Ein dem steirischen Landesschulrat als besonders offener und dialogfreudig bekannter Islamlehrer hat in einer Moschee eine Hasspredigt auf arabisch gehalten. „Ihr lebt in einem Land, das nicht an Gott glaubt. Wie ist das möglich, dass die Nachfahren von Affen und Schweinen die Muslime erniedrigen?“, soll er gesagt haben, und: „Wären wir stark, hätten wir diese Leute geschlagen und hätten jetzt keine Schmerzen.“

„Uns ist der Mitschnitt einer Predigt in einer Moschee zugegangen“, bestätigt der Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, Manfred Kammerer. Jetzt müsse der Verdächtige einvernommen werden. Es sei derzeit nicht klar, ob der Mitschnitt mit oder ohne Wissen des Mannes angefertigt wurde und wann er entstand. Möglicherweise sei das Delikt auch schon verjährt.

Na hoffentlich! Dann könnte der Mann weiterhin unterrichten und den Dialog fördern.

Der Hinweis kam übrigens von einem Moslem, der die Predigt im Internet gefunden hatte. Vielleicht wäre der weniger glücklich über eine mögliche Verjährung als die Justiz des Dhimmis.

(Spürnase: Robert H.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

76 KOMMENTARE

  1. Der Staatsanwalt sagt es! Unklar, wie dasBand entstanden ist, vieleicht schon verjährt! Also hat der Mullah die Tat eigentlich nicht begangen und ist somit besonders schützenswert! Darauf läuft es doch immer hinaus! Ändern würde es sich, wenn der erste sich im Flugzeug wiederfindet, das ihn in seine ach so geliebte Heimat verbringt! Das ließe den nächsten Verbrecher aufhorchen!

  2. So darf das nicht weiter gehen.

    2010 kommt die Wende. Endgültig.

    Das Deutsche Volk wird aus seiner Ohnmacht aufwachen – und mit ihm ganz Europa!

  3. Ich versteh jetzt das Problem nicht, was hat der Islam-Lehrer denn falsch gemacht?
    Die Frage ist jetzt nicht ironisch gemeint.

  4. Die Politik in Östereich steht immerhin unter dem Druck von FPÖ/BZÖ was es in der Form in Deutschland noch nicht gibt! (mal abgesehen von NRW mit Pro)
    Dort wird schon Druck gemacht wenn das Problem dort auch schon die Gesetzgebung ist die Kritik an den Moslemischen Migranten in Östereich wenn auf den Islam Bezogen schon unter Strafe stellt!
    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  5. #3 Propaghandi (10. Apr 2009 12:11) So darf das nicht weiter gehen.

    2010 kommt die Wende. Endgültig.

    Das Deutsche Volk wird aus seiner Ohnmacht aufwachen – und mit ihm ganz Europa!
    ———————-

    äh, graz liegt nicht in deutschland 😉

    mfg

  6. #5 Lamm (10. Apr 2009 12:16) Ich versteh jetzt das Problem nicht, was hat der Islam-Lehrer denn falsch gemacht?
    Die Frage ist jetzt nicht ironisch gemeint.
    ———————

    hasspredigt?

    mfg

  7. Wie lange noch?

    Wie lange wird es noch dauern, bis unsere Entscheidungsträger – von Legislative bis Judikative – begreifen werden, dass besondere Ereignisse und Umstände eben auch besondere Maßnahmen erfordern und rechtfertigen?

    Mit seinen freiheitlichen und gerechten Gesetzen ist Europa nicht gegen die islamischen Tricksereien gewappnet. Wir verheddern uns in unserer eigenen Gerechtigkeit und die Bürzelbeter klopfen sich wegen unserer Arglosigkeit brüllend auf die Schenkel über!

    Wir sterben in Schönheit, weil wir an unserer eigenen Humanität aufgeknüpft werden. Oder frei nach einem (angeblich von Lenin stammenden) Satz:
    „Die Kapitalisten verkaufen noch den Strick, an dem wir sie aufhängen werden“.

    Der Fall dieses österreichischen Hasspredigers zeigt wieder einmal exemplarisch, mit welcher Dreistigkeit dieses Pack unsere Liberalität und menschenfreundliche Gastfreundschaft missbraucht.

    Raus damit. Kein Haar krümmen, aber raus damit! Und zwar schnellstens!

  8. Es sei derzeit nicht klar, ob der Mitschnitt mit oder ohne Wissen des Mannes angefertigt wurde und wann er entstand. Möglicherweise sei das Delikt auch schon verjährt.

    Der Imam von Izmir sagte schon 1999:
    „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.“

  9. Eins steht fest – ohne Kampf werden wir uns den Besatzern nicht ausliefern.
    Wir werden das Ding noch drehen, und sei es im letzten Moment!

    Das Deutsche Volk hat sich schon aus vielen scheinbar ausweglosen Situationen gerettet.
    Was wir in den goldenen 50ern nach dem Zweiten Weltkrieg geschafft haben, das schaffen wir auch heute – keine Frage.

    Deutsche Männer, jetzt ist unsere Tapferkeit gefragt!

  10. O.T.

    „Netter“ Artikel in der Welt.

    Der deutschen Bundeswehr droht ein Skandal um ihre Handbücher für Ausbilder. Laut dem ARD-Politikmagazin „Kontraste“ wird darin das Gedankengut von Adolf Hitlers Wehrmacht lebendig gehalten. So werden zum Beispiel die Erlebnisse eines Panzervernichtungstrupps aus dem Jahr 1944 erzählt und so rechtes Gedankengut bedient.

    http://www.welt.de/politik/article3536452/Bundeswehr-Lehrbuch-ruehmt-sich-der-Wehrmacht.html?page=18#vote_3536480

  11. #8 wien1529

    Ich weiß schon was du meinst, allerdings was eine Hasspredigt ist/sein soll ist mir nicht ganz klar.

    Was sollen diese Islam-Lehrer aus dem Koran predigen? Islam heißt Frieden?

    Einen Priester kann ich auch nicht dazu zwingen den Satz „Liebe deinen nächsten wie dich selbst“ in „Hasse deinen nächsten wie einen Affen“ umzuwandeln.

    Hasspredigt auch so eine interessante Wortschöpfung um die Bevölkerung zu verarschen.
    Der Lehrer hat seinen Job gut gemacht, weil genau das verlangt seine Religion von ihm.
    Nur die doofe Bevölkerung will es nicht wahrhaben, dass der Islam keine reformierte Friedensreligion ist.

  12. Dem Hassprediger/Lehrer kann man keinen Vorwurf machen. Er zitiert nur aus dem Koran.
    Solange diese Hetzschrift in Europa nicht verboten ist und sogar noch gefördert wird, werden wir uns uns solche Aussagen gefallen lassen müssen.

    Koranverbot jetzt!
    Mohammed war ein nach heutiger Rechtslage ein Kinderschänder.

  13. und hätten jetzt keine Schmerzen.
    Ich hätte da ein Heilmittel gegen diese Schmerzen. Erhältlich an jedem Flughafen. Das Ticket zur Heilung und tschüss…

  14. Viele Grüsse an den Propagandaheini;du sprichst mir aus der Seele!!Ich hab mich schon lange fürs kämpfen entschieden,und die Erfolge sind da.Jammern bringts nicht!!!

  15. Man kann hier von einem Einzelfall sprechen, die meisten Hasspredigten in Moscheen werden nämlich nicht mitgeschnitten und gelangen auch nicht an die Öffentlichkeit.

  16. Der Mann hat eine ganz normale Predigt gehalten. Wer ihn bestrafen will, müsste alle bestrafen, die an den Koran glauben.

    An die die Glauben, es würde sich noch jemand wehren gegen die Islamisierung. Vergesst es. 6 Millionen Juden liesen sich auch ohne Widerstand ermorden. Nun werden es 60 Millionen sein. Immer Stück für Stück. Erst die Schwulen und es wird sich keiner aufregen, dann die Katholiken, die Juden , die evangelischen…bis alles islamisch ist.

    Politisch wird es keine Wende geben, mangels interesse der Bevölkerung. Pro Köln und Pro Nrw sei zu wünschen das sie es schaffen, ihre Heimat zu schützen.

    Aber Bundesweit wird sich nichts tun. Sie die Befreiungskriege 1813…

    norbert.gehrig@yahoo.de

  17. Während sich u.a. Länder wie China und Indien all der Erfindungen Europas bedienen, um damit Wirtschaftssupermächte zu werden, deren inzwischen hochwertige Produkte billiger sind als unsere eigenen, wird in Europa das Gift das Islam in die Hauptschlagadern dieser jetzt sterbenden Zivilisation gepumpt…

    Europa wird dritte Welt.

  18. An Karenzmann:…und allah ist nicht Gott,sondern Sin,der Mondgott,den man auch al´illah nannte.Das war der Lieblingsgott von diesem Kinderschänder,den hat er durchgesetzt.Diese IDIOTEN beten den Mond an und merken es noch nicht mal!

  19. Schade, dass der Name dieses Kulturbereicherers nicht genannt wurde. Vielleicht war’s ja der Dritte von links hier auf dem BildMoussa al Hassan, der jahrelang als „Moussa“ im Forum der Plattform Islam gegen alles gehetzt hat, was nicht dem islamischen (Aber)Glauben anhängt. Er nannte sich „Religionslehrer“, und seine Worte waren den zitierten ziemlich ähnlich, nur drastischer.
    Das Formum der Plattform gibt es nicht mehr, und Moussa gibt sich weichgespühlt und verkehrt am liebsten mit katholischen Würdenträgern, und offiziellen Kulturbeauftragten von Linz und Umgebung. Das nennt sich dann scheinheilig Dialog der Kulturen, dabei ist es nichts weiter als Islamisierung auf offizieller Ebene. Wie blind und blöd muß man eigentlich sein, um sich mit so einem an einen Tisch zu setzen?
    Presseberichte zu den Umtrieben der Plattform Islam

  20. Hat das womöglich noch Auswirkungen zugunsten dieses barven Mannes, ob er von dem Mitschnitt wusste oder nicht? Hat das auch noch Auswirkungen zu seinen Gunsten, ob diese Hasspredigt schon verjährt ist?
    #14 Karenzmann: Ja, man kann diesem und allen anderen Hasspredigern keinen Vorwurf machen. Sie treiben doch nur das, was ihnen von unseren Oberhohlpfosten, die ihren Untergang auch noch bejubeln werden, zugestanden wird. Wenn wir Deutschland, Österreich und die anderen Länder, in denen sich diese Kriminellen breit machen, retten wollen, dann müsste eine sofortige Ausweisung erfolgen – schon auch im Interesse der gut integrierten Ausländer. Wir hätten dann auch wieder mehr Geld für vernünftige Dinge in unseren Kassen. Der Arbeitnehmer dürfte das Meiste seines Lohnes für den Unterhalt seiner eigenen Angehörigen behalten und wir müssten nicht überlegen, den Angehörigen dieser furchtbaren Ideologie noch mehr Hasstempel bauen zu müssen. Unsere Kinder könnten wieder ohne Angst in die Schule gehen und in der Schule wird wieder vernünftig gelernt werden. Es würden keine HARTZ-IV-Empfänger und Kindergeldbezieher aus diesem Kulturkreis hergezüchtet werden. Wir müssten uns nicht auf Islamkonferenzen mit Leuten wie den Albogas, Mayzecks usw. über Probleme unterhalten, die wir gar nicht hätten, wenn diese Herrschaften nicht hier wären, und die im Sinne dieser Herrschaften geregelt werden müssen.

  21. OT Hier zerreißt man sich wieder das Maul, wie gefährlich Homosexuelle in Europa leben. Demonstrationen werden untersagt, in Estland und Tschechien prügeln Leute auf die Homosexuellen ein. Aber wie immer KEIN WORT darüber, dass in den islamischen Ländern die Todesstrafe auf Homosexualität steht, im günstigsten Fall wird einem Schwachsinn unterstellt und landet in der Nervenheil“anstalt“. Typisch wie immer. Selbstzerfleischung und kein Hinweis auf die anderen Regionen der Erde.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2009/4/10/news-116811322/detail.html

    Brüssel. Die Europäische Union versteht sich als Hüterin der Menschenrechte, dennoch müssen Schwule und Lesben in einigen Mitgliedstaaten sogar um ihr Leben fürchten – besonders in Osteuropa.

  22. #5 Lamm

    Ja du hast völlig Recht: Dieser Lehrer hat im Prinzip nichts falsch gemacht, sondern seine Rolle als Islam-Lehrer ernst genommen. Und genau das ist das Problem mit dem Islam.

  23. Gegen Verblendete und linke Volkszersetzer helfen weder Vernunft noch Logik:
    Wer es bei ihnen mit logischen Argumenten versucht, den malträtieren sie sofort mit der politisch korrekten Nazi-Keule – befreit euch von dieser widerlichen Kandare, die uns still halten soll!

    Genauso wie die Linken uns mit brachialer Penetranz eine Ideologie übergestülpt haben, so müssen auch wir mit Bestimmtheit gegen die Feinde des Deutschen Volkes vorgehen.

    2010 wird das Deutsche Volk endlich aus seinem Tiefschlaf erwachen!

  24. Liebe Mitstreiter für Freiheit und GG

    🙂

    Mit Aufregen und Gelaber kann man nichts erreichen. Sorry, aber das ist so! Wir können es aushalten und warten und hoffen, dass der nächste Ehrenmord, oder der übernächste, oder über-über-über…-nächste Ehrenmord die Gesellschaft aufrüttelt. Ich glaube nicht dran. Europäer sind geduldsam, als hätten sie in einem Zen-Kloster gelebt.
    Wir können hoffen, dass vielleicht ein paar Antifanten gemobbt werden und nette Freundschaftsseitenstiche bekommen…schliesslich kämpfen sie auch für Meinungsfreiheit, freie Liebe und „Bürgerrechte“. Wir können warten, bis ein schwuler Politiker die Liebe des Islam erfährt…ja wir können warten, irgendwann platzt auch dem friedlichsten Tibeter der Schal.

    Man kann aber auch handeln! Schaut mal nach Dänemark, dort liefen schon ein paar Aktionen!

    Mir ist klar, dass es schwierig wird, aus der Anonymität des Netzes ein wirkliches Netzwerk zu knüpfen. Wenn wir uns in der realen Welt treffen würden, hätten wir schnell ungebetene Gäste.

    Aber diesen Mut müssen wir haben. Und wir müssen Leute finden, die auch islamkritisch denken und „deren“ Sprache sprechen.

    Wir benötigen Leute, die türkisch, arabisch (Kairoer Dialekt, verstehen die meisten) oder Farsi („iranisch“) sprechen.

    Wir brauchen provokative, aber nicht unwahr-beleidigende Flugblätter, die wir in Bussen und Bahnen „liegenlassen“, und diese müssen auf türkisch, arabisch und Farsi verfasst werden.

    Wie wäre es mit einer etwas ausführlichen Erklärung des GGs, in dem klar erklärt wir, was BEI UNS Menschenrechte bedeuten:
    Keine Ehrenmorde, Freiheit auch für Frauen und Mädchen, Verbot der genitalen Verstümmelung von Frauen, Religionsfreiheit für alle, Erlaubnis, vom Islam abzufallen.

    Vielleicht reichen auch provokative Flugblätter, die die Geschichte erklären: Zuerst kam die islamische Eroberund UND ERST DANN KAMEN DIE KREUZZÜGE! Flugblätter in deutsch und islam. Sprachen zur Person Mohammed (Morde, Vergewaltigungen, Aisha).

    Findet Leute, die deren Sprache sprechen und dann müssen wir uns zusammenschliessen und schauen, dass wir unsere lahmen Kartoffelärsche hochkriegen!

    Ich bin Kölner, wer von Euch kommt auch aus Köln? Wie können wir uns in der Bahn erkennen, wie können wir uns zu Hilfe kommen, wenn eine Bereicherung uns oder andere heimsucht.

    Arsch huh, Zäng ussenander 🙂

  25. …die Nachfahren von Affen und Schweinen…

    Ist es nicht erstaunlich, welche Errungenschaften die Welt den Nachfahren von Affen und Schweinen verdankt? Mir ist nichts bekannt, was die muslimische Welt zur modernen Zivilisation beigesteuert hätte…

    Auf seinen Mercedes oder sein Handy möchte der verwöhnte Sozialparasit aus Anatolien aber dann doch nicht verzichten… geschweige denn auf die monatliche „Hilfe zum Lebensunterhalt“ oder das Kindergeld, daß ihm die Nachkommen von Affen und Schweinen in den haarigen Muselarsch blasen.

  26. #12 politikpest

    So ein Blödsinn! Das ist doch wieder nur ein künstlich hochgepuschter Skandal, war selbst beim Bund und habe nie irgendwas von Nazi-Gedankengut mitbekommen. Erlebnisse von Soldaten im Krieg sind jedenfalls kein Gedankengut von Adolf Hitler, sondern zeigen einfach die Realität in einem Krieg. Die Bundeswehr wird auf Kriege vorbereitet, also muß man den deutschen Soldaten auch sagen was Krieg bedeutet. Willst du Soldaten mit Erlebnissen aus dem Pfadfinder-Sommerlager vorbereiten? Die Taliban haben jedenfalls nicht diese kindliche Naivität von bundesdeutschen Journalisten, und auf diese Taliban treffen dann verweichlichte deutsche Soldaten. Am besten auflösen die Bundeswehr mitsamt Deutschland, dann hat das Elend endlich ein Ende. 🙁

  27. #11 Propaghandi (10. Apr 2009 12:23)

    Deutsche Männer, jetzt ist unsere Tapferkeit gefragt ….

    Nicht nur die deutschen Männer auch die deutschen Frauen , ich schau bestimmt nicht zu wenn die Muslime unsere Land erobern …

  28. Eigentlich sollten die Pro-Bewegungen bei solchen Fällen die angeblichen „Hassprediger“ unterstützen und für Religionsfreiheit demonstrieren.

    Erstmals könnten sie dann nicht in die „rechte“ Ecke gedrängt werden und manch ungebildeter Bürger würde sich mal ernsthaft Gedanken darüber machen was im Koran wirklich steht und sich auch mit der „Nichtreformierbarkeit“ befassen.

    Einen engagierten Islam-Lehrer, der lediglich aus dem Koran zitiert, also das Wort Gottes verkündet, als „Hassprediger“ zu bezeichnen finde ich mehr als dreist.

    Wenn man alle Passagen aus dem Koran entfernen würde, die gegen Menschenrechte, GG, Minderheiten, Gewalt, Gleichberechtigung usw. sind streichen würde, bliebe vielleicht noch eine DIN-A-4-Seite übrig, Schriftgröße 18 pt.

  29. #23 heinZelmann

    Da brauchste nicht in andere Weltregionen gehen, es reicht in sich in bestimmten deutschen Stadtteilen umzusehen.

  30. Ist Volksverhetzung an Ureinwohnern eigentlich strafbar in Österreich oder ist das wie in Deutschland?

  31. Der Mann sollte doch den Islam lehren.

    Das hat er doch getan.

    Wo liegt also nun die Überraschung?

    Was hätte er jetzt lehren sollen? Dass Muslime und Nicht-Muslime gleichwertig seien? Da achten ihn wegen mangelnder Kompetenz ja keine Schüler mehr, wenn sie in den Koran, die sonstigen islamischen Quellen und auf das Leben Mohammeds schauen.

  32. In Deutschland würden sich alle Parteien (zumindest die „etablierten“) bei einem solchen Fall im Totschweigen und Beschwichtigen üben.

    Österreich kann sich glücklich schätzen, dass es eine Partei wie die FPÖ hat, die diesen Skandal aufgreift.

  33. “Wären wir stark, hätten wir diese Leute geschlagen und hätten jetzt keine Schmerzen.”

    Wieso „Schmerzen“. Ist die Sozialhilfe in Österreich so niedrig??

  34. Unseren weiblichen rot grünen Führungskräften, die heute noch dem Islam zujubeln und ihn als Bereicherung empfinden, werden schon bald die Augen aufgehen. Nämlich dann wenn man ihnen verbieten wird im Sommer, in der Nähe einer Moschee, Minirock zu tragen. Die Muslime könnten sich ja beleidigt fühlen. Und das wird nur eine harmlose Sache sein, da kommt noch einiges auf die Trottel zu. Diese Leute haben absolut keine Ahnung wozu religiöse Fanatiker fähig sind.

  35. 26 Propaghandi

    „2010 wird das Deutsche Volk endlich aus seinem Tiefschlaf erwachen!“

    Dein Wort in Gottes Ohr aber diese Prognose ist mir doch zu sehr optimistisch.
    Ich denke es wird noch ein paar Jährchen länger dauern.
    Schau in die Zukunft…ähm also nach GB…die Briten leben heute schon so wie wir in 10 Jahren leben werden. Die Lunte ist zwar schon angezündet(die Briten sind richtig sauer) aber bis zur Explosion wird es noch ein Weilchen dauern.
    Manchmal fällt der Groschen eben Pfennigweise.

  36. Vorne herum verkaufen die uns auf der „Islamistenkonferrenz“ für doof und hintenherum ziehen die ihren Stiefel durch. Integrtation auf islamisch!

  37. Bevor ich jetzt zum grillen gehe möchte ich noch eins loswerden. Da wo der Islam begonnen hat sich auszubreiten, egal wo und egal zu welcher Zeit hat er IMMER Krieg verursacht. Die Geschichtsbücher sind voll davon. Auch die jüngere Europäische Geschichte kann davon berichten. Und genau so wird es auch in Europa sein. Kein konventioneller Krieg, aber mit Sicherheit ein terroristischer so wie er gegen Israel oder auch die USA geführt wird. In Madrid und London hat es bereits angefangen. Ihr Terror ist die Peitsche mit der sie uns in Zucht halten. Meiner Meinung nach gibt es nur eine Möglichkeit weiteren Mord und Totschlag aus Europa fern zu halten. Alle Muslime die nicht eindeutig für die Demokratie einstehen und ein entsprechendes Papier unterschreiben, müssen rücksichtslos ausgewiesen werden. Eine weiterer Zuwanderung muß um jeden Preis unterbunden werden.

  38. @#21

    An Karenzmann:…und allah ist nicht Gott,sondern Sin,der Mondgott,den man auch al´illah nannte.Das war der Lieblingsgott von diesem Kinderschänder,den hat er durchgesetzt.Diese IDIOTEN beten den Mond an und merken es noch nicht mal!

    Wölfe beten auch den Mond an
    daher ist der Verein Bozkurt (graue Wölfe) nicht nur extrem nationalistisch sondern auch Islamistisch, ansich keine Besonderheit, da in der Islamischen Welt Nationalismus und Religion streng zusammengehören.

  39. Wegen des Verdachtes der Verhetzung ermitteln die Behörden in der Steiermark gegen einen islamischen Religionslehrer. Offenbar hat der Mann, der in mehreren steirischen Schulen unterrichtet, in einer Moschee eine Hasspredigt gehalten: “Ihr lebt in einem Land, das nicht an Gott glaubt. Wie ist das möglich, dass die Nachfahren von Affen und Schweinen die Muslime erniedrigen?”, soll er gesagt haben. Und weiter: “Wären wir stark, hätten wir diese Leute geschlagen und hätten jetzt keine Schmerzen.”

    <a href=http://witzleben.wordpress.com/2009/04/10/islam-lehrer-soll-hass-gepredigt-haben/WAHNSINN

  40. “Ihr lebt in einem Land, das nicht an Gott glaubt. Wie ist das möglich, dass die Nachfahren von Affen und Schweinen die Muslime erniedrigen?”

    Worin genau besteht diese „Erniedrigung“ bitte?
    Und wie kommt der Kerl darauf, es würde mich stören, von Affen und Schweinen abzustammen? Wenigstens stamme ich nicht von Mohammed ab.

  41. „Islam-Lehrer hält Hasspredigt“

    Das ist auch kaum anders möglich angesichts dessen, was der Koran den „gläubigen“ Moslem „lehrt“ :

    — Hass gegen alle Nicht-Muslime
    — Gewalt gegen Nicht-Muslime
    — Verachtung für alles Un-Islamische

    So „schön“ kann Islam sein, dieses
    ekelhafte „Märchen aus 1001 Nacht“ !

  42. Nix neues: Werde den Koran predigt, predigt Hass. Denn der Koran wurde von einem zornigen Mann geschrieben und besteht aus Hass.

  43. #27 MVSVLMANI ITE DOMVM
    das kann ich nur unnterstützen.
    Ich glaube auch, das die Zeit der anonymen Debatte im Internet sich langsam dem Ende entgegen neigt. Man merkt es auch an den Schulen. Viele der jüngeren Lehrer sind mittlerweile (auch weil sie die Fehler ihrer 68er Vorgänger am eigenen Leibe ausbaden müssen) längst nicht mehr so bedingungslos multikulti wie ihre fanatischen, linksextremen, älteren Kollegen.
    Es wird immer wieder das Jahr 2010 als Wendepunkt genannt. Das bedeutet aber, das es jetzt – 2009 – bereits einiger vorarbeit bedarf um im nächsten Jahr richtig zu trumpfen. Ich glaube, es werden sich bald die zu erkennen geben, die bisher im Internet und an Stammtische geflucht haben. Die zwar nach außen angepasst an den linken Mainstream lebten (auch um nicht gesellschaftlich geächtet zu werden und den Job zu verlieren) aber ihre Kinder aus der Schule genommen haben wenn zu viele Moslems in der Klasse waren. Die die Mietwohnung eben doch an die deutsche und nicht an die Türken vermietet haben und die den Ausbildungsplatz doch dem dt. Bewerber und nicht dem Ali gegeben haben. Ich bin davon Überzeugt – Diese Verlogenheit hört bald auf wenn einige mutige den Anfang machen. Dann wird tatsächlich ein RUCK DURCH DEUTSCHLAND gehen und die etablierte Politik wird es mit der Angst zu tun bekommen wenn sie sehen wie viele es tatsächlich sind die diese Umformung der Gesellschaft, mit Großmoscheen und Islamunterrcht und den ganzen Frechheiten von Islamverbänden vom Grunde heraus ablehenen. Es wird ein Ruck duchs Land gehen wenn es nicht ein paar verrückte nach dem dritten Bier in der Kneipe sind, sonden Millionen. Intelligente Leute, unbescholtne Bürger die etwas aufgebaut haben, die Stützen der Gesellschaft. Dann, liebe Freunde setzt das große Wundern ein, in der deutschen etablierten Politik. Es ist jetzt an der Zeit!

  44. Eigentlich habe ich wenig Hoffnung.
    Wer Meinungen vertritt, wie etwa islamischer Religionsunterricht, Moscheenbau, islamische Kindergärten,türkische Schulen, die Aufhebung des Kopftuchverbots usw. würde die „Integration“ in Deutschland fördern hat schlichtweg einen an der Klatsche.

    Was bin ich froh über Russen, Viatnamesen, Polen, Spanier, Iraner und und und………

    Hat sich schon mal einer dieser Pseudointellektuellen gefragt, warum es eine türkische Großfamilie nicht schafft ihrem Kind innerhalb von 6 Jahren Türkisch beizubringen und deshalb zur „Sprachoptimierung“ türkische Schulen braucht, während aber genau diese „Intellektuellen“ ihren Kindern zuhause Deutsch lernen, im Kindergarten auf Englisch setzten und ihre kleinen 3-jährigen ungebildeten Kinderlein auch noch mit einem chinesischen, oder spanischen Kindermädchen quälen um 3-Sprachigkeit zu fördern?

    Was könnt ich kotzen!

  45. „Es sei derzeit nicht klar, ob der Mitschnitt mit oder ohne Wissen des Mannes angefertigt wurde“ als wäre das der wesentliche Punkt….

  46. #40 pilotmen (10. Apr 2009 14:26)
    … Da wo der Islam begonnen hat sich auszubreiten, egal wo und egal zu welcher Zeit hat er IMMER Krieg verursacht.

    Das gilt aber auch für andere „Religionen“, für die Kriege geführt wurden, unschuldige Menschen ermordet, als „Ketzer“ öffentlich verbrannt oder sonstwie zu Tode gebracht wurden … !

    Und all das nur, weil die Leute irgend etwas
    geglaubt
    haben.

  47. #19 Norbert Gehrig
    und Andere.

    Die Saat der 68er Gesinnungsverbrecher geht unumkehrbar auf und die Berliner- und Brüsseler Volksverräter, schwenken mit Hilfe des Lissaboner Skandalvertrags auf die Zielgerade ein und werden uns in Zukunft,gesellschaftspolitische- und natürlich nicht zuletzt auch finanzielle Ohrfeigen verpassen, die sich viele ethnische Michel noch nicht vorstellen können (oder wollen).

    Deutschland selbst ist auf direktem Weg in ein linksfaschistisches Regime, -unterstützt durch die unfassbare Renaissance der Ex-DDR-allerdings nur für relativ kurze Zeit, denn spätestens mit dem Beitritt der Türkei in die „EU“ ist das Schicksal des „Landes der Dichter und Denker“ besiegelt. Innnerhalb des ersten Jahres werden dann laut Migrations-Fachleuten zwischen fünf- und zehn Millionen Türken nach Deutschland einreisen, die Planungen dazu sind längst in vollem Gange.

    Meinungen und Stimmen, die hier bei PI regelmäßig die „ganz große Wende“ und „Wahltag ist Zahltag“ für Deutschland provezeien, sollten sich nicht länger den Realitäten verweigern bzw. aufwachen.
    Die Pro-Parteien werden -leider- zu wenig erreichen und das hypnotisierte, vielzitierte
    „Stimmvieh“, wird demnächst -wie immer- seine Kreuzchen bei den etablierten, gewissenlosen Polit-Verbrechern machen, vorausgesetzt sie gehen überhaupt zur Wahl.

    Das letzte „tausendjährige Reich“ -mit allem Grauenhaftem und Entsetzlichem- hat gottseidank „nur“ zwölf Jahre gedauert.

    Das nächste wird ein tausendjähriges Reich,
    -mit allem Grauenhaftem und Entsetzlichem- .

  48. Wenn ich den blödsinn lese 2010 wird alles anders oder besser , was wird anders oder besser ??? GAR NICHTS !!
    Es gibt noch genug Idioten die genauso wählen wie bisher und den Altparteien die Stimme geben, die denken immer noch , ach die werden es schon richten , ja die werden uns hinrichten , aber bis auch der letzte Deutsche es gemerkt hat ist es schon zu spät!
    Die Grünen waren der Anfang vom Ende.Die Grünen Wähler denken immer noch die kümmern sich drum das es genug Bäume gibt und das Wasser sauber bleibt, daß dieses grüne Pack vorhat das deutsche Volk auszutauschen begreifen die nicht .
    NUR DIE PRO PARTEIEN KÖNNEN DIE VERBRAUCHTEN ALTPARTEIEN RICHTIG DURCHEINANDER WIRBELN !!!
    Weil die werden dafür sorgen das so Hassprädiger des Landes verwiesen werden.
    Was haben wir zu verlieren wenn wir die Pro Parteien wählen ?? Mir gäbe es wenigstens etwas Hoffnung das sich was ändert !

  49. #5 lfroggi
    Kann dir nur zustimmen, aber auch du verwendest das Wort „Hassprediger“.

    Was sind dann Muslime in Europa, die den Koran als Gottes Wort ansehen für dich?

    Obwohl ich wahrscheilich sehr rechts wählen werde möchte ich Juden, integrierte Ausländer und auch Muslime, die lediglich aus berechtigter Angst nichts sagen behalten.

  50. @lfroggi

    Wer spricht denn hier von Wahlen? „Demokratische“ Wahlen haben noch nie etwas bewirkt!!

    Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie doch schon längst abgeschafft worden.
    Das Ziel der linken Politiker ist doch nur eine Schein-Demokratie aufrechtzuerhalten, wo jeder Depp sich damit zufrieden gibt alle vier Jahre irgendwelche Kreuzchen aufs Papier machen zu dürfen – in Wahrheit leben wir schon längst in einer sozialistischen Multikulti-Demokratur!

    Die Revolution in Deutschland ist bereits im Anmarsch – PI leistet uns da gute Aufklärungsarbeit. Steter Tropfen höhlt den Stein!

    Es gibt keine Alternative – entweder wir Deutschen sterben aus, oder wir nehmen die Sache selbst in die Hand und räumen unser Land wieder auf.

    2010 wird das Deutsche Volk wieder auferstehen und Deutschland zu den alten Werten zurückführen!

  51. Das war doch keine Hasspredigt. Er hat lediglich von seinem Recht auf Religionsfreiheit gebrauch gemacht. Und wenn die Aufnahme ohne seine Einwilligung entstand, kann man es vermutlich auch nicht gegen ihn verwenden.
    Scheißpack.

  52. Ich empfinde es schon fast als komisch, allerdings sind sich hier alle einig, dieser Lehrer hat nichts Verkehrtes gemacht.

    Wo kann man sich gegen die Ausweisung solcher „Rechtsgelehrten“ aussprechen?

    Persönlich wäre ich ja dafür solche Predigten im Staatsfernsehen zu übertragen.

  53. > Ein dem steirischen Landesschulrat als besonders offener und dialogfreudig bekannter Islamlehrer hat in einer Moschee eine Hasspredigt auf arabisch gehalten >

    Wer etwas Anderes erwartet, ist naiv – oder was noch schlimmer ist – blöd!

    Hierzu passend, eine kleine Islamkunde vom Lieben (Walah) und Hassen (Barah)!!

    Auch hier handelt der Islam nach dem altbewährten Muster: hier die Muslime und dort die Kufar.

    Und alles was Unislamisch ist muss man hassen; denn das schreibt der Koran vor:
    „Die stärkste Verbindung mit dem „Glauben“ ist das Lieben und Hassen für Allah (Walah und Barah)“ – „Walah“ (Lieben) gegenüber einem Kufar ist unvereinbar mit dem Glauben“!!

    Dies beweist, dass Walah (Liebe) gegenüber Kufar mit dem Glauben unvereinbar und ein Gegner dessen ist; Walah gegenüber einem Kufar und der Glauben können nicht in einem Herzen zusammen Platz finden! Walah bedeutet Liebe, Zuneigung und Nähe, Barah dagegen heißt Hassen, Ablehnung und Distanz.

    „Walah und Barah“ sind grundsätzlich Eigenschaften des Herzens, aber sie äußern sich in dem, was der Mensch sagt und wie er handelt. Walah (Liebe) darf es nur für Allah, den Propheten und die Muminin (Muslime) geben. Und wer Allah und seinen Gesandten und die mu ‚minin zu awlia (Freunden) nimmt, der gehört zu Allahs Schar, die siegen wird. (5:56)

    Walah gegenüber den Muminin entspringt der Liebe zu ihnen deren Ursache wiederum ihr Glauben ist Zu Walah gehört, dass die mu ‚minin einander beistehen, das Mitgefühl zueinander, der Friedensgruß, der Besuch der Kranken, das Teilnehmen an dem Begräbnis eines mu’minin, das Trösten des anderen bei einem Todesfall oder in anderen Situationen, die Erkundigung nach dem Befinden und den Lebensumständen und noch andere Dinge, die Walah ausmachen.

    Barah dagegen entspringt dem Hassen um der Religion willen. Hierzu gehört, dass man nicht mit dem Friedensgruß grüßt, dass man den Kufar gegenüber nicht unterwürfig ist und sie nicht bewundert und dass ein Muminin acht gibt, sich von den Kufar zu unterscheiden und dies auf der Grundlage der Schariah verwirklicht, dass man Dschihad macht mit dem Geld, der Zunge und mit Waffen und dass man die Länder der Kufar verlässt und zu den Ländern der Muslimin geht.

    Die Muslimin sollen die Kufar nicht statt der Muslimin zu awlia (Freunden) nehmen; und Wer solches tut, der findet von Allah in nichts Hilfe -außer ihr fürchtet euch vor ihnen. (3:28)

    Ihn Kathir sagte in seinem Tafsir (theologischen Auslegung) zu dieser Ayah (Befehl o. Zeichen von Allah):

    „Allah hat seinen gläubigen Dienern untersagt, die Kufar anstelle der Gläubigen zu awlia zu nehmen und ihnen Zuneigung entgegenzubringen. Und Allah droht denjenigen, die dies tun mit Barah (Hass) ihnen gegenüber.“ O die ihr glaubt, nehmt euch keine Kufar zu awlia vor den Muslimin. Wollt ihr Allah offenkundige Beweise gegen euch selbst geben? (4:144) O die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Nazarener zu awlia. Sie sind einander awlia (Freunde). Und wer sie von Euch zu awlia nimmt, der gehört für wahr zu ihnen. (5:51)

    Selbst die Eltern und überhaupt die Familienmitglieder sollen wir nicht zu awlia nehmen, wenn sie Kufar sind: O die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu awlia, wenn sie Kufr dem Glauben vorziehen..(9:23) Mit „Väter“ sind hier die Eltern, Großeltern und die Ahnen gemeint, ‚Brüder“ bedeutet Geschwister. Hast du nicht diejenigen gesehen, die sich ein Volk zu awlia nehmen, dem Allah zürnt? Sie gehören weder zu euch noch zu ihnen, und sie beschwören eine Lüge, und sie sind sich dessen bewusst Allah hat für sie eine strenge Strafe bereitet. Übel ist fürwahr das, was sie zu tun pflegen… Weder ihre Reichtümer noch ihre Kinder werden ihnen im Geringsten (etwas) gegen Allah nützen. Sie sind die Bewohner des Feuers; darin müssen sie ewig bleiben …schaitan hat sie völlig in die Macht bekommen und hat sie die Ermahnung Allahs vergessen lassen. Sie sind schaitans Partei. Wahrlich, schaitans Partei ist die verlierende Fürwahr, jene, die sich Allah und seinem Gesandten widersetzen, werden unter den Erniedrigsten sein Allah hat es vorgeschrieben: Sicherlich werde Ich siegen, Ich und Meine Gesandten.

    Wahrlich, Allah ist Allmächtig, Erhaben. Du wirst kein Volk finden, das an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt, und dabei diejenigen liebt, die sich Allah und Seinem Gesandten widersetzen, selbst wenn es ihre Väter wären oder ihre Söhne oder ihre Bruder oder ihre Verwandten. Das sind diejenigen, in deren Herzen Allah den Glauben eingeschrieben hat und die Er mit Seinem Sieg gestartet hat.

    Er wird sie in Gärten führen, durch die Bäche fließen. Darin werden sie auf ewig weilen Allah ist wohl zufrieden mit Ihnen, und sie sind wohl zufrieden mit Ihm. Sie sind Allahs Partei, Allahs Partei ist die erfolgreiche (Sura 58) Wie können wir sagen, es gibt kein Hassen gegenüber Kufar, obwohl Allah sagt (Heiliges Hadith):

    „Der Sohn Adams beleidigt mich, und er darf mich weder beleidigen noch der Lüge bezichtigen; und dies steht ihm auch nicht zu! Was seine Beleidigung angeht, so weil er behauptet, ich hätte einen Sohn; und was die Bezichtigung der Lüge angeht, so weil er sagt: > Er wird mich nicht wieder zurückbringen, wie er mich anfangs erschuf. < “ (Abu Huraira; Al-BuhaiyyNr.3193)

    Wahrlich, Allah hat die Kufar verflucht und hat für sie ein flammendes Feuer bereitet (33:64) …Für die, die nun ungläubig sind, werden Kleider aus Feuer zurechtgeschnitten werden; siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen werden; wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und ihre Haut schmelzen wird. Und ihnen sind eiserne Keulen bestimmt Sooft sie aus Bedrängnis daraus zu entrinnen streben sollen sie wieder dahin zurückgetrieben werden; und (es heißt): kostet die Strafe des Verbrennens. (22:19-22)

    Soviel zu Lieben und Hassen im und für den Islam und den gnadenlosen Multi-Kulti Träumen unserer Politiker-Eliten.

    Wal al hamdu lillahi Rabb al alamin Wal salatu wal salamu ala sayyidina Muhammad wa ala alihi wa sahbihi adschma in!!

  54. Das Erstaunliche an dem Artikel auf den sich PI hier bezieht, das ist die ehrliche Überraschung, des Journalisten. Mohammedaner predigen Hass. Damit hätte er ja nun gar nicht gerechnet. Islam ist Hass, lieber Journalist. Islam ist Beleidigung aller anderen Religionen. Islam bestreitet die Freiheit und Würde aller Menschen.
    Was glaubt Ihr denn, was ein Religionslehrer außer Hass sonst noch predigen könnte, wenn er an eine Religion des Hasses glaubt?

  55. #11 Dietrich von Bern

    Eben, sag ich doch.
    Doppelte Sendezeit für das „Wort zum Freitag“ in allen rechtlichen Sender und wehe die halten sich nicht an den Koran, sofortige Ex-Muslimisierung.

  56. #50 Lamm

    Das mit der Sprache geht mir auch nicht in den Kopf.

    Meine Stiefkinder sprechen Russisch, Hebräisch, deutsch und die Große noch Englisch.

    Mein Schwiegervater, letztes Jahr als Rentner (auf eigene Rechnung, ohne Transferleistungen) nach Deutschland gekommen spricht 7 Sprachen. Die Uroma, zu Besuch in Deutschland spricht noch leidlich Deutsch aus der Zeit, als ihr Mann in der DDR stationiert war.

    Sprache, zweisprachig aufwachsen ist kein Problem für Kinder. Zumindest nicht für die aus westlichem oder asiatischem Kulturkreis.

    Die deutsche Sprache lernen nur die nicht, die davon überzeugt sind, Deutschland zu Ihrer Kolonie zu machen. Das ist meiner Meinung nach der wahre Grund.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  57. #25 KDL (10. Apr 2009 13:04)

    #5 Lamm

    Ja du hast völlig Recht: Dieser Lehrer hat im Prinzip nichts falsch gemacht, sondern seine Rolle als Islam-Lehrer ernst genommen. Und genau das ist das Problem mit dem Islam.

    Ich warte ja nur mal darauf, bis sich solch ein ertappter Imam an ein Gericht wendet, um sich sein Recht zu erstreiten, eben solche Hasspredigten unter Hinweis auf die im GG verankerte Religionsfreiheit völlig legal halten zu dürfen. Vermutlich wird er sogar einen Richter finden, der ihm dieses Recht sprechen wird. Hätte aber den Vorteil, dass dadurch wieder eine größere Zahl von Menschen auf die Auswüchse in diesem Land aufmerksam gemacht würden.

    Bemerkenswert übrigens, dass der Tipp von einem Moslem kam. Zeigt wieder mal, dass Wilders Recht hat, wenn er meint, er kämpfe nicht gegen alle Moslems, sondern gegen den Islam.

  58. #14 Norbert Gehrig

    Wenn anstatt Lobbyisten auch Fachkräfte für kindliche Entwicklung in solchen „Fachkreisen“ teilnehmen würden, hätte sich dieser Blödsinn schon lange als solcher enttarnt.

    Die Bilingualität kann nur durch bewusstes Unterbinden/Vermeidung einer Sprache in Einklang gebracht werden.
    Sogar mein 2-Jähriger hat nach 4 Wochen Urlaub in Malta englische Wörter in seinen Wortschatz aufgenommen, obwohl ich nur Deutsch mit ihm sprach.

    Außerdem hätte ich dann während meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin von allen westlichen Medizinern nur Scheiße gelernt, um es mal klar auszudrücken.

    Allerdings wurden bei uns spezielle Spracherwerbshinderungen im islamischen Kulturkreis auch nicht unterrichtet.

  59. #15 Orianus

    „ertappter Imam………“

    An jeder Straßenecke soll einer stehen und den Koran zitieren, das ist mein Wunsch.

    Wer entscheidet denn, was an diesem „Hassbuch“ gepredigt werden darf?

    Hätten wir einen Verfassungsschutz hätte sich der Koran schon lang erledigt.

  60. Dieser freundliche und ergeben erscheinende Imam ist doch keine Ausnahme – im Gegenteil: er ist die Regel!
    Mir kann doch keiner glaubhaft und plausibel vermitteln, warum ein Imam, der dem uninterpretierbaren, von Gott bzw. Allah persönlich übermittelten Koran auf Gedeih und Verderb verpflichtet ist – der damit hirngewaschen wurde – seine Überzeugung unseren rechtstaatlichen Grundsätzen opfern würde!

    Niemals wird er das machen! Eher mutiert das Erdenrund zur Scheibe! 🙂

  61. #14 Lamm (10. Apr 2009 12:31)

    “Ihr lebt in einem Land, das nicht an Gott glaubt. Wie ist das möglich, dass die Nachfahren von Affen und Schweinen die Muslime erniedrigen?”, soll er gesagt haben, und: “Wären wir stark, hätten wir diese Leute geschlagen und hätten jetzt keine Schmerzen.”

    ist das nach ihrem verständnis in ordnung? wenn ja, dann ist es keine hasspredigt und sie sind mit der islamisierung österreichs voll einverstanden.

    mfg

  62. Der muslimische Beitrag zur Wissenschaft –

    Die renommierteste muslimische Universität beschäftigte sich schon 2003 ausgiebigst mit der Erörterung der Frage, inwiefern denn Juden nun tatsächlich , metaphorisch, temporär oder für alle Zeit Affen und Schweine seien.

    Nobelpreisverdacht – siehe hier:
    http://www.nahost-politik.de/islam/juden.htm

    da heisst es etwa:
    Bereits 2003 war eine heftige Diskussion unter den religiösen Gelehrten der al-Azhar Universität ausgebrochen. Anlass war die Empfehlung der zur al-Azhar gehörigen Akademie für islamische Studien [Islamic Research Academy], auf die Bezeichnung der heute lebenden Juden als „Affen und Schweine“ zu verzichten.

    Klingt fast nett, wenn man davon absieht, dass eine Universität hier ernsthaft debattiert wird.

    Am besten fand ich die Stelle hier:

    Obwohl Scheich Muhammad al-Rawi, Mitglied der Forschungsakademie, bestritt, von dieser Empfehlung Kenntnis zu haben, kritisierte er das Gerede über eine derartige Frage, die vom Koran bereits entschieden sei, heftig.
    In einem Exklusivinterview mit al-Watan erklärte er, der Schöpfer der Juden [selbst] hat sie als Affen und Schweine beschrieben. Der Wahrheit muss sich der Mensch unterwerfen. Was die Juden allerdings derzeit tun, ist noch niederträchtiger als das Verhalten von Affen und Schweinen. Wenn die Juden gegen Gottes Beschreibung [sie seien Affen und Schweine] protestieren, dann ist es an ihnen, das Gegenteil zu beweisen. Wie kann man von uns verlangen, dass wir eine Beschreibung der Juden, die im Koran vorkommt, aufheben?

    Das Niederträchtige ist also nicht die koranische Beschreibung der Juden als Affen und Schweine.
    Das Niederträchtige ist, dass diese Beschreibung den Juden nicht passt.
    (Für Christen und andere Nicht-Muslime gilt letztlich das selbe)

    nebenbei bemerkt:
    Die laut Koran in Affen verwandelten Juden wurden deshalb in Affen verwandelt, weil sie am Sabbat Fischfang betrieben.

    Allah macht ja bekanntlich, was er will und weiß alles am besten. Deshalb kommt auch keinem Moslem die Strafe irgendwie überzugen vor.

    Freitags vergewaltigen – kein Problem!
    Montags morden – nicht so schlimm!
    Mittwochs stehlen – kein Problem!
    Samstags Fischen – Allah macht Dich zum Affen!
    😉

    ps
    übrigens fröhliche Ostern
    🙂

  63. #9 wien1529 (10. Apr 2009 12:22)

    #5 Lamm (10. Apr 2009 12:16) Ich versteh jetzt das Problem nicht, was hat der Islam-Lehrer denn falsch gemacht?
    Die Frage ist jetzt nicht ironisch gemeint.
    ———————
    hasspredigt?
    ——————————————
    Stimmt nicht, er hat bloß aus einem legalen heiligen anerkanten, religiösen vom Gesetzt geschützten Buch rezitiert, dessen Kritik im gleichen Land unter Strafe steht.

    Ich glaub ich schreib im Kreis.

  64. #18 wien1529

    Kann mir bitte mal wer helfen, wo habe ich mich Pro-Islam ausgesprochen?

    Ich habe lediglich konstatiert, dass ein Koranzitat und dessen Auslegung nichts mit „Hasspredigt“ zu tun hat.

    Nochmal zur Verständlichkeit für dich, ich habe außerdem mehrere Beiträge geschrieben.

    Islam/Koran ist Hass!

    Also, welche Passagen des Korans sollten diese „Rechtsgelehrten“ denn deiner Meinung nach predigen dürfen?

    Welche Suren könntest du denn empfehlen?
    Welche weniger?

    Bitte um Erklärung/Aufklärung

  65. #49 Jack_London

    Hiho, wenigstens einer, der meinen Beitrag gelesen hat – danke!

    Aber nun gehört Butter bei die Fisch!
    hier meine e-mail-adresse : hvelften@web.de

    Wir müssen reagieren, bevor wir und grün schämen müssen, weil mal wieder nur gelabert wird.

    Zu meiner Person: Ich bin KEIN Rechter, nein, ich bin sogar ein glühender Multi-Kulti-Verfechter, mit einer Ausnahme: NO ISLAM. Denn der Islam akzeptiert kein Multi-Kulti. Islam ist Mono-Kultur vom Feinsten, und wir wissen aus dem Sachkundeunterricht: Monokultur macht den Boden kaputt 🙂

    Ich liebe meinen Italiener um die Ecke, ich habe schwarze Freunde, ich mag Franzosen, Schweizer, Skandinavier und Thailänder – kurz: Jeder ist mir höchst willkommen, denn andere Menschen anderer Kulture können uns und andere wertvoll bereichern.
    Der Islam kann das nicht. Ich achte Hindus, ich verteidige Juden und das Handeln der Israelis. Ich lehne nicht blin andersartige ab, nur weil sie anders sind. Ich helfe Behinderten, ich achte Schwule (die Hälfte der Firma, in der ich arbeite, ist schwul oder lesbisch…)

    Aber ich kann nicht mehr die Fresse halten, wenn ich die grüne Scheisse sehe, die in unser Land schwabbt.

    Letzte Woche führ ich mit der 979 von Erftstadt nach Sindorf, in Kerpen stiegen an 2 Stationen ein Haufen Musels ein, was soll ich sagen: Probleme, Betrugsversuche, Aggresivität und Ärger. Auch ein Grüppchen Russen/Ukrainer stiegen ein, ob es Spätaussiedler waren oder richtige Russen weiss ich nicht, aber sie waren höflich, normal. Nervig waren die natürlich wie immer die üblicher Verdächtigen: „Wasguggsu so, hassu Problem?“
    Der Busfahrer wurde beleidigt, er wollte sie rausschmeissen, sie pöbelten rum, die ewige Scheisse. Wenn ich nicht halbblind gewesen wäre (ich trage Linsen, da aber nicht) wäre ich explodiert!!!

    Mensch, was hatte ich ne Wut im Bauch.

    Was soll man machen?
    WIR BRAUCHEN ZUSAMMENHALT! Und wir benötigen Menschen, die sich mit den Sprachen des Orients auskennen. Ich befasse mich „Leider“ nur mit hebräisch und spreche leidlich gut französisch, spanisch und flämisch.

    Liebe Leute, es werden diejenigen unter Euch gesucht, die fliessend arabisch, türkisch und Farsi sprechen.
    Warum?
    Wir müssen provozieren, wir brauchen in Musel-Sprache verfasste Flugblätter, die den Mohammed-Nachahmern die Haare zu Berge stehen lassen.
    Und wir brauchen ein Netzwerk, damit wir in der realen Welt nicht alleine sind.

    Wir können davon ausgehen, dass JEDER von uns schon „gescannt“ worden ist.
    Es ist sonnenklar, dass sich einige unserer „bärtigen Freunde“ schon schlau-(?)-gemacht haben, wie unsere IPs sind. Darum: Wir müssen uns auch in der wirklichen Welt treffen! Wie machen wir das?

    Ich bitte um Vorschläge!

    Darum hier nochmal mein Aufruf: Lasst uns zusammenschliessen und lasst uns einen Weg finden, uns in der Bahn, im Bus und auf der Strasse zu treffen.

    Mir ist klar, dass das nur geht, wenn wir diskret bleiben. Solange wir online sind, sind wir sicher. Aber wir müssen es schaffen, auch in der realen Welt uns austauschen zu können. ohne dass der Achmed uns ans Bein pinkelt.
    Unsere Freiheit, unser GG unser geliebtes Europa steht auf dem Spiel!

    Arsch huh, Zäng ussenander 🙂

  66. #27 MVSVLMANI ITE DOMVM
    #74 MVSVLMANI ITE DOMVM

    #49 Jack_London ist nicht der einzige, der Ihren Beitrag gelesen hat. Einerseits ist die Versuchung gross, den Anti-Multikulti-Argumenten unbesehen zu folgen, anderseits muss ich Ihnen recht geben: Wir können uns à la longue solche Pauschalurteile nicht mehr leisten. Selbst die prima vista von Migranten verursachten Probleme sind letztlich hausgemacht: es geht um das Versagen der Politklasse – die USA zeigen, wie man es wenigstens ansatzweise besser machen kann.
    Der durchschnittliche Migrant ist nicht das Problem, denn er ist Teil einer pluralistischen Gesellschaft. Richtig problematisch wird es erst, wenn die Errungenschaften der abendländischen Aufklärung gefährdet werden, wenn entscheidende Kriterien einer pluralistischen Gesellschaft – Trennung zwischen Kirche und Staat, vorbehaltlose Anerkennung der UNO-Menschenrechts-Charta, Gedankenfreiheit, Meinungsfreiheit, Toleranz und Respekt gegenüber Andersdenkenden, Andersgläubigen, Agnostikern – in Frage gestellt werden. Genau da liegt das zentrale Problem mit dem Islam. Und genau da muss eine gemeinsame Basis im Kampf gegen diese denkfeindliche, menschenverachtende, hirntötende Ideologie gefunden werden.

  67. # MVSVLMANI ITE DORVM
    du kannst hebräisch und ich tue mich schwer daran es zu lernen. Hut ab!

Comments are closed.