Rapper KollegahDie DGB-Jugend protestiert gegen einen Gewalt-Rapper, weil er frauenverachtende und schwulenfeindliche Texte singt. Ja, die trauen sich richtig was, die DGB-Freiheitskämpfer. Wer allerdings glaubt, es geht um Bushido, der sieht sich getäuscht. Araber und Türken stehen ja unter generellem Schutz unserer linken Systemveränderer – egal, was sie machen.

(Von Zallaqa)

Bei der Schelte handelt es sich um den Rapper „Kollegah“ (Foto oben). Dieser heisst bürgerlich Felix Antoine Blume und da kann man schon mal voll reinhauen, wie man beim DGB meint. Wäre der DGB allerdings etwas aufgeklärter in puncto Islam, hätte er sich vielleicht dafür interessiert, in welchem geistig kranken Umfeld Texte wie diese zustande gekommen sind:

„Kid, ich würde lügen, wenn ich sagen würde: Nein, ich habe nie ‘ne minderjährige Bitch missbraucht.“
„Nutte, was? Ich komm mit ‘ner Horde Hunde plus Zuhältern, die dich ermorden, Tunte.“
„Sperr mal den Mund auf und füll ihr mit Sperma den Mund auf.“
„Ihr seid stockschwule Rapper. Ey, ich schlage hobbymäßig mit ‘nem Stock schwule Rapper. Und gebe dir Gunshots mit der Gun, Shots.“
„Schlag auf dich Bitch ein, als wärst du ein Sandsack.“

Der kleine Felix hat nämlich einen algerischen Stiefvater und ist im zarten Alter von 15 Jahren zum Islam konvertiert (worden?). Der aufgeklärte PI-Leser wittert halt die wahre Story auch hinter solch harmlos anmutenden Artikeln mit Verschleierung der Urheberschaft von Gewalt und Menschenverachtung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

79 KOMMENTARE

  1. Böse PI … ganz böse. Wenn der DGB das jetzt hier liest kaufen die die Vorstellung auf und gehen hin. Diese Gewaltrapps sollten ohnehin verboten werden. Ich möchte nicht dass meine Jungs soetwas hören. Da kenne ich keine Toleranz!

  2. Frauenverachtend und schwulenfeindlich ist auch der Islam ! Hat die DGB-Jugend das vielleicht vergessen oder gar nicht gewußt 😉

  3. Schieb ab, „Kollegah!“

    Mit 15 Jahren konvertierte er zum Islam. Sein Abi hat er mit der Note 3,3 bestanden. Selbstbewusst bezeichnet er sich als „Boss“.

    Die DGB-Jugend ist eine rechtspopulistische Organisation die laut von Abschiebung Muslimer redet und somit Rechtsradikalen und Terroristen wie Breivik die Bälle zuspielt!

    Sie muß vom Verfassungsschutz beobachtet werden!

  4. „Kollegah“ heißt eigentlich Felix Antoine Blume.

    Mit 15 Jahren konvertierte er zum Islam. Sein Abi hat er mit der Note 3,3 bestanden.t

    Abi mit 3,3?? Na klasse! Dann gehört er wohl auch zu denen hier.

  5. OT
    Heute Abend bei Lanz:
    Prof. Dr. Arnulf Baring
    Ich freue mich schon drauf, mal sehen was er zum aktuellen Geschen sagen wird und wie er abgewürgt werde soll/wird?

  6. Hier bei 2:15 Claudia Roth und ein anderer muslimer Rapper, der u.A. gegen das deutsche Scheidungsrechts protestiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=iWMvbdTFNNo

    „…Viele Fremde die kommen gehn auf dich zu scheixen!…“

    Dazu Parteifreund und Jugoslawienfeldherr Joschka Fischer aus seinem Buch „Risiko Deutschland“:

    Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi „verdünnt“ werden.

  7. Ich bin dafür, dass wer aus Algerien oder gleichermaßen mit Weisheit ausgestatteten Staaten kommt, ohne jedwedes Zögern den Doktortitrl anerkannt bekommt. Schließlich können wir auf keins dieser Talente verzichten, oder?

  8. #5 mr.scotty (07. Dez 2011 21:25)

    OT
    Heute Abend bei Lanz:
    Prof. Dr. Arnulf Baring
    Ich freue mich schon drauf, mal sehen was er zum aktuellen Geschen sagen wird und wie er abgewürgt werde soll/wird?

    Publizist Prof. Dr. Arnulf Baring bei Markus Lanz
    07. Dez. 2011 20:32

    Hamburg (rtn/ub) Er ist bekannt als scharfer Beobachter von gesellschaftlichen und politischen Veränderungen und versteht, diese als Historiker einzuordnen und zu bewerten – Prof. Dr. Arnulf Baring. Ebenso bekannt ist der 79-Jährige für seine leidenschaftlichen Auseinandersetzungen und klaren Meinungen. Bei „Markus Lanz“ wird Baring seine Meinung zur aktuellen politischen Lage sagen. Er spricht über die Rolle von Angela Merkel für Deutschland und Europa und äußert sich zu den Themen Eurokrise und Kanzlerkandidatensuche bei der SPD.

    Quelle: ZDF

    http://www.rtntvnews.de/news/4884/Publizist-Prof.-Dr.-Arnulf-Baring-bei-Markus-Lanz/

    Prof Arnulf Baring rastet aus in Hart aber fair – unglaublich

    http://www.youtube.com/watch?v=Z9qZdKz-Um0

  9. ot: Neues vom Ehrenfachmörder, Teil 5:

    http://www.bild.de/news/inland/familiendrama/sek-einsatz-killer-vater-nicht-gefasst-21431452.bild.html

    Souzan († 13) lebte seit diesem Sommer in einem Heim

    Das Handtuch welches das junge Mädchen um den Kopf trägt (Bild 2 von 16), dürfte weniger als religiöses Bekenntnis zu verstehen sein, denn der Haartrocknung zur Vorbereitung einer Amy-Winehouse-Frisur dienen…

    wir können uns fast denken, was dem gläubigen Jesiden-Ali an seiner Tochter so unerträglich erschien… wollte sie gar vielleicht so leben wie eine Kartoffel-Schlampe?

  10. Ich versuch mir das mal vorzustellen wie das funktioniert.

    Autoanzünder 1: Hier hab ich mal wieder einen total menschenverachtenden Rapper gefunden. Ein richtiger Gangsta. Butzkuz Özdemüll heisst er. Und was er so über Deutsche sagt, ist voll volksverhetzend.

    Autoanzünder 2: Özdemüll hört sich ja cool multikulti an! Singt der etwa auf deutsch?

    Autoanzünder 1: Na ja, so was in der Art.

    Autoanzünder 2: Das ist ja echt hipp! Aber was du da über volksverhetzend sagst, ne also echt, wir müssen dich wohl noch ein Bisschen nachschulen. Ein Özdemüll kann gar nicht volksverhetzen.

    Autoanzünder 1: Aber schau doch mal hier…

    Autoanzünder 2: Mann, welches Volk sollte er denn wohl verhetzen. Bist du ein Nazi, oder was?

    Autoanzünder 1: Nein, aber…

    Autoanzünder 2: Jetzt hör endlich auf, oder ich melde dich dem ZK.

  11. Bremer Abitur mit 3,3 entspricht garantiert nicht mal annähernd dem Quali Hauptschulabschluss in Bayern

  12. Da haben wir ja schon einen Fall für die Antidiskriminierungsstelle.
    Aber ich bin mir sicher die Antifa knöpft sich schon diesen Rapper vor.

  13. Hallo.
    Ich bin 17 Jahre alt und verfolge dieses Blog schon längere Zeit, das hier ist mein erster Kommentar und ich bin eigentlich sehr froh darüber, über Dinge informiert zu werden, die man in den Mainstream Medien so gut wie gar nicht zu hören bekommt. Dieser Artikel scheint mir allerdings ein wenig auf BILD-Niveau, was mich auch dazu veranlasst hat, diesen Kommentar zu verfassen: Wer sich genauer mit den Texten von Kollegah auseinandersetzt wird erkennen, dass sie zum Großteil aus maßlosen Übertreibungen und offensichtlicher Ironie bestehen, worin auch eigentlich der ganze Witz der Sache liegt. Zum Beispiel kann niemand Kokain im Wert von mehreren 100€ die Nase hochziehen und das ganze überleben. Eventuell liegt ihnen diese Art von, ich nenne es jetzt einfach mal „Humor“, nicht, aber darin liegt eigentlich der ganze Witz an der Kollegah-Sache. Maßlose Übertreibungen, eine deftige Portion Ironie und die reimtechnisch anspruchsvollsten und komplexesten Texte im deutschsprachigen Rap. Diese Mischung ist es, die Kollegah deutlich von assozialen Rappern wie Haftbefehl, Bushido oder MaKss Damage abhebt. Man sollte außerdem eventuell am Rande erwähnen, dass „Kollegah“ derzeit ein Jurastudium absolviert. Wenn sie sich über Rapper aufregen, dann bitte über Haftbefehl und Co. die maßgeblich dafür verantwortlich sind, dass man nachts dank der ganzen „aZZlaCkz“ trotz Polizei nicht mehr sicher durch die Innenstadt laufen kann.

  14. Wikipedia sagt uns folgendes

    Kollegah absolviert derzeit ein Jurastudium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.

  15. Wenn von Arabern und Türken die Rede ist, wollen Kosovo-Albaner natürlich nicht hintenanstehen! Die KS Mafia aus Böblingen ist hier unübertroffen:

    http://www.youtube.com/watch?v=R3rhDyqy0Ho

    – in vielerlei Hinsicht. Das fängt bei der durchschnittlichen Penisgrösse an(„so gross wie ein Ruder“) und hört bei den angekündigten Gewalttaten noch lange nicht auf.

  16. #23 Feniks (07. Dez 2011 22:06)

    Dann wissen wir ja, wer in ca. 20 Jahren die Urteile im Bundesverfassungsgericht – äh, Kalifatsschariagericht – sprechen wird.

  17. Wie hoch ist denn der Altersdurchschnitt der Sommer-Jugend?
    Ich vermute mal so um die 50.

    Ohne den Herrn Rapper und sein Werk zu kennen möchte ich mir hier kein Urteil darüber anmassen, auch wenn ich davon ausgehe dass es mir wohl eher nicht zusagen würde.

    Aber gesellschaftliche Kompetenz war ja noch nie die Stärke der Gewerkschaften, jedenfalls nicht in den letzten paar Jahrzehnten.

  18. #24 Stefan Cel Mare (07. Dez 2011 22:07)

    „Wenn von Arabern und Türken die Rede ist, wollen Kosovo-Albaner natürlich nicht hintenanstehen! Die KS Mafia aus Böblingen ist hier unübertroffen:

    http://www.youtube.com/watch?v=R3rhDyqy0Ho

    So sehen also unsere neuen „Fachkräfte“ aus, die unsere Renten zahlen sollen … 🙂

    Solcher Schrott ist nur ein weiteres Symptom des kulturellen Niedergangs.

  19. Auch darauf hat der Boss eine Antwort parat

    „…und die Kritiker meinen, die Lyrics sind monoton, sexistisch und homophob, ist ok, ja, ihr habt ja zu wenig y-chromosom…“ 😉

    Aus dem Song H&F

    Nein mal wirklich, es gibt weitaus größere Probleme in diesem Land als eine Musikrichtung.
    Desweiteren kann man auch mit einer politisch eher konservativen Einstellung solche Musik hören… wobei… ich kann natürlich nur für mich sprechen…
    Zumindest lasse ich mich in meinen politischen Ansichten und Überzeugungen nicht von Musik beeinflussen die ich in meiner Freizeit höre, das sollte man schon auseinanderhalten können.

  20. #18 soadsob

    Wenn keiner auf einen vernünftigen Kommentar antwortet, bitte nicht ärgern und trotzdem dabei bleiben. So eine Kommentargemeinde ist von Gruppendynamik und Verhaltensstrategien geprägt wie jede andere Gruppe.

  21. Zusatz – jetzt habe ich mich doch ein wenig mit dem Herrn Kollegah befasst:
    Er war zeitweise als Übersetzer tätig und übersetzte unter anderem 2003 das Buch Tod – Auferstehung – Hölle des umstrittenen Autors und islamischen Kreationisten Harun Yahya vom Englischen ins Deutsche.[3] [8]

    Das mag für den DGB und andere Islam-Appeaser natürlich ganz anders aussehen, aber für mich wirft das ein sehr, sehr schlechtes Licht auf den jungen Herrn:
    Wer so etwas freiwillig, und vermutlich nicht in kritischer Absicht liest und übersetzt, der wird solchen unglaublichen Unfug nur aushalten, wenn er sowieso dieser üblen Ideologie verfallen ist.

  22. #12 unrein (07. Dez 2011 21:33)

    In Stolzenau haben die Bewohner Angst, weil der Mörder noch nicht gefasst wurde, so der rote NDR.

    Was wird der Soziologie-Langzeitstudent Sebastian Edathy nun unternehmen um die Bevölkerung seines Wahlkreises, die ihn mit ihren viel zu hohen Steuern nährt zu beruhigen?

    Edathy, diesen „Ehrenmord“ aus dem migrantischen Milieu können Sie wohl kaum PI anlasten, eher der Zuwanderungspolitik Ihrer Partei!

    Sollte nicht nach Ihren Maßstäben nun die SPD vom Verfassungschutz beobachtet werden, wo doch die Politik der SPD zur Gefährdung der inneren Sicherheit führt?

    Edathy, Sie alter Langzeitstudent, nun rühren Sie sich mal!

  23. #18 soadsob

    deinen comment kann ich so unterschreiben, allerdings sollte man auch nicht vergessen das kolle auch mit hafti schon tracks aufgenommen hat…

  24. #18
    #28

    Der Beitrag ging ja auch am Thema vorbei, es geht augenscheinlich nicht darum besagten Sprechsänher runterzumachen. Vielmehr soll gezeigt werden dass ein unbekannterer „Künstler“ eher kritisiert wird als ein Herr Bushido, weil dieser aus Rechtgläubiger eben unter besonderem Schutz steht.

    Deutscher Prollsänger = Proteste vom DGB
    Rechtgläubiger Prollsänger = Bambi

  25. #18 soadsob (07. Dez 2011 21:59)

    Hey,

    zu Haftbefehl und Co. gebe ich regelmässig Kommentare ab, wäre heute wirklich langweilig.

    Zum Beispiel kann niemand Kokain im Wert von mehreren 100€ die Nase hochziehen und das ganze überleben.

    Schon. Ich glaube aber auch nicht, dass KS Mafia tatsächlich einen Schwanz hat, der so gross ist wie ein Ruder. So gesehem, heisst das nicht viel.

  26. Ich habe als Jugendlicher auch viel Rap Musik aus den USA gehört und hab mich auch über die Texte tlw. totlachen können. Traurigerweise scheinen die Deutschen Rapper viele Textstellen einfach nur 1 zu 1 übersetzen: „Bitch, what?“ = „Nutte, was?“ Das klingt schon ziemlich peinlich. Was die „Deutschen“ aber von ihren Vorbildern abgrenzt, dass sie gefühlt 100x schwulenfeindlicher sind. Denke mal das liegt an ihrer Reli… äh Kültür. Ehrlich gesagt, ich kann auch über Sachen von z.B. Sido herzlich lachen. Ich weiß nicht, wie ernst die Rapper ihr Texte nehmen, aber ich nehme sie meistens als absichtlich überzogen, satirisch wahr. Kinder und Jugendliche laufen vielleicht Gefahr die Texte zu ernst zu nehmen. Aber dafür gibt es ja Eltern, nicht wahr 😉

  27. Was sagen eigentlich die beitragszahlenden Gewerkschaftsmitglieder dazu, dass der DGB ihr Geld im Krampf gegen Müll-Rapper verbrät, anstatt sich um die Belange der Beitragszahler in arbeits- und tarifrechtlichen Dingen zu kümmern?

    Tja, aber wenn der DGB schonmal dabei ist, kann sich der DGB auch gleich mit den restlichen Kollegahs von Kollegah befassen, die hier mit dem Kollegah interessante Einblicke in das gewähren, was sie „ihre Kultur“ nennen.

    http://www.youtube.com/watch?v=Q5sVHJ7Vrdw

    Boah, sind die Typen schei**e. 😀 😀

    Die Einen könnens und die Anderen tun halt so, als ob. 😀
    http://www.youtube.com/watch?v=fUDX4-lk74s&feature=related

  28. Der verarbeitet doch nur seine schwere Jugend in seinen Texten, die er durch die deutsche Mehrheitsgesellschaft erleiden musste. Bushido ist doch jetzt auch ein gelungenes Beispiel für Integration.

  29. Wollte schon die Kiste abschalten, schaute aber noch kurz bei PI rein, da las ich hier Arnulf Baring beim Lanz.

    Nochmal für alle, die das noch nicht wussten:
    Heute ZDF 23:30 Uhr, Markus Lanz:

    Markus Lanz
    Publizist Prof. Dr. Arnulf Baring
    Er ist bekannt als scharfer Beobachter von gesellschaftlichen und politischen Veränderungen und versteht, diese als Historiker einzuordnen und zu bewerten – Prof. Dr. Arnulf Baring. Ebenso bekannt ist der 79-Jährige für seine leidenschaftlichen Auseinandersetzungen und klaren Meinungen. Bei „Markus Lanz“ wird Baring seine Meinung zur aktuellen politischen Lage sagen. Er spricht über die Rolle von Angela Merkel für Deutschland und Europa und äußert sich zu den Themen Eurokrise und Kanzlerkandidatensuche bei der SPD.
    http://markuslanz.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7243009_idDispatch:11139704,00.html

  30. #28 Thorleif (07. Dez 2011 22:28)

    Das schreit ja nach einer Antwort:

    Auch darauf hat der Boss eine Antwort parat

    “…und die Kritiker meinen, die Lyrics sind monoton, sexistisch und homophob, ist ok, ja, ihr habt ja zu wenig y-chromosom…”

    Aus dem Song H&F

    Die einen sagen „zu wenig“, die anderen sagen „zu viel“. Das ist immer so eine Sache..

    Nein mal wirklich, es gibt weitaus größere Probleme in diesem Land als eine Musikrichtung.

    Jaaa, das hat die CDU Mitte der 60er auch geglaubt….

    Desweiteren kann man auch mit einer politisch eher konservativen Einstellung solche Musik hören… wobei… ich kann natürlich nur für mich sprechen…

    Ich geh mal anders an die Sache heran. Früher – also in der guten alten Zeit – hatte jeder Musikstil eine Hipness-Verfallszeit von ca. 10 Jahren; danach war er out. Warum? Weil in der Zwischenzeit eine neue Generation herangewachsen war, die lieber tot umgefallen wäre, als die Musik ihrer Eltern zu hören.

    Rap gibt es jetzt seit 30 Jahren. Warum ist Rap nicht schon längst tot? Wie langweilig ist DAS denn, als Jurastudent an der Universität Mainz solche Rap-Texte so schreiben?

  31. Okay, ich bin zwar weit davon entfernt ein Rapper zu sein. Oder Poet. Aber davon lass ich mich natürlich nicht abhalten. Also hier ein paar spontan entstandene „Raps“ von mir, hahaha. Viel Spaß 😀

    „Politiker!“

    Es ist soweit
    ich kann es nicht mehr unterdrücken
    Verzweiflung macht sich breit
    Ich will die Welt gerade rücken

    Doch was soll ich tun, was kann ich machen?
    Sie verraten mich und lachen
    Sie verschenken all mein Geld
    und holen in mein Land die gesamte Dritte Welt.

    „50 Jahre Invasion“

    Wer ist schuld, wenn deine Großmutter weint?
    Denn der Dank wird ihr verneint
    Sie hat Deutschland aufgebaut
    Aber’m Ali wird gehuldigt, der das Ganze grad versaut

    „Ode an die U-Bahn“

    Wenn du am Boden liegst und Mohammed und Ali und wie sie alle heißen
    Dir denn Kopf eintreten und dir den Arsch aufreißen
    Glaubst du dann immer noch Islam ist Frieden
    und in Deutschland wird irgendwann die Gerechtigkeit siegen?

  32. Schon. Ich glaube aber auch nicht, dass KS Mafia tatsächlich einen Schwanz hat, der so gross ist wie ein Ruder. So gesehem, heisst das nicht viel.

    Wenn die so heftig sind, wieso fahren die denn nicht zurück in ihr heftiges Kosovo? Achja, dort kann man keinen abziehen, es gibt kein Hartz-IV und es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieser Unfug namens „Republik Kosovo“ in Vergessenheit gerät und das Land den rechtmäßigen Besitzern, den Serben, gehört.

  33. #32 Thorleif
    Ist mir bewusst, letztendlich geht es aber um Geld und da hat er wohl einfach in den sauren Apfel gebissen, dadurch erschließt man ja auch ein ganz anderes Käufer-Klientel

    #34 Stefan Cel Mare
    Das mit dem Kokain war einfach nur ein Beispiel, ich habe keine Ahnung wie alt die durchschnittlichen Leser dieses Blogs sind (40-60?!) da ist es schwer, auf Anhieb ein Beispiel zu finden, welches am ehesten nachvollzogen werden kann. Allerdings muss auch ein 17 Jähriger in die Schule, darum bleibt mir jetzt nicht wirklich viel Zeit dir genau zu erklären was Kollegah und KS Mafia voneinander unterscheiden. Wenn du dich trotzdem darüber informieren möchtest und knapp 20 Minuten deiner Lebenszeit entbehren kannst, würde ich dir folgendes Video ans Herzen legen:
    http://www.youtube.com/watch?v=xEaDoRVrDKQ

  34. #41 soadsob (07. Dez 2011 23:10)
    #32 Thorleif

    Um kurz weiterzumachen: früher – also in der guten alten Zeit – haben die damaligen Jurastudenten der Universität Mainz und kommenden Staatsanwälte am Bundesverfassungsgericht wenigstens noch Innovationen hervorgebracht:

    http://www.youtube.com/watch?v=lsIP-hbigBY

    (Boah, da musste ich lange warten, um mal so einen Satz schreiben zu können!)

    So jetzt schaue ich mir das Video an.

  35. Toll diese texte gibt es auch von nichtmuslimen. diese sind nicht wörtlich zu nehmen und werden von vielen rappern wie kollegah gerne überspitzt dargestellt und veräppelt. wer kollegah kennt weiß, dass er auch durchaus intelligente zeilen rappt. und jetzt wird es mal wieder als typisch bezeichnet, dass er einen abidurschnit tvon 3,3 hat. günther jauch hat einen durschnitt von 4,3 da sagt auch keiner was und kollegah studiert jurah. und nur weil er mal ein buch von einem islamisten übersetzt hat heißt das noch alnge nichts. vor ein paar jahren war diese musik vor allem von deutschen rapern und us rappern dominiert. seit gangstarap als assozial gilt machen bushido und co. intelligientere texte.

  36. #43 killzoneliberation (07. Dez 2011 23:35)

    und nur weil er mal ein buch von einem islamisten übersetzt hat heißt das noch alnge nichts.

    Doch, das heisst sehr wohl etwas, und zwar nichts Gutes.
    Aber da er damals ja noch ein Jugendlicher war, könnte man das mit ein wenig Wohlwollen natürlich in die Schublade „jugendlicher Überschwang“ stecken.

    Es ist letztlich auch erstmal egal, was er von sich gegeben hat, bzw. gibt oder nicht.

    Interessant finde ich, dass man ihm wohl nachhaltig erfolgreich ins Hirn geschissen hat (lt. Wikipedia der Stiefvater), und noch interessanter finde ich, dass der DGB sich da aufs Glatteis begeben hat, und sicherlich bald verzweifelt versuchen wird, wieder davon runterzukommen.

  37. #43 Stefan Cel Mare (07. Dez 2011 23:26)
    #41 soadsob (07. Dez 2011 23:10)
    #32 Thorleif

    …und irgendwo bei der Hälfte abgeschaltet.
    Dieses blödsinnige technokratische Gelaber („siebensilbige(!) Reime – wie geht das denn?) musste ich mir dann doch nicht mehr reinziehen.

    Das erinnert mich an das Geschwätz hochtrabender Rock-Experten in den 70ern über „Klangteppiche“ etc.

    Wenn Rap auf dem Technokratenlebel angekommen ist, ist er in max. 5 Jahren tot. Zum Glück.

  38. @steffen: diese reime sind im prinzip inhaltsleer aber darauf kommts nicht. schreib du mal ein gedicht und kommt auf vergleiche wie: weil da elfenbein drin ist wie in der hose einer fee.

  39. #47 Stefan Cel Mare (07. Dez 2011 23:59)

    Respekt, ich hab das pseudointellektuell-analytische Gelaber nicht so lange ausgehalten.
    😀

    Aber auch wenn! Kollegah „qualitativ und handwerklich guten“ Rap fabriziert, ist das Gesamtpaket einfach schlecht, weil die Inhalte der Texte derselbe Mist ist, den Anus F. und Haftbefehl verzapfen.

    Die Meilensteine jeder Musikrichtung wären keine Meilensteine, wenn die Texte aus „ficken, schlagen, abziehen“ bestehen würden.

    Ich möchte mir nun weder „Stairway to Heaven“ oder „Autobahn“ und auch nicht Beehthovens 9. mit „fick, schlag, und zieh ab“ Texten vorstellen.

    Danke. :kotz:

  40. #49 nicht die mama (08. Dez 2011 00:14)

    Man muss sich das irgendwie so vorstellen, dass „Liebe, Triebe, Herz, Schmerz“ durch “ficken, schlagen, abziehen” ersetzt worden sind. Jetzt geht es nur noch darum, diese Bestandteil möglichst „handwerklich gut“ neu zusammenzustellen.

    Der Kollega ist offenbar so eine Art Ralph Siegel des Rap…

    Zur Ehrenrettung Algeriens: es gibt auch gute Musik aus Algerien:

    http://www.youtube.com/watch?v=G1YE_ZJCjqY

    Die kommt aber nicht von muslimischen Arabern, sondern von Imazighen.

  41. #48 killzoneliberation (08. Dez 2011 00:03)

    DAS ist einfach arabische Dichtkunst. In den Golfstaaten gibt es sogar – statt DSDS – sowas wie „Kuwait sucht den Super-Poeten“, wo die Kandidaten ihre Gedichte vortragen und entsprechend rausgewählt werden. Frauen machen das natürlich in der Burka…

    Da hatte PI mal vor ca. 1 Jahr einen Beitrag drüber.

  42. Ei die vom DGB das sind ja Rassiste.
    Wie könne die einen Ausländer, zumal noch einen der bildene Kunst betreibt dereart angreife?

    Der arme Mann tut doch nichts aneres als sei islamische Herkunft zu unterstreiche.
    Nee, nee, nee.
    Ihr Leut wo komme mir dann hin?
    Früher hätts das nicht gegebe.

  43. #18 soadsob

    Wer sich genauer mit den Texten von Kollegah auseinandersetzt wird erkennen, dass sie zum Großteil aus maßlosen Übertreibungen und offensichtlicher Ironie bestehen, worin auch eigentlich der ganze Witz der Sache liegt.

    Und wer tut das, sich genauer mit dem Kerl auseinanderzusetzen? Du glaubst an das Grundgute selbst noch in dem Dreck, das ist sehr gefährlich.
    Der Kerl, ist das Allerletzte und gehört einfach aus der Gesellschaft ausgeschlossen.
    10 Jahre Zwangsarbeit in Sibierien würden den abkühlen.
    Um nicht in die Moderation zu kommen darf ich leider all die Beleidigungen die ich für den habe gar nicht schreiben … und dabei kann ich so schön beleidigen.
    Schade 🙁

  44. #52 Jochen10 (08. Dez 2011 00:50)

    Grad ist der Groschen gefallen. Dieser Rap erinnert einfach nur an – Büttenreden…

    Unn habt ihrs jetzt noch nit verstanne:
    mir haun euch all bald in die Pfanne.

    Wow – sogar 9silbig – wie geht das denn?
    Oder gar:

    Des Elfebein, das iss doch bloss
    der Streife in Fees Unnerhos

    Narrhallamarsch!

  45. #50 Stefan Cel Mare (08. Dez 2011 00:32)

    So schwarz seh ich das nicht, die Jungen finden das halt „cool“ und protestieren ein bisschen, wenn sie sich sowas anhören.
    Wenns von Zuhause her stimmt und wenn klar ist, dass man so nicht mit Leuten umgehen darf, passiert nichts.

    Problematisch wirds, wenn die, die sich den Mist von Haftbefehl und Konsorten anhören, von Zuhause her NICHT wissen, wo es langgeht, die nehmen sich dann die As*eln zum Vorbild. 🙁

    Und wenn ichs mir recht überlege, hatte ich in # 49 sogar Unrecht. 😉

    Bei frühen AC/DC-Krachern gings ja auch nur ums saufen, poppen, raufen und die Stücke kamen und kommen gut an, ohne dass wir zu Barbaren geworden sind. 😀
    http://www.youtube.com/watch?v=lkxvfu0_Piw

  46. Also bitte. Wer diesen Rapper kritisiert, hat von Rap-Techniken keine Ahnung. Man sollte in der Lage sein, zwischen den billigen Proll-Texten und der Techniken die in selbigen verwendet werden unterscheiden zu können. Außerdem ist jedem, der sich außerhalb der BILD-Zeitung informiert, sich darüber bewusst, das in „Kollegahs“ Texten eine ordentliche Portion Ironie mit im Spiel ist. Warum regt man sich nicht über „Haftbefehl“ auf ?

  47. #56 Hildesheimer (08. Dez 2011 01:21)

    Mit genau diesen „Technik“-Argumenten haben Pseudo-Intellektuelle versucht, den unmündigen Zuhörern klarzumachen, dass „Rush“ doch viel besser sei als Motörhead und sich sogar in grenzenloser Überheblichkeit angeboten, Lemmy doch mal eine „Rush“-Platte zu schenken – damit der weiss, wie sich eine gute 3-Mann-Rockband anzuhören hat.

  48. #55 nicht die mama (08. Dez 2011 01:10)

    Protestieren? Gegen wen? Ihre Eltern? Die hören doch mit hoher Wahrscheinlichkeit das gleiche Zeug.

  49. #42 soadsob (07. Dez 2011 23:10)
    Das finde ich gut, dass auch so junge Leute wie du hier mitposten. Der Musikgeschmack ist sowieso immer eine sehr relative Sache und meistens generationsabhängig (also bis auf die „Klassiker“, da sage ich mal nichts zu…..).
    Vor längerer Zeit war ein sehr kritischer Artikel hier zu „heavy metal“, ich glaube von „Torsten M“. Daraufhin stellte sich heraus, dass hier mächtig viele heavy metal fans versammelt sind, jedenfalls war ganz schön was los im forum.
    Wieso sollten nicht auch Leute hier sein, die „Qualitäts-rap“ gut finden (s. hildesheimer)? Das müssen ja nicht alle gut finden…….

  50. GANGSTER-RAP IST GEHIRNKREBS.

    Dass unter Gewaltrappern so viele Araber sind, zeigt, dass Sarrazin Recht hat.

  51. Nach dem WkII haben viele verärgeert beim Rundfunk angerufen, sie wollten diese ungermanische Swing-Musik nicht hören. Bei Elvis gab es einen Riesenaufruhr, wegen des Hüftschwungs usw. Und dann der Radau von Jimi Page – „Whole lotta love“ und so. Schließlich noch Falco mit seiner „Jeanny“.

    Nee, Leute, nixe!!! Es gibt ein moralisches Gesetz der schiefen Ebene. Ab und an ein Glaserl Wein, den einen könnSe ja noch … Es gibt einen qualitativen Unterschied zwischen einem gepflegten Schwips und einem Vollsuff der schlechteren Art, der hier nicht in Einzelheiten dargelegt werden muß. Und es gibt KEINE verbindliche quantitative Angabe, nach welchem Glaserl der „break-even-point“ überschritten ist. Was aber, liebe Allesrelativer_innen und Allesversteher_innen KEIN Gegenargument ist, irgendwann heißt die Farbe nicht mehr Grün, sondern blau, obwohl keiner so genau bestimmen kann, was denn Türkis eigentlich ausmache.

    Antisoziales Gelichter wie „Lady Bitch Ray“ haben an einer deutschen Universität nichts zu suchen, zur moralischen Verantwortung eines Fernsehkonsumenten gehört es, nach einem einzigen Auftritt von Sido die GEZ zu kündigen, bei Bushido auch, und wer sich für die Strandlektüre ’ne BURDA-Postille kauft, der macht sich schuldig.

    Wo zivilisatorische Grenzen übertreten werden, ist es völlig belangslos, ob der Soziopath bei der Aufforderung, Homosexuelle in das Konzentrationslager zu stecken, diese Loops oder jene Breaks oder Sounds bei seiner Aufnahme verwendet. Kot ist Kot.

    Toleranz heißt Macht zu haben, ja UND NEIN sagen zu können, bei den Barbaren-Räppern und deren Duldung in öffentlichen Bereichen geht es aber um Tolleranz, hier wird Deitscheland die verdiente Rechnung für eine Leitkultur präsentiert, die nicht funktionieren kann und scheitern muß. Freier Markt: ja – aber es muß daneben noch etwas anderes geben, daß solchen Formen von HaSS und Gewaltaffinität einen Riegel vorschiebt.

    Es ist wie so oft eine fehlende Trennung zwischen Privatem und Öffentlichem. Es wäre das Allerverkehrteste in irgenwelchen schmuddeligen Kellern zu kontrollieren, wer da Haßpredigten formulieren muß, aber es darf einfach nicht sein, daß man sich in Deutschland in der Öffentlichkeit in dieser Weise auskotzen darf – als „Kulturschaffender“ – und dafür noch Quoten befördert oder gar Preise einheimst.

  52. Kann es sein, dass es den Arbeitnehmern in Deutschland besser ging, als die Gewerkschaften noch ihren eigentlichen Job gemacht haben, und nicht versuchten in ihrem Sinne die Welt zu verbessern?

    Gleiches gilt für die Evangelische Kirche.

  53. In einer Gesellschaft in der jeder Mist vermarktet wird ,muß man sich über solche Auswüchse nicht wundern . Mit Sicherheit macht nicht nur Islam DOOF sondern auch Kapitalismus in seiner neoliberalen Entartung. Peter Scholl – Latour hat einmal zu recht festgestellt : “ An welche Werte sollen sich Muslime orientieren wenn sie nach Deutschland kommen , wir haben doch kein Wertefundament mehr „. Mir wäre es natürlich lieber , dass nie ein Muslim Deutschland betreten hätte , aber durch die falsche Einwanderungspolitik der unsouveränen Bundesrepublik haben wir dieses Problem nun einmal .

  54. #66 pellworm

    „An welche Werte sollen sich Muslime orientieren wenn sie nach Deutschland kommen , wir haben doch kein Wertefundament mehr “

    INTEGRATION (NEUSPRECH) heißt auf Deutsch Desintegration heißt die Zerschlagung ALLER Bindungen und Werte.
    Ein Musterbeispiel der sogenannten „Integration“ sind Lady Bitch Ray oder Bushido.

    Zwischen den großen „global players“ und der HaSS-Linken der Kulturrevolution und des Egalitarismus gibt es einen Frontpakt: Das Einplanieren Europas, aus jedem Ort soll ein Standort gemacht werden für die Schöne Neue Welt.

    Der isolierte EinheitsMENSCH, befreit von jeder sittlichen Orientierung und jeder Heimat ist das Ideal sowohl soziopathischer Raubprofiteure als auch der von unstillbarem Neid getriebenen Dauerpubertanten im Lager der Kommunisten, die das Nest verabscheuen, aus dem sie selber geschlüpft sind.

  55. Die Texte des Burschen sind Ironie in Reinform. Außerdem studiert der gerade und lebt nicht auf meine / unsere Kosten da er bereits Millionär ist. Wenn schon einen Artikel über schlechten Rap verfassen, dann vorher schlau machen und ein passenderes Beispiel nehmen.

  56. Aktuell gibt‘s auch Streit in Bielefeld, die „Neue Westfälische“ ließ abstimmen: „Soll der umstrittene Rapper Kollegah in Bielefeld auftreten?“ 61 Prozent meinten „ja“, der Streit heizt den Kartenverkauf noch an. Darum geht es doch: Wer die verwahrlosten Kinder sind, die Geld für seine Konzerte und CDs hinlegen, und wer mit diesem ordinären Gequatsche Kohle macht. Selfmade Records z.B.: „Kollegahs neues Album ,Bossaura‘ steht ab heute in den Läden und ist überall erhältlich! Stürmt MediaMarkt, Saturn, Müller & Co. und supportet den Boss!“

    http://www.selfmade-records.de/

    „Bossaura“, Boss-Aura, Amazon-Bestseller-Rang Nr. 674 in Musik, 16 Euro:

    „…Deutsche Rapper‘
    Ich bin ihnen lyrisch überlegen!
    Bin ihnen psychisch überlegen …
    Ich bin ihnen auch physisch überlegen
    Sie sind Untermenschen, wie Boden
    Hör auf den Boss, hol mir deine Mutter her …
    Während ich im Hummersitz deine Mama fick
    Trägst du Tangaslips und spritzt ab auf Mangaclips
    Dein Dad raucht Cannabis‘
    Ja, das kann er bis…“:

    http://www.amazon.de/Bossaura-Kollegah/dp/B005GS3HB0

  57. „Du musst zuhören, nicken
    und die Fußböden wischen,
    denn du stehst unterm Pantoffel
    so wie Schuhgrößen Bitch!“

    Kollegah ist einer der wenigen deutschen Rapper die wirklich was drauf haben. Das sage ich als Metalfan. Seine Texte sind natürlich völlig überzogen, aber im Gegensatz zu Bushido und co. meint er das NICHT ERNST. Er erschafft eine Kunstfigur, und haucht dieser mit einer Wortgewandtheit Leben ein, wie sie zumindest in Deutschland Ihresgleichen sucht. Ob man das jetzt mag oder nicht ist Geschmackssache, aber wichtig ist zu wissen,dass die Texte lediglich als Realsatire anzusehen sind. PS: Kollegah ist ein Moslem, der auf die eigene Taqiya reingefallen ist 😀 Erzählt immer von Frieden und Himmel, wenn er mal drüber rappt 😉

  58. #72 constitutionalist

    „Ob man das jetzt mag oder nicht ist Geschmackssache, aber wichtig ist zu wissen,dass die Texte lediglich als Realsatire anzusehen sind.“

    Übrigens besonders feige, hinterher zu sagen:“Ich habe doch nur Spaß gemacht.“

    Wenn zwei sich über Geschmack streiten, dann setzt das voraus, daß beide tatsächlich auch über Geschmack verfügen.

    Die modärnen tol(l)eranten Lehren über den Geschmack wurden aus der Antike falsch überliefert.
    Der damalige Idealismus ging davon aus, daß es das Wahre, Gute und Schöne nur im Singular gibt, daß es unteilbar sei.
    Also: Über Geschmack läßt sich deshalb nicht streiten, weil es nur einen einzigen guten Geschmack und keine „Geschmäcker“ gibt.

  59. Das witzige ist ja, dass das meiste davon haram ist. Aber das ist so ziemlich bei jedem Rapper mit islamischem Hintergrund so. Nur Kollegah übertreibt es halt regelmäßig bis ins extreme, obwohl er im Grunde genommen nur ein harmloser Student ist, der als Teenager mal hobbymäßig auf Bahnhöfen gedealt hat, bis sie ihn erwischt und zu Sozialstunden verurteilt haben. Von daher würde ich mal sagen alles nicht so ernst nehmen. Die wirklich gläubigen Molsems distanzieren sich eindeutig von Kollegah und anderen, die sehen in seinen Texten eine noch viel größere Gefahr für öffentliche Moral als wir.

  60. @#18 soadsob
    Im Beitrag soll Kollegah weder als besser oder schlechter dargestellt werden als andere Gewalt-Rapper. Mir persönlich fehlt hier auch ehrlich gesagt die Lust, mich in dieses „Musik“-Genre einzuhören, um irgendwelche Nuancen herauszuarbeiten.

    Herausgestellt werden sollte die Doppelmoral der Medien, linker Weltverbesserer und anderer Islamversteher. Bushido bekomm einen Preis und das ausgerechnet für Integration und bei Kollegah, der erst mal nicht unter Minderheitenschutz steht, weil er ein Deutscher ist, wird für die gleiche Sache zum Boykott aufgerufen. Wenn die Annahme, dass die Gewaltaufrufe von Kollegah „harmloser“ oder gar ironisch sind (hoffentlich sind alle seine Hörer in der Lage das zu verstehen), dann unterstreicht dies doch noch die Botschaft des Beitrages. In diesem Fall wird die Verlogenheit der DGB-Jugend ja noch ein bißchen offensichtlicher.

    Wohlgemerkt: Nicht pi-news kritisiert kollegah sondern die DGB-Jugend hat auf diesen Rapper aufmerksam gemacht!

  61. #75 Zallaqa:

    Bushido bekommt einen Preis und das ausgerechnet für Integration…

    Würde ich nicht so hoch hängen, der bekam den Preis, weil Burda seinen angestaubten „Bambi“ mal wieder in die Schlagzeilen bringen wollte. Und in der Kritik, weil antisemitisch, schwulen- und frauenverachtend war Bushido auch ständig, MTV und VIVA hatten sogar mal alle Bushido-Videos aus dem Programm genommen, sich dann aber leider von der Plattenfirma wieder beschwatzen lassen.

    Für verlogen halte ich nicht die DGB-Jugend,…

    http://www.dgb-bremen.de/aktuelles/2011-12-06-rapper.html

    …sondern die Musikbranche, im konkreten Fall Kollegahs Firma Selfmade Records, die in einer ellenlangen Erklärung den „Künstler“ in höchste Höhen hebt, um ihn am Schluss (es geht um Kohle) den politkorrekten Biedermann geben zu lassen: „…vertritt die Einstellung, dass jeder, egal welchen Geschlechts, welcher Herkunft, welcher sexuellen Neigung, etc. gleichberechtigt ist und Toleranz nicht nur ein Schlagwort ist, sondern auch gelebt werden sollte. Sollten die Textstellen einen anderen Eindruck vermittelt haben, so bittet Kollegah hierfür um Entschuldigung.“ Da ist man doch ganz gerührt, nicht wahr? „Natürlich“ ist Kollegahs Sprache „unter aller Sau“, sagt Edu Woltersdorf, Geschäftsführer der Bremer „Modernes“-Disco:

    http://www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/Vermischtes/496301/Bremer-protestieren-gegen-Skandal-Rapper.html

  62. #18 soadsob (07. Dez 2011 21:59)

    Ich bin 17 Jahre alt und verfolge dieses Blog schon längere Zeit, das hier ist mein erster Kommentar und ich bin eigentlich sehr froh darüber, über Dinge informiert zu werden, die man in den Mainstream Medien so gut wie gar nicht zu hören bekommt.

    Wir sind nicht ganz auf den Kopf gefallen, du mußt nicht unbedingt vorkauen bzw. in deinem Fall markieren, welches die vermeintlich wichtigen Stellen sind.

    Es ist nicht wirklich relevant, ob eine Übertreibung als Witz gemeint war oder nicht, die entsprechende Textpassage kann trotzdem kritikwürdig sein. Die Intention eines Judenwitzes ist schließlich auch, das Gegenüber zum Lachen zu bringen. Ändert aber nichts daran, daß vernünftige Menschen ihn trotzdem ablehnen.

  63. Wieso??? Kollegah ist ein Spinner! Diese ganzen Rapper, die sich mit solchen Texten in den Vordergrund stellen wollen sind nur ekelhaft! Diese ganzen Attitüden, die in der GansterRap/Hip-Hop Szene von Nöten sind, um als Rapper/Hip-Hopper wahrgenommen zu werden sind Mist!
    Aber weil alle Plattenlabels, Große UND gerade die sog. „Underground“, also kleine Labels damit sehr gutes Geld verdienen können, wird das niemals abgeschafft.
    Da kloppt man dann lieber auf die sog.“Künstler“ und „Musiker“ dieses Genres und das find‘ ich O.K.
    Denn ich glaube, dass diese Leute alle nicht viel in der Birne haben. Wenn man mit reimendem Sprechgesang sein Talent beweisen möchte, sollte man das mit einer besseren Artikulation. Aber auf Anglizismen läßt’s sich ja so gut Reimen (das ich nicht lache).
    Sind halt nur Opfer der Sprachverstümmlung und müßen zwangsläufig auf Anglizismen zurückgreifen. „is ja so cool Alter, kommt aus Amiland!“, habe ich mal gehört wie das ein Bengel ins Telefon sprach.
    Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Comments are closed.