Der Grazer Bischof Egon Kapellari (Foto) hat sich gegen ein Schönreden von Problemen zwischen dem Islam und anderen Religionen gewandt. Stattdessen müssten sich Muslime genauso wie Christen und Juden international für Menschenrechte und Religionsfreiheit einsetzen, wenn sie inmitten einer säkularen Gesellschaft glaubwürdig sein wollen. Dies erklärte der Grazer Bischof Egon Kapellari bei einer Feier zum 100-Jahr-Jubiläum des Islamsgesetzes in Österreich.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

26 KOMMENTARE

  1. Total islamophob und rassistisch, der Mann!

    Wie kann man DIE Friedensreligion so verunglimpfen, ja beleidigen?

  2. Leider gelten die allgemeinen Menschenrechte der UN nicht für Mohammedaner, die haben diese zurückgewiesen und 1990 ihre eigenen erklärt „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“.
    Diese stehen aber komplett unter Schariavorbehalt.
    Religionsfreiheit im Islam bedeutet die Freiheit den Islam anzunehmen, austritt ist bei Todesstrafe verboten. Religionsfreiheit für andere Bekenntnisse ist nicht vorgesehen und auch nicht gewünscht oder erlaubt.
    Wird leider nicht von Erfolg gekrönt sein, der Aufruf des Bischofs.
    Es steht eine Blutgötzenideologie mit totalitärem Machtanspruch im weg.

  3. Das ist aber gar nicht politisch korrekt von den Moslems zu verlangen sich an Menschenrechte und die Religionsfreiheit auch für andere nichtmoslemische Religionen zu halten.

    Wird gar nicht mehr lange dauern bis unsere rotgrünen Realitätsverweigerer und unsere sozialdemokratischen Innenminister den Grazer Bischof Egon Kapellari zu einem Rechtspopulisten oder gar zu einem Nazi erklären werden!

    Wetten?

  4. An sich gut, dass er das sagt, wird aber, Wien11.9.1683 schon sagt, nicht klappen. Die muslimische Welt schert sich nicht um die Menschenrechte der „Ungläubigen“.

  5. Seine Exzellenz hat sich offenbar nicht mit unserem Oberpriester Zollitsch abgesprochen. Sonst würde er den Islam ganz doll friedlich, tolerant und demokratiefähig finden…

  6. Das sollte er zuallererst einmal seinen Oberbossen im Vatikan sagen!

    Vielleicht unterschreibt die einzige europäische Theokratie dann endlich die Erklärung von 1948!

  7. Nur eine Frage: Warum müssen sie? Das Menschenrechtsgesäusel ist eine Erfindung der Europäer. Zählt man die Amerikaner hinzu.

    Es ist völlig in Ordnung, wenn Europäer und Amerikaner erklären, bei uns gelten die Menschenrechte und das auch durchsetzen. Aber warum woanders? Haben wir irgendeine heilige Mission zu erfüllen? Die Durchsetzung der europäischen Menschenrechtsauffassung? Ist das nicht irgendwie größenwahnsinnig und drückt die völlige Verachtung anderer Kulturen, Völker und deren Traditionen und Riten aus? Was berechtigt uns zu solchen absurden Ideen?

    Und – wohin haben uns die Menschenrechte gebracht? Mal davon abgesehen, daß die Staaten, die sie zu vertreten vorgeben, die selber mit Füßen treten, wenn es ihnen in den Kram passt.

    Artikel 7

    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz….

    So. Und nun prüft einmal selbst, inwieweit das mit der Praxis in Deutschland übereinstimmt.

    Oder das hier

    Artikel 11

    1. Jeder, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, hat das Recht, als unschuldig zu gelten, solange seine Schuld nicht in einem öffentlichen Verfahren, in dem er alle für seine Verteidigung notwendigen Garantien gehabt hat, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.

    Ich sag nur NSU und Beate Zschäpe. Die Frau sitzt in Deutschland im Gefängnis, weil die deutsche Bundesregierung beschlossen hat, daß es gut ist, eine NSU zu konstruieren, um die Migranten zu hofieren.

    Wie kommt irgendjemand auf die Idee, die Welt müßte mit Regeln beglückt werden, die westliche Politiker ausgearbeitet haben, sich selbst aber einen Dreck darum scheren?

  8. Super Das Youtube Video aus Frankreich, ci hoffe der funke springt endlich auch auf Deutschland über und die jugend lässt sich nicht weiter für Den Multikulti scheiß, dieser alt 68er verheizen!
    Wenn unsere Kulturbereicherer mal nicht 10:1 überlegen sind ist wes mal ganz schnell mit ihrer Ehre und ihrem Stolz vorbei!

  9. …wenn sie inmitten einer säkularen Gesellschaft glaubwürdig sein wollen.

    Aber das ist doch der Punktus knacksus, Hochwürden. Das wollen die Mohammedaner gar nicht. Die säkulare Gesellschaft ist ihnen ein Graus, sie ist für sie zutiefst und aus Prinzip unmoralisch, und ihr ganzes Streben gilt dem Islam zur allumfassenden Alleinherrschaft zu verhelfen. Der Gutmensch kann einfach nicht aus sich selbst heraustreten und sich eine völlig andere Denkweise vorstellen.

  10. Ich finde den Beitrag des Bischofs sinnvoll und angemessen. Eine der wenigen Stimmen der Vernunft in diesen Tagen.

  11. man sollte jetzt nicht den Fehler begehen, alle Bischöfe über einen Kamm zu scheren. Die überwiegende Mehrheit ist friedlich und integriert.

  12. Genauso könnte er von einer Kuh fordern, dass sie Eier legt.

    Die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ stellt ganz klar und unmissverständlich fest, dass Islam und Menschenrechte unvereinbar sind. Punkt.

    Da alle 57 Mitgliedstaaten der Islamischen Konferenz die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ unterzeichnet haben, welche die UN-Menschnrechts-Charta Punkt für Punkt als für sie nicht vebindlich erklärt, stellt sich natürlich die Frage, weshalb diese Staaten nicht aus der UN ausgeschlossen werden, wie es Pflicht wäre?

  13. „…Muslime genauso wie Christen und Juden international für Menschenrechte und Religionsfreiheit einsetzen,…“

    Dream on … 🙂

    In was für eine Traumwelt lebt denn der Grazer Bischof Egon Kapellari?

    Islam verhält sich zu Menschrechten wie Nord und Südpol von einem Magneten!

    “…Religon of Peace? F*CK YOU – ISLAM IS A PLAGUE ON THIS PLANET” — Allah, the sadist — Q. 6:70 “…they will have for drink (only) boiling water, and for punishment, one most grievous: for they persisted in rejecting Allah.”

    http://schnellmann.org/islam-is-a-plague-on-this-planet.html

  14. Allah ist gegen die Religionsfreiheit!!

    Q.3:85 „And whoever desires other than Islam as religion – never will it be accepted from him, and he, in the Hereafter, will be among the losers.“

  15. @ 10# lobo1965
    Hier ist das Original mit engl. Subs
    http://www.youtube.com/watch?v=Lb8SLNMIBlM

    Und der Text aus der Beschreibung:
    Transcript:
    From „The Generation of National Identity“| – A Declaration of War
    We are Generation Identitaire.
    We are the generation who get killed for glancing at the wrong person,
    for refusing someone a cigarette, |or having an „attitude“ that annoys someone.
    We are the generation of ethnic fracture,
    total failure of coexistence,| and forced mixing of the races.
    We are the generation doubly punished:| Condemned to pay into a social system
    so generous with strangers it becomes| unsustainable for our own people.
    Our generation are the victims of the May ’68’ers| who wanted to liberate themselves
    from tradition, from knowledge and authority in education.
    But they only accomplished to| liberate themselves from their responsibilities.
    We reject your history books to re-gather our memories.
    We no longer believe that „Khader“ could ever be our brother,
    we have stopped believing in a „Global Village“ and the „Family of Man“.
    We discovered that we have roots, |ancestry and therefore a future.
    Our heritage is our land, our blood, our identity. | We are the heirs to our own future
    We turned off the TV to march the streets.
    We painted our slogans on the walls. Cried through loudspeakers
    for „youth in power“ and flew our Lambda flags high.
    The Lambda, painted on proud Spartans‘ shields, is our symbol.
    Don’t you understand what this means ? |We will not back down, we will not give in.
    We are sick and tired of your cowardice.
    You are from the years of post-war prosperity,|retirement benefits, S.O.S Racism and
    „diversity“, sexual liberation and a bag of rice from Bernard Kouchner.
    We are 25 percent unemployment,|social debt, multicultural collapse
    and an explosion of anti-white racism.
    We are broken families, and young French soldiers dying in Afghanistan.
    You won’t buy us with a condescending look,
    a state-paid job of misery and a pat on the shoulder.
    We don’t need your youth-policies. |Youth IS our policy.
    Don’t think this is simply a manifesto.|It is a declaration of war.
    You are of yesterday, we are of tomorrow.
    We are Generation Identitaire.
    Rund 28000 klicks seit 6.10
    1009 Daumen hoch, 75 runter

  16. Vive la jeunesse francaise!
    Ihr seid diejenigen, die bereits vom Gutmenschentum um Eure Zukunft betrogen wurden! Statt euch angemessene Bedingungen zu geben, für Euer Leben zu lernen, zu studieren und in einer blühenden Zukunft zu leben, haben euch die 68er in einer Wolke von Lügen, Gleichmacherei und wohlstandsgepamperter Individualität eingelullt. Und wir, die Baby-Boomer haben es geglaubt und glauben es teilweise immer noch, wenn wir nicht wie hier auf PI und in Parteien wie DF kritisch dagegen angehen. Es gehört ganz schön viel Mut zu solch einer Kriegserklärung und meiner Generation fehlt es scheinbar daran, sind wir doch gewohnt, Konflikte wegzudiskutieren, zu verdrängen oder uns gegen Geldleistungen freizukaufen. Der Diskussionen waren genug, Verdrängen kann man angesichts der eskalierenden Moslem-Gewalt auf unseren Straßen nichts mehr und Geld zum Freikaufen ist keins mehr da!!
    Nehmt eure Zukunft selber in die Hand und wehrt euch. Und wir, die wir lange genug geschwiegen haben, wir werden euch unterstützen, mit allem was benötigt wird und mit all unseren Stimmen, Händen und wenn es sein muss, auch mit Waffen! Dass ich so etwas hier in Deutschland noch erleben darf, darauf hoffe ich. GDL, übernehmen Sie!

  17. Bischoff Kapellari hat einen frommen Wunsch der leider nicht in Erfüllung geht.
    Aber das aus Frankreich unter Hollande ein frischer Wind weht, dass habe ich nie erwartet und dann so jung und voll Esprit.
    Fängt bei euch der Europäische Frühling an??????

  18. Die Forderung ist leider ein Widerspruch in sich. Im Islam gelten Menschenrechte nur unter den eigenen Gläubigen. Die Ungläubigen haben kaum Rechte. (Wo hatten wir diese Ideologie schonmal ?? )

Comments are closed.