Angela Merkel hat ihre 16 Jahre bekanntlich ausgiebig genutzt, in Deutschland massenhaft Kraftwerke stillzulegen, ohne aber im Inland eine gleichermaßen zuverlässige Ersatzversorgung bereit zu stellen.
Angela Merkel hat ihre 16 Jahre bekanntlich ausgiebig genutzt, in Deutschland massenhaft Kraftwerke stillzulegen, ohne aber im Inland eine gleichermaßen zuverlässige Ersatzversorgung bereit zu stellen.

Von M. SATTLER | Wir sollten uns davor hüten, in der aktuellen Energiewendekrise die staatliche Propagandasprache zu übernehmen: Wir haben ja keine „Energiekrise“, sondern eine „Energiewendekrise“. Energie gibt es genug. Es gibt keinen Mangel an Gas, Kohle oder Kernkraft – wenn man diese Energien denn nutzen wollte. Dass wir in diesem Winter – und in den nächsten 30 Wintern – frieren müssen, liegt nur daran, dass unsere eigenen Politiker die Nutzung dieser Energien verboten haben, zugleich aber unfähig waren, uns andere Energien als Ersatz zur Verfügung zu stellen.

Der irreführende Begriff „Energiekrise“, obwohl es ja genug Energie gäbe, hat einen erkennbar propagandistischen Grund: Wieder einmal versucht man, uns durch den Einsatz von Propagandasprache politisch zu manipulieren. Wer das Wort „Energiekrise“ hört, denkt unwillkürlich entweder an einen Mangel an Energie oder eine durch die Energie ausgelöste Störung: Die Energie ist entweder der Verursacher der Krise (wie die sogenannten „Flüchtlinge“ in der „Flüchtlingskrise“) oder selbst von einer Störung betroffen (wie der Euro in der „Euro-Krise). Beide Sichtweisen aber sind sachlich falsch: Weder mangelt es an Energie noch ist die Energie in irgendeiner Weise gestört.

Wie die sogenannte „Flüchtlingskrise“, die in Wahrheit eine Grenzschutzkrise war, ist daher auch das Wort „Energiekrise“ ein reiner Propagandabegriff, der nur ablenken soll von den tatsächlichen Zusammenhängen. Was wir in diesem Winter erleben werden, sind die direkten Folgen der berüchtigten „Energiewende“ der größten Kanzlerin aller Zeiten. Angela Merkel hat ihre 16 Jahre bekanntlich ausgiebig genutzt, in Deutschland massenhaft Kraftwerke stillzulegen, ohne aber im Inland eine gleichermaßen zuverlässige Ersatzversorgung bereit zu stellen.

Merkel war bekanntlich immer radikal – das Kind mit dem Bade auszuschütten und uns diese Radikalität dann mit Hilfe von Pressekampagnen als „alternativlos“ zu verkaufen, war 16 Jahre lang ihre Masche. Hätten wir in den vergangenen Jahren einen Kanzler gehabt, der behutsamer, umsichtiger und rationaler regiert hätte, hätten wir heute sicher mehr Kraftwerke und bräuchten unsere eigenen Sanktionen gegen Russland nicht zu fürchten.

Also: Die Katastrophe dieser Tage, die wir in wenigen Wochen am eigenen Leibe spüren werden, hat nichts mit der Energie selbst zu tun, sondern ist ausschließlich das Ergebnis von Angela Merkels berüchtigter „Energiewende“.

Achten wir daher auf unsere Sprache! Lassen wir es nicht zu, dass uns der Staat mit seiner Propaganda manipuliert, um von seinen eigenen Fehlern und Versäumnissen abzulenken.
Wir haben keine „Energiekrise“, sondern eine „Energiewendekrise“ – und das sollten wir auch deutlich sagen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

54 KOMMENTARE

  1. Wo ich den Begriff Krise schon treffend eingesetzt sähe, wäre die Regierungskrise, die seit Merkel anhält.

  2. Angela Merkel hat ihre 16 Jahre bekanntlich ausgiebig genutzt, in Deutschland massenhaft Kraftwerke stillzulegen, ohne aber im Inland eine gleichermaßen zuverlässige Ersatzversorgung bereit zu stellen.

    Das muß man sich mal vorstellen.
    Das wäre im Kleinen so, als wenn der Vermieter eines Mietshauses die Heizung ausbaut, den Mietern einen Feuerstein und ein paar Holzspäne in die Hand gibt und die Nebenkosten erhöht.

  3. Kenne viele Leute aus Schweden und denen geht’s was Strom angeht noch gut. Haben im Allgemeinen auch noch ganz gut Geld für Urlaub, Auto und Co. Denke niemanden in West-Europa geht es schlimmer als den Deutschen!

  4. Selbst in vermeintlich unverdächtigen TV-Sendungen wie „Börse um acht“ wird uns erzählt, dass wir eine Energiekrise haben, „weil Putin den Gashahn zugedreht hat.“ (Zitat von heute). Dass Russland durch die noch intakte zweite Röhre zur Lieferung bereit ist, wird unterschlagen.

  5. richtig,
    man ist noch nie so plump und unverschaehmt belogen worden wie unter der Ampel, es wirkt aber nur bei jenen, die glauben, was die taegl. Tagesschauen, Minister, Politiker, Medien verbreiten.
    Wer in der Lage ist, sich bei Experten oder kritischen Kommentaren zu informieren, kommt zu einer total anderen Meinung, wie jene „Politisch Korrekte“ die wie der Namen schon sagt, zensiert ist.

  6. Es ist unglaublich wie totenstill es in Politik und Medien um den größten Angriff auf wirtschaftliche Infrastruktur in der Geschichte der BRD ist . Die Tatsache dass eine der wichtigsten Lebensadern unserer Gesellschaft zerstört wurde scheint Niemand scheint das groß zu beunruhigen .

  7. Oak 3. November 2022 at 22:01

    richtig,
    man ist noch nie so plump und unverschaehmt belogen worden wie unter der Ampel, es wirkt aber nur bei jenen, die glauben, was die taegl. Tagesschauen, Minister, Politiker, Medien verbreiten.
    —————————————
    Leider bilden diese Staatspropagandagläubigen die Mehrheit in D.

  8. Treffender kann man die bevorstehende Misere wohl nicht beschreiben! Wie immer spielen die Medien hier eine ganz üble Rolle als Sprachrohr derer die uns in den Abgrund treiben : „die Medien sind der größte Feind der Bevölkerung“ Zitat D.Trump !

  9. Allein an dieser „Energiewende“, die sowieso nicht funktionieren kann, sieht man den wirtschaftlichen Verfall Deutschlands.
    Heizöl ist die schonendste bzw. sicherste Verbrennung, weil es aus den schwer entflammbaren Anteilen des Erdöls gewonnen wird. Es kann praktisch nicht explodieren.
    Erdgas ist relativ sicher, sofern man Sicherheitsvorkehrungen beachtet. Inzwischen aber ist Erdgas zu einer echten Gefahr geworden, weil Horden aus Ländern hierher gekommen sind, die damit nicht umzugehen wissen. Wegen unsachgemäßen Gebrauchs kommt es in zahlreichen Großstädten immer wieder zu Explosionen in Mehrfamlienhäusern.

    Die Deutschen sollen jetzt also mit Holz heizen. Mancher macht das freiwillig, um sich von den Energiepreisen zu emanzipieren, aber Holz birgt zwei Gefahren.
    Erstens kommt es zu Feinstaub und zwar viel mehr als Autoverkehr und Silvesterfeuerwerk verursachen, sowohl in der Wohnung als auch draußen; hinzu kommt die Geruchsbelästigung und bei exzessiver Nutzung sogar Verletzung der Atemwege.

    Mit Holz heizt nur, wer sich nichts vernünftiges leisten kann.
    https://www.spiegel.de/fotostrecke/smog-durch-heizen-mit-brennholz-in-griechenland-fotostrecke-105267.html
    In Griechenland mussten viele 2013 auf Holz als Heizung ausweichen, weil sie sparen mussten.

    Und der zweite gravierende Nachteil mit Holz zu heizen ist: Es ist – im wahrsten Sinne des Wortes – brandgefährlich.

    Gestern traf es die Millionenvilla von Werner Mauss:
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/rheinland-pfalz-agentenvilla-von-werner-mauss-abgebrannt-81818670.bild.html

    Ursache ist wohl ein Kaminbrand.
    Viele Kamine sind auf eine Nutzung gar nicht mehr ausgelegt, waren jahrelang nicht in Betrieb, weshalb Rußablagerungen etc. einen Kaminbrand schnell auslösen können.
    Und genau das passiert deutschlandweit derzeit reihenweise:

    https://www.zak.de/Nachrichten/Schoerzingen-Naechtlicher-Kaminbrand-ruft-Feuerwehr-auf-den-Plan-153107.html

    https://rp-online.de/nrw/staedte/viersen/schwalmtal-starker-rauch-durch-kaminbrand_aid-78528053

    Dabei hat die Heizperiode noch gar nicht wirklich angefangen.
    Mit Holz zu heizen ist ein Rückschritt ins Mittelalter. Manche sehen darin eine Gemütlichkeit, aber ein Kaminfeuer birgt nun mal erhebliche Gefahren.
    Wir werden in den nächsten 3 Monaten eine Vielzahl von Hausbränden erleben, die nicht sein müssten, weil man die schonenden, sicheren Heizvarianten den Leuten durch nicht mehr zu tragende Preissteigerungen genommen hat.

    Wenn dann wichtige Unterlagen und persönliche Erinnerungen für immer verloren sind, bloß weil man sich Öl und Gas nicht leisten konnte, dann wird einem der Terror der Regierung gegen die eigene Bevölkerung erst mal verdeutlicht und vor Augen geführt.

  10. @ grosskonsul 3. November 2022 at 22:08
    —————————-
    Die Medien sind der größte Feind der Demokratie und der Menschen.

  11. Polizei sucht Zeugen ™ > also keine Nicht-Männer

    22-Jähriger in Kiel-Gaarden (sic) von Gruppe Jugendlicher ™
    …niedergeschlagen …und beraubt worden..Telefon ab und flüchteten.
    Täter ließen ein Damenfahrrad zurück.. Polizeihunde… als Spurenträger..
    … Haupttäter…etwa 20 Jahre .. Er habe ein südländ… (snip)
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/22-jaehriger-in-kiel-gaarden-von-gruppe-jugendlicher-geschlagen-und-beraubt-CZ5FN6ML4WJACBDYT3V5R7OQOQ.html

  12. Die Serie der unerwarteten Klimaextreme reisst nicht ab !

    „Es wird kühler in Deutschland – Schnee in den Alpen erwartet
    Nach dem „wärmsten Oktober seit Aufzeichnungsbeginn“ ™
    sinken die Temperaturen.
    >>> Meteorologen sagen sogar Schneefall in den Alpen voraus. <<<
    HAhttps://www.kn-online.de/panorama/temperaturen-sinken-schnee-in-den-alpen-erwartet-7B47DQ6ZVZDANCMGDHKUHANTJI.html

    "Kommt jetzt der Winter nach Mitteleuropa?" *

    *Nein, das darf der nach Beschluss der IPCC + der Potsdamer erst ab 21.12.

  13. Twitter hat Tadzio Müllers Account gesperrt:
    😀

    „Account gesperrt
    Twitter sperrt Accounts, die gegen
    die Twitter Regeln verstoßen. “

    Zuerst hat er heute sein Konterfei
    gelöscht gehabt. Schwafelte aber
    weiter von den notwenigen Taten
    gegen Güter. Seine Fans schoben
    den Hirntod der Radlerin auf den
    Straßenverkehr, nur weil die
    Letzte Generatin von den Medien
    zur Schuldigen gemacht worden sei, würde
    man von diesem Verkehrsopfer berichten.

    Da haben ihn wohl einige gemeldet.
    Seine gesellschafts- u. menschenfeindlichen
    Einlassungen gaben ihm letztendlich den Rest.

  14. Oak 22:01 03.11.22

    Gerade bei Illner auf DDR2

    Faeser lügt gerade wieder
    das Blaue vom Himmel!

    Die AfD ist der geistige Brandstifter
    für Brand in Bautzen .

    Es gibt keine wissenschaftlichen
    Studien ,das hohe Sozialleistungen
    Flüchtlinge/Asylanten/Invasoren nach
    Buntland
    anziehen.

    Widerspruch:Fehlanzeige!

    Also wegen der Kohle kommt hier
    keiner,wahrscheinlich wegen dem
    guten Wetter.

  15. Wir haben keine Energiekriase, sondern eine vorrübergehende Gaskrise. Dieses Problem wird bis Ende kommenden Jahres gelöst sein.

  16. Faeser bekam Kontra vom
    Carsten Linnemann (CDU), MdB, stellvertretender Parteivorsitzender
    er will gegen das Bürgergeld stimmen!
    Sehr gut!

  17. CHAOS im FLÜCHTLINGSZUFLUCHTSLAND

    Es geht nicht nur um eine Energiekrise, jetzt kommt auch noch der nächste Schwung Ukrainer Flüchtlinge auf uns zu.

    Und man hat schon eine neue List, wird bei MAYBRIT ILLNER vorgestellt. Das Wort Sozialtourismus ist ja ab sofort Tabu. Tatsache ist auf jeden Fall, dass es viele von denen aus anderen europäischen Ländern zu uns zieht, eben weil hier die hohen Sozialleistungen locken, die Harz Leistungen, die normale Asylanten nicht bekommen und dieselben Flüchtlinge in anderen Ländern schon gar nicht.

    Der neue AUFRUF:
    WIR BRAUCHEN PRIVATE AUFNAHME in HAUSHALTE!
    DIE PRIVATE AUFNAHME MUSS GEFÖRDERT WERDEN!
    Dafür gibt es so um die 500 EUR! – Das sind 500 EUR die allein für Strom und Wasser draufgehen.

    Jetzt sucht man Dumme, die sich für 500 EUR eine Familie auf den Hals laden, angeblich für nur 6 Monate. Und danach? Dann werden die Leute auf die Straßen gesetzt oder man wird sie per Gesetz gar nicht mehr los?
    Man appelliert an Haushalte In TOULOUSE, VALENCIA, LISSABON, die sich an der Aufnahme auch beteiligen könnten, das aber bisher ablehnen.

    Also man sucht jetzt verzweifelt EHRENAMTLICHE, denen man die FLÜCHTLINGE, die man selbst hier reinholt, auf unbestimmte Zeit „Aufs Auge drücken kann!“

    Eine Frechheit!
    Wer wieder leiden muss:
    UNSERE KINDER, TURNHALLEN GESPERRT
    KINDERGÄRTEN ÜBERFÜLLT
    WOHNUNGEN NUR NOCH FÜR FLÜCHTLINGE
    Die HAUSHALTE SOLLEN ES RICHTEN mit EIGENINITATIVE, SICH EINE LAUS IN DEN PELZ SETZEN!

    Ein CDU man bemerkt „Wenn die Bevölkerung einen KONTROLLVERLUST wahrnimmt dann………“, die Weibsbilder lassen ihn gar nicht weiter sprechen.

    Frage kommt, ob man ein Rechtsextremist ist wenn man das Land überfordert sieht.
    Ja, das ist einfach demokratiefeindlich!

    CDU: BÜRGERGELD schafft PULL FAKTOR, für Zuwanderer selbst einfache TÄTIGKEIT nicht mehr attraktiv.
    Böse CDU!

    Der schlimmste Satz der ganzen Sendung von einem HERRN KNAUS:
    „WIR MÜSSEN ein SIGNAL an PUTIN setzen, dass er kein Erfolg hat!“
    Und weiter geht’s, „die größte Fluchtbewegung Europas ist auch eine Chance!“.

    Dieser KNAUS ist ja der allerletzte hyperengagierte TRÄUMER der Nation.
    Und das Schärfste ist, der glaubt die UKRAINER wollen hier arbeiten, brauchen nur noch einen Kindergarten für ihre Kinder! – Und wenn dann ein Kindergarten da ist, dann tut ihnen der linke Fußzeh weh…

    Das kann man sich gar nicht mehr anhören.
    Dann will man LEUTE INTEGRIEREN, die sowieso wieder so bald wie möglich zurück wollen.

    Was für ein Chaos!
    Und die FAISER trötet dazu: Die Gesetzgebung ist an allem schuld, dass die armen Arbeitswilligen nicht arbeiten dürfen!!

    ZEHN LEUTE ZEHN RICHTUNGEN!!
    Jeder will was anderes.

    ZEIGT ES DEM PUTIN MAL RICHTIG!
    NEHMT DOCH NOCH EIN PAAR MILLIONEN UKRAINER IN UNSER ÜBERFÜLLTES BOOT!
    DANN HABEN WIR ES DEM PUTIN RICHTIG GEZEIGT!

    Das ist diese Gruppe schwacher Menschen, die es niemals gelernt haben NEIN zu sagen, die zu sehr gemocht werden wollen. Menschen ohne Selbstbewusstsein, die uns in den Abgrund stürzen.

  18. Wenn ich UKRAINERIN wäre würde ich vielleicht auch eine Europareise machen, in jedem Land abkassieren, dann wieder im Flix Bus nachhause ein bißchen ausruhen und wieder aufs neue starten.
    Und wenn die Kasse voll ist, dann gibt es eine schöne Urlaubsreise nach Hawaii oder irgendwohin wo keiner friert und wo es keine Armut gibt.
    So viel Armut hält ja keiner aus.

  19. ike 3. November 2022 at 23:24

    Oak 22:01 03.11.22

    Gerade bei Illner auf DDR2

    Faeser lügt gerade wieder
    das Blaue vom Himmel!

    Die AfD ist der geistige Brandstifter
    für Brand in Bautzen .

    ————————————————-

    Ja, eine Frechheit ist das wie sie sich aufführt.
    Das sind pure Unterstellungen, denen jeder Beweis fehlt.

    Als Beweis gilt für diese alte Frau nur ein: DIE AFD war zwei Tage zuvor da hat Unruhe gestiftet.

    VIELLEICHT ist auch das FERNSEHEN daran schuld!
    Das ist jeden Tag da!
    Vielleicht wurden die Täter auch durch diese täglichen gewalttätigen Fernsehfilme aufgehetzt.
    Zu viel Gewalt in der Glotze, zu viele Migrantenglorifizierungen in der Glotze und der Brandstifter ist ausgeflippt.

  20. Hier werden Land und Leute regelrecht betrogen. Beispiel Wärmepumpe, selbst ein simples 120 m2 Eigenheim hat inzwischen einen horrenden Stromabschlag dank Wärmepumpe. Wie sollen dann erst die ganzen Hochhäuser in Berlin Friedrichshain ohne Fernwärme aus Kohle und Gas beheizt werden? Weiters Beispiel die Windränder an unserer Landstraße müssen bei stärkeren Wind regelmäßig bis zum Stillstand gebremst werden weil schlicht die Abtransportlast überschritten wird oder es kein Stromabnehmer für derartige Kapazitäten gibt. Die errechnete Ertrag für Wind existiert hier deFacto nur auf dem Papier.

  21. Ergänzend: mit Stand der heutigen Technik und auch der in 10 Jahren ist eine Energiewende schlicht nicht möglich.

  22. KLIMA-FANATIKER & -TERRORISTEN
    https://twitter.com/AufstandLastGen/status/1587067482115870720

    Update Unfall in Berlin: Klimaaktivisten bedauern Hirntod der Radlerin und kritisieren Berichterstattung

    Die 44-Jährige, die am Montag von einem Betonmischer überfahren wurde, ist nun für hirntot erklärt worden. Derweil wird die Kritik an der Gruppe „Letzte Generation“ größer.
    Von Ken Münster
    17:35 Uhr | Update: heute, 19:35 Uhr

    ➡ Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte derweil, juristisch ein Verbot der Klima-Protestgruppe „Letzte Generation“ zu prüfen.

    „Wer Rettungswege versperrt, setzt Menschenleben aufs Spiel. Das haben wir in dieser Woche in Berlin auf furchtbare Weise gesehen“, sagte +++Faeser weiter. Der Rechtsstaat lasse sich nicht auf der Nase herumtanzen. „Die Polizei hat meine vollste Unterstützung, wenn sie durchgreift gegen selbsternannte Klimaaktivisten, die seit Wochen mit völlig inakzeptablen Aktionen andere Menschen in Gefahr bringen“…

    Ermittlungen gegen die beiden 63 und 59 Jahre alten Männer, die nahe des Dreiecks Funkturm auf das Autobahnschild geklettert waren, laufen bereits. Es gehe dabei um unterlassene Hilfeleistung beziehungsweise die Behinderung hilfeleistender Personen…
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/betonmischer-unfall-in-berlin-verungluckte-radfahrerin-fur-hirntot-erklart-8828818.html
    Der Mann, der auf den Betonmischerfahrer
    einstach, kommt wohl in die Klapse.

  23. Viper 3. November 2022 at 21:31

    Angela Merkel hat ihre 16 Jahre bekanntlich ausgiebig genutzt, in Deutschland massenhaft Kraftwerke stillzulegen, ohne aber im Inland eine gleichermaßen zuverlässige Ersatzversorgung bereit zu stellen.

    Das muß man sich mal vorstellen.
    Das wäre im Kleinen so, als wenn der Vermieter eines Mietshauses die Heizung ausbaut, den Mietern einen Feuerstein und ein paar Holzspäne in die Hand gibt und die Nebenkosten erhöht.

    So verfahren schmutzbuckelige Immobilienbesiter.
    Sie „entmieten“ auf diese Weise das Haus, um das Haus dann ohne Bewohner für mehr Geld an den nächsten Schmutzbuckel verscheuern zu können.

    Den Leuten im Winter das Heizen unmöglich zu machen, ist im Prinzip übrigens dasselbe, wie Leuten das Essen zu verbieten, es ist der Entzug von etwas Lebensnotwendigem.

    Heil Habdreck!

  24. Wir haben eine Regierung mit einer Rechtstaatlichkeits-, Loyalitäts- und Verantwortungsgefühlskrise.

  25. https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-steintor-soll-waffenverbotszone-werden-messerattacken-steigen-BUF76K2FA7RM7LGEULJUZWNBZI.html

    Es ist eine klare Botschaft von Hannovers Ordnungsdezernent Axel von der Ohe (SPD):

    „Das ist nicht hinnehmbar.“ Stadt und Polizei wollen nicht länger tolerieren, dass die Zahl der Messerattacken in der City seit Jahren stetig steigt. Deshalb sollen die Hotspots Steintor und Marstall zu Waffenverbotszonen werden.

    Gleichzeitig wird das schon seit 2019 bestehende Areal am Raschplatz ausgeweitet, die Strafen werden verschärft.

    Geplanter Start: Dezember – sofern der Rat zustimmt. Ansonsten steht die Stadt womöglich ganz ohne Tabuzone da.

    Laut Hannovers kommissarischem Vizepolizeipräsidenten Detlef Hoffmann haben sich die Messerattacken am Steintor, Marstall und Raschplatz von 2021 auf 2022 um 54 Prozent signifikant erhöht. „Dabei machen die Plätze bloß zehn Prozent der Innenstadtfläche aus.“

    Die meisten der inzwischen rund 150 Angriffe gab es in den Abend- und Nachtstunden des Wochenendes sowie mittwochs. Deshalb soll das Verbot wie schon am Raschplatz täglich von 21 bis 6 Uhr gelten.

    Wegen der Entwicklungen soll dessen Zone künftig auch den Andreas-Hermes-Platz beinhalten.
    Bereits seit Monaten deutet sich an, dass Hannover auf einen neuen Negativrekord an Messerdelikten zusteuert: Schon nach dem ersten Halbjahr sprach die Polizei von Taten „im unteren dreistelligen Bereich“, bislang starben 2022 zwei Menschen – regionsweit sogar vier. Hinzu kommen zahlreiche schwer oder lebensgefährlich Verletzte.

    Dabei spielt das Steintor immer wieder eine auffallende Rolle: Beispielsweise Mitte Juli wurde ein 32-Jähriger in der U-Bahnstation niedergestochen. Im Mai erlitten zwei Männer nahe dem Marstall Verletzungen durch Messerstiche.

    Diese örtliche Eingrenzung, die konkreten Uhrzeiten und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung rechtfertigen nun nach Auffassung von Stadt und Polizei die zweite Waffenverbotszone.

    Laut Zuhal Karakas, Leiterin des städtischen Fachbereiches Öffentliche Ordnung, ist die Maßnahme zwar ein „Grundrechtseingriff“.

    Doch die Erkenntnisse machten die Entscheidung vertretbar. Rechtliche Grundlage sind das Niedersächsische Polizei- sowie das Waffengesetz. Letzteres sei entscheidend, weil es auch den Strafrahmen deutlich erhöhe.

    „Künftig wären Geldbußen von bis zu 10.000 Euro möglich“, sagt Karakas. Bislang liegt das Höchstmaß bei lediglich 5000 Euro.

  26. https://www.welt.de/wissenschaft/article241906489/Gletschereis-Wie-Klimaforscher-auf-15-000-Jahre-zurueckblicken-koennen.html

    <<<"Dies stehe im Einklang mit der Erkenntnis, dass die globale mittlere Oberflächentemperatur derzeit die höchste seit mehr als 11.000 Jahren ist."

    Heißt das nun, dass es vor mehr als 11tsd Jahren wärmer war? Und das ohne den "menschengemachten" Klimawandel?<<<

    https://bildungsserver.hamburg.de/treibhausgase/2052404/kohlendioxid-konzentration-artikel/

    <<<Meine Vermutung: es ist wohl die Zuwachsrate des Eises gemeint…….., denn weiter unten im Text steht: "Die Datierung von Eisbohrkernen aus Gletschern des Plateaus ist dem Forscherteam zufolge schwierig, unter anderem, weil dort im Jahr nur vergleichsweise wenig Eis neu hinzukommt….." <<<

  27. @ MKULTRA 4. November 2022 at 01:13
    ———————————-
    Soweit ich weiß, bestimmen die die Temperatur durch die Zusammensetzung der im Eis eingeschloßenen Gase. Weitere Anhaltspunkte bekommen die über die Dendrochronologie.

  28. @ Maria-Bernhardine 4. November 2022 at 00:25
    „…Polizei…wenn sie durchgreift gegen selbsternannte …“

    Wie heisst die Behörde, oder legitimierte Körperschaft/Institution/Person etc,
    die Personen oder Gruppen auf deren Antrag amtlich zu irgendwas ernennt ?

    Die gibt es nicht, weil jeder sich zu allem irgendwie benennen kann und darf,
    vom Einschränkungen wie dem Führen von Titeln/Tätigkeiten etc abgesehen.

    Diese simpel-billige, nichts sagende und meist unbelegte Worthuelse „selbsternannt“ –
    egal von wem, fuer was und ob tatsaechlich gesagt – drückt obigkeitsdenken aus:
    Nur wenn ein Amt jemanden OFFIZIELL zu etwas ernennt, ist man etwas tatsächlich ?

    Nein. Wer was macht, ist qua Handlung ein Macher, auch ohne Ernennung.

  29. .

    Mit politisch insolventem Habeck, Märchen-Erzähler,

    .

    haben wir wirklich die Krätze am Hals.
    _______________________________________________

    .

    1.) Exorbitante Mehrausgaben für Deutschlands 42 Mio. Privat-Haushalte (Energie);

    2.) Habeck: „Es ist doch nur Geld“ (sic ! )

    .

    Fassungslos: Friedel

    .

  30. Dieser ganze Klimaschwachsinn ist wirklich nicht mehr zu ertragen.
    1. haben die weniger als 0,5% CO2 in der Luft mit dem Klima absolut nichts zu tun,
    2. brauchen die Pflanzen CO2 um daraus Sauerstoff zu produzieren.
    Wenn diese rotgruenen Klimadeppen denken das CO2 schlimm ist, dann sollen sie einfach das Atmen einstellen, denn bei jedem Ausatmen blasen sie „boeses“ CO 2 in die Luft.

  31. @ LEUKOZYT 4. November 2022 at 03:00

    „selbsternannte Klimaschützer“ war mir
    auch sauer aufgestoßen…

    Letztendlich sind sie von der Regierung
    mittels der UN-Klimarettungspflicht
    ernannt. Würde man der Ideologie
    der „vollständig menschengemachten“
    Klimaerwärmung – seit wenigen Jahren
    absichtlich als Klimaerhitzung bezeichnet,
    wie ganz offen erklärt wird, um die
    Sensibilität & Dringlichkeit der Transformation
    hin zu „erneuerbaren Energiespendern“ zu erhöhen –
    absagen, wäre den rot-grünen
    Straßenterroristen & Ikonoklasten(Bilderstürmern)
    die Grundlage entzogen. Keine Gelder mehr aus
    den Staatskassen, Konfiszieren der Spenden von
    den aufwiegelnden NGO u. Vereinen, damit
    wenigstens die materiellen Schäden ersetzt
    werden können. Polizeieinsätze kosten auch was.
    Wieviel Lebenszeit wird den Verkehrsteilnehmern
    gestohlen, weil sie im Stau hängen?!

    Mutter zu ihrem Kleinkind: „Hast du Angst gehabt,
    daß ich dich im Kindergarten vergessen habe? Ich
    stand wiedermal im Stau.“ Vater zum Sohn: „Sorry,
    daß ich wieder nicht bei eurem Spiel zuschauen konnte,
    ich stand leider im Stau. Da saßen welche auf der
    Straße, um das Klima zu retten.“

  32. @ MKULTRA 4. November 2022 at 01:07
    „…soll dessen Zone künftig auch den Andreas-Hermes-Platz beinhalten“

    Man muss den Platz umbenennen, denn schon die Initialien A.H. sind Gewalt.
    “ 1898 trat er der katholischen Studentenverbindung K.St.V. Rheno-Borussia
    in Bonn im KV bei.“

    Andreas Hermes war dazu noch ein korporierter Verbindungsstudent :
    christlich, weiss, konservativ-patriotisch, ewiggestrig, irgendwie rechts oder so.
    Damit ist er endgültig untragbar verbrannt und für eine weltoffene etc Stadt.
    Man muss den Platz den heutigen bunten Nutzer-Kulturen anpassen,

    zB Julius-Herbertz Platz oder Mbobo-Machete Feld

  33. Greywolf 4. November 2022 at 03:08
    Dieser ganze Klimaschwachsinn ist wirklich nicht mehr zu ertragen.
    1. haben die weniger als 0,5% CO2 in der Luft mit dem Klima absolut nichts zu tun,
    2. brauchen die Pflanzen CO2 um daraus Sauerstoff zu produzieren.
    Wenn diese rotgruenen Klimadeppen denken das CO2 schlimm ist, dann sollen sie einfach das Atmen einstellen, denn bei jedem Ausatmen blasen sie „boeses“ CO 2 in die Luft.

    —————————————–

    Pst! Wenn die Grönen davon erfahren, werden sie noch eine Atemsteuer fordern …

  34. Das Frl. Neubauer-Reemtsma ist sich zu
    fein, sich mit seinen gepflegten Pfötchen
    auf den Asphalt zu kleben. Aber zum
    Aufwiegeln immer bereit.

    Apropos Aufwiegelei. Unglaublich, was
    Kriegsministerin Bärbock so von sich gibt:

    Eröffnungsrede von Außenministerin Annalena Baerbock für die Konferenz der Außenministerinnen und Außenminister des Berliner Prozesses
    21.10.2022

    Zusammen haben die Länder des westlichen Balkans und die EU Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine verurteilt. Seine Verstöße gegen das Völkerrecht, seine Kriegsverbrechen, seine hasserfüllten Lügen.

    Diesen Monat haben wir als Teil einer Gruppe von 143 Staaten bei den Vereinten Nationen deutlich gemacht, dass Russlands Scheinreferenden null und nichtig sind – dass sie nichts anderes sind als illegaler Landraub. (GIBT ES DENN LEGALEN LANDRAUB?)

    Präsident Putins Russlands wird auf absehbare Zeit eine Bedrohung für Frieden und Sicherheit auf unserem Kontinent sein…
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/-/2560022

    Faktisch in jeder ihrer Reden wärmt sie die
    Butscha- u. Massenvergewaltigungslügen
    wieder auf.

    Videobotschaft von Außenministerin Annalena Baerbock für das Zivilgesellschaftsforum des Berliner Prozesses
    01.11.2022, Text

    Die Arbeit der Zivilgesellschaft ist von entscheidender Bedeutung…

    Es geht darum, den Ideen von Forschenden sowie Aktivistinnen und Aktivisten Gehör zu schenken…

    Uns verbindet ein gemeinsames Ziel: Ihre Länder in die Europäische Union zu führen.

    Dafür brauchen wir Ihre Einblicke und Ihre Kritik – und wir freuen uns, dass wir Ihre Arbeit unterstützen können: von Jugendaustausch über Klimaschutz bis hin zum Schutz unabhängiger Journalistinnen und Journalisten.

    Das ist umso wichtiger in einer Zeit, in der Russland mit seiner Aggression gegen die Ukraine den Krieg auf den europäischen Kontinent zurückgebracht hat.

    Präsident Putins greift alles an, woran wir glauben: Freiheit, Demokratie, Menschenrechte.

    Viele von Ihnen haben das Grauen des Krieges selbst erlebt – auf dem Westbalkan, vor gut 20 Jahren…

    Deshalb bin ich dankbar, dass Sie Ihre Stimme erheben.

    Gegen Russland und seine brutale Gewalt…
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/berliner-prozess/2561130

    RASSISTIN BÄRBOCK HASST NICHT NUR

    PUTIN, SONDERN GANZ RUSSLAND! 🙁

  35. AUCH FRAU BÄRBOCK IST SICH

    ZU FEIN, SICH SELBER AUF DIE

    STRASSE ZU KLEBEN. SIE LIEFERT

    DEN STOFF DAFÜR, SIE WIEGELT AUF:

    PUTINS KRIEG & DIE KLIMA-KRISE

    “Climate – Conflict – Clash of Crises: Weathering the Risks” – Rede von Außenministerin Annalena Baerbock zur Eröffnung der Berlin Climate and Security Conference
    11.10.2022

    Die Klimakrise schlägt mit immer größerer Wucht zu.

    Sie verletzt, sie tötet und sie treibt Menschen in die Flucht. Sie bedroht Menschenleben ganz unmittelbar.

    Aber die indirekten Auswirkungen der Klimakrise sind noch weitreichender.

    Sie destabilisieren Gesellschaften, verschärfen Konflikte in und zwischen Staaten und beeinträchtigen Frieden und Stabilität auf der ganzen Welt…

    Das beeinträchtigt Familien, Gemeinschaften und die Rechte von Frauen – und damit die ganze Gesellschaft.

    In der Sahelzone und am Horn von Afrika verschärfen die Folgen des Klimawandels bewaffnete Konflikte…

    Und der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat gezeigt, wie Klimawandel und Konflikte auf globaler Ebene zusammenhängen.

    Durch die Blockade von Häfen und das Bombardieren von Getreidesilos in der Ukraine hat Russland den internationalen Getreidehandel gestört und die globale Nahrungsmittelkrise verschlimmert, die durch schlechte Ernten in verschiedenen Teilen der Welt verursacht wurde.

    Dank der von den Vereinten Nationen und unseren türkischen Partnern ausgehandelten Getreidevereinbarung laufen Getreideexporte aus der Ukraine nun wieder, so dass mehr Nahrungsmittel auf die internationalen Märkte gelangen und die Preise fallen.

    Alle diese Beispiele – und es gibt hunderte mehr, von denen jede und jeder hier in diesem Raum erzählen könnte – zeigen:

    Die Klimakrise ist die größte Sicherheitsbedrohung, vor der die internationale Gemeinschaft im 21. Jahrhundert steht.

    Ihre Auswirkungen treffen die Verletzlichsten besonders schwer – diejenigen, die den Klimawandel am wenigsten zu verantworten haben:

    Millionen Frauen und Männer in Afrika, im Nahen Osten und in Asien, die nicht wissen, was sie ihren Kindern am Abend zu essen geben sollen, die unter Gewalt und Instabilität leiden.

    Deshalb macht das Auswärtige Amt Klima und Sicherheit zu einem Kernanliegen seiner neuen Klimadiplomatie.

    Um die Bedrohung globaler Sicherheit durch den Klimawandel einzudämmen, müssen wir alle gemeinsam an zwei Prioritäten arbeiten – auf die wir uns auch für die COP27 konzentrieren:

    Erstens: Reduzierung von Emissionen und Erreichbarkeit des 1,5-Grad-Ziels – denn jedes Zehntel Grad weniger globale Erwärmung bedeutet weniger starke Stürme, Fluten und Dürren und daher mehr Sicherheit.

    Und lassen Sie mich das ganz klar sagen: Russlands Krieg gegen die Ukraine und seine Angriffe auf die europäische Energiesicherheit haben unsere Entschlossenheit, das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, nicht geschmälert – ganz im Gegenteil!…
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/baerbock-berlin-climate-and-security-conference/2557364

  36. Ich habe bereits vorgestern bei pi auf den Auftritt von der ersten Linksradikalen Ministerin Deutschlands hingewiesen (warum ist sie nicht in der MLPD ?) aber hatte was Besseres vor. Hoffentlich wird m/w/d – Auftritt nicht geschnitten in der Wiederholung bei Regierungsender phönix.

  37. MKULTRA 4. November 2022 at 01:07
    https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-steintor-soll-waffenverbotszone-werden-messerattacken-steigen-BUF76K2FA7RM7LGEULJUZWNBZI.html

    Es ist eine klare Botschaft von Hannovers Ordnungsdezernent Axel von der Ohe (SPD):
    ——————-
    Wer ist Hannovers Bürger bzw. Oberbürgermeister? Ein Türke!
    Wer hat einen Wahlkreis in H-Mitte gewonnen? Die verhärmte Ex von dem, der sich die Haare nicht färbt, die kein Schnitzel braten kann.
    Aber der Bahnhofsvorplatz von Hannover96 ist nicht so schlimm wie der in HB….

  38. Maria-Bernhardine 4. November 2022 at 05:00

    Die Greenpeace-Lesbe Jennifer Morgan
    flüstert in Bärbocks Ohren…
    ——————————————————————————
    ..wer weiß, was die sonst noch so alles
    bei der Völkerrechtsexpertin macht.

  39. „Der NDR Sachbuchpreis 2022 geht an Michael Limburg vom Europäischen Institut…..“

    Moment, das kann garnicht sein… huch, falsche Zeile. So muss es heissen

    „Der NDR Sachbuchpreis 2022 geht an „Klima außer Kontrolle“ !
    HAhttps://www.ndr.de/kultur/sachbuchpreis/NDR-Sachbuchpreis-2022-geht-an-Klima-ausser-Kontrolle,sachbuch134.html

    „Was ist zu tun, in immer heißeren Sommern?
    Was, wenn Bäche ganze Ortschaften mit sich reißen?
    Wie können wir uns in Deutschland schützen?

    „Mit ‚Was wir tun können?‘ sind die Abschnitte am Ende jedes Kapitels
    überschrieben, die uns… präzise Ansatzpunkte aufzeigen.“ Gääähn.

    Die popularwissenschaftliche, nervig-omnipräsente Klimaschnatterszene nennt das
    „konstruierenden Schurnalismus“ : Staatlicher Problem-Erklärbär mit Zeigefinger
    Zufällig schmieren die Schnatterinchen-Kopien auch für den Reichslehrsender.

  40. Ich würde überhaupt nicht von einer Krise sprechen, sondern von Energie-Sabotage.
    Denn genau das ist es doch.

  41. Die Berliner Radfahrerin, deren Tod die Grünen Klima-Kleber zu verantworten haben weil das Hebefahrzeug wegen den Grünen-Klebern nicht durchkam, ist gestorben.
    Der Truck musste zurücksetzen, Sie nochmals überfahren, weil die Grünen das Rettungsfahrzeug im Zuweg blockierten.
    R.I.P. liebe Berliner Radfahrerin aber Ihr Tod war hoffentlich nicht umsonst.

  42. Jetzt sind die moralisch Guten aber in der Zwickmühle:
    Frankreich: Erste Selbst-Justiz gegen Klima-„Kriminelle“
    Ein muskulöser Schwarzer packt einen Straßenblockierer im Würgefriff am Hals und schmeißt diesen kurzerhand an eine Leitplanke. Danach winkt er den Verkehr durch und scheucht den verängstigten Öko-Schwachbrüstler immer wieder verbal zurück auf seinen Platz. Weit ist man wohl nicht mehr von einer Art „Bürgerkrieg“ entfernt…
    *https://unser-mitteleuropa.com/system-journalisten-ploetzlich-empoert-klima-kleber-sind-kriminelle/
    Video im Artikel anschauen – hat Unterhaltungswert!

  43. Sich irgendwo festzukleben ist : Grüner TERROR

    Wias wäre das?
    Schlagzeile: Aktivist erstickt
    Um CO2 zu vermeiden, hat er sich Mund und Nase zugeklebt. Rettung kam zu spät wg. Straßenblockade
    Sarkasmus/Ironie ?

  44. Es ist eine politisch selbstverschuldete Energiekrise, bei der die Politik selbst für den Mangel sorgt und naheliegende Lösungen vorsätzlich blockiert.
    Sie spielt damit aus ideologischen Gründen mit der Existenz ihrer Bürger und bedient damit auch feindliche fremde Interessen. Gerade die letzte Überlegung bekommt durch die Verweigerung des preiswerten russischen Erdgases eine besondere Bedeutung.

    Sie können immer noch eine Leitung von Nordstream 2 für die Gasversorgung nutzen, die bei dem Anschlag unbeschädigt geblieben ist.
    Der rückgratlose und verlogene grüne Wirtschaftsminister könnte sofort für eine Entlastung auf dem Gas-Sektor sorgen. Das russische Angebot steht und die Verträge zur Nutzung dieses Erdgases wurden längst unterzeichnet.

    Es ist Habeck mit seiner verbohrten grünen Ideologie, der dieser einfachen Lösung im Wege steht.
    Er und seine Grünen wollen nicht und fahren dafür lieber den Wirtschaftsstandort Deutschland gegen die Wand, koste es, was es wolle. Mit der Atomenergie verhält es sich ähnlich und hat uns seit Monaten hier immer wieder Lügen aufgetischt.
    Ein Weiterbetrieb der AKWs könnte problemlos über die nächsten Jahre erfolgen, weil diese AKWs unter den höchsten Sicherheitsstandards der Welt betrieben werden.
    Die Ampelregierung muss nur wollen!

    Wir müssen daher dringend diese nicht gerade Deutschland freundliche und völlig inkompetente Ampelregierung loswerden. Wir brauchen deshalb preiswerte Energie und keine illegalen Schattenhaushalte, um irgendwelche Mondpreisdeckelungen mit Schulden am Staatshaushalt vorbei zu finanzieren.

    Ein Wirtschaftsminister muss seine Hausaufgaben machen und die Interessen seines Landes wahren!
    Was also stimmt mit diesem Habeck nicht?

  45. Vielen Dank für diesen wirklich sehr wichtigen Artikel!

    Die Sprache und Rhetorik werden nahezu überall fatalerweise maßlos unterschätzt. Begriffsverfälschungen sind (schon wieder, was peinlich genug ist) zum Massenphänomen geworden, genauso wie die schwarze (manipulative) Rhetorik, derer sich die Manipulierten unbewusst selbst bedienen.
    Ich hatte das große Glück, in Kommunikationswissenschaften so ausreichend geschult zu werden, dass ich diese Tricks erkennen und mich ihrer erwehren, ja sie sogar auch selbst anwenden kann. Ich sehe daher täglich, wie geschickt rhetorische Manipulation angewendet wird und wie wahnsinnig effektiv sie leider ist. Ich sehe aber auch, dass geschulte Leute ausgerechnet nicht darauf hereinfallen, und zwar fast ausnahmslos.

    Daher erachte ich die Aufklärung über manipulative (schwarze) Rhetorik für das wichtigste Instrument im Kampf gegen immer wiederkehrende Macht-„Eliten“.

    Begriffsverfälschungen, Kampfbegriffe sind Teil der schwarzen Rhetorik, so wie auch das Framing und der sogenannte Halo-Effekt (siehe Milgram-Experiment).

    Vielleicht kann pi-news dieses Thema mal noch tiefer verarbeiten.

  46. Das CO2-Lüge stimmt nicht.
    Was den Menschen jeden Tag ins Gehirn getrommelt wird, ist eine faustdicke Lüge.
    Wer es nicht glaubt, kann sich die Vorträge am 19.11.-20.11. der EIKE in Halle an der Saale anhören

  47. Nutzbare Energie gibt es genug:
    Kohlekraftwerke, Atomkraftwerke, Gaskraftwerke, U.S.W.

    Die kann man einschalten, wenn man Energie braucht.
    Und ausschalten, wenn man Schlafen geht.

    Wind, Sonne und Bio sind zu teuer und nicht steuerbar.
    Sinnvolle Speicher gibt es auch nicht.
    Das haben die aufsteigenden Nationen erkannt

    Atommüll lässt sich vergraben. In 200 Millionen Jahren gibt es keinen Menschen mehr. Und CO2 ist NICHT maßgeblich für den Klimawandel verantwortlich.

  48. Da klebt sich natürlich keiner von diesen kriminellen Klimaktivisten an der Autobahn daneben an, überhaupt wenn Politiker unterwegs sind, die ohnehin kein Tempolimit kennen
    Das ist nicht nur in Österreich so, sondern auch bei der deutschen Kriminellen Windradparks, das sind Alles Verbrecher, wie wahr auch!!
    https://www.facebook.com/100001259729109/videos/821711769078862
    Einfach mal ansehen, macht zur Zeit in Ö/IT millionenfach Viral die Runde, schon Gestern auf Wattsapp erhalten und Twitter gesehen

Comments are closed.