Wieder einmal wurde bestätigt, dass das Ausbreiten des Islam mit der Missachtung von Menschenrechten einhergeht: Zum ersten Mal wurde drei Frauen in Malaysia mit Stockhieben wegen vorehelichen Geschlechtsverkehr bestraft. Nach Angaben von Innenminister Hishammuddin erhielten zwei der Frauen sechs, eine vier Stockhiebe. Die Männer wurden ebenfalls verurteilt.

Damit aber ja kein falscher Eindruck über die guten Absichten der malaysischen Regierung entsteht, plant sie eine Informationskampagne – sonst könnte es schließlich passieren, dass der Rest der Welt auf die Idee kommt, der Islam sei nicht die Religion des Friedens:

Die Regierung Malaysias hat eine Prügelstrafe für Frauen als pädagogische Maßnahme verteidigt. Nach islamischem Verständnis gehe es nicht um Bestrafung der Frauen, sondern darum, die Betroffenen zu „erziehen“ und zur „Reue zu bewegen“, sagte der stellvertretende Premierminister Muhyiddin Yassin.
Zugleich kündigte der Politiker eine Informationskampagne der Religionsbehörden an, um die internationale Öffentlichkeit über das Wesen der Prügelstrafe aufzuklären. „Das ist wichtig, damit kein falscher Eindruck von unserem Land entsteht.“ Auch Familienministerin Shahrizat Abdul Jalil betonte, die an den drei Frauen vollzogene Prügelstrafe stehe im Einklang mit dem islamischen Schariarecht.

(Text: Fliegenfänger)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Auch Familienministerin Shahrizat Abdul Jalil betonte, die an den drei Frauen vollzogene Prügelstrafe stehe im Einklang mit dem islamischen Schariarecht.

    Dann passt es doch. Gut, daß ein bayrischer Autobauer sein Zentrallager für Asien nach Malaysia gelegt hat. Viel Spaß den Kollegen dort 🙂

  2. Ist Islam-Freundin CFR verheiratet?Hatte Sie
    womöglich auch schon voher…ihr wißt schon?
    Wieviel Stockhiebe die wohl bekäme?

  3. Ich habe es langsam satt, dass mir immer ein angeblich intolerantes, böses mittelalterliches Christentum vorgehalten wird während mir gleichzeitig ein ekelhafter, unerträglicher und dazu noch gegenwärtiger Islam als kulturelle Bereicherung meiner Heimat verkauft wird!

  4. #6 AdvocatusDiaboli
    Nu mach mal langsam.
    Mich nervt das auch, aber das ist die Zugabe zum wahren Glauben.
    Scheiß drauf, wir werden es aushalten.

  5. Naja, andere Länder andere Sitten und ich kann nur sagen, unsere Gesetze wurden nicht für Malaysia gedacht, die malayischen aber auch nicht für Deutschland. Ich wünschte nur unsere Islambeförderer Richter wüssten das.

  6. #4 bilal (20. Feb 2010 18:45)
    Bin ich froh nicht dort zu leben.Ich trinke jetzt ersteinmal ein Bierchen mit meiner Frau.
    Prösterchen.

  7. Zum ersten Mal wurde drei Frauen in Malaysia mit Stockhieben wegen vorehelichen Geschlechtsverkehr bestraft.

    Und zwar von neidischen Frauen,die als Frömmler getarnt auftraten.

    Das ist klar,hier hatten sich Frauen zu viel erlaubt,was andere Frauen nicht durften.Das erzeugt Frust und die Wut darüber überssetzt sich in Stockhiebe.

    Gleichzeitig zur „Sünderin“ schlagen diese Peitscherinnen aus Unbarmherzigkeit auch sich selber.Denn sie halten sich für Anständig.

    So wird aus unbarmherziger Anständigkeit Terror.

  8. #5 nowhereman (20. Feb 2010 18:47)

    Ist Islam-Freundin CFR verheiratet?Hatte Sie
    womöglich auch schon voher…ihr wißt schon?

    Du meinst die „Rockermatraze“ ?

    Allein´ die Vorstellung … igitt !

    Zum Thema:

    Hat Malaysia die UN-Menschenrechtserklärung akzeptiert oder gilt dort auch die
    „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ sprich Sharia pur ohne Einschränkung ?!

  9. Das leuchtende Vorbild für die geglückte Kombination aus Demokratie und Islam…Malaysia 😉

    Bestätigt ein 6-stündiges Gespräch, was ich mit einer Malysia-Chinesin führte, und zwar voll und ganz: Das Land ist auf dem Weg zu einer Scharia-Diktatur mitsamt Unterdrückung der 35% Nichtmuslime dort.

  10. Was wäre wohl wenn hier einer in der Schule wieder prügeln wollte, der Lehrer die Schüler, heute ermordern die Schüler die Lehrer und Schüler. Kein Wunder wenn Kreuze im LG Düsseldorf entfernt werden. Wie lange soll dies Schariaorgie noch weitergehen in aller Welt.Es ist erschreckend wie schizoid die westliche Kultur ist. Kein Apeacement, hat auch bei Adolf nicht geholfen, so die Engländer.

  11. Hätten bei uns die Religiösen das Sagen, sähe es hier nicht anders aus.
    Auch bei uns stand seinerzeit so einiges unter Strafe, was heute als normal angesehen wird, das bezieht sich nicht nur auf Homosexualität. Bei uns war „Kuppelei“ strafbar und „Unzucht“ (auch) im Sinne von vorehelichem Geschlechtsverkehr – war ein Rechtsbegriff.
    D.h: Noch Anfang der 60er Jahre war voreherlicher Sex ein ernstes Problem hierzulande. Der war verboten und strafbar.

    Wir sind also gar nicht soooo weit von den Stockschlägen entfernt. 😉

  12. Ich sehe in der Prügelstrafe für Unzucht keinen Verstoß gegen die Menschenwürde. Insofern sehe ich hier die Gültigkeit der Maxime „Andere Länder, andere Sitten“ gegeben. Wir müssen darum kämpfen, dass das Abendland von schariösen Einflüssen gereinigt bzw. verschont bleibt. Da geht uns das nämlich was an.

  13. #12 Nordisches_Licht (20. Feb 2010 18:58) Allein´ die Vorstellung … igitt !
    Dem schließe ich mich kommentarlos an!

  14. Nach islamischem Verständnis gehe es nicht um Bestrafung der Frauen, sondern darum, die Betroffenen zu „erziehen“ und zur „Reue zu bewegen“, sagte der stellvertretende Premierminister Muhyiddin Yassin.

    Der Premierminister hat sicher recht.

    Sicher ist das Schlagen nur eine vertrauensbildende Maßnahme.

    http://www.tiefo.de/t2801/darf-man-hunde-schlagen

    Mit Schlägen macht man jahrelanges Training kaputt. Es ist respektlos dem Hund gegenüber und hat keinerlei Lerneffekt, ausser das der Hund Vertrauen abbaut.

  15. Vor einiger Zeit hieß es, wenn eine Deutsche mit ihrer Kleidung sexy war… sie ist selber Schuld. Linke und Gutmenschen kämpften dafür, dass sie keine Schuld hatte. Die selben „Gut“menschen schweigen Heute, wenn es um Frauenrechte im ISLAM geht.

  16. Wir sollten das für unsere Schätzchen auch einführen. Das ist nicht nur artgerecht, sondern spart auch eine Menge Geld.

  17. Ups! Frau Abdul-Dschihad ist aber sehr fortschrittlich, denn gemäß Hadith sind 100 Peitschenhiebe in diesem Falle durchaus drin!
    Aber bevor man sagt, dass die Überlieferungen der Sunna einer Gegenwart angehören, die seit 1400 Jahren Vergangenheit ist, doktert man lieber an der Auslegung herum!
    Toll!

  18. Nach islamischem Verständnis gehe es nicht um Bestrafung der Frauen, sondern darum, die Betroffenen zu „erziehen“ und zur „Reue zu bewegen“, sagte der stellvertretende Premierminister Muhyiddin Yassin.

    Ich liebe den friedlichen Islam und bin immer wieder von der Menschenfreundlichkeit und Toleranz beeindruckt…
    *Ironie aus*
    Das kann doch echt nicht wahr sein!

    # 17
    Da bin ich voll und ganz der gleichen Meinung!

  19. #18 nowhereman (20. Feb 2010 19:06)

    Darf ich dann auch das Stöckchen führen?

    Unsere Schätzchen sind so hochgradig kriminell, da bleibt für jeden etwas übrig.

  20. Malaysia wird ja gern als modernes, muslimisches „Musterländle“ angeführt, wo alle Religionen friedlich nebeneinander leben, mit Weihnachts- und Neujahrsparty, alles total tol(l)erant und friedlich, und auch sooo modern mit diesen Petronas Türmen…

    Schon lange ist dort die kritische Masse erreicht.
    Muslime werden bei Jobvergabe und Studienplätzen gesetzlich bevorzugt, Apostaten kommen in Umerziehungslager und muslimische Frauen bekommen ab und zu mal ein’s hinten drauf, wenn sie sich ein Bier gönnen oder andere „islamische Gesetze“ erletzen.
    Auch hier also sinkends Niveau bei steigendem Moslem-Anteil. Alles bei Wiki nachzulesen.

  21. Also wirklich, das ist doch wieder typisch für die christliche hetze gegenüber der Friedensreligion!! Da bemühen sich die Herrenmenschen aus minderen Wesen (Frauen) Menschen zu formen und setzen dazu erzieherische Maßnahmen: und was ist das Ergebnis? Die bösen Christen die Frauen schlimmer behandeln als das Vieh, schreien „Folter“ und verbreiten böse Lügen über die friedfertigen Herrenmenschen. Wo sind die Gutis um diese Verbrechen begangen von den Muselmännern gegenüber Frauen anzuprangern?

  22. holy moses! wenn das in deutschland im zuge der islamisierung eingefuehrt wird gibt es eine menge arbeitsplaetze: die stoeckchen muessn produziert werden, geliefert und natuerlich auch gefuehrt. wenn man davon ausgeht, dass (fast) jeder deutsche sex vor der ehe hat kann man von einer zukunftsindustrie sprechen. neue lehrberufe, karrieren speziell fuer die schaetze, denn auf diesem gebiet koennen sie ihre ganze erfahrung einbringen (wenigstens ein gebiet). endlich raus aus hartz4….

  23. Ich glaube,daß es zwei verschiedene Arten gibt,Liebe zu definieren.

    1.ein quasi totalitäres Verhältnis : ich GEHÖRE dir und DU gehörst MIR.
    (Wenn DU JE einem ANDEREN GEHÖRST gibt es eventuell EHRENMORD.)

    2.ein autonomes Verhältnis : Ich gehöre MIR und DU DIR.
    WIR LIEBEN UNS,aber LETZTLICH GEHÖREN wir jeder uns selbst.

    Diese Auffassung läßt dem andern die Freiheit.
    Und ich denke,diese Art ist menschlicher,weil weniger totalitär.

    Was man liebt,das muss man frei lassen.
    Wenn es dann wieder zurückkommt,ist es wahre Liebe.

  24. #27 GeneralPershing (20. Feb 2010 19:16)
    Soviele Bäume gibt es hier gar nicht,um soviele
    Stöckchen schnitzen zu können.

  25. #27 GeneralPershing (20. Feb 2010 19:16)
    …….die stoeckchen muessn produziert werden, geliefert und natuerlich auch gefuehrt. wenn man davon ausgeht, dass (fast) jeder deutsche sex vor der ehe hat kann man von einer zukunftsindustrie sprechen. neue lehrberufe, karrieren speziell fuer die schaetze, denn auf diesem gebiet koennen sie ihre ganze erfahrung einbringen (wenigstens ein gebiet). endlich raus aus hartz4….
    Und bitte nicht vergessen: nach Deutscher Gründlichkeit sollten die Sharia Gerichte selbstverständlich zertifiziert werden. Neue Aufgaben für den TÜV.

  26. sondern darum, die Betroffenen zu „erziehen“ und zur „Reue zu bewegen“

    Fraglich , wenn ich mir so den grosschmäuzigen muselmanischen Nachwuchs anschaue der sich der Rotz am Ärmel benimmt bräuchte das schon anderes als „Stöcke“ um dort so etwas wie Reue rein zu prügeln.

  27. #35 muschelschubser

    coole Idee. Eine eigene Musel-ISO-Norm.
    Das wärs. Eine echte Hürde für Aldi, Konsorten
    und deren Lieferanten.

  28. Also ich finde es sollten alle Sado-Maso Jünger dort hin gehen.

    Dort gibts für „Unzucht“ noch zusätzlich Stockhiebe.

  29. #34 nowhereman (20. Feb 2010 19:20)

    Soviele Bäume gibt es hier gar nicht,um soviele Stöckchen schnitzen zu können.

    Deutsche Eiche hält eine Menge aus.

  30. #41 BePe

    Wir haben an dieser Stelle schon mehrfach ausführlich darüber berichtet, dass eine große Zahl afghanischer Männer kleine Jungs vergewaltigt und Sex mit Männern den Frauen vorzieht.

    Das ist auch verständlich.

    Denn die Frauen müssen ja rein bleiben.

    Ihren Trieb aber können dann doch die wenigsten beherrschen.

    Dann gibt es diese Notzucht.

  31. Was da abläuft ist abartig. Was der Islam bewirkt, ist die Rückständigkeit perse. Und solch eine Religion expandiert auf der Welt. Die Menschen sollten sich der Freiheit zuwenden und nicht der Unfreiheit. Wer Frauen schlägt, ist für mich ein brutaler Mensch.

  32. In „TV Hören und Sehen“ steht aktuell:
    Paradies zu entdecken! Ein nahezu weißer Fleck auf der Landkarte wurde gerade zum „Top-Reiseziel“ gewählt: MALAYSIA. Endlich – meint Starkoch und Bestseller-Autor JOHANN LAFER, seit vielen Jahren ein großer Fan des Landes.

    Hier dachte ich ja noch, ok, soll ja ein Werbeartikel für deutsche Touristen sein, dann aber die volle Propaganda.

    Glückliche Menschen.
    Malaysia – ein friedlicher Multikulti-Staat: Zwischen den 60 Prozent muslimischen Malaien leben Chinesen, Inder und Tamilen. In den Provinzen Sarawak und Sabah auf Borneo gibt es noch Urvölker wie die Peran und Barawan, die in ihren traditionellen Langhäusern im Regenwald wohnen.

    Im Artikel steht auch, dass Malaysia den roten Teppich ausrollt für Flüchtlinge. „Flüchtlinge“ sind überhaupt höchst willkommen – wenn sie 72500 Euro Bargeld „Sicherheit“ haben. Dann gibt’s das Dauervisum.
    Ob sich diese Sicherheit, die von Flüchtlingen verlangt wird, auch in Deutschland so positiv verkaufen lassen würde.

  33. #38 unmoderiert (20. Feb 2010 19:27)

    Du hast da was falsch verstanden. Frauen sollen erzogen werden. Bei Männern ist das nicht nötig, sind sie doch Allahs bevorzugte Wesen. :mrgreen:

  34. #17 Rechtspopulist (20. Feb 2010 19:00)

    Die Frage ist halt, wie wurden die entsprechenden Gesetze zu Unzucht und Kuppelei durchgeführt? Wo kein Kläger, da auch kein Richter. In den Knast kam wahrscheinlich keiner und die Scheiterhaufen waren schon länger abgeschafft. 😉

  35. PI…Warum bringt ihr das Thema nicht, hatte vor Tagen den Tip an euch geschickt???

    Da wollen die Muslime unseren Ehrwürdigen Flughafen-Tempelhof als Muslimischen-Friedhof haben.

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/156056/156057.php

    Muslime wollen einen Friedhof für sich. Am liebsten auf dem Flughafen Tempelhof

    Direkt vor der Moschee liegt zwar ein türkischer Friedhof, Beerdigungen finden aber nicht mehr statt. Die Behörden haben den Muslimen einen Teil des Landschaftsfriedhofs Gatow zur Verfügung gestellt – weit entfernt von den Stadtteilen, in denen die meisten Berliner Muslime leben. Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) hätte deshalb gerne einen zentraler gelegenen muslimischen Friedhof. „Das wäre ein positives Zeichen auch hinsichtlich der Integration“, sagt Ender Cetin, der die Öffentlichkeitsarbeit für Ditib macht. Am liebsten würden die Muslime einen Friedhof auf einem Teil des Tempelhofer Feldes einrichten, das an die Moschee und an den Garnisonsfriedhof grenzt.

    Das solltet ihr hier als Aufmacher dringend bringen

  36. Kann man Claudia Roth nicht nach Malaysia ausbürgern.

    Dort könnte sie sich vom Islam kulturell bereichern lassen.

    Dann wäre ich auch ausnahmsweise für die Prügelstrafe, aber nur wenn ich persönlich mal den Stock führen dürfte!

  37. Endlich – meint Starkoch und Bestseller-Autor JOHANN LAFER,

    Sagt mal ?

    Kann Dummheit auch mit Stockhieben bestraft werden ?

    Dann würd man es in Deutschland nur noch knallen hören.

  38. #12 nowhereman

    Ich trinke jetzt ersteinmal ein Bierchen mit meiner Frau.

    ja, ich auch.
    wenn sich zwei streiten und einer sagt:
    „lass uns nicht streiten, gehen wir lieber ein bier trinken“ stiftet das sofort frieden

    im koran heißt es:
    16:67 Und von den Früchten der Dattelpalmen und den Beeren macht ihr euch Rauschtrank und gute Speise. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für die Leute, die Verstand haben.

  39. OT:

    Plärrturm in Marokko eingestürzt:

    ^http://www.tagesschau.de/ausland/marokkominarett100.html

    Waren’s die Schweizer?

  40. @ #53 15-7-1099 (20. Feb 2010 20:13)

    OT:

    Plärrturm in Marokko eingestürzt:

    ^http://www.tagesschau.de/ausland/marokkominarett100.html

    Waren’s die Schweizer?

    wenn man ja sicher gehen koennte, dass die einstuerzen und gleich mal so ne ladung mohammedaner unter sich begraben, koennte man ja noch einmal darueber nachdenken, ob man den minarettbau nicht irgendwie foerdern statt verbieten sollte…

  41. Im Namen „Gottes“ werden Menschen gezüchtigt und gepeinigt und gequält. Es nennt sich ISLAM.

  42. Die Prügelstrafe wurde dort von den Engländern hinterlassen. Sie war traditionell ein Teil des britischen Gewohnheitsrechts (Common Law). In Malaysia und vor allem Singapur wird die Prügelstrafe u.a. gegen illegale Einwanderer eingesetzt.

  43. OT
    Sehr brutaler Fall: Illegaler Einwanderer (Black) ermordet Baby, welches er gezeugt hatte, um Bleiberecht in GB zu erlangen. Geht für 16 Jahre in den Bau.

  44. Damit aber nicht genug, alle drei Frauen waren auch noch schwanger:

    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/-Ich-weiss–dass-ich-gesuendigt-habe–19523646

    Der Grund: Sie hatten vorehelichen Sex und wurden schwanger. Die Frauen im Alter von 17 bis 25 Jahren hätten sich schuldig gefühlt und selbst den Behörden gestellt, schrieben «The Star» und die «New Straits Times» am Dienstag vergangener Woche.

    «Merkwürdigerweise habe ich die Stockhiebe nicht als Strafe empfunden. Sie waren für mich vielmehr eine Gelegenheit, Busse zu tun und auf den rechten Weg zurückzukehren», wurde die 17-Jährige zitiert. Sie hatte eine Frühgeburt erlitten, das Kind starb. Derzeit verbüsst sie eine sechsmonatige Haftstrafe. Ihren Freund hat sie inzwischen geheiratet, auch er erhielt Stockhiebe und eine Gefängnisstrafe. Die anderen beiden Frauen wollen den jeweiligen Vater ihres Kindes nach ihrer Haftentlassung heiraten.

    Sorry, aber denen ist nicht zu helfen, wenn sie sich auch noch freiwillig dort melden..

  45. Was denn? Passt doch zur islamischen Sicht der Menschenrechte:

    Artikel 12 der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Islam“ vom 19. 9. 1981

    Das Recht auf Gedanken-, Glaubens- und Redefreiheit

    a) Jeder kann denken, glauben und zum Ausdruck bringen, was er denkt und glaubt, ohne dass ein anderer einschreitet oder ihn behindert, solange er innerhalb der allgemeinen Grenzen, die die Schari’a vorschreibt, bleibt.

    Alles klar?
    Menschenrechte gelten nur, solange sie nicht mit der Umsetzung der Schari`a kollidieren; falls die Menschenrechte nicht mit Allahrecht übereinstimmen, gelten sie eben nicht.
    Und Kritik am Allahrecht ist sowieso Blasphemie.

    In sha Allah

  46. Eigentlich fände ich Prügelstrafe bei uns gar nicht so schlecht. Und zwar als Sonderbehandlung für die Linken und Grünen. Jeder soll ja bekommen, was er verdient hat.

  47. Für unsere muslimischen Freunde, die Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln zusammenschalagen/treten fände ich solche Stockhiebe auch für wesentlich effektvoller als bloß der drohende Zeigefinger des Richters

  48. Hier sind mal einige Infos über das Friedensparadies Malaysia, gefunden auf einer privat geführten I-Netseite:

    Religion

    Der Islam, zu dem sich 60 % der Bevölkerung bekennen, ist Staatsreligion. Nach der Verfassung des Landes sind alle ethnischen Malaien von Geburt automatisch Muslime. Ein Abfallen vom Islam wird de facto mit Freiheitsstrafe bestraft. Die Chinesen sind meist Buddhisten (20 %) oder hängen anderen chinesischen Religionen wie Daoismus und Konfuzianismus an (2,6 %). Christen (9 %) gibt es in allen ethnischen Gruppen. Die Inder sind überwiegend Hindus (6 %). Muslime werden gegenüber Angehörigen anderer Religionen bewusst staatlich bevorzugt. Christliche Presse kann in Malaiisch nur unter Schwierigkeiten veröffentlicht werden, Veröffentlichungen in Englisch, Chinesisch und auch Tamil sind jedoch unproblematisch erhältlich. Völlig unbeschränkt ist die Verteilung von Schriften nur an Mitglieder von Vereinigungen oder in Kirchen. Diese unterliegen nicht wie öffentlich angebotene Publikationen der Zensur. Der Bau von Kirchen kann in Ballungszentren mitunter zu kleinen Schwierigkeiten mit der Planungsbehörde führen, Diskriminierungen gegenüber anderen Glaubenshäusern bestehen aber nicht. Im Osten Malaysias gibt es jedoch auch eine Minderheit von christlichen Malayen, die im 16. Jh. von Spaniern christianisiert wurden und ihrer Religion bis heute treu geblieben sind.

    Islam Der Islam ist Staatsreligion. Malaysia ist ein orthodox-islamisch geprägtes Land, obwohl nur etwa 55 % Muslime sind. 44 % gehören vorwiegend dem Buddhismus (24 %), dem Christentum (9 %) oder dem Hinduismus (6 %) an. 52 % sind Malaien, 35 % Chinesen und etwa 10 % Inder. Hinzu kommen die Orang-Asli, die vorwiegend in West-Malaysia leben. Auch Araber, Sri Lanker und Indonesier sowie Philippinier die in Malaysia leben.

    http://www.wieserwelt.at/Malaysia/Malaysia.html

    Wahrlich paradiesisch….

    ….wenn man kinderschändende, vergewaltigende und mordende Propheten namens Mohammed vorbildlich findet und beim Beten den Arsch nach Mekka streckt.

  49. Da sieht man mal dass sich die obrigen wenn sie einmal Blut geleckt haben fuer nichts mehr zu schade sind. Der Islampest kommt da wie gerufen und liefert den gewissen skrupellosen Hundesohn-politkern genau jenes Bedrohungspotential um die Massen systematisch zu verdummen und in Schach zu halten.

  50. #21 Joeshe27:

    Grüne Blindheit … ist mir auch ein Mysterium. Die Teebeutel müssten doch eigentlich den ganzen Tag gegen den Islam demonstrieren – tun die aber nicht.

    Warum?

  51. #18 Unterhelm Falcone:

    „Ich sehe in der Prügelstrafe für Unzucht keinen Verstoß gegen die Menschenwürde.“

    Jaaaa, so ist das. Ich sehe auch keinen Verstoß gegen die Menschenwürde, solch Prügelnde anschließend …zu kreuzigen. 😉

  52. Seit Jahrzehnten muß ich mich mit Männern auseinandersetzen, die im 19.Jhd. sehen geblieben sind, sprich: Männer, deren Vorstellung von Frauen dank Muttis Ertziehung darin besteht, da0 ihnen der A… nachgetragen wird, ihre Mitarbeit im Haushalt aus Runterbringen von Abfällen besteht und so fort. Damit kann ich leben. Ich bin emanzipiert genug, um meine eigene Wohnung zu behalten und nieman(n)den mehr hineindiffundieren zu lassen. (Womit ich mich als Emanze geoutet habe, aber das stört hier wohl kaum jemanden.)
    Aber all diese (deutschen) Männer kämen nie auf den Gedanken, mich für den nicht-ehelichen Sex auspeitschen lassen zu wollen. Wenn ich mir vorstelle, das meine Nichte in 20, 30 Jahren einen ähnlichen Lebenswandel führt wie meine Schwestern und ich, und ein paar bigotte Mullahs sie zu Peitschenhieben verurteilen dürfen … mir wird schlecht.
    Allerdings wird sie nicht allein sein. Auch die islamistenliebende Frau Roth wird die Peitsche spüren. Vielleicht begreift sie dann doch endlich im hohen Alter, warum Islamismus und die Scharia Sch… seind.
    Wutentbrannte Grüße

  53. #18 Unterhelm Falcone (20. Feb 2010 19:00)

    „Ich sehe in der Prügelstrafe für Unzucht keinen Verstoß gegen die Menschenwürde“

    Das meinen Sie doch wohl nicht ernst, oder??

  54. #69 Altes Eisen (21. Feb 2010 02:37)

    Männer, deren Vorstellung von Frauen dank Muttis Ertziehung darin besteht, da0 ihnen der A… nachgetragen wird, ihre Mitarbeit im Haushalt aus Runterbringen von Abfällen besteht und so fort.

    Bei der klassischen Rollenverteilung (Mann schafft das Geld heran, Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder) ist daran wohl auch nichts auszusetzen.

  55. Zugleich kündigte der Politiker eine Informationskampagne der Religionsbehörden an, um die internationale Öffentlichkeit über das Wesen der Prügelstrafe aufzuklären. „Das ist wichtig, damit kein falscher Eindruck von unserem Land entsteht.“

    „Religionsbehörden“?! Ich denke: Hier entsteht der „richtige Eindruck“ dieses Landes.
    Ich glaube, mir wird schlecht…

  56. Da die meisten Musels ja auf Shariarecht geil sind, sollten wir kriminelle Musels auch nach diesem Recht bestrafen. Gliedmaßen abkloppen, Aufhängen, Steinigen. Ganz wie sie es wollen.

  57. #75 lippefire (21. Feb 2010 11:26)

    Bin mal gespannt wann wir den fetten Arsch von Claudia Fatima Roth schön blutig im Fernseher bewundern dürfen. Kotz, Würg.

  58. Stockhiebe? Aus der Sicht westlicher Islamversteher ist das wohl ein gemäßigter Islam. Anderswo gilt außerehelicher Sex als Ehebruch und wird mit Steinigung geahndet.

Comments are closed.