Wird es tatsächlich geschehen? Erstmals in ihrer Geschichte kann die AfD bei einer bedeutenden Stichwahl im thüringischen Sonneberg die 50 Prozent knacken und damit ihren ersten Landrat stellen. Ein Einheitsbrei von CDU bis Linke versucht dies am Sonntag zu verhindern. Wie die Chancen stehen und welche Möglichkeiten sich bei einem Wahlsieg in Sonneberg ergeben, verraten COMPACT TV-Chefredakteur Jürgen Elsässer und Dr. Stephanie Elsässer.

Like
 

75 KOMMENTARE

  1. Ich reche mit Folgendem (obwohl ich über alle Maßen hoffe, mich zu irren):

    unsere Linksbrut beherrscht perfekt die wichtigsten zwei ‚demokratischen‘ Regeln aller Linksregimes:

    1. „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben“ (Ulbricht).

    2. „Nicht der Wähler zählt, der Zähler zählt“ (Stalin).

  2. Ich hoffe dass in Sonneberg die Sonne für die AfD aufgeht. Die Altparteien zusammenschlüsse inkl. der
    jahrelangen Ausschlüsse der MS Medien für eine neutrale Berichterstattung gegenüber der AfD hat offentlichtlich keine Wirkung mehr.
    (Bitte nicht zu früh freuen….. in Schwerin gegen L.E. Holm als AfD Bürgermeister waren trotz guter Prognosen leider erneut die perfide Taktik der Verhinderungsparteien unterwegs.
    https://www.nd-aktuell.de/artikel/1174106.oberbuergermeisterwahl-sieg-gegen-afd-kandidat-schwerin-bleibt-spd-rot.html

  3. dem Sonneberger Landrat viel Glück und gute Nerven.

    Manchmal kommen Revolutionen ganz unscheinbar daher. Zum Beispiel die kleine Renten-Revolution, die seit Anfang Januar in Kraft ist. Seitdem dürfen Frührentnerinnen und -rentner unbegrenzt dazuverdienen – also Rente beziehen und gleichzeitig weiterarbeiten, ohne dass wegen des beruflichen Einkommens die Rente gekürzt wird.
    Egal, ob Normal- oder Besserverdiener – wer 35 oder 45 Beitragsjahre voll hat, sollte auf jeden Fall in Erwägung ziehen, mit 63, 64 oder 65 Jahren die Rente zu beantragen. Und zwar unabhängig davon, ob er oder sie noch bis zur regulären Altersgrenze weiterarbeiten möchte. Wer auf die Frührente verzichtet, verschenkt seit Januar unter Umständen Geld.

  4. Bin gespannt, wann die Verbrauchtparteien versuchen, die sogenannte „Doppelspitze“ aus der Parteiführung in die Landespolitik zu exportieren und halbe Kandidaten zur Wahl zu stellen – dass dann zwei Halbe miteinander „koalieren“ und zwei rotzgrüne Halbhirne zusammen beispielsweise einen rot-grünen Landrat stellen können.
    :mrgreen:
    Man muss ihnen auch mit einem zwinkernden Auge einfach jede Groteske zutrauen.
    :mrgreen:

    Vorwärts, Sonneberg!

  5. 15:52
    Wagner progresse, doucement, vers Moscou
    https://www.lefigaro.fr/international/en-direct-guerre-en-ukraine-les-services-de-securite-russes-appellent-a-arreter-le-patron-de-wagner-20230624

    Des combattants du groupe paramilitaire Wagner sont désormais dans la région de Lipetsk, au nord de Voronej, annonce le gouverneur. La région se trouve à un peu plus de 300 kilomètres de Moscou.

    Wagner rückt langsam auf Moskau vor.
    Die Kämpfer der paramilitärischen Gruppe Wagner sind jetzt in der Region von Lipetsk, im Norden von Woronesch, erklärt der Gouverneur. Die Region befindet sich etwas mehr als 300km entfernt von Moskau.

  6. Man kann nur hoffen, das in Sonneberg anstelle des Halbmondes wieder die Sonne aufgeht und in anderen dt. Städten natürlich auch. Andernfalls bleibt es ein südlicher Zipfel Dunkeldeutschlands.

  7. Iosseb Bessarionowitsch Dschugaschwili meinte : Wahlen werden nicht an der Wahlurne sondern bei Auszählung entschieden . Mal sehen was Erich Thomas Haldenmielke daraus macht …..

  8. In Sonneberg hat der AfD Kandidat eine bessere Ausgangsposition als Leif-Erik Holm in Schwerin, obwohl Holm in Mecklenburg recht populär ist.
    Klar ist aber auch daß bei einem Sieg der AfD die nächste Umgehungsstraße und die nächste Bauplatzerschließung im Landkreis an letzte Stelle rücken wird hingegen „Erfurt“ weiß, wo man das nächste Asylantenheim hinsetzen wird denn dagegen kann auch ein Landrat nichts unternehmen, siehe ebenfalls Mecklenburg (Upahl bei Greversmühlen).
    Herr Höcke sollte auf jeden Fall mit Hilfe eines Medienanwalts eine Gegendarstellung bei BILD erwirken, welche geanu dort an gleicher Stelle abgedruckt werden muß wo einst der Hetzartikel stand. Boris Beckers Anwaälte und andere Promis machen das auch so .

  9. Es ist zu befürchten ,dass die Wahlen in Sonneberg im Sinne vom Kommunisten Ramelow seinem Vorbild Iosseb Bessarionowitsch Dschugaschwili entschieden werden .Dieser Stalinist ist ja auch seit über 3 Jahren illegal in Thüringen im Amt , ohne jede demokratische Legitimation .

  10. Man wuenscht sich, dass sich all die Arbeit, Einsatz, Patriotismus der AfD bes. ihrer Ausnahmevorsitzenden
    Frau Dr. Weigel lohnt und sichtbare Erfolge fuer Deutschland durch Gewinn von Wahlen bringen.

  11. le waldsterben
    24. Juni 2023 at 15:22
    Ich reche mit Folgendem (obwohl ich über alle Maßen hoffe, mich zu irren):

    unsere Linksbrut beherrscht perfekt die wichtigsten zwei ‚demokratischen‘ Regeln aller Linksregimes:

    1. „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben“ (Ulbricht).

    2. „Nicht der Wähler zählt, der Zähler zählt“ (Stalin).
    ——
    Zur Not gibt es noch das demokratische Rechtsmittel der Wahlergebniss-Rückgänging-Machung, auch bekannt als Kanzlerin-Methode

  12. Richtig so …………

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article246041714/Letzte-Generation-Ermittler-sollen-Gespraeche-mit-Journalisten-abgehoert-haben.html

    Gegen Mitglieder der „Letzten Generation“ wird in Bayern wegen des Verdachts auf Bildung einer „kriminellen Vereinigung“ ermittelt. Von den Überwachungen betroffen war demnach ein Festnetzanschluss mit Berliner Vorwahl, den die „Letzte Generation“ als ihr offizielles Pressetelefon ausgibt. Die Ermittler hätten auch Genehmigungen eingeholt, um die Standortdaten von Handys zu ermitteln, Mailboxen von Aktivisten abzuhören und deren E-Mails „in Echtzeit“ mitzulesen.

  13. https://www.welt.de/regionales/nrw/article246030914/Clan-Tumulte-im-Ruhrgebiet-NRW-Innenminister-will-Grossfamilien-staerker-beobachten.html

    Am Montag nach den Tumulten stehen junge, kräftige, in schwarz gekleidete Männer in kleinen Gruppen auf dem Salzmarkt in der Essener Innenstadt. Sie sprechen Arabisch miteinander und haben keine Lust, Fragen zu beantworten.

    Die Polizei, die am Wochenende nach Aussage Reuls mit 700 Beamten im Einsatz war, konnte weitere Ausschreitungen verhindern. Reul sprach im Ausschuss von einer „Pulverfass-Mentalität“, nannte den Kampf gegen die Clans einen „Langstreckenlauf“ und sagte: „Auch diese spontanen Gewaltausbrüche auf der Straße gehören zum Phänomen der Clankriminalität dazu.“

    Als 2015 viele Syrer zum Teil mithilfe libanesischer Schlepper nach Deutschland kamen, sagt Ghadban, wären sie Anfangs von den Libanesen als Hilfskräfte genutzt worden.
    „Nun beginnen die Syrer, die Geschäfte der Libanesen zu übernehmen.“

    Das träfe auf legale Aktivitäten wie Restaurants ebenso zu wie auf illegale wie den Drogenhandel.

    Lebten 2010 nur gut 500 Syrer in Essen, waren es nach Angaben der Stadt Ende 2022 bereits 17.631. Das sind mehr als doppelt so viele wie die gut 7300 Essener Libanesen.

    „Die Kräfte“, sagt Ghadban, „haben sich verschoben.“

    Die Syrer wären zudem nicht wie die Libanesen in Clans organisiert, sondern in Stämmen. „Die Stämme sind größer und schlimmer als die Clans.“

    Für Ralf Ghadban war Reul nicht vollkommen erfolglos: „Er hat zumindest formal die Kontrolle über den öffentlichen Raum wiederhergestellt und der Bevölkerung ein Gefühl von Sicherheit gegeben.“ Was fehle, sei ein Gesamtkonzept und das sei vor allem die Aufgabe des Bundes. „Wenn ich über eine Million Syrer ins Land hole, muss ich mir überlegen, wie ich sie integrieren will.“

    <<<"Lebten 2010 nur gut 500 Syrer in Essen, waren es nach Angaben der Stadt Ende 2022 bereits 17.631." Muss man mal sacken lassen…<<<<

  14. Was sonst noch so auf uns zukommt.

    https://www.welt.de/kultur/plus246001460/Bargeldlos-bezahlen-Der-freie-Buerger-zahlt-bar.html
    Am 1. Januar 2023 trat das neue Sanktionsdurchsetzungsgesetz (SDG II) in Kraft.

    Das Gesetz baut auf dem SDG I vom 28. Mai 2022 auf. Es hat zum Ziel, die Durchsetzung von Sanktionen zu verbessern und Geldwäsche zu bekämpfen.

    Aktuell soll es insbesondere Sanktionen gegen Russland erleichtern.

    Das Sanktionsdurchsetzungsgesetz (SanktDG) als neues Bundesrecht ändert verschiedene bestehende Gesetze wie das Außenwirtschaftsgesetz, das Geldwäschegesetz, das Kreditwesengesetz und das Wertpapierhandelsgesetz. Das SanktDG verbietet es zum Beispiel, Immobilien mit Bargeld zu erwerben. Ebenso im Gespräch sind Bargeldobergrenzen für den Erwerb von Schmuck oder Uhren.

    Doch Nancy Faeser geht es als Innenministerin noch nicht weit genug. Erst kürzlich forderte sie eine allgemeine Bargeldobergrenze von 5000 Euro. Dadurch sollen „Eigentumsstrukturen transparenter“ werden und Kriminalität und Geldwäsche bekämpft werden. Damit wäre auch der Verkauf von Pkws oder anderen Waren, die oft in höheren Geldbeträgen bar bezahlt werden, Geschichte.

  15. Nach Schlägereien: Polizei und Security im Schwimmbad Saarlouis
    Saarlouis, Saarland. Aggressive „junge Männer“ kesseln mehrere Bademeister ein. Ein Sicherheitsmann hält einen der Männer fest, wird von einem Angreifer zu Boden geschlagen. Ein anderer Security-Mann wird von zwei „Jugendlichen“ attackiert. Ein dritter Täter schlägt einen Bad-Mitarbeiter brutal von hinten gegen den Kopf, sodass dieser fast ins Wasser fällt.
    Warum teure Wasserschlachten?
    Es braucht einen Türsteher:
    „Du ,jung männlich bärtig, kommst hier nicht rein“ funktioniert in jeder Disco.

  16. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2023 at 15:59
    Danke für Ihr Re Komm. auf meine Info .
    (Eigenartig und Durchsichtig ist in dem Zusammenhang ,dass die BILD bei seinem Format „Viertel nach Acht“ durchaus relativ kritisch über das politische Zeitgeschehen und den Wahnsinn mit prominenten Gästen sendet, als wäre diese durchaus der gleichen/ähnlichen Meinung. Wohl um den längst vom Bürger /Leser kängst erkannten linken Lügen des MStreams etwas zu unterlaufen. Mehr ambivalenz geht nicht mehr.
    Da passt auch die aktuelle Info des Spiegel zu Bild: Talkshow »Viertel nach Acht« steht offenbar vor dem Aus … “ wie die Faust aufs Auge.
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/bild-talkshow-viertel-nach-acht-steht-offenbar-vor-dem-aus-a-40d4168b-193f-4417-b716-8f46d9569ec5

    Und…. Zu der Unterlassungsklage gegen die BILD die B.Höcke /bzw. die AfD stellen sollte, käme nun eine weitere sicherlich ebenfalls wegen Verleumdung und Verbreitung falscher Tatsachen seit heute dazu:
    BILD Headline: SONNTAGSTREND
    „Bei AfD-Kanzler will jeder siebte Deutsche auswandern“
    Auszug:Die AfD selbst fühlt sich so stark, dass sie bei der nächsten Bundestagswahl einen Kanzlerkandidaten aufstellen möchte. Parteichefin Alice Weidel (44) hat bereits Interesse angemeldet, hält aber auch den knall-rechten Landeschef aus Thüringen, Björn Höcke (51), für geeignet.

    Für viele Menschen in Deutschland ist die Vorstellung eines AfD-Bundeskanzlers der reinste Horror: In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA (1002 Befragte) geben 15 Prozent an, im Falle eines AfD-Kanzlers auswandern zu wollen.
    (..)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sonntagstrend-bei-afd-kanzler-will-jeder-siebte-deutsche-auswandern-84445914.bild.html

    Bemerkung:Gibts eigentlich noch mehr Gründe als bei dieser Verrückten Ampelregierung (als hätte Merkel nicht schon gereicht /ca. 200.000 jährlich verlaSSEN aktuell Deutschland !) auswandern zu wollen?! Nur wenige Jahre jünger und ich wäre auch dabei – aber nicht wegen der AFD – im Gegenteil- meine nixkapierenden Kids – alle hochqualif. Ausbildung und Beruf!) tun mir leid ) wie der „Frosch auf der Herdplatte“ mit dieser rotGrün Ideologie der Deutschlandzerstörung leben zu müssen, falls ich doch noch genau deshalb auch auswandere.
    Doch die BILD zieht schon mal wieder mit seinem Horrorszenario der og. Meldung über die Lande- -geht noch mehr Bürger Aggitation – Wahnsinn.?!

  17. Im Nachtrag zu meinem komm.von 17.04
    u.a. Komm. Bild von heute Textauszug:
    „….Für viele Menschen in Deutschland ist die Vorstellung eines AfD-Bundeskanzlers der reinste Horror: In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA (1002 Befragte) geben 15 Prozent an, im Falle eines AfD-Kanzlers auswandern zu wollen.(…..)

    Anmerkung: wenn dieses InSA Institut gerade mal 1002 Befragte und davon 15 % als „repressentativer“ Maßstab von der BILD betrachtet wird wegen Höcke als BK Kandidat auswandern zu wollen… ist dies UMfrage ohnenhin irreführend und so lächerlich sowie unglaublich dreist von der BILD diese (Fake) Meldung überhaupt zu verkaufen um weiter Stimmung gegen die AfD zu machen.
    von 1002 Befragten sind ca. 150 Personen (welche?) 15 %. – Dies ist doch keine Umfrage, sondern Humbug- (Habe selbst Marketing- und UMfragen Erfahrung)

  18. NRW hat sich ja auch in der Zeit als die Lusche Laschet (CDU) dort Ministerpraesident war, die kriminellen Clan/Staemme/ Organisation geduldet.
    Die Schuld der CDU, in der Merkelzeit aufgebaut ist historisch und gehoert durch Aufloesung dieser Partei geahndet.

  19. Daß BILD-TV „Viertel nach Acht“ trotz der schicken Nena Schinck bald vor dem Aus stehen wird haben auch andere Quellen berichtet. Die Leute wollen zur besten Sendezeit keinen Politquatsch hören sondern sich lieber bei „Tierärztin Dr. Mertens“ entspannen nach der Arbeit. Das kann ich durchaus nachvollziehen.
    Die Migranten sehen natürlich ihre eigenen TV-Sender, welche denn auch sonst? Da wird notfalls an der Antennen-Ausrichtung gebastelt so wie früher in der DDR. Die Jugend guckt, sorry : streamed „Netflix“.
    Auch „Auf1“ wird es daher sehr, sehr schwer haben sich durchzusetzen und „Servus TV Deutschland“ sagt auch bald „Servus“.
    BILD muß man insofern loben daß sie meistens „Ross und Reiter“, also den Vornamen des Täters benennen. Ein Journalist sagte mir mal daß sie besonders bei der Lokalberichterstattung relativ unabhängig schreiben können. Bei Höcke haben sie ins Klo gegriffen aber mit einem versierten Medienanwalt könnte er sogar gewinnen und einen Mitleidsbonus herbeiführen.

  20. Billige Arbeitskräfte: Großkonzerne wollen sich am Bevölkerungsaustausch bereichern
    Spätestens seitdem die Ersetzungsmigration in Europa wieder neue Rekordwerte erreicht, nutzen auch gierige Konzerne die Gunst der Stunde, um aus der Entwicklung Kapital zu schlagen. So schmiedeten führende Großunternehmen wie Amazon, Adidas, KFC, Pfizer, Visa, BP und Microsoft unlängst einen perfiden Plan, mithilfe dessen 250.000 Asylanten in Europa als billige Arbeitskräfte rekrutiert werden sollen.
    https://www.heimat-kurier.at/2023/06/23/billige-arbeitskraefte-grosskonzerne-wollen-sich-am-bevoelkerungsaustausch-bereichern/
    die dürfen alle mithelfen die Ukraine aufzubauen.

  21. Lasst sie auswandern, die Altkommunisten und Gruenlinge, da muessen noch mehr raus, die gar nicht daran denken moechten, dass dies Schlaraffenland auf dem Knochen der D Steuerzahler ein apruptes Ende haben koennte.

    Wenn sich Dinge normalisieren, werden viele Deutsche zurueckkommen die jene Verhaeltnisse die mit Li/Grue Blockparteien einhergehen einfach nicht ertragen konnten, ihre Kinder nicht in einen derartigen auf Luegen, Betrug, Unfaehigkeit der Regierungsklique aufgebauten Land aufwachsen lassen wollten.

  22. BinTolerant 24. Juni 2023 at 17:20

    15% – das sind wohl alles die Gr…-Wähler –

    hinweg mit Schaden.

  23. Der Wähler hat es in der Hand,ein Zeichen zu setzen,
    und die etablierten Politverbrecher in einen völligen Panikmodus
    zu versetzen.
    Nur dafür sein reicht nicht, es müssen die X an die richtigen Stellen
    gesetzt werden.
    Der Untergang droht,und viel schneller als die
    Panikmachende einer prognostizierten Erderwärmung !

  24. Zur AfD: Lasst Euch nicht trennen, weil der ÖRR etc. irgentetwas über Mitglieder „berichtet“.

    Steht zusammen für unser Vaterland!

  25. AfD bei 20 Prozent! 🙂

    .
    „SONNTAGSTREND
    Bei AfD-Kanzler will jeder siebte Deutsche auswandern
    24.06.2023 – 16:27 Uhr
    Der Umfrage-Höhenflug der AfD reißt nicht ab!

    Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut INSA wöchentlich für BILD am SONNTAG erhebt, kommt die rechte Partei diese Woche auf 20 Prozent, das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche und mehr als doppelt so viel wie vor einem Jahr. Die AfD liegt damit gleichauf mit der SPD (20 Prozent, +/-0), deutlich vor den Grünen (13 Prozent, +/-0) und nur noch sechs Prozentpunkte hinter der Union (26 Prozent, -1).“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sonntagstrend-bei-afd-kanzler-will-jeder-siebte-deutsche-auswandern-84445914.bild.html

  26. Das Dienstpersonal vom Zarenhof
    wird frech. Putins Ex-Leibkoch fordert
    die Krone.

    +++++++++++++++++++

    Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin reagiert
    auf Putin: «Wir ergeben uns nicht!»…
    https://weltwoche.de/daily/wagner-chef-jewgeni-prigoschin-reagiert-auf-putin-wir-ergeben-uns-nicht/

    So sieht der von Neid- & Haß
    zerfressene Psychopath aus:
    https://weltwoche.de/wp-content/uploads/sites/3/prigoschin-110-e1687617777251.webp

    Der Wertewesten jubelt.
    Die Amis sitzen hinterm großen Teich,
    denen doch egal, wenn Europa in
    Schutt u. Asche fällt. Die Briten auf
    ihrer Insel wähnen sich auch in Sicherheit,
    die naiven Deutschen sagen zu allem ja,
    was von Washington vorgekaut wird.
    Und die Polen hoffen, einen großen
    Happen aus Rußland abbeißen zu dürfen.

    Man stelle sich einen Prigoschin im Kreml
    vor, seine Launen, seine Rachsucht nach
    innen u. außen. Er würde unzählige
    Russen liquidieren u. Bomben auf
    westl. Städte werfen lassen. Er würde
    den USA alle Tore öffnen…

  27. Maria-Bernhardine 24. Juni 2023 at 17:39

    Danke, Maria-Bernhardine, ich dachte schon, ich wäre hier bei den Spießbürgern!
    Der Westen feixt sich nicht nur eins, sondern bezahlt das auch, gemeinsam mit Michael Chodorchowski, was im französischen CNews auch so berichtet wird. Da tritt hin und wieder ein General auf, der immer auf der Seite der Ukraine war. Heute klang er ganz anders; denn er sieht, was das bedeutet, wenn sich die Regierung nicht mehr auf ihre Armee verlassen kann, und die Wagner-Gruppe gehörte dazu.

    Noch gar nicht thematisiert wurde, was der Putsch für die Staaten bedeutet, die sich von „Wagner“ schützen lassen. Morgen hat die Gruppe was gegen den afrikanischen Regierungschef X – und weg ist er? Das käme diejenigen, die Staatsstreiche finanzieren, in Afrika billiger als jetzt in Russland.

  28. In Thueringen ist uebrigends die Regierung des Kommunisten Ramelow & Co rechtswidrig im Amt.
    In einer Wahl hatte die CDU mit den Stimmen der AfD gewonnen, die versprach passiv im Hintergrund zu bleiben, an keiner CDU Regierung teilzuhaben.
    Das ist Merkel auf dem Kamm gegangen, sie hat von Ausland aus die sofortige Annulierung angeordnet, brutal undemokratisch ihr wahres Gesicht gezeigt, und einem Kommunisten wieder in den Sattel geholfen.

    Die Merkelarea ist voll von solchen und aehnlichen feindlichen Akten gegen Recht und Gesetz, die immer noch auf ihre Suehne warten, zumindest in einem gerichtlichen Verfahren, was mit neutralen Richtern besetzt ist, die selbst entscheiden, sich nichts vorscheiben lassen.

  29. Jewgeni (Evgeny; russ. ::: wiss. Transliteration Evgenij) ist ein russischer, männlicher Vorname, russische Form des altgriechischen Namens Eugenês (gr. :::), welcher im deutschsprachigen Raum die Form Eugen hat.
    Der Wohl-/Edelgeborene
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eugen

  30. Es ist total legitim, dass der Westen, ob Bevoelkeerung oder Regierungen sich ueber die offensichtlichen Probleme von Putin freuen, bzw. schmunzeln.

    Wer dies kritissiert zeigt, dass es bei ihm auch schon nicht mehr richtig tickt.

    Die Angriffe Putins auf alles, was nicht nach seinem Willen gehen sind weit gefaehrlicher, toedlicher , zB indem er mit Atomwaffenangriffen droht.
    Allein dies ist unentschuldbar und verlangt seine Abloesung. Wo sind wir denn.

  31. MICHAIL CHODORKOWSKI:
    «Selbst der Teufel verdient Unterstützung, wenn er gegen dieses Regime kämpft»
    https://www.20min.ch/story/selbst-der-teufel-verdient-unterstuetzung-wenn-er-gegen-dieses-regime-kaempft-958889865447

    Michail Chodorkowski ruft die russische Bevölkerung dazu auf, Wagner-Chef Prigoschin zu unterstützen. Das sei «erst der Anfang», so der im Exil lebende Putin-Gegner.

    «Wir müssen jetzt helfen, und dann werden wir diesen (Mann) wenn notwendig ebenfalls bekämpfen», schrieb der Kreml-Kritiker in der Nacht zum Samstag in Onlinemedien. «Selbst der Teufel» verdiene Unterstützung, wenn er gegen «dieses Regime» kämpfe. «Und ja – dies ist erst der Anfang», schrieb der im Exil lebende Chodorkowski.

    ———
    Und der DW-Artikel, den ich verlinkt habe, der ist vom 18. April 2023.
    So lange geht das schon, bis es endlich geschafft war.

  32. Kulturhistoriker 24. Juni 2023 at 17:40
    Zitat: „15% – das sind wohl alles die Gr…-Wähler –
    hinweg mit Schaden.“

    Bemerkung: siehe meine Ergänzung von 17,20 Uhr
    1. betrachte ich eine solche umfrage nicht als representativ. Da müsste eine ganz andere Größenordnung zur Hochrechnung für ganz Deutschland her. 2. Welche Zielgruppe wurde befragt- a) – zufällig Querbeet? Parteiaffin/Mitglied? Altersgruppe? Örtlichkeit? Beruf? Geschlecht? ectl.pp.
    3. mit welchen Worten wurde überhaupt gefragt- suggestiv/ vs. offene Fragen- was wurde als VorabInfo an den/die Befragten vermittelt, bzw.transportiert, wie ausgewertet? Seriösitat?
    Und dazu gerade 150 Personen = jeder 7.) würden auswandern – lächerlich.

    Ps. Nach der aktuellen politischen Lage der rotGrünen unfähigen Ampelregierung und der Stimmung in Deutschland Absurdistian summa summarum könnte man genauso aus dem Hemdsärmel sagen mindestens 50- 70 % sind mit dieser Politk unzufrieden wie noch bei keiner anderen vorher – von diesen würden mind. 50% auswandern… wenn sie könnten.
    https://www.businessinsider.de/wirtschaft/deutschlands-wirtschaft-beim-wachstum-nur-noch-knapp-vor-russland/

    Das sieht doch gleich ganz anders aus. !

  33. @ Marie-Belen 24. Juni 2023 at 17:50
    diejenigen, die angeblich auswandern wollen (unglaubwuerdig) sollte man gern ziehen lassen, sind genau diejenigen, die von den Merkeljahren/Ampelfortsetzung profitiert haben, denen wahrscheinlich Angst wird, da sie fuer ihren Verrat zur Verantwortung gezogen werden koennen/sollten.
    Da muessen noch mehr raus, die sich an das Schlaraffenland gewohnt haben, wo sie ohne einen Handschlag fuerstlich versorgt, sich hier ausbreiten, vermehren, Kindergelder einstecken, die eigentlich NUR fuer D staemmige gewaehrt werden duerfen, die foerderungswuerdig sind, nicht jenen, die in Gegengesellschaften lebend unsere Kultur verachten und auf einem anderen Stern (Hoelle) leben.
    Ihr Ziel ist klar, von ganz oben seit langem geplant: EURABIA – nein Danke.

  34. @ Goldfischteich 24. Juni 2023 at 18:05

    Dankeschön u. Dank zurück.

    Am 24. Febr. 2022 war die suebisch-alemann.
    Hausfrau, die in Ostwestfalen lebt, früh am
    Morgen erschrocken. „O Gott, das wird ein
    langer Krieg!“, schoß es mir durch den Kopf,
    ohne nachgedacht zu haben. Heute früh am
    Morgen wurde mir wieder mulmig…

    „Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!“
    (Wilhelm Busch, Max & Moritz)
    https://www.deutschestextarchiv.de/book/view/busch_max_1865?p=9

  35. München: Wiesn-Fahrgeschäftsbetreiber müssen auf Druck der Grünen „rassistische“ und „sexistische“ Motive übermalen.

    Weg muss u. a. ein Farbiger, der den Dirndlrock einer Frau anhebt (= Rassismus) und ein besoffener Japaner mit Lederhose und Gamsbarthut (= Klischee). Ein Ur-Bayer mit Lederhose, Wampe und Vollbart, der sich eine Mass Bier regelrecht reinkippt, darf natürlich bleiben (= kein Klischee, sondern Realität). Und wenn der dunkelhäutige Rockhochheber durch einen besoffenen Ur-Bayern übermalt wird, ist das für die Grünen natürlich auch kein Problem.

    https://www.fm1today.ch/welt/sexuelle-belaestigung-und-rassismus-heftige-kritik-an-wiesn-fahrgeschaeften-151208736

  36. allen AfD Wählern im Landkreis Sonneberg wünsche ich ein gutes Ergebnis und viel Erfolg beim Wahlgang,

    und JA ! die doofen Gesichter der AfD hassenden Bundesregierung morgen nach der Auszählung des Endergebnisses ab 18 Uhr bei einem Sieg der AfD will ich unbedingt sehen, denn diese entsetzten Gesichter der Linksrotgrünveganverschwulten polit Elite kann man mit keinem Geld der Welt kaufen

  37. Ich wünsche allen Kommentatoren noch viel Freude an ihrem Sommermärchen!
    Schlaft schön!

  38. @Maria-Bernhardine 24. Juni 2023 at 18:40

    bitte praezis sein, nicht der Westen, die Linken ob von Uebersee, d.h. USA deren linken Schmieden die auch BLM in den Himmel heben, Antifa einbeziehen,
    EU- weit, bes. Merkel und Ampeldeutschland haben die Welt destabilisiert, nicht der Westen als solcher.
    Alles was vernuenftig, d.h. konservativ und rechtsgerichtet war und ist, wird verteufelt, wahrscheinlich auch aus Hass, da es ihnen oft gelingt, wenn die Konditionen stimmen, Freiheit, hohen Lebensstandart, ein gemeinsames Lebensgefuehl d.h. keine getrennte Gesellschaft zu foerdern.

    Im Gegensatz auf Marx, Planwirtschaft, Incompetenz, Idiologie gegruendete Staatswesen, wo genau das Gegenteil stattfindet wie es jeder mit eigenem Augen sehen und fuehlen kann.,

  39. Reitschuster wird eh von den Briten
    gesponsert. Er ist gesteuerte Opposition.
    …und ich hasse eigentl. diese Phrase.
    Reitschuster haßt Putin u. glaubt jeden
    Propagandadreck aus dem Mund von
    Selenski u. Bagage.

    Angebl. liebt Reitschuster Rußland.
    Aber wenn es zerfällt werden an jeder
    Ecke Straßenräuber u. islamische
    Terroristen lauern. Dann kann er sich
    zukünftige Besuche Rußlands schenken
    oder gleich einen Zinksarg bestellen
    für den Trasport zurück nach Deutschland
    oder wo immer er gerade haust,
    Montenegro – weiß der Geier.

  40. @ Kulturhistoriker 24. Juni 2023 at 17:40
    BinTolerant 24. Juni 2023 at 17:20

    15% – das sind wohl alles die Gr…-Wähler –

    hinweg mit Schaden.
    —————————
    Welcher Schaden sollte entstehen, wenn die Grünenwähler auswandern ? Etwa ein Mangel an Wolfs-, Fahrrad-, Gender- und Laubbeauftragden ? Zu wenig Rhabarberlaber Sozialschmarotzern ? Zu Wenig Nonbinäre Biotonnen ?

  41. @ Goldfischteich 24. Juni 2023 at 18:05
    ————————————————-
    Ein Söldner, der seinen Kontrakt bricht, ist erledigt ! Niemand wird ihm wieder vertrauen !

  42. Moskau WebCam
    24. Juni 2023
    Die Ereignisse in Russland und Moskau spitzen sich zu. LiveCams Moscow zeigen derzeit noch Ruhe in der Stadt. Die Wagner-Truppe soll sich in Richtung Hauptstadt bewegen. Webcams beobachten das Geschehen…
    https://www.mmnews.de/politik/200563-moskau-webcam

    ➡ Prigoschin bricht Vormarsch auf Moskau ab
    24. Juni 2023
    „Da wir alle Verantwortung dafür tragen, dass auf keiner Seite russisches Blut vergossen wird, drehen unsere Kolonnen um und brechen in die entgegengesetzte Richtung zu den Feldlagern auf, wie es der Plan vorsieht“, sagte Prigoschin in einer Audiobotschaft, die über seinen eigenen Telegramm-Kanal verbreitet wurde. Nach Medienberichten hat der weißrussische Machthaber Lukaschenko zuvor zwischen Putin und Prigoschin vermittelt und dabei Sicherheitsgarantien für die Wagner-Truppen erhalten…
    https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/200571-prigoschin-bricht-vormarsch-auf-moskau-ab

  43. Umsturzversuch
    Prigoschin hat sich verrechnet
    Prigoschin hat anscheinend darauf gebaut, dass sein „Marsch der Gerechtigkeit“ Unterstützung beim russischen Volk und bei Teilen der russischen Eliten findet. Damit lag er falsch…
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/prigoschin-hat-sich-verrechnet/

    Ende des Putschversuchs?
    Lukaschenko meldet erfolgreiche Verhandlungen mit Prigoschin
    Der weißrussische Präsident Lukaschenko hat Verhandlungen mit Prigoschin geführt, die anscheinend erfolgreich waren, meldet der Pressedienst von Lukaschenko…
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/lukaschenko-meldet-erfolgreiche-verhandlungen-mit-prigoschin/

    ➡ EILMELDUNG
    Der Putschversuch ist vorbei
    von Anti-Spiegel
    24. Juni 2023 19:21 Uhr

    Der Putschversuch ist vorbei, wie mir meine Quellen bestätigen. Russische Medien berichten darüber bereits in der Vergangenheitsform.

    Der Putschversuch von Wagner-Chef Prigoschin ist vorbei. Der weißrussische Präsident Lukaschenko hat, wie ich schon berichtet habe, eine Verhandlungslösung mit Prigoschin gefunden. Über deren Inhalt ist bisher nur bekannt, dass die ´Wagner-Leute umdrehen und zurück in ihre Basen fahren und dass Russland ihnen Sicherheitsgarantien, also Straffreiheit zugesagt hat. Was bisher noch nicht bekannt ist, ist die Frage, was mit Prigoschin selbst passiert.

    Fakt ist aber, das bestätigen mir alle meine Quellen einhellig, dass der Putschversuch vorbei ist. ENDE DER INFO.
    +https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/200571-prigoschin-bricht-vormarsch-auf-moskau-ab

  44. Peskow sagte weiter, dass diejenigen Wagner-Söldner, die sich an der Meuterei nicht beteiligt oder ihre Beteiligung freiwillig abgebrochen haben, Verträge mit dem russischen Verteidigungsministerium unterzeichnen werden.
    https://test.rtde.tech/russland/173561-peskow-strafverfahren-gegen-prigoschin-wird/
    ————-
    Meine Prognose:
    Die Wagner-Gruppe wird aufgelöst. Die Kämpfer werden in die russische Armee eingegliedert. Was wird wohl aus den Gruppen in Afrika? In jedem Fall haben diejenigen, die das unterstützt und finanziert haben, gegen Russland einen Erfolg erzielt, einen taktischen Sieg, mehr nicht.
    Das kaputte System der regelbasierten internationalen Ordnung geht dem Ende entgegen und schlägt nochmal um sich. Wie sagte Michael Chodorkowski? „Das ist erst der Anfang!“

  45. Mein Sohn, der verblendete Nato-Fan
    freut sich über das angebl. verrottete
    u. schwache russ. Militär, das Prigoschin
    nichts entgegenzusetzen hatte u. mit
    dem auch noch verhandelte. Die ganze
    Militärführung habe sich jetzt bloßgestellt
    u. Putin sowieso. Er meint, Prigoschin
    würde man jetzt eh vergiften oder
    aus dem Fenster stürzen.

    Von einem gütigen u. gnädigen
    Landesvater hat er wohl noch nie gehört.

  46. Die AfD als Volkspartei der normalen Menschen, die gegen Altersarmut, Enteignung, Genderwahn und illegale Einwanderung ins Sozialsystem, galoppierende Inflation, Verfall der Infrastruktur, Einmischung in fremde Kriege und ständige Verschlechterung der Lebensverhältnisse kämpft ist die einzige wählbare Partei.

  47. @ Goldfischteich 24. Juni 2023 at 22:36

    DIES SOLLTE SICH DER
    PUTINHASSER REITSCHUSTER
    HINTER DIE OHREN SCHREIBEN:

    Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    Ergänzungen / Herkunft:
    Sprichwort; Schon in Goethes Übersetzung von Diderots „Rameaus Neffe“ (1805) heißt es: „Laßt mich das Unglück noch vierzig Jahre genießen. Der lacht wohl, der zuletzt lacht“.

    Der Spruch kann als Bestandteil christlicher Tradition aufgefasst werden, die sich in dem Sprichwort „Die Ersten werden die Letzten sein“ ausdrückt.

    Er wendet sich gegen die kurzsichtigen Jubler, welche den Triumph schon errungen zu haben glauben, auch wenn die Sache noch gar nicht abgeschlossen ist.

    Das Sprichwort ist so bekannt, dass auch eine Verkürzung, die auf den Nebensatz verzichtet (Wer zuletzt lacht …), noch verstanden wird.
    https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=wer+zuletzt+lacht%2C+lacht+am+besten&bool=relevanz&sp0=rart_ou

  48. Goldfischteich 24. Juni 2023 at 18:09

    Hier, Bingo!
    Wagner-Gruppe in Afrika: Viel mehr als nur Söldner. David Ehl, 18.04.202318. April 2023
    https://www.dw.com/de/wagner-gruppe-in-afrika-viel-mehr-als-nur-s%C3%B6ldner/a-64810830

    Die russische Gruppe Wagner ist einer der einflussreichsten Akteure in Afrika. Der Machtkampf zwischen Präsident Putin und Anführer Prigoschon könnte große Auswirkungen auf Afrika haben.

    Meine Sorge ist, dass Wagner die schutzlose Bunteswehr brutal aus Mali rausprügelt.

    Die schlauen Ex-Kolonialmächte haben sich schon aus der Schußlinie zurückgezogen und das Feld den Naiven überlassen.

  49. AUCH BEI TICHYS EINBLICK
    JUBELTE MAN ZU FRÜH, u.a.:

    Von Redaktion, 24. Juni 2023

    Die Verbündeten Russlands bewerten den Konflikt als „interne Angelegenheit“, der Westen hält sich mit Analysen bedeckt, das Auswärtige Amt warnt – und die Osteuropäer spotten über den schwächelnden Nachbarn.

    WITZBOLD, GERNEGROSS SELENSKI:

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach davon, dass Russlands Schwäche „offensichtlich“ sei. „Und je länger Russland seine Truppen und Söldner auf unserem Land hält, desto mehr Chaos, Schmerz und Probleme wird es später für sich selbst haben“, sagte er auf Twitter. „Jeder, der den Weg des Bösen wählt, zerstört sich selbst.“

    Der Außenminister Litauens, Gabrielius Landsbergis, sagte: „Seit 100 Jahren leben die Litauer am Rande der brutalen Banditenherrschaft Moskaus und wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die nächste chaotische Implosion erfolgt. (…) Unser Ziel ist nach wie vor der Sieg und die Gerechtigkeit für die Ukraine. Die Zeit ist reif.“

    NATO-FLITSCHERL MELONI

    Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia +++MELONI sagte, die Ereignisse in Russland zeigten, „wie die Aggression gegen die Ukraine auch innerhalb Russlands zu Instabilität führt“…
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/reaktionen-auf-den-putsch-der-wagner-gruppe-im-ausland/

  50. China und Russland
    Das unheilvolle Schweigen des Drachen,
    der den Putsch verschlief
    Von David Boos, 24. Juni 2023

    Lange Zeit galten China und Russland als engste Verbündete in dem seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs geführten Kampf um eine neue Weltordnung. Doch angesichts des Putsches von Prigoschin schweigt Peking bislang. Der schlafende Drache wird zum Elefant im Raum…

    Ein beängstigendes Szenario: Ein zerfallendes Russland, das in einem Bürgerkrieg versinkt, in dem Warlords wie Prigoschin oder auch Kadyrow (der NOCH seine Loyalität bekundet) um die Macht buhlen würden und in dem der rohstoffreiche Osten zumindest in Teilen an China fallen könnte. Was die Nato-Staaten oder die Ukraine tun, ist dabei noch nicht einmal mitgerechnet.

    Viele Menschen wünschen sich Putin weg, womöglich auch zurecht, aber die wenigsten bedenken, was danach kommen könnte. Sollte der Tag nach Putin demnächst bevorstehen, werden sich viele noch wundern, wie viel düsterer dieser aussehen könnte, als man es sich je ausmalen hätte können.
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/china-russland-putsch/

  51. Die Unfähigkeit der russischen Militars erinnert so an den Finnland-Krieg von 1940. Den gewannen sie letztendlich, aber die schlechte Show ermutigte Hitler zum Barbarossa-Schlag. Putin muss sich jetzt sorgen, welche Grossmacht ihm jetzt auflauern könnte.

  52. Erst wenn es dem realitätsverweigernden deutschen so richtig an die Geldbörse geht, schalten sich plötzlich im „Oberstübchen“ ( Resthirn ) einige Zellen ein, die seit Jahren nicht mehr aktiv waren…
    Denn jeder deutsche ist sich selbst der nächste…jedes europäische Land ebenso….deshalb ist Deutschland und auch Europas „Demokratie“ längst gescheitert.
    Wer also ist für Bürokratieabbau?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist gegen Abbau des Sozialstaates?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist für konsequente Abschiebung von Gefährdern, zuggereisten Straftätern, Sozialschmarotzern und nichtsnutzigen Integrationsverweigerern?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist gegen doppelte Staatsbürgerschaft?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist für vernünftige Energiepolitik?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist für Erhaltung des Wirtschafts,-und Industriestandortes Deutschland?…bitte AFD wählen!!!
    Germans first ( in germany )!…bitte AFD wählen!!! Mit den „germans“ meine ich die, die mit jahrelanger Schufterei in die Staatskasse eingezahlt haben..und nicht etwa die „eingedeutschten“ Sozialschmarotzer!!!
    Wer ist für eine kluge gebildete weibliche Kanzlerin?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist gegen den Zerfall unserer deutschen Sprachkultur durch Gendersprache?…bitte AFD wählen!!!
    Wer ist für ein sauberes, gebildetes, diszipliniertes Deutschland…wie wir es einst waren…? bitte AFD wählen!!!
    Eine kleine Randnotiz…: Die erste Generation von Türken, die nach Deutschland kam, haben sich ihren Wohlstand, z.B. mit Lebensmittelgeschäften, Taxi fahren u.s.w. hart erarbeitet, ohne Integrationshilfen…
    Genau diese disziplinierten integrierten nicht Erdogan-wählenden klugen Türken und Kurden, von denen einige meine Freunde sind wählen demnächst…..???…jawoll..die AFD!!!
    Das sollte auch den letzten Zweiflern zu denken geben…oder??? ;-))

    Allen Menschen, die eventuell an die Fähigkeiten der AFD zweifeln möchte ich sagen: Nachdem alle anderen Parteien mit ihrer Politik gescheitert sind…gebt doch der AFD bitte die Chance, zu zeigen, was sie drauf haben…
    Menschen, die unter dem verbrecherichen Naziregime zwischen 1939-1945 extremst gelitten haben, brauchen sich nun wirklich nicht zu fürchten, daß die AFD dieses Regime wieder auferstehen läßt…!!!!
    Nazideutschland ist vorbei und wird es auch nicht wieder geben!!!
    Wer in Zukunft aber in einem zivilisierten wirtschaftlich starkem, sicheren Land leben möchte, welches seine deutsche Kultur und Sprache zu schätzen weiß, der sollte entgegen seiner Gewohnheit die AFD wählen.
    Denn: wo sind wir angekommen, wenn man nahezu täglich von Messerstechereien, Autorennen, Übergriffen in Freibädern, Scharia in Deutschland, Belästigung und Unterdrückung der Frau hört…???
    Wer sich ein untergehendes Deutschland wünscht, wird die Parteien wählen, die den heutigen Schlamassel zu werantworten haben…
    Alle anderen bitte ich, den Mut zu haben, für Deutschland der AFD eine Chance zu geben, denn ich denke, sie werden ihre Sache gut machen…nein..ich bin mir sogar sicher!!!

  53. In Artikeln auf Tichys u. Junge Freiheit
    wird so getan, als sei Prigoschin der
    Gnädige, der Großzügige:

    Marsch auf Moskau

    Wagner läßt Truppen heimkehren

    24. Juni 2023, JF-Online

    Wagner-Chef Prigoschin einigt sich laut ersten Berichten mit Putin. Die Söldner kehren um. Der Belarussische Präsident Lukaschenko soll den Abzug verhandelt haben. Während des Marsches auf Moskau kam es zu Toten…
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2023/wagner-kehrt-um/

  54. @alles-so-schoen-bunt-hier,
    24. Juni 2023 at 16:10:
    „Wo ist nur kewil hin?“
    – – – – –
    Das frage ich mich auch schon länger. Das letzte, was ich von ihm wahrgenommen habe, waren hier doch viele sehr pro-russische Beiträge, auch viel Optimismus hinsichtlich deren Erfolgschancen im Krieg gegen die Ukraine. Vielleicht hat man ihn aus dem Verkehr gezogen, keine Ahnung? Die Dinge entwickeln sich meines Erachtens in eine Richtung, dass es mich nicht mehr wundert, wenn Leute von heute auf morgen verschwinden.

  55. RTZPH7777777 25. Juni 2023 at 00:08

    NUR NICHT ÜBERHEBLICH WERDEN, GELL!

    Erst kommt das Fressen u. dann die Moral.
    Das sollte man nicht zynisch meinen, sondern
    ist ganz natürlich. Man muß erst satt werden,
    warme Kleidung, Dach überm Kopf haben, um
    sich Moral, Nächstenliebe, Umweltschutz, Kunst,
    Klimawahn, Gendergaga u. Freiheitsgedöns
    leisten zu können. Der Sklave hat nichts von der
    Freiheit, in der er verhungern oder erfrieren muß.

  56. Oliver „Oli“ Haas:

    Wagenknecht will AfD SCHWÄCHEN
    mit neuer PARTEI
    23.06.2023 #Wagenknecht #AfD #Politik
    Sahra Wagenknecht hält eine Schwächung
    der AfD mit einer neuer Partei für möglich,
    ist das sinnvoll und was sind die Folgen?
    https://www.youtube.com/watch?v=u-97YNZXJ1o
    9 min lang

  57. Maria-Bernhardine 25. Juni 2023 at 00:14
    In Artikeln auf Tichys u. Junge Freiheit
    wird so getan, als sei Prigoschin der
    Gnädige, der Großzügige:

    Marsch auf Moskau

    Wagner läßt Truppen heimkehren
    24. Juni 2023, JF-Online
    Wagner-Chef Prigoschin einigt sich laut ersten Berichten mit Putin. Die Söldner kehren um. Der Belarussische Präsident Lukaschenko soll den Abzug verhandelt haben. Während des Marsches auf Moskau kam es zu Toten…
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2023/wagner-kehrt-um/
    ——————–
    Man kann jeden, der das so sieht, inner Pfeife roochen.
    Entweder JF und Tichy begreifen keine geopolitischen Zusammenhänge,
    oder sie begreifen sie und sind auf der Seite des Wertewestens.
    Ich vermute letzteres.

  58. Anni R. sagt:
    24. Juni 2023 um 19:37 Uhr
    Wer noch nie im Staatsdienst gearbeitet hat und auch noch nie selbstständiger Unternehmer war, wird die Unterschiede in der teilweise völlig konträr laufenden Ausrichtung der Tätigkeitsumsetzung nicht verstehen.

    Russland und das russische Militär fahren natürlich eine ganz andere, längerfristig angelegte Strategie, die eben nicht nur militärische, sondern auch politische Aspekte/Ziele umfasst, als der Chef eines Militärunternehmens, der ganz sicher in die staatlichen Absichten, die über den Militäreinsatz hinausgehen, nicht eingeweiht ist.

    Prigoschin ist Unternehmer. Er ist natürlich daran interessiert, als Unternehmer Geld zu verdienen, seinen “Job“ gut zu machen und natürlich sein Kapital, seine Angestellten zu schützen. ………..

    Weiterlesen hier, in den Kommentaren:
    https://www.anti-spiegel.ru/2023/lukaschenko-meldet-erfolgreiche-verhandlungen-mit-prigoschin/

    Da gibt es noch einige andere erhellende Kommentare – in jeder Beziehung erhellend!

  59. Compact ist ja bekannt für manchmal doch sehr markige Sprüche; ich wäre da ein wenig zurückhaltender, nicht, weil ich nicht wollte, daß die AfD eines Tages in Regierungsverantwortung eintritt, sondern, weil wir alle wissen, wie fragil Umfragewerte sein können. Ich wünsche mir ein morgendliches Erwachen, das unsere Hoffnungen erfüllt, nicht eines, das in Enttäuschung endet. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Der Sieg ist noch nicht erreicht und er steht im Grunde auch nicht vor der Haustüre, auch wenn die Zwanzigermarke gerissen worden ist.

    Allerdings – ein gewisser Wetterwechsel ist das schon, und die Merzens, Haldenwangs und wie die aktuellen Sachwalter bundesdeutscher Ungerechtigkeit noch alle heißen mögen, fürchten sich nicht umsonst. Es riecht nach Veränderung. Gerade deswegen aber sind, bei allem notwendigerweise kämpferischen Agieren, Nüchternheit und Vorsicht angesagt. Wir wissen nicht, was die Leute an neuen Schweinereien in die Welt setzen. Bis dahin wünschen wir uns das Beste für unser Land und dem Sonneberger AfD-Landratskandidaten, den die Thüringer, von einer Linksfront geführten Nomenklatura wieder einmal mit pseudodemokratischen Tricksereien ausbooten will, alles Glück, das er nur brauchen kann. Möge es etwas zu feiern geben.

    Daß die in Erfurt sitzende, von Ramelow geführte Linksaußen-Truppe infolge Merkels verfassungswidrigen Eingriffs komplett rechtswidrig im Amt ist, kommt erschwerend noch hinzu. Wer hier mit Häme reagiert, weil es ein AfD-Kandidat aus bekanntem Grunde mal „wieder nicht geschafft“ hat, zeigt damit überdeutlich, daß er solche letztlich verfassungsfeindlichen Zustände goutiert und von daher mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit überhaupt gar nichts am Hut hat, er beteuere uns gegenüber, was er wolle.

  60. @ Maria-Bernhardine 25. Juni 2023 at 01:33

    Wagenknecht will AfD SCHWÄCHEN mit neuer PARTEI

    23.06.2023 #Wagenknecht #AfD #Politik

    Sahra Wagenknecht hält eine Schwächung der AfD mit einer neuer Partei für möglich, ist das sinnvoll und was sind die Folgen?

    Nein, das ist nicht sinnvoll, es sei denn, Wagenknecht setzt selbst alles daran, die Opposition, innerhalb derer es zwischen „links“ und „rechts“ erhebliche Schnittmengen gibt, zu spalten und damit weitgehend zu schwächen. Im Ergebnis haben wir zwei oder noch mehre Parteien, die jeweils nichts mehr ausrichten können und wahrscheinlich sogar aus den Parlamenten fliegen könnten, weil sie sich ja gegenseitig das Wasser, sprich die Wähler abgraben. Damit aber wurde Wagenknecht sich als Streiterin für die Altparteien outen. Das kann sie nicht wollen, so dumm kann sie nicht sein, es sei denn, sie wäre das wirklich.

    Mit einem guten sozialen Profil, das auf die Nöte der Menschen eingeht und linke Schnapsideen a la „rechte Tasche – linke Tasche“ entzaubern kann, kann die AfD hier durchaus noch gegensteuern, und das wird sie auch müssen. Mit den neoliberalen Schnapsideen der Gegenseite, wie sie u. a. von Meuthen noch vertreten worden sind, läßt sich nämlich ebenfalls kein Blumentopf gewinnen.

Comments are closed.