Zwei Jugendliche wurden [Montag] Nachmittag in einem U-Bahnhof in Tempelhof geschlagen und einer von ihnen schwer verletzt. Gegen 17.15 Uhr sprachen zunächst zwei Unbekannte die beiden Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren in der Station Platz der Luftbrücke an, weil sie nach deren Meinung zwei Mädchen falsch angeguckt hätten. Während einer der Täter nun den 17-Jährigen festhielt, schlug der zweite ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht, bis dieser bewusstlos zu Boden fiel.

Weiterhin schlug das Duo auch auf seinen 16-jährigen Begleiter ein und entfernte sich dann unerkannt. Im weiteren Verlauf des Abends erschienen die beiden mutmaßlichen Schläger im Alter von 16 und 19 Jahren beim Polizeiabschnitt 52 und räumten ihre Tatbeteiligung ein. Ersten Ermittlungen zufolge ist der 16-jährige polizeibekannte Jugendliche der Haupttäter des Übergriffs. Er wurde einem Fachkommissariat der Kriminalpolizei überstellt. (Pressemitteilung der Berliner Polizei). Ob es sich dabei wohl um eine „Ey, was guggst Du, Kartoffel!“-Bereicherung gehandelt hat?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

16 KOMMENTARE

  1. BUNTESKRANZLERIN DEUTSCHLANDS:

    „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“

  2. Herr Schäuble, Frau Merkel !!

    Dies ist die Schande Deutschlands.

    Die Jugend Deutschlands wird Migranten ausgeliefert,
    die auf die Gastfreundschaft Deutschlands „….en“, während die verantwortlichen Politiker schweigen.

    Das Pendel hat nach der Hitler Ära den Gegenpol, die Schäuble Ära erreicht, in der elementare deutsche Interessen ohne Wert sind.

  3. Aus Berlin nichts Neues. Ich bin früher mit der S-Bahn durch den stark bereicherten Bezirk Wedding zur Uni gefahren. JEDEN Tag hört man wie Moslems „Scheiß Kartoffel“, „Deutsche Hure“ und „Deutsche Opfers“ durch die S Bahn brüllen und die Fahrgäste mit „Was guckst du, du Hurensohn/Kartoffel/Jude?“ einschüchtern. Wenn dann mal ein Deutscher sich zur Wehr setzt, dann ist der Bürger aber ganz fix den Deutschen in die Schranken zu weisen!

    Eine persönliche Erfahrung:
    Da hat ein Araber das Fahrrad eines Biodeutschen weggetreten, weil dieser für seinen Kinderwagen Platz brauchte. Der Biodeutsche sagte daraufhin etwas wie „Geht’s noch!? Man kann ja höflich fragen!“. Ein paar junge Biodeutsche sprangen sofort auf und fingen an zu schreien: „Siehst du nicht, dass er ein Kind hat?? Oder zählt das Kind weniger, weil es Ausländer ist? Mach sofort Platz!“. Der Fahrrad fahrende Biodeutsche hat sich anschließend beim edlen wilden Araber und seiner Brut entschuldigt. Dass er keine reinbekommen hat ist wohl die Annerkennung der Entschuldigung des Arabers gewesen.

    Berlin eben…wer links wählt, kriegt auch nichts anderes!

  4. …..die Deutschen lassen sich von denen erziehen.

    Ich bin auch immer wieder verstört über solche Vorfälle.
    Wie wenig Solidarität unter Deutschen vorhanden ist, ist schon sträflich.
    Man fühlt sich dann sehrsehr allein auf der Welt in solchen Situationen.
    Ich hab s schon mal gesagt:
    Manchmal fühle ich mich wie ein Alien.
    Deshalb bin ich froh, dass ich wenigstens hier sehen kann, dass dem nicht so ist!

    Wenn diese Bekloppt-Deutsche ( ich weigere mich, die Gutmensch zu nennen) solche Nestbeschmutzer sein wollen, bitte sehr.
    Die müssen sich selbst, mit ihrer Feigheit am meisten ertragen.

    Ich werde mich gegen solche Vorfälle wehren, so lange ich die Kraft dazu habe und meine Klappe aufmachen.

    Wer dann schlecht von mir denkt, ist son feiger Bekloppt-Deutscher oder n Moslem und auf beider Meinungen scheixx ich!

  5. Anstelle von Sexualkunde sollte man die richtige Verhaltensweise im Umgang mit den Bereicherern im Schulunterricht durchnehmen.

    1 stunde devotes : devotes Blicke senken vor den wahren Glübigen
    2. Stunde : ehrfürchtiges zur Seite treten wenn ein wahrer Gläubiger den Weg kreuzt
    3. stunde: freiwillige Zahlung der schutzsteuer. Welche Summen oder Produkte sind angemessen um als Ungläubiger im eigenen Land leben zu dürfen .
    4. Stunde devote Übergabe dieser Schutzsteuer . Wie bereite ich mein so phone zur Übergabe vor.
    5. Stunde : schutzhaltung. Wie verhalte ich mich richtig wenn ich meine gerechte Strafe für Fehlverhalten gegenüber Muslimen erhalte .
    Wie schütze ich meinen Kopf vor den Tritten
    6.Stunde wie verhalte ich mich , deutsche Schlampe, wenn ein Moslem sein Recht einfordert das ich Ihm Sexuell diene. Alternativ , wie bleibe ich, männlicher Partner Entspannt wenn Achmed diesen Dienst bei meiner Freundin einfordert.
    7.stunde : Vorführung der Lehrerin des perfekten, devoten und hilflosen Verhalten bei allen Beleidigungen undunverschämtheiten die sich Muslimische Schüler und Eltern herausnehmen

  6. #5 katharer (16. Okt 2014 13:30)

    Dieses Verhalten wird dann demnächst in den Schulen als Unterrichtseinheit „Dhimmikompentenzen lernen und anwenden“ eingeführt. Für alle anderen wird es VHS-Kurse und Pflichtnachweise von Dhimmi-Schulungen geben. Bewerbungen ohne entsprechende Nachweise sind dann chancenlos, im öffentlichen Dienst und für Beamte wird es sogar jährliche Dhimmi-workshops geben….. Schöne neue Dhimmi-Welt.

    OT

    TV-Tip:

    Heute bei May-Britt Illner zu Gast: Prof. Sinn u. a.

    http://www.zdf.de/maybrit-illner/konjunktureinbruch-bitteres-erwachen-fuer-deutschland-u.a.-mit-volker-kauder-35450726.html

  7. Berliner, nun freut euch.

    Ihr bekommt, was ihr gewählt und herbeigewünscht habt.

    Für alle anderen (und mich) gilt: Mitgefangen, mitgehangen.

  8. HALLO, HERR GAUCK:

    Hier sind wieder mal IHRE Migranten-Opfer am Werk!

    HALLO, HALLO, HERR BUPRÄ ……………wo sind Sie?

    Der Mann versteckt sich!

  9. Was gucken die Jugendlichen auch so blöd, die sind doch selbst schuld. Jederzeit muss der Blick auf den Boden gerichtet sein, damit die neudeutschen Fachkräfte nicht gestört werden, Schläge und Tritte sind hinzunehmen.

    Ich persönlich bin ohnehin davon überzeugt, dass die jugendlichen Täter biodeutsche waren.

  10. Dem Bürgermeister Wowereit war es viel wichtiger allen mitzuteilen das er schwul ist,und das dies gut sei. Echte Probleme sind dem am Ar… vorbei gegangen.Er geht feiern und lässts sich gut gehen, während er den von ihm hinterlassenden,überschuldeten Multikulti-Müllhaufen Berlin anderen überlässt.

  11. #2 aristo (16. Okt 2014 12:13)

    „Das Pendel hat nach der Hitler Ära den Gegenpol, die Schäuble Ära erreicht, in der elementare deutsche Interessen ohne Wert sind.“

    Sorry, aber das ist ja nun völliger Stusss!

    Die Vorfahren dieser Kriminellen waren die hofierten Bündnispartner von Hitler, Himmler und Konsorten (z.B. der Großmufti von Jerusalem) gegen die Juden. Hitler und Himmler waren stets voll des Lobes und der Hochachtung gegenüber den Moslems und ihrer Religion. Herrenmenschen eben unter sich.

    Heute dürfen nur noch die Moslems den Übermenschen markieren. Wenn sie dabei uns Deutsche wie ihren Fußabtreter behandeln, dann sehen nicht wenige hier im Lande darin sozusagen ein höheres Walten, eine ausgleichende Gerechtigkeit etc. pp.
    Ist halt leider so.

  12. Vielleicht dachten die Schläger, sie würden dafür schon mit „Beerengehege und Mädchen mit schwellenden
    Brüsten“ ( Sure 78,31) belohnt.
    Es soll doch in diesem unserem Lande so viele „Rechte“ geben. Wo, zum Teufel, bleiben die denn?
    Mittlerweile hätten sie aufgrund solcher muslimischer ( Liebes )-Beweise mehr als genug zu tun.
    Zumindest würde ein wenig Gegenwehr diese vom „Mördergott Allah auserwählten Bereicherer“ (Sure 3,110 – „ihr seid die beste Gemeinde…“ so ein Schwachsinn ) ein wenig vorsichtiger werden lassen.

  13. Ein Deutschland voller Waschlappen ! Auch hier wieder nur Däfätismus. Jammer, jammer, was sollen wir denn machen….
    Besinnt euch erstmal drauf, dass es euer Land ist (ich meine hierbei nicht die Politik). Dann lernt wieder oder überhaupt erstmal begreifen, was Solidarität ist. Innerhalb der eigenen Volksangehörigen. Einer wird geschlagen, die anderen rennen weg oder sehen zu – was ist das denn ? Wehrt euch endlich mannhaft ! Und steht euch bei in Konfliktsituationen. Wovor habt ihr eigentlich mehr Angst: Vor eurem nicht mehr erkennbaren Selbsterhaltungstrieb oder vor irgendwelchen Behörden – die euch immer verraten werden ?

Comments are closed.