Robert Spencer: Der Islam will überall herrschenDie Bürgerbewegung Pax Europa hat allen Islamkritikern in Deutschland einen großen Dienst erwiesen, indem sie Robert Spencer am 3. Oktober zur Demonstration „Für Menschenrechte – Gegen Unterdrückung“ holte. PI München hatte in Berlin die Gelegenheit, ein ausführliches Interview mit ihm zu führen. Der sympathische US-Amerikaner mit griechisch-türkischen Wurzeln, spricht hierbei schonungslos Wahrheiten aus, die linksverdrehte Gutmenschen hierzulande nicht so gerne hören: Der Islam ist eine Machtideologie, die immer und überall herrschen will.

Wir haben das Interview wortgetreu auf deutsch synchronisiert, um möglichst viele Menschen umfassend informieren zu können.

Robert Spencer hat bereits mit seinem Film „Islam – what the west needs to know“ (hier mit deutschen Untertiteln) vielen die Augen über diese brandgefährliche Ideologie geöffnet, die sich bei uns das Mäntelchen einer „friedlichen Religion“ umgehängt hat. Wir sagen klar und deutlich: 1400 Jahre Blutspur durch die Geschichte sind genug. Der Islam wird in Europa den Beginn seines historischen Endes erleben. Wir kennen die Fakten zur Genüge, um uns nicht der Illusion einer scheinbar friedlichen Koexistenz hinzugeben. Der Islam kann als starres „göttliches“ Konstrukt nicht reformiert werden, darf sich nicht auf Dauer unterordnen und hat sein ganzes Streben auf Machteroberung ausgerichtet.

Immer mehr Bürger schütteln die von den 68ern verordnete volkspädagogische Dressur ab. Wir sind längst keine schuldbeladenen Bücklinge mehr, die eingeschüchtert in ihre Löcher verschwinden, wenn die linksgestörte Meinungsmafia ihre irrationale Nazikeule schwingt. Ich hoffe, den meisten Lesern hier mit folgendem Bekenntnis aus der Seele zu sprechen: Wir sind selbstbewusste Bürger eines freien demokratischen Landes, überzeugte Patrioten mit rechtskonservativem Wertebewusstsein, stolz auf 60 Jahre bundesdeutsche Erfolgsgeschichte und lassen uns auch die historischen Leistungen unserer Ahnen nicht durch den permanenten Auschwitz-Knüppel kaputtmachen – ohne deswegen das selbstkritische Bewusstsein für die dunklen Kapitel der deutschen Geschichte aus den Augen zu verlieren. Und das ist etwas, was uns wohltuend von anderen sich permanent selbstbeweihräuchernden Völkern unterscheidet.

Die Allianz von Islam- und Linksfaschisten, assistiert von geistig verwirrten Gutmenschen, versucht dieses Land gerade auf einen verhängnisvollen Kurs Richtung Selbstaufgabe zu bringen. Dies werden wir nicht zulassen, und im Geiste der deutschen Revolutionäre von 1848 und 1989 werden wir auf die Barrikaden steigen. Und dies völlig im Einklang mit den Vätern unseres Grundgesetzes von 1949. Dabei wissen wir die schweigende Mehrheit der Bürger hinter uns, wie auch jüngst durch die Sarrazin-Umfragen belegt. Der gesunde Menschenverstand lässt sich nicht auf Dauer ausschalten. Wir müssen den Menschen nur öffentlich zeigen, dass es eine kraftvolle und selbstbewusste Gegenbewegung gibt, die den Politikern Beine machen wird. Darf ich noch einmal?

WIR SIND DAS VOLK!

(Text und Interview: byzanz / Übersetzung Robert Spencer: La Vallete)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Der Gutmensch von heute wäre der Sozi von gestern und Nazi von vorgestern gewesen.

    Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  2. Hierzu StudienabbrecherIn und HochverräterIn Umvolker Beck in seiner grenzenlosen Naivität:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=518&Itemid=93

    30. Oktober 2006
    Islam einbürgern – Bleiberecht für Geduldete

    Umvolker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher, erklärt:

    Schäuble soll seine Hausaufgaben machen statt auf Müntefering mit dem Finger zu zeigen: Dauerhaft Geduldete sollen endlich eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Das waren das Versprechen und die interfraktionelle Einigung zum Zuwanderungsgesetz. Dies wurde leider vom Bundesinnenministerium und den Landesinnenministern hintertrieben.
    Aber auch Müntefering sollte sich nicht zieren und diesen Menschen den Zugang zum Arbeitsmarkt endlich eröffnen. Das Schwarze-Peter-Spiel der großen Koalition geht zu Lasten der Menschen und der Menschenrecht der Geduldeten.

    Die Integration des Islam in Deutschland ist überfällig:

    Dies umfasst tatsächlich ein aktives Eintreten und Anerkennen der Muslime für unsere verfassungsrechtlich garantierten Freiheiten. Die Forderung nach mehr als Lippenbekenntnissen ist angemessen.

    Aber es bedarf auch einer Road-Map für die Einbürgerung des Islam: Wir brauchen mindestens eine repräsentative Vertretung der Muslime in Deutschland, der dann auch die vollen Rechte aus unserem Religionsverfassungsrecht gewährt werden können. Wenn diese Entwicklung nicht im Rahmen des Islamgipfels vereinbart wird, besteht die Gefahr, dass eher fundamentalistisch oder ausländisch gesteuerte Kräfte, sich in die Rechte einer Religionsgemeinschaft einklagen. Die Gleichstellung des Islam muss als Chance zur Stärkung der moderaten Kräfte genutzt werden.

  3. die DITIB ist wohl nicht von Ankara aus ferngesteuert?? Wo lebt der Umvolker Beck denn?? Auf dem Mars??

  4. Das Gutmenschmodell ist ein Auslaufmodell!Alles
    hat seine Zeit,alles hat seine Stunde…und die
    ist nicht mehr fern!

  5. Den Herrn Umvolker sollte man mal in einer dunklen Nacht in einer U-bahn mit den Taschen voller Handys seinen Schätzchens überlassen.

    Ob er dann immer noch so denkt??????

  6. Sehr gutes, einleuchtendes und konkretes interview .. sowas muss ins öffentlich rechtliche !!!!

    „er ist es, der seinen gesandten mit der führung und der wahren religion geschickt hat, auf daß er sie über jede andere religion siegen lasse. und allah genügt als zeuge.“ 48:28

    .. und wir passen jetzt alle noch mehr auf, daß allah dieses NICHT sehen wird !!!!

    VOLMOND ÜBER EUROPA!HALBMOND IST DOOF !! 😉

  7. Hab’s LIVE erlebt.

    Das war
    professionell,
    — sehr durchdacht
    — und argumentativ stark
    — sowie excellent übersetzt !

    Bitte mehr davon !

  8. #6 Mata.moros (14. Okt 2009 22:14)
    Nach der Ausrufung der Islamischen Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2028,ist
    die Laterne Volkerchen`s Ruheplatz.

  9. Warum nur gehen die Gutmenschen den Muslos gar so auf den Leim? Warum nur glauben sie ständig an Muslemen gut machen zu müssen was an den Juden Roma Sinti Schwulen usw. unter A. Hitler verbrochen wurde??

    Die Musleme haben diese Aufmerksamkeit und Zuwendungen nicht verdient. Sie können nichts, tun meistens auch nichts und lernen wollen sie auch nichts. Da waren die Juden wohl aus einem anderen Holz geschnitzt. Keiner musste sie zum lernen in den Schulen oder im Beruf auffordern!

    Juden hatten eine andere Erziehung waren nicht gewalttätig en Masse wie es die Islamanhänger sind. Sie hatten von Natur aus eine höhere Intelligenz darauf war ja der Hitler so eifersüchtig und musste sie deshalb ermorden lassen.

    Das was die Deutschen sich da ins Land holen sind ja Analphabeten aus dem tiefsten Anatolien die keine Kultur ausser der ihren akzeptieren. Tief verwurzelt im Teufelsislam glauben diese Unterbelichteten uns beherrschen zu müssen.

    Ihre Kinder sind nicht mal fähig eine Hauptschule fertig zu machen. Geschweige denn einen Beruf zu erlenen. Was also mit den No Future Generation die immer mehr werden?! Wer wird die alle erhalten und ewig durchfüttern bis sie 80 sind mitsamt ihren Familienclans so an die 50-100 Personen??!!

    Das wird ein Desaster wenn man nicht dazu schaut das diese Leute in ihre Länder zurück gehen und dort selber für sich sorgen.

  10. Im Nationalsozialismus ist nur Platz für Nazis, für nichts und für niemand anders.

    Im Kommunismus ist nur Platz für Kommunisten, für nichts und für niemand anders.

    Und im Islam ?

    Na ?

  11. Grüße Dich Eurabier!!!!

    Wieder herzlich gelacht. Muss auch mal sein.

    Robert Spencer, weiß sehr wohl, von was er spricht.
    Sein familiärer Hintergrund zeigt dies ganz deutlich. Er kennt die Pappenheimer.

    Der Islam ist nicht reformierbar und wird sich auch nicht unterordnen.
    Er muss herrschen. Der Koran sagt dies ganz deutlich.
    Keine Ideologie, ich weigere mich dies als Religion zu bezeichnen, verbreitet so viel Hass und Intoleranz gegenüber Andersdenkenden und anderen Glaubensrichtungen, wie diese Wüstenideologie oder auch wüstes Gedankengut.

    Die Zeichen der Gefahren für unsere Gesellschaft sind absolut deutlich. Nur ein Blinder kann dies nicht sehen. Aber leider haben wir viel zu viele Xenophile, die nicht sehen wollen.

    Unter den Blinden, ist der Einäugige König.

    Dies charakterisiert, ganz genau, unsere gesellschaftlichen Zustände in diesem Land.

    Nochmals. Der Begriff Gutmensch, ist absolut abwegig und falsch.
    Dies sind keine Gutmenschen, sondern geistig Verwirrte, die ihren Verstand für irgendeine Idee am Nagel gehängt hat.
    Selbständig denken, ist diesen Kreaturen ein Greuel. Diese Leute würden jedem Vollpfosten zujubeln, sobald er ihnen irgendeinen Schwachsinn als „linke Hirnkröte“ verkaufen kann.

    Aufklären und PI weiter verbreiten. Nicht nachgeben.
    Denn, steter Tropfen höhlt den Stein.

  12. Gibt es dieses Interview auch mit dem englischen O-Ton? Ich mag es gar nicht, wenn immer einer auf Deutsch reinquatscht, während ich versuche, den Originaltext zu hören.

  13. #14 Azrail (14. Okt 2009 23:10)

    Grüße Dich Eurabier!!!!

    Wieder herzlich gelacht. Muss auch mal sein.

    Humor ist die Waffe des Okzidents und solange wir nicht im Gregor-Lafontaine-Integrationslager vernichtet werden, glüht mein WLAN!

    Gruß,

    Eurabier

  14. #16 Eurabier (14. Okt 2009 23:13)

    #14 Azrail (14. Okt 2009 23:10)

    Grüße Dich Eurabier!!!!

    Wieder herzlich gelacht. Muss auch mal sein.

    Humor ist die Waffe des Okzidents und solange wir nicht im Gregor-Lafontaine-Integrationslager vernichtet werden, glüht mein WLAN!

    Gruß,

    Eurabier

    Hi Eurabier!!!!

    Stell Dir mal vor. Wir wären in diesem Gregor-Lafontaine-Umerziehungslager.
    Die würden sich an uns, mit 100iger Sicherheit, die Zähne an uns raus beißen.

    Humor ist wirklich die beste Waffe.
    Übrigens, am Tag der Moschee haben ein paar Bekannte, Schränke von Männern, sich in Burkas gehüllt und geheult am Eingang der Sültan-Eyüp-Camii. Wir haben die ganze Sache beobachtet und Tränen gelacht. Der Wächter am Eingang schrie: Bite weggehen. Sonst gooomen Bolisei.

    Gruß Eurabier

  15. Ganz einfach:

    Lest den Koran, nicht die Bibel.
    ___ Warum? ___
    In der Bibel steht, was ihr glauben könntet.
    Im Koran steht, was ihr nicht für glaubhaft haltet.

  16. Ja, er, der Unaussprechliche, wird Sie alle beherrschen. Sie haben nichts anderes verdient.

    Sie haben sich nicht verteidigt und Sie werden sich nicht verteidigen. Sie baden lau und lassen sich unwidersprochen „de Budda von de Schrippe“ nehmen.

    Was, sagen Sie, Sie seinen es nicht gewesen ? Doch, doch, Sie haben eine Regierung gewählt, die das ausführt. Jahrzehntelang.

    Nööööööö, unschuldig sind Sie wirklich nicht…….

    Werden Sie aufgewacht sein, wenn der Weiße Flieder wieder blüht ? Schaun wir mal, dann werden wir schon sehen…..

    http://www.youtube.com/watch?v=nQca5CbB900

  17. Wer wissen will, kann wissen, worum es geht, und das nicht etwa
    Theo Retisch:

    Aber was ist das wahre Ziel der Muslime? Im Koran ist die Täuschung der Ungläubigen verankert und lässt die wahren Ziele des Dschihad im Dunkeln, so der tunesische Schriftsteller Abdelwahhab Meddeb. Ein Dialog unter ungleichen Bedingungen, sagt der Moslem. „Die Taqqiya, die Täuschung als Glaubenspflicht, existiert im Innern des Islam. Sie hat mit der Geschichte zu tun“, so Meddeb. „Ins Leben gerufen wurde sie durch gewaltbereite schiitische Sekten, die von den Zentralregierungen unterdrückt wurden und sich daher der Täuschung bedienten, um im Geheimen operieren zu können. Daraus wurde eine Pflicht des Untertauchens und sich Vermischens.

    http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/kulturzeit/specials/70409/index.html vom 15.9.09

  18. +Sehr gute Wortwahl
    +ausgezeichnete Argumente
    +exzellente Überzeugung

    Das Video in Deutsch an so viele wie möglich schicken und noch dazu den Beitrag im O-Ton auf Youtube setzen um es international bekannt zu machen.

  19. Robert’s Großeltern mussten das damalige Smyrna im osmanischen Reich, das heutige Izmir in der Türkei, verlassen, weil sie das großzügige Angebot der Musels ihre Religion anzunehmen, abgelehnt haben. Sie sind daraufhin nach Amerika ausgewandert und haben sich dort sehr wohl gefühlt. Robert’s Großvater war sehr stolz darauf, Amerikaner geworden zu sein. Das hat er mir alles selbst erzählt. Im Grunde ging es seinen Großeltern nicht anders als unserem großen Philosophen Moses ben Maimon in Spanien, das war allerdings ein paar Jahrhunderte früher. Der musste auch fliehen, weil er sonst zwangsbekehrt oder umgebracht worden wäre. Man sieht Juden und Christen haben dieselben Probleme mit den Musels.

  20. Frage an die Molems:

    Diese Satz müsstet ihr alle gut kennen?

    (gezielte Manipulation von Menschen durch gesteuerte Auswahl von Informationen, um ideologische Absichten durchzusetzen.)

    Das heisst Indoktrination – Gehirnwäsche

    Genau das tut ihr, wenn ihr euren Kindern die die radikalen Zeilen des Islams
    einprägt.

    Ihr macht euch somit immer wieder selbt zu Sklaven, und kommt nicht drauf das ihr auf einem Irrweg seid!
    Ihr müsstet uns alle töten.
    Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Daoismus, Sikhismus, Judentum, Bahai, Konfuzianismus und Shint?.
    Denn wir sind unter eure Augen alle ungläubige.
    Glaubt ihr wirklich das euch das einmal gelingen wird!!

    Würdet ihr einmal versuchen die radikalen Zeilen zu verbannen, und euren Kindern nur die friedlichen Zeilen zu Indoktrinieren,
    dann könnten wir alle Freunde sein!

    Vielleicht denkt ihr in Mekka darüber mal nach?

  21. “Robert Spencer hat bereits mit seinem Film vielen die Augen über diese brandgefährliche Ideologie geöffnet“ :

    “ Islam: What the West Needs to Know ” auf Englisch.
    Dieser wichtige Link hatte oben, im Artikel leider gefehlt. Eigentlich müsste der Film neben Geert Wilders „Fitna“ stehen! Es gibt ihn als 10-Teiler auch mit deutschen Untertiteln auf Youtube, wird dort aber immer wieder wegen Beschwerden von Mohammedanern „aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt“ : http://www.youtube.com/view_play_list?p=9534629818E1DE3A . Link weitersenden! Falls wieder gelöscht, Titel einfach dort neu suchen. Youtube vergißt nichts ….! :mrgreen:

  22. Robert hat auf der Kundgebung in Berlin davon gesprochen, wie stolz sein Grossvater darauf war, US-Bürger geworden zu sein.

    Wo sind die Enkel der „türkischen Gastarbeiter“ die uns aus Deutschland ähnliches berichten würden?

    Wo die stolzen Arabernachzöglinge, die den gemeinen Regimen entkommen sind ?

    Ein paar Frauen, die sich aber nur auf sich selbst berufen können, sind die, die ausbrechen.

  23. Es ist bezeichnend, daß der Islam aus der Wüste kommt, Wüsten bildet und schließlich in Wüsten herrscht…

  24. Umvolker Beck 🙂 Das erinnert mich gerade an einen Spruch, der 1989 auf der Mauer stand und von drei verschiedenen Leuten geschrieben wurde:

    „Wir sind ein Volk.“
    „Wir sind ein dummes Volk.“
    „Ich bin Volker.“

    Einen Link auf PI zu „Was der Westen wissen muss“ fände auch ich sehr wichtig. Es ist einer der besten Filme zu dem Thema und erklärt viel mehr als „Fitna“.

  25. Der ISLAM will herrschen ???

    Eher wohl die Muselmanen, die sich das einbilden.

    Kann mir jemand sagen, wie ein Buch mit Sprüchen herrschen soll?

  26. @#18 Esbjerg (14. Okt 2009 23:15)

    @13 Nixlinx

    Frieden ?

    =============================================

    Na – was denn sonst ? 😉

    _____________________________________________

    Wirklich ein sehr sympathischer Kerl, der Herr Spencer. Hat mir gut gefallen, das Interview.

    Das Problem mit dem Islam besteht ja leider nicht nur in einer intoleranten, faschistoiden, alles beherrschenden (also Lebensweise, Kultur, die Welt noch obendrein) kranken Ideologie, die die Polit-Luschen hier in D/EU nicht als solche erkennen wollen oder können, sondern auch die damit eingergehende Aggression, Respektlosigkeit, Intoleranz, Gewalt u. Kriminalität aus eben diesen islamischen geprägten ‚Räumen‘, die ebenfalls komplett von unserer Pseudo-Elite ausgeklammert, ignoriert u. unter den Tisch gekehrt wird.

  27. Super Beitrag!!

    Danke an die Macher!!! byzanz und La Vallete.

    Ich hoffe, den meisten Lesern hier mit folgendem Bekenntnis aus der Seele zu sprechen: Wir sind selbstbewusste Bürger eines freien demokratischen Landes, überzeugte Patrioten mit rechtskonservativem Wertebewusstsein, stolz auf 60 Jahre bundesdeutsche Erfolgsgeschichte und lassen uns auch die historischen Leistungen unserer Ahnen nicht durch den permanenten Auschwitz-Knüppel kaputtmachen -ohne deswegen das selbstkritische Bewusstsein für die dunklen Kapitel der deutschen Geschichte aus den Augen zu verlieren. Und das ist etwas, was uns wohltuend von anderen sich permanent selbstbeweihräuchernden Völkern unterscheidet.

    Aus meiner Seele hast Du damit gesprochen!!

  28. #32 vorian (15. Okt 2009 01:00)

    Wo sind die Enkel der “türkischen Gastarbeiter” die uns aus Deutschland ähnliches berichten würden?

    Sport1.de: Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie vor dem Spiel die deutsche Nationalhymne hören?

    Özil: Dass es eine Ehre ist, für die deutsche Nationalmannschaft aufzulaufen. Wenn man die Unterstützung der Fans hört, dann kribbelt es schon bei mir.

    Sport1.de: Dann haben Sie mit Ihrer Entscheidung alles richtig gemacht?

    Özil: Das kann man so sagen. Ich habe mich ja bewusst dafür entschieden, eine andere Nation kam für mich nicht in Frage. Ich bin dankbar und stolz, für Deutschland zu spielen. Und in der Mannschaft fühle mich pudelwohl, da passt alles.
    „Dankbar und stolz, für Deutschland zu spielen“

  29. Ein sehr aufrüttelndes Interview. Hoffentlich behält er recht und die Zehntausende, die sich, wie ich selbst leider auch, bislang nur im Internet gegen den Islam artikulieren werden möglichst bald auch auf der Strasse ihre Meinung kundtun. Wahrscheinlich ist es bald soweit. Noch niemals zuvor seit der Wende in der DDR war die Diskrepanz zwischen Herrschenden und Volk so augenfällig wie in dieser Frage. So etwas kann nicht lange gutgehen…

  30. #3 Eurabier

    Meine letzte Erinnerung an V.Beck ist, wie er in Russland mit verrutschter Brille, Pflaster auf der Stirn und hochrotem Kopf nach einer vorangegangenen Attacke Gutmenschenlyrik in die Kameras schwafelte. Ihm als Schwulen stünde bei der islamischen Ausbreitung in Zukunft sicher noch Schlimmeres bevor. Wie dumm kann man eigentlich noch sein?…

  31. Toda Raba PI, für diesen Bericht. Er lehrt auch, dass die wahren Antifas, die diese Bezeichnung verdient haben, rechtskonservativ sind. So beweist dieser Bericht, dass die sogenannten Antifa-Herrschaften keine Antifas sind.
    Die BPE-Demo in Berlin, bei der ich mit dabei war, war eine wahre Antifa-Demo, da sie sich gegen den Islam-Faschismus richtete. Robert Spencer hat eine fantastische Rede, die so viel wertvolles Wissen enthält, gehalten. Am Tag dieser Demo lernte ich byzanz, La Vallette, RChandler persönlich kennen. 🙂

    Thema Mond:
    Silbermond ist auch eine schöne Variante. Der Kommentator nowhereman ist u.U. ein Fan der deutschen Rock/Popgruppe SILBERMOND. Wenn ein Halbmond erscheint, soll es nur das astronomische Objekt, sprich eine der Mondphasen, sein.

    Beim Anblick von Halbmondfahnen, egal welche, habe ich kein gutes Gefühl.

Comments are closed.