"Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein." (Klaus Schwab)

Von SELBERDENKER (Teil I) | Was war ein Knecht? Ein Knecht war ein Unfreier, ein Diener, ein abhängiger Arbeiter. Landsknechte oder Waffenknechte kämpften nicht für eigene politische Interessen, sondern für das Geld oder die Gunst teils unterschiedlichster Herren und deren politische Ambitionen. Wer jemanden „knechten“ will, möchte ihm die Selbstbestimmung nehmen. Selbstbestimmung ist nur in Unabhängigkeit möglich. Eigentum schafft Unabhängigkeit. Wer Menschen knechten will, muss ihnen zuerst ihr Eigentum nehmen.

„Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein.“ Diesen Satz haben viele Menschen schon gehört. Es ist die Planung von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum (WEF). Übersetzt bedeutet es wohl eher dies: „Ihr werdet nichts mehr besitzen, daher in Abhängigkeit geraten – und wir werden dann glücklich sein!“ Die ersten Enteignungen der Bürger laufen bereits. Die politisch gemachte Inflation wirkt nicht anderes, als Enteignung. Es wird in der nächsten Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit noch schlimmer kommen. Man wird Enteignungen mit „Corona“ und mit „dem Krieg in der Ukraine“ begründen. Es wird schon über ein EU-Vermögensregister diskutiert. „Lastenausgleich“ und Enteignungen von Grundbesitz winken am Horizont. Der neue Sozialismus läuft sich erst warm.

Freiwillige Knechtschaft

Das Ergebnis wird auch diesmal nicht Gerechtigkeit sein, sondern wieder nur Elend und Unfreiheit. Abhängige bleiben abhängig. Mittelstand und Wohlhabende werden abhängig gemacht, indem ihre Betriebe ruiniert und steuerlich ausgequetscht werden, bis sie ihren letzten Besitz verkaufen müssen. Die Kontrolle über ihren Besitz, über die letzten Sachwerte, übernehmen dann der Staat und ganz wenige, völlig abgehobene Superreiche mit Allmachtsambitionen.

Die neue Front verläuft nicht zwischen Armen und Reichen, Frauen und Männern, Schwarzen und Weißen, Homos und Heteros, sie verläuft noch nicht mal zwischen „Linken“ und „Rechten“, sondern zwischen ganz wenigen Superreichen, ihren Profiteuren hier – und dem Rest der Menschheit da. Auf der einen Seite stehen ganz wenige Menschen, auf der anderen ganz viele. Ist es da nicht geschickt, all diese Gruppen gegeneinander aufzuhetzen, damit sie ihre wahren, ihre gemeinsamen Gegner nicht erkennen?

Der Form nach leben wir in einer Demokratie. Da gibt es therortisch keine Knechte, nur Bürger. Es gibt Wahlen und es werden in der Regel die gewählt, die die größte Medienmacht ausüben konnten. In einer aufgeklärten Gesellschaft wäre das anders, doch die haben wir leider nicht. Wer in einer Demokratie herrschen will, muss aufgeklärte Bürger überzeugen oder, falls diese Mangelware sind, die Mehrheit verblöden und Dominanz über die mächtigsten Medien ausüben. Das ist dann eher eine Mediokratie. Wenige Menschen üben über ihr Geld und ihre Medien starken Einfluß auf das Wahlverhalten der Massen aus. Man könnte sowas auch „VIP-Demokratie“ nennen. Wer da nicht selbstständig denkt, macht sich ganz freiwillig zum Knecht.

» Morgen Teil II: Der Weltameisenhaufen

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Irgendwo in diesem Schwarm sitzt die Bienenkönigin und steuert (finanziert) das alles. Diese Bienenkönigin gilt es zu finden. Dann erklärt sich auch der Aufstand um absolut nichts. Nicht einmal ein Sturm im Wasserglas. Um eine Gruppe von Menschen, die alle zusammen in eine einzige Hilfsinstitution passen würden, die aber das gesamte zivilisierte Zusammenleben bedrohen.

  2. Muß man das Bild von diesem größenwahnsinnigen Satansjünger zeigen ?

    Hoffentlich wird er bald zur Verantwortung gezogen !

  3. Bienenkönigin/Bienenwolf

    Beide passen nicht als Vergleich mit …

    Gibt es nicht Schadinsekten, die man eher zum Vergleichen heranziehen könnte?

  4. Zuerst einmal:

    Super Artikel, Chapeau!

    Und zum Thema bliebe zu sagen das Demokratie eben nur dann funktioniert, wenn sich der Bürger an seine Verpflichtung hält und sich informiert, denkt, und entsprechend wählt. Dafür sind die fettgefressenen Buntschländer aber zu faul. Deshalb ist Buntschland auch keine Demokratie mehr, belegbar! Thüringen Ministerpräsidentensturz, Berlinwahl, und die EU ist mit Uschi auch nicht besser. Juckt nur keinen.

    In Griechenland hat die Demokratie funktioniert, weil die Wahlberechtigten wussten das Sie für die getroffenen Entscheidungen zur Kasse und zum Kriegsdienst gebeten werden. Da ist man dann schon eher gewillt nachzudenken Wen man wählt. Aber in Buntschland?

    Wie viele der „Wähler“ zahlen den Steuern? Und wie viele halten den Kopf hin, mit der Waffe in der Hand?

    Deshalb funktioniert Demokratie nicht. Deshalb habe solche Typen wie Schwab Diener in der Bundesregierung die Ihnen für 30 Silberstücke dieses Land auf dem Tablett servieren.

    Comprende?
    Pietro B.

  5. Kulturhistoriker 13. Juni 2022 at 16:57

    Warum? Der Bienenwolf paßt doch ganz gut. Er preßt die fleißigen Bienen (Mittelstand) aus und wirft sie seinen Larven (Grööne, FFF, BLM usw.) zum Fraß vor.

  6. Manche Gesichter sind ein Spiegel der Seele, auch einer kranken Seele und bei diesem Gesicht springt einem der (Größen-) Wahnsinn und der Menschenhass förmlich an. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das diese Watschenfresse quer durch das Klassenzimmer geprügelt wurde, man kann sich die Demütigungen die diese Fresse einstecken mußte, regelrecht in lebhaften Bildern vorstellen. Und jetzt ist er am Drücker und kann den ganzen Hass an der Menschheit auslassen. Was für eine Psychopathenfresse. OMG.
    Dies ist auch eine Person, die ich mit blosen Händen erw…. könnte. Ich glaube nicht an eine Justiz, die solche hochkriminellen Gestalten je zur Verantwortung zieht. Also muß die Menschheit andere Mittel und Wege finden, sich von solchen Menschenfressern zu befreien !

  7. Selbstversuche für alle Schüler – erst mit Kopftuch, dann mit Gitterburka !

    „Wie Schüler durch Simulation Behinderungen besser verstehen“
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/barriboxen-wie-schueler-durch-simulation-behinderungen-besser-verstehen-4M6BW446A3VGJ63UAAIUHIJKGA.html

  8. Viper 13. Juni 2022 at 17:05

    Haben Sie den Wiki-Eintrag zum Bienenwolf bis zum Ende gelesen?

    Da steht unter „Gegenspieler“, dass der parasitäre Bienenwolf selbst parasitiert wird, vom Goldstück..ääähhh…der Goldwespe.

  9. Dieser Vogel oben auf dem Bild guckt gerade so, als hätte man ihm einen anal verpaßt.

  10. @ dexit

    Ich glaube, das nennt man Tyrannenmord. Es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte.

  11. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 13.6.2022 . . . . . Video im Link

    Luisa Neubauer bringt Pipeline-Sprengung ins Spiel

    KOPENHAGEN. Die deutsche Sprecherin von „Fridays for Future“ (FFF), Luisa Neubauer, hat eine Sprengung der East African Crude Oil Pipeline (EACOP) in Aussicht gestellt. „Natürlich denken wir darüber nach, wie man die längste Rohöl-Pipeline der Welt in die Luft jagen könnte“, bekundete sie am Sonntag auf Instagram. Die EACOP befindet sich derzeit im Bau und wird nach ihrer Fertigstellung Rohöl von Uganda nach Tansania transportieren. Sie soll rund 1.400 Kilometer lang werden und täglich circa 216.000 Barrel Öl liefern. Neubauer besucht Demokratiegipfel in Kopenhagen Neubauer kündigte an, die Pipeline werde „schlußendlich gestoppt“. In ihrem Story-Beitrag, der sich innerhalb von 24 Stunden selbst löscht, verlinkte sie auf den Gründer der Nichtregierungsorganisation (NGO) „makesense“, Christian Vanizette. Die NGO setzt sich nach eigenen Angaben für eine „inklusive und nachhaltige Gesellschaft“ ein. Anlaß für die Äußerung der FFF-Chefin ist eine Veranstaltung der dänischen Nichtregierungsorganisation „Alliance of Democracies“ zum Thema Verteidigung von Demokratie und Freiheit. Unterstützung erhält der „Kopenhagener Demokratiegipfel“ von der Obama Foundation. Neubauer gab an, bei der Veranstaltung „fantastische Menschen“ aus ganz Europa getroffen zu haben, die für „Gerechtigkeit, Gleichheit und Bildung und Klimaschutz“ kämpften. . . . ganze Meldung … klick !

  12. Der seit 5. Juni vermisste britische Journalist Dom Phillips und sein Begleiter, der Indigenen-Experte Bruno Pereira wurden offenbar tot aufgefunden. Das berichtet das brasilianische Nachrichtenportal G1 unter Berufung auf die Ehefrau von Dom Phillips.

    Die britische Zeitung „Guardian“, für die Phillips arbeitete, berichtet, dass die Familie des Journalisten vom brasilianischen Botschafter im Vereinigten Königreich über den Fund von zwei Leichen informiert worden sei. Demnach wurden die beiden im Wald an einen Baum gefesselt gefunden

    Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hatte sich vergangene Woche recht lapidar zu dem Verschwinden der beiden Männer geäußert. „Zwei Menschen alleine in einem Boot in der Wildnis ist kein empfehlenswertes Abenteuer. Da kann viel passieren. Sie könnten einen Unfall gehabt haben, sie können aber auch getötet worden sein“, zitiert ihn ein CNN-Bericht.

  13. nicht die mama 13. Juni 2022 at 17:44

    Viper 13. Juni 2022 at 17:05

    Haben Sie den Wiki-Eintrag zum Bienenwolf bis zum Ende gelesen?

    Da steht unter „Gegenspieler“, dass der parasitäre Bienenwolf selbst parasitiert wird, vom Goldstück..ääähhh…der Goldwespe.
    ——————————
    Tja, so ein Parasit hat’s auch nicht leicht. Es könnte immernoch einen größeren Berufsschmarotzer geben, der einen aussaugt und vernichtet.

  14. Auch das alte ROM ist mal republikanisch gestartet und dann kam die Kaiserzeit.

    Geschichte wiederholt sich bekanntlich.

  15. Ja, sehr guter Artikel!

    Besonders dieser Abschnitt hier:
    „Die neue Front verläuft […] zwischen ganz wenigen Superreichen, ihren Profiteuren hier – und dem Rest der Menschheit da. Auf der einen Seite stehen ganz wenige Menschen, auf der anderen ganz viele. Ist es da nicht geschickt, all diese Gruppen gegeneinander aufzuhetzen, damit sie ihre wahren, ihre gemeinsamen Gegner nicht erkennen?“

    Die Deutschen diskutieren über die Themen, die ihnen von den Medien vorgesetzt werden: Gender-Gaga, Tank-Rabatt, Waffenlieferungen, Gefahr von Rechts usw.

    Das lenkt schön von den eigentlich wichtigen Themen ab:
    – Zunehmende Islamisierung
    – Umbau der Demokratie in eine „Eliten“-Herrschaft
    – Warum unterstützen wir eigentlich die Kriegstreiber aus Kiew?
    – Great Reset usw.

  16. Ach was! Relax! Wer von Euch was besitzt? Nichts besitzt Ihr. Eure Unterhose und paar andere Kleidungsstuecke, paar Loeffel, anderes Plunder. Alles andere duerft iht nur nutzen, es gehoert Euch nicht! Fuer eure Unterhose musst Ihr nicht Steuern zahlen, ausser beim Kauf- da sind die Rauber dran!, Aber fuer alles andere muesst Ihr steuer zahlen! Fuer das was meins ist, brauche ich keine Steuer zu zahlen. Fuer Haus, Wohnung, Auto, Land, sogar fuer Hund und im Projekt gar Katze ,muesst Ihr Steuer zahlen, Das sind nicht eure, die dureft Ihr nur nutzen! und Jaehrlichen Pacht( Steuern ) zahlen.
    Wenn man Euch das alles weg nimmt, werdet Ihr auch nicht besonderes leiden. Werdet weniger Steuern zahlen muessen.
    Knechte seit ihr schon heute- da Tag taeglich malochen gehen musst, um die Steuern zu bezahlen Und GEZ, worueber keiner Euch gefragt hat ob Ihr es wollt. Und alle “Haftpflichten“ und IHK Beitraege und, und und… Alles Vertaraege die Ihr gezwungen wurdet abzuschliessen. Knechte bis zur geht nicht mehr!
    Klar, bald wird es aermer, hungriger, kaelter, da Habende haben zu viel in Nase geholt,Euch ist zu wenig uebrig gebliben.Westen is im Arsch. Und tief. Es wird die Nachfrage sinken, dadurch Produktion,Industrie kollabiert und Ihr 99% werdet zur Unterschicht gehoeren.

  17. OT:

    Unsere Ex-Kanzlerin spricht wieder.
    Natürlich gibt es nur ein Thema und das ist nicht die Inflation, nicht der Wohlstandsverlust, nicht die Energiekrise und nicht die importierte Gewalt durch Einmänner.

    Und das, obwohl sie durch ihr Plappern indirekt zugibt, dass ihre Politik schädlich für Land und Volk war.
    https://www.youtube.com/watch?v=hiwnD00kV0w#t=33m36s

  18. .
    .
    der ekelhafte Kotzbrocken Melnyk muss wieder seine deutschen feindliche Gülle ablassen.
    .
    (Altparteien und dt. Staatsmedien beklatschen diesen Drecksack noch!)
    .
    Niemand hat diese verwöhnten und unwillkommen ukrainische „Flüchtlinge“ gerufen.. Sie dürfen sofort wieder gehen.. Die Rechnung für Verpflegung und Unterkunft kommt später..
    .
    Diesen ekelhafte Kotzbrocken Melnyk sofort rauswerfen aus DE.
    .
    Keine einzige Patrone an diese korrupte Ukraine.. Alle gelieferten Rüstungsgüter sollen sie bezahlen und alle Ukrainer in DE ausweisen. FERTIG !
    .
    Seit dem ich diesen Melnyk kenne hasse ich die Ukrainer, vorher waren sie mir egal.. Das ist NICHT unser Krieg. Raus da..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Botschafter Melnyk
    .
    „Viele ukrainische Flüchtlinge fühlen
    .
    sich in Deutschland nicht willkommen“

    .
    Laut dem ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk fühlen sich viele ukrainische Flüchtlinge in Deutschland nicht willkommen und würden wieder zurückkehren. Aus Sicht der Ukrainer sei Deutschland verantwortlich für viele Tote, weil bislang keine schweren Waffen geliefert wurden.
    .
    https://www.welt.de/politik/article239326611/Botschafter-Melnyk-Viele-ukrainische-Fluechtlinge-fuehlen-sich-in-Deutschland-nicht-willkommen.html
    .
    ..
    KEIN dt. Steuergeld an die Ukraine
    KEIN dt. Steuergeld an die Ukraine
    KEIN dt. Steuergeld an die Ukraine
    .
    .
    KEINE dt. Waffen in die Ukraine
    KEINE dt. Waffen in die Ukraine
    KEINE dt. Waffen in die Ukraine
    .
    .
    RUSSLAND MUSS GEWINNEN!
    RUSSLAND MUSS GEWINNEN!
    RUSSLAND MUSS GEWINNEN!

  19. Dieser Schwab ist doch nur ein Lakai gewisser Kreise, so wie es auch dieser Coudenhove-Kalergie war.
    Wir bekommen das kommunistische System wie in China: einige Superreiche und eine arme Bevölkerung.

  20. https://www.haz.de/lokales/hannover/wennigsen-holtensen-polizei-findet-zwei-leblose-personen-in-einfamilienhaus-RHESCLV2VZ2XPZY4TSXCOR3USE.html

    Die Polizei hat am Montagvormittag zwei Tote in einem Einfamilienhaus in Wennigsen-Holtensen aufgefunden.

    Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus.

    Bei den Opfern handelt es sich um ein Ehepaar, die Frau ist 60 Jahre alt, der Mann 59. Fundort ist der Rehrweg am Rande Holtensens.

    *https://www.bild.de/bild-plus/regional/hannover/hannover-aktuell/wenningsen-mann-und-frau-am-deister-tot-gefunden-80383454.bild.html

    Es war ein Doppelmord! Karsten und Sabine U. wurden am Sonntag im Keller ihres Einfamilienhauses in Holtensen (bei Wennigsen) tot aufgefunden.

    https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-drei-raeuber-ueberfallen-junge-maenner-und-verpruegeln-sie-DHX4VPLILDFMGQJQTXWLV5ZFXM.html

    Ein Angreifer ist etwa 20 Jahre alt, schlank bis athletisch und 1,75 bis 1,78 Meter groß. Der Mann mit dunkler Hautfarbe sprach hochdeutsch. Während des Überfalls trug der Unbekannte einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und ein schwarz schimmerndes Kopftuch.

    Der zweite Täter war etwa 1,80 bis 1,82 Meter groß. Der ungefähr 24-jährige, muskulöse Mann sprach Deutsch mit Akzent, hatte einen Vollbart und dunkles Haar.

    Er trug einen schwarzen Pullover und eine schwarze Jogginghose. Der Dritte soll etwas kräftiger gebaut sein. Er hatte zur Tat eine Kapuze.

  21. Ein wichtiger Artikel – besten Dank!

    Bei mir lautet die Bezeichnung für jenes, was global u. a. nach den Intentionen der Herren Schwab und Soros abläuft

    >> „Feudalismus der Machtgierigen“.

    Macht über Menschen und Material sind die Ziele der Gutmenschen-Imperialisten und waren/sind stets auch die Ziele des Kommunismus/Sozialismus.

    Von Mao über Stalin bis Honecker, alle waren zweifelhafte „Eliten“ mit Macht und Geldgier sowie der Sucht nach Privilegien.

    Man kann dies bereits beispielhaft an eher normalen Sachverhalten im Sozialismus der DDR verdeutlichen:

    Honecker und seine Freunde/Gäste besaßen zwar nie privat ein Jagdgebiet, nein, alles war Gemeineigentum und im Prinzip konnte jeder Normalsterbliche der Jagd nachgehen. Im Prinzip. Die Bestimmungen waren so gehalten, dass man sich von der westlichen „Bonzen-Jagd“ abheben wollte, aber in der Praxis sich selbstdennoch als „Elite“ ein üppig-feudales Jagdvergnügen gönnte – abseits des Normalsterblichen.

    Aus den Untersuchungen zu diesem Thema ergibt sich das Bild, dass es beispielsweise beim Abschuss trophäenstarken Wildes eine klare interne Rangordnung gab. In vielen Jagdgesellschaften reservierten die Mitglieder des Vorstandes (hohe SED-Funktionäre), die über den Abschuss zu entscheiden hatten, die stärksten Tiere für sich.

    Wenn SED-Honecker zur Jagd „getragen wurde, war das Gefolge und die Dienerschaft größer als bei einem Feudalen wie Karl dem Großen um 800 n. Chr.

    Dies nur als Beispiel dafür, dass Gemeineigentum keine Lösung ist.

    Was wir heute in sog. demokratischen Staaten erleben, das ist eine Auslese nach Ellenbogen- und Dummheitskriterien. Dummdreiste übernehmen die Führung. Die Intelligenz ist gefangen in einem Pazifismus des Abnickens.

    Und der typische Sofasitzer wird durch dummdreiste Programme der GEZ-Zwangs-Medien fortlaufend gehirngewaschen – er verliert die Fähigkeit, über sein eigenes Dasein, über seine berechtigten Wünsche und Lebensäußerungen überhaupt noch nachzudenken. Damit erreichen die Globalisten ihr Ziel: Sie rauben den Menschen ihren Verstand – und wer noch nachdenkt, der läuft Gefahr, von Schergen gemaßregelt zu werden.

    Die beginnende Klima-Diktatur und das Impfregister als Vorstufe zum Bürger-Zentral-Register nach chinesischem Vorbild werden in D eine weitere Stufe zur Pyramide des Totalitären einleiten.

  22. Waldorf und Statler 13. Juni 2022 at 17:53
    „Unterstützung erhält der „Kopenhagener Demokratiegipfel“ von der Obama Foundation.“

    das ist eine die den offenen terrorismus im namen der umweltdiktatur lebt

  23. @ Kulturhistoriker 13. Juni 2022 at 16:57
    Bienenkönigin/Bienenwolf

    Beide passen nicht als Vergleich mit …

    Gibt es nicht Schadinsekten, die man eher zum Vergleichen heranziehen könnte?
    ———————
    Kakerlaken, Wanzen?

  24. Pharmainvestor Gates fordert aktuell gerade in einem Beitrag beim Schwab-WEF auf NTV, dass man in Zukunft ganze Brigaden von Pandemieexperten bräuchte, die sich darum kümmern sollen, wie man Infizierte in Quarantäne steckt.

    Die halten sich für Götter und wollen unser ganzes eigenes Leben bestimmen.

    Wird Zeit diese Leute mit ihrer anmaßenden Übergriffigkeit zu stoppen.

    Oder hat jemand Lust auf eine Global DDR unter Führung dieser Allianz aus globaler Hochfinanz und internationalem Sozialismus?

    Gulag Welt? Nein Danke, dafür ist das Leben, diese Erde und eine Existenz in Freiheit und Selbstbestimmung immer noch zu schön.

    Nur scheinen dies leider nicht wenige erst dann zu begreifen, wenn sie bereits im abgeschlossenen Vogelkäfig sitzen.

  25. Nachtigall, ick hör dir trapsen.

    Bill Gates (bekannter Pandemieexperte) auf dem word economic forum:

    „Der US-Milliardär rechnet mit einer neuen Pandemie in den nächsten 20 Jahren. Er fordert deshalb den Aufbau einer internationalen Struktur, die Staaten darauf vorbereitet. Sie solle etwa Konzepte erarbeiten, wo Menschen, die in Quarantäne müssen, untergebracht werden. “ (leider Welt+)

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus239321163/Bill-Gates-Brauchen-eine-ganze-Brigade-von-Vollzeit-Pandemie-Experten.html

  26. wernergerman 13. Juni 2022 at 18:22
    Ach was! Relax! Wer von Euch was besitzt? Nichts besitzt Ihr.
    ————-
    „Ihr werdet nichts besitzen, aber Ihr werdet glücklich sein“, Klaus Schwab, WEF. Ich vergaß Milliardär Schwab zu fragen, ob er sich da einbezieht.

  27. Auch die Werbung läuft auf genau das beschriebene hinaus. Praktisch rund um die uhr läuft irgendwo, wir kaufen dein Auto, dein Haus, bald wohl auch dein Kind. Da wird einem dann vorgelogen, dass man bis zum Lebensende im Haus bleiben kann. Da gibts aber im Kleingedruckten sicher irgendeinen Pass-us, dass man
    wenn jemand anders die Hütte benötigt, man die trotz Vertrag sofort zu räumen hat. Schlimm sind ohnehin die dran, die nen Kredit bei den diversen Sparkassen haben. Dort hocken immer die Honorationaren der jeweiligen Gemeinde drin. Wenn die scharf auf ein belastetes Gründstück, Haus sind, dann wird da seitens der Bank schon mal dran gedreht.

    Drohnenpilot 13. Juni 2022 at 18:38 ; Täter,Opfer Umkehr. Der ganze Krieg hätte keine 4 Wochen gedauert, wenn der Westen diesem korrupten und stinkreichen Seldingsbums weder Waffen noch sonstige Ausr+stung gegeben hätte. Insofern gehen alle Toten, Verletzten, Sachschäden seit 1.April aufs Konto das Westens.

    Mattes 13. Juni 2022 at 19:56; Liebe Plandemie, du kannst gern kommen, aber hol dir zu allaherst mal diesen Gates, Soros, Biden, Schwab, Osama obwohl dem jetzt angeblich eh ne Scheidung ins Haus steht, wobei sie ihm hoffentlich, so wie in USA üblich, das letzte Hemd auszieht.

    ;
    ;

  28. @ Selberdenker –
    Headline: „Macht der Globalisten: Superreicher Sozialismus oder VIP-Demokratie?“

    pers. Bemerkung: gegen solche o.g. Erkenntnisse wird dagegengesteuert,negiert gelogen und Menschen eingelullt wie nie zuvor in der Geschichte der Gegenwart.

    >>Top oder Flop?
    wie der Bay. Rundfunk 24 sogar als „Faktenchecker“- quasi als Mr. Allwissend !) aufspielend /fungierend weisswaschend des Great Reset /und seinem Psychopathen Klaus Schwab -wenn vernichtende Kritik zum allumfassenden Größenwahn der Multi-Millionäre und politische Pseudo Visionäre als „neue Architekten der Welt – kommt , die Nichtswissenden inkl. Experten für blöd verkauft!
    siehe dazu:
    21.05.2021, 14:44 Uhr

    #Faktenfuchs: Die Verschwörungstheorie zu „The Great Reset“

    Unter dem Titel „The Great Reset“ liefert das Weltwirtschaftsforum Vorschläge für eine nachhaltigere Neugestaltung der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie. Verschwörungstheoretiker verbreiten dazu ihr eigenes Narrativ. Ein #Faktenfuchs.
    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-die-verschwoerungstheorie-the-great-reset,SY2OK1r
    Dämlicher und perfider gehts nimmer.

  29. wildcard 13. Juni 2022 at 19:39

    Kakerlaken, Wanzen?

    Passt leider auch nicht, das Krabbelzeug verdrückt sich in Windeseile, wenn das Licht angeht, während unsere ganz speziellen Plagegeister sich noch aufplustern und produzieren, wenn das Licht auf sie fällt.

  30. nicht die mama 13. Juni 2022 at 22:03

    Ameisen könnten passen.

    Wenn man anfängt, die auszukehren, verspritzen sie jede Menge Seich Gift.

  31. @ nicht die mama 13. Juni 2022 at 22:07
    nicht die mama 13. Juni 2022 at 22:03

    Ameisen könnten passen.

    Wenn man anfängt, die auszukehren, verspritzen sie jede Menge Seich Gift.
    ———————
    Bombadierkäfer.

  32. @ Waldorf und Statler 13. Juni 2022 at 17:53

    Volksverräterin und Klimaverarschungsaktivistin Luisa Neubauer stammt aus der Familie Reemtsma. Die haben in den 90ern eine sogenannte „Wehrmachtsausstellung“ veranstaltet, mit dem Ziel die deutsche Wehrmacht in den Dreck zu ziehen. Viele der dort gezeigten Fotos entpuppten sich später als Fälschungen, sodass eine „Neuauflage“ konzipiert werden musste.
    Der faule Apfel fällt eben nicht weit vom faulen Stamm.
    Es gibt übrigens noch eine Reemtsma die diesen Klimaschwindel verbreitet: https://de.wikipedia.org/wiki/Carla_Reemtsma

  33. „Ihr werdet nichts besitzen, aber Ihr werdet glücklich sein“
    ——————-
    Es gibt einen Zusammenhang zwischen Armut und Gesundheit.
    Wer nichts besitzt ist arm und hat eine geringere Lebenserwartung.
    Der soziale Status (also auch wieviel Geld jemand besitzt) hat direkte Auswirkungen auf die Gesundheit.
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/34553/Sozialmedizin-Armut-bedroht-die-Gesundheit

    Letztendlich wollen Schwab und Gates bestimmen wer gesund ist:
    https://www.swr.de/swr2/wissen/who-am-bettelstab-was-gesund-ist-bestimmt-bill-gates-102.html

    Widerstand!

  34. Kulturhistoriker 13. Juni 2022 at 16:57
    Bienenkönigin/Bienenwolf

    Beide passen nicht als Vergleich mit …

    Gibt es nicht Schadinsekten, die man eher zum Vergleichen heranziehen könnte?

    ————————————————-

    Die Juwelwespe ist ein waschechter Parasitoid. Das sind Parasiten, die ihre Opfer nicht nur ausnutzen, sondern sie am Ende auch noch töten. Im Fall der bunt schillernden Juwelwespe trifft es Kakerlaken: Die Wespe injiziert ihnen in mehreren Schritten einen Giftcocktail, der sie zu willenlosen Zombies macht.

    https://detektor.fm/wissen/spektrum-podcast-parasitoid-wespe-zombie-kakerlake#:~:text=Die%20Juwelwespe%20ist%20ein%20waschechter,sie%20zu%20willenlosen%20Zombies%20macht.

  35. Davos : Im Privatjet zur Klimarettung

    2019

    Der Klimaschutz soll im Zentrum des Weltwirtschaftsforums stehen. Doch die Teilnehmer reisen mit so vielen Privatjets an wie noch nie.
    Wenige Tage vor dem Start des Weltwirtschaftsforums (WEF), das noch bis Freitag (2019) in dem Schweizer Bergort Davos stattfindet, sorgte die Stiftung mit ihrem diesjährigen Risikobericht für Aufregung. Darin zeichnet das WEF ein verheerendes Bild vom Zustand des Planeten. Als das mit Abstand größte Risiko nennt der jährlich erscheinende Bericht den Klimawandel: Erstmals werden verschiedene Umweltprobleme als die drei drängendsten Herausforderungen aufgeführt.
    Ein Blick auf die Flugplätze rund um Davos zeigt jedoch, wie schwer sich Unternehmenslenker und Politiker dabei tun, diesen Aufruf umzusetzen. In einem Jahr, in dem das WEF den Klimawandel zum zentralen Diskussionspunkt ausgerufen hat, rechnet Air Charter Service (ACS), ein Dienstleister für nationale und internationale Charterflüge, mit einer Rekordzahl von 1500 Privatjets, die einen der vier Hauptflugplätze in Zürich, Dübendorf, St. Gallen-Altenrhein und St. Moritz ansteuern werden.
    65 Stunden unterwegs

    Fliegen ist die klimaschädlichste Art, sich fortzubewegen. So fallen beispielsweise für einen Flug in einem Charterflieger von Berlin nach Zürich und zurück rund 500 Kilogramm CO2 an – etwa genauso viel, wie bei 3000 mit dem Auto zurückgelegten Kilometern.

    Seit dem Jahr 2013 analysiert der ACS die Flugbewegungen von Privatjets rund um das WEF. Wie Andy Christie, Chef der Privatjet-Sparte, berichtet, war das Konferenzjahr 2018 das bislang flugverkehrreichste, mit einem Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Setzt sich der Trend fort, könnten wir dieses Jahr eine Bewegung von bis zu 1500 Privatjets über die sechs Tage sehen“, so Christie weiter.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/weltwirtschaftsforum/weltwirtschaftsforum-davos-im-privatjet-zur-klimarettung-16003520.html

    660 zusätzliche Flugbewegungen in Zürich

    Nur: Zum World Economic Forum gehören seine internationalen Gäste. Es lässt auch dieses Jahr wieder 2000 Personen aus aller Welt anreisen. Unzählige der Spitzenpolitiker und Konzernchefs kommen im Privatjet. Allein der Flughafen Zürich schreibt auf Nachfrage, er rechne mit 660 zusätzlichen Flugbewegungen durch Staatsmaschinen, Privatjets und Helikopter wegen des WEF.

    Der Flughafen St. Gallen-Altenrhein gibt noch keine Zahlen bekannt. Vor zwei Jahren sind dort während des WEF 281 Starts und Landungen abgefertigt

    https://www.srf.ch/news/wirtschaft/world-economic-forum-wef-wie-koennen-hunderte-privatjets-nachhaltig-sein

  36. Es bleibt dabei:
    Kapitalismus ist ungleichmäßig verteilter Reichtum-
    Sozialismus ist gleichmäßig verteilte Armut!

  37. @Tanz um das bunte Kalb 13. Juni 2022 at 22:22

    „@ Waldorf und Statler 13. Juni 2022 at 17:53

    Volksverräterin und Klimaverarschungsaktivistin Luisa Neubauer stammt aus der Familie Reemtsma. Die haben in den 90ern eine sogenannte „Wehrmachtsausstellung“ veranstaltet, mit dem Ziel die deutsche Wehrmacht in den Dreck zu ziehen. Viele der dort gezeigten Fotos entpuppten sich später als Fälschungen, sodass eine „Neuauflage“ konzipiert werden musste.“
    Na die „Neuauflage“ und Prüfung gab es wegen der Öffentlichen Entrüstung. Fälschungen hat man nicht gefunden 20 Bilder von 1400 hat man noch aussortiert.

Comments are closed.