadtverwaltung dennoch beantworten. Sie fasst sich aber so kurz wie möglich. „Die Zahl der Dönerstände kann nicht gesondert aus der Gewerbedatei abgeleitet werden“, antwortete sie in der Causa Leberkas.

    Mit Michael Stürzenberger als Einzelperson wäre der Stadtrat genau so umgesprungen. Unfair und unanständig, wie nicht anders zu erwarten.
    Michael Stürzenberger hätte sich das zwar nicht gefallen lassen, aber was nützt es, wenn es zunächst erst mal nötig ist, diesen Stadträten Anstand beizubrigen.

    Die Verhinderung des Islamzentrum muss jetzt wieder erste Priorität bekommen. Und ich glaube, dass MS keinen Zentimeter von seinem Weg zu diesem Ziel abweicht.

    München hat meiner Meinung nach noch zu wenig Kenntnis von der FREIHEIT und den Zielen gehabt und hat es noch immer nicht.

    Konsequente Information MUSS die zukünftige Aufgabe der FREIHEIT sein.

    Sehr sachlich. Mit Faken und Zahlen. Auf Flyern. Auf Wurfzetteln. Auf PI. Und wenn nötig, mit Bildern und auch Videos, die jeden normalen Menschen erschaudern lassen. Und PI muss noch bekannter gemacht werden.
    Viel bekannter.

    Alles Gute, Michael!

  279. #368 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:24)

    Zeichnen Sie es auf was ich hier schreibe und Strafen Sie mich der Lüge…

    Das wird nicht passieren. Die AfD wird vor allem in München vermehrt auf die Moslemstimmen gehen.
    Die Zustimmung zum Ziem und die damit verbundene Diffamierung von Stürzenberger und Df wird nicht lange dauern

  280. Während DF auf regelmäßige Kundgebungen gesetzt hat, ist Pro NRW ganz anders aufgestellt.
    NRW wird mit Plakaten zugepflastert werden und (mindestens) ein mobiler Infostand wird für Dauerpräsenz im Land sorgen. Es wird sportlich, aber es wird sich lohnen. Nicht zuletzt weil die soziale Struktur in NRW eine andere ist als im Großraum München.
    Michael Stürzenberger wünsche ich jetzt noch den Einzug und bitte ihn von Herzen weiter zu machen.

  281. Ich blicke oft neidvoll nach Bayern, weil es mir als das Bundesland mit dem höchsten Anteil vernunftbegabter Bürger erscheint. Leider konzentrieren sich in München, wie in allen Großstädten, die Idioten!

  282. So und jetzt mal einen großen Schritt zurück von der Tapete. Mal angenommen, Michael Stürzenberger wäre der Einzug in Rathaus gelungen. Was kann ein einzelner Stadtrat gegen 79 Kollegen ausrichten, wenn sie sein Anliegen nicht unterstützen?

    Dann möchte ich noch einmal auf meine Frage kommen, wie viele Kandidaten denn für die Freiheit angetreten sind. Da man jedem Kandidaten maximal 3 Stimmen geben kann, muss man bei wenigen Kandidaten Stimmen verschenken, wenn man nur eine Partei wählen will.

  283. Jetzt warten wir alle mal den morgigen Tag ab, da werden nämlich noch die panaschierten Stimmzettel ausgezählt. Noch ist alles möglich, evtl. auch ein dritter Sitz für die AfD.

  284. Ich wünsche mir lieber einen Sitz für die Freiheit, denn Islamfreunde haben wir bereits schon genug im Münchner Stadtrat sitzen!

  285. @ Das B

    Bloß kein dritter Sitz für die AfD München! Dann wäre nämlich Dr. Christian Bayer im Stadtrat. Er ist ein „Kolibrist“, also ein Jünger der Dagmar Metzger mit ihrer Vorliebe für zwangsverordneten Linskliberalismus.

  286. Egal wie das Endergebnis morgen aussehen wird:

    Mein Dank an Michael Stürzenberger und allen engagierten Mitstreitern aus München und ganz Deutschland sowie seinen Wählern!

  287. Alles ausgezählt, allerdings ohne Driss-Panaschieren und -kumulieren!

    So ein undemokratischer Mist der Demokratie nur vorgaukeln will.

    Keine Klarheit nur Verwirrung mit unmöglicher Kontrolle!

    Das wussten aber auch schon damals alle:

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold im Kampf seit 1924
    http://www.youtube.com/watch?v=mE9gw1NQOyI
    Das ist noch lang die Freiheit nicht,

    Wenn man, statt mit Patronen,
    Mit keiner andern Waffe ficht,
    Als mit Petitionen!
    Du lieber Gott: – Petitionirt!
    Parlamentirt, illuminirt!

  288. OT: Am Samstag, 05.04.2014 um 15 Uhr findet auf dem Marktplatz in Stuttgart die 3. Demo gegen den Bildungsplan von Grün-Rot statt. Bitte vormerken, einladen und dabei sein!

  289. @ Bonn

    In Bayern sind die Listen offen, so dass ein ursprünglich auf Platz 3 gelisteter Kandidat auch schnell mal weiter nach hinten gereicht werden kann durch Kumulation.

    Können sich andere Bundesländer ruhig mal eine Scheibe abschneiden vom bayerischen Wahlsystem.

  290. #373 Allgaeuer Alpen (16. Mrz 2014 23:29)

    Mit dieser verherrenden Wahl ist auch das Islam-Zentrum gewählt worden.

    Die Sache ist gelaufen!

    Das Bürgerbegehren wird verwaltungstechnisch abgelehnt.

    Punkt!

    Kein Widerstand im Rat zu erwarten!

  291. Von der DDR lernen, heisst siegen lernen! 40 Jahre lang wurden die Kandidaten der Nationalen Front ( der Name wäre heute schon NSU verdächtig) mit 99,9% der Stimmen gewählt, wie das Wahrheit aus sah musste 1989 nicht nur das Politbüro feststellen.
    :mrgreen:
    Wie sagte Stalin : Es zählt nicht der Wähler, sondern der Zähler.
    Was ich für noch schlimmer halte, die Zahlen stimmen und Michel ist so unglaublich blöd und Lernresistent. 🙁

  292. #349 Mark von Buch (16. Mrz 2014 22:57)

    Das Politbüro der DDR wurde 1989 auch nicht abgewählt.

    Eben. Und zuvor hatten 99,9% der DDR-Stimmbürger brav die Einheitsliste gewählt. Genau wie in München.

    Die beissendste Kritik an diesem Wahlsystem kam übrigens ausgerechnet von der PDS, die bei ihrer ersten Wahlkampagne plakatierte:

    99,9 Prozent. Wie immer!

    Eigentlich hätte man sie für dieses Plakat wählen müssen.

  293. #342 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 22:51)
    “Glaubet nicht, daß der Deutsche seine göttliche Urheimat verloren hat. Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.”
    Friedrich Nietzsche, 1844-1900
    Ach ja nette Zitate sammle ich auch immer.
    Beachte die Jahreszahl 1844-1900.
    Er würde heute bestimmt völlig anderes schreiben.
    So wie Hopfen und Malz verloren.

    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann (Ernst Moritz Arndt)

    Die muss der liebe Ernst heute suchen.
    “Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.”
    Walter Ulbricht (Kommunist, SED)
    Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.

    Wie die Väter einst gestritten,
    was sie trugen und erlitten,
    sagt euch der Geschichte Buch.

    Laßt es nicht Papier nur bleiben,
    in die Seele müßt ihr`s schreiben,
    einen Wahr- und Lebensspruch.

    Denn sie schufen und erbauten,
    weil der Zukunft sie vertrauten.

    Ihre Zukunft?
    Das sind wir!
    Ernst von Wildenbruch

  294. #387 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:47)

    Das Bürgerbegehren wird verwaltungstechnisch abgelehnt.

    Kapiere ich nicht. Bitte um Erläuterung.

  295. @ 260 Spektator (16. Mrz 2014 21:51)
    Rechts bedeutet in erster Linie eigenverantwortlich, bürgerlich, konservativ, ehrlich, leistungsbereit und patriotisch.
    Gruß aus Thüringen, Calgues

  296. @ Das B

    Das Kumulieren und Panaschieren ist mir geläufig, es kommt auch in Hessen kommunal zur Anwendung. Bei uns in NRW ist das nicht drin. Hier hat man nur eine Stimme für die Ratswahl. Automatisch mit der Wahl des Direktkandidaten im Wahlbezirk wird auch pauschal die Ratsreserveliste seiner Partei bzw. Wählergemeinschaft gewählt.

  297. Was genau sind panaschierte Stimmzettel? Ist damit Briefwahl gemeint?

    In Frankreich wurde auch einiges bei den Kommunalwahlen geaendert und kein Schwein kennt sich da noch aus.

    Bisher durften Gemeinden ueber 3000 Einwohner abstimmen, wem sie in der Stadtverwaltung haben wollen und wem nicht, die kleineren Gemeinden hatten nur beschraenkte Auwahl.

    Seit diesem Jahr die Neuerung, dass auch Gemeinden ab 1000 Einwohnern abstimmen duerfen, jedoch dann die ganzen vorgeschlagenen Herrschaften aus dem Rathaus! Diese bestimmen dann den Buergermeister.

    Man selbst als Fussvolk hat absolut keine Wahl mehr, entweder man stimmt fuer das ganze Paket, auch wenn darunter absolute Versager, Dummschwaetzer und besonders linksgruen gebuerstete Schwafelweiblichkeiten sind, die ausser sich hervorzutun garnichts Notwendiges fuer die Gemeinde zustande bringen..notwendig waere zb gerade in den Zeiten (Deutschland merkt es noch nicht so,aber hier ist die Kacke schon am dampfen ,mit ueber 50 Prozentiger Jugendarbeitslosigkeit und wirtschaftlichen Niedergang) eine Verselbststaendigung und Unabhaengigkeit,gerade auch fuer Notfaelle ,wenn der Strom ausfaellt( was immer oeffters vorkommt),oder aber auch der Jugend eine einigermaasen vernuenftige Perspektive zu geben, als eine moderne Art der Kinderlandverschickung und die Jugend nach Deutschland auszulagern,oder mit Sinnlosmaasnahmen durch Arbeitsbetreuer zu schickanieren, die den Jungen nur falsche Hoffnungen machen, die permanent enttaeuscht werden und die jungen Menschen in immer schlimmere Depressionen abgleiten,oder man muss ungueltig waehlen,wenn man wirklich eine Wahl nutzt ,zwichen tauglich und absolut untauglich

    In Deutschland ist man da in einzelnen Gemeinden schon viel weiter.

  298. Für alle, die es noch nicht wissen:

    München ist nicht Bayern!

    Wie viele Bayern leben noch in München?
    Kann man sich mit Bairisch [sic] in München verständlich machen?
    Welcher Bayer will mit München zu tun haben, wenn er nicht muss?

    Genau: Alle drei Antworten auf die Fragen stellen eine Verneinung dar, leider Gottes.

    Inzwischen würde ich München gern gegen Österreich (ohne Wien) tauschen – so wie meine lieben Tiroler gern Wien gegen Südtirol tauschen würden …

  299. Es zählt nicht der Wähler, sondern der Zähler.

    Nicht der Wähler zählt
    der Zähler zählt.

  300. 6,5% zu wenig für DIE Freiheit und nochmal mindestens 3% zu wenig für die AfD. Nicht einmal zusammen kommen beide Parteien auf 5 Prozent und damit in den Münchner Stadtrat in Fraktionsstärke.

    So bitter es ist, so sehr ist dies eine Warnung: Wer heute glaubt, die AfD sei im Mai bereits sicher im EU-Parlament, sollte besser noch einmal nachdenken…

    Und die Freiheit MUSS sich zwingend breiter aufstellen. Islamkritik wird wohl erst 2020 in Deutschland mehrheitsfähig, wenn das dann aus demographischen Gründen überhaupt noch möglich ist.
    Aber: Die Hetze gegen konservative Politik und die Diffamierung als „Nazi“ scheint zumindest in München verfangen zu haben.

    Es müssen alle Konservativen an einen Tisch!

  301. @ Allgaeuer Alpen

    Ein paar Paragraphen aus der Mottenkiste holen, schon wird das Bürgerbegehren für rechtlich nicht zulässig erklärt. So einfach!

  302. #395 Amanda Dorothea (16. Mrz 2014 23:56)

    Panaschieren ist die Möglichkeit, Stimmen einzeln auf Listen zu verteilen, ohne die ganze Liste ankreuzen zu müssen. Das ermöglicht eine echte Personenwahl.

    Das zweite Prinzip ist das
    Kumulieren, d.h. das Häufeln von bis zu drei Stimmen auf einen Bewerber.

  303. Nun wiederholte sich die Manipulation vom 23.09.

    Waren denn nicht wenigstens in München Beobachter unterwegs?

    Nein, keine Zeit, keine Lust …

    Ich werde am 25.Mai bei der Auszählung zugegen sein.

  304. @ Miles Christi

    Bairisch ist die korrekte linguistische Bezeichnung für die Dialekte Altbayerns, Österreichs ohne Vorarlberg und Deutsch-Südtirols.

  305. #401 Miles Christi (17. Mrz 2014 00:00)

    #395 Amanda Dorothea (16. Mrz 2014 23:56)

    Panaschieren ist die Möglichkeit, Stimmen einzeln auf Listen zu verteilen, ohne die ganze Liste ankreuzen zu müssen. Das ermöglicht eine echte Personenwahl.

    ———————————————–

    Vielen Dank!

    ..ja und genau das wurde bei uns seit diesem Jahr „zufaelligerweise“ abgeschafft!

    Also eine noch schlimmere parlamentarische „Demokratur“!

  306. #402 Bonn (17. Mrz 2014 00:02)

    Und das sagen Sie mir als echtem Altbayern. Respekt, Du traust da wos … 🙂
    Und aaf da Brennsuppn bin i a niad dahergschwumma …

  307. #397 adebar (16. Mrz 2014 23:57)

    der Zähler zählt.

    Weiß nicht, der einzelne Zähler kann auch ne Null sein, trotzdem funktioniert die Mathematik.

    Aber niemals darf der gemeinsamme Nenner ne Null sein! Es sei denn alle einzelne Zähler in der Summe sind auch ne Null, dann wären sie wieder eins… 🙄

  308. Dann hätte Stürzenberger nur rund doppelt so viele Stimmen bekommen wie Unterstützerunterschriften im Rathaus geleistet wurden. Komisch.

  309. Die Hoffnung, eine Massendemokratie könne sich aus sich heraus „erholen“, ist töricht.

    Deswegen ist es auch realitätsfremd, auf „neue“ Parteien zu hoffen.

    Das Problem sind nicht die Parteien…noch nicht mal die utopistischen Ideologien.

    Das Problem ist die Verfasstheit der Menschen, die einer Massendemokratie eine einförmige Degeneration beschert.

    C´est la vie.

    Da hilft nur Rückzug ins Private.

  310. #392 Allgaeuer Alpen (16. Mrz 2014 23:55)

    #387 WahrerSozialDemokrat (16. Mrz 2014 23:47)

    Das Bürgerbegehren wird verwaltungstechnisch abgelehnt.

    Kapiere ich nicht. Bitte um Erläuterung.

    Ganz einfach. Die Verwaltung sagt, wird abgelehnt wegen zuviel unberechtigter Unterschriften. Keine direkte Ratskontrolle oder Beschwerde möglich bzw. gewollt, da zumindest Fraktionsstatus dafür notwendig als Einwand.

    Gerichtliche Anfechtung kostet Geld, viel Geld… als Fraktion kostenlos und selbst bei nur einem Mandat in Verbindung mit anderen Mandaten von anderen Parteien eben nicht!

    Das hat sich nun erledigt. Und die AfD-Pappenheimer werden nicht für das Bürgerbegehren eintreten wollen.

    Das ist doch klar?

    (Auch wenn meine Erklärung verwaltungstechnisch oder juristisch nicht 100% richtig, aber zu 99% ist es so)

  311. #405 WahrerSozialDemokrat (17. Mrz 2014 00:10)

    Verzeihung, Ihre Mathematik hinkt.

    Wenn die Summe alle Zähler Null ist, dann ist unter der Voraussetzung des nicht-Nullseins des Nenners der Wert gleich Null.

    Ist der Nenner Null, kann der Zähler aus der Wäsche schauen, wie er will, dann ist der Wert nicht definiert.

    Und wenn alle Wähler Wähler Nullen wären, kämen sie nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Aber auch das wäre mathematisch nicht möglich.

    Gute Nacht.

  312. #364 Kurt Steiner

    Stimme Ihnen 100% zu.

    Und zu Bonn und Wahrer Sozi kann ich nur sagen: Wacht aus Euren Tagträumereien auf. Die politische Realität hat Euch eingeholt.

    Die politische Zukunft rechts der CSU gehört der AFD !!!

  313. Wie steht ihr eigentlich zu panaschieren und kumulieren?

    Ich sage euch mal was fuer negative Auswirkungen das gerade bei kleinen Gemeinden ab 1000 Einwohnern hier hat, da man jetzt nur das Gesamtpaket waehlen kann und diese dann den Buergermeister bestimmen.

    Intrigen gibt es ueberall und wenn der Buergermeister einer kleineren Gemeinde von seinen „Angestellten“ auch unter Druck gesetzt wird ,gerade wenn logischerweise er mit Familie vor Ort wohnt, dann ist an Unbill fast alles moeglich , auch Menschen nochmehr mundtot zumachen . Gerade die Stutenbissigkeit und den Neidfaktor sollte man nicht unterschaetzen. Denunziationen arten daher nochmehr aus, genauso wie negative Stadtpolitik mit Sinnlosprojekten.

    Vorher hatte der Waehler, wenn auch nur gering, wenigstens etwas Einfluss und konnte sortieren. Jetzt erinnert dies mehr an ein Prinzip der Alleinherschaft und der Buergermeister als Marionette, die man per Strippe bequem in jede Richtung bewegen kann udn der nur eine Aufgabe hat, nach aussen zu repressentieren.

    Das gerade dieses Jahr vor der EU Wahl das so erneuert wurde ,ist sicherlich kein Zufall!

    Allgemein aber gibt es in Frankreich einen Unterschied zu Deutschland, waehrend in Deutschland in den stark bereicherten Gebieten weiterhin die Buntheit (in welcher Farbschattierung auch immer) gewaehlt wird, ist das hier genau gegenteilig, da wird in stark bereicherten Gebieten mehr Front National gewaehlt!

    Die Bereicherer haben auch die Nase voll von zusaetzlicher Bereicherung.

  314. München besteht doch fast nur aus Schickimickis(Champagner/Kaviar-Sozialisten), Schauspielern und Einwanderern. Die wählen Rot und Grün.

  315. #419 Amanda Dorothea (17. Mrz 2014 00:33)

    Wie steht ihr eigentlich zu panaschieren und kumulieren?

    Ich lehne es grundsätzlich ab, allerdings bin ich auch für direkte (Themen-)Volksentscheide.

    Sonst macht es keinen Sinn! 😉

  316. Ich denke, eines lässt sich festhalten:

    Die Schweizer sind klüger als die Münchner.

    Was ist eigentlich mit den ganzen Bürgerinnen und Bürgerinneninnen, die das Bürgerbegehren unterstützen? Über 30.000! Meinen die nicht, dass Stürzi auch im Stadtrat sitzen sollte?

    Tut mir wirklich leid für Michael Stürzenberger. Aber sein Einsatz in den letzten Jahren war nicht vergeblich! Er hat bereits jetzt viel erreicht.

  317. 421 WahrerSozialDemokrat (17. Mrz 2014 00:36)

    Ja und genau das hier ist der Beschiss! Themen sind einfach vorgegeben,im Gesamtpaket,darunter auch schon kostspielige Sinnlosprojekte, die man lieber lassen sollte und dafuer wichtigere Maasnahmen, vorallem um Kommunen selbststaendiger und unabhaengiger zu machen, ausarbeiten und einfuehren sollte.

    Wiegesagt,auch Dank der holden Weiblichkeit mit viel zu viel Flaussen im Kopf und gelangweilter Existenz ist da eine sinnvolle Politik kaum moeglich und den verweichlichten Herren, die sich gerne dirigieren lassen..

    Es ist ein Graus!

  318. Es macht kaum Sinn mich zu wiederholen, aber für mich ist klar, das Islamzentrum wird in München gebaut und das Bürgerbegehren wird verwaltungstechnisch ohne Widerspruch vom Stadtrat abgelehnt.

    Das ist das Ergebnis dieser Wahl!

    Die Show ist gelaufen!

    München bekommt das europäische Islam-Zentrum von Katar finanziert!

    http://www.youtube.com/watch?v=Ha0N1MNLvAU
    Und der will ich auch: Den Islam!

  319. #424 WahrerSozialDemokrat (17. Mrz 2014 00:47)

    Es macht kaum Sinn mich zu wiederholen, aber für mich ist klar, das Islamzentrum wird in München gebaut und das Bürgerbegehren wird verwaltungstechnisch ohne Widerspruch vom Stadtrat abgelehnt.

    ———————————————–

    Ja, aus der Erfahrung herraus wird es so sein,gerade weil wahrscheinlich nochmehr „finanziert“ bestochen wird,als nur dieser Bau!

    Ueberall das Selbe,bis zum bitteren Untergang!

  320. Mich schmerzt das Ergebnis in München sehr. Wenn ich an all die Schikanen vor der Wahl denke, halte ich es nicht für unmöglich, dass dort auch geschummelt wurde.
    Aber das Fest auf der Krim, das freut mich. Als Pi-Leser ist man ja herzlich und offen für andere Kulturen. So auch die der Krim Bevölkerung. Was beneide ich die, um die Freude, die tausende miteinander teilen oder gar Millionen.

    Die nächsten Tage wird es in Italien spannend!
    Gute Nacht, Freunde

  321. #425 Amanda Dorothea (17. Mrz 2014 00:52)

    In Köln war es auch genau so!

    Nach der Wahl, wegen geringen „Widerstand“ (sprich Wahlergebnis) zuvor, dann wurden schnell Fakten geschaffen! Und zwar konsequent unwiderruflich!

    Das wird nun in München noch eiliger und schwindeliger geschehen!

  322. Sollten die Wahlergebnisse im Mai ähnlich aussehen – in Deutschland – bleibt immerhin noch die Hoffnung, dass Deutschland „eingekreist“ wird von Politischer Inkorrektheit etwa in Frankreich, Belgien, Holland, GB, Dänemark, Schweden, …, Österreich.

    Dann kann diese Islamhurerei trotzdem noch Probleme bekommen.

    Aber dennoch müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass das nicht reichen wird.

  323. Die meisten Engagierten und Normalen werden sich sicher keine Illusionen mehr machen. Die bereiten sich,so gut wie es geht, auf den Einsatz nach dem Bautz vor, wenn es den unvermeintlichen Clash gibt, die Arbeitslosigkeit in noch ungeahnte Hoehen schiesst und die Sozialgelder nichtmehr finanzierbar sind( fuer die Autochthonen wird es streckenweise jetzt schon knapp) wenn die erste Zeit der Londonaehnlichen Strassenschlachten vorbei ist und sich irgendwann einmal Notfallbuergerwehren und schaften gergruendet haben..

    dann erst wird die Zeit der Reiferen kommen und bis dahin finde ich auch den Einsatz von Michael St. nicht sinnlos, da er dann einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat und man im Notfall lieber auf ihn zurueckgreift, als auf unbekannte „Heilsbringer“.

  324. Das „deutsche Lamm“ wählt seinen „Schlächter“ selbst…

    Fragt doch einmal eure Eltern, was die seit Jahrzehnten wählen!

    Die wählen die CDU, die SPD, die Grünen; daran werden wir junges Volk nichts ändern…

  325. Wer läßt sich schon samtliche Zähne ziehen, nur weil sie irgendwann mal schmerzende Löcher kriegen können?
    Zur Zeit fühlen sich fast alle Deutschen pudelwohl mit Multikulti und alternativen Energien. Man ist schließlich weltoffen und verantwortungsbewußt (in alle zeitlichen Richtungen). Nicht mal 50 Stürzenbergers tagtäglich auf Münchner Plätzen können daran was ändern.
    Wenn dann eines Tages der erste Bajuware in Lederhosen am Baukran auf dem Marienplatz hängt, dann fangen vielleicht die ersten an sich so langsam Gedanken zu machen. Aber keine Sekunde vorher.
    ‚Sog amoi, so wor des oba ned ausgmocht‘ – oda hammers blos ned gmerkt?

  326. @ 402 rasmus (17. Mrz 2014 00:01)
    Ich war am 23.09.13 in meinem Wahllokal bei der Auszählung als Wahlbeobachter anwesend.
    Gruß aus Thüringen, Calgues

  327. @ #436 johann (17. Mrz 2014 01:43)

    Das hab ich neulich schon eingestellt mit der Frage, ob Einbürgerungen berücksichtigt wurden oder ob sie einfach in ein anderes Bundesland zogen?

  328. 80000 Besucher bei 80 Millionen Einwohner heißt: Wir sind immer noch im Promille-Bereich.

    Dabei lassen sich zwei Dinge feststellen:

    1. Die PI-Argumente wirken. Die Wahlergebnisse liegen um ein Vielfaches höher als unser Anteil am Gesamtvolk.

    2. Die PI-Argumente sind noch nicht in der breiten Masse angekommen.

    An Punkt 2 wäre also noch zu arbeiten.

  329. OT

    Neuer trend im Emsland:

    Neue Landlust an Ems und Vechte
    Marcel Behrends und Kim Ole Andersen leben verliebt in Meppen

    An Ems und Vechte hat sich der Verein LANDLuST formiert. Er bietet Freizeitaktivitäten und Hilfsangebote für Homosexuelle. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Marcel Ivan Behrends und Kim Ole Andersen, die von ihren Erfahrungen berichten.(…)

    http://www.gn-online.de/Nachrichten/Neue-Landlust-an-Ems-und-Vechte-60316.html

    Übrigens nicht zu verwechseln mit der Zeitschrift Landlust:

    http://www.landlust.de/

  330. DANKE an
    Michael Stürzenberger
    und seine tapferen
    F R E I H E I T S K ÄM P F E R !!!
    Für Ihren Einsatz,
    fur die Freiheit,
    gegen die faschistische
    ISSLAMISIERUNG ! ! !

    Der Krug geht so lange zum Brunnen
    bis er bricht….

  331. Erst wenn die ISSLAM-Faschisten-Ideologie, und die Links-Faschisten-Ideologie in Europa aufeinader prallen,
    wird es zum großen Knall
    gegen die ISSLAMisierung in Deutschland und Europa kommen !!!

    Das wird noch eine Zeit dauern,
    aber Ansätze sind in der Welt schon zu sehen.
    Die zur Zeit existierenden iSSlamkritischen Kräfte sind zu schwach !!

  332. Entweder kucken die Leute nur öffentlich-rechtliche Sender oder weiß ich nicht, aber nachvollziehbar ist das nicht mehr.
    Immer und immer wieder wählen die Leute das Gleiche, bis zum totalen Untergang.
    Dem faschistischen Islam ist in Deutschland
    nicht nur willkommen, sondern gewünscht.
    Es wird ein Signal von München ausgehen und zwar ein verheerendes, das der Islam sich durchsetzt und über alles regiert.

  333. #436 johann

    Mal was erfreuliches aus NRW

    Zahl der Türken in OWL geht zurück

    Ich denke eher diese Türken haben jetzt einen deutschen Pass?

  334. Moin, moin!
    Selbstkritik!
    Ich denke ein Punkt ist, dass hier auf Pi eine ganze Reihe Linker Islamkritiker verprellt werden.
    Genauso mit Homosexuellen.
    Sobald sie gegen den Islam gebraucht werden sind sie gelitten sobald der Gender oder Religionszeugs anfängt beziehen sie schon mal leicht Prügel.

    So geht es halt nicht!
    So kommen wir nicht weiter!
    Auch ein paar von Kewils Beiträgen sind nicht hilfreich.

    @PI
    PI als stärkster politischer Blog muss offener werden.
    Wenn die Hauptträger von PI das nicht erkennen werden wir einfach klein bleiben und verlieren.
    Diesen Wahlkampf haben die Medien und die Verleumder gewonnen. Wird man hier nicht etwas offener, fahren die uns auch das nächste mal wieder an die Wand.
    Müssen wir uns in jede Schwulendiskussion hineinhängen? Und wenn schon kann man das auch deutlich sachlicher!
    Islam ist das Problem, für Homosexuelle ist es nicht so schwer eine Lösung zu finden die auch den meisten in der Ecke hinreichend ist.

    Davon bin ich absolut überzeugt!

    Es wäre schade wenn wir bald erkennen müssten, dass PI der ärgste Feind von PI ist, dann wenn wir merken dass der Verbrecher Idriz und seine Kumpane uns easy an die Wand gespielt haben.
    Auf PI kann zudem weit mehr geleistet werden als billige Plattitüden.
    Hier gibt es eine paar ganz gute auch soziale Denker die durchaus Charakter und Rückgrat haben. Man muss sich den entsprechenden Aufgaben nur annehmen.
    Es gab mal eine Zeit wo Leute wie Giordano hier ihre Beiträge hatten. Auch da muss man wieder hin.

  335. Anscheinend sind die Menschen mit ihrer Lebenssituation in der Mehrheit zufrieden, deswegen wählen sie Parteien, die diesen Status stützen. Eine Beschimpfung der Wähler halte ich für unangemessen, die Wähler haben einfach andere Prioritäten als viele PI Leser und natürlich machen die Parteien ihre entsprechende Propaganda. Aber, wenn das Volk eine Wahl trifft, ist es nicht auch Aufgabe der Patrioten die Befindlichkeiten des Volkes Ernst zu nehmen und offen zu hinterfragen?

  336. Ich weiß nicht, warum ich hier in den Kommentaren wiederholt lese, dass in 4 Jahren wieder gewählt wird. Erst in 6 Jahren wird hier wieder kommunal gewählt.

  337. #436 johann (17. Mrz 2014 01:43)

    Mal was erfreuliches aus NRW

    Zahl der Türken in OWL geht zurück

    Bielefeld (bth). Bemerkenswerte Zahlen über den Anteil von Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit in Nordrhein-Westfalen hat das Statistikamt IT NRW veröffentlicht. Danach lebten Ende 2013 in NRW gut 1,963 Millionen Menschen mit nichtdeutschem Pass (…)

    http://www.nw-news.de/owl/10704536_Zahl_der_Tuerken_in_OWL_geht_zurueck.

    Wunschdenken trifft Realität

    4,3 Millionen türkischstämmige Bürger allein in NRW

    In Nordrhein-Westfalen leben 4,3 Millionen türkischstämmige Bürger. (in der Mitte des Textes)

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

  338. Morgen,
    2078 Wähler wollten Stürzenberger als Bürgermeister sehen aber nur
    2009 Wähler als Stadtrat, wie kommts?
    2245 reichen für einen Sitz im Stadtrat!
    Manipulation?

  339. Ich habe den Eindruck, die 4 Millionen türkischstämmigen Bürger wohnen alle in Duisburg;-)
    Ein Gang durch die Stadtmitte wird nur noch im Notfall unternommen. Es ist die reine Strapaze.

  340. Lieber Michael,
    ich bin entsetzt darüber, wie die Münchner Bürger gewählt haben und das, wo du über so viele Monate versucht hast allen Menschen und nicht nur den Münchnern, mit nachweisbaren Tatsachen/Argumenten, die Augen zu öffnen, Wochenende für Wochenende hast du Kopf und Kragen riskiert für unsere aller Freiheit. Das Böse Erwachen wird noch für alle kommen, doch dann wird es zu spät sein.

  341. Unbegreiflich da sind über 30.000 gegen einen Moscheebau aber ganz wenige wählen den Mann der monatelang über den Islam informiert hatte….

  342. Stell dir vor Boko Haram aus Katar erklärt Münchnern das Duisburg und keiner in München reagiert darauf. Dann kommt Duisburg eben nach München.

  343. #454 ffmwest (17. Mrz 2014 06:36)

    Morgen,
    2078 Wähler wollten Stürzenberger als Bürgermeister sehen aber nur
    2009 Wähler als Stadtrat, wie kommts?
    2245 reichen für einen Sitz im Stadtrat!
    Manipulation?

    Als im September 2013 die BTW war, hatte die AfD von der ersten „Hochrechnung“ an 4,9%, die Werte aller anderen Parteien stiegen oder fielen nur der AfD-Wert blieb wie in Stein gemeißelt bei 4,9%.
    Am nächsten Morgen waren es dann 4,8%.

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    *********************************************


    Augsburg: …und AfD die großen Sieger der Kommunalwahl

    Während sich die Alternative für Deutschland mit über 6% bei den Stadtratswahlen als zweiter Sieger feiern lassen konnte,…

    http://presse-augsburg.de/presse/gribl-macht-es-im-ersten-wahlgang-csu-und-afd-die-grossen-sieger-der-kommunalwahl/

  344. #455 Rascasse10 (17. Mrz 2014 06:42)

    Ich habe den Eindruck, die 4 Millionen türkischstämmigen Bürger wohnen alle in Duisburg 😉

    Duisburg ist mittlerweile überall.

  345. Die Wahl bestätigt, der Michel mag es bunt.

    Körperverletzung mit Messer

    Königsbrunn

    Am Samstagvormittag gegen 09.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bobingen zu einem Streit in einer Asylbewerberunterkunft in Königsbrunn gerufen. Eine Person sei mit einem Messer verletzt worden. Vor Ort konnten die Beamten vier Personen syrischer Herkunft antreffen, von denen zwei aus der Asylbewerberunterkunft Königsbrunn und zwei aus der Asylbewerberunterkunft Bobingen waren.

    Zwei Personen wiesen frische Verletzungen mittels Messer auf. Alle Personen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag gemeinsam auf Zechtour in Augsburg unterwegs. Gegen 04.00 Uhr hat ein Asylbewerber aus Königsbrunn dem aus Bobingen den Geldbeutel entwendet und ist anschließend geflüchtet. Aus diesem Grund ist der Asylbewerber aus Bobingen mit dem zweiten Asylbewerber aus Bobingen gegen 07.00 Uhr in Königsbrunn aufgetaucht. Dort traf der mutmaßliche Dieb gegen 08.00 Uhr ein und es kam zunächst zum verbalen Streit. Dieser eskalierte schließlich und der von den Bobinger Asylbewerbern bedrängte Dieb wehrte sich mit zwei herbeigeholten Küchenmessern. Er verletzte einen der beiden Bobinger am Bein. Anschließend verletzte er sich selber am Bauch und behauptete, der Bobinger wäre der Täter gewesen. Da sich der Sachverhalt auch aufgrund der Alkoholisierung der beteiligten Personen zunächst als unklar darstellte, übernahm die Kriminalpolizei Augsburg die Ermittlungen, in die auch die Staatsanwaltschaft Augsburg eingebunden war.

    Nach umfangreichen Vernehmungen und Befragungen steht nun fest, dass es sich um einen Diebstahl, wechselseitige Beleidigungen, wechselseitige Körperverletzungen und eine gefährliche Körperverletzung handelt, wegen derer sich die Beteiligten zu verantworten haben werden.

    Quelle: PM der Polizeidirektion Schwaben Nord

    http://presse-augsburg.de/presse/polizeibericht-augsburg-vom-16-03-2014/

    Bunt, bunter, Deutschland geht unter ❗

  346. Werft Euer Vertrauen nicht weg;
    denn es findet reichen Lohn.
    Ihr braucht aber Geduld,
    damit Ihr den Willen Gottes
    tut und die Verheißung
    empfangt.

    Hebräer 10, 35-36

  347. #464 Gjergj Kastrioti (17. Mrz 2014 07:21)

    In letzter Zeit treten hier immer öfter religiöse Spinner mit ihrem Gefasel auf. Dies ist ein politisch inkorrekter Blog und keine Plattform für Zeugen Jehovas, Kreatonisten und andere Sekten. Ich verstehe nicht, was ihr hier wollt. Geht doch mal zu „save our souls“

    Zum Wahlergebnis.
    Ich habe es ja schon immer gesagt. Das Volk ist primitiv und wählt primitiv. In den Leserbriefen der Zeitungen oder im persönlichen Gespräch. Jeder schimpft über die Blockparteien und dann wählen sie genau diese Parteien immer wieder.

    Ich hoffe, Michael Stürzenberger schafft den Sprung in den Stadtrat.

  348. Knapp 200 Stimmen haben gefehlt ? Ich fass es nicht…

    🙁

    Wie soll es jetzt weiter gehen ? Gibt es schon eine offizielle Stellungnahme ?

  349. Noch ist nicht alles verloren. Gestern wurden nur die Stimmen gezählt, die „lediglich“ die Liste gewählt hatten. Es ist also noch alles möglich.
    War DF zu früh dran, die Zeit noch nicht reif? Sind die Münchner noch nicht aufgewacht aus ihrem Dämmerschlaf und das Ergebnis bestätigt sich auch heute? I hope not. Michael for President.

  350. @ PI

    Ich schrieb schon vor Monaten: „Freie Wähler“ und „Die Freiheit“ sind vom Namen her kaum zu unterscheiden;

    für jemanden, der sich seltener mit Politik befaßt schon gar nicht;

    ein neuer Name muß her;

    außerdem ist „Freiheit“ zu abgegriffen, zumindest für ein Produkt, das man unterscheiden und verkaufen möchte.

  351. Wer also nicht will, dass seine Töchter kopftuch tragen MÜSSEN, sollte nun sehr schnell an´s Sachen packen denken!

  352. Ist das jetzt wirklich schon das Endergebnis? Es sind doch heute Vormittag noch die kumulierten und panaschierten Stimmzettel zu zählen…
    Vielleicht gibt es ja doch noch eine positive Überraschung.
    Immerhin blieb die AfD noch vor den Linken und den Freien Wählern.

  353. Der Agnostiker Michael Stürzenberger führt in der Öffentlichkeit die geistige Auseinandersetzung mit dem Islam an, der sich die beiden lateinischen Kirchen um des lieben Friedens Willen verweigern,
    denn sie sind geworden geistlich ohne Geist.

  354. Für den Einzug in’s Rathaus reicht Islamkritik alleine nicht aus. Das Bürgerbegehren gegen das Islamzentrum muss nun abgewickelt werden und danach eine politische Arbeit beginnen, die mehr Wähler anspricht.Immerhin wird das Rathaus bunter und vielfältiger. Die rot-grüne Mehrheit ist nicht mehr sicher.Die Opposition ausgeprägter.

    Offensichtlich wählen die Bürger keine sinnvolle Politik weil sie gar nicht hierüber nachdenken, sondern wählen die Partei die sie schon immer gewählt haben. Routine eben. Und deshalb kann sich auch nichts zum guten ändern.

    Wir sehen das bei der Bundestagswahl, bei der jetzigen Kommunalwahl und wohl auch bei der Europawahl.

    Deshalb gilt es auch im Mai bei der Europawahl wählen zu gehen.Bei der Europawahl 2014 wird es keine Sperrklausel mehr geben, da sie ein Eingriff in die Wahlrechtsgleichheit und Chancengleichheit der Parteien darstellt.

  355. Michael, Kopf hoch, jetzt erst recht! Es zeigt sich eben, dass man sich für Kommunalwahlen thematisch breiter aufstellen muss. Die FREIHEIT in München wird eben eher wie die Zivile Koalition oder Pax Europa wahrgenommen. Wichtig ist, dass sich München gegen die Moschee am Stachus entscheidet!

    Die gute Nachricht ist, dass es Michaels Nerven schont, sich nicht den Boykott des Münchner Stadtrats antun zu müssen. Die hatten ihr Demokratieverständnis vor der Wahl ja unmissverständlich kund getan und wollten seine Reden eh ignorieren. Ich kenne solche Situationen, man fühlt sich da wie beim Spießrutenlauf. Das tut man sich nicht öfter an, als sein muss…

  356. Was lernen wir aus dieser Wahl?
    1. Mit dem Thema „Islam“ allein ist (noch) keine Wahl zu gewinnen.
    2. Da bei der AfD noch nicht wirklich entschieden ist, in welche Richtung sie geht, muß versucht werden, ihr das Thema „Islamisierung“ nahezubringen und sie auf Kurs zu bringen.
    3. Die Wähler sind halt ein komisches Volk – im persönlichen Gespräch und in Meinungsumfragen wird der Islam selbstverständlich abgelehnt, leider schlägt sich diese Ablehnung nicht auf dem Wahlzettel nieder.
    4. Die Wahlbeteiligung (in München < 42%) war epochal niedrig. Das kann Desinteresse, aber auch bewußte Enthaltung wegen Resignation sein. Deswegen werde ich auch nicht an der Stichwahl teilnehmen (Pest oder Cholera-nein danke).
    5. Bei der Europawahl werden die Karten wieder neu gemischt.

  357. Nicht einmal 50% der Berechtigten gingen zur Wahl!
    Der Doofbatzen Michel begreift einfach nicht, dass seine Wahlenthaltung die Anderen massiv stärkt!
    Doof bleibt doof!!!
    Es kommen Tage, da werden viele, viele Tränen fließen!

  358. Schwachsinn, das ist eine Falschmeldung! Heute erst werden die Stimmzettel ausgezählt, auf denen kumuliert und panaschiert wurde. Stürzenberger wird reinkommen.

  359. Die Wahlbeteiligung ist erschütternd. Wer nicht mehr zur Wahl geht, der hat aufgegeben.
    Akeptiert, dass Deutschland seit Jahren die Verhältnisse bekommt, die sich keiner wünscht.
    Wer den Islam will, der überlässt die Entscheidung denen, die den Islam in Deutschland wollen.

  360. @#476 Anthropos (17. Mrz 2014 08:29)

    Für den Einzug in’s Rathaus reicht Islamkritik alleine nicht aus.

    @#478 Wutmensch (17. Mrz 2014 08:32)

    Was lernen wir aus dieser Wahl?
    1. Mit dem Thema “Islam” allein ist (noch) keine Wahl zu gewinnen.

    Wieso Islamkritik alleine? Die Freiheit hat ein hervorragendes Wahlprogramm das alle kommunalen Belange abdeckt und mit dem ich mich sehr gut identifizieren könnte. Wenn ich denn in München leben würde.

    /2014/03/programm-der-freiheit-zur-kommunalwahl/

  361. Am meisten ärgert mich, dass sich die Altparteien allesamt jetzt freuen und sich gegenseitig beglückwünschen, dass Stürzi es nicht geschafft hat.

  362. 1. Das Ergebnis zeigt einmal mehr, eine Aufsplitterung bei den rechten Parteien nützt keinem etwas. Es braucht vielmehr eine echte rechts-konservative Partei. Ich sehe deswegen die Stärkung der konservativen Basis in der AfD als wichtiger an als die Unterstützung von Kleinstparteien mit einem beschränkten Potenzial.

    2. Herr Stürzenberger ist nicht verantwortlich für das Resultat, aber er politisiert in einer toten Partei.

    3. In reicheren Gemeinden sind die Folgen der Zuwanderung noch nicht so stark spürbar. Daher wählen die Leute dort weniger rechts.

    4. Einwanderung und Islamisierung ist ein Thema, welches die nationale Ebene betrifft. Auf lokaler Ebene ist dort nicht sehr viel zu machen. Deshalb sind solche Parteien auf nationaler Ebene interessanter, wenn es sie den gibt.

  363. In vielen Städten und Gemeinden gab es einfach keine Alternativen zu einem PI-korrekten Bürgermeister! Meine Freundin war die einzige, die ihren Wahlzettel in Schweinfurt in ihrem Wahlbezirk aus Protest gegen die lirosw-Bürgermeisterauswahl ungültig gemacht hat!

    Wir haben bei uns das gewählt, was an Alternative da war, unsere Bürgermeisterwahl war auch „unbrauchbar“… 🙂

  364. Brandstiftung in Berlin-Wilmersdorf Sechs Autos durch Feuer beschädigt
    08:39 Uhrvon Tanja Buntrock

    Nach einer Brandstiftung in Berlin-Wilmersdorf sind in der Nacht zu Montag sechs Fahrzeuge beschädigt worden. Die Polizei geht derzeit nicht von einem politischen Motiv aus.

    Information zum Datenschutz
    Soziale Netzwerke dauerhaft einschalten

    Unbekannte hatten am frühen Montagmorgen zunächst ein Auto in der Ahrweilerstraße in Berlin-Wilmersdorf angezündet. Die Flammen griffen dann auf zwei weitere Fahrzeuge über. Durch die starke Hitze sind wiederum drei daneben geparkte Autos beschädigt worden. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Polizei geht derzeit nicht von einem politischen Motiv aus, deshalb ermittelt ein Brandkommissariat und nicht der Staatsschutz.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/brandstiftung-in-berlin-wilmersdorf-sechs-autos-durch-feuer-beschaedigt/9625000.html

  365. Für mich unfassbar, daß die Münchner lieber Rosa Liste (Schwul) und HUT wählen. HUT sind auch nur mit einem Thema plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht. Der Wohlstand läßt die Münchner noch in Sicherheit wiegen.

    Ich erinnere mich eine Nachricht vergangenen Freitag im Auto, als ich im Münchner Stadtverkehr unterwegs war. Als die Bundesregierung eine Tickermeldung an die Medien rausgab, daß sie ich auch stärker um die geregelte Zuwanderung kümmern wollen. Gemäß dem Motto: Wir wissen um das Problem und kümmern uns schon. Dafür braucht ihr die FREIHEIT nicht zu wählen. Son und in der Art wurde noch kurz vor dem Wochenende gezielt Propaganda verbreitet.

  366. Dann sollen die Münchner Schickeria-Tussen eben von Surensöhnen belästigt, das Stadtbild von Burkas geprägt und früher oder später das Oktoberfest wegen „unislamischem Verhalten“ verboten werden.

    Fuck Munich!

    Ihr habt es euch redlich verdient!
    (Alle Patrioten und Islamkritiker bitte in die „ostdeutschen“ Bundesländer umziehen und unsere Front verstärken. „Drüben“ ist der Krieg verloren.)

  367. Ein typisches Ergebnis, wie es die Systemparteien lieben!
    Statt daß sich die kleinen auf den größten gemeinsamen Nenner einigen, zerfleischen sie sich selbst, nur um dann ein einsames Plätzchen auf den Hinterbänken zu ergattern.
    Erst wenn die Kleinen das Trennende einmal vergessen und das Wohl Deutschlands wieder im Blick haben, können sie gemeinsam stark sein.

  368. Dann hat sich das ein Personen Konstrukt „Freiheit“ ja jetzt bald erledigt…
    Wer soll den Stürzenberger dxenn ernst nehmen der immer nur gegen den Islam krakelt, aber zu Münchner Problemen kein Wort verliert…

  369. @ #489 estorff
    Der Islam IST bereits ein Münchner Problem und wird immer mehr dazu werden…warte es nur ab…Du wirst schon sehen und es an deinem eigenen Leib spüren.

  370. Egal wie die Wahl auch ausgefallen sein mag, wir dürfen den Kampf nicht aufgeben.

    Dann müssen wir eben halt mit der AfD und der BIA zusammen arbeiten.

    Die an Recht und Ordnung glaubenden Splittergruppen sollten endlich zusammen arbeiten; der Weg ist das Ziel.

    Mohammed war nicht fromm, er war ein Betrüger, der sich der Religion bediente um seine perversen Idiologe zu verfolgen.

    (Das hatte Friedfrich der Große schon erkannt.)

  371. @ #490 Sonnenreiter

    Du weißt doch, der Michel sorgt sich um Grünflächen und Halteverbotszonen, da hat er keine Zeit für solche Nebensächlichkeiten wie das Ermordetwerden durch Moslems.

  372. I
    #448 James Cook (17. Mrz 2014 05:45)

    Widerspruch! PI muß ehrlich und kämpferisch bleiben! PI darf auf keinen Fall zahm und taktisch werden. Unverschämtheiten der Schwulen-Lobby müssen auch weiter angeprangert werden! Ich schätze diesen Blog gerade deshalb, weil hier Klartext geredet wird, weil hier die Dinge beim Namen genannt werden, nicht zuletzt von Kewil! Taktische Verbiegungen und Beschönigungen überlassen wir weiterhin dem Mainstream!

    PI muß aufrecht bleiben! Wenn dieses Land eines Tages untergeht, und es sieht ganz danach aus, möchte ich wenigstens aufrecht untergehen. Die anderen gehen schmählich unter.
    II
    Michael, Kopf hoch, jetzt erst recht!
    #477 Reconquista2010 (17. Mrz 2014 08:31)

    Dem schließe ich mich an!
    Das Gute ist ja: Michael ist ein Kämpfer!
    Der Kampf geht weiter!

    III
    #494 Eugen Zauge (17. Mrz 2014 09:40)

    😀

  373. Das Wählerbashing hier ist ziemlich sinnlos? Wie viele Wurfzettel hat DF verteilt? Wer hat was gespendet? Gab es Spendenaufrufe mit Hinweis auf bestimmte Aktionen?
    Ansonsten kann ich nur hoffen das die AfD München die Islamkritik von DF übernimmt, und die nächsten Jahre nutzt um sich damit zu etablieren.

    Ach ja, ein Desaster reicht:

    OT
    Wir sollten alle zur Europawahl jeweils in unserer Gegend Wurfzettel verteilen, uns so für PI-News sowie für Pro NRW (oder beliebige andere Partei) werben.

    Hier ein Entwurf
    http://yourpart.eu/p/r.uHp1PnMYH47l1DnW

    Eine halbe oder gar ein Drittel S/W-Seite reicht, dann kommt man auf Kosten von max. 4ct pro Zettel. Wer will kann ja noch kleinere Zettel ausrucken, nur die muss man dann ja auch klein schneiden. Ich bin eher fürs selber ausdrucken als Copyshop, so bekommt man keinen Ärger. Wenn man kein Impressum drauf macht, sollte man sich aber auch nicht erwischen lassen (Ordnungsgeld).

    Wenn genug Leute mitmachen bekommen wir so vielleicht 100.000 Pro-NRW-Wähler, dass könnte den Unterschied zwischen einem Sitz (mehr) im EU-Parlament ausmachen.

    Denkt bitte daran wie agressiv gegen Pro NRW vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen. Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Spazieren gehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  374. Jetzt müssen wir uns auf die bevorstehenden Europawahl konzentrien und Prof. Locke ins Amts holen; der hat vernünftige Ansichten.

    Wenn der sich erst Mal etabliert hat, wird es einfacher, unsere Interessenschwerpunkte umzusetzen.

    Also alle AfD Wählen !

  375. Es ist nicht nachvollziehbar wenn 34.000 Münchner gegen eine Moschee unterzeichnet haben auf Initiative der Freiheit!

    Sich ein Aktivist monatelang hinstellt und den Menschen erklärte was sie da unterzeichnen sollen und dann wird er noch nicht einmal in den Stadtrat gewählt, weil es nur nur 2009 Unterzeichner gibt…geben soll?

    Perverse unverständliche Münchner Welt……

  376. Drei Parteien „rechts der Mitte“ haben sich um die ohnehin im rotgrünen München spärlichen „Rechts“-Wähler gestritten; wem wundert dann das Ergebnis ? In Nürnberg erhielt die alleine angetretene BIA 3,3 % und überflügelte FDP, Freie Wähler, ÖDP und Piraten.

  377. Ich weiß nicht ob ich brechen oder heulen soll, am besten beides.
    Der Michael hat sich so bemüht doch die Ignoranz siegt.
    Spätestens wenn das Oktoberfest verboten wird werden die Leute aufwachen oder auch nicht.
    Der Michael soll mal nach Sachsen/Anhalt kommen da sind die Menschen anders drauf siehe Protest gegen Moschee-Bau in Leipzig und und und… !

  378. @WahrerSozialDemokrat

    Ihre – und die von anderen – hier ausgesprochenen Beleidigungen der Münchnerinnen und Münchner sind unglaublich. Was maßen Sie sich an!? Die Münchnerinnen und Münchner haben Rot-Grün abgewählt für deren schwache Leistung und viele kleine Parteien gestärkt. Bis auf DF sind auch alle zugelassenen Parteien in den Stadtrat gewählt worden.

    Nochmals: Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!

    Dieses Ergebnis hat auch Stürzenberger zu verantworten, da DF mittlerweile seine One-Man-Show ist. In München brennen den Bürgerinnen und Bürgern zudem existenziellere Themen auf den Nägeln: es gibt kaum mehr bezahlbaren Wohnraum und Kindergartenplätze für Familien. Das ZIE-M ist da allenfalls zweit- und drittrangig, zumal es in München so gut wie keine religiös motivierten Straftaten gibt. Überhaupt ist München eine Großstadt, die im Gegensatz zu vielen anderen Großstädten sauber und sicher ist. Nehmen Sie das als Nicht-Münchner, der die Verhältnisse vor Ort nicht kennt, einfach mal zur Kenntnis.

    Es wird das ZIE-M schon aus ganz anderen Gründen nicht geben. Die LH München stellt kein innenstadtnahes Grundstück zur Verfügung und die Finanzierung aus Katar steht doch noch gar nicht. Aus diesem Grund ist Idriz doch schon total verzweifelt: http://www.blu-news.org/2014/01/30/idriz-verliert-die-geduld-mit-ude/

    Die AfD setzt hier ebenfalls den Hebel an. So wird Politik gemacht und nicht durch sinnlose Predigten auf dem Marienplatz.

    DF ist nun restlos erledigt – trotz unterstützung der REP und PRO Bayern. Wie ich schon sagte, mehrere Schwache ergeben noch lange keinen Starken! DF sollte daher aufgelöst werden. Sehen Sie den Realitäten endlich ins Auge: ohne personelle und finanzielle Ressourcen brauchen Sie in Deutschland keine (Partei-)Politik zu machen.

    Die AfD ist da viel besser aufgestellt, ist geschickter im Stil und hat nicht nur ansprechendes Führungspersonal und Mitglieder, sondern erhält mittlerweile aus der staatlichen Parteienfinanzierung 1,7 Mio. € jährlich. Darauf kann man aufbauen.

    Die AfD München ist aus dem Stand stärker geworden als die Freien Wähler München, die hier schon ein Mandat hatten und im Bayerischen Landtag sitzen. Die AfD ist in München die fünftstärkste Gruppierung. Deshalb: ein wirklich gutes Ergebniss der AfD München. Hätte Stürzenberger das bürgerliche Lager nicht unnötig aufgesplittet, dann hätte die AfD wahrscheinlich noch ein drittes Mandat errungen und hätte evtl. die FDP überholt. Ich hatte das exakt so vorhergesehen und hier auch geschrieben, dass der Antritt von DF nur dazu führen werde, dass DF scheitert und der AfD diese Stimmen fehlen.

    Alle aussichtslosen Splittergruppen sollten sich daher auflösen und alle deutschen Patrioten nunmehr die AfD unterstützen.

    P.S.: Ich habe Sie nie einen „Idioten“ genannt, bitte bleiben Sie bei der Wahrheit und sachlich – so wie ich auch.

  379. an Stürzenberger & Team:
    Vielen Dank für euren Mut, unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Ich habe die größte Hochachtung vor Menschen, die um ihre und unser aller Freiheit kämpfen gegen bürokratische Hürden, übelste Anfeindungen und tätliche Übergriffe.
    Ich wünsche euch weiter viel Kraft!

  380. Zu einem solchen Ergebnis kann man nur noch eines sagen: Wer es jetzt nicht kapiert hat, der wird es nie kapieren! Deutschland taumelt nicht nur am Abgrund, es steht schon mit einem Fuß im Grab…

  381. Wie im Kommentarbereich schon geschrieben wurde,die Redaktion von „Stürzis Hausblog“ unverständlicherweise aber noch nicht aufgenommen hat, und eigentglich ist sowieso unerklärlich weshalb man eine solche Ente in die Welt setzt, sprich noch nichtmal mit den Wahl- und Auszählungs-Modi einer Wahl, die man hier doch so in den Fokus gestellt hat, vertraut ist:

    Das ist mitnichten das Endergebnis, die kumulierten und panaschierten Stimmen fehlen noch.

    Da könnte in dieser Konstellation durchaus noch genug speziell für Stürzenberger zusammenkommen um bspw zumindest noch die BIA zu überholen und sich deren Mandat zu krallen.

    Dass das alles natürlich ein lächerliches Niveau ist, grad angesichts des Aufwandes den man dort scheinbar betreibt, ist unbestritten, auch wenn man es mit dem Pro München-Desaster von 2008 vergleicht, wo aber immerhin noch 0,9% zusammenkamen..

  382. Leute, habt ihr schon vergessen, wer mittlerweile so alles die AfD bereichert, hier gab es doch dazu sogar einen Artikel?! Für mich daher unwählbar!

  383. Frei nach Udo Lindenberg:

    „All die ganzen Soznaffen
    dürfen dort singen,
    dürfen ihren ganzen Schrott
    zum Vo-hor-trag bringen.
    Nur der kleine Mihi, nur der kleine Mihi
    darf das nicht –
    und das verstehen wir nicht!“
    (Sonderzug nach Pankow)

    Aber mal ganz im Ernst:

    Die Deutschen haben bestellt, und sie können ganz sicher sein: es wird geliefert werden!

    Ich weiß, gar nicht, wie ich Stürzi noch zur Seite stehen soll; mein Herz ist ganz schwer . . .

  384. Man kann es nicht oft genug schreiben:

    Erst wenn die kumulierten und panachierten Stimmen ausgezählt sind, lässt sich ein Fazit ziehen.

    Immerhin hat es für die Freiheit wohl ca. doppelt so viele Stimmen gegeben, als Unterstützerunterschriften.

    Dennoch, so viel kann man bereits jetzt sagen, liegt eine „Kanibalisierung“ am rechten Rand bereits jetzt offen vor, auch wenn M.S. es evtl. noch individuell schafft.

  385. @14 wilderness_1

    „Ich muß weg aus diesem Land. Dringend.“

    Ich auch!

    Schliesse mich Mett-Fan an: „der letzte macht das Licht aus!“

  386. Halb-OT:

    Ich weiß, es klingt vielleicht gesponnen und unrealistisch, aber: Gibt es die Möglichkeit, dass einzelne Städte, Kommunen und vielleicht auch Landkreise eine gewisse Automonie und damit verbunden eine gewisse Selbstbestimmung erlangen können, um diesem ganzen Affenzirkus zu entgehen, der allmählich hier nur noch und in jedem Bereich abläuft..?

  387. Deutschland taumelt nicht nur am Abgrund, es steht schon mit einem Fuß im Grab…
    # 505 Burning in Flames (17. Mrz 2014 10:15)

    Betr.: „Abgrund“, da hat Bettina Röhl etwas sehr Treffendes gesagt:

    … weil die Mehrzahl der Menschen borniert weg guckt. Wer am Abgrund entlang tanzt, ohne zu wissen, dass da ein Abgrund ist, tanzt subjektiv gesehen überhaupt nicht am Abgrund. Ihm kann nicht schwindelig werden und er kann folglich wegen Schwindel auch nicht abstürzen. Aber er kann natürlich trotzdem abstürzen, weil es den Abgrund gibt, den er nicht sieht/ nicht sehen will.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-das-bewusstsein-ist-auf-beliebigkeit-gestellt/9226806-3.html

    Betr.: # 505:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ie22Q4kZtTE
    (Tschuldigung. 😉 )

  388. Hoffmann v. Fallersleben:
    (ja, der mit dem Deutschlandlied!)

    Nicht Mord, nicht Bann noch Kerker,
    nicht Standrecht obendrein,
    es muß noch stärker kommen,
    soll es von Wirkung sein:

    Ihr müßt zu Bettlern werden,
    müßt hungern allesamt,
    zu Mühsal und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt,
    daß ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last.

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein andrer Geist,
    ein Geist, der über Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit heißt!

  389. #505 übersteuert (17. Mrz 2014 10:10)

    an Stürzenberger & Team:
    Vielen Dank für euren Mut, unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Ich habe die größte Hochachtung vor Menschen, die um ihre und unser aller Freiheit kämpfen gegen bürokratische Hürden, übelste Anfeindungen und tätliche Übergriffe.
    Ich wünsche euch weiter viel Kraft!

    Dem schließe ich mich an.

  390. #506 Thorben_Arminius (17. Mrz 2014 10:11)

    Da wird sich nichts mehr ändern. Gemessen an den 0,2 % 2013 ohnehin schon eine Verbesserung. Aber selbst mit Unterstützung von – natürlich selbst am Krückstock gehenden Gruppierungen wie – REP und PRO Bayern unterm Strich ein vorhersehbar schwaches Ergebnis. DF ist damit politisch erledigt.

  391. Hallo Bayern, jetzt nach der Wahl wird euer Land von einer mächtigen Konjunktor erfasst werden, die Bauindustrie und die Metallindustrie werden einen Höchststand erreichen,
    die Bauindustrie mit den Bau von Moscheen
    die Metallindustrie mit den Einschmelzen der Gipfelkreuze
    Ach der Verzehr von Gelbwurst hat da nicht geholfen, Hirn hat man .

  392. Eigentlich sollte man angesichts der Ereignisse in München (Islam-Zentrum usw.) sprachlos sein über dieses Ergebnis. Ist man aber nicht !
    Es kann also nur heißen: Schnellstens deutsche Pässe an Migranten und vor allem an Türken und Araber ausgeben. Nach den darauf folgenden Wahlen werden die „Dummdeutschen“ begreifen was los ist. Vorher ändert sich nicht, die Gehirnwäsche an den Schulen und Uni´s trägt ihre Früchte.

  393. Aber selbst mit Unterstützung von … REP und PRO Bayern
    #518 Kurt Steiner (17. Mrz 2014 10:58)

    Ja, das ist in der Tat sehr ernüchternd, um nicht zu sagen niederschmetternd. Gerade deshalb hätte ich gewettet, daß Michael es schafft. Und zweitens ist mir unverständlich, daß die massive mediale Diffamierungskampagne gerade der letzten Wochen nicht mehr für Michael gebracht hat. Ich hielt sie nämlich für kontraproduktiv im Sinne der Initiatoren und habe gedacht, daß sie Michael Trotzstimmen bringt.

    Aber mag auch die FREIHEIT darniederliegen – der Kampf gegen das MÜFFI geht weiter! Jetzt erst recht!

  394. Man muß wählen!
    Je höher die Wahlbeteiligung um so schwieriger die Wahlmanipulation mit vorgefertigten Stimmzetteln. Über 100% fällt es dann allen auf!
    Man sollte als Wahlhelfer mitmachen, dann wird die 2. Art der Manipulation auch schwieriger:
    Stimmzettel auf die falschen Stapel legen!
    Bei Wahlkampfkostenerstattung verweigert man mit dem Wählen denjenigen das Geld, die man nicht wählt. Da stell ich mir immer das Gesicht unser Türken-Claudia vor.

  395. Patriot_Herzeg-Bosna

    „Schwachsinn was Sie da von sich geben selbstverständlich geht es mit rechten Dingen zu, man muss nicht überall eine Verschwörung wittern das ist ja schon fast Krankhaft.“

    Wohl noch nie mit Linken zusammengearbeitet?!
    Diese Leute haben es weder mit Demokratie (Diktatur (!) des Proletariats) noch mit der Freiheit des Denkens des Anderen.

    Habe in drei linken Gruppierungen gearbeitet, bis ich endlich die Schnauze voll hatte:

    Natürlich wirft man Steine auf „Bullen“ – ich selbst habe mich einer Inquisition unterziehen müssen, als ich das in Frage stellte – natürlich sind die Anderen Faschos, natürlich darf man das Gesetz brechen, wenn man auf seiten der Guten steht. Man „wehrt“ sich ja bloß! Hat etwa die Weiße Rose nicht das Gesetz gebrochen?

    Die Linken haben Mao verehrt, ausserdem sind sie – einander unterhakend – in Strassenzugbreite durch die Städte gezogen und haben „Ho-ho-ho-Tschi-Minh!“ gebrüllt. Ho Tschi Minh hat an der eigenen Bevölkerung Säuberungsaktionen durchgeführt. Das heißt nicht etwa: den politischen Gegner umbringen – weit gefehlt, hier werden mit Bleistifttippen auf unbekannte Telefonbuchadressen willkürlich Tausende von Leuten selektiert und exekutiert. Einziger Sinn und Zweck: Angst und Schrecken verbreiten. Leute wie Che Guevara (jemand, der in seiner Zeit als Minister unter Castro gelegentlich ausländische Diplomaten bei einer guten Havanna und einem Kaffee zu einer Privathinrichtung einlud) Ho Tsch Minh und Mao (ca. 60Mio Tote beim Grossen Sprung!) waren nicht hinterfragte Säulenheilige der Linken; auch Stalin wäre dies gewesen, hätte nicht Chruschtschow 1956 den Begeisterungswilligen auf dem XX. Parteitag der KPdSU mit seinen Enthüllungen in die Suppe gespuckt.

    Also, bitte nicht so naiv in der Beurteilung der Linken. Für diese Leute ist es nach meinen persönlichen Erfahrungen nicht mehr als eine Fingerübung im Kampf gegen das Böse, wenn man mal eben den Wahlzettel eine „Naziwählers“ aussondert.

  396. #363 WahrerSozialDemokrat   (16. Mrz 2014 23:14)  

    Ich habe lange schwarz-rot-gold auf dem Oberarm im staatlichem Dienst getragen und bin bei Pro NRW als Patriot bestens aufgehoben.

  397. So ein Ergebnis kann einen nur wundern. Haben die Bürger in Bayern denn nicht den Mumm eine islamkritische Partei zu wählen ? Haben die Linkspopulisten, die Linksextremisten und auch die Überkleber von Wahlplakaten (CSU) ganze Arbeit geleistetet ? Wollen die Bürger die Wahrheit nicht hören ? In der Wahlkabine herrscht Wahlfreiheit und das Wahlgeheimnis. Da hätte man sich mehr erwartet. Auch wenn das bayerische Provinz ist, Stürzenberger hat den Mumm und die Courage was zu bewegen, ihm hätte ich ein besseres Ergebnis zugetraut. Schade. Ich sehe Stürzenberger auf Bundesebene. Es gibt doch ein Wählerpotential von Leuten, die in diesem Lande die Nase voll haben von den etablierten Schönwetter-Politikern, von EU-Hohlbirnen und Islamschmeichlern. Herr Stürzenberger kann es, dass hat er bewiesen.

  398. Es heißt auch nicht „Vorläufiges ENDergebnis“, sondern nur „Vorläufiges ERGEBNIS“.

    Bitte mehr Akribie bei PI.

  399. ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Das Politbüro der DDR wurde 1989 auch nicht abgewählt.

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    🙄 !!! Glaube auch, dass Wahlen nicht dem Willen des Volkes/ dem tatsächlichen Wahlergebnis entsprechen. Die Gefahr einer Abwahl wäre trotz System-Propaganda viel zu groß, also wird geschummelt.
    Wie viele Stimmen auch immer, die die zuviel sind werden einfach ungültig gemacht. Wird das Ergebnis denn im Nachhinein überprüft? Da wäre ich aber gespannt.

  400. #515 Biloxi

    Stimmt! Die Lemminge sind offenbar nicht nur gehorsam, sie sind auch noch blind!

  401. Wie man es sieht, möchten die Münchener bereits 2030 unter der faschistischen Mönch-Fuchtel der SCHARIA leben.

    Das Wort ´FREI-staat´ können sie im ´GOTTES-staat´ dann auch direkt streichen.

    Das baiuwarische Ur-Volk aus BABYLON hat nichts anderes verdient !

  402. Nach den vielen ungerechtfertigten Verleumdungen und Denunzierungen von Michael Stürzenbergers Partei DF in den Medien als unwählbare abscheuliche rechtsradikale Partei und nach zuletzt dreistem Überkleben der DF-Wahlplakate durch CSU-Plakate ist es nicht mehr verwunderlich, wenn diese AntiDemokraten auch noch Wahlfälschung begangen haben.

    Trotzdem hoffe ich, dass MS vielleicht noch in den Stadtrat kommt. Er hätte es verdient. Er ist und bleibt ein Hoffnungsträger, solange er nicht aufgibt.

    Sicher gibt es für MS auch außerhalb des Stadtrates andere Möglichkeiten, sein Wort zu erheben. Reden ist ja seine große Stärke!

  403. Das ist eben auch Demokratie. Die Deutschen entscheiden sich in großer Mehrzahl für eine immer restriktiver werdende EU, für sinnlose Rettungszahlungen in den Süden, für die Islamifizierung ihrer Städte und gegen mehr direkte Demokratie.

  404. Wenn man bedenkt dass bei dieser Wahl so viele unbekannte Kleinparteien angetreten sind und nur die FREIHEIT es trotz intensiver Kampagne nicht geschafft hat, dann kann man Wahlbetrug nicht ganz ausschließen!

    Wenn die Blockparteien derart grosse Angst vor Herrn Stürzenberger haben (wie man zB. an den fiesen Aktionen von Ude sehen konnte) dann ist ihnen auch alles zuzutrauen!

  405. Auf jeder Wahlveranstaltung waren Linksextremisten dabei, um zu pöbeln. Dieser Pöbel störte massiv die Reden von Stürzenberger, wie ich hier auf pi verfolgen konnte. Merken die normalen Bürger nicht, was das soll ? Erkennen sie nicht, was die Wahrheit ist ? Hier in Berlin hatte die Freiheit leider vor einigen Jahren auch kein Erfolg. Ich verstehe nicht, wo die Leute sind. Und dann gabs auch nur 40 % Wahlbeteiligung dort, das ist auch kein Ruhmesblatt der Demokratie. Demokratie ist kein Selbstläufer. Man muss sich für sie einsetzen und sie verteidigen. Man darf den Störenfrieden von Linksextremisten nicht das Feld überlassen. Solche Leute legen es doch darauf an, die Demokratie mit Füßen zu treten, um sie kaputt zu machen. Linksextremisten stehen für eine kaputte Gesellschaft.

  406. #524 what be must must be

    Besser kann man es gar nicht ausdrücken wie Sie es gerade getan haben. Als ebenfalls ehemaliger kann ich Ihnen nur voll und ganz zustimmen.
    So und dazu passt, für alle unsere BLAUÄUGIGEN dies, lest mal ganz aktuell durch :

    http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ludwigshafen/kreisvorstand-distanziert-sich-von-der-kandidatenliste-1.1444770

    Was glaubt ihr wohl, wenn die GENOSSEN bei ihrer KANDIDATENAUFSTELLUNG schon so,wie die WÖLFE miteinander umgehen, was wohl passiert wenn sie GEWÄHLT und einen POSTEN ergattert haben, mit anderen politischen Gegnern umgehen ???

    SCHUSS NUN LAUT UND DEUTLICH GEHÖRT ß

  407. Es tut mir sehr leid für Michael Stürzenberger.
    Er hat soviel Zeit in die Aufklärung investiert.

    Den Münchner Stimmbüger allerdings mag ich gönnen, wenn sie bald islamisiert sind. Oktoberfest ade…. Frauen in Burkas statt in Dirndl stecken.

    Die Münchner Stimmburger wollen es nicht anders !!! (PI-Leser ausdrücklich ausgenommen)

    Und jetzt erst recht. Ein ZIEM auf den Stachus !!!! Jede Menge Moscheen in die Stadt.

  408. @504 Kurt Steiner

    Das Wohnraumproblem in München ist nur eine Funktion der beiden Hauptprobleme: ungezügelte Migration und der EURO. Bitte mal über den Tellerrand hinausschauen.

    Die AfD widmet sich nur dem einen Problem, vielleicht aus taktischen Gründen. Gelöst wird das andere dadurch nicht; er „verbösert“ sich vollkommen ungehemmt. Danke, Kurt Steiner!

  409. Ziemlich deprimierend zu sehen, wie selbst die Bayern ihr eigenes Unglück ankreuzen und nicht erkennen (wollen), dass der Zug ungebremst auf den Endbahnhof zurast! Dann eben müssen sie die Katastrophe ausbaden – und die wird alptraumhaft sein!

  410. Wer weiß, vielleicht liegt es wirklich (auch) an dem Namen DIE FREIHEIT.

    Kann sein, daß bei uns der Durchschnittsbürger Angst vor dem Begriff hat, so unterwürfig und selbstverleugnend, wie viele Wähler anscheinend sind.

    Freiheit…das bedeutet Eigenverantwortung, Leistungsbejahung und eine schlanke Obrigkeit. Wenig Ideologismus, dafür Recht und Ordnung ohne Ansehen der Person. Kann sich das der Bunzelbürger überhaupt noch vorstellen, will er das?

  411. Seit Jahren rackert sich ein einsamer Kämpfer von der Bürgerinitiative Ausländerstopp im Münchner Stadtrat ab und stemmt sich dort allein gegen Islamisierung und Überfremdung. Er hat seinen Sitz wieder gewonnen. Hätte die „Freiheit“ diesen unterstützt wären vielleicht zwei Sitze drin gewesen. So aber…
    Die Herrschenden haben immer wieder Erfolg mit ihrem DIVIDE ET IMPERA!

  412. Heute werden ja noch die kumulierten und panaschierten Stimmen ausgezählt. Vielleicht haben ja einige Stürzenberger direkt angekreuzt, so dass es doch noch für den Sitz reicht.

  413. #538 what be must must be (17. Mrz 2014 12:33)

    „Das Wohnraumproblem in München ist nur eine Funktion der beiden Hauptprobleme: ungezügelte Migration und der EURO. Bitte mal über den Tellerrand hinausschauen.

    Die Immigration ist zweifellos das eine Problem. Deswegen fordert die AfD ja eine bedarfsoreintierte Zuwanderung nach dem kanadischen Modell. Im Übrigen sind nicht alle Einwanderer Muslime!

    Der Euro spielt nur insofern eine Rolle, dass er 2:1 umgerechnet wurde, die Löhne und Gehälter jedoch nicht. Diese Probematik trifft aber nicht nur die Münchner.

    HAuptproblem in München ist, dass Rot-Grün in all den Jahren zu wenig günstigen Wohnraum geschaffen hat bzw. kein günstiges Bauland ausweist. Es fehlt schlichtweg am ANGEBOT. Ganz klar ein Versäumnis von Ude, der sich lieber Prestigeprojekten gewidmet hatte.

    Die AfD München hat in Ihrem Programm einen ehr guten Vorschlag zur Behebung des Problems gemacht: Wohnbaugenossenschaften zu unterstützen. Das kostet die LH München wenig und ist eine Hilfe zur Selbsthilfe.

    Die AfD München ist daher programmatisch und personell viel besser aufgestellt als DF. Das Scheitern von DF war selbstverschuldet. Stürzenberger sollte die Konsequenzen daraus ziehen und DF auflösen. Der bürgerliche Protest sollte sich alleine in der AfD organisieren!

  414. @PI-NEWS

    Wieso stehe ich schon wieder unter Moderation? Wo habe ich bitte gegen die Policy verstoßen?

  415. #526 HendriK.

    Auch wenn das bayerische Provinz ist

    Ad 1:
    Was haben Sie bloß für ein Bild vom größten deutschen Flächenland und seiner Hauptstadt?!

    München ist mit 1,3 Mio. Einwohnern statistisch (und kulturell) eine Weltstadt und zudem drittgrößte Stadt (zugleich einwohnerstärkster Stadtkreis!) der Republik – spricht das für einen „Provinz“-Status?
    Ihre vergangen geglaubte Denkweise lässt ahnen, wie im 19. Jhd. das böse Wort vom „Saupreiß“ entstanden sein mag.

    Ad 2:
    Achten Sie auf Ihren Akkusativ! (#534)

  416. #509 Ranseier (17. Mrz 2014 10:20)

    Leute, habt ihr schon vergessen, wer mittlerweile so alles die AfD bereichert, hier gab es doch dazu sogar einen Artikel?! Für mich daher unwählbar!

    Genau das ist der Grund, weshalb die anderen stärker sind. Wer überall ein Haar in der Suppe findet, kann nichts wählen!
    Egal was man wählt, man wählt immer das kleinste Übel!
    Und wenn die gesamte NPD zukünftig zur AfD wechselt, werde ich dann trotzdem die AfD wählen. Denn das würde ja nicht heißen, daß die AfD extremer geworden ist, sondern daß die, die da wechseln, vorher keine bessere Alternative gesehen haben.

  417. Was spricht denn jetzt dagegen, DieFreiheit, REP und ProD aufzulösen und in einer neuen Partei mit einem neuen Namen aufgehen zu lassen ?

    So wie bisher kann es ja leider nicht weitergehen…

  418. SEHR SCHADE für den riesigen Einsatz von Michael ❗

    Ich hätte Ihn auch gewält ❗

    Dafür habe ich bei der Minarettinitiative und bei der Masseneiwanderung richtig gestimmt.

  419. Wieso treten BIA und die Freiheit gegeneinander an, und man nimmt sich gegenseitig die Stimmen weg? Das konnte doch nur schief gehen.
    Aber wahrscheinlich spielen persönliche Gründe eine größere Rolle als die gemeinsame Sache.
    Man tut so als ob man sich das Leisten könnte. Um ein Haar währe die BIA auch rausgeflogen. Das wünschen sich doch die Systemparteien. Auch die AFD kostete Stimmen bei der gleichen Wählerschaft. In Nürnberg bekam die BIA über 3% der Stimmen. So wird es gemacht.

  420. #548 WutImBauch (17. Mrz 2014 14:16)

    Was spricht denn jetzt dagegen, DieFreiheit, REP und ProD aufzulösen und in einer neuen Partei mit einem neuen Namen aufgehen zu lassen ?

    So in etwa sollte mal drüber nachgedacht werden.

  421. #548 WutImBauch (17. Mrz 2014 14:16)

    „Was spricht denn jetzt dagegen, DieFreiheit, REP und ProD aufzulösen und in einer neuen Partei mit einem neuen Namen aufgehen zu lassen ?“

    Dagegen spricht, dass doch DF bereits bei dieser Kommunalwahl von den REP und PRO Bayern unterstützt wurde. Das Ergebnis kennen Sie ja.

    DF, die REP, PRO sind derartig schwach, dass selbst ein Zusammenschluss nichts brächte. Im Übrigen wollen alle Häuptlinge sein, so dass eine Verständigung unter den PArteivorsitzenden regelmäßig scheitert. Rolf Schlierer (REP) und Markus Beisicht (PRO NRW) sind doch genau deswegen nicht zusammengekommen, obwohl sie beide nur unbedeutenden Parteien vorsitzen. Da wird immer getönt, man wolle für Deutschland die kleinen Egointeressen unterordnen, in Wirklichkeit kockt jeder sein eigenes parteipolitisches Süppchen. Mit PRO NRW will noch nicht einmal die eigene „Schwesterpartei“ PRO Deutschland etwas zu tun haben. Wer auf einen Zusammenschluss solch schwachbrüstiger Parteien setzt, der kann auch gleich an den Osterhasen glauben.

    Nein, das hat alles keinen Sinn. Es gibt ja nun auch eine schlagkräftige Partei im freiheitlich-patriotischen Spektrum und das ist die AfD. Die AfD hat sich bereits in München durchgesetzt und als die fähigere und stärkere Partei erwiesen. Sie wird das auch im Rest der Republik tun. Insbesondere nach den Europawahlen wird feststehen, dass alle anderen Splitterparteien chancenlos sind. Für DF und die REP läuten die Totenglöckchen ja nicht erst seit Sonntag.

  422. 547 Tolkewitzer (17. Mrz 2014 14:15)
    Egal was man wählt, man wählt immer das kleinste Übel!

    ————————————-
    wenn ich wähle, soll es mir aber auch nicht ein klein bisschen übel werden

  423. #330 Spektator

    Was spricht dagegen, der CDU/CSU beizutreten und diese thematisch vor sich her zu treiben?
    Die Union von innen nach Rechts zu drücken?

    Sie scheinen eine Antwort „hervorlocken“ zu wollen, die jeder Normalintelligente sich selber geben kann. Das erinnert an die typische Taktik von bezahlten Lockspitzeln.
    Aber selbst wenn Sie für die Truppe, die unsere Verfassung fast immer sinnfrei und aufbauschend stasi-2.0-artig beschMutzt, agieren sollten, beantworte ich Ihre – rhetorische – Frage.

    Was dagegen spricht, der CDU/CSU beizutreten und diese thematisch vor sich her zu treiben, ist für jeden politisch wachen Kopf leicht erkennbar das System Merkel (im Anschluss an das ebenso machthungrige System Kohl).

    Im System Merkel sehen sich Leute wie Wolfgang Bosbach und andere CDU-Patrioten parteiintern permanent gegenüber den Zeitgeistfetischisten wie etwa NRW-Laschet oder früher MP Oettinger einem Rechtfertigungsdruck ausgesetzt, wenn sie ausländer- und migrantenbezogene Forderungen erheben, über die noch vor 20 oder 30 Jahren in der Union Konsens bestand.
    Angela Merkel duldet als Parteivorsitzende keine abweichenden PATRIOTISCHEN Strömungen, sei es auf Bundesebene oder in den Landesverbänden. Dieses ehemalige FDJ-Kader-Blauhemd könnte ebensogut SPD-Mitglied sein, ihr Herz schlägt höchst selten einmal patriotisch, sondern ganz überwiegend europäisch und atlantisch, ihr Bild von D ist wie das der Linken auf die lächerlich kurze NS-Ära eingeengt.
    Unter dieser Frau ist absolut NICHTS in Richtung eines Überfremdungsstopps zu erwarten. Und da sie die kleinere Parteischwester dominiert und gerne demonstrativ an die Kandare holt, wäre es kaum sinnvoller, ein ähnliches Unterfangen in der CSU versuchen zu wollen. Leute wie Peter Gauweiler sind Randerscheinungen!

  424. Nicht aufgeben! … und endlich mal versuchen, die Gemeinsamkeiten im konservativen Spektrum zu stärken und an einem Strang zu ziehen!

  425. Gerade gelesen:


    Heute werden die restlichen Stimmzettel für die Kommunalwahl in München ausgewertet – das Ergebnis könnte sich noch entscheidend ändern. Wir berichten live über die Auszählung.

    Ein großer Teil der Stimmzettel wird erst an diesem Montag ausgewertet: nämlich alle, auf denen Wähler ihre Stimmen auf verschiedenene Parteien verteilt haben. Das machen in München erfahrungsgemäß bis zu 40 Prozent.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.wahl-liveticker-ergebnis-heute-stadtrat-muenchen-der-wahl-krimi-geht-weiter.16d2973c-52da-44a8-b3e8-73a574849bce.html

  426. #557 WutImBauch (17. Mrz 2014 15:23)

    Hören Sie auf damit: DIE FREIHEIT unter Sürzenberger ist restlos gescheitert, selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass doch noch ein Mandat rausspringen sollte. Stürzenberger und andere haben doch im Vorfeld immer propagiert, man werde in Fraktionsstärke in das Rathaus einziehen. Wie lächerlich!

    Wer 2013 in München gerade mal 0,2 % erzielte und die Unterstützerunterschriften mit Hängen und Würgen bekam, der kann ja wohl nicht ernsthaft erwarten, den Sprung in das Rathaus mal so nebenbei zu schaffen. DF hat es versäumt in München tragfähige Strukturen aufzubauen. Mit einer handvoll Leuten kann man im wahrsten Sinne des Wortes keinen Staat machen. Die AfD München hat mittlerweile mehr Mitglieder als DF bundesweit! DAS sind die entscheidenden Fakten, die über Sieg oder Niederlage bzw. Fortbestand oder Untergang entscheiden. DF ist nicht lebensfähig und damit zum Untergang verurteilt – so einfach ist das!

  427. #557 WutImBauch (17. Mrz 2014 15:23)

    Ein großer Teil der Stimmzettel wird erst an diesem Montag ausgewertet: nämlich alle, auf denen Wähler ihre Stimmen auf verschiedenene Parteien verteilt haben. Das machen in München erfahrungsgemäß bis zu 40 Prozent.

    Das sollte doch noch Grund zur Hoffnung geben. Ich kann mir schon vorstellen, dass etliche AfD-Wähler neben der AfD auch noch dem ‚Prominenten‘ Michael Stürzenberger von der Freiheit gewählt haben.

  428. Heute darf gefeiert werden:

    Nach Auszählung von 20 der 1022 Gebiete ist die “Freiheit” von Michael Stürzenberger plötzlich drin!

    🙂

  429. #563 WutImBauch (17. Mrz 2014 16:10)

    Keiner hätte es so verdient wie Michael Stürzenberger. Aber noch müssen wir zittern und bangen…

  430. #563 WutImBauch (17. Mrz 2014 16:10)

    Bitte nicht zu früh freuen! Gestern waren sie auch oft drin, aber noch öfter wieder draußen. Es wird kein „happy end“ geben, leider.

  431. #558 DerLetzteDeutsche (17. Mrz 2014 15:24)

    Name der Partei:

    “Die Letzte Hoffnung”

    Eigentlich „Die Rechte“, aber damit dies nicht geschieht, hat gleich so ein kleiner Heimatverein diesen Namen für sich gepachtet.

  432. Momentan hat DF 100 Stimmen mehr als BIA, damit 1 Sitz im Stadtrat und BIA 0.
    41 von 1022 Stimmbezirken sind ausgezählt. Vorsichtshalber ein Screenshot gemacht, falls die 1 bei DF wieder verschwinden sollte….
    Spannendes Kopf an Kopf Rennen mit BIA. Ich hoffe, der Aufwärtstrend der letzten Minuten hält an und Michael kommt in den Stadtrat

  433. @44 Schmied von Kochel

    Da kann ich nur beipflichten.Wer ständig auf sein Volk eindrischt, ist nicht besser als die Volkshasser von Die Grünen, SPD und CDU.

    Etwas technisches zur Wahl.Ein Wahlvorstand besteht in der Regel aus neunen Personen, die ziemlich zuverlässig und sauber arbeiten.
    Daas weiß ich zufällig aus eigener Erfahrung.

    Wenn Fehler passieren sollten, was immer wieder vorkommt, werden die auch unmittelbar behoben.Das hat was mit der Qualität des Personals zu tun, und nicht mit bewußten Manipulationsabsichten.

    Und jetzt nur keine Panik. Die SPD stellt nicht mehr die stärkste Fraktion. Die Stärke der Grünen in München ist m.E. eine Sondersituation, die mit den hohen Studentenanteil in München zu tun haben dürfte. Zudem sind die Münchner Grünen kaum von der Pädophilen-Geschichte der Bundespartei betroffen.

  434. Zitat16.55 Uhr: Jetzt wären BIA und die Freiheit draußen. Dafür: FDP mit drei Sitzen. Und Rot-Grün-Rosa weiter besser als gestern.

    Warum überrascht mich das jetzt nicht??? Ist das das gewünschte Ergebnis?

  435. #555 quaidelaporte vousenallez (17. Mrz 2014 15:17)

    #330 Spektator

    Was spricht dagegen, der CDU/CSU beizutreten und diese thematisch vor sich her zu treiben?
    Die Union von innen nach Rechts zu drücken?

    Sie scheinen eine Antwort “hervorlocken” zu wollen, die jeder Normalintelligente sich selber geben kann. Das erinnert an die typische Taktik von bezahlten Lockspitzeln.
    Aber selbst wenn Sie für die Truppe, die unsere Verfassung fast immer sinnfrei und aufbauschend stasi-2.0-artig beschMutzt, agieren sollten, beantworte ich Ihre – rhetorische – Frage.

    Dass Beton-Angie den Laden fest im Griff hat, ist mir auch klar. Wenn aber doch in den Orts- und Landesverbänden Leute auf den Plan treten, die eine klare konservative Richtung vertreten – auch auf die Gefahr hin, wieder rauszufliegen – dann kann man die Grundstimmung an der Basis schon beeinflussen. Es gibt halt einige Karrierebewusste Leithammel, die ganz auf Linie der Leitung sind, es gibt aber viel mehr Fussvolk, dass nicht auf Pöstchen schielt und eine deutlich konservativere Meinung als die Leitung und ihre Speichellecker hat, dieses Fussvolk braucht aber nur etwas Rückendeckung, um zu seiner Meinung auch zu stehen. Die Karrierebewussten Leithammel sind übrigens auch sehr wetterfühlig und können sich wandeln, wenn der Wind aus einer anderen Richtung weht.

    (In bezug auf diese gegenseitigen Verdächtigungen hier, kann ich das ein Stück weit nachvollziehen und bin darüber nicht böse. Ich finde es nur bezeichnend und es wirft ein Licht auf die unterschwellige Angst vor politischer Verfolgung in Deutschland, dass man selbst bei meiner Meinung nach vollkommen legitimen und harmlosen Fragen wie der „rechts-konservativen Unterwanderung der CDU“ die Handschellen klicken hört…)

  436. #495 Biloxi

    Widerspruch! PI muß ehrlich und kämpferisch bleiben! PI darf auf keinen Fall zahm und taktisch werden. Unverschämtheiten der Schwulen-Lobby …

    Keiner will das PI unehrlich wird und müssen tut schon gar keiner was, zudem gibt es verschiedene Sichtweisen für das was richtig ist.
    Aber wenn die Prioritäten aus den Augen verloren werden fragen sich viele was sie hier noch sollen.

    Die meisten haben ein Problem mit dem Islam und das andere ist für die absolut nachrangig und oft richtig störend, wenn nicht gar verletzend.
    Gender- und Homosexuellen Agenda ist für den Islam ein gewaltiges Problem und was für den Islam ein Problem ist sollte man doch mal laufen lassen.

    Einfach mal aufwachen und gewisse Realitäten respektieren.

    Hier kann mannhaft gegen alles gekämpft werden und genauso ehrenvoll untergegangen werden.

  437. Zur Zeit sind BIP und DF draußen. Man nimmt sich gegenseitig die Stimmen weg. Super gemacht. Die Gegner freuen sich über die Uneinigkeit im Konservativen Lager. So schwächt man sich selber. Zum Glück gibt es noch die AFD. Alles andere kann man vergessen!

  438. BIA & DF hätten wohl zusammen antreten sollen, jetzt wird es für beide eng.

    So ein Mist.

    🙁

  439. Ist wirklich äußerst knapp:

    BIA: 17.579 Stimmen, 0,7%, Sitz: 0
    DIE FREIHEIT: 17.613 Stimmen, 0,7 %, Sitz: 1

  440. Ausgezählte Gebiete: 96 von 1022 in München, Stand: 17.03.2014 18:05:52

    DIE FREIHEIT hat BIA überholt und ist jetzt drin!

  441. BIA, AFD und die Freiheit haben in Summe 3,9 also rund 4% plus die CSU Wähler die aus Opportunismus noch bei der CSU sind und den Weg zu uns noch nicht gefunden haben. Aber im Grunde auch innerlich unzufriedener werden. Die werden irgendwann den Weg ins rechte Lager finden, weil sie jetzt erst einmal zusehen müssen wie Rot-Grün ihnen das Bunte Rosa Schwule München zelibrieren. Würden wir uns konservative Denker auf dem rechten Flügel zusammen tun, Kämen wir locker zusammen auf über 5 %.

    Es muss, und da führt kein Weg daran vorbei, ein Einigungsprozess im konservativen Lager stattfinden. Die Frage ist, wer ist in der Lage diesen Einigungsprozess zu verkörpern? Und wer hat das notwendigen dieses Spitzengefühl dafür, dies zu entwickeln? Mit welchen Themen, neben der Islamaufklärung? Welche Arbeitsgruppen? Das wird passieren, wenn nicht heute dann morgen. Die Probleme und die konservativen Denker diffundieren ja jetzt nach der Wahl nicht einfach weg:
    • Islamisierung wird zunehmen
    • Eurokrise wird sich irgendwann wieder zurückmelden
    • Medienkonzentration und ideologischer Führungsanspruch der Linken wird zunehmend
    • Soziale Spannungen werden zunehmen
    • Gender-Mainstream wird zunehmen

    Jede Bewegung erfährt eine Gegenbewegung. Die Gegenbewegung ist spührbar sichtbar, aber eben wegen der Zersplitterung noch etwas zu schwach. Die Themen liegen gewissernmaßen auf der Straße. Den etablierten Parteien steht in Verbindung mit den Problemthemen und uns eine beachtliche APO (Außerparlamentarische Opposition) gegenüber. Die jetzt noch zersplittert daherkommt. Noch. Aber zusammen gäbe es eine große tragfähige Front. Die Angst davor hat man im Wahlkampf schon gespürt. Davor haben die sich jetzt noch in Sicherheit wiegenden Politikern enorme Angst. Instinktiv wissen sie auch, dass das irgendwann etwas bürgerkriegsähnliches. Wenn nicht jetzt, dann morgen. Deshalb müssen sie ihre Denunziation, ihre Lügengeschichten weiter aufrechterhalten und ihre Gesinnungspresse noch weiter pflegen (Systemgewinnler) und sie als Helden des Alltags (Mutig, mit Zivilcourage) permanent loben. So wird sich ein ähnliches DDR System etablieren.

  442. #579 Heinz

    DIE FREIHEIT hat BIA überholt und ist jetzt drin!

    Ist das jetzt sichergestellt oder kann sich das noch ändern?

    #580 media-watch

    Die werden irgendwann den Weg ins rechte Lager finden, weil sie jetzt erst einmal zusehen müssen wie Rot-Grün ihnen das Bunte Rosa Schwule München zelibrieren.

    Michael hat den Aufwand nicht wegen Bunte Rosa Schwule betrieben. Es ging ausschließlich um den hinterhältigen Terrorkult Islam.
    Nur um das noch mal herauszustellen.

  443. Die FREIHEIT gibt aber derzeit ordentlich Gas!
    1176 Stimmen vor der BIA! Aber bis alles ausgezählt ist kann noch viel passieren!

  444. #580 media-watch (17. Mrz 2014 18:31)

    Es muss, und da führt kein Weg daran vorbei, ein Einigungsprozess im konservativen Lager stattfinden. Die Frage ist, wer ist in der Lage diesen Einigungsprozess zu verkörpern? Und wer hat das notwendigen dieses Spitzengefühl dafür, dies zu entwickeln? Mit welchen Themen, neben der Islamaufklärung? Welche Arbeitsgruppen?

    Das ist der richtige Ansatz, der richtige Weg. Stimme dem voll zu.

  445. #558 DerLetzteDeutsche

    Eine kompromissbereite NPD als größte und am besten organisierte Rechte

    Vergessen Sie’s, besser früher als später!
    Kompromissbereit und N-Partei ist ein Widerspruch in sich, so wie trockenes Wasser.

    Leute, die in Humanitäts-indifferenter Verblendung einen der erbittertsten Judenhasser, gnadenlosesten Massenmörder (und größenwahnsinnigsten Feldherr-Versager) „aller Zeiten“, dessen einzig nennenswerte intellektuelle Leistung seines Lebens das Verfassen von „M. K.“ war, sich als Idol mit gottähnlichem Heiligenschein erwählt haben, sind weder zu belehren noch in Richtung Kompromiss zu trimmen. Das ist das Credo jedes wahren Patrioten.

    Wahre Patrioten werden auch die allermeisten ehemaligen N’ler nicht, selbst wenn man vom Äußeren her, gerade bei Frauen, manchmal den Eindruck haben könnte.
    Es ähnelt etwas der einst geteilten Hauptstadt (1961-1989/90): Berliner, die in Ost und West jeweils in Mauernähe desselben Mauerabschnitts wohnten, waren anscheinend (aus der Vogelperspektive) sehr nah beieinander, aber in Wahrheit trennte sie eine unüberwindliche kategorische Sperre.

  446. An 586:
    Sie glauben wohl das, was in den Medien steht?
    Lesen Sie erst mal das Programm dieser Partei, da werden Sie nichts von dem finden, was Sie da unterstellen.
    Wußten Sie, daß die Familie des früheren Vorsitzenden der NPD, Adolf von Thadden im Widerstand war, daß seine Schwester 1944 hingerichtet wurde? Das paßt sicher nicht zu Ihren Behauptungen.

Comments are closed.