geberkonferenzDie Zerstörung des Gaza-Streifens durch die Kriegsführung der Hamas und Israel kostet die EU-Steuerzahler 450 Millionen Euro. Deutschland legt zu seinem Anteil noch einmal 50 Millionen drauf. Eine wirksame Kontrolle der Verwendung der Gelder ist nicht möglich. Die EU hat auch keine Bedingungen an die Zahlung geknüpft. Es ist unmöglich zu kontrollieren, ob die Hamas das Geld zu neuerlichen Aufrüstung verwendet.  (Dies berichten mehrere Medien! PI hat es bereits während des Gaza-Krieges prophezeit, was nicht schwer war. Empörend ist es trotzdem.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

98 KOMMENTARE

  1. Und es gibt noch nicht mal die Spur eines Kontrollsystems, dass nicht die Hamas sich das wieder zum Großteil in die Taschen scheffelt oder dass international wirklich kontrolliert wird, und nicht nur auf dem Papier, dass keine Terrorwaffen für ihren Dschihad damit gesponsert werden.

    Schon deshalb gehört die EU-Bande davon gejagt!

  2. #2 what be must must be (13. Okt 2014 11:58)
    PI, mit mir scheint Ihr’s aber zu haben mit Eurem “Mach mal langsam”!
    —————-
    Du sprichst mit einer Maschine, die uns alle gleich mies behandelt.

  3. #2 what be must must be (13. Okt 2014 11:58)

    PI, mit mir scheint Ihr’s aber zu haben mit Eurem “Mach mal langsam”!

    Nicht mit Ihnen allein und mit PI selbst hat das wohl auch wenig zu tun, eher mit dem Browser. Ich hatte diese debile Meldung gestern den ganzen Nachmittag über.

    Zum Thema: Diese Ohrfeigengesichter, wie Sie sehr treffend feststellen, schanzen auf diesem Weg wieder eine Stange Geld der terroristischen Hamas zu, die es in modernere Waffen anlegen und gewiss keine Schulen und Krankenhäuser davon errichten wird.

  4. Zack. Lässig mal 50 Milliönchen oben draufgelegt. Als wäre es Monopolygeld. Immer voll raushauen die Kohle denn davon ist ja unbegrenzt was da. 🙁

    Ich habe nicht übel Lust, meine Steuerzahlungen einzustellen.

  5. Freilich, Deutschland legt nochmal 50 Millionen drauf, wir haben`s ja. Der Nachschub an Raketen für die Hamas muß ja gesichert sein. Es ist nur noch irre!

  6. Wir finanzieren die, die unsere Welt zerstören und merkeln es nicht einmal. Wie „Biedermann und die Brandstifter“

  7. …man muss das nicht „prophezeien“… da die EU bereits mehrfach den „Aufbau“ bezahlt hat!

    Leider fehlt auch bei PI IMMER der Hinweis das die SPD sehr eng mit den sog. „Palästinenser“ verbunden ist… m.E. sollte das in keinem Artikel fehlen… so kann selbst der Dümmste die ideologische Kausalkette SPD = Sozialismus = Judenfeindlichkeit erkennen…

  8. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon warnte, die Geberkonferenz dürfte nicht zum Ritual werden: „Aufbauen und zerstören – und dann von der internationalen Gemeinschaft erwarten, sie zahle die Rechnung.“

    Das ist ein Skandal, wie hier EU-Gelder verbraten werden. Von dem Geld kauft die Hamas wieder neue Waffen.

  9. Selber Schuld, Westen!

    Warum kaufen wir Saudumm-Arabien und Katarrh auch das Öl und Gas ab? Goldene Wasserhähne, Ferrari-Fuhrparks, gigantische nichtsnützige Wolkenkratzer mitten in der Wüste…
    … und Terrorfinanzierung in der ganzen Welt z.B. 1 Milliarde in den Gaza-Terror-Streifen. Das machen die mit unserem sauer erarbeiteten Geld.

    Da kauf ich doch lieber den Amis das Fracking-Öl und -Gas ab.

  10. Wir haben ja genug Geld. Nur für die eigene Bevölkerung reicht es nicht mehr. Bildung und Kultur kann in Deutschland eingespart werden.

  11. und dann noch diese Blauäugigkeit, oder ist das Berechnung?

    Ich geb doch einem Einbrecher nicht mein Portemonnaie, dass der damit zum Einkaufen geht und mir Brötchen mitbringt?

    Und was sagt eigentlich Israel dazu?
    Haben die alle eine komplette Meise? ????

    U N F A S S B A R . 👿

  12. und wo ist der demokratische bürgerentscheid ob die steuerzahler damit einverstanden sind das man deren geld moslems in den rachen wirft damit die damit waffen kaufen und alles kaput machen sobald sie meinen das sie wieder in der überzahl sind ?

    ach ich hab vergessen demokratie am arsch^^
    dazu müsste ich einen asylantrag in der schweiz stellen weil ich als deutschter in deutschland politisch verfolgt werde^^

  13. Mitunter stelle ich mir die Frage ob es wirklich im Interesse und zum Wohle der gesamten zivilisierten Menschheit ist, wenn diese degenerierte Mutation der derzeitigen westlichen Gesellschaft in dieser Form weiterexistiert…

  14. Zu Katar:

    1. London-Kaufhaus Harrods, Katar-Eigentum, dient inzwischen als Jihad-Finanzierungsbude:

    http://www.jihadwatch.org/2014/10/uk-qatar-owned-harrods-department-store-helping-fund-jihad-terror

    Dauert nicht mehr lange und die Schlagzeile lautet (angesichts der islamisch-katarischen Aufkäufe): „Porsche/VW finanziert Jihad“.

    2. Sehr gut: Die „Qatar Awareness Campaign Coalition“. Wer sie noch nicht kennt:

    http://www.stopqatarnow.com/

    Hier das Logo:

    https:// pbs.twimg.com/profile_images/510105744407265280/AeXaaVAx_400x400.jpeg

  15. Eine endlose Geschichte. Die Häuser werden jetzt wieder aufgebaut, dann sticht die Pallis wieder der Hafer, sie beschießen Israel mit Raketen, dann schlagen die natürlich mit vollem Recht zurück – und der Zirkus geht von vorne los.

    Da wurden ja gestern die offenbar Teilnahme erweckenden Bilder von den Trümmerwüsten in der Aktuellen Kameras gezeigt. Ihr Idioten, dachte ich da, dann hört endlich auf, hinterhältig aus Wohngebieten eure Raketen abzufeuern, dann tun euch die Israelis auch nichts. Immer dasselbe: Erst frech werden, und dann jammern und betteln.

    Ganz am Rande: Einer dieser Bosse, ob von Hamas oder Fatah, weiß ich nicht mehr, ist ja auch egal, kam da mit silbernem Audi und Konvoi angefahren. Wie Audi sich weltweit als Premiummarke etabliert hat, das ist schon phänomenal.

  16. O-o, da werden die „Palästinenserinnen“, also Araberinnen wieder viele viele neue Dschihadisten werfen!

    Dank europäischer Hilfe gibt es auch kaum noch natürliche Kindersterblichkeit, wenn so eine arabische Gebärmaschine im Laufe ihres fruchtbaren Lebens 18 Kinder wirft.

    Dank europäischer Gelder kann sich jeder Moslemmann auch 4 Ehefrauen und mehrere Konkubinen, die alle mindestens ein Dutzend Moslemkinder werfen, leisten.

  17. OT
    Was mein Lieblingstürke in der Badewanne singt:

    Türkiye, Türkiye über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Massa bis an die Målselva
    Vom Schatt al Arab bis an den Haldenvassdraget –
    Türkiye, Türkiye über alles,
    Über alles in der Welt!

  18. KATAR zahlt 1 Milliarde!

    Unmöglich, dass wir das zahlen sollen. Das Geld fließt sowieso nur wieder in die HAMAS.

    Die Palis sollen selber mal was aufbauen, dann würden sie nicht so schnell wieder auf dumme Gedanken kommen!

  19. EU + USA + KATAR =

    TERRORUNTERSTÜTZER

    Damit gelangen westliche Milliarden direkt in die Hände von Terroristen. Wenn die Raketen wieder auf Israel losgehen, wissen wir, wer sie bezahlt hat.

  20. #2 what be must must be (13. Okt 2014 11:58)
    PI, mit mir scheint Ihr’s aber zu haben mit Eurem “Mach mal langsam”!
    ____________________________

    Nicht nur bei Ihnen. Das betrifft glaube ich alle. Hab ich heut auch schon geschätzte 5 x lesen können.
    Glaube nicht mal, dass es an PI liegt.
    Seien wir mal froh, dass PI ansonsten wieder super funktioniert… ;o)

  21. OT

    Paar Lokalnews, damit sich die Gemüter hier ein bißchen abkühlen und ihr wieder runterkommt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/Maskierter-Mann-ueberfaellt-Tankstelle-in-Mittelfeld

    Der 1,80 bis 1,85 Meter große Täter ist vermutlich südländischer Herkunft, sehr schlank und hat dunkle Haare sowie eine leicht gebräunte Hautfarbe. Er war mit einem dunklen Trainingsanzug bekleidet und sprach deutsch mit südländischem Akzent.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Nord/Unbekannte-ueberfallen-Supermarkt-in-Marienwerder

    Beide sprachen hochdeutsch mit vermutlich ausländischem Akzent.

    http://www .haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Nord/15-Jaehriger-vertreibt-mit-Messer-Diebe

    „Vereint in Vielfalt“.

    Have a nice day.

  22. easy come, easy go!

    Steuergelder für die man nicht arbeiten muß, werden wieder leicht ausgegeben; und hiebei noch ohne Kontrolle; ist doch klar das das meiste Geld für den Aufbau der Terroristen Organisation(Allah, Q3:151, 33:26, 7:3-4, 59:2, 8:12, 8:59-60) Hamas ist.

    Verklagt die EUdSSR-machtgeilen „Säcken“

  23. Deutschland legt noch 50 Mio drauf. Doll.

    Nicht etwa, daß Deutschland als 3-größter UN-Reinbutterer die UN (zahlt für Gaza) und das UNRWA (exklusive, ausschließliche gigantomanische Arab-Moslem-Hilfe ausschließlich für „Palästinenser“ innerhalb der UN, zahlt für Gaza, kriegt Geld aus Deutschland) finanziert, nicht etwa, daß Deutschland nebenbei die EU finanziert (die zahlt für Gaza), nein, Deutschland zahlt obendrein noch extra für Gaza.

    D zahlt also 4 x für das genozidale, islamische, mordlüsterne Gaza, und das Deutsche Politbüro freut sich darüber einen Wolf.

  24. @#11 Cendrillonr

    Da lob ich mir doch eher russisches Öl und Gas und eine islamkritische Energiewende und den zivilisatorischen autarkischen Hausbau

  25. Zu dem „Katar zahlt 1 Milliarde“: Aus der Realität wissen wir, was von den Großmaulmoslems zu halten ist: „Zusagen“ ist eines, „halten“ was ganz anderes.

    Und wenn schon Geldwert aus Islamien, dann alles, was „die Feinde des Islams“ vernichtet. Also Waffen. Moscheen. Islamische Kasernen. Mehr nicht.

  26. „Deutschland legt zu seinem Anteil noch einmal 50 Millionen drauf.“

    Traurig, traurig.

    Deutsche Schulen würden sich über so eine Geldspritze sicher auch freuen.

  27. Schäuble soll noch 50 Mio. drauflegen und auf die glatte Summe von 500 Mio. aufrunden. Aus dem Geld machen wir 100.000 kleine Päckchen à 5.000 Euro und schicken dann mit jedem dieser Geldpäckchen und einem One-Way-Ticket einen der bei uns reichlich vorhandenen kriminellen oder Hartz4 beziehenden Palästinenser als Geldboten in den Gaza. Ich denke, dass das Geld so gut angelegt ist.

  28. „…Vermögen der Hamas in Damaskus 550 Milliarden Dollar betragen…“

    Und die bekloppte EU-Diktatur und die dämlichen Politiker aus Deutschland haben es mit unserem Steuergeld bezahlt.

    ———————————————-
    Hamas-Millionäre: Villen in Gaza – Millionen in Qatar und Dubai

    Den Hamas-Führern geht es in Gaza dennoch gut. Das berichtet jetzt die israelische Tageszeitung Yedioth Ahronoth auf ihrer englischsprachigen Internetseite Ynet.com. Die islamistische Terrororganisation sei „zu einer Bewegung der Millionäre“ geworden, gibt Ynet einen Professor der Kairoer Al-Azhar-Universität wieder: Nicht weniger als 1200 Hamas-Mitglieder seien Millionäre.

    Aus Jordanien hieß es im Jahr 2012, der politische Führer der Hamas, Khaled Mashal, habe Verfügung über das 2,6 Milliarden Dollar-Vermögen der Hamas auf ägyptischen und qatarischen Banken. Die Summe soll sich aus dem Spendenaufkommen von Jahren sowie Investitionen in verschiedene Projekte in der arabischen und muslimischen Welt addieren. Es sei bekannt, dass Hamas unter anderem in Immobilien-Projekte in Saudi-Arabien, Syrien und Dubai investiert habe, erinnert Ynet.

    Berichten zufolge soll Mashal nicht immer zwischen seinem und Hamas-Geld trennen. In Qatar seien Firmen auf die Namen seiner Frau und seiner Tochter eingetragen. 2011 habe das Vermögen der Hamas in Damaskus 550 Milliarden Dollar betragen, weiß Ynet. Als Mashal 2011 Damaskus verlassen musste, sollen 12 Millionen Dollar in seinem Büro-Safe zurückgeblieben und verloren gegangen sein, sagt Mashal. Nicht jeder glaubt ihm die Geschichte.

    http://zoelibat.blogspot.de/2014/08/hamas-millionaere.html

  29. Jeder, der einigermaßen klar die Verwerfungen der schwedischen Gesellschaft, durch eine massive Einwanderung verursacht, vor Augen hat, weiß, dass die aktuelle einseitige Parteinahme der schwedischen Regierung für die palästinensische Einheitsregierung von Fatah und Hamas, nicht einfach nur auf einer fehlgeleiteten Außenpolitik beruht ohne dass damit selber die Interessen dieser Schwedischen Regierung verbunden wären , sondern dass sich darin klar und nahezu eins zu eins wiederspiegelt , wie sehr die Islamisierung Schwedens von seinem neuen Sozialdemokratischen Ministerpäsidenten Stefan Lofven in antisemitische und antiisraelische Wählerblocks umgemünzt wurde und wird.
    Schweden ist aktuell das einzige Land, das als Mitglied der EU zur Anerkennung des Palästinensischen Staates sich entschloss, obgleich es EU-Länder gibt, die noch aus Zeiten ihrer Ostblockzugehörigkeit dem Verwaltungsregime in Ramallah den Status eines Nationalstaat zusprechen.

    Und schon die Tatsache, dass aus innenpolitischen Bedürfnissen heraus Schweden sich einen außenpolitischen Sonderweg ausbedingt in der EU, ist eigentlich ein Skandal, umsomehr als es explizit ein israelfeindlicher Sonderweg ist, genährt aus seinen zahlenmäßig starken und am stärksten wachsenden islamisch-antisemitischen Communities und politisch inthronsiert durch einen Kommunitarismus, der dem eingewanderten Islam seinen integralen Antisemitismus gerne erfüllt und bespielt.

    Und jeder, der in den letzten Monaten während des letzten Gaza-Kriegs die Massen eines judenhassenden Islammobs durch die Straßen Europas wabern sah, von den Hauptstädten bis in die hintersten Winkel unseres Europas von 2014, der weiß, dass dieser kommunitaristische importierte Antisemitismus uns alle bedroht, und dass er staatlich verankert und getragen wird vorwiegend von jenen Parteien, die sich eben solchen proletarisierten Überzähligen Einwanderer- Eroberer- und Sozialhilfeheeren gerne verpflichtet sehen.

    Dieses neue Schweden, es handelt diesbezüglich wohl von unser aller Zukunft in dieser EU.

    http://www.frontpagemag.com/2014/joseph-puder/swedens-tilt-toward-the-palestinians/

  30. Da können sich ja wieder einige die Taschen vollstopfen.

    Wie der ehemalige PLO Chef Arafat, „mutmasslicher“ Terrorist und designierter Friedensnobelpreisträger :mrgreen:

    Der hat ja auch Millionen gescheffelt. Woher die kamen weiss man nicht genau (sicher nicht von der Feldarbeit)

    Übrigens waren die Palästinenser auch am Flugzeugabsturz 1970 in Würenlingen beteiligt.

    http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/buerger-verwaltung/artikel/terroranschlag-1970_den-bombenbauer-ignorierten-sie/

    Und 2 Jahre später war dann der Terroristen Anschlag auf die jüdischen Sportler bei der Oliympiade in München.

    Man sieht also, Terrorismus hat bei denen schon eine lange Tradition.

  31. Deutscher Michel , schaff die Kohle ran! Aber bissel ploetzlich! Ihre EU

    http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEKCN0I20IT20141013

    Berlin (Reuters) – Angesichts der mauen Konjunktur hat Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem Deutschland davor gewarnt, sich auf den Lorbeeren der vergangenen Arbeitsmarktreformen auszuruhen.

    „Deutschland muss wachsam sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Man kann nicht selbstzufrieden auf Reformen zurückschauen, die Jahre zurückliegen“, sagte der niederländische Finanzminister der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). Strukturreformen wie die der Agenda 2010 am Arbeitsmarkt „seien nicht etwas, was man alle 10 oder zwanzig Jahre macht“, mahnte Dijsselbloem kurz vor dem Treffen der Euro-Finanzminister am Nachmittag in Luxemburg.

    Während etwa die Krisenstaaten Spanien, Portugal und Irland in den vergangenen Jahren große Reformen durchgesetzt hätten und zu Wachstum zurückgekehrt seien, hätten einige große Länder der Euro-Zone nicht reformiert. „Offensichtliche Beispiele sind Frankreich und Italien, aber auch Deutschland muss darüber nachdenken, wie es seine Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhält“, sagte Dijsselbloem.

  32. #15 Jiri Hovorkac   (13. Okt 2014 12:19)  

    Und wie viele Millionen schicken die 56 islamischen Staaten???

    ———–
    Wieso? – Die schicken doch Millionen von Hirnis in die ganze Welt!

  33. Warum zahlen nicht die arabischen Brüder für diesen Wiederaufbau? Umgekehrt würde wohl auch nicht so viel Geld gespendet. Aber ja stimmt, die Araber müssen noch die Islamisierung Europas und den IS finanzieren. Da bleibt halt nicht mehr so viel übrig.

  34. Ich möchte wetten, die Aufträge für den Wiederaufbau bekommen nicht die Länder, die das Geld geben, sondern eher die, die das Unheil erst angerichtet haben…

  35. Da können sich ja wieder einige die Taschen vollstopfen.
    #39 Simbo

    Genau, und viele schicke neue Audis kaufen. Damit wäre das dumme deutsche Geld („stupid German money“ ist unter angelsächsischen Investmentprofis ein gängiger Begriff) wenigstens halbwegs sinnvoll verwendet, als Konjunkturprogramm für die deutsche Autoindustrie. Viele unserer Exporte verschenken wir ja ohnehin, da die daraus entstehenden Forderungen letzten Endes nie beglichen werden können.

  36. Humamitäre-Hilfe bedeutet…
    1 X Helfen = 10 mal soviel Leid erzeugen
    in der Zukunft! ! !
    Erst wenn die Menschheit
    versteht….. begreift……lernt,
    dass es zwischen Moslems und Andersgläubigen
    keinen Frieden geben kann und wird,
    (der KORAN – befielt – verhindert dieses),
    erst dann wird es Frieden geben !
    Nicht Konfuzius hat es gesagt,
    sonder
    Ich habe es gesagt.

  37. Parole 2014 in Deutschland:

    Juden ins Gas !

    von wem geduldet?
    von wem mir Milliarden unterstützt?

    dreckiger, verlogener geht nicht

    Was mich so fassungslos macht, dass der Dreck überall rumliegt, aber keiner der Politiker auch nur eine einzige Silbe dazu sagt. Ich verstehe das nicht.

  38. für 500 Mio. kann man viele Raketen kaufen und Koranschulen bauen 🙁

    das Geld könnte man besser in eine geografische neue Staatsgründung in einer Wüste investieren.

    Palästina würde zwischen Katar und Saudi-Arabien ideologisch auch viel besser passen…

  39. Und wer zahlt in Deutschland für die bereits entstandenen Infrastrukturschäden?

    Verbrecherbanden, wie die Palis werden von deutschen Steuergeldern gemästet und hier bricht die Infrastruktur zusammen!

    Kein Wunder, dass die Zonenwachtel unser Gelder veruntreut, sie ist es ja aus der DDR so gewohnt, die dann von der ehemals „reichen“ BRD gerettet werden musste.

    Hier fehlen die Steuergelder und werden stattdessen veruntreuenden von Zonenwachtel & Co. in der Welt verteilt.

    Ewige Schande über die CDU.

  40. wenigstens gibt es nun einen triftigen Grund sich zu schämen

    DAFÜR SOLLTE DEUTSCHLAND SICH WIRKLICH SCHÄMEN

  41. #7 Flucht60; Was ihr nur wieder habt, das sind pro Nase doch nur ca60 Doppelpfennig. Soviel sollte uns der internationale Terrorismus doch wert sein, denken unser Politdarsteller offenbar. Wobei das ja nicht stimmt, wir zahlen ja ohnehin schon ca 70% dieser 450Mio was auch schon schlappe 315 Mio ausmacht.

    Wenn man diese Summe an Israel auszahlen würde, wärs vernünftiger.

    #20 Maria-Bernhardine; Soviel zum israelischen Völkermord, der sich dadurch auszeichnet, dass am Ende des Jahres die Palibevölkerung wieder um einige Prozent grösser ist. Da hat man bei der U-NO natürlich vollstes Verständnis, dass die gebeutelten Palis Israel erobern wollen. kann gar nicht soviel essen…

    #27 Babieca; Insbesondere deshalb, weil wir ja, wie man praktisch jeden Tag in irgendeinem ÖR Verdummungssender hören kann, eine besondere Verantwortung für Israel durch unsere noch 1000 Jahre währende Erbschuld ausm WK haben, sollten wir aus sämtlichen solchen Geldvernichtsvereinen austreten und am besten ins GG schreiben und zwar in nen Paragraffen der niemals mehr gestrichen werden darf, dass keinerlei Gelder an moslemstaaten gezahltwerden dürfen.

    #40 Amanda Dorothea; Hat da nicht erst vor kurzerm irgendeiner dieser … drüber gemotzt, dass Deutschland wirtschaftlich viel zu gut dasteht und das trotz aller Bemühungen der EU uns zu ruinieren.

    #41 martin67; Was genau, haben wir während dem Naziregime und WWII eigentlich den Palis angetan?
    Wenn wir (damit sind diejenigen gemeint die ab 1935 geboren sind) überhaupt eine Schuld auf uns nehmen wollten, dann doch gegenüber Israel. Im Gegenteil, wir sollten eher verhindern dass in judenfeindliche Gebiete irgendwelches Geld von uns gelangt.

  42. Vor paar Tagen habe ich noch geunkt, weil eine der beiden jungen Dschihadistinnen, aus Österreich, aus dem Irak zurückkommen möchte, ist sie sicherlich schwanger und möchte ihr Dschihadbankert im Luxus der Sozialkassen gebären!
    http://www.focus.de/politik/ausland/in-den-faengen-der-is-kaempfer-oesterreichisches-dschihad-maedchen-will-nach-hause_id_4191133.html

    Voilà:
    Beide Musliminnen haben einen Islam-Braten in der Röhre!

    We made a big mistake‘: Teenage Austrian poster girls for ISIS who moved to Syria to live with jihadis are now pregnant and want to come home… but officials say that will be ‘impossible’
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2788605/Teenage-Austrian-poster-girls-ISIS-moved-Syria-live-jihadis-pregnant-want-come-home-officials-say-impossible.html

  43. Es ist einfach zum kotzen.
    Erst heute morgen erfahre ich das die ausgereisten Djihadisten noch Harz4 beziehen (wovon sich in Syrien und Irak bestimmt fett leben lässt). Es ist doch ein Witz.

    Und die Hamas zettelt ein Krieg mit Israel an und bekommt diesen von der EU voll finanziert.
    Indem wir der Hamas 450 Millionen Euro in den Rachen schmeissen, ist es so als hätte die Hamas ein Stellvertreterkrieg gegen Israel geführt im Namen der EU.

  44. Das bestätigt wieder mal das bislang allerdings unbestätigte Zitat Joschka Fischers, dass:

    „… so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal, wofür. Es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.“

    Egal, ob dieses Zitat wahr ist oder nicht. Die Realität sieht so aus.

    Und wenn in Deutschland die Wirtschaft und Arbeitsproduktivität!!! noch so wächst – der Ertrag wird niemals (in Worten: NIEMALS) den Deutschen zukommen. Nur ein weiterer Beleg dafür.

  45. #59 uli12us (13. Okt 2014 13:45)

    #41 martin67; Was genau, haben wir während dem Naziregime und WWII eigentlich den Palis angetan?
    Wenn wir (damit sind diejenigen gemeint die ab 1935 geboren sind) überhaupt eine Schuld auf uns nehmen wollten, dann doch gegenüber Israel. Im Gegenteil, wir sollten eher verhindern dass in judenfeindliche Gebiete irgendwelches Geld von uns gelangt.

    ja genau, aber was ich nicht verstehe:

    ist das denn nicht offensichtlich, ist das denn etwa nicht selbstverständlich ❓ ❓ ❓ ❓
    DASS MAN SO ETWAS ÜBERHAUPT SCHREIBEN MUSS
    ich kapier diese Welt nicht mehr

  46. Unglaublich! Wenn ich mein abbruchreifes Haus sanieren will, kann ich doch auch nicht anfangen, meinen Nachbarn solange zu beschießen, bis er meines dann platt macht, um es dann von der EU wieder neu und schön aufgebaut zu bekommen.

    Und dann alles ohne Kontrolle der Gelder, damit ein paar Pali-Clans noch fetter und reicher werden, denn wieder aufgebaut wird da bestimmt fast nichts.

    So viel Irrsinn fasst man wirklich nicht.

    Zum Trost müssen wir dann den Israelis sicher wieder ein U-Boot schenken …

  47. #60 Maria-Bernhardine (13. Okt 2014 13:55)

    muahahahahaaa! 🙂
    sollen die damen ihren braten doch in syrien ausrotzen.
    kanonenfutter für die salafistiker.

  48. ouch für die EU haben wir auch 2000 milliarden

    aber hauptsache kein stuttgard 21 bauen damit auch genug geld für ihrgendwelche entwicklungshilfe zusammenkommt

    linksextremes denken“ was hier nicht gebaut wird kann ich als deutschlandhasser wo anders hingeben „

  49. Hier wird der Hamas signalisiert“…schlagt ruhig zu,wenn und wann ihr Lust habt, wir bezahlen anschliessend die Zeche….“

    Würde die Hamas mit den Konsequenzen ihrer Mordlust konfrontiert werden, nämlich mit der völligen Zerstörung dieses Terrorstreifens, müsste sie sich gut überlegen ob sie sich noch leisten kann, Raketen auf isralische Ballungszentre zu schiessen. Aber so?

    Die Hamas hat bei der letzten Konfrontation mit den Israelis, alle ermordet, die es wagten Kritik an ihr zu üben.Die Menschen im Gazastreifen sind der Hamas völlig egal!

    Nicht einmal wirksam kontrollieren will die EU die korrekte Anwendung der 450 Mio.? Tja, das ist eben die EU wie wir sie hassen….

    PS: als vor einigen Monaten der europäische Rechnungshof (Cour européenne des Comptes)mit Sitz in Luxemburg, der Lady Ashton mitteilte, dass die Gehälter für die palästinenesichen Staatsbeamten (Ja die bezahlt die EU auch)sehr oft an Leute ausgezahlt werden, die schon jahrelang nicht mehr auf dem Büro erschienen sind, meinte die Ashton ziemlich erbost: „…we pay anyway..“(wir bezahlen sowieso…). Während den Griechen und den Spaniern unerträgliche Bedingungen zugemutet werden um Geld zu bekommen, regnet das europäische Geld in Strömen auf Pallywood, ohne irgendeine Kontrolle und ohne die geringste Geggenleistung.
    Soviel zum Respekt der EU vor dem europäischen
    Steuerzahler!

  50. „Es ist unmöglich zu kontrollieren, ob die Hamas das Geld zu neuerlichen Aufrüstung verwendet. “
    ———————————————

    Damit werden ganz sicher wieder neue Tunnel gegen Israel gegraben!

  51. Es ist nicht die EU, die zahlt.

    Die EU befiehlt lediglich, dass unsere Regierung EU-Merkel uns die Kohle für die Terroristen abpresst bzw. auf die Staatsschulden draufpackt, die Schuld an unsere Kinder und Enkel vererbt und diese zum Erabeiten dieses Geldes heranzieht.

    Nicht wir, sondern unsere Regierung lebt auf Kosten folgender Generationen.

  52. #60 Maria-Bernhardine (13. Okt 2014 13:55)

    Da gehts um den Familiennachzug in den Rückzugs- und Förderraum Islamophilie- und Sozialhilfe-Deutschland, sonst würden die Djihadis die Gören nie gehen lassen.

    Wie sollen die denn auch aus eigener Kraft zurückkommen, so ganz ohne eigenes Geld und unter ständiger Bewachung durch die angeheiratete Familie?

  53. Auf dem Gruppenbild sind die Anwärter für mindestens 1000 Jahre Knast versammelt. Mehr muß man dazu nicht sagen…
    Hunderte von Millionen Steuergelder unkontrolliert in die Hände islamischer Terroristen (Hamas) geben.
    Was soll das sein, wenn nicht hochkriminelle Unterstützung einer Mörderbande?

  54. #11 Cendrillon (13. Okt 2014 12:14)

    Warum kaufen wir Saudumm-Arabien und Katarrh auch das Öl und Gas ab? ……

    Da kauf ich doch lieber den Amis das Fracking-Öl und -Gas ab.

    Richtig!

    Und noch besser: wir hätten unsere Steinkohle zu Benzin machen können. Hätte für 100 Jahre Autofahren ohne Sau-di-Barbarien gereicht.

    Wäre unter Verzicht auf „Mineralöl-Öko-Märchensteuer“ viel billiger als Sprit heute kostet. Aber unsere Re-GIER-ung haut lieber >150 Milliarden im Jahr für unnützen Dreck raus!

    Das ist UNSER ALLER GELD Freunde, vergesst das NIE! – Niemals

  55. #74 William Walker (13. Okt 2014 14:50)

    #11 Cendrillon (13. Okt 2014 12:14)

    Und noch besser: wir hätten unsere Steinkohle zu Benzin machen können. Hätte für 100 Jahre Autofahren ohne Sau-di-Barbarien gereicht.
    ——————-
    Hat das mal jemand seriös durchgerechnet? – Würde mich nun wirklich interessieren!

  56. #67 kaeptnahab

    dschihad-matratzen.
    kein mitleid.
    ———————————-
    Solche und ähnliche menschenverachtenden Äusserungen gehören in den Müll.

    Allerdings sagen sie genug Entlarvendes über den Schreiber aus.

    Unfassbar.

  57. #76 PSI (13. Okt 2014 15:02)

    Weiß leider nicht, wie seriös das ist. Erinnere mich nur dunkel, vor vielen Jahren etwas dazu gelesen zu haben.

    Moment, hab gerade was gefunden auf Wikipedia:

    „Ab 1980 wurden 14 großtechnische Anlagen mit einem Gesamtverbrauch von 22 Mio. Tonnen Stein- und Braunkohle pro Jahr geplant. Der Rückgang der Ölpreise Mitte der 1980er Jahre machte diese Planungen jedoch hinfällig. Die Pilotanlagen gingen in der Folge sukzessive außer Betrieb.“

    Folgere, dass es sich sogar rechnete – bei hohem Ölpreis. Davon kann man heute durchaus sprechen.

    Dann wäre auch mein Vorschlag auf Besteuerungs-Verzicht obsolet. Wenngleich Steuern, die sowieso nur sinnlos verpulvert werden.

  58. #77 martin67 (13. Okt 2014 15:04)
    #67 kaeptnahab
    dschihad-matratzen.
    kein mitleid.
    ———————————-
    Solche und ähnliche menschenverachtenden Äusserungen gehören in den Müll.
    Allerdings sagen sie genug Entlarvendes über den Schreiber aus.
    Unfassbar.

    —-

    Martin Bitte konkretisieren

    Was daran ist falsch? menschenverachtend oder gehört in den Müll?

    Die beiden sind in den Dschihad gezogen um mit Ihren Körpern Allah zu dienen. Die wollten und haben brutale Schlächter geheiratet um denen als Ehefrau zu Diensten zu sein damit diese bei Ihnen Kraft für neue Gräueltaten Tanken können. Für mich sind die nicht ein Deut besser als die Schlächter die von hier aus in den Krieg ziehen.
    Die sollte man gar nicht erst wieder einreisen lassen.

  59. #77 martin67 (13. Okt 2014 15:04)

    Unwillkürlich frage ich mich, ob es nicht menschenverachtend ist, in den Djihad zu fahren und sich dort ganz bewusst für die fakische Nachzucht von Djihad-Kämpfern zur Verfügung zu stellen.

    Und ich frage mich, was daren menschenverachtend sein soll, Menschenzüchter als genau das zu bezeichnen und entsprechend zu behandeln.

  60. #47 RDX (13. Okt 2014 13:17)
    Warum zahlen nicht die arabischen Brüder für diesen Wiederaufbau? Umgekehrt würde wohl auch nicht so viel Geld gespendet. Aber ja stimmt, die Araber müssen noch die Islamisierung Europas und den IS finanzieren. Da bleibt halt nicht mehr so viel übrig.
    —-
    Machen die. Katar zahlt 1 Milliarde
    Insgesamt werden gut 4,3 Mrd gezahlt.
    Finde aber keine Liste wer was zahlt.

    Habe mal zahlen gegoogelt.
    2011 lag der BIP der kompletten Palestinensergebiete bei 6;3 Mrd Dollar
    Damit wurde mehr gespendet als das BIP im Gaza ist
    Das nenne ich einmal Lukrativ
    10-20% verschwinden sofort in dunkle Kanäle .
    Zudem werden die Firmen der Hamas Führer die Aufträge erhalten .
    Die werden sich dumm und dusselig verdienen

  61. Nicht die Mama

    So ist es. 100% Agree

    Interessanterweise hört man von vielen Gutmenschen das die Dschihadisten fehlgeleitet wurden. Durch unsere falsch willkommenspolitik und schlechten Chancen haben wir die dahingetrieben.

    Die sind auf einer Ebene mit den Nazischweinen die an den Massakern der Juden beteiligt waren. Die gehören alle an den nächsten Baum geknüpft oder Lebenslang weggesperrt.
    Das sind keine Mitläufer oder Fehlgeleitete, sondern Abschaum die sich bewusst dafür entschieden haben alles abzuschlachten was nicht in das Weltbild passt.

  62. #78 William Walker (13. Okt 2014 15:17)

    #76 PSI (13. Okt 2014 15:02)

    Weiß leider nicht, wie seriös das ist. Erinnere mich nur dunkel, vor vielen Jahren etwas dazu gelesen zu haben.

    Moment, hab gerade was gefunden auf Wikipedia:

    “Ab 1980 wurden 14 großtechnische Anlagen mit einem Gesamtverbrauch von 22 Mio. Tonnen Stein- und Braunkohle pro Jahr geplant. Der Rückgang der Ölpreise Mitte der 1980er Jahre machte diese Planungen jedoch hinfällig. Die Pilotanlagen gingen in der Folge sukzessive außer Betrieb.”

    Folgere, dass es sich sogar rechnete – bei hohem Ölpreis. Davon kann man heute durchaus sprechen.
    ———————-
    Dann könnte man vielleicht auch mit dem überschüssigen „Flatterstrom“ aus den bereits bestehenden Windrädern etwas Vernünftiges anfangen: sukzessive Kohleverflüssigung auf Vorrat. Damit wäre dann auch das leidige Stromspeicherproblem ziemlich unkonventionell gelöst!

  63. #77 martin67

    „Menschenverachtend“, ui, ui, wie schlimm.
    Warum soll man denn Menschen nicht verachten dürfen? Ich lasse mir von niemandem vorschreiben, wen oder was ich gefälligst zu verachten habe oder nicht. Dazu Broder sehr schön:

    „Was heißt hier menschenverachtend? Was soll man denn sonst verachten? Surfbretter?“

  64. Die 450 Millionen + 50 Millionen Bonuszahlung Deutschland könnte man genausogut das Klo runterspülen oder zum Fenster rauswerfen oder…………..

  65. #85 Radetzky (13. Okt 2014 16:01)

    Die 450 Millionen + 50 Millionen Bonuszahlung Deutschland könnte man genausogut das Klo runterspülen oder zum Fenster rauswerfen oder…………..
    —————-
    So ähnlich war es doch auch beim „Palästinenser-Führer“ Arafat. Der hat seiner Frau ein paar Hundert Schuhe in Paris gekauft, wo beide eine Luxuswohnung hatten!

  66. #83 PSI (13. Okt 2014 15:55)

    Schmunzel 🙂

    Unsere Ideen sind einfach zu gut für Deutschland, so fürchte ich.

  67. #87katharer (13.Okt 2014 16:12)

    Absolut richtig! Da habe ich in meiner Wut gar nicht dran gedacht.

    Hihihihihihihihihi!

  68. Die einzig gesicherte Konstante in diesem Universum:


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    IM UMGANG MIT GELD
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    SO DUMM WIE EIN DEUTSCHER
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  69. Da jeder der beteiligten politischen Entscheidungsträger genau weiß, wofür das Geld überwiegend ausgegeben werden wird: nämlich um möglichst viele Juden umzubringen, ist die großzügige Spende der EU ein weiterer Beweis dafür, dass der Antisemitismus in Europa nichts von seiner Macht verloren hat. Nicht seine Ziele, die Argumente mit denen er tödliche Gewalt gegen Juden nur allzu bereitwillig unterstützt, haben sich geändert.

  70. Nur weg mit dem Geld. Europa hat ja zuviel davon. Jetzt können Sie wieder die Arsenale auffüllen und Bomben bauen. Wenn die Israelis wieder mal zurück-
    schlagen, Europa bezahlts wieder.

    Die EU bezahlt nicht nur hier den Feind und den Terror! Gut gemacht…

  71. #85 Radetzky (13. Okt 2014 16:01)

    Die 450 Millionen + 50 Millionen Bonuszahlung Deutschland könnte man genausogut das Klo runterspülen oder zum Fenster rauswerfen oder…………..

    Oder 1/20 Bahnhof bauen oder 1/10Flughafen

  72. #56 Babieca (13. Okt 2014 13:35) + #50 Tolkewitzer (13. Okt 2014 13:22)

    Ich grüsse Euch beide ganz herzlich. Ich weiss nicht, wie lange ich hier noch schreiben kann oder darf.

    Denn ich habe immer noch nicht verstanden, warum hezott mit seinen „satirischen Versen“ hier gelöscht wurde. Diese beiden Verse, die er hier eingestellt hatte, waren total auf PI-Linie. Sagen wir mal so, etwa wie Kewils-Artikel. Die ich übrigens sehr schätze und unterstütze.

    Satire sollte (wenigstens hier auf PI) erlaubt werden.

  73. Wir haben uns, unsere Kultur und unsere Länder 1973 für Öl verkauft. Jetzt bezahlen wir den tatsächlichen Preis.

  74. Man sollte das mal Netanjahu schicken… Oder die Adresse von PI-News,da die Eurokraten die OBERHETZER sind,wenn es darum geht,Israel zu denuzieren und sich auf die Seite der „Allahu Akbar“ brüllenden Mörderhorden zu stellen.Die sind wie diese „uncoolen“ Schulkinder,die sich den Willen des Schulschlägers unterwerfen,um jaaaa nicht von ihm niedergeknüppelt zu werden.Ich persönlich habe mich immer gegen verzogene,soziopathische und kriminelle Kinderzimmer-Osamas in meiner Kindheit gewehrt,obwohl ich allein mit dem Rücken zur Wand stand! Davon können sich die meisten GutmenschInnen und Gutmenschen mal eines bewusst sein:Wer zu viel Angst hat,sich den importierten Schlägern aus dem berühmt-berüchtigten „Südland“ zu stellen,wir immer vor denen davonlaufen!

Comments are closed.