Wie schon im Juli fordert der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs ein Verbot der AfD.

Von MANFRED ROUHS | Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs fordert ein Verbot der AfD. Seine Partei hat sich zu dieser Idee insgesamt zwar noch nicht positioniert, widerspricht ihm allerdings auch nicht. Parteiintern erntet Kahrs allgemeines Schulterklopfen. Wie genau ein Verbotsverfahren gegen die unerwünschte Konkurrenzpartei beim Bundesverfassungsgericht auf den Weg gebracht werden soll, vermag Kahrs aber nicht mitzuteilen.

Der 56-jährige Hamburger macht die AfD indirekt für Terroranschläge verantwortlich: Sie würde eine Verrohung in der politischen Debatte herbeiführen, erklärte Kahrs im Interview mit der „Bild“-Zeitung. Er sei froh, dass der „Verfassungsschutz“ für den „Kampf gegen rechts“ mehr Mittel erhalte. Aufgabe des Geheimdienstes sei es dann, dafür zu sorgen, dass die Partei verboten werden könne, erträumt sich Kahrs.

Ricarda Breyton, Redakteurin der „Welt“, wollte Kahrs Gelegenheit geben, seine Verbotsphantasien näher zu erläutern. Da wurde der Mann nervös und brach das Interview ab. Seine Äußerungen in dem Gespräch gab er nicht zur Veröffentlichung frei. Das ist allerdings auch nicht nötig – wir haben genug von ihm genug gehört.

Falls die SPD-Bundestagsfraktion für sich beansprucht, eine demokratische Partei parlamentarisch zu repräsentieren, sollte sie Johannes Kahrs ausschließen. Stattdessen zeigt die Gesamtpartei SPD immer stärker totalitäre, antidemokratische Züge.

Die Idee hinter seinen öffentlichen Äußerungen ist einfach: Die AfD soll stigmatisiert und durch geheimdienstliche Unterwanderung radikalisiert werden. Eine Auseinandersetzung mit ihren Inhalten, denen Millionen Deutsche zustimmen, ist ausdrücklich nicht erwünscht.

Die Altparteien wollen unter sich bleiben. Wenn echte Konkurrenz droht, reagieren sie mit einem faschistischen Reflex. Deutschland steht wieder da, wo Weimar 1919 stand: Wir leben in einer formalen Demokratie ohne – oder mit zu wenigen – Demokraten.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. Ja, das würde den Speckmaden und Platzhirschen so passen, wenn die AfD verboten würde.
    Dann könnten sie am fetten Trog so weiterwursteln wie bisher, so lange bis Deutschland endlich zerstört ist.
    Dieser Traum von Kahrs und Konsorten wird aber Gott sei Dank nicht Erfüllung gehen, höchstens im Drogenrausch.

  2. Ach, der Kahrs ist doch einer Sargnnägel der SPD, inkompetent, unsympathisch, korrupt, anti demokratisch.
    Und der will die einzige Opposition in Deutschland verbieten. Was für ein A****loch.

  3. Die Bundesrepublik Deutschland und das Grundgesetz sind leider gescheitert.

    Der Bundestag bekämpft Demokratie, Lex Brandner lässt grüßen.
    Das Bundesverfassungsgericht verteidigt keinen Rechtsstaat. Die EU als Überbau ist ohnehin undemokratisch gestaltet.
    Der Staatsfunk kämpft gegen Opposition.
    Regierungsparteien kämpfen gegen das staatliche Gewaltmonopol, die SPD u.a. fördern staatsferne Milizen der Antifa.

    Kahrs und Co. arbeiten am Ausbau der Diktatur.

  4. Mit solchen Figuren wie Kahrs ist die Sharia-Partei auf dem ‚richtigen‘ Weg. Die unter fünf Prozent schaffen sie – ggf. auch noch den Negativbereich (weit unter null).

  5. Es sollte doch endlich ein notwendiges Gesetz erlassen werden das besagt, Politiker mit offenen erkennbaren Gehirnschäden sind mit sofortiger Wikung in die Klapse ein zu weisen, was jedoch einem Verbleib im Bundestag entspricht.

  6. Ein Verbot der AFD würde die SPD auch nicht retten, die hat Wählerschwund im Endstadium.
    Aber schön zu sehen, daß der Hinterlader um seinen Versorgungsposten bangt.
    Die „Führung“ der SPD zieht sich immer mehr in ihren Bunker zurück und verschiebt Wählermassen die nur auf dem Papier existieren. Schröder hat den Untergang eingeleitet, Steinmeier hat letzte Zweifel beseitigt, Martin Schulz das Grab ausgehoben und mit Andrea Nahles hat man dann noch einen Bagger bestellt.
    Wer auch immer diese Chaos Truppe übernimmt agiert nur noch als Insolvenzverwalter bei der Abwicklung der alten Tante.

  7. Die 8 % PARTEI will die 30 % PARTEI verbieten? Interessant!

    Hier will wohl der Schwanz mit dem Hund wedeln?
    Ein ERTRINKENDER will seinen RETTER mit in die Tiefe ziehen. Das kennt man ja vom Rettungsschwimmen!

    Herr Kahrs soll lieber beten, dass die CDU nicht mit der AFD zusammenfindet, denn dann kämen sie über
    50 %, dann wäre Schluss mit lustig!

  8. wann wird dieser Volltrottel Kahrs aus dem Bundestag geklagt, z.B. wegen Hetze gegen eine demokratisch gewählte Partei, die AFD. Eigentlich braucht die SPD noch etwas mehr Kahrs und Konsorten damit der vollständige Niedergang dieser linken Faschisten beschleunigt wird..Bye, bye Kahrs melde Dich schon mal bei der Agentur für Arbeit an, Du wirst bald einen neuen Job brauchen.

  9. Das wird nicht ganz einfach, aber es kann sicher einen Weg geben. Die Frage ist dann wie reagieren die 6 Mio oder perspektivisch mehr. Ich werde (kann) dann nichts tun, allenfalls einen Nachfolger stützen. Ich meine verhindern wird das den Systemzusammenbruch nicht, insofern würde sich im Prinzip nichts ändern.

  10. Was ich schade finde ist das in Brandenburg der Spitzenmann der AFD selbst von mir (Fernsehen und richtig zuhören) beim Lügen erwischt wurde. Leugnen seiner schulischen Nichtglanzleistungen (sitzenbleiben). Oder sich an Mitgliedschaften nicht erinnern zu können ist peinlich und der AFD nicht würdig. Die, mit denen ich über die AFD spreche erwarten die Wahrheit. Wir werden jeden Tag belogen verkauft und verunglimpft. Es ist keine Schande sitzgeblieben zu sein auch 2 mal nicht. Auch nicht das man früher Mitglied einer Organisation war. Es gibt Gründe warum dies heute nicht mehr so ist. Deshalb zu Lügen macht die AFD der linken Verbrecherbande den gründoofen der EX-spd und den nicht so klugen cdu Fuzzis eher gleich und verliert damit Wähler. Ihr sollt nicht Lügen!!!

  11. Das was Kahrs hier ausdünstet ist nichts anderes als der ekelerregende Verwesungsgeruch des SPD-Kadavers. Wird Zeit, dass man den Gestank beendet, indem man den SPD-Kadaver mit Erde zudeckt. Das Loch hat die SPD ja in Eigenregie schon ausgehoben. Dafür meinen herzlichen Dank.

  12. Reizdarm 13. November 2019 at 11:40

    Sicher?

    Das „Ermächtigungsgesetz“ war ein Bekämpfen der Demokratie NACH Wahl.
    Hier wird die Demokratie schon VOR Wahl methodisch angegriffen.
    Wer würde denn hier von deren Truppen NICHT Wahlergebnisse fälschen und den Wählerwillen beachten?

  13. Es wird nicht mehr lange dauern bis ein neues Ermächtigungsgesetz auf den Weg gebracht wird.
    Diesmal wird sogar die SPD dafür stimmen.

    Erst spricht es einer aus. Der bekommt noch mehr oder weniger Prügel. Dann ist eine Weile Ruhe, dann kommt das Gesetz. Kaum einer wird aufmucken, da ja alle schon irgendwann mal was davon gehört haben.

    Geschichte wiederholt sich. Nicht immer identisch, doch in der Sache.

  14. Ich wohne nicht in Deutschland, kenne den Kahrs Heini nicht aber wenn ich mir nur seine Wichtigtuervisage oben ansehe nehme ich an und bin überzeugt das alle Kommentare absolut korrekt sind.

  15. Die AfD wird die neue soziale Volkspartei.

    Sie sorgt dafür, daß Deutsche im Alter nicht im Müll nach Essen wühlen müssen.

    Die Arbeiterverräterpartei hat nur die Renten gekürzt und kommt mit einer lächerlichen „Respektrente“, die nur ein Taschenspielertrick ist und Menschen mit gebrochener Erwerbsbiographie und Schwerbehinderung außen vor läßt.

    Die spd muß weg. Sie tritt Arbeitnehmer und Rentner in den Dreck.

  16. Der Kahrs ist ein wahrhaft Roter Khmer und wenn er könnte, würde er es auch genauso wie die roten Khmer machen. Auf den Killing Fields des falschen Burder Johannes wird zwar Niemand von der Richtigkeit überzeugt aber er kann auch nichts falsches mehr sagen.

    Für fairen demokratischen Wettbewerb hat der Johannes Kahrs nichts übrig. Selbst bei Wikipedia wird nicht daran gespart einige seiner fiesen, hinterfotzigen bis kriminellen Methoden aufzulisten. Denn: Kahrs versucht jeden fertig zu machen und das bezieht sich auch auf innerparteiliche Konkurrenz. Somit ist er und seine Denkweise auch ein Grund für den Niedergang der SPD. Wer mit solchen Leuten wie Kahrs in der SPD zu tun hatte und ihre Methoden kennengelernt hat, weiß, dass die SPD innen drin eben nicht so ist, wie sie sich gern nach Außen gibt. Die SPD in ihrer Gesamtverfassung ist so, wie sie selbst die AfD gerne schildert.

  17. Die Äußerungen von Herrn Kahrs zeigen, wo die SPD steht: am Abgrund.
    Die stille Hoffnung des Herrn K. mag darin bestehen, dass nach einem Verbot der AfD deren Wähler pflichtschuldigst wieder SPD wählen. Das würden sie sicher nicht tun.

    Aber ich finde es gut, dass Herr K. sich so zeigt, wie der denkt: undemokratisch. Und damit ist er ein weitere Sargnagel für die SPD. Mit Herrn K. geht diese Partei nur in eine Richtung: steil abwärts. Recht so!

  18. Wenn Blödheit und Dummheit große Schmerzen verursachen würde, könnte man von solchen widerlichen Typen nur noch Weh-Geschrei hören, was aber immerhin noch besser wäre als der Mist und die Gülle die sie täglich von sich geben.

  19. .
    .
    Selbsternannte Bildungs- und Polit-„eliten“ wie Wolfgang Schroeder sind echte Gegner der Demokratie und Verfechter einen totalitären System-Parteiendiktatur.
    .
    „Politologe“ Wolfgang Schroeder hat den wahren Kern einer Demokratie nicht verstanden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Politologe Wolfgang Schroeder
    .
    „Demokratie baut immer auf Ausgrenzung auf“

    .
    .
    Leider Bezahlschranke!
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus203205308/Wolfgang-Schroeder-Selbstzerstoerung-der-AfD-ist-nicht-ausgeschlossen.html

  20. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs fordert ein Verbot der AfD.

    Ich fordere: 4,9 Prozent für die SPD!

  21. Also es ist wie gesagt ein wenig weit hergeholt, aber der VS hat ja gezeigt wie er sich das vorstellt. Aber ich denke zuvor benötigen sie noch den Volksgerichtshof. Ich will den Kahrs nicht entshuldigen (ich hab den noch nie gehört oder gesehen, sondern immer nur hier auf PI erwähnt gefunden), aber mir klingt das eher so als ob er vielleicht gesagt hätte: also eigentlich gehören die verboten. Aber das sage ich über die Grünen ja auch. Wobei tatsächlich verboten gehörten.

  22. Was der Merkel ihre AKK ist, ist der SPD ihr Kahrs. Eilfertige Lakaien, die man vorschickt und wenns in die Hose geht holen DIE sich eine blutige Nase. Siehe: Schutzzone in Syrien. Oder glaubt jemand ernsthaft, dieser Mist wäre auf dem Haufen der kleinen Kartoffelnase gewachsen?

  23. jeanette 13. November 2019 at 12:05

    der BUNDESTAG den AFD VORSITZENDEN BRANDER
    als VORSITZENDEN ABGEWÄHLT HAT!

    So etwas hat es noch NIE ZUVOR GEGEBEN!
    —————————————————-
    Oh ja, seit es die AfD gibt, gab es schon einige Dinge im Bundestag, die es so noch nie gegeben hat:
    Man ändert die Satzung für den Alterspräsidenten, damit nicht Herr Gauland sprechen kann
    Man blockiert die Wahl zum Bundestags-Vizepräsidenten wieder und wieder, damit kein AfD-Vertreter dort agieren kann
    Man verweigert den Hammelsprung, weil sonst offensichtlich wäre, dass der Bundestag nicht beschlussfähig ist
    Und nun dies…naja nur eines merken die Demokratiebegräber nicht: sie machen sich überflüssig.
    Wenn der Bundestag nicht mehr der Garant demokratischer Gepflogenheiten ist, brauchen wir ihn nicht mehr. Und so wird es kommen….

  24. .
    .
    Johannes Kahrs….SPD will AfD verbieten
    .
    Das sind die letzten verzweifelten Schreie einer sterbenden bzw. toten „Partei“..
    .
    SPD braucht keiner.. Kann weg!

  25. Hallo, ich mal wieder!

    Zu dem Thema passt wunderbar die Aussage der Bürgerrechtlerin Angelika Barbe im Interview mit der Jungen Freiheit. Sie gibt eine Aussage der Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley wieder:
    „Die Stasistrukturen, Methoden, mit denen sie gearbeitet haben…….All das wird in falsche Hände geraten. Man wird sie ein wenig adaptieren,damit sie zu einer freien, westlichen Gesellschaft passen. Man wird Störer nicht unbedingt verhaften, es gibt feinere Möglichkeiten, unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und mundtotmachen, derer die sich nicht anpassen, wird wiederkommen. Glaubt mir, man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation und der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    Rabbitcop

  26. also wenn die AfD für Terroranschläge verantwortlich sein soll und deshalb verboten werden soll, welche anderen Parteien und Organisationen bzw. welche „Ideologien“ haben aktiv Terroranschläge verübt, gefördert und verharmlost ? Direkt oder auch Indirekt ? Kann man die Verantwortung evtl. an der Spitze einer diese Organisationen festmachen, z. B. Parteivorsitz etc. ? Werden diese dann auch verboten ? Nur so eine Idee !

  27. wir schlittern direkt in eine Diktatur der vermeintlich „Guten“ und keiner merkt es oder will es wahr haben – und die, die es merken, finden es OK

  28. Andreas Werner 13. November 2019 at 12:11

    Sehe ich genauso- der „Bundestag“ ist gescheitert. Hier läuft nichts mehr demokratisch oder rechtsstaatlich.

    Der überwiegenden Mehrheit in dem Laden geht es um das Einsacken von Steuern- sie handeln GEGEN den Bürger, nicht als Volksvertreter.

    Ob jetzt Bundespräsident, Bundesverfassungsgericht, Bundesrat… alle Institutionen nehmen ihre Aufgaben nicht mehr im Sinne des Grundgesetzes wahr, während die Exekutive offen Recht bricht.
    Hier funktioniert nichts mehr.

  29. Es sind einfache WÖRTER, die bei den Persönlichkeiten neuerdings über „Leben und Tod“ entscheiden!

    Bei Herrn Maaßen war es das WORT „HETZJAGDEN“, die er verneinte.
    Bei Herrn Brandner ist es das WORT „JUDASLOHN“, das ihn sein Amt kostet!

    Was ist hier in diesem Land los?

    Hätte Brandner gesagt, er wolle LINDENBERG in die „FRESSE“ schlagen, hätte er sicherlich bleiben dürfen!
    Die Proleten wollen schließlich auf „Augenhöhe“ diskutieren!

    Die SOZEN haben bittere ANGST vor der BILDUNG der AFD!
    Mal sehen wann die Fäuste im Parlament fliegen. Das wird sicher das Nächste sein!

  30. Dazu passend, der Satz eines absoluten Gehirnakrobaten der SPD :

    Hätte, Hätte, Fahrradkette

    ich denke , mit diesem Satz ist alles zur SPD gesagt – die braucht Niemand – und tschüss Ihr Volldeppen

  31. Sowhat 13. November 2019 at 12:18

    „Der überwiegenden Mehrheit in dem Laden geht es um das Einsacken von Steuern- sie handeln GEGEN den Bürger, nicht als Volksvertreter.“

    so sieht es aus!

  32. Das wird immer schöner. Habe den Verdacht, dass man diesem Mann ins Gehirn geschissen hat.
    Außerdem wird er für solche Forderungen bezahlt.
    Eins wird mich aber interessieren: Welche Hilfsschule hat er besucht.
    Jeden Tag haben wir neue Verbotsvorschäge. Ich hätte auch ein. Die SPD ist doch längst fällig.
    Also auf was warten wir noch?

  33. Die NPD kann hauptsächlich deshalb nicht verboten werden, weil sie zu unbedeutend ist, um den Staat wirklich zu gefährden. Also ist Vorsicht geboten. Die AFD hat heute schon genug Bedeutung erlangt, dass diese Begründung hier nicht taugt.

    Wenn der Bundestag ein Verbot der AFD beschliessen könnte, würde das morgen passieren, fast einstimmig bei Enthaltung der FDP und von ein paar Abgeordneten der CDU / CSU und vielleicht neun Gegenstimmen (ausser der AFD). Das Problem sind die Gerichte. Bei allen bestehenden Einwirkungsmöglichkeiten der Politik sind sie noch viel zu unabhängig (siehe Prüffall-Urteil).

    Also wird der VS kurz vor der nächsten BTW die AFD insgesamt zum Beobachtungsfall erklären, und zwar so kurzfristig, dass eine Überprüfung durch Gerichte nicht mehr möglich ist, aber so rechtzeitig, dass ARD, ZDF und Co. genügend Menschen Angst machen können, aus ihrem Beruf und der Gesellschaft insgesamt ausgeschlossen zu werden.

    Sollte die AFD trotzdem ein Wahlergebnis von 15, 18 oder 20 Prozent bundesweit erreichen, sind sie mit ihrem Latein am Ende. Die Beobachtung wird gerichtlich gekippt werden, die Probleme bei stattfindender Rezession oder gar Depression sich weiter zuspitzen, die voraussichtlich 2025 oder 2026 stattfindende BTW wird dann den Erdrutsch bringen, wenn nicht vorher der Notstand ausgerufen und die Wahl ausgesetzt wird.

    So weit meine Wettervorhersage.

    Eine Beschleunigung des Prozesses wäre aus meiner Sicht dadurch erreichbar, dass die AFD statt ihrer bisherigen Aussage, noch kein Rentenkonzept zu haben, zu der Feststellung wechseln würde, dass es ein solches Konzept schon gar nicht mehr geben kann, da die Pleite schon jetzt gar nicht mehr vermieden werden kann, weder bei der gesetzlichen, noch bei der betrieblichen (Nullzins-Politik), noch bei Pensionen für Beamte, noch bei der EU, noch beim Gebührenfernsehen, trotz all der Milliarden, die dem Bürger abgepresst werden.

    Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn Herr Höcke und ein paar andere sich freiwillig aus der vorderen Linie zurückziehen würden, man muss sich irgendwann entscheiden, ob man idealistisch-patriotisch den Gang der Nibelungen gehen oder wirklich etwas retten will.

  34. Der CDU und Kohl haben die Deutschen zu verdanken,

    dass die BRD und ihre Staatsgewalten nicht mehr funktionieren. Da ist die SPD beinahe nur noch Nebensache.

    Merkel hat nur noch vollendet, für wen auch immer und für die Deutschen wird es bitter werden, denn die dürfen den angerichteten Schaden auslöffeln.

    Leider ist das an sich gute Konzept EU – UN ebenso – gescheitert, weil Sozialisten ihre feuchten Träume verwirklichen wollten und unzählige andere Pappenheimer ihren Gelüsten freien Lauf gegeben haben.

    Es sieht nicht gut für die Europäer aus.

  35. @ MOD

    Mein erster Kommentar, der offenbar auf Moderation wartet. Ich vermute, aufgrund der Nennung einer Partei. Ich bitte um schnelle Freigabe.

  36. Kahrs ist ein widerlicher Hetzer! Aber ich bin sicher, bevor die SPD es schafft die AfD zu verbieten, ist sie an der 5%-Hürde gescheitert. Forscher haben übrigens festgestellt, dass der Konsum von Kokain zu Selbstüberschätzung und gestörter Wahrnehmung führt. Na, Herr Kahrs?

  37. alles klar…

    „Kahrs machte seine Homosexualität öffentlich, als er in den Bundestag gewählt wurde. Am 28. September 2018 heiratete er seinen langjährigen Lebenspartner Christoph Rohde.“

    (wikip.)

  38. Haben die sozialistischen „Anti-“ Faschisten auch schon Pläne für Internierungslager ausgeheckt, in die sie dann alle Nicht-Linken, also nach eigener Weltsicht „Rechtsradikale“ bzw. „das Pack“ einsperren wollen? Mielkes Stasi (Schwert und Schild der SED= Zusammenschluss von KPD und SPD=heute DIE LINKE) hatten diese Pläne ja auch bereits in der Schublade, heute feiern sie dreist 30 Jahre Mauerfall und Angliederung der „faschistischen“ BRD an die demokratische, sozialistische Republik unter Führung ihrer großen Vorsitzenden, der Genossin Agitatorin und Propagandistin mit dem sozialistischen Raute-Gruß!

  39. Falls die SPD-Bundestagsfraktion für sich beansprucht, eine demokratische Partei parlamentarisch zu repräsentieren, sollte sie Johannes Kahrs ausschließen. Stattdessen zeigt die Gesamtpartei SPD immer stärker totalitäre, antidemokratische Züge.
    ————————————-
    Und was sagt der Verfassungsschutz dazu? Ach so, sein Herrchen (SPD / CDU) hat ihn ja nur auf seine Konkurrenz angesetzt.

  40. Die Kommentare in DIE WELT sind eigentlich so, wie der kleine ÖKO MICHEL tickt!
    Oder sie sind gefiltert. Das weiß man nicht so genau. Vielleicht sind sie auch FAKE!
    Was sie aber sind ist: ERSCHRECKEND!
    Wenn die Bevölkerung wirklich so dämlich ist wie der Großteil ihrer WELT LESER, dann Gute Nacht Deutschland!

  41. dieser Herr hat ist ja total von Sinnen. Selber hetzen im absuloten Nazijargon aber den Bürger einen Maulkorb verpassen!

  42. Die Forderung, den warmen Herrn Kahrs zu verbieten, ist kontraproduktiv. Er wird gebraucht, um die SPD zu repräsentieren und zu marginalisieren. Er steht vermutlich auf der Lohnliste der AfD.

  43. SPD – Euer letztes aufbäumen ? Ihr zersetzt euch weiter und schmiert Bundesweit ab.Warum ist das wohl so ? Volkes Meinung vertretet ihr schon lange nicht mehr – daher bin ich von euch seit Jahren weg und dort zu finden die ihr „verbieten“ wollt. Macht weiter im Bett des Einheitsbreies der schwarzen , grünen …ach egal .Kein Unterschied. Schöne Grüße Herr Kahrs.

  44. Hoffentlich zeigt Herr Brandner nun, daß er aus der Angelegenheit etwas gelernt hat und vermeidet in Zukunft krasse Zuspitzungen.

    Einfach mal den Ball flach halten und sachlich bleiben, auch wenn´s schwer fällt.

  45. „SPD will AfD verbieten“

    Für eine Partei, die sich schnurstracks auf die 5% zubewegt, ist das ganz schön wagemutig

  46. Die größten Anhänger einer Diktatur sind scheinbar unsere linksGrünen Scheindemokraten. Bald gibt es sicher die Forderung von Kahrs, daß die SPD immer mindestens 30% der Sitze bekommt, auch wenn sie keiner gewählt hat. Alles läßt sich begründen, man muß nur wollen.

  47. „Ricarda Breyton, Redakteurin der „Welt“, wollte Kahrs Gelegenheit geben, seine Verbotsphantasien näher zu erläutern. Da wurde der Mann nervös und brach das Interview ab.“

    Der Kahrs ist der Björn Höcke der SPD. Wer sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat, muß zwangsläufig einen Rückzieher machen.

  48. Ich kann es rein menschlich gar nicht verstehen,
    wie einer der offen schwul lebt,
    sich dafür einsetzen kann, dass immer mehr Schwulenhasser und -mörder
    ins Land sollen.
    Die Musels wissen schon, wo die Kräne stehen werden….

  49. Dieser Johannis sorgt gut für neue Mitglieder und Wähler der AfD!
    Er selbst ist politisch eine blöde Null.

  50. Was glaubt dieser Stalinist denn mit einem Verbot zu erreichen? Millionen von Wähler einzuschüchtern und wieder für eine tote Partei wie die SPD zu gewinnen? Oder doch alle Unbeugsamen ins Gulag?

    Der Typ gehört in die Geschlossene und das bitteschön Pronto! ‚Hass macht häßlich‘, keilte der Salonstalinist Johannes im Bundestag gegen die AfD. Und er ist das Paradebeispiel eines Hassenden. Hass macht übrigens nicht nur hässlich sondern auch dumm, was man an seinen Ergüssen immer wieder herauslesen kann.

    In der SPD gab es früher mal Politiker, denen man selbst im konservativen Lager Respekt zollte. Es ist unglaublich, was aus dieser Partei geworden ist. Eine Ansammlung von Stinkmumien.

  51. … die Forderung fanatischer SOZIALISTEN, die Opposition zu verbieten, hatten wir schon einmal im letzten Jahrhundert!
    Ich glaube, dass eine „angemessene braune Uniform“, ala Röhm, solchen Schreihälsen besser stehen würde, als ein konservativer Anzug! Und statt des verbotenen Hakenkreuzes, könnte man auch die blutrote Rose in der Sozialistenfaust, als Armbinde, nehmen! Dafür müssten die Sozialisten noch nicht einmal ihre Geisteshaltung von damals ändern!

  52. Ich denke, Leute wie Kahrs werden genau gegenteiliges bewirken. Mehr Leute werden die AfD wählen. Denn die Widersprüche, die die Altpartien jeden Tag produzieren, hören ja nicht auf. Im Gegenteil. Außerdem steht denen selber das Wasser bis zum Hals als SPD. Da herrscht inzwischen Panik, wie einem getreten und geschlagenen Köter der in jede Richtung um sich beißt, ohne zu begreifen, warum er geschlagen und getreten wird.

  53. Hat diese aussterbende 5%-Partei überhaupt noch was zu melden? AfD-Verbot, soweit kommt’s noch. Der SPD geht der Arsch auf Grundeis.

  54. Kahrs hat sich ja schon öfter verhaltensauffällig gezeigt. Von daher sind seine Aussagen nicht allzu ernst zu nehmen, aber sprachlos machen sie trotzdem. Wenn er so weiter macht wie bisher, wird er wohl in der Versenkung verschwinden müssen.

  55. @ acrimonia 13. November 2019 at 13:02

    In der SPD gab es früher mal Politiker, denen man selbst im konservativen Lager Respekt zollte. Es ist unglaublich, was aus dieser Partei geworden ist. Eine Ansammlung von Stinkmumien.

    Ja, zu Zeiten von Kurt Schumacher, Herbert Wehner, Willy Brandt und Helmut Schmidt. Diese Herren konnte man noch als Vollblut-Politiker bezeichnen.

  56. Sehr geehrter Herr Stephan Brandner:
    Bleiben Sie stark und seien Sie gewiß,
    ab heute gibt es wieder viele Neu-Mitglieder und -wähler
    der AfD. Das Aufrechte Deutschland steht hinter Ihnen und schätzt Ihren wertvollen
    Dienst für das Deutsche Volk!

  57. ThomasEausF 13. November 2019 at 13:00
    Früher ging es mal seriös in der SPD zu.

    Die SPD trägt nicht umsonst den Beinamen „Arbeiterverräter“.
    Der Verrat an den Deutschen und am Arbeiter zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte dieser Partei.

  58. ThomasEausF 13. November 2019 at 12:50

    Sehe ich ein wenig anders. Hier wurde eindeutig mit zweierlei Maß gemessen, um Brandner loszuwerden.
    Nichts von dem, was er gesagt hat, rechtfertigt seine Abwahl.

  59. Haremhab 13. November 2019 at 12:07

    Wieder eine wichtige Position weniger für die AFD.
    ——————————

    Nein, Brandner muss zwar gehen, die AfD kann aber den Posten neu besetzen!

  60. In der SPD ist Kahrs nicht so wohlgelitten, aber einflussreich als „Netzwerk“-Chef und Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Bundestag.

    Wegen der undemokratischen Umtriebe gebe ich die bisher bevorzugte Bezeichnung „Bundestag“ auf zugunsten „Reichstag“, bezogen auf den mit Na*i-Mehrheit.

  61. Gerade beim ZDF ! Wolfgang Kubicki gibt seinem Senf ab !
    Erfolgreicher Hafenrundfahrt im Hintern von Merkel absolviert !
    FDP !
    (F)rei von Geist
    (D)eppen
    (P)öbeln

  62. Kahrs Jong Un verplappert sich recht oft in letzter Zeit und legt dabei ein Demokratieverständnis an den Tag, für das sich – in einem Rechtsstaat – der Verfassungsschutz interessieren müsste.
    Und den Rest seiner Partei, die ja bei Meinungen abseits der Parteilinie schnell mal sarraziniert Parteiausschlussverfahren eröffnet.

    Wenn Kahrs Jong Un also weiter davon träumt, die Oppostion verbieten zu können und die Partei der Spezialdemokraten dagegen nicht interveniert, ist die Partei wohl mit Kahrs diktatorisch-maoistischen Anwandlungen einverstanden.

  63. Zukunft der SPD
    Keine Rettung durch höhere Wesen

    Die SPD sucht mit viel Aufwand eine neue Spitze – in Wahrheit jedoch hat sie kein Personalproblem. Denn nicht wer die Partei leiten soll ist wichtig, ➡ die entscheidende Frage lautet: wozu

    Seit dem Rücktritt von Willy Brandt hadert die SPD eigentlich andauernd mit der Führungsfrage, was für die solidarische und gemeinschaftliche Philosophie der Partei schon merkwürdig ist. In der Internationale, die das Gedankengut der frühen Sozialisten gut beschreibt, steht die Zeile, dass die Rettung nicht von „höh’ren Wesen“ zu erwarten ist. Und doch operiert die Partei seit vielen Jahren exakt so.

    Es hilft, den Blick nach Frankreich zu richten: Dort versuchte die parti socialiste nach den drögen und unglücklichen Jahren unter Staatspräsident François Hollande einen Neubeginn. Neue Personen wurden gesucht, die glaubwürdig einen Neuanfang verkörperten. Es gab Vorwahlen mit sehr vielen Bewerbern, die Debatten drehten sich um alles, schließlich behauptete sich Benoit Hamon in dem Verfahren. Ein Mann voller Überzeugungen, frischer Ideen und entschiedener Gegner der bisherigen sozialistischen Regierungspraxis.

    Die Partei landete dann mit diesem Kandidaten bei den Präsidentschaftswahlen bei sechs Prozent. Der historische Sitz der Partei im Zentrum von Paris musste verkauft werden, heute ist die ps irrelevant. Frustrierte Franzosen finden dort keine politische Anlaufstelle mehr, die Gewerkschaften verloren den politischen Partner, die Wut fördert ungefiltert die Gelbwesten, die Linkspartei von Mélenchon und die Rechtsradikalen.

    *https://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-keine-rettung-durch-hoehere-wesen-a-1295683.html

  64. Dass es die AfD bis hierhin geschafft hat ist sowieso ein Wunder.

    Mir hat es mal ein NPD’ler folgendermassen erklärt:
    „Wenn Ihr ein Anliegen habt, dass den anderen Parteien nicht passt, dann stellen WIR uns zu Euch – und Zack, schon seid Ihr die Nazis und Euer Anliegen ist im A*sch“

    Bei der AfD müssen die Systemparteien mit Unterwanderung arbeiten, aber das scheint nicht so gut zu klappen…

  65. alles-so-schoen-bunt-hier 13. November 2019 at 13:13

    Gute Idee! Ich werde sie umsetzen. Jetzt sage ich nur noch „Reichstag“.

  66. Kahrs und seine Äusserungen zeigen nur deutlich das Zittern der Altparteien. Ich beobachte derweil die Hit-Charts und warte darauf, dass „Ding-Dong“ endlich auf Platz 1 erscheint. Das ist metaphorisch gemeint, es gibt ja auch den politischen Tod. Ich wünsche mir, dass sie noch einige Jahre einsitzt.

  67. Heisenberg73 13. November 2019 at 13:13

    Spielt aber keine Rolle, weil es ja nicht um Brandner oder irgendwelche Aussagen geht. Es geht um den Kampf gegen Demokratie und Wähler-Repräsentation. Gegen Rechtsstaat.

    Der nächste AfD-Funktionär wird ebenfalls als Repräsentant vom Grundgesetz bekämpft werden.
    Wieder aus nichtigen Gründen.

    Die linksgrünen Fraktionen/Antifa machen das aus ideologischen Gründen- Rechtsstaatlichkeit ist ja deren Feind. Der FDP geht es um Teilnahme am Steuergrabsch-Kartell.

    Demokratie und Rechtsstaat hat leider keinen Wert mehr. Das wird Folgen haben.

  68. …. und heute auf WDR 5 Informationen zum Umgang mit AfD-Wählern und -Sympathisanten in der EIGENEN FAMILIE!

  69. Andreas Werner 13. November 2019 at 12:11

    Sehe ich genauso- der „Bundestag“ ist gescheitert. Hier läuft nichts mehr demokratisch oder rechtsstaatlich.

    Der überwiegenden Mehrheit in dem Laden geht es um das Einsacken von Steuern- sie handeln GEGEN den Bürger, nicht als Volksvertreter.

    Ob jetzt Bundespräsident, Bundesverfassungsgericht, Bundesrat… alle Institutionen nehmen ihre Aufgaben nicht mehr im Sinne des Grundgesetzes wahr, während die Exekutive offen Recht bricht.
    Hier funktioniert nichts mehr.
    ++++++++++
    Sehe ich auch so. Wir steuern direkt auf eine Diktatur zu.

  70. KeineAngstDerWillNurFucken 13. November 2019 at 13:58

    Freilich, das ist deren Strategie. Es werden einfach U-Boote in eine seriöse Bewegung geschleust, um diese zu diskreditieren. Da aber die AfD-Wähler aufgeweckte Bürger sind, haben sie die Braten gerochen.
    Ich falle auf keinen linken Fake herein. Das Rasisten- u. Nasigeschrei interessiert mich nicht.

  71. Wäre ich nicht schon im Ruhestand, ich würde das Weite suchen und sicher schnell finden. Dieses Land ist dem Untergang gewidmet.

  72. Die Verbotsrepublik Deutschland…
    Wohin wird dieser Staat nur hingetrieben?
    Mich kotzen diese selbsternannten Gutmenschen einfach nur
    noch an,egal ob Grüne Khmer,die Scharias,oder die Linken,
    die brauchen alle mal n Lehrgang in Demokratie und Verantwortung,
    gegenüber der eigenen Bevölkerung,und nicht für Horden,
    von Kulturfremden Sozialpiraten und Jallerbrüdern!

  73. Wo kämen wir denn hin, wenn wir Demokratie hätten. In der DDR ging es auch ohne und in der Merkel-Diktatur stören andere Meinungen doch nur. Man kann ja immer noch eine Partei aus der Einheitsliste von SPD, CDU, CSU, Grüne, FDP und Linke wählen.

  74. Übrigens ….

    90 % der sehr geehrten Bollidigger …

    müssen seit ihrer Kindheit mit dem Schütteltrauma fertig werden

    Furchtbar !

    Kars hat’s ganz schlümm erwischt …

  75. Ich bin sicher, die Altparteien und das Pseudogericht (denn DE hat keine Verfassung) werden einen Weg finden. Gesetze bzw. deren Beugung und das Brechen spielen ohnehin keine Rolle mehr. Kahrs, wohl ein Fingerlöter?, gibt die Giftspritze.

  76. Verbieten und das ist dann die so genannte Demokratie.
    Die Altparteien sind voll auf Diktatur getrimmt, die Wähler laufen ihnen davon.
    Warum wohl Karsi?

  77. 7×7 13. November 2019 at 11:40
    War der Kahrs heute schon auf dem Klo ?

    Selbstverständlich hat der Johannes heute schon Kahrs-Kahrs gemacht, was für eine Frage!

    ? Johannes Kahrs (SPD) tönte 2005: »Für den Judaslohn eines Bundespräsidenten-Postens oder eines Ministeriums mehr werden wir nicht auf unseren Kanzler verzichten.«

    (Quelle: https://www.deutschland-kurier.org/jede-moral-produziert-ihre-eigene-heuchelei-judaslohn-was-soll-daran-so-schlimm-sein/)

  78. Tunten, Transen, taube Nüsse; wo ma geht und steht …

    …. wobei die Polit-Sachverständigen die Glanzlichter sind …

    Hurtz !

    Die Experten meinen: Ein Reset der digitalen Plattform hinter den Oogen …

    könnte gewinnbringend sein …

  79. Kahrs…. ist das nicht der, der 37 (in Worten siebenunddreißig) Lobbygruppen vertritt?

    Und ist das auch nicht der, der jedes Jahr 50 Fahrten (= bis zu 3.500 Besuchern/Jahr!) zum
    Bundestag veranstaltet?
    Und dabei laut FOCUS auch Alkohol an Minderjährige ausgegeben hat?
    Vorwiegend an MÄNNLICHE Jugendliche….. an denen er möglicherweise laut FOCUS ein besonderes heißes Interesse hat….?

    Und habe ich da nicht mal laut FOCUS gehört, er soll sogar im Verdacht stehen – es gilt die Unschuldsvermutung! – Praktikanten (nicht -innen) sexuell ausgenutzt zu haben?

    Und hat bzw. hatte er nicht ab 2011 den Vorsitz der dt-türkischen Parlamentariergruppe?
    Also Moslems, die seinen Magnus-Hirschfeld-Lebenswandel als absolute Todsünde sehen…?

    Gehört er nicht dieser Splitterpartei an, die seit Jahren rekordverdächtige Negativ-Wahlergebnisse einfährt?
    Vielleicht auch weil er so „sympathisch“ ist, wenn er mit Gossenjargon die Opposition wieder einmal öffentlich als Arschlöcher beleidigt? (Mit denen er sich ja eigentlich besonders gut auskennen müßte…!)

    Mit Verlaub, ich finde diesen „feinen Herrn“ zum Kotzen.

  80. Wie sagen die Österreicher so schön…

    Waast wos, geh scheißen.

    Dem würde ich mich anschließen.
    Dann kommt wenigstens ein wertvoller Beitrag zum Klärschlamm von ihm.

  81. 7×7 13. November 2019 at 11:40
    War der Kahrs heute schon auf dem Klo ?

    …wiso, haben die Putzfrauen im Reichstag wieder mal
    ihr Koks vergessen ?
    Die Altpartei der ewigen Loser wird es bald nicht mehr geben, dann
    haben die ihr Ziel <1% erreicht. Wer braucht eigentlich solche
    Bildungsversager ?

  82. „Konkurrenz unerwünscht“
    trifft es wohl am besten. Ähnlich wie Fettaugen auf der Suppe belagern immer dieselben abgewrackten Politiker der Altparteien den Deutschen Bundestag. Für jeden Idioten wird irgendein Pöstchen oder Vize-Pöstchen geschaffen. Wie viele „Fraktions-Vize“ hat die SPD? 50?
    Die AfD will diesen erfolglosen Gestalten an den Speck. Das ist der Grund für all den Geifer.
    Schauen wir uns Kahrs an. 56 Jahre alt. Um seinen Wikipedia-Eintrag aufzuhübschen, entblödet man sich nicht zu erwähnen, dass sein Vater Rechtsanwalt war.
    Kahrs selbst hat das nicht geschafft, hat nur das 1. Staatsexamen. Eine halbfertige Ausbildung also, mit der man nichts anfangen kann. Dann hat offensichtlich der Alte seine Beziehungen spielen lassen und den nichtsnutzigen Sohnemann in einer kommunalen Wohnungsgesellschaft untergebracht. Und da er es dort anscheinend nicht gepackt hat, blieb nur noch der Deutsche Bundestag.
    Solche Vollversager fürchten natürlich die AfD mit ihren Hochschullehrern, Ökonomen, bei der AfD sitzen Oberstaatsanwälte und Richter statt abgebrochenen Jurastudenten und sonstigen Taugenichtsen.

  83. Die SPD ist leider nicht mehr so locker, weil ihr Selbstbewusstsein gelitten hat. Das finde ich bedauerlich. Die dänischen Sozialdemokraten haben vorgemacht, wie es geht und regieren wieder. Doch jetzt hat man so lange auf die AfD geschimpft, daß die ein Monopol auf der rechten Seite darstellt. Sogar die CDU beginnt schon zu bröckeln.
    Kahrs bringt der CDU wieder Schlagzeilen. Auch Brandner ist jetzt erst bekannt. Wo ist die große Medienkompetenz der SPD geblieben?

  84. Der Weg zum AfD-Verbit wird doch ganz offenbar medial und verwaltungsmäßig vorbereitet. Nur Kahrs schießt mal wieder in seiner Vehemenz voraus.

    Kahrs: Dafür bekannt, gegenüber Meinungsgegnern sehr ausfallend zu werden. Wegen seiner Methoden ein nicht zu unterschätzender „Mann“!

    Exemplarisch seine „Rede“ im Bundestag am 12.09.2018: Inhaltsleere Anschuldigungen, Pöbeleien, Titulierung der AfD als Rechtsradikale (ohne Rüge des Bundestagspräsidenten). Die AfD verließ daraufhin aus Protest den Plenarsaal.

    Ein interessantes Dossier seines Charakters und seiner leninistischen Methoden wurde in der F.A.Z. veröffentlicht: „Das System Johannes Kahrs“ von Markus Wehner, F.A.Z. v. 19.04.2009.

  85. Je mehr Erfolge die AFD einfährt desto brutaler werden die Angriffe der Regime- Parteien.
    Es ist die pure Angst der Merkel- Arschkriecher.

  86. Die AfD muss verboten werden, weil ihr demokratisch nicht beizukommen ist. Nun soll es also die weisungsgebundene Exekutive samt Justiz und Regierungs-TV richten. Wenn eine Partei verschissen hat und obsolet geworden ist, funktioniert das in einer Demokratie so, dass sie einfach nicht mehr gewählt wird; so wie es im Augenblick bei der SPD exemplarisch zu beobachten ist. Und die Pöstchen, die sie jahrzehntelang als ihr Eigentum betrachtet haben, werden einer nach dem anderen von Osmanen, Levantinern und Afrikanern besetzt. Der Mann wird sein Schäfchen zwar im Trockenen haben, aber seine Kindern – falls er welche hat – werden Scheiße fressen. Denen hilft dann auch nicht, wenn es der Propaganda wieder gelingt, auch das der AfD in die Schuhe zu schieben und nicht den wahren Verursachern. Und merke dir eins: Ohne die sicherlich auch von dir verehrte heilige Angela Merkel gäbe es keine AfD. Und fällt die noch was auf ? Genauso war es vor 1933, als es allgemein hieß „Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten“. Anscheinend hat man doch aus der Geschichte gelernt, wenn man sich diesmal dieses Übels – und zwar ohne Gewalt und Verbote – demokratisch entledigt.

  87. Johannes Kahrs will die AfD verbieten lassen – nun gut, kann er sich ja wünschen.
    Ich würde gern die „Grünen“ verbieten lassen, also. Jeder hat so seine Träume.
    Kahrs‘ SPD indes möchte ich nicht verbieten lassen – zu schön deren Selbstmord mitansehen zu können.

  88. Das ist ein Angriff auf unsere Demokratie , Herr Kahrs ist ein Verfassungsfeind und bedient sich der verfassungsfeindlichen Hetze !
    Diese Schwuchtel ist tatsächlich zum Fremdschämen ! Will er danach die Grünen verbieten, weil Sie sich vor die SPD geschoben haben bei der jetzt anstehenden Kommunalwahl in Hamburg ( Umfrage : SPD 25% Grüne 26,4 % CDU 11% AfD 8% ) !!

  89. Kahrs wirft der politischen Konkurrenz Nazitum vor. Der Mann benimmt sich aber selbst wie ein Nazi und hat eine entsprechende Nazi-Frisur.

    Der Altparteien-Feldzug wird der Nationalen Front der DDR immer ähnlicher und ist offenbar angeführt von der SPD. Ich frage ich mich langsam, ob im Lauf der Zeit die SPD in der SED sogar die Oberhand gewonnen hat und die SPD den DDR-Gängelstaat führend geprägt hat (vor allem zu Ende hin in den 80ern).

  90. ……irgendwie gewisse Ähnlichkeit im Ideologischem als auch im Äußeren mit ????
    Richtig!! Adolf der Himmlische
    Scheint irgendwie Reinkarnation zu sein !! Bals folgt Wannseekonferenz 2.0 (ist ja keine
    Weite Anreise von Berlin !!)

  91. bei dem Vorschlag von Kahrs handelt es sich um einen „Versuchsballon“…er (also der Ballon) wurde schnell wieder reingeholt, weil es offentsichlich zu früh ist, aber die Idee steht schon im Raum

    vgl. ähnlicher Versuchsballon von Peter Tauber in der Welt von 19.6.2019
    ….“Danach können jenen Grundrechte entzogen werden, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung bekämpfen.“

  92. Dann wird die SPD Zentrale brennen, ob es dann den längst überfälligen Bürgerkrieg , oder auch “ Knall“ genannt mit auslöst ist egal!!
    Eine 7 Köpfige IS Rückkehrer Familie soll kommen und jeder der wie die AfD dagegen ist soll verboten werden?!? NIEMALS!!!!

  93. Kahrs steht für eine SPD, die außer dem von ihr zelebrierten „Kampf gegen rechts“ und den zugehörigen Orgien an Haß und Hetze, die jedes Maß verloren haben, keinerlei Inhalte mehr zu bieten hat – vor allem keine, die den deutschen Arbeitnehmer, Familienunternehmer oder Rentner auf der Agenda hätten, deren Niedergang diese Partei mit der von ihr vollzogenen Ausdünnung des Sozialsystems bei gleichzeitiger Entrechtung und Deklassierung großer Teile der Arbeiterschaft in ein Prekariat aus besseren Tagelöhnern zuallererst und hauptsächlich zu verschulden hat.

    Auch die weiter galoppierende Zunahme an Standard-Armutsrenten, die man gerade wieder mit untauglichen Mitteln ein wenig aufzuhübschen versucht hat, geht auf ein Konto, dessen Inhaber „SPD“ heißt.

    Weiter so, Genosse! Die Fünf-Prozent-Hürde wird diese Partei, die allerdings weder sozial noch demokratisch agiert, noch etwas mit Deutschland am Hut hat, mit solchen Leuten auch noch reißen!

  94. jeanette 13. November 2019 at 12:40; Ich denke, da müssen die Zensoren wieder Überstunden machen.
    Weil einer allein schafft das sicher nicht. Wieder mal dasselbe, wie mitm Fliegenschiss, bei dem das Zitat schlicht verfälscht wiedergegeben wurde oder dem Denkmal der Schande ebenso. Komischerweise hat sich, wie das praktisch wörtlich von anderen gesagt wurde, kein Mensch drum bekümmert.

    charles simmonds 13. November 2019 at 16:45; Au, fein, verbieten wir also HMDSU, SPD, Grüne, FDP. Linke.Da haben allesamt für die Abwahl Brandners gestimmt, diesem also sein Recht der freien Meinungsäusserung entzogen. Zumindest hat er diese Äusserung wohl nicht in seiner Eigenschaft als Vorsitzender XY gemacht, sondern ausserhalb dieser Funktion. Wenns nur drum geht, was irgendwer in seiner Freizeit oder teilweise auch in BLT-Debatten für Stuss von sich gibt, dann könnte man komplett jede Partei verbieten.

  95. Man kann sich das DUMM DREISTE Gesabbel nicht mehr anhören. Das ist schon verbale Ejakulation auf ganz tiefem Niveau. Wie denen bei den Kartellen die Kittel brennen ist doch offensichtlich. Nur noch WIDERLICH.

  96. rev1848 13. November 2019 at 11:56

    wann wird dieser Volltrottel Kahrs aus dem Bundestag geklagt

    Das wäre früher möglich gewesen: Verurteilung nach § 175 mit Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte. Dann würde er das Bundestagsmandat verlieren.

  97. Kahrs, den Namen höre ich zum ersten Mal. Intelligent scheint er nicht zu sein, denn wer würde denn ernsthaft riskieren, daß die gut überschaubare und wohl auch gut unterwanderte AfD im Falle eines Verbotes im Untergrund versickert und von dort aus weiter wirkt?

  98. Wie sich das trifft:
    Ich bin schon lange für ein Verbot der Parteien,
    die den Islam samt seinen gewaltaffinen Anhängern
    ins Land lassen und den deutschen Steuerzahler mit
    absolut unnötigen Sondersteuerzahlungen für hier ein-
    dringende unerwünschte Mitesser belasten !!!!!!!

  99. Wow, die Bonsai-Volkspartei und Spezial-Demokraten wie Herbert Wehner sie heute nennen würde hat noch was zu melden…wow.

  100. Wenn die AfD verboten wird, weiß jeder, der nicht mit dem Klammersack gepudert ist, dass wir wieder in der Diktatur a la DDR angekommen sind.

  101. Alleine dieses auszusprechen ohne Widerworte zu erfahren, deutet darauf hin!
    So wie viele andere Themen, die darauf schließen lassen!

  102. Vielleicht stellt ja Bayern München den Antrag bei dem DFB und der DFL, dass VfL Bor Mönchengladbach, BVB 09 und RB Leipzig auch verboten wird.

    Vielleicht schaut sich U Hoeneß schon mal um, ob das Gesuch von Herrn Kahrs erhört wird.

  103. Ganz ruhig, in Wahrheit kann die Spd doch von Glück sagen das den auch von ihr ins Land geholten Nazis (hier passt der Ausdruck dann einmal wirklich)hier noch kein Anschlag geglückt ist -dann wäre innerhalb kürzester Zeit die Spd und andere unter 5% -also alles nur eine Frage der Zeit -?Wie man täglich aufs neue sehen und hören bzw lesen kann
    Frage mich nur was an der Spd noch bürgerlich sein soll wo sie es nicht einmal mit Medienhoheit und Manipulationshoheit zu nennenswerten Ergebnissen bringen ? Was ohne Ard und Zdf und den vielen kleinen teuren unwichtigen Sendern die überwiegend Spdparteibuch besetzt sind ?
    Es ist doch nur noch eine Frage der Zeit bis das veraltete Medium Fernsehen aufgegeben wird -ähnlich wie die Schellackplatte bzw Langspielplatte bzw Cd …herrscht bei den Medienbossen völlige Blindheit ?

  104. Die letzte echte Oppositionspartei aus dem Bundestag hinausfegen – die Idee kommt mir irgendwie bekannt vor. Der Wille der Wähler zählt wohl nicht mehr, wenn das Ergebnis nicht in den Kram passt. Muss sich nur noch ein Gericht für diesen „demokratischen“ Vorgang hergeben. Daran glaube ich noch nicht. Das ist Wunschdenken des Herrn Kahrs im Sinne der Altparteien. Die Anklagepunkte würden mich interessieren. Ich sehe die Gefährdung des Staates nicht in der AfD, sondern von ganz anderer Seite.

  105. Ohhh soviel Mut und Weitblick hätte ich der SPD garnicht mehr zugetraut.
    Da sagt einer von denen was in Zukunft wirklich auf den Weg gebracht werden wird und keine Sorge, es wird sich ein Gericht finden, welches beschliesst und damit die AfD verbieten wird.
    Die wichtigen Schaltstellen des Staates sind eh schon besetzt bzw. werden dann entsprechend besetzt sein.
    Nochmals… es ist meine feste Überzeugung, dass die AfD niemals in Deutschland zu irgendwelcher politischen Verantwortung kommen wird, gar die Regierung stellt, oder Bundesländer regieren wird.
    Die werden die AfD vorher verbieten und damit einen Bürgerkrieg riskieren, den sehe ich allerdings nicht, dazu schlafen alle viel zu fest und wohlig unter der dicken, warmen Decke und reiben sich satt den gluckernden Bauch.
    Na denn… Prost Deutschland

  106. Dabei gehört Johannes Kahrs sogar zum angeblich „liberal-konservativen“ Seeheimer Kreis der SPD.
    Da kann man sich vorstellen, wie linke Sozis ticken!

    Ansonsten geht die SPD ihren Weg in die politische Verantwortungslosigkeit mit verbissener Konsequenz weiter.
    Wenn Merkill die Union, einschließlich der CSU Drehhofer-Seehofers und Söder-Dödels, bis zur Unkenntlichkeit sozialdemokratisiert hat, bzw. in eine gesamtdeutsche DDR-CDU („aus christlicher Verantwortung für den Sozialismus“) verwandelt, dann hat sich die SPD von außen nach innen ver-grünt, was ihr zwar nichts nützt, sie aber zum möglichen Juniorpartner oder Anhängsel der grünen Pest werden lässt, bis sie in dieser „aufgehen“ wird, so wie in der Sowjetzone 1946 in der SED.

    Johannes Kahrs, der 56-jährige Hamburger, macht die AfD indirekt für Terroranschläge verantwortlich: Sie würde eine Verrohung in der politischen Debatte herbeiführen, erklärte Kahrs im Interview mit der „Bild“-Zeitung.

    Der war wirklich gut!
    Nachdem in den Siebziger- und Achtzigerjahren Vertreter des heutigen politischen Negativ-Establishment ziemlich breitgefächert als Linksradikale und Linksliberale mit dem Terrorismus von Links sympathisierten*) – den sie wie die Todesschüsse an der DDR-Grenze, dem „antifaschistischen Schutzwall“, lediglich aus taktischen Gründen „ablehnten“! -, wird nun der „rechtsextreme Terror“ bis im fernen Neuseeland zum – bestellten – „Argument“ zur medialen und „politischen“ Stigmatisierung einer oppositionellen Partei, die schon deswegen als „rechts“ gilt, weil inzwischen Positionen der 68er ff., einschließlich von RAF und Co., zur offiziellen „Regierungspolitik“ geworden sind: Zum Beispiel eine ausschließlich sozialpolitische Förderung randständiger Minderheiten zulasten der „normalen“ Steuer- und Leistungs-„Nahzis“, die auch Tausende muslimischer Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger ins Land spült, deren „geschätzten“ 1.000 sprenggläubigen Gefährdern gerade mal 43 (in Worten: dreiundvierzig) gewaltbereite, neo-nazistische Gefährder gegenüberstehen.
    Aber so sind Gewichtungen und Machtverhältnisse in Buntschland mittlerweile!

    Zu Kahrs noch was von WIKIPEDIA: 1992 stand Kahrs seiner innerparteilichen Konkurrentin Silke Dose (Mitglied im Hamburger Juso-Vorstand) vor Gericht gegenüber. Dose hatte Anzeige erstattet, weil sie durch anonyme nächtliche Telefonanrufe belästigt worden sei. Bei diesen Telefonaten hatte ihren Angaben zufolge ein Anrufer teils aufgelegt, teils längere Zeit geschwiegen und teils gedroht („Ich krieg’ dich, du Schlampe“). Bei einer danach beantragten Fangschaltung wurden zwei nächtliche Anrufe von Kahrs registriert. Kahrs gab an, Dose nur diese beiden Male angerufen zu haben, die angebliche Drohung stamme daher nicht von ihm. Wegen der bevorstehenden „Juso-Wahl in Hamm“ habe er „ein Interesse“ gehabt, Doses „tatsächlichen Wohnort“ zu erfahren. Das Strafverfahren gegen Kahrs, in dem ihn Ole von Beust vertrat, endete mit einem Vergleich, in dem Kahrs um Entschuldigung bat, die Gerichtskosten übernahm und 800 DM zahlte. Nach dem Prozess forderten ihn im August 1992 über 50 Hamburger Sozialdemokraten um die zum linken Flügel gehörenden Jörg Kuhbier, Angelika Mertens und Hans-Günter Mertens zum Rücktritt von seinen politischen Ämtern auf.

    Die Verrohung der Sprache geht auf die 68er zurück, als von „Bullen“, „Richter-“ und „Kapitalistenschweinen“, und auch schon allenthalben von „Nahzis“ die Rede war.
    Von Aktionskünstlern ließ sich ein entzücktes und entrücktes linksliberales Publikum in Theatern und Talkshows auch gerne mit Blut besudeln und als „Schweine“ und „Arschlöcher“ titulieren, was als kulturelle Bereicherung gesehen wurde, der nunmehr eine wirklich blutige, muslimische „kültürülle Bereicherung“ nachfolgte.

    RAF-Gründer Andreas Baader nannte Genossinnen in der Szene liebevoll „Fotzen“, so dass Kahrs „Schlampe“ geradezu „bürgerlich“ erscheint. „Rechter Flügel“ der SPD eben …
    ______________________
    *) Über die RAF-Opfer Ponto, Buback, Schleyer erklärte Joschka Fischer beispielsweise in der Frankfurter Sponti-Zeitung „Pflasterstrand“: „Bei den hohen Herren mag mir keine rechte Trauer aufkommen, das sag ich ganz offen.“
    Und in der linksliberalen französischen Tageszeitung „Le Monde“ bezeichnete der von Linken und Liberalen umschwärmte „Schriftsteller“ Jean Genet den RAF-Terrorismus als notwendige Gewalt zur Überwindung des „brutalen faschistischen Deutschlands“.
    Das genau sind – neben Mauer und Stacheldraht, dem „antifaschistischen Schutzwall“ des SED-Regimes -, die „geistig-moralischen“ Grundlagen des „Kampfs gegen Rechts“!

  107. 7×7 13. November 2019 at 11:40
    War der Kahrs heute schon auf dem Klo ?

    _____________________________________

    Kahrs ist das Klo. Punkt.

Comments are closed.