Zerstörtes Wahlplakat von Claudia LudwigÄhnlich wie die Pro-Bewegung hat auch die islamkritische Bürgerinitiative WIR in Recklinghausen – die zunehmend von der NRW-Presse ins Visier genommen wird – mit Vandalismus gegen ihre Wahlplakate zu kämpfen. Nur wenige Stunden, nachdem die WIR-Plakate angebracht waren, wurden sie gleich zweimal hintereinander am hellichten Tag beschmiert.

Die auf dem Plakat abgebildete Landesvorsitzende von PAX–Europa in NRW und Bürgermeisterkandidatin von WIR in Recklinghausen, Claudia Ludwig, hat anscheinend den Zorn einiger Einwohner erregt. Schon beim Verteilen der Plakate mit dem Motto: „Demokratie stärken, Islamisierung verhindern“ wurden in den benachbarten „Teestuben“ eiligst die Handys aktiviert. Einige Einwohner scheinen nichts von Toleranz und Demokratie zu halten. Man kann nur gespannt sein, wenn die Islamische Liste in Recklinghausen (IWI) plakatiert, wie viele dieser Plakate dann zerstört werden…

Hier das WIR-Originalwahlplakat mit Claudia Ludwig:

(Quelle: Jutta Becker, Vorsitzende „WIR in Herten“, Stellv. Vorsitzende „Pax Europa NRW“)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Da hilft nur Gegenmaßnahmen treffen: massives Neuplakatieren! Zur Not mehrmals am Tag. Hier in Köln sieht es mit den Pro Plakaten auch eher dürftig aus. Innere Kanalstraße fast nüß und wenn dann schon beschmiert.

  2. Das ist auch ein Zeichen, welche Parteien mit dieser Mafioten paktieren. Die werden verschont. Diejenigen, gegen die sie so aggressiv vorgehen, die sind auf unserer Seite. Die schmieren nie die Plakate der Grünen und Linken voll, weil das sind sie selber.

    Wir drücken auf alle Fälle Jutta Becker den Daumen, damit sie bei den Wahlen gut abschneidet!

  3. Schon beim Verteilen der Plakate mit dem Motto: „Demokratie stärken, Islamisierung verhindern“ wurden in den benachbarten „Teestuben“ eiligst die Handys aktiviert.

    Von Sozialhilfe zu leben, hat eben auch seine Vorteile.

  4. Man muß ja die Pro-Parteien nicht mögen, aber Ihre Meinung und ihre poplitischen Ansichten sollte man auf jeden Fall respektieren, selbst wenn man sie nicht akzeptieren kann.

  5. da muss der staatsschutz ran:-),oder am besten bürgerwehren;-)

    schlagt sie windelweich,so das sie dass eigentum anderer zu schätzen wissen.am besten die teehäuser zunageln!!!

  6. ..wir sollten ebenso ihre Moschen beschmieren und so aktiven Protest zeigen und nicht immer nur lamentieren! Eine Dose Farbspray kosten 4,30€, soviel sollte uns die Demokratie schon wert sein! Wer hat einen tollen Anti-Islam Spruch?

  7. Ich verstehe nicht, warum es Leute gibt, die die Unterdrückung der Frauen im Islam irgendwie drollig finden.

    Es ist ja noch nicht mal dieses Machogehabe, Frauen und Mädchen haben in Ländern, wo der Islam Staatsdoktrin ist, äusserst schlechte Karten.

    Einige Frauen sind Komorbitant und finden es total cool, unterdrückt zu werden.

    Ich dachte eigentlich immer, dass die Linken so humanistisch geprägt sind, aber irgendwie absolut bösartig sind.

  8. Schade, dass ich nicht in Recklinghausen wohne, sonst würde ich mit Freude und aus freiheitlich demokratischer Überzeugung WIR wählen.

    Mit Leuten wie Claudia Ludwig zeigen Bürgerinnen und Bürger aus dem Ruhrgebiet, dass sie soziale Verantwortung für wirklich alle Menschen übernehmen möchten … sogar für muslimisch sozialisierte Frauen.

    Die ‚Theologisierung der Politik‘, und das heißt leider (obschon von kath. CIBEDO und auch von dem evangelischem Klerus um Pfarrer Dr. Reinhold Kirste oder Frau Pfarrerin Dr. Beate Sträter unterstützt) nichts Anderes als: Die schleichende Machtergreifung Scharia-Islam; sie wird das Problem des 21. Jahrhunderts sein.

  9. Wer hat einen tollen Anti-Islam Spruch?

    Mohammet war ein Prolet,
    der von Menschenrechten nix versteht.

    Von allen Völkern dieser Welt,
    hat er die dümmsten ausgewählt!

    Melodie: Schalke-Lied!

    WIR hat jetzt wenigstens Aufmerksamkeit. Und der Vers 4,34 steht eh´ im Koran. Ob die Nobelpreisträger das nun wollen oder nicht.
    Haben das Plakat jedenfalls schön beschmiert, die Raumfahrtingenieure…

  10. ja hab so ein beschmiertes plakat heute auch gesehen.was für ein primitieves volk,damit verhindern sie auch nicht das die wir-partei gewählt wird wie dumm und unnötig.musel-freunde eben.

  11. # 12 totentanz
    Mohammed schrieb ein Pamphlet,
    Koran genannt und mega-blöd.

    Frauen schlachten,Menschen quäln,
    und auch sonst nur Scheiss erzähln.

    Diese „Religion“ ist recht infam,
    gottlos, inhuman nennt sich Islam !

    Mohammed ist ein Prophet,
    der mir auf die Nerven geht,
    seine Jünger ziehn in Scharen her
    und machen uns das Leben schwer.

    Allah bitte mache damit Schluss,
    weil es der Deutsche büssen muß.
    Nimm den Mohammed und die Moscheen
    und Sag Europa leise Nimmer-Wiedersehn !

  12. Und immer noch wählen 20% die Sozis – wahrscheinlich lauter Omis, die Willy Brandt und Carlo Schmidt so toll finden

  13. Ich als Neu-Recklinghäuser wähle auf jeden Fall Claudia Ludwig / WIR und sämtliche meiner Recklinghäuser Verwandten ebenfalls!!!

  14. #16 Doktor:

    Mohammed war pädophil und hielt vom Fußball nicht sehr viel.
    Schon weil es damals keinen gab – Drum schlug er lieber Köpfe ab.
    Das pflegt noch heut der Muselmann, weil er sonst ja leider nicht viel kann…

  15. Glaub noch nicht mal daß MIHIGRUS für die schmierereien verantwortlich waren.
    Tippe mal eher auf irgendwelche verblödeten „antifa“ Wohlstandskinder.
    Habe übrigens mal vor ca. 5 Jahren einen von denen Nachts überrascht als er Deutschland verrecke an ein Hauswand sprühen wollte.
    Er kam übrigens nur bis Deutschland verr. ,dann wurde es für ihn dunkel.Erinnere mich noch sehr gerne daran 🙂

  16. Ich tippe auch auf die Antifa. Diverse Aufkleber uns Schmierereien von denen sind in RE ja an jeder Ecke zu finden.

  17. Hetze gegen engagierte Bürger. Das letzte Mittel welches den sozialistischen Machthabern in Politik und Medien dieser sogenannten Demokratie noch bleibt um die eigene Macht zu sichern.

  18. Natürlich können „Rechtsmuslime(TM)“ solche Plakate nicht kommentarlos hinnehmen. Oder haben das die Dhimmis der „Neonazimuslime (TM)“ in ihrer Unterwürfigkeit gemacht.

  19. #8 Ur-Einwohnerin

    Plakate und Hauswände beschmieren ist Sachbeschädigung, das sollte man unterlassen. Straffrei kommen nämlich nicht alle davon, der normale Deutsche muß blechen, während andere Narrenfreiheit haben. Und Anti-Islamsprüche brauch man nicht, die Original-Suren reichen vollkommen aus. 😉

  20. Ich finde man sollte Vers 4,34 ändern, wenn schon das Schalke-Lied verändert werden soll.

  21. #27 BePe: Entsprechende Aufkleber mit den „schönsten“ Koranzitaten gibt es bereits, lassen sich aber auch billig selbst herstellen. Am besten mit einer schönen Schlußwenduing wie „Kommen Sie zu uns, bevor wir zu Ihnen kommen – Ihre Moslems“

  22. …“zur Not mehrmals am Tag plakatieren“ wäre eine Maßnahme für die „Volksparteien“, die schröpfen auch genug Geld ab. Eine kleine Regionalpartei hat diesen finanziellen Luxus leider nicht !
    Den intelligenten Wähler, der die gleiche Meinung vertritt, wird dieser Vandalismus nicht beeindrucken. Er wird trotzdem sein Kreuz machen.
    Ist auch dafür gesorgt, daß in jedem Wahlbezirk auch ein Beisitzer von WIR vertreten ist ? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser heißt es schon im Volksmund !

  23. Man sollte SOFORT die W I R -kritischen WEBSEITEN der Presse und sonstiger Medien SPERREN!

    Aber hopp!

    W I R -kritische Sites verbreiten doch nur HASS GEGEN W I R

    DIE ALLEINE sind Schuld !!! Diese Meinungsterroristen! Böse WIR-Diskriminierer, Verbrecher, Jawollll!!!

    ironie off

  24. Kann mir mal einer erklären, warum ich in der WAZ / Westen
    nicht mehr posten kann?? *grübel*

    😉

  25. #31 Chester (05. Aug 2009 16:28)

    Meine Beiträge bleiben verschwunden, und posten kann ich auch nicht mehr… 🙁

    Wovor DIE wohl Angst haben?? *kopfkratz*

  26. In Siegen dagegegen weinen die Gutmenschen ganz laut, dass dort deren Plakate von CDU – Linkspartei scheinbar Opfer des gleichen Demokratieverständnisses geworden sind, welches sie anderen Parteien angedeihen lassen.

  27. Scheinbar hat da jemand sehr große Angst vor der WIR- Bürgerinitiative, sonst würden sie deren Plakate ja ignorieren.

  28. Ich habe gerade die Briefwahl-Unterlagen zugeklebt! Auf den Wahlscheinen (4 Stück) war nicht ein Kandidat aus dem nationalen Lager! Wohl landwirtschaftliche Subventionsempfänger! In der Gemeinde hat es nichtmal die SPD zum eigenen Kandidaten für den Bürgermeister gebracht! Und da tönen die Genossen was von 30%! Lachhaft!

  29. So sieht linksideologisches Demokratieverständnis aus:

    Argumentative Auseinandersetzung mit dem echten politischen Gegner? Fehlanzeige!
    Freie Wahlentscheidung nur für Linke! In Köln tragen sogar CDU-Politikerinnen das aufgeschmierte Hitler-Bärtchen.
    Was nicht der eigenen linken Ideologie entspricht, wird zerstört, beschmiert und ist einfach „NAAAZI“.

    Demokratie 2009

  30. Ja und??

    Will diese Partei alleine NRW glücklich machen oder gehört die einem größeren Netzwerk an??

    Ansonsten sollte man sich bald auf einen Namen einigen:

    Zur Wahl stehen:

    1 pro Deutschland, pro Neuwerk etc…..

    2 WIR Wir in Recklinghausen, wir in Deutschland….

    3 Bürger in Wut das geht immer und überall

    Aber nicht: hier ein WIR, hier ein BIW, hier ein pro…..

  31. Oder einen Detektiv oder ein paar mit Kamera ausgestattete Studenten beauftragen 1-2 Plakate von Morgens bis Nachts zu beobachten, wuerde nicht die Welt kosten.

  32. #42 Koltschak (05. Aug 2009 17:10)

    Die Fusionspartei will ja genau das erreichen und all diese Bewegungen unter einen Hut bringen. Das halte ich auch für sehr sinnvoll, angesichts der 5% Hürde. Nur so geht’s!

  33. #46 wolaufensie (05. Aug 2009 17:17)

    Die Musels mussten wohl erst einmal
    die Frau auf dem Plakat dahingehend verändern, dass sie sie als Frau, in ihrem Sinne überhaupt ersteinmal erkennen.

    Warum auch immer. Mir fiel bei Deinem Kommentar ein Witz ein.

    Kommt ein Muslim mit einem gebrochenen Schwanz zum Arzt und sagt:“Ey, Alddar, wenn ich Arschloch erwische der Frau auf Wand malte!“

    🙂

  34. Naja,…
    In den Städten und Dörfern die ich rumlaufe sind prinzipiell viele/alle Plakate (egal welcher Partei) die nicht an hochfrequentierten Straßen liegen beschmiert oder beschädigt. Insofern sollte sich da Pro oder WIR nicht als einzige Opfer stilisieren.

    Und nein, ich finde das nicht gut.
    Nur trifft das alle Parteien.

  35. Aaaah,
    ganz vergessen. Wollte ich noch dazu schreiben.

    Also wenn ihr euch das Niveau der Plakatzerstörer/-schmierer herablassen wollt. Hängt die Plakate der „Gegner“ an andere gut versteckte Stellen. Soviel ich weiss, muss eine Partei ihre Plakate (ich meine die auf den DinA2-Hardpapp-Blablubs) bis x Tage nach der Wahl wieder abgehängt haben. Sonst gibts Strafe. Wäre doch mal eine kreative Idee, oder?

  36. „Also wenn ihr euch auf das Niveau …“
    „Sonst gibt es eine (Geld?)- Strafe.“

    Sollte die Texte vllt. vorher in Word o.ä. eintippen. Erkenne in dem Kommentarfeld die Fehler so schlecht ;-).

  37. #8 Ur-Einwohnerin (05. Aug 2009 15:00)

    Schwachsinnsidee, mit Sprühdosen rettet man keine Demokratie, als Demokrat muss man mit den Entscheidungen der gewählten Mehrheit leben, wenn unsere gewählten Parteien Moscheen bauen ist es der Wille der Mehrheit, solang die nicht abgewählt werden müssen wir damit leben. Abgesehen davon, ich geh davon aus das Übermalen von Schmierereien auf einer Moschee geht auf die Staatskasse.

  38. #58 anorionil
    (05. Aug 2009 18:30)

    At #49

    Ich habe den Witz nicht verstanden

    :S

    .
    .
    .bist du vielleicht ein bisschen dumm ?
    …Gesamtschule ? 🙄

  39. #51 Axel_Bavaria:

    SOWAS sehen wir NICHT in unseren „Nachrichten“ – dasa wäre zu peinlich und könnte …äh… „Vorurteile“ schüren. 😉

  40. #57 Gigi:

    „als Demokrat muss man mit den Entscheidungen der gewählten Mehrheit leben, wenn unsere gewählten Parteien Moscheen bauen ist es der Wille der Mehrheit…“

    Und als die Nazis Juden vergast haben war das logischerweise auch Wille der Mehrheit – oder habe ich dich da jetzt falsch verstanden?

    Hitler wurde doch demokratisch gewählt oder nicht?

  41. AHMADIYYA-SEKTE WILL RECKLINGHAUSEN ZWANGSBEREICHERN!!!

    Einem Zeitungsbericht der Lokalpresse vom 20 oder 21 Juli zu Folge will die Ahmadiyya-Sekte in Recklinghausen eine Moschee bauen.

    Seltsamerweise ist dieser Artikel so kurz vor dem Wahlkampf aus dem Netz verschwunden.
    Dafür haben sich aber ein paar Forenbeiträge gehalten 😉

    http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/foren/read.php?1,1053,1053

    Hier bezieht ein IWI-Kandidat eindeutig Stellung – WARNUNG!

    Nicht den Beitrag der Grünen-Tante lesen!
    Brechreiz könnte aufkommen.

    Zum Projekt selbst:
    Die Moschee soll auf einem ehemaligen Zechengelände gebaut werden.
    Selbstverständlich verkehrsgünstig gelegen in der Nähe von A2 und A43…

    Das pikante daran:
    Das Areal liegt wie im Ruhrgebiet üblich in Innenstadtnähe.
    Zudem sollen dort neue Unternehmen angesiedelt werden.

    Im Klartext will eine hinterwelter-Sekte einen ihrer obskuren Tempel aufgrund ihres Geltungsbedürfnisses in Innenstadtnähe anlegen!
    Das auf einem Gebiet, auf dem einstmals 4500 (!) Menschen Arbeit und Lohn hatten und nehemen dabei den Platz für die dringend benötigten neuen Arbeitsplätze!

    Hurra RE!

  42. Autochthone Jugendliche sind von der links-grünen Kulturvernichterclique animiert und meinen iirigerweise, sie dienen der Demokratie. „Andere Jugendliche“ sind sowieso überall dabei, wo es gilt, deutsches Eigentum zu vernichten und zu zerstören.

    Alle aber schaden diesem Land schwer. Polizei und Justiz sollten einen Zahn zulegen, um diesen Dreck zu schnappen.

    Sie müssen in jedem Fall hart bestraft werden.

  43. In jedem Wahlkampf werden Plakate „verziert“. Ich verstehe die Aufregung nicht. Warum muss man jeden Pups zum Politikum hochstilisieren?

    Wenn die „Künstler“, die da am Werk waren, diese Diskussion lesen, werden sie sich vor Lachen glatt vollpinkeln. Mehr bewirkt man damit allerdings nicht.

  44. #61 Rechtspopulist (05. Aug 2009 18:56)

    Hitler selbst war der Wille der Mehrheit oder zumindest der Wille der meisten. Und er konnte nicht mehr abgewählt werden, hier hat das Volk alle 4 Jahre die Möglichkeit auf einen Wechsel, wenn es keinen Wechsel will müssen wir eben damit leben. Überzeugungsarbeit würde da mehr helfen als verschmierte Moscheen. Sag mir bitte nicht dass eigentlich keiner Moscheen haben will, weil sonst frag ich mich warum noch keine rechte Partei im Bundestag ist aber die Linke erstärkt. Wie sind hier auf PI, klar dass sich hier bis zu nem gewissen Punkt alle einig sind, auch wenn oft gezankt wird, aber auf der Strasse sind wir nicht so viele. Noch lange nicht.

  45. #8 Ur-Einwohnerin (05. Aug 2009 15:00)

    Wer hat einen tollen Anti-Islam Spruch?

    Mein Spruch wäre:

    Imperialismus ist keine Religion sondern ein Verbrechen.

    Dieser Spruch könnte die Linken verwirren und zum Nachdenken anregen, und er
    verweist auf eine aktuelle Debatte um die Anerkennung als religiöse Körperschaft.

    Etwas anderes als ein religiöser Überbau für Welteroberungsbestrebungen ist
    der Islam wirklich nie gewesen, und genau deshalb beruft er sich zu Unrecht
    auf die Religionsfreiheit des GG.

    Ewig brauchbare Sprüche aus anderen Zeiten:

    Jesus ließ sich ermorden, Mohammed ließ morden. (B. Pascal)

    Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen … (Kemal Atatürk)

    Die besten Anti-Islam-Sprüche stehen vielleich im Koran:

    Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet!

    Nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden!

    Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und alle an Allah glauben!

    Wer nicht kämpft, ist ungläubig.

  46. Wir in Recklinghausen läßt sich nicht unterkriegen, interessant, daß sich der dortige CDU-Fraktionsvorsitzende nicht sofort von seinem derzeitigen Koalitionspartner abgrenzt, ganz im Gegensatz zu der Dhimmi-FDP, deren Vorsitzender der ehemalige Möllemann-Adlatus Richter ist, Möllemann war ja ausgesprochen antisemitisch und islamfreundlich. Hoffentlich wird der CDU-Politiker nicht von oben zurückgepfiffen.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/vest/2009/8/5/news-128274660/detail.html

  47. Da hat „Wir“ ein Problem erkannt – und grenzt sich sogleich von „Pro“ und den anderen Bösen ab.
    So wachsen alle Probleme schön weiter.
    Die einen sehen und schauen zu, die anderen sehen nichts und brauchen so wenigstens nicht zuzuschauen.

    Es lebe die Fusionspartei!

  48. #57 Gigi

    …als Demokrat muss man mit den Entscheidungen der gewählten Mehrheit leben…

    Falsch: Auch gewählte Politiker haben keine Carte blanche, sonst könnten sie es wie Hitler und seine Genossen machen. Auch die hatten ja bekanntlich eine Mehrheit.

  49. nein,nein,nein nicht so ein dreck auf blumenthal!!haben wir nicht schon genug moscheen in recklinghausen?!die ganze bochumerstrasse ist voll davon (nur ein beispiel)überall wo man hinsieht nur moscheen und dönerbuden!!es ist zum heulen!

  50. bin heute von Immekeppel nach Untereschbach, da trauen sich die Pro Plaktierer wohl etwas mehr: an jeder Laterne ein Pro-NRW Plakat. Bin zwar auch kein Pro Beführworter, beführworte aber die Meinungsfreiheit und Vielfalt in unerer (noch) Demokratie. Alle Wahlpalakte sollten unbehandelt bleiben, die denkenden Bürger bleiben der Wahl ohnehin fern und der Rest kann seine eigenen Schlüsse ziehen. Im übrigen sind das gewiss Bierflaschen schwenkende Linke Teenager die sich da küntlerisch verwirklichen.

Comments are closed.