Islamkritik: Sarrazin auf Wilders' SpurenThilo Sarrazin lässt sich nicht beirren. Ungeachtet des Aufschreis der selbsternannten GutBessermenschen spricht er Wahrheiten an, die der breiten Öffentlichkeit von verantwortungslosen Politikern und Medienvertretern, die vor lauter Toleranz und Verständnis ihre Augen vor dem Islam verschlossen haben, viel zu lange vorenthalten wurden. Sarrazin schreibt heute in der BILD, warum die Integration vieler muslimischer Migranten am Islam scheitert.

Auszug:

Es reicht aus, dass Muslime unsere Gesetze beachten, ihre Frauen nicht unterdrücken, Zwangsheiraten abschaffen, ihre Jugendlichen an Gewalttätigkeiten hindern und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Darum geht es.

Wer diese Forderungen als Zwang zur Assimilation kritisiert, hat in der Tat ein Integrationsproblem. Vielleicht sollte er einmal einen Gedanken daran verschwenden, weshalb es in ganz Europa Vorbehalte gegen Muslime gibt – mit guten Gründen:

• Keine andere Religion in Europa tritt so fordernd auf.
• Keine andere Immigration ist so stark wie die muslimische mit Inanspruchnahme des Sozialstaats und Kriminalität verbunden.
• Keine Gruppe betont in der Öffentlichkeit so sehr ihre Andersartigkeit, insbesondere durch die Kleidung der Frauen.
• Bei keiner anderen Religion ist der Übergang zu Gewalt, Diktatur und Terrorismus so fließend.

GEWALTBEREITE MÄNNLICHKEIT

Die zum großen Teil arbeitslosen männlichen Familienoberhäupter haben zwar zu Hause das Sagen, aber nach außen können sie gegenüber ihren Söhnen nicht mit dem Prestige des Ernährers aufwarten.

Umso eifriger vermitteln sie dem männlichen Nachwuchs übersteigerte Vorstellungen von einer tapferen, um der „Ehre” willen jederzeit gewaltbereiten Männlichkeit. Diese Rolle nehmen die jungen Männer umso eher an, je mehr ihre Erfolge im Schulsystem zu wünschen übrig lassen – und ihre Leistungen sind noch schlechter als die der muslimischen Mädchen.

Zum Schulfrust gesellt sich sexuelle Frustration, und beides trägt zum Aggressionsstau der jungen Männer bei, die in einer libertären, mit Sex und Porno allenthalben angereicherten Gesellschaft leben.

Die muslimischen Mädchen sind aber aus religiösen Gründen vor der Heirat sexuell nicht verfügbar, ja selbst harmlose vorsexuelle Annäherungen sind vielfach nicht möglich. Und die „besseren“ deutschen Mädchen lassen sich nicht auf jemanden ein, den sie im Bildungssystem als „Loser“ wahrnehmen.

Falsche Rollenvorbilder, mangelhafte Bildungserfolge und sexuelle Frustration können zu einer erhöhten Gewaltbereitschaft führen, die vornehmlich in Jugendgangs ausgelebt wird, der eigentlichen Heimat vieler junger muslimischer Migranten. Dort finden sie die Anerkennung, die sie suchen, wenn auch für das Falsche, nämlich Gesetzesbrüche, Diebstahle, Schlägereien.

In Berlin werden 20 Prozent aller Gewalttaten von nur 1000 türkischen und arabischen jugendlichen Tätern begangen, eine Bevölkerungsgruppe, die 0,3 Promille der gesamten Berliner Bevölkerung stellt. Aber im Integrationsbericht der Bundesregierung wird deren Kriminalität relativiert.

Es heißt dort: „Zumindest für die Gruppe junger Menschen gehen Kriminologen davon aus, dass bei einem Vergleich der Gruppe mit gleichen familiären, schulischen und sozialen Rahmenbedingen sowie übereinstimmenden Werteorientierungen eine höhere Belastung von Nichtdeutschen letztlich nicht mehr feststellbar“ sei. Bei diesem Geschwurbel wird offenbar empirische Wissenschaft mit politischer Theologie verwechselt.

Wem ist eigentlich geholfen, wenn man offenkundige Tatsachen unterdrückt, die selbst die einsichtigen Betroffenen nicht leugnen? Sicherlich weder der Wahrheit noch der Integration.

MUSLIME HEIRATEN UNTER SICH

Ein Gradmesser für die Integrationsbereitschaft ist das Heiratsverhalten. Es steuert zudem das Tempo der Auflösung von Parallelgesellschaften beziehungsweise verhindert, dass sie in größerem Umfang entstehen. Hier sieht es schlecht aus, denn nur drei Prozent der jungen Männer und acht Prozent der jungen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund heiraten einen deutschen Partner, bei den Russlanddeutschen sind es dagegen 67 Prozent.

Die türkischen Migranten heiraten zu über 90 Prozent wiederum Türken; rund 60 Prozent der Ehen türkischer Staatsbürger in Deutschland werden mit einem Partner aus der Türkei geschlossen. Diese Importpartner weisen durchweg eine sehr niedrige Bildung auf. In Berlin sind zehn Prozent von ihnen Analphabeten, 28 Prozent haben eine Schule nur bis zum fünften Schuljahr besucht. Durchweg kommen die Importpartner aus dem regionalen Umfeld und häufig auch aus der engen Verwandtschaft der Familie, in die sie einheiraten. Häufig sind es Vettern und Cousinen. Ganze Clans haben eine lange Tradition von Inzucht und entsprechend viele Behinderungen.

Es ist bekannt, dass der Anteil der angeborenen Behinderungen unter den türkischen und kurdischen Migranten weit überdurchschnittlich ist. Aber das Thema wird gern totgeschwiegen. Man könnte ja auf die Idee kommen, dass auch Erbfaktoren für das Versagen von Teilen der türkischen Bevölkerung im deutschen Schulsystem verantwortlich sind.

DIE SCHARI’A HÄLT EINZUG

Der sichtbare Unterschied zwischen den muslimischen Migranten und der aufnehmenden Gesellschaft liegt nicht in der Hautfarbe und im Schnitt der Gesichter. Die meisten Araber und Türken könnten auch für Griechen oder Süditaliener, die Pakistani für Inder gehalten werden. Der sichtbare Unterschied, der ein Gefühl der Distanz schafft und wohl auch schaffen soll, besteht in der Kleidung der Frauen, vor allem im Kopftuch.

Die Sozialwissenschaftlerin Necla Kelek kritisiert: „Westliche Intellektuelle ermahnen gern zur Gelassenheit gegenüber solchen Kleiderfragen. Daran würde weder bei uns noch in der Türkei die Demokratie zugrunde gehen. Ich teile diese Meinung nicht, denn das Kopftuch ist die voranflatternde Fahne einer ganzen Ideologie, eines kollektivistischen und patriarchalischen Gesellschaftsbildes.“

Genau wie in der Türkei, wo mittlerweile 61 Prozent der Frauen ein Kopftuchtragen, nimmt die Verbreitung des Kopftuchs in Deutschland zu.

Wenn muslimische Mädchen, weil sie den Geboten der Eltern folgen, in der Schule ein Kopftuch tragen und die Schule dies duldet, erkennt eine staatliche Einrichtung an, dass Mädchen stärkeren Beschränkungen unterliegen und mindere Rechte haben als Jungen.

Es ist falsch, wenn staatliche Stellen solch ein Signal setzen. Die vom Bundesinnenminister einberufene Islamkonferenz hat aber ein solches Signal gesetzt, als sie vorschlug, das Tragen religiöser Kleidung in die Entscheidung der Eltern beziehungsweise der Erziehungsberechtigten zu stellen. Damit hat erstmals ein Gedanke der Schari’a Eingang in das deutsche staatliche Normengefüge gefunden.

Soweit Dr. Thilo Sarrazin in seinem neuen Buch „Deutschland schafft sich ab“. Und je lauter die verlogenen Heuchler aufheulen, desto mehr darf er sich bestätigt fühlen, dass seine Ausführungen richtig sind. Er legt den Finger in eine klaffende Wunde, und das schmerzt all diejenigen, die lieber wegschauen als behandeln. Zum Beispiel den Ober-Islamversteher der CDU, Ruprecht Polenz:

Polenz„Sarrazin legt einen neuen Aufguss seiner islamfeindlichen und menschenverachtenden Tiraden gegen muslimische Migranten vor. Ich frage mich, wie lange die Deutsche Bundesbank dem noch tatenlos zuschauen will.” Der CDU-Außenpolitiker warf Sarrazin vor, durch rassistische Äußerungen Ressentiments gegen Migranten zu schüren. „Er macht nach, was der Rechtspopulist Geert Wilders in den Niederlanden vorgemacht hat”, sagte Polenz.

Sarrazin macht nicht nur nach, er ist unser deutscher Geert Wilders und hat den Preis der PI-Leser als „Anti-Dhimmi 2009“ völlig zurecht verdient. Er sollte am 2. Oktober zusammen mit diesem mutigsten Politiker Europas in Berlin auftreten. Anschließend freiwillig diese rückgratlose und realitätsferne Partei verlassen, der er noch angehört, und mit anderen Unzufriedenen in diesem Land eine neue, unverbrauchte, frische Kraft gründen. So, wie es das Volk will. Die Kommentarbereiche in den Online-Ausgaben der Zeitungen sprechen Bände. Sie müssen reihenweise geschlossen werden, da die Zustimmung für Sarrazin überwältigend ist. In Umfragen sind über 90% der Leser mit seinen Thesen einverstanden. Dieser Mann könnte mit einer neuen Partei aus dem Stand 20% holen. Mit Sicherheit. Und das Ruder vor dem drohenden Zerfall Deutschlands noch herumreißen. Es wird allerhöchste Zeit.

ZDF-Heute Journal zu Sarrazin:

BILD-Serie zum Sarrazin-Buch:

» Thilo Sarrazin schreibt über den Islam
» Jeder Schüler sollte eine Uniform tragen!
» Wir werden zu Fremden im eigenen Land
» Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

(Text: Michael Stürzenberger / Fotomontage: wissenrockt.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

237 KOMMENTARE

  1. „Die Wahrheit ist zumutbar.“
    Dieser Antifa-Stehsatz darf wohl nur selektiv verwendet werden – wie man’s halt gerade braucht.
    Diese verdammten PC-Heuchler!!!!

  2. Der PI-Text trifft leider nicht den Kern.Nicht verantwortungslose Politiker und Medienvertreter haben ihre Augen vor dem Islam verschlossen, sondern die gezielte Islamisierung Deutschlands ist Teil einer Strategie zur Zerstörung dieser Gesellschaft.

  3. Ich möchte nicht wissen, wieviele PolitikerInnen und JournalistInnen dem zivilcouragierten europäischen Bürgerrechtler Dr. Thilo Sarrazin insgeheim zustimmen und wünschen, dass sein „Tabubruch“ zu einem Umdenken im multikulturellen Diskurs führen wird.

    Denn nicht jeder JournalistIn und PolitikerIn kann so dogmatisch-naiv verblendet sein und nicht sehen, dass der Kaiser tatsächlich nackt ist!

    Aber nehmen wir einen linksgrünen Irgendwasbeauftragten in der Stadt wie Freiburg oder Marburg, der sein Einzelkind Björn-Thorben oder Lea Charlotte nicht mit Murat und Abhul auf eine Schule schicken möchte.

    Er handelt im Pruvaten sarrazinistisch aber öffentlich linksgrün-opportunistisch, denn der linksgrünen MittelalterInnenpartei hat er seine Karriere auf BAT I zu verdanken, er muss nicht wie ein Ingenieur richtig arbeiten.

    Also, der Irgendwasbeauftragte ist im goldenen Käfig gefangen, also hofft er, dass andere für ihn die Kohlen aus dem Feuer holen!

    Und wer weiß, wie viele heimliche VerehrerInnen PI unter den politisch-korrekten Aufgewachten hat… 🙂

  4. Herr Sarrazin, machen Sie weiter. Ich kenne ganz, ganz viele Leute, die Ihre Ansichten teilen. Die Altparteien haben abgewirtschaftet, wie wäre es, wenn Sie eine neue Partei gründeten?

  5. „Wem ist eigentlich geholfen, wenn man offenkundige Tatsachen unterdrückt, die selbst die einsichtigen Betroffenen nicht leugnen? Sicherlich weder der Wahrheit noch der Integration.“

    Einige wollen wohl lieber einfach in ihrem Utopia weiterleben. Evtl. haben sie auch Angst das eine Art „Vorortbrennen“ ausgelöst werden könnte?

  6. Polenz ist ein Automat der türkischen EU-Beitrittslobby. Unten kommt Taqqya raus – was sie oben reinwerfen, weiß ich nicht.

  7. Es ist schon bemerkenswert, daß Sarrazin ein Scheitern der Integration von Muslimen mit dem Islam in Verbindung bringt. Ein absolutes Novum. Und ich kann in den Worten von Sarrazin weder was islamfeindliches noch rassistisches erkennen. Aber das kennen wir ja zur Genüge, wenn keine Argumente entgegen gebracht werden können, muß eben ganz pauschal die Rassismuskeule geschwungen werden. Wie erbärmlich.

    Aber mal noch was anderes. Hat gestern jemand den Film in der ARD gesehen „Takiye – Spur des Terrors“?

  8. Was für eine grandiose Vorstellung: Sarrazin und Wilders in einer Partei vereint – ich wäre sofort dabei!

  9. Ich danke Thilo Sarrazin für seinen Mut, diese Themen so offensiv anzusprechen. Wir brauchen noch viel mehr Menschen seines Schlages. Vielleicht hat unsere Jugend dann eine Zukunftschance.

  10. Ruprecht Polenz,

    na hier steht doch, von wem er bezahlt wird:

    „Veröffentlichungspflichtige Angaben2. Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
    Körber-Stiftung, Hamburg,

    Autorenhonorar, 2010, Stufe 1

    3. Funktionen in Unternehmen
    ZDF Enterprises GmbH, Mainz,

    Mitglied des Aufsichtsrates

    4. Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
    Fachhochschule Münster, Münster,

    Mitglied des Hochschulrates, ehrenamtlich

    ZDF, Mainz,

    Vorsitzender des Fernsehrates, ehrenamtlich, monatlich, Stufe 1

    5. Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
    Aktion Deutschland Hilft e.V., Bonn,

    Stellv. Vorsitzender des Kuratoriums, ehrenamtlich

    Christlich-islamische Gesellschaft, Köln,

    Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich

    Christlich-muslimische Friedensinitiative e.V., Köln,

    Vorsitzender, ehrenamtlich

    Grünhelme e.V., Bonn,

    Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich

    Universitäts-Sportclub, Münster,

    Mitglied des Beirates“

    zitiert aus „Deutscher Bundetag,de

    Ich habe erst hier auf P.I. den Begriff Nürnberg 2.0 das erste mal gehört, wenn ich aber auch nur oberflächlich Quellen prüfe, sehe ich, dass genau das nötig ist.

    Eine Aufarbeitung von Verbrechen am deutschen Volk, die nur deswegen nicht Verbrechen heissen, weil sie noch nicht definiert wurden.

    Aber, das kann man ja nachholen!

  11. Titelbild:
    Liebe PI-Redaktion, ich finde es ja gut, dass Ihr Artikel wie „Macht Islam dumm“ auf http://www.wissenrockt.de eingehend zur Kenntnis nehmt. Allerdings hätte ich es netter gefunden, wenn Ihr das Copyright auf dieses Bild beachtet hättet.

  12. Die Scharia-Träume vom Hessenhenker werden auch immer brutaler:

    Unsere Freiheit wird am Christenkusch verteidigt

    Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrringgggggg!
    „Guuuuuuuuuuuuuten Moooorgen, es ist wieder KACKFRATZENTAG in Punxsatoney!“ krähte der Radiowecker aus Leibeskräften.
    „Denn unsere Hörer wissen: seit die Murmeltiere vom Waldsterben erschlagen wurden, feiern wir als Ersatz den Kackfratzentag.

    Nun zu den Morgennachrichten. Jürgen Trittaliban von der Partei der Burkagrünen sagte, die internationale Gemeinschaft stehe in Claudiarabien (dem ehemaligen Deutschland) vor dem Scheitern – und müsse deshalb früher oder später auf die einheimischen Machtstrukturen zurückgreifen.

    Die Interventionstruppen der auf dem Boden der früheren islamischen Staaten entstandenen Amazonenstaaten müssten aufhören, ständig die mittlere Funktionärsebene der Burkagrünen Partei wegzuschießen, wenn sie zu einem Kompromiß kommen wolle, um endlich ihre Kampftruppen vom Christenkusch abziehen zu können.“

    Der Hessenhenker erwachte. Immer, wenn er sich Sorgen um seine im fernen Ausland lebende Freundin machte, träumte er unglaubliche Nachrichten. Auch Radio war ungesund!

  13. Schämen müßte sich Frau Merkel sie kommt aus einer Christlichen Familie, aufgewachsen
    in einer Diktatur und jetzt verkauft Sie beides den Christlichen Glauben und die Demokratie.

    Europa braucht Leute wie Herrn Sarrazin die nicht gleich beim ersten Wind ihre Richtung
    ändern – weiter so.

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  14. Ab 1. September 2010 neu im guten Buchhandel…

    Armut ist für alle da.

    http://www.kopp-verlag.de/Kein-Schwarz.-Kein-Rot.-Kein-Gold..htm?websale7=kopp-verlag&pi=919200&ci=000012

    Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung.

    Vergessen Sie die horrenden Kosten der Wirtschaftskrise. Sie sind trotz der vielen Milliarden, die wir alle dafür bezahlen müssen, nichts im Vergleich zu jenen Beträgen, die wir für die Heuschrecken der Zuwanderungsindustrie ausgeben. Es ist politisch nicht korrekt, die Zahlen zu addieren. Denn Politiker und Medien sprechen bei Migranten aus der Türkei und anderen fernen Ländern gerne von angeblicher »Bereicherung«.

    http://www.businesswire.de/news/de/20100825005593/de

    Doch jetzt wird abgerechnet.

    Die Wahrheit lautet: Bestimmte Migrantengruppen kosten uns pro Jahr weitaus mehr als die Wirtschaftskrise. Über eine Billion (!) Euro haben Migranten allein in Deutschland in unseren Sozialsystemen bislang an Schäden verursacht.

    – Wussten Sie, dass schon mehr als vierzig Prozent der Sozialhilfebezieher in Deutschland Ausländer sind und die von ihnen verursachten Kosten für die Steuerzahler pro Jahr (!) höher sind als die Kosten der Finanzkrise?

    – Wussten Sie, dass Migranten laut Armutsberichten immer ärmer werden und zugleich von Jahr zu Jahr mehr Milliarden ins Ausland schaffen?

    – Wissen Sie, wie viele türkische Hartz-IV-Empfänger Schwarzgeldkonten in Liechtenstein haben?

    – Wussten Sie, dass deutsche Sozialgerichte Sozialhilfebetrug bei Migranten inzwischen als »kulturelle Besonderheit« akzeptieren und mit dieser Begründung auf Rückforderung der betrügerisch abkassierten Summen verzichten?

    – Wussten Sie, dass wir seit Jahrzehnten Türken und Mitglieder von Balkan-Großfamilien, die noch nie in Europa gewesen sind, kostenlos und ohne einen Cent Zuzahlung in der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung mitfinanzieren? Davon können ethnische Deutsche, deren Krankenkassenbeiträge ständig erhöht werden, nur träumen.

    – Wussten Sie, dass die Bundesregierung seit 2003 versprochen hat, diese Benachteiligung ethnischer Deutscher endlich zu beenden, es aber bis heute nicht getan hat?

    – Wussten Sie, dass wir Millionen von Menschen in der Migrationsindustrie dafür entlohnen, dass sie solche Zustände im Eigeninteresse zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze immer weiter verschlimmern und unseren einstigen Wohlstand skrupellos vernichten?

    – Wie kann es sein, dass wir diesen Wahnsinn aus Gründen der politischen Korrektheit bislang niemals in Frage gestellt haben? Diese gigantische Wohlstandsvernichtung bewirkt nur eines: Fremdenfeindlichkeit und wachsenden Unmut unter jenen, die dafür bezahlen müssen.

    Im »Lustigen Migrantenstadl« heißt die Zukunft für Deutsche jetzt: Armut ist für alle da. Es sei denn, wir öffnen die Augen und ziehen endlich die notwendigen Konsequenzen. Udo Ulfkotte liefert harte Fakten und belegt diese mit mehr als 900 seriösen Quellen. Sollten Sie in Deutschland Steuern zahlen, brauchen Sie für die Enthüllungen in diesem Buch wirklich starke Nerven. Sie werden kaum glauben, wie Ihre Steuergelder mit beiden Händen zum
    Fenster hinausgeworfen werden.

    Udo Ulfkotte: Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold. Armut für alle im Lustigen Migrantenstadl. Gebunden • 372 Seiten • 19,95 EUR • ISBN 978-3-942016-42-1

  15. Die Moslems hier in Deutschland haben sich perfekt bei uns integriert.

    Allerdings nur in unsere Sozialsysteme!

  16. Wem ist eigentlich geholfen, wenn man offenkundige Tatsachen unterdrückt, die selbst die einsichtigen Betroffenen nicht leugnen? Sicherlich weder der Wahrheit noch der Integration.

    (aus: Bild-Zeitung)

  17. Es reicht aus, dass Muslime unsere Gesetze beachten, ihre Frauen nicht unterdrücken, Zwangsheiratenabschaffen, ihre Jugendlichen an Gewalttätigkeiten hindern und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Darum geht es.

    Wer diese Forderungen als Zwang zur Assimilation kritisiert, hat in der Tat ein Integrationsproblem.

    Herr Dr. Sarrazin, danke für diese Worte!

  18. Habe heute bei Amazon bestellt:
    # Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut; Udo Ulfkotte

    # Politische Korrektheit: Das Schlachtfeld der Tugendwächter
    Jörg Schönbohm

    # Das Ende der Geduld: Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter
    Kirsten Heisig

    # Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
    Thilo Sarrazin

    # Außer Dienst: Eine Bilanz
    Helmut Schmidt

    # Zurüstung zum Bürgerkrieg
    Thorsten Hinz

    Und zu guter letzt:

    # Expedient Homemade Firearms: The 9mm Submachine Gun
    P. A. Luty

    Jetzt bin ich wahrscheinlich beim VS auf der schwarzen Liste 😉

  19. Ölkatastrophe trifft muslimische Migrations-Katastrophe!

    Oder Volker Beck: „Integration (ist) ein wechselseitiger Prozess ist.“

    (Ein unzulänglicher und menschenignorierender Ansatz)

    Seit der Zeit wo es Öl und Meer gibt tritt immer Öl ins Meer ein, das ist nicht weiter schlimm, da es „integriert“, „abgebaut“ und somit „assimiliert“ wird! Keine Gefahr für die Tiere und Menschen, keine Gefahr für das Öko-System! Das Öl wird einfach Teil des großen ganzen Meeres!

    Doch wann spricht man von einer Öl-Katastrophe? Wenn einfach mehr Öl ins Meer fließt, als verkraftet und auf natürliche Weise „assimiliert“ werden kann, es wird dann nicht mehr in kurzer Zeit ein Teil des „großen Ganzen“! Solche Katastrophen sind dann auch meist Menschengemacht! Vernünftiger Weise versuchen wir nun, das überflüssige und gefährliche Öl zu isolieren und abzusondern um das Öko-System nicht mehr als unbedingt nötig zu belasten, denn schon ein 5%-iger Ölteppich im Meer kann die Lebensgrundlagen von Mensch und Tier erheblich beeinträchtigen!

    Was würdet ihr nun denken, wenn Greanpeace sagen würde: „Die Integration von Öl ins Meer ist ein wechselseitiger Prozess! Es muss nur gut gemischt werden“

  20. #4 Antivirus

    Es ist bei uns nicht anders als seinerzeit in der DDR. Die Mehrheit der Bevölkerung denkt ganz vernünftig und vor allem völlig anders als Politiker und Medien es ihnen vorgeben. Aus Sorge um den guten Ruf oder die Karriere (früher Stasi) hält man aber lieber seine eigene Meinung zurück. Nur unter Freunden und nach ein paar Glas Alkohol, also wenn man sicher ist, dass keine Stasi mithört (um im Bild DDR zu bleiben) zeigt man, wie man wirklich denkt.

    Nur schade, dass sich die tatsächliche Meinung nicht an der Wahlurne zeigt – abgesehen naürlich von der wachsenden Gruppe der Nichtwähler. Aber das liegt vor allem an den fehlenden wählbaren(!) Parteien rechts der C*DU. Aber da setze ich große Hoffnungen auf Sarrazin

  21. Das ich diese harten Wahrheiten von Herr Sarrazin in der grössten deutschen Zeitung lesen kann und sein Buch auf Platz 1 der Verkaufscharts ist, lässt mich doch noch zuversichtlich in die Zukunft schauen.

    Diese ganzen Appeasement Politiker sind schon längst in der Defensive. Dauert nicht lang bis der erste überläuft, wetten?

  22. Es macht Mut, zu sehen, wie Sarrazin seinen Weg geht. Uneingeschränktes BRAVO für diesen Mann, denn es braucht Mut gegen eine eine so mental kranke Politiker- und Medien Elite anzustinken.
    Sarrazin verkörpert das WIRKLICH Konservative(ohne rassistisch zu sein), was auch 50 Jahre Links-68 Ruck nicht haben ausradieren können.
    Weiter so und hoffentlich ergibt sich bald eine neue Partei „DIE RECHTE“?
    Als Gegenpart für „DIE LINKE“
    Das wäre doch was aber da würden die Sozis wie die Wölfe aufheulen und die Nazikeule schwingen.

  23. Thilo ich liebe dich für diese Passage:

    Durchweg kommen die Importpartner aus dem regionalen Umfeld und häufig auch aus der engen Verwandtschaft der Familie, in die sie einheiraten. Häufig sind es Vettern und Cousinen. Ganze Clans haben eine lange Tradition von Inzucht und entsprechend viele Behinderungen.

    Dabei ist doch die größte Behinderung der Islam 😉

  24. Jetzt kommt die Nazikeule wieder raus. Es gibt ein You Tube Wettbewerb gegen Rassismus. Haupanstifterin ist unsere kinderlose Familienministerin Kristina Schröder (ja, genau diese Trulla die einst mehr Geld gegen Linksextremismus abdrücken wollte). Fanta 4, Culcha Candela, Silbermond und sonstiger linksgrüner Abschaum machen auch kräftig mit.

    Ob Sarrazin auch mit macht ist mir allerdings nicht bekannt(LoL.)

    Original Text:

    Unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder startete am 25. August der YouTube Jugendwettbewerb „361 Grad Respekt“ gegen Ausgrenzung. Noch bis zum 16. Oktober können Bewerbungen eingereicht werden.

    „Respekt bedeutet, sich gegenseitig immer mit Achtung und Wertschätzung zu begegnen“, sagte Bundesfamilienministerin Kristina Schröder bei der Startkonferenz in Berlin. „Wir dürfen es nicht hinnehmen, dass Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ihres Alters, ihres Geschlechts, einer Behinderung, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Herkunft oder ihrer Religion diskriminiert werden – weder offline noch online. Das erreichen wir am besten, wenn wir die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, aber auch die der Eltern und Lehrer stärken.“

    http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=155652.html

  25. Sarrazin ist clever: er bleibt in der SPD, weil nur so die Aufmerksamkeit für seine mahmenden Worte erzielt werden. So kann man ihn nicht totschweigen. Und die hysterischen Reaktionen des herrschenden politischen Klasse zeigt, dass er Recht hat.

    Ich habe zwar nur wenig Hoffnung, aber vielleicht ist Sarrazin die erste Schwalbe, die endlich ein Umdenken in dieser manipulierten Gesellschaft ankündigt. Klar ist: nur eine neue, integre politische Kraft, die die 5 etablierten Parteien von CDU bis SED-Linke vor sich hertreiben würde, könnte für die dringendst notwendigen Kurskorrekturen sorgen. Und nicht nur in Bezug auf die herrschende kranke und gesellschaftszerstörende Einwanderungspolitik!

  26. @wissenistmacht

    In der von Dir verlinkten Seite steht, dass es sich bei der Abbildung um eine (Foto-)Montage handelt. Also nicht um ein Foto, sondern um ein Kunstwerk. 😉

  27. Auf geht`s:

    http://de.wikibooks.org/wiki/Wikibooks:Buch_des_Monats

    Das Buch des Monats ist eine Auszeichnung für ein Buch.

    Das ausgezeichnete Buch steht als Aushängeschild für das Wikibook-Projekt einen Monat lang auf der Hauptseite der Wikibooks und soll hier als Magnet und Anreiz zum Weiterlesen und der Beschäftigung mit Wikibooks dienen. Hier wird abgestimmt, welches Buch im nächsten Monat auf diese Liste soll.

  28. Auch die (unsere?) Politiker wissen dass Sarrazin Recht hat. Nur haben sie keinen Plan und ihre Vertuschungsversuche scheitern.

    Der Islam wird vielleicht gar nicht mehr so lange das Problem sein. Der Orthodoxe* Islam bröckelt nämlich schon von innen, die US Bürger helfen nun auch diesen Vorgang zu beschleunigen. Dieses ständige Geschrei seitens derer, die versuchen diese relativ uneinheitliche Masse der Muslime zu repräsentieren zeigt die krasse Verwundbarkeit eines streng reglementierten Glaubens, der diametral zur Freiheit in unserer humanistischen, aufgeklärten und zu weiten Teilen nicht theistischen Gesellschaft steht. Immer mehr Kopftuchfrauen, immer mehr Islam und nicht enden wollende Forderungen. Ein letztes aufbäumen des Islam vor dem Zerfall, der evtl. durch Reformation gestoppt werden kann.
    *(den moderaten Islam gibt es nicht, höchstens moderate Muslime, für Orthodoxe sind dies jedoch keine Muslime sondern auch Kufr)

    Die unkontrollierte Einwanderung ist ein anderes, (West) EU-weites, Problem das gelöst werden muss: Grenzen zu, Greencard, Ausschaffung bei Verstössen.

    Und das Problem mit den Türken, naja, wahrscheinlich liegts doch am IQ.

  29. Eine brilliante Analyse, an der ich nichts Fremdenfeindliches entdecken kann. Wie ver-rückt müssen seine schäumenden Kritiker sein, hier „Menschenverachtung“ zu sehen?
    Danke, Dr. Thilo Sarrazin, für Ihren Mut, geben Sie gut auf sich acht!
    Eine Sarrazin-Partei wäre äußerst wünschenswert. „Aus dem Stand 20%“ – das glaube ich gern! Und die – zumindest vorerst -heimliche Zustimmung ist noch einmal so groß!

  30. Jeder scheint hier seine Lieblingspassage zu haben; ich habe zwar mehrere, aber die beste ist doch diese hier.

    „Wenn muslimische Mädchen, weil sie den Geboten der Eltern folgen, in der Schule ein Kopftuch tragen und die Schule dies duldet, erkennt eine staatliche Einrichtung an, dass Mädchen stärkeren Beschränkungen unterliegen und mindere Rechte haben als Jungen.“

    Bitte endlich ein Kopftuchverbot in deutschen Schulen!!

    Schade, dass Herr Sarrazin bereits 65 ist.

  31. #36 ratio2010 (26. Aug 2010 09:53)

    Und das Problem mit den Türken, naja, wahrscheinlich liegts doch am IQ.

    „Bei einigen Bevölkerungsgruppen bedeutet IQ = Inzucht Quote“.

  32. Danke Herr Dr. Sarrazin!

    Danke dass Sie Probleme ansprechen.

    Und gerade hat es an der Tür geklingelt. Es war der Postbote, der mir Ihr neues Buch gebracht hat.

    Ich hoffe es wird in Deutschland einschlagen, wie eine Bombe!

  33. @#30 JacquesDeMolay IV. (26. Aug 2010 09:47)

    DER ISLAM IST DIE URSACHE !!!!

    Ich hab das Buch übgrigens auch am 30.08. he he – wie wäre es wenn jeder mal der das BVuchg hat, sich eine Passage aus dem Buch aussucht und @PI-Red. genau dafür ein EXTRA SPECIAL -PI-Beitrag erscheint der etwas länger offen ist, alle OT´s da drin könnten ja gleich gelöscht werden…. na ?

    Häufig sind es Vettern und Cousinen. Ganze Clans haben eine lange Tradition von Inzucht und entsprechend viele Behinderungen.

    Na wer weiß, vieleicht ist es eine Art Lebensborn Auswahlverfahren, passen würde es vom „Prinzip“ :mrgreen:

    Allah ist Satan – Adolf ist Allah und Mo deren Bastard. (oder so ähnlich)

  34. #26 H. W. Tuhell
    Mutig, mutig.
    Ich traue mich kaum an Heisigs Buch heran. Ich kann mir allzu lebhaft vorstellen, was drinsteht…Man hat ja selbst so seinen bereicherten Alltag.

  35. Der Unterschied zwischen öffentlicher Meinung und veröffentlichter Meinung erinnert mich an die DDR.

    Da haben auch über 90 Prozent gesagt wir wollen das nicht.

    Aber eine ganz kleine herrschende Clique gesagt: „Ist uns egal, das machen wir trotzdem! Und unsere Medien schreiben das was wir wollen“

  36. Vorgestern habe ich Sarazins Buch erhalten und habe bis jetzt ein Drittel aufmerksam gelesen. Ich kann nur sagen Hut ab vor Sarrazin. Es ist klar, sachlich, überzeugend und auch flüssig zu lesen. Den Aufschrei gewisser Personen kann ich nicht nachvollziehen. Überzeugt bin ich, dass noch keiner der am lautesten schreienden Politiker das Buch überhaupt in den Händen hatten, geschweige denn es gelesen haben.
    Ich bin etwas zuversichtlicher geworden, dass ein „Erwachen“ unserer sogenannten „Führungselite“ stattfinden könnte, wenn wenigstens ein paar davon aufhören würden erwiesene Tatsachen schönreden zu wollen.

  37. #38 inga:

    Schade, dass Herr Sarrazin bereits 65 ist

    Konrad Adenauer wurde mit 73 Jahren Bundeskanzler und blieb es bis ins hohe Alter von 87.

  38. DANKE Herr Dr.Sarrazin,DANKE für den aufgebrachten Mut Dinge auszusprechen wie sie nun mal sind, DANKE und Viel Kraft den Weg bis zum Ende zu gehen, wie sie sicherlich merken stehen sehr sehr viele Menschen hinter Ihnen!
    Die logische Konsequenz Ihres Handelns bedeutet die eigene Partei, ich denke das wäre eine GUTE Sache!

  39. Gerade die, die jetzt so laut schreien – von Ferkel bis zur feisten SPD-Gabi – sind doch die verachtungswürdigsten, schäbigsten Kreaturen in der öffentlichen Landschaft der BRD.
    Mit Händen und Füßen krallen sie sich an ihre Lügen, an die parallele Realität, die sie selbst geschaffen haben und deren Zweck es ist, sie selbst zu mästen und den Bürger zur Schlachtung frei zu geben.
    In einer gerechten Welt, würden diese Figuren vor einer Mauer stehend zusammensacken, nachdem es ein paar mal laut geknallt hat.

    Falsche Politiker, eingeschränkt auf ihre kleinen Ideen, haben gemeint, es sei leichter, ein unwissendes Volk als ein aufgeklärtes zu regieren, während die Erfahrung beweist, daß je dümmer ein Volk, desto eigensinniger und widerspenstiger es ist, und daß es viel schwieriger ist, die Hartnäckigkeit eines solchen zu überwinden, als von gerechten Dingen ein Volk zu überzeugen, welches hinlänglich gebildet ist, um Vernunft anzunehmen.
    Friedrich Wilhelm der Große, (1620 – 1688) Kurfürst von Brandenburg

  40. In einem Kommentar für „Zeit.de“ habe ich Herrn Sarrazin aufgefordert, eine neue Partei zu gründen. Ratet mal, was passiert ist: wegmoderiert.

  41. Habe gestern das Buch erhalten und schon viel gelesen.

    Es geht überhaupt nicht um ein „Muslim-Bashing“, wie immer reflexartig von den Medien und der Poltikerkaste konstatiert wird, sondern um die Zukunft unseres Landes.

    Es wird das angesprochen was schief läuft und es wird schonungslos alles angesprochen. Mit dem Thema Integration befasst sich sowieso nur ein Kapitel.

  42. Er spricht Wahres, nur mache ich mir jetzt ernsthaft Sorgen um ihn. So Söhne von Cousinen könnte sich doch arg verletzt fühlen …

    Hat Sarrazin schon Polizeischutz?

  43. Sarrazin: „Bei diesem Geschwurbel wird offenbar empirische Wissenschaft mit politischer Theologie verwechselt.“

    Treffender kann man es kaum noch sagen. Hoechstens heftiger.

    Sarrazin bringt enorm viele und starke Argumente. Und was macht die Unterlasserseite? Sie schwingt die Rassistenkeule. Wie arm an Geist und Mut zur Diskussion.

  44. #27 H. W. Tuhell (26. Aug 2010 09:41)

    …Und beim Fiananzamt, so viel wie Du bestellt hast! Viel Spaß beim lesen 😉

  45. Was mich wundert: In Online-Kommentaren und Abstimmungen geben bis zu 90 Prozent der Nutzer Sarrazin und seinen Aussagen recht. Gleichzeitig sehen aktuelle Wahlumfragen die Grünen, also die Multikulti- und Masseinwanderungspartei schlechthin, bei nie dagewesenen 20 Prozent der Wählerstimmen. Für mich ist das schizophren!

  46. Bei N-TV schreibt ein Kommentator Hubertus Vollmer zu Sarrazin, man solle ihn ignorieren. Meine mail an NTV:

    „Hubertus Wer? Den braucht man noch nicht einmal ignorieren, den kennt eh‘ keiner!

    Thilo Sarrazin hat zu 99,99 % Recht, das dürfte sich auch bis zum letzten „Qualitätsjournalisten“ herumgesprochen haben. Die Bevölkerung steht hinter ihm. Das heisst, Ihr Kommentator sagt nichts anderes als „ignoriert das Volk“. Tja, liebe N-TV-Redaktion, wenn Sie bzw. Ihre Kommentatoren das Volk ignorieren, so wird das zahlende Volk wohl immer mehr die gleichgeschalteten Aktuelle-Kamera-Medien ignorieren. Und auch Führungskräfte, die Werbebudgets vergeben, sind das Volk. In diesem Sinne: Willkommen all‘ Ihr Qualitätsjournalisten – bei Hartz IV!

  47. Kritiker des Regimes und Verkünder der Wahrheit über die schlimmen Verwerfungen im Lande mundtot machen und bedrohen, das hat in Deutschland Tradition.
    Thilo Sarrazin sollte gut auf sich aufpassen.

  48. Am Geschrei und am Gegeifere der herrschenden Clique der Gutmenschen bestätigt sich wieder mal der alte Volksweisheit:

    „Nur betroffene Hunde bellen!“

    Danke Herr Sarrazin für den Weckruf an die verdummten und dumm gehaltenen Massen!

  49. Ich bin eindeutig im falschen Film!

    von NiOnHi

    Nachdem ich diesen Bericht gelesen habe ist es für mich klar wie Wasser. Ich kann in diesem Land nicht mehr CDU, SPD, FDP, Grüne usw. wählen. Ich bin eindeutig von realitätsfremden Ignoranten umzingelt. Eine Potenzielle Gefahr für unser Land und unsere Zukunft. Der einzige Normale in der Politik ist noch Thilo Sarrazin!

    … kleiner Auszug aus

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sarrazin-thesen-union-sorgt-sich-um-deutsches-ansehen-im-ausland_aid_545378.html

    … Sarrazin for President !!!

  50. Es reicht aus, dass Muslime unsere Gesetze beachten, ihre Frauen nicht unterdrücken, Zwangsheiratenabschaffen, ihre Jugendlichen an Gewalttätigkeiten hindern und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Darum geht es.

    Das kann doch nur eine absolute Selbstverständlichkeit sein.
    Wer dem wiederspricht, für was für eine Gesellschaft steht dieser denn ein?
    Eine Gesellschaft, die nichts mit unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung zu tun hat, sondern Barbarei darstellt.

  51. #61 WahrerSozialDemokrat (26. Aug 2010 10:19)

    Köln: Fahndungsfotos zum Angriff auf die Gäste einer Feier

    An alle Kölner:
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/1670362/polizei_koeln

    Und wieder ist der Beweis erbracht. Es handelt sich bei den Tätern um typische Nordländer aus dem ominösen Nordland. Und auch die Gewalt ist typisch für Norländer.

    Die Eskimos sollten von anderen Migrantengruppen, z.B. den Südländern lernen was es bedeutet sich hier perfekt zu integrien!

  52. Weiter so Herr Sarrazin, ich habe zumindest schon mal ihr neues Buch gekauft/ bestellt.

    Sollten Sie eine Partei gründen, …jedenfalls eine ordentliche Spende ist von mir sicher!!

  53. #65 Alle Menschen werden Brüder, wo dein grüner Flügel weilt!

    Allen Posener: „Dieser (Sarrazin) Rassist“

    Darf man einen Menschen ungestraft so beleidigen!? Oder ist Rassist keine Beleidigung mehr?

    Da hat man ja Angst der bekommt gleich einen Herzanfall! Na ja, man darf auch mal träumen! 🙂

    Ganz oben bei Nürnberg 2.0

  54. Unrecht hat er nicht, aber soviel Neues sagt er auch nicht. Gut, es sagt mal einer aus einer etablierten Partei. Gut ist, dass es endlich zu einer größeren Diskussion kommt, die das Thema auch mal jenseits des Kuschelkurses aufnimmt.

    Auch wenn Sarrazin sich in vielen (nicht allen!!!) Punkten was Hartz IV angeht irrt, hat er recht in bezug auf die Unterwanderung der Gesellschaft durch den Islam. Aber das wissen wir alle. Ziel muss es sein, diesen Gedanken fest in die Mainstreamdiskussion zu implementieren und die MSM durch gezilete Informationskampagnen zu überstrahlen. Das Thema muss weiter angefeuert werden und einen der wichtigsten Multiplikatoren haben wir mit PI.

    Bleibt zu hoffen, dass Sarrazin sichnicht zu fein ist, um mit Blogs wie PI zu kooperieren, denn hier ist das echte Potenzial, das seiner Meinung eine Basis bietet.

    Nur sollten auch Lösungsvorschläge diskutiert und aufgezeigt werden! Sarrazin kann sagen, was er will, diese Zahlen und Fakten kann ich mir auch zusammenkleben, wenn ich ein Jahr lang PI, Akte Islame usf. durchlese. Das ist keine Kunst. Das eifirge Verbreiten von Lösungsvorschlägen wäre genauso wichtig.

    Insofern sollte er vielleicht doch mal mit Geert Wilders sprechen und zusammen mit anderen endlich eine neue konservative Partei gründen. Die Zeit ist reif und günstig. Auch wenn wir dann so manche Kröte schlucken müssten, ohne Sammlungsbewegung geht es nicht.
    Hoffen wir, dass es nicht alles nur Maulhelden sind, denn wenn wir das Abendland retten wollen, brauchen wir Rückendeckung aus der Politik. Dabei geht es nicht um Pogrome oder ähnlichen Unsinn, sonder darum, einfach mal öffentlich die eigene Meinung kundtun zu dürfen, ohne kulturell bereichert zu werden.

  55. Heute ist leider in der Bild der kommentarbereich für den heutigen Artikel geschlossen.
    Warum auch immer.

  56. 52 JacquesDeMolay IV. (26. Aug 2010 10:07) Gerade die, die jetzt so laut schreien – von Ferkel bis zur feisten SPD-Gabi – sind doch die verachtungswürdigsten, schäbigsten Kreaturen in der öffentlichen Landschaft der BRD.
    Mit Händen und Füßen krallen sie sich an ihre Lügen, an die parallele Realität, die sie selbst geschaffen haben und deren Zweck es ist, sie selbst zu mästen und den Bürger zur Schlachtung frei zu geben.
    In einer gerechten Welt, würden diese Figuren vor einer Mauer stehend zusammensacken, nachdem es ein paar mal laut geknallt hat.

    Falsche Politiker, eingeschränkt auf ihre kleinen Ideen, haben gemeint, es sei leichter, ein unwissendes Volk als ein aufgeklärtes zu regieren, während die Erfahrung beweist, daß je dümmer ein Volk, desto eigensinniger und widerspenstiger es ist, und daß es viel schwieriger ist, die Hartnäckigkeit eines solchen zu überwinden, als von gerechten Dingen ein Volk zu überzeugen, welches hinlänglich gebildet ist, um Vernunft anzunehmen.
    Friedrich Wilhelm der Große, (1620 – 1688) Kurfürst von Brandenburg

    Da capo,

    ich hoffe auf 2012 und das ich noch sehe, wie diesen Leuten, genau das passiert.

  57. Angesichts der Gewalt durch Migranten meinte Frau Marie-Luise Beck, das müssten wir aushalten. Angesichts der kritischen Bestandsaufnahme durch Herrn Sarrazin meine ich, gerichtet an Herrn Gabriel und Frau Merkel und alle Gutmenschen, das müssen die Migranten aushalten.

  58. Es tut sich was in Europa:

    -Minarettabstimmung in der Schweiz
    -Wilders in Holland
    -Burkaverbot in Belgien und Frankreich
    -EDL in England
    -Sarrazin in Deutschland
    -Byzanz in München 😉

    Vor wenigen Jahren noch undenkbar.

    Liebe Mohammedaner,

    plündert schnell noch unsere Kassen. Eure fetten Jahre sind bald vorbei.

  59. Analphabeten Maul halten!

    Mich dünkt inzwischen, dass man in der DDR selbst Physik studieren konnte, ohne lesen zu lernen.

    Bei über 95 Prozent aller Westeuropäischen Politiker reicht die Intelligenz offensichtlich nicht aus den Koran zu lesen, ein Bändchen von Doppeltem Umfang eines Groschenromans.

    Auch wenn das Lesen des Korans, dessen Verfasser nicht annähernd das geistige Niveau eines Verfassers eines Schundromans á la „Dr. Best und der Schmerz des Alpenglühns“
    hatten, einem nur das Grausen lehrt, so kann man es von Politikern zumindest erwarten, dass ei sich grundlegendes wissen aneignen, bevor sie dazu vorlaut das Maul aufreißen.

  60. #64 Ehrensache
    Die deutschen Politiker sind keine realitätsfremden Ignoranten, sondern macht-und geldgierig und korrumpiert durch eine Zuwanderungslobby, die mit der ungebremsten Massenzuwanderung von Billigarbeitkräften und zusätzlichen Konsumenten ein gigantisches Milliardengeschäft aufgezogen hat.
    Dieses Milliardengeschäft soll durch Kritiker wie Sarrazin nicht in Frage gestellt werden, dafür geht man über Leichen.

  61. Der Aufschrei der politischen Eliten bedeutet,
    hier wird händeringend nach neuen Gesetzen
    gerufen, um diesen Mann zum
    S c h w e i g e n
    zu bringen.

    Merkel ist nicht mehr wählbar!
    Aber ich werde weiter zur Wahl gehen!
    Der gesunde Menschenverstand wird es richten.

  62. bei focus ist der artikel zwar nicht lesenswert, dafür aber die leserdiskussion, überwiegend pro sarrazin und nicht ausgeschaltet wie bei vielen „qualitätsmedien“,
    http://www.focus.de/politik/deutschland/sarrazin-thesen-union-sorgt-sich-um-deutsches-ansehen-im-ausland_aid_545378.html
    habe heute übrigens mein langjähriges weltkompakt abo gekündigt, nur einseitige berichterstattung seit wochen. es reicht.
    und heute werden auch noch schöne schauerstories von wegen aufenthaltsproblemen und mangelnder integrationsbereitschaft der deutschen aufgetischt.
    http://www.welt.de/die-welt/regionales/article9203171/Jahrzehnte-hier-leben-reicht-nicht.html
    und NATÜRLICH ist der kommentarbereich geschlossen!!

  63. Seid nicht so streng. Merkel & Komplizen halten doch nur an der alten Tradition fest, dass der Überbringer schlechter Nachrichten geköpft werden muss.

  64. Herr Sarrazin schreibt heute in der Bild etwas über die fatalen „Heiratsgewohnheiten „gewisser arabischer Großclans und nennt es unverblümt beim Namen. Inzucht!
    Dazu folgendes.
    Ich bin letzte Woche an der Ostsee gewesen,und bin dort mit einer arabischen Familie in Kontakt gekommen.
    Diese Familie war meiner persönlichen Meinung nach ein Musterbeispiel für gelungene Integration.
    Alle waren locker gekleidet ,waren sehr höflich und gebildet.Bei den jungen Männern keine Spur irgendwelcher Machoallüren.Kurzum einfach nette Leute.
    Natürlich kamen wir im laufe der nächsten halben Stunde auch zu des P
    udels Kern.Nichtstattfindende Integration weiter Teile der muslime.
    Den Äußerungen des Familienoberhauptes nach hätte man annehmen könne,der Mann hätte bei Pi keine zwei Sätze schreiben können ohne unter Moderation gestellt zu werden.
    Dann erzählte der Mann mir etwas über die familie Miri aus Bremen.
    Was ich da gehört habe hat selbst mich fassungslos gemacht.
    Offenbar ist die Chronik dieses Clans auch gleichzeitig der schlimmste Fall von systematischem Inzsest in der Hansestadt.
    Da scheint wirklich konsequent seit Generationen innerhalb der familie geheiratet worden zu sein. Natürlich verbunden mit den allseits bekannten genetischen Auswirkungen solcher Verbindungen.
    Überflüssig zu erwähnen daß ich ihm beim außeinandergehen versprechen musste,seinen namen in diesem Zusammenhang nicht zu erwähnen,weil ,wie er mir wörtlich sagte,sonst diese hinterhältigen Ratten irgendwann hinter ihm stehen würden um ihn umzubringen.

  65. bin heilfroh das die nur untereinander heiraten. habe vier töchter,bis jetzt ist alles gut gegangen.

  66. #64 Ehrensache

    Sarrazin for President !!!

    Aber nur, wenn er auch die Machtfülle des US-Präsidenten hat. Unserer Präsident ist lediglich zum Repräsentieren und Abnicken von Gesetzen da. Auf diesem Posten wäre er weit unter Wert aufgehoben.

  67. 26.08.2010, 10:33 Uhr

    WELT ONLINE MODERATOREN sagt:

    Halten Sie sich bitte an die Nettiquette und äußern Sie hier keine islamfeindlichen Kommentare oder wir stellen die Kommentarfunktion ab.

    Bedenken Sie bitte, dass wir zur Überprüfung alle IPs dem Verfassungsschutz melden.

    Verfassungsschutz lach lach.

  68. Sarrazin zu lesen ist schon deswegen so erbaulich, weil es zeigt, dass es noch einen Menschen gibt, der klar denkt, und sich klar ausdrücken kann so dass es für jedermann verständlich ist. Es ist ja nicht so, dass man viel neues erfährt. Es ist eher so, dass einer einmal systematisch und nachvollziehbar darlegt, was sowieso jeder weiß.
    Umso peinlicher sind die geschwurbelten Reaktionen der herrschenden Klasse. Es tut geradezu weh, wie sie versuchen sich herauszuwinden. Sie sind entlarvt. Jedes weitere Wort macht es nur schlimmer für sie.
    Deutschlands politische Klasse macht sich vor aller Augen lächerlich. Das Ausmaß der Lächerlichkeit und ihrer Zuarbeiter ist überdeutlich. Sie sind allesamt auf die linken Parolen hereingefallen, und beginnen sie zu merken, dass das Eis dünn wird. Nur ist es zu spät für sie, den Kurs zu ändern. Das hat nun ein anderer übernommen. Wenn sie jetzt hinterherlaufen, sind sie Opportunisten. Ich beneide sie nicht.
    Der Marsch durch die Institutionen hat zwar funktioniert, aber nur so lange das Volk schlief. Diese wacht aber nun auf. Und damit haben jene ein Problem.
    „Die Wahrheit wird Euch frei machen.“

  69. Jetzt werden die Muslime langsam nervös werden!

    Sie werden sich „zusammenrotten“ und Berlin aufteilen! Es wird ethnische Säuberung von Deutschen in gewissen Viertel geben! Maximal ein Jahr noch! Und was werden dann unsere Volkszertreter sagen: „Der Thilo ist schuld und werden mit den Besatzern in Verhandlung als Wiedergutmachung eintreten!“ 🙁

  70. #27 H W Tuhell
    Stichwort P A Luthy.
    Luthy hat allerdings die Ausziehkralle vergessen.
    Ansonsten ein interessantes Buch.
    Schließlich gilt in Deutschland ja noch die Freiheit von Lehre und Wissenschaft.,-)

  71. bei weltonline sind übrigens alle kommentarbereiche zu allen artiklen über sarrazin geschlossen, bzw. wohl gar nicht erst geöffnet worden. oh, oh, bild schreibt offen, welt kneift, hat die springerpresse ein kleines psychisches problem??

  72. Was bei PI leider nicht kapiert wird:

    Die Demokratie ist das Übel.

    Was glaubt Ihr, wie lange es bis zu einer Türkenpartei und einem von dieser gestellten Regierung noch dauern wird?

    Mit dieser Verfassung muss Deutschland untergehn.

  73. Übrigens; Wieso hört man eigentlich nichts von eyup köhler und unserem alten Freund aiman nichts zu diesem Thema?
    Die bereiten wohl gerade heimlich einen Gegenschlag vor. 🙂

  74. @#83 ratio2010

    Das ist doch bloß ein Gag, den sich einige Kommentatoren hin und wieder erlauben, um die Moderatoren und ihre willkürliche Zensur bloß zu stellen.

  75. @? 86 WahrerSozialDemokrat (26. Aug 2010 10:46)

    Gott schütze Sarrazin, PI, Deutschland, Dich und Mich! 🙂

  76. @ #88 etsi

    Na, dein Meinungs-Kot (Kommentar) hat ja wohl die richtige Nummer abbekommen, was?
    Demokratiefeinde sind wohl besser bei Alter_media aufgehoben, also verzieh dich.

  77. Heute nacht kam ein Beitrag im ZDF, wie überschuldet unsere Städte und Gemeinden sind.
    Diese müssen bereits hohe Kredite aufnehmen, um überhaupt das Nötigste am laufen zu halten.
    Andrerseits werden Milliarden für die „Integrationsprogramme der Integrationsunswilligen“ und zur Förderung dieser Subjekte ausgegeben. Geld was eigentlich für andere Zwecke weit besser angelegt wäre und überall fehlt.
    Diese Kredite müssen aber zurückgezahlt werden.
    Unsere Kinder und Kindeskinder dürfen für diese verfehlte Politik bezahlen.

    Sarrazin hat in allen Punkten recht!!!

  78. Sarrazin gibt Hoffnung. Ich als Künstler bin sehr froh darüber, daß es noch Freidenker seiner Klasse gibt. In dieser verkorksten ewiggestrigen stalinistischen selbsthasserischen feigen dummdreisten antisemitischen Müllhalde.
    Mir hat man jahrelang in der Schule beigebracht: „Wehret den Anfängen!“
    Der Thilo tut´s.
    Und das ist euch jetzt natürlich auch wieder nicht recht?
    Kotz!

  79. Ich habe Angst um diesen mutigen Mann!

    Er kämpft nicht gegen Windmühlen sondern
    gegen eine von den 68ern diktierte
    Meinung an, der sich inzwischen 80% der
    Journalisten/Innen angeschlossen haben:
    Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing…

    Wir haben inzwischen alle Zeitungen abbestellt,
    die „populistische“ Meinungen nicht zulassen.
    Dazu gehört die WAZ – Gruppe

    Hier im ländlichen Gebiet (lokal) macht sie sich
    unentbehrlich mit einschleimenden Reportagen
    über Karnikelzuchtvereine und versucht so
    ihre manipulative „Tagessicht“ an den Mann/Frau
    zu bringen.

  80. #94 freitag (26. Aug 2010 10:55)

    Diese Kredite müssen aber zurückgezahlt werden
    Unsere Kinder und Kindeskinder dürfen für diese verfehlte Politik bezahlen.

    Werden die Kinder und Kindeskinder von Angela Merkel, Klaus Wowereit, Guido Westerwelle, Claudia Roth; Volker Bock etc. für diese verfehlte Politik auch bezahlen müssen? 😉

  81. #90 etsi
    Die Demokratie ist keinesfalls das übel sondern die sogenannte „represäntative Demokratie“.
    Würden wichtige gesellschaftspolitische Fragen direkt vom Volk entschieden ,dann gäbe es solche absurden Auswüchse wie drohende Islamisierung u ä. nicht.
    Was wir erreichen müssen,ist die direkte Demokratie,die vom Volk ausgeht.

  82. Er hat wirklich sehr viel Mut. Ich hoffe nur er landet nicht am Islamkritikererhängungsbaum im Berliner Wald. Ich halte ihm die Daumen und bin ganz ehrlich der würde von mir eher ne Stimme bekommen als die Leute von PRO. Von PRO finde ich den Ex CDUler ganz okay aber der Beisig oder wie der heißt, hat etwas linkisches (nicht linkes) der ist irgendwie zu glatt und auch nicht nah genug am Volk drann. Lass der OB gewesen sein wir er ist aber dat woar ne rischtige Kölner da kannste mit nem Aal keinen Preis gegen gewinnen.

  83. O diese Hetze gegen die armen friedfertigen Muslime!
    Kein Wunder, daß es in New York schon Angriffe gegen die islamischen Friedensstifter gibt! Damit ist eine neue Qualität im Terror gegen Moslems erreicht! Oder hat man je von vergleichbaren Schandtaten von Muslimen gegen Nichtmuslime gehört oder gelesen? Im Spiegel jedenfalls nicht. Na bitte!

  84. Bei SPON gab es ein Diskussionsthema direkt zu Sarrazins Buch.

    Ich fand, daß man bei diesem Thema noch tiefer bohren müßte und schrieb folgenden Kommentar:

    Priorität der Verfassung gebietet Unerschütterlichkeit des säkularen Staatscharakters

    Sind wirklich alle Religionen gleich? Der Autor Kleine-Hartlage findet in seinem Buch „das Dschihadsystem“ auf diese Frage eine verblüffend einfache Antwort: Eine Religion, die von sich behauptet, allen anderen Religionen überlegen zu sein und den göttlichen Auftrag besitzt, über alle Menschen zu herrschen, „bis alles an Allah glaubt“ und sich sogar göttlich berufen fühlt, „Ungläubige“ zu töten, kann nicht mit anderen monotheistischen Religionen verglichen werden, die alle tolerant gegenüber anderen Religionen sind. Kleine-Hartlage beweist mit seinem Werk schließlich die Verfassungsfeindlichkeit des Islam. Seine Ergebnisse: Der Islam ist gut als System permanenter Gewaltausübung und schleichender Durchsetzung islamischer Normen in nichtmuslimischen Ländern zu charakterisieren. Dazu muß nicht jeder Muslim real Gewalt ausüben. Es reicht aus, wenn er sie billigt. Es finden sich immer genügend Muslime, die Gewalt ausüben, womit bezweckt wird, die Nichtmuslime einzuschüchtern und ihnen das Leben unerträglich zu machen, bis sie sich dem Islam unterwerfen oder fliehen. Doch offiziell verhält sich der Islam, so lange er noch nicht stark genug ist, islamische Normen (z. B. die Scharia) mit Gewalt oder durch schleichende Unterwanderung durchzusetzen, zunächst den „Ungläubigen“ gegenüber freundlich („Taqiyya“=Täuschung, Betrug). Einzel-Muslime oder strukturierte Gebilde wie ganze Armeen etc. sind nur Punkte in einem „Dschihadnetzwerk“, in dem unbedingte Loyalität und Solidarität zum Islam und untereinander herrscht. Jeder Punkt kann aktiv werden, aber niemand hat Befehlsgewalt. Diese hatte nur Mohammed, vor 1400 Jahren!. Seitdem wird sein Koran immer wieder buchstabengetreu ausgeführt! Das Netzwerk kann lichterloh brennen oder nur glimmen, niemand kann es löschen, aber jeder Punkt kann es entfachen! JederAkteur ist ersetzbar. Dieses Netzwerk ist deshalb strukturell friedensunfähig! Der größte Anreiz zum Dschihad ist der schnelle Sprung ins Paradies, wenn der Muslim im Dschihad fällt (und dabei „Ungläubige“ tötet). Dort darf er dann alles hemmungslos tun, was ihm auf Erden verboten ist: Alkohol trinken, leibliche Genüsse aller Art und ständige mit 72 Jungfrauen Spaß haben. Die Gewalt hat im Islam eine strukturierende Funktion (wie der Reichtum im Calvinismus). Das beginnt bereits mit der Erziehung in der Großfamilie, wo der Vater immer das Sagen hat.Es setzt sich nach unten fort gemäß der Hierarchie Allah/Muslim/Frau/Dhimmi/Atheist. Der Dschihad wird als göttlicher Auftrag verstanden, Nichtmuslimen gegenüber „den inneren Schweinehund“.herauszulassen. Alles, was denen schadet, dient der Verbreitung des Islam. Daher die unvorstellbare Eskalation und Grausamkeit (oft leider ungesühnter) Gewalt, die von ihnen auch bei uns ausgeht! Die (jetzt tote) Jugendrichterin Heisig wollte sich da gegen etwas stemmen, das größer war als die Kraft einer Einzelperson! In einem undercover in britischen Moscheen gedrehten Film kann der reale Islam studiert werden: http://kitmantv.blogspot.com/2010/08/undercover-mosque-german-subtitles.html . Herr Sarrazin fordert nun endlich reale Integrationsleistungen von muslimischen Migranten statt immer wieder erneuten Entgenkommens nur unsererseits gegenüber deren Forderungen. Wenn Kleine-Hartlage und andere Wissenschaftler mit ihren Beweisen der Verfassungsfeindlichkeit des Islam recht haben, dürfte auch ein obligatorischer Islamunterricht an Grundschulen nicht mit unserer Verfassung vereinbar sein.

    Doch kaum hatte ihn abgeschickt, verschwand er! Auch die anderen Kommentare waren weg, sogar das Thema gab es nicht mehr! So viel Wahrheit, das war zu viel! Leider war mein Entwurf mit mehr als 8000 Zeichen zu lang. Nach der Kürzung ist er nun nicht mehr so logisch stimmig. Wer zu träge ist, meinen Link aufzurufen, erfährt z. B. nicht, daß Muslime sich gar nicht integrieren dürfen, und die es dennoch tun, verstoßen gegen die Scharia. Falls diese dann eines Tages kommt, sind sie fällig! Aber nur so gehören sie wirklich zu uns und werden unsere gemeimsame Freiheit gegen das Dschihadnetzwerk verteidigen!

  85. #95 elohi_23 (26. Aug 2010 11:02)

    Bis das soweit ist, sind die längst unterm Acker. Vergangen, vergessen, vorbei!
    Aber unsere Nachkommen werden all diese Namen ohnmächtig und zähneknirschend aufzählen.
    So oder so, auch wenn sich was ändert, die üppigen Lasten müssen unsere Kinder schultern.
    Das wird ihnen bleiben von dem Multi-Kulti.

    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB!

  86. Mister Sarrazin: TURN DOWN THIS WALL !
    Bitte gründen Sie eine Partei damit eine wählbare Alternative entsteht gegen die Mauer der jetztigen Parteienlandschaft

  87. „Zumindest für die Gruppe junger Menschen gehen Kriminologen davon aus, dass bei einem Vergleich der Gruppe mit gleichen familiären, schulischen und sozialen Rahmenbedingen sowie übereinstimmenden Werteorientierungen eine höhere Belastung von Nichtdeutschen letztlich nicht mehr feststellbar“

    Hoechst interessanter Satz!
    Was uns da jemand wohl sagen will ???

    Man kann genausogut schreiben „Zwischen einem islamischem Tuerken der in Wahrheit als christlicher Deutscher aufwaechst [und damit per Definition auch kein islamischer Tuerke sondern ein christlicher Deutscher waere] und einem christlichen Deutschen kann man letztendlich keine veraenderte Belastung mehr feststellen.

  88. Es kam gerade im Radio bei SWR:

    „Kritik an Sarrazin wird immer heftiger.“

    So stelle ich mir Radio Berlin im Jahre 1945 vor:

    „Der Endsieg steht kurz bevor!“

    Heute wie damals wird die Bevölkerung angelogen, dass sich die Balken biegen.

  89. Ich glaube mit Schulden können auch unsere Enkel ganz gut leben – tun wir ja auch.
    Aber mit abgehackten Köpfen weniger – also lasst uns nicht länger zögern – jetzt müssen wir weiter überall Druck machen in Wort und Schrift.
    Sarrazin liefert uns gerade die nötige Schwungmasse, die wir nutzen müssen!

  90. SPD und Einwanderungskritik:

    SPD-Politiker Peter Glotz: „Wir wären besser gefahren, wenn wir die Einwanderung gesteuert hätten.“ Glotz kritisierte vor allem den Zustrom von Ausländern aus muslimischen Ländern. Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,329533,00,html

    SPD-Politker Helmut Schmidt: „Multikulturelle Gesellschaften können nur friedlich in einem starken Obrigkeitsstaat funktionieren, wie etwa in Singapur. Hinzu kommt, dass sich viele Ausländer gar nicht integrieren wollen. Insofern war es ein Fehler, dass wir zu Beginn der sechziger Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten. … Und, er empfiehlt, die Ghettos in den Großstädten aufzulösen, „die zum Teil ja von den Behörden noch gefördert wurden. Dort leben sowieso schon viele Türken, dort ist der Wohnraum billig. Also können noch mehr Türken dazukommen“.
    Quelle: Wie vor.

    SPD Politiker Carlo Schmid: „Wir müssen den Mut zur Intoleranz denjenigen gegenüber haben, die die Mittel der Demokratie benutzen wollen, um diese zu beseitigen.“ Dieses Credo der wehrhaften Demokratie, welches auf die Erfahrungen der Weimarer Republik gemünzt war, muss wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung gelangen, bevor es zu spät ist. Wertfreie Toleranz ist ein Verbrechen gegen unser freiheitlich-demokratisches Gesellschaftsmodell, welches sich, bei aller Schwäche, als das Beste erwiesen hat, was jemals von einer Gemeinschaft von Menschen ausprobiert wurde. Oder in den Worten Broders: „Ich halte Toleranz für keine Tugend, sondern für eine Schwäche – und Intoleranz für ein Gebot der Stunde“
    Quelle: 8.Sept.1948, Parlamentsdebatte, Archiv.

    Rede des Nürnberger Oberbürgermeisters Dr. Ulrich Maly (SPD) am 18. Februar 2005 bei der Tagung der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung:
    „Multi-Kulti als Gesellschaftsmodell ist gescheitert.“

    SPD-Bundestagsabgeordnete Lale Akgün: Kritisierte das Kopftuch als diskriminierend und forderte Gleichberechtigung für Musliminnen. „Es geht nicht an, dass der türkische Mann im modischen Anzug auf die Straße geht – und seine Frau neben ihm muss einen unscheinbaren, bodenlangen Mantel und ein Kopftuch tragen.“
    Quelle: Spiegel Online, 15.10.06

    Horst Ehmke, SPD-MdB und Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, meint 1980: „Es ist schwer für uns, die illegale Einwanderung zu stoppen. Wir werden relativ drastische Maßnahmen ergreifen müssen.“
    Westdeutsche Allg. Zeitung v. 19.9.80

    Friedhelm Farthmann, SPD-Minister in Nordrhein-Westfalen, zur Lösung der Asylfrage: „Kurzen Prozeß, an Kopf und Kragen packen und raus damit!“ Später bekräftigt er: „Ich wünsche erstens keine multikulturelle Gesellschaft, weil die nur zu gesellschaftlichen Disharmonien, zu Egoismus bis hin zu Gruppenhaß führt. Wir erleben dieses Phänomen überall in der Welt, wo multikulturelle Gesellschaften zu beobachten sind. Da lernen Menschen nicht mehr Toleranz, sondern sie schließen sich zu Gruppen zusammen, die sich bekämpfen.“ Der Spiegel, 3/93, Kölnische Rundschau v. 16.4.92

    Georg Kronawitter, SPD-Oberbürgermeister von München zur Ausländerfrage in einem Brief an den damaligen Innenminister Zimmermann: „Ich möchte unmißverständlich klarstellen, daß eine weitere Hinnahme der bisherigen Praxis nicht mehr möglich ist. Ein rechtskräftig abgelehnter und mit Asylfremden Motiven eingereister Ausländer muß das Bundesgebiet wieder verlassen, wenn nicht das gesamte Ausländerrecht um seinen Sinn gebracht werden soll.“ Später: „Der Regelfall ist doch, daß die meisten Menschen, die hier ohne Paß ankommen, auf Betrug aus sind. Die wollen mehrfach kassieren und ihre Identität verschleiern.“ Nach seinen Worten droht dem Land ein „Volksaufstand“, wenn man in Sachen Asyl die Dinge weiter treiben läßt.
    Der Spiegel, 37/92, Stuttgarter Nachrichten v. 23.9.92

    Heinz Kühn, SPD-Ausländerbeauftragter erklärt 1980: „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Strömungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zu Feindseligkeiten steigern … Allzuviel Humanität ermordet die Humanität.“
    Osnabrücker Zeitung v. 13.9.80

    Georg Leber, SPD-Bundesminister setzte sich für eine Zuwanderungsquote für Ausländer ein: „…muß jede Aufnahme sorgfältig erwogen werden, damit wir uns nicht übernehmen. Wir können uns im Prinzip nicht anders verhalten, als sich andere Länder, wie Frankreich, England, die Schweiz, Österreich oder die USA verhalten. Die Stadt Hamburg allein kann nicht soviele Zuwanderer aufnehmen, wie ganz Großbritannien … Wer illegal in unser Land kommt, muß zügig und legal abgeschoben werden. Wer zu uns kommt, bleibt Ausländer, bis er die deutsche Staatsbürgerschaft erwirbt und erhält. So halten es auch andere Länder.“ Zur doppelten Staatsbürgerschaft meint er: „Bei einer Doppelstaatsbürgerschaft bleibt der Zugewanderte immer halb Fremder. Sie behindert seine Integration, und so bleibt der Verdacht, daß ein Herkunftsland, das auf die Doppelstaatsbürgerschaft Wert legt, auf seinen Ausgewanderten Einfluß nehmen, sie vielleicht in seinem Interesse steuern will…wir müssen darauf achten, daß es am Ende nicht möglich werden kann, daß wir einen Staat von Doppelstaatsbürgern in unserem Lande bekommen, wie die Türken sich gegen einen Kurdenstaat im türkischen Staat wehren.“
    Journal für Deutschland, 1/1993

    Horst Niggemeier, SPD-MdB und Bürgermeister von Datteln (Nordrhein-Westfalen): „Viele Asylanten kommen aus Kultur- und Zivilisationskreisen, die uns völlig fremd sind. Die haben auch ein anderes Verhältnis zum Eigentum, als es die meisten der deutschen Eltern ihren Kindern beibringen.“
    Stern, 43/91

    Fridhart Pascher, SPD-Bürgermeister von Bad Urach: „Weil wir Bürgermeister doch nur dazu da sind, Asylanten unterzubringen … werden wir demnächst ausflippen und mit Handgranaten im Rucksack nach Stuttgart ziehen“.
    Stern, 43/91

    Helmut Schmidt, SPD-Bundeskanzler erkennt 1981: „Es war sicher ein Fehler, so viele Ausländer ins Land zu lassen“,[Filder-Zeitung v. 5.2.93], “ wenn das so weitergeht, gibt´s Mord und Totschlag“, denn es seien zu viele Ausländer bei uns und spricht sich klar für eine Änderung des Asylrechts aus: „Wir brauchen eine eindeutige und schnelle Abschiebepraxis für alle Fälle, in denen der Antrag abgelehnt wird. Der Art. 16 GG verlangt nicht, daß Asylbewerbern die volle Sozialhilfe zusteht, einschließlich vollständiger Sanierung ihrer Zähne auf Kosten der Sozialämter.“ [Neue Revue v. 13.10.92] Weiter: „500.000 Menschen jährlich, das ist einfach zuviel“…“ „Kein Volk der Welt würde es ertragen, wenn jedes Jahr eine halbe Million Ausländer dazukommt, wie bei uns…Dieses Land ist führungslos und es ist nicht anzunehmen, daß die Dilettanten, die zur Zeit regieren, dazulernen.“ [Bild v. 6.9.92 ] Und: „Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müßte, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig.“ [Frankfurter Rundschau v. 12.9.92 ] „Aus Deutschland darf kein Einwanderungsland gemacht werden. Das erträgt die Gesellschaft nicht.“ [Stuttgarter Nachrichten v. 15.9.92]

    U.v.m.

  91. #93 JacquesDeMolay IV. (26. Aug 2010 10:55)

    Ob nun plebiszitär oder repräsentativ – die Demokratie führt zwangsläufig zu Dekadenz und Verwahrlosung.

    Das kann man gar nicht deutlich genug sagen. Das ist auch keine Meinung, schon gar kein Meinungsmüll, sondern wissenschaftlich belegbar.

    Demokratie ist die Herrschaft von Nichtexperten, von Menschen, die sich von ihren Gefühlen und Stimmungen treiben lassen. Da gibt es für Logik keinen Platz.
    Da ist nichts reliabel, weil morgen alles anders gedacht und bewertet werden kann.

    Wer die Demokratie nicht zu zäumen bereit ist, wird untergehn. Da gibt es kein Vertun.

  92. Bin gespannt wann der erste Aufstand der Scharia erfolgt, ob da unsere Polizei und unsere wehrpflichtlose Gesellschaft widersteht??????

  93. Es sollen schon dutzende von Anzeigen gegen Herrn Dr. Sarrazin wegen Volksverhetzung eingegangen sein.

    Hoffentlich gibt es einen Show-Prozess.

    Dann kann Herr Dr. Sarrazin diese Hass-Religion auf die Anklagebank bringen.

  94. Wer diese Forderungen als Zwang zur Assimilation kritisiert, hat in der Tat ein Integrationsproblem. Vielleicht sollte er einmal einen Gedanken daran verschwenden, weshalb es in ganz Europa Vorbehalte gegen Muslime gibt – mit guten Gründen:

    • Keine andere Religion in Europa tritt so fordernd auf.
    • Keine andere Immigration ist so stark wie die muslimische mit Inanspruchnahme des Sozialstaats und Kriminalität verbunden.
    • Keine Gruppe betont in der Öffentlichkeit so sehr ihre Andersartigkeit, insbesondere durch die Kleidung der Frauen.
    • Bei keiner anderen Religion ist der Übergang zu Gewalt, Diktatur und Terrorismus so fließend.

    Ich kann noch einen Punkt hinzufügen:

    Keine andere Religion ist in Wirklichkeit eine gar keine Religion

  95. Ein befreundeter Buchhändler teilte mir gestern mit, dass die Vorbestellungs-Nachfrage zu Herrn Sarrazins Buch immens sei. Es dürfte sicher die vordersten Plätze der Bestseller-Listen erobern – was alleine schon zeigt, wie gross das Interesse an ehrlicher, sachlicher und unideologisierter Argumentation bezüglich der in Deutschland sich immer drastischer manifestierenden Probleme ist !
    Ich hoffe wirklich, dass sich Herr Sarrazin mit all den anderen in ihren gleichgeschalteten Blockparteien unzufriedenen Vernunftmenschen zusammentut und endlich, endlich eine wählbare Partei auf die Beine stellt !
    Die durch Politcanaillen wie Merkle und ihre Blockparteienfreunde so abgewirtschaftete demokratische Kultur hätte das ganz biter nötig !

  96. Ich fordere die CDU auf sich von Rupert Polenz wegen parteischädigendem Verhalten zu trennen. Polenz vertritt die Interessen einer fremden Macht und und einer Christen- und demokratiefeindlichen totalitären Ideologie, die als Religion verniedlicht.

    Desweiteren fordere ich Rupert Polenz auf seine Ämter bei dem ZDF niederzulegen, da durch ihn verfassungsfeindliche Medienmanipulation zu befürchten ist.

  97. Des Ferkels Propaganda Ministerium verkündet:

    Das teutsche Volk verachtet Thilo Sarrazin für seine diskriminierenden, rassistischen Lügen. Von diesem entarteten, zersetzerischen Machwerk wurden höchstens 5 Exemplare verkauft. Eins als Beweismittel zur Anklageerhebung vor dem Volksgerichtshof und die anderen vier zum Feuer machen im Reichstag.
    Herr Sarrazin hat ab sofort in der Öffentlichkeit ein K_K_K-Emblem an der Kleidung zu tragen, um ihn schon weit sichtbar als Rassisten erkennen zu können.

  98. sarrazin fast ganz deutschland fleht sie an bitte ziehen sie den Karren aus dem Dreck bitte.

    Wie wäre es eigendlich mit einer Demo für Sarrazin?

  99. @ brazenpriss

    Popo-lenz ist einer der übelsten CDU-Gesinnungslumpen die herumlaufen. Er ist Befürworter des EU-Beitritts der Türkei. Bringt ihm wahrscheinlich Kohle ein, dem Judas.

    So einem Typ traue ich zu, seine Mutter in einen arabischen Puff zu verkaufen, wenn ihm nur der Preis zusagte.

  100. Soviel wahre Worte, wie die von Sarrazin einmal in anderen Kreise als die der üblichen Verdächtigen (PI, Junge Freiheit etc.) lesen zu können, stimmt mich sehr hoffnungsvoll und zuversichtlich!

  101. Übrigens: Schön das PI zum großen „Sarrazin-Showdown“ anscheinend wieder voll funktionsfähig ist!

  102. Herr Kramer als bekennender Jude und Herr Beck als geouteter Schwuler, sollten mal ohne Leibwächter durch Kreuzberg gehen und eine Moschee besuchen wollen. Es ist schon ein Stück weit schizophren (HalloBundesdummchen), wenn man sieht wie sich diese Typen ihren, in den eigenen „Arschtretern“ annähern, es ist unglaublich. Ihnen Herr Kramer möchte ich noch diesen Rat, in der Hoffnung das da noch etwas geht, mit auf den Weg geben: Dem Geheimnis Gottes kann man sich am besten im Schweigen nähern. Für sie Herrn Beck habe ich keinen, zumindest keinen den man hier aufschreiben könnte.

  103. Gibts von Sarrazin eine Mailadresse für meine persönlichen Glückwünsche? Bei Google finde ich nichts?

  104. Das Gemerkel und Konsorten sind die neuen Adligen, das französische Volk hat sich vor Jahren erfolgreich von diesem Pack getrennt.

  105. Sarrazin hat meinen vollen Respekt. Weiter so!
    Hoffen wir auch auf eine neue Partei, allerdings werden sich die derzeitigen Politheuchler mit Händen und Füßen wehren.

  106. @freitag
    „Aber unsere Nachkommen werden all diese Namen
    ohnmächtig und zähneknirschend aufzählen“

    Genau

    Ich habe selbst 3 erwachsene Kinder und Enkel –
    und ich werde diese Namen unserer unfähigen
    Poliker/Innen zähneknirschend aufzählen müssen:

  107. #39 inga

    traut sich keiner, mit dem kopftuchverbot, da muss ersatzweise die burka (verbot, der) herhalten, das geeeeeht geraaaade noch so durch bei gutmenschen. aber was ist eigentlich mit den mädchen welche keine kofwindeln tragen? werden die nicht schon gemobbt? können die sich noch wehren? ich habe leider keine kontakte mehr zu schülern, sonst wüsste ich das.

  108. Es sollte bei solchen Gelegenheiten auch immer erwähnt werden, dass fast ausschließlich Moslems das Rotlichtmilieu und den Markt harter Drogen bundesweit beherrschen.
    Wenn man bedenkt, dass z. B. St. Paulis Rotlichtmeile von Kurdenclans und Kosovaren dominiert wird und bei fast allen größeren Beschlagnahmungen von Kokain und Heroin Araber, Albaner oder Türken als Tatverdächtige dingfest gemacht werden, kann man unschwer erkennen, in wessen Händen Deutschlands Unterwelt liegt und sich unaufhaltsam den Weg an die Oberwelt bahnt. Insofern sind solche Tatsachen über den Zerfall der inneren Sicherheit/Ausbreitung „der islamischen Marktwirtschaft“ für mich ausschlaggebender in Bezug auf die Islamisierung als Sozialbetrug oder Integrationsverweigerung durch Kopftuchträgerinnen.

    Hier ein OT-Bsp. aus dem (ehemals) schönem Kassel:

    Kassel. Mit einem Springmesser bewaffnet überfielen zwei Männer am Mittwoch Abend gegen 22.13 Uhr ein Sonnenstudio in der Leipziger Straße 158. Die Täter forderten unter Vorhalt des Messers die Herausgabe des Bargeldes. Ihre Beute beträgt ca. 700 Euro.
    Das erbeutete Geld ließen sich die Männer durch die Bedienstete in eine mitgeführte handelsübliche H&M-Plastiktüte legen. Nach der Tat flüchteten sie zu Fuß in Richtung Platz der Deutschen Einheit.
    Sie sollen ca. 20 Jahre alt, südländische Typen von schlanker Statur und ca. 170 bis 175 cm groß gewesen sein. Sie trugen schwarze Kleidung. Einer der beiden war mit einer Kapuze und einem schwarzen Schal maskiert. Der andere verhüllte sein Gesicht mit einem weiß/rot/blauen Wollschal.

    http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kassel/kassel/sonnenstudio-leipziger-strasse-ueberfallen-893518.html

  109. Sarrazin hat in allen Punkten recht.

    Es tut so gut, diesen Satz zu hören oder zu lesen.
    Mit fünf kurzen Worten wird sehr viel ausgedrückt.
    Es ist möglich, daß der Satz zum geflügelten Wort wird.

    ***

    #8 Eurabier (26. Aug 2010 09:18)
    Du sprichst etwas entscheidend Wichtiges an.
    Sowohl deine Grundaussage als auch deine Beispiele sind sehr gut.
    Wir dürfen die „Linken“ nicht als unsere Gegner sehen.

    Erstens ist ein ganz großer Teil von denen nur scheinlinks.
    Ein Beispiel aus dem erweiterten Bekanntenkreis.
    Lehrerehepaar, jetzt in Rente, etwa 15 Wohnungen und Häuser im Eigentum
    (teils Erbe, teils in ihrer Freizeit im Lauf des Lehrerberufs
    billig erworben und ausgebaut, die Freizeit also sehr gut verwertet.)
    Der Sohn hat seinen Doktor an einer Privatuniversität gemacht.
    Sie selbst haben während der Schulferien vielleicht 20 Weltreisen gemacht.
    Diese Menschen sind Bildungsbürger und Besitzbürger,
    und beides nicht zu knapp.

    Der äußere Eindruck aber, wenn man sie sieht, ist der:
    Das sind typische Lehrer, die sind bestimmt links.
    So ist es halt, wenn man sich nur vom Aussehen leiten läßt.
    Diese Menschen sind mit Sicherheit nicht links, sie wirken
    aber dem Eindruck, als links zu gelten, nicht entgegen,
    ja sie fördern sogar diesen Eindruck.

    Sie geben sich bewußt schlurfig, damit sie im Lehrerzimmer
    nicht anecken, damit sich dort keiner an ihrem Reichtum stört.

    Diese Menschen stimmen wahrscheinlich innerlich der PI-Sache zu,
    sie warten halt noch ab, bis es Vorteile bringt, dies auch zu sagen.

    Diese Menschen sind mit ihrer Art zu leben, wegzusehen, zu schweigen und nebenbei 15 Wohnungen einzusammeln, jahrzehntelang sehr gut durchs Leben gefahren.
    Diese Menschen erwarten wie selbstverständlich, daß andere für sie die Sache mit der Überfremdung lösen werden, genau wie auch andere jahrzehntelang ihr Gehalt bezahlt haben und andere noch weitere Jahrzehnte ihre Rente/Pension bezahlen werden. Dieses Verhalten ist für diese Menschen normal.

    Dieses Verhalten soll man auch nicht abwerten, es ist eine sehr erfolgreiche Weise, um sein Leben zu führen.
    Wir können aber dieses Verhalten bei den Überlegungen für die Zukunft mit einplanen.

    Diese Menschen geben sich heute multikulti-überfremdungsfreundlich, aber wenn der Zeitgeist in die andere Richtung fährt, warten sie noch ein bischen und springen dann schnell auf.

    Von dieser Sorte haben wir Millionen, und es ist sehr gut, daß sie auf unserer Seite stehen, wenn auch heute noch versteckt und später auch nur dann, wenn wir Erfolg haben, aber immerhin, das ist auch schon sehr gut.

    Zweitens ist linkssein an sich auch nichts schlimmes.
    Die Menschen können links sein und gleichzeitig wollen, daß ihre Kinder und Enkel ein gutes Leben in ihrem Land und in ihrem Volk haben können.
    Da besteht kein Widerspruch.

  110. #120 hallodeutschland (26. Aug 2010 11:22)

    Bin gespannt wann der erste Aufstand der Scharia erfolgt, ob da unsere Polizei und unsere wehrpflichtlose Gesellschaft widersteht??????

    Es wird keinen Aufstand geben, denn die Scharia wird schleichend eingeführt, in kleinen, unumkehrbaren Schritten. Und das Regierungspersonal wird in ebenso kleinen, unumkehrbaren Schritten allmählich durch Muslime ausgetauscht oder ist bereits muslimisch und stellt seine Sprache dann einfach von „Taqiyya“ auf Klartext (Koran, Scharia) um! Brutale Gewalt wird nur gegen Frauen, Kinder und Alte angewandt (Beispiel Nigeria, wo hunderte Christen brutal mit Macheten etc. zerstückelt wurden)! Deshalb: seid wachsam – der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!
    Das gilt nicht nur für den Faschismus, sondern auch für seine islamische Steigerung!

  111. Hurra! Sarrazin’s Buch, welches ich am Dienstag bestellt habe ist soeben bei mir eingetroffen!
    Kanns kaum erwarten bis ich nach Hause gehen kann und anfangen zu lesen.

    Das Ding rahme ich in Gold ein und hängs mir übers Bett. Der Kruzifix wird zum Leid meiner Frau weichen müssen. Ich rufe hiermit die neue Sarrazinische Religion offiziell aus! 😉

  112. @ etsi

    „Wer die Demokratie nicht zu zäumen bereit ist,
    wird untergehn…“
    „Demokratie ist die Herrschaft von Nichtexperten.“

    Da kannst Du noch so viele Zitate bringen..

    Es gibt keine bessere Form der politischen
    Willensbildung – als die Demokratie!

  113. Sarrazin ist nicht rechts!!
    Wenn sich seine Kritiker mal auf die Metaebene begeben würden, könnten sie besser differenzieren.
    Sarrazin kritisiert den Islam; ebenso könnte er die NPD kritisieren.
    Denn beide sind rückschrittig und ideologisch verblendet.
    Ist die Demagogie einer Religion besser als die einer Partei?
    Glücklicherweise schafft es die nur NPD selten über 5%, während der Islam als Partei ÜBERALL die absolute Mehrheit schaffen würde. Zwar ist der Islam keine Partei, trotzdem entstehen zunehmend religiöse Gewaltmonopole.

    Die SPD hat 1988 die Geschlechterquote eingeführt. Warum darf Sarrazin als SPD-Mitglied also keine frauenfeindliche Religion kritisieren?
    Er will JETZT wachrütteln, damit nicht SPÄTER extremistische Parteien an die Macht kommen!

  114. Ich würde Sarrazin schon als rechts bezeichnen, nur verwechseln viele rechts (=konservativ) mit rechtsextrem (=ausländerfeindlich). Das kommt durch den linken Mainstream, die alles verteufeln, was nicht in ihr Weltbild passt.

  115. #72 Lester (26. Aug 2010 10:29)

    „Unrecht hat er nicht, aber soviel Neues sagt er auch nicht. … Aber das wissen wir alle. … Nur sollten auch Lösungsvorschläge diskutiert und aufgezeigt werden! …“

    ich sehe das nicht so. herr dr. sarrazin sorgt dafür, dass eine breite diskussion über den islam in D in gang kommt und das thema am köcheln bleibt. denn es wissen eben NICHT alle, weil unsere politiker die realität verleugnen und das volk belügen.

    die lösungsvorschläge kommen schon noch, keine panik, aber zuerst muss einmal von der breiten masse erkannt werden, dass es ein problem gibt. und dieses problem MUSS diskutiert werden. und genau das will dr. sarrazin, denke ich, das eine breite diskussion in gang kommt, die nicht mehr mit der nazi-keule abgewürgt werden kann.

  116. Das (positive) Preussentum ist eben doch noch nicht ausgestorben!
    Sarrazin ist der Beweis!

    Gradlinigkeit
    Rückrat
    Steht zu seiner Überzeugung, auch gegen alle Anfeindungen
    Ein Jammer, daß es von dieser Sorte Politiker nur noch verschwindend wenige gibt!

    Der Rest ist nur pflaumenweiches Gesindel

  117. Sie (die Scharia) kann aber auch schnell kommen. Beispiele: Frankreich und GB: Muslime machen Randale, brennen Autos, Häuser u. a. an, bekämpfen Feuerwehr und Polizei, bis sich der Staat zurückzieht (um einen Bürgerkrieg zu vermeiden). Dann stellen sie Forderungen: das ist muslimisches Gebiet. Hier gilt ab sofort die Scharia (und zwar vollständig!). Polizei hat hier kein Recht, „Allah“ zu spielen! Oft beginnt es um Moscheen herum. Deshalb: Moscheen sind Kasernen (wie Erdogan selbst sagte), keine Gebetshäuser!

    Frankreich: schon mehr als 1000 muslimische Gebiete! Schleichende Unterwerfung der „Ungläubigen“. Wer von denen dann nicht schnell flieht, unterliegt der Scharia und wird getötet!

  118. Unsere Politdeppen verunglimpfen Sarrazin als Nazi. Die Frage warum?

    Die Politdeppen haben keinerlei Argumente, da bleibt nur die Nazikeule.

  119. Der Stadt Bielefeld droht die Insolvenz wegen rasant steigender Sozialkosten

    Allein für Kosten der Unterkunft, so der Fachbegriff, muss Bielefeld inzwischen jährlich 60 Millionen Euro aufbringen, fast 20 Prozent mehr als 2005. Einen Ausweg aus der Misere sieht Berens nur, wenn die Mittelverteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen neu geregelt wird. Bis dahin bleibe nur, so gut zu sparen wie es geht. Am 2. September wird der neue Etat eingebracht – mit einem 47-Millionen-Sparprogramm, angesichts der Dimensionen fast ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    http://www.westfalen-blatt.de/nachrichten/regional/bielefeld_rss_erg.php?id=41188

  120. Nächster logischer Schritt wäre es in der Tat, dass Herr Sarrazin seine Thesen in ein Parteiprogramm gießt und bei Wahlen zur Abstimmung stellt. M. E. braucht er sich damit nicht zu verstecken, denn je mehr die Gutmenschen kotzen, desto treffender die These!!!! Herr S. hat in ein Wespennest gestochen und die Bevölkerung stimmt ihm ganz weitgehend zu. Ansonsten hätte nämlich die BILD, dieses Fähnlein im Winde, nicht Teile des Buches abgedruckt, sondern sich fleißig am Sarazzin-Bashing beteiligt.
    Freue mich schon auf’s Buch, habe es heute per Internet bestellt, wird bald da sein….
    Allein dieser Satz ist mir schon die 23 Euro wert, die es kostet:

    „Bei diesem Geschwurbel wird offenbar empirische Wissenschaft mit politischer Theologie verwechselt.“

  121. #150 Ex-Spiegel-Leser

    warum unsere grünwählerinnen den frauenfeindlichen aspekt des islams verdrängen oder verniedlichen, bis zum abwinken relativieren, wird wohl ewig ihr (sexuelles?) geheimnis bleiben. denke mal, wenn ihre enkelinnen mit kopftuch herumlaufen müssen und fragen an die oma stellen ob das hier immer so war in deutschland, wird die wohl mächtig ins schleudern kommen.

  122. #156 Widukind (26. Aug 2010 13:01)

    Nicht nur Bielefeld. Überall ist Bielefeld. Ich warte bloß noch drauf, daß die Städte und Gemeinden keine Kredite mehr bekommen. Was wird dann?

    ENDE DES SOZIALSTAATES!
    Aber auch Ende der Hängematte für unsere Kulturbereicherer.
    Wir bleiben dann auf dem Mist sitzen.

    DAS CHAOS IST VORPROGRAMMIERT!

  123. #160 Michael Stuerzenberger

    zitat
    „die meisten wünschen sich sarrazin als bundeskanzler“
    zitat ende

    es kommt darauf an, wer in deutschland noch die mehrheit hat. sind es die sozialhilfeempfänger, dann wohl eher nicht. denn sarrazin fordert „dicken pullover anziehen“ anstatt auf kosten der anderen die wohnung auf 30 grad aufzuheizen. und sozialhilfeempfänger findet man besonders oft bei erfolglosen gutmenschen, die ihr selbstbewusstsein aus ihrem gutmenschentum speisen. nur nicht aus eigener lebensleistung durch arbeit.

  124. @162 noreli (26. Aug 2010 13:30)

    Volle Zustimmung!
    Selbst ich als Arbeitende kann mir kaum mehr als 20 Grad im Winter leisten, ziehe entweder einen dicken Pulli oder eine Strickjacke in meiner Wohnung an. Aber unseren Atzen ist das ja nicht zuzumuten!Sarrazins Klientel werden Menschen sein, die hart arbeiten, und dank der enormen Abgabenlast trotzdem kaum mehr Geld in der Tasche haben als Menschen, die nicht arbeiten. Familie Ali kann dagegen ihre 14 Kinder vom Staat durchfüttern lassen, den Gören ist Integration nicht zuzumuten, sie rauben womöglich zum Dank für die Rundumversorgung in Schland deinen Kindern noch den MP3-Player, den du mit deinem hart verdienten Geld bezahlen musstest. Während der Arbeitende jeden Tag um 6 oder 7 Uhr aufstehn muss bzw. im körperlich anstrengenden Schichtdienst arbeitet, kann der „Hartzie“ bis 12 Uhr schlafen, um dann den Tag mit RTL II und der Bildzeitung oder Hürriyet beginnen zu können. Das schafft Frustration in der Bevölkerung, den Politikern ist dies meist sch… egal (so z.B. jenen, die die Pendlerpauschale abschaffen wollten).
    Da liegt das Potential der neuen Partei!

  125. Ich frage mich, warum sich solche Knalltüten wie Polenz, Böhmer, Gabriel und jetzt auch noch die politgeile Nahles mit ihrem Gesulze bloß so echauffieren und bei diesem alles vereinnahmenden Muselvolk so anbiedern?

    Uns sorgen über unser Ansehen im euopäischen Ausland muss man sich aufgrund der EU auch nicht machen! Musels und Türken sind überall gleich unbeliebt und Türken, Algerier und Konsorten gehören nicht zur EU!!!

  126. Ober-Islamversteher der CDU, Ruprecht Polenz:“

    Ein weiterer Totengräber der islamisierten „C“DU! Gut so, der „C“DU werde ich jedenfalls keine Täne nachweinen! 🙂

  127. Kennen Sie einen Spitzenpolitiker, der drei
    Stunden im Wartezimmer eines Arztes verbringt?
    Kennen Sie einen Spitzenpolitiker, der Probleme
    mit der Altersvorsorge hat?
    Kennen Sie einen Spitzenpolitiker, der nur
    annähernd von den Problemen der inneren Sicherheit betroffen ist?
    Kennen Sie POLITIKER die in Ballungsgebieten von Migranten wohnen?

    In Deutschland wird sich
    leider nichts ändern.
    Weil…..
    Politiker Menschen sind, die Entscheidungen treffen von deren Auswirkungen sie nicht selber betroffen sind.

  128. #161 freitag

    So, wenn’s Bürgerkrieg geben sollte in Europa werde ich bereit sein.

    Mein STG 90 darf ich dieses Jahr nach Entlassung aus der Armee behalten. Als Schweizer steht mein STG 90 bei mir zu Hause.

    Ich besorge mir diese Woche noch einen Strafregisterauszug und Waffenerwerbschein und kaufe mir anschliessend eine Pump-Action mit Munition und GP90 Munition. Ich hoffe ich werde die Waffen nie einsetzten müssen, aber wenn die Luft hier irgendwann brennt, werde ich konsequent handeln und mich nicht kampflos von irgendwelchen Mohammedanern fertig machen lassen, soviel ist klar.

  129. #172 supafly (26. Aug 2010 14:17)

    Du Glücklicher!
    Wir haben nur unsere Fäuste oder das Nudelholz!
    Waffenschein kriegt ja auch nicht jeder bei uns. Sportschützen oder VIP`s schon eher.

    Aber unter der Hand….. wenns soweit ist!

  130. #166 red cross knight

    Diese Vollblut-Karrierepolitikerin Nahles ist eh der Brüller, wirft Sarrazin vor eine Profilneurose zu haben, macht aber selbst aus ihrer Schwangerschaft ein sensationelles Medienereignis, und läßt seit jeher keine Fernsehkamera vorbeiziehen ohne nicht irgendein belangloses politisches Statement abzugeben. Fast jeden Tag verkündet sie neues über ihre Schwangerschaft. Und ausgerechnet die wirft anderen vor eine Profilneurose zu haben, man wie lächerlich ist denn das.

    Ein macht das deutlich, die Alt-Parteien sind in Panik, haben keine Argumente gegen Sarrazin, und können nur Lügen, Diffamierungen und persönlichen Beleidigungen gegen ihn vorgehen.

  131. #76 r2d2 (26. Aug 2010 10:31)

    Es tut sich was in Europa:


    -Byzanz in München 😉

    Der war gut! 😉

  132. #170 freitag

    Ja es gibt auf den unteren Ebenen der „C“DU noch ein paar vernünftige Leute, die haben aber auf die für Deutschlands Zukunft wichtigen Entscheidungen innerhalb der „C“DU keinerlei Einfluß mehr. Außerdem werden die nach und nach alle entfernt und ersetzt.

  133. #174 BePe (26. Aug 2010 14:20)

    Was die Nahles kriegt nen Zwerg? Iss ja ungeheuer wichtig. Den sollte sie dann ja gleich mal in der TürkSprak unterrichten lassen. Bis der groß ist, ist das ja, falls nicht dazwischenkommt, 😉 die Amtssprache in Deutschland. Und zur Einschulung gibts den Konran in die Schultüte.

  134. Nahles und Gabriel – das Albtraumpaar der SPD
    SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles/Gabriel legte dem Sozialdemokraten Sarrazin den Parteiaustritt nahe. „Sarrazin ist ein unterbeschäftigter Bundesbanker mit ausgeprägter Profilneurose“, sagte sie dem „Hamburger Abendblatt“.

    Man darf heut zu TAGE die Wahrheit nicht laut aussprechen, sonst ist man Neurotisch/psychologische Störungen oder ist sonst irgendwie erkrankt.

    Ich glaube das Herr Sarrazin dass Ausspricht was viele Bürger/INNEN denken.
    Spiegel soll mal eine Umfrage starten wenn Herr SARRAZIN sich in der POLITIK aufstellen
    lassen würde. VIELE WÜRDEN IHM DIE STIMME GEBEN: und er würde Haushoch gegen Nahles/Gabriel/Merkel/Westerwelle gewinnen.

  135. Den Grund für das zögerliche, aber immer deutlicher spürbare Umschwenken einiger Medien- Redakteure durch ihre gleichgeschalteten „antest“ Journalisten, hat Herr Sarrazin auch schon genannt, nämlich: Die 68ziger in allen drei Säulen unserer Gesellschaft vielfältig vertreten, haben Angst, berechtigte Angst um ihre Renten und Pensionen. Wer soll den Generationenvertrag fortführen, die außer sich massenhaft vermehrenden, aber sonst kaum bis gar nichts zum Sozialstaat beitragenden Muslime und die eigenen Hartz IV-Familien und Einzelbezieher? Unsere immer ungebildeter werdende eigene Jugend? Wie bescheuert muss man sein um nicht zu erkennen, dass unser System durch den Zuzug von Massen an „unnützen“ Einwanderern und der eigene „Bildungstod“, in sich zusammen stürzen wird, ja muss. Die Verschuldung unseres Staates, so wie die katastrophale Finanzsituation der meisten EU-Mitgliedsstaaten, die instabile Weltwirtschaftslage, Experten sagen glaubhaft voraus, die Wirtschaftkrise kehrt zurück, mit der Wirtschaftkrise kommt unweigerlich die Sozialkrise hinzu, weil nicht ausreichend Geldmittel zur Abfederung da sind, die heute noch „unpolitischen „Steuerzahler werden zunehmend rebellischer, ja vielleicht sogar radikaler gegen die verantwortlichen, Verharmloser, Beschwichtiger, Umlüger und sonstige Allesvesteher “vorgehen“, weil man es satt hat Abermillionen von „Nichtstuern“, bei eigener Abgabenerhöhung, die zwangsläufig kommt, ein sorgenfreies Leben zu finanzieren, das auch noch staatlich garantiert wird, ein Leben lang, das muss man sich einmal richtig durch den Kopf gehen lassen ,ein Leben lang garantiert der deutsche Staat , einem nichts zum eigenen Lebensunterhalt beitragenden Bürger, eine angemessene lebenslange finanzielle Unterstützung, welch ein Irrsinn. Die paradiesischen Zustände für bildungsferne Zuwanderer nach Deutschland, macht man sich an besten klar, in dem man sich einmal vorstellt, eine bildungsschwache deutsche sechsköpfige Familie wandert z B. nach Rumänien aus. Für mich ohne Zweifel, wären alle spätestens nach vier Wochen ihrer letzten Habe beraubt, verhungert oder sonst wie gestorben, niemand hätte sich um sie gekümmert, niemand.

  136. Sarrazin rührt nicht mit dem kleinen Finger, sondern mit einem dicken Stamm in der verlogenen Seele derMultikultifetis. Das tut mächtig weh. Recht so!

  137. Bedingung für Sarrazin-Diskussion

    Das Berliner Haus der Kulturen der Welt will eine Diskussion mit Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin absagen, wenn dabei keine politische Gegenstimme zu Wort kommt. Das Haus teilte mit, Sarrazin und sein Verlag hätten die Einladung eines kritischen Gesprächspartners abgelehnt. „Bleibt es bei dieser Haltung, wird die Veranstaltung bei uns nicht stattfinden”, so Intendant Bernd M. Scherer. Neben Sarrazin, dessen neues Buch gerade für Kontroversen sorgt, und dem Moderator soll ein politisches Gegenwicht mit auf dem Podium sitzen. Das ist die Bedingung. Die Deutsche Verlags-Anstalt (DVA) widersprach der Darstellung. Das Internationale Literaturfestival Berlin habe mit dem Verlag vereinbart, dass die Veranstaltung eine Buchpräsentation mit einem moderierten Gespräch werde. „Wir möchten uns keine Bedingungen diktieren lassen vom Hausherren, der nicht der Veranstalter ist – und das so kurzfristig”, sagte DVA-Sprecher Markus Desaga. Sarrazin werde sich selbstverständlich der Diskussion stellen – auch im Gespräch mit politischen Gegnern.
    http://www.bild.de/BILD/Newsticker/news-ticker/2010/08/25/25-18-sarrazin.html

  138. Was ich jetzt aber nicht verstehe ist folgendes:
    Der Zentrakrat der Juden in Deutschland empfiehlt Dr. Sarrazin den Austritt aus der SPD und den Eintritt in die NPD.
    Gab es noch nicht genug Übergriffe von Musels auf Juden, oder sind die genauso Weltfremd wie unsere Volkstreter.
    Habe ich gerade im Videotext gelesen.

    PI: Ja, stand gestern hier.

  139. +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

    @ #19
    Das habe ich vor – die schönen Franken-Scheine hier in CH damit auszustatten. Man kann es nicht genug in die Welt raustragen, dass es Widerstand gibt.

    Ich hoffe ganz fest, dass Herr Sarrazin auf lange Sicht eine Partei gründet; das erste mal in meinem Leben würde ich mich sofort als Mitglied zur Verfügung stellen. Gut zu wissen, dass wir nicht alleine sind.

  140. #19 Saint George

    Bei mir laufen seit etwa einem Jahr alle Schein durch den Laser, das dauert wenige Sekunden, sieht gut aus und ist dauerhaft eingebrannt. Wo sich auf dem Schein der Osmanenstaat befindet kommt ein No-Minarett oder ähnliches Emblem drauf und der Käse ist gegessen.
    Richtig professionell kommt es mit einem Laserdrucker besonders dadurch, weil man die Schrift in Grösse und Art genau anpassen kann.

    Aber bitte beim Einrichten erst mit auf Scheingrösse zugeschnittenen Papierdummies arbeiten und nicht gleich einen Hunni riskieren.
    Jeder Drucker ist anders und vielleicht vertragen manche Drucker diese kleinen Formate nicht.
    Dann eben auf ein DIN-A-4-Blatt montieren.

  141. Zitat…
    #173 freitag (26. Aug 2010 14:20)
    Waffenschein kriegt ja auch nicht jeder bei uns. Sportschützen oder VIP`s schon eher.“

    ___________________________________________

    Eindeutig nein, hier macht der Gesetzgeber
    keinerlei Unterschiede!

    Einen Waffenschein bekommt nur der Bürger,
    der über die Maßen (im Vergleich zu ANDEREN
    Bürgern) bedroht ist.

  142. Beim ZDF Journal gestern Abend ist der Berliner Bildungssenator fast an seinem Politisch-Korrektem Gestammel erstickt!!
    Danke Herr Sarrazin! Ich wünsche Ihnen viel Kraft!!!!

  143. Beim ZDF Journal gestern Abend ist der Berliner Bildungssenator fast an seinem Politisch-Korrektem Gestammel erstickt!!
    Danke Herr Sarrazin! Ich wünsche Ihnen viel Kraft!!!!

  144. Sarrazin: Das Geheimnis seines Erfolges.

    von Ronald Gläser

    Weckruf für eine frische konservativ-liberale Bürgerbewegung?

    Am Anfang der Woche sah es noch so aus, als könnte die Buchvermarktung floppen und Sarrazins neuste Provokation als Rohrkrepierer enden. Nach all den vielen Vorstößen, die dieser Mann in den letzten Jahren gemacht hat, besteht ja schon die Gefahr, dass er irgendwann den Status des Hofnarren bekommt und nicht mehr ernst genommen wird. Aber diese Ängste waren unbegründet: Auf die Pawlow’schen Reflexe bei den Merkels, Roths, Becks und Kramers ist noch immer Verlass – und auf die Betroffenheitsduselei der Zwangsbezahlmedien sowieso. Sarrazins neues Buch wird dank der kostenlosen Werbung nun zum ganz großen Erfolg werden.

    Was macht den Mann so sympathisch? Warum ist er so erfolgreich damit, die PC-Sklaven auf die Palme zu bringen? Vermutlich sind es drei Punkte, die Thilo Sarrazin zu der Ausnahmefigur machen, die er in der deutschen Politik geworden ist:

    1.Er spricht Liberale an. Mit seiner dezidierten Kritik am Sozialstaat und dessen negativen Auswirkungen berührt er ein liberales Kernanliegen. Darüber hinaus appelliert er an freiheitliches Denken, wenn er sich gegen die PC ausspricht oder die Klimawandel-Religion in Frage stellt. Was kümmert uns das Klima in 500 Jahren, wenn die Deutschen in 300 Jahren ausgestorben sind?, fragt er in seinem Buch.

    2.Er spricht Nationalkonservative an. Gleichzeitig plädiert er für die Familie, die Nation und das Christentum. Das Überleben des deutschen Volkes liegt ihm am Herzen, was von den meisten anderen deutschen Spitzenpolitikern nicht gesagt werden kann. Sarrazin hat den Sozialstaat als Totengräber der Nation ausgemacht. Wer über Demographie spricht, der werde in die völkische Ecke gedrängt, klagt Sarrazin. Genau so erging es einem konservativen Bevölkerungswissenschaftler namens Robert Hepp in den 80er Jahren. Dabei hat der nur das gesagt, was Sarrazin jetzt wiederholt.

    Ergo: Sarrazin ist die fleischgewordene Komposition dessen, was André F. Lichtschlag immer wieder fordert und herbeisehnt, nämlich ein Zusammengehen der Konservativen und Liberalen, die im modernen Wohlfahrtsstaat endlich ihren gemeinsamen Gegner erkennen müssen. Nur wenn der Gender-Mainstream-Hartz-IV-GEZ-Elterngeld-Bildungschipkarten-Rentenversicherungszwangsbeglückungssteuerstaat auf das Notwendige reduziert wird, hat dieses Land wieder eine Zukunft vor sich.

    3. Sarrazin war und ist langjähriger Sozialdemokrat und wahrscheinlich spricht er sogar an der SPD-Basis eine Menge Leute an. Auf jeden Fall ist es unmöglich, ihn als Faschisten zu brandmarken, auch wenn es von Linksaußen jetzt immer wieder versucht wird. Aber diese Botschaft wird vom Publikum nicht geschluckt. Genau so gut könnten sie dieser Tage in der „Heute“-Sendung erzählen, Hamburg wäre schneebedeckt oder Zahnarztbesuche würden Spaß machen – es würde ihnen niemand glauben.

    Der einzige Vorwurf, den Sarrazin sich machen lassen muss, ist der, dass er nicht früher etwas gemacht hat. „Wo war Sarrazin in den letzten zwanzig Jahren?“, fragte Neuköllns Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky etwas polemisch. Natürlich kennt er die Antwort selbst ganz genau: Sarrazin hat als Beamter und dann als Senator an entscheidender Position mitgewirkt. In seiner Zeit als Senator – das müssen wir Sarrazin zugute halten – hat er jedoch angefangen, den Umverteilungsstaat zu attackieren und sich einen Namen als Sparkommissar gemacht. Sarrazin hat den Berliner Haushalt saniert und die Neuverschuldung der Stadt allen Problemen zum Trotz auf null zurückgefahren. Vielleicht ist es auch deshalb unmöglich, ihn als Hofnarren abzustempeln.

    Sarrazin ist in all dem nicht nur ein Sprücheklopfer wie die meisten anderen Politiker. Ihn nehmen die Leute ernst. Auch andere Politiker äußern sich manchmal in die gleiche Richtung wie er, aber niemand schenkt ihnen noch Vertrauen. Selbst unter Sarrazins Genossen finden sich immer mal wieder Leute, die „populistische“ Gedanken hinausposaunen, ohne dass daraus irgendwelche Folgen resultieren. Denken wir an Kurt Beck, der einem Punker geraten hat, sich zu waschen und zu rasieren. „Dann finden Sie auch einen Job.“ Oder Klaus Wowereit, der ehrlicherweise angemerkt hat – und jedes normale Elternpaar stimmte ihm insgeheim zu – dass er seine Kinder nicht auf „so eine“ Schule in Kreuzberg schicken würde, wo niemand richtig deutsch spricht. Oder nehmen wir Guido Westerwelle mit seiner Kritik am Hartz-IV-Umverteilungssystem. Groß war die Aufregung, null war die Wirkung. Inzwischen werden die Regelsätze erhöht und neue Sozialleistungen eingeführt (Bildungschipkarten). Die Deutschen haben es satt, von Sprücheklopfern an der Nase herumgeführt zu werden. Sie wollen Taten sehen und endlich fundamentale Kritik an den offensichtlichen Fehlentwicklungen des Sozialstaates hören. Die kommt von Sarrazin. Deswegen kommt er so gut an.

    26. August 2010

    http://ef-magazin.de/2010/08/26/2470-sarrazin-das-geheimnis-seines-erfolges

  145. #187 astros (26. Aug 2010 15:06)

    Habe ich gestern auch gesehen 🙂 auch der Sprecher war nicht schlecht, er hat min. zweimal gezielt nach den „muslimien“ und den bekannten Problemen gefragt.

  146. @ #88 etsi
    Sehe gerade, dass Dein Kommentar gelöscht wurde.

    Wollte gerade schreiben, dass Du wohl in einem Sultanat was an die Waffel bekommen und von direkter Demokratie ganz und gar keine Ahnung hast.

    Aber das erübrigt sich ja jetzt.
    So keine Ahnung von gelebter Demokratie. Aber wirklich gar keine. Aber rummosern.
    Dammi nomol
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeindeversammlung

    Andererseits kann er’s ja gar nicht besser wissen.
    Mein Vorschlag: mach mal Ferien in der Schweiz während einer Langsgemeinde. Da wird Dir vieles klarer wrden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Landsgemeinde

    Dami nomol

  147. selbst auf höchster politischer Ebene gibt man Herrn Sarrazin Recht.Habe diese Information aus erster Hand.Bin entfernt mit einem Landesminister verwand.
    Politik Dünnbrett Bohrer wie Polenz wollen sich in der Mainstream Presse nur Liebkind machen.

  148. http://www.Radio21.de hat heute morgen kurz vor halb 7 ein paar zusammenhanglose Zitate von Sarrazin zum Besten gegeben, um ihn zu verunglimpfen und geschlossen mit dem Satz:

    „Sarrazin sollte man im Lexikon bei „A“ einsortieren!“

    Ich finde, dazu könnte man den Sender http://www.Radio21.de durchaus mit Protest überziehen!

    Go, Thilo, go!!!!

    Diese Linksnazis bei den Medien schämen sich für wirklich gar nichts mehr!
    Argumente: 0,000000.
    Wer das nicht merkt, ist selbst umnachtet.
    MSM fuck off!!!!

  149. @ 194 Dingo (26. Aug 2010 15:55)

    … Sarrazin sollte der neue Bundeskanzler werden, dann haette Germanistan wieder eine Chance …

    Und was ist mit dem Bürgerkrieg?

    Je länger die Gutmenschen in Deutschland an der Macht bleiben, desto heftiger wird der Bürgerkrieg sein. Der Druck im Kessel steigt.

  150. #184 chrisee
    #185 LJSilver

    Bravo – und die Idee mit den Drucker ist perfekt, ich erwähne das mit den
    Scheinen immer wieder weil es einfach eine Gute Aktion ist Widerstand zu leisten.

  151. Das Herr Sarrazin so heftig von Politikern angegriffen wird zeigt wie rechr er hat. Es ist die pure Angst vor Ihm. Die unterstützung von weiten Teilen des Volkes? für sein Aussagen sind mittlerweile in einer Größenordnung, die vermuten läßt das wenn Herr Sarrazin irgendwann eine Partei gründen würde, diese aus dem Stand herraus mindestens 20 Prozent erreichen würde.

    Zur Erinnerung: SPD, CDU zur Zeit 20-25Prozent.

    Weiter so Herr Sarrazin !!!

  152. Wikipedia

    „Darüber hinaus war Ruprecht Polenz von 1996 bis 2006 Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft. Polenz ist Vorsitzender der Christlich-muslimischen Friedensinitiative[1] und Kuratoriumsmitglied der Christlich-Islamischen Gesellschaft sowie stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums von Aktion Deutschland Hilft e.V., dem Bündnis der Hilfsorganisationen. Er wirbt für einen EU-Beitritt der Türkei, sofern diese die EU-Beitrittskriterien erfülle.[2]“

    Das sagt nicht viel.

    Man steckt nicht drin. Man erinnere sich z.B. an Namen wie Wolfgang Frenz, Udo Holtmann, Thorsten Crämer, Nico Wedding, … als Spitzel des Verfassungsschutzes bei der NPD. Jedenfalls wäre es nicht dumm für den deutschen Staat, Moslems vor Ort zu bewachen.

    Das ist zugegeben auch von mir reine Spekulation. Weiß jemand mehr über Polenz und seine tatsächliche Motivation?

  153. Stadtkewitz wurde vor kurzen aus der Partei gemobt, es dauert nicht mehr lange, bis Sarrazin das selbe Schicksal bevorsteht.

    Es scheint sich bei diesen Politikern um intelligente, mutige und kämpferische Menschen zu handeln, noch dazu wissen sie sich auszudrücken, sind absolut Kamera- und Interviewtauglich und bei dr Wählerschaft beliebt.
    Diese Leute könnten die riesige Kluft, die sich zwischen der lonksgerückten CDU und den rechtsaussenparteien gebildet haben erfolgreich schließen – eine Kluft die für Schützenvereine wie PRO uder Bürger in Wut mehr als eine Nummer zu groß ist. Eine Partei mit Führungspersönlichkeiten wie Sarrazin und Stadtkewitz, die sich bürgerlich positioniert und klar vom rechten Rand der Deutschnationalisten abgrenzt könnte aus allen Fraktionen einen bemerkensweten Zulauf von Unterstützern und Wählern erhalten und auf Anhieb als „Großpartei“ in den Bundes- und Landtagen einziehen.
    Viele warten auf so eine Partei, auch Grüne und Sozialdemokraten.

    Ich hoffe, die beiden erkennen das Potential, das in ihnen steckt, und hoffe, sie finden zusammen. Sie könnten Deutschlands politische Bühne grunderneuern!

  154. Schauen Sie sich mal die Kommentare bei tagesschau.de an !!

    Hier nur ein Beispiel

    Das knallt aber ganz schön hier!
    Do, 26.08.2010 – 10:03 — zorro242

    Hätte ich mal wieder nicht gedacht. Donnerwetter! Und die TS ist nun wirklich alles andere als rechtsaußen.

    Da werden aber ein paar Leute ganz schön schwitzen, wenn sie heute in ihre Luxusbüros einrücken und sich von ihrer riesigen Schar von Referenten und sonstigen Hofschranzen das Ausmaß des Schreckens berichten lassen. Und nun?

    Wie es aussieht, wird ein neues Volk benötigt, das sich für blöde verkaufen und sich willig bis zum Anschlag ausnutzen lässt. Mir scheint, da sind wohl die Medien schuld, mit diesem neumodischen Kram, diesen Blogs, wo jeder hergelaufene steuerzahlende Bürger seine unreflektierte Meinung… Wo kommen wir denn da hin??? Wenn jeder einfach seine Meinung sagt? Und die Partei? Ohne die Partei zu fragen, was sie zu denken haben, sagen die Bürger einfach ihre Meinung. Das geht doch nicht. Die Partei sagt den Bürgern doch, was sie zu denken haben. Haben die Bürger vielleicht die Schnauze voll von bestimmten „unterdrückten und benachteiligten Minderheiten“? Kann man das überhaupt so nennen? Oder sind das gar Lügen und Verdrehungen und Entstellungen? Ist das Spiel am Ende gar aus?

    Wehe, wehe, wenn der Sarrazin tatsächlich eine Partei gründen sollte, oder einer beitreten. Den Gefallen, der NPD beizutreten, wird er den Krähern nicht tun, denn der ist nicht blöde. Wie auch immer, ohne Einfluss und Entourage wird der nicht bleiben. In der SPD auch nicht.

    Einige Leute haben mal vor gar nicht langer Zeit gerufen:

    „Wir sind das Volk!“,

    und zwar ganz schön laut, teilweise.

    Die hatten Recht!

    Der Kommentarbereich ist mitlerweile wegen Ueberfuellung l e i d e r geschlossen…..

  155. Herr Sarrazin,
    wir werden Ihr Buch kaufen!

    Frau/In – Angela Merkel
    Mann/In – Guido Westerwelle
    Behinderter/In – Schäuble

    wen, um Himmels Willen brauchen wir noch?
    Gott, steh uns bei.
    Bitte, verschont uns vor diesen Leuten!

  156. Genau das ging mir heute auch durch den Kopf nachdem ich mir einen einseitigen Haufen Dummsinn anhören musste.
    Eine anständige neue Partei. Sozialdemokratisch aber konsequent, das würde mir liegen.
    Ich glaube auch die meisten Konservativen hier würden damit klar kommen.

  157. @Jochen
    Was ist denn eine anständige neue Partei??

    Mann, wovon träumst Du denn gerade?

  158. Neues aus der Orwellschen Medienpolitik:

    Zum einschlägigen Artikel bei der ARD http://www.tagesschau.de/inland/sarrazin148.html gab es bis Mittag rekordverdächtige 170 Kommentare. Dabei dürften viele kritische gar nicht erst veröffentlicht worden sein. Jedenfalls wurde dann die Kommentarfunktion geschlossen UND der Link zu selbiger von der Artikelseite entfernt. Wer die Kommentarseite trotzdem noch aufrufen will: http://meta.tagesschau.de/id/39837/sarrazin-erntet-sturm-der-entruestung#comment-145124

    Das Wahrheitsministerium ist wieder mal engagiert…

  159. Wie das meiste im Leben ist auch der Inhalt dieses Buches ambivalent:
    Die hier beschriebenen Trends nagen an den Wurzeln von materiellem Wohlstand und gesellschaftlicher Stabilität, aber es gibt immer Ansatzpunkte, manches zum Positiven zu wenden.
    Man muss es nur tun!


    S.21

  160. #202 blumentopferde

    Eine Partei mit Führungspersönlichkeiten wie Sarrazin und Stadtkewitz, die sich bürgerlich positioniert und klar vom rechten Rand der Deutschnationalisten abgrenzt könnte aus allen Fraktionen einen bemerkensweten Zulauf von Unterstützern und Wählern erhalten und auf Anhieb als “Großpartei” in den Bundes- und Landtagen einziehen.

    Wichtig wäre ein geeigneter Name für eine schlagkräftige, aber nicht mit der „Nazikeule“ angreifbare Partei, die die Bürger zuverlässig vor der Scharia schützt. Denn ohne Scharia hat der Islam keine Macht über uns!

    Vielleicht „ASP“ – Anti-Scharia-Partei?

  161. Bei Zeit-online wird zur Zeit über Sarrazin gestritten. Mehr als die Hälfte der Kommentare könnte auch hier stehen. Und das im linksliberalen Flaggschiff.
    Ich glaube, unsere Auffassung über den Islam hat mittlerweile eine Mehrheit im Volk.
    Mit dem Satz „Islam bedeutet Frieden“ kann sich nun keiner mehr in die Öffentlichkeit wagen.
    Nur unsere Politiker weigern sich noch dies zur Kenntnis zu nehmen.

  162. Sorry, während des Schreibens haben sich die Numerierungen geändert. Also nochmal:

    #203 blumentopferde

    Eine Partei mit Führungspersönlichkeiten wie Sarrazin und Stadtkewitz, die sich bürgerlich positioniert und klar vom rechten Rand der Deutschnationalisten abgrenzt könnte aus allen Fraktionen einen bemerkensweten Zulauf von Unterstützern und Wählern erhalten und auf Anhieb als “Großpartei” in den Bundes- und Landtagen einziehen.

    Wichtig wäre ein geeigneter Name für eine schlagkräftige, aber nicht mit der „Nazikeule“ angreifbare Partei, die die Bürger zuverlässig vor der Scharia schützt. Denn ohne Scharia hat der Islam keine Macht über uns!

    Vielleicht „ASP“ – Anti-Scharia-Partei?

  163. @pinetop
    Unsere Politiker/Innen weigern sich noch das
    Thema zur Kenntnis zu nehmen.

    Aber nicht mehr lange…
    dann wird auch sie das Thema überrollen…

    Mann, was freue ich mich darauf.

  164. Amazon Bestsellerliste:
    Buch von Sarrazin Platz 1
    Buch von Heisig Platz 2

    So langsam verlieren die Gutmenschen die Nerven. Auf NDR Info gab es heute Kommentare aus allen Parteien. Man hab ich gelacht.

    Tja, Herr Sarrazin verlässt einfach nicht die SPD und die kann ihn noch nicht einmal Rauswerfen. Eine Klage wegen Volksverhetzung wird immer Scheitern. Und dann kaufen die Menschen auch noch dieses Buch. Ich muss 2-3 Wochen nun warten.

    Heute ist ein guter Tag. Wir müssen uns nicht dem Islam-Schicksal ergeben. Ich habe wieder Hoffnung. Ich kenne Einige die Messerangriffe ohne eigene Verletzungen pariert haben. Ab zum JiuJitsu, Aikido, Krav Maga, ATK oder was auch immer.

  165. Man muss den Sarrazin einfach gern haben.
    Warum hat er das nicht schon vor 20 Jahren gesagt. Na,ja,da war er noch in der Politik…

  166. @Konservativer

    Was im ÖR-Rundfunk abgeht bedarf keiner
    Argumentation!
    Hier herrscht „Stalinismus“ und sonst gar nichts.
    Honecker par excellence !
    Sehen Sie sich mal das Mittagsmagazin an….

    Oh, nein, das soll keine Werbung sein!

  167. #218 Verteuerbare Energien
    #216 HamburgerJung77

    Stimmt, kannst anschalten was du willst, Fernsehen Radio oder Zeitungen lesen. Die antideutschen Gutmenschen, Politiker, Funktionäre, Journlisten verlieren die Contenance und rasten förmlich aus. 🙂

    Es zeichnet sich folgengendes Bild ab, „Eliten“ gegen das deutsche Volk!

  168. alles sehr gut, bis auf:

    denn nur drei Prozent der jungen Männer und acht Prozent der jungen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund heiraten einen deutschen Partner,

    da muß ich zweifeln, denn eigen-erfahrungen und eine (leider kurz darauf gelöschte) erhebung vor einigen jahren besagen eindeutig:

    auf EINE Beziehung Moslemfrau+ Einheimischer kommen VIELE Beziehungen moslem+Einheimische Frau

    ich hab schon oft genug ölaugen-machos mit Deutschen frauen liiert gesehen.

    aber der fall, daß sich ein deutscher MANN mit einer muslimin einlässt= sehr gering.

    vermute darum mal einen Zahlendreher oben im text…

  169. Für unsere vernagelten Politversager (Merkel und Co.):

    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    Bertolt Brecht

  170. Thilo Sarrazin und Geert Wilders haben Recht in ihrer berechtigten Islamkritik.Beide nehmen kein Blatt vor den Mund und reden tacheless was viele Menschen in D und NL denken.Klar sie provozieren auch, aber sie sagen die nackte Wahrheit.Egal in welcher Stadt in West- und Nordeuropa, man sieht auf den Strassen immer mehr muslimische Kopftuchträgerinnen und Muslems,die sich nicht integrieren lassen wollen und eine Parallelgesellschaft aufbauen.Sie bilden eine eigene politische,juristische Elite auf,stellen ihre eigene Halalnahrung her,respektiern die einheimischen Autoritäten wie Lehrkräfte oder Polizei/Ordnungsamt nicht und leben und heiraten unter sich,da sie mit den Ungläubigen nichts zu tun haben wollen, außer von ihnen etwas zu fordern,etwas haben wollen und die funktionierende Infrastruktur ausnutzen.Sie fordern ihre eigenen Gebetshäuser/Moscheen ,die immer größer werden( Köln,DU-Marxloh,MG-Eicken) und berufen sich auf die Religionsfreiheit. Der Islam ist jedoch eine dogmatische Religion der Unterdrückung, Niederwerfung und Unfreiheit ! Sie weigern sich ein freies, selbstbestimmtes Leben zu führen und sind intolerant gegenüber Christen,Juden,Atheisten und Andersgläubigen.
    Nach der Lektüre des Minority Reports hier auf PI und der Sichtung der Hamburger Lektionen auf arte , komme ich zu dem Schluß ,dass die Muslims die freie,demokratische,westliche Welt durch einen Geburtenüberschuß ihrer eigen Brut demoskopisch stürzen wollen und sich hier längerfristig niederlassen wollen,ohne sich zu integrieren.
    Ich unterstütze die Islamkritiker Ralph Giordano,Henryk Boder,Necla Kelek,die Feministin Alice Schwarzer, Geert Wilders und schließlich Thilo Sarrazin.

  171. Geerd Wilders = Holland
    Thilo Sarrazin = Deutschland
    Wollte aber etwas zum Thema Merkel schreiben habe aber die 24 Stunden Frist verpasst.
    Nun also hier wenn Sie erlauben.
    Kaum ist Merkel aus dem Urlaub zurück mischt sie sich schon wieder in Sachen ein die sie nicht wahrhaben WILL oder KANN !
    Hat sie etwa das Buch schon gelesen, das glaube ich erst in den nächsten Tagen erscheint ??
    Dann soll sie mal offen in einer Fernsehdiskusion gegen Herr Sarrazin antreten.
    Ob die so viel Mut hat ???

  172. Zum Sarrazin-Thema greint sich der Gutmenschen-Journalismus so mancherlei „messerscharfe“ Analyse und unermüdlich schwurbelige Gegendarstellung zusammen ..
    Hier zum Beispiel :
    http://www.tagesschau.de/inland/sarrazin154.html

    Bemerkenswert hierbei vor allem die Passage und die darauf folgende Appeaser-Attitüde am Ende:
    <>

    „Unternehmertum“ ?
    Welches denn genau ?
    Etwa eines, dass unserem Land signifikant positive Impulse verabreicht ?
    Dieses „Unternehmertum“ beschränkt sich doch hauptsächlich auf die uns hier alle von dieser Mischpoke bestens bekannten Zwielichtigkeit-Aktivitäten ..

  173. #196
    Robert

    ich glaub, Radio 21 und Radio Rockland (welches ich die letzten Tage verfolgt habe) sind im Grunde der gleiche Sender, jeweils nur für andere Regionen.
    Auf Rockland gab es diese Woche ´ne Anrufer-Diskussionsrunde über den 9/11-Gebetsreaktor und ich wunderte mich doch sehr, woher diese ganzen pro-Islam anrufe kamen vor allem von („akustisch“) jungen Leuten… hab teilweise meinen Ohren nicht getraut.
    Privater Rundfunk ist keinen Deut besser, als die staatliche Konkurenz.
    Über die ÖR braucht man ja nichts mehr zu sagen. Nach dem „Kommentar“ auf HR-Info (ca. 11:00 Uhr) hab ich dann endgültig abgeschaltet und werde mir dieses Gutmenschengesülze auch so schnell nicht mehr anhören.
    Schade, ich fand es lange Zeit eigentlich recht angenehm, statt schlechter Musik, schlechte Nachrichten zu hören. Aber der Drops ist nun auch gelutscht.

    go Thilo ! go Thilo !

  174. #214 free_man_2 (26. Aug 2010 19:24)
    Wichtig wäre ein geeigneter Name für eine schlagkräftige, aber nicht mit der „Nazikeule“ angreifbare Partei, die die Bürger zuverlässig vor der Scharia schützt. Denn ohne Scharia hat der Islam keine Macht über uns!

    Vielleicht „ASP“ – Anti-Scharia-Partei?

    Das wäre ein äusserst schlechter Name! Man kann sich doch nicht mit etwas definieren, was man nicht möchte. Man muss sich FÜR etwas positionieren, positiv und vorwärtsblickend, nicht defensiv und reaktionär.
    Noch dazu würde ein solcher Name die hypothetische Partei auf ein einziges Thema reduzieren. Eine neue bürgerliche Partei sollte ein viel umfassenders Programm anbieten, als schlicht gegen die Islamisierung Europas zu sein: FÜR die Leistungsgesellschaft, FÜR die Leistungsträger, FÜR Familien, FÜR Bildung, FÜR mehr öffentlichen Diskurs, FÜR mehr Mitspracherecht der Bürger, FÜR das Bewahren der eigenen Nationalen und regionalen Identität, FÜR eine stärkere Position der Nationalstaaten und Regionen in der EU etc. etc. Es geht nicht nur um den Islam, es geht darum, dass Deutschland langsam in die 3. Welt abdriftet!

  175. ach… noch was vergessen…

    wo bleibt eigentlich der Aufschrei der armen, vernachlässigten Schätzchen (bzw. deren „Vereine“)
    Die wehren sich doch normalerweise sogar dann, wenn garkein Grund dazu besteht?!

    und nun höre ich schon über 24 Stunden keinen Mucks… wärend sämtliche Blogs, Foren und Kommentarfunktionen überlaufen…

    man müsste sich eigentlich kaputtlachen, wenns nicht so ernst wäre

  176. Ein Rezensent bei amazon berichtet von seiner eigenen Wahrnehmung der Prozesse, die in Zusammenhang mit dieser Buchveröffentlichung in Gang zu kommen scheinen und verweist dabei auf einen unerwarteten und bis jetzt noch kaum gewürdigten Aspekt:

    Der Tonfall ist auch Sarrazins „Berliner Kodderschnauze“ geschuldet. Doch lösen solche Sätze – die fundiert begründet werden – beim Leser Knoten, die seit Jahren den Geist zuschnüren. Und so ist Sarrazins Buch nicht nur richtig und wichtig: Es ist vor allem eine Wohltat für Leib und Seele. Die Lektüre von Sarrazins Buch tut körperlich gut: Auf über 450 Seiten renkt es Verrücktes wieder ein. Substanzlose Phrasen („Interkulturelle Öffnung“, „Integrationsbeauftragter“, „Kultursensible Sprache“), deren semantischer (Un-)Wert dem des Scientology-Vokabulars („Clearing“, „Elektropsychometer“, „Operierender Thetan“) entspricht – damit wird man bis zum Aufkommen physischer Ekel- und Abwehrreaktionen traktiert. Da gleicht Sarrazins anschaulich zupackende Sprache dem kraftvollen Durchlüften und Ausmisten der vermüllten Wohnung eines längst verstorbenen, bereits verwesten „Messies“.

    Ja, Sarrazin hat die Fenster aufgestoßen! (Und dabei hört man erstaunlicherweise relativ wenig von den Verbandsvertretern des organisierten Dshihad und des notorisch beleidigten Jammertürkentums!)

    Dennoch gebührt dieses Verdienst ja nicht nur Herrn Sarrazin allein. Vielmehr ist ja von einer ganzen Reihe von bemerkenswerten Veröffentlichungen zum Thema zu reden, die in den Sommer- und Herbstmonaten dieses Jahres bereits erschienen sind bzw. noch erscheinen werden:

    Manfred Kleine-Hartlage: „Das Dschihadsystem“

    Kirsten Heisig: „Das Ende der Geduld“

    Thilo Sarrazin: „Deutschland schafft sich ab“

    Michael Paulwitz, Götz Kubitschek: „Deutsche Opfer, fremde Täter“

    Udo Ulfkotte: „Kein Schwarz. Kein Rot. Kein Gold.“

    ……

    Leute, merkt ihr’s auch?: Es tut sich ‚was!

  177. #10 Isley Constantine (26. Aug 2010 09:19)

    “Wem ist eigentlich geholfen, wenn man offenkundige Tatsachen unterdrückt, die selbst die einsichtigen Betroffenen nicht leugnen?

    So darf man nicht fragen. Die Unterdrücker der Wahrheit glauben ja wirklich im besten gutmenschlichen Sinne zu handeln, weil alles, was sich kritisch mit der Lage auseinandersetzt, nur ganz böse rechtsradikal und Nazi sein kann.

    Das „Nie Wieder“ führt somit denknotwendig zum „Schon Wieder“.

  178. Auf rbb wurde Sarrazin gerade aus allen Rohren als Rassist bezeichnet! Teilweise mit haarsträubenden „Argumenten“…
    Hej Pippi Langstrumpf…

  179. Sarazin hat Recht.
    Gegenden faschistisch, terroristischen,
    islamisch weltweiten Imperialismus!!!!!!!!!!!!!!

  180. ich frage mich, was die cdu nur so in den keller fallen ließ. kann doch nur die in den hintern-des-islam-kriecherei dran schuld sein. und niemand, wirklich niemand bei der cdu erkennt dies? kaum zu glauben! ach, so stadtkewitz hat sich mal vorgewagt, zum austritt reicht es nun doch nicht denn auf die abgeordnetengelder will er aber offenbar auch nicht verzichten.

  181. #208 Verteuerbare Energien
    Natürlich sind es Träume, Tagträume was sonst.
    Ich bin Realist genug aber auch Träume muss man formulieren. Irgendwas muss ändern und Sorry wenn ich sage und es liegt mir fern den wenigen Reps hier zu nahe treten aber „Die Reps“ werden es nie. Das hat was mit deren Image, bzw. der Sicht im Volk auf sie zu tun. Ähnliches trifft aus meiner Sicht für andere bestehende Kleinparteien zu.
    Ohne inhaltlich zu werden aber es ist nun mal so.

    Eine anständige Partei wäre eine, die den Problemen nicht ausweicht so gut es geht sondern beizeiten präventiv angeht.

Comments are closed.