FeuerwehrleuteDie Tatsachenverdrehungen und Vorverurteilungen des Schwelbrands in Ludwigshafen zeigen weiterhin ihre bezweckte Wirkung: In der niedersächsischen Stadt Soltau in der Lüneburger Heide wurden vor einigen Tagen Feuerwehrkräfte bei der Bekämpfung eines Schwelbrandes von einem türkischen Wohnungseigentümer bespuckt und beleidigt.

Auszug aus dem Bericht der Polizeiinspektion Soltau-Fallingbostel:

Bei einem Löscheinsatz am Freitagabend im Oeninger Weg beleidigte und bespuckte ein Hausbewohner die eingesetzten Feuerwehrkräfte und beschädigte einen Druckbelüfter. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Soltau waren gegen 19.30 Uhr zu einem Schwelbrand in einer Wohnung in den Oeninger Weg gerufen worden, nachdem Rettungssanitäter, die zufällig mit ihrem Rettungswagen dort vorbei kamen, Rauch aus einem offen stehenden Fenster in einem Reihenhaus hervorquellen sahen. Die Rettungssanitäter handelten schnell und löschten mit einem Feuerlöscher Töpfe auf dem Küchenherd und holten zwei Kinder aus der Wohnung. Zur weiteren Brandbekämpfung hatten sie Verstärkung durch die Feuerwehr angefordert. Zur Brandzeit waren lediglich die zwei Kinder allein in der Wohnung. Sie wurden nicht verletzt. Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mit schwerem Gerät das Haus nach weiteren Personen durchsuchten und den noch schwelenden Brand der Dunstabzugshaube bekämpften, erschien der Wohnungseigentümer und Vater der Kinder und beschimpfte die Blauröcke und beschädigte mit Fußtritten den Druckbelüfter. Die herbeigerufenen Polizeibeamten setzten einen Platzverweis gegen den sehr erregten 44-jährigen Mann türkischer Herkunft nur durch, in dem sie ihn in Gewahrsam nahmen. Hierzu mussten sie ihm Handfesseln anlegen und in den Funkstreifenwagen setzen, bis die Löscharbeiten beendet waren. Auch die Polizeibeamten wurden durch den aufgebrachten Mann beschimpft und beleidigt. Er zog hierbei Vergleiche zu dem Unglücksfall in Ludwigshafen, bei dem vor einigen Wochen mehrere Menschen türkischer Herkunft ums Leben kamen. Nach Beendigung des Löscheinsatzes wurde der Mann wieder frei gelassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Aus dem Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Soltau:

Die Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2007 wurde schon kurz nach ihrem Beginn durch einen Einsatz für die Feuerwehr Soltau unterbrochen. Die vor Sitzungsbeginn eingeteilten Kameraden wurden zu einem Wohnungsbrand in den Oeninger Weg gerufen. Dort war, in einer Küche, der Inhalt eines Kochtopfes, auf dem Herd, angebrannt.
Die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens sah Rauch aus einem Fenster aufsteigen und hatte bereits mit einem Pulverlöscher die sichtbaren Flamen auf dem Herd abgelöscht und die zum Zeitpunkt des Feuers im Haus befindlichen Personen gerettet.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Soltau gingen unter Atemschutz in die Wohnung vor um den noch schwelenden Brand in der Küche restlos zu löschen. Zusätzlich wurde ein Hochdrucklüfter vor der Haustür platziert, um das Haus von dem Brandrauch zu befreien.
Während der Löscharbeiten fing ein Hausbewohner an Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr Soltau zu beschädigen. Des Weiteren beschimpfte (Zitat: „scheiß Nazis“) und bespuckte er Einsatzkräfte der Feuerwehr Soltau. Der Mann zog hierbei Vergleiche zu dem Wohnungsbrand in Ludwigshafen, bei dem vor einigen Wochen mehrere Menschen ums Leben gekommen sind.
Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam. Menschen kamen durch das Feuer glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Jahreshauptversammlung wurde kurz nach dem Ausrücken der Einsatzkräfte mit den verbliebenen Kameraden der Feuerwehr Soltau fortgeführt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

189 KOMMENTARE

  1. Ich könnte mir gut vorstellen wie der Satz komplett gelautet haben könnte.

    Schaissse Nazis, (spuck spuck) hört auf zu löschen (spuck spuck spuck) ich (spuck usw.) bin versichert, das geht euch schaissendräck Kartoffeln (spuck³) nix an, värbissd euch.(spuck²*x³)

    In meinem Umfeld liegt die Quote in Sachen Ludwigshafen/Umfrage = warme Sanierung bei knapp unter 100% das es so gewesen ist.

    Auch die Polizeibeamten wurden durch den aufgebrachten Mann beschimpft und beleidigt.

    so so, aber zahlen muß der dafür sicher nicht, oder ??

  2. Das ist normal. Man nennt in Deutschland jeden, den man nicht mag, einen Nazi. Das haben die Türken von uns Deutschen gelernt.

  3. Einen schei**dreck müssen „wir“, und ich schon mal gar nicht mehr, der nächste der es bei mir versucht, landet GARANTIERT in seinem 72 bitch PUFF.

  4. OT / Niederlande

    Wilders Anti-Koran-Film möglicherweise verboten

    In der niederländischen Regierung gibt es Überlegungen, den Anti-Koran-Film von Geert Wilders zu verbieten, berichtet “De Telegraaf”. Als Grund würden die Staatssicherheit bzw. die Bedrohung aus dem Ausland gelten können.

    Die Meinungen innerhalb der Regierung sollen allerdings geteilt sein. Bei der CDA von Ministerpräsident Jan-Peter Balkenende ist man für ein Verbot, die PvdA von Vize-Premier Wouter Bos dagegen. Die PvdA-Minister ter Horst (Innenministerin) und Koenders (Entwicklungsminister) sollen allerdings für ein Verbot sein.

    Die Regierung rechnet mit Anschlägen und Wirtschafts-Boykott.

    Der Verbotsplan sei noch nicht vom Tisch.

    http://allaboutgeertwilders.wordpress.com/

  5. Ach Teddy Mohammed, bitte lass doch diese dämlichen Gewaltsprüche. Du erreichst damit nur eine Schädigung von PI

  6. Islam kennt keine Moral und keine Ethik!

    Aber er ist ein Bestandteil unseres Landes, wie Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble am Wochenende zufrieden feststellte!

    Als Innenminister unterstehen ihm Polizei und Zivilschutz, aber er hofiert lieber die MohammedanerInnen als die ehrenamtlichen Rettungskräfte.

    Hamburg wir bald von CDU und Bürgerkrieg90Grüne regiert werden, da werden die Christdemokraten noch mehr Zugeständnisse an Bürgerkrieg90/Grüne in Sachen „Integration“ machen, sehr zum Leidwesen von Feuerwehrleuten, Sanitätern, Polizisten, Rentern, Schülern, Punks, Busfahrern und Behinderten!!!!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  7. es wird allerhöchste zeit, die feuerwehr soltau-fallingbostel im hubschrauber nach karlsruhe zu fliegen; wenn ein mihigrunzler diese als nazis bezeichnet, muß etwas dran sein. bestimmt hatten die eingesetzten feuerwehrleute auch sommersprossen.

  8. „Nazis“ retten türkische Kinder und es kein türkischer „Journalist“ zu sehen! Die kommen nur wenn kein Nazi ein Haus anzündet.

    @ #4 Teddy Mohammed

    Bitte auf die Wortwahl achten, denn D aus S und seine linksextremistische Leserschaft liest mit. Ich gehe davon aus, das es bildlich und sarkastisch gemeint ist 🙂

  9. #4 Teddy Mohammed

    Bitte mal den Ball flachhalten. Wir lasen hier im Land NIEMANDEN lebendig verbrennen. Wir achten hier Menschenleben.

  10. Immere dasselbe mit denen:
    Die sind zu dumm ihr Leben richtig zu organisieren, und wenn sie dann durch eigene Schuld zu Schaden kommen, gehen sie auf Andere los.

  11. #11 suc (03. Mrz 2008 13:49) Ach Teddy Mohammed, bitte lass doch diese dämlichen Gewaltsprüche. Du erreichst damit nur eine Schädigung von PI

    In erster Linie erreicht er damit nur eine Schädigung seiner eigenen Person.

  12. #11 suc, #15 freeblogger

    Da habt ihr Recht, PI zu schaden genau das Gegenteil weiß ich wollte, aber wenn Ich sowas lesen muss steigt in mir wieder die Wut. Ich versteh sowas nich, wieso beschimpft der Türke Feuerwehrleute die grade seine Kinder aus einem brenndem Haus gerettet haben. Das ist doch nicht normal!

  13. #11 suc (03. Mrz 2008 13:49) Ach Teddy Mohammed, bitte lass doch diese dämlichen Gewaltsprüche. Du erreichst damit nur eine Schädigung von PI

    Hallo suc,

    Sehe ich auch so.

  14. http://www.feuerwehr.de/news/2008/02/06/Die_Feuerwehr_hilft-Allen.php

    Die Feuerwehr hilft – Allen!

    Der Großbrand in Ludwigshafen mit 9 Toten und über 60 Verletzen hat bundesweit bei Feuerwehrangehörigen Trauer über die Opfer und eine tiefe Anteilnahme für die Angehörigen ausgelöst. Auch fühlen wir mit den Einsatzkräften vor Ort mit, die unter äußerst belastenden Bedingungen das Möglichste gegeben haben und unter großer Eigengefährdung retteten, was zu retten war.

    Die von türkischen Politikern und Medien geäußerten Vorwürfe, die Feuerwehr hat nicht energisch oder schnell genug gehandelt, ruft tiefes Unverständnis und Befremden bei den Feuerwehren hervor.

    Die Feuerwehren sind ihrer Tradition und dem Grundgesetz nach verpflichtet, Hilfe ohne Ansehen der Person zu leisten und haben dies in unzähligen Brand- und Rettungsdiensteinsätzen auch bewiesen. Jeder Feuerwehrangehörige trainiert und übt intensiv für den Ernstfall, ferner wird ab dem ersten Notruf jeder Einsatz genaustens dokumentiert – absichtliche Verzögerungen von Einsätzen, wie sie hier unterstellt werden, sind aus diesen Gründen undenkbar.

    Bei dem Brand in Ludwigshafen trafen nur zwei Minuten nach dem Notruf die ersten Einsatzkräfte einer Freiwilligen Feuerwehr, die zufällig in der Nähe war, um den Faschingszug abzusichern, an der Einsatzstelle ein. Drei Minuten später waren die ersten Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort, sie unterstützen sofort die bereits angelaufenen Rettungsarbeiten. Feuerwehrleute retteten zum Teil unter Lebensgefahr 47 Menschen aus dem brennenden Gebäude, insgesamt waren 500 Einsatzkräfte vor Ort, um den Opfern zu helfen.

  15. Teddy,

    einfach mal tief durchatmen und dann in die Tasten klopfen. Es lesen sehr viele Leute hier mit, die das per copy&paste in ihren links-Schmuddelblogs verwenden. Die Niggemeiers warten nur auf sowas. Echt!

  16. Der Mann war offensichtlich stark emotionalisiert und bereut heute in tiefer Betroffenheit.

    Vielleicht kann er auf Kur geschickt werden ?

    Eine Schande das sich Feuerwehr und Polizei so aufspielen.

  17. Vielleicht werden Bürgerkrieg90/Grüne, Linkspartei, Antifa und Hildesheimer Punks nun die Ausweisung der Soltau-Fallingbosteler Feuerwehr fordern! 🙂

  18. Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam

    Schrecklich für den armen Mann. Ich hoffe, er zeigt die Polizei wegen Freiheitsberaubung an. Vielleicht springt auch noch etwas Geld heraus.

    Gibt es schon Lichterketten, an denen man sich beteiligen kann, um gegen den Polizeieinsatz zu demonstrieren?

  19. Naja, aber man merkt immer deutlicher, daß die von oben angeordnete Politische Korrektheit in Sachen Berichterstattung mehr und mehr bröckelt, und das ist auch gut so. Das sind Zustände hier in Deutschland, die gehören sofort abgeschafft, nicht verschleiert oder verharmlost! Wer auch immer etwas zu berichten hat, hier bei PI kann er/sie es tun, ohne politisch korrektes Verbiegen, Winden oder Verschweigen. Und ich bin mir sicher, es gibt tausende Geschichten aus unseren Ämtern, Verwaltungen, Exikutive, Legislative… nur Mut. Für den, der schweigt, wird sie nie etwas ändern.

  20. wurden die Kinder schon befragt? War es schon wieder der blonde Mann mit dunklen Haaren und Sommersproßen?

    Hat der türkische Geheimdienst schon „HaSS“ auf das Haus gesprüht?

  21. Und noch zu Ludwigshafen.

    Hat man schon die dritte Schwelle auf Nazivergangenheit untersucht?

    Ist eigentlich der liebe Opa mit dem einzigen Schlüssel zum Keller wieder im gelobten Land, in dem für Migranten Milch und Honig fliesst, oder weilt er noch vor lauter Trauer in der Türkei???

  22. #30 Eurabier (03. Mrz 2008 13:59)

    Vielleicht werden Bürgerkrieg90/Grüne, Linkspartei, Antifa und Hildesheimer Punks nun die Ausweisung der Soltau-Fallingbosteler Feuerwehr fordern! 🙂

    *ROFL*

    Ich glaube, denen ist inzwischen sowieso die ‚Lust‘ zu helfen vergangen, wie so manch anderem Retter wohl auch.

  23. Mich würde ja mal interessieren, wie alt die Kinder sind und ob ggf. eine Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht seitens des pöbelnden Vaters bestanden hat, wenn die Kinder alleine in der Wohnung waren.

  24. Ach ja, wenn der türkische Hausbesitzer doch den Brand gar nicht gelöscht haben möchte…!!

    Allerdings würden mich die Gründe dafür interessieren!!

  25. @teddy
    Der Herr Wohnungseigentümer war wohl etwas erschrocken als er sah, was da in seiner Küche los war. Und da es ja unmöglich ist, daß er an dem Chaos schuld war, müssen es die Nazis gewesen sein.
    Hat jemand schon mal gesehen, was so ein bißchen Feuer am Herd in so einer plastikbeschichteten Küche anrichtet? Das glaubt man nicht. Ich war letzthin bei einem ähnlichen Einsatz dabei. Da war nicht viel passiert, keine Personenschäden, bisschen Kokelei, aber die komplette Küche mit Inhalt ist ein Fall für den Sperrmüll. Dieses Rauchgasgebläse haben die Jungs garantiert nicht aus Jux und Tollerei aufgestellt. (Und da ist es denen garantiert auch völlig wurst, wenn sich in der Wohnung allerhand Papierkram selbständig macht. ) (zudem kuckt es schon ulkig aus, wenn in der eigenen Wohnung auf einmal zwei Mann mit Atemschutzgerät ‚rumgeistern. Da kann ein simples Gemüt schon mal an die Dämonen aus der Dschehenna glauben…)

    Na, ich hoffe nur, daß der Wohnungseigentümer zu einer erklecklichen Anzahl Tagessätzen verurteilt und die Kohle direkt an die FFW weitergeleitet wird.

  26. Nur ein Einzelfall, der war nur sauer über den Wohnungseinbruch der Feuerwehr.

    Was haben die auch in seiner Buchte zu suchen, wenn Börek brutzelt und Papa noch schnell ein Geschäft machen muss.

    Die Gören sollen sich nicht so haben, in Nazideutschland ist die Luft eh schon schlecht genug, da schadet ein bisschen verbrannter halal-Hammel auch nichts.

    Frechheit ist auch, dass die ihm seine orientalisch illuminierte Dunstabzugshaube kaputtgemacht haben.

  27. luschtich:

    Muhahah WDR Brainwash News: die Zahl der Straftaten ist in NRW nur gering gestiegen…
    …und ist in manchen Bereichen sogar auf den Zahlen von 1949** ….
    http://short4u.de/47cbf7fed5361

    (bei den Autos** glaub ich das sogar, wer kann sich schon noch einen neuen Wagen leisten ??)

    dann noch der da:

    Hinweise auf hohen Kokainkonsum

    Nach dem Zusammenbruch eines 26 Jahre
    alten Türken auf einer Polizeiwache in
    Hagen haben sich die Hinweise auf Dro-
    genkonsum als Ursache verdichtet. Wie
    der Hagener Oberstaatsanwalt Reinhard
    Rolfes mitteilte, hat eine Blutunter-
    suchung bei dem Mann einen „extrem
    hohen Kokainkonsum“ festgestellt.

    Der Mann hatte Mitte Februar in einer
    Polizeiwache randaliert. Als er von
    Beamten auf einer Trage fixiert worden
    war, erlitt er einen Herzstillstand und
    musste wiederbelebt werden. Seitdem
    liegt er im Koma.

    Videotext WDR: Page 120

    Wenn unsere ach so „objektiven“ MSM mal für einen Tag den Fluch des Pinocchio unterliegen würden , wäre eine Anstieg der Nasenfrakturen in den Ambulanzen, um den Factor 10000 zu beobachten.

  28. Ich glaube immer mehr, das die Türken nichts in unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft verloren haben. Mag ja sein, daß die Türken nur dadurch so verrückt werden, daß sie hier in Deutschland leben, mit so vielen Deutschen, und somit eigentlich nichts dafür können. (zu wenig Förderung…) Für dieses Problem weiß ich aber eine sehr einfache Lösung:
    Türken leben in der Türkei.
    Deutsche leben in Deutschland.
    Genau so wie es die „Hürriyet“-Zeitung jeden Tag im Titel trägt: „Die Türkei den Türken“.
    Volle Übereinstimmung meinerseits. Also, liebe türkische Mitbürger: auf, auf in die Heimat. Wir Deutschen müssen wohl langfristig lernen, ohne euch tollen Menschen auszukommen. Es wird sicherlich am Anfang hart für und sein, ohne 80 % der Intensivtäter auszukommen, ohne 5 Millionen Türken, die gerne mal den Staat zur Kasse bitten, ohne Gewohnheits-Versicherungsbetrüger, ohne die täglichen Beschimpfungen unserer Frauen und Töchter…
    Aber es wird schon irgendwie gehen!

  29. Die Kinder waren alleine Zuhause, weil der 44-jährige Türke derweil wichtige Bankgeschäfte zu erledigen hatte. Nachdem er einen Kochtopf mit Fett und Fleisch auf den Herd stellte, diesen einschlatet hat er sich mit den Worten: Äy Ginda, da Babba geht auf Kartoffelbang, Schbändegondo eröffne. Ihr hier warde, Babba gleisch da!

  30. Ach ja, ich würde jetzt auch sehr gerne anderes schreiben als den folgenden Kommentar, aber ich halte mich einmal besser zurück, um nicht PI zu schaden.
    Aber abgesehen davon: Hier sollten einmal ganz klar die türkischen Medien in die Verantwortung genommen werden. Ist der Presserat auch für die Hürriyet zuständig?
    Wie pervers ist es denn bitte schön, wenn jetzt nicht mehr „nur“ Polizisten angegriffen werden, sondern Feuerwehrleute und Mitarbeiter des Rettungsdienstes?

  31. Vermutlich hatte sich der türkische Papa auch nur wegen dem Feuer in Sicherheit gebracht? Und darauf gewartet, dass jemand die Feuerwehr ruft um seine Kinder zu retten?
    Was mich stört an der Meldung: wo war die Mutter? Es muss ja jemand gekocht haben, der Türkenpapa war es doch sicher nicht.

  32. #38 Emil Ule (03. Mrz 2008 14:05)

    Der Herr Wohnungseigentümer war wohl etwas erschrocken als er sah, was da in seiner Küche los war. Und da es ja unmöglich ist, daß er an dem Chaos schuld war, müssen es die Nazis gewesen sein

    Vielleicht ist der Vater nur deshalb ausgerastet, weil seine Kinder Töchter sind, die in der häuslichen Umgebung keine Vermummung trugen und die Feuerwehrleute so sie blanken Haare, Gesichter und Hände unerlaubterweise sehen konnten.

  33. Ja, da traut sich doch echt eine kleine mutige Zeitung die ‚Märkische Allgemeine‘ dem Fall in Dachau/Fürstenfeldbruck einen türkischen Migrationshintergrund zu geben.

    Ein Brief oder andere Hinweise, die Aufschlüsse über das Motiv des Familiendramas liefern, wurde nach Mitteilung der Polizei bisher nicht gefunden. Der zweieinhalbjährige Junge war das einzige Kind der türkischstämmigen Familie.

    Quelle:
    http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11148641/492558/Vater_ersticht_Frau_und_Sohn_und_toetet_sich.html

    Aber vielleicht gibt es noch viele andere kleine mutige Zeitungen.

  34. Nun ja, es ist unsere Aufgabe, dem spuckenden Türken beizubringen, dass Rettungskräfte zum Retten von Leben und Eigentum da sind.

    Scheinbar ist das da, wo er herkommt, nicht so. Durchaus möglich, dass in der Türkei Feuerwehren Häuser anzünden und die schnelle medizinische Hilfe von Haus zu Haus zieht und „Kinder allein zu Haus“ ermordet. Eigentlich ein weiterer Grund, die Türkei draussen zu lassen.

    Wir hätten ihm sagen müssen, hier ist es andersherum.

    Wir haben also versagt. Oder wie Frau Merkel bemerken würde, „Integration ist keine Einbahnstrasse. Du willst zu uns, bewegst Dich nicht, also kommen wir dir entgegen.“

    Immerhin ist der spuckende Türke ein wichtiges Pfund, mit dem die CDU wuchert. Er gehört zu den klügsten Köpfen, die ins Land geholt wurden, um unsere Wirtschaft im Wettbewerb voranzubringen. Vielleicht hat er 45 sogar Deutschland wieder aufgebaut?

    Also seht es ihm nach, wir müssen viel offener werden, sagt die Kanzlerin, da ist, sich bespucken zu lassen doch ein guter Anfang.

  35. muselgedanken:

    „blöde nazifeuerwehr so schnell hier, jetzt schöner dschihadplan kaputt und für mich keine spenden.“

  36. Das Problem liesse sich für beide Seiten folgendermaßen lösen:

    Einrichtung einer türkischen Feuerwehreinheit nur mit Muttersprachlern (türkisch in Wort und Schrift) mit separater Notruf-Nummer

    warum hat das nicht Erdogan in seiner Rede in LU gefordert, wäre doch vor dem Hintergrund logischer gewesen als die Forderung nach türkischen Schulen, oder ?

  37. Mich würden trotzdem die Gründe interessieren, warum türkische Hausbesitzer die Brände in ihren Häusern nicht gelöscht haben möchten!

    Ist es durch finanzielle Mittel der Moscheevereine und Unter- und Überorganisationen gedeckte Publicity für die moslemische Gemeinschaft genannt Ummah, die in der Folge hilft, wichtige Forderungen durchzudrücken?

    Ist das Haus und der Hausrat hochversichert und steckt einfach Versicherungsbetrug dahinter oder

    ist es nur Dummheit, die an Debilität grenzt?

  38. Der den Brand verursachende Kochtopf in Soltau war blond, hatte Sommersprossen. Da kann ich die Empörung unseres türkischen Mitbürgers verstehen.

  39. …Und Schäuble sieht (Islam), Bespucken und Verprügeln von Feuerwehrleuten, als „Teil unseres Landes“.

    …man kriegt sich vor lauter
    Bereicherung gar nicht mehr ein.

  40. # 59

    Der kommt. Die wirklichen Ursachen werden aber nicht gefunden und bleiben weiterhin im Dunkeln. Es wird dann vermutet, daß wahrscheinlich….

  41. #61 Nordisches_Licht: Das vermute ich auch. Es findet sich ja jede Woche ein neuer Grund, den Bericht zu verschieben (so wie den Tatort), um das dumme Volk nicht auf noch dümmere Gedanken zu bringen.

  42. 1.)Sind die türkischen Ermittler noch im Land? Dann aber sofort ab nach Soltau!

    2.) Spendenkonto einrichten.

    3.) Claudia benachrichtigen – Polizeiterror! Der Mann bekam doch tatsächlich Handschellen.

    4.) Eingeleitete Verfahren gegen den Mann sofort einstellen.

  43. Einfach nur traurig, wie sich Deutsche gegenüber der Feuerwehr verhalten? Denn vermutlich hat dieser „Suedländer“ einen deutschen Pass, möchte ich wetten!!!

    Islam ist Frieden, sieht man jeden Tag!
    Auch der Respekt, der Retter entgegengebracht wird, ist vorbildlich.

    Thema „Wilders-Film“:

    Man stelle sich vor, in Saudi-Arabien würde ein Film mit gleichem, kritischen Blick auf Christen gezeigt. Was würde geschehen?

    Würden wir hasserfüllt durch die Strassen randalieren und Saudi´s mit dem Tod bedrohen, ein Wirtschaftsboykott durchsetzen?

    Falsch! Wir würden es ruhig zur Kenntnis nehmen und basta!

    Wie weit ist Europa, dass es sich aus Angst vor der Gewalt von Muslimen schon kuscht! Man könnte somit sagen, der Islam verbreitet Angst?! Oder was!

  44. es ist doch einfach nicht zu fassen. da brennt dem typen sein essen an, scheinbar breitet sich das feuer in der küche aus und der typ labert rum, scheiß-nazis etc. na klar, die bösen deutschen nazis haben sich in seine küche geschlichen und brandbeschleuniger in seine kochtöpfe geschüttet, auf das das ganze haus abbrenne. was für ein spinner ist das? ich mag türken im allgemeinen schon seit längerem nicht mehr aufgrund ihrer art (klar, es gibt ausnahmen) aber wenn man so was liest ist man doch immer wieder überrascht, wie selten dämlich angehörige dieses volkes sein können.

    und die feuerwehr stellt soezial-geräte auf, damit sich kein störender brandgeruch in dem haus ausbreitet und der typ machts kaputt. na gut soll sein haus halt nach rauch stinken wenn ers so toll findet. also türken, mal klartext: bei so einem verhalten solltet ihr euch aber mal gar nciht mehr wundern, wenn euch hier fast keiner ab kann. also nicht mehr rumheulen und beleidigt sein sondern einmal soviel grips haben und abraffen das das an eurem eigenen dumm-blöden, dreisten selbstgerechten verhalten liegt. das beste wäre wirklich wenn von diesem volk erstmal keiner nach deutschland gelassen wird und konsequenter abgeschoben wird, bis sich die türken (und andere) mal etwas benehmen. so welche leute brauchen wir hier nicht.

  45. #59 Fenris (03. Mrz 2008 14:21)

    Wo wir schon beim Thema Schwelbrand sind: Wann soll denn jetzt der Abschlussbericht** zu Ludwigshafen herauskommen?

    Ich denke mal spätestens nach der nächsten Kalender-Reform wenn also das Jahr 2012 in das Jahr 1432** „umgewandelt“ wird.

    Und dann** werden uns sicher 72 Nazis präsentiert, die sich alle als M´s verkleidet haben und im Kanevalsumzug nur mit gelaufen sind, um einen Schwelbrand zu initiieren.

  46. Prima, da kann Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, ja wieder einen Brand mehr auf seine Liste der „Brandstiftungen auf türkische Häuser“ dazuzählen.

  47. Man muss den Mann aber auch verstehen, denn wenn die Feuerwehr so früh anrückt, iss nix mit weltweiter Aufmerksamkeit, türkischem Beleidstourismus und immensen Spendengeldern.

    Da kann man schon mal ausrasten! *Iro*

  48. #43 rete (03. Mrz 2008 14:08)

    die “Hürriyet”-Zeitung jeden Tag im Titel trägt: “Die Türkei den Türken”.

    lasst euch nicht verarschen!

    hab mal in einer s.g. dokumentation die aussage gehört:

    „zu hause ist überall wo es wie in der türkei ist“

    schaut euch in den türkenstrassen und -vierteln um!

    die meinen mit “Die Türkei den Türken” die ganze welt

    unter dieser sichtweise macht für die auch die moschee-/islamisierung europas sinn.

  49. mit separater Notruf-Nummer

    gute Idee am besten wird dafür, die „höchste“ Zahl im Islam genommen (DCLXVI) nun ratet mal schön.

  50. @ #55 Entfernungsmesser (03. Mrz 2008 14:18)

    o.k., das Video ist nicht gerade vielversprechend, aber man könnte ja mit einer türkischen Feuerwehr-SCHULE anfangen, mit Ausbildern aus der Türkei (damit nachher den Deutschen keine Fehler bei der Ausbildung nachgesagt werden können)…

  51. #57 Colin (03. Mrz 2008 14:19)

    Der den Brand verursachende Kochtopf in Soltau war blond, hatte Sommersprossen.

    und an der seite war ein stöckchen dran!

  52. Alle islamophilen Politiker und Medienleute soll bei jeder mohammedanerglorifizierenden Äußerung der Blitz treffen!

  53. Neeeeeeeeeeeeeee,

    der wollte nur das Feuer ausspucken. Selber schuld, wenn die Feuerwehrmannen ihm im Weg rumstehen!

    Außerdem:
    Sauerei, dass die Feuerwehr ihm seinen Versicherungsbetrug vermasselt hat, ihm quasi in die Suppe gespuckt hat!

  54. @ #45 Fenris

    Ach das geht noch alles, ganz pervers würde es sein, Deutschland als
    Natomitglied steht im Inneren „under attack“ durch ZUgewanderte (oder
    ist schon „under attack“) und bittet seine Bündnispartner (also auch die
    Türkei) um Hilfe …. türkische Panzer nach Berlin … ganz legal ….

  55. #66 der_Julius
    Für die arabisch-moslemischen Länder wäre ich sehr froh, wenn dort ein kritischer Blick auf das Christentum gepflegt würde, im Stile von Geert Wilders. Der Mann sagt ja lediglich was Sache ist, und fügt nichts hinzu. Der normale Blick der arabisch-moslemischen Medien auf das Christentum ist von Volkverhetzung und Verblendung geprägt. Christen werden dort regelmäßig im Stile des „Stürmer“ als Untermenschen und Schweine dargestellt, immer verschlagen, gewalttätig und habgierig. Und genau diese Leute regen sich dann über Wilders auf.

  56. Man sieht: Wahrheit wird gemacht. Wahrscheinlich werden die Türken bis in alle Ewigkeit vom „Brandanschlag in Ludwigshafen“ sprechen, und wenn Legionen von Fachleuten etwas anderes sagen. Passt gut ins eigene Weltbild, außerdem kann man so schön neue Forderungen durchbekommen.

  57. Wo alle lügen dient der Wahrheit,
    Wo alle heucheln, macht nicht mit,
    verscheucht den Nebel, strebt zu Klarheit,
    wo alle weichen, keinen Schritt.

  58. also nochmal, wie kann man denn so dumm nur sein? liebe deutsche politiker, ihr holt diese leute hierher (mir rückendeckung und unterstützung von der industrie) weil ihr vermutlich darauf spekuliert, so die löhne niedrig und den konkurenzkampf um jobs unter dem arbeits-volk hoch zu halten. aber liebe hardcore-kapitalisten und politiker: meint ihr denn wirklich, das mit solchen leuten der wirtschaft irgendwie geholfen ist? wenn so jemand wie hier in der news mal arbeitet, so dumm wie der sich anstellt, ob der überhaupt seine arbeit anständig ausführen kann?
    und überhaupt, wie soll ein land denn funktionieren, wenn mehr und mehr solche leute hier sind? wirtschaftsbosse, irgendwann werdet auch ihr die negativen folgen eines kolabierenden staates zu spüren bekommen, auch wenn ihr im moment noch meint das ginge euch nichts an. wenn die straßen nicht mehr repariert werden, wenn ihr von euren angestellten auf die fresse kriegt wegen einfach aus „spaß“ und die polizei schon seit längerem aufgehört hat bei solchen „lapalien“ etwas zu unternehmen? hahaha, deutschland, dumme möchtegern-wirtschaftsweise, hahaha…

  59. Schmeisst die alle raus. Bei denen brennen die Buden doch ständig weil absolut alles in Katastrophalen zuständen liegt und weil alles einfach sich selbst überlassen ist. Ordnung etc. kennen die doch garnicht. Klauen noch Strom etc und wenns brennt wars jemand anders.

    Raus mit denen !

  60. #65 Schweinsohr (03. Mrz 2008 14:26) #63 Rabe

    …, aber sicher ist: Die Versicherung zahlt!

    Ach ja, nach dem Motto:

    Mindestens zwei der möglichen drei Antworten sind richtig!!!!!!!!!

  61. #78 Fenris
    Jetzt neu! Brandanschlag von Soltau. Es war ja schließlich ein von Türken bewohntes Haus, es muß also ein rechtradikaler Brandanschlag gewesen sein.

    Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag! Brandanschlag!

    Damit könnte ich mich doch schon bei der „Hyrriet“ als Chefredakteur bewerben, oder?

  62. #78 Fenris (03. Mrz 2008 14:36) Man sieht: Wahrheit wird gemacht. Wahrscheinlich werden die Türken bis in alle Ewigkeit vom “Brandanschlag in Ludwigshafen” sprechen, und wenn Legionen von Fachleuten etwas anderes sagen. Passt gut ins eigene Weltbild, außerdem kann man so schön neue Forderungen durchbekommen.

    Es gibt kluge und dumme Lügen!

  63. #74 Astral Joe

    Alle islamophilen Politiker und Medienleute soll bei jeder mohammedanerglorifizierenden Äußerung der Blitz treffen!

    Ich hätte sogar eine noch bessere Idee: jeder der sich als allzu islamophil erweist, wird automatisch zum Islam zwangskonvertiert. Er bekommt einen persönlichen Iman an die Seite gestellt, der genau drauf achtet, dass er nach den Regeln des Islams lebt. Wird er z.B. beim Alkoholkonsum erwischt folgt eine Auspeitschung. Und wenn er sagt, er will wieder raus aus dem Islam, droht die Todesstrafe.

    Ich denke nur solche Maßnahmen helfen 😉

  64. Damit könnte ich mich doch schon bei der “Hyrriet” als Chefredakteur bewerben, oder?

    Reicht nicht da fehlt noch:

    99,999999% aller deutschen sind Nazis und wollen uns wieder verbrennen.
    gestern die Juden heute „wir“ Türken dabei -(Zitat)“…verbreiten Türken überall nur Freude Frieden und Wohlgefallen (Erdogan ende)

  65. Ich hätte sogar eine noch bessere Idee: jeder der sich als allzu islamophil erweist, wird automatisch zum Islam zwangskonvertiert.

    mhhh böse böse Idee:

    Dann könnte man doch diese „Dame“ die am 15. Mai 1955 in Ulm geboren wurde „zwangsverheiraten“ und wir wäre C. Fatima „Grün“ endgültig los.

  66. #86 ComebAck (03. Mrz 2008 14:46)

    gestern die Juden heute “wir” Türken dabei -(Zitat)”…verbreiten Türken überall nur Freude Frieden und Wohlgefallen (Erdogan ende)

    DAS werden vergewaltigte Mädchen und Frauen, und fast zu Tode getretene Rentner und Busfahrer gewiß wortwörtlich bestätigen!

  67. Anstatt froh zu sein, dass der Brand gelöscht wird… Ich vermute auch, dass der von der Versicherung kassieren wollte. Allerdings einen Kochtopf unbeaufsichtigt zu lassen wär ja schon grob fahrlässig und da gäbe es keinen Cent. Aber schlimm ist, dass der türkische Vater das Leben der zwei Kinder dafür riskiert hat. Offenabr war ihm das Leben der Kinder egal, wenn er die feuerwehrleute für deren rettung noch bespuckt hat. Echt schlimm…

  68. Der türkische Hausbesitzer zeigt wirklich ein Mustergültiges Verhalten. Aufsichtspflicht vernachlässigen, Rettungskräfte im Dienst behindern und Angreifen…
    Aber als Vater wundert mich eins am meisten: Ich hätte doch einfach nur meine Kinder gesucht, mich gefreut, das ihnen nichts passiert ist und mich dann weiter um sie gekümmert. Das ist diesem türkischen Vater offensichtlich alles egal. Es mag zynisch klingen, aber ich tippe auf Versicherungsbetrug, nur zu früh entdeckt („nachdem Rettungssanitäter, die zufällig mit ihrem Rettungswagen dort vorbei kamen“ ).
    Ich will nicht, daß solche Leute in Millionenstärke bei mir im Land leben.

  69. einfach mal die türken die hier ohne deutsche staatsbürgerschaft leben, zu einem gespräch aufs ausländeramt einladen. ein paar fragen stellen bzgl. standpunkt zu deutschland und den hier herrschenden werten. ein paar werden damit okay sein – können bleiben. ein paar werden vieleicht lügen und so tun als hätten sie nichts gegend deutschland und europa – was soll man machen, soll ja schön demokratisch usw zugehen, können auch bleiben. die die zu stolz sind oder zu dumm und ihren nationalismus und faschismus sogar bei so einer befragung raustrompeten – tja, ihr habt einen heimflug ins schöne anatolien gewonnen – raus aus deutschland.

    ist halt nur son gedanken, weil ich finde nicht das man so destruktive der allgemeinheit so offen feindseelig gegenüberstehende leute nun unbedingt hierbehalten sollte. raus mit dem pack!!!!!

    politiker was geht ab bei euch? dumm oder korrupt?????

  70. @#88 Astral Joe
    logo bei Allahs Bart

    ….weiste bei dem ganzen täglichen Wahnsinn, bleiben einem fast nur noch Zynismus, Sarkasmus und Ironie übrig.

    Ich warte ja eigentlich immer noch auf den Wärter, mit dem großen Schlüsselbund, der im Bundestag die Glocke läutet und ruft:

    So Kinder genug rumgealbert, ihr müßt jetzt wieder in euer Heim zurück und eure Gummizellen sind ja auch so schön frisch gestrichen, also kommt jetzt.

  71. @87 Comeback:
    nee, Da musst Du den Mann zwangsverheiraten. Wer nimmt die denn freiwillig….

    #90 rete:
    ich habe mir sagen lassen, daß im Islam kleine Mädchen nicht allzuviel wert sind…. Abgesehen davon: ich finde es eine ziemlich fiese Unterstellung, hier zu behaupten, der türkische Familienvater hätte darauf spekuliert, daß seine Wohnung abbrennt, seine Kinder ums Leben kommen und er von der darauf erwachenden Spendenflut a la Ludwigshafen hinweggespült wird.

  72. http://www.ksta.de/html/artikel/1204525355352.shtml

    Köln – Sieben Menschen haben bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Eythstrasse in Kalk in der Nacht zum Montag leichte Rauchvergiftungen erlitten. Der Brand sei in der Wohnung einer Frau im ersten Stock des Hauses ausgebrochen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Anwohner bemerkten das Feuer gegen 3.50 Uhr und alarmierten die Feuerwehr. Das Haus, in dem nach Polizeiangaben 13 Menschen verschiedener Nationalitäten wohnen, wurde von der Feuerwehr vollständig evakuiert. Während der dreistündigen Löscharbeiten, wurde die Eythstraße teilweise für den Straßenverkehr gesperrt.

    Die Ursache für das Feuer sei vermutlich ein technischer Defekt oder eine glühende Zigarette, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe keinerlei Hinweis auf einen Anschlag. (dpa/kra)

    Mussten die Medien eigentlich früher bei Bränden auf den Ausschluss eines Anschlages hinweisen?

  73. -(Zitat)”…verbreiten Türken überall nur Freude Frieden und Wohlgefallen (Erdogan ende)

    Da nach offiziellen Bekundungen der weltweiten moslemischen Gemeinschaften Islam mit Frieden gleichgesetzt wird („Islam heißt Frieden“), hat Herr Erdogan nichts anderes gesagt, als daß Türken überall den Islam verbreiten (!!sollen!!)

    Man sollte schon immer sehr genau zuhören, wenn Islamvertreter reden!

  74. #26 Jochen Trebmann einfach mal tief durchatmen und dann in die Tasten klopfen. Es lesen sehr viele Leute hier mit, die das per copy&paste in ihren links-Schmuddelblogs verwenden. Die Niggemeiers warten nur auf sowas. Echt!

    Supereinsatz ihrerseits für unsere Sache. weiter so!

  75. Die Gefahr durch den Rechtsextremismus wird immer schlimmer, jetzt legen die Nazis sogar schon Brände in türkischen Kochtöpfen. Wohin soll das noch führen.

    Mein Verständnis hat der türkische Mitbürger auf jeden Fall, schließlich beweist es wieder die Fremdenfeindlichkeit und den Rassismus der Feuerwehr, schließlich hätte diese, da es sich ja um einen türkischen Haushalt handelte, schon lange vor dem Ausbruch des Brandes am Tatort sein müssen.

  76. #95 Emil Ule
    Ich würde natürlich nie vermuten, der Mann ließe vor dem Verlassen des Hauses seinen Herd an, damit dort ein Feuer entsteht, wenn er bereits im nächsten türkischen „Sportklub“ ein Alibi hat.

  77. #94 ComebAck (03. Mrz 2008 14:55)

    Dieser tagtäglichge Wahnsinn wird ein Ende haben.

    Auch wenn die Uhdes und Ypsilatis derzeit noch gekrönt werden, wird der Volkszorn eines Tages einen Punkt erreichen, an dem sich die jahrelange Unterdrückung durch Politiker und Angriffe mohammedanischer Krimineller auf Besitz, Leib und Leben entladen wird.
    Das wissen die ganz genau und deshalb wird ja ständig zensiert, Kritiker per Gesetze zu Kriminellen und NAZI’s gemacht und von mohammedanischer Seite Gewalt als Einschüchterungsmittel angewandt.

    Die Kolats, Mazyeks und Konsorten sowie die Roths und Stroebeles haben bestimmt schon ihre Fluchtpläne in ihren Schubladen für den Fall, daß das nichtislamische deutsche Mehrheitsvolk sie irgendwann vor ein Volktribunal zerren will.

  78. #103 rebaseissue

    der Kommentar von „Moderater Taliban“, um den es ging ist lange gelöscht, war menschenverachtend und völlig indiskutabel…

  79. @ schweinsohr
    der inkriminierte Kommentar war NICHT von Mod.Taliban, sondern Teddy Mohammed …. (stand zumindest als Nick dort)

  80. # 95

    Hast du meinen Beitrag nicht gelesen?? Der war schon auf der Bank, sein Spendenkonto zu eröffnen!!

  81. #107 Astral Joe
    Das ist genau meine Befürchtung: daß es irgendwann zu einer Explosion der Volkmeinung kommen wird. Ich bin nun mal kein Freund von Volkstribunalen. Bei Explosionen und Volkstribunalen ist in der bisherigen Geschichte nichts Gutes raugekommen. Ich will, das wir Deutschen endlich die Eier in der Hose haben, in einem demokratischen Prozeß zu sagen: Dies ist unser Land. Wir bestimmen hier die Regeln. Und wir, nur wir bestimmen, wer hier hier niederlassen darf.

  82. ….wenn einer seine Kinder mit einem Kochtopf auf
    eingeschaltetem Herd allein lässt, und anschliessend die Brandbekämpfer bekämpft, – dann braucht man nichts mehr zu unterstellen, sondern die Tatsachen sprechen für sich. Und das alles ohne auf die Nationalität „Türke“ überhaupt eingegangen zu sein.

  83. #112 T-Rex: Nur eine Frage der Zeit, bis sich unsere Kulturbereicherer diesen lustigen Zeitvertreib von ihren französischen Gesinnungsgenossen abgucken.

  84. @#101 Eurabier

    Im Osten brennt es andauernd. Allerdings kommt da auch niemand auf die Idee, sich hinzustellen und zu versichern, es sei kein thüringer- oder sachsen-anhaltinerfeindlicher Anschlag gewesen.

  85. Französische Verhältnisse. Nach dem Brand in Ludwigshafen und dem Vorfall mit dem Feuerwehrmann dort habe ich gesagt, dass das in Frankreich und Schweden alltag ist und wir uns auch noch daran gewöhnen werden. Und unsere Dhimmimedien werden dafür sorgen, dass man von den Fällen zwar weiß, aber nicht darüber gesprochen wird.

    Eines Tages wird es so normal in Deutschland sein, dass Feuerwehr und Notarzt Polizeischutz brauchen, wie es heutzutage normal ist, dass unsere Anhänger der „Religion des Friedens“ Messer bei sich trgen.

    Glaubt ihr nicht? Doch! 🙂 (Ironie/Resignationssmilie) Schweden und Frankreich machens vor:

    http://de.youtube.com/watch?v=Sxsg6bNkmiU

    (Das Video gab es auch mal mit deutscher Untertitelung und war ein Beitrag bei PI mit mir als Spürnase. Habe es aber nicht mehr wiedergefunden, warscheinlich ist es „politisch korrekt“ von Youtube gelöscht worden.) 😉

  86. Ich kann auch nicht mehr.
    Das Thema kotzt mich langsam echt an.
    Ich würde jedem Türken oder Moslem noch ein Käsebrot schmieren, der freiwillig UNSER Land verlässt!
    Ich war echt für multikulti, aber so langsam hab ich den Multi- kulti- Islam- Dreck echt satt.

  87. #113 rete (03. Mrz 2008 15:14)

    Das ist genau meine Befürchtung: daß es irgendwann zu einer Explosion der Volkmeinung kommen wird. Ich bin nun mal kein Freund von Volkstribunalen. Bei Explosionen und Volkstribunalen ist in der bisherigen Geschichte nichts Gutes raugekommen.

    Die Geschichte wiederholt sich.

    Das vom Monarchen und dem Adel gebeutelte und getretene französische Volk was so blindwütig vom Hass, daß die Bemerkung von Marie Antoinette (Zitat:“sollen sie doch Kuchen essen, wenn sie kein Brot haben“)auf sie wie der Tritt auf am Boden liegende Sterbende anmuten mußte.
    Wie weit werden die deutschen nichtislamischen Deutschen derartige Demütigen noch ertragen ?
    Natürlich wäre ein e „Explosion“ einhergend mit einem Volkstribunal schlimm.
    Wenn ich aber an des Ende von Nicolae Ceau?escu denke, der auf „Beschluß“ des Volkes verurteilt und umgehend exetutiert wurde, weil er jahrzentelang das Volk unterdrückte und belog.
    Er selber baute sich Prunkpaläste und ließ in den Wintermonaten falsche Temeperaturen verkünden, damit das Volk nicht nach mehr Heizmitteln verlangte, während er es in seinen Palästen warm hatte und andere frieren ließ.
    Nun, wir sind zwar nicht in dieser Situation aber an Leib und Leben geht es uns trotzdem – durch unsere geschätzten islamischen Mitbürger.
    Da DAS per Dekret verschwiegen wird, obwohl es in der breiten Öffentlich bekannt ist, wird der Volkszorn wachsen und siech unweigerlich irgendwann entladen.

  88. @ #115 Fenris & #118 Multi Kuschi

    Darüber habe ich nicht den geringsten Zweifel.

    Vielleicht erst dann wird eine richtig breite Mehrheit anfangen, sich über das wahre Wesen des Islams Gedanken zu machen…

    Und wenn nicht, wenn noch Gröberes dazu notwendig wird, dann wird’s richtig schlimm. 🙁

  89. Sorry, aber wenn ich als Feuerwehrmann für die Rettung von Leben zuständig bin, lasse ich mich für meinen Einsatz wo ich vielleicht mein Leben einsetze nicht bespucken und beschimpfen. Ich würde mich umdrehen und dieses undankbare Pack sich selbst überlassen.

  90. @ Patriotismus

    Ein C-Rohr volle Pulle in Richtung des Kulturbereicherers würde das erhitzte Gemüt des Mannes sicher ganz schnell abkühlen. Würde ich eiskalt machen, verstehe nicht, wieso sich die Feuerwehr soetwas gefallen lässt. Aber ein Feuerwehrmann mit einer solchen Einstellung würde es mit der Empörung sicher sogar in die 20:00 Uhr Tagesschau schaffen.

    Beitrag beginnt:
    „Sie kamen um zu retten, doch dann der Skandal… 😉

  91. @#121 verständlich, aber:

    Im Zuge des pc-mässigen kuschelns, der MSM und Judikative würdest du folgende „Auszeichnungen“ erhalten:

    1. Abmahnung
    2. Kündigung
    3. Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung
    4. Islamisches Killerkommando (sofern du Feuerwehr„Nazi*“ (*Achtung ist ironisch gemeint) vom Türkischen Stürmiyet irgendwie dafür verantwortlich gemacht werden könntest.

  92. Es reicht schon lange.

    Morde, bandenmäßige Überfälle, schwere Körperverletzung, Vergewaltigungen (immer zu mehreren, weil dieses Gesindel nur in Horden nicht zu feige ist, wehrlose Menschen zu überfallen).

    Herr Schäuble, der von Ihnen so bezeichnete „islamische Teil Deutschlands“ hat nichts von dem, was unsere Gesellschaft zusammenhält und ausmacht.
    Das, was einen anständigen Menschen ausmacht, ist z.B. der Respekt vor anderen.
    Dieses moslemische Ge…… sorgt in zunehmendem Maße dafür, das der Haßpegel steigt und die Politik tut nichts anderes, als wie üblich, sich in Schwafeleien zu ergehen.

  93. wenn es den „scheiß Nazi“ gibt….
    gibt es dann auch den „guten Nazi“ ???

    nur mal so ne frage…. oder nennt man die dann C.F.Roth ???

    ich hoffe der mann bekommt eine anzeige wegen beleidigung und revisionistischen tendenzen…
    einen feuerwehrmann als nazi bezeichnen… mann mann mann…

    die türkischen mitmenschen machen es den gutgläubigen immer schwerer an die gute sache zu glauben…

  94. #112 T-Rex (03. Mrz 2008 15:12)

    Irgendwann werden aus dem sicheren Versteck in einem Neuköllner Wohnblock Kassam-Raketen auf Pankow abgefeuert werden.

    Und Linkspartei und Bürgerkrieg90/Grüne werden die Bundesregierung vor „Aktionen“ warnen!

  95. Brand in Kölle,
    die linksfaschistische DuMont Presse stellt sofort klar:
    Es gebe keinerlei Hinweis auf einen Anschlag.

    Na, wenn das mal keinen Ärger gibt, denn gleichen Fehler hatte doch Beck in LU gemacht:

    ist das überhaupt noch erlaubt, einfach ohne Untersuchung gemeinsam mit türkischen Ermittlern einen fremdenfeindlichen Anschlag auszuschliessen ????

    Nicht daß morgen wieder rauskommt, daß ein sommersprossiger Deutscher mit Feuerzeug in der Nähe des Hauses gesichtet wurde…

  96. In der niedersächsischen Stadt Soltau in der Lüneburger Heide wurden vor einigen Tagen Feuerwehrkräfte bei der Bekämpfung eines Schwelbrandes von einem türkischen Wohnungseigentümer bespuckt und beleidigt.

    Ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude verhindern und brennen lassen.

  97. Es wird immer schlimmer.

    Mein 12 jähriger Sohn ist ein Fussballtalent und in der hiesigen Kreisauswahl. Nach mehreren üblen Vorfällen mit Türkenbengels ( sogar aus dem eigenen Verein) auf dem Sportplatz sehen wir uns jetzt gezwungen ihn aus der Mannschaft zu nehmen.
    Ich habe richtig Dampf bei den Trainern und dem Vereinsvorstand gemacht und auf Konsequenzen für die Gewalttäter bestanden.Obwohl ich in der Vergangenheit heftig gesponsort habe laufe ich ins Leere.

    Und wißt ihr was ich gemerkt habe: Die hassen die Typen haben aber eine schreckliche Angst vor Übergriffen durch deren Familien.

    Mittlerweile sind 7 deutsche Kinder wegen dieser Probleme aus dem Verein ausgeschieden und 6 türkische dazugekommen.

    Seit dem verlieren sie zwar fast jedes Spiel- aber wen kümmerts.

    Für unsere Kinder ist es eine Katastrophe. Ein Alltagsskandal wie er täglich tausende Male in Deutschland vorkommt aber niemand Notiz davon nimmt.

    Ich werde jetzt versuchen eine Mannschaft mit Deutschen Jungs zu gründen, gute Spieler aus den Nachbarorten zu uns ziehen und jegliches Sponsoring für diesen Verein einstellen.

  98. #131 Tizian

    Ich werde jetzt versuchen eine Mannschaft mit Deutschen Jungs zu gründen, gute Spieler aus den Nachbarorten zu uns ziehen und jegliches Sponsoring für diesen Verein einstellen.

    Kann ich gut nachvollziehen, aber ich kann mir schon lebhaft die Hürriyet-Schlagzeile vorstellen:
    „Skandal! Deutscher Nazivater will keine Türken für seine Mannschaft! Wird jetzt die HJ wieder eingeführt?“

  99. Kann ich gut nachvollziehen, aber ich kann mir schon lebhaft die Hürriyet-Schlagzeile vorstellen:
    “Skandal! Deutscher Nazivater will keine Türken für seine Mannschaft! Wird jetzt die HJ wieder eingeführt?”

    Man muss sich aber in der Tat ernsthaft die Frage stellen, ob ein Ausschluss von z.B. Türken aus einem solchen Verein nicht strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würde.
    Schliesslich ist man ja kein „Kulturverein“ in dem natürlich Scheiss-Deutsche draussen bleiben müssen.

  100. #132 Tizian (03. Mrz 2008 16:08)

    Ich werde jetzt versuchen eine Mannschaft mit Deutschen Jungs zu gründen, gute Spieler aus den Nachbarorten zu uns ziehen und jegliches Sponsoring für diesen Verein einstellen.

    Damit hätte ich nicht lange gewartet sondern das schon nach dem 2. Vorfall mit dem Sohn durchgezogen.
    Früher habe ich Urlaub in der Türkei gemacht, Obst, Gemüse, Fladenbrot und Lamm in türkischen Geschäften gekauft.
    NICHTS davon mache ich seit langem.
    Ich bin ein Freund der asiatischen Küche und in den passenden Geschäften trifft man immer freundliche und lächelnde asiatische Inhaber an.

  101. Ich werde niemand über die Satzung ausschließen. Aber ich denke wenn der Verein – Katholische Sportjugend- heißt und ein Kreuz auf dem Trikot hat wird der Ansturm der Türken sich in Grenzen halten. 🙂

  102. #19 Teddy Mohammed
    „… wieso beschimpft der Türke Feuerwehrleute die grade seine Kinder aus einem brenndem Haus gerettet haben. Das ist doch nicht normal!“

    Nee, das ist pervers. Islamische „Logik“: Durch den Vorfall – „Ungläubige haben seine Kinder gerettet – ist klar geworden, daß er selbst zu schwach und zu blöde ist, seine Kinder zu schützen, im Gegensatz zu den „ungläubigen“ Feuerwehrleuten. Das hat seine „religiösen Gefühlchen“ / Mohammedanerehre verletzt. Nachvollziehbar? So tickt der feromme, rassistische „gläubige“ Mohammedaner.

    Sure 98:6 „Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten“.

    Sure 8,55: „Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

  103. Mich würden trotzdem die Gründe interessieren, warum türkische Hausbesitzer die Brände in ihren Häusern nicht gelöscht haben möchten!

    Die möchten die Brände schon gelöscht haben.

    Das ist nur kein Grund, die Feuerwehr nett zu behandeln. Man muss Dhimmis, die Dienstleistungen erbringen, nicht höflich behandeln. Und sie hätten ja auch immer noch schneller da sein können und noch besser löschen können.

    Wenn man sie bespuckt und beschimpft, wird sie das anspornen, in Zukunft besonders gut zu arbeiten.

    Moslems beschimpfen zum Beispiel ihre Töchter gelegentlich als „Hure“ oder ihre Söhne als „faul und ungehorsam“ OBWOHL sie ganz genau wissen, dass das nicht zutrifft. Das ist eine Erziehungsmethode.

    Das dient dazu, den Kindern klarzumachen, was passiert, wenn sie nur in diese Richtung denken!

    So machen sie es auch mit den „Nazis“!

  104. Spuken ist gut und tut niemandem weh. Wer spukt schlägt nicht mit der Faust. Das ist doch ein guter Erfolg der Integrationspolitik von Herrn Schäuble.

  105. @ #138 Tizian (03. Mrz 2008 16:24)

    falls sich trotzdem jemand diskriminiert fühlt, verweise doch bitte auf folgendes:

    http://www.morgenpost.de/

    BERLIN –
    Gratis-Sport NUR für jugendliche MIGRANTEN –

    Berliner Jugendliche aus Einwandererfamilien sollen mit einem beitragsfreien Jahr in Sportvereine gelockt werden.
    Das Projekt „Kids in die Klubs“ werde mit dem Landessportbund vorbereitet und solle in der 2. Jahreshälfte starten, kündigte Sport-Staatssekretär Thomas Härtel gestern an.
    Es gehe darum, Jugendliche in feste Strukturen zu integrieren und damit einen Beitrag zur Kriminalitätsprävention zu leisten. Pro Jahr sollen dafür zwischen 60 000 und 100 000 Euro bereitgestellt werden. Für die Initiative sollen EU-Mittel eingesetzt werden.
    Auch mit Netzwerken könnten Jugendliche vor Straftaten bewahrt werden, sagte Härtel. Strafen zu verschärfen habe aus seiner Sicht keinen Sinn. Auf Prävention zu setzen brauche aber einen langen Atem. dpa

    Aus der Berliner Morgenpost vom 28. Februar 2008

    DIESES ANGEBOT WÜRDE AUCH GERN VON DEUTSCHSTÄMMIGEN JUGENDLICHEN ANGENOMMEN !

  106. Islam-Minister Schäuble dazu:

    Wir müssen auch die positiven Dinge sehen, dann brauchen wir nicht zu verzweifeln.

  107. erschien der Wohnungseigentümer und Vater der Kinder und beschimpfte die Blauröcke und beschädigte mit Fußtritten den Druckbelüfter.

    Treten und zetern können unsere Kulturbereichernden Freunde besonders gut. Komisch das Türken und Araber nicht ständig Fussballweltmeister werden.

  108. #13 kongomüller

    es wird allerhöchste zeit, die feuerwehr soltau-fallingbostel im hubschrauber nach karlsruhe zu fliegen; wenn ein mihigrunzler diese als nazis bezeichnet, muß etwas dran sein. bestimmt hatten die eingesetzten feuerwehrleute auch sommersprossen.

    Ausserdem sehen die Feuerwehrhelme aus wie die alten Wehrmachtshelme, voll fascho also.
    Wie können es diese Nazis wagen, einem wertvollen Kültürbereicherer so entgegen zu treten? Ich bin betroffen.

  109. @ #138 Tizian (03. Mrz 2008 16:24):
    Bitte mach das und geh mit gutem Vorbild voran! Denn nur bei solch einen Verein würde ich mein Kind anmelden. Bei einem Sportverein hat man ja noch die Möglichkeit, bei Kindergärten und Schulen muss man sich leider gefallen lassen, dass Muselkinder den Werdegang unserer Kinder (negativ) beeinflussen.

  110. Warum haben die Feuerwehrmänner das Haus beim Löschen nicht unter Wasser gesetzt, um sich für den feuchten Empfang zu bedanken? Versichert wird er ja nur gegen Brand sein und nicht die Folgeschäden, welche durch das Löschen entstehen.

    Abgesehen davon, dass zumindest bei den Polizisten Beamtenbeleidigung hinzu kommt, würde ich ihn wegen Körperverletzung anzeigen. Denn Anspucken zählt als solche.

    Andere Fragen, warum tun wir uns das ganze Rattenpack an? Die Lebensqualität in Europa sinkt dank dieser Minderzivilisierten dermassen rapide ab, dass man sich fragt: „Was soll der ganze Scheiss?“

  111. Prima, da kann Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, ja wieder einen Brand mehr auf seine Liste der “Brandstiftungen auf türkische Häuser” dazuzählen.

    Die type sollte, bevor er unverschämte Forderungen stellt vielleicht erstmal sein Hirn einschalten. Wenn das nicht geht gibts um wenige € nen Taschenrechner zu kaufen.

    Pro Jahr passieren in Deutschland 200.000 Brände. Da ist zwar alles dabei angefangen von der abgefackelten Mülltonne. Das ergibt umgerechnet 548Brände pro Tag. In 24 Tagen sind das 13152. Wenn man da die 17 Brände bei Türken ins Verhältnis setzt, sind das 0,13%
    Der Bevölkerungsanteil der Türken bei uns beträgt aber so ca 6%. Für mich sieht das so aus, dass sogar das Feuer einen weiten Bogen um die Türken macht. Kann ich irgendwie nachvollziehen.

  112. #19 Teddy Mohammed

    Ich versteh sowas nich, wieso beschimpft der Türke Feuerwehrleute die grade seine Kinder aus einem brenndem Haus gerettet haben.

    Vermutlich kam es ihm ungelegen, dass seine Kinder gerettet wurden? 🙂 Vielleicht hätte er lieber als verkohlte Kinderleichen in die Kamera gehalten, um reichlich Spendengelder nach einem „gefühlten“ fremdenfeindlichen Anschlag einzusacken?

  113. #149 Reconquista Germanica

    Andere Fragen, warum tun wir uns das ganze Rattenpack an? Die Lebensqualität in Europa sinkt dank dieser Minderzivilisierten dermassen rapide ab, dass man sich fragt: “Was soll der ganze Scheiss?

    Das frage ich mich auch mehr und mehr.

  114. #151 Reconquista Germanica

    „#19 Teddy Mohammed
    Ich versteh sowas nich, wieso beschimpft der Türke Feuerwehrleute die grade seine Kinder aus einem brenndem Haus gerettet haben.“

    Vermutlich kam es ihm ungelegen, dass seine Kinder gerettet wurden? 🙂 Vielleicht hätte er lieber als verkohlte Kinderleichen in die Kamera gehalten, um reichlich Spendengelder nach einem “gefühlten” fremdenfeindlichen Anschlag einzusacken?

    Anscheinend hatte der Vater wirklich was gegen die Rettungsaktion? Es wurde wohl ein widerwärtiger Nazi-Anschlag vereitelt 😉

  115. #63 wolaufensie (03. Mrz 2008 14:24)
    …Und Schäuble sieht (Islam), Bespucken und Verprügeln von Feuerwehrleuten, als “Teil unseres Landes”.

    man muss die kultur anderer länder respektieren. wir müssen geduld haben.
    es wäre aber vermessen zu sagen das sie ähnlichkeit mit kamelen hätten.

  116. Die hier lebenden Orientaler schaufeln sich ihr eigenes Grab..
    Die Wut der Deutschen steigert sich von Jahr zu Jahr und bald wird die Situation überkochen..

  117. #140 Eisvogel (03. Mrz 2008 16:25) Mich würden trotzdem die Gründe interessieren, warum türkische Hausbesitzer die Brände in ihren Häusern nicht gelöscht haben möchten!

    Die möchten die Brände schon gelöscht haben.

    Das ist nur kein Grund, die Feuerwehr nett zu behandeln. Man muss Dhimmis, die Dienstleistungen erbringen, nicht höflich behandeln. Und sie hätten ja auch immer noch schneller da sein können und noch besser löschen können.

    Wenn man sie bespuckt und beschimpft, wird sie das anspornen, in Zukunft besonders gut zu arbeiten.

    Moslems beschimpfen zum Beispiel ihre Töchter gelegentlich als “Hure” oder ihre Söhne als “faul und ungehorsam” OBWOHL sie ganz genau wissen, dass das nicht zutrifft. Das ist eine Erziehungsmethode.

    Das dient dazu, den Kindern klarzumachen, was passiert, wenn sie nur in diese Richtung denken!

    So machen sie es auch mit den “Nazis”!

    Bis zu einem gewissen Punkt kann ich Ihnen folgen. In diesem Fall ist es aber so, daß den Meldungen nach der Türke einen „Druckbehälter“ bzw. „Hochdrucklüfter“, der „vor der Haustür plaziert“ wurde, „um das Haus vor dem Brandgeruch zu befreien“ „mit Fußtritten“ während der Löscharbeiten im Gebäude „beschädigte“. Wollte der Türke jetzt den Druckbehälter bzw. Hochdrucklüfter erziehen oder ist diese unsinnige Handlung – zumindest erschließt sich mir der Sinn nicht – Ausdruck seiner Debilität, also an Schwachsinn grenzenden Dummheit?

  118. Vielleicht sollte man unser aller Bundesempörungsbeauftragte Claudia „Fatimah“ Roth befragen, ob es nicht eklatant die Menschenrechte verstößt, einen Türken o.ä. (putativ) durch Anlegen von Handschellen daran zu hindern, sich selbst abzufackeln.

  119. #143 berlinerkind (03. Mrz 2008 16:52) –
    http://www.morgenpost.de/

    BERLIN –
    Gratis-Sport NUR für jugendliche MIGRANTEN –

    Berliner Jugendliche aus Einwandererfamilien sollen mit einem beitragsfreien Jahr in Sportvereine gelockt werden.
    Das Projekt “Kids in die Klubs” werde mit dem Landessportbund vorbereitet und solle in der 2. Jahreshälfte starten, kündigte Sport-Staatssekretär Thomas Härtel gestern an.

    …Pro Jahr sollen dafür zwischen 60 000 und 100 000 Euro bereitgestellt werden.

    Genau das ist (auch) (eine Form der) Diskriminierung, einen bestimmten Personenkreis zu bevorzugen.

    Für viele deutsche Kinder -Zahl steigend- wäre eine kostenfreie Vereinsmitgliedschaft ein hilfreiches Angebot. Deren Eltern können sich die Mitgliedsbeiträge für die Vereine nämlich schlichtweg nicht leisten!

  120. Es wird solange passieren, bis der erste „Migrant“ stirbt, weil Feuerwehr oder Rettungsdienst nicht eingreifen…und dann Gnade uns Gott…denn Allah und seine Anhänger werden uns keine Gnade geben.

  121. #118 Multi Kuschi (03. Mrz 2008 15:26)
    Eines Tages wird es so normal in Deutschland sein, dass Feuerwehr und Notarzt Polizeischutz brauchen, wie es heutzutage normal ist, dass unsere Anhänger der “Religion des Friedens” Messer bei sich trgen.

    Oh ja, dann werden wir eine richtig lustig hohe Feuerwehrabgabe zu zahlen haben nebst Gebühren für den Notarzt. Und nur die wenigsten werden von diesen Abgaben befreit werden, zumindest aber nicht die richtigen.

  122. Wenn denen unsere Feuerwehr nicht gut genug ist habe ich kein Problem. Sollen sie dann doch Notrufnummer in Istanbul anrufen. Dauert vieleicht ein bisschen länger aber dafür 100% „Nazifrei“.

  123. Einfach unfassbar. Was man sich als FREIWILLIGER Helfer in diesem Land so gefallen lassen muss. Kein Wunder, dass die Hilfsorganisationen Probleme bekommen, Nachwuchs zu gewinnen.

    Da ist ein türkischer Wohnungsbesitzer zu dusselig und lässt einen eingeschalteten Herd mit Topf darauf eingeschaltet und gefährdet damit Leben und Gesundheit seiner Kinder. Und als Dank werden dann die Helfer als Nazis beschimpft. Kann man den Kulturbereicherer nicht auch noch wegen fahrlässiger Brandstiftung belangen?

    Da muss ich echt mal wieder meinen Blutdruck runterschrauben oder einen Betablocker einwerfen. Hoffentlich wird das mal in der Bild veröffentlicht. Gibt es schon ein Statement von Claudia Fatima Roth?

  124. @ #161 Rabe (03. Mrz 2008 19:05) #143

    berlinerkind (03. Mrz 2008 16:52) –
    http://www.morgenpost.de/

    BERLIN –
    Gratis-Sport NUR für jugendliche MIGRANTEN –

    Berliner Jugendliche aus Einwandererfamilien sollen mit einem beitragsfreien Jahr in Sportvereine gelockt werden.
    Das Projekt “Kids in die Klubs” werde mit dem Landessportbund vorbereitet und solle in der 2. Jahreshälfte starten, kündigte Sport-Staatssekretär Thomas Härtel gestern an.

    …Pro Jahr sollen dafür zwischen 60 000 und 100 000 Euro bereitgestellt werden.

    Genau das ist (auch) (eine Form der) Diskriminierung, einen bestimmten Personenkreis zu bevorzugen.

    Für viele deutsche Kinder -Zahl steigend- wäre eine kostenfreie Vereinsmitgliedschaft ein hilfreiches Angebot. Deren Eltern können sich die Mitgliedsbeiträge für die Vereine nämlich schlichtweg nicht leisten!

    Klar ist das Diskriminierung im Sinne des sog. Antidiskriminierungsgesetzes, sollte man mal prüfen. Ich empfehle einen Brief an den zuständigen Bundestagsabgeordneten. Das hab ich schon mal in anderem Zusammenhang gemacht, kam tatsächlich eine Antwort.

  125. #162 Norbert Gehrig (03. Mrz 2008 19:08)

    …denn Allah und seine Anhänger werden uns keine Gnade geben.

    Ich brauche keine Gnade von so einem Pack.
    Es wird der Tag kommen, da wird dieses Gesocks um Gnade winseln.

    Spätestens, wenn es in den Flieger Richtung Heimat geht. das soll ja denn recht flott gehen mit der Heulerei. Hört man ja des Öfteren, dass die Mischpoke dann sehr kleinaut wird.

  126. So schlimm die Zustände auch sind und so verzweifelt wir auch manchmal ob des Kampfes gegen Windmühlenflügel sind. Damit kriegen wir sie irgendwann.( Geldhahn zu. Musel ruhig.) Das gilt besonders im Inland.

    Rang Land 2006 BIP pro Kopf US-Dollar
    1 Luxemburg 89.819
    2 Norwegen 72.430
    3 Katar 62.914
    4 Schweiz 53.246
    5 Island 53.001
    6 Irland 51.800
    7 Dänemark 50.931
    8 Vereinigte Staaten 44.024
    9 Schweden 42.179
    10 Niederlande 41.049
    11 Finnland 39.994
    12 Vereinigtes Königreich 39.630
    13 Österreich 39.190
    14 Kanada 39.141
    15 Vereinigte Arabische Emirate 38.613
    16 Belgien 37.301
    17 Frankreich 36.708
    18 Australien 36.594
    19 Deutschland 35.433
    20 Japan 34.181
    21 Italien 31.791
    22 Kuwait 30.984
    23 Brunei 30.625
    24 Singapur 29.917
    25 Spanien 27.903
    26 Griechenland 27.751
    27 Hongkong 27.504
    28 Neuseeland 25.239
    29 Zypern 23.676
    30 Israel 20.799
    31 Bahrain 20.497
    32 Slowenien 19.021
    33 Bahamas 18.961
    34 Portugal 18.401
    35 Südkorea 18.392
    36 Malta 15.998
    37 Taiwan 15.936
    38 Saudi-Arabien 14.733
    39 Trinidad und Tobago 13.996
    40 Tschechien 13.884
    41 Oman 13.835
    42 Barbados 12.523
    43 Estland 12.353
    44 Antigua und Barbuda 12.205
    45 St. Kitts und Nevis 11.954
    46 Ungarn 11.204
    47 Slowakei 10.183
    48 Kroatien 9.664
    49 Seychellen 9.368
    50 Polen 8.940
    51 Chile 8.903
    52 Litauen 8.777
    53 Lettland 8.760
    54 Libyen 8.449
    55 Mexiko 8.066
    56 Äquatorialguinea 7.319
    57 Russland 6.897
    58 Gabun 6.836
    59 Botsuana 6.756
    60 Venezuela 6.736
    61 Libanon 6.137
    62 Uruguay 5.977
    63 Brasilien 5.717
    64 Malaysia 5.643
    65 Rumänien 5.633
    66 St. Lucia 5.602
    67 Türkei 5.534

  127. #170,

    würden wir 4 mio. mohammedanische „Transferleistungsempfänger“ abziehen, wäre der Nenner in BIP/Kopf etwa 5% kleiner und wir gleich einen Satz nach oben machen!

  128. 138 Tizian (03. Mrz 2008 16:24)

    Ich werde niemand über die Satzung ausschließen. Aber ich denke wenn der Verein – Katholische Sportjugend- heißt und ein Kreuz auf dem Trikot hat wird der Ansturm der Türken sich in Grenzen halten. 🙂

    irrtum, die kommen um euch von innen aufzumischen!

    war bei meinem enkel (3. klasse) auf einer katholischen schule auch so. der borat hat sich eingeschlichen und dann terror gemacht bis zu drohungen wie ich bring dich um. nach extrem deutlichen worten seier verhüllten gegenüber verschwand er sang- und klanglos von der schule.

    wir gehen daher davon aus das schon die kinder von ihren eltern und den zuständigen immamen auf allen ebenen des täglichen lebens als störfaktor eingesetzt werden.

  129. Tja, kann schon verstehen das der gute Mann etwas aufgebracht war als er bei der Warmsanierung gestört wurde…

  130. Bei einem Löscheinsatz am Freitagabend im Oeninger Weg beleidigte und bespuckte ein Hausbewohner die eingesetzten Feuerwehrkräfte und beschädigte einen Druckbelüfter.

    Vielleicht wollte er ein Kamel in der Wohnstube über dem Lagerfeuer grillen, und die Feuerwehr hat ihn beim Bruzeln gestört. Da wird man sauböse

  131. @ 132 Tizian

    Handball wäre auch ’ne Möglichkeit. Ist in unserer Region gottseidank noch „Moslemfrei“. Mein Sohn hat wieder richtig Spaß am Mannschaftssport.

  132. Ja, die schweinefressenden Feuerwehrleute haben’s verdient: hatten ihre Stiefel beim Betreten der islamischen Wohnung bestimmt nicht ausgezogen.

  133. Man muss sich aber in der Tat ernsthaft die Frage stellen, ob ein Ausschluss von z.B. Türken aus einem solchen Verein nicht strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würde.

    Ist sicher auch eine Sache der Satzung. Wenn da z.B. drinsteht, daß vor jedem Training oder Spiel als „Kraftnahrung“ 250gr Partywürstchen verzehrt werden müssen, ist man auf der sicheren Seite.

    Ähmliches sollte schon zum Aufnahmeritual gehören, bevor das stimmrechtslose Probejahr beginnt.

  134. #175 KG
    Im Gegensatz zum Fußball. Die betreiben das allerdings nicht als Mannschafts- sondern als Rudelsport. Ziel ist es nie, ehrlich zu gewinnen. Das ist einfach nicht erstrebenswert bei denen. Ziel ist es, die scheißdeutschen Schweinefleischfresser zu demütigen. Wenn sie das Spiel mit allen (unfairen) Mitteln gewinnen, gut. Wenn nicht, werden wenigstens nach dem Spiel die Gegenspieler
    krankenhausreif geschlagen, die Sportanlagen verwüstet (etwa 10 Kilo Kot im Umkleideraum verteilt war bisher der Rekordertrag) und Autos der gegnerischen Spieler beschädigt. Und wehe, ihr Verein wird darauf angesprochen. Dann ist man ein Nazi.
    Sport als verbindendes Element zwischen den Kulturen? Nur, wenn auch beide Seiten eine Kultur besitzen.

  135. #43 rete …DANKE, GUT !!!

    JETZT mal was Gutes zur Nacht: Stromberg IV !

    Die 4te Staffel von Stromberg wird ab September gedreht, warscheinlich Anfang 2009 im TV !!!
    Quelle: Stromberg-Fanclub

  136. Wir haben uns wirklich die miesesten Leute der Welt hergeholt.

    Die Politiker sind stolz, die Polizei, die Feuerwehr und andere staatliche Institutionen sind fassungslos.

    Wenn jemand den Brand in meiner Wohnung löschen will, dann gebe ich ihm den Schlüssel und alle notwendigen Daten, es sei denn, es geht um die Versicherung.

    In den Pariser/Franzoesischen Banlieus und auch in Londoner Vorstädten sieht es noch schlimmer aus, bezogen auf die boesen Brandloescher (Feuerwehrmaenner).

    Irgendwie doch logisch, dass man als Rettungsassistent/Notarzt etwas genervt ist, wenn ein Mob die Straße versperrt, obwohl man eigentlich nur Leben retten will und dazu noch angespuckt wird.

    Vewirrend.

  137. Solche Reaktionen sind nicht verwunderlich. So kenne ich es doch. Hier wären wahrscheinlich sogar noch Flaschen oder Steine gegen die geflogen, welche versuchen Menschenleben zu retten. Jetzt weiß das kleine unbescholtene Soltau auch mal wie es zur Sache geht. Das gehört hier mit zum Alltag.

    Dabei hat der Nazischreihals offensichtlich ganz einfach nicht auf seine Kinder aufgepaßt. In Ludwigshafen tippt man ebenfalls nur noch auf einen Schwelbrand.

    Deswegen bleibt mein Vorschlag der gleiche. Eine multikulturelle Feuerwehr muß geschaffen werden, wo keine Deutschen dran beteiligt sind. Sollen sie sich doch gegenseitig den Schädel einschlagen.

    Nur eine Frage stelle ich mir immer wieder. Was zieht Nazideutschland eigentlich so magisch an, das man sich hier unbedingt niederlassen MUSS ????

    Wie „professionelle“ Quellen ja bereits aussagen. Das sind die sogenannten Einzelfälle. Zwar fast schon tagtäglich, aber was solls….

    Das müssen wir aushalten !!!!

  138. @spiderberlin

    Anscheinend bist Du aehnlich frustriert wie ich.

    Ich glaube aber, Deinen Zynismus koennte man missverstehen.

    Versteh mich nicht falsch, aber Deine Aussage ist recht ambivalent.

  139. Zitat: Wenn denen unsere Feuerwehr nicht gut genug ist habe ich kein Problem. Sollen sie dann doch Notrufnummer in Istanbul anrufen. Dauert vieleicht ein bisschen länger aber dafür 100% “Nazifrei”.

    Da mußte ich nach dem Lesen der Kommentare doch schmunzeln. Eine gute Idee 🙂

    Es sollten Notruflisten in jedem Haushalt verfügbar sein. Je nach Nationalität. In Jerusalem, Kairo, Istanbul. Was das Herz begehrt. Was nun ???? Auch nicht richtig????

  140. Ist meine letzte Aussage eindeutiger, @Mistkerl??? Ja, ich bin frustriert. Weil ich hier tagtäglich erlebe, wie Menschen die einfach nur ihren Job machen, beleidigt, bespuckt und beschimpft werden. Bei den Feuerwehrleuten fängt es an, bei der Polizei und bei Rettungsärzten hört es auf.

    Kein Kind deutscher Nationalität, welches hier groß wird, wünscht sich mehr den „Traumberuf“ eines Feuerwehrmanns zu erlernen.

    Da ist die Gefahr von einem Pflasterstein getroffen zu werden, größer, als an einer Rauchgasvergiftung zu sterben.

  141. Ok.

    Wir sind dann ja einer Meinung.

    Die Zeiten von Grisu, dem Feuerwehrmann, sind ja wohl vorbei.

    Schade eigentlich…

  142. Wie Gaga muß man sein einen Topf mit FETT und Fleisch unbeaufsichtigt kochen zu lassen? Hätten die Kinder auf das Essen aufpassen sollen??
    Manchmal ist logisches Denken Mangelware.

  143. Mal ernsthaft.

    Was hat das alles mit der Religion des Superstars MO zu tun ?
    MO hätte diesem Spuckemann die Eier rausreißen lassen und an seinen Kopf genagelt bzw. ihm wechselseitig Hand und Arm amputiert.
    .. es denn der Spukemann hätte in seinem Sinne gehandelt ergo die Bude hätte abfackeln sollen.

    Also mal cool bleiben.
    Dem Typen wird eh nichts passieren, warum aufregen ? Bleibt mal locker un dberichtet weiter. Der Kesseldruck steigt unaufhörlich.

Comments are closed.