Mailand: 42-Jähriger attackiert Silvio BerlusconiDa werden sich die Linken aber freuen: die ständige Hetze gegen Silvio Berlusconi hat heute Wirkung gezeigt. Der italienische Regierungschef wurde im Zentrum von Mailand von dem 42-jährigen Massimo Tartaglia (Foto l.) mit einem harten Gegenstand beworfen und niedergestreckt. Der blutende Berlusconi wurde zur Untersuchung durch seine Ärzte in das Mailänder Hospital San Raffaele gebracht.

Die Kleine Zeitung berichtet:

Der 42-jährige Massimo Tartaglia, der den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi bei einer Veranstaltung seiner Mitte-Rechts-Partei „Volk der Freiheit“ mit einem Faustschlag verletzt hat, leidet an psychischen Problemen. Nach Angaben italienischer Medien wird der bisher nicht vorbestrafte Tartaglia seit zehn Jahren in der Mailänder Poliklinik behandelt. Der Mann hatte Berlusconi angegriffen, während dieser Autogramme für einige Aktivisten seiner Partei unterzeichnete.

Der mit Berlusconi verbündete Chef der rechtspopulistischen Regierungspartei Lega Nord, Umberto Bossi, sprach von einem „terroristischen Akt“ gegen der Premierminister. Kulturminister Sandro Bondi betonte, der Angriff auf den Premierminister sei das Resultat der Hasskampagne, die Teile der Politik und der Medien seit Monaten gegen Berlusconi führen.

Berlusconi erhielt Solidaritätserklärungen von der Opposition. „Der Angriff auf Berlusconi ist eine abscheuliche Geste, die scharf verurteilt werden muss“, erklärte Oppositionschef Pier Luigi Bersani. „Wir müssen alle die Verantwortung übernehmen, damit kein gewalttätiges Klima genährt wird“, kommentierte der Ex-Premierminister Massimo D’Alema.

Vor dem Angriff hatte sich Berlusconi an einigen Personen gewendet, die laut gegen ihn demonstrierten. „Sie wollen Italien in einen lärmenden Platz umwandeln, auf dem jeder beschimpft und verurteilt. Das werden wir nicht zulassen. Schande, Schande“, hatte der Premierminister betont.

Vor den Anhängern seiner Partei hatte Berlusconi versichert, dass seine Partei vollkommen demokratisch sei. „Ich bin kein Monster, wie die Opposition schreibt“, sagte der Premierminister. Seine Mitte-Rechts-Partei sei eine demokratische Gruppierung und keine Partei, in der ein einziger Chef alle Beschlüsse ergreife. „Die Beschlüsse werden von mehreren Personen gefasst“, sagte der Medienzar, dem in den vergangenen Monaten wiederholt mangelnder Pluralismus in seiner im vergangenen Frühjahr gegründeten Partei vorgeworfen worden war.

Hier das Video des Angriffs auf Berlusconi:

» Eussner: Uccidiamo Berlusconi. Shooting Silvio. Dich ereilt das Ende Kennedys

(Spürnase: Danton)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Gegenstände werfen, typisch linke „Spezialität“. Bin selbst mal im Stein und Flaschenhagel von Linksextremisten gestanden.

  2. Ich würde den Vorfall nicht überbewerten. Das Risiko angegriffen zu werden hat jeder der im öffentlichen Leben steht ( oder mit der U-Bahn fährt…. ).

    Und zu den Linken die sich jetzt freuen – mal ehrlich, ich möchte die Kommentare hier lesen wenn es Cohn-Bendit, Roth oder Ströbele erwischen würde.

  3. Da freut sich aber Stefan Troendle, der linksextremistische Gutmenschen-Hofberichterstatter der Tagesschau 🙂

  4. Der Attentäter hieß Joseph Fischer und warf mit Steinen.

    Später durfte er sein Zerstörungswerk als Minister fortsetzen.

  5. “Wir müssen alle die Verantwortung übernehmen, damit kein gewalttätiges Klima genährt wird”, kommentierte der Ex-Premierminister Massimo D’Alema.
    Das gewalttätige Klima durch Islam und Linke ist die einzige von Menschen gemachte Klimaveränderung, um die es in Kopenhagen gehen sollte.

  6. @#4 Eugen v.S.
    Ich würde ein Faß aufmachen und ne riesen Party schmeißen und dabei singen:“ So ein Tag, so wunderschön wie heute, so ein Tag…..“. Danach: „Einer geht noch, einer geht noch rein, einer geht noch, einer geht noch rein….!

  7. Bei uns wurde schon Lafontaine niedergestochen, Schäubele wurde niedergeschossen und Uwe Barschel wurde ermordet.
    Helmt Kohl wurde mit Eiern beworfen, und Angler haben ihn einmal den nackten Hintern gezeigt.

    So ist das Leben der Politiker.

    Ich wünsche Herrn Silvio Berlusconi eine schnelle und vollständige Genesung.

  8. leidet an psychischen Problemen

    Schon erstaunlich wie oft immer wieder „geistig verwirrte“ Personen auf den Lauf der Geschichte Einfluß zu nehmen versuchen.

  9. Und hier attackiert ein 23jähriger einen 27jährigen zu Tode. Keine Nationalität! PI übernehmen Sie???? Besonders weil tod durch messer!!!

  10. “geistig verwirrte”

    Aha.

    Schon mal die vorrauseilende Absolution auf „Unzurechnungsfähigkeit.“

  11. Der internationalsozialistische Krampf gegen Rechts treibt seine Blüten EUdSSR weit.

    Silvio hätte sich nur dem Diktat beugen müssen, und die Kreuze abnehmen zu lassen sowie darauf verzichten sollen, die mohammedanische Minderheit vor die Wahl zu stellen, italienische Normen verpflichtend anzuerkennen oder eben zu gehen.

  12. MERKE:

    Wenn LINKE attackieren,sind es IMMER geistig Verwirrte.

    Und das völlig unabhängig davon,ob sie nun auch gleichzeitig in psychologischer Behandlung sind.

  13. #6 Alster: Das gewalttätige Klima durch Islam und Linke ist die einzige von Menschen gemachte Klimaveränderung, um die es in Kopenhagen gehen sollte.

    Da kann ich Dir nur beipflichten.

  14. Eine wahrliche Glanzleistung der Personenschützer.

    Ich würde mir diese Schützer mal vorknöpfen,ob da nicht ein faules Ei dabei ist.

  15. Berlusconi hat Gaddafi, einen schmierigen Dikator, wie einen König empfangen.

    Alles hat Konsequenzen.

  16. #12 Hannes vonne Kohlenhalde (13. Dez 2009 21:33)

    Eine wahrliche Glanzleistung der Personenschützer.

    Die waren wohl Personenschützer! Merkwürdige „Schützer“!

  17. Geil, was hier alles als linke Bedrohung angesehen wird! Der Typ war geisteskrank, und nicht ein linker Aktivist. Es ist schlimm was da passiert ist, keine Frage. Und ich verabscheue solche Gewalt.
    Aber: Berlusconi macht runde Sache mit Gaddafi und sonstigen Schurken. Nur weil er ein Rechtspopulist ist, ist er nicht gleich ein toller Mensch. Aber das begreifen leider wenige hier…
    PI-News verliert immer mehr an Objektivität und selbst die Bild hat mittlerweile mehr Niveau.

  18. Was ist eigentlich ein Rechtspopulist? Sind das Politiker oder Menschen die für das Wohl vorrangig des eigenen Volkes eintreten?

  19. Jaja psychische Probleme. Daran leiden auch immer die Frauen, die ihre Kinder umbringen, jeder Mann ist vor Gericht voll verantworlich im gleichen Fall. Hier wird gleich vorgebaut! Psychische Probleme, dann sollen sie ihn in eine Gummizelle sperren!

    Ach so, gibt’s ja in Italien nicht mehr! Dort wurde ja die Psychiatrie kommunalisiert. D. h. die Psychischproblembeladenen wohnen zu Hause und werden ambulant betreut!

    Ich bin auch psychisch problembeladen! Morgen hört Ihr mehr von mir in der Zeitung!

  20. ……leidet an psychischen Problemen.

    Das ist die nette Art zu sagen dass es ein Grün- oder Linkswähler war.

    Und sie werden so lange psychische Probleme haben bis sie lernen mit dem Menschen auszukommen so wie er ist und sich zu verabschieden von dem Menschen den sie gerne hätten.

  21. #2 gnef:

    Man muss nicht bei jeder Kleinigkeit reflexartig ausrasten – zumal klar ist, dass der Täter ’ne Schraube locker hat.

  22. „Rechtspopulist“ ist eine Erfindung der Gutmenschen und meint:

    Alles rechts der CDU-Mitte. Und bloß nicht differenzieren, sind halt alles Nazis.
    Dient dem eigenen Machterhalt.

    „Links“ ist alles egal und gut, selbst Mauermörder sind Mainstream. Da lacht die Claudia…

  23. Nein, ich bin wahrlich weder links noch ein Gutmensch, und lese hier gerne und fleissig mit. Aber nur weil Berlusconi «nicht-links» ist, heisst das noch lange nicht, dass er auch was taugt. Er ist ein gewissenloser Verbrecher und Mafiosi. Dass diese skrupellose Ratte eine aufs Maul bekommen hat, ist nur eine logische Folge seines Tuns. Wer dermassen offiziell über Leichen geht und das Recht mit Füssen tritt, der hat sich’s redlich verdient. Egal von welcher politischen Seite der Hieb kam. Bravo!

  24. Der Täter ist sei 10 Jahren!! in Behandlung? Ja seid ihr denn schon total verkalkt wie kann man so ein Monster auf die Menschen loslassen?? Und immer wieder die Irren oder die sich gerne dazu machen lassen um der Strafe zu entgehen! Eine Sauerei ist das. Die Deppen gehören ebenso in den Knast und nicht in ein Sanatorium. Der Berlusoni mag sein wer er will er macht auch tolle Sachen und stellt sich gegen Moxlems wenn es sein muss. Nicht so ein Weichei wie deutsche Wichtigtuerpolitiker

  25. @26 Zitronenaroma
    Und jetzt mal ein paar Beispiele bringen für das „über Leichen gehen“. Sonst gehe ich davon aus, das ihr Beitrag nur inhaltsloses Gequatsche ist.

  26. #28 Masho

    Richtig, Berlusconi ist noch ein richtiger Mann. Hier gibt es nur noch Weicheier. Hat die französische Aussenministerin doch Recht, als sie gesagt hat, dass in England und Deutschland größtenteils schwule Männer leben?

  27. # 26 zitronengrün

    das sagt doch alles! Berlusconi ist ein Mann, der sein Land liebt, deshalb wurde er gewählt. Berlusconi ist ein lupenreiner Demokrat, die Linken jaulen doch nur, weil sie es nicht fertig bringen, Italien zu regieren. Die Linken waren doch oft genug dran und haben den Karren jedesmal tiefer in den Dreck gezogen!

    Da hat die Linke einen großen Fehler begangen, da stehen die Italiener zu ihrem Präsidenten..

    Gute Besserung Silvio, ich denke an Dich und werde Dich heute Nacht in meine Gebet einschließen..!

  28. Der Mann ist so korrupt, machtgeil und unfähig, wie kein zweiter Politiker in Europa.

    Deshalb eigentlich ein idealer Kandidat für die LINKEN.

    Nur leider ist er keiner von ihnen,das ist sein einziger Fehler.

    Nur jemand,der alle schmutzigen Tricks der LINKEN kennt,kann sich auch gegen sie behaupten.

  29. 22:00 Uhr Nachrichten NTV Berlusconi wurde mit einer Statue im Gesicht verletzt , die Kameras zeigen den blutenden Mann . Die Moderatorin zeigt kein bedauern über die Tat . Im Gegenteil Sie bedauert noch das Berlusconi die Tat politisch nützen könnte . Unverhohlene Sympathie mit Terroristen ? Wie absonderlich ist die deutsche Presse ? Dazu noch die Tagesthemen , als wäre ein Anschlag auf einen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconis das normalste von der Welt , ist die Tat vollkommen ignoriert worden . Für diese Rote Dreck-Presse kann man nur noch Ekel und Verachtung empfinden ! Ich wünsche Berlusconi jedenfalls Gute Besserung !

  30. Also die Personenschützer sollten doch etwas besser auf ihre Leute aufpassen können. Vor allem, bei einem, der gern in der Menge badet.
    Was wäre, wenn es keine Statue, sondern eine Granate oder Messer gewesen wäre?

    Ansonsten, Herr Berlusconi, gute Besserung!
    Der Schmiss heilt sicher noch vor Weihnachten aus.

  31. #35 Zitronenaroma (13. Dez 2009 22:50) Nein, ich bin wahrlich weder links noch ein Gutmensch, und lese hier gerne und fleissig mit. Aber nur weil Berlusconi «nicht-links» ist, heisst das noch lange nicht, dass er auch was taugt. Er ist ein gewissenloser Verbrecher und Mafiosi.

    Das haben Sie sicher im Spiegel gelesen , dann muss es ja stimmen . Berlusconi ist ein beliebtes Ziel der deutschen Lügen Presse . Tatsache ist aber das die Italiener wissen was Sie an ihn haben . Und wie in Deutschland , eine Herrschaar Roter Richter das Recht missachten ist es in Italien nicht anders . Was die roten Lügen Medien nicht mit ihren Verleumdungen schaffen sollen die Richter aus dem Weg befördern .

  32. Der Türkeibeitritt ist doch längst von der EU beschlossen und im Prinzip bereits ab 2010 in Kraft.

    Da wird doch nur für uns Dumme Steuerblödmänner noch etwas herum gezickt, damit wir glauben sollen, das das mit der Türkei nicht sicher sei.

    Bereits ab 2010 wird mit 9 islamischen Ländern, darunter die Türkei, ein Vertrag in Kraft treten, so dass Waren, Dienstleistung, Kapital und <B<Menschen mit diesen Ländern frei ausgetauscht werden. Als 10. Land wird Syrien dazu kommen. Israel ist auch dabei.

    Dieses geheime Abkommen, das als größtes Land die Türkei betrifft wurde dem gemeinen Volk in der EU bisher vorenthalten..

    Ihr werdet sehen, wie wir ab 2010 überschwemmt werden mit Moslems aus diesen islamischen Ländern..

  33. Gibt es Journalistische Quellen, die sich lustig über den Angriff machen und das einem Regierungschef die Zähne rausgeschmissen werden?

  34. #46 zweitonklang (13. Dez 2009 23:44)
    Das haben Sie sicher im Spiegel gelesen , dann muss es ja stimmen . Berlusconi ist ein beliebtes Ziel der deutschen Lügen Presse . Tatsache ist aber das die Italiener wissen was Sie an ihn haben . Und wie in Deutschland , eine Herrschaar Roter Richter das Recht missachten ist es in Italien nicht anders . Was die roten Lügen Medien nicht mit ihren Verleumdungen schaffen sollen die Richter aus dem Weg befördern .

    Welche Presse schreibt denn was anderes? Und ein Held? Naja, zum Thema Presse schaut mal mal in Italien an, in welcher Hand ein Großteil der Medien ist, und welcher Politiker sich eigen Rechtsfreiheit verschafft.

  35. Naja, zum Thema Presse schaut mal mal in Italien an, in welcher Hand ein Großteil der Medien ist,

    Das stinkt unseren Linken gewaltig.

    Auf dem eignen Gebiet geschlagen.

    In der BRD kontrolliert die SPD den Hauptteil der Medien.

  36. @#26 Hasenzahn (13. Dez 2009 22:29)

    Dann tun Sie uns den Gefallen und lesen weiter Bild… oder vielmehr schauen Sie Sich die Bild weiter an…und hören auf hier zu stören.
    Wir kommen hier schon jahrelang ohne Ihren dümmlichen Kommentare aus.

  37. Im Radio sagte ein Moderator gerade eben, dass vermutlich ein Mini-Mailänder-Dom aus Stahl oder Stein Berlusconi im Gesicht getroffen hat, was es genau wisse man nicht, Hauptsache der Werfer habe gut getroffen!
    Man stelle sich mal vor ein Links-Gutmensch hätte diesen Gegenstand in die „Fresse“ bekommen, und man hätte als Moderator applaudiert, man hätte vermutlich nicht mehr ausreichend Zeit, um seinen Arbeitsplatz noch richtig zu räumen!

  38. Bitte mal die Kirche im Dorf lassen.
    Berlusconi ist nach wie vor eine der übelsten Gestalten, die auf dieser Welt wandeln, warum der jetzt so verehrt wird, ist mir echt ein Rätsel!!!!!!!!!

    Ich finde der hat schon lange eine saftige „Watschn“ verdient.

  39. Diese Verleumdungen und Rufmorde übelster Art die einige hier so gelassen verkünden sind das Resultat der Presse . Ich verfolge die Medien Berichterstattung zu Themen die das Ausland betreffen seit Jahren , hier lügt die Presse noch ohne Skrupelloser . Das gerade PI Leute darauf reinfallen „Gute Nacht“ Sie sollten die Seite wechseln . Heute Morgen hat der DLF den Anschlag auf Berlusconi mit keinen Wort erwähnt , aber ich habe erfahren das der Islam friedlich ist und in Deutschland nur 1000 Moslems sind mit denen es vielleicht Probleme gibt .

    #54 Kneißl (14. Dez 2009 08:48) (…)Ich finde der hat schon lange eine saftige “Watschn” verdient.

    Sie finden also das Gewalt ein Mittel der politischen Auseinander-Setzung ist , damit können Sie sich bei der Antifa oder den Nationalen Faschisten bewerben .

  40. @ zweitonklang

    Also um ehrlich zu sein, klingen Sie auch nicht besser, als jeder mir bekannte Zeigefingerheber und selbsternannte Gutmensch. „Die Seite wechseln?“ – häähhhhh??? Mit dem falschen Fuß aufgestanden? Berlusconi ist eine korrupte Drecksau, und ich denke das weiß auch jeder, das hat doch mit linker Berichterstattung nichts zu tun. Nur weil er sich jetzt für das Kreuz so stark gemacht, wird er jetzt von einigen als Held verehrt. Tut mir leid, aber das ist absolut lächerlich. „Verleumdungen und Rufmord?““ — geht´s noch???

    Und in Bayern sagt man das mit der „Watschn“ halt so, mein Gott sind Sie humorlos, Sie sollten sich mal wieder was Gutes tun.

  41. @ zweitonklang

    und noch was:

    mich als Faschist zu betiteln, nur weil ich eine andere Meinung habe, an was erinnert Sie das wohl?

  42. FOCUS-ONLINE-ZENSUR

    Neu ist für mich, dass die Focus-Online-Zensoren auch schon linkslastig sind und mein Kommentar zu Berlusconi in diesem Artikel gerade abgelehnt haben: http://www.focus.de/politik/ausland/mailand-berlusconi-bei-angriff-verletzt_aid_462828.html

    „Ihr Beitrag: Schadenfreunde unangebracht –
    Auch wenn Berlusconi von Teilen der deutschen Presse und von den Linken und Grünen unter Dauerbeschuss steht, halte ich das Attentat eines offensichtlich geistig Gestörten für genauso verabscheuungswürdig wie seinerzeit die Attentate gegen Lafontaine und Schäuble. Gewalt ist kein Mittel der politischen Auseinandersetzung und wer bei diesem Attentat Schadenfreude demonstriert, sollte sich fragen, welche Gesellschaft er will. Ob man es mag oder nicht, Berlusconi ist demokratisch gewähltes Staatsoberhaupt von Italien. Viele Italiener sehen die Vorgänge in Italien mit einer anderen Brille als seine deutschen Kritiker und sind mit seiner Arbeit zufrieden. Zudem sollten wir vor unserer eigenen Türe kehren. Dazu reicht der tägliche Blick in die Morgennachrichten. Ich wünsche ihm gute Besserung.“

    Nicht wenige Kommentatoren dürfen im Focus ungebremst ihre Schadensfreude demonstrieren.

    MFG Uohmi

  43. #58 Kneißl (14. Dez 2009 09:45) @ zweitonklang und noch was: (…)

    Meine Formulierrungen waren wohl etwas schroff . Natürlich wollte ich Sie nicht beleidigen . Ich finde es nur Schockierend das das Opfer einer Gewalttat zu allem Übel auch noch beschimpft wird .

  44. #40 Felicitas;Nunja, Wiki ist ja als absolut (un)seriöse Quelle bekannt. Da findet man ganz bestimmt nichts, was nicht links ist.

    #51 Hasenzahn; Es ist noch gar nicht lange her, dass Springer irgendwie mit Sat1 kooperieren wollte. Da ging ein Aufschrei durch die gesamte Medienlandschaft und sofort wurden Forderungen gestellt, dass das Kartellamt das verbieten muss. Dabei wurde aber geflissentlich unteraschlagen, dass es eine weitreichende Kooperation nicht nur informell, der restlichen praktisch ausschliesslich linken Presse gibt. Stichwort: Bertelsmann, RTL.

    #57 Kneißl; Soso, Korrupte Drecksau, wenns der Spargel und die Südländische Zeitung schreibt, dann muss das ja stimmen. Ohne Beweise solltest du solche Sprüche nicht in den Mund nehmen. Vielleicht solltest du dich wieder zu indymedia trollen.

  45. ehrlich gesagt, wurde auch mal zeit, der gute silvio ist mit abstand eienr der inkompetentesten politiker europa, oder gleich der welt. der einzige grund, weshalb er eine zweite amtszeit hat, ist a) sein Medienimperium (gegen was motzen wir schon wieder immer?) und b) dass die mitte und die linke auch nur aus hanswürsten und hampelmännern besteht. naja, gute nacht italien, eigentlich ein schönes land, aber politisch haben sie seit der renaissance stark abgebaut

  46. @uli12us

    Ja ich vergaß, du hast bestimmt Beweise, daß er ein aufrechter Demokrat ist,wahrscheinlich kennst du ihn persönlich!!Und wo ich mich bewege und schreibe geht dich einen Scheiß an!

  47. Da hat er wohl seine eigene Medizin zu schmecken bekommen. Möglicherweise ein kleiner Hinweis mit dem Händchen und das auch noch zart serviert… sieht aus wie bestellt. Er wird es vekraften und in seinem Tun noch effizienter werden, wo waren denn bloß seine Guards…

    Ein echtes Trauerspiel dass man auf solche Gestalten wie ihn setzen muß damit sich Was bewegt. In einer Porzelanmanufaktur in der ein Elefant der beste Mitarbeiter und damit das kleinste Übel ist, läuft doch irgendetwas fundamental falsch.

  48. #69 Schlernhexe

    Wo links gewählt wird …, na dann, das erklärt natürlich … äh, was denn, dass er geistesgestört ist, sein muss, … keine Ahnung, aber irgendeine Bedeutung muss es haben.

  49. #65 da abholen wo sie stehen (14. Dez 2009 10:58) Da hat er wohl seine eigene Medizin zu schmecken bekommen. Möglicherweise ein kleiner Hinweis mit dem Händchen und das auch noch zart serviert…

    Ich kann Sie ja verstehen , vor 15 Jahren hätte ich wahrscheinlich etwas ähnliches gesagt . Das normale Verständnis von Presse ist eben das Sie über parteilos Nachrichten berichtet . Es dauert einige Zeit zu begreifen das die Presse keineswegs Parteilos ist . Im Gegenteil die meisten Meldungen würden vom Partei Sekretär der Linken nicht anders verfasst . Einige erkennen wie Sie jahrzehntelang von Deutschen Medien über dem Islam belogen wurden und das soll plötzlich anders sein wenn über einen Super Reichen potenten konservativen Politiker zu berichten ist ? Keinerlei Verständnis habe ich dafür das Sie Gewalt gegen Menschen billigen .

  50. #79 Jannik (14. Dez 2009 14:16) Und hier mal ein paar politisch unkorrekte Aussagen zur Kernkraft:Weder ist die Technologie “beherrschbar” oder “sicher” (nichts ist völlig sicher, siehe auch Murphys Gesetz),

    Eine Eins für Sie Klasse aufgepasst bei der Roten Propaganda . Ein Endlager wird nie gefunden werden solange noch ein Rot-Grüner Beamte das verhindern kann . Wenn der Atomstrom Preis sich verdoppelt wegen angeblicher Endlager Kosten wird diese Energie-Form Deutschland immer noch nicht in den Kollaps treiben im Gegensatz zur Solar und Windenergie . Um es noch einmal zu sagen ein Verzicht auf Kernkraft bedeutet die wirtschaftliche Vernichtung dieses Landes es besteht keine Alternative zur Kernkraft . Zitate aus http://www.buerger-fuer-technik.de/body_endlager_argumente____.html

    Die Natur ist voller radioaktiver Stoffe, denn Radioaktivität ist ein Teil der Natur. Die vom Menschen in Kernkraftwerken erzeugte Radioaktivität kann unter Kontrolle gehalten werden und vom Lebensraum der Menschen getrennt gehalten werden. Die Menge der in Kernkraftwerken erzeugten radioaktiven Stoffe und deren Radioaktivität ist gering in Vergleich mit der Radioaktivität in der Natur

    1. Das Oklo-Phänomen

    Nicht nur der Mensch baut Kernreaktoren, auch die Natur hat Kernreaktoren auf der Erde geschaffen. In Oklo (Gabun / Afrika) hat es vor rund 2 Milliarden Jahren mehrere natürliche Kernreaktoren gegeben, die durch das normale überall vorhandene Grundwasser moderiert worden sind. Die radioaktiven Abfälle verblieben an Ort und Stelle, obwohl keine Barrieren vorhanden waren. Sie sind in 2 Milliarden Jahren nur um wenige Meter vom Ort ihrer Entstehung fort gewandert. Weder die Natur noch Lebewesen haben Schaden erlitten.

    Die Erde würde garkein Leben mehr tragen ohne radioaktive Prozesse im Erdinnern . Im normalen Boden kommt Uran vor. Die US-amerikanische Agency for Toxic Substances and Disease Registry (ATSDR) schätzt, dass sich in den obersten 33 cm Erdboden einer Fläche von einer Quadratmeile Land im Mittel ca. 4 Tonnen Uran befinden, also etwa 1,5 Tonnen pro Quadratkilometer. Aber wenn die Putzfrau im Atomkraftwerk den Eimer umkippt steht es Morgen im Spiegel .

  51. #63 uli12us

    Wikipedia ist zwar in der Tat eine nicht so gute Quelle, aber als Überblick zum Einstieg reicht es. Es gibt da wirklich genug seriöses Material. Und – mit Verlaub – selbst die Blindesten müssen erkennen, dass Berlusconi alles andere als eine weiße Weste hat. Schon sein Medienimperium (90-95% der italienischen Werbe- und TV-Branche, die größten Verlagshäuser, Kinos, etc.) gibt genug Kritik her, vom Aufbau und den Geldgebern mal ganz zu schweigen. Und welche Qualität muss ein Politiker bitte haben, um Prostituierte und Modells als Kandidaten aufzustellen? Da sind ja selbst unsere linken Politiker weniger offen korrupt…

  52. #73 Felicitas

    Du und noch ein paar andere solltet nicht dauernd die rote Scheiße von Spiegel, Stern etc. lesen. Italien ist DAS EINZIGE LAND EUROPAS, in dem es tatsächlich nicht nur eine von Linken gleichgeschaltete Medienlandschaft gibt. UND GENAU DESWEGEN machen sie Berlusconi nieder.

    Dass Wallraff und der brunzblöde alte Heinrich Böll in den siebziger Jahren sich auf die BILD eingeschossen hatten, woran lag denn das genau? An den Recherche-Methoden der damaligen BILD? Nein, es lag daran, dass die BILD damals noch ein scharfer Gegner der Linken war. Damals hat Springer noch gegen die linke Volksverblödung gekämpft, und die BILD war ein scharfes Schwert. Heute würde Springer sich im Grab umdrehen!

    Und bei Berlusconi ist es heute genau das Gleiche. Gäbe es Berlusconi nicht, unsere Aussichten wären zapppelduster – zwischen Marx und Mohammed, zwischen Pest und Cholera. Dass Leute wie du ihn hassen, dass die Dreckskirchen – ja, auch die katholische Kirche nenne ich so! – sich gegen ihn stellen, macht ihn mir noch sympatischer. Dass ihn unsere linke Medienmafia als Mafioso hinstellt, ist genau das Gleiche, als der Iran oder die Türkei sich um die Schweizer Demokratie sorgte.

  53. #74 jhunyadi

    Wie kommst du bitte darauf, dass ich den Stern oder Spiegel lese? Weil ich Berlusconi kritisiere?

    Und warum gehst du nicht auf meine Argumente ein?
    – Was ist daran bitte gut, wenn Berlusconi ein Medienimperium besitzt, mit dem er ganz Italien kontrolliert. Wie gesagt, 90-95% der TV- und Werbebranchen gehören ihm, ebenso große Teile der Verlagsbranche, Zeitschriften und Kinos. Er hat mehrmals gegen geltendes Recht verstoßen. Das ist alles bestens belegt und keine „rote Sockenansicht“. Ich bin für eine vielfältige Medienlandschaft, auch Linke müssen zu Wort kommen. Nur so kann man seinen eigenen Standpunkt kritisch überprüfen. Macht das Berlusconi? Nein, oder wann hat er sich das letzte mal in einem direkten Duell gestellt? Vor 10 Jahren?
    – Was ist bitte qualifiziert daran, wenn man ehemalige Prostituierte und Modells als Kandidaten aufstellt? Bitte was?
    – Auch dir dürfte bekannt sein, dass Berlusconi in zahlreiche Gerichtsverfahren verwickelt ist und auch schon mehrfach verurteilt wurde, u.a. wegen Bilanzfälschung, Untreue, etc.
    – Auch die Herkunft der Finanzmittel ist absolut ungeklärt und es gibt nicht umsonst unzählige Mafiosis, welche in direkter Verbindung mit Berlusconi stehen.

    Was ist mit diesem Tatsachen? Natürlich ist seine Einwanderungspolitik positiv zu bewerten. Das ist aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, oder findest du den befürworteten Türkeibeitritt auch so toll?

    Ich halte mich da eher an Leute wie Geert Wilders, die sind absolut SAUBER.

  54. Der italienische Pate Silvio Berlusconi wird sich doch nicht, als Semi-Professional, mit Tiger Woods um die „bella ragazzi“ seines Heimatlandes Italien geshlagen haben ?
    Diesmal war‘ s noch ein Modell des Mailänder Doms, was sein chirurgisch gepflegtes Gesicht verunstaltete.
    Bei einem Golfspieler wäre wohl das „Waffeleisen“ als probat im Kampf der Kavaliere zu erwarten.

  55. Dein Beitrag finde ich vernünftig, #76 Felicitas,

    Das Attentat verurteile ich, aber der gute Mann hat auf dieser Seite, glaube ich, nicht viel verloren.

  56. #78 justice70

    Ich lehne Gewalt grundsätzlich ab. Der Angriff ist natürlich in jedem Fall zu verurteilen.

    Aber wie gesagt, Kerzen werde ich deswegen nicht aufstellen 😉

  57. #57 plapperstorch
    Berlusconi möchte aber auch die Türkei in der EU!
    Das wollen wir bestimmt nicht.

    Aber ungeachtet dessen: „Diese Attacke ist scharf zu verurteilen.“
    Wo sind wir denn? 🙁

  58. #80 Jochen10

    Das mit der Ikone meine ich nicht ernst, denn Berlusconi ist den Libyern immer in den Hintern gekrochen. Hat aber auch historische Gründe. Nein Gewalt hat in der politischen Ausseinandersetzung nix verloren, auch wenn ich in diesem Fall ein wenig Schadenfreude verspüre.

  59. Auch Linke, die ihren Kopf noch auf dem Körper haben (wie man auf Italienisch sagt), sollten sich in dieser Sache 100% mit dem Opfer solidarisch fühlen.
    Sicherlich stimmt es, dass viele Medien eine weitgehend auf Halbwahrheiten beruhende Pogromstimmung gegen Berlusconi geschaffen haben, die das Attentat begünstigt hat.
    Diesen gleichen Vorwurf, den jetzt PI erhebt, haben vor kurzen Moslemfunktionäre im Zusammenhang mit einem Attentat eines Dresdener Irren gegen eine Muslima erhoben.
    Wer hat nun recht?

  60. #76 Felicitas

    „Was ist daran bitte gut, wenn Berlusconi ein Medienimperium besitzt, mit dem er ganz Italien kontrolliert. Wie gesagt, 90-95% der TV- und Werbebranchen gehören ihm, ebenso große Teile der Verlagsbranche, Zeitschriften und Kinos. Er hat mehrmals gegen geltendes Recht verstoßen. Das ist alles bestens belegt und keine “rote Sockenansicht”.

    Nein, Felicitas, das stimmt nicht. Die Opposition in Italien hat sämtliche Freiheiten, die sie braucht. Es gibt massenweise Blätter, Radios, Filmemacher, Sender, die definitiv nicht auf seiner Seite stehen. Die Vorwürfe, er hätte in Italien ein „Pressemonopol“, sind hochgradig lächerlich und erstunken und erlogen. Wenn du ein echtes Monopol sehen willst, schau mal nach Köln und schau dir den DuMont-Verlag an. DAS ist ein echtes Monopol!

    Sehr viele „Mafia“-Geschäfte, die ihm die Linken anhängen wollen, stammen noch von seinen Vorgängern. Wenn nicht sogar ALLE. Die Christdemokraten sind weitaus mehr mafia-verseucht als Berlusconi. Die Justiz in Italien ist stinkrot, genau wie unsere. Die Mafia wurde von den Amerikanern bei der Invasion in Italien eingeführt, um den USA gegen Mussolini zu helfen. Nur deswegen ist sie bis heute so stark in Italien.

    „Die Amerikaner hatten im Zweiten Weltkrieg enge Kontakte zum US-amerikanischen Zweig der Mafia aufgenommen. Zu den Schlüsselpersonen zählte Lucky Luciano. Es musste nach der erfolgreichen militärischen Befreiungsaktion die gesamte Administration der Insel Sizilien neu aufgebaut werden. Hierbei gelang es der Mafia, sich neu zu organisieren und sich in kommunale wie auch regionale Ämter einzunisten.[7]“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mafia#Wiederkehr_der_Mafia_nach_1945

    Auch das hier kann ich dir empfehlen:

    http://www.amazon.de/Mussolini-Hitler-die-Mafia-Krieg/dp/3902475366

    Heute befinden wir uns wieder im Krieg, in einem neuen, (noch) Kalten Krieg um Europas Zukunft. Wir müssen ihn gewinnen, und es ist mir vollkommen scheißegal wie. Wenn du dir einbildest, Geert Wilders wäre dir lieber als Berlusconi, weil der sauberer wäre, sage ich dir: Wilders ist ein hervorragender Mann, aber er ist in der Opposition. Berlusconi dagegen ist an der Regierung, und schon allein deswegen ist er für uns weit mehr wert!

    Und wenn du schreibst, „Was ist bitte qualifiziert daran, wenn man ehemalige Prostituierte und Modells als Kandidaten aufstellt?“

    Was soll denn dieser Quatsch? Meinst du etwa Porno-Sternchen Ilona Staller alias „Cicciolina [Schnuckelchen]“? Die gehörte eindeutig zur Liberalen Partei!

    Den befürworteten Türkei-Beitritt fand ich auch seltsam, aber ich denke, das hat rein taktische Gründe.

  61. #83 jhunyadi

    „Nein, Felicitas, das stimmt nicht. Die Opposition in Italien hat sämtliche Freiheiten, die sie braucht. Es gibt massenweise Blätter, Radios, Filmemacher, Sender, die definitiv nicht auf seiner Seite stehen. Die Vorwürfe, er hätte in Italien ein “Pressemonopol”, sind hochgradig lächerlich und erstunken und erlogen. Wenn du ein echtes Monopol sehen willst, schau mal nach Köln und schau dir den DuMont-Verlag an. DAS ist ein echtes Monopol!“

    Berlusconi hält indirekt 51% der Aktien der Mediaset, welche mit den 3. größten Fernsehsendern die mit Abstand größte Mediengruppe Italiens ist. Diese hält auch die absolute Mehrheit der Anteile des größten Buchverlages des Landes. Außerdem ist Berlusconi Eigentümer der Publitalia 80, welche einen Großteil des Werbemarktes kontrolliert. Zudem besitzt er auch eine bedeutende Kino-Kette und weitere Anteile an wichtigen Verlagshäusern. De facto kontrolliert er auch als Ministerpräsident die öffentlich-rechtlichen Sender, deren Pluralität er sich u.a. durch das „Maccanico-Gesetz“ und das „Gasparri-Gesetz“ entledigt hat. Zudem muss man sagen, dass Berlusconi nach damaligem Recht eigentlich gar nicht gewählt werden dürfte, da er zum Zeitpunkt mehr als 2 Fernsehsender besaß. Dies wurde allerdings durch die frühere Regierung gebilligt.

    Also wenn das alles kein Monopol ist, weiß ich auch nicht mehr.

    „Sehr viele “Mafia”-Geschäfte, die ihm die Linken anhängen wollen, stammen noch von seinen Vorgängern. Wenn nicht sogar ALLE. Die Christdemokraten sind weitaus mehr mafia-verseucht als Berlusconi. Die Justiz in Italien ist stinkrot, genau wie unsere. Die Mafia wurde von den Amerikanern bei der Invasion in Italien eingeführt, um den USA gegen Mussolini zu helfen. Nur deswegen ist sie bis heute so stark in Italien.“

    Diese Darstellung halte ich für überzogen. Sicherlich hatten die Amerikaner ihren Beitrag, aber „eingeführt“ ist ein ganz anderes Kaliber, welches erst einmal belegt werden müsste. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren 😉

    Es mag sein, dass die Linken noch mehr in die Mafia-Geschäfte verknüpft sind, da bin ich überfragt. Aber das kann doch keine Rechtfertigung für eigenes Fehlverhalten sein, oder?

    Ich frage mich bis heute (und nicht nur ich), wo Berlusconi sein Startkapital her hat.

    „Was soll denn dieser Quatsch? Meinst du etwa Porno-Sternchen Ilona Staller alias “Cicciolina [Schnuckelchen]“? Die gehörte eindeutig zur Liberalen Partei!“

    Wie gesagt, fremdes Fehlverhalten kann nie die Entschuldigung für eigenes Fehlverhalten sein. Einfach mal ein wenig googlen, die Namen sind bekannt und es gibt auch Tonaufzeichnungen.

    „Den befürworteten Türkei-Beitritt fand ich auch seltsam, aber ich denke, das hat rein taktische Gründe.“

    Was für taktische Gründe?
    Ich vermute eher – und dieser Verdacht wird auch von vielen Quellen bestätigt – dass es Berlusconi nur um Macht und Geld geht. Und es interlligenter Mann weiß er natürlich, was dem Volk auf der Seele brennt und kann dementsprechend agieren.

    Zu Geert Wilders: Jup, er ist noch in der Opposition, aber das könnte sich bald ändern 😉
    Wie gesagt, Berlusconi macht teilweise vernünftige Politik, aber das kann wirklich keine Entschuldigung für offensichtliche Skandale sein. Da sollte man auch Mann genug sein, und dazu stehen.

Comments are closed.