Muslim UrlaubscampVon der „hingebungsvollen Betreuung“ kleiner Kinder durch das türkische Kulturzentrum im französischen Nancy gilt es zu berichten. Ein Urlaubscamp des Vereins in den Vogesen wurde durch die Behörden geschlossen, nachdem sich einige der 96 anwesenden Kinder hilferufend an die lokale Polizei wandten.

Sie wurden unter anderem gezwungen, an religiösen Ritualen teilzunehmen und nachts zum Gebet geweckt. Auch von physischem Zwang ist die Rede. Daraufhin wurde das Camp aufgelöst und eine Folgeveranstaltung untersagt.

Auszug aus dem Bericht:

„A probe was opened early this month after a child called the local police to complain of „physical constraints“ at the camp, such as being forced to wake up at night to pray.

The subsequent inquiry found the camp environment „excessively rigorous, verging on disciplinarian“, focused on the „intensive and compulsory practice of Turkish religion and culture“ and lacking in other educational or leisure activities, according to court documents.“

(Gastbeitrag von Bukowski)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

15 KOMMENTARE

  1. Sehr gut. Vor allem, daß die Kids sich an die Polizei gewandt haben – finde ich klasse. Und die französischen Behörden dieses Camp dann auch geschlossen haben und nicht eingeknickt sind.

    Das gibt Hoffnung.

  2. Dass es auch anders sein kann, udn Kinder die bis jetzt eine normale israelische Schule besucht haben umerzogen werden können, dass könnt Ihr lesen in folgende Bericht:

    Golan: Pro-syrisches Sommerlager für Kinder

    KATZRIN (inn) – Auf der israelischen Seite der Golanhöhen findet derzeit ein pro-syrisches Sommerlager statt. Daran nehmen drusische Kinder aus der Region teil, berichtete der israelische Sender „Kanal 2“ am Donnerstag.

    In dem Fernsehbeitrag waren syrische Flaggen zu sehen. Kinder sangen stolz die Nationalhymne des arabischen Staates. In kleinen Gruppen äußerten sie ihre Hingabe gegenüber ihrem „Heimatland“ und skandierten: „Syrien wird frei bleiben“. Die Teilnehmer des Sommerlagers sprachen zudem davon, wie sehr sie eine Rückkehr nach Syrien und einen Besuch bei ihren Familien anstrebten. Ihre „Seelen“ seien mit dem Land verbunden.

    Der Leiter der drusischen Gemeinschaft im Golan, Fasi Abu Dschabal, teilte mit, die Jungen und Mädchen sähen Syrien als ihr Land an. „Es ist nah an den Herzen der Kinder.“ Jedes Zelt des Lagers trägt den Namen einer syrischen Ortschaft, die von Israel erobert wurde.

    Ein anderer Abschnitt des Lagers ist mit palästinensischen und libanesischen Fahnen behangen. „Wir wollen das arabische Palästina befreien“, konnte man die dortigen Kinder in dem Beitrag von „Kanal 2“ hören. Der Sender berichtete, dass die Organisatoren versuchten, Geld für weitere ähnliche Sommerlager in anderen drusischen Teilen des Golan zu beschaffen.

    Der Golan wurde 1967 im Sechs-Tage-Krieg von Israel besetzt und 1981 annektiert. Syrien fordert die Rückgabe des Gebietes als Vorbedingung für Verhandlungen mit den Israelis. (eh)

    ….und was macht Israel??????? Tjah… Israel ist der demokratischste alle Länder….. was sollte machen????? So etwas ist überall zu finden! In Hebron, Ramallah, Nazareth, Beit Lechem (Bethlechem) und. und. und…

    Israel Araber/“Palästinenser“/Islamrein zu machen?????

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  3. Nun denn, war man bisher nicht der Meinung, dass es eine zivilisatorische Errungenschaft sei, dass die Menschen nicht mehr auf dem Boden sitzen, liegen oder herumrutschen, sondern auf Stühlen oder in Sesseln sitzen?

    Greift in den letzten Jahren mehr und mehr die Unsitte um sich, in die Frühzeit der Menschheitsgeschichte zurück zu kehren und auf dem Boden zu hocken, wie einst die Steinzeitmenschen.

    Zurück zur Natur? 😉

  4. auch in Frankreich – vom Türkentum umzingelt? avec l’islam? Austria auch etwa schon wieder hochgetürkt – biologische Invasion, eh?

  5. …wer sowas feststellt, wird aber
    sehr schnell auf der Nazi Göreng-Seite
    verortet. 🙂

  6. Auf CAs Weblog hat es ein informatives Video wo man sieht dass in Deutschland dies auch schon Alltag geworden ist:

    http://assigranten.blogspot.com/

    So und jetzt gehe ich schwimmen vom ständigen sich mit dem Islam beschäftigen wird man noch mürbe!! 🙁

  7. Jetzt finde ich es selber nicht mehr, es handelt von unfreundlichen Moscheeangestellten und islamistischen Schulen mitten in Deutschland!

    Vielleicht kann es CA wieder einstellen es ist wirklich ein interessantes Video das vieles auf den Punkt bringt.

  8. immerhin wurden die kinder nicht wegen rassismus von der polizei verhaftet. in deutschland wäre ich mir da nicht so sicher …

  9. Man kann PI nur danken für diesen Artikel. In meinem Umfeld muss ich mich auch immer wieder mit anderen Leuten überwerfen die sagen dass die Türkei eine moderate islamische Nation sein, quasi verwestlicht.

    Einfach zum Todlachen dieses Vorurteil!!

    Die Türkei wird immer islamistischer und Erdogan ist ein Wolf im islamistischen Wolfspelz.

    An Tiqvah@

    Ich bete dafür dass bei den nächsten Wahlen der Likud wieder an die Macht kommt, diese unsägliche Kadima war der grösste Fehler von Sharon!!

  10. Die Gruenen sind ausgegangen, Deutschland von innen zu zerstoeren, Fischer nannte dies „Ausduennen“ in einen seiner Buecher.

    Claudia Roth und Stroebele sind jetzt federfuehrend, den Islamisten alle Rueckendeckung zu gewaehren, die dafuer notwendig ist.

    Als Gegenleistung erwartet man Stimmen bei Wahlen, um in Parlamenten/Regierungen noch mehr „steuern“ zu koennen.

  11. @#14 Sichelbrecher

    Wenn ich „sterbender, fauler, parasitärer Kapitalismus“ lese, dann kriege ich richtig nostalgische Gefühle und Sehnsucht nach meinem Staatsbürgerkundeunterricht und den militärischen Politschulungen. Da lag der Kapitalismus auch immer in den letzten Zügen und der Sozialismus schritt wacker voran, unter der Führung der Sowjetunion und der KPDSU.

    Heimtückischerweise stirbt der Kapitalismus immer noch vor sich hin, fault und ist parasitär, während der Sozialismus, der real existierende, sich in den Aushängeschildern Kuba und Nordkorea manifestiert und ansonsten tot und verwest ist.

    Warum ist die lichte, menschheitsbeglückende sozialistische Vision nicht angenommen worden?

    Und warum stirbt der Kapitalismus so lange und gewinnt immer mehr begeisterte Verehrer dazu?

    Wenn Du mir das sagen kannst, dann will ich gerne mit Dir zusammen über die Neocons schimpfen. 😉

  12. Wenn eine Situation ala Nancy in Deutschland auftreten wuerde, kann man sicher sein, dass durch falsch verstandene PC, Feigheit, Angepasstheit keine deutsche Stelle auf die Idee kaeme, einzuschreiten, alles wuerde „schoen“ geredet und im Sande verlaufen, wenn es ueberhaupt an die Oeffentlichkeit gelangen wuerde.

  13. Danke Bukowski. In den deutschen Staatsmedien dürfen wird über solche Vorgäne nicht bereichtet. Die Deutschen sollen auf die Türkei als europäisches Land vorbereitet werden. Da passen solche Meldungen nicht.

    Gruss T

Comments are closed.