Dank der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, die Drei-Prozent-Klausel für die Wahlen zum Europaparlament aufzuheben, werden auch sieben deutsche Mini-Parteien mit jeweils einem Sitz in Brüssel bzw. Straßburg vertreten sein, darunter die Piraten, die Familienpartei, die Tierschutzpartei und eine Partei namens „Die Partei“, die von dem früheren Chefredakteur des Satire-Magazins „Titanic“, Martin Sonneborn, gegründet wurde. Sonneborn versprach im Wahlkampf, seine „Partei“ werde „die EU wie ein kleiner südeuropäischer Staat melken“; er und seine Parteifreunde würden „die Zeit vor allem damit verbringen, unsere Rücktritte zu organisieren und uns zu bereichern“… (Fortsetzung bei der Achse!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Broder hält den Establishment-Narren hin und wieder den Spiegel hin, das ist sein Verdienst. Konstruktiv ist von ihm aber definitiv nichts zu erwarten. Nihilisten sind von Zeit zu Zeit unsere Verbündete gegen den „(Multikulti-)Kaiser, der ja nackt ist“, aber das war es…

  2. Ich habe von Broder nichts anderes erwartet. Deshalb war ich auch entsetzt, als Lucke im November ´13 erklärte, daß er mit Broder im Kontakt wäre, um ihn auf der EU-Liste der AfD zu platzieren. Wer Leute wie Broder als nützliche Freunde ansieht, hat keine langfristige Perspektive.
    Ich lese Broder Texte gern, würde mich aber nie mit ihm politisch verbünden.

  3. @ #2 Reconquista2010 (05. Jun 2014 07:44)

    Auf den Punkt gebracht. Volle Zustimmung.
    Broder ist wie eine „gute Schwiegermutter“, die das Irdische bereits gesegnet hatte. 😉

  4. #1 Fantomas2014 (05. Jun 2014 07:40)

    Wir müssen Broder sehr dankbar sein!

    Er war bis vor kurzem der einzige, den die rotgrüne Systempropaganda kritische Kommentare über ihre irre Multi-Kulti-Ideologie, über die verrückte Flutungspolitik unseres Landes mit Moslems und den unhaltbaren Zustände in Deutschland zugestanden hat.

    Wegen einem jüdischen Religionshintergrund konnten rotgrüne Irre Broder nicht wie üblich die Nazi-Keule über den Kopf ziehen und ihn mundtot machen.

    Und so war Broder der einzige offiziell zugelassene Kritiker des Islams und der rotgrünen Ideologie.

    Immerhin durfte Broder sogar in den Systemmedien auftreten und extrem politisch inkorrekte Meinungen vertreten. Natürlich hat die Systempropaganda diese Sendungen nicht vor 24 Uhr nachts ausgestrahlt. Aber immerhin gab es einen Hauch von Opposition in den gleichgeschalteten und auf Linie gebrachte Systemmedien.

    Und dafür müssen wir Broder unendlich dankbar sein!

    🙂

  5. #2 Reconquista2010 (05. Jun 2014 07:44)

    Broder hält den Establishment-Narren hin und wieder den Spiegel hin, das ist sein Verdienst.

    Auch die wenigen Komiker, Kabarettisten und Comedians im Dritten Reich mussten damals um zu überleben ihre Kritik und ihre Witze über die Nazi-Bonzen und das Nazi-System ziemlich vorsichtig formulieren.

    Und Broder geht es nicht anders heute!

    😉

  6. Für freischaffende „Künstler“ ist es immer schwierig, wenn sie sich auf eine bestimmte Partei festlegen. Broder macht das schon richtig.
    Die Familienpartei wird vermutlich uin die ECR-Fraktion aufgenommen, die AfD nicht.

  7. Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-Aktuell-

    Wie überall auf der Welt wo Islam auf andere Kulturen treffen fangen Kirchen an zu brennen!

    Kirche in Nürnberg abgebrannt: 700 Jahre alte St. Martha in Flammen

    Große Teile der St. Martha-Kirche in der Nürnberger Altstadt sind in der Nacht zum Donnerstag (05.06.14) abgebrannt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war vor Ort. Trotzdem brach der Dachstuhl zusammen und fiel ins Innere der Kirche.

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/feuer-st-martha-kirche-nuernberg-102.html

    Kulturelle Kulturbereicherung durch Moslems auf den heiligen Krieg gegen Christen? Geht der Dschihad los? Sind Moslems wieder mal im Namen des Islam am Kirchenabfackeln?

    Haben rotgrüne Irre und kirchliche Kirchenfürsten schon ihr Verständnis dafür ausgesprochen?

  8. OT: Die Systempropaganda des Morgenmagazins berichtet gerade aktuell über die Boko Haram in Nigeria.

    Da tun Moslems im Namen des Islams und unter Berufung auf die vielen Tötungsbefehle gegen Andersgläubige im Koran zehntausende vom Christen abschlachten und christliche Mädchen zu hunderten aus Schulen entführen um sie auf moslemische Sklavenmärkte als Sex-Sklavinnen für Scharia-Gotteskrieger zu verkaufen.

    Und was sagt uns die irre rotgrüne Lügen-Billigpropaganda dazu?

    Das alles hätte absolut nichts mit dem Islam zu tun, da doch Islam Frieden sei!

    Man stelle sich mal vor eine Terrororganisation tut in SS-Uniformen und mit roten Hakenkreuzbinde am Arm unter lauten „Heil Adolf Hitler“-Schreie Menschen zu tausenden Umbringen.

    Und dann kommt so ein grüner neben der Kappe laufender rotgrüner Volltrottel-Volldepp und spricht in die Kamera, dass dies aber auf keinen Fall etwas mit dem Nationalsozialismus zu tun hätte. Dies seien nur ganz liebe Menschen, die Adolf Hitler falsch verstanden hätten und Hitlers Buch „Mein Kampf“ falsch interpretieren.

    Und da zeigt sich der ganze Irrsinn rotgrüner Idioten-Ideologie und ihre Affenlogik gegenüber dem Islam!

    😉

  9. Jetzt guckt mal hier ..Die AfD ist eine System-Partei mit ein paar sehr guten Leuten, aber sie wurde nur gegründet um die Abtrünnigen aufzufangen. Irgendwo ist mal Schluss mit lustig. Unwählbar.

    AfD-Chef Lucke offen für Gespräche mit der SPD

    Berlin. Die eurokritische „Alternative für Deutschland“ (AfD) heizt die Debatte über mögliche Koalitionen an. AfD-Chef Bernd Lucke sagte im Interview mit der „Westdeutschen Zeitung“:

    „Wir haben außer von Union und FDP auch viel Zulauf aus den Reihen der SPD. Wir wollen Politik mit einer stark sozialen Komponente machen. Ich würde mich Gesprächsangeboten aus den Reihen der SPD sicher nicht verschließen. Wichtig ist, welche Inhalte wir durchsetzen können.“

    http://www.wz-newsline.de/home/politik/inland/afd-chef-lucke-offen-fuer-gespraeche-mit-der-spd-1.1654289

  10. OT
    Da wird mal wieder ein Konzert gegen Rechts abgehalten: Ist ja auch in Ordnung, ABER:

    http://www.koeln.de/koeln/diese-promis-rocken-gegen-rechte-gewalt_831504.html

    2004 soll der NSU eine Nagelbombe in der Keupstraße in Köln gezündet haben… Der NSU soll sich dann damit gebrüstet haben, lt. Mainstreammedien. 2004 passiert, allerdings erst 2011 beschuldigt. Der mutmaßliche Attentäter konnte auf den Überwachungsvideos von dem in der Nähe gelegenen Sender „Viva“ nicht identifiziert werden. !? Warum sollte er nicht erkannt werden? Das bringt doch dann nichts, sich zu tarnen (runtergezogene Mütze), wenn man sich nach der Tat dann damit brüstet. Um die wahren Anstifter und Täter zu überführen, bedarf es einmal in den Politreihen, insb. der CSU, die ja lt. Richter a.D. Heindl, als Steuerung und Finanzier des NSU fungiert haben soll, nach zu fragen/forschen.

    Ein schlimmes Attentat, dass es auf’s Schärfste zu verurteilen gilt.

    Wann sind denn jetzt die Konzerte für die ganzen anderen getöteten Menschen, wie z.B. Johnny K, Daniel Siefert, uvm.?

  11. @ #15 Altenburg (05. Jun 2014 08:44)

    Jetzt guckt mal hier ..Die AfD ist eine System-Partei mit ein paar sehr guten Leuten, aber sie wurde nur gegründet um die Abtrünnigen aufzufangen. Irgendwo ist mal Schluss mit lustig. Unwählbar.

    AfD-Chef Lucke offen für Gespräche mit der SPD

    Berlin. Die eurokritische “Alternative für Deutschland” (AfD) heizt die Debatte über mögliche Koalitionen an. AfD-Chef Bernd Lucke sagte im Interview mit der “Westdeutschen Zeitung”:

    “Wir haben außer von Union und FDP auch viel Zulauf aus den Reihen der SPD. Wir wollen Politik mit einer stark sozialen Komponente machen. Ich würde mich Gesprächsangeboten aus den Reihen der SPD sicher nicht verschließen. Wichtig ist, welche Inhalte wir durchsetzen können.”

    http://www.wz-newsline.de/home/politik/inland/afd-chef-lucke-offen-fuer-gespraeche-mit-der-spd-1.1654289

  12. OT: Rotgrüne Irren-Ideologie fängt an zu wirken!

    De Maizières Staatssekretär ist Einbruchopfer

    Einbrecher machen auch vor Politikern nicht halt. Der Parlamentarische Staatssekretär von Bundesinnenminister Thomas des Maizière, ist selbst Opfer geworden

    http://investigativ.welt.de/2014/06/04/de-maizieres-staatssekretaer-ist-einbruchopfer/

    Wie geil ist denn das? Blockparteien-Politiker müssen endlich die Medizin schmecken, die sie selber zu verantworten haben.

    😆

  13. #16   Wilhelmine (05. Jun 2014 09:04)  

    @ #15 Altenburg (05. Jun 2014 08:44)

    Jetzt guckt mal hier ..Die AfD ist eine System-Partei mit ein paar sehr guten Leuten, 
    ————–
    Und es werden immer mehr – wenn auch Sie mitmachen!

    PS. In den Gewerkschften rumort es gewaltig wg. Zuwanderung und Lohndumping. Und die Afd hat sich sozialpolitisch noch nicht klar positioniert.

  14. #18 Powerboy (05. Jun 2014 09:16)

    OT: Rotgrüne Irren-Ideologie fängt an zu wirken!

    De Maizières Staatssekretär ist Einbruchopfer

    Einbrecher machen auch vor Politikern nicht halt. Der Parlamentarische Staatssekretär von Bundesinnenminister Thomas des Maizière, ist selbst Opfer geworden

    http://investigativ.welt.de/2014/06/04/de-maizieres-staatssekretaer-ist-einbruchopfer/

    Wie geil ist denn das? Blockparteien-Politiker müssen endlich die Medizin schmecken, die sie selber zu verantworten haben.

    😆
    —————
    Vermutlich eine False Flag Operation von PI 😉

  15. #16 Wilhelmine (05. Jun 2014 09:04)

    Klar hält sich die AfD für Gespräche offen. Wenn sie das nicht täte, wäre sie bald isoliert.
    Wichtig ist die Standfestigkeit in den Gesprächen.

  16. #4 ramses (05. Jun 2014 07:49)

    Richtig!

    Dennoch werden Broder hier auf PI des Öfteren die Füße geküsst. Zugegeben hält er dem Establishment gelegentlich den Spiegel hin, kann durchaus witzig und treffend die Zustände in der Bunten Republik und in der EUDSSR beschreiben.

    Nichtsdestoweniger hält er im Zweifel zu den Semiten (inkl. Araber), da kann man an den Themen Schächtung und vor allem Beschneidung sehr gut erkennen.

    Bei tse wey, Henryk Marcin Broder at his best:

    Ja. Europa wird anders werden, und das ist die einzige Chance, die es überhaupt noch hat: sich mit den Leuten, die es eigentlich gar nicht haben will, zu revitalisieren. Die Frage ist nur, ob es sein politisches System aufgeben will. Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    Broder: Da geh ich mit. Das ist auch meine einzige Kritik an Thilo Sarrazin, dass er auf dieser Panikwelle mitschwimmt. Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.”

    http://korrektheiten.com/2011/03/10/deutschland-schafft-sich-ab-broder-na-und/

    Danke Herr Broder!

  17. „Es ist schon erstaunlich wie man mit Null Inhalt und Null Werbung doch immerhin einen Sitz bekommen kann“

    ???
    Da finde ich es viel erstaunlicher , das die Blockparteien mit dem gleichen Inhalt ganz viele Sitze erhaschen konnten!

    Die Partei zu wählen passt einfach zu Broder! Ich mag den und was der wählt ist sein privates Recht. Jede Stimme die nicht an die Berliner Gangsterbande geht, ist keine verlorene Stimme!

  18. Till_In Eulenspiegel-Broder

    Es gibt schlimmeres als diesen Narren, nämlich jene die er karrikiert!

    semper PI!

  19. @23 Stracke,

    Deutschland ist mal wieder in der BBC Umfrage zum beliebtesten Land erklärt worden (60%).Israel liegt ziemlich hinten(24%).Immerhin vor Nord Korea,Pakistan und dem Iran(16&).
    Wer bei einer Abstimmung abgeschafft würde?Hmm Nicht zwangsläufig ein Nachteil? Ohnmacht.

    Wenn man bedenkt, dass unsere Medien und Politik mehrheitlich negativ Propaganda über uns verbreiten und unsere Hollywoodrolle ziemlich festgelegt ist und wir in der globalen Toleranzerziehung der Beelzebub sind und der große Untote herangekarrt wird, wenn irgendwo Geld gebraucht wird – schon erstaunlich.

    Na zum Glück wird ja über das Schicksal von Nationen von den Eliten entschieden und die wollen uns weghaben.

  20. Broder gefällt mir immer mehr. Daß seine Art des Protests gegen soviel Dummheit in der Welt (hier in der EU) schon höheren Grades ist, die von vielen nicht verstanden wird, dafür kann er nichts.

    Wenn jemand von Titanic eine Partei gründet und diese dann auch gewählt wird, muß sich diese Partei dessen würdig erweisen, und das tut sie.

    Das Geld, was dabei verbraten wird, ist verschwindend gering im Vergleich zu dem, was die EU sonst zum Fenster hinauswirft.

  21. Der Broder ist etwas wirre in der Rübe.Er ist nun mal der Pausenclown im Circus „Bundesrepublik“.Immer erheiternd halten wir das locker aus. Er schadet sich leider immer mehr selber,irgendwie schade.

  22. Die Partei „Die Partei“: Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiativen hätte ich vor dreißig Jahren auch gewählt. Der Sonneborn macht gute Satire, extragute. In so weit kann ich Broders Wahl gut verstehen. Ich habe die AfD gewählt und hoffe, diese wird ihr Verhältnis zum Islam noch klären. Islamfreunde sind sie schon mal nicht.

  23. #23 Stracke:

    Wenn Broder das wirklich so geäußert hat ist er bei mir endgültig unten durch. Und angesichts der schwerwiegenden Probleme Deutschlands halte ich kindlische Satire-Komiker nicht für die Lösung des Problems. Der Sonneborn ist übrigens ein Unsympath hoch 3, ebenso wie Oliver Welke von der heute Show.

  24. Bei monatlichen Zuwendungen von über 30.000.- Euro pro Abgeordneten vergeht einem schnell das Lachen.

    FUCK THE EU! — FUCK THE EU! — THE EU!

  25. Nicht ganz OT.

    Die EZB-Falschgeldmünzer greifen wieder in Tasche der Sparer:

    Die Europäische Zentralbank sendet ein radikales Signal an die Märkte: Die Notenbanker senken den Einlagenzins für Banken auf minus 0,1 Prozent und den Leitzins auf das Rekordtief von 0,15 Prozent. Außerdem kündigte die EZB weitere unkonventionelle Maßnahmen an.

    Mit dem Maßnahmenpaket reagieren die Notenbanker auf die seit Monaten sehr niedrige Inflation im Euro-Raum.

    Wo haben Minderbegabte eine „sehr niedrige Inflation“ gesehen?
    Niemals Lebensmittel eingekauft oder Wohnung gesucht?

    WIR WERDEN VON WAHSINNIGEN UND / ODER VERBRECHERN REGIERT.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ezb-zinsentscheid-oekonomen-warnen-vor-dauer-niedrigzinsen-a-973536.html

    Die Folgen dürften vor allem Kleinanleger treffen: Nach Einschätzung von DIW-Chef Marcel Fratzscher müssen Sparer noch mehrere Jahre mit niedrigen Zinsen leben. Nach seiner Prognose werden die Zinsen für die kommende zwei bis drei Jahre so niedrig bleiben wie jetzt.

    Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hält die Wirkung möglicher weiterer Zinssenkungen allerdings für sehr begrenzt. „Der Handlungsspielraum der EZB ist mehr homöopathisch“, sagte das Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung dem SWR. Ein Leitzins, der noch näher bei null liege, und ein Strafzins für Geschäftsbanken, die überschüssiges Geld bei der EZB parken wollten, stellten als Konjunkturimpulse keine „schweren Geschütze“ dar.

  26. #13 Wilhelmine

    Du kannst es mal wieder, wie auch alle anderen nicht, die noch immer an diese Verschwörungstheorie glauben, nicht lassen die AfD anzupissen. Warum sollte denn das „System“ so einen Aufwand betreiben und extra eine Partei, die bei Erfolg ihnen die Mandate, Posten und Pöstchen streitig macht, gründen?

    Viel einfacher wäre es doch, wenn das Establisment einfach weiter auf Diffamierungen, darunter vor allem die hierzulande noch wirksame Nazi-Keule, setzen würden- das hat ja jahrelang funktioniert. Übrigens würde, wenn deine Theorie stimmen, würde, Wilhelmine, die AfD niemals so heftig angegriffen werden, wenn sie selbst Teil des sogenannten Systems wäre- auch das müsste dir klar sein.

    Es ist auch unverständlich, dass du die Äußerungen Luckes, der sagte, dass er mit allen reden wollen, auch mit der SPD, dazu verwendest, um gegen die AfD zu wettern. Dass er keinen ausgrenzen will, was sehr demokratisch ist und was auch z.B. die FPÖ in Österreich so handhabt, spricht NICHT gegen ihn und die AfD, sondern FÜR ihn und die AfD!

    Das heißt nicht, was auch klar ist, dass deshalb die eigenen Inhalte nicht verraten werden dürfen. Wenn die AfD vieles aus ihrem Programm durchsetzen kann in einer Regierung- in die sie eines Tages kommt und wofür sie gewählt wird und nicht um für immer in der Opposition zu bleiben- dann ist das nur gut und es ist dabei egal, ob der Koalitionspartner CDU/CSU oder SPD heißt. Ich denke des weiteren, dass wir uns darüber einig sind, dass es unrealistisch ist, dass die AfD eines Tages mal die absolute Mehrheit erhält, also braucht sie einen Koalitionspartner.

  27. Korrektur: Das heißt nicht, was auch klar ist, dass deshalb die eigenen Inhalte verraten und aufgegeben werden dürfen- von einzelnen Kompromissen, die in einer Koalitionsregierung üblich und notwendig sind, abgesehen.

  28. Und wenn schon. Wenigstens hat er gewählt, ohne dabei die Abschaffer- und Blockparteien anzukreuzen.
    Grundsätzlich mag ich seine Texte recht gerne, auch wenn ich seine Logik, die AfD nicht mehr zu wählen weil sie ja angeblich so „russlandfreundlich“ sei, für absolut lächerlich halte.

    @ 24, 27, 32
    +++
    dem stimme ich uneingeschränkt zu!

  29. Nun urteilt mal nicht so hart über Broder. Die Systemparteien wählt er allesamt nicht mehr, das spricht doch erst mal für ihn. Die AfD mag er nicht (u. a. wg. Putin/Ukraine und so, wenn ich das richtig sehe, ist mir aber auch ziemlich egal, weshalb nicht), die „rechten“ sowieso nicht – also, was sollte er tun? Gar nicht wählen? Das ist immer und in jedem Fall noch dümmer.

    Also wählt er die „Partei“. Wobei wiederum für ihn spricht, daß er das auch öffentlich bekennt, wo ihm doch klar sein muß, wie angreifbar er sich damit macht („ist eben doch ein Clown“ usw., wie das ja auch hier kam). Und der absurde Blödsinn ist in jedem Fall besser als der normale Dumpf- und Wahnsinn. Und der „Partei“ muß man immerhin zugute halten, daß sie den Selbstbereicherungsapparat EUdSSR mit dessen eigenen Methoden vorführen will.

    Habe die „Partei“ übrigens kürzlich auf einer AfD-Veranstaltung miterlebt. Sie standen da in einer Gruppe von etwa 10, 15 Leuten und Demo-Plakaten, verhielten sich recht gesittet, klatschten aber immer an völlig unpassenden Stellen laut Beifall. Das war nicht völlig ohne Witz, wobei unsereiner in der Situation das natürlich nicht so lustig fand. Aber eigentlich ganz nett, im Nachhinein. 😉

  30. Tja, Broder macht hier – ob wissentlich oder nicht, ist egal – das Dilemma öffentlich.

    Die EU ist schei**e, die Masseneinwanderung ist schei**e, die international-orientierte Regierung ist schei**e, aber um Himmels Willen nur nichts von Rächtz auf dem Wahlzettel ankreuzen, die, die sonst immer schei**e sind, verbieten das.

  31. #6 Powerboy (05. Jun 2014 08:07)

    Und Du glaubst, der Broder hätte all diese guten Taten zu unserem Nutzen getan? Think twice, powerboy.

  32. #29 Lausbub (05. Jun 2014 12:29)

    Wie schadet der sich? Er hat alles erreicht, was ihm in der BRD offen stand. Success.

  33. #23 Stracke (05. Jun 2014 10:17)

    Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.

    Niemand sage, er hätte nicht die Wahrheit gesagt.

    Das weiße Europa, weil es die einzige Kraft ist, die an die jüdische Karre pissen könnte, aber längst nicht mehr kann.
    Die Demokratie, weil sie, als das Mittel des Kapitals zur Beherrschung der Massen, der Weg zur jüdischen Dominanz ist, unter Anderem natuerlich.

  34. Das Zentralkommite meldet:
    „Sack Reis in China umgefallen!“

    Das ist doch wohl eher was für das Sommerloch, gelle?!

Comments are closed.