bonnHysterisch suchen auch in Bonn alle Kollaborateure der Asylindustrie für die Unterbringung von asylfordernden, illegalen Heuschrecken aus Scharia-Ländern Privatwohnungen und städtische Grundstücke, auf denen temporäre, teilweise auch dauerhafte Unterkünfte in Form von Containern, Holz- oder Stahlrahmen und Leichtbauhallen errichtet werden können, um die vermehrte Unterbringung in Turnhallen zu vermeiden, die den Zorn des „Packs“ hervorrufen und den Niedergang des gesamten Sports in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis bedeuten würde. Jetzt hat die Stadtverwaltung 20 Grundstücke für Unterkünfte identifiziert.

(Von Verena B., Bonn)

Für das salafistisch und kriminell gebeutelte Allahbad-Godesberg hat das Städtische Gebäudemanagement Bonn SGB eine großartige Idee zur Flüchtlingsimplantierung und Islamisierung: die Umwidmung des größten Park-and-ride-Parkplatzes und der Grünfläche an der Rigal’schen Wiese gegenüber der Kurfürstlichen Zeile im todgeweihten Herzen der Stadt!

Dieser große Parkplatz ist besonders gut geeignet, da er sich unmittelbar an die kriminelle Angstzone des Kurparks anschließt (Ralf Rheidt, Leiter der Wache Godesberg: „Der Kurpark hat einen schlechten Ruf, aber zu Unrecht.“).

bonn1

Die bunte, weltoffene, tolerante und extrem humanitäre Stadt unter der Leitung von OB Ashok Sridharan (CDU) mit indischen Wurzeln, die er in die Kommunalpolitik einbringen möchte, will die Liste der 20 Standorte in der Ratssitzung am 7. April beschließen lassen, doch die Fraktionen kritisierten, dass ihnen die Vorlage erst am Dienstag zugegangen sei. Marcel Schmitt vom Bürger Bund Bonn empörte sich darüber, dass die Verwaltung auch die Rigal’sche Wiese vorgeschlagen hat. „Das ist einer der größten Park-and-ride-Plätze der Stadt. So etwas gehöre auch in die Bezirksvertretungen“. Dieter Schaper (SPD) schloss sich dieser Forderung an.

Der General-Anzeiger (GA) berichtet weiter:

„Das halte ich für schwierig“, entgegnete Marion Duisberg, die kommissarische SGB-Chefin. Man versuche, die Flächen fair über das Stadtgebiet zu verteilen. „Wir können aber nicht über jedes einzelne Grundstück diskutieren.“ Die Dringlichkeit der Sache sei ja bekannt. Sie hätte die Zeit bis zur Ratssitzung gern genutzt, um grundstücksbezogene Angebote von Planern einzuholen und gleich nach dem Beschluss Aufträge erteilen zu können. Am Ende zog Duisberg die Vorlage zurück. Sie soll nun als Dringlichkeitsvorlage in den Planungsausschuss gehen. (..) Fraktionsübergreifend forderte der SGB-Betriebsausschuss mehr Zeit, um über die 20 Standorte beraten zu können.

Bekanntlich will die Pleitestadt Bonn das Rathaus, die Redoute und die kurfürstlichen Logierhäuser entlang der Kurfürstenallee verscherbeln. Einige Häuser wurden auch bereits an deutsche Investoren verkauft. Die Kurfürstliche Zeile stand schon lange im Visier der Vereinigten Arabischen Emirate, die dort ein islamisches Wellness-Center einrichten möchten. Ein bereits in Braunschweig existierendes Center läuft nicht so gut, und die Nähe zur saudischen König-Fahd-Akademie in Lannesdorf verspräche bessere Geschäfte. Wie aus einschlägiger Quelle verlautet, suchten Scharia-Vertreter auch bereits Wohnungen in Lannesdorf und näherer Umgebung. Ob das Angebot der Emirate noch diskutiert wird, ist geheim.

Jetzt setzt sich der umtriebige Landtagsabgeordnete Dr. Joachim Stamp (FDP), vormals erklärter PRO-NRW-Hasser mit null Ahnung vom Islam, inzwischen aber Islam-Kenner par excellence, der Wählerstimmen braucht, für die Nutzung der Kurfürstlichen Zeile als „Universitätskampus“ ein, um Bad Godesberg als „Universitätsstadt“ eine „neue Identität“ zu verleihen. Das ist löblich, aber Stamp hat eines vergessen: Da jetzt Tausende muslimische Neubürger nach Bonn und auch nach Bad Godesberg kommen, muss dort dringend eine weitere Moschee gebaut werden, und welche Gebäude wären angemessene Gebetsstätten? Natürlich das Rathaus und die Redoute nebst den sich anschließenden kurfürstlichen Liegenschaften für die zwingend erforderliche Moschee-Infrastruktur (islamische Geschäfte, wahabitische Koranschule, Veranstaltungsräume, islamische Jobbörse, Wohnung für den Imam usw.).

Wie der linke GA-Islam-Hofschreiber Frank Vallender neulich in einem Kommentar wieder einmal lobend erwähnte, haben Islamhasser in Bonn keinen Platz, denn Bonn ist nach wie vor extrem tolerant, islamfreundlich und weltoffen. Ob das so bleibt, wird sich noch zeigen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Die Scheinflüchtlinge sollten natürlich in den Rheinwiesenlagern untergebracht werden

    Beim Sturz des alten Reiches entließen die westlichen Landfeinde unsere Soldaten nicht einfach nach Hause, sondern pferchten diese in die sogenannten Rheinwiesenlager zusammen mit allerlei Zivilpersonen ein. Die Lager bestanden aus einem freien Feld, umzäunt von Stacheldraht. Die sanitären und hygienischen Zustände waren entsprechend katastrophal und die Verpflegung alles andere als reichlich. Das rote Kreuz durfte die Lager weder in Augenschein nehmen noch unseren Gefangenen helfen. Ebenso wurde die deutsche Zivilbevölkerung mit Waffengewalt daran gehindert ihren Landsleuten in den Lagern Lebensmittel über den Zaun zu werfen. Doch da die nordamerikanischen Wilden und ihre beiden Haupthilfsvölker immer gute Engelwesen sind, so müssen wir ihnen auch in diesem Beispiel folgen und den Scheinflüchtlingen die gleich Wohlfühlbehandlung angedeihen lassen wie sie unsere Soldaten vom Feind erfahren haben. Alles andere wäre ja höchst undankbar gegen unsere selbstlosen Erretter und Wohltäter…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Vielleicht kann die Stadt Bonn ja dann schon einmal in Bad Godesberg probehalber die Scharia in Kraft setzen, so als eine Art Versöhnungszeichen, damit man beim kommenden großen Schlachten der Kufar milde behandelt wird.

  3. Ist schon hat, auf dem Parkplatz. Es sollte schon eine Brücke sein. Rathäuser gingen auch ! Warum nicht in Wäldern ?

    OT – die Slowaken

    http://www.welt.de/politik/ausland/article152949724/Wir-werden-niemals-einen-einzigen-Moslem-akzeptieren.html

    POLITIK WAHLKAMPF IN DER SLOWAKEI 12:56

    „Wir werden niemals einen einzigen Moslem akzeptieren“

    Der slowakische Premier Fico möchte Samstag wiedergewählt werden. Sein Lieblingsthema im Wahlkampf: Flüchtlinge. Die Integration von Menschen anderen Glaubens könne nicht funktionieren, behauptet er.

  4. Diese Übelkrähen im schönen Kurpark sind ja das sackgewordene Grauen! Krähen vergrämen jetzt!

  5. Immer noch Verdummung und Manipulation.

    Genfer Flüchtlingskonvention.
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.
    2. es muss sich um eine staatliche Verfolgung handeln
    3. es muss sich um eine Verfolgung im Heimatland handeln.
    4. Dies mus der Flüchtling nachweisen,wirft er seine Papiere weg, so hat er kein Asylrecht.
    5. Asylsuchende müssen die staatlichen Gesetze einhalten sonst haben sie kein Asylrecht.

    Es sind somit KEINE Flüchtlinge.

    Es dürfte inzwischen bekannt und erwiesen sein, das der Islam mit den europäischen christlichen Werten absolut inkompatibel ist.

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure
    9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    Sure 98, Vers 6: Siehe, die Ungläubigen vom Volk der Schrift und die Götzendiener werden in Dschahannams Feuer kommen und ewig darinnen verweilen. Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.

    Sure 9, Vers 30: … Und es sprechen die Nazarener: „Der Messias ist Allahs Sohn.“ Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah schlage sie tot! Wie sind sie verstandeslos!

    Yusuf al-Qaradawi (geb. 1926), der Vorsitzende der internationalen Vereinigung muslimischer Gelehrter („Union of Muslim Scholars“), erklärte in einer fatwa vom 31. Mai 2007 zur Frage: „Dürfen Juden und Christen als Gläubige betrachtet werden?“:

    „Einer der selbstverständlichsten Fakten für jeden Muslim, selbst denjenigen, der über den kleinen Glauben verfügt, ist die Ungläubigkeit der Juden und Christen und aller, die an die Botschaft Muhammads, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, nicht glauben. Diese Überzeugung ist ein Konsens in allen Gruppen der islamischen Gemeinschaft und in ihrer ganzen Geschichte. Keine muslimische Gruppe – ob sunnitisch, schiitisch, mutazilitisch, […] hat jemals diesem Konsens widersprochen. Alle heutigen Konfessionen des Islams wie Sunnismus, Zaidismus, Jafarismus, Ibadismus etc. bezweifeln nicht die Ungläubigkeit der Juden und Christen und aller, die nicht an die islamische Botschaft glauben. Der Grund dieser islamschen Überzeugungen liegt nicht in ein oder zwei Versen, sondern in Dutzenden von Koranversen und Dutzenden von überlieferten Aussagen des Propheten, Allahs Heil und Segen seien auf ihm.“

    Humanität und Toleranz kann ich da nirgends finden.

  6. Mein Großvater überlebte die Rheinwiesen in Bad Kreuznach. Ein noch nicht aufgearbeitetes Verbrechen.

  7. Das zweite Bild sind die Totengräber der Deutschen Kultur !
    Bonn Bad Godesberg – Pfui Teufel !

  8. Kein Widerstand?
    Dann wird weiter Beschlagnahmt,Enteignet oder Zweckentfremdet..
    Bald ist ganz Bonn ein No Go Area aber wenn das Volk es so akzeptiert und sich freiwillig unterwirft,hat es auch nichts anderes verdient..

  9. Ich schlage in Bonn den Hofgarten vor!

    Da passen dann auch noch all die Willkommensbrüller drauf.

  10. In Syrien herrscht Waffenstillstand. Deutschland lebte bis zu den 4 + 2 Verhandlungen bei der Wiedervereinigung über 40 Jahre mit einem Waffenstillstand. Das Land wurde nach der Währungsreform sehr schnell wieder aufgebaut (nicht von den Türken, die kamen Jahrzehnte später).
    Also, lieber Syrier und alle die behaupten welche zu sein: Zurück nach Hause, Vaterland wieder aufbauen. Die Türken helfen sicherlich gerne.

  11. Wie jede siegreiche Armee im besetzten Feindesland nehmen sich die fremden „Soldaten“ was sie begehren zu besitzen.
    Der schlafende Michel wird unsanft erwachen, wenn erst ER in die Zelte auf dem Parkplatz einziehen muß.
    Unsere Gewählten werden sich dafür stark machen, dass wir den moslenischen Kämpfern Platz machen müssen.

  12. Demokratie existiert bei uns nur noch auf dem Papier. Der OB von Bonn regiert wie seine Parteivorsitzende . Ich hätte nie gedacht , dass soetwas in meinem Land möglich ist !

  13. Gestern erst habe ich einen Bericht über Bonn gesehen, wie stolz man dort darauf ist, Spitzenreiter für Multikulti zu sein und wie harmonisch und friedlich doch alles sei.
    In Bonn feiern die Verantwortlichen aus der Politik mit voller Inbrunst ihre gezielte Umvolkung und gnadenlose Auslöschung der verbliebenen Deutschen.
    Mitleid meinerseits?
    Nein!
    Gewählt und somit geliefert, wie bestellt!

  14. #7 Blimpi

    „Kein Widerstand?
    Dann wird weiter Beschlagnahmt,Enteignet oder Zweckentfremdet..
    Bald ist ganz Bonn ein No Go Area aber wenn das Volk es so akzeptiert und sich freiwillig unterwirft,hat es auch nichts anderes verdient..“

    Man meint, ein komplettes Volk hätte den
    Verstand verloren.
    Ich kenne zwar noch einige, die so denken
    wie Sie und ich und die anderen hier.
    Jedoch kenne ich mehr, die die Blockflöten-
    Parteien wählen, da Leute wie Sie und ich und
    die anderen hier NAAAHHZZIIEESS sind.
    Sei´s drum. Meine Hoffnung:
    Diese Destruktion kann nicht immer so
    weiter gehen. Das geht einfach nicht.
    Irgendwann ist in jeder Hinsicht, in
    der Hauptsache finanziell und kulturell-
    gesellschaftlich, Ende der Fahnenstange.
    Es dauert nicht mehr lange – ENDPHASE!!

  15. Wo bleibt der Aufschrei der Teddybärverschenker,Luftballonschwinger und anderen Gutmenschen?

    Türkische Grenzschützer haben laut Menschenrechtlern und Aktivisten neun Syrer erschossen, als diese illegal die Grenze zur Türkei überqueren wollten. Mindestens zehn Syrer seien am Freitagabend verletzt worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

    http://www.focus.de/politik/ausland/aktivisten-melden-tuerkische-grenzschuetzer-erschiessen-neun-syrer_id_5336355.html

  16. Ich kenne leider einige in Bonn, die die allerbesten Gutmenschen sind und nicht genug von den Invasoren bekommen können. „Man muss den armen Flüchtlingen doch helfen.“ Hausfrauen helfen in privaten Organisationen. Die Männer labern schön linksgrün rum und dürfen weiter CDU wählen, wie gehabt. Echte Spießer, die ihr Gehirn nicht einschalten wollen. Ich bin für die ein Rassist und Nazi. Bonn insbesondere Bad Godesberg wird sich extrem verändern. Es war mal eine schöne Stadt.

  17. (eigentlich nicht OT)
    Türkische Grenzschützer erschießen neun Syrer

    Da machen die Türken genau das, was angeblich die AfD machen würde, nämlich auf Flüchtlinge schießen. Aber Hauptsache, die Merkel hat sich ihre Finger nicht schmutzig gemacht.

    Im Focus gibt es noch Kommentare und die sprechen eine deutliche Sprache:

    Wahnsinn hat einen Namen, Merkel.
    Erst lockt Frau Merkel mit Selfies den letzten Unschlüssigen zur Flucht ins heilige Land nach Deutschland und dann bezahlt sie Erdogan mit Milliarden die Angelockten an der Grenze abzuknallen.

  18. Mein Vater lag mit seiner Einheit auf den „Rheinwiesen“….meine Güte, was der mir erzählt hat….der Ami hat im besoffenen Kopp da jede Nacht ne Salve mit der MP rein geballert…er musste dann jeden morgen die Leichen ans Gate transportieren…zu fressen gab es Melasse die einen unsäglichen Durchfall hervor rief…und so weiter…und so weiter:-O((

  19. Leider OT:

    Verbrauch soll eingedämmt werden
    Grüne sagen Kaffeekapseln aus Aluminium den Kampf an

    Berlin – Wegen enormer Ressourcen- und Energieverschwendung sei „der Trend zu Kaffeekapseln ökologisch ein Irrweg“, zitiert der „Spiegel“ den umweltpolitischen Sprecher der Partei.

    Die Grünen wollen den Verbrauch von Kaffeekapseln aus Aluminium eindämmen. „Der Trend zu Kaffeekapseln ist ökologisch ein Irrweg, denn er bedeutet eine enorme Ressourcen- und Energieverschwendung“, sagte der umweltpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Peter Meiwald, dem Magazin „Spiegel“.

    Wenn die Unternehmen nicht freiwillig Konzepte zur Müllvermeidung vorlegten, sei der Gesetzgeber gefragt, sagte Meiwald. „Helfen könnte dann beispielsweise ein Pfandsystem oder eine Umweltabgabe auf die Kapseln.“ In Deutschland wurden im Jahr 2014 demnach fast drei Milliarden Kaffeekapseln verbraucht. Dies entspreche einem Müllberg von etwa 5000 Tonnen Aluminium und Plastik.

    http://www.merkur.de/politik/gruene-sagen-kaffeekapseln-aluminium-kampf-zr-6183697.html#

    Bitte schickt eure leeren Kaffeekapseln an die grüne Parteizentrale.

    PI macht mal nen Aufruf.
    🙂

  20. dazu passend:

    „Flüchtlings“heim Korber-Sport-Zentrum in Berlin

    4,26 Millionen Euro Gebäudeschaden !!!

    Die Schäden im Flüchtlingsheim Horst-Korber-Zentrum vervielfachen sich auf 4,3 Millionen Euro. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

    … …

    Kleiner Auszug aus der Sanierungsliste. Harbig-Halle: „Bodenbelagsarbeiten, Hallenfußboden 360 000 Euro“, „Maler- und Lackierarbeiten mit Außenfassade 140 000 Euro“, „Fliesen- und Plattenarbeiten, Wand- und Bodenfliesen 115 000 Euro“. Korber-Halle: „Hallenfußboden 460 000 Euro“, „Maler- und Lackierarbeiten mit Außenfassade 195 000 Euro“, „Tischlerarbeiten, Holzverkleidung Halle, neue Innentüren 180 000 Euro“. Die gesamten Schäden muss die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales bezahlen. Sie ist für die Unterbringung der Flüchtlinge zuständig.

    … …

    Bisher 4,26 Millionen Euro Schaden am Gebäude, und dies nur nur eine vorläufige Schätzung im unteren Bereich. Am Ende werden es wohl 6 Millionen oder mehr? Die Politik lässt die Wahrheit lieber dosiert ans Licht der Öffentlichkeit.

    4,26 Millionen Euro Schaden in nur 1 Halle/Unterkunft, es sollen aber allein 1000 Sporthallen belegt sein, da kommen Milliardenschäden auf uns Steuerzahler zu. Selbst nagelneue oder frisch sanierte Hallen wurden wohl weitgehen im Innenraum geschrottet. Wobei ich mich frage, wieso müssen die Fliesen raus? Ich war beim Bund, und unsere Fliesen waren mit Sicherheit 20-30 Jahre alt, und die hätten locker noch 30 Jahre gemacht, obwohl dort schon 1000sende Soldaten die Sanitäranlagen benutzt haben.

    Wie kann man binnen weniger Monate eine Turnhalle so zerstören?!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlingsheim-korber-sport-zentrum-in-berlin-bis-jetzt-schon-4-3-millionen-euro-schaeden/13056632.html

  21. …sehe gerade, dass es in Bad Godesberg,
    aufgrund der dollen Toleranzkultur der Einheimischen und weil die Integration
    der Autochthonen so gut geklappt hat,
    kleine Namensanpassungen gegeben hat.

  22. Na da können die Kulturbereicherer in aller Ruhe in die Gegend scheißen. Ein Euro Jobber dürfen das dann wieder wegmachen. Da freuen wir uns aber über die Bereicherung. Es ist wirklich langsam ein Scheißland, unser Deutschland, dank der ganzen Polithuren.

  23. Optimal für die Erstellung eines Massen- Flüchtlingscamps in Allahbad wäre die wunderschöne Rheinaue. Warum wurde das noch nie diskutiert?

    Weil es dann im Sommer Probleme mit den Kopftuchgeschwadern gäbe, die dort in riesiger Zahl korankonform grillen und Besitzstandwahrung einfordern würden, weil sie als erste da waren!

  24. Laut Empirica stehen 1,7 Millionen Wohnungen hierzulande leer, davon 1,1 Millionen im Westen und 0,6 Millionen im Osten.
    Während in Ballungsgebieten und Wachstumsregionen der Wohnraum extrem knapp ist, sind in Schrumpfungsregionen knapp sieben Prozent aller Wohnungen nicht vermietet, etwa im Hunsrück, dem Bayerischen Wald, in vielen Städten des Ruhrgebiets ebenso wie in weiten Teilen des Saarlands und Thüringens.

    Wir haben die Residenzpflicht, warum also weißt man die „Hilfsbedürftigen“ nicht in diese Wohnungen ein?
    Müssen die immer in den Metropolen untergebracht werden?
    Wenn ich mir eine Wohnung in der City nicht leisten kann, muss ich in einen Vorort ziehen!
    Gleiches Recht (und Pflicht) für alle!

    Und warum müssen die Wohnungen erst teuer renoviert werden?
    Ein Eimer Wandfarbe und ein paar Rollen Rauhfaser tun es auch – nun macht mal schön selbst.
    Wenn Deutsche in eine neue Wohnung ziehen, stehen sie vor demselben Problem. Da wird auch nicht extra und kostzenlos Parkett verlegt.

    Die dezentrale Unterbringung wäre auch gut für die vielbeschworene Integration und würde Parallelgesellschaften verhindern.

  25. Seit die tollwütigen Mordvölker aus Islamien zu Bonn gehören, messern sich deren Nachwuchsmonster auf dem Schulhof:

    Bonn – Noch unklar ist der genaue Geschehensablauf, bei dem sich am Dienstagmorgen (02.03.2016) ein 13-Jähriger und ein 16-Jähriger auf dem Gelände der Gemeinschaftsschule Hardtberg auf dem Brüser Berg Schnittverletzungen zufügten.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen gerieten ein 13-jähriger Schüler einer Aufbauklasse für Zuwanderer und ein ehemaliger 16-jähriger Schüler dieser Klasse gegen 09:45 Uhr auf dem Schulhof zunächst in verbalen Streit, aus dem sich schließlich eine handfeste Auseinandersetzung entwickelte. Die beiden Jugendlichen zogen sich hierbei leichtere Schnittverletzungen zu und wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3267327

    … wurde die Polizei zu einer Schule in Swisttal-Heimerzheim gerufen, wo es zu einer Schlägerei unter Schülern gekommen sein soll. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es bereits im Laufe des Vormittages zu Provokationen mehrerer Schüler untereinander gekommen war, die schließlich am Mittag in einer handfesten Auseinandersetzung vor der Schule auf dem „Blütenweg“ endete.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3265059

  26. Zunächst liest sich der Artikel wie das Übliche, dann: „Dieter Schaper (SPD) schloss sich der Forderung an“ – wie bitte, ein Politiker der Scharia-Partei Doischelan? Besteht etwa Grund zur Hoffnung, dass hier und da deren Politiker mit etwas Menschenverstand gesegnet sind und sich den zu nutzen trauen?

  27. #15 merdeux

    „Ich kenne leider einige in Bonn, die die allerbesten Gutmenschen sind und nicht genug von den Invasoren bekommen können. „Man muss den armen Flüchtlingen doch helfen.“ Hausfrauen helfen in privaten Organisationen. Die Männer labern schön linksgrün rum und dürfen weiter CDU wählen, wie gehabt. Echte Spießer, die ihr Gehirn nicht einschalten wollen. Ich bin für die ein Rassist und Nazi. Bonn insbesondere Bad Godesberg wird sich extrem verändern. Es war mal eine schöne Stadt.“

    Glückwunsch! Auch ich bin für viele,
    selbst innerhalb der Familie, Rassist
    und Nazi. Da ich weiß, dass ich es nicht bin,
    frage ich mich immer, woher die ihre Weisheit
    beziehen.
    Diskussionen mit solchen Leuten sind relativ
    sinnlos. Die Spaltung ist schon zu weit
    fortgeschritten.

  28. SO geht das. Focus-Ticker:

    15.59 Uhr: In Bulgarien haben Armee und Polizei an der Grenze zu Griechenland gemeinsam einen Einsatz gegen einen massiven Migrantenzustrom trainiert. Regierungschef Boiko Borissow lobte das Zusammenspiel während der Übung als sehr gut. Der größte Grenzübergang nach Griechenland bei Kulata und Promachon blieb deswegen eine Stunde geschlossen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-grenzen-luftdicht-versiegeln-orban-lehnt-fluechtlingsquote-strikt-ab_id_5336053.html

    Invasionsheere wehrt man ab.

  29. OT Nachdem die Wahlplakate der AfD zertört wurden, setzt sie auf eine intelligente effektive Strategie kurz vor der Wahl. Die etablierten toben
    Landtagswahlen Wer finanziert die hetzerischen AfD-Flugblätter?

    Kurz vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz landen massenhaft Werbezettel für die AfD in Briefkästen. Die Partei will damit nichts zu tun haben. Sind es illegale Wahlspenden?

    Zum Vergleich die GRÜNEN haben eine Spende für den Wahlkampf in Baden-Württemberg erhalten und es kräht kein Hahn danach
    300.000 Euro für Wahlkampf Jetzt spricht Kretschmanns größter Spender

    Jochen Wermuth hat 300.000 Euro an die Grünen für deren Landtagswahlkampf in Baden-Württemberg überwiesen. Zum ersten Mal. Gegenüber FAZ.NET erklärt er warum.

  30. Es ist eine Sauerei, überall werden Scheinflüchtlinge und Wirtschaftsmigranten eingesetzt.

    Kinder von normal Arbeitern oder Geringverdienern können sich dass Studium nicht mehr leisten, auch wenn sie sich noch so hart bis zum Abitur durchgekämpft haben, aus einem Nicht-Akademikerhaushalt.

    Alles für die Katz, wenn man jetzt für eine Studentenwohnung 500,€ pro Monat und mehr hinblättern muss, nur weil Merkels Invasoren überall auf dem normalen Wohnungsmarkt verteilt werden und deswegen die Mieten explodieren.

    Diese meist moslemischen Wohlstandssuchenden gehören in ihren Herkunftsländern in Schutzzonen untergebracht.

    Nur weil die Moslems ihre eigenen Länder zerstören, haben sie noch lange kein Anrecht auf eine All-Inclusive Niederlassung in Deutschland.

  31. #32 nouwo
    Ja dann stehe ich ja nicht alleine mit meinem Anhang.
    Bin am Samstag mit meiner Tochter in Brühl zum Optikerladen. 10 m davor stehen 5 Salafisten, die mir den Koran andrehen wollten. War für mich ungewohnt, weil ich Städte selten besuche und habe die dort etwas aufgemischt und denen empfohlen, möglichst schnell in Ihre Steppe zurückzukehren, weil wir die Nachfolger der Kreuzritter sind. Die Bärte klappten auffällig nach unten und die umstehenden Gutmenschen haben mich misstrauisch beäugt. Wollte das auch nicht weiter eskalieren lassen und bin dann mit meiner Tochter in den Optikerladen. Diese drehte sich um und verschwand dann für 30 Sekunden. Auf die Frage wo sie gewesen ist, sagte sie mir: Ich habe mich für dein Auftreten bei den Moslems entschuldigt.

    Was soll man dazu sagen?
    Nachmittags war dann Aufklärung über den Islams in der Familie angesagt und das sogar drillmäßig.

  32. 🙁 O-o, all die schönen Bäume werden krank werden u. zwar von dem vielen Urin!

    Wir brauchen dringend eine echte Umweltpartei!

    ++++++++++++++++++++++++

    @ Verena B. Bonn, PI

    „…muss dort dringend eine weitere Moschee gebaut werden, und welche Gebäude wären angemessene (islamische) Gebetsstätten?“
    https://hombergerstoerenfried.files.wordpress.com/2012/05/moschee_marxloh_innen.jpg
    Gekachelte Hallenbäder!
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.789906.1356118000/640×360/hallenbad-eine-kulturgeschichte.jpg

  33. @ #39 4paul (05. Mrz 2016 16:59)

    In Deutschland ist aber Merkel die größte Polithure u. wir Deutschen können nur sie bestrafen u. keine fremden Politiker.

  34. #17 merdeux (05. Mrz 2016 16:25)

    Ich kenne leider einige in Bonn, die die allerbesten Gutmenschen sind und nicht genug von den Invasoren bekommen können. „Man muss den armen Flüchtlingen doch helfen.“ Hausfrauen helfen in privaten Organisationen.
    _____________________________________________

    Viele dieser Hausfrauen leben in einer völlig anderen Welt, feststellen kann man das, wenn man beim Friseur in den diversen bunten Zeitschriften blättert. In den meist weiblichen Leserkommentaren geht es um das Pfötchen von Minka und wie hässlich doch jetzt Frau Poth mit ihren aufgespritzten Lippen aussieht…
    Der Horizont dieser Damen geht oft nur von der Küche im Reihenhaus bis zum alljährlichen Club-Urlaub auf Malle.
    Und das ist auch so gewollt.

  35. All die Syrer, Afrikaner, Iraker, Libyer, Libanesen –

    all das was 2015 hier nach Deutschland reinkam, gehört zurückgeführt in Schutzcamps nahe ihrer Heimatländer.

    Die sollen sich dort in den Camps mal Gedanken darüber machen, dass der Islam und der Koran maßgeblich Schuld ist an den Kriegen im Nahen Osten.

    Die sollen ihre Länder selbst aufbauen, statt sich hier bei uns ins gemachte Nest zu setzen.

    Die Mieten explodieren! Kinder von Geringverdienern die studieren wollen können sich das Studium kaum noch leisten, weil man kaum noch eine Studentenbude für unter 500 € findet, weil für Merkels Männer alle Wohnungen durchs Amt bezahlt werden. Die Mieten steigen, weil die irren Gutmenschen, von CDU/SPD/GRÜNE/DIELINKE die Illegalen in normale Wohnungen bringen, statt sie etwa in Schutzzonen in Südeuropa zu belassen.

    Nur weil in Syrien oder anderswo Krieg ist, besteht noch lange kein Einwanderungsrecht nach Deutschland.

    Die sollen in Schutzzonen in Jordanien, Libanon oder der Türkei warten bis der Krieg vorbei ist und dann ihr Land wieder aufbauen.

    Wenn die Moslems so dumm sind und wegen Meinungsverschiedenheiten zu Mohammed ihre eigenen Länder in Schutt und Asche legen, sind sie es selber Schuld.

    Ich will diese Leute mit ihren vormittelalterlichen Ansichten hier in Deutschland nicht haben.

    Über Hilfe in deren Herkunftländern kann man ja reden, aber was Merkel hier betreibt ist eine einzige Perversion gegen das eigene Volk.

    Die eigene Bevölkerung wird sinnloserweise einem gewaltigen sozialen und ethno-religiösen Druck ausgesetzt, indem hier Millionen Illegaler reingelassen werden.

    Das sind keine Flüchtlinge, denn für die Syrer ist die Flucht in der Türkei oder Griechenland zuende.
    Alles was von dort aus weiter will ist nur auf der Suche nach einem Platz in einem 5 Sterne Hotel in Deutschland, so wie er auch von den ganzen Schwarzafrikanern gesucht wird, die in Lampedusa anstranden.

    Deutschland ist nicht das Asylantenlager für die failed States dieser Welt.
    Diese ganzen Fachkräfte sollen ihre hochentwickelten Fähigkeiten und Kompetenzen gefälligst einsetzen um ihre eigenen Länder friedlich, zivil und ohne Mohammed-Krieg aufzubauen.

    Wenn sie dies nicht wollen oder können, brauchen wir die auch nicht hier in Deutschland.

    Wir haben schon genug Islam-Spinner hier in Deutschland herum laufen die anfangen unfrieden zu stiften und die Verhältnisse des Nahen Ostens hier auf Deutschem Boden anzetteln wollen, weil sie die Demokratie und die Freiheit hassen.
    Aber diese Leute werden hier in Deutschland leider von Parteien wie SPD und GRÜNE hofiert und noch stark gemacht.

    Es ist einfach ekelhaft!

    Der Islam gehört nicht ins aufgeklärte Europa des 21 Jahrhundert. Man brauch sich den Koran ja nur mal durchzulesen, dann weiss man warum.

    Aber eine Claudia Roth oder eine Kathrin Göring-Eckardt reden der Islamisierung noch das Wort. Diese Leute müssen von einem unbändigen Hass auf Deutschland getrieben sein, den sie offenbar mit den Strenggläubigen teilen, obwohl diese Strenggläubigen die dekandente Homosexualität befürwortende Christal/90 Partei ebenso verachten.

    Das Ganze hat schon Schizophrene Züge.
    Als normaler Mensch kann man den Wahnsinn in Deutschland nicht mehr verstehen.

    Unsere Heimat Deutschland kann nur noch von AfD und PEGIDA erhalten werden.

    Dank allen tapferen Patrioten, die sich dem alltäglichen Wahnsinn entgegenstellen!

  36. Zumutung, aber würde mich nicht wundern bei der Politik, wenn mich in naher Zukunft von überall aus dem Dunkel vor jedem Busch und hinter jedem Strauch ein Augenpaar anguckt, weil man demnächst auch noch die Nistkästen und Brutstätten der Vögel in den Baumkronen, und jede weitverzweigte Erdhöhle von Feldhamstern oder Kaninchen beschlagnahmt, um dort die dringend benötigen früh begabten Alleskönner und angeblichen Asylanten anzusiedeln

  37. Es sieht so aus, dass Deutschland nur noch durch einen Militärputsch der Bundeswehr zu retten ist!
    Hoffentlich gibt es danach reichlich Knast für Merkel, Güauck und das übrige rotgrüne Schweins- Gesindel!

  38. Ja, die FDP kommt wieder aus der Kloake gekrochen. Viele dachten, wir hätten richtig gespült, aber dieses gelbe Pack ist schlimmer als gelber Urinstein.

  39. „Eilnachricht“: Wer finanziert hetzerische AfD-Flugblätter? (Die Welt).
    Dass die Wahlkämpfe anlässlich der Landtagswahlen schmutzig werden würde, war zu erwarten. Dass hier aber die dreckigsten Schlammschlachten mit übelsten Psychotricks durchgezogen werden lässt vermuten, dass die etablierten Parteien anscheinend vor nichts zurückschrecken. Wahrscheinlich werden so die fehlenden Argumente kaschiert…

  40. In Bonn ist von Widerstand nicht allzu viel zu spüren.
    Es ist, als freue man sich, läßt die Sektkorken knallen und tanzt hochjauchzend in den Untergang.
    Diese Stimmung hier ist ganz schwer zu beschreiben.
    Es erscheint alles um einen herum sehr skurril.
    Ich kann es kaum in Worte fassen. Es ist der reinste Fanatismus mit dem die Scheinerkenntnis verteidigt wird : „Es kann nicht sein, was nicht sein darf.“

    Es sind schier pathologische Verhaltens- und Denkweisen.
    Das ganze ist einfach nur geisteskrank. Geisteskrank ohne Aussicht auf Heilung oder gar Genesung.
    Vergleichbar ist die Situation wohl am ehesten mit einem schwerkranken Patienten, der seinem ihn zur Diagnose drängenden Arzt folgendes mitteilt:

    Her Doktor, eine Diagnose zu stellen erübrigt sich doch Die Obduktion wird es an schon den Tag bringen….“

  41. Terror-Jung-Djschiadistin ging auf das Gymnasium und Ziegenbart-Vogel findet verhöhnt verletzten Polizisten:

    15-Jährige stach auf Polizisten ein. Salafisten-Prediger Pierre Vogel verhöhnt Opfer

    Bei einer Ausweiskontrolle in Hannover sticht eine 15-Jährige einen Polizisten nieder. Die Ermittlungen führen die Behörden inzwischen in die Salafisten-Szene. Der bekannte Salafisten-Prediger Pierre Vogel, der das Mädchen kannte, hat sich nun in einem Video zu dem Fall geäußert.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalitaet-messerstecherin-war-schon-als-kind-in-salafisten-szene_id_5335327.html

    🙂

  42. Denkt bitte auch mal an mich und die anderen Düsseldorfer 🙂
    Ab nächsten Monat (aktueller Stand) werde ich auch reichlich beglückt. Nun ist es endgültig, dass ich in einer Entfernung von nur ca. 500 m (Bergische Kaserne Düsseldorf) bis zu 1.000 oder auch mehr „Fachkräfte“ mit Teddybären empfangen kann. Mehrere Container mit „Fachkräften“ stehen hier zusätzlich in meiner Nähe schon seit einigen Wochen.

    Und in einem Artikel ist mir erst vorhin etwas aufgefallen.
    Jetzt sollen die „Flüchtlinge“ auch noch ihre eigenen Gemüseanbauflächen etc. erhalten? Was kommt als nächstes? Viehzucht? Laufen bald Rinder, Ziegen und Schweine durch unsere Straßen?
    Und die suchen auch hier in Düsseldorf immer mehr Unterbringungen.

    24. Februar 2016 | 08.27 Uhr
    Düsseldorfer Flüchtlingsbeauftragte
    „Wir rechnen 2016 mit 12.000 Flüchtlingen“
    […]
    Reichen die bisher geplanten Plätze?

    Koch Wir brauchen weitere Unterkünfte. Die Stadtverwaltung akquiriert ständig Gebäude und Grundstücke. Wir starten nun einen Aufruf an private Grundstückseigentümer. Denn mit den städtischen Grundstücken sind wir am Ende.
    […]
    Koch Wichtig ist, dass wir Unterkünfte gut in die Nachbarschaft integrieren und es unter den Bewohnern kein großes Konfliktpotenzial gibt. Deshalb wollen wir die Gestaltung der Grünflächen verbessern.

    Wie?

    Koch Wir planen Urban Gardening mit Gemüseanbau, bei dem die Bewohner eingebunden werden. Dabei wollen wir auch die Gartenkultur aus den Herkunftsländern der Menschen berücksichtigen. Zunächst ist ein Modellprojekt vorgesehen. An einem Standort soll eine Gruppe von Flüchtlingen dafür qualifiziert werden und das Wissen dann an Bewohner anderer Unterkünfte weitergeben.
    […]

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-interview-mit-der-fluechtlingsbeauftragten-miriam-koch-aid-1.5789335
    —————

    Urbaner Gartenbau, auch Urban Gardening, ist die meist kleinräumige, gärtnerische Nutzung städtischer Flächen innerhalb von Siedlungsgebieten oder in deren direktem Umfeld.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Urbaner_Gartenbau

  43. https://conservo.files.wordpress.com/2015/08/ulli8.jpg

    Der Frühling naht, demnächst befinden sich die schwarz verhüllten Sitzsäcke unter blühenden Bäumen inmitten von angepflanzten Tulpen und halten ihr alltägliches Pikenike ab.
    Die Tulpen überleben das zwar nicht, sie werden nicht nur plattgesessen, sondern auch mitgenommen. Tabula rasa.

    Einheimische Godesberger der gutmenschlichen Art finden das schön.
    Es vermittelt ihnen ein internationales Flair,
    an das sie sich schwach erinnern können.
    Nur konnte man damals die Schrift auf den Plakaten noch lesen und man durfte in Kneipen noch rauchen.
    Ist schon lang,lang her, verdammt lang.

  44. Heute auch bei uns aufm Schwarzen Brett im
    Edeka: 2Pinguine mit gesamt 4 Kindern suchen Wohnung, warscheinlich ist denen auch ein grösseres Haus ganz angenehm. Zahlen tuts der Steuerzahler und wenn die das erst haben kommt sicher noch ein oder mehrere Ehemänner jeder nochmal mit 3 weiteren Frauen und jede wieder 3 Kinder. So sind aus den 6en ganz plötzlich 32 geworden. Furchtbar, selbst aufm Dorf ist man nicht mehr vor denen sicher.

    #21 MiamiDexter; Am besten anonym und Antwort draufschreiben. Dann muss es der Empfänger bezahlen.

    #30 alles-so-schoen-bunt-hier; Bestimmt nicht, das ist höchstens Wahlkampf.

    #49 eule54; Lol, welche Bunteswieher denn, die ist doch in aller Herren Länder verteilt um den Moslems den Arsch hinterherzutragen.

  45. #54 ujott; Da gäbs doch so viele andere schöne Pflanzen, Fingerhut, Eisenhut oder eher im herbst der schöne grüne Knollenblätterpilz.

  46. #1 Volker Spielmann (05. Mrz 2016 15:51)

    Beim Sturz des alten Reiches entließen die westlichen Landfeinde unsere Soldaten nicht einfach nach Hause, sondern pferchten diese in die sogenannten Rheinwiesenlager
    ————————–
    und , Wo sind all die verhungerten geblieben und erfrorenen geblieben ? ?

  47. an Milli Gyros

    die Rheinaue ist bereits besetzt

    bei einigermaßen trockenem Wetter ein einziger Grillplatz . Und das jeden Tag, so herrlich orientalisch und alles halal.

    Nur Bretterbuden stehen noch nicht.
    Und eine Kloake daraus zu machen- nichts einfacher als das.

    Scharenweise Graugänse, Leute, die muß man nur noch greifen.

    Ach , und da wären doch noch zahlreiche Turnhallen , nur so noch mal zur Erinnerung,
    wir müssen doch den armen, traumatisierten Schutzsuchenden eine menschenwürdige Unterkunft bieten mit der entsprechenden Privatsphäre.
    Das sind wir unserer Vergangenheit schuldig .

    „Haste was gegen Flüchtlinge?“
    „Nein, Wieso!!!?“

    „Und? Haste schon einen ?“

  48. #58 ujott (05. Mrz 2016 18:43)

    „Haste was gegen Flüchtlinge?“
    ——–

    Ja, Pfefferspray 🙂

  49. Während Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz (SED/CDU) verbissen mit seinem OAZ Rechtsextremismus GeisterNazis jagt, tanzt derweil die linksasoziale Szene Leipzigs der Stadtverwaltung und Polizei wie gewohnt auf der Nase herum. Ganz vorne mit dabei, eine von Leipzigs Antifa-Führerinnen, Juliane Nagel (SED-Mauerschützenpartei), die gleichzeitig Landtags- und Stadtratsabgeordnete und vollkommen linksverstrahlt ist.

    http://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2016/03/zweiter-versuch-aktivisten-besetzen-haus-platostrasse-129042

    Wie lange will sich dieses Land, der Freistaat Sachsen und vor allem die Stadt Leipzig von der linksversifften Mischpoke noch auf dem hohlen Schädel herumtanzen lassen?

    Normalerweise würde das Viertel abgeriegelt, das Gebäude verschlossen und angezündet. Dann hätte man schnell Ruhe im Stadtgebiet. Aber diese Muschies von der Polizei lassen sich von diesem linken Harem sicher lieber wieder mit Steinen bewerfen.

    Liebe Polizisten, lasst doch euerm Frust mal so richtig freien Lauf. Wenn ihr die linke Mischpoke mal ordentlich fickt, dann würde ich als Bürger sogar mich schützend vor euch stellen und Straffreiheit einfordern.

    PS.: Ganz vorne wieder mit dabei, die Antifa-/Indymedia-Fotografen René Loch und Alexander Böhm.

  50. Die in Bad Godesberg spinnen. Wer die Rigalsche Wiese antastet, muß von Sinnen sein.
    Schiebt der neue Oberbürgermeister da nicht einen Riegel vor? Der sollte doch 1. die Rigalsche Wiese erhalten, da sie als großer und kostenloser Parkplatz eine wichtige Rolle für Bad Godesberg einnimmt und 2. er als Katholik mit indischen Wurzeln wissen müßte, wieviel Konflikte es mit Mohammedanern gibt. In Indien gibt es da auch genug Beispiele.
    Aber Deutschland wird halt ausverkauft und alles, was hier ist, mit dazu.

  51. In Bonn-Beuel gibts auch Rheinwiesen, dort ist auch schöner als in Bad Godesberg auf einem Parkplatz. Wie wär’s damit?

  52. #14 von Politikern gehasster Deutscher (05. Mrz 2016 16:20)

    Gestern erst habe ich einen Bericht über Bonn gesehen, wie stolz man dort darauf ist, Spitzenreiter für Multikulti zu sein und wie harmonisch und friedlich doch alles sei.
    In Bonn feiern die Verantwortlichen aus der Politik mit voller Inbrunst ihre gezielte Umvolkung und gnadenlose Auslöschung der verbliebenen Deutschen.
    Mitleid meinerseits?
    Nein!
    Gewählt und somit geliefert, wie bestellt!

    Um die Vernichtung der Deutschen erfolgreich zu Ende zu bringen, war es von entscheidender Wichtigkeit auch die Menschen in der ehemaligen DDR unter seine Gewalt zu bringen.

    Daher wurde zuerst mit buntem Flitter und mit der D-Mark gelockt. Dann wurde sehr schnell die Peitsche hervorgeholt und die D-Mark abgeschafft.

    Die Menschen im Westen wurden viel länger mit Pseudowohlstand eingelullt und verhausschweint als die Bürger der ehemaligen DDR. Bei denen ist die Erinnerung an „Freiheit“ und uneingeschränktes Deutschsein noch nicht so verkümmert.

    Daher regt sich derzeit vor allem in Mitteldeutschland noch Widerstand gegen Vernichtung, Auslöschung und Ausplünderung.

    Der Westen ist verloren, aber vielleicht spalten sich im östlichen Teil der BRDDR doch noch deutsche Restgebiete ab.

  53. #34 4paul (05. Mrz 2016 16:51)

    Die Merkel ist eine Prostituierte der Geld-Eliten.

    Die Geld-Eliten sind die wahren Schuldigen. Da hilft nur Enteignung.
    ++++++++++++
    So ist es!

    Ich las neulich ein Interview mit Jean Ziegler, der brachte das auf den Punkt.
    „Wir leben in einer kannibalischen Welt“
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/kapitalismuskritiker-jean-ziegler-wir-leben-in-einer-kannibalischen-welt/v_detail_tab_print/11532654.html 24.03.2015

    Wenn man bei youtube sucht, findet man viele interessante Interviews mit ihm.

  54. Wir sind gerade zurück vom ALDI aus Bonn Röttgen.
    Bestimmt 20 Bereicherer mit zum Teil 3 Kindern.
    Großes und angstvolles Schweigen im Markt.
    Hingegen lautes Gehabe bei den „Bereicherern“.

    Die Röttgener Gutmenschen werden noch Augen machen….
    Hoffentlich bald und möge KEINER von denen verschont bleiben….

  55. #42 Hardliner
    „Nachmittags war dann Aufklärung über den Islams in der Familie angesagt und das sogar drillmäßig.“

    Freue mich immer, Leute kennen zu lernen,
    denen es geht wie mir.
    Auf Grund meiner langjährigen Zugehörigkeit
    zu den Streitkräften weiß ich:
    Nur was drillmäßig geübt wird, führt
    zum Erfolg.
    Wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

  56. @ #64 Leipziger Montagsforum (05. Mrz 2016 19:12)

    „Ganz vorne wieder mit dabei, die Antifa-/Indymedia-Fotografen René Loch* und Alexander Böhm.“

    😛 Mit dem Namen „Loch“ ist man bestraft! Der René hatte bestimmt eine schlechte Kindheit, wurde weggebissen u. gehänselt, jetzt will er zu den „Helldeutschen“ gehören.

    *Zum Trost, „Loch“ ist ein Wohnstättennamen: Loch = Kuhle

  57. @ #69 martin67 (05. Mrz 2016 19:55)

    Kapitalismuskritiker von der Antifa, Die Linke oder den Grünen??? Wollen Sie lieber Sozialismus?

  58. #21 MiamiDexter (05. Mrz 2016 16:32)
    Leider OT:
    Verbrauch soll eingedämmt werden
    Grüne sagen Kaffeekapseln aus Aluminium den Kampf an

    Wenn ich auch sonst nichts von den Grünen halte, dieses Ansinnen der Grünen finde ich richtig!
    Im übrigen: Jede Partei hat gute Vorschläge wie auch schlechte Ideen/Ansichten. Und keiner hier darf glauben, wenn die AfD mal an der macht wäre, dass er mit allem was diese dann macht einverstanden sein wird! Das ist aber auch ganz normal, es kann keine Partei geben, wo der Wähler alles 100%ig richtig finden wird. Die AfD ist aber zur Zeit mit Abstand die beste die wir wählen können! Also machen wir das!

  59. Das herrschende politische Machtkartell denkt überhaupt nicht daran, die Flutung unseres Landes mit orientalischen und afrikanischen Paupern zu stoppen.
    Das deutsche Volk soll jetzt schnellstmöglich ausgetauscht werden, um unsere Gesellschaft nachhaltig entsprechend ihrer Vision zu verändern.
    Hierfür ist es notwendig, in kürzester Zeit so viele Neusiedler ins Land zu lassen, wie möglich.
    Zur Unterbringung werden dann halt „Freiflächen“ requiriert, die bis vor kurzem noch Tabu waren.

  60. #67 Leipziger Montagsforum (05. Mrz 2016 19:49)

    Größtenteils „begeisterte“ Kommentare unter der NDR-Meldung.
    Im Herbst sind Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Bei solcher Stimmung könnte die AfD sogar stärktste Partei werden……

  61. Gerade ist bei DSDS auf Unterschichten RTL ein Haufen Migrantäre Gestalten, DSDS wird ja nicht umsonst Migranten Stadel genannt.

    Die sind auf Jamaika untergebracht – hatten gerade so nen dunkel geteinten gezeigt, der im Hotel zum Kühlschrank ging und die Tür öffnete —Cooool wir kriegen alles umsonst!!!
    DSDS ist das geilste fressen und saufen umsonst und Party und Weiber!

    Das was dort gezeigt wird, ist das Deutschland wie es sich der durchschittliche Rapefugee-Migrant vorstellt.

  62. Sogenannte „Flüchtlinge“ drehen durch, weil sie nicht das ersehnte ein Familienhaus oder 5 Sterne Hotel bekommen haben.

    Raus mit denen aus Deutschland – die gehören in eine gesicherte humanitäre Schutzzone nahe ihres Herkunftslandes – Diese Leute haben kein Recht dazu hierher nach Deutschland zu kommen und unverschämte Forderungen zu stellen.

    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Joerdenstorf-Fluechtlinge-blockieren-Landstrasse,fluechtlinge5896.html

  63. Krasser Bericht über die Flüchtlinge in Griechenland, deren Motivation und auch über Aktivitäten der Flüchtlingslobby im Hintergrund. Unbedingt lesen.

    Flüchtlinge in Griechenland
    Grenze, öffne dich!

    Die Balkanroute nach Deutschland ist geschlossen. Trotzdem kommen jeden Tag neue Flüchtlinge in Athen an. Umkehren wollen sie auf keinen Fall. Obwohl es vielen von ihnen in ihrer alten Heimat gar nicht so schlecht ging.

    (…)

    Viele warten auf das Geld ihrer Verwandten

    Aber der Strom an Migranten werde nicht versiegen, vermutet Dionyssopoulou. Von ihrem Balkon aus hat sie einen schönen Blick auf den Platz, auf dem fortwährend neue Gruppen ankommen. Viele warten nur, bis das Geld ihrer Verwandten eintrifft, dann gehen sie sofort weiter nach Norden. Wenn erst genug Menschen dort seien, werde Mazedonien früher oder später keine andere Wahl mehr haben, als die Grenze zu öffnen, hatte Herr Wardak zum Abschied gesagt.

    Das war am Donnerstag. In der Nacht zum Freitag regnete es in Athen. Am Freitagmorgen waren Herr Wardak und seine Leute nicht mehr da. Ihre Stelle unter dem Baum hatte eine Gruppe junger afghanischer Männer eingenommen. Einige griechische Aktivisten in schwarzen Hemden brachten neue Pappschilder an den Zweigen an, denn die alten waren vom Regen verschmiert und kaum noch lesbar.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-in-griechenland-grenze-oeffne-dich-14106119-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_4

  64. @Unbekannter

    Gewöhnlich hebt man da einfach ein paar Erdgruben aus und schon sind die Leichen entsorgt, deswegen sehen es die Parteiengecken auch ganz und gar nicht gerne, wenn man in der Nähe der Lager ein wenig herum buddeln möchte…

  65. So, jetzt verkauft man schon die Rathäuser und alte Bürgerhäuser.
    Was kommt als nächstes?
    Die deutsche Kultur, Seele, Verstand und Wesen hat man ja schon meistbietend veräußert!
    Ohne polemisch zu sein, bin ich der festen Überzugung, daß das Rheinland vorerst für uns Deutsche verloren ist. Ob es wohl jemals eine Rückeroberung geben wird?
    Ich kann es mir auch bei größtem Optimismus nicht vorstellen. Leider!

  66. #82 Anusuk

    So, jetzt verkauft man schon die Rathäuser und alte Bürgerhäuser.
    Was kommt als nächstes?
    +++++++++++++
    Da ist nicht mehr viel zu verscherbeln.

    Wasserwerke, KLäranlagen, Müllabfuhr, Bahnstrecken, Post, E-Werke, Hunderttausende Wohnungen, riesige kommunale Flächen [alles unser Volksvermögen!] haben sie schon verkloppt an Ausländer.

    Wovon wollen sie denn sonst das alles bezahlen?
    Die Besatzerkosten der AMis, die Invasoren, die Sozialkosten für Millionen Arbeitslose usw. usf.?

    Jetzt will Dobrindt, der den Verkehrsminister spielt, die Privatisierung unserer Autobahnen einleiten und dazu eine Finanzierungsgesellschaft gründen mit Allianz, Deutsche Bank und Co.!
    https://www.gemeingut.org/einstieg-in-die-autobahnprivatisierung-stoppen/

    Gegen diesen Ausverkauf an unsere Feinde ist ein Krieg mit Waffen eine Null-Nummer.

Comments are closed.