Im Zusammenhang mit den Aktivitäten des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland sagte die Bundeskanzlerin an einer Pressekonferenz folgende Sätze: «Auf deutschem Boden hat man sich an deutsches Recht zu halten. Bei uns in Deutschland und in Europa gilt nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Stärke des Rechts. Das erwarte ich von jedem.»

Es klingt immer ein wenig komisch, wenn Selbstverständlichkeiten wie Glaubensbekenntnisse vorgetragen werden: dass wir ein Rechtsstaat sind; dass wir eine unabhängige Justiz haben; dass die Abgeordneten nur ihrem Gewissen verpflichtet sind; dass der Staat das Gewaltmonopol hat; dass niemand das Gesetz in die eigenen Hände nehmen darf; und dass bei uns nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Stärke des Rechts gilt.

Gut, dass wir das geklärt haben! Man könnte sonst auf die Idee kommen, gelegentlich setze sich das Recht des Stärkeren doch gegen die Stärke des Rechts durch. Zum Beispiel in Berlin, also sozusagen im Hinterhof der Kanzlerin. In der Hauptstadt sind «kriminelle Familienclans» aktiv, die mit Drogen-, Waffen- und Menschenhandel ihren Lebensunterhalt bestreiten. Laut einem TV-Bericht der «Abendschau» soll es etwa ein Dutzend solcher Clans geben, die «als problematisch gelten».

Da ist zum Beispiel die «Familie A.», die «immer wieder für Schlagzeilen» sorgt, weil ihre Mitglieder ganz ungeniert von ihrem «Recht des Stärkeren» Gebrauch machen, indem sie sich auf «Sippenstrukturen» stützen, «denen der Rechtsstaat nicht immer gewachsen ist». Soll heissen: Zeugen werden eingeschüchtert, Ermittlungen behindert, Verfahren eingestellt. Streitigkeiten untereinander durch sogenannte «Friedensrichter» geschlichtet, längst hat sich eine «Paralleljustiz» etabliert. Ein Berliner Staatsanwalt gab zu Protokoll: «Diese Clans lehnen den Rechtsstaat und [seine] Gesetze schlicht ab», die Ermittler müssten «einen langen Atem haben» und das Ganze als «ein gesamtgesellschaftliches Problem» angehen.

Das meint offenbar auch die Kanzlerin, wenn sie sagt: «Auf deutschem Boden hat man sich an deutsches Recht zu halten.» Hat man. Tut man aber nicht. (WELTWOCHE 30/13)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

52 KOMMENTARE

  1. Aso!

    Dann möchte ich aber auch nicht Intensivtäter mit 20 oder 50 oder mehr registrierten Verbrechen – und entsprechend höherer Dunkelziffer – mit ständiger „Bewährung“ frei zum nächsten Verbrechen spazieren gehen sehen!!!!!

    Auf dass sie sich am nächsten Opfer „bewähren“ können.

    Könnten Sie das dann bitte sicherstellen, liebe Frau Merkel und hochgeschätzte Angehörige der Justiz?

  2. Ich bin überzeugt, die wirft keiner mehr raus. Es ist schon zu spät. Eher werfen die uns raus aus Deutschland. Die rot-grünen Defätisten haben sich selbst gerichtet, bald baumeln Homos, Ökos, Feministinnen usw. an den Laternen. Der Rest wird dann ganz schnell still und artig (und freiwillig islamisch) und dann ist erst mal für ein paar Jahrhunderte Ruhe hierzulande. Kaum zu glauben? Doch, so wird es kommen. Schneller, als die dekadenten, kampfunfähigen Kartoffelfresser es sich vorstellen können.

  3. Die Staatsanwaltschaft orientiert sich anscheinend auch an der Politik.

    Die Richterin begann die Verhandlung gestern mit einer Erklärung. Sie berichtete, der Oberstaatsanwalt habe ihr mitgeteilt, dass sein Vertreter der Einstellung nicht zustimmen werde. Sie vermutet, diese Entscheidung sei durch die Stellungnahme der Politik beeinflusst worden.

    „Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass die Politik so großen Einfluss auf ein laufendes Verfahren haben kann“, sagte die Richterin.

    http://www.weser-kurier.de/bremen/politik2_artikel,-Brechmittel-Prozess-geht-weiter-_arid,621522.html

    Das bedeutet, die Justiz ist nicht unabhängig. Oder seh ich das falsch?

  4. Merkels Äußerung ist an Verlogenheit und Zynismus kaum zu überbieten.

    Sie selbst hat die EU Verfassung durch einen Trick über uns gebracht. Ihre eigene Ministerin erklärt uns, die Scharia, also fremdes Recht, sein durchaus grundgesetzkompatibel und Merkel selbst weiß durch ihre eigene Beteiligung am besten, dass internationale Abkommen und Selbstverpflichtungen das deutsche Recht, unser Grundgesetz, längst überschrieben, ausgehöhlt und zu einer reinen Staffage gemacht haben.

    Wenn sie uns sagen würde, wischt euch mit eurem Grundgesetz den Hintern, würde sie ehrlich sein – aber wer will das schon hören.

    Dass Merkel dieser Tage so aufgeräumt ist, so fröhlich über das Vergnügen spricht, dass ihr ihre Macht bereitet, zeigt die gefährliche Kälte dieser Frau gegenüber ihrem Volk, dass zunehmend verunsichert, sorgenvoll und mit um sich greifender Angst in eine Zukunft blickt, in der es nicht nur seiner Freiheitsrechte, sondern obendrein seines Eigentums, ja des eigenen Landes beraubt wird.

    Merkel – das schöne Gesicht des Globalismus – auch hier hat Mutter Natur sich als humorvoll erwiesen als sie unsere antinationale Kanzlerin mit starren Maske einer Waschfrau ausstattete. .

  5. Dachte ich mir auch, als ich Merkels Geschwätz las.
    Unsere Kulturbereicherer dürfen ihre eigenen Gesetze haben.

  6. Da gibts ja auch den Gustl Mollath, der seit Jahren in der Irrenanstalt hockt, dafür dass er Sachen gesagt hat, die sich in der Zwischenzeit sämtlich als die reine Wahrheit rausgestellt haben. Dann wurde im glaub ich noch vorgeworfen, dass er seiner Frau Prügel angedroht und von nem Auto die Luft rausgelassen hat. Wenn sowas einer unserer Bereicherer macht, nimmt der Staatsanwalt noch nicht mal den Füller in die Hand, der vor ihm auf dem Tisch liegt, um da ne Untersuchung einzuleiten.

  7. OT

    Flüchtlinge helfen am Bahngleis
    Asylbewerber geben Hilfestellung für Passanten an der provisorischen Überführung des Bahnhofs

    Vor drei Wochen hat Oberbürgermeister Richard Arnold versprochen, er wolle sich der Probleme am Gmünder Bahnhof annehmen. Denn die provisorische Überführung zu den Gleisen zwei und vier macht Fahrgästen mit Gepäck immer wieder zu schaffen.

    Jetzt begrüßte er mit Landrat Klaus Pavel neun Flüchtlinge, die Reisenden mit schwerem Gepäck helfen.

    http://www.gmuender-tagespost.de/680639/http://www.gmuender-tagespost.de/680639/

  8. Die NSA-Thematik hat sogar die NSU-Kampagne nach hinten verdrängt.

    Broder hat wieder mal genau den Punkt getroffen: so richtig es ist, sich in Europa und Deutschland US-amerikanische Lauschangriffe zu verbitten, nicht nur aus Bürgerrechts- und Datenschutzgründen, sondern aus Gründen der Souveränität!, so sehr muss man andere Rechtsstaats- und Souveränitätsverletzungen deutlich thematisieren.
    Unsere kulturellen Bereicher, aus dem „wilden Kurdistan“, von Stambul bis Bagdad, aus dem Land der Skipetaren oder aus Wüste und Harem, sind natürlich längst nicht mehr so umgänglich wie Karl Mays Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah, sondern erinnern oft eher an den verbrecherischen „Schut“.
    Dabei ist es wurscht, ob sie sich unser Land als Jugend- und Clankriminelle und/oder islamische Fanatiker zur Beute machen!
    Jetzt gibt es bereits Randale, wenn sie wegen ihrer testosterongesteuerten Aggressivität und Gewaltbereitschaft polizeilich kontrolliert werden (s. Offenbach, von Frankreich ganz zu schweigen)!

  9. Manchmal hat man den Eindruck, PI-Schreiber sind mittendrin, manchmal denkt man eher, Tuten und Blasen sind weit weg.

    Neulich sprach ich mit einem dieser Berliner „Clanchefs“, der mir freudig mitteilte, daß sie demnächst den 25. (modernen !) BMW für die Familie „beschaffen“ werden.

    Na dann mal zu, liebe PI-ler, seid so eifrig und eifert ihm nach, nur Erfolg ist SEXY.

    Das geht natürlich nicht mit gesetzestreuer Maloche inkl. Lohnsteuer, das geht anders.

  10. „Streitigkeiten untereinander durch sogenannte «Friedensrichter» geschlichtet, längst hat sich eine «Paralleljustiz» etabliert.“

    Was Broder nicht sagen will oder darf, sonst werden ihm die Penunzen gestrichen und Maulkorb verpaßt:

    Diese Paralleljustiz nennt sich Scharia und gehört zum Islam, wie das Dotter zum Ei!

    Ziel ist, zunächst eine Parallelgesellschaft aufzubauen, um schließlich die Gastgesellschaft gänzlich zu okkupieren.

    Im übrigen hatte ich schon öfter den Eindruck, daß Broders Glossen zensiert werden, beispielsweise bei welt.de, so oft waren sie unrund.

    Ansonsten: Bravo, Herr Broder!

  11. OT

    Asylsuchende in Bayern haben mit dem Hungerstreik ihr Ziel nicht erreicht

    Mitte Juni hatten sich rund 50 Asylsuchende in Bayern, darunter Flüchtlinge aus dem Iran, Syrien, Äthiopien und Sierra Leone, zu einem Hungerstreik auf dem Münchener Rindermarkt versammelt, der am 30. Juni teilweise gewaltsam von Polizeikräften aufgelöst worden war.

    Noch immer gibt es keinen wirklichen Fortschritt in dieser Sachlage, nur wenige Asylanten konnten mit der Aktion Verbesserungen für sich erwirken.

    Dem Sprecher der Flüchtlinge, Omid, zufolge werde es weitere Aktionen geben, diesmal mit deutlich mehr Beteiligten, und zwar bayernweit. Sie fordern, dass man ihren Flüchtlingsstatus anerkennt und sie dementsprechend behandelt.

    http://www.shortnews.de/id/1040707/asylsuchende-in-bayern-haben-mit-dem-hungerstreik-ihr-ziel-nicht-erreicht

  12. hieß es nicht “ man wolle die Auslegung des Grundgesetzes auf Meinungsfreiheit “ GG Art.5 abs.1 neu überdenken? PI- berichtete. Am 12. Juli ( „Rassismus“: Regierung prüft schärfere Gesetze )
    In Italien hat es der Berlusconi so gedreht wie es im passte, und hier ?

  13. Die Antwort auf dieses Phänomen ist ganz einfach,, man muß nur hinsehen:

    Die Regierung(en Europas) schütz/en/t die zugewanderten Germanophoben Rassisten und entzieht den Altbürgern den Schutz.

    Damit macht sie deutlichg welchem Herrn sie wirklich dient

  14. Auch von mir mal ein OT, mache ich sonst nie…

    Aus Österreich: ein besonders perfider Fall islamischer Landnahme incl. Mord , incl. versuchtem islamkonformen Kopfabhacken auf zukunftskinder.org

    Wurde auch im österreichischen Fernsehen thematisiert.

  15. In der Natur kippt das System wenn es mehr Parasiten als Wirte gibt,also nur eine Frage der Zeit!

  16. #5 JeanJean (25. Jul 2013 11:43)

    Die Verlogenheit ist so offensichtlich, dass sie das Vertrauen in den Staat erschüttert, dass Ansehen der Republik beschädigt und eine Beleidigung des Wählers ist.

    AFD wählen!!!

  17. Warum sollen dieser Moslem-Verbrecher-Clans sich an den dt. Rechtstaat halten? Sie wissen das ihnen nichts passieren kann.

    Je mehr Straftaten sie begehen um so besser für sie. Dann können sie nicht abgeschoben werden weil der Libanon und die Türkei solche Schwerverbrecher nicht zurück nimmt.

    Wenn Richter und Staatsanwälte schon Angst haben (wie in Bremen mit dem Miri-Clan) gegen diese Moslem-Verbrecher zu ermitteln, habe sie doch ihr Ziel erreicht und die dt. Kuscheljustiz mit Auftrag von Multi-Kulti-Politikern tuen ein übriges dazu das diesen Moslems-Verbrecher-Clans nichts passieren kann.

    Da muss doch gleich wieder ein runder Tisch im „Kampf gegen Rääächts“ her.

    Oje… bald gehe die runden Tische aus..

  18. @ #12 Wilhelmine (25. Jul 2013 12:11)

    Diese Abenteuerflüchtlinge mit Unterstützern sollten schnellstens in ihre Heimatländer zurückreisen, dort ihre Forderungen an ihre Politiker stellen, z.B. nach Hämmern, Sicheln und Spaten 😉 und ihre Länder aufbauen und kultivieren.

  19. Bei uns in Deutschland gilt die Stärke des Rechts. Dieser Satz sollte auf jedem Polizeiauto stehen. vor allem wenn Asylbewerber durch Deutschland wandern um in Berlin durch Hungerstreik die Deutsche Staatsbürgerschaft erlangen wollen, und die Polizei diesem treiben ein ende macht!

  20. Ermittler müssten «einen langen Atem haben» und das Ganze als «ein gesamtgesellschaftliches Problem» angehen.

    Ein gesamtgesellschaftliches Problem was sich CDU,FDP, Spd und Grüne, sowie evangelische Kirche nennt!

  21. Was Frau Merkel nicht wagen zu sagen:

    Justizbehörden und Politik stecken in Deutschland unter einer Decke, eigentlich ein Unding in einer Demokratie!

    Die Justiz ist zur Vollstreckerin fragwürdiger politischer Ziele verkommen, z. B. der zügellosen Zuwanderung, der Islamisierung und der Totalüberwachung unschuldiger Bürger durch die Machteliten. Justizbehörden und Politik hebeln unsere Gesetze aus und gefährden damit unsere Demokratie und bürgerliche Grundrechte.

  22. #3 Frh. v. Zitzewitz (25. Jul 2013 11:32)

    Ich bin überzeugt, die wirft keiner mehr raus. Es ist schon zu spät. Eher werfen die uns raus aus Deutschland. Die rot-grünen Defätisten haben sich selbst gerichtet, bald baumeln Homos, Ökos, Feministinnen usw. an den Laternen. Der Rest wird dann ganz schnell still und artig (und freiwillig islamisch) und dann ist erst mal für ein paar Jahrhunderte Ruhe hierzulande. Kaum zu glauben? Doch, so wird es kommen. Schneller, als die dekadenten, kampfunfähigen Kartoffelfresser es sich vorstellen können.
    ______________________________________________
    Sie haben fast Recht mit Ihren Ausführungen, ABER, liiiiiiiiiiiiiiiebe Leute, wo bleibt unser Selbsterhaltungstrieb? Gibt man denn schon von vornherein auf und überlässt die Heimat fremden Horden? Lieber stehend sterben, als kniend leben! Freiheit oder Tod!
    Gibt es bei uns keine MÄNNER mehr? Das kann und will ich nicht glauben!

  23. #24 karim (25. Jul 2013 13:20)

    Typen wie Bud Spencer und Terence Hill, die es mit ganzen Horden aufnehmen, braucht das Land. 🙂

  24. “ Bei uns in Deutschland gilt Stärke des Rechts “

    Nun wenn die NPD nicht verboten ist, und es wird das Versammlungsrecht wahrgenommen und die “ stärkeren anständigen “ Gegendemonstranten blockieren, kann die Kanzlerin Ihr Wort nicht halten!

  25. #13 Mollberg

    Bezahlen die den, oder wird er durch Beamen wundersamerweise
    vor ihre Haustür gestellt?

  26. #6 JeanJean (25. Jul 2013 11:43)

    Merkels Äußerung ist an Verlogenheit und Zynismus kaum zu überbieten.

    Sie selbst hat die EU Verfassung durch einen Trick über uns gebracht. Ihre eigene Ministerin erklärt uns, die Scharia, also fremdes Recht, sein durchaus grundgesetzkompatibel und Merkel selbst weiß durch ihre eigene Beteiligung am besten, dass internationale Abkommen und Selbstverpflichtungen das deutsche Recht, unser Grundgesetz, längst überschrieben, ausgehöhlt und zu einer reinen Staffage gemacht haben.

    Wenn sie uns sagen würde, wischt euch mit eurem Grundgesetz den Hintern, würde sie ehrlich sein – aber wer will das schon hören.

    Dass Merkel dieser Tage so aufgeräumt ist, so fröhlich über das Vergnügen spricht, dass ihr ihre Macht bereitet, zeigt die gefährliche Kälte dieser Frau gegenüber ihrem Volk, dass zunehmend verunsichert, sorgenvoll und mit um sich greifender Angst in eine Zukunft blickt, in der es nicht nur seiner Freiheitsrechte, sondern obendrein seines Eigentums, ja des eigenen Landes beraubt wird.

    Merkel – das schöne Gesicht des Globalismus – auch hier hat Mutter Natur sich als humorvoll erwiesen als sie unsere antinationale Kanzlerin mit starren Maske einer Waschfrau ausstattete..

    Ihr Text ist spitze JeanJean.

    Ich halte Frau Merkel für das schlimmste, was der BRD passieren konnte.
    Die Ära Schröder setzte zwar Maßstäbe in Sachen Dilettantismus, aber Frau Merkel, dieser machtgierige, berechnende EU-Roboter, der sich einen Dreck um die deutschen Bürger schert setzt dem ganzen Unglück die Krone auf.
    Sie macht abgehobene EU-Politik und vertritt in keinster Weise das deutsche Volk. Das deutsche Volk scheint ihr lästig zu sein, schließlich ist sie die Machtinstanz, deren Entscheidung richtig und unfehlbar sind (alternativlos), da ist ein Volk das zumindest noch alle vier Jahre wählen kann nur hinderlich.

    Schwarz-Gelb ist kein bisschen besser als Rot-Grün, schon lange nicht mehr.

  27. @ #11 wilhelmine
    „Jetzt begrüßte er mit Landrat Klaus Pavel neun Flüchtlinge, die Reisenden mit schwerem Gepäck helfen“

    ach gott, mir kommen vor ruehrung traenen.

    erstens,
    weil aufmerksamkeit buergerpflicht ist

    zweitens
    weil hilfe anbieten selbstverstaendlich ist,

    drittens
    weil hilfe erbitten selbstverstaendlich ist

    viertens
    weil lob fuer eine selbstverstaendlichkeit
    zu durchsichtig-eigennuetzige ziele hat:
    „ich bin der gute und zeige das gerne,
    und ihr seid jetzt offiziell die guten
    allein weil ihr nicht deutsche seid.“

    wenn helfende fluechtling_Innen dem bgm aussergewoehnlich erscheinen und dafuer sogar extra betont und hervorgehoben werden –
    sagt das zwischen den zeilen mehr aus:
    ENGAGEMENT IST DIE AUSNAHME.

    davon ab:
    die stille erwartung eines honorars fuer eine nicht georderte leistung nervt mich,
    und ohne ausdruecklichen auftrag wuerde ich mir weder keine autoscheiben reinigen lassen

    und schon garnicht am bahnhof mein gebaeck
    in die haende unbekannter geben.
    auch nicht an bettelnde fluechtling_Innen.

  28. #1 Achot
    mein Lieber, das Schweizer Bankgeheimnis gilt nur für die Spendenkonten von CDU und der FDP, nicht für Dein kleines Konto über 10.000 CHF!

    #29 Haremhab,
    was soll der Neid? Brauchst nur zu den Grünen gehen, dann kannst Du auch mit Kindern herummachen.

    Unsere Justiz hat doch die Hosen voll, seit die Richterin Kirsten Heisig am Baum hing. Stark ist sie nur beim Vertuschen eigener Fehler, wie im Fall Mollat.

  29. Oh je, die EU-Kanzlerin Merkel hat nun also unserem Recht ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen…was EU-Merkels Vertrauenskuss bedeutet, sah man an Guttenberg, Wulff, Schavan….

  30. Das meint offenbar auch die Kanzlerin, wenn sie sagt: «Auf deutschem Boden hat man sich an deutsches Recht zu halten.» Hat man. Tut man aber nicht.

    Ich habe lange nicht mehr so breit gegrinst, wie nach dem Lesen dieses Satzes.
    „deutsches Recht“ gilt doch nur noch, wenn es gilt, einen ur-deutschen Rentner zu verurteilen.
    „deutsches Recht“ gilt doch nur noch, wenn es gilt, einem ur-deutschen Autofahrer ein Knöllchen zu verpassen.

    Könnte ich jetzt endlos weiterführen, aber wir alle wissen Bescheid über die Zwei-Klassen-Justiz.

  31. LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Hamburg (ots) – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“. Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“ 😯

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?110556-LKA-Niedersachsen-schl%C3%A4gt-Alarm-Kriminelle-Familienclans-sind-fl%C3%A4che

    Wie hieß nochmal Thilo Sarrazin`s Buch?

  32. Nun, eigenartiger weise sieht man anhand
    der Vorgangsweise gegen die Hells Angels,
    das der „Rechtsstaat“ sehrwohl in der Lage
    ist diese Gruppierungen zu zerschlagen und
    harte Urteile zu fällen. Da fragt man sich
    doch unwillkürlich,warum das bei den diversen
    „Clans“ nicht geht oder nicht gehen will !!!
    Anhand dieser Vorgänge sieht jeder deutlich,
    womit bzw. mit wem die Regierung liebäugelt.
    Aber eines sage ich hier ganz offen, die H.A.
    treten keine Köpfe zu brei, oder überfallen
    in Horden Leute und treten auf diese ein oder
    messern diese gar.Auch wollen die H.A.keinen
    Staat mit Scharia oder dergleichen ! Man
    könnte regelrecht zu dem Schluss kommen,das
    die Politik die H.A. aus dem Weg räumt um
    für die Clans den Weg zu ebnen.Oder liege
    ich falsch mit meiner Meinung ????

  33. #28 Made in Germany
    Typen wie Bud Spencer und Terence Hill, die es mit ganzen Horden aufnehmen, braucht das Land. 🙂
    ———————————————
    Diese Aussage ist indirekt sogar richtig!
    Bud Spencer = Deutschlandweit agierende Spezial Ermittler. So fällt der Spruch „isch weis wo deine Haus ist“ schon mal weg.
    Terence Hill = Bundesweit agierende Richter
    die anonym bleiben müssen um keine Urteile
    mit bedrohung beinflussen zu können !
    Und nach der Verurteilung sofortiges anlegen
    der Biometrischen Daten dieser Verbrecher und
    SOFORTIGE Ausweisung aus DL.Wenn zur Einreise die Verwendung der Biometrischen Daten pflicht
    wäre,kämen die auf gar keinen fall mehr rein.
    Es kann so einfach sein,man muss nur wollen !!
    ABER leider WILL man NICHT !!!

  34. #43 KommissarZufall (25. Jul 2013 19:06)

    die H.A. treten keine Köpfe zu brei, oder überfallen
    in Horden Leute und treten auf diese ein oder
    messern diese gar.Auch wollen die H.A.keinen
    Staat mit Scharia oder dergleichen ! Man
    könnte regelrecht zu dem Schluss kommen,das
    die Politik die H.A. aus dem Weg räumt um
    für die Clans den Weg zu ebnen.Oder liege
    ich falsch mit meiner Meinung
    ????

    Absolut nicht! Völlig richtig erkannt.

  35. Ja es gibt auch Kriminelle, Zuhälter, Drogendealer und Waffenhändler, die Deutsche sind, die halten sich ja auch nicht an das Gesetz. Jedes Thema dreht der Broder in ein „Islamkritisches“ 😀

  36. Hypothetisch:

    Angenommen, einer der klugen Köpfe auf PI (da gibts ne ganze Menge ;-)) käme auf eine Idee, wie man eine erneute öffentliche Diskussion über die Misstände vom Zaun brechen könnte, die korrupte Justiz wäre der Einstieg.

    Also irgend eine skandalöse Aktion, um die sich die Medien nicht rumdrücken könnten.

    Polizeigewerkschaften würden laufend Statements abgeben, und verschlafene Bürger würden sich plötzlich umsehen, würden Bauklötze staunen, was hier eigentlich los ist, Sarazzin würde wieder Bücher verkaufen, Nekla Kelek und Broder in den Tagesthemen interviewt.

    Der Aufhänger „korrupte, von der Politik gesteuerte Justiz“ würde Themen wie Masseneinwanderung und Massenverschwendung mit einbeziehen und so gewaltig einschlagen, dass eine Welle der Empörung einen Domino-Effekt im Volk auslösen würde. Die Sache wäre in aller Munde, überall nur noch Empörung.

    Was würde passieren?
    Ich tippe mal:
    nichts außer Merkels Statement, es gäbe keinen Handlungsbedarf.

  37. Diesen richtigen Satz
    sollte Frau Merkel insbesondere allen Moslems und deren Vertretern sowie allen Moscheeverantwortlichen ins Stammbuch schreiben!

    HIER gilt DEUTSCHES Recht und kein Koran und keine Scharia oder sonstiger mohammedanischer Import!

  38. In letzter Zeit steigert sich meine persönliche Abscheu gegen die Regierungen der BRD und ihrer Bundesländer sowie deren Kommunen.
    Der Grund dafür ist, dass diese von unserer Kanzlerin geforderte „Stärke des Rechts“ nicht im Geringsten existiert!

    Was ist denn gerecht an Aussagen von öffentlichen Behörden zu Fragen zur Beilhilfe einer Kindererstausstattung für Studierende junge deutsche Eltern wie z.B.:
    ZITAT:
    Das gibt es schon seit 2005 nicht mehr, außer Sie kommen als schwangerer Ausländer nach Deutschland.
    ZITAT ENDE

    Recht hat etwas mit Gerechtigkeit zu tun und laut Art3. GG sind angeblich alle Menschen vor dem Gesetzt (welches das Recht regelt) gleich.

    Weist man nett und freundlich auf solche Dinge hin, wird einem Hausverbot erteilt!
    Das ist wie zu Zeiten von einem gewissen Österreicher, nur richtet sich langsam aber sicher die Ablehnung gegen das fleißige, nach Erfolg strebende Völkchen.

    Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen!

    Frau Merkel sollte sich wie alle anderen Volks-(ver)-treter schämen so etwas zuzulassen!

Comments are closed.