PolizeiabsperrungVor Kurzem wurde in Frankfurt ein 16-Jähriger von einer Horde „Jugendlicher“ fast zu Tode geprügelt (PI berichtete). Die Täter traten auf ihr Opfer auch noch ein, als dieses bereits am Boden lag. Wie nun bekannt wurde, handelt es sich bei ihnen um marokkanisch- bzw. türschkischstämmige Moslems. Grund für den brutalen Übergriff soll verletzte Ehre gewesen sein. Drei Verdächtige sitzen inzwischen wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Das Portal „Deutsche Opfer“ fasst die Hintergründe so zusammen:

Ein 16 Jahre alter Marokkaner liegt im Clinch mit einem gleichaltrigen Deutschen. Es geht um eine Freundin. Der Streit eskaliert schließlich und der Marokkaner holt Verstärkung. Insbesondere helfen ihm seine Verwandten, weil es darum gehe, die Ehre der Familie zu verteidigen. Als 15-köpfige Gruppe schlagen und treten sie den 16-jährigen Jugendlichen ins Koma. Die Täter attackieren ihr Opfer auch noch, als es bereits am Boden liegt. Danach flüchten sie. Nach wenigen Tagen nimmt die Polizei erste Tatverdächtige fest. Mutmaßlicher Haupttäter ist ein 16-jähriger „Deutschmarokkaner“ (FAZ), der von einem weiteren Marokkaner und einem Türken unterstützt wurde. Sie sitzen inzwischen in Haft. Vier weiteren Verdächtigen kann eine Beteiligung bisher nicht nachgewiesen werden. Bei der Suche nach den Tätern erwähnte die Polizei in ihrer Bekanntgabe nicht, daß es sich um ausländische Personen handeln könnte. Der Zustand des Jugendlichen, der einen Bruch des Schädeldaches und eine Hirnblutung erlitt, ist inzwischen stabil. Er ist aus dem Koma wieder aufgewacht.

Willkommen in der multikriminellen Gesellschaft…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

82 KOMMENTARE

  1. Schon wieder so ein Einzelfall … bitte den Kampf gegen Rechts verstärken (Ironie off)

  2. Solange den Polit-Diletanaten nicht klar geworden ist, dass es für diese Mohamed-Anbeter bereits eine Beleidigung ist, den Islam nicht anzunehmen, ist das erst der Anfang……
    AUDE SAPERE

  3. Auch in Hamburg haben wir laufend diese Fälle unserer „Schätzchen“!Warum ist das vedammt noch mal kein Wahlkampfthema.Objektiv gesehen ist ganz Hamburg eine „No-Go-Area“ für Deutsche.Egal mit wem ich mich darüber unterhalte ,die Leute haben langsam die Schnauze voll davon !

  4. @#2 Cedrick Winkleburger (18. Mai 2013 15:20)

    Die Entwicklung lässt sich nicht aufhalten.
    Es wird hier und da ein Gezeter stattfinden, aber gleichzeitig wird darüber hinaus die Isalmisierung ungebremst weiter gehen wie bisher auch.
    Diese Entwicklung ist wie das Alter- niemand wird sie aufhalten können.

    Sie ist unumkehrbar.

  5. Welch Glück wir doch haben, in einer derart „bereicherten“ Gesellschaft zu leben…

    Aber eins begreife ich nicht: wie soll ein feiger Hinterhalt zur verteidigung der Ehre beitragen? Normalerweise gehen Banditen und Meuchelmörder so vor, die ehrenhafte Lösung wäre eigentlich ein fairer Kampf Mann gegen Mann. Und dann auch nur solange, bis einer aufgibt oder am Boden liegt. Die muselmanische Variante hingegen ist sowohl ehr- als auch würdelos.

    Oder fehlt es mir hier an der notwendigen Kultursensibilität?

  6. #2 Cedrick Winkleburger

    das geht so lange so weiter, so lange die Deutschen gelassen zuschauen, wie ihr eigener Sohn oder der Sohn eines deutschen Bekannten usw. von solchen uns angeblich bereichernden Horden totgeprügelt oder krankehausreif geschlagen werden. Und so wie es zurzeit aussieht, werden noch Tausende deutsche Söhne totgeschlagen, bevor vielleicht mal an der Wahlurne eine sonstige Partei über die 5% Hürde kommt. Die Deutschen nehmen es ja auch hin, wenn deutsche Politiker deutsche Opfer auch noch als Mittel im Kampf gegen „Rechts“ mißbrauchen, obwohl diese deutschen Söhne von Ausländern erschlagen wurden.

  7. Man mag es kaum glauben, aber sogar Akademiker wagen sich – zwar zunächst nur zögerlich, aber immerhin – an ein Tabuthema heran im Zusammenhang mit dem Islam – nämlich muslimischer Antisemitismus:

    Neuerscheinung:
    „Umstrittene Geschichte. Ansichten zum Holocaust unter Muslimen im internationalen Vergleich“

    http://haolam.de/artikel_13349.html

  8. Immer diese allgemeine undefinierbare Jugendgewalt, nicht dass Rechte das instrumentalisieren, die Republik bleibt bunt!

    Euer
    Lemmermann

  9. Ich meine der Status quo wird nicht zu halten sein, eine habe ich gelernt mit meinen 65: es kommt immer anders als man denkt

  10. @2 Cedrick Winkleburger

    Das kann ich dir genau sagen.
    Heute wird vielleicht 1x die Woche ein Deutscher totgetreten bzw. in Koma getreten und 1x die Woche einer erstochen.

    Nächstes Jahr werden es zwei Deutsche die Woche sein…und sehr bald wird es täglich passieren.

    Mit freundlicher Unterstützung von CSU, CDU, FDP, SPD, GRÜNE, (ANTI)Faschisten und der Kirche.

    Miltikulturrelle Breicherung…demnächst auch in deiner Nähe.

  11. ..die wehrhaftigkeit und der Zusammmenhalt muss sich bei Deutschen ändern..Ich meine aber keine Gaskammern sondern einfach nur das sich man seine Denkweise über Verteidigung generell anpasst!..auf gut deutsch hätten sich in dem Fall eben auch Deutsche Familien finden müssen die dem Familienmitglied helfen. Sind unsere Familien zu klein müssen wir eben auchmal dafür sorgen das unsere mikrige Geburtenrate etwas steigt. – Gleiches mit gleichem Bekämpfen ganz einfach.

    Wenn dies der Fall ist werden sich kriminelle Migranten auch vorher überlagen ob sowas zum Ziel führt.

    Ansonsten gibt es auch viele gut integrierte Migranten und ich bin absolut gegen genrellen Hass !!!

    Hass braucht keiner Selbstverteidigung hingegen kann nicht schaden.

  12. „Drei Verdächtige sitzen inzwischen wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.“
    ———————————————————–
    Wetten das es da nur Bewährung gibt! Moslems dürfen in DE ja Alles. Dazu noch Migrantenbonus. Und dann auch noch ein typisch „kultursensibles“ Urteil seitens unserer großartigen Richter.

  13. #3 rene44

    so siehts aus. Der Einwanderungs-Tsunami startet ja gerade erst, und die Blockparteien fördern diese Entwicklung massiv. Dieses Jahr werden wir die 1,5 Millionen Immigranten sehe, und das ist nicht mehr zu integrieren. Und der Islam-Anteil an der zukünftigen Einwanderung wird sehr hoch sein. Es gibt nur eine einzige Chance, komplette Abwahl des apokalyptischen Blockparteienkartels. Wenn das nicht passiert, werden wir Deutsche bald eine Minderheit im eigenen Land, ganze Städte werden zur NoGO-Area für Deutsche. Schon heute ist das Risiko für junge weiße deutsche Jungs aus rassistischen (deutschfeindlichen) Gründen totgeschlagen zu werden ungleich höher als für „südländische“ Jungs. Aber wie das Wahlverhalten es zeigt, findet die Masse der Deutschen es anscheinend nicht weiter schlimm, wenn Deutsche totgeschlagen, schwer verprügelt oder ausgeraubt werden.

  14. Was soll – jetzt schon auch hier!- der Blödsinn mit dem „versuchten Totschlag“? Aus meiner Sicht war das ganz klar ein Mordversuch.

    Weg mit dem Gesindel.

  15. 15 MohammedanerInnen gegen 1 Ungläubigen, ist das nicht auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Herr „Professor“ Heitmeyer aus dem sicheren Bieldefelder Rotweingürtel?

  16. Ach wirklich? Das überrascht mich jetzt aber wirklich! Mein Weltbild von diesen herzensguten Menschen kommt dadurch aber arg ins Wanken! *ironieoff*

  17. Leider wieder mal ein Einzelfall. Da es sich nicht um eine organisierte Kulturbereicherergruppe handelt, kann man hier nicht von einer Terrorzelle sprechen.

    Was und wie oft darf sich dieses Pack hier in Deutschland noch alles erlauben? Man sollte das ganze „Gegen-Rechts-Geld“ gleich an die Bereicherer überweisen. Dauerwiedergutmachung sozusagen. Und Freitanken für diesen Kuturkreis sowieso.

  18. OT

    Mal dies hier lesen:

    Kundgebung gegen Antizionismus vor dem Ein-Welt-Haus

    Antisemitismus, Salam Shalom und Eine Welt Haus

    Antisemitismus, Eine Welt Haus, Salam Shalom

    Vergangenen Dienstag fand eine kurzfristig angemeldete Kundgebung gegen die Lesung „Die ethnische Säuberung Palästinas“ vor dem Eine-Welt-Haus statt.

    An den Protesten beteiligten sich Mitglieder aus dem Umfeld des Verbandes Jüdischer Studenten in Bayern, der Grünen Jugend München und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft München.

    Auf der antizionistischen Lesung bezeichnete Jürgen Jung die Protestierenden im Nachgang als Wolfsrudel.

    http://schlamassel.blogsport.de/2013/05/18/auftakt-kundgebung-gegen-antizionismus-vor-dem-ein-welt-haus/

  19. #6 ja bitte nein danke

    die ganzen Sippen ausweisen. Denn man muß hier klar unterstellen, dass die Familien ihren Ausländrer-Kindern einen radikalen Deutschenhass anerzogen haben. Diese Ausländer-Kinder meinen also Roths, Böhmer und Polit-Konsorten sind die Zukunft der BRD und sie wären eine Bereicherung für uns Deutsche. Ganz ehrlich, auf diese zukünftige BRD darf gesch…. werden!

    Wie sagte der Akif Pirincci

    Das Schlachten hat begonnen

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_schlachten_hat_begonnen

    Nur die Ausweisung solcher Ausländer-Familien, auch durch Entzug aller Staatsbürgerschaften kann hier noch was retten.

  20. Es muss aber an dieser Stelle auch einmal ein dickes Lob an die Frankfurter Polizei ausgesprochen werden für den schnellen Fahndungserfolg. Kompliment für die saubere Polizeiarbeit.

  21. Fünfzig Sozialstunden sollten reichen. Für Einen. Die anderen können ja aussagen, sie „waren nicht dabei“.

  22. Aus den Worthülsen des Oberbürgermeisterkandidaten für München, Dieter Reiter:
    Weitere wichtige Bausteine der Sicherheit sind für mich Offenheit und Toleranz. Alternative Lebensweisen und verschiedene kulturelle Hintergründe sind in meinen Augen eine Bereicherung für das Miteinander in unserer Stadt und keine Bedrohung. Weil Fremdes aber oft als Bedrohung empfunden wird, ängstlich und misstrauisch macht, müssen wir das Kennenlernen und den Austausch der Kulturen untereinander noch stärker als bisher fördern. Sicherheit und vielleicht noch mehr „das Gefühl von Sicherheit“ steht und fällt nicht zuletzt mit einer erfolgreichen Integrationspolitik.

    Dieser Mensch wird – so steht zu befürchten – Nachfolger des notorischen Ude, natürlich beides Sozen reinsten Wassers.

    Noch mehr gibts auf

  23. Wenn die Entwicklung weiter so rasant verläuft – dann haben wir noch eine Chance.

    Insofern – macht weiter so, liebe „Migranten“. Dann werden eben aus Ausländern Migranten (also Wanderer; Rück-Wanderer) und das ist auch gut so.

  24. #26 walter

    den ausländischen Schlägern passiert doch eh nicht. Wenn es ganz „schlimm“ kommt, dann bekommen diese Ausländer eine Bewährungsstrafe, darüber lachen die doch nur. Mal davon ab, dass sie geistig wahrscheinlich gar nicht verarbeiten können um was es sich bei einer Bewährungsstrafe handelt, für die ist das nämlich einfach nur ein Freispruch.

  25. Aah, der Haupttäter ist Deutschmarokkaner.

    Er ist also ein von der deutschen Politik geschaffener Typus, der zum Austausch des deutschen Volkes kreiert wurde.

    Ihr Politikverbrecher der etablierten Parteien werdet euch nicht mehr schämen, ob eurer verlogenen Vorgehensweise.
    Aber ich und meine Familie verachten euch dafür für immer.

  26. Das ist ja eine wichtige Info für Gauck, damit seine nächste Weihnachtsansprache nicht wieder die Note 6 wegen Themenverfehlung bekommt.

  27. Ich empfehle diese Lektüre. Sie erklärt die seelische Struktur der Täter und die Faszination der Gutmenschen

    http://www.amazon.de/Wer-Angst-vorm-bösen-Mann/dp/3498006665

    Statistisch gesehen ist die Korrelation solcher Seelenstrukturen mit einer allseits bekannten ideologischen Marinade hochsignifikant – und der Schluss, diese Marinade als krankmachend zu bezeichnen, liegt nahe.

  28. #8 BePe

    Danke BePe, das ist genau das Problem. Auch wir müssen uns ändern, vor allem müssen wir unser Wahlverhalten ändern. Allen voran die Nichtwähler und natürlich auch die Eltern der Kinder und die jungen Erwachsenen selbst, die mit dieser Problematik täglich konfrontiert werden. Wenn schon diese Gruppen nicht in der Lage sind, in größerer Zahl über ihren eigenen Schatten zu springen und einer „sonstigen Partei“ ihre Stimme zu geben, damit diese einfach mal eine Chance bekommen und sei es nur aus Protest, dann wird sich in der Tat leider nie etwas ändern. Es wird hingegen immer schlimmer und das Tempo wird sich weiter beschleunigen.

    Im kommenden September haben die Freunde und Angehörigen des 16jährigen Opfers gleich zweimal am gleichen Tag die Chance, davon Gebrauch zu machen. Ob sie die Chance nutzen werden???

  29. Alles wie gehabt, ist bereits das breite Aktionsbündnis gegen rechts zusammengetrommelt worden?

    #21 shroom (18. Mai 2013 15:57)

    Nunja, sollte der ein oder andere vielleicht denken, daß hier gezielt Deutsche von Ausländern gedemütigt und geprügelt werden:

    Dieses Denken ist rechtsradikal und NPD Gedankengut.

    Wird hier an einem vergleichbaren Einzelfallbeispiel vom Staatsfunk erklärt:

    http://daserste.ndr.de/panorama/media/panoramaleiharbeiter114.pdf

    Anmoderation
    Anja Reschke:
    „Wir zeigen Ihnen jetzt eine Reportage aus einer Schule in Neukölln. Sie können diesen
    Beitrag unter deutschnationalem Blickwinkel anschauen. Dann heißt die Geschichte:
    ausländische Schüler machen deutsche Schüler fertig. Dann wären Sie in guter
    Gesellschaft mit der NPD und anderen rechtsextremen Gruppierungen, die genau das in
    unserem Film sehen wollen. Sie können aber auch ihren Blick öffnen. Dann werden Sie
    schnell merken, dass es eigentlich gar nicht um Nationalität geht, sondern um gescheiterte
    Integration. Um Stadtteile, die zu Ghettos wurden. In deren Schulen türkische und
    arabische Jungs das Sagen haben. Und da läuft es wie immer unter Minderheiten: Man tritt
    nach unten. Die stärkere Gruppe greift eben die an, die in der Unterzahl ist. Günar Balci
    war in Berlin an Schulen, an denen eben Deutsche die Minderheit sind.“

    Einfach nur den Blick öffnen, um zu erkennen, daß dies ein völlig normaler Vorgang ist.
    So läuft das eben.

  30. #25 BePe

    Ich stimme Ihnen voll und ganz zu!

    Es reicht nicht, nur ein paar Haßprediger oder Salafisten ausweisen oder an der Einreise hindern zu wollen. Hier muss zu einem großen Rundumschlag ausgeholt werden. Da sich die Einsicht unserer Regierenden nicht zu ändern scheint, erreicht man das nur, wenn man die Parteien wählt, die so etwas (z.B. Ausweisung, Zuwanderungsstop oder Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft) in ihrem Progamm fordern. Selbst wenn man mit anderen Punkten gewisser Parteien nicht einverstanden ist.

  31. „Wie nun bekannt wurde, handelt es sich bei ihnen um marokkanisch- bzw. türschkischstämmige Moslems“.

    Der Hinweis ist überflüssig, evangelische Dänen werden das ja wohl kaum gewesen sein. War doch eh klar, dass das wieder so Eseltreiber waren.

    Man darf davon ausgehen, dass diese Kriminellen einen milden Richter finden werden und dank Migrantenbonus mit ein paar Sozialstunden davon kommen werden.

  32. #15 Pelargon (18. Mai 2013 15:43)
    ..die wehrhaftigkeit und der Zusammmenhalt muss sich bei Deutschen ändern..Ich meine aber keine Gaskammern sondern einfach nur das sich man seine Denkweise über Verteidigung generell anpasst!..auf gut deutsch hätten sich in dem Fall eben auch Deutsche Familien finden müssen die dem Familienmitglied helfen.

    Jahrzehntelange Sozialpädagogik und mediale Indoktrination haben bei den Deutschen ihre Spuren hinterlassen.
    Sven N., der sich in Berlin Kreuzberg gegen einen Migranten-Mob wehrte, musste unter Polizeischutz leben und aus Berlin wegziehen.
    Bezeichnend ist, dass sobald Fälle wie der hier diskutierte publik werden, die selbsternannten Leitmedien wie auf Knopfdruck mit einer Neonazi-Schlagzeile oder Jubelpersermeldung über gelungene Integration aufwarten.

  33. @Cardiff

    SEHR GUT, genau so ist es:

    Das kann ich dir genau sagen.
    Heute wird vielleicht 1x die Woche ein Deutscher totgetreten bzw. in Koma getreten und 1x die Woche einer erstochen.

    Nächstes Jahr werden es zwei Deutsche die Woche sein…und sehr bald wird es täglich passieren.

    Mit freundlicher Unterstützung von CSU, CDU, FDP, SPD, GRÜNE, (ANTI)Faschisten und der Kirche.

  34. Sorry, aber sowas ist in meinen Augen ein Mordversuch.

    Als 15-köpfige Gruppe schlagen und treten sie den 16-jährigen Jugendlichen ins Koma. Die Täter attackieren ihr Opfer auch noch, als es bereits am Boden liegt. Danach flüchten sie.

    … und dann nur versuchten Totschlag???
    Was bitte muss man sich denn noch einfallen lassen, um wegen versuchten Mordes angeklagt zu werden???

    Oder gelten die Mordmerkmale für marokkanisch- bzw. türkischstämmige Moslems nicht? Gibt es für diese automatisch außergewöhnliche,schuldmildernde Umstände, die eine derartige Strafmilderung rechtfertigen?

    § 211 Abs. 2 StGB
    Mörder ist, wer aus

    Mordlust

    , zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
    um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,einen Menschen tötet.

    … und wenn das nach dem Gesetz tatsächlich kein Mord bzw. Mordversuch sein sollte, dann muss man eben schleunigst ein weiteres Mordmerkmal hinzufügen!!!

  35. „Die wollten nur spielen“.

    Da werden sie bestimmt bald wieder draußen sein und den nächsten Deutschen zusammentreten.

  36. @#3 Starost (18. Mai 2013 15:21):

    Sorge bereitet uns auch….Maria Böhmer.

    Das war unser Präsident.

  37. @ BePe (18. Mai 15:37)

    • • • • das geht so lange so weiter, so lange die Deutschen gelassen zuschauen • • • •

    • • • zieht sich mir die Frage durch’s Gebälk: Wer hat ‚uns‘ das Zuschauen eingeführt. Ich kann mich noch erinnern, da gab es das in der Form noch nicht! Da hatte ich noch große Brüder und war selbst einer von denen. Ganz frei nach dem Motto: Wenn hier einer meinen kleinen Bruder verhaut, dann ich! 😉

    Das drei-Affen-Syndrom – [oder anders gesagt: Umtausch der Zivilcourage in Empörung über Nebelkerzen Tempolimit, T-Kom-Kontingenz, Y-Qote, Erneuerbare-Kernergie, Döner-Prozessionen ect., ect.)] – hat dem Souverän im Dauerfeuer der chauvinistischen (totalitären) 68-er™ über die Political-Correctness™ in Schockstarre versetzt!

    Sind wie alle nur noch Zombies???
    Is there anybody out there???
    Manchmal glaube ich, ich sitze ganz allein im Raum!?!
    Oh, warte mal, es klopft gerade________

  38. #19 Eurabier (18. Mai 2013 15:54) 15 MohammedanerInnen gegen 1 Ungläubigen, ist das nicht auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit..?”

    Natürlich ist das gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, wenn sich 15 Jugendliche 1 Opfer teilen müssen.
    Also liebe Ungläubige, macht gefälligst mehr Knder!!!

  39. @ ja bitte nein danke (18. Mai 15:39)
    & shroom (18. Mai 15:57) auch WSD

    Die beiden (ersten) ‚Aufnahmen‘ sind identisch. Allerdings auf Gesichtsbuch mit 27.479! Comments weitaus populärer gegenüber JuTiup [10], wo (ich glaube) noch moderiert wird.

  40. Ich bin gegen Todesstrafe – gell, da staunt der linksvernebelte Mitleser!

    Aber wenn es für solche Täter Todesstrafe gäbe, dann müßten jede Woche mehrere (!) Hingerichtete in ihre islamischen Heimatländer ausgeflogen werden.

  41. Leider funktioniert genau so Evolution.

    Akif P. hat es beschrieben.

    Es ging um ein (wahrscheinlich) deutsches Mädchen. Die Mohammedaner halten ihre eigenen Mädchen unter Verschluss. Interessiert sich ein deutscher Junge füpr ein deutsches Mädchen, versuchen die Mohammedaner nach der Jagdstrategie von Wölfen, ihn zu ermorden. Die unterlegene Gruppe wird an der Fortpflanzung gehindert und massakriert. Am Ende bleibt dann nur noch eine Gruppe übrig.

    Das Kuriose ist, dass die Deutschen noch nicht einmal versuchen, sich gegen ihre eigene Eliminierung zu wehren.

  42. Wer den FAZ-Lokalartikel über das Verbrechen „richtig“ gelesen hat, wusste über die „Art“ der Täter sofort bescheid.

  43. Und wieder schweigen unsere Politverbrecher des Berliner EInheitsblockes, die uns zu Toleranz bis zum Exitus auffordern.

  44. #53 Al-Harbi

    Die Einstellung zum Sport habe sich offensichtlich geändert. „Dass der Sport von Kameradschaft und Fairness lebt, ist mancherorts nicht mehr zu erkennen“, meint der Stadtrat.

    So ein Blödsinn, typische Aussage eines polit-korrekten Versagers u. Karrieristen. Was sich in Frankfurt geändert hat ist die Zusammensetzung der Bevölkerung. Hirnloses Multikulti ist schuld an der Verrohung der Fußballsitten in Deutschland! Aber man wird reagieren wie immer, die Wahrheit leugnen und gegen die bösen deutschen Rassisten kämpfen die angeblich schuld sind. Seit 20 Jahren nimmt die Deutschfeindlichkeit im Amateurfußball zu, jeder deutsche Verein der es wagte dagegen aufzumucken, z.B. in dem er sich weigerte gegen einschlägig bekannte deutschfeindliche Vereine anzutreten wurden härteste Verbandsstrafen angedroht, oder mit Strafen belegt. Siehe diesen haarstäubenden Fall aus Bremen von 2008:

    Aufstieg aus der Kreisliga als Lohn für Prügelei
    http://www.pi-news.net/2007/11/aufstieg-aus-der-kreisliga-als-lohn-fuer-pruegelei/

    Deutsche werden von den Antideutschen die überall die Macht haben knallhart bestraft und kaputt gemacht, Stürzenberger kann ein Lied davon singen.

    Und dieser verlogene DFB kämpft seit ca. 2000 tüchtig gegen Rassismus, Gewalt und Rechts. Wieso sind deutsche Fußballfans so blöde und machen das noch immer mit? Sch… dem DFB doch was vor den Koffer, wer brauch den, boykottiert die DFB-Länderspiele und die Bundesliga. Organisiert eine eigene Amateurliga-Liga, den 50 Euro-Blechpokal den der reiche DFB sponsort könnt ihr auch selbst bezahlen. Ich boykottiere die klar erkennbaren antideutschen Tendenzen im BRD-Fußball indem ich mir schon lange nichts mehr anschaue. Nur leere Stadien bewirken noch was!

  45. #47 exKomapatient

    schau dir doch nur an wieviele Deutsche noch immer nach der Druckerschwärze der linken antideutschen Schmierblätter süchtig sind. Diese antideutschen Hetzblätter verbreiten taglich nichts anderes als eine Erziehung zum antideutschen Selbsthaß, trotzdem werden die gekauft. Warum kaufen Millionen Deutschen diese linken Hetzblätter noch?

  46. #57 MikeBY

    der von Politik, Medien und Justiz seit Jahrzehnten geduldete und geförderte Haß auf Deutsche bricht sich Bahn!

  47. „Mutmaßlicher Haupttäter ist ein 16-jähriger „Deutschmarokkaner“ (FAZ)“
    Kann mir bitte einmal jemand erklären, warum es in diesen Fällen immer wie hier auch Deutschmarokkaner oder zB auch Deutschtürke, DeutschWasWeißIch heißt? Ein Deutscher, der in die USA ausgewandert ist, wird doch als Deutschamerikaner bezeichnet (und nicht als Amerikadeutscher). Hier sind’s aber keine Deutsche, die nach Marokko oder die Türkei ausgewandert sind, sondern wohl eher Paßdeutsche Marokkaner, Türken etc. Müßten diese nicht eigentlich Marokkodeutsche, Türkendeutsche usw heißen?

  48. #46 Ultraorthodoxer Ungläubiger
    „Das war unser Präsident. “
    Ist mir schon klar. Ich habe nur geschrieben, was er an Weihnachten besser hätte sagen sollen.

  49. #22 shroom

    Vielen Dank für den Link.
    Solche Aufnahmen müssen an die „mutigen“ und naiven wie z.B. Maria Böhmen und BP Gauck(ler) schicken sowie andere antideutschen Vereine wie CDU/CSU/SPD/Die Grünen/Die Linke &Co.

  50. Was? Moslems waren das? Na sowas aber auch… Warum nur erstaunt es mich nicht, und wußte ich schon gleich, als ich von diesem feigen Verbrechen das erste mal erfahren hatte…??? Die Handschrift dieses Verbrechens war und ist eindeutig ISLAMISCH, eine Verwechslung völlig ausgeschlossen!

    So sind die Moslems: Alleine machen sie sich in die Hose, einem anständigen Deutschen Mann zu Mann begegnen, sei es verbal oder körperlich. Aber in einer kriminellen Vereinigung bestehend aus 6, 15, oder 50 islamischen Intensiv-Gewaltkriminellen fühlen sie sich stark, und treten in großer Überzahl wehrlose Deutsche tot!

    Die Moslems haben alles, außer Ehre!

  51. Die Täter traten auf ihr Opfer auch noch ein, als dieses bereits am Boden lag

    .

    der beste Beweis, dass es sich bei Türkei’Türken‘ nicht um Türken handelt.

  52. #4 Jaques NL (18. Mai 2013 15:25)

    Na Herr Gauck, tut Ihnen der Junge leid?

    Wieso sollte der Junge Herrn Gauck leid tun, unser aller Bundespräsident sprach von den Gefahren in der U-Bahn. Was auf den Straßen passiert interessiert Herrn Bundespräsident Gauck nicht. Daniel S. ist auch nicht in der U-Bahn gefahren, deshalb kennt Herr Gauck diesen Fall nicht. Genau so wenig, wie den hier beschriebenen.

    Ich bitte doch um etwas mehr Hochachtung und Verehrung für unseren BP!

    Wieso aber sitzen drei dieser armen missverstandenen Jugendlichen im Gefängnis? Muss das sein? Ich glaube eher, das ist eine Ente, morgen viel mehr heute Abend sind die wieder frei, denn sie haben ja einen festen Wohnsitz. Das macht sich einfach als Meldung gut, ob es stimmt prüft sowieso niemand.

  53. #11

    Ein sehr interessantes Video. Bei mir hat es immer geklatscht wenn mich jemand angefasst hat. Dieser deutsche Junge aber lässt sich mehrfach ins Gesicht schlagen und fassen, seine Individualdistanz unterschreiten, und reagiert überhaupt nicht. Er schlägt nicht zurück und er wehrt die angriffe auch nicht ab, weder körperlich, noch verbal. Er spricht den Täter nicht mal direkt an, sondern sagt immer nur an seine (tatenlosen) Freunde gerichtet „Ne, ich werd den nicht schlagen“, während der andere die Grenzen immer weiter erweitern darf und er nur ausweicht ohne die Situation wirlich zu verlassen.
    Ich bin sehr für Prävention, Deeskalation etc. aber dieses Verhalten ist unnatürlich.

    Auf der anderen Seite, die Abis des kleinen Muck mit dem Riesenego stehen ja bereit. Wer weiss, was sie tun würden, wenn der sich wehrt.

  54. Ich will nicht, daß noch mehr von diesem ehrverblödeten und muslimisch gestriegelten Schlägerpack nach Deutschland kommt oder in unser Land hineingeboren wird. Der Staat schützt uns nicht vor ihnen, die Kirchen verraten uns und die Presse wickelt uns in schöne Lügen nach gusto ein.

  55. >>Interessiert sich ein deutscher Junge füpr ein deutsches Mädchen, versuchen die Mohammedaner nach der Jagdstrategie von Wölfen, ihn zu ermorden. Die unterlegene Gruppe wird an der Fortpflanzung gehindert und massakriert. Am Ende bleibt dann nur noch eine Gruppe übrig.

    Das Kuriose ist, dass die Deutschen noch nicht einmal versuchen, sich gegen ihre eigene Eliminierung zu wehren.<<
    Mich in meinem Alter geht das ja nichts mehr an. Doch das die deutsche männliche Jugend sich das einfach so gefallen lässt, spricht Bände über den Zustand der Deutschen.
    Ihr Genpool hat sich erheblich verkleinert, ihre Chancen beim weiblichen Geschlecht sinken von Jahr zu Jahr. Schon vor Jahrzehnten fiel mir das auf. Nur die linken Quatschtussies hatten natürlich keine Probleme. Ihr Männerangebot hatte sich doch sogar erweitert, fein, für sie. So hatte auch die hässlichste linke Tussie noch was im Bett 🙂

  56. Es ist schlichtweg zum Heulen. Während fast wöchentlich junge Deutsche von Mohammedanern – oft Türken – körperlich bedroht, geschlagen, beraubt und sogar gemordet werden, entblödet sich Berlin nicht, schon wieder irgend so ein „Berlin /Istanbul Festival“ zu veranstalten. Piep..piep..piep, wir haben uns alle lieb. Einfach ekelhaft diese Anbiederung eines ehemals sehr erfolgreichen Industrielandes an eine 3.Welt-Nation
    Ach ja, Istanbul ist ja im Moment „king of Europe“ in Sachen Kultur. Werden die Islamis wieder protzen 🙁

  57. @ #60 Vegetarier (18. Mai 2013 19:10):

    Dieser Typ taucht in der Kriminalstatistik als deutscher Täter auf, ein Gewaltverbrechen das einem Deutschen zugeschrieben wird verbessert aber auch gleichzeitig das Gesamtbild der Kriminalstatistik.

    Die Steuerkartoffeln lieben es mit gefälschten Zahlen veräppelt zu werden, dann können Sie schön weiter Blockparteien wählen und sich gut dabei fühlen….

    semper PI!

  58. #66 weisser Mond

    Danke für den Link!
    Ich möchte und kann das einfach nicht glauben.
    Ich bin echt sprachlos! Wie Können unsere Politiker da noch zuschauen und nichts unternehmen?
    Naja, solange es nicht den eigenen Ar… betrifft, ist alles bestens. Ich wünsche niemanden etwas schlechtes aber unseren Politikern wünsche ich das gleiche, was den Mädchen angetan wurde. Ich weiß nicht, warum am Gericht so schlampig gearbeitet wird. Liegt wohl daran, dass wenn die eigendlich richtigen Urteile gesprochen werden, sie selbst um Leib und Leben fürchten müssen.

  59. #30 RechtsGut (18. Mai 2013 16:17)

    Wenn die Entwicklung weiter so rasant verläuft – dann haben wir noch eine Chance.

    Insofern – macht weiter so, liebe “Migranten”. Dann werden eben aus Ausländern Migranten (also Wanderer; Rück-Wanderer) und das ist auch gut so.

    hm. Das müssen Sie mir mal erklären. Aus den Ausländern werden nicht über Nacht Migranten, die zurück nach „Hause“ wandern.

    Eher friert die Hölle ein. Die Entwicklung ist gewollt und unumkehrbar, auch mit dem Einzug einer kritischen Partei in den Bundestag wird sich daran nichts ändern.Man merkt auch, je kritischer die Bevölkerung zu werden scheint, desto dreister wird in den Medien gelogen, die Balken sind schon am brechen.
    Es ist zu spät, in 30 Jahren wird hier die Scharia herrschen. Das will nur verständlicherweise niemand wahrhaben.

  60. #9 BePe (18. Mai 2013 15:37)
    #2 Cedrick Winkleburger

    das geht so lange so weiter, so lange die Deutschen gelassen zuschauen, wie ihr eigener Sohn oder der Sohn eines deutschen Bekannten usw. von solchen uns angeblich bereichernden Horden totgeprügelt oder krankehausreif geschlagen werden. Und so wie es zurzeit aussieht, werden noch Tausende deutsche Söhne totgeschlagen, bevor vielleicht mal an der Wahlurne eine sonstige Partei über die 5% Hürde kommt. Die Deutschen nehmen es ja auch hin, wenn deutsche Politiker deutsche Opfer auch noch als Mittel im Kampf gegen “Rechts” mißbrauchen, obwohl diese deutschen Söhne von Ausländern erschlagen wurden.

    Solange das Dummvolk CDUCSUsPDGRÜN wählt, wird das so weitergehen. Meine schon ziemlich verlebte und verbrauchte Schreibtusse fühlt sich jung und „frech“, wennn sie Grün wählt. Trottellummen wie die sorgen dafür, daß noch viele deutsche Söhne erschlagen werden, ohne daß es jemand juckt.

  61. #78 rene44 (19. Mai 2013 00:29)
    #30 RechtsGut (18. Mai 2013 16:17)

    Wenn die Entwicklung weiter so rasant verläuft – dann haben wir noch eine Chance.

    Insofern – macht weiter so, liebe “Migranten”. Dann werden eben aus Ausländern Migranten (also Wanderer; Rück-Wanderer) und das ist auch gut so.

    hm. Das müssen Sie mir mal erklären. Aus den Ausländern werden nicht über Nacht Migranten, die zurück nach “Hause” wandern.

    Eher friert die Hölle ein. Die Entwicklung ist gewollt und unumkehrbar, auch mit dem Einzug einer kritischen Partei in den Bundestag wird sich daran nichts ändern.Man merkt auch, je kritischer die Bevölkerung zu werden scheint, desto dreister wird in den Medien gelogen, die Balken sind schon am brechen.
    Es ist zu spät, in 30 Jahren wird hier die Scharia herrschen. Das will nur verständlicherweise niemand wahrhaben.

    Ich bin ein alter Mann. In 30 Jahren bin ich schon lange tot. Das, was dann noch kommt kann mir egal sein. Damit müssen sich die – dann alten – Eltern der heutigen Kinder und diese Kinder herumschlagen. Was mit denen dann werden wird, kann ich mir bildlich vorstellen und irgendwie bin ich schon froh, daß ich dann tot bin.

  62. Man sollte aber doch lobend erwähnen, dass die Faksimile-Meldung oben aus der FAZ stammt, das Kürzel „isk“ steht für Katharina Iskandar. Könnte ja sein, dass es ihnen inzwischen selbst auf die Nerven geht, von den Lesern ständig höhnisch angegangen zu werden, wenn sie von einem „Mann“, von „Jugendlichen“, dem „23-Jährigen“ berichten, der dieses und jenes verbrochen hat. Nach der ersten Meldung über „eine Gruppe Jugendlicher, die in Frankfurt einen 16 Jahre alten Jungen niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt hat“, schrieb Leser Tobias Rüger: „Oh, schon wieder ,Jugendliche‘. Wir verstehen.“

    Die Meldung, in der Klartext gesprochen wird, steht allerdings nicht online.

  63. Vor drei Tagen bin ich Vater eines Sohnes geworden.

    Das untenstehende Video zeigt möglicherweise seine Zukunft, in diesem durch die Politik preisgegebenen Land an.
    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wVHSxwsQufo

    An euch Politikverbrecher der etablierten Parteien CDU/SPD/GRÜNE/FDP:
    Ich mache euch persönlich verantwortlich, wenn meinem Sohn irgendwann in der Zukunft jemals so etwas passiert.

  64. Die Ursachen solcher Gewaltexzesse auf den islamischen Hintergrund der Täter zu reduzieren, heißt auf Dauer die eigentlichen Ursachen solcher Gewalt zu verkennen und zu verstellen.
    Die männlichen, nicht aus Migrantenfamilien stammenden Knaben, sind vaterlos von Müttern, Kindgergärtnerinnen und Lehrerinnen in eine femininisierte, multikulti Friede-Freude-Eierkuchenwelt hineinsozialisiert. Würde man die tatsächlichen Möglichkeiten der peergroupe Bildung (im doppelten Wortsinne gemeint) nach deb verschiedenen ethnischen Herkünften untersuchen, würde vielleicht auffallen, dass viele Nichtmigranten männlichen Jugendliche und Kinder eine hohe Scheu haben, sich adäquat zur Wehr zu setzen. Man führe sich vor Augen, was allein heute schon Gewalt heißt und wie schnell jemand als Schläger stigmatisiert ist, auch wenn er nur einen kleinen Klapps ausgeteilt hat.
    Das Raufen der Kleinen ist heute schon Gewalt. Wer gewaltsam eingreift, selbst gewalttätig. Die Gewalt, die hier erscheint ist m.E. keine Folge des Islam, sondern eine Folge des Gutmenschentums, welches alles in den letzten 30 Jahren zu Gewalt erklärt hat, was es willkürlich dafür zu halten meinte.
    Diese extreme Gewalt ist für micht eine Folge der gutmenschlichen Gewaltlosigkeit.
    Das umsich greifende hinterhältige Mobbing ist auch solch eine Folge, das nur so nebenbei.

Comments are closed.