NRW-Innenminister Ralf Jäger in einem der neuen Polizei-Opel.Betrunkene Radfahrer sind eine Gefahr für die Verkehrssicherheit. Okay, nüchterne auch. Aber um zumindest ersteren Herr zu werden, will sich der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD, Foto) auf der heute beginnenden Innenministerkonferenz dafür einsetzen, dass die Alkohol-Grenze für Radfahrer von 1,6 auf 1,1 Promille abgesenkt wird.

Mit betrunkenen Radlern hat Super-Innenminister Jäger nach Rechtsextremisten, vermeintlichen Rechtsextremisten, mutmaßlichen Rechtsextremisten und Rasern also wieder einen neuen Feind ausgemacht, den es konsequent zu bekämpfen gilt. Schade nur, dass sich dieser Super-Innenminister für Salafisten, steigende Einbruchszahlen und immer mehr Gewalt gegen Polizisten auch weiterhin nicht interessiert. Nordrhein-Westfalen bleibt also das Salafisten- und Verbrecher-Paradies Deutschlands. Aber Raser und alkoholisierte Radler müssen in Jägers Revier jetzt gehörig aufpassen! (ph)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

45 KOMMENTARE

  1. Tja, seine Lieblinge -die Salafisten- wird dies nicht treffen, die Trinken nämlich kein Alkohol…

  2. Wir haben die Politiker, die wir verdienen. Vollkommene Idioten. Als ob es keine anderen Probleme in diesem Land geben würde. Unsere Urenkel werden uns nach unserem Verstand fragen.

  3. Der Mann scheint was gegen den Buchstaben R zu haben

    Rechtsradikale
    Raser
    Radler

    Herr Jäger es gibt aber auch noch viele andere Buchstaben z.B.

    I wie Islam
    A wie Aslymissbrauch
    S Sozialhilfemissbrauch
    L wie Linke

    na wie wär´s machen sie mal ihren Job ohne Scheuklappen und lassen sie mal den Buchstaben R weg, den haben sie nun genug zwischen gehabt

  4. Der Mann sollte sich besser um solche Probleme kümmern. Aber da sieht man mal wieder das Nebelkerzen gezündet werden um abzulenken…

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/in-nrw-sind-7500-haftbefehle-nicht-vollstreckt-1.3407002

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/salafisten-krawalle-vor-gericht-1.3414018

    erschreckend finde ich in dem Artikel den Absatz:

    „Das Gesetz sieht für die Anklagepunkte eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zehn Jahren vor“, zitiert der WDR den leitenden Richter Markus Asperger. Allerdings spreche das Amtsgericht in der Regel maximal eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren aus.

  5. Dieser Mann glänzt mit brüllender Unfähigkeit.
    Er sucht sich die Themen aus, welche er gerade noch überblickt, oder glaubt sie zu überblicken.

    Betrunkene Radfahrer = epochale Bedrohung
    Islamisierung = harmlose Bereicherung

  6. Mit Knöllchen kann man Geld machen. Das ist das Ziel dieses Herrn. Seine Kraftvolle Chef_In wird es ihm danken.

  7. Radelnde Äcker habe ich noch nicht beobachten können.

    Das liegt offenbar an mehreren Faktoren:

    1. die gekrümmte Haltung ist schlecht bei Trächtigkeit – wann sollen sie es also lernen können? Ab 45, oder wie?
    2. in diese lustigen Kinderanhänger (ich hab auch einen, so ist es ja nicht) passen nur zwei Nachwuchsbereichere/Nachwuchsäcker rein…

  8. Radelnde Äcker habe ich noch nicht beobachten können.

    Das liegt offenbar an mehreren Faktoren:

    1. die gekrümmte Haltung ist schlecht bei Trächtigkeit – wann sollen sie es also lernen können? Ab 45, oder wie?
    2. in diese lustigen Kinderanhänger (ich hab auch einen, so ist es ja nicht) passen nur zwei Nachwuchsbereicher/Nachwuchsäcker rein…

  9. Dieser Mann ist einfach hoffnungslos überfordert, und der Aufgabe eines Innenministers nicht gewachsen.
    Und dann verschwendet er noch Steuergeld mit sinnlosem (Links-*)Populismus wie dem „Kampf gegen Rechts“* oder dem Kampf gegen Raser. Eine Geißel für NRW!

  10. #1 Islam-Nein-Danke II (22. Mai 2013 14:21)

    Tja, seine Lieblinge -die Salafisten- wird dies nicht treffen, die Trinken nämlich kein Alkohol…
    ——-
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Eine meiner Bekannten, Flugbegleiterin, die auch in islamische Länder fliegt (muß beim Verlassen des Flugzeugs Burka anlegen, wird dann ins Hotel gebracht, das sie nicht mehr verlassen darf, bis sie wieder zum Flugzeug gebracht wird), wird regelmäßig von den Moslems, die dort zum Putzen zusteigen, gefragt, ob sie ihnen Alkohol besorgen kann. Ihren „Putzbefehlen“ folgen sie allerdings nur sehr widerwillig, von Frauen lassen sie sich bekanntlich nicht gerne was sagen, aber nach Alkohol gieren viele …

  11. Als nächstes schlage ich vor:

    Fahrradfahrverbot für rechtsradikale Rassisten
    Fahrrad-TÜV (alle sechs Monate)
    Sicherheitsschlösser für 200 Euro
    Helmpflicht
    Wasserdichte Unterhosen

    Geht noch was?

  12. Nochmals zur Information:

    Fahrrad fahren (und Autofahren) mit Vollverschleierung ist laut Bonner Polizeipräsidentin Browa-Sohl erlaubt, da der Sack ihrer Maßgabe nach die seitliche Sichtweite der Fahrerin nicht mehr einschränkt, als das bei einer Brillenträgerin der Fall ist.

    Bei Fotos im Fall des zu-schnell-fahrens wird es dann schon komplizierter. Hier muss man noch eine Lösung finden. Also wenn es mehrfach vorkommt, dann … Frau BS überlegt sich dann noch was.

    Probier ich dann mal: Tüte übern Kopf, zwei Schlitze reinschneiden und los geht’s …

  13. #8 Dichter (22. Mai 2013 15:04)

    Weiß jemand, welche Promillegrenze für Innenminister gilt?
    —————-
    Dumme Frage: Natürlich keine, das merken Sie doch!

  14. Was will man schon von jemanden erwarten, der nicht einmal sein Pädagogikstudium geschafft hat.

  15. #16 Milli Gyros (22. Mai 2013 15:23)

    Probier ich dann mal: Tüte übern Kopf, zwei Schlitze reinschneiden und los geht’s …
    —————
    Ich vergaß das lange Kleid, aber nee, das ist mir dann wirklich zu gefährlich – sollen doch andere vom Sattel fallen!

  16. Als ob es keine anderen Probleme mit der inneren Sicherheit gäbe. Miri-Clan z.B..
    Oder die Angst der Richter vor Racheakten.

    Aber die Promillegrenze für Radfahrer. Auf einer Konferenz. Auf einer Konferenz. Auf Steuerzahlers Kosten.
    Es wird Zeit für eine neue Verfassung nach 146 GG, in der der Steuerzahler Verfassungsorgan ist. Unglaublich, diese Verschwendung.

    Was kommt als nächstes? Richtig: Die Promillegrenze für Fußgänger!
    Warum diese Lücke noch niemand erkannt hat ist mir wirklich ein Rätsel.

  17. In dem oben verlinkten Artikel wurde immerhin erwähnt dass die Polzei darauf hinwieß, ein entsprechendes Gesetz nütze nicht, solange es nicht genügend Ordnungshüter für die notwendigen Alkoholkontrollen gäbe.

  18. Das wird den islamophilen Blödmannsgehilfen bei den nächsten Wahlen ein paar Stimmen kosten. Als wenn es nichts Wichtigeres gäbe.

    #10 quarksilber 😆 😆 😆

  19. Als nächstes kommt: Komplettes Alkoholverbot – und Schweinefleischverbot. 😀

  20. Kann mir irgendwer erklären, wie wir diese Mischpoke aus Politik und Bürokratie wieder los werden?
    … und das auf friedlichem Wege?

  21. Hmmm, hier hat Innenminister_In Nazi-Jäger also keine Probleme mit Präventivbestrafung.

    Der Hans darf nicht besoffen radfahren, denn er könnte ja einen Salafisten kaputtmachen, während der Salafist ganz selbstverständlich weiterhin Koranbefehle über die Ermordung von Hans lesen und verbreiten darf.

  22. Jäger macht Jagd auf alles,was anders ist und denkt,als er.Da werfen sich zwei Fragen auf: Kann er denken?Von wem hat er gelernt?Das hatten wir doch schon mal,1933 bis 1945 und in der DDR.Kommt er von dort?

  23. Superminister Jäger, das vermittelt schon das Foto. Der Jäger himself im mit Martinshorn bestückten Pkw, kurz vor der Jagd auf alle Gefahren, die nur er in ihrem wahren Ausmaß erkennt. Da kann man sich beruhigt zurücklehnen.

  24. Der Raser-Jäger Jäger initiierte vergangenes Jahr vier Großkampagnen gegen Raser, pro Quartalsbeginn startete er eine. Bürger wurden extra aufgefordert, Raser zu verpetzen. Ich bin zwar auch gegen Raserei, aber extra Denunziantentum fördern…

    Artikel von 2012:
    http://www.nw-news.de/owl/6017791_Polizei_geht_schaerfer_gegen_Raser_vor.html

    Raser-Jäger Jäger mit seinem neuen Spielzeug, siehe Foto:
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/verkehrskontrollen-blitz-marathon-findet-grenzueberschreitend-statt-11934293.html

    Interessieren sich solche Politiker wirklich für das Wohl des deutschen Volkes? Ich fürchte: Nein!

    1.) Bei der Islamisierung Deutschlands schauen sie weg oder unterstützen diese

    2.) Linksextremismus wird von Politikern und Medien unterstützt, mindestens aber geduldet

    Warum dann diese überzogenen Verkehrskampagnen?

    1.) Zur Ablenkung von der Islamisierung

    2.) Um noch mehr Geld aus Volkes Tasche zu ziehen für die Integrationsindustrie, hier am Beispiel Herford. „“Die Stadt Herford hat ein eigenes Radargerät, das sie wechselweise aus zwei Fahrzeugen heraus bedient. 330.000 Euro hat sie dadurch im vergangenen Jahr eingenommen.““:
    http://www.nw-news.de/owl/kreis_herford/herford/herford/8289527_Mit_neuer_Technik_gegen_Raser.html

    3.) Damit Politiker was zu spielen haben und sich auf netten Bildern in Zeitungen finden können, siehe Link FAZ – da schmeckt das Frühstück schon besser, gell!

  25. Die ,,Grenze“ liegt eh schon weit darunter. Bei mehr als 1,6 Promille – auf dem Fahrrad – verliert man den Führerschein soweit ich weiß. Geldbußen gibt es aber schon bei niedrigeren Werten soweit ich weiß.

  26. Ich bin für einen Europäischen Fußgängerinnen – und Fußgängerschein, welcher zunächst nur für geschlossene Fußgängerinnenzonen und Fußgängerzonen gilt. Nach einem Jahr Probe kann man zur Schulung für den Offenen Europäischen Fußgängerinnenschein und Fußgängerschein zugelassen werden, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen. Diese liegen in der Regel vor, wenn durch eine anerkannte Institution der Bürgerüberwachung eine positive Zukunftsprognose bescheinigt wird…….

  27. Wann hören die themenfremden Artikel endlich auf???? PI klärt auf gegen Islamisierung, nicht gegen Alkohol im Straßenverkehr.

  28. Wann hören die themenfremden Artikel endlich auf???? PI klärt auf gegen Islamisierung, nicht gegen Alkohol im Straßenverkehr.

  29. Erinnert mich an seinen Parteikollegen Antwerpes, der in den 80ern bekannt dafür war, bei Tempokontrollen am Kölner Ring seine Zeit zu verbringen.

  30. @ coolkeeper, 19.08 h

    Warum sind Sie der Meinung, dass dies ein „themenfremder“ Artikel sei? Handelt es sich Ihrer Ansicht nach um ein „politisch korrektes“ und/oder den „Leitsätzen“ nicht entsprechendes Thema?

    Wieder mal ein Schritt weiter in die mit juristischer Regelungswut, bürokratischer Beherrschungslust und präpotentem Fürsorgewahn domestizierte und unterwerfungsbereite Untertanengesellschaft, hin zur endlichen Transformation des vormals potentiell selbstbestimmten Bürgers zum erziehungs- und besserungsbedürftigem Pöbel.

  31. Diese Marionette von Jäger passt wirklich hervorragend zu all den anderen extrem unfähigen Politikern in NRW. Nicht dass die in den anderen Bundesländern viel besser wären, aber NRW hat schon ein Rudel ausgemachter Volltrottel als Volksvertreter am Start.

  32. Schaut Euch das Bild an!!! So kann man einem Bekloppten eine große Freude bereiten. Man setzt ihn einfach in ein Polizeiauto und läßt ihn natürlich auch mal das Blaulicht einschalten. Aber nur wenn er will. Und danach gehts wieder in die Anstalt.

  33. Jäger bekämpft Scheinprobleme, um von realen Problemen abzulenken, die er nicht lösen kann oder will.

  34. #6 Silvester42

    Dieser Mann glänzt mit brüllender Unfähigkeit.

    Was will man von einem gelernten Groß- und Einzelhandelskaufmann mit geringer Berufserfahrung auf diesem Posten auch schon verlangen? Solange das Parteibuch und die ideologische Ausrichtung stimmen, dürfen solche linientreuen Apparatschiks auf die Bürger losgelassen werden. Ich sage jetzt mal lieber nicht, was seine Untergebenen (z. B. die Polizei) über ihn denken…

Comments are closed.