Die Klimabesteuerungen sind nichts anderes als moderner Ablasshandel, der weder den Bürgern noch dem Klima dient. Sie sind offensichtliche Abzocke, uralter Betrug der Bundesregierung am Bürger. Es ist die Umverteilung von Arm nach Reich, von den Fleißigen zu den Mächtigen. Hier wird Luft besteuert. Die Anträge der AfD-Fraktion beendet dieses erbärmliche Ideologietheater. Die AfD stellt die Wirtschaft wieder vom Kopf auf die Füße. (Rede von Hansjörg Müller gehalten am 20. Mai im Deutschen Bundestag)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

134 KOMMENTARE

  1. Besonders albern und peinlich wie Erwachsene wie die Hyänen über Menschen herfallen die es wagen Kritik an der schwedischen Antisemitin Thunberg zu üben.

  2. Es ist Pfingsten, Ende Mai. Bei uns sind es 17°, nachts nur 9°. Wo bleibt denn die versprochene „Klimaerwärmung“…???

    Wenn ich wüsste, dass es hilft, würde ich mir doch einen Geländewagen kaufen, zweimal jährlich für Fernreisen in den Flieger steigen und jeden Tag drei Steaks essen…!

  3. Ich bin gerade ganz verblüfft über einen Satz in der vor dem ideologischen Klimawahn vollständig kapitulierten FAZ gefallen. Hat von euch einer die letzten Tage den Vulkanausbruch des Nyiragongo im Kongo verfolgt? Der gerade mal kurzerhand die 2-Millionen-Stadt Goma verschlingen wollte, gestern aber zum Stillstand kam? Da schreibt die FAZ doch tatsächlich in einem verwegenen Anflug von Realismus:

    Auch ohne einen Ausbruch ist der Nyiragongo der größte Emittent von Schadstoffen des Landes. Jeden Tag stößt der Vulkan bis zu 50.000 Tonnen Schwefeldioxid aus: Das ist mehr als die gesamte Industrie, die Wirtschaft und alle Autos zusammen in den USA produzieren.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/vulkan-in-kongo-das-ungeheuer-aus-dem-urwald-17355543.html

    Und morgen labert das Merkel wieder auf einem „EU-Klimagipfel“, wie man die Deutschen noch mehr zurück in Höhlen der Steinzeit treiben kann, weil sie mit ihren Autos, ihren Heizungen, ihren Comptern, Schmartfons und Wohnungen den Planeten zerstören. Und Deutschland deshalb all sein Steuergeld für Klimaschwachfug rausballern soll.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus231322851/EU-Sondergipfel-Merkel-droht-in-Bruessel-ein-Klimastreit.html

    *Bitterlach*

  4. Guter Mann, dem Bürger dient niemand mehr, soll auch niemand dienen. Der Bürger dient allem und allen anderen, so sieht das aus. Wenn die AfD die Wirtschaft vom Kopf auf die Beine stellen wollte, müsste sie dies zuerst umdrehen. Die Industrie und Wirtschaft dient dem Bürger.

  5. Man beachte das feine Fingerspiel der Bundestags-Vizepräsidentin. Stress, Unruhe vor dem Ordnungsruf oder Drogen-Unterdeckung?

  6. Sehr schön, die Hybris des modernen, ach so aufgeklärten Menschen aufgespießt.

  7. .

    1.) Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai).

    .

  8. Sollte Deutschland den gesamten CO2-Ausstoß einstellen, dann wären es nach meiner Berechnung etwa ein Drittel CO2-Moleküle auf eine Million Luftmoleküle. Davon wird sich das Klima aber sehr beeindruckt zeigen.
    Außerdem glaube ich nicht an den ganzen CO2-Schwindel. Ich musste wieder die Heizung weiter aufdrehen, wegen der menschengemachten Klimaerwärmung. Und im Winter gab es so viel Schnee und Frost.

  9. „Die Klimabesteuerungen sind nichts anderes als moderner Ablasshandel, der weder den Bürgern noch dem Klima dient. Sie sind offensichtliche Abzocke, uralter Betrug der Bundesregierung am Bürger. Es ist die Umverteilung von Arm nach Reich, von den Fleißigen zu den Mächtigen. Hier wird Luft besteuert. Die Anträge der AfD-Fraktion beendet dieses erbärmliche Ideologietheater.“

    Eine aktuelle Meldung, die sehr in dieses Bild passt:

    „Merkel warnt vor weiteren Pandemien
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor neuen Pandemien gewarnt.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Die Pandemie ist noch nicht besiegt und wird auch nicht die letzte ihrer Art sein. Neue Krankheiten werden in Zukunft immer wieder ausbrechen“, sagte Merkel in einer Video-Botschaft im Rahmen der Jahrestagung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Priorität müsse darin bestehen, die Welt in die Lage zu versetzen, so schnell wie möglich auf Pandemiebedrohungen zu reagieren.
    „Die WHO sollte weiterhin eine führende Rolle im globalen Gesundheitswesen spielen“, sagte Merkel. „Wir müssen sie dauerhaft finanziell und personell unterstützen. Jetzt ist es wichtiger, endlich zu handeln. Die Gesundheit jedes Einzelnen von uns sollte das wert sein“, so die Bundeskanzlerin. Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron forderte eine verbesserte WHO-Finanzierung. „Wir müssen die Finanzierung der WHO verbessern, um nachhaltiger, vorhersehbarer und weniger abhängig von mehreren großen Gebern zu sein“, sagte er.
    Bislang finanziert sich die WHO über die Pflichtbeiträge der Mitgliedsstaaten und freiwilligen Beitragszahlungen. Die Höhe der Pflichtbeiträge ist an den Grad des Wohlstandes des Mitgliedsstaates und der Bevölkerungszahl gekoppelt. Mehr als zwei Drittel der Finanzierung machen allerdings die freiwilligen Zahlungen aus.
    Die größten Geldgeber sind neben Deutschland die Bill-und Melinda-Gates-Stiftung und Großbritannien.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 24.05.2021?

    „Corona“ ist zwar unbestreitbar real, doch es wird als politisches Machtvehikel ebenso benutzt, wie „Klima“, um Bürger abzuzocken, insbesondere Deutschland.

  10. # francomacorisano 24. Mai 2021 at 19:28

    Ja, ich frag mich auch langsam, wo die Erderwärmung bleibt. Bei den stetig steigenden Energiekosten kann es für mich hier gar nicht warm genug werden. Wenn der Klimaschwindel wirklich menschgemacht ist, dann will ich alles in meinen Kräften stehende tun, damit es endlich wärmer wird.

    Autofahren, Lagerfeuer, Furzen … das sind alles Beiträge zur Senkung der Energie-/Nebenkosten.

  11. Irminsul 24. Mai 2021 at 19:50

    Vielleicht sollten wir den Verzehr von Hülsenfrüchten fördern.

  12. Tja, sag mal einem Religioten im fanatischen Glauben Gefestigten, dass er einem Irrglauben anhängt.
    :mrgreen:
    Bevor so jemand seinen Fanatismus reflektiert und überdenkt, lässt er die Kritiker steinigen, aufhängen, gulagen oder sonstwie mundtot machen.

  13. friedel_1830 24. Mai 2021 at 19:37

    Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai)

    Klima IST Wetter. Und recht willkürlich gesetzt, obwohl sich die Erde darüber kaputtlacht. Die aktuelle menschliche Definition hat „Klima“ so festgelegt: „Der Wetterdurchschnitt der letzten 25 bis 30 Jahre.“ Dieser 30-Jahre-Wetter-Definition von „Klima“ folgt auch der Deutsche Wetterdienst, obwohl er – wenn ich mich recht erinnere – noch bis vor zwei Jahren einem 25-Jahre Mittelwert folgte. Die Intervalle können aber auch kürzer sein, so ist der „Wetterdurchschnitt der letzten 22 Jahre“ ebenfalls in Gebrauch.

    Aktuelle DWD Definition von „Klima“, die eben nichts weiter als Wetter ist:

    Das Klima ist definiert als die Zusammenfassung der Wettererscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem mehr oder weniger großen Gebiet charakterisieren. Es wird repräsentiert durch die statistischen Gesamteigenschaften (Mittelwerte, Extremwerte, Häufigkeiten, Andauerwerte u.a.) über einen genügend langen Zeitraum. Im allgemeinen wird ein Zeitraum von 30 Jahren zugrunde gelegt, die sog. Normalperiode, es sind aber durchaus auch kürzere Zeitabschnitte gebräuchlich.

    https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/Functions/glossar.html?nn=103346&lv2=101334&lv3=101462

  14. Kennt man doch von schlechten Parties: Wenn man nichts Konstruktives mehr zu reden hat, spricht man über das Wetter. Vollgesoffen kommt man dann vielleicht sogar auf die Idee, wie man dieses anders machen könnte. Wann wird es endlich angegangen, die Erdachse gerade zu rücken, damit diese rassistischen Jahreszeiten ein Ende finden.

  15. Selberdenker 24. Mai 2021 at 19:49

    „Corona“ ist zwar unbestreitbar real, doch es wird als politisches Machtvehikel ebenso benutzt, wie „Klima“, um Bürger abzuzocken, insbesondere Deutschland.

    Richtig.
    Laut Robert-Koch-Institut haben wir in Deutschland seit Jahren eine Pandemie multiresistenter Krankenhauskeime mit rund 20.000 Toten jährlich.

    Hier hätte die Regierung schon vor Jahren ihr Volksgesundheitsrettungssyndrom nach Herzenslust ausleben können, von den jährlichen Grippetoten mal ganz abgesehen.

    Aber halt, das hätte die Regierung Geld gekostet, nämlich eine Reform des Krankenhauswesens und der Finanzierung bzw. Bezuschussung wie z.B. im mustersozialstaat Schweden und die Akzeptanz einer Sondergesetzgebung wäre bei so „ollen Kamellen“ keinesfalls gegeben.

  16. Diese ganze Klimahysterie kommt mir in etwa so wissenschaftlich fundiert wie der Hexenhammer, die flache Erde oder sonstiger dogmatisch mittelalterlicher Dünnschiss vor.
    Inzwischen fordert die Klimasekte sogar das Bezweifeln der Klimaerwärmung unter Strafe zu stellen. Klar doch, wer keine wissenschaftlichen Fakten zum menschengemachten Klimawandel liefern kann der muss die berechtigte Kritik daran unter Strafe stellen.
    Was kommt als nächstes? Zwangslager oder gleich Scheiterhaufen für Klimakritiker?
    Sollen sich die Klimahüpfer doch gleich als eigenständige Religionsgemeinschaft eintragen lassen.
    Wie Scientology nur noch blöder. 😀

  17. nicht die mama 24. Mai 2021 at 20:08

    So dient Corona zur Einführung einer Sondergesetzgebung an der Verfassung vorbei, mit der dann die Klimaabzocke und die Umgestaltung von Land und Volk vollumfänglich erzwungen werden kann.

  18. Corona ist so real wie man es macht. Nennt man es Pandemie, ist es eine Pandemie, nennt man es Grippe, ist es eine Grippe, bennent man es nicht, ist es gar nichts. Noch schlimmer ist es mit dem Wetter, das ist einfach so, wie es ist.

  19. Jeder importierte Neger emittiert in Deutschland ca. 10 x mehr CO2, als wäre er in Afrika geblieben!
    Durch mehr Heizung, höheren Lebensstandard usw..

    Ob Bärlauch, Claudia und unsere Zonenmastgans das überhaupt wissen?

  20. friedel_1830 19:39

    Klima ist das durchschnittliche Wetter der letzten 30 Jahre, ändert sich also jedes Jahr.
    Klima ist „künstlich“, ein von Menschen festgelegter Zeitraum.

    Wetter ist das was man sieht wenn man aus dem Fenster schaut.

  21. lorbas 24. Mai 2021 at 19:10
    Besonders albern und peinlich wie Erwachsene wie die Hyänen über Menschen herfallen die es wagen Kritik an der schwedischen Antisemitin Thunberg zu üben.

    —————————————

    Ich dachte, die wäre Autistin … 🙂

  22. Klima ist reine Statistik. Wir wissen inzwischen genau, welcher Statistik man trauen darf. Also fälscht euch euer Klima selbst.

  23. @ Selberdenker 24. Mai 2021 at 19:49

    Natürlich ist die CO2-Steuer abzocke. Ablasshandel wie im Mittelalter. Für Geldzahlungen bekommt man ein gutes Gewissen. Geld bringt für das Klima doch nichts. Sicher brauchen die viel Geld für etwas anderes. Beispielsweise illegale Migration. Grüne sind sowieso schlimmer Klimaschädlinge. Die fliegen viel Langstrecken und fahren sehr oft SUV. Es ist wieder die grüne Doppelmoral.

  24. .

    An: Babieca 24. Mai 2021 at 20:01 h

    .

    ( friedel_1830 24. Mai 2021 at 19:37

    Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai)

    Klima IST Wetter. Und recht willkürlich gesetzt, obwohl sich die Erde darüber kaputtlacht. Die aktuelle menschliche Definition hat „Klima“ so festgelegt: „Der Wetterdurchschnitt der letzten 25 bis 30 Jahre.“ Dieser 30-Jahre-Wetter-Definition von „Klima“ folgt auch der Deutsche Wetterdienst, obwohl er – wenn ich mich recht erinnere – noch bis vor zwei Jahren einem 25-Jahre Mittelwert folgte. Die Intervalle können aber auch kürzer sein, so ist der „Wetterdurchschnitt der letzten 22 Jahre“ ebenfalls in Gebrauch.

    Aktuelle DWD Definition von „Klima“, die eben nichts weiter als Wetter ist:

    Das Klima ist definiert als die Zusammenfassung der Wettererscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem mehr oder weniger großen Gebiet charakterisieren. Es wird repräsentiert durch die statistischen Gesamteigenschaften (Mittelwerte, Extremwerte, Häufigkeiten, Andauerwerte u.a.) über einen genügend langen Zeitraum. Im allgemeinen wird ein Zeitraum von 30 Jahren zugrunde gelegt, die sog. Normalperiode, es sind aber durchaus auch kürzere Zeitabschnitte gebräuchlich.

    https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/Functions/glossar.html?nn=103346&lv2=101334&lv3=101462 )

    ____________________________

    Ist alles richtig, was Sie schreiben.
    „Klima“ ist gewissermaßen Integral über Wetter in Jahrzehnten. Oder Wetter kumulativ.

    Ich lese hier aber in den letzten Monaten immer wieder haarsträubende Beiträge von sonst guten Foristen, die irgendwelche Tages- oder Wochenextreme/ Kapriolen von Temperaturen, Schneemengen, sonstwas nehmen als „Beweis“ für irgendwas mit Klima.

    .

  25. @Babieca 24. Mai 2021 at 20:31

    In Deutschland müssen arme und alte hungern. Illegale Migranten drängeln sich sogar an Tafel vor. Dabei bekommen die alles zum Leben. Nein es reicht denen nicht. Sie schicken Geld in die Heimat, damit Schlepper bezahlt werden können.

  26. Watschel 24. Mai 2021 at 20:16

    ———————————

    Climatology – Church of St. Greta of apocalypses by CO2

  27. Hat unsere Sparkassentunte vom Gesundheitsministerium heute wieder einen rausgelassen?

  28. Habe soeben eine Flasche Mineralwasser geöffnet wegen der aufsteigenden Kohlensäure (CO²). Hat die CO²-Konzentration im Raum um ca. 25 ppm erhöht. Muß aber trotzdem die Heizung aufdrehen, weil’s im Zimmer nicht wärmer wird.

    Für mitlesende Grööne:
    War nicht ernst gemeint.

  29. Babieca
    24. Mai 2021 at 20:31
    Früher verhungerten die Neger in Afrika.
    Heute verhungern die Neger in GB.
    ++++

    Ganz anders in Deutschland.
    Hier hat vor kurzem ein Neger in Braunschweig einen Bahnpolizisten angefressen.

  30. Der Klimawandel ist menschengemacht.

    Richtig, Greta und Louisa.

    Und zwar von einigen bösen Menschen, die Daten und Statistiken fälschen und dies medial verwurschteln.

  31. Ich bin froh, dass das Klima endlich besteuert wird und dass der Klima Ausstoß bekämpft wird.

    Klima sollte auf jeden Fall gendergerecht verteilt werden und es ist lebensnotwendig, dass das Klima gerettet wird.

    Stellen Sie sich nur einmal vor das Klima ist tot! Sie schauen aus dem Fenster heraus und sehen nichts. Sie wissen nicht, ob Sie die Badesachen herausholen sollen oder mit den Kindern zum Schlittschuhlaufen gehen. Es ist eine einzige Katastrophe!

    Ich bin froh und glücklich, dass Frau Doktor Merkel für uns denkt und ich weise gerne darauf hin, dass Frau Doktor Merkel sich mit dem Thema auskennt, weil sie ja eine Physik Doktorin ist. Wer außer ihr sollte sich mit dem Thema noch auskennen?

  32. francomacorisano 24. Mai 2021 at 19:28
    Es ist Pfingsten, Ende Mai. Bei uns sind es 17°, nachts nur 9°. Wo bleibt denn die versprochene „Klimaerwärmung“…???

    Wenn es vorher keinen großen Asteroideneinschlag geben wird und es mangels Sonnenlicht zu einer neuen Eiszeit kommt, wird in Millionen von Jahren die Sonne so groß sein, daß wir uns nicht mehr in der Habitablen Zone befinden. Dann wird alles Leben auf der Erde gegrillt und das war´s dann.
    Klimaerwärmung oder Eiszeit kann noch Millionen von Jahren dauern. Da macht der Mensch nix.

  33. friedel_1830 24. Mai 2021 at 20:35

    Ich lese hier aber in den letzten Monaten immer wieder haarsträubende Beiträge von sonst guten Foristen, die irgendwelche Tages- oder Wochenextreme/ Kapriolen von Temperaturen, Schneemengen, sonstwas nehmen als „Beweis“ für irgendwas mit Klima.

    —————————————-

    Hab’s verstanden.

    Trotzdem ist es erheiternd, wenn die Klimahüpfer von der Erderwärmung fabulieren und im Mai noch Schnee fällt … 🙂

  34. Hans R. Brecher 24. Mai 2021 at 20:39

    @Watschel 24. Mai 2021 at 20:16

    ———————————

    Climatology – Church of St. Greta of apocalypses by CO2

    Was für ein Zufall ❗

    Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden.

    REIN ZUFÄLLIG berichtet der Weltspiegel (ARD) an einem Sonntagabend von einem Mädchen in Schweden, das für das Klima streikt und das niemand auf der Welt kennt.

    REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG ein PR-Experte, dort vorbei und macht Fotos.

    REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche Geldgeber haben.

    REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks „Global Challenge“.

    REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage später ein neues Buch über sich und Greta heraus.

    Und natürlich REIN ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau am Tag der Buchvorstellung.

    REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer Klimakonferenz.

    REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch Vorsitzender des genannten Think Tanks.

    Der REIN ZUFÄLLIG von
    Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.

    Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauerschulschwänzender Teenager mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.

    Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel – Medien natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte: der Saal war fast leer…

    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in
    einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen……

    er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG
    Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert.

    Diese „edle“ Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2 – Agenda zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2 – Zertifikate in die Welt gerufen hat.

    Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.

    Nachdem Rentzhog mit Greta für die neue Mission von „WeDontHaveTime“
    geworben hat, wurden etwa eine Million Euro eingesammelt.

    Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben geschossen ist.

    Dass diese CO2 – Zertifikate ein Riesengeschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt.

    Die Idee des Handels mit Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energie – Sparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt.

    Sogar eine hochoffizielle in Berlin vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen!
    Speziell für Deutschland bedeutet das, dass der Deutschen Volkswirtschaft JEDES JAHR über 900.000.000 Euro (Millionen) durch den Handel mit CO2 Emissionspapieren GESTOHLEN werden!

    Alle heulen wegen des Klimawandels… NATÜRLICH haben die Menschen Angst davor.. sie wird ja auch an allen Ecken und Enden geschürt.

    Dass der „Klimawandel“ aber ein völlig natürliches Phänomen im Rahmen eines Jahrhunderte dauernden Zyklus ist, davon spricht keiner!
    Natürlich nicht.. damit könnte man kein Geld verdienen!

    Also… Verwendet die für den Menschen „unvorteilhaften“ LED Lampen…. werft Euer lieb gewonnenes Auto weg und kauft Euch den modernen Elektronikschrott, lasst Euch weiter von den Autokonzernen betrügen… der nächste Skandal lässt garantiert nicht lange auf sich warten!
    Oder noch besser! Kauft Euch ein Elektroauto und gebt den Kindern in Afrika Arbeit, beim Schürfen von Rohmaterialien zur Herstellung der Akkus… sonst sitzen die nur faul in der Gegend herum.

    Oder wacht auf… hört auf Euch Angst machen zu lassen!

    Die tatsächlichen Probleme sitzen in Berlin, Brüssel, usw.

    Aber davon wird ja so herrlich abgelenkt!

    Der Wandel läuft schon in vollem Gange.. sucht Euch die richtigen Kanäle für die aus Eurer Verzweiflung geborenen Wut… UND sorgt Euch um Freunde und Familie.. Das ist der einzige Ort, wo investierte, positive Energie auch fruchten kann!

  35. friedel_1830 24. Mai 2021 at 19:39
    .

    1.) Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai).

    ———————————————

    Ausserdem ist Klima ziemlich ungerecht verteilt auf dieser Welt … ist das nicht rassistisch … oder zumindest diskriminierend? Tipp für die Grünen: Fordert gleiches Klima für alle überall!!! 🙂

  36. Fairmann 24. Mai 2021 at 20:43

    Der Klimawandel ist menschengemacht.

    Richtig, Greta und Louisa.

    Und zwar von einigen bösen Menschen, die Daten und Statistiken fälschen und dies medial verwurschteln.

    Aber 97% der Wissenschaftler sind sich doch (angeblich) einig?

    Oft genug wiederholt, macht Falsches wahr?
    Vorsicht, wenn sich 97 Prozent aller Wissenschaftler einig sind …

    ➡ Der Spiegel hat in seinen glanzvolleren alten Tagen erzählt, wie diese Fake-News-Nummer aufkam.

    ( https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschern-in-der-kritik-a-992213.html )

    Die willkürlich zusammengeschluderten „97 Prozent-Konsens“-Lüge des Psychologen Cook: 118 willkürlich rausgepickte Arbeiten (von 12.000) bilden den „97%-Konsens“:

    Cook und seine Kollegen hatten knapp 12.000 Beiträge aus den Jahren 1991 bis 2011 gesammelt. Die sollten in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, welche »Haltung« sie zum Klimawandel einnehmen. Weil auch 12.000 Arbeiten eine Menge Leseaufwand bedeuten, haben das »Bürger« in einem »citizen science project« getan. Wer genau, wie und nach welchen Kriterien, ist nicht bekannt.

    Dann werfen sie jene Beiträge in den Papierkorb, die keinen Einfluss des Menschen sehen. Das sind rund 66 Prozent jener 12.000 Beiträge. Die willkürlich übrig gebliebenen 4.014 Beiträge teilen sie dann in eine pro und contra Kategorie. Sie finden nur 118 Arbeiten in der contra-Kategorie. Macht jene berühmten 97,06 Prozent.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/vorsicht-wenn-sich-97-prozent-aller-wissenschaftler-einig-sind/

    *https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/27/der-97-konsens-eine-kurze-geschichte-des-wissenschaftsbetruges/

    Bereits Jahr 2008 stellte Margaret Zimmerman zwei Fragen an 10.257 Geowissenschaftler akademischer und staatlicher Institutionen. 3.146 von ihnen antworteten. Diese Umfrage war die ursprüngliche Grundlage für die berüchtigte Behauptung des „97%-Konsens“.
    Viel wichtiger als diese durch 3.146/10.257-Basis Entwertung der Befragung ist nach meiner Meinung die Art und Weise der Befragung:


    I. Glauben Sie, daß die globalen Durchschnittstemperaturen im Vergleich zu vor 1800 allgemein gestiegen, gefallen oder relativ konstant geblieben sind?
    1. Gestiegen
    2. Gefallen
    3. blieb relativ konstant
    4. Keine Meinung / Weiß nicht

    II. Denken Sie, dass die menschliche Aktivität einen wesentlichen Beitrag zur Veränderung der globalen Durchschnittstemperaturen leistet? [Diese Frage wurde nicht gestellt, wenn sie die Frage „blieb relativ konstant“ zu I. beantworteten.]
    1. ja
    2. Nein
    3. Ich bin mir nicht sicher


    Für die Berechnung des Konsensgrades der Experten im Doran / Zimmerman-Artikel wurden dadurch alle Befragten mit Ausnahme von 79 ausgeschlossen!!!!
    Und darauf ist sogar Obama reingefallen…
    Das ist der fast unglaubliche 2. Kern des Klimabetruges.
    Quelle u.a.: David Burton, Professor an der University of Maryland (Jura)

  37. Hans R. Brecher 24. Mai 2021 at 21:00

    @friedel_1830 24. Mai 2021 at 19:39
    .

    1.) Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai).

    ———————————————

    Ausserdem ist Klima ziemlich ungerecht verteilt auf dieser Welt … ist das nicht rassistisch … oder zumindest diskriminierend? Tipp für die Grünen: Fordert gleiches Klima für alle überall!!!

    Für „gerechtes“ und gleichmässiges Klima gibt es Klimaanlagen. 😉
    Es gibt zudem Klima_Innen (Innenräume) und Klima_außen (Außenbereich), dazwischen gibt es ganz viele andere Klima_arten so etwas das Trans_klima, oder Schwül_Warmes_Klima.
    Vielleicht kann man ja einen Klimabeauftragt_Innen für Klimagerechtigkeit einsetzen.

  38. Hans R. Brecher
    24. Mai 2021 at 21:00

    „Ausserdem ist Klima ziemlich ungerecht verteilt auf dieser Welt … ist das nicht rassistisch … oder zumindest diskriminierend? Tipp für die Grünen: Fordert gleiches Klima für alle überall!!! “

    Ja das ist ein echtes Problem. Jeder will sein eigenes privates Wetter haben.

    Ich finde das ja ganz toll, dass man endlich angefangen hat, das Wetter mit der CO2 Abgabe zu steuern.

    Ich habe aber seit vielen Jahren den Vorschlag, dass man mit der Temperaturregulierung erst im Kleinen anfangen soll. Sozusagen zum Üben.

    Man könnte mit den Bodensee anfangen und die Wassertemperatur um 1,7 Grad absenken. Und dann um 1,3 Grad erhöhen.

    Wenn man das im Griff hat und es mehrfach gemacht hat, dann kann man die Temperatur für Baden-Württemberg regulieren. Zum Beispiel im Winter – 0,7 Grad und im Sommer + 1,1 Grad. Wenn man diese Petitesse beherrscht, dann kann man das Bundesland Bayern und Hessen dazu nehmen.

    Und dann natürlich im größeren Maßstab auf die Bundesrepublik ausdehnen. Es muss nicht immer gleich die ganze Welt sein…

  39. Watschel 24. Mai 2021 at 20:16
    (…)
    Inzwischen fordert die Klimasekte sogar das Bezweifeln der Klimaerwärmung unter Strafe zu stellen.
    (…)

    —————————————–

    Irgendwann kommen noch die Hetz … äh … Hexenjagden auf Klimaleugner!!!

    „Er hat den Klimawandel geleugnet! Er ist ein Hetzer! Verbrennt den Ketzer!“

  40. @Zensus 24. Mai 2021 at 19:19

    „Die 1-2-3, Danke Polizei!“ – Zeiten sind für mich seit 1,5 Jahren vorbei.

  41. Richtig, das Klima lässt sich nicht von Menschen bzw.den GRÜNEN „Klima-Aposteln beeinflussen!
    Hier ein aufschlussreiches Video von Dr.Roger Liebi: „Die grüne Welle kritisch hinterfragt“
    https://youtu.be/9V283_H9U1k

  42. Kulturhistoriker
    24. Mai 2021 at 21:22

    „Und dann gibt es noch die „Experten“ vom obskuren PIK.“

    Ja eine echte Legende. Leider vom Steuerzahler zwangsfinanziert.

    Das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung erforscht, welche Uferbereiche überschwemmt werden, wenn der Meeresspiegel um 5 Meter steigt. Ausdrücklich von der Forschung ausgenommen ist die Frage, ob der Meeresspiegel überhaupt um 5 m steigen kann. Und da kommen die wildesten Rechenbeispiele heraus, wenn man die grundlegende Mathematik nicht versteht. Legendär die berühmte Gletscherschmelze und der Untergang von Tuvalu.

  43. ghazawat 21:35

    Kürzlich war ein Professor und Experte des Potsdamers Instituts in einer ÖR Framingsendung und erzählte dort doch wahrhaftig von einem möglichen Meeresspiegelanstieg von bis zu 60 (sechzig) Meter.
    Man merkte der Fernsehdame an das auch sie sich „verarscht“ fühlt, sie stellte dann auch keine weiteren Fragen.

  44. Und ganz vergessen.

    Natürlich wird das Thema Plattentektonik am Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung strikt ausgenommen. Es geht schließlich um Klima und nicht um Geologie oder Vulkanismus.

    Direkt abenteuerlich sind die Klimmzüge eines Herrn Rahmstorf, der ja völlig unbeleckt von der tatsächlichen Thematik, sich dem menschengemachten Untergang der Südseeinseln widmet. Der Mann bekommt tatsächlich Geld für den Unfug.

  45. Hans R. Brecher 24. Mai 2021 at 21:35

    Wann kommt denn endlich das klimaneutrale Wetter???

    Demnächst bei Lidl. Gleich neben dem fleischlosen Fleisch in der Kühltruhe. Je 230 Gramm für 4,79. Beide Packungen zusammen für den Superknallersparpreis von 10 Euro.

    🙂

  46. Es war Sommer .. Das allererste Mal …

    Ich will auch endlich klimaneutrale Musik!!!

  47. Kein Volk der Erde forciert seinen eigenen Untergang, bezahlt diesen selbst teuer, applaudiert sich dabei auch noch und fühlt sich auch noch gut dabei!!!
    Deutschland ist unfuckingfassbar dämlich!

  48. Babieca 24. Mai 2021 at 20:01; Schon seltsam, schon vor 50 Jahren wusste man, dass man das Wetter nicht beeinflussen kann.Diese Erkenntnis ist aber mittlerweile grünlinkem Wunschdenken gewichen. Ich erinnere mich da noch an ein Stück im Lesebuch der 3. oder 4. Klasse. Das war so etwa, wie der alte Mann und das Meer. irgendwer beschwerte sich bei Gott, dass das Wetter so schlecht sei, dass er ne schlechte Ernte hätte. Der sagte, na gut, machs halt mal dieses Jahr selber. Na gut, der machte dann schön abwechselnd Regen Sonne und seine Saat gedieh ganz prächtig. Wies zur Ernte kam, waren alle Ähren leer, er hatte den Wind vergessen. Ich weiss natürlich nicht mehr, wie das Buch hiess, aussah, noch wer die Geschichte geschrieben hat.

    lorbas 24. Mai 2021 at 20:58;; Die LED-Lampen sind nicht nur schädlich für uns Menschen, sondern auch fürs Stromnetz. Das wird durch die primitiven Netzteile der LEDs total hochfrequent verseucht. Solche SMPS sind zwar auch in vielen anderen Geräten drin, aber die haben durch den deutlich höheren Preis auch noch Platz für eine Entstörung.

  49. Babieca 24. Mai 2021 at 21:44
    Hans R. Brecher 24. Mai 2021 at 21:35

    Wann kommt denn endlich das klimaneutrale Wetter???

    Demnächst bei Lidl. Gleich neben dem fleischlosen Fleisch in der Kühltruhe.

    ————————————–

    :)))))))))))))))))))))))

    Ist die Klimatruhe wenigstens kühlneutral???

  50. lorbas
    24. Mai 2021 at 21:37

    „Kürzlich war ein Professor und Experte des Potsdamers Instituts in einer ÖR Framingsendung und erzählte dort doch wahrhaftig von einem möglichen Meeresspiegelanstieg von bis zu 60 (sechzig) Meter.“

    „Bis zu“ ist immer korrekt. Es können durchaus auch „bis zu“ 71 oder 78 m werden.

    Leider ist die Frage, was in 150.000 Jahren passiert, heute völlig irrelevant

  51. ghazawat 24. Mai 2021 at 21:51

    Leider ist die Frage, was in 150.000 Jahren passiert, heute völlig irrelevant

    ——————————————

    Boah! Da mache ich mir aber schon etwas Sorgen. Vielleicht gibt’s dann keine Rente mehr oder keinen Termin beim Friseur wegen COVID-93.134 …

  52. Irminsul 24. Mai 2021 at 21:53
    Liebe Grünen, niemand hier bei PI zweifelt am menschgemachten Klimaschwindel.

    ——————————————–

    Also, ich spreche immer vom menschengemachten Klimawahn … und die Leute schauen dann immer so, als hätte ich die letzte Silbe verschluckt …

  53. uli12us 24. Mai 2021 at 21:48

    … der machte dann schön abwechselnd Regen Sonne und seine Saat gedieh ganz prächtig. Wies zur Ernte kam, waren alle Ähren leer, er hatte den Wind vergessen. Ich weiss natürlich nicht mehr, wie das Buch hiess, aussah, noch wer die Geschichte geschrieben hat.

    Ha! Das Stück hat mich in meiner Grundschulzeit – das war Anfang der 70er wohl Lehrkanon – auch schwer beeindruckt. Es ist von Heinrich Pröhle und erschien 1854 erstmals in dem Sammelband „Märchen für die Jugend“.

    Vor fast auf den Tag genau vor einem Jahr (30. Mai 2020) mußte ich an dieses Märchen denken, als die Weinkönigin Klöckner an diesem Tag auf dem Höhepunkt der Bienenhysterie zum „Weltbienentag“ rumschwallte, daß Bienen für die Bestäubung von Getreide und Wein zuständig seien. Beide Pflanzen sind Windbestäuber und haben mit Bienen genau nichts am Staubbeutel. Aber das muß eine Landwirtschaftsministreuse (oder Minestrone?) natürlich nicht wissen….

  54. als die Weinkönigin Klöckner an diesem Tag auf dem Höhepunkt der Bienenhysterie zum „Weltbienentag“ rumschwallte, daß Bienen für die Bestäubung von Getreide und Wein zuständig seien

    —————————————–

    War die auf der Baumschule???

  55. Die Grünen Klima-Apostel sollten mal in der Bibel lesen, da ist alles vorhergesagt!
    GOTT hat in 1.Mose8:22 seinen Geschöpfen versprochen : „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“
    Seht endlich ein, dass ihr wettermäßig nichts beinflussen könnt!

  56. Hans R. Brecher 24. Mai 2021 at 22:00

    Halloooo, hören Sie … nein, hier ist nicht Schloss Mühlenhof, hier ist die Metzgerei Schnitzel …

    :)))

    Wenn man das so bedenkt: Einer der zeitlosesten Comics aller Zeiten. Er wird immer besser. Neulich ließ ich mich in einem Telefonat – es war ein Erstkontakt, es ging um Vögel – über Elstern aus. Zu meiner Überraschung kam sofort: „Elstern? ‚Huuuh, meine Juwelen!`“

    Wir haben uns anschließend vor Lachen ausgeschüttet.

    An alle anderen: Es geht um den Tim und Struppi-Band „Die Juwelen der Sängerin“. Ein absoluter Klassiker, auch wenn da im Gegensatz zu den anderen „Tintins“ gar nicht soviel passiert…

  57. Lese Befehl!

    Offizielle Organisation mal wieder beim Fälschen von Daten erwischt. Es wird in einem sagenhaften Aufwand alles gefälscht, was der „Klimakatastrophe“ widerspricht.

    „Die Environmental Protection Agency EPA hat klammheimlich eine Graphik mit Klimadaten entfernt, welche „ungewöhnlich hohe und niedrige Temperaturen“ in den USA zeigt. Darin enthalten war auch der U.S. Heat Ewave Index von 1895 bis 2015 (siehe unten). Dieser dokumentierte eindeutig die Hitze- und Dürreperiode der 1930er Jahre. Diese Graphik ist nun auf der Website der EPA nicht mehr existent:“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/24/die-epa-liquidiert-die-daten-der-hitze-und-duerreperiode-der-1930er-jahre/

    Ich wiederhole mich seit langer Zeit. Sie können nicht einmal dem deutschen Wetterbericht glauben

  58. Machen wir uns nichts vor:

    die sogenannte CO2- Berpreisung, ständig steigende Steuern, Höhe Spritpreise und und und,

    das alles wird gebraucht, um die immer ungenierter in unser Land einfallenden
    Primitivethnien aus aller Welt zu beköstigen und zu alimentieren.

    Und wir, die Steuerzahler, werden langsam und sicher zu Zwangzahlern/Sklaven
    dieser Eindringlinge degradiert.
    Wie es der Islam verlangt: der Kuffar zahlt die Dschiziya, die Strafsteuer.
    Unsere Nomenklatura ist der irrigen Annahme, daß sie verschont werden,
    wenn der marodierende Fremdmob loslegt.

  59. Das kleine Volk wird gebeutelt.
    Die Reichen interessiert es nicht,ob sie mehr zahlen müssen.
    Und die Arbeitnehmer werden doppelt zur Kasse gebeten.
    Erst wegen den Erhöhungen im Energiesektor,oder Massentierhaltung,
    und dann noch einmal,weil die Grundsicherung für die Hartzler,
    und Einwanderer,diesen Preiserhöhungen angepasst werden muß .
    Und wenn ich ein paar Euro,über der Grundsicherung verdiene,
    muss man sich dann nicht ausrechnen,ob sich die Arbeit noch lohnt,
    oder man besser auf dem Sofa bleibt!

  60. Eine Ergänzung zu meinem Beitrag oben bezüglich der „Hitzewellen“

    Natürlich geht es um Klima und natürlich geht es um das heißeste Jahr aller Zeiten. Und angeblich sind wir gerade dabei mit den heißesten Jahren aller Zeiten und den Dürreperioden.

    Leider sind die Temperaturen und die Dürreperioden in den Vereinigten Staaten in den 30er Jahren hervorragend dokumentiert. Hobby Klimaforscher haben sich seit einigen Jahren auf die Suche in Zeitschriftenarchiven nach Wetterdaten gemacht. Und sind fündig geworden.

    Damit kippt natürlich die ganze Geschichte mit den heißesten Jahre aller Zeiten, wenn es in den 30er Jahren noch wärmer und trockener war. Also weg damit!

  61. Dieser AfD Sprecher ist Klasse, er laesst die Altparteiler „Alt“ dastehen, verstrickt in ihrer facettenreichen kranken Idiologie, die nichts wie Armut, Niedergang, Rueckschritt bringt, leider fuer alle, nicht nur fuer jene, die wie momentan noch die Mehrheit, auf diesen Schmarrn hereinfallen.

    Ohne Medien die als Propaganda und Luegeninstrument dieses verbreiten, d.h. mit in Demokratien UNVERZICHTBAREN KRITISCHEN Journalisten und Verbreitung, waere dieses Regim schon vor 12 Jahren zum Teufel geschickt worden, wo es hingehoert.

  62. ghazawat
    24. Mai 2021 at 22:33
    Eine Ergänzung zu meinem Beitrag oben bezüglich der „Hitzewellen“

    Natürlich geht es um Klima und natürlich geht es um das heißeste Jahr aller Zeiten. Und angeblich sind wir gerade dabei mit den heißesten Jahren aller Zeiten und den Dürreperioden.
    ++++

    Das stimmt nicht!
    Solange es Eis auf den Polkappen gibt und Gletscher befinden wir uns im Eiszeitalter, wie zu 20 % in den letzten 3,8 Milliarden Jahren.

    Die anderen 80 % waren Warmzeiten, in denen es erheblich wärmer war als heute im Eiszeitalter!

    Siehe Grafik:

    https://images.app.goo.gl/Uqzep3dqXpN1qwSG9

  63. Deutsches Geld fürs Deutsche Volk! 🙂

    Und nicht für Kuff**** und EU-Bongo-Bongo-Staaten wie Italien, Griechenland, Spanien, Portugal, Frankreich usw.!

  64. lorbas 24. Mai 2021 at 21:37; Noch weitere 20 Jahre grüne Klimaspinner und man muss in Passau sich nicht mehr vor einer Überschwemmung durch die Schneeschmelze schützen, sondern dass das Wasser aus dem Meer kommt. Weitere 5 Jahre und mein Dorf, das nochmal 130 Meter höher liegt, wird zur Küstenstadt erklärt.
    Da hab ich grade auch was gehört, die Stadt die am weitesten vom Meer entfernt ist, soll offiziell eine Küstenstadt sein, weils dafür Subventionen oder so gibt.
    Und 2100 schaut nur mehr die Spitze das Himalaya aus dem Wasser. Vor 30 Jahren hiess es noch, dass 30% des Eises abgeschmolzen wären und das zu nem Meeresspiegelanstieg von 30cm geführt hat. Da die Erde ja eine alles andere als ideale Kugel ist, heisst das, dass jede Schicht die draufkommt, sehr viel mehr Raum einnimmt wie die drunterliegende gleich starke. Das scheinen die Klimaspinner aber entweder ingoriert oder aber was eher wahrscheinlich ist, niemals bemerkt zu haben. Vor eben den 30 Jahren war man sich recht einig, dass die verbleibenden 70% auch 70cm ausmachen, was nicht mal in Hafenstädten wie NYC, Rotterdamm oder Haramburg für nasse Füsse zu sorgen imstande ist. Im Zuge des Berlinabi für alle hat man offensichtlich vergessen, dass das c in Zentimeter die gleiche Funktion hat wie das z in Prozent. Ich kann mich noch dran erinnern, dass in einem Beitrag bei Nanu, Nana oder wie diese Propagandasendung auf 3Sat heisst mal ein Beitrag war, wegen der Lehrlingsschwemme, dass Firmenchefs kaum mehr geeignete Bewerber finden. Fragte der mögliche Lehrherr den Bewerber wieviel Prozent eines Meters denn 20cm sind. Diese einfache Frage konnte der nicht beantworten. Dasselbe Ergebnis hätte er wohl von dem Schellnhuber oder wie dieser PIK Typ heisst wohl auch bekommen.
    Im Internet hiess es, dass bei uns im Dorf die 5 Jungstörche alle gestorben sind, schuld ist das schlechte Wetter und Corona, nicht weil das früher mal auch als Vögelgrippe bezeichnet wurde, sondern weil dadurch, dass man kaum mehr ausm Haus kommt die Leute dafür spazierengehen und dann ihren Müll einfach irgendwo wegschmeissen. Das nehmen die Störche als Nistmaterial und dichten das Nest dadurch ab, so dass sich Wasser drin staut. Man sieht ja allerorten diese Maulkörbe in der Gegend rumfliegen. Einerseeits ists ja gaaanz schlimm, wenn irgendwelche Nahrungsmittel angesichts der angeblichen Todesseuche in Plastik eingepackt sind, aber dass die Maulkörbe einfach weggeschmissen werden finden die ganz toll.

    Babieca 24. Mai 2021 at 22:01; Landwirtschaftsminestrone ist gut. Nunja und Tim und Struppi gehörte natürlich auch zu meinen Lieblingsschundhefterln. Die sind auch alle noch da, genauso Asterixe. Aber T+S war auch deshalb gut, weil die kein gutes Haar am Vorgänger der Uno gelassen haben Völkerbund oder wie das hiess. Dabei ist das mit den Elstern angeblich gar nicht wahr, dass die ne besondere Vorliebe für alles glänzende haben. In München solls ein Haus in der Kaufinger Neuhauser Strasse geben, wo mal ein Juwelier seinen Laden hatte.- Jedenfalls der Kunde wollte das Teil abholen aber es war verschwunden. Ging natürlich vor Gericht und der arme Handwerker wurde hingerichtet. Kurze Zeit später fand man das gesuchte Teil im Nest einer Elster. Gut, man konnte den Mann natürlich nicht mehr lebendig machen. Dafür wurde wenigstens ein Denkmal am Haus errichtet. Stand mal in irgendeiner dieser Propagandazeitungen. Aber leider weiss ich nicht, wo genau das ist, kann natürlich auch in irgendeiner abgehenden Strasse sein.

  65. Auch unsere DEUTSCHE SPRACHE wollen die GRÜNEN verunstalten!
    „Wenn du ein Volk zerstören willst, nimm ihm die Sprache“.
    Ich schreibe , wie ich es ihm Schulunterricht gelernt habe, und da gab es den Genderwahn noch nicht!
    „Umfrage: Zwei – Drittel-Mehrheit lehnt Gendersprache ab…“
    https://www.idea.de/artikel/umfrage-zwei-dittel-mehrheit-lehnt-gendersprache-ab
    Warum soll uns dann das GENDERN aufgezwungen werden?
    In Frankreich machen sie das nicht mit!
    https://www.welt.de/politik/ausland/article 230964611/Frankreich-verbietet-Gendern-an-Schulen.html

  66. Ich lebe in der wärmsten Gegend Deutschlands, am Kaiserstuhl, zur Zeit leider schweinekalt, viel zu kalt für die Jahreszeit. Mir fällt schon seit Jahren auf, dass beim Wetterbericht im Hochsommer permanent Hitzerekorde vorhergesagt werden die sich dann in den vorhergesagten Tagen als deutlich kühler, bis zu 5 Grad weniger herausstellen…38Grad klingt eben bedrohlicher als die tatsächlich gemessenen 33 Grad…ein Schelm wer Böses denkt..

  67. Nach Gewaltandrohung
    Baslerin auf öffentlichem WC sexuell missbraucht

    In der Nacht auf vergangenen Donnerstag wurde eine Frau in der Freiburgerstrasse sexuell misshandelt. Die Polizei sucht Zeugen.

    Am vergangenen Donnerstag, zwischen Mitternacht und circa 2 Uhr, kam es in Basel zu einem brutalen Verbrechen. In der Freiburgerstrasse wurde eine Frau sexuell misshandelt.

    Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilt, war das Opfer an diesem Abend am Wiesenplatz einem unbekannten Mann begegnet. Der mutmassliche Täter bedrohte die Frau zuerst mit einer Stichwaffe und begab sich danach mit ihr zu den WC-Anlagen in der Freiburgerstrasse, wo er sie sexuell nötigte.

    Bevor sich der Unbekannte davon machte, stahl er das gesamte Bargeld der Misshandelten. Die Frau kehrte daraufhin nach Hause zurück und erstattete am Pfingstsonntag Anzeige.

    Bis anhin konnte der Täter nicht gefunden werden. Gesucht wird ein Mann, 25 bis 30 Jahre alt, circa 165 cm gross, dunklere Hautfarbe, möglicherweise Muttermal auf der Stirne, circa 60 bis 70 kg schwer, dunkle braune Augen, markante Augenbrauen, schwarze, nach hinten gekämmte Haare, die bis zu den Ohren reichen, sprach Italienisch und Arabisch, trug sportliche schwarze Schuhe, helle Jeanshose, schwarze Jacke, schwarzen Pullover und eine Mütze.

    Personen, die irgendwelche Hinweise geben können, sollen sich bei den zuständigen Behörden melden.
    Missbrauchstaten häufen sich

    In Basel haben solche Sexualdelikte mittlerweile keine Seltenheit mehr: Der letzte Vorfall ereignete sich im Februar 2020, als eine Frau in der Elsässerstrasse in aller Öffentlichkeit vor ihrer Haustüre vergewaltigt wurde.

    Das Verbrechen hat die ganze Stadt aufgewühlt. Am Tag nach der Tat gab es eine Demonstration gegen sexuelle Gewalt. Viele Leute sagten daraufhin, dass die Stadt für Frauen nicht mehr sicher sei.

    https://www.bazonline.ch/baslerin-auf-oeffentlichem-wc-sexuell-missbraucht-433186691742

  68. Wenn man beachtet, dass die Klimadefinition sich immer auch auf einen definierten Ort bezieht, ist einleuchtend, dass die Grünschnäbel tatsächlich das Klima gezielt beeinflussen können, und zwar im Plenarsaal des Bundestages:
    Wenn sie bei AfD-Rednern dazwischenpöbeln ist das Klima saumäßig.

  69. .

    An: lorbas 24. Mai 2021 at 21:03 h

    .

    ( Fairmann 24. Mai 2021 at 20:43

    Der Klimawandel ist menschengemacht.

    Richtig, Greta und Louisa.

    Und zwar von einigen bösen Menschen, die Daten und Statistiken fälschen und dies medial verwurschteln.

    Aber 97% der Wissenschaftler sind sich doch (angeblich) einig?

    Oft genug wiederholt, macht Falsches wahr?
    Vorsicht, wenn sich 97 Prozent aller Wissenschaftler einig sind …

    ? Der Spiegel hat in seinen glanzvolleren alten Tagen erzählt, wie diese Fake-News-Nummer aufkam.

    ( https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschern-in-der-kritik-a-992213.html )

    Die willkürlich zusammengeschluderten „97 Prozent-Konsens“-Lüge des Psychologen Cook: 118 willkürlich rausgepickte Arbeiten (von 12.000) bilden den „97%-Konsens“:

    Cook und seine Kollegen hatten knapp 12.000 Beiträge aus den Jahren 1991 bis 2011 gesammelt. Die sollten in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, welche »Haltung« sie zum Klimawandel einnehmen. Weil auch 12.000 Arbeiten eine Menge Leseaufwand bedeuten, haben das »Bürger« in einem »citizen science project« getan. Wer genau, wie und nach welchen Kriterien, ist nicht bekannt.

    Dann werfen sie jene Beiträge in den Papierkorb, die keinen Einfluss des Menschen sehen. Das sind rund 66 Prozent jener 12.000 Beiträge. Die willkürlich übrig gebliebenen 4.014 Beiträge teilen sie dann in eine pro und contra Kategorie. Sie finden nur 118 Arbeiten in der contra-Kategorie. Macht jene berühmten 97,06 Prozent.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/vorsicht-wenn-sich-97-prozent-aller-wissenschaftler-einig-sind/

    *https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/27/der-97-konsens-eine-kurze-geschichte-des-wissenschaftsbetruges/

    Bereits Jahr 2008 stellte Margaret Zimmerman zwei Fragen an 10.257 Geowissenschaftler akademischer und staatlicher Institutionen…….. )

    ______________________________

    .

    Danke für diesen substantiierten Beitrag.

    Einer der besten Kommentare zum Klima-Thema der letzten Jahre hier auf Pi. Friedel

    .

  70. johann 24. Mai 2021 at 23:03

    Nach Gewaltandrohung
    Baslerin auf öffentlichem WC sexuell missbraucht

    In der Nacht auf vergangenen Donnerstag wurde eine Frau in der Freiburgerstrasse sexuell misshandelt. Die Polizei sucht Zeugen.
    Gesucht wird ein Mann, 25 bis 30 Jahre alt, circa 165 cm gross, dunklere Hautfarbe, möglicherweise Muttermal (könnte ein Gebetsfleck sein) auf der Stirne, circa 60 bis 70 kg schwer, dunkle braune Augen, markante Augenbrauen, schwarze, nach hinten gekämmte Haare, die bis zu den Ohren reichen, sprach Italienisch und Arabisch, …
    Missbrauchstaten häufen sich

    In Basel haben solche Sexualdelikte mittlerweile keine Seltenheit mehr: Der letzte Vorfall ereignete sich im Februar 2020, als eine Frau in der Elsässerstrasse in aller Öffentlichkeit vor ihrer Haustüre vergewaltigt wurde.

    Das Verbrechen hat die ganze Stadt aufgewühlt. Am Tag nach der Tat gab es eine Demonstration gegen sexuelle Gewalt. Viele Leute sagten daraufhin, dass die Stadt für Frauen nicht mehr sicher sei.

    https://www.bazonline.ch/baslerin-auf-oeffentlichem-wc-sexuell-missbraucht-433186691742

    Gemeinhin bezeichnet man solche Vorkommnisse die durchaus das ganze Leben zerstören (können) als „bunt“.

    Im „bunten, tol(l)eranten und weltoffenen BuntSchland“ also „im besten Deutschland aller Zeiten“ gibt es das auch: Köln: Gejagt wie Vieh! Merkels Bahnhof

    Früher war es Sexismus, Frauen zu bedrängen, heute ist es Rassismus, sich als Frau dagegen zu wehren (Cahit Kaya)

    Von Thomas Böhm

    Wie immer wenn es in Deutschland darum geht, Täter zu schützen und Opfer zu verhöhnen, müssen die Journalisten den geschockten Bürgern auch im Falle der Kölner „Silvesterknallerei“ verklickern, dass es sich bei den bösen Jungs auf keinen Fall um „Flüchtlinge“ handelt:

    „Die Täter haben nichts mit der aktuellen Flüchtlingswelle zu tun“, sagt ein Polizeisprecher. Die Täter würden über Nordafrika und Frankreich nach Deutschland reisen…

    Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten

    Englischer Originaltext: Germany: Migrants‘ Rape Epidemic

    Obwohl sich die Vergewaltigung schon im Juni ereignete, verschwieg die Polizei sie fast drei Monate lang, bis die lokalen Medien darüber berichteten. Wie dasWestfalen-Blatt schreibt, lehnt die Polizei es ab, Verbrechen öffentlich zu machen, an denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind, weil sie Kritikern der Masseneinwanderung keine Legitimation verleihen will.

    In einer Flüchtlingseinrichtung in Detmold wurde ein 13-jähriges muslimisches Mädchen von einem anderen Asylbewerber vergewaltigt. Berichten zufolge waren das Mädchen und seine Mutter aus ihrem Heimatland geflohen, um einer Kultur sexueller Gewalt zu entkommen.

    Gut 80 Prozent der Flüchtlinge/Migranten in der Münchener Aufnahmeeinrichtung sind männlich. … Der Preis für Sex mit weiblichen Asylsuchenden beträgt 10 Euro. (Bayerischer Rundfunk)

    In der bayerischen Stadt Mering, wo am 12. September in 16-jähriges Mädchen vergewaltigt wurde, hat die Polizei Eltern davor gewarnt, ihre Kinder ohne Begleitung aus dem Haus zu lassen. Im bayerischen Pocking ruft die Schulleitung des Wilhelm-Diess-Gymnasiums Eltern dazu auf, ihre Töchter keine freizügige Kleidung tragen zu lassen, um „Missverständnisse“ zu vermeiden.

  71. friedel_1830 24. Mai 2021 at 23:30

    .

    An: lorbas 24. Mai 2021 at 21:03 h
    ______________________________

    .

    Danke für diesen substantiierten Beitrag.

    Vielen Dank. Sehr gerne. 😀

  72. Man hört ja da und dort mal rein, was auf einschlägigen Kanälen so läuft. Heute bin ich bei Herrn Köppel gelandet und hörte interessiert seine Ausführungen zu Israel und ‚Pali-stina‘.

    https://youtu.be/QBiBTkIfUQU?t=817

    Da er sich darüberhinaus voll des Lobes über einen Podcast des Altkanzlers äußerte, hörte ich mir diesen auch noch an. Sehr schön, ‚Gas-Gerd‘ gibt wieder Gas. Die Spitzen gegen die ‚Spitzen’ einer Partei, die in einer der populärsten Farben des Planeten daherzukommen pflegt, sind schon hörenswert, auch wenn sie etwas verstreut punktlanden, so daß man leider fast nicht umhin kommt, sich den ganzen Podcast anzuhören.

    https://www.youtube.com/watch?v=iwNP6cKgRc4

  73. Vulkan im Kongo, eiskalte Ostern, verregnete noch kältere Pfingsten.
    Und an Weihnachten fehlt der Schnee.

    Alles menschengemacht!

    Wenn uns noch zu Kohls Zeiten einer gesagt hätte:
    Ihr werdet eine Zeit erleben, da wird man das Wetter machen wollen, und alle müssen das bezahlen. Man hätte laut gelacht, das Ganze für eine Büttenrede gehalten.
    Und man wird den Gesunden täglich Stengel in die Nase weit hoch stecken, um nach Mutanten zu suchen, man hätte laut gelacht.

    Jetzt ist es schon so weit.
    80 Prozent der Leute beherrschen die Rechtschreibung nicht mehr, ein Sprachenwirrwarr wie zu Zeiten vom Turmbau zu Babylon, ein Chaos begleitet die irren Massen, die den Klimagott anbeten und ihn bezahlen.

    Eine Schande!
    Eine Gotteslästerung!

  74. Noch verrückter ist die ARD – Sendung „ CIVIS“ . Vollkommen losgelöst und von quacken dort viele Bunte und diverse narzisstisch angehauchte Idioten über sich selbst und die „ Rechten „ natürlich . Begleitet von ganz , ganz wichtigen plasierten Wichtigtuer und Gutmenschen , die mit meiner Kohle ungeniert über uns hetzen dürfen !!
    Ich denke , das wird irgendwann mal ins Auge gehen . Der Krug geht so lange zu Wasser , bis der Bürger irgendwann aufsteht und den Laden abfackelt !!
    Doch die Schuldigen sitzen wie immer in der Politik und beim Bundesverfassungsgericht … wobei die Länder eigentlich zuständig sind !! Es wird höchste Zeit in Sachsen – Anhalt ein Zeichen zu setzen , jede Stimme für die AfD ist wichtig um diesen Geldadel der GEZ trocken zu legen !!

  75. Der Vergleich mit dem Ablasshandel kommt der heutigen Situation doch sehr nahe.
    Auch damals war es höllengefährlich die These: „Wenn die Münze im Kasten klingt, die Seele aus dem Feuer springt“ in irgend einer Art und Weise zu hinterfragen. Das könnten diverse dahingemordeten sogenannten „Ketzer“ den diversen vernunftbasierten Parteien wie AFD, FPÖ, SVP, RN etc. bestätigen.
    Die Macht der Kirche wurde gestützt von Millionen eingeschüchterter Lämmer, die in ihrem Fanatismus zum Teil noch um einiges schlimmer waren, als die Schergen der Kirche. (s. Hexenwahn im Rheintal). Sie verdächtigten und denunzierten ihre Mitmenschen, belustigten sich dann abschliessend an ihrem Elend und Tod, nicht mal Kinder fanden Erbarmen in den Augen des Pöbels.
    Was hat sich den geändert zu heute? – lediglich die berufliche Ausrichtung. Die damaligen Kirchenfürsten, haben gewechselt zur Finanzwelt und Politik, etwas das damals aus standesrechtlichen Gründen noch nicht möglich war. Geändert haben sich diese Haie nicht, die dämlich Bählämmer auch nicht, – sie wählen und vertrauen weiterhin ihre/n Metzger. Und nebenbei finden Sie es gut, Parteien zu wählen die arbeitende Bevölkerungsschichten rupfen wie die Hühner und sehen auch kein Problem, wenn KMU’s ausbluten, ganze Industrieen auf Sand gesetzt werden.
    Und genauso lassen sich auch die div. Progrome in Deutschland, in Frankreich, in Kambodscha etc. erklären.

  76. jeanette 25. Mai 2021 at 00:44
    Vulkan im Kongo (…)
    ——-

    In hiesigen Landen haben wir es mit einer wesentlich anderen Form des Vulkanismus zu schaffen, dessen multiethnische Magmakammern sich erst noch im Aufbau befinden, und bei deren Explosion die Erde auf ganz andere Weise widerhallen wird, als bei diesem doch noch recht zahmen Ausbruch inmitten Kongolesiens.
    https://www.youtube.com/watch?v=OX6YvZLUSfs
    https://www.youtube.com/watch?v=AhGpoCVyx6A
    **https://tinyurl.com/nfp9uamf

  77. @ Janette: auf den Charakter kommt es an, nicht auf die Rechtschreibung! Ich gehe davon aus:
    dumme Verbrecher landen im Knast, intelligente Verbrecher (also solche welche Ihren Vorstellungen entsprechen) bekleiden ein Regierungsamt oder einen Konzern. Letztere sind für mich die Schlimmeren.

  78. @ Babieca 24. Mai 2021 at 20:01

    friedel_1830 24. Mai 2021 at 19:37

    Bitte in diesem Strang nicht wieder Klima mit Wetter verwechseln (kalter April/ Mai)

    ———-

    Klima IST Wetter. Und recht willkürlich gesetzt, obwohl sich die Erde darüber kaputtlacht. Die aktuelle menschliche Definition hat „Klima“ so festgelegt: „Der Wetterdurchschnitt der letzten 25 bis 30 Jahre.“

    —————–

    So ist es, Babieca. Dieses Getue der Merkel-Junta und der grünen Rotzgören inklusive der Krötas und Langstrecken-Luisas zielt doch nur darauf ab, die wahren Zusammenhänge zu verschleiern. Sämtliche Narrative der NWO-Fanatiker – angeblicher Klimawandel, angebliche Todesseuche Corona, angeblich schutzbedürftige Flüchtlinge – sind alle komplett falsch, erstunken und erlogen und blanke Ideologie.

    Es gibt keine menschengemachte Erderwärmung – das ist alles ideologischer Bullshit. Es gibt natürliche Klimaschwankungen, die so alt sind wie die Geschichte der Erde. Und im Augenblick gibt es einen Trend zur Abkühlung. Der grauenhaft kalte April und Mai haben sehr wohl eine ganze Menge mit Klima zu tun. Die Details kann man auf der Webseite von EIKE nachlesen. Dort schreiben viele gute, kompetente Leute.

  79. @ Selberdenker 24. Mai 2021 at 19:49

    „Corona“ ist zwar unbestreitbar real, doch es wird als politisches Machtvehikel ebenso benutzt, wie „Klima“, um Bürger abzuzocken, insbesondere Deutschland.

    —————————————–

    Aber nicht annähernd so gefährlich wie pausenlos propagandistisch behauptet wird. Real vielleicht ein Hundertstel der Gefährlichkeit, die uns die Paniktrompeten dieser Scheißregierung 24 Stunden am Tag im Dauertrommelfeuer einreden wollen. Unter dem Strich nichts wirklich Besorgniserregendes, allenfalls für gewisse Risikogruppen, denen wir aber in den Lockdown-geschädigten Bereichen ohnehin nicht begegnen, da diese Menschen sich in Alten- und Pflegeheimen befinden sowie auf Intensiv- wie auch Palliativstationen liegen.

  80. Wo ist der Klimawandel dieses Jahr? Ich seh nichts. Und letztes Jahr haben Kommunen tatsächlich bei Schneechaos den Klimserwärmungsnotstamd ausgerufen. Wenn so viele Politiker und Medien Hysterie schüren, und gleichzeitig so viele Wissenschaftler Protest einlegen, dann gibt es andere verdeckte Ziele. Mag sein, dass sich das Klima ändert. Aber wir können das nicht ändern. Zudem haben die Alt- Parteien und deren Propagandaschleudern ARD bis Zeit mit dem Abschalten der

  81. Wo ist denn der Klimawandel dieses Jahr? Dafür hat man wohl die lächerlich Coronaplandemie aus dem Hut bezaubert. Die Alt-Parteinen und ihre Propagandadreckschleudern von ARD bis Zeit haben kaum das Recht über CO2-Reduktion zu sprechen, nachdem sie die CO2-Freie Kernenergie als Zukunftstechnologie aus Deutschland verband haben

  82. Penner 25. Mai 2021 at 01:11

    Der Krug geht so lange zu Wasser , bis der Bürger irgendwann aufsteht und den Laden abfackelt !!

    ——————————————-

    Das ist die schönste Abwandlung des Sprichworts, die ich bisher gesehen habe!

    Ich kannte nur: Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis man erbricht!

  83. Corona war, ist und und bleibt eine Grippe, wie es sie ewig gibt und geben wird. SARS ebenso.

    Das Monster Merkel tischt zu ihrem Abgang noch mal so richtig auf mit ihrem
    Plan: Sozialismus statt Freiheit, die DDR war zu lasch, jetzt kriege ich p(l)andemisch die BRD endgütig unter meinen Daumen.

    Das Schlimmste aber sind 15 Jahre Jubel für diese Person seitens des zwangsbezahlten TV.

  84. man frage einmal irgendwelche Leute, woraus die irdische Atmosphäre wohl besteht (Angabe in Prozenten).

    Aber Vorsicht: Diese Frage ist lebensbedrohend, weit schlimmer als SARS COV II, weil man sich über die Antworten schlicht totlachen könnte.

  85. Es ist schon seltsam, 20000 Tote jährlich infolge von Keimen in Krankenhäusern haben nie jemanden interessiert. Getan wurde nichts. Ich hörte, sollte ein Deutscher in einem niederländischen Krankenhaus landen, war erst einmal Quarantäne angesagt. Ich weiß leider nicht, ob dieses stimmt. Heute geht es wegen Corona plötzlich um jedes Menschenleben. Auf der anderen Seite werden Ficklinge ins Land gelassen, welche sich hier über Teile der Bevölkerung hermachen, ohne das das Gewaltmonopol des Staates eingreift. Es wird so offensichtlich gelogen und betrogen, daß mir nur noch das kalte Grausen kommt.

  86. Aber man kann doch ganz deutlich sehen warum die „Gott Spieler“ und besonders die „Heilige Greta“ so wichtig in der Weltenrettung sind. Immerhin stellt Deutschland 0,074% der Erdoberfläche dar und passt etwa 396 mal in die Erdlandoberfläche. Alleine in Afrika passt Deutschland etwa 84 mal hinein weshalb Deutschland ja auch „problemlos“ deren Bevölkerung aufnehmen, füttern und hausen kann. Die Grünen können das sicher bestätigen.

  87. Hennely 25. Mai 2021 at 06:06
    Aber man kann doch ganz deutlich sehen warum die „Gott Spieler“ und besonders die „Heilige Greta“ so wichtig in der Weltenrettung sind. Immerhin stellt Deutschland 0,074% der Erdoberfläche dar und passt etwa 396 mal in die Erdlandoberfläche. Alleine in Afrika passt Deutschland etwa 84 mal hinein weshalb Deutschland ja auch „problemlos“ deren Bevölkerung aufnehmen, füttern und hausen kann. Die Grünen können das sicher bestätigen.

    —————————————–

    Wenn man die Neger im Netz speichert … das ist alles schon ausgerechnet …

  88. CO2-Geschichte:
    sämtliche Kalkgebirge der Erde (Pyrenäen, Alpen, Karpaten, Sagros(Persien) , Himalaya, große Teile der Anden und der Rockys, Kamschatka, Japan, Philippinen, Grönland u.s.w.) waren früher einmal Sedimentböden der Meere. Diese entstanden durch Ablagerung aus Skeletten von kalkbildenden Urtierchen, später dann Muscheln, Krebstieren und Ammoniten.
    Jeder Bergsteiger in den Kalkalpen kann das eigenäugig sehen (Dachsteingebirge, Dolomiten, nördliche und südliche Kalkalpen, Elbrus und El’Burs-Gebirge). Darwin und Alexander v.Humboldt hatten das auch schon vor dieser ‚grünen‘ Zeit in Südamerika festgestellt.

    Woher kam all dieser Kalk?
    Es war einfach nur CaCO3 (Calziumcarbonat und etwas MgCO3=Magnesiumcarbonat), entstanden aus dem übermäßig vorhandenem CO2 in der frühen irdischen Atmosphäre, welches in Wasser gelöst dann eben Kohlensäure ist und derartige Verbindungen produziert.

    Der bei der Entstehung der Erde noch vorhandene Sauerstoff (O2) wurde in der Zeit der Glühphase der Erde zum verrosten verbraucht (siehe die Erzlager und die Bodenbeschaffenheit in großen Teilen Afrikas und Australiens).

    Erst als die Biologie die Cyano-Bakterien/Algen erfunden hatte, gab es dann durch die explodierende Photosynthese wieder Sauerstoff auf der Erde und die Lebenswelt wurde auf Sauerstoffatmung umgestellt.
    CO2 war also das Lebenselixier dieses Planeten.

    Später dann, in den Zeitaltern Ordozivium, Devon, Carbon gab es angepaßte Grünpflanzen, welche die Photosynthese immer besser beherrschten und sich über den Globus verbreiteten.
    Heute sind in der Atmosphäre nur noch 300 ppm zu finden, der niedrigste Wert in der Geschichte dieses Planeten.

  89. Leute, ich habe gerade 20 Jahre alte Folgen der Harald-Schmidt-Show angesehen … das ist der Blick in eine andere Welt!!!

  90. Das Klima

    wird nicht von deutschen Aktivisten und grünen deutschen Politikern verändert oder verbessert. Wir leben in einer Welt, deren Bevölkerung sich ungebremst vermehrt. Gerade islamische und afrikanische Länder produzieren Menschen im Überfluss. Das sind auch genau die Länder, die ihren Müll in Flüssen entsorgen und diese Flüsse fließen ins Meer. Durch den Import von Menschen aus gerade diesen Ländern importieren wir auch deren Probleme und deren Gewohnheiten. Die Realität wird die etablierten deutschen Altparteien einholen.

  91. Dunkelsachse 25. Mai 2021 at 05:59
    Es ist schon seltsam, 20000 Tote jährlich infolge von Keimen in Krankenhäusern haben nie jemanden interessiert. Getan wurde nichts.
    +++
    es waren eher 40.000 Tote jährlich, welchen an MRSA u.s.w. abgekratzt wurden. Die Putzi putzt mit einem Lappen das gesamte Krankenzimmer, der Arzt gibt jedem die Hand, gleichgültig woher er gerade kommt.
    Die Desinfektionskartuschen an der Wand werden geflissentlich vom Personal übersehen.
    Das habe ich in Echtzeit schon alles gesehen.
    Den Klabauterbach habe ich zu diesem Thema allerdings noch niemals gehört. Von welchem Exo-Planeten kommt der eigentlich?

  92. eule54 24. Mai 2021 at 20:19
    Jeder importierte Neger emittiert in Deutschland ca. 10 x mehr CO2, als wäre er in Afrika geblieben!
    Durch mehr Heizung, höheren Lebensstandard usw..
    Ob Bärlauch, Claudia und unsere Zonenmastgans das überhaupt wissen?
    ————————————————————————————
    …dazu müßten die über einen IQ oberhalb von 70 verfügen.

  93. Guten Morgen!
    Alte Bauernregel: Ist der Mai kühl und nass, füllt’s dem Bauern Scheun‘ und Fass.

    Also, alles nix Neues!

  94. Nein 25. Mai 2021 at 01:22

    @ Janette: auf den Charakter kommt es an, nicht auf die Rechtschreibung! Ich gehe davon aus:
    —————————————

    Doch, es kommt auf die Rechtschreibung an.
    Nur die Dummheit macht das alles möglich.
    Wenn Bildung fehlt, dann ist der Mensch behindert, hat kein Urteilsvermögen, man kann ihm alles erzählen.

  95. CO2-Geschichte:
    sämtliche Kalkgebirge der Erde (Pyrenäen, Alpen, Karpaten, Sagros(Persien) , Himalaya, große Teile der Anden und der Rockys, Kamschatka, Japan, Philippinen, Grönland u.s.w.) waren früher einmal Sedimentböden der Meere. Diese entstanden durch Ablagerung aus Skeletten von kalkbildenden Urtierchen, später dann Muscheln, Krebstieren und Ammoniten.
    Jeder Bergsteiger in den Kalkalpen kann das eigenäugig sehen (Dachsteingebirge, Dolomiten, nördliche und südliche Kalkalpen, Elbrus und El’Burs-Gebirge). Darwin und Alexander v.Humboldt hatten das auch schon vor dieser ‚grünen‘ Zeit in Südamerika festgestellt.

    Woher kam all dieser Kalk?
    Es war einfach nur CaCO3 (Calziumcarbonat und etwas MgCO3=Magnesiumcarbonat), entstanden aus dem übermäßig vorhandenem CO2 in der frühen irdischen Atmosphäre, welches in Wasser gelöst dann eben Kohlensäure ist und derartige Verbindungen produziert.

    Der bei der Entstehung der Erde noch vorhandene Sauerstoff (O2) wurde in der Zeit der Glühphase der Erde zum verrosten verbraucht (siehe die Erzlager und die Bodenbeschaffenheit in großen Teilen Afrikas und Australiens).

    Erst als die Biologie die Cyano-Bakterien/Algen erfunden hatte, gab es dann durch die explodierende Photosynthese wieder Sauerstoff auf der Erde und die Lebenswelt wurde auf Sauerstoffatmung umgestellt.
    CO2 war also das Lebenselixier dieses Planeten.

    Später dann, in den Zeitaltern Ordozivium, Devon, Carbon gab es angepaßte Grünpflanzen, welche die Photosynthese immer besser beherrschten und sich über den Globus verbreiteten.
    Heute sind in der Atmosphäre nur noch 300 ppm zu finden, der niedrigste Wert in der Geschichte dieses Planeten.
    Dunkelsachse 25. Mai 2021 at 05:59
    Es ist schon seltsam, 20000 Tote jährlich infolge von Keimen in Krankenhäusern haben nie jemanden interessiert. Getan wurde nichts.
    +++
    es waren eher 40.000 Tote jährlich, welchen an MRSA u.s.w. abgekratzt wurden. Die Putzi putzt mit einem Lappen das gesamte Krankenzimmer, der Arzt gibt jedem die Hand, gleichgültig woher er gerade kommt.
    Die Desinfektionsspender an der Wand werden geflissentlich vom Personal übersehen.
    Das habe ich in Echtzeit schon alles gesehen.
    Den Klabauterbach habe ich zu diesem Thema allerdings noch niemals gehört. Von welchem Exo-Planeten kommt der eigentlich?

  96. Hennely 25. Mai 2021 at 06:06
    Aber man kann doch ganz deutlich sehen warum die „Gott Spieler“ und besonders die „Heilige Greta“ so wichtig in der Weltenrettung sind. Immerhin stellt Deutschland 0,074% der Erdoberfläche dar und passt etwa 396 mal in die Erdlandoberfläche. Alleine in Afrika passt Deutschland etwa 84 mal hinein weshalb Deutschland ja auch „problemlos“ deren Bevölkerung aufnehmen, füttern und hausen kann. Die Grünen können das sicher bestätigen.
    —————————————

    Sie meinen von der Flächenauslastung her so, als versuchten Sie alle Tiere des Berliner Zoos in Ihrem Wohnzimmer unterzubringen?

  97. Gerade auf welt.de Wolfgang Kubiki „Der Kampf gegen den Antisemitismus muss konkret werden“

    Der glaubt ernsthaft der Antisemitismus bei Moslems sei bei nur einem kleinen Teil vorhanden.

    Ich hatte eigentlich vor FDP zu wählen, aber so wird das nix, bleib ich halt bei blau.

  98. Grüne im Bundestag

    @GrueneBundestag
    Ein Grund für diese Pandemie war die falsche Art & Weise, wie wir unsere Nahrungsmittel produzieren,
    Landwirtschaft betreiben und dabei mit unserer Umwelt umgehen.
    Jetzt müssen wir die Krise umgekehrt nutzen, um endlich die Ernährungswende auf den Weg zu bringen!
    ————
    Geiz ist Geil Lebensmittelproduktion in D/ schon seit 50 Jahren, Euren Schnellmastfraß und
    Antibiotika verseuchtes Fleisch trägt auch dazu bei, daß
    die Immunisierung des Körpers schaden nimmt.
    Ein guter Bekannter von mir, im Hochpustertal/Toblach, war der Erste Bauer und Restaurantbesitzer,
    http://www.seiterhof.info/
    der in Südtirol vor 15 Jahren angefangen hat, das Agus-Hochlandrind
    zu züchten, keine Medikamte, keine künstliche Besamung ; nur Natursprung, die Mutterkühe kalben sogar bei
    Minusgraden im Freien, das Fleisch von diesen Rind ist nochmals eine Qualitätsstufe höher, wie schon das Fleisch
    der Bergbauern,zbsp. Grauvieh, Wer bei meinen Freund essen möchte, der muß bei diesen Gourmegeheimtipp
    in Südtirol schon drei Tagen vorher einen Platz reservieren. Allgemein muß man sagen, kochen brauchen
    unser Sterneköche in Südtirol am allerwenigtens vom Euren ZDF-Quotennegerkoch Lernuntericht zu nehmen

  99. Wenn gefordert würde würde, dass die Erde doch eine Scheibe ist, ginge mit einer Mehrheit durch den Bundestag. Meine Güte, was schäme ich mich für unsere Regierung.

  100. Wenn gefordert würde würde, dass die Erde doch eine Scheibe ist, ginge es mit einer Mehrheit durch den Bundestag. Meine Güte, was schäme ich mich für unsere Regierung.

  101. DANKE HERR MÜLLER!

    Ihre Rede war Balsam auf meine geschundene Demokratenseele hier in der BRDDR Teilrepublik der EUDSSR.

    Herzliche Grüße
    Peter Blum

  102. Man sollte im Kopf behalten, das Frau Dr. Merkel felsenfest davon überzeugt ist, mit der Höhe der CO2 Steuer in Deutschland das Weltklima auf 1/10 Grad genau zu regulieren.

    Zwar kann sie es nicht erklären, weil ihr die Grundlagen fehlen, aber sie hat die feste Überzeugung, dass der liebe Gott sie auf die Erde geschickt hat, um das Weltklima zu retten.

    Ich möchte noch hinzufügen, dass man solche Fantasien früher erfolgreich medikamentös behandelt hat.

  103. ghazawat 25. Mai 2021 at 11:06

    Wie sagte ein großer Staatsmann ganz richtig:

    Wer Visionen hat, sollte mal zum (passendes einsetzen) gehen.

  104. @ Peter Blum 25. Mai 2021 at 10:20

    DANKE HERR MÜLLER!

    Ihre Rede war Balsam auf meine geschundene Demokratenseele hier in der BRDDR Teilrepublik der EUDSSR.

    ————————

    Hansjörg Müller ist schon einer der Besten in der AfD, er geht dahin, wo es weh tut und hat Mut zur Provokation – so gesehen einem Heinrich Fiechntner nicht unähnlich. Das wiegt für mich umaso schwerer, als Müller seit fast vier Jahren im Deutschen Bundestag sitzt und auch seine Diäten genießen könnte, doch der Impuls in ihm scheint übermächtig, für die Wahrheit und Wahrhaftigkeit zu kämpfen. Der Mann ist alles andere als ein geschmeidiger Politprofi – und gerade das macht ihn für die AfD besonders wertvoll. Ich will in meiner Partei keine nach Koalitionen und Kompromissen schielenden Profipolitiker sehen, sondern echte Typen, denen das Streben nach Wahrhaftigkeit über alles geht, Leute wie Hansjörg Müller.

  105. Wenn zu Heß wird, geht man bekantlich in den Schatten, die Hitzewelle hat auch den Bundestag eingenommen, besonders für die Links-Grün-Gelben braucht es eine neue Klmanlage

  106. Es müssten eigentlich derart viele Leute ins Gefängnis wegen Klima/Co2-Wissenschaftsbetrug oder Bildung einer kriminellen Vereinigung, da müssten weltweit hunderte neue Gefängnisse gebaut werden. Die KlimaFOLGEN-Institute dürfen ja utopische apokalyptische Zukunftsmodelle erfinden/herbeiphantasieren soviel sie wollen, aber dass es nun dazu kam, daß weltweit die regierenden Politiker diesen unwissenschaftlichen Schwachsinn als Maßstab für Regierungshandeln hernehmen, ist das grösste Verbrechen überhaupt. Denn es werden physikalischen Gesetze ausser Acht gelassen bei der Konstruktion ihrer wahnsinnigen Szenarien. Ganz einfach.
    „Logarithmischer Treibhauseffekt“, Konsens in der Wissenschaft: zusätzliches CO spielt keine Rolle für den Effekt. Egal ob 80, 800 oder 8000 ppm CO2!
    Dipl-Ing. Klaus-Eckard Puls , v.a. ab Min. 8:00 „Achillesferse der Klimamodelle“ https://www.youtube.com/watch?v=5HaU4kYk21Q&t=1604s

  107. … es hat doch genutzt, dass die grünverquirlten Klima-Idiot*_+Innen kräftig gehüpft sind!
    Der kälteste April und Mai, an den ich mich erinnern kann! Wenn das so weitergeht, verfault die Ernte auf den Feldern!
    Aber scheißegal, die Grün*_+Innen gehen dann zum McDonalds! Da gibt es klimaneutrales Rinderhack mit BSE zwischen den Brötchen!
    Und sollte es der Langstrecken-Luisa hier zu kalt werden, fliegt sie flugs in wärmere Gefilde, da wo noch niemand für die Kälte gehüpft ist! Ihre blöden Klimajünger können ja zu Hause bleiben und sich was Warmes anziehen!

  108. @ Janette: Sorry, dass ist absoluter Blödsinn! Es gibt hochanständige und kluge Menschen, die mit der Rechtschreibung Probleme haben. Diese einfach als urteilsunfähige Deppen hinzustellen entspricht wieder einmal der typischen Arroganz Eurer „Eliten“.
    Kümmern sie sich erst mal um die „hochqualifizierten“, elitären Gängster in ihrem politischen Verwaltungsapparat und parlamentären Politsumpf. Es ist ziemmlich wurscht ob diese die perfekte Gramatik beherrschen, Göthe auswendig können oder Altgriechisch „Pupsen“ rückwärts deklinieren können! Wenn diese Herrschaften einen miesen Charakter haben zählen diese nichts, aber gutmütiger und halbwegs intelligenter Schafhirte steht weit über denselben. UND HIER HABEN WIR WIEDER DAS TYPISCHE DEUTSCHE PROBLEM! .. und ich befürchte, ihr werdete noch 1000 mal auf diese, ach so elitären Herrschaften reinfallen.

Comments are closed.