Shlomo NativEin islamischer Terrorist ermordete ausdrücklich „aus religiösen Gründen“ den 13jährigen Israeli Shlomo Nativ (Foto), nur weil er Jude war bzw. weil er ihn für einen hielt. Der Mordversuch an einem Siebenjährigen misslang, er überlebte die schweren Verletzungen. Ein drittes Kind entkam unverletzt. Alle Opfer wurden am 2.4.2009 zufällig ausgewählt, im nächstgelegenen jüdischen Dorf und nach intensiven Vorbereitungen.

Der israelischen Mordkommission gelangen schnell Verhaftung, Geständnis und Beweissicherung, darunter ein „Testament“, wonach der Täter als Shahid sterben wollte. Shahid ist in Arabisch der bei Erfüllung einer islamische Pflicht Verstorbene (gerne beim Kampf gegen ungläubige Christen und Juden Dschihad). Der Knubbel auf der Stirn des Kindesmörders ist ein von islamischer Gebetspraxis verursachter Druckfleck – die Zebiba; regelmäßige, inbrünstige Beter, die ihre Stirn fest an den Boden pressen, weisen nach vielen Jahren diese charakteristische Hautverdickung auf.

Dem Kindesmörder bleibt die Hoffnung, durch Geiselnehmer freigepresst und in arabischen Medien als frommer Held gefeiert zu werden. Inzwischen wird der islamische Terrorist den israelischen Steuerzahler Millionen kosten für Pflichtverteidiger, Gerichtsverfahren, Bewachung, Logis, Fernstudium (falls geeignet), Sporteinrichtungen, islamische Kost, Koranstudien, arabisches TV, islamische Bibliothek und Betreuung durch islamische Geistliche. Auf die islamischen Geistlichen in Israel (und woanders), die die Ermordung des kleinen Shlomo Nativ verurteilen, werden wir noch lange warten müssen, vielleicht bis zum Jüngsten Gericht.

Hier ein Foto des Mörders:

(Gastbeitrag von Daniel Katz, Middle-East-Info.org)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. … die Zebiba …

    … das Kainsmal des Abschaums.

    Dem Kindesmörder bleibt die Hoffnung, durch Geiselnehmer freigepresst und in arabischen Medien als frommer Held gefeiert zu werden. Inzwischen wird der islamische Terrorist den israelischen Steuerzahler Millionen kosten für Pflichtverteidiger, Gerichtsverfahren, Bewachung, Logis, Fernstudium (falls geeignet), Sporteinrichtungen, islamische Kost, Koranstudien, arabisches TV, islamische Bibliothek und Betreuung durch islamische Geistliche. Auf die islamischen Geistlichen in Israel (und woanders), die die Ermordung des kleinen Shlomo Nativ verurteilen, werden wir noch lange warten müssen, vielleicht bis zum Jüngsten Gericht.

    Alles leider nur zu wahr. So ist sie, die Religion des Friedens™. Bis ins Mark verderbt und verächtlich.

  2. Und nachdem der Toscana-Stürmer ZEIT vor Wochen noch über die Einführung der Sharia im pakistanische Swat-Tal frohlockte, kommt nun Indonesien an die Reihe:

    http://www.zeit.de/2009/18/Padang-Indonesien

    Kulturkampf in Indonesien: In Musterdörfern proben Islamisten die Einführung der Scharia

    Der Stock. Sie kommen aus dem ganzen Land ins Dorf Padang, um ihn sich anzusehen. Halten ihn in Händen, lassen sich zeigen, wie man ihn über Waden, Po und Schenkel zieht. Wäre das nicht vielleicht auch was für ihr Dorf?

    Der Stock. Wenn Dorfvorsteher Andi Rukman Abdul Jabar von ihm spricht, zuckt sein Arm, als halte er ihn in den Händen. Er sei, sagt Andi Rukman, die effektivste Art zu strafen. Der Stock spare Zeit und Geld! Statt wegen jeder Kleinigkeit zur Polizei zu rennen, regelten sie die Dinge in Padang jetzt selbst. Andi Rukman, ein unscheinbarer Mann mit feinen Händen, regiert aus einem unverputzten Büro mit Wellblechdach, das Regenwasser sammelt sich in Pfützen auf dem Boden. Darauf rote Präsidentensessel aus Plastik.

  3. Diese Nachricht klingt so absurd, dass ich sie nicht glauben kann. Offensichtlich werden hier neue Kriegshandlungen in Nahost und bald bei uns vorbereitet. Geheimdienste sind die Regisseure der grauen Eminenzen im Hintergrund, im Theaterspiel müssen wir aber alle mitmachen, mal als Opfer, mal als Täter, mal als Vertriebener, wer was spielt, wissen nur die grauen Eminenzen.

  4. Sandstrahlen täte es auch danach würde der sicher glänzen….(und Sand kennt ja …)

    Auf die islamischen Geistlichen in Israel (und woanders), die die Ermordung des kleinen Shlomo Nativ verurteilen, werden wir noch lange warten müssen, vielleicht bis zum Jüngsten Gericht.

    Na wenn das mal nicht doch was früher kommt als die meisten meinen…

  5. Der ermordete Junge hatte ein offenes, intelligentes Gesicht. Wenn man daran denkt, daß dieser Drecksack ihm die Zukunft genommen hat, möchte man nur noch schreien. Der Junge möge in Frieden ruhen.

  6. Auch wenn einige der geschätzten Mitkommentatoren gleich wieder schimpfen werden, daß ein Fundi-Christ wie ich sich mal schnell vom Acker machen soll: Der islamische Dreckfleck an der Stirn erinnert mich doch sehr an folgende Stelle aus der Offenbarung des Johannes:

    „So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt sein Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird vom Wein des Zorns Gottes trinken, der lauter eingeschenkt ist in seines Zornes Kelch, und wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm“

  7. Wieso denn? Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kinderumbringen – das bringen doch nur die Israelis? Andersgläubige verfolgen, terrorisieren, plagen und umbringen – so etwas tut die Religion des Friedens nicht. Sie peitschen aus, stecken den Opfern Sand in den Mund und überfahren sie dann. Verwechsle ich da etwas?

  8. Apropos Foto des Mörders: Da schauen einen mindestens zehn Generationen Inzucht an.

  9. 4 Israel_Hands

    „Ein bisschen Waterboarding mit Seife, und er sähe vielleicht nicht mehr ganz so unappetitlich aus.“

    Für grobe hartneckige Flecken empfehle ich Salzsäure

  10. Der Knubbel auf der Stirn des Kindesmörders ist ein von islamischer Gebetspraxis verursachter Druckfleck

    Ist doch praktisch, da sieht man ja direkt, wo die Kugel hin muß /zyn off…

    Der Typ scheint wohl ein paar Furzbeugen zu viel gemacht zu haben; wenn man jeden Tag fünfmal mit dem Kopf auf den Boden knallt, scheint das ernste Gehirnschäden zu hinterlassen.

  11. Da schauen einen mindestens zehn Generationen Inzucht an.

    Tagsüber rennen die mit einem Sack durch die Gegend, nachts ist es dunkel, und dann immer Cousin und Cousine, da kommt dann so Sonnenschein bei raus.

  12. Wozu führt die islamische Gebetspraxis?
    Zum Schweinwerden!

    Der Typ sieht wie ein SCHWEIN aus!
    Und das ist er auch – Ein menschliches SCHWEIN!!!

    Wie sollte man bei diesem Verbrechen noch Milde walten lassen?

    Ich würde die Regel Auge um Auge bevorzugen.

    KNALLHART MIT EINER AXT ABSCHLACHTEN!!!

  13. Warum haben die bloss alle solche Hackfressen?
    Hat das was mit Vererbung innerfamiliär zu tun?

    Auf jeden Fall sollte man nicht diesen Typen zum Austausch behalten. Weg mit dem…

    Islam war, ist und macht krank.

    Diese wandelnde Pustel hat nicht nur das von #2 Israel_Hands beschriebene Kainsmal des Abschaums an der hohlen Rübe, der hat auch den Windfang abgeplattet, oder waren das die Israelis?

    Macht, dass der wegkommt, wie ist egal.

  14. Ich sehs kommen – dieser Post wird von unseren Islamophilen wieder als Volksverhetzung angesehen, von wegen Kindsmord, Geschichte bla bla… Nein, sie werden nicht begreifen, dass es tatsächlich Moslems gibt, die so denken wie obiger.

  15. #15 elohi_23 (26. Apr 2009 16:19)

    Der Typ sieht wie ein SCHWEIN aus!

    Soll wohl ein Scherz sein? Schweine sind überaus nette, hübsche, intelligente und putzige Tiere. Außerdem schmecken sie ganz hervorragend. Das oben abgebildete Subjekt verfügt nicht annähernd über die Qualitäten eines Schweines. Und ich würde es nicht mal mit der Kneifzange anfassen, geschweige denn die selbe Luft atmen wollen, so ekelerregend ist es.

  16. Der Knubbel auf der Stirn des Kindesmörders ist ein von islamischer Gebetspraxis verursachter Druckfleck – die Zebiba …

    Auch Allahs Knutschfleck genannt.

  17. #8 jonny2000 (26. Apr 2009 16:04)

    stellt diese ratte an die wand

    So ein schneller, humaner Tod ist nicht halal. Hier war doch unlängst dieses Video mit dem verkommenen Muselbalg zu sehen, der einen mit stumpfen Messer schächtete. Das ist halal. Allerings muß das Messer zuvor in Schweineblut getaucht werden. Vergessen? Als er an den Halswirbeln ankam: Hack, hack, hack …

  18. …für Veganer verbietet sich natürlich ein Vergleich mit einem Tier, – … aus berechtigten Tierrechtsgründen.
    Man kann ihn erst recht nicht mit einer Pflanze vergleichen … ,

    So bleibt einfach letztendlich nur übrig, dass der Mörder aussieht , – ….. wie ein richtiger Musel.

  19. #4 Israel_Hands (26. Apr 2009 15:57)

    Hier ein Foto des Mörders

    Ein bisschen Waterboarding mit Seife, und er sähe vielleicht nicht mehr ganz so unappetitlich aus.
    ——-
    So siehts aus, soviel Wasser hat sein Glaubensbruder Kalid Scheich Mohammed auch noch nie an seine Haut gelassen.

  20. An #19 KyraS (26. Apr 2009 16:47)

    Wenn ich die Schweine durch meinen Vergleich mit dem moslemischen Teufelsanbeter beleidigt habe, dann tut es mir aufrichtig leid.

  21. Dafür haben die Israelis wieder gepunktet – auf dem Kreuzfahrer (igitt – Muselprovokation, den muß man doch kidnappen)Melody.

    Won schreibt:

    Doch die Freibeuter hatten nicht mit der Wehrhaftigkeit des Urlaubsschiffes gerechnet. Zu den 536 Besatzungsmitgliedern zählte auch eine Einheit israelischer Sicherheitsleute, denen der italienische Kapitän Ciro Pinto den Befehl erteilte, zurück zu schießen

    So geht das!

  22. Neue Dokumentation: Niedrige Geburtenrate wird europäische Kultur auslöschen

    Eine neue auf You Tube veröffentlichte Dokumentation prophezeit eine düstere Zukunft. Laut den statistischen Berechnungen des Films wird die viel zu niedrige Geburtenrate der Europäer die europäische Kultur auslöschen. Denn es sei für jedes Volk zwingend notwendig, eine Geburtenrate von mindestens 2,11 Kindern pro Ehepaar aufzuweisen. Jedes Volk, welches eine niedrigere Rate aufweist, befindet sich auf dem Rückzug bis hin zur Selbstauslöschung. Bei einer Geburtenrate von weniger als 1,3 ist es einem Volk sogar unmöglich, diesen Trend jemals wieder zu korrigieren, da dies 80-100 Jahre erfordern würde. Und es gäbe kein ökonomisches Modell, welches über diesen Zeitraum die geschrumpfte Bevölkerung überlebensfähig halten könne.

    Kaum mehr als 1.3 ist jedoch bereits heute die durchschnittliche Geburtenrate der angestammten europäischen Bevölkerung. Laut der im Film dargestellten statistischen Bevölkerungsmodelle wird die islamische Masseneinwanderung, gepaart mit dem Geburtenrückgang der europäischen Urbevölkerung zu einer Auslöschung der europäischen Kultur führen.

  23. OT

    Habe gerade das kostenlose Hanse-Journal vor mir liegen und lese Polizeibericht. Haha.
    Ich lese seit Monaten täglich Berichte über Täter, die nach Türken klingen- aber es wird keine täterbeschreibung abgeliefert.
    Also will ich mal keine Vorurteile bilden :).

    AUSSER jetzt, da einer dringend gesucht wird, ein Auszug:

    „Die Polizei sucht nach einem bisher unbekannten Mann, der am vergangenem Montag eine Tankstelle in der Ahrensburger Straße überfiel. Der Täter betrat gegen 23.00 Uhr den Verkaufsraum (…)- Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer schwarzen Pistole und forderte Geld (…).
    Täter wird wie folgt beschrieben: Vermutlich Araber oder Türke, etwa 30 Jahre alt, etwa 1.65m-1.70m (höher schaffen die das eh nie), kräftige Figur (kostenloses Krafttraining für mehr selbstbewusstsein?), dickliches Gesicht mit Dreitagebart, bekleidet mit (…).
    __
    WEITER wieder eine von vielen typischen Meldungen auf der gleichen Seite, wo man sich die Täter schon denken kann, aber nicht erwähnt werden:
    „Ein Jugendlicher war vor kurzem gegen 21.20 Uhr in der Washington-Alee unterwegs, als er plötzlich von hinten einen schlag auf den kopf erhielt (wonach riecht das?). Der 15jährige stürzte zu boden, wo er von den anderen beiden Tätern weiter geschlagen und getreten wurde (wonach riecht das, teil 2?). Die etwa 15-17jährigen Ganoven rissen ihrem Opfer das Mobiltelefon aus der Hand und flüchteten Richtung Washingtonallee.

    __
    NUr mal so am Rande: Solche Meldungen gibt es ständig, aber selten wird hingeschrieben, WER der Täter ist bzw. welche Nationalität. Aber die Taten gleichen sich sehr häufig.
    Da ich die Zeitungsberichte kaum hier veröffentlichen kann und ich keine Lust habe, alles abzuschreiben- habe ich noch nicht darüber berichtet.

    Aber schaut eure Wochenzeitungen mal genauer an- die Polizeiberichte. Ist sehr interessant.

    Da diesmal ausnahmsweise die Herkunft genannt wurde, habe ich mir mal die mühe des abschreibens gemacht :).

    __
    Zum obigen Thema:
    UND WEINT JETZT irgendein Muslim wegen der grausamen Tat? Interessiert das jemanden? Wie scheinheilig. Ja Hauptsache die Welt weint um tote muslime.

  24. Ich mag es nicht so gerne, wenn unschuldige Wesen mit Moslems gleichgesetzt werden.

    Tiere sind immer unschuldig, sie sind die wahre Schöpfung.

    Der Mensch ist bösartig (geworden), aber nur, weil ihm die Wahl gelassen wurde.

    Der Mensch hat entschieden und da wir eine Menschheitsdiktatur haben, entscheidet leider die Quantität.

    Mich überrascht es nicht, denn ich habe schon zuviel eklige Sachen erlebt und gesehen, um noch an das Gute im Menschen zu glauben.

  25. An #9 Eugen (26. Apr 2009 16:08)

    … Auch wenn einige der geschätzten Mitkommentatoren gleich wieder schimpfen werden, daß ein Fundi-Christ wie ich sich mal schnell vom Acker machen soll…

    Ich bin auch ein Fundi-Christ! Besser noch: ein Salvator Christi. Das ist keine Beleidigung für mich, eher die beste Musik in meinen Ohren.

    Schließlich sind wir keine Bedrohung für die Demokratie oder Gesellschaft. Wir sind einfach nur: NOBILISSIMIS AECCLESIAE DEI FILIIS DULCISSIMISQUE IN XPI CARITATE
    (Hochgeehrte Söhne der Kirche Gottes und geliebteste Brüder in der Liebe Christi)

    Jesus fontis aqua vitae est!

    Nicht vergessen PI-Freunde:
    MUSELS sind unsere Feinde!

    Diese Verrechen muss scharf verurteilt werden!

  26. #23 BUNDESPOPEL (26. Apr 2009 16:58)

    @ 4 Israel_Hands

    Ist “Waterboarding” nicht ein bisschen zu wenig für diesen gemeinen Kindsmörder, Kommentator ?

    Wo denkt Er bloß hin? Das war doch von mir nicht als Strafe oder Verhörmethode gedacht, sondern nur zur leiblichen Säuberung, damit der Bursche etwas properer wird. Ich bin prinzipiell gegen Folter und lehne daher Waterboarding als Folter ab. Aber ich bin für Reinlichkeit, daher befürworte ich Waterboarding als Körperreinigungsmaßnahme.

  27. #17 Zenta (26. Apr 2009 16:29)

    @#9 Eugen

    Das sind schlichtweg Satanisten!
    Die Jünger des Antichristen, wie Du es treffend beschrieben hast.

    EBEN
    Logisch fragt doch mal den durchschnittsmusel nach der „göttlichsten“ Zahl im Islam er wird sagen 666/evtl.6666

    damit ist doch schon alles gesagt:

    Allah will die gesamte weltliche Macht in einem weltlichen System durch Blut und Kampf erreichen.
    Schlussfolgernd ALLAH IST SATAN und die ganze Macht des weltlichen liegt in den Händen des bösen.

    That´s it.

  28. #31 elohi_23 (26. Apr 2009 17:36)
    Du bist der Grund, warum ich es vorziehe, mich nicht mehr mit Christ-Fundies zu prügeln. Unsre Energie muß gebündelt bleiben, gegen die Musels und nur gegen DIE! Wenn dieses Problem beseitigt ist, klopp ich mich wieder gerne mit Dir, vorher nicht, außer Du treibst es wieder zu arg.

  29. O.T.

    Am Horn von Afrika vor der somalischen Küste wurde zum zweiten mal innerhalb von 24 Stunden in der letzten Nacht ein deutsches Schiff von „Piraten“ angegriffen.

    Es handelt sich um den Frachter einer Münchner Reederei.

    Das Außenministerium hat die Lösegeldkasse bereits schon wieder weit geöffnet.

    Ich aber frage:

    „Wann schickt die Marine die Drecksbande endlich zur Hölle ?“

  30. Dem Kindesmörder bleibt die Hoffnung, durch Geiselnehmer freigepresst und in arabischen Medien als frommer Held gefeiert zu werden. Inzwischen wird der islamische Terrorist den israelischen Steuerzahler Millionen kosten für Pflichtverteidiger, Gerichtsverfahren, Bewachung, Logis, Fernstudium (falls geeignet), Sporteinrichtungen, islamische Kost, Koranstudien, arabisches TV, islamische Bibliothek und Betreuung durch islamische Geistliche.

    Nichts von alledem.

    Wenn sich schon die zivilisierte Welt nicht dazu durchringen kann, derartig eindeutige Verbrechen mit einem humanen Tod zu strafen, sollte man in Erwägung ziehen, solche Abnormitäten in Hochhäusern in Zellen mit (natürlich entsprechender Quadratmeterzahl :mrgreen: ) einzusperren, in denen sie mit einem Tretmechanismus täglich 18 Stunden Strom für die Allgemeinheit erzeugen müssen. Und das, solange, wie das Menschenleben, dass sie ausgelöscht haben, gedauert hätte.

  31. 36 frediauswien

    „Und wieso kann/darf man sowas nicht einfach an die nächste Mauer stellen !!!!“

    Weil der als Mauerblümchen zu hässlich ist

  32. An #34 Don.Martin1 (26. Apr 2009 17:48)
    … Unsre Energie muß gebündelt bleiben, gegen die Musels und nur gegen DIE! Wenn dieses Problem beseitigt ist, klopp ich mich wieder gerne mit Dir, vorher nicht, außer Du treibst es wieder zu arg …

    DU hast vollkommen Recht.
    Erst muss der Einfluss des Islam in der Welt (insbesondere in Europa) zurückgedrängt werden. Somit sind wir Kampfkameraden. Danach können wir uns aus lauter Langeweile kloppen. Denn unser Kampf ist eher geistiger Natur, somit drohen uns keine Verletzungen am Leibe. Die Musels meinen es aber anders. Und wenn ich ab und zu mal zu harscher Kritiker über gewisse Minderheit(en) geäußert haben sollte, heißt lange nicht, dass ich ein Feind mancher Gesellschaftsgruppen bin. Medienkampagnen und gezielt gestreute Lügen sind an allem Schuld. Sie verwirren uns und bringen auf die Palme.

    Trinkst noch Krombacher?

    Ich trinke ein Warsteiner aus dem schönen Sauerland.

  33. „Auf die islamischen Geistlichen in Israel (und woanders), die die Ermordung des kleinen Shlomo Nativ verurteilen, werden wir noch lange warten müssen, vielleicht bis zum Jüngsten Gericht.“

    That’s the point.

    Bis dahin reicht auch die Tackia nicht (habe keinen Bock, mir jedesmal die pseudointellektuelle Schreibweise herauszusuchen, mit 2 q und so … auch nur eine Form von PC).

  34. #40 elohi_23 (26. Apr 2009 18:21)
    Klar doch! Nur deutsches Bier und Zigaretten und ab und zu ne Moods! Keine Drogen, vom Musel gekauft, oder was!
    Und gerne Kampfgefährte, wir müssen uns ja nicht küssen… 😉

  35. An #42 Don.Martin1 (26. Apr 2009 19:00)

    Küssen müssen wir und wohl nicht, aber wir müssen den Musels tunlichst auf die Backen schlagen.

  36. Nach islamischer Logik ist er ja nicht für seine Tat verantworlich (Prädestinationslehre), denn Allah´s Wille hat ihn geleitet.

    Um solchen – im Kopf verwahrlosten Tieren (wobei ich kein Tier beleidigen möchte)- ganz ihre Hemmungen zum Morden, Plündern, Vergewaltigen etc. der Kufr zu nehmen, hat die islamische Lehre die „Ungläubigen“ zu sub-humanen Wesen degradiert.

    Ich hoffe nur, die IDF weiss, in welcher Moschee dieser Schweinehund indoktriniert wurde. Alles dem Erdboden gleichmachen! Denn da sitzen die eigentlich Schuldigen. Dieser Analphabet ist doch nur ein verblödetes Werkzeug dieser Unmenschen!

    Für diese Art von Gewaltverbrechen sollten die Israelis endlich die Todesstrafe einführen. Und anschließend sollte seine Leiche verbrannt werden, damit ihm Allah seine 72 Jungfrauen vorenthalten muss!

  37. #8 jonny2000 (26. Apr 2009 16:04)
    „stellt diese ratte an die wand“

    2 Fehler: 1. Ratten sind intelligente und niedliche Tiere mit ausgeprägtem Sozialverhalten innerhalb ihrer Spezies. Dieser Typ ist einfach nur minderwertiger Abschaum, eine Missgeburt.

    2. Nur an die Wand stellen? Man sollte die Scharia anwenden, man sollte ihn schächten, aber vorher sollte er in einen Hochsicherheitstrakt für Schwerstkriminelle kommen, denn selbst unter den Schwerstverbrechern werden Kindermörder geächtet und auch so von ihnen behandelt. Er sollte endlich mal duschen gehen ….

    „Inzwischen wird der islamische Terrorist den israelischen Steuerzahler Millionen kosten für Pflichtverteidiger, Gerichtsverfahren, Bewachung, Logis, Fernstudium (falls geeignet), Sporteinrichtungen, islamische Kost, Koranstudien, arabisches TV, islamische Bibliothek und Betreuung durch islamische Geistliche.“

    Der Abschaum braucht auch sein eigenes Klo, denn in Grosbritannien sind in den Gefängnissen eigens für Muslime die Toiletten umgebaut worden, da Muslime nicht mit dem Arsch gen Mekka sitzen dürfen, sie müssen gen Westen kacken.

  38. #35 BUNDESPOPEL (26. Apr 2009 17:55)

    “Wann schickt die Marine die Drecksbande endlich zur Hölle ?”

    Da kannst Du noch lange drauf warten, die sch…… sich in der Dhimmi-Regierung doch eher in die Hose, als dass sie einen Schießbefehl erteilen.

    Man kann ja durchaus sarkastisch sagen: „Am Horn von Afrika ist bisher außer Spesen (Steuermittel) für ein paar große Jungs, die Marine spielen, nix gewesen!“ Also was soll das ganze Kasperle-Theater? Nix wie weg da!

    Außerdem gibt´s ja jetzt auch noch Prämien für somalische See-Jihadisten. Glaubst Du nicht?
    Liest Du hier (Fundstück, Achse des Guten):

    Sie überlegen, wie Sie viel Kohle machen könnten, ohne sich dabei zu überarbeiten? Nun, an der Börse geht es nicht mehr, mit dem Emissionshandel geht´s auch bergab und bei den Drogen haben die Taliban das Monopol.
    Da bleibt Ihnen nichts übrig, als sich eine alte Barkasse zu kaufen, ein paar Piraten anzuheuern und einen Vergnügungsdampfer zu überfallen. Und schon kommt Ihnen die internationale Gemeinschaft zu Hilfe, die nicht an den Symptomen rumdoktern, sondern die Ursachen des Übels kurieren möchte: Armut, Not und Perspektivlosigkeit.
    Sie glauben es nicht? Soeben hat eine Geberkonferenz beschlossen, Somalia mit 200 Millionen Euro aus der Patsche zu helfen. Und Sie sind dabei, mit Ihren Steuern! Sie haben schon Susanne Osthoff ausgelöst und nun helfen Sie bei der Resozialisierung der Piraten!

    http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5j2uHrclbCHpn91WvF_LUi6ftJIrw

  39. Wenn einen Gutmenschen mit dieser Tat konfrontiert, dann kommen 100%ig Antworten wie:

    „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ oder „Es handelt sich um einen religiösen Spinner. Die gibt es in jeder Religion.“

  40. Der Knubbel auf der Stirn des Kindesmörders ist ein von islamischer Gebetspraxis verursachter Druckfleck – die Zebiba

    Ich glaube, der ‚Knubbel‘ ist eine Schutzblase der verbliebenen Reste des Gehirns, wohin dieses sich geflüchtet hat und laut gen Westen schreit: „Hilfe! Holt mich hier raus!“

  41. 45 westerner (26. Apr 2009 19:43)

    2. Nur an die Wand stellen? Man sollte die Scharia anwenden, man sollte ihn schächten

    Die Scharia (Hadd-Strafen) sieht das Schächten nicht vor. Schariakonform wäre Steinigen oder Köpfen!

    Halte ich jedoch nicht für sinnvoll, denn dann geht er ja als Märtyrer (nach Ansicht seiner Glaubensbrüder) ins Paradies ein.

    Die adäquate Todesstrafe ist daher der Tod durch den Strang mit anschließender Leichenverbrennung. Dann wird´s auch nix mit dem Paradies und den 72 Jungfrauen, die auf diesen hässlichen Zeitgenossen angeblich warten.

  42. @ #27 Babieca

    Dafür haben die Israelis wieder gepunktet – auf dem Kreuzfahrer Melody.

    Zu den 536 Besatzungsmitgliedern zählte auch eine Einheit israelischer Sicherheitsleute, denen der italienische Kapitän Ciro Pinto den Befehl erteilte, zurück zu schießen“

    Da werden sich aber unsere Volksvertreter – das heißt so, ich kann nichts dafür – aber die Augen reiben: „Darf man denn das? Sind wir dann nicht alle Nazis?“

  43. #48 KDL (26. Apr 2009 20:09)

    “Es handelt sich um einen religiösen Spinner. Die gibt es in jeder Religion.”

    Mag ja sein. Zunächst ist der Islam jedoch keine Religion sondern eine „Pseudo Religion“, ein in sich geschlossenes System bestehend aus Politik, Religion, „göttlichen Recht“ und Gesellschaftssystem.

    Offensichtlich, und das ist mit Zahlen zu belegen, kommt diese spezielle Art von „religiösen Spinnern“ in der totalitären Ideologie des „gütigen Gesandten“ besonders häufig vor.

    Denn wie wir Alle wissen: „Nicht alle Muslime sind Terroristen, aber nahezu 100% aller auf der Erde lebenden Terroristen (Jihadisten) sind Muslime“! Warum wohl?!

  44. @ #50 Dietrich von Bern (26. Apr 2009 20:25)

    Gut, einigen wir uns auf die Todesstrafe durch den Strang, wobei ich aber die Schächtung präferiert hätte, denn Tiere werden in Massen geschächtet – auch in Deutschland mit Sondergenehmigung, obwohl diese Form des Tötens dem Tierschutzgesetz zuwiderläuft. Wut!!!

    Dass diese nicht unter die Scharia fällt, ist mir schon klar, ich hätte meine Aufzählung besser durch ein „oder“ verbinden sollen.

    Vor dem Strangulieren halte ich eine Folterung durch z.B. Mitgefangene allerdings für angebracht.

  45. Bitte PI: Ich bin gerade am Chicken McNuggets essen und dann zeigt ihr mir sowas? Ist ja wiederlich! Weg damit, von mir aus human mit der Giftspritze, aber bloß weg mit dem Abschaum!

  46. #54 Dietrich von Bern

    Richtig, genauso muss man auf die bescheuerten Argumente der Gutmenschen kontern!

  47. #8 jonny2000 (26. Apr 2009 16:04)
    stellt diese ratte an die wand

    ich scließe mich dem Wunsch an..

Comments are closed.