abu_waleedEngland scheint besonders attraktiv für sehr dreist und offen auftretende Nachfolger der reinen Lehre des Islam zu sein. Wie die Internet-Präsenz der „Dailymail“ berichtet, fand in Cardiff vor kurzem ein Salafisten-Grillfest statt, auf dem die ISIS-Flagge überall zu sehen war. Einen der Organisatoren, Abu Waleed, kann man in einer Video-Ansprache bewundern, in der er seine Vision von einem islamischen Groß-Britannien schildert.

(Von Sebastian Nobile)

Waleed schildert islamisch vollkommen korrekt die Behandlung der „Ungläubigen“ (Also jedes Nicht-Moslems) folgendermaßen:

Diese müssen etwa:

– ein rotes Halsband tragen, sich den Kopf scheren und zwei unterschiedliche Schuhe tragen

– ihre gute Kleidung den Muslimen abgeben und selbst nur abgetragene Sachen tragen

– Muslimen ihre Häuser und Betten jederzeit zur Verfügung stellen und auf dem Boden schlafen, wenn ein Muslim zu Gast ist

– auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf

Außerdem dürfen sie Kirchen haben, aber es ist ihnen nicht erlaubt die Kirchenglocken zu läuten und sie dùrfen nicht den Bürgersteig benutzen, sondern sollen in der Mitte der Straße gehen.

Nicht erwähnt wurde in dieser Predigt, dass ein „Ungläubiger“ in einem islamischen Land jederzeit verprügelt werden darf und gegen einen Muslim deswegen nicht vor Gericht ziehen kann. Auch müssen sie eine Steuer entrichten, die manche Muslime heute in staatlichen Sozialleistungen in westlichen Ländern erbracht sehen.

„Ungläubige“ Frauen sind laut Scharia-Recht ebenfalls Beute und dürfen benutzt werden. Viele weitere Grausamkeiten dürften ein islamisiertes Europa neben denen, die es schon durch den Islam erdulden muss, noch erwarten, wenn wir uns die heutige Situation von Christen, Ex-Muslimen, Anders- oder Nichtgläubigen oder auch nur marginal kritischen Personen in den islamischen Ländern ansehen. Leute wie Abu Waleed sprechen es offen aus. Leute wie Pierre Vogel sprechen es offen aus. Und doch wird der Islam weiter verharmlost und von gutmeinenden Toleranzaposteln verklärt: Eine fatale Dummheit, die letztendlich nicht nur Freiheiten und Rechte kosten wird, sondern Leben.

Hier das Video:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Welchen der vielen Islame vertritt denn dieser Prediger? Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun.
    Der Islam ist tolerant und friedlich.
    Islam heißt Frieden.
    Der Islam gehört zu Deutschland.

  2. Ja, man sollte den Rechtgläubigen alles geben, besonders Dinge, die in Stahlschränken mit Schwenkriegelschloss aufbewahrt werden müssen 🙂

  3. Diese Aussagen sind bestimmt aus dem Zusammenhang gerissen und können zudem nicht einfach so ins Deutsche übersetzt werden.

  4. Das zeigt, auf welchem primitiven Level diese degenerierten Inzuchtkreaturen stehen. Aber was soll es. Dieser Steinzeitaberglaube wird auch hinweg gefegt werden. Sobald diesen Zauselbärten entschiedener Widerstand entgegen gesetzt wird, sieht man von denen ja nicht mehr viel.Dieser Widerstand wird kommen, allergings nicht in Doofland.Denn hier kriecht man diesen ekelhaften,primitiven Kreaturen ja noch in den Hintern.

  5. Und ich dachte das die Britische Bevölkerung ein wenig härter ist und sich nicht soviel gefallen lässt
    Izmir übel

  6. … lustig, was dieses Fusselgesichtsfrettchen
    für einen hirnlosen Auswurf hat. Im direktem Kampf überlebt dieser Spacko keine 3 Sekunden.

  7. Niemand sollte glauben,das den ISIS-Satanen Syrien und der Irak als ihr Kalifstaat reichen wird.von dort aus wird es putzmunter weitergehen und wenn ich niemand sage, so meine ich diese Kriegstreiber im eigenen Lande die diesen Invasoren den Speichel lecken indem sie Kritik an dieser Mörderbrut als Verbrechen bezeichnen.
    Der Islam befindet sich mit Europa im kalten Krieg.
    Der Islam ist die größte Gefahr für den Weltfrieden.

  8. Es scheint ja bei uns niemanden aufzuregen. Und wenn doch, wird man als „Islamkritiker“ mit Holocaust-Leugnern in eine Ecke gestellt.
    Und wenn das nicht gelingt ist dieser irre Moslem eben ein kranker Einzelfall, der nicht den Islam vertritt. Dabei ist das was dieser Typ dort von sich gibt die Kernlehre des Islam, eins zu eins umgesetzt.
    Hat man uns nicht in der Schule gesagt, daß die Menschen damals nur genau „Mein Kampf“ hätten lesen sollen, dann wären sie über Hitlers Absichten rechtzeitig informiert und gewarnt gewesen?

  9. Ich frage mich wovon diese Leute in der Nacht träumen.
    Glauben die wirklich das man ohne Blutvergießen ein Kalifat in England, Frankreich oder Deutschland ausrufen wird?

    Es gibt sie noch die Patrioten die ihre Heimat mit der Waffe verteidigen würden – auf Basis und zur Verteidigung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und des Grundgesetzes.

    Ich bete jeden Tag das die Bürger in Europa es soweit gar nicht kommen lassen.

  10. Das ist der Beweis, für von Inzest/ Inzucht verursachte Geisteskrankheit! 😉

  11. – auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf

    Wo sollen die Briten jetzt auf einmal die ganzen Esel herkriegen?

    Könnten die Royals nicht mal was gegen die Schwachmaten unternehmen, wenn die Politiker schon so ohnmächtig sind?

  12. Nur mal nebenbei, Adolfs Buch hatte als Sekundärliteratur ein vieeel älteres Buch als Vorlage. Wenn die Mohammedaner jetzt dreist behaupten, der Mufti von Jerusalem hat in den 1940er Jahren alles vom GröFaZ übernommen ist das genauso dreist gelogen, passt aber in das Weltbild der sogenannten AntiFa und wird von denen mittlerweile auch kolportiert.

    Sharia controlled zones hab ich erst kürzlich in London selbst erleben dürfen, den Engländern muß jemand etwas in die Teeblätter gemixt haben, da lassen sich sogar Elitesoldaten am hellen Tag mit Messern den Kopf abschneiden…

    Langsdam kocht die Schei§§e hoch in Europa…

    Diese Ideologie muss bekämpft werden, genau so unbarmherzig wie in den 1940er Jahren der Nationalsozialismus mit seinem Anspruch auf Weltherrschaft.

    Jetzt handeln, zeitnah und nachhaltig!

  13. Wie haben sich denn Terry, Ska und Jan dazu positioniert?

    Man wird sich eines Tages wieder mehr Kevin, Chantalle und Peggy wünschen!

  14. DreisteFromme Rede gegen Ungläubige „mit wissentlicher Unterwerfung vor Allah“ 9:29-33) Achtung: HETZE von Allah in ayah 30: „Allah verflucht Juden & Christen“ wegen ‚Uzayar‘ & Jesus Christus als Gottes Sohn „son of Allah“

  15. #6 Stütze streichen.

    Solche Idioten sofort ausweisen!

    Das ist das was ich schon lange befürworte!

    Geld weg heißt ISLAM weg!

  16. Nun denn liebe mitlesende LinkenInnen, GutmeschInnen, GrünInnen, dann ist es aus mit CSD, Genderwahn, der dritten Transsexuellen Toilette, eurem ständigen Gefasel von eurer Diktaturtoleranz, denn wenn diese Brut erst richtig herrscht, werdet ihr die ersten sein, die es treffen wird und eure PartnerInnen!
    KinderInnen habt ihr ja nicht, die haben eure Genderweiber ja abgetrieben!

    Oder glaubt ihr etwa, daß ihr ungeschoren davon kommt??
    Sich tot äh tolerant stellen wird euch nichts nutzen!

    Von daher, freut mich diese ausgleichende Gerechtigkeit, wenn auch ihr, denen wir das alles zu verdanken haben, genauso dran seid!
    🙂

  17. – ihre gute Kleidung den Muslimen abgeben und selbst nur abgetragene Sachen tragen

    Zumindest müssen wir dann nicht NACKSCH durch die Gegend rennen, falls die Hohlbirnen je die Macht haben werden.

    Und überhaupt, für was brauchen die unsere guten Klamotten?
    Die sind doch von oben bis unten behaart!

    😀 😀 😀

  18. OT

    Gestern Abend sass ich mit Spanischen Freunden zusammen, alle konservativ bis sehr konservativ und es wurde über das Problem mit den „Moros“ gesprochen.

    1. Da in Barcelona (Cataluña) Stierkämpfe inzwischen verboten sind, soll die Stierkampfarena „La Monumental“ in eine Moschee (sprich Hasstempel) umgebaut werden. Die Kosten trägt Katar und das Minarett soll 300 (!)m hoch werden.

    2. Der Präsident von Cataluña hat den Mohammedanern die Genehmigung für dieses Projekt versprochen, wenn die stimmberechtigten Moros für die Abtrennung von Spanien stimmen.

    3. Einer der Kollegen wollte einen Vorschlag machen, wie man das Problem des doppelten Grenzzauns in Melilla und Ceuta regeln sollte. Alle erwarteten eine „rassistische und brutale“ Massnahme, aber es war viel einfacher: Man solle einfach ein paar hundert Schweine zwischen den beiden Zäunen leben lassen und dort füttern, dann kommt kein Moro mehr durch.

    Die Lösung grosser Probleme ist meistens sehr einfach.

  19. #8 Made in Germany West (08. Jul 2014 09:16)

    – auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf

    Wo sollen die Briten jetzt auf einmal die ganzen Esel herkriegen?

    ———————————————-

    Gemeint sind natürlich Drahtesel. GutmenschInnen üben sich auch schon fleissig im Kuffartum. Die korrekte Frisur und Kleidung haben sie auch schon.

    Pferde sind ein Synonym für Pferdestärke. Ist eines Herrenmenschen unwürdig mit was Geringerem als BMW oder Mercedes rumzustreunen.

  20. #21 Sumsi (08. Jul 2014 09:32)

    Berlin ist doch so herrlich bunt, da spielt sich das wahre Leben ab, da ist immer was los! 😉

    Deshalb: Berlin war und ist immer noch eine Reise wert, in der heutigen Zeit ganz besonders! :mrgreen:

  21. „ein rotes Halsband tragen, sich den Kopf scheren und zwei unterschiedliche Schuhe tragen
    – ihre gute Kleidung den Muslimen abgeben und selbst nur abgetragene Sachen tragen
    – Muslimen ihre Häuser und Betten jederzeit zur Verfügung stellen und auf dem Boden schlafen, wenn ein Muslim zu Gast ist
    – auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf“.

    Solche Phantasien lassen auf eine geistige Störung schließen, die unbedingt eine psychiatrische Behandlung erfordert. Anders gesagt – ein Fall für die Klapse!

  22. – ihre gute Kleidung den Muslimen abgeben und selbst nur abgetragene Sachen tragen

    Ist ja jetzt schon so; während immer mehr fleissig arbeitende Deutsche jeden Cent dreimal umdrehen müssen und die Kleidung häufig bei Kick etc..gekauft werden muß, sieht man , in freier Wildbahn jagende Rudel von Moslemmännchen , nur in Top-Markenklamotten rumkriechen….

    – Muslimen ihre Häuser und Betten jederzeit zur Verfügung stellen und auf dem Boden schlafen, wenn ein Muslim zu Gast ist

    Haben wir doch auch schon. Oma Hilde muss ihre kleine Wohnung verlassen, damit ein Kopftuchrudel dort einziehen kann. 300 000 deutsche Obdachlose, aber wenn eine arme Asylantenfamilie vom Staat mal ausnahmsweise kein I-Phone , sondern nur Samsung Handys geschenkt bekommt, dann hyperventilieren die Grünen etc…

    – auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf

    Auch schon da! Während sich in Großstädten wie Berlin die Eingeborenen in öffentlichen Verkehrsmitteln schlachten lassen müssen, kurvt der Moslemrüde mit ganz vielen Pferden unter der Motorhaube über den Kiez…

  23. Würde ein Christ diese Aussgane zu Ungunsten von Muslimen machen, er wäre sicher in kürzester Zeit in einer geschlossenen Anstalt.
    Doch bei Muslimen bleibt das natürlich ohne jede Konsequenz, denn die dürfen das.

    Was glauben die eigentlich was wir uns alles bieten lassen?
    Auch bei uns sitzen so einige, die das zwar nicht so klar aussprechen, aber dem Sinn nach genau das gleiche fordern und deren Ziel genau das selbe ist. Doch die Politiker schauen nur etwas erstaunt zu und denken, das hat er nicht so gemeint. ABER ER MEINT ES GENAU SO UND NICHT ANDERS!!!

  24. Langsam freue ich mich auf den Tag an dem für unsere Gutmenschen ihre Heile Welt zusammenbricht(Besser gesagt je früher desto besser).

    Und da unsere weichgespülten, Micky Maus Sicherheitsorgane mir nicht helfen werden wenn es kracht, sorg ich schon mal selber vor.

    Das es immer schneller abwärts geht zeigt sich schon hier im Dörfle, wo bereits vollverschleierte und Typen im Salafisten Outfit rumlaufen.
    Regt sich aber keiner drüber auf. Wird wohl als Bereicherung angesehen.
    Einziger Lichtblick AfD ca. 17%..

  25. So wie bei den Nazis die Juden einen gelben Stern tragen mussten, so ist eine solche Kennzeichnung für die Untermenschen Juden und Christen im Islam auch vorgesehen.

    Kleiderordnungen für religiöse Minderheiten waren im Islam seit dem frühen 8. Jahrhundert für Dhimmis – „Schutzbefohlene, Untergebene“ – üblich. Sie betrafen Juden und Christen.

    Diese Kennzeichnungspflicht begann 717 mit einem Befehl von Kalif Umar II. Die Art des Kennzeichens war anfangs nicht festgelegt und variierte. 807 befahl Kalif H?r?n ar-Rasch?d in Persien für Juden einen gelben, für Christen einen blauen Gürtel. In anderen islamischen Ländern waren es Halsketten und verschiedenfarbige Schuhe.

    Ja liebe Buntbürger, auch hierbei erkennt man die ideologische Nähe zwischen Nationalsozialismus und Islam.

    Ihr könnt jetzt natürlich sagen, dass habe nichts mit dem Islam zu tun oder würde heute nicht praktiziert.

    Deshalb hier das Beispiel eines gegenwärtigen islamischen Rassismus, der durch den Zentralrat der Muslime eindeutig gefordert wird. So wie das Heiratsverbot der Nazis zwischen Jüdin und Nicht-Juden so gibt es im Islam das Heiratsverbot zwischen Muslima und Nicht-Moslem:http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    Lesen Sie unter diesem Link Kapitel II.5

    Na, das ist doch eine tolle Sache oder?

    Und jetzt alle im Chor:

    Das hat aber nichts mit dem Islam zu tun
    Wer etwas anderes behauptet ist ein Rassist oder Nazi
    Wer etwas anderes behauptet wird getötet oder verleumdet
    Nazis raus
    München ist bunt

  26. OT

    Asylbetrug – Deutschland mach die Grenzen dicht!

    Die schwedische EU-Kommissarin und Abendland-Vernichterin Cecilia Malmström möchte Europa noch viel weiter für Asyl-Betrüger öffnen und für legalere Fluchtwege sorgen. Millionen Asylbewerber sind schon unterwegs. Wir bekommen, was wir mehrheitlich gewählt haben. Dabei gibt es nur eine Rettung für uns – Kriminelle Asylanten und fanatische Moslems sofort abschieben.

    http://aufgutdeutsch.info/2014/07/07/deutschland-mach-die-grenzen-dicht/

  27. So sprechen Leute dessen Eltern Geschwister sind.
    Muslime sind zu dumm um von eigener Arbeit zu leben. Es wird soweit kommen, daß Muslimen die Stütze gestrichen wird, dann ist für die Surensöhne die Party in Europa vorbei.

  28. Rom – „Allah ist groß“, „Free Palestine“ oder „Es lebe Algerien“: Die Schlachtrufe, die gegen 15 Uhr am Sonntag auf einer Papst Franziskus gewidmeten Facebook-Seite ertönten, entbehrten deutlich jeder christlichen Botschaft. Da wurde geflucht und gelästert, da waren Fotos zu sehen von islamischen Terroristen oder eine Fotomontage des israelischen Premiers Netanjahu, der Obama an der Leine spazierenführt.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hacker-angriff-auf-papst-fanpage-allah-ist-gross-bei-papa-francesco-a-979661.html

  29. Das ist nichts anderes als der Pakt von Umar. Erstaunlich, nicht wahr (NICHT!), daß ein Moslems im 21. Jhd. dieses Pamphlet aus dem frühen 8. Jhd. (das bis heute in jeder islamischen Gesellschaft das Verhältnis Moslem-Dhimmi regelt) so hervorragend kennt und als normativ erachtet, die britischen Gesetze aber nicht… Hat aber alles nichts mit dem Islam zu tun. Oder so.

    Mal zum Vergleich: Das wäre so, als folgte die moderne Landwirtschaft immer noch den Regeln, Abgaben, Zinsen, Ackervorschriften, die Karl der Große im frühen 9. Jhd. im „capitulare de villis“ für Bauern aufgestellt hat.

  30. OT

    „Muslime sind nicht integrierbar“

    Zum Tode von Hans-Ulrich Wehler sei an eines seiner islamkritischen interviews in der taz von 2002 erinnert (wäre auch einen Artikel auf PI wert):

    (Er war einer der einflussreichsten Historiker Deutschlands: Hans-Ulrich Wehler ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

    Hans-Ulrich Wehler, einer der wichtigsten Historiker der Bundesrepublik, ist am Samstag im Alter von 82 Jahren in Bielefeld gestorben. Das bestätigte sein Freund und Kollege Jürgen Kocka, emeritierter Professor der Freien Universität Berlin.

    Wehler lehrte von 1971 bis zu seiner Emeritierung 1996 in Bielefeld. Dort baute er in den frühen Siebzigerjahren die Geschichtsfakultät an der neugegründeten Universität mit auf. Wehler hatte außerdem Gastprofessuren an den US-Universitäten Harvard, Princeton und Stanford inne.)

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/einflussreicher-historiker-hans-ulrich-wehler-ist-tot-1.2034282

    (….)Was können speziell Historiker zu der Debatte nach dem 11. September beitragen?

    Sie können die ganze Diskussion in eine historische Perspektive rücken. Der Islam ist die einzige Weltreligion, die noch immer auffällig rasch expandiert. Er wird das Christentum bald weit überholt haben. Es handelt sich um einen militanten Monotheismus, der seine Herkunft aus der Welt kriegerischer arabischer Nomadenstämme nicht verleugnen kann.

    Wollen Sie damit sagen: Wir haben es tatsächlich mit einem „Kampf der Kulturen“ zu tun, wie der US-amerikanische Politologe Samuel Huntington meint?

    Die Kritik der Multikulti-Gutmenschen, die Huntingtons Buch in den Orkus getan haben, kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich bezweifle, dass die Kritiker die 550 Seiten wirklich gelesen haben. Es handelt sich um eine ganz nüchterne Analyse, wo nach dem Ende des Kalten Krieges neue Konfliktlinien auftauchen könnten. Das kann man nicht mit der linken Hand abtun – nach dem 11. September erst recht nicht.

    Beweist nicht die Bundesrepublik mit ihren 2,4 Millionen türkischen Einwanderern, dass ein friedliches Zusammenleben funktionieren kann?

    Das Beispiel zeigt, dass es eben nicht funktioniert. Die Bundesrepublik hat kein Ausländerproblem, sie hat ein Türkenproblem. Diese muslimische Diaspora ist im Prinzip nicht integrierbar. Die Bundesrepublik ist seit ihrer Gründung mit heute zehn Prozent Zugewanderten bravourös fertig geworden. Aber irgendwann kommt eine Grenze, was man einer komplexen Gesellschaft zumuten kann.(….)

    http://www.taz.de/1/archiv/?dig=2002/09/10/a0132

  31. Es wird zusehends fraglich ob man in Grossbritannien noch die post-europäisch-barbarisch-regressive Infektion auskurieren können wird.
    Aber das Wahlresultat der UKIP bei den EU-Wahlen lässt hoffen, das eine postislamische,d.h.freiheitliche Politik dennoch greifen kann!
    Wenn nicht, ist ein Bürgerkrieg wohl unvermeidlich.

  32. England scheint besonders attraktiv für sehr dreist und offen auftretende Nachfolger der reinen Lehre des Islam zu sein.
    ————————————-
    Nicht nur England, sondern die westlichen EU-Länder, sind längst die Tummelplätze für die mörderischen Moslemweltbeherrscher.

    Und das liegt nicht an den ISIS- oder anderen Mörderbanden, sondern an unseren Volksverbrechern in unseren Regierungen!

    Kein einziger Islamhetzer und -forderer hätte auch nur den Hauch einer Chance, wenn die Politiker sofort hart durchgreifen liessen.

    Jede negative Aufforderung gegen uns gerichtet muss die sofortige Ausweisung für immer zur Folge haben, und zwar für die ganze Sippe!

    Also müssen erst unsere volksvernichtenden Verräter weg und dann unsere Abschaffer!

  33. Ich habe mich immer gefragt warum im dritten Reich die Masse den Wahn nicht stoppen konnte. Dieses ständige: wir haben es nicht gewusst, was hätte ich tun sollen usw. habe ich immer als Ausrede angesehen.

    Mittlerweile erkenne ich das sich das gerade wiederholt. Wir rennen sehenden Auges in das Unglück und die wenigsten tun etwas dagegen. Ich arbeite im Untergrund mit und kläre auf. Leider ist es schon soweit das ich mich, wie viele andere auch, nicht traue offen und mit aller Macht zu agieren.
    Die gesellschaftliche Ächtung, Ärger beim/ mit dem Arbeitgeber usw. hält mich momentan ab offen zu Demonstrieren.
    Soweit ist das Linke Denken und Handeln schon fortgeschritten.
    Ich hoffe und bin mir aber sicher das es derzeit in der Bevölkerung mächtig brodelt und immer mehr wach werden. Noch vor 2 Jahren wurden die Salafisten in den Medien inkl. Fernsehdiskussionen hofiert. Heute , wie jetzt bei Will, ganz klare Ansagen gemacht.
    Die AFD wurde zur Bundestagswahl noch in eine rechte Ecke gedrängt und scheint sich nun zu befreien. Rot/grün Kämpfen immer stärker den Verteidigungskampf indem immer mehr Offenheit gegenüber Flüchtlingen gefordert wird. Warum tun die das? Weil die merken das es immer brodelt und der Deckel bald hochkommt.
    Merkel hat ein unglaubliches Gespür dafür was möglich ist und was nicht. Das Flüchtlings und Muslimthema überlässt die zu 100% den linken. Das würde die nicht tun wenn die damit auf Dauer punkten könnte. Merkel weis genau das die Stimmung extrem kippen wird. Noch ist es zu früh klar Kante zu zeigen bis hierhin und nicht weiter. Der Michel ist dazu noch nicht bereit . Auffällig ist aber das sie z.b Bosbach von der Leine gelassen hat der derzeit ganz klar Stellung bezieht und den Boden bereitet bei einem Stimmungswechsel in der Bevölkerung auch politisch entsprechend zu Handeln. Erst mit der Mehrheit der Wähler kann Mann hier aktiv werden. Alles andere wäre der politische Tot

  34. @ #27 Antikomm (08. Jul 2014 10:01)

    WESHALB NEHMEN SIE MOSLEMS UND DEN ISLAM NICHT ERNST???

    Diese Vorstellungen sind vollkommen islamkonform, keinesfalls eine geistige Krankheit!

    1400jähriger Rassismus im Islam: Hitler übernahm den Judenstern vom Islam

    „“Unter diversen Kalifen (auch unter dem Kalifat des als besonders tolerant gelobten Cordoba-Islam) gab es bestimmte Kleidervorschriften für die als “ungläubig” und damit Menschen zweiter Klasse empfundenen Juden und Christen, die diese bereits optisch und aus großer Entfernung als solche kenntlich machten. Wer gegen diese Vorschrift verstieß, musste mit seiner Hinrichtung rechnen. Obwohl dies seit langem bekannt ist (vgl. Hans-Peter Raddatz), wird auch dieses Thema von unseren Medien komplett verschwiegen…

    Gelbes Abzeichen, gelbe und blaue Gürtel, Glöckchen, Goldenes Kalb aus Holz, gelber Turban, ein Stück Blei um den Hals mit der Aufschrift “Dhimmi”, roter und schwarzer Schuh für Frauen. Der Möglichkeiten waren viele, wie der Islam Menschen zweiter Klasse, “Ungläubige” bzw. “kuffar” (Lebensunwerte) genannt, zu kleiden hatten, um sie als diese jederzeit erkennen zu können. Eine kleine (keinesfalls hinreichende) Liste, welchen Bekleidungsvorschriften Juden und Christen unter diversen Kalifen unterworfen waren, sehen Sie in der Folge:…
    http://michael-mannheimer.info/2014/06/27/1400jaehriger-rassismus-im-islam-hitler-uebernahm-den-judenstern-vom-islam/

  35. WIE DAS??? 🙁

    #42 Maria-Bernhardine (08. Jul 2014 12:10) Your comment is awaiting moderation.

  36. #42 Maria-Bernhardine (08. Jul 2014 12:10) Your comment is awaiting moderation.

    #43 Maria-Bernhardine (08. Jul 2014 12:11) Your comment is awaiting moderation.

    ????????????????

  37. Man kann nur froh sein, dass sich die Moslems im Irak, Syrien und anderswo auch gegenseitig umlegen und uns nicht als geschlossener Block gegenüberstehen.

    Europa hätte keine Chance.

  38. Massakrieren,vergewaltigen, unterdrücken und diskriminieren das ist also der friedliche Islam.
    Spinner wie der in England oder auch bei uns in Deutschland, die diesen Islam propagieren, gehören weggesperrt bzw. wenn irgend möglich ausgewiesen oder im besten Fall durch irgend einen Dienst eliminiert.
    Denn es sind mittlerweile keine Einzelfälle mehr, alle Geheimdienste weltweit, sind sich einig, dass es ca. 15-20% gewaltbereite Muslims gibt. Kann sich ja jeder selber ausrechnen wie viel das sind bei insgesamt 1,2 Milliarden auf der Welt.
    Da geht es nicht mehr um eine Randgruppe oder vereinzelt tätige Spinner die morden und vergewaltigen. Das ist ein krimineller Haufen mit mehr Leuten als die USA Einwohner haben.

  39. Nicht-Moslems .. müssen etwa:
    .. selbst nur abgetragene Sachen tragen .. Muslimen ihre Häuser und Betten .. zur Verfügung stellen .. in der Mitte der Straße gehen .. dass ein “Ungläubiger” .. verprügelt werden darf .. Auch müssen sie eine Steuer entrichten, .. staatlichen Sozialleistungen .. “Ungläubige” Frauen sind .. Beute und dürfen benutzt werden.

    Da ändert sich in Berlins und im Ruhrgebiet doch nicht viel?!

  40. Es macht mich echt wütend dass man diese Leute in Europa läßt. Sie wissen ganz genau dass unsere Regierungen dumm sind und die Zeit für sie arbeitet

    Herr Stürzenberger: Sie wollten umbedingt das Video bei ihren nächsten Protestaktionen benützen (fehlt nur ein deutscher Untertitel)

    Die Leute in Europa sollen wissen was auf sie zukommt

  41. @#12 Made in Germany West (08. Jul 2014 09:16)

    – auf Eseln reiten, während der Muslim auf Pferden reiten darf

    Wo sollen die Briten jetzt auf einmal die ganzen Esel herkriegen?

    Könnten die Royals nicht mal was gegen die Schwachmaten unternehmen, wenn die Politiker schon so ohnmächtig sind?

    Wer von denen? Die altersschwache Queen? Der segelohrige Gutmensch Charles?

  42. …das sind die Träume eines kleinen Pi**ers, der in seinem Leben nie was auf die Beine gestellt hat und davon träumt, dass er es allen anderen mal so richtig zeigt, wenn das Schicksal ihm die richtigen Umstände dafür schafft. Kein Wunder, dass das bei seinen Glaubensbrüdern so gut ankommt.
    Das ist der Typus Vollversager im normalen Leben, mit dem man, unter gegebenen Umständen, die KZs allerdings dann auch wirklich betreiben kann.

    Das Schlimme ist, dass wir in einem Europa leben, wo man gezwungen wird, so einen stinkenden Paki im Nachthemd als Landsmann zu betrachten, anstatt ihn mit einem Arschtritt und der Hälfte seines Doppelpasses wieder in das Eseldorf seiner Vorfahren zu befördern, wo er und seine Ansichten hingehören. Ohne Strom und fließend Wasser, geschweige denn Internet und youtube.
    Stattdessen wird so ein Vogel alimentiert, hier in unseren Ländern den ganzen lieben Tag westliche Technologie und Internet dafür zu benutzen, die krude Vorstellungswelt aus dem hinterletzten Inzesttal quer zum Chaiber-Pass zu broadcasten. Da haperts halt. Den Typen zu füttern, der dich umbringen will, ist tödliche Dekadenz.

  43. Was dieser irre Moslem von sich gibt ist ja kaum noch zu überbieten . Selbst haben diese Ausgeburten der Hölle nicht´s , aber auch gar nicht´s auf die Reihe gebracht . Diese , ach so stolzen Muslime , die scheinbar mit einem Gen-Defekt das Licht der Welt erblickten , sind sich aber nicht zu schade , alles aus der doch so gehassten westlichen Welt für sich zu nutzen , ja zu verlangen . Schamgefühl und Ehrgefühl , außer Ehrenmorden kennen sie nicht . Wenn sie dann , was hoffentlich nie geschehen wird , Europa , nach dem sie die autochthonen Völker besiegt und beseitigt haben , übernehmen , stellen sie fest daß sie mit unserer Technik , ohne uns , nicht´s anfangen können . Ich bitte Gott das er uns beisteht und das alles nicht zu läßt und die Völker Europa´s sich endlich zur Wehr setzen .

  44. Es soll halt alles genau so werden wie zur Zeit des Kalifats auf der iberischen Halbinsel, als Christen und Moslems angeblich so toll zusammen gelebt haben. Na ja, für die Moslems stimmt das, ihnen ging es gut.

  45. Wieso lebt dieses Stück Scheiße noch? Ich kann mir gut vorstellen dass einige Bürger in GB not amused sind über diesen Islamnazi. Es sind Leute wie er die Unfrieden stiften, Hetze und Rassismus betreiben und deshalb auch aus der Gesellschaft entfernt werden müssen.

  46. Wirklich peinlich wie unsere Regierungen gegen diese Inzuchtkinder nichts unternehmen. Diese gehören sofort ausgewiesen. Das schlimme ist, diese Typen meinen tatsächlich, sie spielen eine relevante Rolle.

  47. Eine Sache verstehe ich nicht?

    Warum mitten auf der Straße laufen?

    Steht das wirklich im Koran?

  48. Das die Gefahr immer noch nicht erkannt wird haut mich schlichtweg um.
    Wie bei Hitler wird einfach nicht geglaubt, das diese meinen was Sie sagen, und wir haben sogar noch die aktuellen Videos aus den Gebieten.
    Aber das ist der Preis der Relativierung und Gleichschalterei.
    Es wird Zeit, das der Islam als das offenbart wird, was er wirklich ist:
    Eine teuflische, antichristliche Lehre, die es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt!

  49. Außerdem dürfen sie Kirchen haben, aber es ist ihnen nicht erlaubt die Kirchenglocken zu läuten

    Aber immerhin dürfen Christen ihren Glauben ausleben. Das ist doch schon mal ein positiver Ansatz.

Comments are closed.