Auf eine schiitische Moschee im Brüsseler Stadtteil Anderlecht wurde ein Brandanschlag verübt, der Imam ist tot, gestorben vermutlich durch Rauchvergiftung. Bei Twitter werden Salafisten verdächtigt. Mehr ist im Moment nicht bekannt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

122 KOMMENTARE

  1. Wenn sich das mit den Salafisten bewahrheitet, kann man nur sagen, danke ihr scheiss Gutmenschen, das ihr uns die Konflikte ferner Länder und Kulturen verschafft habt. Danke.

  2. Schrecklich. Mein Mitgefühl gilt der Familie des Imam und allen Menschen, die um ihn trauern.

  3. WENN das in Deutschland von den MSM publiziert wird, weiss ich schon jetzt wer die Tatverdächtigen sein werden:
    DIE BÖSEN ISLAMKRITISCHEN NAZIES !!!
    Wetten?

  4. NSU und Wulff waren aber auch schon ausgelutscht, da passt das doch gerade. Gibt’s schon ein Mickey Mouse-„Bekennervideo“? Gestern jährten sich ja die Anschläge von Madrid mit fast 200 Toten. Kann mich gar nicht mehr dran erinnern, ob da auch so ein Riesenhype drum gemacht wurde, trotz der ungleich größeren Dimension des Terrors. Gab’s da eigentlich auch die vielbeschworene „europäische Solidarität“? Also z.B. Solidarität in der Trauer und geplante solidarische Vergeltung? Oder hat es viel mehr keinen gejuckt, erst Recht nicht bei uns, was da unten in Spanien passierte? Im Gegensatz dazu wird jetzt aber bestimmt gleich wieder hyperventiliert, von wegen Kampf gegen Islamophobie, höhere Türkenquoten im ÖD, Generalentschuldigung von EU-Kapo-Schulz usw. Aber wenn’s „nur“ ein Salafist war – ist die Sache „unter ferner liefen“ und morgen schon wieder vergessen.

  5. #2 Peter Schwempel (12. Mrz 2012 23:26)

    Schrecklich. Mein Mitgefühl gilt der Familie des Imam und allen Menschen, die um ihn trauern.

    Ich glaub Dir nicht!

  6. Brandanschlag auf Moschee in Anderlecht

    Für die Volkspädagogen und regierenden Betroffenheitsheuchler wird es ein großer Unterschied sein, ob dieser mörderische Brandanschlag von Moslems oder „Ungläubigen“ begangen wurde.
    Davon hängt ab, ob die große Glocke ausgepackt wird – die Mehrheit also davon erfährt (Lichterketten, Ansprachen, Fernsehshows mit sicher folgender politischer Instrumentalisierung „gegen Rächtz“ etc. – oder ob man eher noch den Schalldämpfer einsetzt.

    Für PI sollte es diesen Unterschied nicht geben.

  7. #12 Selberdenker (12. Mrz 2012 23:48)

    Für PI sollte es diesen Unterschied nicht geben.

    Eben, deswegen bin ich auch geduldig bis zur Klärung und enthalte mich der Spekulation.

  8. „Was Du nicht willst, dass man Dir tut, das füg‘ auch keinem and’ren zu!“

    Islam ist Mord
    – Sie töten Andersgläubige
    – Sie töten Ihre Töchter
    – Sie töten Ihre Söhne

  9. Beim letzten tödlichen Anschlag auf einen Imam in Belgien (kommt wohl öfter vor) steckte eine pro-iranische Gruppe aus dem Libanon dahinter:

    http://news.msn.co.nz/worldnews/8434142/one-dead-in-mosque-arson-in-belgium

    Police officials at the scene „confirmed it was the imam“ who died when a firebomb was thrown into the Rida Shiite mosque on Monday, the largest of the four Shiite mosques of Brussels and its environs, police spokeswoman Marie Verbeke said.

    The last time an imam was targeted in Brussels was in 1989 when Saudi-born Abdullah Muhammad al-Ahdal was shot dead.

    His killing was claimed by a small pro-Iranian group in Lebanon who accused him of being too moderate and of having rejected the death fatwa slapped on writer Salman Rushdie.

    Übrigens soll der Schauplatz des Brandanschlags, die schiitische Rida Moschee, die größte von vier schiitischen Moscheen in Brüssel sein.

  10. Hoffentlich war es nicht Marinus van der Lubbe, wir wissen doch wie es weitergegangen ist! Islamkritiker sollten schon mal ein Notfallkoffer bereit halten, damit man das Notwendigste im Rot-Grünen-Gutmensch-Gulag dabei hat!

  11. Googlen:
    In Kopenhagen bricht der muslimische Bürgerkrieg aus: Muslime Überfallen dänische Polizeistation

  12. Naja, christliche Gruppierungen bekämpfen sich auch =debattieren verbal über Glaubensinhalte, kommen zu einem Konsens oder auch nicht und lassen sich dann in Ruhe (jetzt Mal abgesehen vom 30-jährigen Krieg) ich spreche vom 21.Jh.und so wird das halt unter Muslimen geregelt. Da ist „der wahre Islam“ eben vom „wahren Islam“ abgewichen und dann gibt`s schonmal einen Bombenanschlag. Ich plädiere für Toleranz: Den Muslimen wird es langsam zu langweilig Juden anzupöbeln, Dhimmis abzuziehen, Christen zu missionieren, „Schei**-Deutsche“ zu verprügeln, europ. Schl*mpen zu vergewaltigen und Märchen aus 1000 und einer Nacht zu erzählen. An Kirchen trauen sie sich anscheinend noch nicht so heran … wird wohl auch nur noch eine Frage von ein paar Monaten/ wenigen Jahren sein.

    Von der medialen Berichterstattung glaube ich eher, dass der Verdacht sicher auf Islamkritiker fällt, oder dass der Breivig wieder frei herumläuft bzw. NSU Reloaded.
    Habe keine Hoffnung, dass diese gräßliche Tat in irgend einer Weise dazu beitragen wird, die Ideologie des Islam zu überdenken. Weder bei den Betroffenen noch in den Medien.

  13. Die Situation in Kopenhagen ist derart ausgeufert, dass die Polizei einige Stadtteile aufgegeben hat. Die lokalen Behörden funktionieren nicht mehr und die Öffentlichkeit wird aufgerufen, in den Wohnungen zu bleiben, oder die verlorenen Stadtteilen zu meiden. Muslimische Truppen der Schariapolizei patrouillieren und kontrollieren die Fußgänger. „Leistet ihnen keinen Widerstand“, sagte die Polizei.

  14. Hasse den Irrtum aber liebe den Irrenden. In diesem Sinne geht mir der Tod des Imam sehr nah. Seiner Familie wünsche ich Trost und Frieden. Amen

  15. Der Islam ist ja so eine tolerante Religion.
    😀 😀

    Wie tolerant der Islam in Wahrheit ist, zeigt die Tatsache, dass der Islam nichtmal sich selbst toleriert.

  16. Und schon drehen die Schlauberger auf twitter durch: Die Islamophoben waren es.

    OumZahid Oum Zahid
    L’islamophobie cause un mort: Incendie criminel dans une mosquée en Belgique: Nous y sommes ! BRUXELLES – Un hom… http://bit.ly/wo2UYj
    forsanealizza Forsane Alizza
    L’islamophobie cause un mort: Incendie criminel dans une mosquée en Belgique: Nous y sommes ! BRUXELLES – Un hom… http://bit.ly/wo2UYj
    fikworld tasco news
    L’islamophobie cause un mort: Incendie criminel dans une mosquée en Belgique: Nous y sommes ! BRUXELLES – Un hom… http://bit.ly/wo2UYj
    MedMed9 Tortue
    L’islamophobie cause un mort: Incendie criminel dans une mosquée en Belgique: Nous y sommes ! BRUXELLES – Un hom… http://bit.ly/xzPgNg
    5 minutes ago Favorite Retweet Reply »
    ForsaneAlizza45 Mourad
    L’islamophobie cause un mort: Incendie criminel dans une mosquée en Belgique: Nous y sommes ! BRUXELLES – Un hom… http://bit.ly/xzPgNg
    MustaphaKessous Mustapha Kessous
    Un imam meurt dans l’incendie d’une mosquée de Bruxelles http://www.leparisien.fr/international/bruxelles-un-imam-meurt-dans-l-incendie-criminel-d-une-mosquee-12-03-2012-1902227.php continuons à jouer avec l’islamophobie

  17. Ob der Nachrichtenmann morgen in der AK auch wieder eiligst den Satz sprechen wird…

    „Es war KEIN TERRORanschlag, was sich heute in Belgien abspielte…“

    …wie er es auch schon allereiligst nach dem letzten Anschlag auf der Weihnachtsmarkt in Lüttich tat?

    Obwohl der Ermittlungsstand völlig unmöglicherweise ein derartig finales Urteil hat zulassen können, so wenige Stunden nach der Tat…?

  18. Brüssel ist bunt.

    Bei einem Brandanschlag auf eine Moschee im belgischen Anderlecht ist laut Medienberichten am Montagabend der Imam ums Leben gekommen. Ein Mann habe sich während des Gebetes mit einer Axt Zugang zu dem Gotteshaus verschafft und mehrere Brandsätze geworfen, meldete die Zeitung «Le Soir» in ihrer Onlineausgabe unter Berufung auf die Polizei. Der 47-Jährige Imam habe bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, tödliche Verletzungen erlitten. Eine zweite Person sei leicht verletzt worden, berichtete «Le Soir». Der Brandstifter sei von der Polizei festgenommen worden.

    http://www.20min.ch/news/ausland/story/28140143

    Und für unsere Francophonen der Originalartikel mit Video.
    http://www.lesoir.be/regions/bruxelles/2012-03-12/un-mort-dans-l-incendie-criminel-d-une-mosquee-a-anderlecht-902359.php

  19. #28 brazenpriss (13. Mrz 2012 00:34)

    Wenns dumm läuft, kommen nach den Banlieu-Riots und den Riots auf der Insel nun die bunten Brüsseler Riots.

  20. #29 cremon (13. Mrz 2012 00:36)

    „In Kritik geriet Zimmermann durch angebliche Zensur und Verfälschung von DIW-Papieren, die nicht im Einklang mit seiner Position zum Fachkräftemangel standen“
    Quelle: Wikipedia, mit Link zum Artikel betreffs der Vorwürfe

  21. @ #32 nicht die mama

    Laut Deinem sehr detaillierten LeSoir Link, äußert eine schiitische Funktionärin den Verdacht, daß es sich um einen salafistischen Anschlag handeln könnte und die Moscheegemeinde schon seit 2007 im Fadenkreuz der Salafisten steht !

    http://www.lesoir.be/regions/bruxelles/2012-03-12/un-mort-dans-l-incendie-criminel-d-une-mosquee-a-anderlecht-902359.php

    La vice-présidente de l’Exécutif des musulmans de Belgique, Isabelle Praile, qui est elle-même chiite, se déclare « consternée » par le drame. Elle met en cause des extrémistes salafistes. La mosquée chiite Rida a effectivement déjà fait l’objet de menaces salafistes, en 2007.

  22. und schon hat man verhaeltnisse wie im irak, iran und sonstigen neandertal-laendern. obwohl doch genug unglaeubige fuer die bereicherung zur verfuegung stehen gehen sie sich schon gegenseitig ans leder. und das wird mit der zeit sicher noch „schoener“

  23. #24 Ehrensöldner (13. Mrz 2012 00:17)

    A personal message from the Iron Dome Soldiers

    http://www.youtube.com/watch?v=ZIJMYPAULQE

    Wie dort gewünscht habe ich das Video auch in meinem Kanal hochgeladen. „Spread the Word“.
    Wäre aber schön, wenn das jemand wenigstens ins Englische übersetzen könnte.

  24. Mein Französisch ist stark eingerostet aber heißt das nicht soviel wie.
    Sie traf einen radikalen Salafisten..?
    Elle met en cause des extrémistes salafistes.

    Edathy wird wieder abgehen wie Rumpelstilzchen. Wieder keine Nazis in Sicht.

  25. @ #38 GrünenLeaks

    Du verwechselst das mit dem englischen „to meet“. 🙂

    Hier eine Google-Übersetzung des Le Soir ARtikels:

    http://www.lesoir.be/regions/bruxelles/2012-03-12/un-mort-dans-l-incendie-criminel-d-une-mosquee-a-anderlecht-902359.php

    Vize-Präsident der Muslimische Exekutive Belgiens, Isabelle praIle, die selbst Schiiten, erklärt sich „geschockt“ von der Tragödie.
    Es handelt sich salafitischen Extremisten.

    Die schiitische Moschee Rida hat eigentlich schon Drohungen Salafisten, im Jahr 2007. „Die Islamische Zentrum Rida, der die wichtigsten schiitischen Moschee in Brüssel ist, hatte bereits unter Polizeischutz gestellt worden, vor ein paar Jahren“, sagt Isabelle praIle noch.

    „Von dem, was ich weiß, ein junger Straftäter – sie sind drei an der Zahl – haben die Lage in Syrien, das Feuer zu unterstützen diskutiert … Ich kann nur bedauern die anti-schiitische vermittelt in einigen Staaten Belgien, wie Bahrain. Offensichtlich hat dies einige Extremisten geführt, um die irreparable begehen. Ich rief die schiitische Gemeinschaft Belgiens quiet: nicht in die Falle dieser Provokation fallen „.

  26. Ich halte es für gut möglich, dass es orthodoxe Sunniten (die man gerne „Salafisten“ nennt, als wären sie etwas anderes als orthodoxe Sunniten, die ihren Glauben sehr ernst nehmen) waren.

    Der seit mehr als tausend Jahren schwelende Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten, der immer wieder aufflammt, hat sich in letzter Zeit auf vielen Schauplätzen verschärft und droht zu einem ganz großen Konflikt zu werden. Hier die Brandherde:

    – Der schiitische Iran bedroht die sunnitischen Golfstaaten einschließlich Saudi-Arabiens.

    – Die arabischen Sunniten (ca. 20%) im Irak liegen im Dauerzwist mit den arabischen Schiiten (60%).

    – Die syrischen Sunniten (ca. 75%) wollen das schiitische Alawiten-Regime (ca. 12%) gewaltsam stürzen.

    – Die Schiiten im Jemen (ca. 40%) sind in einem quasi-Bürgerkrieg mit den Sunniten (ca. 60%).

    – Die schiitische Libanesen (ca. 40%) dominieren zunehmend den Libanon und sind deshalb im Konflikt mit den Sunniten (ca. 20%) und anderen Volksgruppen.

    – Die kleine sunnitische Oberschicht in Bahrain unterdrückt gewaltsam die schiitische Mehrheit (ca. 65%).

    – Die sunnitischen Minderheiten im Iran (Kurden, Belutschen und andere, ca. 10%) würden am liebsten ihre Siedlungsgebiete vom Iran abtrennen.

    – Die sunnitischen Taliban würden am liebsten die schiitische Minderheit in Afghanistan (Hazara, ca. 10-20%) ausrotten. Unter der ersten Herrschaft der Taliban gab es zahlreiche Massaker.

    – Die sunnitische Mehrheit in Pakistan verübt schon seit Jahrzehnten regelmäßig Anschläge auf die schiitische Minderheit (ca. 10-20%).

    – Die dem Schiitentum verbundenen Aleviten in der Türkei leben im Konflikt mit der sunnitischen Mehrheit, die die Aleviten sunnitisieren und damit als Volksgruppe zerstören will und das schon seit Jahrzehnten betreibt.

    All diese Konflikte wachsen in der letzten Zeit zusammen, besonders auf der Achse Iran-Irak-Syrien-Libanon, aber auch im Jemen und in Bahrain steht es kurz vor einem Bürgerkrieg, in Syrien ist er bereits ausgebrochen und im Irak und im Libanon und kann es schnell in Richtung Bürgerkrieg eskalieren.

    Dass der ganze Konflikt nach Europa herüberschwappt, ist eigentlich ganz logisch. Und dass dabei auch gemordet wird, sollte hier niemanden überraschen.

  27. Mein Rat:

    Man sollte erstmal abwarten, was da genau passiert ist und sich nicht in Spekulationen versteigen über die Hintergründe und Verursacher des Ereignisses.

    Wir wollen uns ja nicht auf das Niveau „unserer“ MSM und der Politprominenz, namentlich Islam-Wulff und der Bundeshosenanzug, die ohne rechtstaatliches Verfahren ein paar durchgeknallte Nazis für die sog. Dönermorde verantwortlich machen und ihr gesamtes Volk gleich mit. Also erstmal abwarten.

    Aber so oder so, egal wer das Attentat ausgeführt hat, kann es noch ein verdammt heißer Frühling werden.

  28. #33 nicht die mama (13. Mrz 2012 00:47)

    Wenns dumm läuft, kommen nach den Banlieu-Riots und den Riots auf der Insel nun die bunten Brüsseler Riots.

    Das einzig Positive daran – Eurokraten werden zu spüren bekommen, was sie eingerichtet haben.

  29. #26 christoph.m. (13. Mrz 2012 00:20)

    Hasse den Irrtum aber liebe den Irrenden. In diesem Sinne geht mir der Tod des Imam sehr nah. Seiner Familie wünsche ich Trost und Frieden. Amen

    Ja genau, leb nur weiter in Deiner Pippie Langstrumpf Welt und fühl Dich GUUUT.
    Der Irrtum kann Dir gleichgültig sein, es ist der Irrende, der Dir den Kopf abschneidet. Amen

    Peace! Freundschaft. daragije drusja 🙄

  30. Waren es andere Moslems – Schweigen im Walde.

    Könnte es mit einer Wahrscheinlichkeit von auch nur 0.00% ein Europäer gewesen sein, wird das Thema von der Empörungsindustrie (CEO ist Fatima Roth) bis zum geht-nicht-mehr ausgeschlachtet.

  31. also, diese hetze mal wieder, die pi verbreitet… was heißt den salafisten ??!?

    das haben nur gefälligst rechtspopulisten
    und neonazis, wie man sie bei pi zuhauf findet, gewesen zu sein !!!!

    ISLAM ist FRIEDEN !!!!! kann man schließlich
    überall auf der ganzen welt sehen …

    frechheit sondergleichen von pi !!!!!!

  32. Nach Berichten spricht vieles für eine Auseinandersetzung zwischen sunnitischen (v. a. salafistischen) und schiitischen Kräften. Man sollte jedoch noch abwarten, bis die Sache zweifelsfrei geklärt ist.

  33. Wie erleichtert doch die MSM wären, käme der Täter aus dem Umfeld von Vlaams Belang, der NSU oder einem Leser Thilo Sarrazins, es sieht aber eher nach einem innermohammedanischen Anschlag aus, auch in der Wallonie des ehemaligen Belgiens ist sich die Umma nicht „grün“.

    Den neuen PI-Lesern möchte ich noch einmal die Ereignisse des Jahres 2000 in Erinnerung rufen, als es einen Anschlag auf die Synagoge in Düsseldorf gab und die linksgrünen Volksdresseure in Nazi-Hysterie verfielen, bis, naja, bis dann die Wahrheit ans Licht kam und alle linksgrünen DresseusInnen ganz, ganz still wurden, und dabei standen damals in New York die Twin Towers noch!

    Der linksgrüne Bundeskanzler Schröder rief damals den „Aufstand der Anstäbdigen aus!“, 2002 gewann er durch die Türken, die er eingebürgert hatte, gegen Stoiber.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,106612,00.html

    07.12.2000

    Düsseldorf
    Anschlag auf Synagoge geklärt

    Zwei junge Araber sollen für den Anschlag auf die Düsseldorfer Synagoge verantwortlich sein. Das Attentat vom 2. Oktober war zunächst Rechtsextremisten zugeschrieben worden.

    Düsseldorf – Ein 19jähriger Palästinenser und ein 20jähriger Marokkaner sitzen nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft. Bei der Tat handele sich offenbar um einen Racheakt gegen Juden und den Staat Israel aus Protest gegen die Erschießung eines Jugendlichen durch das israelische Militär in Gaza.

    Auslöser sei die Erschießung eines kleinen Jungen in den Armen seines Vaters durch israelische Soldaten am 22. September gewesen. Die Bilder waren damals um die Welt gegangen. Aus Zorn über den Tod des Jungen hätten beide Männer beschlossen, sich an den Israelis zu rächen.

    In der jüdischen Gemeinde Düsseldorfs lösten die Festnahmen Erleichterung aus. „Ich bin heilfroh, dass die vermeintlichen Täter gefasst sind“, sagte der Direktor der jüdischen Gemeinde, Michael Szentei-Heise, der dpa. Die Ungewissheit habe der Gemeinde nicht gut getan. Er sei erschüttert über den Anschlag, dabei spiele es keine Rolle, ob deutsche Rechtsradikale oder Palästinenser die Brandsätze geworfen hätten. „Es ist eine Katastrophe, dass die Palästinenser, wenn sich die Verdächtigen als die Täter herausstellen, die Streitigkeiten aus dem Gaza-Streifen auch in Deutschland austragen“, sagt Szentei-Heise.

    Der Anschlag auf die Synagoge hatte weltweit für Aufsehen gesorgt, weil er rechtsextremistischen Gewalttätern zugeschrieben worden war und als Symbol für das Wiederaufleben rechter Gewalt und antisemitischer Tendenzen in Deutschland interpretiert wurde.

  34. Im Jahre der Rückführung 2012

    Das Blaue Wunder von Marxloh kommt näher

    Die Affäre um die zweifelhafte Finanzierung der Begegnungsstätte an der Ditib-Moschee in Duisburg-Marxloh setzt NRW-Staatssekretärin Zülfiye Kaykin im NRW-Sozialministerium unter Druck. Nicht nur, dass die Staatsanwaltschaft Duisburg nun offiziell gegen die Integrationsbeauftragte der NRW-Landesregierung wegen des Verdachts auf Sozialhilfebetrug ermittelt, Kaykin wird auch weiterer Vergehen im Umgang mit öffentlichen Fördermitteln verdächtigt.

    http://www.derwesten.de/politik/staatsanwalt-ermittelt-gegen-nrw-staatssekretaerin-kaykin-id6448383.html

  35. #3 Alphawolf (12. Mrz 2012 23:27)

    Dafür werden bestimmt wieder den bösen Nazis von PI verantwortlich gemacht.

    Jedenfalls wären das die „Wunschtäter“ für die linksgrünen Multikulti- und Islam-Anhänger!

    Falls es andere Täter waren, wird der Medienrummel der MSM hierzu im Sande verlaufen!

  36. #48 Eurabier (13. Mrz 2012 05:54)

    Den neuen PI-Lesern möchte ich noch einmal die Ereignisse des Jahres 2000 in Erinnerung rufen, …

    Die fälschliche Täterzuweisung für „rechts“ kommt recht häufig vor.

    „Sebnitzen“ nennt man das!

    Natürlich wird andererseits die Täterherkunft bei der Kriminalität aus dem Multikulti- und dem linken Spektrum gerne von den MSM verschwiegen.

    Für mich ist der Höhepunkt der Verlogenheit immer dann erreicht, wenn klar wurde, dass die Täterschaft Rechter falsch zugewiesen wurde und die linksgrünen Spackels und Spackeltanten danach häufig sinngemäß sagen:

    „Das Schlimmste ist doch, dass es so hätte gewesen sein können“!

    Das wird Tante Merkel wahrscheinlich auch später einmal sagen, wenn die wahren Hintergründe zur „NSU“ aufgeklärt sind.

    Könnte aber auch verhindert werden, wenn es zur Beweisunterdrückung durch die Poliitk kommt.

    Mal abwarten!

  37. @ 40 Marti:

    Das ist eine sehr gute Beschreibung der Lage. Tatsächlich läuft, vom Westen weitgehend unterschätzt, derzeit alles auf einen Großkonflikt Sunniten vs. Schiiten bzw. Saudi-Arabien vs. Iran zu.

    Die USA und in deren Schlepptau wir unterstützen hier leider die falsche Seite. Nicht dass ich irgendwelche Sympathien für die Mullahkratie im Iran habe. Aber dennoch darf nicht vergessen werden:
    1. Hat Persien eine jahrtausendealte Hochkultur und nicht gemein mit Wüstenarabern
    2. spielt die Sunnah, in der etliche ätzende Verhaltensmaßregeln für Sunniten (!) niedergelegt sind, für die Schiiten keine Rolle, weswegen diese Glaubensrichtung oft viel moderner und moderater war/ist, wie man am Beispiel der Aleviten in der Türkei oder der Alawiten in Syrien sehen kann.

    Der wahre Teufel in der Region ist Saudi-Arabien! Und dessen dekadente, verlogene und verkommene Prinzenclique streckt ganz gewaltig ihre Fühler nach Europa aus und unterstützt und finanziert hier radikale Islamgruppen. Der zweite Teufel (der vllt. langfristig noch gefährlicher werden kann) ist die Türkei mit ihren großosmanischen Fantasien. Allerdings brechen eher die Kreditblasen und das „Wirtschaftswunder“ in der Türkei zusammen als dass das Öl ausgeht.

    Einen salafistischen Anschlag halte ich ebenfalls für seeehr wahrscheinlich, gerade vor dem Hintergrund des Syrienaufstandes. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass derzeit die Schiiten im Libanon den Fall Assads fürchten, weil dann Massaker der Sunniten, angeführt von Salafisten und anderen Irren, drohen. So weiß ich z.B. dass Sunniten im Libanon den Schiiten drohen, „sie durch den Fleischwolf zu drehen“.

    Und wir Trottel holen uns diese brandgefährlichen Konflikte auch noch selbst nach Europa! Als ob unsere eigenen Probleme nicht „bunt“ genug seien.

    (Hier muss m.E. zuallererst die amerikanische Unterstützung der Saudis angeprangert werden. Leider hat die US-Führung ein seltenes Talent, ihre späteren Feinde groß zu machen, s. Taliban und Saddam Hussein. Und Angela schickt auf Geheiß der USA hunderte Panzer in diese Verbrecherstaaten, irre!!)

  38. #51 Faeanora (13. Mrz 2012 06:25)

    @ 40 Marti:
    Das ist eine sehr gute Beschreibung der Lage. Tatsächlich läuft, vom Westen weitgehend unterschätzt, derzeit alles auf einen Großkonflikt Sunniten vs. Schiiten bzw. Saudi-Arabien vs. Iran zu.

    Das ist für mich ein Silberstreif am Horizont und passt auch zu der Tatsache, dass die Islamisten sich vorwiegend gegenseitig umbringen.

    Jetzt noch Rückführungsprogramme für Islamisten und ein geändertes Zuwanderungsgesetz, ermöglicht durch Mehrheiten rechter Parteien in Deutschland und die Welt sähe schon viel besser aus! 🙂

  39. Die WELT hat bereits schon nach 7 Kommentaren dicht gemacht, offensichtlich ist der TäterIn kein Nazi!

  40. „Islam als Chance und Bereicherung verkaufen“
    Inschrift auf dem Grabmal des unbekannten Linksgrünen

    heute:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/stationen-einer-kriminellen-karriere-id6453387.html

    Stationen einer kriminellen Karriere
    13.03.2012 | 06:00 Uhr

    Sie sind noch nicht 21, haben aber schon mindestens fünf schwere Straftaten begangen: Das ist die Klientel der 2008 gegründeten Ermittlungsgruppe Jugend. „Unsere Hammerwerfer“ nennen die Beamten sie. 83 solcher Täter hatten die Beamten zum Stichtag 1. Januar unter ihrer Betreuung. An einem Fallbeispiel zeigen Kripochef Heinz Jüschke und Kriminaloberrat Manfred Joch, wie eine solche kriminelle Karriere im besten Fall verlaufen kann. Nennen wir ihn Feisal.

  41. #53 Eurabier (13. Mrz 2012 06:36)

    Im Bayerisch nennt man sebnitzen auch “mannichln”!

    Das war doch der mit der Lebkuchenmesser-Offensive?! 😉

  42. @ 48 Eurabier. Schröder gewann damals mit läppischen 60000 Stimmen, wobei ca 20 000 Türken illegal (Staatsbürgerschaft!) ihre Stimmen abgegeben haben sollen. Darüber war Schröder derart erfreut, dass er in der Elephantenrunde – wie jeder sehen konnte – lupenrein besoffen war.

  43. Schon werden wieder die „Hetzer“ verdächtigt. Es wird nur darauf gewartet jede Form von Islamkritik zu verbieten.

  44. @ 52 Faeanora (13. Mrz 2012 06:25)
    40 Marti:

    bzw. Saudi-Arabien vs. Iran zu.

    bzw. Saudi-Arabien + KATAR vs. Iran zu.

  45. @66 Wilhelmine (13. Mrz 2012 08:25)

    Ja, Wilhelmine, es gibt noch eine Reihe weiterer Konflikte und Bruchlinien zwischen Sunniten und Schiiten.

    Den Konflikt der sunnitischen Saudis mit der schiitischen Bevölkerung ihrer erdölreichen Ostprovinz al-Hasa habe ich beispielsweise in meiner Aufzählung einfach vergessen, obwohl er sehr wichtig ist, weil die Provinz die Quelle des saudischen Wohlstands ist und weil die Saudis als Wahhabiten ganz besonders intolerante und gewalttätige Sunniten sind.

    So haben wahhabitische Dschihadkämpfer noch Anfang des 20. Jahrhunderts in Beutezügen mit Feuereifer die irakischen Schiiten als Kuffar (Ungläubige) abgeschlachtet. Unvergessen ist auch die Zerstörung Kerbalas durch die Wahhabiten im Jahre 1802, bei der tausende abgeschlachtet wurden und nach der die Stadt lange Schwierigkeiten hatte sich wieder zu erholen.

    Die letzten Raubzüge der Wahhabiten im Irak fanden in den späten 1920er Jahren statt.

  46. n-tv erwähnt, wie üblich, mal wieder mit keinem Wort, dass es sich bei dem Täter um einen Moslem handelt.

  47. Wenn ich an FFM Hausen denke…Falls die pakistanisch türkisch schiitische Moschee doch noch fertig wird…dann hat der kleine Ortsteil eine sunnitisch türkische Moschee, eine schiitisch iranische und noch ne pakistanisch türkisch schiitische…klingt fasst so wie die Formel für Nitroglyzerin mit Selbstzündezusatz.

    Das die Salafis Europ übernehmen wollen, sagen sie offen und deutlich und freundlicherweise auch auf Deutsch. Ansam Chodary hat schon mal einen Entwurf für den deutschen Haushalt nach der Machtübernahme auf seine Website eingestellt. Hier unser Bericht: http://hessen.diefreiheit.info/home/2012/03/12/deutschlands-haushalt-unter-dem-kommenden-islamischen-staat/

    Abschaffung der Industrie, der Konzerne, Banken Versicherungen…Grundeinkommen für alle..da sieht man warum die linken und Mohammedaner sich verstehen. Krach wird es nur dann geben, wenn die Mohammedanhänger erkennen, das die Linken auch die Religion abschaffen wollen.

    Falls hier Manager der Industrie mitlesen, und nach dem Konsum von Chodarys Entwurf das Bedürfniss haben, etwas dagegen zu unternehmen, kontaktieren Sie den Landesverband von DF ihrer Wahl oder spenden sie an Pax Europa und Pi…

  48. Angeblich hat der – bestätigt – mohammedanische Attentäter (der laut Polizei keine Papiere bei sich trug – aber trotzdem weiß die Polizei, daß er sich selbst als 1978 geborener Mohammedaner bezeichnete?) „sunnitische Parolen“ gebrüllt, die irgendwas mit Syrien zu tun haben sollten. Im Moment ballen sich an der Moschee Mohammedaner, die „schiitische Parolen“ brüllen. Weiß einer, was das jeweils ist? Oder ist das Allahu Akbar mal mit arabischem, mal mit Farsi-Akzent?

    http://www.dawn.com/2012/03/13/axe-wielding-arsonist-kills-imam-in-brussels-mosque.html

    Dawn ist übrigens eine mohammedanische Zeitung.

  49. Der Grünwähler_in liebt mutmaßlich die Türkei und ihre Probleme, wenn er dort aus tiefer Überzeugung sein Kreuzchen macht.
    Wie mag es wohl mittlerweile um die Zuneigung unseres Grünwähler_in bestellt sein, was solche Länder wie Belgien und solche Städte wie Anderlecht anbelangt?

  50. Nur zur Information (ich finde es immer sehr aufschlußreich, nach wem Mohammedaner ihre Moscheen benennen): Die zerstörte Rida-Moschee (2000 Plätze) ist nach Ali ibn Musa al-Rida (auch Ali al-Rida, Ali Reza, Ali Rida) benannt, der von 765 bis 818 lebte. Er war nach schiitischem Dogma der siebte Nachfahre des großen Proleten und achte Imam jener 12 Imame, an die die 12-er Schia glaubt.

    Die Moschee ist angeblich schon in der Vergangenheit wüst bepöbelt worden – es ging immer um den Irak – und neuerdings eben noch um Syrien -, in dem sich Sunniten und Schiiten täglich gegenseitig wegsprengen, wenn sie nicht gerade Emos/Frauen/Christen/Homos umbringen.

    Mohammedaner sind nicht zivilisationsfähig: Egal wo sie leben, bomben und morden sie. Alle Mohammedaner die Israelis/Juden (Angriffe auf Synagogen in jedem Land der Welt, von den USA über Deutschland bis Indien) oder gegenseitiges Anzünden ihrer militärischen Hauptquartiere Moscheen.

    Sollte gerade alles ruhig sein, zünden sie ihre Moscheen gerne selber an, damit sie mal wieder „Islomophobie!“ Nahsis!“ brüllen zu können.

    Wo der Islam aufkreuzt, ist Schluß mit Frieden.

  51. #73 Babieca (13. Mrz 2012 10:41)

    sind nicht zivilisationsfähig: Egal wo sie leben, bomben und morden sie.

    So ist es!
    Wegen dieser „Seelenverwandtschaft“ werden Mohammedaner und Zigeuner auch von den Sozen und Grünen ständig hofiert und in unser Land geholt!

  52. #69 Huizilipochtli (13. Mrz 2012 09:41)

    n-tv erwähnt, wie üblich, mal wieder mit keinem Wort, dass es sich bei dem Täter um einen Moslem handelt.

    Ist schließlich einer der „Ihren“!

    Da wird lieber geschwiegen! 😉

  53. In der belgischen Zeitung „DeMorgen“ steht heute:

    Azzedine Laghmich (=Shiiten-Führer, der in dieser Moschee angestellt ist) sagte dem Französisch Nachrichtenagentur AFP, dass der Täter zeigen, dass er anti-schiitische Parolen schrie. „Es ist ein Salafist: alle Zeugnisse weisen darauf hin.“

    http://translate.google.de/translate?sl=nl&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.demorgen.be%2Fdm%2Fnl%2F989%2FBinnenland%2Farticle%2Fdetail%2F1407722%2F2012%2F03%2F13%2FSalafist-stormde-moskee-binnen-met-bijl-en-benzine.dhtml&act=url

  54. auf Weltonline werden direkt Breiviksachen kommentarlos daneben gestellt, um gleichmal von vornherein (möglicherweise)einer Tatsachen- und Geschichtsfälschung Vorschub zu leisten. Bravo!

  55. Europa ist zum Schlachtfeld toleranter und friedliebender Kulturbereicherer verkommen: Kurden gegen Türken, Schiiten gegen Sunniten, Salafisten gegen alle…
    Und linke Gutmenschen, die die Kritiker dieser Zustände bekämpfen.
    Willkommen im Irrenhaus!

  56. Wie ich gelesen habe, war der Brandstifter ein Moslem. Damit bestätigt sich natürlich Aiman Mazyeks Aussage, dass der Islam friedlich macht und gegen Verbrechen hilft.

  57. #80 Dichter (13. Mrz 2012 11:15)

    Wie ich gelesen habe, war der Brandstifter ein Moslem. Damit bestätigt sich natürlich Aiman Mazyeks Aussage, dass der Islam friedlich macht und gegen Verbrechen hilft.

    Ja, man kann auch nicht behaupten, dass auf Mohamedaner kein Verlass ist.
    Sie sind schon sehr beständig.

    Zoff, Mord, Totschlag, Terror und andere Kriminalität sind bei Mohammdedanern auf der ganzen Welt immer präsent!

    Wahrscheinlich werden sie deshalb von der Stasi-Partei und den Grünen so sehr verehrt und umworben!
    Die brauchen Kampfgenossen!

  58. #46 Ordensritter (13. Mrz 2012 05:48) also, diese hetze mal wieder, die pi verbreitet… was heißt den salafisten ??!?

    Laut wikipedia ist Salafist ein Kompositum aus Salami (natürlich halal) und Fisting.

  59. #85 brazenpriss (13. Mrz 2012 11:39)

    Laut wikipedia ist Salafist ein Kompositum aus Salami (natürlich halal) und Fisting.

    Kompositum?

    Ein Isotop von Kompost?

  60. Das ist ein guter Anlass um jetzt schnell ein NPD-Verbot durchzuziehen, bevor sich herausstellt, wer die wahren Täter sind.

  61. Länder, in denen sich Schiiten und Sunniten regelmäßig und massenhaft gegenseitig umbringen: Irak, Bahrein, Saudi, Afghanistan, Pakistan. Besonders beliebt ist das In-die-Luft-jagen von Beerdigungen, Hochzeiten, Moscheen.

    Stört die aber nicht weiter. Alle sausen dabei nämlich direkt als Märtyrer in Allahs Puff. Dort direkt und ohne Umweg über Los (also erst nach den „Qualen des Grabes“) hinzugelangen, ist ein wesentliches Streben im Mohammedanismus.

  62. Ihre Konflikte werden die Muslime vermehrt auch in Europa austragen da die Anzahl der Muslime in Europa nach wie vor massiv durch die unkontrollierte Zuwanderung wächst. Da wird es zukünftig bestimmt auch noch viele Opfer unter den Europäern geben. Gewalttäter, Intergrationsverweigerer, Kriminelle, Extremisten etc. gehören daher in Ihrer Heimatländer rückgeführt.

  63. „Vertreter der Schiiten vermuteten, dass er der ultrakonservativen sunnitischen Salafisten-Bewegung angehört.“
    Fast möchte man hoffen, dass das stimmt!
    Nicht zu denken, es wäre ein „verwirrter Christ“ gewesen, von Großdemos, Lichterketten und evtl. Aufstände mit Toten in arabischen Ländern – alles wäre drin…

  64. #94 zombie1969 (13. Mrz 2012 13:12)

    Ihre Konflikte werden die Muslime vermehrt auch in Europa austragen da die Anzahl der Muslime in Europa nach wie vor massiv durch die unkontrollierte Zuwanderung wächst.

    Die Muslime wachsen bei uns sehr wohl kontrolliert!
    Durch Sozen und Grüne per Zuwanderungsgesetzt.
    Deutschland ist deshalb das El Dorado für islamische Terroristen!
    Hier haben sie alles, was sie brauchen.
    Hartz-4, Waffen, Sprengstoff und politische Unterstützung.
    Es war kein Zufall, dass die Terrorzelle um Herrn Atta (9/11) sich in Deutschland etablierte!

    Die ganzen linksgrünen Islam- und Multikulti-Verrückten wollen das nur nicht wahrhaben!

    Oder brauchen die Kampfgenossen gegen rechts?

  65. #69 Huizilipochtli

    Kein Wunder, n-tv ist ein islamkorrekter Bertelsmannsender! Und Bertelsmann steht an vorderster Front der multikulturell-islamischen und genderkorrekten gesellschaftlichen Transformation der Deutschen. Gestern z.B. haben die eine lächerliche Provinzposse um einen Schützenverein gebracht der kein schwules Königspaar, sondern nur traditionelle Mann-Frau Königspaare akzeptiert, wenn ein schwuler König wird gilt er als Single. Das paßt den Bertelsmänner natürlich nicht, Verweigerung des gesellschaftlichen Bertelsmannkurses wird nicht akzeptiert. Und das ein innerislamische Bürgerkrieg den Bertelsmänner bei der Islamisierung Deutschlands im Wege steht ist auch klar, deshalb verschweigen sie die islamische Herkunft des Täters.

  66. #49 chessie

    Staatsanwalt ermittelt gegen SPD NRW-Staatssekretärin Kaykin

    http://www.derwesten.de/politik/staatsanwalt-ermittelt-gegen-nrw-staatssekretaerin-kaykin-id6448383.html

    Damit müßte die SPD-Genossin Kaykin wie Wullf zurücktreten! Tut sie es nicht, entlarvt sich die SPD endgültig als Heuchlerverein!

    Übrigens, schaut euch die Meldung im „Der Westen“ an, nur einmal im Kleingedruckten wird erwähnt das die Zaykin SPD-Genossin ist! Methoden wie in zwielichtigen Beschisverträgen. Soll wohl nicht jeder wissen das sie Genossin ist. 😉

  67. #98 BePe (13. Mrz 2012 13:44)

    Damit müßte die SPD-Genossin Kaykin wie Wullf zurücktreten! Tut sie es nicht, entlarvt sich die SPD endgültig als Heuchlerverein!

    Um die Sozen als Heuchler zu entlarven ist der Rücktritt der Genossin Kaykin nun wirklich überhaupt nicht mehr notwendig.

  68. #99 Loti

    Stimmt. 😉

    Erst kostenloser Finca-Urlaub, jetzt kostenloser Privajet-Flug.

    Neue Vorwürfe gegen Wowereit nach Privatjet-Flug

    „Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), muss sich mit neuen Vorwürfen auseinandersetzen. Nachdem bekannt geworden war, dass Wowereit im Jahr 2004 einen Kurzurlaub in der spanischen Finca des Eventmanagers Manfred Schmidt verbracht hatte, geht es jetzt um einen Flug im Privatjet.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13918815/Neue-Vorwuerfe-gegen-Wowereit-nach-Privatjet-Flug.html

    Wowereits Rücktritt ist damit fällig!

  69. ARD Nachrichren 14.00 Uhr
    Den Anschlag haben vermutlich Islamkritiker
    durchgeführt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  70. Auch wenn diese Nachricht nicht stimmen sollte,viele haben es gehört und glauben das.
    Viele wollen nur so etwas hören und fühlen sich so bestätigt.
    Eine Gegendarstellung wird es nie geben und selbst wenns nicht stimmt, gesagt ist gesagt.

  71. #102 BePe
    ich leide doch nicht unter akustischen „Wortverschiebungen“!
    Das, was ich geschrieben habe, wurde von der Nachrichtensprecherin gesagt.

  72. #100 BePe (13. Mrz 2012 14:13)

    Wowereits Rücktritt ist damit fällig!

    Stimmt!
    Nur weil er viel Pattex am Arsch hat, gebe ich ihm noch ca. 1 Monat!

  73. #102 BePe
    Sorry, ich habe eben nochmal die Tagesschau im Mediencventer gesehen. Also hatte ich, nachdem ich vom Nachtschichtschlaf erwacht bin, eine akustische Wortverschiebung!
    Es war nicht die Rede von Islamkritikern.
    Sorry und vergesst das bitte schnell und vielen Dank an die Aufmerksamen PI’ler hier.

  74. #105 Loti (13. Mrz 2012 14:39)

    Nur weil er viel Pattex am Arsch hat, gebe ich ihm noch ca. 1 Monat!

    P. S.,
    das macht ihn vermutlich bei seinen Partnern attraktiv! 😉

  75. #105 Loti

    Der Witz dabei ist, die Sozis fangen jetzt mit derselben Rausrederei an wie der Wulff. Als Ausrede im Fall Wowereit tun sie so, als ob das nicht so schlimm wäre, denn die Fälle stammen alle aus der Zeit bevor er Bürgermeister wurde.

  76. Und kaum ist bekannt, daß der Täter kein Europäer ist, ist die Meldung auch schon wieder überall verschwunden.
    Nicht auszudenke, wenn es ein Wutbürger gewesen wäre. TAGElang wäre berichtet worden und dieses eine Leben wäre beweint worden als seien es Millionen.
    Wenn es aber einer der gewalttätigen Moslemextremisten war, dann redet man am besten GAR nicht drüber.
    Der Journalismus in diesem Europa gehört bekämpft!

  77. #101 Davi55

    sind nicht auch extreme Salafisten irgendwie „Islamkritiker“? Sie kritisieren, daß wer den Arsch beim Beten nicht weit genug aufmacht, den Islam falsch versteht. Die Art und Weise, wie die Salafisten ihre Kritik ventilieren ist eben sehr bereichernd und irgendwie „wärmend“. Da darf man keinesfalls europäische Maßstabe anlegen.

  78. #108 BePe (13. Mrz 2012 14:59)

    Der Witz dabei ist, die Sozis fangen jetzt mit derselben Rausrederei an wie der Wulff.

    Ich glaube, dass das (ausnahmsweise) nicht sozentypisch ist.

    Alle Arschlöcher aus der Politik, die sich persönlich im Amt bereichert haben, zieren sich mit den gleichen Ausreden immer noch eine gewisse Weile bis zum Rücktritt!

  79. ‚Soennieten verantwoordelijk‘

    Vertegenwoordigers van de Belgische moslimgemeenschap hebben de soennitische beweging verantwoordelijk gesteld voor de brandstichting.
    Der Täter ist ein Sunnit und schrie Syrien beim Verteilen von Benzin….
    Wenigstens kein neuer Breivik, was die Sache aber nicht weniger ätzend macht.
    Wenn sich die Mohammedaner bei uns schon gegenseitig abmurksen, was wird erst, wenn sie sich einig werden gegen Christen, Atheisten, Buddhisten, Homosexuelle…..

  80. Ah, Erdolfs Truppe in Belgien, die dort ganz offiziell „Diyanet“ heißt und deren Herkunft nicht verschleiert wird, meldet sich mit Durchhalteparolen zu Wort – und unterstreicht damit den türkischen Führungsanspruch über alle Mohammedaner (das letzte Kalifat = Osmanisches Reich) an. Man beachte den Appell an die Umma:

    In einer Stellungnahme der Diyanet Belgien, einem Netz von Moscheen, das dem türkischen Amt für Religiöse Angelegenheiten untersteht, hieß es, daß nichts die Einheit der Muslime in Belgien erschüttern könne.

    „Niemand wird uns davon abhalten, die Einheit und Brüderlichkeit der Muslime in diesem Land erfolgreich zu erhalten.“

    So wie die jüdische, katholische und evangelische Gemeinde sprach die Diyanet ihr Beileid aus, verurteilte „diesen Akt extremer Gewalt“ und äußerte ihre „Empörung“.

    „Dieser Angriff ist das Ergebnis des Extremismus, bei dem einige versuchen, die Einheit der muslimischen Gemeinschaft in Belgien zu destabilisieren.“ Diyanet ist überzeugt, „dass die muslimische Gemeinschaft in Belgien, wie bereits in der Vergangenheit, diese Schwierigkeiten in einer ruhigen Art und Weise überwinden wird.“

    http://www.lalibre.be/actu/belgique/article/725691/mosquee-rida-l-attentat-n-ebranlera-pas-l-unite-des-musulmans.html

  81. Hier ist die Homepage der Moschee. Bemerkenswert: Dort wird ausführlich die Doktrin von „Wala und Bara“ erklärt. „Al Wala Wal Bara“ = Lieben und Hassen für Allah/um Allahs Willen = Ungläubige hassen, aber den Hass auf sie im Herzen verbergen und sie anlächeln, bis sie unterworfen werden; auch als „Loyalität – Wala – und Feindschaft – Bara- für Allah“ übersetzt. Wala und Bara ist eng mit der Taqiyya verwoben.

    http://www.imamreda.be/index.php?option=com_content&view=section&id=21&Itemid=230

    Ganz friedliche Moschee. Islam ist schließlich Frieden.

    Wer die islamische Doktrin Al Wala Wal Bara noch nicht kennt (ja, Sunnis und Schiiten pflegen sie gleichermaßen, weil sie direkt aus dem Koran kommt (60:1); sie ist die Weiterentwicklung von „nehmt keine Ungläubigen zu Freunden, sondern seid nur untereinander Freund“), findet hier eine exzellente Einführung:

    http://www.raymondibrahim.com/10835/sharia-sinister-smiles

  82. #119 Simbo

    „Liest man eigentlich etwas darüber in den MSM ? Ich jedenfalls habe nichts gefunden…..“

    Ach, wer redet denn jetzt noch von Anderlecht? Mir sind gestern abend z.B. wegen Nachlässigkeit die Bratkartoffeln kräftig angebrannt, wirklich gleich ein Grund, den heutigen Abend auch noch groß darüber zu quatschen?

    Nee, gibt Wichtigeres, im Spiegel geht es jetzt schon wieder um die „Rechten“, z.B. die Tschäpe, außerdem ist der „Integrations“-Beirat nebst der Böhmerin damit beschäftigt, darüber nachzudenken, ob und wie man den Volksverhetzungsparagraphen noch verschärfen könnte.

    Das nenne ich viel wichtigere Nachrichten. Also: Wer hier – und PI ist dafür berüchtigt – nicht genügend „kultursensibel“ ist, der kann sich heute abend ja noch einmal ausgiebig schriftstellerisch betätigen.
    Wer weiß ob morgen …

  83. Heute morgen, als kurzfristig in den Redaktionen die Hoffnung aufflammte, der Anschlag könnte von einem weißen rächten Islamhasser begangen sein und damit noch tagelang Schlagzeilen liefern, war das Thema prominent da. Es verschwand ganz zügig, als sich bestätigte, daß es das übliche Mohammedaner-brigen-sich-gegenseitig um ist.

    Ich nehme an, das geschah auch deswegen, um bloß keine Hinweise darauf zu liefern, daß der Islam, wie vorhergesagt, alle seine Konflikte nach Europa schleppt. Denn das wäre ja das Schüren von „Islamophobie“.

    Ein britischer Kommentator bei Jihadwatch hat übrigens das selbe Muster für GB bestätigt: Heute morgen die Berichte noch prominent, dann zügig geschrumpft und irgendwo unter „Ausland“ versteckt. Besonders auffällig bei der BBC, dem zwangsgebührenfinanzierten Islamsender.

  84. Es ist sofort klar, daß es sich um „innermuslimische“ Angelegenheiten handelt. sonst hätten schon alle Nachrichtensender des Langen und Breiten darüber berichtet.
    Muß ich jetzt traurig sein, wenn die sich gegenseitig umbringen?

Comments are closed.