Am 20. Januar wird in Niedersachsen ein neues Landesparlament gewählt. Hierzu wird mit der FREIHEIT erstmals auch eine islamkritische Kraft antreten. Um die eigenen Positionen mit denen der Parteien vergleichen zu können, hat die Bundeszentrale für politische Bildung heute ihren allseits beliebten „Wahl-O-Mat“ freigeschaltet. Zum Beginn des Selbsttests geht es hier!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Nach dem Briefwechsel von Stürtzenberger und dem Redakteur von der Zeit oder was auch immer, räume ich DF 0.6% ein, bei dieser intellektuell schallenden Ohrfeige.

  2. Witzig: FDP und Freiheit bei mir gleichauf, dicht gefolgt von DF, CDU, FW.
    Aber gerade bei Rechts- und Ausländerthemen stimme ich stark und z.T. nur mit der NPD überein. Brr.

  3. Ich wünschte jeder Wähler würde diesen Test machen und konsequent die Partei wählen die an oberster Stelle steht.

    Bei mir kommt leider die NPD immer wieder vor der Freiheit und die FDP an dritter Stelle.

    CDU war auf Rang 4.

    Nehme an, mein Ergebnis wird bestimmt mit vielen korrelieren.

  4. Also Platz 1 bei mir Die Freiheit; Platz 2 die freien Wähler.. Letzer die Linke…

    Das zeigt wohl welch geistes Kind ich bin 😉

  5. #6 pompom (17. Dez 2012 15:44)

    Also Platz 1 bei mir Die Freiheit; Platz 2 die freien Wähler.. Letzer die Linke…

    Das zeigt wohl welch geistes Kind ich bin

    WILLKOMMEN IM CLUB!

  6. NPD, Die Freiheit, Freie Wähler und FDP sind bei mir ganz vorne. Hinten liegen die Linkspartei-SED, der Grüne-Abschaum, die SPD und der Piratenmüll. Die Freiheit und die Freien Wähler liegen ungefähr gleich auf.
    Warum liegt die NPD vor der Freiheit? Sie will u.a. Deutsche und Immigranten nicht in einer Klasse unterrichten, die Freiheit schon. Solange fast ausschließlich bildungsferne Immigranten nach Deutschland kommen, halte ich das für verkehrt. Sonst würde ich in diesem Punkt mit der Freiheit übereinstimmen.

  7. 1: NPD
    2: Freie Wähler
    3:Die Freiheit

    So müsste ich laut Wahl-O-Mat wählen, wenn ich nicht kritisch wäre und selbst denken könnte. 😉

    Und wenn nicht der ergierte Zeigefinger des volkserzieherischen Oberlehrers allgegenwärtig wäre, denn ohhne den erigierten Zeigefinger des Oberlehrers zur „politischen Volkserziehung“ kommt auch der der Wahl-O-Mat nicht aus.
    😀 😀 😀

    NPD im Wahl-O-Mat

    26.4.2011
    Sozial, ökologisch oder wirtschaftsfreundlich: Im Wahl-O-Mat versucht die NPD möglichst viele Themen zu besetzen. In den Begründungen zeigt sich dann trotzdem das Weltbild der NPD – und das ist rassistisch, ignoriert das Grundgesetz und will „soziale Wohltaten nur für Deutsche“.

    „Die darfst Du nicht wählen tun, Du mündiger, selbständiger und zum kritischen Denken erzogener Bürger, nein, die nicht!“

  8. „Das Land soll weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern“ – Die Freiheit stimmt zu.

    „Mehr Menschen mit Migrationshintergrund sollen im Polizeidienst arbeiten“ – Die Freiheit steht neutral dazu.

    „Das Land soll Projekte zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fördern.“ – Die Freiheit steht neutral dazu.

    Wenn ich Niedersachse wäre, ich würde sie nicht wählen.

    Zur FDP muß man sagen, dass sie zwar immer tolle Wahlprogramme hat, aber die Realität danach immer ganz anders aussieht.

  9. Der Wahl-O-Mat kann geknickt werden!

    Der durch die Medien und die Politik verarschte Wähler wird sowieso mehrheitlich links/grün wählen.

    Das geht noch so lange weiter, bis der Staat pleite ist und die Sozialfälle aus der Trash-Class trotz zunehmender Enteignung der “Mittelklasse” nicht mehr bedienen kann!

    Dann gibt es voraussichtlich auch einen Bürgerkrieg nach „griechischem Vorbild“!

    So endet der Kommunismus ohne Ausnahmeimmer!

    Es ist nur immer ein Frage der Zeit!

    In Deutschland dauert es nur etwas länger, weil es hier noch eine leistungsfähigere Wirtschaft gibt, als in den meisten anderen Staaten.

    Aber rot/grün braucht nicht mehr lange für die Zerstörung der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft!
    Damit es schneller geht, lockt rot/grün mit aller Macht massenhaft Sozialfälle und Zigeuner aus der Türkei, Bulgarien, Rumänien, Mazedonien und aus Afrika ins Land.
    Klimawahn und die dadurch verteuerte Energie beschleunigen den Zerfall ebenfalls.

  10. Komisch, bei mir kommt auch die NPD als Erstes, gefolgt von Die Freiheit und den freien Wählern. Warum ist auch die NPD die einzigste Partei, die Kindergeld nur für Deutsche fordert? Das stinkt doch bei den Anderen wieder nach Buckeln vor der PC.

  11. #5 PeterDammach

    Ich werde mein Bauchgefühl diesmal ignorieren und konsequent dieser Auswertung folgen.

    Demnach ja, ich werde die NPD wählen.

  12. Meine Reihenfolge:

    NPD
    FREIE WÄHLER
    DIE FREIHEIT Niedersachsen
    PIRATEN
    FDP
    SPD
    CDU
    GRÜNE

    Ich würde aber trotzdem DF wählen. Denn z. B. die Frage nach den „mehr Migranten im Polizeidienst“ wird von DF zwar positiv bewertet, nur ist die Frage irreführend. Sie müsste lauten „Mehr Moslems im Polizeidienst?“, denn DF ist nicht gegen Ausländer per sé.

    Erstaunlich ist aber, dass die Grünen und die CDU fast gleichauf liegen. Weit hat es Genossin Merkelowa gebracht mit der einstmals konservativen Partei.

  13. Sorry, Korrektur. Mehr Mihigrus im Polizeidienst wird von DF „neutral“ bewertet. Das „Kindergeld nur für Deutsche“ hingegen negativ. Auch hier würde ich differenzieren und an die massenimmigrierten Moslems kein Kindergeld auszahlen.

    Vietnamesen hingegen schon. Da man aber leider nicht differenzieren kann im Wahlomat, werde ich grundsätzlich für „Kindergeld nur für Deutsche“ stimmen.

  14. Partei

    1,FREIE WÄHLER

    2.NPD

    3.DIE FREIHEIT Niedersachsen

    GRÜNE
    SPD
    DIE LINKE
    CDU
    FDP

    Meine Reihenfolge ergibt sich aus lesen und klicken
    Freie Wähler passt.Die Freiheit hat von mir 5€ bekommen.obs was hilft?

  15. Ich habe ein klein wenig (2%) mehr Übereinstimmung mit der NPD, als mit Die Freiheit. Die NPD zeigt klare Kante.

  16. Die Fragen sind zu allgemein bezüglich „Migranten“. Man muss die Antworten der Parteien lesen und da hab ich ein recht gutes Gefühl bei der Freiheit. Ich glaube zwar an keinen tollen Erfolg, aber ich wähle die Freiheit.

    Ergebnis: NPD, Die Freiheit, Freie Wähler, Piraten

    Etablierte Parteien, wie Grüne, SPD und CDU wähle ich sowieso nicht mehr. Die müssten mir erst einmal wieder zeigen, dass sie uns Deutsche überhaupt noch schätzen.

  17. Ich wohne in Hamburg, habs aber trotzdem ausprobiert, folgendes ist dabei rausgekommen –
    1. Freie Wähler
    2. NPD
    3. DIE FREIHEIT
    4. SPD 😀

    Ich hoffe, dass DIE FREIHEIT zumindest 2-3% der Stimmen kriegt, das wäre immerhin was.

  18. Obwohl ich in Niedersachsen leider nicht wählen darf, war dies meine Ergebnis:

    DIE FREIHEIT Niedersachsen
    CDU
    FREIE WÄHLER
    NPD
    21/RRP
    PBC
    GRÜNE
    DIE LINKE

  19. Frage: Soll das Land Niedersachsn weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern?
    Antwort der Freiheit , JA !!
    Sehr interessante Aussage.

  20. #14 Wilhelmine (17. Dez 2012 15:57)

    Wenn ich so ein Sch… schon wieder lese, kommt es mir hoch.

    „Ohne Offenheit sind wir nicht attraktiv für qualifizierte Zuwanderer, die wir allein aufgrund der demografischen Entwicklung dringend brauchen“, betonte Kober.

    Erst einmal haben wir keinen Fachkräftemangel und zweitens kommen die nicht zu uns, weil es sich in Deutschland nicht mehr lohnt zu arbeiten! Wer arbeitet schon gerne über ein halbes Jahr für diesen verdammten deutschen Staat?

  21. Interessant finde ich, dass bei mir die NPD an zweiter Stelle steht, obwohl ich ein Einwanderer bin.

    Die Tatsache, dass ich nicht will, dass meine Kinder später zusammen mit den Moslems in die Schule gehen macht mich wohl zum Nazi. Obwohl ausgerechnet die Mohammedaner es auch wollen^^ Bei den meisten von ihnen wäre wahrscheinlich auch die NPD ganz oben gewesen 😀

  22. Ich hab den Test jetzt 2 x gemacht.

    Das erste mal hab ich bei einigen der Felder das „Ist mir wichtig“ Häkchen gesetzt. Das zweite ohne Häkchen.
    Ergebnis:

    Runde 1 NPD vorn, vor DF und FDP
    Runde 2 DF vorn, vor NPD und FDP

  23. @ #17 Midgaardschlange

    DIE FREIHEIT meint mit diesen Projekten Initiativen gegen echte Braune. Die etablierte, antideutsche „Elite“ meint damit, alle Demokraten.

    Hier sollte DF unbedingt drüber nachdenken, ob man sich unbedingt ins eigene Fleisch schneiden will, nur um den Bolschewiken diesen einen kleinen Angriffspunkt zu nehmen.

    Ich denke, DF sollte hier ehrlich mit sich selbst sein und einsehen, dass sie nach gängiger Neusprechdefinition von „rechtsextrem“ selber dazu zählt.

  24. #18 Midgaardschlange (17. Dez 2012 16:08)

    Kommentar der Partei:
    DIE FREIHEIT Niedersachsen wendet sich ganz klar gegen Extremismus. Wir unterstützen Aktivitäten, die sich gegen antidemokratische, gewaltbereite Gruppierungen richten.
    Dies gilt sowohl für Rechtsextremismus, wie auch für Linksextremismus.

  25. Habe in vielen Dingen „neutral“ angeklickt, da ich mit der lokalen Materie nicht immer vertraut bin. Dass dennoch NPD herauskam, hat mich umgehauen, da ich doch aus der LINKEN Ecke komme…

  26. Mir fehlt in Niedersachsen die PRO-Partei. Mit ihr hatte ich beim NRW-W-O-M die meisten Übereinstimmungen.

  27. Hier wieder mal ein Beispiel wie rotgrüne Dogmen und die Zensur der Politischen Korrektheit im Zusammenspiel mit der rotgrünen Gutmenschen-Propaganda funktionieren:

    21-Jähriger auf Party erstochen: 17-Jähriger unter Verdacht

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-21-Jaehriger-auf-Party-erstochen-17-Jaehriger-unter-Verdacht-_arid,388158.html

    Die rotgrüne Propaganda lässt es nicht zu den Täter einen Moslem aus Afghanistan zu nennen. Dort in Afghanistan ist es nach moslemischen Brauch üblich bei einer Auseinandersetzung den Gegner zu bemessen oder zu köpfen. Ein ungläubiges Menschenleben gilt für einen Moslem nichts!

    Und unsere rotgrüne Propaganda nennt das Totstechen eines Ungläubigen durch Moslems eine kulturelle Kulturbereicherung. Damit kein Mensch auf die Idee kommt moslemische Gewalt mit den extremen Gewaltsuren aus dem Koran gleichzusetzen versucht die Gutmenschen-Propaganda um jeden Preis jeden Hinweis auf moslemischen Migrationshintergrund und der islamischen Gewaltfolklore bei der Berichterstattung zu vertuschen.

    Die einheimische Bevölkerung wird von der Gutmenschen-Propaganda mit vollem Vorsatz verarscht, belogen und desinformiert. Unsere Medien werden zensiert, genau so wie unter Honecker oder unter Adolf! Wir haben Dank islamischer Massenzuwanderung Zustände in Deutschland wie damals 1933!

  28. Bei mir passt’s. FDP ganz oben, dann DF.

    Und gäbe es noch eine FDP, wäre ich da auch Mitglied.

    Aber leider haben wir ja statt einer liberalen Partei eine „Jugend forscht“-Truppe mit Guidomobil bekommen. Und für die aktuelle Besetzung des Außenministeriumswerden wir uns noch auf Jahre schämen müssen.

    Also DF auf dem Weg, den freigewordenen FDP- Platz auszufüllen: sehr gerne, bin dabei.

  29. NPD

    DIE FREIHEIT Niedersachsen

    FREIE WÄHLER

    SPD

    FDP

    DIE LINKE.

    GRÜNE

    CDU

    Die NPD mal ausgeklammert ist das Ergebnis nicht gar so unsinnig. Ja, aber… Was macht die CDU nur falsch? Als Niedersachse muss ich leider sagen so ziemlich alles. Ein verdienter letzer Platz.

  30. @ 21 Heidenspaß

    In der Tat mit dieser Aussage schießt sich Die FreiheitNiedersachsen selbst ins Bein.
    In München torpedieren die Linksverdrehten Michael Stürzenbergers gute Arbeit. Das ganze Finanziert aus dem Töpfen gegen Rechts. Und in NIedersachsen setzt sich Die Freiheit dafür ein, weiterhin Gelder aus Steuermitteln für den Kampf gegen Rechts zu verwenden.
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

  31. Man muss ja nicht alle Parteien auswaehlen. Durch das Ausschlusskriterium „Antisemitismus/Israelfeindlichkeit“ scheiden bei mir die Gruenen, die Linken und die NPD von vornherein aus.

  32. @ #29 Dr. T

    Keine Studiengebühren zu befürworten, ist wahrlich ein Kritikpunkt, denn wir haben genug Fachidioten und kaum Arbeiter, aber wer glaubt, dass ein Staat, der so viele Milliarden für nichts verschleudert nicht in der Lage sein sollte, in die Zukunft seiner Kinder – mithilfe kostenloser Schulbücher – hat überhaupt nichts kapiert. Was am Interesse an (mindest-)gebildeten Menschen „kommunistisch“ sein soll, weißt du wohl selber nicht.

    Auch in der DDR gab es kostenlose Schulbücher nur für besonders sozial schwache Kinder. Der Rest musste sie bezahlen.

    Ich bin absolut für kostenlose Schulbücher. Wissen muss frei zugänglich sein und wer an dieser Stelle sparen will, hat es verdient am Demografie-GAU unterzugehen.

  33. #24 IslamAbschaffen

    Mir fehlt in Niedersachsen die PRO-Partei. Mit ihr hatte ich beim NRW-W-O-M die meisten Übereinstimmungen.

    Geht mir genauso. Wobei ich es gut finde, dass sie in Niedersachsen nicht gegeneinander antreten, denn das würde der Sache eher schaden.

    NPD hatte bei mir auch im Wahl-O-Mat die meisten Treffer, aber ich würde niemals eine israelfeindliche Partei wählen.

    Ich finde, DF könnte ruhig noch ein bisschen konsequenter sein solange wir in Deutschland kein vernünftiges Einwanderungsgesetz haben und unter der Fuchtel der EU stehen.

  34. #19 Feniks (17. Dez 2012 16:10)

    Die Tatsache, dass ich nicht will, dass meine Kinder später zusammen mit den Moslems in die Schule gehen macht mich wohl zum Nazi.

    So schauts aus.

    Deine Situation dürfte hier auf jeden, laut Wahl-O-Mat, „NPD-Nahen“ zutreffen.

    Und so ist es wohl auch gedacht:

    Man verbinde die „nationalen“ und die Islam-Themen miteinander, schiebe sie der NPD zu und verschrecke damit die Wähler.

    Als ob die Ablehung von „Migranten“ -als Synonym für Moslems- im Staatsdienst oder im Schulunterricht etwas Schlechtes wäre. 😀

  35. Warnung vor der Zukunft!

    Vielleicht sollte man diesen Wahl-o-Maten in Zukunft nur noch über einen Proxy verwenden. Kann mir irgendjemand versichern, dass man bei diesen Dingern nicht die IP-Adressen aufzeichnet?

    Vielleicht gar im Auftrag des Wahrheitsministeriums? Um so die „geheimen“ Wahlen zu umgehen und missliebige Personen zu identifizieren?

    Vielleicht werden in naher Zukunft jene, die auf den ersten Plätzen „nicht genehmigte“ Parteien haben, abgeholt und „vaporisiert“?

  36. #13 Heidenspaß (17. Dez 2012 15:56)

    “Kindergeld nur für Deutsche”

    eine unglaublich perfide Frage! es sollte mich nicht wundern, wenn jeder der diese Frage positiv beantwortet hat, bereits in der Datenbank des VS als „rechtsradikaler Gefährder“ gespeichert ist.

    Warum werden nicht Fragen gestellt, wie zb.

    „Sollten Zuwanderer – wie in Kanada üblich – die ersten 5 Jahre keine Sozialhilfe empfangen?“

    oder zb.

    „Sollten Asylbewerber genauso viel Sozialhilfe erhalten, wie jemand der 35 Jahre gearbeitet hat und nach einem Jahr Arbeitslosigkeit auf H4 fällt?“

    Weil sie mehrheitsfähig wären und auch von Nicht-Nazis™ mit JA bzw. NEIN beantwortbar!

  37. Treffer versenkt!

    1. DIE FREIHEIT
    2. Die freien Wähler
    3. NPD

    und gaaaanz unten, meine Freunde
    Die Grünen

  38. #1 Rosinenbomber (17. Dez 2012 15:29)

    Ich bekomme immer FDP heraus. Was mache ich falsch?
    —————
    Sie können ruhig zugeben,dass Ihnen die naehe des Leichtmatrosen nicht unangenehm ist.(schmunzel)

  39. 12 Heidenspaß (17. Dez 2012 15:52)
    #31 humbert (17. Dez 2012 16:41)
    #34 terminator (17. Dez 2012 16:47
    ————–

    Ich sage lieber nichts,weil es für die linken Höllenhunde ein gefundenes Fressen wäre,oder vielleicht schon ist!!!

  40. #1 Rosinenbomber (17. Dez 2012 15:29)

    Ich bekomme immer FDP heraus. Was mache ich falsch?

    Wahrscheinlich nur die Gewichtung der Themen.

  41. #34 terminator (17. Dez 2012 16:47)
    Mist, 1. NPD. 🙁
    2. dann allerdings Freiheit.

    Hallo Terminator,
    bei mir ist es das gleiche:
    1. NPD
    2. Freiheit
    3. FDP

    SPD, Grüne und Linke als letztes.

    Aber warum Mist bei der NPD?
    Der Wahl-O-Mat schein zu funktionieren.

  42. #39 unrein (17. Dez 2012 16:53)

    Warum werden nicht Fragen gestellt, wie zb.

    Weil man mit „richtiger“ Fragestellung hervorragend Ergebnisse und damit über die gedankliche Hintertür des „böööse-Reflexes“ den Wähler „beeinflussen“ kann.

    Das meinte ich in Beitrag #37.

  43. Das zeigt mir wieder das ich mit „Die Freiheit“ leider nicht übereinstimme.

    Ähnelt mir zu sehr der FDP, eine FDP mit Islamkritik könnte man sagen.

  44. #17 Midgaardschlange (17. Dez 2012 16:08)

    Frage: Soll das Land Niedersachsn weiterhin Projekte gegen Rechtsextremismus fördern?
    Antwort der Freiheit , JA !!
    Sehr interessante Aussage.

    Hat DIE FREIHEIT-Niedersachsen eigentlich schon ein Verbotsverfahren gegen sich selbst beantragt?

  45. Habe mit dem Wahl-O-Mat gearbeitet. Ich nahm 8 Parteien zur Auswahl; darunter die Etablierten, CDU, FDP, SPD, Grüne und Linke. Zusätzlich nahm ich noch die Piraten, die NPD und die Freiheit Niedersachsen ins Programm.

    Mein Wahlergebnis: Die meisten Gemeinsamkeiten habe ich mit der „NPD“, gleichauf mit „Die Freiheit“ Niedersachsen. Danach folgen die „Piraten“ (hätte ich nicht gedacht, würde ich aber nicht wählen), dann die „SPD“, (hat mich schwer gewundert) dann die GRÜNEN, (hat mich noch mehr gewundert), dann kommt die FPD, als vorletze die CDU, und als Schlusslicht die LINKE. (die letzten drei waren mir klar, sind ja alles Weltfremde)

    Gutes Ergebnis.

    Freiheitliche Grüße
    g.witter

  46. #45 nicht die mama (17. Dez 2012 17:13)

    ja, hab schon verstanden… der Wahl-o-mat, eine neue Peitsche der subtilen Wählerdressur!

  47. Lustiges Tool.

    Platz 1: DF
    Platz 2: Frei Wähler

    Platz 7: CDU
    Platz 8: Grüne

    Dass DF für Projekte gegen Rechtsextremismus ist, verstehe ich so, dass sie daran klammern, dass dann aber auch Projekte gegen Links sein müssen.
    Ich halte beides für Quatsch.

  48. 1) NPD
    2) FREIE WÄHLER
    3) DIE FREIHEIT Niedersachsen

    Könnte man mit den 3 Parteien noch jeweils ein Interview auf PI führen ? Das bringt wohl mehr bzgl. einer Wahlentscheidung, als der Wahlomat.

  49. Wir sollten beim Wahl-O-Mat immer folgende Dinge beachten:

    1. Wer erstellt die Fragen?
    2. Wer erstellt die möglichen Antworten?
    3. Welche Absicht wird damit verfolgt?
    4. Welche Fragen/Antworten werden wir deshalb dort nie sehen?
    5. Welche Alternativen gibt es?

    Na, klickt´s?

    Rechtzeitig zur nächsten Bundestagswahl werden wir aktiv. Wir stellen unseren eigenen Wahl-O-Mat ins Netz.
    Mit Fragen, die die Wähler wirklich interessieren – weil sie diese Fragen selbst stellen!

    Bald geht´s los…

  50. Mein Ergebnis:

    FREIE WÄHLER

    DIE FREIHEIT Niedersachsen

    NPD

    SPD

    CDU

    FDP

    GRÜNE

    DIE LINKE.

    Sind die „Freien Wähler“ der neue Hort der Nazis ?

    Und warum darf ich nur 8 Parteien in den Vergleich stellen ?

  51. Was die dort für Fragen haben! Für Probleme, die eine Regierung auf ihre Agenda schreiben soll: ob Pferde weiterhin ein Brandzeichen bekommen dürfen und ob Sportvereine, die für Schwule sind, durch Steuermittel unterstützt werden sollten.
    Also DAS sind die Fragen, die ein Land bewegt.

    Und da gibt es mit Sicherheit Menschen, die tatsächlich der Meinung sind, diese Fragen seien wichtig.

    Die Menschheit steht zu Recht am Abgrund. Wünsche guten Flug.

  52. An erster Stelle leider NPD und an zweiter Stelle die Freiheit.

    Beide Parteien sind für mich nicht wählbar.
    Die NPD wegen: der Israel – Amerika feindlicher Politik, tendenziell Ausländer feindlichen Auftreten und ebenso sozialistischen Inhalten wie die Freiheit mit Abschaffung der Studiengebühren, kostenlose Schulbücher.

    Die Freiheit kann man nur noch als lächerlichen Abgrenzungs – und Ausgrenzugsverein bezeichnen. Besonders die Unterstützung des Krampfes gegen Rechts, also ist dieser Verein dafür,dass er mit staatlichen Mitteln bekämpft wird. Dümmer geht`s nimmer.
    Freue mich schon auf das Wahlergebnis dieses überflüssigen Vereins. Hoffendlich bleiben die unter 1%, sodass nicht noch Gelder hinterher geschmissen werden.

    Leider keine wählbare Partei dabei. Ein dickes Kreuz durch den Zettel!

  53. Ihr müsst nicht primär auf die Rangliste achten, sondern die einzelnen Punkte mit euren vergleichen und dann nochmals überlegen, was wirklich wichtig ist.

  54. @ nicht die mama:

    Mit ein bisschen bösem Willen kam bei mir die selbe Reihenfolge raus. Z.B. musste ich dafür pauschal gegen Kindergeld für Ausländer sein.

    Das Geheimnis der Fragen ist: Dort wird Xenophobie bewusst überspitzt hinterfragt, damit man schnell wegen Ablehnung extremer Forderungen bestätigt bekommt, nicht fremdenfeindlich zu sein, um getrost die Blockparteien als erste Wahl vorgeschlagen zu bekommen…

  55. Ich verstehe nicht wie man ernsthaft in Erwägung ziehen kann die NPD zu wählen.

    Die Fragen sind extra so gemacht, dass die NPD bei euch herauskommt. (Projekte gegen Rechts streichen/ kein KG für Nichtdeutsche)

    In vielen hier unbeachteten Punkten ist die NPD unwählbar, da sie sozialistische Thesen vetritt und eine völkisch braune Ideologie propagiert.

    Die NPD ist ein Sammelbecken von Nazis, Skinheads, Asozialen, Iran-Achmadinedschad Fans, Antisemiten…
    Für grundgesetztreue Bürger unwählbar!!!!

    Die Freitheit vertritt ein konservativ liberales Weltbild und ist gegen den Islam als Ideologie. Genau das brauchen wir. Modernen wirtschaftsliberalen Konservativismus und keine braune Nazikacke….

  56. Bei mir kommt dummerweise auch die NPD an erster Stelle, dann erst die Freiheit, dann die freien Wähler.
    Würde der Test jedoch mehr außenpolitische Fragen beinhalten (wie bei der Bundestagswahl relevant), z.B. über die Bedeutung des Verhältnisses zu Israel oder zum Islam, dann wäre diese antisemitische NPD jedoch ganz schnell weit hinten.

  57. 1.) CDU
    2.) FDP
    3.) NPD

    Frech ist schonmal, dass die kleineren Parteien unten in einem extra Kasten zum Auswählen sind. Warum?

  58. #4 tröste dich, bei mir kommt NPD auch ganz oben, obwohl ich nichteinmal ein sympatisant dieser Partei bin. Die Freiheit kommt bei mir nach den freien Wählern…

  59. Oh, Du mein heiliger Schreck!
    Nach diesem WahlOmaten wäre ich ja der ideale NPD-Wähler! Bin ich aber nicht und werde ich auch nicht werden.
    Als in Niedersachsen nicht wahlberechtigter Bayer und hartleibiger Israelfreund sympathisiere ich zur Zeit mit der FREIHEIT Dank Herrn Michael Stürzenbergers.
    Ich habe auch an der eingelinkten Befragung der „Bundesanstalt für politische Bildung“ (oder wie die mittlerweile rote Kommunistentruppe heißt…) teilgenommen. Ich wette, die haben auch die Möglichkeit, die Nennungen des WahlOmaten auszuwerten.
    Hoffentlich konnte ich denen mit meinen Wertungen nachhaltigen Ekel bereiten! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Don Andres

  60. 1) Die Freiheit
    2) FDP
    3) CDU

    Bin in der richtigen Partei. Habe letzes Mal die falsche (FDP) gewählt. Davor war CDU noch halbwegs ok. Ist lange her.

  61. # 37 Heidenspaß

    ..Auch in der DDR gab es kostenlose Schulbücher nur für besonders sozial schwache Kinder. Der Rest musste sie bezahlen.

    ..da muss ich Dich aber eines Besseren belehren, denn in der ehem. DDR waren Schulbücher für alle Klassen – von der ersten Klasse an bis zum Abitur – grundsätzlich kostenlos – also erst schlau machen und dann schreiben…

  62. Und ich möchte wetten: Jeder, der sich in seinem Abstimmverhalten nicht auf der Linie der SED-Einheitsparteien-II bewegt, wird sich dank dieses WahlOmaten im Dunstkreis der NPD wiederfinden. Und welcher aufrechte Wahlbürger will das schon? Genau! Nahezu keiner!
    So steuert man qua WahlOmat das Wahlvolk.

    Don Andres

  63. Bei mir sah es so aus:
    1.) CDU mit 59 von 76 Punkten
    2.) FDP bei 55 Punkten
    3.) Freiheit mit 51 Punkten

    Muss dann wohl meine Erststimme der CDU und die Zweitstimme der FDP geben, wenn man dem Wahl-O-Mat folgt.

    Es scheint so zu sein, dass CDU und FDP ein deutlich rechteres Programm haben als sie aktuell kommunizieren. Und wenn die NPD gegen Studiengebühren, sich bei Sanktionen für Hartz 4-Empfängern enthält und für Mindestlöhne eintritt, darf man fragen, ob diese Partei nicht zumindest ökonomisch eher links daherkommt.

  64. Man kann am Ende beim Wahl-O-Mat 8 Parteien auswählen um die Übereinstimmung zu erfahren.

    Erstaunlich, dass viele hier dabei die NPD mit
    auswählen. Auf diese Idee käme ich noch nicht einmal:
    (a) weil ich kein Faschist bin und
    (b) weil die NPD durch den Staat (Verfassungsschutz)unterwandert ist.

    Ein Liberaler wählt niemals den Staat, sondern stärkt immer die Position des Individuums gegenüber dem Staat!

  65. Oh nein, ich bin NPD! O.O

    Noch vor „Die Freiheit“, den „Freien Wählern“ und den „Freidemokraten“. Scheint als sei die VS-Partei in Niedersachsen ganz schön „liberal“ *lach*

  66. #33 humbert (17. Dez 2012 16:41)
    Ich verstehe nicht wie bei Ihnen Parteien wie SPD und Linke vor der CDU liegen können, zumal FDP und Freiheit oben in der Liste auftauchen. Und die CDU ist inhaltlich immer noch besser als SPD und SED-Nachfolge.

  67. @ 25 Lerad

    Ist das der Kommentar Der Freiheit Niedersachsen oder Kommentar der CDU/SPD/FDP/GrÜNE? Wenn das die Meinung der Freiheit sein sollte, warum steht dann da nichts vom Kampf gegen rechtsextreme graue Wölfe? Oder gegen extreme Salafisten? Und worin unterscheidet sich DF vom den restlichen Parteien?
    Immer schön angepasst und den Kampf gegen Rechts forcieren, so wird das nichts .
    Wer fordert auch schon Steuersubventionierte Mittel zur eigenen Bekämfung?
    Damit dürfte Df in Niedersachsen tatsächlich ein Alleinstellungsmerkmal haben.

  68. @ #75 westpoint

    Ich bin in der DDR aufgewachsen und weiß, wovon ich rede. Wir mussten vor Ende der Sommerferien immer zu einem Schulbuchverkauf (bei uns wurde dafür immer die evangelische Kirche umfunktioniert), um dort die auf einer Liste aufgeführten Schulbücher kaufen.

    Auch hier schildert einer dieselben Erfahrungen:
    http://www.wer-weiss-was.de/theme75/article6021369.html

    Also, erst informieren und dann mitdiskutieren!

  69. @ #69 Altsachse

    Informiere dich mal über das neue Wahlgesetz, dann würdest du nicht solch einen Mist schreiben, wie „durchkreuzen“.

    Nach dem neuen Wahlgesetz werden auch ungültige Stimmen NICHT gezählt und das kommt immer den „etablierten“ zugute.

  70. #46 Abou-Vogelschreck (17. Dez 2012 16:48)

    Irgendwas scheint die NPD in ihrem Parteiprogramm besser zu machen als andere rechte Parteien und darum will man sie auch verbieten.

    Sicher ist sie von ihrer politischen Ausrichtung nicht das gelbe vom Ei, andererseits bringen uns vier rechte Parteien mit 1,x% rein gar nichts bis auf noch mehr Zeitverlust – Zeit die wir nicht mehr haben.

  71. @ #91 Midgaardschlange

    Es kommt darauf an, wie diese Fragen erstellt worden sind. Vermutlich wurde das Wahlprogramm der DF zur Hand genommmen, dort fand man die Anerkennung Israels ohne wenn und aber und die Abgrenzung bzw. Ablehnung von NS-Gedankengut und so wurde es stark eingedampft ein „Geld gegen Rechts“.

    Ich glaube nicht, dass den Parteien die einzelnen Fragen zur Beurteilung vorgelegt wurden. Ich kann mich jedenfalls an keinen Punkt im Parteiprogramm der DF erinnern, der explizit den finanziellen Kampf gegen „Rechts“ fordert.

  72. @ #95 IslamAbschaffen

    Und mit bringt eine Israel hassende, den Islam nach eigener Aussage schätzende und respektierende, nach Rassen sortierende braune Kaspertruppe nichts.

  73. #68 WutImBauch (17. Dez 2012 17:43)

    Genau wie bei mir…1.NPD, 2. freie Wähler, 3.Freiheit…..

    und so genau so werde ich auch wählen……

    Gruß aus Hannover

    Elmar

  74. #96 Heidenspaß (17. Dez 2012 19:36)

    Du scheinst einen Kasper gefrühstückt zu haben, oder?
    Die Fragen werden vorgegeben und an alle wählbaren Parteien mit der Aufforderung/Bitte um Stellungnahme verchickt.
    Die Antworten werden dann ausgewertet und in den Wahl-O-Maten eingefügt.

    Besser, ihr folgt uns mit unserem Wahl-O-Maten 2013.

  75. @ #98 help-pi_net

    Vermutlich dann aber auch nach dem Ankreuzverfahren. Vielleicht wollte DF NdS nicht „Nein“ ankreuzen, weil sonst gleich die Nazi-Keule gekommen wäre.

    In der Hannoverschen Zeitung:
    „Ertappt! Rechte Splitterpartei möchte Gelder gegen Neonazis streichen“

  76. # 92 Heidenspaß

    Ich weiss auch wovon ich rede – denn ich bin auch nicht nur in der ehem. DDR aufgewachsen sondern wurde dort auch noch geboren! Von 1960 bis 1970 habe ich dann dort die 10-klassige Oberschule besucht – keiner meiner Mitschüler sowie auch ich musste jemals auch nur einen Pfennig für ein Schulbuch hinblättern.

    Und da kommt ihr nun daher und behauptet, dass nur sozial schwache Kinder die Schulbücher in der ehem. DDR umsonst bekommen haben. Einfach nur lachhaft!

    Die Schulbücher mussten in der Regel am Ende des Schuljahres wieder abgegeben werden. Manche durfte man auch behalten. Je nach Zustand der Bücher wurden diese dann wieder an die nachrückende Klasse weitergegeben. Es kam natürlich auch mal vor das ein Buch verbummelt, verloren oder sonst wie abhanden gekommen ist und dadurch verständlicherweise nicht mehr zurück gegeben werden konnte.

    In diesem Fall war dann das Buch durch ein neues Buch zu ersetzen bzw. wenn das durch die Eltern nicht möglich war – dann war es zu bezahlen.

    Als lernbegleitende Unterrichts-Mittel jedoch wurden Schulbücher aber grundsätzlich für alle Kinder und Jugendlichen in der ehem. DDR kostenlos – auch wenn nur leihweise – aber auf jeden Fall kostenlos zur Verfügung gestellt!

  77. @ 96 Heidenspaß
    Wollen Sie mir allen ernstes erzählen Die Freiheit kann gar nichts dazu wenn sie weiterhin Geld im Kampf gegen Rechts fordert? Irgendwelche ominösen Menschen geben irgendwelche selbstgestrickten Antworten in den Wahl-o-Mat ein? . Für wie bescheuert halten Sie die PI Leser eigentlich?
    Ich halte es für wahrscheinlicher, dass jemandem aufgefallen ist, was dort für ein Blödsinn verzapft wurde. Nun wird offensichtlich zurückgerudert. Hatten wir schon im Falle von Subventionen. Erst den Abbau fordern, dann plötzlich Pendlerpauschale noch erhöhen wollen.

  78. Doofe Fragen. Was z. B. ist eine Homo-Phobie?
    Ich kenne nur Klaustrophobie und Arachnophobie und sowas.

  79. Wie erwartet ist die Freiheit Niedersachsen bei mir Platz 1.und 2. Platz Freie Wähler.
    Also weiß ich , was ich wählen werde. CDU jedenfalls nicht mehr und rot/grün geht gar nicht !

  80. #1 Rosinenbomber

    Ich bekomme immer FDP heraus. Was mache ich falsch?

    Sei froh das nicht Die Linke oder Grün dabei herausgekommen ist 🙂

    Bei mir kommt:
    1. DIE FREIHEIT
    2. Freie Wähler
    3. NPD, dann würde auch ich eher die FDP wählen.

  81. Ich muß bemängeln, dass der Begriff Rechtsextrem, Rechtsradikal oder auch Rechtsrandig niemals wirklich absteckt worden ist, somit mußte ich einfach die Mittel gegen Rechtsextremimus streichen, tut mir leid, liebe DF!!!

  82. @ #101 westpoint

    Leihen ist auch heute noch kostenlos. Es soll da so etwas wie Bibliotheken geben. Dieses Prinzip ist bekannt oder?

    Der Unterschied zwischen leihen und kaufen ist, dass letzteres Geld kostet und den Besitz des gekauften nach sich zieht.

    So. Wer also ein Buch besitzen wollte, musste es kaufen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Dass die Schulen meistens davon abgesehen haben, ein geliehens Buch zurückzunehmen, ist eher ein Armutszeugnis für diejenigen, die die Bücher so verhunzt haben, dass sie keiner zurück wollte.

    Ich jedenfalls habe alle Bücher gekauft und noch heute auf dem Dachboden.

  83. @ #102 Midgaardschlange

    „Die PI-Leser“ – scheinbar jene homogene Masse, die du hier vermutest haben zum großen Teil trotz des „Geldes gegen Rechts“ DF als Favoriten erhalten. Ich würde sie wählen, auch wenn sie diesen albernen Punkt mit „Ja“ bewerten, da mir der Rest zusagt und die NSDAP oder wie diese VS-Versammlung heute heißen, garantiert nicht unterkommen.

  84. Der WahlOmat ist wirklich eine tolle Sache. Seit die ÖDP eine gerechte Darstellung aller Parteien eingeklagt hat (ja, wir wissen, daß das im Deutschland von heute nötig ist), wird dem Wahlinteressierten ein aussagekräftiges Ergebniss geliefert.
    Wer ehrlich zu sich ist, der wird feststellen, wie stark er unter der Beeinflussung von Wahlwerbung und dem Druck des Mainstreams leidet. Nicht wenige sind mit dem Ergebniss vom Wahlomat nicht zufrieden, und geben sich lieber dem Selbstbetrug hin, damit sie das Ergebnis zustande bringen, daß sie hier öffentlich vertreten wollen. Sie wählen falsch und hoffen dennoch darauf, das die Politik ihre Wünsche umsetzt. So geht es Millionen von Wählern. Sie lassen sich ein X für ein U vor mach oder machen es sich selber vor und wundern sich, wo der Wille der Bevölkerung bleibt.

    Wer klare Kante zeigt, dessen Stimme wird auch in der Nachbetrachtung des Wahlergebnisses das aussagen, was es aussagen soll. Die Blockparteien können darauf reagieren – mit demokratischen Mitteln oder mit Verbot. Wie auch immer man muß sie in der Demokratiefrage so bald wie möglich stellen.

  85. @ Heidenspaß
    Ich vermute gar nichts. Ich halte mich lieber an Tatsachen. Eine Tatsache ist jedenfalls das die PI Leserschaft insofern eine Homogene Masse bildet , dass sie sich nicht verar… läßt. Erst Behaupten der Punkt Kampf gegen Rechts wurde von der Freiheit so gar nicht beantwortet. Da haben sich die Macher etwas zurechtgebastelt, dann diesen Punkt als albern bezeichenen. Ich halte es nicht für Albern unseren Gegnern weiterhin finanzielle Unterstützung angedeihen zu lassen.

  86. #102 Midgaardschlange (17. Dez 2012 20:03)

    Ja das ist von der Partei DIE FREIHEIT, aber sie reduzieren das auf „Geld gegen Rechts“, statt auf Kampf gegen _Gewaltbereite_ und das schließt auch gewaltbereite Rechtsextreme ein. Selbst wenn die NSU fingiert sein sollte, so wäre die Freiheit selbstverständlich gegen solche Gebaren. Zu den Gewaltbereiten zählen ebenfalls Islamisten, Salafisten und wie sie nicht alle heißen. Ich denke die Freiheit kann gut differenzieren.

    Die Freiheit grenzt sich von allen Gewalttätern ab, ich denke das hat Herr Stürzenberger schon sehr deutlich herausgestellt.

    Wenn Sie dagegen sind, können Sie andere Parteien wählen.

    P.S. Sie können selbst gucken was die Parteien schreiben beim W-O-M.

  87. LOL die Leute hier denen die NPD empfohlen wird und sie es immernoch nicht wahr haben wollen dass sie eine neonazistische Einstellung haben und dann auch sagen: „der automat sagt NPD-also NPD“ Wie arm ist das denn??? Steht halt mal dazu das ihr das seid was euch die Medien nennen, Rechtspopulisten.

  88. # 108 Heidenspaß

    Wer also ein Buch besitzen wollte, musste es kaufen. Was ist daran so schwer zu verstehen?
    Darum geht es hier doch garnicht!!!

    Der Grundtenor war hier, ob Schulbücher in der ehem. DDR nur an Kinder aus sozial schwachen Familien umsonst ausgegeben wurden – während alle anderen sie bezahlen mussten!

    Hier nochmal Dein wörtliches Zitat zum Vergleich :

    Auch in der DDR gab es kostenlose Schulbücher nur für besonders sozial schwache Kinder. Der Rest musste sie bezahlen.

    …was hat das nun mit Bibliotheken, leihen und kaufen zu tun? Welcher Schüler musste sich um lernen zu können in der ehem.DDR Schulbücher kaufen?

    Jeder darf dumm sein soviel er will – er sollte nur nicht den Fehler machen – andere Menschen für noch dümmer zu halten, als er es selbst schon ist!

    In diesem Sinn noch einen guten Abend!

  89. #116 PeterDammach (17. Dez 2012 21:03)

    LOL die Leute hier denen die NPD empfohlen wird und sie es immernoch nicht wahr haben wollen dass sie eine neonazistische Einstellung haben und dann auch sagen: “der automat sagt NPD-also NPD” Wie arm ist das denn??? Steht halt mal dazu das ihr das seid was euch die Medien nennen, Rechtspopulisten.

    Populismus heißt den Leuten das Blaue vom Himmerl herunter zu versprechen; Genau das, was die Blockparteien mit uns machen. Wo dies nicht reicht, werden auf Kosten der kommenden Generationen Wahlgeschenke verteilt um die Charakterlumpen auf ihre Seite zu ziehen.

  90. #117 Flaschengeist

    hier haben schon X Leute geschrieben sie werden NPD wählen, so what. Und glauben sie ernsthaft Michael Stürtzenberger würde es JEMALS schaffen den Koran als Buch zu verbieten? Was selbst ich schwachsinnig finde, da ich für absolute Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit bin.
    Also ist er ein Populist. Ein Populist Verspricht nichts, sondern er fängt Stimmen indem er Zusammenhänge vereinfacht und so die Menschen fängt.

  91. #118 PeterDammach (17. Dez 2012 21:12)

    Nein, ich denke nicht daß Stürzenberger ein Populist ist. Es ist beim Kosumvieh nicht besonders populär sich mit dergleichen Angelegenheiten zu beschäftigen wie es der Michael Stürzenberger tut. Er ist vielmehr ein Getriebener, der tut, was er seiner Ansicht nach tun muß.
    Populismus ist es beispilsweise, wenn man sich als Gewerkschafter hinstellt und einen Mindestlohn fordert, obwohl man durch den KAMPF GEGEN RECHTS den Zustrom von noch mehr Humankapital zulässt. Damit bleibt dieses duch die Zeitarbeitsfirmen handelbar und der Preis niedrig. Das ist Pobulismus der abscheulichsten Art, den keine Sau in Politik und Medien thematisiert.

  92. #118 PeterDammach

    Ich denke langsam, du bist hier falsch, eigentlich sind mir fast alle Kommentare von dir aufgestoßen. Bist du ein U-Boot? Die meisten hier sprechen sich gegen die NPD aus, da sie Israelfeindlich ist, aber das merkst du gar nicht mehr.

    Ich möchte dir eine Frage stellen: Bedeuten Schnittmengen mit der NPD, dass man Nazi ist? (Hint: Alle Parteien haben gewaltige Schnittmengen mit der NPD, nach diesen paar Fragen.)

    Viele haben auch schon erwähnt, dass die Fragen so pauschal sind, dass man keine differenzierte Meinung abgeben kann, also gibt man eine radikalere ab, da man weiß, wie gewisse Parteien ticken. Deshalb muss man die Antworten der Parteien lesen um eine differenzierte Meinung von den Parteien zu erhalten.

    So und jetzt entscheide mal ob du wirklich richtig hier bist.

  93. Also ich halte fest laut Wahlomat: die Freiheit will die Beschneidung unter Strafe stellen, ist für gesetzlichen Mindestlohn und für die staatliche Förderung von Programmen gegen Rechtsextremismus.
    Das wäre für mich jetzt nicht unbedingt der burner. Klingt irgendwie jetzt schon nach Spagat.
    Dann hätte man doch wenigstens die Juden explizit bei dem Beschneidungsverbot raus nehmen können, wäre m.E. eine schöne Note gewesen. Hätte viel Presse gebracht und liefern hätten sie ja sowieso nicht müssen.

  94. #121 lerad
    Jaja immer gleich „u-boot“.
    Sorry aber mir stoßen hier sehr sehr viele Kommentare auf.

  95. 1) die Freiheit
    2) freie Wähler
    3) NPD
    Also ich bin auch nicht wahlberechtigt, aber die Freiheit erhält 111 €
    Bitte unterstützt Sie:
    Ab 1% bekommen Sie Wahlkampfhilfe.
    Wir müssen irgendwann dann eine Partei: die Rechte mit pro, NPD, dvu, Freiheit, reps und die Hälfte freien Wähler formieren.

  96. #116 PeterDammach (17. Dez 2012 21:03)

    LOL die Leute hier denen die NPD empfohlen wird und sie es immernoch nicht wahr haben wollen dass sie eine neonazistische Einstellung haben

    Auch 😀 😀 😀 , netter Versuch.

    Das Ergebnis des Wahlomats bezieht sich logischerweise auch nur auf die im Wahl-O-Mat genannten Thesen und die übereinstimmungen damit.

    Davon ist aber keine einzige These eine national-sozialistische NSDAP-These, die gibts bei der Linkspartei.

    Wenn der Wahl-O-Mat als Ergebnis auch die NPD ausspuckt, dann heisst das nicht, dass der Wahl-O-Mat-Nutzer ein Neo-Nationalsozialist ist sondern das bedeutet nur, dass die NPD diese Meinung AUCH vertritt, wie NPDler AUCH dieselbe Sprache verwenden wie der Wahl-O-Mat-Nutzer und wie die „Grünen“.

    Ist der „Grüne“ wegen dieser Schnittmenge mit der NPD nun Nazi?

    Oder ist die NPD deshalb „grün“?

  97. Wir müssen irgendwann dann eine Partei: die Rechte mit pro, NPD, dvu, Freiheit, reps und die Hälfte freien Wähler formieren.

    DF/FW haben sich dagegen bisher glaub ich gesperrt ?

  98. „Wir müssen irgendwann dann eine Partei: die Rechte mit pro, NPD, dvu, Freiheit, reps und die Hälfte freien Wähler formieren.“ Im leben nie. Diese Partien haben inhaltlich wenig miteinander zutun.

  99. Die Freiheit und dann die freien Wähler. Aber *leider* nicht mein Bundesland. Aber ich bin echt offen für neue Parteien.

  100. #59 StopEUdSSR

    Weil ich mit der NPD nichts zu tun haben möchte. Außerdem sind die Mitglieder der NPD eh verkappte bis offene Islamfreunde, weil sie der Antisemitismus eint.

Comments are closed.