Kewil von Fakten und Fiktionen spricht uns aus der Seele mit seinem Kommentar zu Mariam Laus heutigen Anti-PI-Pamphlet Artikel in der Welt:

Erstens schreibt Mariam Lau in der WELT den ganzen zwielichtigen Salat nach, den andere Blaetter angefangen haben. So sei in Muenchen ein Vortrag massiv gestoert worden, und der Herr Professor Rohe habe per Email 1 (in Worten: eine) Morddrohung bekommen. PI wird in diesem Zusammenhang auch erwaehnt. Jeder weiss, dass im Kommentarbereich von Blogs und Foren mancher Muell geschrieben wird und viele Dinge, die gar nicht woertlich zu nehmen sind, wo sich einer den Aerger von der Seele schreibt. Grundsaetzlich stuerzt sich dann die Gutmenschen-Combo immer auf diese Kommentare, um die Meinung von Andersdenkenden abzuwuergen und die ganzen Blogs in die Hitler/Ecke zu stellen. Dass Stefan Herre von PI schon laengst Morddrohungen per Email bekommen hat, war der Frau Lau bisher keine Zeile wert! Was ist das fuer ein beschisseneer Journalismus! Ein objektiver Geist wuerde auch die Gegenseite anhoeren. Zweitens wird die angekuendigte Demo in Bruessel ins beliebte rechtsradikale Eck gestellt, weil sie der Buergermeister von Bruessel, eine linke Socke, verboten hat, wie Akte Islam berichtet! Auch hier sind die Manoever durchsichtig. In Bruessel regieren laengst die Migranten! Die WELT sollte sich schaemen! Die ganzen islamischen Frechheiten der letzten jahre zaehlen nichts, und dann erscheint eine einzige antiislamische Email und schon geht die Hexenjagd los! Pfui Teufel!

» Email an Mariam Lau: mariam.lau@welt.de

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

1 KOMMENTAR

  1. Wenn PI zum Feindbild der Mainstream-Medien wird und sogar von diesen „grossen“ Blättern erwähnt wird, so sollte man das als Ehre auffassen und gut is…

    Gelassenheit ist angesagt, Werbung für PI ist es allemal…

Comments are closed.